Haupt / Rehabilitation

Übersicht der Schmerzpillen bei Gelenkschmerzen

Ein Syndrom in Form von Quetschen oder "Bestrafen" von Schmerzen kann eine Person jederzeit überholen. Dies ist besonders auf einer langen Reise oder bei der Arbeit unangenehm, wenn es nicht möglich ist, zu einer Arztpraxis zu gehen, um die Ursache solcher schmerzhaften Phänomene herauszufinden.

In solchen Fällen ist es ratsam, spezielle Schmerzmittel mit Gelenkschmerzen bei sich zu haben, die das Syndrom erfolgreich lokalisieren können. In einigen Fällen hilft dies dabei, die erforderliche Arbeitsfähigkeit am Arbeitsplatz oder zu Hause schnell wiederherzustellen.

Missbrauchen Sie die Pillen trotz der Wirksamkeit einer Reihe von Medikamenten nicht, sondern suchen Sie Hilfe von einem Therapeuten.

Ursachen von Schmerzen

Analgetische Arzneimittel können Gelenkschmerzen mit einer Vielzahl von Pathologien lindern. Relevante Medikamente sind in folgenden Fällen wirksam:

  • Quetschung im Bereich des Gelenks (einschließlich Knie, Ellbogen).
  • Dislokation mit erfolglosen Bewegungen (Springen, Laufen, Stürzen).
  • Polyarthritis
  • Osteoparose
  • Gichtarthritis
  • Indirekte Pathologien, die schmerzhafte Auswirkungen auf die Gelenke haben (flache Füße, Fettleibigkeit usw.).
  • Erkältungen
  • Sitzender Lebensstil, einschließlich des Berufes, bei dem Sie den größten Teil des Tages an einem Ort sitzen müssen.
  • Müdigkeit des Knorpelgewebes der Gelenke.

Schmerzempfindungen, die in der Liste der Gründe aufgeführt sind, können mit speziellen Arzneimitteln erfolgreich gestoppt werden.

Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass diese Gründe für ihre Entwicklung gefährlich sind. Daher löst die Verwendung von Schmerzmitteln das Problem nicht grundsätzlich. In diesem Fall ist es ratsam, einen speziellen Arzt aufzusuchen, um die richtige Diagnose zu ermitteln.

In welchem ​​Fall muss ein Arzt konsultiert werden?

In den ersten Stadien ziehen die Menschen es vor, Gelenkschmerzen mit den eigenen Händen zu lindern. Dafür werden verschiedene Wärmesalben eingekauft, wundersame Rezepturen von Schmerzmitteln werden im Internet gesucht.

In einigen Fällen ist die Behandlung zu Hause möglicherweise nicht immer ein Allheilmittel. Um Komplikationen der Gelenke auszuschließen, ist es ratsam, die Hilfe von Fachärzten in Anspruch zu nehmen. Je nach Art des Schmerzes können folgende Ärzte als Facharzt auftreten:

  • Therapeut, wenn der Schmerz mit starken Quetschungen oder Verstauchungen verbunden ist.
  • Orthopäde, wenn die Komplikation auf Plattfuß zurückzuführen ist.
  • Chirurg
  • Ein Rheumatologe, wenn ein Gelenkproblem im Hinblick auf irgendeine Form von Arthritis aufgetreten ist.

Eine Reise zu diesen Fachärzten ist in folgenden Fällen erforderlich:

  • Der Schmerz lässt nicht über einen längeren Zeitraum nach (ab einer Woche oder länger), obwohl die Schmerzmittel und Verbände mit einem elastischen Verband genommen werden.
  • Das sichtbare Auftreten von Schwellungen.
  • Gangwechsel aufgrund von Schmerzen.

Mit der Zeit kann die Hilfe von Ärzten der jeweiligen Spezialisierung, die nicht akzeptiert wird, die Pathologie verschlimmern, was zu irreversiblen Prozessen führen kann, die die normale Funktion des Bewegungsapparates beeinflussen können.

Überprüfung der effektivsten Schmerzmittel

Die moderne Apotheke bietet eine Reihe wirksamer Hilfsmittel an, um Schmerzen in den Gelenken zu stoppen. Schmerzmittel gegen Gelenkschmerzen werden in folgende Wirkstoffgruppen unterteilt, die dieses Problem lösen können:

  • Nicht-Betäubungsmittel-Analgetika.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und Drogen.
  • Drogen der betäubenden Tätigkeit.

Je nach Art und Ursprung der Gelenkschmerzen können entsprechend medizinische Arzneizubereitungen der angegebenen pharmazeutischen Gruppen eingesetzt werden.

Die Wahl eines Arzneimittels sollte nach einer gründlichen Untersuchung durch einen Arzt ausgewählt werden. Dies hilft nicht nur, die beste Medikation zu wählen, sondern auch den Behandlungsverlauf zu verkürzen.

Nicht-Betäubungsmittel-Analgetika in Pillen

Es gibt eine Reihe von Schmerzmitteln, die nicht nur mit Schmerzen umgehen können, sondern auch die Ursache ihres Auftretens beseitigen. Betroffene Medikamente können in der Apotheke ohne Rezept gekauft werden, was ein definitives Plus ist. Darüber hinaus unterscheiden sie sich in der Aufprallgeschwindigkeit auf den schmerzhaften Fokus im Gelenk, wodurch das unangenehme Syndrom für 20 bis 30 Minuten entfernt wird.

Diese Gruppe von Medikamenten schafft nicht die Voraussetzungen, damit sich der Körper an sie gewöhnen kann.

Zu den folgenden wirksamen Medikamenten gehören nicht narkotische Analgetika:

Heller Vertreter der pharmazeutischen Gruppe. Lateinischer Name "Analginum". Es wird nicht nur bei Gelenkschmerzen, sondern auch bei Neuralgien, Radikulitis, Nieren- und Darmkoliken sowie Migräne eingesetzt. Es hat Kontraindikationen in Form von Dysmenorien, Schwangerschaft (im ersten und dritten Trimester), individueller Intoleranz (allergische Reaktionen auf bestimmte Komponenten), Leber- / Nierenversagen, hereditärer hämolytischer Anämie, Leukopenie.

Der Durchschnittspreis einer medizinischen Zubereitung beträgt etwa 15 bis 19 Rubel für einen Standard von 10 Tabletten (die Konzentration der Hauptsubstanz beträgt 500 mg), 53 bis 57 Rubel für eine Packung mit 20 Tabletten.

Mittel wird von der amerikanischen Firma "Pfizer" hergestellt. Lateinischer Name "Celebrex". Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist Celecoxib. Es wirkt entzündungshemmend und lindert Schmerzen in den Gelenken. Es lindert nicht nur Schmerzen bei rheumatoider Arthritis, Arthrose, sondern auch Schmerzzahnsyndrom. Nicht im dritten Trimenon anwenden, wenn Sie einen Fötus tragen, stillen, idiosynkrasisch, Nieren- oder Leberversagen. Die Kosten hängen von der Konzentration des Hauptstoffs und der Anzahl der Tabletten in der Packung ab.

Der Standard von 10 Tabletten (100 mg) kostet durchschnittlich 545 Rubel. Eine Packung mit 10 Tabletten (200 mg) - 428 Rubel. Standard (200 mg) von 30 Tabletten - 1097 Rubel.

"Paracetamol"

Das Tool hat eine schwächere analgetische Wirkung als Celebrex und Analgin. Lateinischer Name "Paracetamol". Die durchschnittlichen Kosten eines Arzneimittels in Tabletten variieren in Bezug auf die Konzentrationsvielfalt der Hauptsubstanz und die Anzahl der Tabletten in einer Packung.

Der Standard der Stücke (200 mg) - 3 bis 7 Rubel. Packung mit 20 Tabletten (Konzentration 500 mg) - 14-19 Rubel.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und Drogen

Vorbereitungen dieser pharmazeutischen Gruppe werden in der Regel von Ärzten vorgeschrieben. Arzneimittel wirken eindeutig analgetisch. Der Vorteil der betrachteten medizinischen Präparate ist die Abwesenheit von Hormonen, was bedeutet, dass sie ein Minimum an Nebenwirkungen haben. NSAIDs behandeln Arthritis, Arthritis, Sportverletzungen und Osteochondrose.

Wenn Sie einen NSAID-Kurs einnehmen, müssen Sie bedenken, dass das Arzneimittel bei individueller Intoleranz, Laktation und Schwangerschaft, bei Ulzerationen im Magen-Darm-Trakt, bei bestimmten Herzerkrankungen sowie bei Leber- und Nierenfunktionsstörungen kontraindiziert ist.

Folgende Medikamente sind beliebt:

"Indometacin"

Produziert von der bulgarischen Firma Sopharma. Es hat eine analgetische Wirkung bei Schmerzen in der Wirbelsäule, den Gelenken der Gliedmaßen. Es kann als Adjuvans für ausgeprägte entzündliche Prozesse in den Gelenken verwendet werden. Es sollte nicht bei Magengeschwüren, Schwangerschaft und Stillzeit, Bluthochdruck oder individueller allergischer Intoleranz eingenommen werden.

Die Kosten des Medikaments im Durchschnitt von 49 bis 69 Rubel pro Standard von 30 Tabletten (25 mg).

Die Emission wird von der russischen Firma Sintez AKOMP angepasst. Entlastet die Gelenke durch Schmerzlinderung und Entzündung. Es ist ratsam, wenn starke Schmerzen bei Arthritis, Rheuma, blockiert werden. Es gibt Kontraindikationen für die individuelle Unverträglichkeit einiger Bestandteile des Arzneimittels während der Stillzeit, die einen Fötus tragen. Darüber hinaus ist das Arzneimittel für Patienten mit einem Ulkus, Morbus Crohn und Personen unter 18 Jahren verboten.

Die durchschnittlichen Kosten betragen 160 Rubel pro Packung (20 Tabletten mit 100 mg der Hauptsubstanz).

Canonpharma (Russland) wird produziert. Die Hauptsubstanz ist Meloxicam, das entzündungshemmend auf Gelenkschmerzen wirkt. Es ist bei rheumatoider Arthritis, ankylosierender Spondylitis und Arthrose angezeigt. Es ist verboten, wenn eine Überempfindlichkeit gegen die Hauptkomponente, ulzerative Läsionen des Gastrointestinaltrakts, eine Nieren- oder Leberinsuffizienz festgestellt werden. Kontraindiziert bei Kindern unter 12 Jahren einschließlich schwangerer und stillender Frauen.

Die Apotheke verkauft zu einem Durchschnittspreis von 74-76 Rubel bei einem Standard von 20 Tabletten (15 mg).

Arzneimittel anderer Gruppen

Zu den wirksamen Mitteln, die schmerzhafte Symptome in den Gelenken lindern können, gehören Glukokortikoide. Die folgenden Medikamente sind prominente Beispiele für solche Medikamente:

Lateinischer Name "Metypred". Die Produktion wird von der finnischen Orion Corporation organisiert. Das Medikament wirkt entzündungshemmend auf die Gelenke und lindert Schmerzen. Es ist für die Anwendung bei Tuberkulose, Diabetes, Glaukom, Pilzerkrankungen, Schwangerschaft verboten.

