Haupt / Ellbogen

Knöchelbandage bei Fraktur

Knöchelunterstützung - ist eine der effektivsten Maßnahmen zur Fixierung des Knöchels. Sie dient sowohl zum Schutz vor Verletzungen als auch zur Rehabilitation vorhandener Verletzungen.

Knöchelverletzungen treten häufig bei Sportlern und Sportlern auf.

Was ist eine Orthese?

Dieses Gerät hilft bei der Behandlung von Gelenken und Bändern, so dass sie in der gewünschten Position einrasten können. Es gibt unterschiedliche Konstruktionen aus verschiedenen Materialien mit unterschiedlichen Fixierungsgraden. Wenden Sie sie an für solche Verletzungen wie:

  • Verstauchungen;
  • Dehnen;
  • Frakturen;
  • chronische Erkrankungen des Sprunggelenks;
  • Bandriss.

Sie sind auch eine Möglichkeit zur Rehabilitation, Vorbeugung und Erholung nach einer Operation.

Die Hauptkontraindikation für das Tragen einer Orthese ist eine Schädigung der Haut im Anwendungsbereich des Geräts, dh eine offene Fraktur, Dermatitis und allergische Reaktionen.

Moderne Orthesen bestehen aus strapazierfähigem Gewebe mit zusätzlichen Einlagen aus Kunststoff, Metall und Silikon, wodurch der Gipsverband leicht ersetzt werden kann.

Material und Fixierungsgrad

Bandagen untereinander werden in drei Fixierungsgrade unterteilt: weich, mittel und hart. Bei jedem Fixierungsgrad wird eigenes Material und Befestigung verwendet.

Elastisch

Der weiche Halter aus elastischem Gewebe ist das dünnste Fixiermittel. Wird hauptsächlich für therapeutische und prophylaktische Zwecke verwendet, wenn:

  • Knöchelprävention bei intensiver körperlicher Anstrengung;
  • leichte Verletzungen, Prellungen, Verstauchungen;
  • Arthrose ohne Verschlimmerung der Krankheit.

Es ist wichtig! Diese Art von Fixiermittel schützt den Knöchel nicht allzu gut, da die Fixierung im geschädigten Gelenk nicht gewährleistet ist. Bei schwereren Verletzungen muss ein Verband mit einem höheren Fixierungsgrad gewählt werden.

Fixierung des Knöchels durch folgende Geräte:

    Fosta F 2001 ist eine hervorragende Bande für weiche Fixierung. Bei der Herstellung wird das Material verwendet, das keine Reizung und Allergie verursacht. Die Hauptqualitäten sind Benutzerfreundlichkeit, Designmobilität und Erschwinglichkeit, die im Durchschnitt 270 Rubel beträgt.

Moderate Fixierung

Mittlere Locken zeichnen sich durch Schnürungen oder Reißverschlüsse aus, mit denen Sie den Knöchel sicher fixieren können. Die meisten Arten dieser Bänder verwenden einen Kunststoff- oder Silikoneinsatz für eine größere Steifigkeit. Diese Art von Klemmen wird verwendet für:

  • Rehabilitationsphase nach Verletzung;
  • Prellungen, Verstauchungen, zerrissene Bänder;
  • Instabilität des Sprunggelenks.

Grundsätzlich wird ein Verband mit mäßiger Fixierung verwendet, falls der elastische keinen positiven Effekt erzielen kann.

Vertreter des Durchschnittsgrades sind solche Modelle wie:

    Ttoman AS-ST zeichnet sich durch das Vorhandensein von Schnürungen aus, was dazu beiträgt, die Bandage am Knöchel fester zu fixieren, sowie Metalleinsätze im Bereich der Achillessehne. Die Maschenstruktur der Bandage sorgt für eine gute Wärmeübertragung. Die Kosten für den Riegel 1750 Rubel.

Harte Verlegenheit

Harte Bandagen haben den höchsten Grad an Ruhigstellung des Knöchels, es wird als der beste Halter nach einer Knöchelfraktur betrachtet, lässt es nicht zu, sich fest in einer statischen Position zu halten, wodurch die Verschiebung der Knochen vermieden wird, ein solcher Verband ersetzt leicht Gips. Das Design besteht aus Metall- und Kunststoffeinsätzen. Die Hauptindikationen für die Verwendung der starren Fixierung sind:

  • Frakturen
  • Postoperative Erholungsphase
  • Arthrose
  • Arthritis
  • Verstauchungen, Verstauchungen, zerrissene Bänder.

Als Beispiel sind solche Modelle wie:

    OTTO BOCK 50S14 wird zur Behandlung von Frakturen, Bandrupturen und anderen Erkrankungen des Sprunggelenks verwendet. Aufgrund der internen Anordnung der pneumatischen Kammerdichtung können Sie die Stärke des Aufpralls auf den betroffenen Bereich einstellen. Unter dem Gesichtspunkt der Anwendung ist es ein universeller Fixierer. Dank eines guten Befestigungssystems kann es leicht an- und abmontiert werden und bietet außerdem einen bequemen Sitz der Orthese an den Knochenvorsprüngen des Gelenks. Preis 8330 Rubel.

Wie wählt man einen Verband für den Knöchel?

Die Geräteauswahl wird durch eine Reihe von Kriterien bestimmt:

  • Alter
  • Gewicht
  • Zu welchem ​​Zweck wird Verband angelegt
  • Art der Verletzung
  • Patientenkrankheiten, die die Installation stören können, beispielsweise allergische Reaktionen auf Gerätekomponenten, Dermatitis, Venenentzündung, Venengeschwüre.

Um die richtige Größe der Fußgelenkstütze zu wählen, können Sie die Tabelle verwenden. Maßbedarf ein paar Zentimeter über dem Knöchel.

Wo kann ich kaufen?

Sie können eine Knöchelklemme mit zwei einfachen Methoden kaufen:

  1. Der Verband wird in fast jeder Apotheke verkauft, so dass Sie die bequemste anprobieren können.
  2. Die zweite Methode ist derzeit beliebter - eine Bestellung über das Internet vorzunehmen. In diesem Fall können Sie eine beliebige Klemme auswählen, eine beliebige Steifigkeit mit einer riesigen Auswahl an Preisen.

Der Preis variiert von 200 Rubel bis zu mehreren Tausend und hängt vom Fixierungsgrad und den bei der Herstellung verwendeten Materialien ab.

Rehabilitation nach Fraktur

Die Verwendung einer Orthese ist keine Behandlung, sie hilft nicht, sich erneut zu verletzen, und beschleunigt auch den Genesungsprozess.

Die Verwendung des Geräts muss mit Rehabilitationsaktivitäten einhergehen, eine davon ist die Selbstmassage. Während der Rehabilitationsphase nach Verletzungen hilft es, zwei Probleme zu lösen:

Gegen Schwellungen gibt es eine ziemlich einfache Maßnahme: Mit leichten Händen, die Ihre eigenen Hände massieren, glätten Sie die Schwellung, die sich während des Arbeitstages angesammelt hat, von den distalen unteren Extremitäten der Extremitäten bis zu den proximalen oberen. Einfache Bewegungen werden von den Fingern bis zum Knie, vom Knie bis zum Hüftgelenk ausgeführt. Sie können auch eine zusätzliche Salbe verwenden, aber zuerst müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Um die Muskulatur zu trainieren, werden zunächst ähnliche Aktionen ausgeführt. Anschließend wird der Wadenmuskel genommen und in einfachen, tiefen Knetbewegungen wird eine Selbstmassage durchgeführt.

Therapeutische Gymnastik nach Knöchelbruch

Für eine schnellere und erfolgreichere Genesung nach einer Fraktur zusammen mit der Verwendung einer Orthese müssen bestimmte Übungen ausgeführt werden, die Ihnen helfen, so schnell wie möglich aufzustehen.

Der Komplex besteht aus 6 Grundübungen. Die Bewegungstherapie sollte täglich dreimal täglich durchgeführt werden. Zu diesem Zeitpunkt benötigt dieser Komplex 3-4 Minuten und erfordert keinen großen Aufwand. Zunächst können Schmerzen auftreten, sobald Schmerzen auftreten, Sie müssen aufhören, Ihre Beine schütteln, versuchen, sie zu entspannen, eine Pause von 30 bis 60 Sekunden zu machen und die folgenden Übungen fortzusetzen. Alle Übungen werden in sitzender Position ausgeführt.

