Haupt / Handgelenk

Nicht-chirurgische Behandlung von Lendenwirbelhernien

Die intervertebrale Hernie ist eine Pathologie der modernen Welt, wenn sie jedes Jahr jünger wird. Lendenhernie ist die häufigste Art von Krankheit. Die Behandlung der Hernien wird auf konservative Weise durchgeführt. Wenn die Situation nicht behandelbar ist, wird dem Patienten eine Operation verordnet - sehr selten.

Ein Monat Intensivpflege hilft dem Patienten, die unangenehmen Symptome der Krankheit zu beseitigen, und nach sechs Monaten vergessen fast alle Patienten diese Pathologie. Der Patient muss nur rechtzeitig einen Spezialisten konsultieren und mit der Behandlung beginnen.

Was ist eine Hernie der Lendenwirbelsäule?

Eine intervertebrale Hernie der Lendenwirbelsäule tritt aufgrund der Verlagerung des Scheibenzentrums auf, die von einem Bruch des Faserrings begleitet wird. Sie tritt als Folge einer intensiven Belastung der Bandscheiben auf. In diesem Abschnitt haben die Festplatten eine große Höhe, weshalb dieses Phänomen auftritt.

Zwischenwirbelhernien der Lendenwirbelsäule können auch darauf zurückzuführen sein, dass die Längsbänder zu eng und zu schwach sind und einer bestimmten Belastung nicht standhalten.

Diese Pathologie wird von schweren Symptomen begleitet. In schweren Fällen kann eine Hernie der Wirbelsäule eine Fehlfunktion der Beckenorgane hervorrufen, und dem Patienten kann daher eine Operation verschrieben werden.

Symptome von Hernien Lendenwirbelsäule

Diese Pathologie entsteht durch einen sitzenden oder zu aktiven Lebensstil. In jeder Situation sollte die Bewegungsaktivität mäßig sein, wenn die Belastung unzureichend ist, die Ernährung der Bandscheiben gestört ist, wodurch ihre Stärke abnimmt und verschiedene Erkrankungen der Wirbelsäule auftreten.

Die intervertebrale Hernie der Lendenwirbelsäule äußert sich in folgenden Symptomen:

  1. Schmerzen, die im betroffenen Bereich lokalisiert sind und mit geringfügigen Bewegungen zunehmen können.
  2. Schmerzhafte Empfindungen, die sich auf das Gesäß und nach außen, die Rückseite des Oberschenkels geben.
  3. Innervation findet in dem betroffenen Gebiet statt.
  4. Die Empfindlichkeit der unteren Gliedmaßen ist beeinträchtigt.
  5. Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit der Beckenorgane.

Geschichten unserer Leser!
"Ich habe meine wunden Rückenschmerzen alleine geheilt. Ich vergaß Rückenschmerzen vor 2 Monaten. Oh, wie ich früher gelitten habe, mein Rücken und meine Knie taten weh, ich konnte wirklich nicht normal gehen. Wie oft bin ich zu Polikliniken gegangen, aber da es wurden nur teure Tabletten und Salben verordnet, von denen überhaupt nichts gebraucht wurde.

Und jetzt ist die 7. Woche vergangen, da die hinteren Gelenke nicht ein bisschen gestört sind. An einem Tag gehe ich zur Arbeit in die Datscha, und ich gehe 3 km vom Bus entfernt, also gehe ich problemlos! Vielen Dank an diesen Artikel. Jeder, der Rückenschmerzen hat, muss lesen! "

Prävention

Um zu verhindern, dass diese Pathologie stört, muss die Gesundheit der Wirbelsäule regelmäßig überwacht werden. Es wird empfohlen, Flexions- und Streckbewegungen auszuführen, die Glutealmuskulatur zu beanspruchen, den Bauch zu straffen und den Rücken zu umrunden.

Wenn eine Person sitzt, müssen Sie sich auf die Rückenlehne des Stuhls lehnen und Ihren Rücken gerade halten. Die Beine sollten den Boden erreichen. Wenn das Bett weich ist, wird empfohlen, auf dem Bauch zu schlafen. Als Hernienprophylaxe empfehlen Experten jedoch, auf einer festeren Oberfläche zu schlafen.

Zu diesem Zweck können Sie eine spezielle orthopädische Matratze erwerben, die sich an die Wirbelsäulenachse anpasst und das Risiko eines Bandscheibenvorfalls reduziert.

Zur Verhinderung eines Zwischenwirbelbruchs gehört auch eine korrekte und ausgewogene Ernährung, die fetthaltige Nahrungsmittel von der Ernährung des Patienten ausschließt. Sie müssen mehrmals am Tag in kleinen Portionen essen. Lebensmittel sollten die richtige Menge an Spurenelementen, Vitaminen, Proteinen und Kohlenhydraten enthalten.

Durch den stabilen Stoffwechsel im Körper können Sie die Beweglichkeit der Wirbel sichern. Auch bei Nahrungsmitteln im Körper sollte die optimale Menge an Kalzium und Vitamin C erhalten werden. In einer solchen Situation muss auf die Verwendung von Konservierungsmitteln verzichtet werden. Trinken Sie keinen Kaffee, es ist besser, ihn durch Tee zu ersetzen. Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten, einen Übermaß an Süßem in der Ernährung und die Verwendung von würzigen und würzigen Lebensmitteln aufzugeben.

Experten empfehlen auch:

  1. Weigere dich zu rauchen.
  2. Besuchen Sie den Pool.
  3. In medizinischen Massage und Körperkultur tätig sein.
  4. Überwachen Sie den Zustand der Leber.
  5. Erhöhen Sie die Immunität.
  6. Beseitigen Sie Stresssituationen.
  7. Geben Sie prophylaktische Maßnahmen zur Wirbelsäulenskoliose an.

Wenn Vitamine in der Nahrung fehlen, müssen Sie Multivitaminkomplexe als Zusatzstoffe einnehmen. Tragen Sie unbedingt feste, stabile, bequeme und bequeme Schuhe. Es lohnt sich auch, auf den Schlaf zu achten, der mindestens acht Stunden beträgt. Der Zustand der Bandscheiben verbessert sich während dieser Zeit, die Bandscheibe kehrt in ihre vorherige Höhe zurück.

Behandlung ohne Operation

Die Behandlung dieser Wirbelsäulenpathologie wird in den meisten Fällen auf konservative Weise durchgeführt, manchmal reicht es sogar aus, um einen Leistenbruch zu beseitigen. Die Hauptaufgabe einer konservativen Behandlung besteht darin, den Patienten in der akuten Phase der Krankheit von Schmerzen zu befreien und danach das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

In der akuten Phase der Krankheit wird empfohlen, sich an die Bettruhe zu halten, Analgetika und entzündungshemmende Medikamente einzunehmen. In den meisten Fällen wird dem Patienten eine medizinische Blockade verschrieben. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Arzneimittel für jeden Patienten individuell ausgewählt werden, wobei alle Indikationen und Kontraindikationen zu berücksichtigen sind.

Die Medikamente werden in der Menge reduziert, nachdem die Schmerzen allmählich nachlassen. Dann wird ein Schwerpunkt auf therapeutische Gymnastik, Massage und physiotherapeutische Verfahren gelegt. Sie helfen, den Zustand der Muskeln und Bänder zu verbessern. Wir haben hier über Gymnastik bei Hernien der Lendenwirbelsäule geschrieben.

Schmerzen und Rückenschmerzen im Laufe der Zeit können zu schwerwiegenden Folgen führen - lokale oder vollständige Einschränkung von Bewegungen, sogar Behinderung.

Menschen, die aus bitterer Erfahrung gelernt haben, verwenden natürliche Heilmittel, die von Orthopäden empfohlen werden, um ihren Rücken und Gelenke zu heilen.

Medikamentöse Behandlung

Vorbereitungen für den intervertebralen Hernie der Lendenwirbelsäule führen die folgenden Aufgaben aus:

  1. Reduzieren Sie Schmerzen und Entzündungen in diesem Bereich der Wirbelsäule.
  2. Entfernen Sie die Schwellungen von den gestreiften Rückenwurzeln.
  3. Nervengewebe wiederherstellen.

