Haupt / Handgelenk

ARTHROSYLEN

Lösung für in / in und in / m die Einführung einer transparenten, farblosen oder leicht gelben Farbe.

Hilfsstoffe: Natriumhydroxid, Zitronensäure, Wasser d / und.

2 ml - Ampullen aus dunklem Glas (6) - Kunststoffschalen (1) - verpackt Karton.

NSAID, ein Derivat der Propionsäure. Es hat eine analgetische, entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkung. Der Wirkungsmechanismus ist mit der Hemmung der Aktivität von COX verbunden - dem Hauptenzymmetabolismus von Arachidonsäure, einer Vorstufe von Prostaglandinen, die eine wichtige Rolle bei der Pathogenese von Entzündungen, Schmerzen und Fieber spielen.

Die ausgeprägte analgetische Wirkung von Ketoprofen ist auf zwei Mechanismen zurückzuführen: periphere (indirekt durch Unterdrückung der Prostaglandinsynthese) und zentral (aufgrund der Hemmung der Prostaglandinsynthese im zentralen und peripheren Nervensystem) sowie die Wirkung anderer neurotroper Substanzen auf die biologische Aktivität, die eine Schlüsselrolle bei der Freisetzung von Schmerzmediatoren im Rückenmark spielen Gehirn). Darüber hinaus hat Ketoprofen anti-Radikalin-Aktivität, stabilisiert lysosomale Membranen und bewirkt eine signifikante Hemmung der Neutrophilen-Aktivität bei Patienten mit rheumatoider Arthritis. Unterdrückt die Blutplättchenaggregation.

Bei oraler und rektaler Einnahme wird Ketoprofen aus dem Gastrointestinaltrakt gut resorbiert. Cmax Bei oraler Verabreichung wird es in 1 - 5 Stunden im Plasma (abhängig von der Dosierungsform) erreicht, wenn es rektal verabreicht wird, nach 45 - 60 Minuten i / m Verabreichung - in 20 - 30 Minuten in / in Verabreichung - in 5 Minuten.

Die Plasmaproteinbindung beträgt 99%. Durch die ausgeprägte Lipophilie dringt die BBB schnell ein. Css Im Blutplasma und in der Liquor cerebrospinalis verbleibt ein Zeitraum von 2 bis 18 Stunden, Ketoprofen dringt gut in die Gelenkflüssigkeit ein, wo seine Konzentration 4 Stunden nach der Einnahme diejenige im Plasma übersteigt.

Metabolisierung durch Bindung an Glucuronsäure und in geringerem Maße durch Hydroxylierung.

Ausscheidung hauptsächlich durch die Nieren und in viel geringerem Maße durch den Darm. T1/2 Ketoprofen aus dem Plasma nach oraler Verabreichung beträgt 1,5 bis 2 Stunden nach der rektalen Verabreichung - etwa 2 Stunden nach intramuskulärer Verabreichung - 1,27 Stunden nach intravenöser Verabreichung - 2 Stunden.

Zur oralen Verabreichung: erosive und ulzerative Läsionen des Gastrointestinaltrakts in der Akutphase, "Aspirin Triad", deutliche Beeinträchtigung der Leber- und / oder Nierenfunktion; III Trimester der Schwangerschaft; Alter bis 15 Jahre (für Retardtabletten); Überempfindlichkeit gegen Ketoprofen und Salicylate.

Für rektale Anwendung: Eine Vorgeschichte von Proktitis und Blutungen aus dem Rektum.

Für äußerliche Anwendung: weinende Dermatosen, Ekzeme, infizierte Abschürfungen, Wunden.

Individuell einstellen, unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung. Bei oraler Verabreichung für Erwachsene beträgt die anfängliche Tagesdosis 300 mg in 2 - 3 Dosen. Für die Erhaltungstherapie hängt die Dosis von der verwendeten Dosierungsform ab. Zur Behandlung akuter Zustände oder zur Erleichterung der Verschlimmerung eines chronischen Prozesses werden 100 mg als einzelne intramuskuläre Injektion verabreicht. Weiteres Ketoprofen wird innen oder rektal aufgetragen.

Außenanwendung - 2x täglich auf die betroffene Fläche auftragen.

Die maximale Dosis: bei oraler oder rektaler Einnahme - 300 mg / Tag.

Auf der Seite des Verdauungssystems: epigastrische Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall, Anorexie, Gastralgie, anormale Leberfunktion; selten - erosive und ulzerative Läsionen des Gastrointestinaltrakts, Blutungen und Perforationen des Gastrointestinaltrakts.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Schläfrigkeit.

Seitens des Harnsystems: Nierenfunktionsstörung.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag; selten - Bronchospasmus.

Lokale Reaktionen: Bei Verwendung in Form von Kerzen, Reizung der Rektalschleimhaut, schmerzhafter Stuhlgang möglich; Bei Anwendung in Form eines Gels - Juckreiz - Hautausschlag an der Applikationsstelle.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Ketoprofen mit anderen NSAIDs steigt das Risiko für erosive und ulzerative Läsionen des Gastrointestinaltrakts und Blutungen. mit Antihypertensiva (einschließlich Betablockern, ACE-Hemmern, Diuretika) - es ist möglich, ihre Wirkung zu reduzieren; mit Thrombolytika - erhöhtes Blutungsrisiko.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Acetylsalicylsäure ist es möglich, die Bindung von Ketoprofen an Plasmaproteine ​​zu reduzieren und die Plasmaclearance zu erhöhen. mit Heparin, Ticlopidin - erhöhtes Blutungsrisiko; Bei Lithiumpräparaten ist es möglich, die Lithiumkonzentration im Blutplasma durch Verringerung der renalen Ausscheidung toxisch zu erhöhen.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Diuretika steigt das Risiko eines Nierenversagens aufgrund einer Abnahme des renalen Blutflusses aufgrund einer Hemmung der Prostaglandinsynthese und vor dem Hintergrund einer Hypovolämie.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Probenecid ist es möglich, die Clearance von Ketoprofen und seine Bindung an Plasmaproteine ​​zu verringern; mit Methotrexat - kann die Nebenwirkungen von Methotrexat verstärken.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Warfarin können schwere, manchmal tödliche Blutungen auftreten.

Es ist kontraindiziert für die Anwendung im III. Trimenon der Schwangerschaft. Im ersten und zweiten Trimester der Schwangerschaft ist der Einsatz von Ketoprofen möglich, wenn der potenzielle Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Wenn Sie während der Stillzeit Ketoprofen benötigen, wird empfohlen, das Stillen zu beenden.

Kontraindikationen für die orale Verabreichung sind ausgeprägte Nierenfunktionsstörungen.

Mit äußerster Vorsicht bei Patienten mit Nierenerkrankungen angewendet. Im Verlauf der Behandlung erfordert eine systematische Überwachung der Nierenfunktion.

Kontraindikationen für die orale Verabreichung sind ausgeprägte Lebererkrankungen.

Mit äußerster Vorsicht bei Patienten mit Lebererkrankungen. Im Verlauf der Behandlung erfordert eine systematische Überwachung der Leberfunktion.

Indikationen, Analoga und Anweisungen zur Verwendung Injektionen Artrozilen

Bei Schmerzen nach traumatischen Situationen und für einen bestimmten Zeitraum nach der Operation müssen entzündungshemmende Analgetika eingenommen werden. Eine breite Palette von Anwendungen und verschiedene Arten der Freisetzung von Artrozilena verschaffen ihm einen Vorteil in der Liste der NSAIDs.

Was ist Artrozilen?

Der lateinische Name ist Artrosilene. Artrozilen gehört zu der Gruppe der nichtsteroidalen Antiphlogistika, die die Symptome verschiedener Gelenks-, Knochen- und Muskelerkrankungen behandeln können.

Formular freigeben

Äußere Verwendung:

  • Aerosol 15%. in Zylindern 25 ml. Substanzen und Sprühdüse.
  • Gel 5%. Aluminiumtuben von 30 und 50 g.