  1. Die Beine sind schulterbreit angesetzt. Der erste Schritt besteht darin, die Finger zu drücken und dann zu strecken. Solche Bewegungen werden je nach Gefühl 6,8.10 Mal wiederholt.
  2. Führt eine sanfte abwechselnde Bewegung der Füße durch. Wir ziehen eine Socke von uns auf die andere. Diese Übung hilft, die Bänder, die Sehnen des Sprunggelenks zu dehnen. Wir führen 6,8,10 mal durch.
  3. Die Socke wird leicht über den Boden angehoben, die Bewegung wird nach innen ausgeführt, so dass der Daumen den Boden berührt, und dann mit dem kleinen Finger nach außen, berühren wir den Boden. Wiederholt 6.8.10-mal.
  4. Die Übung wird mit zwei Beinen gleichzeitig ausgeführt. Kreisrotation in den Knöchelgelenken in verschiedene Richtungen.
  5. Ein Fuß ist so nah wie möglich an der Zehe platziert, der andere Fuß ist vollständig ausgestreckt und erstreckt sich so weit wie möglich zur Ferse. 6.8,10 mal wiederholen.
  6. Heben Sie das Bein an und strecken Sie es vollständig. Zeichnen Sie in der Luft mit einer Zehe Figuren von 1 bis 10 mit beiden Füßen in Schichten, nur der Fuß sollte funktionieren, und der Fuß selbst sollte absolut bewegungslos sein. Die Zahlen werden bis zum Zeitpunkt erheblicher Schmerzen gezeichnet, wobei sich die Anzahl, die Sie zeichnen können, erhöht.

In der modernen Welt neigen Ärzte zunehmend dazu, eine Orthese zu verwenden. Tatsächlich erlaubt der Gips in den meisten Situationen keine gründliche Inspektion und einen ständigen Zugang zu der notwendigen Verletzung. Im Gegensatz zu Gips kann die Verwendung einer Bandage an den Knöcheln nach einer Fraktur nicht nur unbeschwert in unseren üblichen Schuhen getragen werden, sondern auch den Grad der Fixierung anpassen oder zur Rehabilitation entfernen.

Das größte medizinische Portal, das sich der Schädigung des menschlichen Körpers widmet

Die Rehabilitation nach einer Sprunggelenksfraktur (Articulatio talocruralis) ist ein langer und nicht immer einfacher Weg, während die Bandage nach der Fraktur ein wesentlicher Bestandteil davon ist.

Warum brauchst du einen Verband?

Fraktur Articulatio talocruralis ist nach einigen Angaben recht häufig, bis zu 15% aller Frakturen, für die im Dienst ärztliche Hilfe in Anspruch genommen wird. Eine Knöchelfraktur impliziert in der Regel eine Fraktur der Knöchel: außen, innen oder beides.

In Abhängigkeit von der klinischen Situation kann zur Behandlung dieser Fraktur sowohl eine Operation als auch eine konservative Behandlung in einem Gipsverband verwendet werden, während die Gesamtdauer, für die die betroffene Gliedmaße entlastet wird, mindestens 4 Wochen beträgt.

Nach dem Entfernen des Plastik- oder normalen Pflasters darf der Patient normalerweise damit beginnen, die betroffene Gliedmaße abgemessen zu belasten. In diesem Fall wird der Verband für die meisten Patienten in der Rehabilitationsphase empfohlen.

Es ist wichtig anzumerken, dass Knöchelbrüche aufgrund des Verletzungsmechanismus häufig mit einer Schädigung des Kapsel-Bandapparates kombiniert werden können, was zu einer Instabilität des Gelenks führt und das Risiko von Komplikationen während der Rehabilitationsphase erhöht.

Durch die anhaltende Bewegungseinschränkung im Gelenk verlieren die Muskeln ihren Tonus, die Gliedmaßen als ob sie sich „von der Belastung zurückziehen“, bei der Wiederaufnahme der körperlichen Aktivität ist eine gewisse Instabilität im Gelenk spürbar. Viele Patienten klagen außerdem über Schmerzen, die während des Trainings auftreten, Schwellungen und Kribbeln.

Was ist ein Verband?

  • Es ist ein weicher Haken
  • Passt über die Zehen wie eine Zehe und hat ein Fersenloch.
  • Ausgestattet mit zwei zusätzlichen Gurten. Sie greifen das Gelenk wie eine achtförmige Bandage.
  • Gleichzeitig bleiben die Zehen offen, und von oben endet der Halter auf Höhe des unteren Beindrittels.

Was unterscheidet die Bandage von der Orthese?

Die Bandage begrenzt die Bewegungsebene im Gelenk nicht, sondern beschränkt den Bewegungsbereich nur geringfügig.

Im Gegensatz zu einer Orthese kann die Bandage nicht vorzeitig verwendet werden, da sie nicht starr ist, und wird nur während der Rehabilitationsphase nach einer Verletzung verwendet.

Wie man einen Verband für das Sprunggelenk bei Luxation und Fraktur des Gelenks richtig trägt und aufnimmt

Die komplexe Struktur und die erhöhten Belastungen machen das Sprunggelenk zum verletzlichsten Gelenk. Weitere Verletzungen fallen auf ihn. Um dem Gelenk zu helfen, erhöhten Belastungen standzuhalten (z. B. Sportler oder Tänzer) oder um den Regenerationsprozess nach einem erlittenen Trauma zu erleichtern und zu beschleunigen, hilft ein spezielles Gerät - eine Bandage am Sprunggelenk -.

Für was und wer braucht einen Verband am Knöchel

Verletzte benötigen spezielle orthopädische Knöchelstützen. Darüber hinaus gibt es Kategorien von Patienten, die eine Gelenkunterstützung mit einem Bremssattel verschiedener Fixiersteifigkeit benötigen. Zu diesen Kategorien gehören einige ältere Menschen mit degenerativen Veränderungen des Gelenks und der Athleten, Tänzer. Für das Tragen solcher Geräte sollte es sich um medizinische Indikationen handeln, Geräte werden ausgewählt und zum orthopädischen Chirurgen ernannt.

Merkmale und Haupttypen von Indikatoren zum Tragen von Bremssätteln sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt.

  • Steifheit;
  • bei ihrer Herstellung verwendete Materialien;
  • Befestigungsart, Verschluss;
  • Wirkung und Zweck.

Wählen Sie das Gerät nach Verwendungszweck und medizinischen Indikationen. Das richtige Modell fixiert den Knöchel zuverlässig und hilft, den gewünschten Effekt zu erzielen.

Funktionelle Wirkung des Halters am Knöchel

Die Verwendung einer Stützvorrichtung, die sorgfältig nach den Empfehlungen des Arztes ausgewählt wird, wirkt sich definitiv auf Knöchel und Fuß aus:

  1. Schützt das Gelenk, die Muskeln und die Bänder aus einem Grund oder einer anderen Bewegung vor unerwünschtem Verhalten.
  2. Die Funktion eines Stoßdämpfers beseitigt unangenehme oder schmerzhafte Empfindungen beim Gehen oder anderweitigen Bewegen des Beines.
  3. Trägt zur Beschleunigung der Geweberegeneration aufgrund der Kompressionsfunktion und der Wirkung der Massage bei, die den Blutfluss im Fuß beeinflusst und diesen beschleunigt.
  4. Reduziert die Belastung von Muskeln, Knochen und Sehnen.

Wenn Sie sich für Ihr Messschieber-Modell entscheiden, ist es wichtig zu wissen, dass es einfache, nicht starre Geräte gibt, die zur Prophylaxe eingesetzt werden, und es gibt ernsthafte orthopädische Orthesen (Orthesen), mit denen Sie die Beinfunktionen wiederherstellen können. Sie werden während der Rehabilitationsphase nach Verletzungen unterschiedlicher Schwere verwendet.

Merkmale der Knöcheltypen

Hersteller von Fußgelenkbandagen bieten eine Vielzahl von Formen und Arten von Stützvorrichtungen an. Jeder von ihnen hat seine eigenen Merkmale, Vor- und Nachteile, Merkmale und Ernennungen.

Lassen Sie uns die drei Hauptgruppen von Bandagen im Detail betrachten, die sich im Steifigkeitsgrad unterscheiden: weiche, mittlere und starre Bänder.

Weiche Bremssättel

Eine elastische Bandage für das Sprunggelenk dient mehr zur Vorbeugung als zur Förderung der Heilung von Gewebe nach Verletzungen. Für Sportler, Tänzer und Menschen mit geringer Schwäche im Knöchel ist dies eine unverzichtbare Variante des Verbandes.

Dieses Design ähnelt einer engen Socke ohne Fersen und Zehen oder einer elastischen Bandage. Hergestellt aus weichen natürlichen Materialien (hauptsächlich Baumwolle) mit Zusatz von Kunststoffen. Es kann nicht ohne Schuhe getragen werden. Sie können einen Knöchelverband am nackten Fuß oder an einer Baumwollkappe tragen.