Das Standardarzneimittel von 30 Tabletten (4 mg) wird zu einem Durchschnittspreis von 183 Rubel verkauft.

Der lateinische Name ist "Medrol". Der amerikanische Hersteller heißt Pfizer. Es lindert Schmerzen, indem es entzündliche Prozesse in den Gelenken beseitigt. Wirksam bei rheumatischen Komplikationen, Arthritis und Osteochondrose. Es kann nicht zu denen genommen werden, die allergische Reaktionen auf die Hauptkomponente des Arzneimittels haben. Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Methylprednisolon-Konzentration und der Anzahl der Tabletten in der Packung ab.

Ein Standard von 30 Stück (4 mg) kostet 179-200 Rubel, eine Packung mit 50 Tabletten (16 mg) kostet zwischen 640-674 Rubel.

Der Hauptproduzent ist Krka (Slowenien). Der lateinische Name für das Medizinprodukt lautet „Dexamethason“. Lindert Schmerzsymptome bei Gelenkproblemen (Trauma, Arthritis, Rheuma) erfolgreich. Nicht bei Manifestationen von Geschwüren in verschiedenen Stadien, Diabetes, Osteoporose, Hypertonie, Epilepsie, Herzproblemen, Stillen. Sie können das Medikament auf Rezept kaufen.

Die Kosten für eine Packung (10 Tabletten à 0,5 mg) betragen 44-51 Rubel.

Andere Behandlungen

Neben der konservativen Behandlungsmethode durch spezialisierte Medikamente werden die folgenden alternativen nicht-invasiven Methoden eingesetzt:

  • Phonophorese. Die Behandlung besteht aus der Ultraschalltherapie. Die Methode trägt zur Regeneration von verletztem Gewebe der Gelenke bei.
  • Stoßwellentherapie. Zu den Verfahren gehört die Verwendung dynamischer Impulse einer bestimmten Frequenz, die sich fruchtbar auf die Wiederherstellung der Gesundheit der Gelenke auswirken.
  • Massage
  • Ozontherapie. Die Methode ist effektiv bei der Rehabilitation von Gelenken nach Verletzungen.

Allgemeine Gegenanzeigen, Nutzungsnuancen, Vorsichtsmaßnahmen

Die Wahl einer bestimmten Behandlungsoption (Schmerzlinderung) der Gelenke muss sorgfältig und pragmatisch sein. Andernfalls sind bei falsch verschriebener Behandlung nicht nur Komplikationen möglich, sondern auch eine Behinderung. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen erstklassigen Spezialisten zu wählen, der den Patienten vom ersten bis zum letzten Tag der Genesung führt.

Wenn Sie sich für ein bestimmtes Medikament für Gelenkschmerzen entscheiden, müssen Sie auf die schwächsten Optionen wie Analgetika bauen.

Es macht keinen Sinn, den Körper sofort mit wirksamen Arzneimitteln zu "beladen". Wenn es nicht möglich ist, das Schmerzsyndrom mithilfe von Analgetika zu löschen, sollten Sie stärkere Medikamente mit Steroid- oder Betäubungsmittelgruppen verwenden.

In Fällen, in denen Schmerzen eine unerträgliche Langzeitwirkung haben, werden vom Arzt so genannte „Blockaden“ von wirksamen medizinischen Präparaten verordnet, die das Syndrom fast augenblicklich aufhalten. Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht möglich ist, ständig Betäubungsmittel zu verwenden, da dies dazu führt, dass der Organismus von dieser Drogengruppe abhängig ist, was bedeutet, dass es später schwieriger wird, den Schmerz zu beseitigen.

Diese Medikamente sind zu Zeiten empfehlenswert, in denen die Schmerzen blockiert werden müssen, und warten auf drastische Maßnahmen in Form von chirurgischen Eingriffen.

Vorbeugende Maßnahmen

Es ist einfacher, die Wiederkehr von Gelenkschmerzen zu verhindern, als das Syndrom wieder zu überwinden, indem ein neuer Kurs bei Arzneimitteln genommen wird. Dadurch wird auch ein beeindruckender Teil des Familienbudgets eingespart.

Zunächst sollten Sie die Arbeit ändern, wenn sie sesshaft ist. Hypodynamie - der Weg zur Trägheit und Gelenkschmerzen.

Vergessen Sie nicht den aktiven Lebensstil außerhalb der Arbeit. Regelmäßige leichte Spaziergänge am Morgen oder am Abend stimulieren nicht nur den allgemeinen physischen Ton, sondern tragen auch präventive Maßnahmen für den Normalzustand der Gelenke bei. Eine Alternative zum Joggen ist das Schwimmbad besuchen.

In Wasser ist die physiotherapeutische Wirkung auf die Gelenke weicher.

Schauen Sie sich auch ein Video zu diesem Thema an.

Fazit

Wenn Sie Schmerzen in den Gelenken verspüren, tolerieren Sie das Syndrom nicht, sondern verwenden Sie leichte Schmerzmittel. In solchen Fällen sollten in jedem Haus Erste-Hilfe-Sets ein öffentlich verfügbares Narkosemittel und ein elastischer Verband vorhanden sein.

Wenn der Schmerz nachlässt, können Sie nicht zögern, in die Klinik zu gehen, wo ein qualifizierter Arzt die Pathologie feststellt und die beste Behandlung bietet.

Welche Schmerzmittel bei Gelenkschmerzen sind besser und wirksamer?

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente gelten als die wichtigsten pathogenetischen und anästhetischen Medikamente für Gelenkschmerzen. Sie haben eine vielfältige therapeutische Wirkung - Entzündungen zu lindern, Schmerzen zu lindern und den Zustand des Patienten zu lindern.

Darüber hinaus sind solche Fonds in verschiedenen Dosierungsformen (Tabletten, Injektionen, Salben) erhältlich. Am beliebtesten sind Medikamente für die lokale, äußerliche Anwendung, da sie die notwendige Effizienz bieten und gleichzeitig das Risiko von Nebenwirkungen reduzieren.

Wie wirken Schmerzmittel bei Gelenkschmerzen?

Der Wirkungsmechanismus von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten ist mit dem Eingriff in den pathologischen Prozess der Entzündung verbunden. Sie hemmen (verlangsamen) eines der Enzyme - die Cyclooxygenase (COX), wodurch die Entwicklung des Entzündungsprozesses gestoppt wird. Durch die Blockade des primären Entzündungsmediators beseitigen die Medikamente die damit verbundenen Schmerzen, das Auftreten von Ödemen und die lokale Temperatur.

Bei der Bekämpfung von Gelenkkrankheiten gelten die NSAID aufgrund ihrer vielfältigen Maßnahmen als die wirksamsten. Medikamente verlangsamen die Pathogenese der Krankheit, lindern Gelenkschwellungen, reduzieren Schmerzen und lokale Temperaturen und ermöglichen es Ihnen, die fast normale und schmerzlose Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen.

Sie werden in einer Vielzahl von Dosierungsformen eingesetzt. Bei leichten Läsionen werden schmerzlindernde Salben für die Gelenke bevorzugt, die eine direkte Abgabe des Wirkstoffs in den Entzündungsbereich ermöglichen und Nebenwirkungen vermeiden, die für die meisten NSAIDs in Tabletten oder Injektionen charakteristisch sind. Tabletten und Pulver werden oral für mehrere Läsionen der Gelenke eingenommen, und zur Vorbeugung von Verschlimmerungen bei schweren Erkrankungen werden intraartikuläre Injektionsverläufe verordnet.

Hinweise zur Verwendung von NSAIDs

Die wichtigsten Indikationen für die Verschreibung von NSAIDs sind:

  • plötzliche Gelenkschmerzen;
  • Verschlimmerung chronischer Gelenkerkrankungen;
  • Verhinderung der Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule.

Wenn die Medikamente nach Bedarf verwendet werden (meistens werden verschiedene Salben, Cremes und Gele auf diese Weise verwendet), werden sie während einer Verschlimmerung des Entzündungsprozesses auf das Gelenk aufgetragen, um Schmerzen zu beseitigen. Entzündungshemmende Salben lindern gut die Symptome der Erkrankung, erleichtern den Zustand des Patienten und unterstützen die Funktion der Extremitäten.

Die Zulassung von NSAID-Kursen impliziert, dass Schmerzmittel für die Gelenke in jeder Darreichungsform streng wie vom Arzt verordnet mehrmals täglich eingenommen werden. Die Dauer und Häufigkeit der Verabreichung hängt von der spezifischen Droge und dem Zustand des Patienten ab. Der Verlauf der intraartikulären Injektionen wird in einer normalen oder Tagesklinik durchgeführt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die häufigste Nebenwirkungsgruppe von Schmerzpillen bei Gelenkschmerzen hängt mit ihrem Wirkmechanismus zusammen. Tatsache ist, dass das Enzym Cyclooxygenase zwei Varianten aufweist - COX-2, das am Entzündungsprozess beteiligt ist, und COX-1, das für die Synthese einer Schutzschicht der Magenschleimhaut notwendig ist. NSAIDs hemmen im einen oder anderen Grad beide Arten von COX, wodurch das Auftreten erosiver und ulzerativer Läsionen des Magens und Darms (ulzerogene Wirkung) möglich ist.

Um eine solche Nebenwirkung zu verhindern, wurden modernere Formen von Medikamenten synthetisiert - selektive NSAIDs, deren Wirkung auf COX-1 minimal ist. In lokalen Dosierungsformen, die für die äußerliche Anwendung vorgesehen sind, ist die ulzerogene Wirkung nicht ausgeprägt, was ein erheblicher Vorteil ist.

Eine der häufigsten Kontraindikationen für die Verwendung von Schmerzmitteln bei Schmerzen in Gelenken und Muskeln ist eine allergische Reaktion. Sie können sich als Hautausschlag, Bronchospasmus, dyspeptische Manifestationen bei der Einnahme von Pillen (Sodbrennen, Übelkeit, Bauchschmerzen, abnormaler Stuhlgang) manifestieren, in schweren Fällen entwickelt sich ein Angioödem.

Viele Medikamente der NSAID-Gruppe hemmen die Blutbildung, daher führt ihre häufige Einnahme zu Anämie, verminderter Immunität und Blutgerinnung. Darüber hinaus haben Medikamente einen direkten Einfluss auf das Funktionieren des hämatopoetischen Systems, das als Antithrombozytenaggregat bezeichnet wird - sie verringern die Blutviskosität, daher ist bei der Einnahme Vorsicht geboten. Eine längere und unkontrollierte Verwendung von NSAIDs kann zu Blutungen führen. Diese Wirkungen sind in oralen Dosierungsformen ausgedrückt und in topischen Zubereitungen weniger ausgeprägt.

Es ist nicht möglich, NSAIDs in Tabletten zu verwenden, wenn Sie allergisch auf sie reagieren, während Sie ein Magengeschwür verschlimmern, Anämie oder Blutgerinnungsstörungen haben. Für Salben ist nur eine Kontraindikation die individuelle Intoleranz. Intraartikuläre Injektionen können nicht während entzündlicher Prozesse auf der Haut, während der Spitze der Verschlimmerung der Gelenkpathologie nach kürzlichen Verletzungen der Gelenke durchgeführt werden.