Enterale und parenterale Verabreichung:

  • Kerzen 160 mg, 10 Stück in einer Packung.
  • Kapseln 320 mg, 10 Stück in einer Packung.
  • Injektionsflüssigkeit 80 ml., 6 Ampullen von 2 ml.

Der Hauptproduzent von Artrozilena ist Italien (Dompe Farmaceutici).

Artrozilen Kosten

Der Preis des Arzneimittels hängt von der Freisetzungsform ab, außerdem können die Kosten in verschiedenen Apotheken stark variieren.

Zusammensetzung Artrozilena

Artrozilen-Kapseln laut Anleitung haben folgende Beschreibung: längliche grünliche Kapseln auf Basis von Hartgelatine mit gelblichen Granulaten. Die Hauptkomponente - Ketoprofena-Lysinsalz - 329 mg.

Andere Substanzen in der Zusammensetzung der Kapseln:

  • Silikatmineral;
  • Methacrylsäurepolymer;
  • Diethylphthalat;
  • Magnesiumsalz und Stearinsäure;
  • Acrylsäurepolymer;
  • Carboxypolymethylen und Povidon.

Die Schale enthält Holzleim und Zusatzstoffe - E171, E104, E132.

Injektionsflüssigkeit ist eine Flüssigkeit ohne Farbe oder mit leicht gelblichem Schimmer. Der Hauptbestandteil - Ketoprofena-Lysinsalz - 160 mg oder 80 mg. auf 1 ml.

Andere Substanzen der Zusammensetzung der Lösung:

  • dreibasische Carbonsäure;
  • Natronlauge;
  • Wasser d / und.

Rektalkerzen basieren auf Ketoprofenlysinsalz und anderen Substanzen - halbsynthetischen Estern von Glycerin und Fettsäuren.

Aerosol mit Gas ist ein weißer Schaum von einheitlicher Konsistenz, ohne Gas ist es keine trübe, leicht gelbliche Substanz.

Aerosolkomponenten:

  • Ketoprofena-Lysinsalz - 150 mg. für 1 Jahr
  • nicht inogenes Tensid 80;
  • thermoplastisches Propenpolymer;
  • Enterosorbens;
  • Lavendelgeschmack;
  • Alkanklasse;
  • Phenylcarbinol.

Das Gel ist eine dicke transparente Substanz mit Aroma, Gelkomponenten:

  • Ketoprofena-Lysinsalz - 50 mg pro 1 g.
  • niedermolekularer Aminoalkohol;
  • Carbopol;
  • nicht inogenes Tensid;
  • einwertiger Alkohol 95%;
  • Aroma "Lavendel".

Aktion Artrozilena

Nichtsteroidales Mittel reduziert die Wärme, entfernt Schmerzen und weist auf pathologische Prozesse hin. Die Hauptsubstanz verlangsamt die selektiven Inhibitoren der Cyclooxygenase 1 und 2 und hemmt dadurch die Bildung von Pg.

Die Grundprinzipien der Droge:

  • Es verbessert die Stabilität von Lysosomenmembranen und die Freisetzung überschüssiger Enzyme, die Gewebe in einem ausgeprägten pathologischen Prozess zerstören.
  • Es wird verwendet, um die aktive Arbeit von Neutrophilen zu hemmen und die Produktion von Zytokinen zu reduzieren, wodurch die Steifigkeit und Schwellung der Gelenke am Morgen verringert und die Arbeit des Bewegungsapparates erhöht wird.
  • Der Hauptbestandteil kann sich im Magen-Darm-Trakt schnell auflösen, ohne die Magenschleimhaut zu reizen.
  • Der maximale Nutzen zeigt sich zwischen 4 Stunden und einem Tag. Ketoprofen verbindet sich mit einem heterogenen System.
  • Im Körper sammelt sich die Komponente praktisch nicht an, sie wird hauptsächlich über den Urin und in geringen Mengen durch die Stuhlmassen ausgeschieden.

Wenn Artrozilen auf die Haut aufgetragen wird, werden sichtbare Anzeichen einer Entzündung entfernt und der Schmerz in den betroffenen Sehnen, Gelenkknorpel, Muskeln und Bändern weniger ausgeprägt. Die Anwendung eignet sich auch zur Verringerung von Schmerzen und Schwellungen aufgrund von Schäden. Es wurde kein katabolischer Effekt auf Knorpel festgestellt.

Indikationen für die Anwendung Artrozilena

Indikationen zur Verwendung von Kapseln und Suppositorien bei Erwachsenen:

  • nach Operationen;
  • nach dem Auftreten einer Verletzung;
  • Pathologie mit Gewebeschäden;
  • rheumatische Herzkrankheit;
  • Schädigung des Knorpelgewebes, Arthrose;
  • Spondiolarthritis;
  • negative Prozesse in den periartikulären Geweben;
  • Stoffwechselstörung von Purinbasen.

Das Spray wird bei kurzzeitigen Schmerzen ausgeprägter Natur eingesetzt:

  • motorische Schmerzen;
  • nach Operationen;
  • nach der Verletzung;
  • entzündliche Prozesse.

Salbe wird für solche Krankheiten verschrieben:

  • Bindegewebskrankheit;
  • rheumatischer Weichteilschaden;
  • negative Knorpelgewebeänderung;
  • degenerative und degenerative Veränderungen der Wirbelsäule;
  • Entzündung der Gelenke autoimmuner Natur;
  • Bechterov-Krankheit;
  • Muskelschmerzen;
  • Verletzungen mit Weichteilschaden.

Artrozilen: verwenden und dosieren

Artrozilen-Kapseln werden einmal pro Tag zum Zeitpunkt einer Mahlzeit oder danach mit einer kleinen Menge Wasser pro Einheit des Arzneimittels verwendet. Der Kurs dauert 3-4 Monate.

Zäpfchen gemäß den Anweisungen wie folgt verwendet:

  • Eine Kerze 2-3 mal am Tag.
  • Patienten im Alter - nicht mehr als zwei Kerzen pro Tag.
  • Die höchstzulässige Dosis beträgt 480 mg.
  • Die Behandlung wird vom behandelnden Arzt verordnet, bei kurzzeitigen Schmerzen wird Artrozilen einmalig verabreicht.

Injektionen:

  • Intramuskulär und intravenös Artrozilen wird einmal alle 24 Stunden in der Dosierung einer Ampulle eingenommen. Die maximal zulässige Anzahl von Injektionen pro Tag beträgt zwei Ampullen.
  • Ältere Patienten erhalten eine Dosierung von nicht mehr als 160 mg.
  • Verdünnen Sie die Lösung vor der Injektion nicht mit anderen Substanzen.
  • Für die Einführung lohnt es sich, große Muskeln zu wählen, während Sie einer ausgebildeten Person eine tiefe Injektion durchführen, um nicht in andere Gewebe und deren Atrophie zu fallen. Bevor Sie die Flüssigkeit in das medizinische Instrument geben, müssen Sie sie auf Körpertemperatur des Patienten erwärmen.
  • Es ist notwendig, mit Einweghandschuhen zu arbeiten, um eine Kontamination zu vermeiden.
  • Die Haut wird mit einer Alkohollösung behandelt, wonach die Injektion im rechten Winkel (90 Grad) oder im Winkel von 60 Grad injiziert wird.

Für eine effektivere Wirkung wird Artrozilen durch eine halbstündige intravenöse Infusion in den Körper verabreicht.

Infusionsverschreibung:

  • Natriumsalz der Salzsäure - 0,9%.
  • Flüssige Levuleza - 10%.
  • Flüssige Dextrose - 5%.
  • Ringer-Acetat.
  • Rehydratisierungsmittel.
  • Dextran kolloidale Lösung in Natriumchlorid oder Dextrose - 0,9%.

Die Salbe wird wie folgt angewendet. Die Menge der Artrozilena in der Größe einer Stachelbeerbeere (3-5 g) wird zwei- bis dreimal täglich aufgetragen, bis sie vollständig trocken auf der Haut ist.