Diese Geräte eignen sich hervorragend als Unterstützung für das Gelenk beim Fußball, anderen Outdoor-Spielen und beim Tanzen. Ärzte empfehlen manchmal, weiche Bandagen zu tragen, nachdem sie eine Knöchelverletzung erlitten haben, wenn der Gipsverband bereits entfernt wurde und das Gelenk immer noch unterstützt werden muss.

Bei der Wahl einer Bandage ist das Modell der Firma Orlett BAN-101 (M) eine Unterstützung für die weiche Fixierung, die mit speziellen Stützrippen ausgestattet ist, die sich schwer anfühlen, aber die Verbindung gut fixiert. Es ist ziemlich schwierig, ein solches Gerät am Bein zu befestigen. Dies kann jedoch einmal täglich erfolgen und nur nachts entfernt werden. Diese Bandage kann auch nach einer Operation oder einer schweren Knöchelverletzung in einem entfernten Zeitraum verwendet werden.

Orto NAN309 - eine großartige Sportversion des Stützgeräts. Es unterstützt zuverlässig und sanft den Fuß und das Schienbein, sodass Sie den gesamten Bewegungsbereich des Gelenks ausführen können. Es hat einen sanften Erwärmungseffekt, so dass Sie Ihr Bein schnell auf das Training vorbereiten können. Sie können es ohne Socke direkt am Körper tragen.

Durchschnittliche Fixiersteifigkeit

Wenn Sie eine Bandage mit mäßiger Fixierung verwenden, können Sie sicher sein, dass das Gelenk zuverlässig und sanft abgestützt und geschützt wird. Es besteht jedoch die Möglichkeit einer ziemlich freien Fußbewegung, wenn auch in geringerem Maße als beim Tragen eines weichen Bremssattels.

Solche Vorrichtungen bestehen aus elastischen Gewebematerialien mit zusätzlichen Einlagen aus hartem Kunststoff, um die Struktur abzudichten. Sie sind mit einem Verschluss ausgestattet, so dass es bequem ist, den Halter aufzusetzen und zu entfernen. Als Verschluss verwenden Sie eine Schnürung, Klettverschluss. Oppo bietet eine große Auswahl an Knöchel-Fixierern mit unterschiedlichen Steifigkeitsstufen, einschließlich eines mäßigen Fixierungsgrades.

Geräte mit solchen Eigenschaften werden in der Erholungsphase nach Verletzungen eingesetzt, bei Arthrose und Arthritis, wenn eine sichere Fixierung des Gelenks erforderlich ist.

Harte Klammern

In einigen Fällen können diese Orthesen den Gipsverband ersetzen, mit dem der Unterschenkel und der Fuß nach einer Verletzung fest und sicher fixiert werden. Harte Klammern werden während der Rehabilitationsphase nach einer Operation oder einer schweren Verletzung verwendet, wenn der Gips bereits entfernt wurde.

Sie helfen zuverlässig, das Bein zu schützen und sich selbstständig zu bewegen, sogar unmittelbar nach der Abheilung des Gewebes. Wenn Sie nach einer Fraktur einen Verband für das Sprunggelenk verwenden möchten, sollten Sie diesen Grad der Steifheit des Fixativs wählen.

Diese Geräte bestehen aus ziemlich dichtem Material und sehen aus wie ein Stiefel. Es gibt solche, die anstelle von Schuhen getragen werden können, oder solche, die innen und zusätzlich zu den üblichen Schuhen getragen werden.

Orthesen mit einem festen Fixierungsgrad sind notwendigerweise mit einem Verschluss (Klettverschluss, Schnürung) und einem Stopper ausgestattet, die es ermöglichen, die Orthese problemlos anzuziehen und das Bein sicher zu fixieren.

Durch das Tragen dieser Vorrichtung werden beim Bewegen fast alle Bewegungen des Gelenks eliminiert. Zum Beispiel hat die knöchelharte TD Walker-Bandage die Form eines Stiefels und kann Schuhe ersetzen.

Bei der Wahl einer Orthese sollten Sie alle Empfehlungen des Arztes und die Ziele, für die es notwendig ist, berücksichtigen. Außerdem sollten Sie die Größe sorgfältig auswählen, da das Gerät bequem zu verwenden ist.

Bevor Sie den Halter verwenden, müssen Sie die im Kit enthaltenen Anweisungen und Empfehlungen zum Tragen dieser oder jener Bandage sorgfältig lesen.

Was zählt ist, aus welchem ​​Material das Gerät besteht, da ein enger Kontakt mit der Haut besteht.

Sie können das Gerät in einer Apotheke, in orthopädischen Salons oder an spezialisierten Standorten kaufen. Der Preis für sie variiert zwischen 600 Rubel und 10.000 Rubel und ist je nach Steifigkeitsgrad und Hersteller etwas höher.

Knöchelunterstützung

Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates in der Medizin werden spezielle externe Produkte eingesetzt, die das erkrankte oder beschädigte Gelenk in der richtigen Position unterstützen. Die Knöchelunterstützung ist eine davon. Wenn Sie es zusammen mit Medikamenten und Bewegungstherapien anwenden, können Sie den Knöchel nach einer Verletzung oder Operation schnell wiederherstellen oder die Entstehung von Krankheiten durch ständigen Stress verhindern.

Die Verwendung von Knöchelspangen

Wie jedes andere medizinische Gerät weist der Knöchelhalter Indikationen und Kontraindikationen auf. Sie sollten von jedem berücksichtigt werden, der die Verwendung einer Orthese plant.

Hinweise

Tragen Sie in den folgenden Fällen einen Stopp für den Fuß:

  • Die Rehabilitationsphase nach der Operation;
  • Wiederherstellung eines Gelenks nach einer Fraktur, Luxation, Verstauchung oder Bruch der Bänder, Sehnen;
  • Prävention von Verletzungen und Entwicklung dystrophischer Veränderungen im Knochengewebe (für Sportler und Arbeiter sowie für übergewichtige Personen);
  • Behandlung von Krankheiten und Entzündungen (Arthritis, Arthrose usw.);
  • Therapie angeborener Anomalien des Sprunggelenks.

Vorteile gegenüber Gips

Im Gegensatz zu einer Pflaster- oder Kunststoffbohne hat ein Verschluss am verletzten Fußgelenk mehrere entscheidende Vorteile:

  • Das Bein ist sicher in der gewünschten Position befestigt, während die Bandagen mit der Zeit die Spannung lösen;
  • Die Wiederherstellungszeit wird um fast das Doppelte reduziert.
  • Bei Verwendung des Fixierers kann das Bein gewaschen und mit Salben behandelt werden.
  • Die Stärke der Fixierung kann durch Erhöhen der Mobilität angepasst werden, wenn Sie sich erholen.
  • Der Patient kann ein normales Leben führen und ohne Krücken gehen, da der orthopädische Fixateur am Sprunggelenk die Belastung beim Gehen verteilt;
  • Wenn Sie einen Fixateur tragen, verkümmern die Muskeln der Beine und des Bandes nicht, wie bei der Langzeitoperation von Gips.

Daher sind orthopädische Produkte viel nützlicher und effizienter als Gips- oder Kunststoffschienen.

Gegenanzeigen

Die Verwendung einer Orthese ist jedoch nicht in allen Fällen möglich. Es sollte beispielsweise nicht bei offenen Frakturen oder nicht verheilten Wunden im Abdeckungsbereich getragen werden. Darüber hinaus ist diese Behandlungsmethode für Menschen, die an Hautkrankheiten leiden, kontraindiziert.

Ist die geschlossene Fraktur komplex, wird zuerst Gips aufgebracht und die Orthese am Sprunggelenk erst nach Knochenfusion verwendet. Dies ist eine weitere Einschränkung.

Knöchelunterstützung: Spezifische Merkmale von Arten

Nach der Herstellungsmethode werden diese Produkte in drei Gruppen unterteilt:

  • Seriennummer Hierbei handelt es sich um Fertigerzeugnisse, für deren Kauf Sie mehrere Messungen an Ihrem eigenen Bein und den Grundparametern des Modells vornehmen müssen.
  • Modular Die kombinierten Optionen bestehen aus mehreren Teilen. Artikel werden separat erworben. Das Produkt wird vom Arzt angelegt und die gewünschte Spannkraft eingestellt.
  • Besonders angefertigt. Für spezielle Kunden mit anatomischen Merkmalen des Fußgelenks hergestellt. Solche Produkte sind am effektivsten, aber sie sind teuer.