Dem Patienten werden entzündungshemmende Medikamente und Glucocorticosteroide zur Schmerzlinderung und zur Verringerung von Entzündungen verschrieben:

  1. Diclofenac, Meloxicam, Ketorolac, Ibuprofen, Nimesulid. Die beliebtesten Medikamente, die als die wirksamsten und sichersten gelten. Hilft, Schmerzen loszuwerden und Entzündungen zu reduzieren, um die normale Funktion der Wirbelsäule wiederherzustellen. Haben Sie eigene Nebenwirkungen und Kontraindikationen, die bei der Verschreibung berücksichtigt werden müssen.
  2. Prednisolon, Methylprednisolon, Triamcinolon, Dexamethason. Bieten Sie starke Schmerzlinderung. Haben auch Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Parallel dazu können Salben und Gele zur äußerlichen Anwendung, zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung - Injektionen und Blockaden - verordnet werden.

Um das Ödem der strangulierten Wirbelsäulenwurzeln zu beseitigen, müssen Diuretika eingesetzt werden, die nur für kurze Zeit und nur bei Verschlimmerung der Erkrankung empfohlen werden. Es kann nicht ohne ärztliche Verschreibung eingenommen werden, da schwerwiegende Komplikationen auftreten können.

Um das Nervengewebe wiederherzustellen, müssen Sie Folgendes einnehmen:

  1. Arzneimittel, die die Mikrozirkulation von Blutgefäßen verbessern.
  2. Medikamente, die den Zustand dieses Gewebes verbessern.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Die traditionelle Medizin ist reich an ihren Tipps und Rezepten, aber für den Zwischenwirbelhernie der Lendenwirbelsäule wird empfohlen, nur den betroffenen Bereich des Körpers aufzuwärmen. Dieses Verfahren hilft dem Patienten, die Schmerzen aufgrund eines verbesserten Blutflusses zu reduzieren, jedoch nur für eine Weile.

Es lohnt sich auch zu bedenken, dass eine solche Methode der Folgebehandlung nicht immer hilft und eine Verschlechterung der Situation hervorrufen kann, da ödematöses Gewebe zunimmt.

Bewegungstherapie, Massage, Physiotherapie, Reflexologie

Grundlage der Behandlung sind nicht nur die richtig gewählten Medikamente, sondern auch Gymnastik, Übungen und Massagen. Was die Massage angeht, können sie sowohl unabhängig voneinander als auch für professionelle Sitzungen durchgeführt werden. Das Verfahren wird mit einer gewissen Sorgfalt und Genauigkeit durchgeführt.

Beginnen sich die Schmerzen der Massagen zu verstärken, wird der Vorgang abgebrochen. Sie müssen sich zuerst mit einem Spezialisten über die richtige Taktik des Eingriffs beraten, um den Körper nicht zu schädigen.

Die Reflexzonenmassage hilft dem Patienten, sich zu entspannen, Muskeln und Bänder wiederherzustellen, Verspannungen abzubauen und sie in Tonation zu bringen. Wird zusammen mit einem Spezialisten und später zu Hause abgehalten.

Die Physiotherapie wird sowohl als Behandlung als auch als Rehabilitationsmethode nach konservativer oder operativer Behandlung eingesetzt.

Dem Patienten können folgende Verfahren zugewiesen werden:

  • Thermische Verfahren;
  • Akupunktur;
  • Elektrophorese.

Elektrophorese ist eine verbreitete Methode zur Behandlung dieser Pathologie. Sie hilft, die entzündeten Bereiche mit einer bestimmten Strömung zu beeinflussen. Infolgedessen wirkt sich dies positiv aus. Hilft, Schmerzen loszuwerden, Funktionsstörungen zu korrigieren. Außerdem trägt die Elektrophorese zur Abgabe des Arzneimittels direkt in den betroffenen Bereich der Wirbelsäule bei. Danach wird die Formation weich, der Schmerz verschwindet, die Bandscheiben werden jung. Hier haben wir ausführlich über Caripazim-Ampullen geschrieben: Elektrophoresebehandlung bei Rückenmarkbruch.

Muskeln stärken, die Wirbelsäule im Lendenbereich unterstützen, hilft bei der Physiotherapie. Gymnastik - eine Reihe von Übungen, die in einem langsamen, gemessenen Tempo ohne plötzliche Bewegungen ausgeführt werden. Wenn der Patient ein Exazerbationsstadium der Krankheit hat, werden die Übungen liegend durchgeführt.

Wirbelsäulentraktion

Die Wirbelsäulentraktion oder -traktion wird von einem Arzt oder mit einem speziellen Traktionsgerät durchgeführt. Es hat ein positives Ergebnis nach der ersten Anwendung bei Gebärmutterhalskrebs. Bei der Behandlung von Lendenbruch ist diese Methode weniger effektiv.

Die Traktion wirkt sich auch nicht positiv aus, wenn bei dem Patienten ein Prolaps des Pulpa-Kerns diagnostiziert wird. Dabei ist zu berücksichtigen, dass eine Dehnung der Wirbelsäule nur im Anfangsstadium der Erkrankung - in den ersten Monaten der Manifestation - empfohlen wird. Es wird auch berücksichtigt, dass, wenn nach einigen Eingriffen das gewünschte Ergebnis nicht erreicht wird, eine weitere Dehnung ungeeignet ist.

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist bei dieser Pathologie nur wirksam, wenn die Hernie mit einer Verschiebung der Zwischenwirbelgelenke verbunden ist. In einer solchen Situation wirkt sich das positiv aus. Manchmal können zwei bis sieben Sitzungen kombiniert werden. Viele Patienten berichten von Verbesserungen nach dem ersten oder zweiten Besuch. Der Rest des Verfahrens wird dazu beitragen, die erreichte Position zu stärken und zu verbessern.

Kinesiotherapie

Die Kinesitherapie ermöglicht es Ihnen, mit Patienten jeder Pathologie, körperlichen Fitness und Altersgruppe zusammenzuarbeiten. Hilft bei der Körperhaltung, verbessert den Muskelzustand.

Es wird empfohlen, eine Kraft-Kinesiotherapie für den Zwischenwirbelhernie der Lendenwirbelsäule zu verwenden:

  1. Verbessert die Durchblutung im Körper und im betroffenen Bereich.
  2. Hilft bei der Produktion von Endorphin, das analgetisch wirkt.
  3. Verbessert den physischen und psychischen Zustand.
  4. Mangel an Mängeln.
  5. Hilft den Körper an Stress anzupassen.
  6. Regt die Körpersysteme an.
  7. Beseitigung der Auswirkungen von Intervertebralhernie.

Etappen und Ziele der Bewegungstherapie:

  1. Die erste Stufe der Behandlung von Zwischenwirbelhernien. Es hilft, Schmerzen loszuwerden, Spasmen, Hypertonus der Muskeln zu beseitigen, das Muskelkorsett der Wirbelsäule wiederherzustellen, die Durchblutung des Rückenmarks und der Nervenwurzeln zu verbessern.
  2. Die zweite Stufe der Behandlung der intervertebralen Hernie. Es hilft, die Rückenmuskulatur zu stärken, die Muskelausdauer zu steigern, die Körperhaltung zu verbessern und die Beweglichkeit aller Teile der Wirbelsäule wiederherzustellen.

Lasertherapie

Die Lasertherapie hilft Patienten mit Zwischenwirbelhernien in nahezu jeder Situation. Die Lasertherapie aktiviert die lokale Durchblutung und verbessert „resorbierbare“ Prozesse. Diese Methode gilt als absolut sicher.

Fazit

Zwischenwirbelhernie der Lendenwirbelsäule - eine Pathologie, die eine Person aus dem gewohnten Rhythmus des Lebens stößt und Unbehagen und Schmerzen verursacht. Erfordert eine sorgfältige Auswahl der komplexen Behandlung. Parallel dazu müssen Sie Medikamente einnehmen, die von einem Spezialisten verordnet werden.

In den meisten Fällen hilft eine richtig ausgewählte Behandlung, in kürzester Zeit ein positives Ergebnis zu erzielen.