Salbe mit NSAIDs: eine Übersicht

Salben, Gele und Cremes sind die am häufigsten verwendete Darreichungsform. Sie werden nach Bedarf verwendet und Kurse zur Linderung von Symptomen milder Verschlimmerung von Gelenkerkrankungen. Schmerzmittel gegen Schmerzen im Hüftgelenk, an der Schulter, am Sprunggelenk und am Handgelenk werden nur im Inneren oder als Salben verwendet.

Diese Darreichungsform gilt als die sicherste, da sie keine systemischen Nebenwirkungen hat. Das Geld wird in Apotheken ohne Rezept verkauft. Vor dem Kauf wird jedoch empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Ketoprofen (Fastum Gel)

Foto: Fastum Gel

Ketoprofen-Anästhetikum-Gel wird seit mehr als einem Jahrzehnt in der medizinischen Praxis eingesetzt. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Ketorol. Von den drei hauptsächlichen therapeutischen Wirkungen dieser Gruppe hat es die ausgeprägteste analgetische Wirkung. Im Gegensatz zu Ketorol-Tabletten ist Gel ohne Rezept auf dem Markt erhältlich. Wird hauptsächlich zur Linderung von Gelenkschmerzen verwendet. Lavendelöl und Ethylalkohol in der Salbenzusammensetzung wirken zusätzlich wärmend. Der Durchschnittspreis des Medikaments - von 90 Rubel.

Diclofenac

Diclofenac zur äußerlichen Anwendung hat auch eine entzündungshemmende und analgetische Wirkung. Über dem betroffenen Gelenk wird die Creme bei Schmerzen in die Haut eingerieben. Derselbe Wirkstoff ist in vielen Salben enthalten, einschließlich Voltaren Emulgel. Die Kosten von Medikamenten basierend auf Diclofenac - von 200 Rubel.

Indomethacin

Indomethacin wirkt nicht nur entzündungshemmend, sondern auch wärmend. Es wird sowohl bei plötzlichen Schmerzen als auch in der Erholungsphase nach Verletzungen und Verschlimmerung von Gelenkerkrankungen angewendet. Trotz der relativ hohen Effizienz stoßen viele Patienten durch den unangenehmen Geruch des Medikaments ab. Indomethacin-Salbe ist die günstigste Option, die Kosten für eine 30-Gramm-Tube betragen etwa 50 Rubel.

Butadion-Gel

Der Wirkstoff ist Phenylbutazon. Dieses Medikament wird zur Behandlung von chronisch entzündlichen Läsionen der Gelenke empfohlen - Rheuma, rheumatoide Arthritis, Spondylitis ankylosans. Ein charakteristisches Merkmal - ausgeprägte allergische Reaktionen auf das Medikament. Die durchschnittlichen Kosten des Gels betragen 130 Rubel.

Andere Salbe mit analgetischer Wirkung

Das Behandlungsschema für Gelenkschmerzen umfasst oft Salben und Cremes mit irritierender und wärmender Wirkung oder lokale Präparate, die Salicylsäure (Salicylate) enthalten.

Grundlage für Salben und Cremes mit reizender Wirkung sind Extrakte aus Pfeffer, Kampfer, Terpentin, ätherischen Ölen oder Bienen- oder Schlangengift. Die analgetische Wirkung wird durch eine ablenkende, irritierende Wirkung erzielt. Da solche Medikamente jedoch die Durchblutungsprozesse aktivieren und eine wärmende Wirkung entfalten, können sie erst nach Entlastung des Entzündungsprozesses verschrieben werden.

Foto: Kapsicam-Salbe für Gelenkschmerzen

  • Kapsikam Die Zusammensetzung der Salbe umfasst Kampfer, Terpentin, Benzylnicotinat. Wirkt schmerzstillend und reizend. Der Durchschnittspreis beträgt 250 Rubel.
  • Efkamon Das Medikament basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen, enthält einen Extrakt aus Pfeffer, Senf und Eukalyptusöl, Kampfer. Entfernt schnell Angriffe von Gelenkschmerzen und beseitigt Schwellungen. Preis - von 120 Rubel.
  • Apisatron Die auf Bienengift basierende Creme dehnt die Blutgefäße aus, aktiviert die Durchblutung, stimuliert die Nervenrezeptoren und wirkt wärmend und entzündungshemmend. Empfohlen für den Einsatz bei akuten Gelenkschmerzen. Kosten - ab 270 Rubel.
  • Nayatox ist eine wirksame Salbe für Gelenkschmerzen, die auf Kobra-Gift, Bienenwachs und Eukalyptusöl basiert. Wirkt schmerzstillend und wärmend, lindert Entzündungen, die Erweiterung der Blutgefäße und die Nährstoffaufnahme kranker Gelenke. Preis - von 280 Rubel.

Zubereitungen, die Salicylsäure enthalten, zeigen auch eine ausgeprägte analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Diese Gruppe umfasst Salben und Cremes:

Bei der Behandlung von kleinen Gelenken (an Beinen, Armen, Handgelenk) ist es ratsam, Lokalanästhetika zu verwenden. Die Wirksamkeit dieser Mittel ist bei der Behandlung großer Gelenkgelenke (Hüfte, Schulter), die in den Tiefen von Muskel- und Fettgewebe verborgen sind, unerheblich.

Arzneimittel in Tabletten und Pulver

Wenn der pathologische Prozess im Gelenk chronisch ist, reicht die Verwendung von Salben und Gelen nicht aus. Bei der Gelenkarthrose in Tabletten und Pulvern müssen Schmerzmittel eingesetzt werden. Sie nehmen an Kursen zur Verhinderung von Exazerbationen teil. Vorzugsweise die Ernennung selektiver NSAIDs (die hauptsächlich COX-2 betreffen). Der Hauptnachteil der neuen Medikamentengeneration ist der hohe Preis.

Die berühmtesten Schmerzen gegen Gelenkschmerzen. Erhältlich in kleinen Tüten mit einer Einzeldosis des Arzneimittels. Es hat nicht nur eine schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung, sondern trägt auch zur Wiederherstellung der Knorpelstrukturen bei und aktiviert die Produktion von Gelenkflüssigkeit. Der Inhalt sollte in warmem Wasser aufgelöst werden und nach den Mahlzeiten trinken. Die Häufigkeit der Aufnahme - 1-2 mal am Tag, die Dauer der Behandlung ab 1 Woche, bei Bedarf kann der Arzt den Zeitpunkt anpassen. Dies ist ein teures Medikament, der Preis für eine Packung mit 60 Tabletten beträgt durchschnittlich 1.400 Rubel.

Nimesulid (Neise)

Dieses Medikament und seine Analoga gehören zu einer neuen Generation von Schmerzmitteln gegen Schmerzen in den Gelenken der Beine und Arme. Der Wirkstoff - Nimesulid - hat eine ausgeprägte analgetische und entzündungshemmende Wirkung und hilft, Manifestationen von rheumatoider Arthritis, Gicht und Osteoarthritis zu bekämpfen. Nehmen Sie eine Pille 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten. Die Dauer der Behandlung beträgt 10 Tage, bei Bedarf kann der Arzt sie ändern. Das Medikament gilt als das sicherste unter den NSAIDs, das oral eingenommen wird. Die Kosten für Nimesulid-Tabletten - von 50 Rubel, Naiz - von 220 Rubel.

Naklofen

Entzündungshemmendes Mittel auf der Basis von Diclofenac. In verschiedenen Dosierungsformen erhältlich, einschließlich Tabletten. Das Medikament hat sich bei der Behandlung von entzündlichen Prozessen in den Gelenken (Arthritis, Bursitis, Gicht, Synovitis) bewährt. Es wird unter der Aufsicht eines Arztes und kurzen Kursen wegen der Fülle von Nebenwirkungen angewendet. Die Kosten für das Medikament - ab 100 Rubel pro Packung mit 20 Tabletten.

Movalis

Das modernste Medikament, das zur Gruppe der NSAIDs gehört. Seine Wirksamkeit ist etwas geringer als die von Ketorol oder Ibuprofen, aber im Gegensatz zu früheren Medikamenten ist es weniger toxisch, hat fast keine ulzerogene Wirkung und hat nur einen geringen Einfluss auf die Blutbildung. Der Durchschnittspreis pro Packung Tabletten von 20 Stück liegt bei 620 Rubel.

Nicht-Betäubungsmittel-Analgetika

Neben den Medikamenten der NSAID-Gruppe werden Analgetika zur Linderung von Gelenkschmerzen eingesetzt. Die Struktur von Schmerzmitteln dieser Gruppe umfasst keine Betäubungsmittel. Sie bieten jedoch eine gute analgetische Wirkung bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen mit mäßigem Schweregrad. Der Wirkmechanismus von Medikamenten zielt darauf ab, die Synthese von Prostagladinen - den Hauptmediatoren von Entzündungen und Schmerzen - zu unterdrücken. Die Liste der beliebten Drogen:

  • Analgin;
  • Baralgin;
  • Ketanov;
  • Pyramidon (mit rheumatischen Schmerzen);
  • Tempalgin

Nicht-Betäubungsmittel-Analgetika sind nicht die stärksten Drogen, sie hemmen nur kurz die Gelenkschmerzen. Verglichen mit den Medikamenten der NSAID-Gruppe oder Opioid-Analgetika sind sie jedoch viel sicherer, da sie keine Abhängigkeit verursachen, das Zentralnervensystem nicht hemmen und weniger Nebenwirkungen haben.

Narkotika und Opioid-Analgetika

Narkotische Analgetika wirken am stärksten analgetisch und werden in schweren Fällen, im letzten Stadium der Gelenkerkrankungen, mit unerträglichen Schmerzen eingesetzt. Vertreter dieser Klasse von Medikamenten - Tabletten Tramal, Tramadol, Promedol. Der Mechanismus ihrer Wirkung besteht darin, den Schmerzimpuls zu blockieren, der aus dem betroffenen Bereich in die Großhirnrinde gelangt. Solche Tools sind gefährlich, weil sie schnell süchtig machen und drogenabhängig sind.

Opioid-Analgetika beeinflussen direkt die Rezeptoren des Rückenmarks und des Gehirns, wodurch der Mechanismus der Schmerzimpulsübertragung gestört wird. Ihr Vorteil ist, dass solche Medikamente nicht süchtig machen und keine psychotrope Wirkung haben. Von dieser Gruppe wird Nalbuphin häufig bei Gelenkerkrankungen verschrieben.

Gegenanzeigen zu erhalten:

  • Erkrankungen des Atmungssystems (Asthma bronchiale);
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Hypertonie;
  • individuelle Intoleranz;
  • Geisteskrankheit.

Analgetika vom Typ Betäubungsmittel und Opioide werden nur bei intensivem Schmerzsyndrom bei Gelenkverletzungen, in der postoperativen Phase, im schweren Stadium von Arthritis, Arthrose, Zwischenwirbelbrüchen verordnet. Nehmen Sie sie in kurzen Kursen unter ärztlicher Aufsicht auf. Dies sind Arzneimittel, die streng rechenschaftspflichtig sind, sie werden ausschließlich auf Rezept von Apotheken verkauft, sie sind nicht zum Verkauf verfügbar.