Zu Funktionen eines Designs zuordnen:

  • Weich Diese Gruppe besteht eher aus elastischen Bandagen als aus Klammern. Tatsache ist, dass die gewebten Modelle nur wenig Halt bieten, ohne die Verbindung zu fixieren. Daher werden diese Produkte als separate Kategorie betrachtet, die wenig mit den anderen beiden Arten von Klemmen zu tun hat.
  • Halbsteif Das Design dieser Gruppe von Modellen ist am komplexesten, da sie harte und weiche Elemente kombiniert. Die Basis aus strapazierfähigem Mischgewebe an den Seiten der Platte und den Rippen aus Metall. Diese Details begrenzen die Amplitude von Bewegungen in bestimmten Richtungen. Die Anordnung und Anzahl der Metallteile hängt von der Diagnose und dem Stadium der Erkrankung / Verletzung ab. In solchen Produkten können sich die Menschen voll bewegen.
  • Schwer Produkte dieser Kategorie (Orthesen) haben einen steifen Rahmen aus widerstandsfähigem Kunststoff mit Metallelementen. Je nach Modell variiert der Kunststoff- und Metallanteil. Nur die Ferse oder die Ferse und der gesamte Rücken oder die Ferse und Sohle können starr sein. Produkte dieser Gruppe fixieren die Extremität und lassen die Knochen nach Frakturen und Operationen richtig zusammenwachsen.

Wie wählt man einen Fixateur für den Knöchel?

Klammerknöchel wählt einen Arzt. Orthopäden stützen ihre Empfehlungen auf die Ergebnisse der Untersuchung und Diagnose. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl die folgenden Faktoren:

  • Form und Stadium der Entwicklung von Pathologien, Verletzungen oder Entzündungen;
  • Lebensstil des Patienten;
  • Anamnese-Daten (Alter, Vorliegen von Begleiterkrankungen).

Es ist möglich, eine Stoppsperre nur als vorbeugende Maßnahme ohne Rezept zu tragen. Wenn Ihre Arbeit mit intensiver körperlicher Anstrengung einhergeht oder Sie sportlich tätig sind, verringert das Tragen eines solchen Produkts das Verletzungsrisiko. Die Knöchelstütze hält das Gelenk in der richtigen Position und verhindert Schäden am Hyalinknorpel und andere dystrophische Veränderungen.

Um keinen Fehler zu machen, der sich in einer Verschlechterung der Situation auswirken kann, sollte man sich der Wahl des Schlosses bewusst nähern. Berücksichtigen Sie beim Studium des verfügbaren Bereichs die folgenden Kriterien: Diagnose, Größe, assoziierte Erkrankungen, Materialien, zusätzliche Elemente.

Die Art der Krankheit und ihre Schwere

Je schwerwiegender die Verletzung ist, desto schwieriger wird das Verriegelungsdesign.

Nach Operationen und Frakturen werden in der Regel starre Modelle getragen, die den Fuß ruhigstellen.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten werden halbstarre oder weichelastische Haltevorrichtungen für den Knöchel verschrieben. Sie ermöglichen ein volles Leben und schützen gleichzeitig die Gelenke vor Beschädigungen, lindern Schmerzen und haben einen Mikromassageeffekt.

Fußabmessungen und anatomische Merkmale

Der Schlüssel zur Auswahl eines Schlosses ist die korrekte Messung des Fußes. Um das optimale Modell zu ermitteln, müssen Sie Folgendes messen:

  • Fußgröße;
  • Knöchel und Knöchelumfang;
  • Umfang des Beines

Die meisten Hersteller produzieren Produkte nach ihrem eigenen Maßraster. Dies erschwert den Kauf einer Orthese. Tatsache ist, dass zwei Klemmen mit einem Etikett L auf der Verpackung völlig unterschiedliche Parameter haben können. Aus diesem Grund müssen Sie Ihre Parameter genau kennen, um sie anhand der Entsprechungstabelle der auf einem bestimmten Produkt gedruckten Größen überprüfen zu können.

Begleiterkrankungen und Anamnese

Denken Sie daran, dass das Tragen einer Knöchelstütze für Patienten mit offenen Wunden und Hauterkrankungen nicht empfohlen wird. Wenn Sie also einen allergischen Ausschlag im Knöchelbereich, Psoriasis-Flecken oder nicht verheilte Wunden oder Stiche haben, ist das Tragen einer Orthese strengstens untersagt.

Darüber hinaus sollte mit äußerster Vorsicht bei der Anwendung dieser Medizinprodukte Menschen mit chronischen Erkrankungen der inneren Organe vorgegangen werden. Vor allem, wenn es zwischen ihren negativen Manifestationen Schwellungen gibt.

Wenn Sie chronische Krankheiten und Probleme haben, sollten Sie mit einem orthopädischen Chirurgen und Ihrem Arzt die Rationalität des Tragens einer Sprunggelenkorthese besprechen. Nur Experten können das Risiko einschätzen und die richtige Entscheidung treffen.

Beliebte Hersteller

Versuchen Sie nicht, beim Kauf eines Knöchelverschlusses Geld zu sparen. Es ist unwahrscheinlich, dass preiswerte Modelle Ihnen zugute kommen, insbesondere wenn sie kein Qualitätszertifikat erhalten. Es ist viel sinnvoller, Produkte einer bekannten Marke zu kaufen, die auf die Herstellung von orthopädischen Produkten spezialisiert ist.

Die beliebtesten Haltestellen für den Fuß werden unter den folgenden Marken verkauft:

  • Medi ist eine der gefragtesten Marken. Es wird geschätzt für seine große Vielfalt und die Verfügbarkeit zusätzlicher Elemente, die den Tragekomfort erhöhen. Zum Beispiel sind viele Modelle in der Produktlinie dieser Firma mit Silikon- und Geleinlagen, Schaumstoffpolstern und anderen praktischen Geräten ausgestattet. Die Kosten für Fixierer für den Medi-Knöchel variieren je nach Komplexität des Designs. Die ungefähre Preisspanne liegt zwischen 4 und 21 Tausend Rubel.
  • Orlett ist der weltweit führende Anbieter von orthopädischen Produkten. Unter dieser Marke produzieren viele funktionale und praktische Fixierer aus nur 1500 Rubel pro Stück. Modelle werden im Bereich von 5 bis 10 Tausend Rubel schwieriger sein. Alle Markenprodukte sind hypoallergen, langlebig und leicht zu reinigen.
  • Otto Bock ist ein berühmter deutscher Hersteller orthopädischer Konstruktionen, unter denen es eine Reihe von Lösungen für das Sprunggelenk gibt. Modelle dieser Marke zeichnen sich durch modernes Design und die Anwendung innovativer Entwicklungen aus. Beispielsweise haben nur sie ein Modell für eine dreistufige Rehabilitation. Es besteht aus mehreren Modulen, die je nach Erholungsphase unterschiedlich kombiniert und angepasst werden können. Der Mindestpreis für ein Produkt dieser Firma beträgt 3000 Rubel.
  • Fosta ist eine demokratische Marke, die aufgrund ihrer günstigen Preise bei russischen Käufern beliebt ist. Gleichzeitig zeichnen sich die Modelle durch hervorragende Indikatoren für Effizienz, Verarbeitung und Tragekomfort aus.

Wie wählt man die Knöchelunterstützung für den Sport?

Wenn Sie ernsthaft am Sport interessiert sind oder Sport treiben, ist Ihr Körper ständig starken Belastungen ausgesetzt. Der Knöchel kann nicht nur dem Körpergewicht standhalten, sondern auch einer Stoßbelastung mit aktiver Bewegung (Springen, Laufen, Gehen).

Die Knöchelunterstützung ist eine hervorragende vorbeugende Maßnahme, die dazu beiträgt, diese Belastung zu verteilen und das Risiko von Krankheiten und Verletzungen zu verringern. In diesem Fall hängt die Wahl des Modells von der Sportart ab.

  • Fußball Das Fußgelenk eines Fußballspielers ist ständig in Bewegung, was die Grundlast stark erhöht. Streifenmodelle mit einem geringen Fixierungsgrad sind ideal für Spieler. Sie beschleunigen das Aufwärmen der Bänder und verbessern die Muskelkoordination. Weiche Unterstützung des Gelenks und der Bänder schützt vor den häufigsten Verletzungen.
  • Basketball und Volleyball. Wenn Sie vor der Meisterschaft intensiv trainieren, ist es ratsam, sie mit weichen Klemmen an den Beinen zu tragen. Ideal sind elastische Socken mit offener Ferse und Zehen.
  • Kraftsport Hier ist die Bewegungsamplitude nicht so groß, sodass Sie bei Bedarf komplexere Strukturen verwenden können. Sie werden Athleten gezeigt, die sich kürzlich von Knöchelverletzungen erholt haben. Wenn Sie einen halbstarren Halter tragen, können Sie mit dem Training fortfahren und sich sicher fühlen.