Schmerzen und Rückenschmerzen im Laufe der Zeit können zu schwerwiegenden Folgen führen - lokale oder vollständige Einschränkung von Bewegungen, sogar Behinderung.

Menschen, die aus bitterer Erfahrung gelernt haben, verwenden natürliche Heilmittel, die von Orthopäden empfohlen werden, um ihren Rücken und Gelenke zu heilen.

Nicht-chirurgische Behandlung von Bandscheibenhernien

Wenn von einem Prolaps einer intervertebralen Hernie gesprochen wird, spricht man von Situationen, in denen ein Teil des Gelatinekerns durch Mikroschäden über die Grenzen des Faserringes hinausgeht. Die Behandlung von Hernien von Bandscheiben kann konservativ und operativ sein, häufig wird eine komplexe Behandlung durchgeführt.

Arten der intervertebralen Hernie

Die Behandlung von Bandscheibenhernien wird immer nach genauer und vollständiger Diagnose durchgeführt.

Sie befinden sich hinter dem Rand des vorderen Halbkreises der Kontur des Wirbelkörpers, wobei das vordere Längsband beschädigt werden kann.

Über die Kontur des hinteren Halbkreises hinausgehen. Darunter befinden sich auch verschiedene Unterarten:

  1. Medial (Mittellinie).
  2. Paramedial (in der Nähe).
  3. Seitlich (seitlich).

Hernien mit anterolateraler Lokalisation sind aufgrund des stärkeren Längsbandes sehr selten und mit ihrer Anwesenheit keine Gefahr verbunden.

Hintere Seitenhernien sind am störendsten wegen des wahrscheinlichen Eindringens des Spinalkanals.

So können mediale Hernien Lähmungen der Gliedmaßen und Funktionsstörungen der Beckenorgane während der Kompression des Rückenmarks und seines als "Pferdeschwanz" bezeichneten Teils im Hals-, Brust- und Lendenbereich verursachen.

Paramediale Hernien treten typischerweise im lumbosakralen Bereich auf, wobei in großen Größen die Wurzeln der peripheren Nerven geknickt werden, die den Spinalkanal mit den entsprechenden starken Schmerzsymptomen verlassen.

Eine laterale Hernie kann neben der Verletzung der Wurzeln der peripheren Nerven zum Klemmen der großen Radikulararterien führen. Eine ähnliche Situation kann für einen Patienten mit einem Infarkt (teilweise Zerstörung des Nervengewebes) des Rückenmarks enden.

  • Kreislaufhernie

In der medizinischen Literatur sind ihre Beschreibungen selten, aber das hindert sie nicht daran, häufig zu erscheinen. Sie erscheinen gleichmäßig entlang des Umfangs des Faserringes und zeigen den gelatineartigen Kernkörper.

In der Regel überschreitet die Größe der Hernie nicht mehr als 4 mm.

  • Schmorls Hernien.

Ansonsten werden sie auch als "Hernien von Wirbelkörpern" bezeichnet. Dies ist eine besondere Manifestation der Periostdegeneration. Durch die darin gebildeten Mikroporen durchdringt die gelatineartige Substanz des Kerns das schwammige Knochengewebe, aus dem der Wirbelkörper besteht. Eine solche totale Veränderung in allen Teilen der Wirbelsäule ist bei erblichen Anomalien möglich (Scheuermann-Mau-Krankheit). Eine einzelne Läsion dieser Art ist bei einer Wirbelsäulenverletzung oder Osteochondrose möglich.

Verlust der Bandscheibe um mehr als ein Viertel der anteroposterioren Größe des Spinalkanals oder Verengung auf 10 mm. im Durchmesser - sollte als klinisch wichtiger Indikator betrachtet werden, dessen Überschreitung zu anhaltenden Komplikationen führen kann.

Ziele und Vorteile der konservativen Behandlung von Bandscheibenvorfällen

Die Behandlung der intervertebralen Hernie kann in drei Teile unterteilt werden, die man als aufeinanderfolgende Stufen bezeichnen würde:

  • Konservative Behandlung.

Bei all seinen Techniken sollte es darauf abzielen, Komplikationen zu vermeiden und die Operation so lange wie möglich zu verzögern.

  • Chirurgische Behandlung.

Sofortige invasive instrumentelle Effekte auf den Zwischenwirbelhernie, um die normale Beckenorganleistung wieder herzustellen und die normale Bewegung in den Gliedmaßen wiederherzustellen.

  • Postoperative Rehabilitation mit Wiederherstellung der normalen Leistungsfähigkeit.

Das Ziel der konservativen (therapeutischen) Behandlung von Bandscheibenhernien ist die Verhinderung einer kritischen Kompression (mehr als 25%) des Lumens des Spinalkanals.

Aber selbst bei so nahe kritischen Indikatoren kommt es zu paradoxen Selbstheilungen. Dies gilt vor allem für die Altersgruppe der Patienten. Aufgrund des Verlustes seiner Elastizität, aufgrund des Verlustes der flüssigen Komponente des Kerns und bei sklerotischen Prozessen, nimmt der gewölbte Teil der Scheibe ab und hört auf, die Wurzeln der Spinalnerven oder des Rückenmarks zu quetschen.

In jedem Fall sollte immer ein Versuch einer konservativen Behandlung mit unkompliziertem Hernie der Bandscheibe stattfinden.

Jeder chirurgische Eingriff beinhaltet bereits einen bestimmten Prozentsatz an intraoperativen und postoperativen Komplikationen.

Es ist wichtig zu wissen, dass jede Operation in erster Linie eine Belastung für den Körper ist - auch wenn dies aus Notfallgründen durchgeführt wird. Und die Reaktion aller auf Stress (und Sie waren selbst mehr als einmal überzeugt) kann unvorhersehbar sein.

Außerdem wird Ihre Wirbelsäule nach der Operation nie mehr so ​​sein wie zuvor. Ein Teil der gleichen körperlichen Aktivität steht Ihnen nie zur Verfügung wie zuvor - unabhängig davon, was Sie sagen. Und das gebildete Narbengewebe im Bandapparat der Wirbelsäule und der Muskeln wird regelmäßig daran erinnern.

Daher sollte die Zustimmung zur operativen Behandlung eines Bandscheibenvorfalls nach konservativen Behandlungsversuchen oder unter der Gefahr einer Behinderung gewichtet werden. Nicht nur wegen der Faulheit und der mangelnden Bereitschaft, zumindest etwas von ihren Bemühungen zu unternehmen, um sich zu erholen. Wie die Praxis zeigt, vergehen bei der Hälfte der Patienten schwere Schmerzsymptome während der therapeutischen Behandlung innerhalb eines Monats. Innerhalb von sechs Monaten vergessen rund 90% der Patienten Rückenbeschwerden.

Moderne Methoden der nichtoperativen Behandlung von Bandscheibenhernien

Wenn Sie sich mit der therapeutischen Behandlung von Zwischenwirbelhernien einverstanden erklären, sollten Sie verstehen, dass dies in erster Linie eine gemeinsame Arbeit mit einem Arzt ist. Viele, wenn nicht alle, in dieser Vereinigung werden von Ihren Handlungen und Ihrem Wunsch abhängen, ein gesunder Mensch zu sein.

Einige der aufgeführten Methoden der komplexen therapeutischen Behandlung fallen Ihnen vollständig auf die Schulter.

Reduktion und wenn möglich - und Ausschluss von der Diät: Salz, Zucker, Mehlprodukte, geräucherte Produkte.

  • Tragen, je nach betroffenem Bereich der Wirbelsäule, Halskragen oder orthopädischer Lendenwirbelsäule.

Sie sollten auf jeden Fall in Situationen der Verschärfung der Schmerzen verwendet werden. Die Basis ihrer Wirkung ist die Verringerung der Belastung der modifizierten Scheibe und die Entspannung der Muskelspannung.

  • Akzeptanz von nichtsteroidalen Antiphlogistika (Diclofenac, Ortofen, Piroxicam, Indomethacin, Ibuprofen, Meloxicam usw.).

Dosierung, Applikationsmethode, Dauer des Verlaufs - abhängig von der Schmerzintensität und dem Auftreten von Begleiterkrankungen.