Drogen Glukokortikoide

Hormone haben eine starke entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung, jedoch viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Daher werden sie bei Gelenkerkrankungen in kurzen Gängen zur Linderung starker Schmerzen verschrieben.

Am häufigsten werden Kortikosteroide in Tablettenform für Läsionen von rheumatischen Gelenken oder für akute entzündliche Erkrankungen (Schleimbeutelentzündung, Synovitis, Periarthritis) verschrieben.

Gefragte Medikamente - Prednisolon, Metipred, Methylprednisolon.

Solche Medikamente beeinflussen die Zellen der Zielorgane auf genetischer Ebene und sorgen für eine lange therapeutische Wirkung. Kortikosteroide in Abwesenheit des Ergebnisses der Behandlung mit Arzneimitteln aus der Gruppe der NSAIDs anwenden. Häufig werden Hormonpräparate jedoch nicht zur oralen Verabreichung verwendet, sondern in Form von Injektionen in das schmerzende Gelenk.

Intraartikuläre Injektionen

Diclofenac, Ketorol, Movalis und andere werden in dieser Form verabreicht. Es ist zulässig, Injektionen nur in großen Gelenken zu halten - Knie, seltener Ellbogen. Das beste nachgewiesene Medikament Tenksikam. Nach der Injektion in das Gelenk wirkt es 3 Tage lang analgetisch und unterdrückt zuverlässig entzündliche Manifestationen.

Bei Angriffen von Arthrose und Arthritis sind Novocain-Blockaden wirksam und liefern eine fast sofortige analgetische Wirkung.

Mit der Ineffektivität der oben genannten Mittel wurde auf Injektionen von Corticosteroidhormonen zurückgegriffen. Verwenden Sie zu diesem Zweck Dexamethason- oder Diprospan-Injektionen. Die Prozeduren werden im Krankenhaus unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt. Die Injektionen werden mit einer Pause von 5 Tagen durchgeführt, um die stärksten Schmerzen ausreichend zu lösen.

Application Reviews

Überprüfungsnummer 1

Bei Gelenkschmerzen helfen mir Salben mit entzündungshemmender Wirkung. Ich kaufe normalerweise Voltaren, Diclofenac oder Nise. Mein Handgelenk und mein Ellbogengelenk tun mir oft weh, der Gebrauch von Salben lindert normalerweise alle unangenehmen Manifestationen.

Ich nehme keine Pillen, da sie den Magen negativ beeinflussen und viele Nebenwirkungen verursachen. Normalerweise dauert es 5 bis 7 Tage, um den Zustand zu normalisieren, die Entzündung lässt nach und alle unangenehmen Empfindungen verschwinden.

Review Nummer 2

Ich leide an Schmerzen im Kniegelenk, die Ursache war eine Knieverletzung, dann begannen die destruktiven Prozesse und ich wurde mit Arthrose diagnostiziert. Bei Verschlimmerung der Krankheit sind die Schmerzen sehr stark, das Bein im Knie kann nicht gestreckt werden. Wir müssen auf potente Drogen zurückgreifen.

Ich erhielt Novocain-Blockaden, verschrieb NSAIDs in Pillen. Die effektivste Injektion von Hormonen im Gelenk zeigte sich jedoch. Nach mehreren Injektionen verspürte Diprospana eine deutliche Erleichterung, die Schmerzen störten lange Zeit nicht. Es ist jedoch unmöglich, ständig auf solche Injektionen zurückzugreifen, da es viele Kontraindikationen gibt. Daher müssen Sie nach anderen Behandlungsmöglichkeiten suchen.

Der beste Schmerzmittel bei Gelenkschmerzen

Schmerzpillen für Gelenkschmerzen werden den pathogenetischen Mechanismen zugeordnet, die zur Schmerzbildung führen. Die Pathologie entwickelt sich mit Arthritis, Arthrose, traumatischen Verletzungen, Tumoren und systemischen Erkrankungen.

Jede Nosologie hat ihre eigene Dauer, Intensität und Schmerzempfindlichkeit.

Schmerzmittel für Gelenkschmerzen

Für die meisten Varianten der Knochennosologie werden nichtsteroidale entzündungshemmende Substanzen verschrieben. Gemeinsame Vertreter der Gruppe:

Diclofenac; Nimesulid; Ketoprofen; Lornoxicam; Dysketoprofen; Ibuprofen; Paracetamol.

Der Wirkungsmechanismus von nicht-selektiven nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln blockiert das Enzym Cyclooxygenase 1, Typ 2, was zu einer Verletzung der Prostaglandinbildung führt und die Schwere der Entzündungsreaktion verringert. Die Hemmung der 2-Cyclooxygenase im Darm führt zu Schleimsekretionsstörungen, Verschlimmerung von Magengeschwüren, Erosionsgefahr, Colitis, Enterokolitis, Gastritis.

Selektive NSAIDs blockieren selektiv 1-Cyclooxygenase und beeinflussen daher nicht den Gastrointestinaltrakt. Vertreter der Gruppe sind Nimesulid, Nise. Die Schaffung solcher Arzneimittel sollte die Frage nach der Möglichkeit eines langfristigen Einsatzes von entzündungshemmenden Arzneimitteln zur Schmerzlinderung der Gelenke behandelt haben, andere negative Reaktionen traten jedoch auf - die Zerstörung von Hepatozyten mit einer Zunahme der Lebergröße vor dem Hintergrund des Langzeitgebrauchs von Arzneimitteln.

Laut Statistik werden entzündungshemmende Medikamente regelmäßig von Menschen auf der ganzen Welt etwa 30 Minuten eingenommen. Etwa 300 Millionen mehr verwenden diese Mittel regelmäßig. Der Marktanteil des Pharmamarktes, den NSAIDs in Russland einnehmen, beträgt 30%. Wir werden nicht darüber sprechen, dass diese Schmerzmittel mit Gelenkschmerzen vom Therapeuten den Patienten täglich in Chargen verschrieben werden. Ältere Menschen sind mit Diclofenac, Ibuprofen, Ketorolac, die zur Linderung von Schmerzen bei Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule eingesetzt werden, bestens vertraut.

Welche Schmerzmittel für Gelenkschmerzen: Arthrose

Osteoarthritis ist eine Gelenkerkrankung, die die Zerstörung von interossem Gelenkknorpel, verminderte Knochendichte, Knochenwachstum, Schäden an umgebenden Muskeln, Bändern und Sehnen charakterisiert.

Die Krankheit weist auf die Analyse der Wirksamkeit des Einsatzes von entzündungshemmenden Arzneimitteln und Chondroprotektoren hin. Die Therapie der Arthrose 2, 3 wird von NSAIDs durchgeführt. Bei der Besoldungsgruppe 4 ist eine operative Behandlung erforderlich.

Diclofenac für Gelenkschmerzen wird für 10 Tage verordnet, gefolgt von einer Pause, um Entzündungen zu lindern und Schmerzen zu beseitigen. Die Beliebtheit des Ziels beruht auf dem Vorhandensein von entzündungshemmenden, fiebersenkenden und analgetischen Wirkungen.

Lokalanästhetika - Schmerzmittel Tabletten

Lokalanästhetika werden verwendet, um im Zentralnervensystem nociotseptive Informationen zu erhalten. Reduzieren Sie die Schwere der Schmerzempfindlichkeit. Zubereitungen normalisieren die Mikrozirkulation im pathologischen Bereich, wodurch der Stoffwechsel verbessert und der Entzündungsprozess beseitigt werden kann.

Lokalanästhetika - eine Gruppe von Substanzen, die einen vorübergehenden Verlust der Gewebesensitivität aufgrund des Verlustes von Nervenimpulsen verursachen. Zur regionalen, Infiltrations-, Oberflächenanästhesie bei chirurgischen und zahnärztlichen Untersuchungen. Die folgenden Lokalanästhetika werden bei Gelenkschmerzen eingesetzt:

Artikain; Bupivacain; Lidocain

Antikonvulsiva, Antikonvulsiva werden zur Stimulierung von Nozizeptoren und zur Stimulation peripherer Nerven verwendet, was zur Entwicklung einer Hyperalgesie beiträgt. Die Präparate blockieren die Impulse der zentralen und peripheren Neuronen. Folgende Medikamente treten in der Pathologie in den Vordergrund:

Valproate; Lamotrigin; Gabapenitn; Pregablin

Arzneimittel in dieser Kategorie werden vom Arzt ausgewählt. Sie werden auf Rezept freigegeben.

Ein starkes Schmerzmittel für Gelenkschmerzen wird bei Arthrose von 3-4 Grad, Frakturen, verschrieben. Opioide werden zur Schmerzlinderung eingesetzt.

Alle Schmerzmittel für Gelenkschmerzen

Das große kommerzielle Angebot verschiedener Schmerzmittel in den Gelenken bedeutet keine Qualitätsbehandlung. Die Autoren der Website haben versucht, vorhandene Medikamente zur Behandlung entzündlicher Gelenkveränderungen zu klassifizieren:

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente; Glukokortikoide; Muskelrelaxanzien; Antidepressiva; Lokale Injektionen; Epiduralanästhesie; Venotonika

Über NSAIDs wurde oben geschrieben, aber wir ordnen die Medikamente entsprechend dem Grad der abnehmenden entzündungshemmenden Wirkung:

Ketanov (Ketorolac, Ketalgin; Artoksan (Tenoxicam); Diklonat (Naklofen, Ortofen, Voltaren); Indomethacin; Analgin; Piroxicam; Naproxen; Ibuprofen; Butadion (Phenylbutazon).

Graduierung des Extinktionsgrades der entzündungshemmenden Wirkung:

Indomethacin; Diclofenac; Artoxan (zu Tenoxicam); Meloxicam; Ketoprofen, Ibuprofen, Phenylbutazon; Ketorolac

Selektive nichtsteroidale Antirheumatika wirken nur in therapeutischer Dosierung. Mit zunehmender Konzentration nimmt die Selektivität ab.

Coaxibes besitzen eine hohe Selektivität beim Blockieren von Cyclooxygenase-2:

Rofecoxib; Perecoxib; Etoricoxib; Celecoxib

Pharmazeutische Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von Geldern zu einer leichten Auswirkung auf den Magen-Darm-Trakt führt, wodurch eine Nebenwirkung auf den Darm ausgeschlossen wird.

Die NSAID-Einstufung kann auf der Grundlage des Anwendungspunkts durchgeführt werden:

Vorherrschende Anhäufung in peripheren Geweben, Gelenken - Indomethacin, Diclofenac; Entzündungshemmend mit zentraler Wirkung - Paracetamol; Die gleichzeitige Wirkung auf das zentrale Nervensystem und die Peripherie ist Artoxan (zu Tenoxicam).

Alle Quellen beschreiben die negativen Auswirkungen nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente auf den Gastrointestinaltrakt, die toxischen Wirkungen nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente auf Nieren, Leber und schwere allergische Reaktionen können jedoch nicht ignoriert werden. Schmerzpillen aus den Gelenken bei Arthrose müssen ein Leben lang eingenommen werden, da die Krankheit irreversible Schäden verursacht.