Auf diese Weise wird Aerosol verwendet. Die Menge des Medikaments Artrozilen in der Größe einer Nuss (1-2 g) wird zwei- bis dreimal täglich verwendet und bis zur vollen Penetration gerieben. Ohne sachkundigen Rat sollte Artrozilen nicht länger als 10 Tage nach außen gehen!

Artrozilen: Kontraindikationen

Artrozilen ist für die Verwendung bei solchen ermittelten Krankheiten und Reaktionen, als Intoleranz gegen Bestandteile des Arzneimittels selbst und mit einer nichtsteroidalen Immunität im Allgemeinen verboten.

In den ersten Stadien der Schwangerschaft ist Artrozilen auch für Injektionen nicht akzeptabel, und im dritten Trimester werden keine Formen davon verwendet. Es gibt auch eine Kontraindikation für die Verwendung von Medikamenten zum Stillen. Für die Anwendung bei einem Kind gilt auch eine Kontraindikation.

Hier sind einige andere Krankheiten, bei denen die Anwendung kontraindiziert ist:

  • Pathologien des Gastrointestinaltrakts und von Darmerkrankungen;
  • Morbus Crohn;
  • Gerinnungsstörung;
  • Anämie und Anämie;
  • akutes Nierenversagen;
  • Alter der Kinder.

Artrozilen wird mit Vorsicht bei Erkrankungen der Atemwege, schlechter Verdaulichkeit von Glukose, verschiedenen Blutkrankheiten, Magen-Darm-Trakt, Nieren und Leber angewendet.

Es gibt noch andere Punkte:

  • dekompensierte myokardiale Dysfunktion;
  • fortgeschrittenes Alter;
  • erhöhter Abbau der roten Blutkörperchen;
  • Exsikkose und Ödeme;
  • Stomatitis;
  • Fermentopathie.

Nebenwirkungen während der Einnahme von Artrozilen

Die Anwendung von Artrozilen in jeglicher Form kann die Arbeit des Gastrointestinaltrakts beeinträchtigen. Dies äußert sich in Form von Schmerzen im Magen, in der Speiseröhre und im Zwölffingerdarm, bei Problemen mit dem Stuhlgang (Durchfall, Melena) sowie bei blutigem Erbrechen.

Andere Körpersysteme können Nebenwirkungen haben:

  • Die Nebenwirkung auf die Augen kann sich in Form von Sehstörungen und Augenschäden widerspiegeln.
  • Dermatologische Manifestationen werden durch Ödeme, Hautausschläge, Hautirritationen, Entzündungen und vermehrtes Schwitzen ausgedrückt. Manchmal ist Urtikaria möglich.
  • Gelegentlich beeinflusst die Anwendung von Artrozilena die Arbeit der Harnwege und des menschlichen Fortpflanzungssystems. Nebenwirkungen sind Schmerzen beim Toilettengang und Blut im Urin, NMC, Ödeme und Blasenentzündungen.
  • Die Atemwege leiden wie folgt: Bronchial- und Larynxkrämpfe, Probleme mit der Häufigkeit und Tiefe der Atmung, laufende Nase und unwillkürliche Kontraktionen der Muskeln des Larynx sind möglich.
  • Allergische Reaktionen sind bei der Anwendung von Artrozilen in Form von Mononukleose, übermäßiger Flüssigkeitsansammlung im Larynx und Schwellung von Gesicht und Augen nicht ausgeschlossen.

Andere mögliche Manifestationen in den Organen der Blutbildung:

  • Veränderungen in der zellulären Zusammensetzung von Blut;
  • Entzündung der Lymphstämme;
  • Abnahme der Blutgerinnungszeit;
  • Splenomegalie;
  • immunopathologische Gefäßentzündung.

Herz-Kreislauf-System:

  • Hyper- und Hypotonie;
  • Erhöhung der Herzfrequenz;
  • Schmerzen in der Brust;
  • kurzfristiger plötzlicher Bewusstseinsverlust;
  • Schwellung der Gliedmaßen;
  • Blässe

Interaktion Artrozilena mit anderen Drogen

Stärken Sie die Wirksamkeit des Hauptwirkstoffs Artrozilen wie:

  • Antiepileptika;
  • Barbitursäure;
  • Flumecithin;
  • Anti-Tuberkulose-Medikament;
  • Butadion-Gruppe;
  • Antidepressiva.

Artrozilen: Analoga

In Abwesenheit von Artrozilen in Apotheken oder der gewünschten Anwendungsform können Sie ähnliche Analoga finden.

Hier einige davon:

  • Ketoprofen Der Hauptwirkstoff ist Ketoprofen. Erhältlich in Form von Tabletten (ab 130 Rubel), Ampullen mit Injektionen (ab 70 Rubel) und Salben zur äußerlichen Anwendung (ab 100 Rubel).
  • Ketonal Populäres Analogon des vorherigen Arzneimittels mit dem gleichen Wirkstoff. Es gibt eine breitere Liste von Freisetzungsformen: Kapseln (ab 180 Rubel), zwei Arten von Tabletten (ab 200 Rubel), rektale Zäpfchen (ab 250 Rubel), Ampullen für Injektionen (ab 230 Rubel), Creme und Salbe (ab 270) reiben.). In der Schweiz produziert.
  • Fastum Gel. Auf der Grundlage von Ketoprofena ist die einzige Form der Freisetzung eine Salbe zur äußerlichen Anwendung. Der durchschnittliche Preis pro Packung beträgt 30 Gramm. - 250 Rubel. 50 Gramm - 360 Rubel. 100 g - 600 Rub. In Deutschland produziert.
  • Schnelles Gel Inländisches Analogon von Fastum mit der gleichen Komponente. Es ist etwas billiger: Für die größte Röhre können Sie nicht mehr als 500 Rubel bezahlen.

Die Verwendung von Injektionen Artrozilen zur Schmerzlinderung

Artrozilen - Injektionen auf Ketoprofen-Basis zur Linderung akuter Schmerzen bei Knöchelarthrose, Rheuma und anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Das Medikament gehört zur Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs). Sein Wirkstoff, Ketoprofen, ist ein Derivat der Propionsäure und steht auf der Liste der für den Menschen wesentlichen Arzneimittel.

Die Verwendung des Medikaments ermöglicht es, den Schweregrad des Entzündungsprozesses zu reduzieren, Schmerzen zu beseitigen und die Körpertemperatur zu senken. Artrozilen hat Kontraindikationen und kann zu systemischen Nebenwirkungen führen. Um die negativen Auswirkungen des Medikaments auf den Körper zu vermeiden, sollte es auf Anweisung eines Arztes angewendet werden.

Darreichungsform bedeutet

Injektionen Artrozilen in Italien vom pharmazeutischen Unternehmen Dompe Pharmacheutichi S.p.A. Das Medikament ist in Form einer klaren, farblosen oder hellgelben sterilen Lösung erhältlich, die zur intramuskulären oder intravenösen Verabreichung bestimmt ist. Therapeutische Flüssigkeit wird in 2 ml-Ampullen aus dunklem Glas gegossen. Die Fläschchen sind in 6-teiligen Kunststoffpaletten verpackt. Jede Markenverpackung enthält 1 Palette mit Ampullen und eine Gebrauchsanweisung für die Medikamentenlösung.

Komponenten und Aktion

Pharmakologische Wirkung Artrozilen liefert Ketoprofen, das in Form von Lysinsalz vorliegt. Seine Konzentration in 1 ml Lösung beträgt 80 mg. Zusätzlich enthält das Produkt Natriumhydroxid, Zitronensäure und steriles Wasser.

Ketoprofena-Lysinsalz zeigt bei intramuskulärer oder intravenöser Verabreichung eine ausgeprägte anästhetische, entzündungshemmende und antipyretische Aktivität, verringert die Schwellung der Gelenke und erhöht deren Beweglichkeit. Die Wirkung der Hauptkomponente beruht auf ihrer negativen Wirkung auf Cyclooxygenase-1 und Cyclooxygenase-2 und der Hemmung der Prostaglandin-Biosynthese. Artrozilen hat einen Anti-Bradykinin-Effekt, stabilisiert die Lysosomenmembranen und hemmt die Freisetzung von Enzymen, die Entzündungen und die Zerstörung des Bindegewebes auslösen.