  • Topische Anwendung verschiedener Salben und Gele mit entzündungshemmender und analgetischer Wirkung (Endgon, Diclofenac, Fastum-Gel).
  • Die Verwendung von Novocain-Blockaden.

Darunter versteht man die anästhetische Behandlung bestimmter Stellen in den paravertebralen Zonen zur Schmerzlinderung. Mit der Schmerzlinderung nimmt die perifokale Muskelspannung ab, die Durchblutung wird verbessert, lokales Ödem wird gelindert und die Kompression der Nervenwurzeln wird gestoppt. Zusätzlich zu Novocain wird Prednison hinzugefügt, um die Wirkung zu verbessern.

  • In extremen Fällen können unter ärztlicher Aufsicht Muskelrelaxanzien (Mydocalm, Sirdalud) verwendet werden.
  • Um die Wiederherstellung von Funktionen und Stoffwechselvorgängen im Nervengewebe zu stimulieren, werden der Behandlung Vitamine der Gruppe B hinzugefügt.
  • Manuelle Therapie

Diese Technik impliziert eine besondere Wirkung von Hand auf bestimmte anatomische Zonen, um die aufgetretenen Änderungen zu beseitigen.

Die Technik der manuellen Therapie ist sehr effektiv, wenn sie von Fachleuten durchgeführt wird. Im Gegensatz zur Massage sind solche Manipulationen möglich, wenn sie von speziell ausgebildeten Ärzten durchgeführt werden.

  • Kinesiotherapie Ein Komplex aus unabhängigen, in einer bestimmten Reihenfolge aktiven und passiven Bewegungen, die zur Beseitigung von Ödemen und übermäßigem Muskeltonus führen, die die Schmerzen verursachen. Darüber hinaus trägt ein dosiertes Training, das die lokale Durchblutung in der Scheibe verbessert, zur schnellen Resorption der Strukturen der zerstörten Scheibe bei.
  • Therapeutische Massage Es hat größtenteils einen tonischen Effekt. Auswirkungen. Verwendete Oberflächenmechanismen auf den menschlichen Körper mit seinen Händen oder speziellen Geräten. Fördert die Erholung in Verbindung mit anderen lokalen Expositionsmethoden.
  • Therapeutisches körperliches Training (Bewegungstherapie). Die klassische Bewegungstherapie ist die Durchführung einer speziellen Reihe körperlicher Übungen durch den Patienten, die hauptsächlich auf der Entwicklung des Bewegungsbereichs in den Gelenken basiert. Derzeit umfasst die Umsetzung anderer Bewegungen. Die Basis bleibt gleich - dies ist eine regelmäßige unabhängige Studie, die von einem Ausbilder geleitet wird. Die Hauptbedingung ist die Dauer, und wenn die Wirkung erreicht ist, besteht die Kontinuität der Übungen darin, die Wirkung aufrechtzuerhalten.
  • Akupunktur Wird hauptsächlich zur Schmerzlinderung verwendet.
  • Hirudotherapie Die Verwendung von medizinischen Blutegeln trägt zur Resorption von Elementen des Zwischenwirbelbruchs bei, die in den Spinalkanal fallen.
  • Kryotherapie Lokale Stimulation der Blutversorgung mit flüssigem Stickstoff. Es ist sehr effektiv bei radikulären Stichen.
  • Klassische physiotherapeutische Methoden: Elektrophorese mit Medikamenten (Diclofenac, Caripain), Phonophorese, Ultraschall, Magnetfeldtherapie.
  • Wirbelsäulentraktion (Traktion). Am ehesten für den intervertebralen Bruch der Halsregion geeignet.
  • Osteopathie. Kontakt der Finger mit bestimmten Techniken bestimmten Zonen, um die normale Position von Organen, Geweben und Gelenken wiederherzustellen und die notwendige Beweglichkeit wiederherzustellen. Es wird von Osteopathen durchgeführt.

Therapeutische Übung

Um zu verstehen, dass die Selbstbehandlung von Zwischenwirbelhernien mit Hilfe von therapeutischen Übungen real ist, sollten Sie die folgenden Übungen über mehrere Tage ausführen.

Video von Übungen für Hernien der Lendenwirbelsäule:

Video von Übungen zur Hernie der Halswirbelsäule:

Der zweite Teil des Videos des Übungskomplexes für Hernien der Halswirbelsäule:

Nicht-chirurgische Behandlung von Bandscheibenhernien

Die Diagnose eines Zwischenwirbelbruchs ist heute vielen bekannt. Die Praxis zeigt, dass die Notwendigkeit einer chirurgischen Behandlung nur bei 5% der Patienten auftritt. In allen anderen Fällen kann eine nichtoperative Hernie angewendet werden. Es ist wichtig zu wissen, dass alle Arten von Behandlungen nur begonnen werden sollten, wenn das Schmerzsyndrom beseitigt ist und die Exazerbationsphase zurückbleibt.

Die nichtoperative Behandlung von Bandscheibenhernien wird durchgeführt, wenn:

  • die Größe des Bruchvorsprungs ist klein;
  • es besteht keine Gefahr von Rückenmarksverletzungen;
  • Es gibt Kontraindikationen für die Operation.
  • Schmerz ist nicht von intensiver Natur;
  • Der Patient hat in der Extrusionsphase eine maskierte Hernie.

Nach einer vollständigen Untersuchung und Diagnose muss mit der Behandlung der Wirbelsäule begonnen werden.

Nicht-chirurgische Methoden haben Kontraindikationen. Bevor Sie sie verwenden, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Medikamentöse Behandlung

Patienten mit der Diagnose eines Wirbelbruchs leiden an starken Schmerzen, einem entzündlichen Prozess. Ärzte verwenden entzündungshemmende Medikamente. Es können Salben, Suppositorien oder Injektionen sein - der Arzt wird die notwendige Option auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse auswählen. Infolge ihrer Anwendung wird eine Verschlimmerung von Magenerkrankungen bemerkt, daher sollte die Aufnahme mit der Verwendung von Schutzmitteln für die Schleimhaut kombiniert werden.

Den Patienten wird gezeigt, wie sie Steroide in die Läsion injizieren. Die Wirksamkeit dieses Effekts bei der Behandlung einer Hernie der Halswirbelsäule wird festgestellt. Zur Wiederherstellung des Knorpelgewebes werden Röntgenprotektoren verwendet. Die Behandlung mit diesen Medikamenten dauert mindestens drei Monate.

Die Behandlung erfolgt mit Medikamenten zur Verbesserung der Durchblutung.

Antidepressiva werden verschrieben, um das Nervensystem zu beruhigen und Schmerzen zu lindern.

B-Vitamine werden verwendet, um Schmerzen zu reduzieren und die Empfindlichkeit des Gewebes wiederherzustellen. Die Einnahme von Medikamenten mit Calcium hilft, die Bänder zu stärken und den Zustand des Zwischenwirbelknorpels zu verbessern.

Es gibt eine Gruppe von Patienten, bei denen eine solche Therapie kontraindiziert ist. Der Grund für die Unverträglichkeit von Medikamenten und Magen-Darm-Erkrankungen.

Physiotherapie

Die durchgeführten Verfahren reduzieren die Muskelspannung und stellen das geschädigte Gewebe wieder her. Zu den wirksamen Methoden des Physiotherapieplans zählen Elektrophorese, Ultraschall, Massage, Bewegungstherapie und Laser.

Elektrophorese

  • längere Exposition gegenüber Medikamenten ohne Beteiligung der Leber;
  • Durchblutung wird verbessert, Gewebeentzündung und Ödem werden gelindert;
  • das Verfahren verläuft ohne Schmerzen;
  • allergische Reaktionen sind selten.

Die Elektrophorese kann als zusätzliche Methode zur konservativen Behandlung von Gebärmutterhalskrebs verwendet werden.

Ultraschall

Unter dem Einfluss von Schwingungen der Schallwellen werden Stoffwechselvorgänge und die Durchblutung aktiviert, Muskelkrämpfe werden beseitigt.