Um die negativen Auswirkungen von entzündungshemmenden Medikamenten zu verhindern, empfehlen wir Ihnen, einige wichtige Prinzipien zu beachten:

Die Kombination von Medikamenten mit Protonenpumpenhemmern (Omeprazol, Oomez), H2-Histaminblockern, Gastroprotektoren; Die Verwendung von enterisch löslichen Formen; Parenterale, rektale, lokale Verwaltung für unterschiedliche Zwecke. Es sollten nicht verschiedene Formen von NSAIDs gleichzeitig kombiniert werden; Rektalsalbe kann die allgemeine toxische Wirkung verringern. Wenn sie Schmerzlinderung erhalten, werden die Gelenke nach 20 Minuten erreicht.

Es gibt 2 Formen von Diclofenac auf dem Markt - schnell, verzögert.

Retard (revodina, dicloberl) wird langsam freigesetzt, sodass Sie bei längerer Einnahme pro Tag eine verlängerte Wirkung entfalten können.

Form Rapid (Voltaren) bietet nach 15 Minuten eine therapeutische Wirkung. Ermöglicht das schnelle Entfernen von Gelenkschmerzen und anderen Arten von Schmerzen.

Schmerzlinderung für Gelenke

Für die von der WHO vorgeschlagenen Erkrankungen der Gelenke werden 4 Gruppen von Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung vorgestellt:

Zubereitungen auf Basis von Peperoncapsaicin: Nicoflex, Capsin, Goldener Balsam, Finalgon, Capsicum, Espol; Salicylsäure-basierte Produkte: Ben-Gay, Bom-Benge, Viprosal, Efkamon, Nizvisal; Homöopathische Salbe für die Gelenke; Lokale Formen von Chondroprotektoren.

Forschungen zur Wirksamkeit der Salbe für Gelenke und Muskeln wurden nicht durchgeführt.

Einstufung von entzündungshemmenden Salben:

Bystrumgel, Ketonal Gel, Fastum Gel. Hergestellt auf Basis von Ketoprofen. Für die Wirkung dieser Fonds empfahl sich eine wirksame Schmerzlinderung; Indomethacin; Nise, Nimesulid, Nimulid; Gel Dolobene auf Basis von Dimethylsulfoxid; Lang, Erleichterung mit Ibuprofen. Neben entzündungshemmenden Eigenschaften hat wärmende Eigenschaften.

Entzündungshemmende Medikamente werden auf der Basis von Schlangen- und Bienengift eingesetzt.

Wärmende und gefäßerweiternde Salben gegen Gelenkschmerzen

Die Liste der wärmenden Salben gegen Gelenkschmerzen:

Kampfercreme, Eukalyptus, Nelken; Nikofleks-Creme; Menovazin; Espol; Apisatron; Voltaren

Verwenden Sie keine lokalen Formen von Salben bei Wunden und Schnittwunden. Salben für lokale Entzündungen, Erosion, Weinen sind kontraindiziert. Lokale Formen, die Schlangen- oder Bienengift enthalten, können lange Zeit nicht verwendet werden.

Alle wärmenden Salben für die Gelenke werden frühestens eine Stunde vor dem Ausgehen aufgetragen.

Aus Volksheilmitteln empfehlen wir, die Uralsalbe auf der Grundlage von Tafelsalz, Senfpulver, kennenzulernen. Nach dem Mischen der Zutaten zur Konsistenz der Paste sollten Sie die Zutaten in eine Glasschale geben, den Deckel schließen und 12 Stunden darauf bestehen. Nachts den Gelenkbereich schmieren.

Anästhesiepflaster

Arten von Flicken für Gelenke:

Basierend auf NSAIDs und Analgetika; Chondroprotektoren enthaltend; Örtliche Schmerzmittel; Anwendungen mit Dimexidum.

Moderne Entwicklung - transdermales System basierend auf 5% Lidocain. Enthält eine nichtgewebte, elastische, weiche Schicht aus Polymeren in Kombination mit Anästhetikumestern. Der Patch wird in Form von Anwendungen angewendet. Auf die beschädigte Hautpartie auftragen. Je nach Etikett können bis zu 3 Pflaster bis zu 12 Stunden gleichzeitig auf die Fugen aufgetragen werden.

Anästhesiesalben und Gele für die Gelenke können auf Basis des transdermalen Systems unabhängig voneinander hergestellt werden. Onkologen setzen Opioidpflaster mit Buprenorphin und Fentanyl seit mehreren Jahren ein. Die lokale Verabreichungsform ermöglicht es Ihnen, nach und nach ein starkes Schmerzmittel zuzuweisen, das die notwendige Konzentration des Arzneimittels im Blut bewirkt.

Versatis (transdermales System mit Lidocain) wird in Russland zur Schmerzlinderung bei Gelenkschäden und Knochenverletzungen eingesetzt. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass 2-3% der Gesamtmenge an Lidocain von den oberen Hautschichten absorbiert werden. Das Pflaster hat keine systemische Wirkung, da die Konzentration im Blut minimal ist.

Nanoplast forte mit Arthritis

Nanoplast forte - Pulver auf Basis seltener Erden. Hergestellt mit moderner Nanotechnologie, die das beschädigte Gewebe bei der Zerstörung von Knochen, Muskeln und Bändern wiederherstellt.

Wenden Sie einen Flecken für Quetschungen, Abschürfungen und Prellungen an. Das Gerät zeichnet sich durch eine entzündungshemmende, entspannende, wärmende und schmerzlindernde Wirkung aus. Das Design geht von einem Magnetfeld aus, um die lokale Lymphe und den Blutkreislauf zu verbessern.

Indikationen zur Verwendung von Nanoplast forte:

Arthrose; Arthritis; Spondyloarthrose; Zervikale Osteochondrose; Interkostalneuralgie; Lumbago; Ischias; Weichteilprellung; Unabhängige Versetzungen der Gelenke; Quetschung; Hämatome

Die zusammengesetzten Komponenten des Pflasters bewirken einen kombinierten Effekt, der den Einsatz des Werkzeugs nicht nur bei entzündlichen Erkrankungen der Gelenke erlaubt. Der Patch ist in zwei Größen erhältlich: 9x12, 7x9 cm Das Design des Patches schränkt die Bewegungsfreiheit nicht ein, da er aus elastischen Stoffen besteht.

Nutzungsbedingungen für Nanoplast forte anders. Akute Schmerzen werden nach 3-7 Tagen regelmäßiger Anwendung des Pflasters beseitigt. Sportverletzungen an Bändern und Muskeln verschwinden in 3-5 Tagen. Volumetrische Läsionen werden nach 9-12 Tagen beseitigt. Das Auftreten von Verbrennung und Wärme ist die optimale Reaktion und erfordert die Einstellung der Verwendung von Nanokunststoffen.

Die Liste der Schmerzmittel, Salben, Gel kann lange beschrieben werden. Die Wahl des Medikaments ist wünschenswert, um den Arzt anzuvertrauen.

Gelenkerkrankungen sind ein weit verbreitetes Problem, das eine ganze Reihe therapeutischer Maßnahmen erfordert. Häufig geht die Krankheit mit starken Schmerzen einher, daher spielen Schmerzmittel eine wichtige Rolle in der Therapie - sie lindern den menschlichen Zustand erheblich und ermöglichen ihm eine vollwertige Lebensweise. Bei der Auswahl eines Arzneimittels sollte man jedoch die Besonderheiten seiner Auswirkungen auf den Körper berücksichtigen.

Nicht Betäubungsmittel Acestum Durchlaufröhrchen Daxalgin 25 (Flachadex) Diclofenac (Voltaren, Dyklachl, Naklofen, Olfen, Ortofen) Ketoprofen (Artrohilen, Bystrommkaps, Ketonal, Flamax, Fleksen) Ketorolac (Dolak, Ketalgin, Ketanov-Kanalkan) Nocken (Zornikov, Larfiks) Meloxicam (Amelotex, Movalis) Naiz (Nemuleks, Nimesil, Nimid, nimulid, Nimesulid, Niemiec, Flolid) Betäubungsmittel promedol Tramadol (Tramaklosidol, Tramal)

Nicht-Betäubungsmittel-Analgetika

Sie sind das häufigste Mittel zur Schmerzlinderung. Handeln Sie effektiv und mit minimalen Schäden am Körper. Nebenwirkungen treten in der Regel bei längerer systematischer Anwendung auf.

Analgin (Baralgin M)

Der Wirkstoff ist Metamizol-Natrium. Erhältlich in Form von Tabletten, Kapseln, Ampullen zur Injektion und rektalen Suppositorien.

Es hat analgetische, antipyretische und einige krampflösende Wirkungen (für die glatte Muskulatur der Gallen- und Harnwege), hat eine schwache entzündungshemmende Wirkung.

Erwachsene nehmen oral 250-500 Milligramm 2-3 Mal am Tag, nicht mehr als 3 Gramm pro Tag, ein. Die Dosierung für Kinder wird nach Alter und Gewicht berechnet und beträgt 2-3 mal pro Tag 5-10 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Nebenwirkungen: allergische Manifestationen, niedriger Blutdruck, Nierenprobleme, rote Färbung des Harns.

Gegenanzeigen: Bluterkrankungen, Nieren- oder Leberversagen, Aspirinasthma, Schwangerschaft, Stillzeit, Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels.

Acetylsalicylsäure (Aspirin, Acekardol, Thrombo ACC)

Der Wirkstoff ist Acetylsalicylsäure. Erhältlich in Form von Tabletten, Brausetabletten, wasserlöslich.

Beseitigt mildes und mäßiges Schmerzsyndrom und wird auch als Fiebermittel und entzündungshemmendes Mittel verwendet.

Die Dosierung wird individuell verordnet. Eine Einzeldosis kann zwischen 40 Milligramm und 1 Gramm liegen und kann bis zu 6 Mal pro Tag angewendet werden.

Nebenwirkungen: Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, erhöhte Blutungsdauer, allergische Reaktionen.

Kontraindikationen: Exazerbationen von erosiven und ulzerativen Läsionen, Blutungen aus Magen oder Darm, Blutkrankheiten, schwere Leber- oder Nierenerkrankungen, Mangel an Vitamin K, Alter bis 15 Jahre, Schwangerschaft, Stillen, Überempfindlichkeit.

Ibuprofen (Mig, Nurofen)

Der Wirkstoff ist Ibuprofen. Erhältlich in Form von Tabletten, Kapseln, Brausetabletten, Sirup für Kinder, Rektalkerzen, Gel zur äußerlichen Anwendung.

Das Medikament ist in der Lage, einen ziemlich starken Schmerz zu beseitigen, hat auch fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkung.

Erwachsene ernennen 3-4 Milligramme 3-4 Mal pro Tag, bei Bedarf kann die Dosis erhöht werden, jedoch nicht mehr als 1200 Milligramm pro Tag. Kinder 6-12 Jahre alt - 200 Milligramm 3-4 Mal am Tag, jedoch nicht mehr als 1 Mal um 6 Uhr.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, erhöhter Druck, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Leber- oder Nierenprobleme, allergische Manifestationen.