Das Medikament hat praktisch keine Auswirkung auf den Zustand der Schleimhaut des Verdauungstraktes und löst keinen katabolischen Effekt auf den Gelenkknorpel aus.

Wenn Sie das Medikament verwenden

Artrozilen in Ampullen wird verwendet, um akute Schmerzen in den Gelenken und Muskeln zu beseitigen. Es wird gezeigt für:

  • Rheuma;
  • Arthritis (rheumatoide, psoriatische, reaktive usw.);
  • Arthrose unterschiedlicher Lokalisation;
  • Gicht;
  • ankylosierende Spondylitis;
  • Schleimbeutelentzündung;
  • Osteochondrose der Wirbelsäule;
  • Synovit;
  • Tendosynovit;
  • Enthesopathien;
  • Myalgie;
  • Bedingungen nach Verletzungen und chirurgischen Eingriffen.

Methode der Verwendung

Medikamentenlösung Artrozilen ist zur intravenösen oder intramuskulären Verabreichung vorgesehen. Die Behandlung mit dem Medikament sollte unter ärztlicher Aufsicht unter stationären Bedingungen durchgeführt werden.

Die tägliche Dosierung des Mittels und die Dauer seiner Anwendung hängen vom Krankheitsbild ab und werden von einem Spezialisten festgelegt. Die maximale Dauer der medikamentösen Behandlung sollte 3 Tage hintereinander nicht überschreiten. Der Inhalt der Ampulle muss sofort nach dem Öffnen verwendet werden.

Nach der Injektion verbleibende Arzneimittel können nicht eingelagert werden. Es sollte mit einer gedruckten Ampulle entsorgt werden.

Vorsichtshinweise zur Behandlung

Die medizinische Lösung von Artrozilen hat Kontraindikationen, deren Liste der Patient kennen muss, bevor er mit der Anwendung beginnt. Das Medikament darf nicht verwendet werden, wenn:

  • Überempfindlichkeit gegen Substanzen in seiner Zusammensetzung;
  • individuelle Intoleranz gegenüber NSAIDs;
  • Nierenversagen;
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • granulomatöse Enteritis;
  • Colon-Divertikulose;
  • Aspirin-Bronchialasthma;
  • Blutungsstörungen;
  • Schwangerschaft
  • Stillen.

Die injizierbare Lösung von Artrozilen wird nicht zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen verwendet. Es kann für Patienten über 18 Jahre verschrieben werden.

Das Medikament sollte bei der Behandlung älterer Patienten und bei Patienten, die an chronischer Herzinsuffizienz, Asthma bronchiale, schwerer Lebererkrankung, Alkoholismus, Bluthochdruck, peripherem Ödem, Anämie und Sepsis leiden, mit Vorsicht angewendet werden.

Artrozilen wirkt sich nachteilig auf die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen und die Konzentration der Aufmerksamkeit aus. Daher muss eine Person während des Gebrauchs das Führen eines Fahrzeugs oder das Arbeiten an möglicherweise gefährlichen Objekten unterlassen.

Unerwünschte Symptome

Die Injektionslösung von Artrozilen kann bei einem Patienten aus verschiedenen Organen und Systemen zu unerwünschten Reaktionen führen. Die häufigsten Nebenwirkungen des Medikaments sind:

  • Bauchschmerzen;
  • Ulzerationen der Magen-Darm-Mukosa;
  • Übelkeit;
  • Verstopfung oder Durchfall;
  • Schwindel;
  • Nervosität;
  • Blasenentzündung;
  • Schwellung;
  • Änderungen des Blutdrucks (Hypertonie oder Hypotonie);
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • allergische Manifestationen (Hautausschlag und Juckreiz, Angioödem);
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Verletzung des Menstruationszyklus.

Neben den aufgeführten Reaktionen können Nebenwirkungen des Arzneimittels sich als reduzierte Sehschärfe, Halluzinationen, Zunahme der Leber- und Milzgröße, Leberversagen, Veränderungen der chemischen Zusammensetzung des Blutes, Bronchospasmus, Laryngismus, Stevens-Johnson-Syndrom manifestieren.

Wenn die beschriebenen Auswirkungen auftreten, sollte der Patient einen Arzt konsultieren, um die Möglichkeit einer weiteren Behandlung zu erfahren.

Medikamentenkombination und Überdosierung

Während der Einnahmezeit von Artrozilen sollten Patienten Medikamente mit Vorsicht anwenden, mit denen sie in Wechselwirkungen treten können.

Es ist nicht wünschenswert, die Injektionslösung mit Antazida, Glucocorticoiden, NSAIDs, Methotrexat, Kolestiramin, Verapamil, Cefamandol, Ticlopidin, Heparin, Spironolacton, Probenecid, Tramadol, peripheren Vasodilatatoren, antithrombotischen Zubereitungen zu kombinieren.

Es wird auch nicht empfohlen, Artrozilen-Injektionen gleichzeitig mit oralen Antidiabetika, lithium- und ethanolhaltigen Arzneimitteln, Valproinsäure und Vitamin K-Antagonisten zu verwenden.

Datenüberdosis Medikamentenlösung Artrozilen fehlt. Experten gehen davon aus, dass eine Überschreitung der täglichen Dosis des Arzneimittels zu einer Zunahme der Nebenwirkungen des Patienten führen kann.

Kosten und Feedback

Die Wirksamkeit von Artrozilen deutet auf zahlreiche Bewertungen von Patienten hin. Menschen, die das Arzneimittel verwenden, um starke Schmerzen zu lindern, bemerken die schnelle analgetische Fähigkeit und die verlängerte Wirkung (bis zu 12 Stunden).

Injektionslösung Artrozilen zur Verschreibung in Apotheken bestimmt. Der Durchschnittspreis eines Medikaments beträgt 200 Rubel. Ampullen mit medizinischer Flüssigkeit sollten an einem Ort aufbewahrt werden, der vor direkter Sonneneinstrahlung bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als 25 ° C geschützt ist.

Artrozilen

Beschreibung vom 11.11.2014

  • Lateinischer Name: Artrosilene
  • ATX-Code: M02AA10
  • Wirkstoff: Ketoprofen (Ketoprofen)
  • Hersteller: Dompe Farmaceutici (Italien)

Zusammensetzung

  • Die Kapsel enthält den Wirkstoff: Ketoprofen, präsentiert in Form eines Lysinsalzes. Zusätzliche Inhaltsstoffe: Diethylphthalat, Carbopol, Povidon, Magnesiumstearat, Polymere aus Acryl- und Methacrylsäure, Talkum, Titandioxid, Gelatine, Indigotin und Chinolingelb.
  • Die Injektionslösung enthält auch den Wirkstoff: Ketoprofen-Lysinsalz. Zusatzkomponenten: Zitronensäure, Natriumhydroxid, steriles Wasser.
  • Suppositorien Artrozilen enthalten den Wirkstoff: Ketoprofen, in Form eines Lysinsalzes. Hilfskomponenten: halbsynthetische Glyceride.
  • Das Medikament in Form eines Gels besteht aus dem Wirkstoff: Ketoprofen-Lysinsalz. Zusätzliche Komponenten: Polysorbat, Carbopol, TEM, Ethanol, Nerolen- oder Lavendelgeschmack, Methylparaben und Wasser zubereitet.
  • Das Aerosol enthält den Wirkstoff: Ketoprofen-Lysinsalz. Hilfskomponenten: Nerolen oder Lavendel, Polysorbat 80, BCP, Benzylalkohol, PVP, Wasser aufbereitet.

Formular freigeben

Artrozilen ist in mehreren pharmakologischen Formen erhältlich, und zwar in der Form:

  • Gel zur äußerlichen Anwendung 30-50g;
  • Kapseln zur Aufnahme von 10 Stück pro Packung;
  • Injektionslösung in Ampullen à 2 ml, 6 Stück pro Packung;
  • rektale Zäpfchen von 10 Stück pro Packung;
  • äußeres Aerosol 25 ml.