Massage

Eine fachmännisch durchgeführte Massage hilft bei der Heilung der Hernie. Die Auswirkungen können allgemein, segmentiert, therapeutisch, punktuell oder können sein. Sein Hauptzweck ist die Aktivierung des Blutflusses in den betroffenen Bereichen, um deren Ernährung und Muskelentspannung zu verbessern. Als Ergebnis - die Beseitigung von Schmerzen und die Wiederherstellung der Wirbelsäule. Wenn die Massage jedoch falsch durchgeführt wird, ist das Gegenteil der Fall. Dann kann es notwendig sein, die Operation durchzuführen.

  • starke Schmerzen;
  • Tumorläsionen;
  • schwerer Zustand;
  • Temperaturerhöhung.

Gymnastik mit Wirbelsäulenhernie (Bewegungstherapie)

Es wurden spezielle Übungen entwickelt, die helfen, die beschädigten Teile der Wirbelsäule zu reparieren. Sie sollten jedoch regelmäßig und korrekt durchgeführt werden. Bewegung stärkt die Rückenmuskulatur und verbessert die Durchblutung, was zur Regeneration beiträgt.

Ohne Übung wird die Therapie der Bandscheibenvorfälle unvollständig. Die Übungen sollten häufig täglich mehrmals durchgeführt werden. Scharfe Bewegungen sind kontraindiziert. Gymnastik sollte durch eine Massage ergänzt werden.

Kontraindikationen sind Tumorerkrankungen, Angina pectoris und zerebrovaskulärer Unfall.

Laserbehandlung

Kalte Plasma-Nucleoplastik reduziert den Scheibendruck. Bei dieser Technik wird eine Nadel in die Bandscheibe eingeführt und kaltem Plasma ausgesetzt. Infolgedessen nimmt seine Größe ab, der Schmerz verschwindet, die Kompression der Nervenwurzeln wird beseitigt. Eine solche Auswirkung ist gerechtfertigt, wenn:

  • Überstand übersteigt nicht 5 mm;
  • Drogenanästhesie erwies sich als unwirksam;
  • Schmerzsyndrom ist ausgeprägt.

Das Verfahren wird in örtlicher Betäubung durchgeführt und erfordert keine Rehabilitationsphase, verursacht keine Komplikationen.

Der Aufprall verändert die Struktur des Pulpaars und verhindert den Anstieg des Innendrucks. Wird nicht bei schweren neurologischen Symptomen und Paresen verwendet. In diesen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Die Methode kann nicht bei Verletzung der Integrität des Anulus und der segmentierten Hernie verwendet werden, wobei Abnormalitäten den Zugang zum Wirbel behindern.

Die Behandlung kann nur einen Arzt verschreiben!

Es gibt keine universelle Behandlung, die für jeden geeignet ist. Das Auftreten einer Hernie hat verschiedene Ursachen und hat jeweils eigene Merkmale. Das Behandlungsschema wird nur von einem qualifizierten Fachmann ausgewählt.

Die nichtoperative Behandlung von Bandscheibenhernien kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden. Die Hauptsache - keine Selbstmedikation und folgen Sie den Empfehlungen des Arztes. Alle von ihnen werden nur in Remission gehalten.

Hernien sind eine chronische Erkrankung, daher ist es wichtig zu wissen, dass die Verhinderung ihrer Entwicklung dazu beiträgt, viele Probleme zu vermeiden.

  • Die Ernährung sollte mit ausreichend Flüssigkeit, Gemüse und Früchten ausgewogen sein.
  • Um die Muskeln in einem guten Zustand zu halten und eine Schutzfunktion zu erfüllen, ist täglich Bewegung erforderlich.
  • Es ist nützlich zu schwimmen - dies ist ein hervorragendes Training der Rückenmuskulatur.
  • Sie können keine Gewichte heben.

Es ist notwendig, sich einem von einem Spezialisten verordneten Verfahren zu unterziehen und Medikamente einzunehmen. Der Behandlungsalgorithmus wird jeweils vom Arzt bestimmt. Die Umsetzung seiner Empfehlungen kann die Notwendigkeit einer chirurgischen Behandlung beseitigen.

Termin vereinbaren

Professionelle Beratung erhalten Sie in Moskau in der RAS-Klinik, wo die besten Spezialisten auf diesem Gebiet arbeiten. Auf der Website wird ein Termin vereinbart, wenn Sie möchten, können Sie hierfür die Kontaktnummern verwenden.

Behandlung der intervertebralen Hernie ohne Operation

Zwischenwirbelhernie ist ein schmerzhafter und gefährlicher Zustand für den Patienten. Rückenschmerzen sind nur ein äußeres Symptom, das zahlreiche Probleme im einen oder anderen Teil der Wirbelsäule signalisiert. Trotz der Komplexität der Diagnose ist eine Operation nicht immer erforderlich. In einigen Fällen ist die Behandlung von Bandscheibenhernien ohne Operation möglich. Aber der Arzt, nicht der Patient selbst, muss dies feststellen.

Ohne Chirurgen werden wir verstehen!

Hernie ist nicht sofort gebildet. Es braucht Zeit, bis sie „wächst“ und eine gefährliche Position einnimmt, indem sie ihre Nerven und Blutgefäße drückt. In den frühesten Stadien der Hernie wird die Operation niemals als Hauptmethode betrachtet.

Wenn die Operation nicht benötigt wird

Natürlich ist die Behandlung zu Hause für Nachschlagewerke und Ratschläge von erfahrenen Patienten streng kontraindiziert. Wenn Sie jedoch den Empfehlungen des Arztes folgen und die erforderlichen Arzneimittel einnehmen, können Sie gute Ergebnisse erzielen, wenn Sie die Krankheit beseitigen. Eine nichtoperative Behandlung von Rückenmarkshernien ist in mehreren Fällen möglich:

  • Das Stadium der Entwicklung der Krankheit, von Ärzten bestimmt, erlaubt es, die Hernie mit einer konservativen Methode zu „korrigieren“;
  • Herniengröße überschreitet nicht 4,5 mm;
  • Richtung und Größe der Hernie bedrohen nicht die lebenswichtigen Regulationsbereiche: große Blutgefäße, Rückenmark und Nerven;
  • Eine einzelne Hernie schreitet bei konservativer Behandlung nicht voran oder zeigt einen positiven Trend;
  • Die Operation ist mit einem ungerechtfertigten Risiko für das Leben des Patienten verbunden, beispielsweise mit einer Anästhesieunverträglichkeit oder Herzerkrankungen.

Bei der Planung einer Schwangerschaft wird empfohlen, zunächst den Zwischenwirbelbruch zu beseitigen, da die zunehmende Belastung die Entwicklung einer Pathologie hervorrufen kann und die Operation äußerst unerwünscht ist. Eine weitere Einschränkung kann ein signifikant übergewichtiger Patient sein.

Kann man eine Hernie heilen?

Eine nicht komplizierte Hernie in einem frühen Stadium ist immer leicht zu behandeln, vorausgesetzt, diese Therapie wird individuell entsprechend den Ergebnissen der Untersuchung verschrieben.

Bei mehrfachen Läsionen der Wirbelsäule, die ein stationäres Training erfordern, eine Reihe komplexer Operationen und langfristige Rehabilitation, wird der chirurgische Eingriff sorgfältig von einer ganzen Gruppe von Ärzten entwickelt und schrittweise umgesetzt. Selbstbehandlung ist lebensbedrohlich!

Und du kannst nicht behandeln?

Die Behandlung von Wirbelhernien ist freiwillig. Ein Patient, der sich nicht von einem Arzt helfen lässt, muss verstehen, dass der Prozess ohne kompetente Therapie voranschreitet: Der Schmerz wird zunehmen, neue Symptome werden hinzugefügt, einschließlich Parese und Lähmung, aufgrund der Invasion der Hernie in den Wirbelkanal.

Vielleicht wird es von selbst passieren?

Funktioniert nicht Selbst wenn Sie es geschafft haben, die Schmerzen vorübergehend zu beseitigen und wieder an die Arbeit zu gehen, konsultieren Sie einen Arzt und versuchen Sie so schnell wie möglich einen Hernie der Wirbelsäule zu beseitigen.