Pflege- und Pflegetipps

Die Wirksamkeit der Verwendung von orthopädischen Produkten hängt von der Einhaltung der Operationsregeln und deren Pflege ab. Um ein ausgesprochen positives Ergebnis zu erzielen, tragen Sie den Fußgelenkhalter gemäß den Empfehlungen des Arztes und waschen Sie ihn regelmäßig.

Anwendung

Die häufigste Frage, die von Menschen gestellt wird, die zum ersten Mal eine Orthese tragen müssen, lautet, wie viele Stunden pro Tag mit einer Verriegelung des Beines ausgeführt werden sollten.

Die Antwort hängt von der Diagnose ab. Die Anwendungsdauer pro Tag variiert zwischen 2 und 7 Stunden. Prophylaktische Orthesen werden nur während des intensiven Trainings getragen: beim Sport oder bei körperlicher Arbeit.

Um dem vom Arzt empfohlenen Regime zu entsprechen, kommen Sie nicht sofort. Gehen Sie zuerst durch die Suchtphase:

  • Das erste Mal, wenn eine Lasche in Gegenwart eines Orthopäden oder eines Traumatologen angelegt wird, um zu lernen, wie sie richtig befestigt wird;
  • Am ersten Tag reicht es aus, 15 bis 20 Minuten in der Halterung zu sein und diese über eine dünne Baumwollsocke ohne Nähte anzuziehen;
  • In der Zukunft wird die Tragedauer schrittweise erhöht und 2-3 Wochen erreicht.

Wenn Sie die ersten Verbesserungen bemerken, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten. Möglicherweise wird Ihnen ein anderes Modell zugewiesen oder Sie werden aufgefordert, die Tragezeit schrittweise bis zum Totalausfall zu reduzieren.

Bei Beschwerden ist es ebenfalls erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, ob es sich um eine Verschlechterung der Gesundheit, Ödeme, Hautrötungen oder Schmerzen handelt.

Die Fußgelenkstütze funktioniert ordnungsgemäß, wenn Sie die richtige Pflege erhalten. Das ist ziemlich einfach:

  • Waschen Sie den Fixierer von Hand in Seifenwasser.
  • Trocknen Sie den Akku auf der waagerechten Oberfläche in gerader Form von der Batterie ab.
  • Wenn einzelne Teile ausfallen, wenden Sie sich an den Verkäufer oder Hersteller, um eine Reparatur oder einen Austausch durchzuführen.

Denken Sie daran: Der Knöchelhalter ist eine komplexe medizinische Struktur, die sich direkt auf Ihren Körper auswirkt. Sie ist nur dann sinnvoll und wirksam, wenn medizinische Empfehlungen befolgt werden.

Bandage am Sprunggelenk nach einer Fraktur

Was ist eine Orthese?

Die Sprunggelenkorthese ist ein orthopädisches Gerät in Form einer Socke oder eines Schuhs, mit dem Sie den verletzten Bereich in der gewünschten Position fixieren können. Mit seiner Hilfe wird die Arbeit des Gelenks stabilisiert, eine weitere Beschädigung oder Störung der Arbeit des Gewebes ist ausgeschlossen.

Die Orthese hilft dabei, die Beweglichkeit einzuschränken oder das Gelenk vollständig zu immobilisieren, was sich günstig auf den Genesungsverlauf nach einer Fraktur oder anderen Verletzung auswirkt.

Die orthopädische Industrie stellt eine große Anzahl von Knöchelorthesen her, aber welche ist für Sie richtig, wird nur Ihr Arzt sagen. Seine Diagnose basiert auf dem Ausmaß der Fraktur und der Fähigkeit der Gewebe und Knochen, sich zu erholen.

Wir listen die beliebtesten Klassifikationen von Orthesen bei Knöchelfrakturen auf.

Orthesen aus elastischem Material bieten in der Regel einen durchschnittlichen Fixierungsgrad, während Kunststoff - hoch ist.

Produziert auch Kindermodelle, die mit dem Bein "wachsen". Sie werden mit speziellen Clips geliefert.

Erkrankungen und Verletzungen des Sprunggelenks sind Bedingungen, in denen eine ausreichend lange Rehabilitation erforderlich ist. Darüber hinaus ist es während seiner Dauer erforderlich, das Behandlungsprogramm zu ändern.

Der Erholungsprozess erfolgt in mehreren Schritten, in denen die jeweils verwendeten Erholungsmaßnahmen und orthopädischen Produkte die Bedürfnisse des Genesungsorganismus erfüllen müssen.

Wenn Sie sich von einer Erkrankung oder einer Schädigung des Sprunggelenks erholen oder kürzlich einer Knöcheloperation unterzogen wurden, achten Sie bei der dreistufigen Rehabilitation von Malleo TriStep 50S8 (OTTO BOCK) auf die Sprunggelenkorthese. Dieses Produkt kann während der gesamten Rehabilitationsphase verwendet werden und begleitet Sie bis zur Genesung erfolgreich.

Die Orthese ist dunkelgrau und besteht aus mehreren Teilen. Die Rücken- und Plantarteile der Orthese sind dicht, sie bestehen aus hochfestem Hartkunststoff.

Dank dieser Teile wird eine strikte Fixierung des Sprunggelenks durchgeführt. Die Seiten- und Vorderteile bestehen aus einem dichten, hypoallergenen Textilmaterial, das gut atmungsaktiv ist.

Vorne befinden sich drei Gürtel, die mit Klettverschlüssen befestigt sind und eine horizontale Ausrichtung haben. Es gibt auch zwei zusätzliche Gurte, die schräg (quer) über der Horizontalen befestigt werden können.

Der vordere Teil des Fußes (der Bereich des Mittelfußknochens und der Finger) ist völlig frei, wenn er von der Orthese getragen wird.

Es dauert sehr wenig Zeit, das Produkt anzuziehen. Die Einstellung der Spannung der Gurte ermöglicht eine optimale Anpassung an die Extremität. Die Größe der Orthese beim Kauf wird entsprechend dem Fersenumfang ausgewählt. Mit der Maßtabelle können Sie genau bestimmen, welche Orthese Sie benötigen.

Malleo TriStep 50S8 für das rechte und linke Bein separat herstellen.

Eine Orthese für das Sprunggelenk ist ein Produkt in Form eines Stiefels oder einer Socke, das die Merkmale der anatomischen Struktur des Beins vollständig wiederholt. Oft bleiben die Finger des Patienten geöffnet.

Die Hauptfunktion der Fußgelenkstütze ist die starre Fixierung des beschädigten Bereichs in der gewünschten Position. Es gibt auch Optionen, wenn die Arbeit der Verbindung teilweise eingeschränkt ist.

Der Fixierungsgrad hängt direkt von den Bedingungen der Pathologie ab. Manipulationen mit Befestigung der Orthese werden durch verstellbare Klettbänder, Schnürsenkel, Gürtel oder anderes Zubehör durchgeführt.

Befestigungsarten werden durch das Anpassungsmodell bestimmt.

Die Hauptmerkmale des Designs der Sprunggelenkorthesen sind die einfache Handhabung, absolute Hypoallergenizität und die Fähigkeit, Luft zu leiten. Dies bietet Komfort und beschleunigt die Heilung von verletztem Gewebe erheblich, wodurch das Risiko der Entwicklung von Begleiterkrankungen beseitigt wird.

Produktklassifizierung

Zum Befestigen und Verstärken der Verbindung entstanden viele Arten von Vorrichtungen. Hersteller von orthopädischen Geräten bieten Modelle an, die von einfachen, präventiven Maßnahmen bis hin zu komplexen Orthesen für die Wiederherstellung des Gelenks nach schweren Verletzungen und Operationen geeignet sind.

Alle Bremssättel können je nach Steifigkeit in drei große Gruppen unterteilt werden:

  • Weich
  • Mittlere Fixierung
  • Harte Bandagen.

Bei der Auswahl einer Orthese oder eines Fixateurs müssen die Gründe für die Ernennung und die Empfehlung des Arztes berücksichtigt werden. Alle Geräte sind wiederverwendbar, leicht zu reinigen und leicht zu reinigen. Bei der Auswahl ist es wichtig, die Größe der Beine zu berücksichtigen.

Betrachten Sie jede Gruppe separat. Die Merkmale des Designs, des Umfangs und der Namen bestimmter Geräte sind in den nachstehenden Tabellen aufgeführt.

Weiche Klammern

Bietet eine weiche Fixierung des Gelenks und unterstützt das Weichgewebe.

Diese Geräte können unter normalen Schuhen getragen werden.