Pharmakologische Wirkung

Bei allen Formen von Artrozilen zeichnet sich eine analgetische, antipyretische und entzündungshemmende Wirkung aus.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Manifestation einer entzündungshemmenden, analgetischen und antipyretischen Wirkung wird durch die Fähigkeit von Ketoprofen bereitgestellt, COX-1 und -2 zu hemmen, um die Synthese von PG zu hemmen. Darüber hinaus ist das Arzneimittel durch eine Anti-Radikalin-Aktivität, die Stabilisierung von Lysosomenmembranen und die Inhibierung ihrer Freisetzung aus der Zusammensetzung von Enzymen gekennzeichnet, die bei chronischen Entzündungen zur Zerstörung von Gewebe beitragen. Die Zytokinsekretion nimmt ab, die Aktivität der Neutrophilen verlangsamt sich.

Die Verwendung von Artrozilen reduziert die Morgensteifigkeit, Schwellungen der Gelenke und erhöht die Bewegungsfreiheit.

Ein Teil des Wirkstoffs Ketoprofena-Lysinsalz ist ein lösliches Molekül mit neutralem pH-Wert. Daher reizt Artrozilen den Gastrointestinaltrakt praktisch nicht.

Die äußerliche Anwendung eines Sprays oder Gels wirkt lokal entzündungshemmend, exsudativ und analgetisch. Dies zeigt eine hohe lokale therapeutische Wirkung auf die betroffenen Gelenke, Sehnen, Bänder und Muskeln. Die medikamentöse Behandlung des Gelenksyndroms kann Schmerzen in den Gelenken sowohl in einem ruhigen Zustand als auch bei Bewegung lindern, morgendliche Steifheit und Gelenkschwellung werden reduziert. Es steht fest, dass Artrozilen den Gelenkknorpel nicht destruktiv beeinflusst.

Bei der Einnahme von Kapseln wird der Wirkstoff vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, die Bioverfügbarkeit liegt bei über 80%. Die maximale Konzentration wird je nach Dosierung 4-10 Stunden ab dem Zeitpunkt der Verabreichung erreicht. Gleichzeitig hält der therapeutische Effekt 4 bis 24 Stunden an: Durch das Essen von Lebensmitteln kann die Konzentration einer Substanz im Körper gesenkt werden. Im Körper wird eine vollständige Verbindung zwischen Ketoprofen und Plasmaproteinen festgestellt. Die Substanz kann histohematogene Barrieren in Gewebe und Gelenkflüssigkeit dringen, wo sie verteilt wird. Der Metabolismus von Ketoprofen findet in der Leber statt und unterliegt der Glucuronidierung mit der Produktion von Estern und Glucuronsäure. Die Ausscheidung von Metaboliten erfolgt in der Zusammensetzung des Harns und ein unbedeutender Teil mit dem Stuhl.

Die Wirkung der Injektionslösung zeigt sich nach 20 bis 30 Minuten und hält 18 bis 20 Stunden an.Der Wirkstoff wird durch Bindung an Plasmaproteine ​​vollständig absorbiert. Das Medikament dringt durch histohematogene Barrieren in Gewebe und physiologische Flüssigkeiten ein, die gleichmäßig im Körper verteilt sind. Der Metabolismus erfolgt unter Beteiligung von Leberenzymen, die hauptsächlich von den Nieren innerhalb von 24 Stunden ausgeschieden werden.

Wenn das Medikament in Form von rektalen Suppositorien verwendet wird, manifestiert sich seine Wirkung innerhalb von 45 bis 60 Minuten. Die maximale Konzentration einer Substanz hängt direkt von der akzeptierten Dosierung ab. Im Körper wird Ketoprofen durch die Bindung an Plasmaproteine ​​vollständig absorbiert. Die Durchdringung von Substanzen durch histohematogene Barrieren wird in Geweben und wichtigen Organen verteilt. Der Metabolismus findet in der Leber statt, wobei Ester und Glucuronsäure produziert werden. Die Ausscheidung von Metaboliten erfolgt in der Zusammensetzung des Urins.

Die Verwendung von externen Gel- und Aerosolprodukten ist durch langsames Ansaugen gekennzeichnet. In diesem Fall zeigt sich die Wirkung der Substanz für kurze Zeit und dauert 5-8 Stunden. Die Bioverfügbarkeit beträgt ungefähr 5%.

Indikationen zur Verwendung

Die Hauptindikationen für die Verwendung von Kapseln und Suppositorien sind:

  • entzündliche, postoperative oder posttraumatische leichte bis mäßige Schmerzen;
  • rheumatoide und Gichtarthritis;
  • Arthrose;
  • Spondyloarthritis;
  • entzündliche Läsion periartikulärer Gewebe.

Zur kurzfristigen Behandlung akuter Schmerzsyndrome werden Injektionen verschrieben.

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates unterschiedlichen Ursprungs;
  • postoperative und posttraumatische Schmerzen bei Entzündungen.

Indikationen für die Ernennung des Gels und des Aerosols sind:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates, beispielsweise rheumatoide und psoriatische Arthritis, periphere Gelenke der Arthrose oder der Wirbelsäule, Spondylitis ankylosans, rheumatische Verletzungen der Weichteile;
  • traumatische Weichteilläsionen
    muskuläre rheumatische und nicht rheumatische Schmerzen.

Gegenanzeigen

  • hohe Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament;
  • Aspirin-Asthma;
  • Stillzeit, Schwangerschaft;
  • Exazerbation von Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Magengeschwür;
  • Divertikulitis;
  • akute Colitis ulcerosa, Morbus Crohn;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Alter der Kinder;
  • Hämophilie und andere Erkrankungen, die mit der Blutgerinnung zusammenhängen und so weiter.

Aerosol und Salbe werden auch nicht empfohlen bei:

  • weinende Dermatosen;
  • Ekzem;
  • Verletzung der Hautintegrität.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Patienten behandeln, die an folgenden Krankheiten leiden:

Nebenwirkungen

Die Anwendung von Artrozilen kann zur Entwicklung von Störungen der Aktivität des Gastrointestinaltrakts, der Leber, des Nervensystems, der Sinnesorgane und der Blutbildung, des Urogenital-, Herz-Kreislauf- und Atmungssystems führen.

Darüber hinaus ist die Entwicklung verschiedener Hauterkrankungen und allergischer Reaktionen möglich.

Bei Verwendung von externen Präparaten - Gel und Aerosol - kann Photosensibilisierung auftreten.

In jedem Fall muss ein Fachmann konsultiert werden.

Gebrauchsanweisung Artrozilena (Methode und Dosierung)

Das Medikament ist in verschiedenen pharmakologischen Formen erhältlich, die für die orale Verabreichung vorgesehen sind, rektal, parenteral und extern.

Tabletten zur Einnahme täglich für jeweils 1 Stück oder nach den Mahlzeiten. Der therapeutische Kurs kann 3-4 Monate dauern.

Lösung für IM oder IV wird zur Verwendung durch eine Ampulle pro Tag verschrieben. In der Regel wird diese Form des Arzneimittels für eine kurzfristige Behandlung von nicht mehr als 3 Tagen in einem Krankenhaus verwendet. Wenn die Behandlung fortgesetzt werden muss, ist die Verwendung von Kapseln oder Suppositorien zulässig.

Rektalsuppositorien werden täglich verwendet, 1 bis 2 mal. Die maximale Tagesdosis sollte 480 mg nicht überschreiten. Ältere Patienten verschreiben eine tägliche Dosis von bis zu 2 Zäpfchen.

Äußere Formen des Aerosols und des Gels Artrozilen Gebrauchsanweisung empfiehlt, 2-3 mal täglich eine kleine Menge aufzutragen. Zur gleichen Zeit ist eine einzelne Dosis von Aerosol 1-2 g. Die Therapiedauer wird vom behandelnden Arzt festgelegt, sollte jedoch nicht länger als 10 Tage sein.