Bandscheibenvorfälle stellen anatomisch einen unnatürlichen "Überstand" des Gewebes der Bandscheibe über seine normale Position hinaus dar. Dies geschieht aufgrund der exorbitanten Belastung der Wirbel, die die Bandscheibe vor Reibung und Zerstörung schützen muss. Die Hauptaufgaben der nichtoperativen Behandlung des Bandscheibenvorfalls ohne Operation:

  • Stellen Sie die normale Form und das Volumen (Höhe) der Festplatte wieder her.
  • Beseitigen Sie den Entzündungsprozess und seine Folgen;
  • Wiederherstellen von Gewebe und Organen, die durch Kneifen beschädigt wurden
  • Um den Patienten von Schmerzen zu befreien und die normale Beweglichkeit der Gelenke der Wirbel wiederherzustellen.

Bei allen Arten von Arten und Formen der Hernie der Wirbelsäule werden sie nach den gleichen Prinzipien behandelt. Der Komplex wird notwendigerweise angewendet: Medikamente, Vitamine, Physiotherapie, Gymnastik und Therapie. Erkundigen Sie sich unbedingt bei einem erfahrenen Arzt, wie Sie die intervertebrale Hernie ohne Operation beseitigen können, genau in Ihrem Fall!

Allgemeines Behandlungsschema

Die konventionelle Behandlung von Wirbelsäulenhernien ohne Operation beginnt mit einer umfassenden Untersuchung des Zustands von Knochen, Knorpel, Nerven und Blutgefäßen. Wenn alle ermittelten Probleme und Störungen mit Hilfe von Medikamenten und Gymnastik behoben werden können, wird der Patient konservativ behandelt, es wird ihm keine Operation angeboten.

Stadium Eins: um Schmerzen zu lindern, Entzündungen zu reduzieren

Zu diesem Zweck verschreibt der Arzt die Patientenarzneimittel aus der Gruppe der modernen nichtsteroidalen Antiphlogistika, die die Wirkung von Analgetika und entzündungshemmenden Medikamenten kombinieren.

Der bekannteste Name ist Diclofenac. In der akuten Phase wird in Form von Injektionen vorgeschrieben, in der Zukunft können Sie externe Wirkstoffe (Salben und Cremes) mit demselben Wirkstoff verwenden. Die Bewertungen darüber in den thematischen Abschnitten „Wie behandelt man einen Leistenbruch“ sind überwiegend positiv, obwohl die Liste der Nebenwirkungen und Kontraindikationen ziemlich beeindruckend ist. Die therapeutische Wirkung wird in den ersten Tagen der Anwendung erreicht. Die Injektionen sollten nicht länger als 3 Tage hintereinander verabreicht werden.

Häufig wird ein anderes bekanntes NSAID, Nimesulid, ohne operativen Eingriff in die Behandlung von Wirbelhernien einbezogen. Es beseitigt akute Schmerzen und Entzündungen nicht nur in der Wirbelsäule - es hilft bei jeder Schmerzlokalisierung und wird von den Patienten gut vertragen. Die langfristige Verwendung dieses Arzneimittels muss jedoch mit dem Arzt abgestimmt werden.

Alle Formen von Ibuprofen sind ebenfalls geeignet. Es ist ein modernes, gut verträgliches Medikament, das Schmerzen mit mäßiger Intensität und minimalen Nebenwirkungen für den Patienten bewältigen kann. Wenn die empfohlene Dosierung eingehalten wird und die Dauer der Einnahme, können Arzneimittel auf Ibuprofen-Basis dazu beitragen, den Zwischenwirbelbruch ohne Operation zu heilen, obwohl sie nur über begrenzte Fähigkeiten verfügen.

Um die durch die Hernie verursachten durch die Wirbelsäule verursachten Schmerzen zu beseitigen, kann die Behandlung auch Ketorol und Ketoprofen einschließen. Manchmal verschreiben Ärzte Analgetika getrennt von entzündungshemmenden Mitteln (in Pillenform oder injizierbarer Form) und sogar Blockaden.

Knorpelreparatur ist ein Muss!

Die Behandlung eines Wirbelbruchs ohne Operation kann nicht ohne Maßnahmen zur Wiederherstellung des Knorpelgewebes erfolgen. Chondroprotektive Medikamente werden in die Therapie aufgenommen.

Stufe zwei: Beseitigen Sie Muskelkrämpfe

Die Muskeln, die die Wirbelsäule halten, beginnen falsch zu arbeiten, wenn Schmerzen auftreten. Unbewusst oder bewusst nimmt der Patient Posen ein, die für das normale Leben, insbesondere im Traum, unnatürlich sind. Muskelgewebe zur gleichen Zeit erleben eine Überlastung und Krämpfe.

Muskelrelaxanzien sind der nächste Schritt bei der Heilung eines Rückenmarks ohne Operation. Keine Notwendigkeit, die Einnahme von Medikamenten in dieser Gruppe zu vernachlässigen, obwohl ihr Preis überdurchschnittlich ist. Listenführer: Mydocalm und Sirdalur.

Stufe drei: Lassen Sie den Nerv los

Wenn die Wurzeln der Spinalnerven verletzt werden, muss nicht nur die Entzündung entfernt werden, die immer im Verletzungsbereich und angrenzenden Geweben auftritt, sondern auch die Nervenfaser wiederhergestellt werden. Eine Verletzung des Nervs geht immer mit einem sehr starken Schmerz einher, der nur mit Schmerzmitteln schwer zu ertrinken ist.

Aber auch wenn keine Verletzung vorliegt, ist das Nervengewebe aufgrund der Nähe zur Verletzungsstelle oder aufgrund von Mangel an Blutversorgung und Ernährung fast immer entzündet. Sobald die Aktivität der Neuronen wiederhergestellt ist, lässt der Schmerz sofort nach. Eine Hernie ohne Vitaminkomplexe für die Nerven zu heilen, ist fast unmöglich.

B-Vitamine - bekannte Assistenten bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen des Nervensystems. Die nicht-chirurgische Behandlung von Zwischenwirbelhernien ist am bequemsten für die kombinierten Arzneimittel, die mehrere kompatible Vitamine enthalten. Obwohl jedes separat zu nehmen, hat eine Wirkung.

Thiamin (B1) verhindert Atrophie, Pyridoxin (B6) aktiviert die Nahrungsprozesse und B12 verbessert die Leitfähigkeit von Muskel- und Nervenfasern. Es ist ratsam, diese Top 3 mit anderen Vitaminen zu ergänzen:

  • Retinol (A) - zur Verbesserung der Bildung und Reparatur von Geweben, vor allem Bindegewebe, Knorpel und Knochen;
  • Ascorbinsäure (C) - verbessert den Gesamtzustand des Bindegewebes, seine Elastizität und Festigkeit.

Übrigens, mit Hilfe von Vitaminen lösen wir nicht nur das Nervenproblem, sondern stärken auch die allgemeine Immunität, was zu einem noch schnelleren Kampf des Körpers gegen die Krankheit beiträgt. Die Kurseinnahme von Vitaminkomplexen schadet nicht alle sechs Monate.

Vierte Stufe: Nützliche Verfahren

Nach einer vollständigen Ruhe- und Bettruhe können Sie nach Entfernung der akuten Schmerzen das Büro des Physiotherapeuten, den Massagetherapeuten und Rehabilitationsspezialisten oder den Trainer für Bewegungstherapie besuchen. Alle diese Verfahren zielen auf die Behandlung der Wirbelsäule, insbesondere ihres Knochen- und Knorpelgewebes.

Die bereits begonnene Verabreichung von Chondroprotektoren dauert mehrere Wochen (Monate) nach Abschluss der Hauptphasen des Arzneimittels. Da die Zerstörung des Knorpels nicht sofort erfolgte, wird seine Wiederbelebung ungefähr die gleiche Zeit benötigen.

Physiotherapie

Die Physiotherapie wird verschrieben, um die regenerativen Prozesse in Knorpel, Knochen, Muskeln und Nerven zu beschleunigen sowie die Durchblutung und den Lymphfluss zu verbessern. Es werden verschiedene Arten von Verfahren angewendet, deren Zweck Spezialisten sein sollte. Es ist notwendig, die allgemeine Anamnese und Begleiterkrankungen des Patienten zu berücksichtigen.