Es wird empfohlen, einen solchen Bremssattel in der Fernbedienung zu tragen (wenn die Verletzung fast nicht stört), um eine bequemere Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit zu erreichen. Eine solche Orthese kann keine zuverlässige Fixierung und Steifheit des Gelenks gewährleisten.

  • Weiche elastische Binde ELAST 0310;
  • Biokeramische Orthese OPPO 2504 (in Form einer Socke);
  • Eine breite Palette von Bandagen am Knöchel, vertreten durch die Firma Orlett.

Ärzte empfehlen die Verwendung dieser Fixierungsmittel nicht während akuter Krankheitsphasen oder in der postoperativen Phase zur Unterstützung und Fixierung, aber während des Trainings und nach Wiederherstellung der Gewebe als vorbeugende Maßnahme ist dies eine unersetzliche Option.

Diese Geräte eignen sich für Sportler mit hohen Belastungen im Training, für Fußball- und Hockeyspieler.

Mittlere Versteifungen

Kann bei Arthritis und Arthritis während Exazerbationsphasen angewendet werden. Es ist akzeptabel, es bei einigen Sportarten zu tragen.

  • Biomagnetische Orthese (Knöchel) ORRO 2601;
  • trennbare Knöchelorthese ORRO 1103;
  • Zwischenspeicher F2221.

Diese Geräte bieten im Vergleich zu Soft-Bremssätteln eine höhere Fixierung, lassen jedoch die Möglichkeit, einige Bewegungen auszuführen. Schuhe nicht ersetzen.

Harte Bandagen

Solche Orthesen können während der Rehabilitationsphase nach schweren Knöchelverletzungen verwendet werden und ersetzen manchmal den Gipsverband. Der Verband wird nach der Fraktur am Knöchel angelegt und fixiert ihn sicher. Vielleicht ohne Schuhe tragen, weil sie meist aus starren Materialien in Form eines Stiefels bestehen.

  • Knöchelstütze mit Befestigungsgurten und Schnürung LAB 221;
  • Orthese hart in Form eines Stiefels TD Walker.

Wenn Sie sich für die richtige Option entscheiden, müssen Sie auf den Empfehlungen des behandelnden Arztes und den Zwecken aufbauen, für die Sie ein Gerät benötigen.

Es ist wichtig, ein paar weitere Empfehlungen zu beachten:

  • Um die Zusammensetzung der Materialien zu untersuchen, aus denen der Knöchelfixierer hergestellt wird. Es ist eng an der Haut und sollte keine Allergien, Unbehagen verursachen.
  • Es ist notwendig, einen Verband zu wählen, um den Knöchel entsprechend der Fußgröße zu stützen. Er sollte fest sitzen und nicht schieben.

Bei der Arbeit mit dem ausgewählten Bremssattel müssen Sie die in den beigefügten Anweisungen angegebenen Empfehlungen für das Tragen berücksichtigen. Die ordnungsgemäße Verwendung und Pflege des Geräts macht es wirksam.

Heute steht eine Vielzahl von orthopädischen Geräten zur Verfügung. In jeder Situation kann der Patient für sich die geeignete Option auswählen. Die Hauptsache ist, zu wissen, worauf er achten muss.

Wenn Sie ein Schloss für den Knöchel wählen, müssen Sie sich auf die Steifigkeit des Geräts konzentrieren.

Elastische Binde

Das Analogon orthopädischer Bandagen ist ein elastischer Fixateur des Sprunggelenks. Ihr Vorteil ist das Fehlen der Notwendigkeit, ein Gerät regelmäßig auf eine bestimmte Art und Weise auferlegen zu müssen.

Die elastische Fixierbandage am Fußgelenk ist bequem und einfach zu bedienen, auch wenn der Patient keine medizinischen Kenntnisse hat.

  • Als Vorbeugung zum Zeitpunkt erhöhter Belastung.
  • Wenn der Patient an Arthritis des Sprunggelenks leidet, jedoch nicht zum Zeitpunkt der Verschlimmerung.
  • Nach einiger Zeit nach der Operation (nicht sofort!).
  • In einer Zeit, in der die Verletzung keine Beschwerden verursacht.

Zuverlässiger Schutz des Gelenks, da die elastische Bandage für das Sprunggelenk nicht trainiert, weil sie das Bein nicht in der richtigen Position hält. Es wird nicht empfohlen, dieses Gerät während der Verschlimmerung der Pathologie zu verwenden.

Halbstarre Klammer

In seiner Wirksamkeit übertrifft es elastische Analoga. Es besteht aus dichteren Materialien mit elastischen Komponenten, es ist jedoch nicht möglich, die Gliedmaße vollständig zu fixieren und zu fixieren.

Klettverschluss oder Schnürung auf der Rückseite des Geräts dient als Verschluss.

  • Nach einiger Zeit nach einer Knöchelverletzung oder anderen schweren Verletzungen.
  • Bei Verletzung leichter bis mäßiger Schweregrad (Verstauchung, Prellungen usw.).
  • Nach arthroskopie. Chirurgische Eingriffe am Sprunggelenk gehen zwangsläufig mit Rehabilitation und entsprechender Korrekturtherapie einher.
  • Mit einigen Arten von Übungen. Die regelmäßige Verwendung des Geräts während des Trainings funktioniert aufgrund der wahrgenommenen Bewegungsbeschränkung nicht.
  • Arthritis und Arthrose in akuter Form.

Wichtig: Unbehagen bei der Verwendung einer halbstarren Vorrichtung ist üblich. Die Unannehmlichkeiten sind oft recht schnell, dies gilt jedoch für die richtige Auswahl von Fixierverbänden.

Steife Konstruktion

Diese Art von Orthese hat eine ziemlich komplexe Vorrichtung, die Kunststoff- oder Metallelemente umfasst. Sie können es als Entsprechung des Reifens oder der Putzauskleidung im Bereich des verletzten Gelenks bezeichnen. Das Produkt fixiert die Extremität auf maximalem Niveau, nur geringfügige Abweichungen sind zulässig.

Nicht empfohlene unabhängige Verwendung des Festschlosses. Das Produkt wird vom behandelnden orthopädischen Arzt ernannt und hat bestimmte Hinweise zum Tragen.

  • Knöchelverletzung oder andere schwere Verletzungen. Der Fixierer kann den Gießprozess leicht ersetzen, da er in der akuten Phase nach dem Unfall relevant ist.
  • Um die Verlagerung von Knochenfragmenten nach einer Sprunggelenksfraktur zu vermeiden.
  • Mit durchhängendem Fuß (angeboren oder erworben).
  • Luxation des beschädigten Gelenks sofort nach Verletzung.
  • Die postoperative Periode in akuter Form.
  • Gichtarthritis

Die Verwendung dieser Orthese ausschließlich zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Pathologie wird durch ihre unbequeme Konstruktion erklärt. Die Struktur der Verriegelung erlaubt es nicht, sie regelmäßig zu verwenden und sich gleichzeitig vollständig zu bewegen. Bei der konservativen Therapie wird ein starres Gerät schrittweise durch eine günstigere Option ersetzt.

Je nach Art und Schweregrad der Pathologie werden folgende orthopädische Orthesen für das Sprunggelenk unterschieden:

  1. Vorbeugend Entwickelt, um Gelenkschäden bei starker körperlicher Anstrengung zu verhindern. Auch Patienten mit einer individuellen Veranlagung für Knöchelverletzungen verschrieben.
  2. Funktional. Diese Art von Orthesen ist für Personen notwendig, deren Struktur nicht verändert werden kann. Das Tragen eines Funktionsverbandes gleicht den Mangel aus und sorgt für eine normale Bewegungsaktivität.
  3. Therapeutische und Rehabilitation. Wird zur Behandlung verschiedener Verletzungen des Sprunggelenks verwendet, die sowohl durch mechanische Faktoren als auch durch verschiedene Krankheiten verursacht werden.