Kontraindikationen: Asthma bronchiale, Polyposis, schwere Leber- oder Nierenschäden, Herzversagen, innere Blutungen, Blutungsstörungen, Hyperkaliämie, Magen- oder Darmgeschwüre, Schwangerschaft, Stillen, Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Paracetamol (Panadol, Strymol, Efferalgan)

Der Wirkstoff ist Paracetamol. Es wird in Form von Tabletten, Suspensionen, Sirup für Kinder und rektaler Zäpfchen hergestellt.

Es hat analgetische, antipyretische und geringe entzündungshemmende Wirkung, beseitigt das Schmerzsyndrom mäßiger Schwere.

Erwachsene und Jugendliche mit einem Gewicht von mehr als 50 kg sollten bis zu 4-mal täglich 325-500 Milligramm einnehmen. Die Dosierung für Kinder hängt von Alter und Gewicht ab und liegt 3-4 mal täglich zwischen 10 und 250 Milligramm, jedoch nicht mehr als einmal in 4 Stunden und nicht mehr als 3 Tagen.

Nebenwirkungen: Dyspepsie, vermehrte Blutung, Hautausschläge und Juckreiz.

Gegenanzeigen: schwere Leber- oder Nierenverletzungen, Kinder bis 1 Monat, Überempfindlichkeit. Vorsicht während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Pentalgin

Wirkstoffe - Paracetamol, Naproxen, Koffein, Drotaverinhydrochlorid, Pheniraminmaleat. Formularfreigabe - Pillen.

Zur Beseitigung von Schmerzen jeglicher Herkunft - in den Gelenken, Muskeln, Kopf und Zahn, postoperativen oder glatten Muskelkrämpfen innerer Organe. Neben dem Anästhetikum hat es entzündungshemmende, krampflösende, antipyretische und psychostimulierende Wirkungen.

Nehmen Sie 1-3 mal täglich 1 Tablette ein, die maximale Tagesdosis beträgt 4 Tabletten.

Nebenwirkungen: Schwindel, Angststörungen, verminderte Konzentration, erhöhter Druck, Arrhythmie, Bauchschmerzen, Stuhlfehlern, erosive und ulzerative Läsionen des Verdauungssystems, allergische Reaktionen.

Kontraindikationen: Verschlimmerung der Ulkuskrankheit, Blutungen im Magen oder Darm, schwere Nieren-, Leber- oder Herzstörungen, Blutkrankheiten, Bluthochdruck, Schwangerschaft, Stillzeit, Alter bis 18 Jahre, Überempfindlichkeit.

Plivalgin

Wirkstoffe - Koffein, Codein, Paracetamol, Propifenazon, Phenobarbital. Formularfreigabe - Pillen.

Das Medikament hat eine analgetische, antipyretische, beruhigende Wirkung. Es wird bei Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Arthralgie, Neuralgien, viralen und anderen Infektionen, begleitet von Fieber, angewendet.

Nehmen Sie 1-2 Tabletten 3-4 mal täglich, jedoch nicht mehr als 6 Tabletten pro Tag.

Nebenwirkungen: Schläfrigkeit, Schwäche, verringerte Reaktionsgeschwindigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, bei längerem Gebrauch - Sucht und Schwächung der analgetischen Wirkung.

Kontraindikationen: Magengeschwür im Magen oder Darm im akuten Stadium, Leber- oder Nierenversagen, schwere Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, Anämie, Asthma, Schwangerschaft, Stillzeit, Alter bis 12 Jahre, individuelle Unverträglichkeit.

Spazmalgon (Took, GeoMag, Spazgan, Spazmoblok)

Die Wirkstoffe sind Metamizol-Natrium, Pitofenonhydrochlorid, Fenpiveriniumbromid. Erhältlich in Tabletten.

Es ist krampflösend, kämpft mit leichten und mäßigen Schmerzen und hat auch antipyretische, geringe entzündungshemmende und beruhigende Wirkung.

Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren nehmen 1-2-mal täglich 2-3 Tabletten ein, die maximale Tagesdosis beträgt 6 Tabletten. Kinder ab 6 Jahren - 2-3 mal täglich 0,5-1 Pille. Es ist nicht wünschenswert, das Medikament länger als 5 Tage einzunehmen.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Schwindel, Druckabfall, trockener Mund, Brennen im epigastrischen Bereich, allergische Reaktionen.

Kontraindikationen: Leber- oder Nierenschäden, Blutkrankheiten, Herz-Kreislaufstörungen, Darmverschluss, Glaukom, Schwangerschaft, Stillen, Alter bis 6 Jahre, Überempfindlichkeit.

Tempalgin

Wirkstoffe - Metamizol-Natrium, Tempidon. Es wird in Form von Tabletten hergestellt.

Beseitigt schwache und mäßige Schmerzen, hat fiebersenkende, entzündungshemmende und beruhigende Wirkungen.

Nehmen Sie 2-3 mal täglich 1 Tablette. Es ist möglich, die Dosis auf bis zu 6 Tabletten pro Tag zu erhöhen. Empfangskurs - nicht länger als 5 Tage.

Nebenwirkungen: trockener Mund, epigastrische Schmerzen, Gelbsucht, Schwindel, Druckabfall oder -erhöhung, allergische Manifestationen.

Gegenanzeigen: Blutkrankheiten, Nieren-, Leber- oder Herzstörungen, niedriger Blutdruck, Schwangerschaft, Stillzeit, Alter bis 14 Jahre, individuelle Unverträglichkeit.

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs)

Sie haben die maximale Wirkung bei der Bekämpfung von Schmerzen, die durch entzündliche Prozesse in den Gelenken verursacht werden. Sie wirken sich negativ auf den Zustand der Organe des Magen-Darm-Trakts aus und werden daher in kurzen Gängen und nur nach den Mahlzeiten eingenommen.

Arthron-Komplex

Wirkstoffe - Chondroitinsulfat, Glucosamin. Formularfreigabe - Pillen.

Entzündungshemmendes und antirheumatisches Medikament, das die Regeneration des Knorpelgewebes fördert, die Beweglichkeit der Gelenke verbessert, das Schmerzsyndrom bei Läsionen des Bewegungsapparates beseitigt.

Nehmen Sie 1-3 mal täglich 1 Tablette, den Behandlungsverlauf - bis zu 3 Monate.

Nebenwirkungen: Appetitlosigkeit, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Blähungen, allergische Manifestationen auf der Haut.

Gegenanzeigen: Blutungsneigung, schwere Erkrankungen der Leber, Nieren oder Organe des Gastrointestinaltrakts, Schwangerschaft, Stillzeit, Alter bis 15 Jahre, Überempfindlichkeit.

Dexalgin 25 (Flamadex)

Der Wirkstoff ist Dexketoprofen Trometamol. Form Release - Tabletten, Injektion.

Es bezieht sich auf entzündungshemmende, schmerzstillende, schmerzstillende Mittel, die Schmerzempfindungen von leichter bis mittelschwerer Schwere beseitigen.

Nehmen Sie 1/2 Tablette 1-6 mal täglich in Abständen von 4-6 Stunden oder 1 Tablette bis zu dreimal täglich nicht mehr als alle 8 Stunden ein.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Herzklopfen, erhöhter Druck, Schüttelfrost, Schwellung, Sodbrennen, Bauchschmerzen, allergische Manifestationen.

Gegenanzeigen: Blutungen verschiedener Art, Magen- oder Darmgeschwüre, schwere Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, Leber oder Nieren, Schwangerschaft, Stillen, Alter der Kinder, Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels.

Diclofenac (Voltaren, Dikloberl, Naklofen, Olfen, Ortofen)

Der Wirkstoff ist Diclofenac-Natrium. Erhältlich in Form von Tabletten, rektalen Suppositorien, Salben, Gelen, Injektionslösungen.

Das entzündungshemmende, schmerzstillende und antipyretische Mittel lindert schwaches oder mäßiges Schmerzsyndrom.

Jugendlichen ab 15 Jahren und Erwachsenen werden 2-3 mal täglich 25-50 Milligramm (1-2 Tabletten) verordnet. Für Kinder ab 6 Jahren beträgt die tägliche Dosis nicht mehr als 2 Milligramm pro 1 kg Körpergewicht und wird in 2-3 Dosen aufgeteilt.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Übelkeit, Blähungen, Durchfall, Magen-Darm-Blutungen, allergische Reaktionen.

Gegenanzeigen: Blutungen des Verdauungstraktes, Verschlimmerung von erosiven und ulzerativen Erkrankungen, Blutkrankheiten, Alter bis zu 6 Jahren, Laktation, Schwangerschaft, Überempfindlichkeit. Vorsicht bei Asthma bronchiale, Anämie, Herzversagen, Leber- oder Nierenfunktionsstörungen, arterieller Hypotonie, Diabetes mellitus.

Ketoprofen (Artrozilen, Bystramkaps, Ketonal, Flamaks, Fleksen)

Der Wirkstoff ist Ketoprofen. Es wird in Form von Tabletten, Kapseln, rektalen Suppositorien, Injektionslösungen und Gel zur äußerlichen Anwendung hergestellt.

Neben einem ausgeprägten Analgetikum wirkt es auch entzündungshemmend und fiebersenkend. Beseitigt effektiv Schmerzen bei Arthritis, Arthrose und anderen Läsionen des Bewegungsapparates.

Mit einem Glas Flüssigkeit einnehmen, 2-3 mal täglich 50-100 Milligramm oder einmal täglich 200 Milligramm.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Tinnitus, Benommenheit, Übelkeit, Bauchschmerzen, Verstopfung oder Durchfall, Nieren- oder Leberfunktionsstörungen, erosive und ulzerative Läsionen des Verdauungssystems, allergische Manifestationen.

Kontraindikationen: chronische Dyspepsie, Verschlimmerung des Magengeschwürs oder Darmulkus, Blutung der inneren Organe, Blutkrankheiten, Funktionsstörungen der Leber, Nieren oder des Herzens, Alter bis 15 Jahre, Schwangerschaft, Stillen, Überempfindlichkeit.

Ketorolac (Dolak, Ketalgin, Ketanov, Ketokam, Ketolong, Ketorol, Ketofril)

Der Wirkstoff ist Ketorolac. Form Release - Tabletten, Injektion.

Es hat eine ausgeprägte analgetische und fiebersenkende Wirkung und verträgt mäßige und starke Schmerzen.

Nehmen Sie nach Bedarf alle 4-6 Stunden 1 Tablette (10 Milligramm) zu sich. Es ist jedoch nicht ratsam, die Dosis von 4 Tabletten pro Tag zu überschreiten.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Schwindel, erhöhter Druck, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Probleme beim Wasserlassen, Schwellungen, allergische Reaktionen.

Gegenanzeigen: Verschlimmerung von Magen- oder Darmgeschwüren, innere Blutungen, Blutungsstörungen, Leber- oder Nierenfunktionsstörungen, Asthma bronchiale, Polypen, Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, Schwangerschaft, Stillen, Alter bis zu 16 Jahre.

Ksefokam (Zornik, Larfiks)

Wirkstoff - Lornoxicam. Form Release - Tabletten, Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung.

Behandelt entzündungshemmende und antirheumatische Medikamente und hilft bei Schmerzen verschiedener Herkunft.

Nehmen Sie vor den Mahlzeiten die tägliche Dosis von 8-16 Milligramm für 2-3 Dosen ein.