Überdosis

Fälle einer Überdosierung von Artrozilen wurden nicht beschrieben.

Interaktion

Die gleichzeitige Verwendung von Induktoren der mikrosomalen Oxidation in der Leber - Phenytoin, Barbiturate, Flumesinol, Rifampicin, Phenylbutazon und tricyclische Antidepressiva erhöht die Produktion von hydroxylierten aktiven Metaboliten.

Es wurde festgestellt, dass Artrozilen die Wirksamkeit einiger uricosurischer Arzneimittel verringert, die Wirksamkeit von Antikoagulanzien, Fibrinolytika, Antilagatienmitteln, Nebenwirkungen von Mineralocorticoiden, Östrogenen sowie Antihypertensiva und Diuretika erhöht.

Die kombinierte Anwendung mit NSAIDs, SCS, Corticotropin, Ethanol kann die Entwicklung von Geschwüren und Blutungen des Gastrointestinaltrakts verursachen und die Wahrscheinlichkeit von Abweichungen der Nierenfunktion erhöhen.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit oralen Antikoagulanzien, Thrombolytika, Heparin, Cefoperazon, Cefamundol-Blutplättchen und Cefotetan steigt das Blutungsrisiko.

Darüber hinaus verstärkt dieses Medikament die hypoglykämische Wirkung von Insulin und hypoglykämischen Wirkstoffen. Daher erfordert die gleichzeitige Verabredung eine Neuberechnung der Dosis. Die Kombination mit Valproat führt zu Verletzungen der Thrombozytenaggregation, wobei Verapamil, Nifedipin, Lithium und Methotrexat ihre Konzentration im Plasma erhöhen. Die kombinierte Anwendung mit Santacid und Kolestiramin kann die Absorption von Artrozylen verringern.

Besondere Anweisungen

Bei der Behandlung von Kapseln, Injektionslösung und Suppositorien ist eine Überwachung der peripheren Blutparameter sowie des Funktionszustands der Leber und der Nieren erforderlich.

Wenn Sie die 17-Ketosteroide bestimmen müssen, wird die Medikation 48 Stunden vor der Studie abgebrochen.

Ketoprofen maskiert häufig die Symptome einer Infektionskrankheit.

Eine beeinträchtigte Nieren- und Leberfunktion erfordert eine niedrigere Dosierung und eine sorgfältige Überwachung der Patienten.

Bei Patienten, die an Asthma bronchiale leiden, kann ein Asthma bronchiale auftreten.

Bei der Planung einer Schwangerschaft wird empfohlen, auf die Einnahme von Medikamenten zu verzichten, da die Wahrscheinlichkeit einer Implantation des Eies verringert werden kann.

Artrozilen Aerosol und Gel sollten ohne Beschädigung auf die Haut aufgetragen werden. Es ist wichtig, dass das Medikament nicht in die Augen und Schleimhäute gerät. Sie können Manifestationen einer Überempfindlichkeit oder Lichtempfindlichkeit vermeiden, wenn Sie die Haut während der gesamten Behandlung vor Sonnenlicht schützen.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament in Form von Kapseln und Injektionslösung wird auf Rezept freigesetzt. Artrozilen Salbe und Spray sind nicht verschreibungspflichtige Medikamente.

Lagerbedingungen

Zur Lagerung des Arzneimittels ist ein dunkler, vor Kindern geschützter Ort bei Temperaturen bis zu 25 ° C vorgesehen.

Verfallsdatum

Analoga von Atrozilena

In der modernen Pharmakologie entwickelten sich viele Werkzeuge dieser Aktion. Analoga dieses Arzneimittels: Ketoprofen, Ketonal, Oruvel, Profenid, Knavon, Fastum, Febrofid, Aktron, Flexen, Ketoprofen-ratiopharm, Ultrafastin, Artrum, Flamax, Retard, Alumemant, Asozal, Ostofen, Sinprrofen und der Asto.

Alkohol und Artrozilen

Die gleichzeitige Verwendung dieses Medikaments und Alkohols erhöht die Wirkung und erhöht das Risiko von LCD-Blutungen.

Bewertungen für Artrozilene

Wie die Bewertungen zu Artrozilen-Gel zeigen, tritt seine Wirksamkeit nicht in allen Fällen auf. Forenbeiträge weisen darauf hin, dass dieses Medikament häufig zur Behandlung von Gicht verschrieben wird. Die gleichzeitige Anwendung von Kapseln und Gel bringt jedoch nur Erleichterung, wenn die Therapie im Anfangsstadium der Erkrankung durchgeführt wird.

Dennoch hilft dieses Medikament sehr bei der Behandlung traumatischer Schmerzen, zum Beispiel bei Prellungen. Es gibt Berichte darüber, wie Patienten mit Hilfe von Artrozilen die Entzündung der Gelenke beseitigt haben. Wenn Schmerzen und andere unerwünschte Symptome längere Zeit anhalten, müssen Sie natürlich einen Arzt aufsuchen und nicht selbst versuchen, eine Behandlung zu wählen.

Preis Artrozilena wo zu kaufen

Der Preis für Zäpfchen für die rektale Anwendung von 160 mg pro 10 Stück beträgt 220 bis 370 Rubel.

Injektionslösung für Injektionen in Ampullen von 2 ml, 6 Stück in einem Paket kostet 160-190 Rubel.

320 mg Tabletten oder Kapseln von 10 Stück pro Packung können für 270 bis 320 Rubel gekauft werden.

Der Preis von Artrozilen 15% Gel liegt zwischen 270 und 320 Rubel.

Der Preis des Sprays beträgt 280 bis 300 Rubel.

Beseitigen Sie Schmerzen nach Verletzungen und Operationen. Artrozilen-Injektionen

Injektionen Artrozilen ist ein Multifunktionsmedikament aus der Kategorie der NSAIDs. Es zeichnet sich durch eine selektive und verlängerte Wirkung aus. Ärzte sagen, dass es sich im Vergleich zu anderen Medikamenten durch eine schnelle und sanfte Wirkung auf die Entzündungsherde auszeichnet. Injektionen werden in den schwierigsten Fällen verschrieben, wenn nach der Operation erhebliche Verletzungen auftreten.

Arzneimittelkomponenten

Das Medikament wird als nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente eingestuft. Der Hauptwirkstoff ist Ketoprofena-Lysinsalz. Die Zusammensetzung verwendet zusätzliche Komponenten. Unter ihnen sind Natriumhydroxid, Zitronensäure und gereinigtes Wasser.

Wie wirkt sich Artrozilen mit Injektionen aus?

In seiner Zusammensetzung ist der Hauptbestandteil eine verbesserte Modifikation von Ketoprofen. Es hat eine pH-Verbindung, die sich schnell auflösen kann. Dadurch kommt es im Gastrointestinaltrakt zu keinen Reizungen. Die heilende Wirkung eines Arzneimittels kann vierundzwanzig Stunden anhalten. Mediziner weisen darauf hin, dass eine solche Variation des Wirkstoffs das Knorpelgewebe der Gelenke nicht schädigt.

Das Medikament Artrozilen kann eine dreifache Wirkung haben. Unter ihrem Einfluss manifestieren sich gleichzeitig betäubende, antipyretische und entzündungshemmende Wirkungen. Die Bestandteile des Medikaments hemmen die Synthese von Prostaglandinen, wodurch die Schmerzen entfernt werden. Die Ärzte haben auch Informationen darüber, dass die Verwendung des Arzneimittels in der postoperativen Phase nach einer gemeinsamen Transplantation die Verkalkung von Knochen und Weichteilen verhindert. Eine solche positive Wirkung des Arzneimittels kann die Erholungsphase erheblich beschleunigen.

Die Anwendung von Medikamenten hat gezeigt, dass das Medikament in seiner Wirksamkeit ziemlich stark ist. Die Reaktionsgeschwindigkeit kann nur mit narkotischen Analgetika verglichen werden. Bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen kann das Medikament die Schwellung der Gelenke reduzieren und die Morgensteifigkeit schnell beseitigen. Dadurch wird der Bewegungsumfang deutlich erhöht.