Materialien für die Herstellung orthopädischer Knöchelbandagen können sowohl weich als auch elastisch (Baumwolle oder synthetische Gewebe) und hart (Metall, medizinischer Kunststoff, Holz) sein. Abhängig von der therapeutischen Aufgabe des Arztes wird der erforderliche Steifigkeitsgrad der Orthese ausgewählt. Nach diesem Kriterium werden folgende Produktarten unterschieden:

  1. Knöchelunterstützung Dient als Unterstützung für das Sprunggelenk und das Gelenk bei sportlichen Belastungen oder harter Arbeit. Dient als vorbeugende Vorrichtung.
  2. Weiche Bandage. Meistens in Form einer Socke mit offenen Fingern aus synthetischem oder Baumwollstoff. Es wird bei Verstauchungen, kleineren Quetschungen, Arthrose und Arthritis eingesetzt.
  3. Verband mittlerer Härte. Es besteht aus elastischen Materialien. Es wird mit verschiedenen Klemmen geliefert (Schnüre, Klettverschluss, Gürtel). Es kann mehrere Kunststoff- oder Metalleinsätze im Bausatz enthalten, es handelt sich jedoch nicht um eine Orthese, da es hauptsächlich aus elastischen Materialien besteht. Es ist für schwerere Verletzungen des Sprunggelenks vorgeschrieben.
  4. Harte Klammer Es ist ein Stiefel mit Elementen aus medizinischem Kunststoff (Cellakast, Turbokast) oder Metall mit inneren elastischen Einsätzen. Die Bandage ist außerdem mit verschiedenen Arten verstellbarer Verschlüsse ausgestattet, um den gewünschten Fixierungsgrad zu erreichen. Das Tragen einer harten Orthese ist für Patienten mit schweren Knöchelverletzungen sowie ein Rehabilitationsinstrument nach chirurgischen Eingriffen angezeigt.
  5. Gemeinsame Torsionen Es hat die Form eines Stiefels aus medizinischem Kunststoff mit einer inneren weichen Schicht. Ein Merkmal dieser Vorrichtung ist die vollständige Fixierung des Fußgelenks vom Fußgelenk bis zum Fußende. Die Bereitstellung von Immobilität wirkt sich positiv auf die Behandlung von Erkrankungen wie Knöchelbruch, Gelenkverschiebung oder Bänderriss aus. Außerdem helfen die Tutorials den Patienten, in der postoperativen Phase auf den Beinen zu stehen.

Ein weiteres Kriterium für die Einstufung dieser orthopädischen Produkte ist die Art ihrer Herstellung. In diesem Fall werden folgende Typen unterschieden:

  1. Seriennummer Es handelt sich um zusammengebaute Modelle, die in regulären Apotheken oder spezialisierten orthopädischen Geschäften verkauft werden. Haben Sie einen relativ niedrigen Preis.
  2. Modular Komplizierte Geräte, die in einer medizinischen Einrichtung oder in einem orthopädischen Salon direkt am Bein einer Person montiert werden.
  3. Besonders angefertigt. Auf Bestellung aus einem Gipsabdruck des Fußes des Patienten, unter Berücksichtigung aller Vorlieben. Der Preis ist oft hoch, aber am Ausgang erhalten Sie ein komplett ausgestattetes Produkt.

Es ist wichtig! Die Auswahl eines wirksamen orthopädischen Bandes hängt von der Art der Pathologie und den individuellen Merkmalen der Gelenkstruktur des Patienten ab und wird ausschließlich von einem erfahrenen Traumatologen oder orthopädischen Chirurgen durchgeführt. Die Selbstbehandlung ist mit irreversiblen Folgen verbunden.

Heute steht eine Vielzahl von orthopädischen Geräten zur Verfügung. In jeder Situation kann der Patient für sich die geeignete Option auswählen. Die Hauptsache ist, zu wissen, worauf er achten muss.

Wenn Sie ein Schloss für den Knöchel wählen, müssen Sie sich auf die Steifigkeit des Geräts konzentrieren.

Das Analogon orthopädischer Bandagen ist ein elastischer Fixateur des Sprunggelenks. Ihr Vorteil ist das Fehlen der Notwendigkeit, ein Gerät regelmäßig auf eine bestimmte Art und Weise auferlegen zu müssen.

Die elastische Fixierbandage am Fußgelenk ist bequem und einfach zu bedienen, auch wenn der Patient keine medizinischen Kenntnisse hat.

Zuverlässiger Schutz des Gelenks, da die elastische Bandage für das Sprunggelenk nicht trainiert, weil sie das Bein nicht in der richtigen Position hält. Es wird nicht empfohlen, dieses Gerät während der Verschlimmerung der Pathologie zu verwenden.

In seiner Wirksamkeit übertrifft es elastische Analoga. Es besteht aus dichteren Materialien mit elastischen Komponenten, es ist jedoch nicht möglich, die Gliedmaße vollständig zu fixieren und zu fixieren.

Klettverschluss oder Schnürung auf der Rückseite des Geräts dient als Verschluss.

Wichtig: Unbehagen bei der Verwendung einer halbstarren Vorrichtung ist üblich. Die Unannehmlichkeiten sind oft recht schnell, dies gilt jedoch für die richtige Auswahl von Fixierverbänden.

Diese Art von Orthese hat eine ziemlich komplexe Vorrichtung, die Kunststoff- oder Metallelemente umfasst. Sie können es als Entsprechung des Reifens oder der Putzauskleidung im Bereich des verletzten Gelenks bezeichnen. Das Produkt fixiert die Extremität auf maximalem Niveau, nur geringfügige Abweichungen sind zulässig.

Nicht empfohlene unabhängige Verwendung des Festschlosses. Das Produkt wird vom behandelnden orthopädischen Arzt ernannt und hat bestimmte Hinweise zum Tragen.

Die Verwendung dieser Orthese ausschließlich zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Pathologie wird durch ihre unbequeme Konstruktion erklärt. Die Struktur der Verriegelung erlaubt es nicht, sie regelmäßig zu verwenden und sich gleichzeitig vollständig zu bewegen.

Bei der konservativen Therapie wird ein starres Gerät schrittweise durch eine günstigere Option ersetzt.

Jede Art von Schnitt ist für verschiedene Fälle vorgesehen, die folgenden Arten von Orthesen sind unterteilt:

  • Eine Sprunggelenkorthese zur Korrektur wird bei der Verformung des Fußes verwendet, beispielsweise bei flachen Füßen oder vom Knochen am Daumen;
  • Durch die Entlastung der Bandage wird die Belastung des betroffenen Beines verringert.
  • Die Fixierorthese wird bei Verletzungen, Frakturen, Luxationen verwendet, wenn die Gliedmaßen vollständig unbeweglich gemacht werden müssen.
  • Dynamic hilft, die Knöchelbewegungen physiologisch korrekt zu machen und Verletzungen vorzubeugen.
  • Die verstellbare Orthese wird zur Fixierung verwendet. Dank eines speziellen Designs kann das Modell gut unter den Fuß passen und eine sehr zuverlässige Fixierung bieten.
  • Die drückende Orthese am Sprunggelenk hilft, die Blutung zu stoppen;
  • Bei offenen Wunden und Frakturen wird eine schützende Bandage am Sprunggelenk verwendet, um das Risiko zu verringern, dass Schmutz und Infektionen in die Wunde gelangen.
  • Medizinisch imprägnierte Orthesen wirken lokalanästhetisch und therapeutisch.

Je nach Art der Steifigkeit werden weiche, mittlere und harte Orthesen und Schienen unterschieden. Alle werden für verschiedene Indikationen verwendet, abhängig davon, welche Wirkung das Produkt tragen muss.

Weich

Weiche Orthesen sind Knöchelstützen, die in Aktion einer gewöhnlichen elastischen Bandage ähneln. Der Unterschied zwischen dem Verband und dem Fixierer liegt in der einfachen Handhabung, sodass die Orthese leicht auf den Fuß gesetzt werden kann und nicht gezogen werden kann. Der Verband muss jedoch lange aufgerollt werden. Außerdem müssen Sie dies lernen, damit der Verband nicht zu eng oder zu eng ist.

Die weiche Orthese wird hauptsächlich zur Prophylaxe verschrieben, zum Beispiel von Profisportlern. Es ist auch möglich, ein solches Produkt bei Gelenkerkrankungen während der Remission zu tragen.

Manchmal verschreiben Ärzte einige Zeit nach der Operation einen weichen Verband oder eine Orthese, wenn eine Person viel geht, um das Risiko einer Verletzung eines geschwächten Knöchels zu verringern.

Halbsteif

Solche Produkte werden zur Fixierung des Fußgelenks verwendet, es stört jedoch nicht die körperliche Aktivität des Fußes, und eine Person kann sich normal bewegen. Dieser Effekt wird durch eine spezielle Konstruktion gewährleistet, bei der spezielle starre Einsätze eine Befestigungsbasis bilden.

Solche Konstruktionen werden in der Regel nach Verletzungen vorgeschrieben, wie Verstauchungen oder Verstauchungen, die manchmal eine halbstarre Orthese tragen und mehrere Wochen nach der Fraktur gezeigt werden können, um die Bewegung der Person zu gewährleisten, die für das Sprunggelenk sicher ist.