Nebenwirkungen: Schwindel, Schlafstörungen, Erregung, Tremor, erhöhter Druck, Herzschlag, Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Ödeme, Nieren- oder Leberprobleme, allergische Manifestationen.

Kontraindikationen: Verletzung der Blutgerinnung, Erosion oder Geschwüre des Verdauungstraktes, innere Blutungen, Leber-, Nieren- oder Herzkrankheiten, Hyperkaliämie, Dehydratation, Asthma bronchiale, Nasenpolypose, Schwangerschaft, Laktation, Alter bis 18 Jahre, Überempfindlichkeit.

Meloxicam (Amelotex, Movalis)

Wirkstoff - Meloxicam. Form Release: Tabletten, Suspension, rektale Zäpfchen, Injektionslösung.

Das Medikament gehört zu den entzündungshemmenden und antirheumatischen Medikamenten und ist in der Lage, mäßig starken Schmerzen zu widerstehen.

Nehmen Sie einmal täglich 7,5-15 Milligramm zu den Mahlzeiten ein.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Benommenheit, erhöhter Druck, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Magen-Darm-Blutungen, Gastritis, Stomatitis, allergische Reaktionen.

Gegenanzeigen: Erosion, Geschwüre oder Blutungen des Verdauungssystems, Nieren- oder Lebererkrankungen, Herzversagen, Asthma bronchiale, Nasenpolypen, Galactose-Intoleranz, Überempfindlichkeit gegen das Medikament, Schwangerschaft, Stillzeit, Alter bis zu 12 Jahre.

Nise (Nemulex, Nimesil, Nimid, Nimulid, Nimesulid, Nimika, Flolid)

Der Wirkstoff ist Nimesulid. Erhältlich in Tabletten, Granulat zur Suspension.

Entwickelt, um den entzündlichen Prozess zu beseitigen, Schmerzen zu lindern, hat auch fiebersenkende Eigenschaften.

Erwachsene ernennen zweimal täglich 100-200 Milligramm nach den Mahlzeiten. Die Dosis für Kinder wird auf 1,5 Milligramm pro 1 kg Körpergewicht für die 2-3-mal tägliche Einnahme festgelegt.

Nebenwirkungen: Schwindel, Schwäche, Nervosität, Schlafstörungen, Drucksprünge, Übelkeit, Stuhlstörungen, Harnverhalt, allergische Manifestationen.

Kontraindikationen: Verschlimmerung von Erosion, Geschwüren oder Blutungen aus Magen oder Darm, Leber- oder Nierenprobleme, Alter bis zu 2 Jahre, Schwangerschaft, Laktation, individuelle Unverträglichkeit. Vorsicht bei Herzinsuffizienz, arterieller Hypotonie, Diabetes mellitus.

Betäubungsmittel

Sie haben eine schmerzstillende Wirkung gezeigt und behandeln Schmerzen jeglicher Intensität. Der Hauptnachteil ist das Auftreten einer Abhängigkeit bei längerem Gebrauch sowie psychotrope Wirkungen auf den Körper (Schläfrigkeit, Erregung, Euphorie). Daher werden den Medikamenten dieser Gruppe in schweren Fällen kurze Gaben verschrieben, die mit der Einnahme von nicht narkotischen Schmerzmitteln und NSAIDs kombiniert werden.

Promedol

Der Wirkstoff ist Trimeperidin. Form Release - Tabletten, Injektion.

Lindert den Schmerz von starker Schwere.

Nehmen Sie 25-50 Milligramm (1-2 Tabletten), aber nicht mehr als 200 Milligramm pro Tag. Bei Kindern, die älter als 2 Jahre sind, wird die Dosierung nach Alter und Körpergewicht berechnet und beträgt 0,1 bis 0,5 Milligramm pro 1 kg Körpergewicht.

Nebenwirkungen: Schwindel, Schwäche, Desorientierung, Druckminderung, trockener Mund, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Reizung des Verdauungstraktes, allergische Reaktionen bei längerem Gebrauch - Entwicklung der Abhängigkeit, verringerte Wirksamkeit.

Gegenanzeigen: Zustände, die mit Atemdepression oder Nervensystem einhergehen, die Verwendung von MAO-Hemmern, Schwangerschaft, Stillzeit, Alter bis zu 2 Jahren, individuelle Intoleranz.

Tramadol (Tramaclosidol, Tramal)

Der Wirkstoff ist Tramadolhydrochlorid. Erhältlich in Tabletten, Kapseln, Tropfen zur oralen Verabreichung, rektalen Suppositorien, Injektionslösungen.

Es ist ein opioides narkotisches Analgetikum und wird zur Beseitigung des Schmerzsyndroms mittlerer und starker Intensität verwendet.

Erwachsene und Kinder ab 14 Jahren nehmen 3-6 Mal täglich 1 Tablette (50 Milligramm) ein. Bei starken Schmerzen kann eine Einzeldosis 2 Tabletten sein, jedoch nicht mehr als 8 Tabletten pro Tag. Unter der Aufsicht eines Arztes ist es möglich, das Medikament bei Kindern im Alter von 1 bis 14 Jahren mit einer individuellen Dosierungsauswahl zu verwenden (hauptsächlich bei einer Rate von 1 bis 2 Milligramm pro Kilogramm Gewicht).

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Benommenheit, niedriger Blutdruck, Übelkeit, Verstopfung, Durchfall, Erbrechen, allergische Reaktionen, bei Langzeitgebrauch - Abhängigkeit.

Gegenanzeigen: Zustände mit Atemdepression oder des Nervensystems, Verwendung von MAO-Hemmern, Schwangerschaft, Stillzeit, Alter bis zu 14 Jahre, Überempfindlichkeit.

Wenn Ihnen unser Artikel gefällt und Sie etwas hinzuzufügen haben, teilen Sie Ihre Gedanken mit. Es ist sehr wichtig für uns, Ihre Meinung zu kennen!

Ein Syndrom in Form von Quetschen oder "Bestrafen" von Schmerzen kann eine Person jederzeit überholen. Dies ist besonders auf einer langen Reise oder bei der Arbeit unangenehm, wenn es nicht möglich ist, zu einer Arztpraxis zu gehen, um die Ursache solcher schmerzhaften Phänomene herauszufinden.

In solchen Fällen ist es ratsam, spezielle Schmerzmittel mit Gelenkschmerzen bei sich zu haben, die das Syndrom erfolgreich lokalisieren können. In einigen Fällen hilft dies dabei, die erforderliche Arbeitsfähigkeit am Arbeitsplatz oder zu Hause schnell wiederherzustellen.

Missbrauchen Sie die Pillen trotz der Wirksamkeit einer Reihe von Medikamenten nicht, sondern suchen Sie Hilfe von einem Therapeuten.

Ursachen von Schmerzen

Analgetische Arzneimittel können Gelenkschmerzen mit einer Vielzahl von Pathologien lindern. Relevante Medikamente sind in folgenden Fällen wirksam:

Quetschung im Bereich des Gelenks (einschließlich Knie, Ellbogen). Dislokation mit erfolglosen Bewegungen (Springen, Laufen, Stürzen). Polyarthritis Osteoparose Gichtarthritis Indirekte Pathologien, die schmerzhafte Auswirkungen auf die Gelenke haben (flache Füße, Fettleibigkeit usw.). Erkältungen Sitzender Lebensstil, einschließlich des Berufes, bei dem Sie den größten Teil des Tages an einem Ort sitzen müssen. Müdigkeit des Knorpelgewebes der Gelenke.

Schmerzempfindungen, die in der Liste der Gründe aufgeführt sind, können mit speziellen Arzneimitteln erfolgreich gestoppt werden.

Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass diese Gründe für ihre Entwicklung gefährlich sind. Daher löst die Verwendung von Schmerzmitteln das Problem nicht grundsätzlich. In diesem Fall ist es ratsam, einen speziellen Arzt aufzusuchen, um die richtige Diagnose zu ermitteln.

In welchem ​​Fall muss ein Arzt konsultiert werden?

In den ersten Stadien ziehen die Menschen es vor, Gelenkschmerzen mit den eigenen Händen zu lindern. Dafür werden verschiedene Wärmesalben eingekauft, wundersame Rezepturen von Schmerzmitteln werden im Internet gesucht.

In einigen Fällen ist die Behandlung zu Hause möglicherweise nicht immer ein Allheilmittel. Um Komplikationen der Gelenke auszuschließen, ist es ratsam, die Hilfe von Fachärzten in Anspruch zu nehmen. Je nach Art des Schmerzes können folgende Ärzte als Facharzt auftreten:

Therapeut, wenn der Schmerz mit starken Quetschungen oder Verstauchungen verbunden ist. Orthopäde, wenn die Komplikation auf Plattfuß zurückzuführen ist. Chirurg Ein Rheumatologe, wenn ein Gelenkproblem im Hinblick auf irgendeine Form von Arthritis aufgetreten ist.

Eine Reise zu diesen Fachärzten ist in folgenden Fällen erforderlich:

Der Schmerz lässt nicht über einen längeren Zeitraum nach (ab einer Woche oder länger), obwohl die Schmerzmittel und Verbände mit einem elastischen Verband genommen werden. Das sichtbare Auftreten von Schwellungen. Gangwechsel aufgrund von Schmerzen.

Mit der Zeit kann die Hilfe von Ärzten der jeweiligen Spezialisierung, die nicht akzeptiert wird, die Pathologie verschlimmern, was zu irreversiblen Prozessen führen kann, die die normale Funktion des Bewegungsapparates beeinflussen können.

Überprüfung der effektivsten Schmerzmittel

Die moderne Apotheke bietet eine Reihe wirksamer Hilfsmittel an, um Schmerzen in den Gelenken zu stoppen. Schmerzmittel gegen Gelenkschmerzen werden in folgende Wirkstoffgruppen unterteilt, die dieses Problem lösen können:

Nicht-Betäubungsmittel-Analgetika. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und Drogen. Drogen der betäubenden Tätigkeit.

Je nach Art und Ursprung der Gelenkschmerzen können entsprechend medizinische Arzneizubereitungen der angegebenen pharmazeutischen Gruppen eingesetzt werden.

Die Wahl eines Arzneimittels sollte nach einer gründlichen Untersuchung durch einen Arzt ausgewählt werden. Dies hilft nicht nur, die beste Medikation zu wählen, sondern auch den Behandlungsverlauf zu verkürzen.

Nicht-Betäubungsmittel-Analgetika in Pillen

Es gibt eine Reihe von Schmerzmitteln, die nicht nur mit Schmerzen umgehen können, sondern auch die Ursache ihres Auftretens beseitigen. Betroffene Medikamente können in der Apotheke ohne Rezept gekauft werden, was ein definitives Plus ist. Darüber hinaus unterscheiden sie sich in der Aufprallgeschwindigkeit auf den schmerzhaften Fokus im Gelenk, wodurch das unangenehme Syndrom für 20 bis 30 Minuten entfernt wird.

Diese Gruppe von Medikamenten schafft nicht die Voraussetzungen, damit sich der Körper an sie gewöhnen kann.