Massage

Massagen und Selbstmassagen sind nur in der subakuten Phase und während der Remission zulässig. Während einer Exazerbation kann es ernsthaft weh tun. Der optimale Zeitpunkt für den Beginn der Massage bestimmt den behandelnden Arzt. Dank des vollen Verlaufs können Patienten Muskelkrämpfe, Störungen der Muskelinnervation, ihre Beweglichkeit und ihr Selbstvertrauen in ihren Bewegungen sicher beseitigen.

Die Selbstmassage ist etwas eingeschränkt, aber die Verwendung im Lenden- und Halsbereich verbessert und hält den Zustand der Patienten deutlich.

TIPP! Lernen Sie die Techniken der Selbstmassage kennen, um sich nach einem langen Krankenhaus so schnell wie möglich wieder in die gewohnte Funktionsweise zu bringen.

Physiotherapie

Patienten, bei denen eine Hernienformation operativ entfernt wurde, und solche, die sich ohne Operation einer Operation der Zwischenwirbelhernie unterzogen haben, befinden sich in der Rehabilitationsphase in einer gleichen Position. Für jeden dieser Patienten sollte täglich Heilgymnastik durchgeführt werden. Nur so können Sie Ihre Wirbelsäule vollständig heilen und vor neuen Problemen schützen.

Bewegungstherapie und Zwischenwirbelhernie: Behandlung ohne Operation

Die komplexe Bewegungstherapie wird individuell in Abhängigkeit von der Richtung des Hernienvorsprungs, der Intensität, dem Ort und dem Stadium ausgewählt.

Übung hilft dabei, die Bewegungsgenauigkeit und -genauigkeit wiederherzustellen. Der erholende Patient muss ständig seine Haltung und seinen Zustand der Muskeln kontrollieren, darf nicht überanstrengen und natürlich keine Gewichte!

Nach der Heilung einer Hernie der Wirbelsäule war es immer noch möglich, dass sich der Patient nicht entspannen und zum vorherigen Rhythmus des Lebens zurückkehren kann. Es sind einige vorbeugende Einschränkungen erforderlich: Es ist wichtig, eine Diät und ein ausgewogenes Verhältnis der Ernährung aufrechtzuerhalten, eine Gewichtszunahme zu verhindern, sich täglich zu bewegen und Übungen durchzuführen. Es wird schwieriger sein, die Hernie an derselben Stelle erneut zu heilen, sodass der Arzt die Wirbelsäule im Laufe der Zeit überwacht und regelmäßig neue Forschungsergebnisse mit früheren Ergebnissen vergleicht.

Nicht-chirurgische Behandlung von Hernien der Wirbelsäule

Behandlung der Wirbelsäulenhernie ohne Operation besteht. Die Wirksamkeit hängt jedoch von vielen Faktoren ab. Ist es möglich, den intervertebralen Bruch ohne Operation zu heilen? Es gibt viele solcher Fälle. Wenn Sie sich auf konservative Behandlungsmethoden konzentrieren und maximale Anstrengungen unternehmen, können Sie den gewünschten Effekt erzielen. Eine Behandlung der Wirbelsäulenhernie ohne Operation kann nur durch das Erlernen der Krankheitsentwicklung verstanden werden. Um festzustellen, ob Sie an einer Bandscheibenhernie leiden, sammelt der Arzt eine Anamnese und führt eine neurologische Untersuchung durch.

Wie entsteht ein Bandscheibenhernie?

Was ist ein Bandscheibenvorfall, woraus besteht die Bandscheibe und wie funktioniert sie? Jeder weiß, dass die Gewebe im Körper ständig aktualisiert werden, und wenn dies nicht der Fall wäre, würde jeder Organismus in kurzer Zeit zu "Lumpen" werden, und die Materialien für den "Gewebeaufbau" tragen Blut, Sauerstoff wird mit arteriellem Blut, Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt und Mineralien usw., venöses Blut nimmt im Moment bereits verwendetes oder nur unnötiges Material auf.

Diesen Vorgang nennt man Stoffwechsel, aber im Körper gibt es Stellen, an denen das Blut aus irgendeinem Grund nicht das richtige Volumen hat, dort erfolgt der Stoffwechsel durch Diffusion von nahegelegenen Organen oder Muskeln, und dieser Vorgang ist ziemlich langsam.

Diese Bandscheibe hat einfach keinen direkten Zugang zu Blut (es gibt keine Gefäße, durch die Blut fließen könnte), und der Metabolismus darin erfolgt durch Diffusion, dh sehr langsam (ein halbes Jahr), daher müssen Sie es wissen Wenn Ihnen versprochen wird, dass das Medikament die Hernie in 2 Wochen heilen wird, sollten Sie verstehen, dass dies unmöglich ist.

Wenn Sie das Medikament intramuskulär oder sogar intravenös injizieren, ist der Effekt natürlich größer, aber dieses Medikament wird im ganzen Körper verteilt und nur das erkrankte Organ bekommt fast nichts.

Es ist absolut nicht effektiv, Medikamente zu verwenden, wenn sie nicht direkt in den Bereich der Bandscheibe injiziert werden (Sie können das Medikament durch das Steißbein injizieren, es gibt ein kleines Loch, aber dies ist ein sehr schmerzhaftes und unangenehmes Verfahren).

Bandscheibenvorrichtung

In der Mitte befindet sich ein pulpöser Kern, der aus einer gelatineartigen Masse (wie Gelee) besteht, und an den Seiten umgibt dieser Kern den Faserring (dies ist ein eigentümlicher, weicher Knorpel, der von Fasern durchdrungen wird, die den Faserring verstärken). Diese Einheit des Körpers kann mit dem Rad eines Autos verglichen werden: Eine Kamera mit Luft ist ein pulpöser Kern, und ein Reifen ist ein Faserring. Wenn die Kamera aufgeblasen ist und sich im Reifen befindet, hält sie enorme Belastungen aus und absorbiert darüber hinaus einwandfrei. Es ist jedoch empfehlenswert, Komponenten zu entfernen oder auszutauschen und alles ändert sich dramatisch.

Tatsache ist, dass die menschliche Wirbelsäule bis zu einem bestimmten Alter (12 bis 18 Jahre) wächst und daher die Gefäße und Kapillaren sich der Scheibe nähern, aber nach dem Wachstum werden diese Gefäße verkümmern und sterben, weil der Körper sie nicht mehr benötigt.

Dort beginnen die Änderungen mit der Festplatte. Die Scheibe beginnt zu "verhungern". Dem Kern mangelt es an Feuchtigkeit, er verliert seine Elastizität und beginnt zu zersplittern (in getrennte Fragmente unterteilt, denken Sie daran, wie das Land in der Wüste während der Dürre bricht), und jetzt funktioniert es nicht so, wie es sollte.

Früher, als der Kern plastisch und elastisch war, drückte er den Faserring unter Druck gleichmäßig an allen Wänden, und mit dem Auftreten einer Zersplitterung wurde der Druck auf die Wände des Rings lokal, d. H. Jedes Stück wurde separat gepresst.

Fülle einen Plastikbeutel mit Wasser und den zweiten mit Steinen. Wasser drückt gleichmäßig auf die Wände der Packung, und es ist alles gestreckt, es erstreckt sich in verschiedene Richtungen, aber in einer Packung mit Steinen sind die Wände ungleichmäßig gestreckt: Wo die Steine ​​auf den Wänden der Packung ruhen, streckt sich das Polyethylen, weil der Druck irgendwo anders verteilt ist mehr und irgendwo bzw. weniger.

In ähnlicher Weise drückt der Zellstoffkern in unserem Körper jetzt unregelmäßig gegen die Wände des Faserringes. Infolgedessen tritt Überlastung auf.
Das heißt, unser Körper arbeitet mit Überlastung, aber das wissen wir nicht.

Was tun mit Zwischenwirbelhernie?

Spinalhernie ist sehr häufig und wird am häufigsten bei Patienten im Alter von 25 bis 55 Jahren diagnostiziert. Sowohl Männer als auch Frauen leiden darunter. Was tun, wenn eine Diagnose gestellt wurde?