Pharmakokinetik

Bei intramuskulärer Verabreichung kann das Medikament schnell resorbiert werden. Im Blut ist die maximale Konzentration nach vierzig Minuten erreicht. Die Wirksamkeit des Medikaments kann für 24 Stunden bestehen bleiben. Mehr als 95% der zugrunde liegenden Komponente können an Plasmaproteine ​​binden. Ketaprofina-Lysinsalz dringt frei durch die Wände von Blutgefäßen ein und kann sich zwischen den Geweben und Organen verteilen. Solche Eigenschaften ermöglichen es, schnell eine anästhetische Wirkung zu erzielen.

Hinweise

Ärzte zur Frage der Patienten arthrosilen aus, was empfohlen wird, die Anweisungen sorgfältig zu lesen. Die Behandlung von Injektionen ist nicht allen zugeordnet. Weil das Medikament als potentes Medikament angesehen wird. Es wird von Ärzten für schwere Verletzungen oder zur Prophylaxe nach chirurgischen Eingriffen verschrieben.

Nach Angaben des Liners ist das Medikament Artrozilen als kurzfristige Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates angezeigt. In diesem Aspekt können Injektionen nur in Kombinationstherapie verwendet werden. Sie haben die Fähigkeit, Schmerzen für eine Weile zu lindern. Sie werden bei Verletzungen oder akuten Entzündungen des Bewegungsapparates verschrieben.

Gegenanzeigen

Bevor Sie Arthrosil in Ampullen verwenden, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Nicht jeder kann Injektionen erhalten, zum Beispiel für minderjährige Patienten, sie sind verboten. Das Medikament sollte nicht von Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit behandelt werden. Darüber hinaus muss der Zustand des Patienten berücksichtigt werden, in dem das Arzneimittel nicht eingenommen werden kann.

Medikamente werden bei Patienten mit Magengeschwüren, Zwölffingerdarmgeschwüren nicht empfohlen. Auch bei Blutungsstörungen chronisches Nierenversagen. Patienten mit Hautkrankheiten können mit diesem Medikament nicht behandelt werden.

Die Durchführung einer Therapie mit Injektionen wird nicht für Personen empfohlen, die die in der Zusammensetzung des Arzneimittels enthaltenen Bestandteile nicht vertragen. In all diesen Situationen empfehlen Ärzte, ein anderes Medikament zu wählen, um die negativen Symptome zu lindern.

Viele Ärzte behandeln Arthrosilin im Krankenhaus. Die Injektionen werden ausschließlich auf der Grundlage einer vollständigen Untersuchung des Patienten und einer genauen Diagnose verordnet. Ein enger Spezialist, der sich zuerst mit der Geschichte der Krankheit auskennt.

Solche Maßnahmen können die Entstehung von Nebenwirkungen und anderen unerwünschten Reaktionen erheblich verhindern. Besonders sorgfältig wird ein Medikament verschrieben, wenn bei Ihnen eine Diagnose für die Diagnose Zucker, Leberinsuffizienz und chronische Herzinsuffizienz gestellt wird. Bei der Feststellung der Diagnose arterieller Hypertonie oder Sepsis muss man vorsichtig sein.

Besondere Anweisungen

Der Arzt prüft vor Beginn der Behandlung das periphere Blutbild. Stellen Sie sicher, dass die normale Funktion der Leber und der Nieren überprüft wird. Ärzte betonen insbesondere, dass Medikamente die Infektion verdecken können. Diese Situation ist auf die schnelle Fähigkeit des Medikaments zur Schmerzlinderung zurückzuführen.

Das Medikament hat keinen einzigen Einfluss auf die Infektionsentwicklung. Dadurch verbessert sich der Zustand des Patienten deutlich. Nach Bewertungen vieler Patienten haben die Schüsse wehgetan. In der Medizin gibt es Situationen, in denen es bei Manipulationen zu Bewusstlosigkeit kommt. Daher werden sie ziemlich schwierig übertragen.

Sie können sich weitgehend vor unerwünschten Folgen schützen, indem Sie sich in Rückenlage spritzen. Eine der unangenehmsten sind intramuskuläre Injektionen, aber das Schmerzsyndrom kann schnell passieren. Im Verlauf der Therapie mit Arthrosilen ist es nicht notwendig, die Transportmechanismen zu kontrollieren.

Es ist auch verboten, Arbeiten auszuführen, die eine hohe Aufmerksamkeit erfordern. Kontakt mit ultravioletter Haut vermeiden.

Injektionsdosierung

Im Anfangsstadium der intravenösen oder intramuskulären Injektion vorgeschriebene Medikamente von einhundertsechzig Milligramm pro Tag, das ist eine Ampulle. In schweren Fällen wird die Dosis verdoppelt. Die Ärzte erklären, dass es nicht akzeptabel ist, die Tagesdosis von mehr als 2 Ampullen zu überschreiten. Patienten über 65 Jahre werden nicht mehr als 160 Milligramm pro Tag verschrieben. Dieses Rezept gilt für Personen, bei denen Leberinsuffizienz diagnostiziert wird.

Grundsätzlich werden Injektionen für drei Tage verordnet. Ampullen müssen sorgfältig geöffnet werden, wobei die angegebene Linie zu beachten ist. Nach diesen Aktionen sollte die Lösung sofort angewendet werden. Anschließend wird dem medizinischen Personal empfohlen, Zäpfchen oder Tabletten einzunehmen. Die Injektionen erfolgen ausschließlich in medizinischen Einrichtungen unter ärztlicher Aufsicht.

Es ist möglich, die Wirkung eines Arzneimittels durch Aufbringen von Infusionen zu verlängern, was bedeutet, dass das Arzneimittel intravenös innerhalb einer halben Stunde verabreicht wird. Das Medikament wird unter Verwendung einer Natriumchloridlösung und einer wässrigen Lösung von Natrium Levulose und Dektoza hergestellt. Das Verfahren kann von Patienten leichter toleriert werden, wenn Injektionen im Liegen gegeben werden.

Überdosis

Bei Anwendung von Artrozilen-Injektionen muss die Dosierung strikt befolgt werden. Diese Empfehlung wird durch die zahlreichen Bewertungen von engen Spezialisten erklärt, die gezeigt haben, dass eine falsche Verwendung des Arzneimittels das Wohlbefinden des Patienten beeinträchtigt. Im Verdauungstrakt können unangenehme Symptome auftreten. Es signalisiert sich mit schmerzhaften Empfindungen im Magen, Schwindel und Übelkeit. Wenn die Dosis überschritten wird, führt der behandelnde Arzt eine symptomatische Therapie durch. Ärzte überwachen den Zustand des Atmungs- und Herz-Kreislaufsystems.

Nebenwirkungen

Ärzte erklären den Patienten, dass sie trotz der erhöhten Sicherheit des Medikaments Nebenwirkungen haben. Aufgrund von Rückmeldungen von medizinischem Personal und Patienten treten in seltenen Fällen negative Symptome auf. Noch besser ist es zu wissen, was der Patient während einer Injektionsbehandlung erwartet.

Die Nebenwirkungen des Verdauungssystems manifestieren Bauchschmerzen, Stomatitis, erhöhte Aktivität von Leberenzymen. Es können auch erosive Läsionen der Speiseröhre auftreten. Das ZNS kann eine unerwünschte Wirkung des Tremors der Gliedmaßen und Schlafstörungen haben. In seltenen Situationen können Sehstörungen auftreten. Bei der Behandlung von Arthrosil-Injektionen muss auf die Verwendung von alkoholischen Getränken verzichtet werden. Sie haben die Fähigkeit, die Entwicklung negativer Reaktionen zu beeinflussen.