Zu den folgenden wirksamen Medikamenten gehören nicht narkotische Analgetika:

Heller Vertreter der pharmazeutischen Gruppe. Lateinischer Name "Analginum". Es wird nicht nur bei Gelenkschmerzen, sondern auch bei Neuralgien, Radikulitis, Nieren- und Darmkoliken sowie Migräne eingesetzt. Es hat Kontraindikationen in Form von Dysmenorien, Schwangerschaft (im ersten und dritten Trimester), individueller Intoleranz (allergische Reaktionen auf bestimmte Komponenten), Leber- / Nierenversagen, hereditärer hämolytischer Anämie, Leukopenie.

Der Durchschnittspreis einer medizinischen Zubereitung beträgt etwa 15 bis 19 Rubel für einen Standard von 10 Tabletten (die Konzentration der Hauptsubstanz beträgt 500 mg), 53 bis 57 Rubel für eine Packung mit 20 Tabletten.

Mittel wird von der amerikanischen Firma "Pfizer" hergestellt. Lateinischer Name "Celebrex". Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist Celecoxib. Es wirkt entzündungshemmend und lindert Schmerzen in den Gelenken. Es lindert nicht nur Schmerzen bei rheumatoider Arthritis, Arthrose, sondern auch Schmerzzahnsyndrom. Nicht im dritten Trimenon anwenden, wenn Sie einen Fötus tragen, stillen, idiosynkrasisch, Nieren- oder Leberversagen. Die Kosten hängen von der Konzentration des Hauptstoffs und der Anzahl der Tabletten in der Packung ab.

Der Standard von 10 Tabletten (100 mg) kostet durchschnittlich 545 Rubel. Eine Packung mit 10 Tabletten (200 mg) - 428 Rubel. Standard (200 mg) von 30 Tabletten - 1097 Rubel.

Das Tool hat eine schwächere analgetische Wirkung als Celebrex und Analgin. Lateinischer Name "Paracetamol". Die durchschnittlichen Kosten eines Arzneimittels in Tabletten variieren in Bezug auf die Konzentrationsvielfalt der Hauptsubstanz und die Anzahl der Tabletten in einer Packung.

Der Standard der Stücke (200 mg) - 3 bis 7 Rubel. Packung mit 20 Tabletten (Konzentration 500 mg) - 14-19 Rubel.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und Drogen

Vorbereitungen dieser pharmazeutischen Gruppe werden in der Regel von Ärzten vorgeschrieben. Arzneimittel wirken eindeutig analgetisch. Der Vorteil der betrachteten medizinischen Präparate ist die Abwesenheit von Hormonen, was bedeutet, dass sie ein Minimum an Nebenwirkungen haben. NSAIDs behandeln Arthritis, Arthritis, Sportverletzungen und Osteochondrose.

Wenn Sie einen NSAID-Kurs einnehmen, müssen Sie bedenken, dass das Arzneimittel bei individueller Intoleranz, Laktation und Schwangerschaft, bei Ulzerationen im Magen-Darm-Trakt, bei bestimmten Herzerkrankungen sowie bei Leber- und Nierenfunktionsstörungen kontraindiziert ist.

Folgende Medikamente sind beliebt:

Produziert von der bulgarischen Firma Sopharma. Es hat eine analgetische Wirkung bei Schmerzen in der Wirbelsäule, den Gelenken der Gliedmaßen. Es kann als Adjuvans für ausgeprägte entzündliche Prozesse in den Gelenken verwendet werden. Es sollte nicht bei Magengeschwüren, Schwangerschaft und Stillzeit, Bluthochdruck oder individueller allergischer Intoleranz eingenommen werden.

Die Kosten des Medikaments im Durchschnitt von 49 bis 69 Rubel pro Standard von 30 Tabletten (25 mg).

Die Emission wird von der russischen Firma Sintez AKOMP angepasst. Entlastet die Gelenke durch Schmerzlinderung und Entzündung. Es ist ratsam, wenn starke Schmerzen bei Arthritis, Rheuma, blockiert werden. Es gibt Kontraindikationen für die individuelle Unverträglichkeit einiger Bestandteile des Arzneimittels während der Stillzeit, die einen Fötus tragen. Darüber hinaus ist das Arzneimittel für Patienten mit einem Ulkus, Morbus Crohn und Personen unter 18 Jahren verboten.

Die durchschnittlichen Kosten betragen 160 Rubel pro Packung (20 Tabletten mit 100 mg der Hauptsubstanz).

Canonpharma (Russland) wird produziert. Die Hauptsubstanz ist Meloxicam, das entzündungshemmend auf Gelenkschmerzen wirkt. Es ist bei rheumatoider Arthritis, ankylosierender Spondylitis und Arthrose angezeigt. Es ist verboten, wenn eine Überempfindlichkeit gegen die Hauptkomponente, ulzerative Läsionen des Gastrointestinaltrakts, eine Nieren- oder Leberinsuffizienz festgestellt werden. Kontraindiziert bei Kindern unter 12 Jahren einschließlich schwangerer und stillender Frauen.

Die Apotheke verkauft zu einem Durchschnittspreis von 74-76 Rubel bei einem Standard von 20 Tabletten (15 mg).

Arzneimittel anderer Gruppen

Zu den wirksamen Mitteln, die schmerzhafte Symptome in den Gelenken lindern können, gehören Glukokortikoide. Die folgenden Medikamente sind prominente Beispiele für solche Medikamente:

Lateinischer Name "Metypred". Die Produktion wird von der finnischen Orion Corporation organisiert. Das Medikament wirkt entzündungshemmend auf die Gelenke und lindert Schmerzen. Es ist für die Anwendung bei Tuberkulose, Diabetes, Glaukom, Pilzerkrankungen, Schwangerschaft verboten.

Das Standardarzneimittel von 30 Tabletten (4 mg) wird zu einem Durchschnittspreis von 183 Rubel verkauft.

Der lateinische Name ist "Medrol". Der amerikanische Hersteller heißt Pfizer. Es lindert Schmerzen, indem es entzündliche Prozesse in den Gelenken beseitigt. Wirksam bei rheumatischen Komplikationen, Arthritis und Osteochondrose. Es kann nicht zu denen genommen werden, die allergische Reaktionen auf die Hauptkomponente des Arzneimittels haben. Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Methylprednisolon-Konzentration und der Anzahl der Tabletten in der Packung ab.

Ein Standard von 30 Stück (4 mg) kostet 179-200 Rubel, eine Packung mit 50 Tabletten (16 mg) kostet zwischen 640-674 Rubel.

Der Hauptproduzent ist Krka (Slowenien). Der lateinische Name für das Medizinprodukt lautet „Dexamethason“. Lindert Schmerzsymptome bei Gelenkproblemen (Trauma, Arthritis, Rheuma) erfolgreich. Nicht bei Manifestationen von Geschwüren in verschiedenen Stadien, Diabetes, Osteoporose, Hypertonie, Epilepsie, Herzproblemen, Stillen. Sie können das Medikament auf Rezept kaufen.

Die Kosten für eine Packung (10 Tabletten à 0,5 mg) betragen 44-51 Rubel.

Andere Behandlungen

Neben der konservativen Behandlungsmethode durch spezialisierte Medikamente werden die folgenden alternativen nicht-invasiven Methoden eingesetzt:

Phonophorese. Die Behandlung besteht aus der Ultraschalltherapie. Die Methode trägt zur Regeneration von verletztem Gewebe der Gelenke bei. Stoßwellentherapie. Zu den Verfahren gehört die Verwendung dynamischer Impulse einer bestimmten Frequenz, die sich fruchtbar auf die Wiederherstellung der Gesundheit der Gelenke auswirken. Massage Ozontherapie. Die Methode ist effektiv bei der Rehabilitation von Gelenken nach Verletzungen.

Allgemeine Gegenanzeigen, Nutzungsnuancen, Vorsichtsmaßnahmen

Die Wahl einer bestimmten Behandlungsoption (Schmerzlinderung) der Gelenke muss sorgfältig und pragmatisch sein. Andernfalls sind bei falsch verschriebener Behandlung nicht nur Komplikationen möglich, sondern auch eine Behinderung. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen erstklassigen Spezialisten zu wählen, der den Patienten vom ersten bis zum letzten Tag der Genesung führt.

Wenn Sie sich für ein bestimmtes Medikament für Gelenkschmerzen entscheiden, müssen Sie auf die schwächsten Optionen wie Analgetika bauen.

Es macht keinen Sinn, den Körper sofort mit wirksamen Arzneimitteln zu "beladen". Wenn es nicht möglich ist, das Schmerzsyndrom mithilfe von Analgetika zu löschen, sollten Sie stärkere Medikamente mit Steroid- oder Betäubungsmittelgruppen verwenden.

In Fällen, in denen Schmerzen eine unerträgliche Langzeitwirkung haben, werden vom Arzt so genannte „Blockaden“ von wirksamen medizinischen Präparaten verordnet, die das Syndrom fast augenblicklich aufhalten. Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht möglich ist, ständig Betäubungsmittel zu verwenden, da dies dazu führt, dass der Organismus von dieser Drogengruppe abhängig ist, was bedeutet, dass es später schwieriger wird, den Schmerz zu beseitigen.

Diese Medikamente sind zu Zeiten empfehlenswert, in denen die Schmerzen blockiert werden müssen, und warten auf drastische Maßnahmen in Form von chirurgischen Eingriffen.

Vorbeugende Maßnahmen

Es ist einfacher, die Wiederkehr von Gelenkschmerzen zu verhindern, als das Syndrom wieder zu überwinden, indem ein neuer Kurs bei Arzneimitteln genommen wird. Dadurch wird auch ein beeindruckender Teil des Familienbudgets eingespart.

Zunächst sollten Sie die Arbeit ändern, wenn sie sesshaft ist. Hypodynamie - der Weg zur Trägheit und Gelenkschmerzen.

Vergessen Sie nicht den aktiven Lebensstil außerhalb der Arbeit. Regelmäßige leichte Spaziergänge am Morgen oder am Abend stimulieren nicht nur den allgemeinen physischen Ton, sondern tragen auch präventive Maßnahmen für den Normalzustand der Gelenke bei. Eine Alternative zum Joggen ist das Schwimmbad besuchen.

In Wasser ist die physiotherapeutische Wirkung auf die Gelenke weicher.

Schauen Sie sich auch ein Video zu diesem Thema an.

Fazit

Wenn Sie Schmerzen in den Gelenken verspüren, tolerieren Sie das Syndrom nicht, sondern verwenden Sie leichte Schmerzmittel. In solchen Fällen sollten in jedem Haus Erste-Hilfe-Sets ein öffentlich verfügbares Narkosemittel und ein elastischer Verband vorhanden sein.

Wenn der Schmerz nachlässt, können Sie nicht zögern, in die Klinik zu gehen, wo ein qualifizierter Arzt die Pathologie feststellt und die beste Behandlung bietet.

Wie kann man Schmerzen in den Gelenken und der Wirbelsäule vergessen?
Schränkt der Schmerz Ihre Bewegung und Ihr Leben ein? Haben Sie Angst vor Unbehagen, Knirschen und systematischen Schmerzen? Vielleicht haben Sie eine Menge Drogen, Cremes und Salben ausprobiert? Menschen, die aus bitteren Erfahrungen bei der Behandlung von Gelenken gelernt haben, nutzen... >>