Halbsteife Orthesen sind sehr effektiv bei der Behandlung entzündlicher und degenerativer Gelenkerkrankungen wie Arthritis und Arthrose. Bei solchen Pathologien entzünden sich die Gelenke und fangen an zu fransen, und die Orthese macht es möglich, sie gut zu reparieren, ohne dass der Knorpel zusammenbricht, während der Patient perfekt geht.

Bei einem Gipsverband ist dies normalerweise nicht möglich.

Schwer

Starre Orthesen sind ein hervorragender Schutz für das Sprunggelenk, sie sind eine komplexe Struktur aus Kunststoff- und Eiseneinsätzen. Ein solches Produkt fixiert den Knöchel sehr gut und ähnelt in seiner Wirkung einer Pflasterbinde.

Die Knöchelstütze ist sehr einfach zu bedienen, sie lässt sich leicht an- und abnehmen und erfüllt gleichzeitig ihre Funktionen perfekt.

Ein solches Produkt wird normalerweise für Verletzungen und sogar für Frakturen als Ersatz für Gips verschrieben. Oft ist die Verwendung einer starren Orthese nach einer Operation angezeigt, wenn das Gelenk gut ruhig gestellt werden muss.

Außerdem wird der harte Sprunggelenkhalter für Versetzungen und sogar Gichtangriffe ausgetragen, um die Schmerzen zu reduzieren und die Heilung des Gewebes zu beschleunigen.

Üblicherweise wird ein Tutorial vorgeschrieben, um die Gliedmaßen nach Verletzungen und sogar nach Operationen wiederherzustellen. Sie fixieren den Knöchel und lindern Schmerzen beim Bewegen. Die Schiene unterscheidet sich von der Orthese dadurch, dass sie ein anderes Design aufweist, bei dem keine Scharniere vorhanden sind.

Nach Meinung der Patienten ist die Schiene sehr bequem in der Anwendung, sie lässt sich leicht anlegen und fixiert das Bein gut, sie kann bei Bedarf entfernt und gewaschen werden, was eine gute Hygiene beim Tragen des Fixativs gewährleistet.

Solche Produkte werden bei den verschiedensten Pathologien verwendet, oft kann Kindern mit Zerebralparese, bei Sprunggelenksfrakturen, zur Lähmung und Verkürzung der Extremität ein Tutorial vorgeschrieben werden. Solche Konstruktionen sind auch bei entzündlichen und degenerativen Erkrankungen des Sprunggelenks wirksam, beispielsweise bei der Verformung von Arthrose usw.

Moderne Modelle von Sprunggelenkbandagen werden nach verschiedenen Kriterien klassifiziert - zum Beispiel nach Zweck, Grad der Steifigkeit und je nach Art der Verletzung.

Abhängig vom Härtegrad

Die wichtigste Einteilung in Abhängigkeit vom Steifigkeitsgrad der Orthese:

  1. Elastische Bandagen enthalten keine Versteifungen. Sie dienen nur als prophylaktisches Mittel.
  1. Halbstarre Bandagen sind zur weiteren Fixierung mit breitem Band oder Kordeln verstärkt. Innen enthalten Silikonrippen.
  1. Harte Orthesen fixieren das Gelenk so zuverlässig wie möglich und blockieren es vollständig. Wird verwendet, um sich von Brüchen und anderen Verletzungen zu erholen.

Abhängig vom Ziel

Es gibt zwei Arten von Verbänden:

  1. Medizinische Bandagen sind so konzipiert, dass der Knöchel vollständig ruhiggestellt wird. Dies ist in Fällen erforderlich, in denen der Patient eine schwere Verletzung (Fraktur, Luxation) erlitten hat oder sich nach einer Operation an den relevanten Körperteilen erholt.
  2. Sportelastische Bandagen, die als Prophylaxe zur Schmerzlinderung eingesetzt werden, Müdigkeit nach intensivem Training.

Bei den medizinischen Bandagen in einer separaten Gruppe wird die Kompression (Druck) unterschieden. Sie haben mehrere Versteifungen (in der Regel Silikon) an der Innenfläche, so dass sie möglichst dicht an der Körperoberfläche anliegen. Wird verwendet, um sich von Verletzungen sowie von Hämarthrose zu erholen - Komplikationen, bei denen Blutungen in die Gelenkhöhle auftreten.

Abhängig von der Komplexität der Verletzung

Auch Bandagen am Sprunggelenk werden nach der Komplexität der Verletzung klassifiziert. Basierend auf dieser Funktion können 3 Gruppen von Modellen unterschieden werden:

  1. Bandagen für Lungenverletzungen werden bei Verletzungen von Bändern, Muskeln und anderen Weichteilen verwendet. Sie werden auch bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates (z. B. Arthritis oder Rheuma) eingesetzt. Grundsätzlich bestehen solche Produkte aus elastischem, dichtem Gewebe - zum Beispiel Neopren. Aufgrund des wärmenden Effekts hilft eine solche Bandage, Schwellungen, Schwellungen und Schmerzen zu beseitigen.

Indikationen zur Verwendung

Bei verschiedenen Sprunggelenksbrüchen wenden sich die Ärzte zunächst den traditionellen Gipsabgüssen zu. Dies ist jedoch nur in der Anfangsphase der Therapie gerechtfertigt. In Zukunft muss unbedingt auf eine orthopädische Bandage gewechselt werden. Die Übergangszeit ist jedoch für jeden Patienten individuell und es ist nicht möglich, die Periode eindeutig zu bestimmen.

Dasselbe kann über die Betriebszeit gesagt werden. Abhängig von der Art der Verletzung und den Fähigkeiten des menschlichen Körpers kann das Tragen einer Orthese entweder dauerhaft oder periodisch sein.

Nahezu alle Arten von Bandagen werden hauptsächlich in Fällen verwendet, in denen es zur Genesung des Patienten nach einer Verletzung kommt. Im Fall des Knöchels können dies beispielsweise sein:

  • Knöchelbrüche;
  • Luxation des Gelenks;
  • Verstauchungen;
  • Komplikationen durch schwere Schläge, Prellungen;
  • entzündliche Prozesse, Schwellung der Weichteile nach der Verletzung;
  • Rehabilitation nach der Operation am Sprunggelenk (einschließlich nach Implantation)
  • angeborene Abnormalitäten des Fußes, atypische Größen oder Formen.

Darüber hinaus kann ein solches Gerät auch von Sportlern sowie von Personen verwendet werden, die einen aktiven Lebensstil führen oder körperliche Arbeit verrichten. Meistens verwenden sie eine elastische Bandage am Knöchelgelenk, da sie gut an der Körperoberfläche anliegt, gleichzeitig aber jede Bewegung des Gelenks zulässt.

Darüber hinaus wärmen elastische Verbände diesen Körperteil gut, wodurch Schwellungen, Verspannungen und Schmerzen vorübergehen.

Beachten Sie! Wenn der Patient nach Verletzungen oder Operationen einen Verband für den Knöchel verwenden möchte, muss er sich mit einem Arzt beraten. Die Wahl des falschen Modells kann mehr schaden als nützen.

Die Bandage wird auf saubere, trockene Haut gelegt und anschließend mit Bändern oder Schnürsenkeln fest fixiert. Gleichzeitig gibt es einige Trageregeln, die beachtet werden müssen:

  1. Anfangs ist die Tragezeit gering - in den ersten Tagen bis zu 1 Stunde, von 2 Wochen bis maximal 6 Stunden (regelmäßig).
  2. Bei postoperativer Genesung ist das Tragen wie bei Gips konstant.
  3. Sie können eine Socke und Schuhe an einem elastischen Verband tragen.
  4. Bei starren Konstruktionen ist nichts erforderlich, verwenden Sie ggf. Krücken.

Wie man eine Bandage am Knöchel anlegen kann, ist ausführlich im Video beschrieben (am Beispiel eines der beliebtesten Modelle).

Beachten Sie! Die Regeln für die Pflege des Produkts sind immer in den Anweisungen festgelegt. Der Verband sollte nicht in der Maschine gewaschen werden - nur Handwäsche in warmem Wasser mit normalem Pulver ist möglich. Auf natürliche Weise getrocknet, ohne Sonneneinstrahlung oder warme Strahlen von Heizkörpern.

Moderne Modelle und deren Kosten

Bandagen können heute sowohl in speziellen Sanitätshäusern, Apotheken als auch auf Websites erworben werden. Wenn der Patient die Größe genau ermittelt hat und weiß, welcher Typ für ihn geeignet ist, kann er das Produkt online auswählen. Die Preise sind abhängig vom Hersteller, Material des Herstellers und anderen Faktoren. Im Allgemeinen sind diese Produkte recht günstig (durchschnittlich 2 bis 12 Tausend Rubel).

Tabelle 1. Übersicht über gängige Verbandmodelle