Es ist notwendig, Angst vor unerwünschten Folgen in Bezug auf Versagen bei der Arbeit des Herzens zu haben. Die Manifestation negativer Symptome kann Schmerzen in der Brust sein. Die Ausnahme ist keine Tachykardie und Synkope. Es gibt negative Symptome bei der Verletzung der Atmungsorgane, die sich durch Rhinitis, Bronchospasmus und Ödem manifestiert. In vielen Fällen entwickelt sich Hypertonie.

Wechselwirkungen mit Drogen

Der Metabolismus von Ketoprofen durch mikrosomale oxidative Induktoren in der Leber kann erheblich beschleunigt werden. Unter ihnen stoßen Barbiturate, Ethanol und Rifampitsyp aus. Arthritis-Behandlung reduziert die Auswirkungen von uricosuric Arzneimitteln. Ärzte empfehlen in ihren Rezepten, keine Medikamente mit Antihypertensiva oder Diuretika zu kombinieren.

Es ist notwendig, eine vorsichtige Behandlung mit Stacheln durchzuführen und sie mit anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln zu kombinieren. Die Einlage sagt, dass eine solche Kombination Magengeschwüre verursachen oder zu Magen-Darm-Blutungen führen kann.

Erhöht auch das Risiko von Manifestationen von Nierenstörungen. Warnhinweise zur Verwendung des Medikaments gelten für Personen, bei denen Diabetes diagnostiziert ist. Die gleichzeitige Behandlung mit Ketaprofen und Insulin führt zu einer Erhöhung der Konzentration von letzterem im Blut.

Vor Beginn einer Behandlung sollten Patienten mit einer solchen Diagnose die Dosierung neu berechnen. Die Konsultation eines Spezialisten ist die richtige Behandlungstaktik, wenn andere Arzneimittel gleichzeitig eingenommen werden. Patienten sollten die Verträglichkeit von Medikamenten mit anderen Medikamenten in Betracht ziehen. Eine solche Regel ist wichtig, da jede pharmakologische Form eigene Nutzungsregeln hat. Lesen Sie dazu die Anweisungen, die dem Medikament beigefügt sind.

Analoga von Drogen

Wenn Sie eine Behandlung mit Arthrosilen verschreiben, können Sie günstigere Analoga kaufen. Einige Medikamente enthalten andere Wirkstoffe, aber ihre Wirkung wird nach dem gleichen Prinzip gezeigt. Beim Kauf von Analoga sollte man sich auf ihre Bioverfügbarkeit konzentrieren. In Analoga ist es normalerweise niedriger.

Wenn Sie das Medikament ersetzen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Die Entscheidung über einen möglichen Ersatz kann aufgrund der Schwere der Erkrankung und der individuellen Merkmale des Patienten nur vom behandelnden Arzt getroffen werden. Die Droge Ketonal enthält also Ketoprofenlysinsalz, das eine Gruppe von nichtsteroidalen Medikamenten darstellt.

Es hat eine entzündungshemmende, fiebersenkende und schmerzstillende Wirkung. Der Wirkstoff hat die Fähigkeit, die Synthese von Prostaglandiden zu hemmen und liposomale Membranen zu stabilisieren. Beeinflusst das periphere und Nervensystem. In dieser Hinsicht reduziert Schmerzen. Das Medikament ist für Patienten mit rheumatoider Arthritis indiziert. Es wird bei Erkrankungen des Bewegungsapparates verschrieben.

Ketoprofen-Injektionslösung wird von Ärzten für Pathologien wie Arthritis verschiedener Art und Arthrose verschrieben. Es hilft bei verschiedenen schmerzhaften Empfindungen, die durch Zahnschmerzen, Neuralgien, Radikulitis usw. verursacht werden. Es gibt auch Kontraindikationen für Patienten, bei denen chronische Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, Blutgerinnungsstörungen und Schwangerschaft diagnostiziert werden.

Flamox ist ein Analogon von Arthrosilen mit Ketoprofen als Ausgangskomponente. Es hat die Eigenschaft, die Temperatur zu senken, Schmerzen zu beseitigen und die Entwicklung entzündlicher Prozesse zu verhindern. Arzneimittel, das auf der Grundlage eines Derivats der Propionsäure erhalten wird.

Injektionen werden zur Linderung von Schmerzen jeglicher Art, zur Entzündung der Beckenorgane, zur Erholung nach einer Operation und zur Onkologie empfohlen. Bei Nieren- und Leberinsuffizienz, Asthma bronchiale und koronarer Bypass-Operation ist die Medikation kontraindiziert.

Fastcaps werden bei Erkrankungen des Bewegungsapparates verschrieben. Wirksam bei Schmerzen im unteren Rücken, der Wirbelsäule, posttraumatischen (Sportverletzungen, Prellungen, Verstauchungen). Es zeichnet sich durch eine lange therapeutische Wirkung aus. Personen, deren Aktivität die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordert, sollten mit Vorsicht angewendet werden.

Bewertungen

Das Medikament ist im medizinischen Umfeld beliebt. Es ist in die Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen eingeschlossen, die mit Gelenkschäden verbunden sind. Artrozilen muss nur im Krankenhaus betreten werden. In dieser Hinsicht können enge Spezialisten den Zustand des Patienten überwachen. Eine solche Überwachung eliminiert die Entwicklung von Nebenwirkungen. Meistens treten sie auf, wenn die korrekte Dosierung nicht beachtet wird. Das Medikament wirkt schnell positiv. Viele Patienten klagen über Schmerzen an der Injektionsstelle, aber das dauert nicht lange.

Als Arzt mit langjähriger Erfahrung verschreibe ich Patienten Medikamente zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen sowie Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule. Es hilft, Krankheiten wie Arthrose und Arthritis zu heilen. In der medizinischen Praxis wird das Arzneimittel bei entzündlichen Läsionen periartikulärer Gewebe verschrieben.

Der Arzt verschrieb mir Artrozilen zusammen mit mydocalm vor Schmerzen beim Bewegen. Während eines erfolglosen Trainings riss ich die Rückenmuskeln. Die Behandlung bestand aus sechs intramuskulären Injektionen. Diese Menge ist im Paket enthalten.

An dem Tag müssen Sie eine Ampulle verwenden. Zunächst wurden mir Zweifel gemacht, ob eine solche Menge ausreichen würde, da mich die schmerzhaften Empfindungen sehr quälten. Ich habe sofort nach der ersten Injektion die Wirksamkeit des Mittels bemerkt, was mir erhebliche Erleichterung brachte. Die Einführung der Lösung gab mir die Gelegenheit, mich ein wenig auszurichten. Es ist erwähnenswert, dass die Injektion des Patienten. Der Schmerz manifestiert sich zuerst an dem Punkt und breitet sich danach über das gesamte Bein aus. Nach zehn Minuten geht der Schmerz weg.

Ehrendroge kann ich ein ausgezeichnetes Ergebnis nennen. Persönlich erlaubte mir eine Behandlung, mich wieder gesund zu fühlen. Um sich vollständig zu erholen, dauerte es noch zwei Wochen ohne körperliche Anstrengung. Meinem Freund wurde eine identische Behandlung für die Diagnose akuter Schmerzen bei zervikaler Osteochondrose verschrieben. Diese Behandlung half ihr, unangenehme Symptome zu beseitigen.

Menschen, die eine Behandlung mit dem Medikament erhalten haben, bemerken seine Fähigkeit, Schmerzen schnell zu beseitigen. Es hat die Fähigkeit, die Schmerzquelle direkt zu beeinflussen. Nach der Einführung der Lösung vergisst der Patient eine Entzündung, die Temperatur normalisiert sich.

Eine Behandlung kann die Lebensqualität verbessern, indem starke Schmerzen in den Gelenken und im unteren Rückenbereich beseitigt werden. Der einzige Nachteil, den Patienten anzeigen, ist das Vorhandensein eines brennenden Gefühls an der Injektionsstelle. Drei oder fünf Minuten genügen, um solche Empfindungen zu bestehen. Am besten koordinieren Sie die Therapie mit Ihrem Arzt. Somit ist es möglich, das Auftreten unerwünschter Folgen zu verhindern.