Als Erstes möchte ich darauf achten, dass Sie sich bei einer Hernie niemals selbst behandeln, sondern nur Ärzte, die Sie behandeln, aber Sie kontrollieren, da es Ihr Körper ist und nur Sie selbst entscheiden können, welche Behandlung durchgeführt werden kann und wie diese Behandlung nicht wünschenswert ist.

Die zweite ist, dass es sinnlos ist, etwas zu behandeln, das nicht weh tut, dh die Behandlung nicht beginnen, bis eine genaue Diagnose gestellt und bestätigt ist.

Die dritte und sehr wichtige Komponente - wenn Sie sich nicht erholen wollen, kann niemand heilen!

Viertens ist dies vielleicht das Wichtigste von allem, was bisher gesagt wurde. Ja, die Menschen erkennen die Krankheit und behandeln sie erfolgreich, aber es dauert einige Zeit, bis sich alles wieder normalisiert, die Krankheit wieder fortschreitet und die Person von der Behandlung enttäuscht ist.

Der Patient beginnt zu denken, dass die Behandlung falsch war und suchte nach einer Alternative, und wenn eine andere Behandlung nicht hilft, weil Die Krankheit manifestiert sich wieder, fängt an, irgendjemanden zu beschuldigen, aber nicht sich selbst. Aber was passiert eigentlich? Der Patient führte einen Lebensstil, der ihn zu einem Krankenhausbett führte, und nachdem er ihn geheilt hatte, vergaßen die Ärzte, Ihnen zu sagen, welche Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden sollte.

Bei starken Rückenschmerzen müssen Sie sehr vorsichtig sein. Es ist nicht nötig, ins Bad zu gehen oder ein heißes Bad zu verwenden, in der Regel zum Erwärmen, da viele Ratschläge dies nicht tun, auch nicht an der Theke hängen und keine anderen Methoden zum Dehnen der Wirbelsäule verwenden. In dieser Zeit ist dies sehr gefährlich. Vermeiden Sie verdrehende Bewegungen des Körpers, tiefe Biegungen.

Kann eine Hernie ohne Operation behandelt werden?

Ein Patient, der diagnostiziert wurde, sollte keine akuten Schmerzsymptome fürchten. Intensive Schmerzen, eine vorübergehende Manifestation von Muskelschwäche, eine Protrusion einer Hernie - all diese Symptome sind kein direkter Hinweis auf die dringende Notwendigkeit einer Operation.

Sie sollten wissen, dass die Behandlung von Bandscheibenhernien ohne Operation möglich und weltweit erfolgreich angewendet wird. Aber es ist notwendig, es zu behandeln. Bei ernsthaften Problemen mit der Wirbelsäule sollten Sie den Spezialisten vertrauen und eine Klinik mit gesammelter Erfahrung in der Behandlung von Patienten wählen.

Was kann eine gefährliche Operation sein?

Sie sollten wissen, dass die Operation nicht als eine Methode zur Behandlung von Zwischenwirbelhernien betrachtet wird. Es ist nur eine wirksame Hilfsmaßnahme im Notfall. Die Operation wird nur in Fällen angewendet, in denen andere Behandlungsmethoden nicht die gewünschte Wirkung gezeigt haben. In der medizinischen Praxis der Behandlung einer Hernie gibt es Fälle, in denen Patienten durch konservative Methoden vollständig von dieser schweren Krankheit geheilt werden.

Die Wirbelsäule, an der die Operation durchgeführt wurde, ist niemals völlig gesund. Dies liegt daran, dass die Unversehrtheit des Faserscheibenrings gestört ist, was das Risiko für verschiedene Komplikationen und Rückfälle erhöht.

Schon bei kleineren Operationen können Nebenwirkungen auftreten. Wenn ein Rückenmarksbruch diagnostiziert wird, ist eine Behandlung ohne Operation einen Versuch für alle wert. Schließlich ist eine Operation eine extreme Methode.

Behandlung ohne Operation

Zur Behandlung mit mehreren Methoden, die in der ganzen Welt verbreitet sind.

Zur Behandlung von Hernien der Wirbelsäule medikamentös behandelt. Mit seiner Hilfe können Sie beschädigtes Gewebe von Bandscheiben reparieren. Der behandelnde Arzt sollte dem Patienten einen zytoplasmatischen Wirkstoff verschreiben, der derzeit als der wirksamste gilt.

Die Behandlung der intervertebralen Hernie kann mit Medikamenten durchgeführt werden, die auf Stammzellen basieren. Sie stimulieren intrazelluläre Regenerationsprozesse, die helfen, Rückenmarkbruch zu beseitigen.

Wie kann man die Hauptsymptome einer Hernie beseitigen? Hernien ohne Operation können mit Hilfe einer konservativen Therapie geheilt werden. Die Hauptbehandlungsmethoden basieren auf der Verwendung von:

  • Nichtsteroidale Medikamente, die Entzündungen reduzieren, helfen, Schmerzen zu beseitigen;
  • Entspannungsmedikamente, die den Blutkreislauf normalisieren;
  • B-Vitamine, die dabei helfen, geschädigtes Nervengewebe wiederherzustellen und den Körpertonus zu verbessern;
  • Medikamente auf der Basis von Novocain, die schnell Schmerzen lindern.

In der Akutphase wird eine ziemlich wirksame Behandlungsmethode angewendet - die Wirbelsäulentraktion. Dies ist eine ziemlich alte Methode, die schon in der Antike verwendet wurde und in den letzten Jahren wieder an Popularität gewonnen hat. Wenn die Traktion auftritt, tritt ein starker Druckabfall zwischen den Wirbeln auf und die Hernie beginnt sich zurückzuziehen. Um ein solches Verfahren durchzuführen, ist es notwendig, die richtige Vorgehensweise und die notwendige Stärke zu wählen, um die Wirbelsäule nicht zu schädigen und den Krankheitsverlauf nicht zu verschlimmern.

Es ist möglich, den Zwischenwirbelbruch mit Hilfe einer manuellen Therapie zu heilen, bei der der Wirbel eingesetzt wird. Dank manueller Therapiesitzungen wird die Durchblutung wieder hergestellt und Schmerzen gelindert. Sie sollten sich jedoch nicht von der Krankheit befreien, indem Sie sich auf die illegalen "Chiropraktiker" beziehen. Mit ihrer Hilfe können Sie eine Behinderung für das Leben erlangen.

Der Zwischenwirbelbruch ist mit Hilfe der Massage gut behandelbar, sollte jedoch sehr sorgfältig durchgeführt werden, um scharfe und starke Massagebewegungen zu vermeiden. Vor kurzem wurde die Kryotherapie zur Behandlung von Zwischenwirbelhernien (lokale Kühlung) eingesetzt. Das Verfahren verwendet flüssigen Stickstoff. Es hilft, geschädigtes Gewebe zu reparieren. Diese Methode zur Behandlung von Bandscheibenhernien wird in Kombination mit anderen angewendet. Die Lendenwirbelsäule trägt auch dazu bei, die Chancen zu erhöhen, den intervertebralen Bruch ohne Operation zu beseitigen.

Suchen Sie nicht nach einfachen Wegen. Bandscheibenvorfall erschien nicht an einem Tag. Viele negative Faktoren provozierten Tag für Tag. Daher ist es nicht möglich, sich in kurzer Zeit zu erholen. Nachdem Sie jedoch alle Anstrengungen unternommen haben, um Ihre Gesundheit wiederherzustellen, werden Sie definitiv bekommen, was Sie wollen! Vergessen Sie jedoch nicht, die Ursachen der Erkrankung zu beseitigen, nachdem Sie einen langen Weg zur Genesung unternommen haben. Halten Sie einen aktiven Lebensstil aufrecht, aber übertreiben Sie ihn nicht bei körperlicher Anstrengung. Vermeiden Sie Gewichtheben, essen Sie richtig, lassen Sie sich regelmäßig massieren und machen Sie Gymnastik. Achten Sie auf Ihr Körpergewicht., Widerstehen Sie Stress. Häufige Nervenbelastungen stören den Zustand der Bandscheibe aufgrund von Vasokonstriktion.