Haupt / Ellbogen

Ursachen für akute Rückenschmerzen

Akute Rückenschmerzen sind ein erträgliches Symptom. Der Grund ist die Pathologie der Wirbelsäule, des Knorpels und der Muskeln. Starke Schmerzen in der Wirbelsäule signalisieren auch Verletzungen der inneren Organe.

Zum Zeitpunkt des Angriffs nehmen Sie zunächst eine bequeme Position ein, in der es nicht so schwer sein wird, den Schmerz zu ertragen.

Nehmen Sie dann Schmerzmittel oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Verwenden Sie im betroffenen Bereich eine kalte Kompresse. Wenn der Schmerz verschwindet, sollten Sie unbedingt den Therapeuten aufsuchen. Er wird zum richtigen Büro schicken, wo die richtige Behandlung verordnet wird.

Gründe

Rückenschmerzen können verschiedene Ursachen haben. Der Schmerz kann scharf oder scharf sein, ständig oder periodisch quälen, jammern und ziehen während längerem Sitzen. Manchmal erregt das Gefühl von Schweregefühl oder Reizung der Kribbeln in Form von "Gänsehaut" den Rücken und Taubheit tritt auf. Bei akuten Rückenschmerzen verschlechtert sich die Lebensqualität einer Person und ihre Arbeitsfähigkeit nimmt ab.

Risikofaktoren, die zu akuten Rückenschmerzen führen können:

  • Sitzende, Büroarbeit;
  • Mangel an sportlichen Aktivitäten;
  • Scharfe Bewegungen, Gewichtheben;
  • Harte Arbeitsbedingungen, körperliche Arbeit;
  • Übergewicht
  • Traumatische Wirkungen;
  • Fortgeschrittenes Alter;
  • Profisport;
  • Kälte und Zugluft.

Starke Schmerzen in der Wirbelsäule können folgende Erkrankungen anzeigen:

  • Osteochondrose;
  • Wirbelsäulenkrümmung;
  • Spondylitis;
  • Vorwölbungen und Hernien;
  • Radikulitis;
  • Klemmennerv;
  • Lungenkrankheit;
  • Herzerkrankungen;
  • Infektionen;
  • Mechanische verletzung.

Verletzungen

Luxationen, Prellungen und Frakturen des Rückens verursachen viele Symptome, einschließlich Schmerzen. Mechanische Deformitäten der Wirbelsäule bedrohen die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und das Leben einer Person. Sie können von einer vollständigen oder partiellen Lähmung begleitet werden. Zu diagnostischen Zwecken setzen Ärzte MRT, Computertomographie und Röntgen ein. Die Behandlung des Rückens beginnt fast immer mit einer Operation, da eine konservative Behandlung bei Verletzungen selten hilft. Dann machen die Patienten eine lange Genesungsphase durch. Oft dauert die Behandlung sechs Monate oder sogar ein Jahr, und die Folgen bleiben für das Leben bestehen.

Akute Schmerzen in der Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern mit Verletzungen sind nicht das schlimmste Symptom. Die Folgen dieser Verletzung sind für das Funktionieren der inneren Organe und des Nervensystems gefährlicher.

Thorax- und zervikale Osteochondrose

Osteochondrose betrifft die Hals- oder Lendenwirbelsäule. Die Halswirbel sind sehr beweglich und erfahren ständig schwere Lasten, da sie die dünnsten in der Wirbelsäule sind. Das Knorpelgewebe ist hier sehr anfällig für mikroskopische Schäden, Stoffwechselstörungen, Entzündungsprozesse und Salzansammlungen. Um eine Osteochondrose zu diagnostizieren, müssen Sie ein Röntgenbild und eine MRT machen.

Akute Schmerzen manifestieren sich durch dystrophische Veränderungen in den Bandscheiben. Ursache der Anfälle sind der Entzündungsprozess und die Klammern der Nervenwurzeln. Akute zervikale Schmerzen werden den Schultern, den Trapeziusmuskeln und der Interskapularzone gegeben. Der Prozess verlagert sich anschließend in den Brustbereich des Rückens (dieses Phänomen wird als weit verbreitete Osteochondrose bezeichnet). Im großen und ganzen ist die Pathologie unheilbar, und die Hauptbehandlung dafür ist die Veränderung des Lebensstils im Allgemeinen.

Wirbelsäulenkrümmung

Wenn eine Person lange Zeit steht oder sitzt und die Belastung auf den Rücken ständig falsch verteilt, verformt sich die Form der Wirbelsäule langsam. Gleichzeitig erleiden die Rückenmuskeln chronische Krämpfe und die Nervenenden werden zusammengedrückt. Plötzliche Rückenschmerzen beginnen den Patienten zu quälen. Während der Ausbildung des Skeletts müssen die Kinder zur Schule gehen, sitzen ständig am Tisch und tragen schwere Rucksäcke. Dies führt dazu, dass sehr viele Menschen an Skoliose leiden.

Die Krümmung des Rückens lässt sich leicht ablenken - die Asymmetrie des Rückens ist für das bloße Auge erkennbar. Die Heilung von Skoliose ist jedoch schwierig.

  • Siehe auch: Was ist eine Wirbelsäulenkompressionsfraktur?

Thorakale Kyphose

Kyphose ist eine Pathologie, bei der sich die Wirbelsäule mehr als normal zurückrollt. In den frühen Stadien bringt die Kyphose den Patienten in Verlegenheit, und in ernsteren Fällen ist sie bucklig. Die Schultern kommen nach vorne, die Brust wird schmaler. Infolgedessen klemmen die Brustwirbelscheiben und es treten scharfe Schmerzen zwischen den Schulterblättern auf.

Eine besonders gefährliche Form der Kyphose ist die Kyphoscoliose, bei der die Wirbelsäule entlang mehrerer Achsen gekrümmt ist.

Spondyloarthrose

Spondyloarthrose verformt den Gelenkknorpel. Der Knorpel ist nicht mehr elastisch und trocken. Infolgedessen beginnt das Knochengewebe der Wirbel zusammen zu schleifen. Der Körper überwältigt Knochenverformungen und bildet im Prozess Wachstum von überschüssigem Hartgewebe. Osteophyten treten auf und verursachen starke Rückenschmerzen. Akutes Wachstum mit Spondyloarthrose beginnt, die umgebenden Muskeln, Blutgefäße und Nerven grob zu verformen. Der Patient hat starke Rückenschmerzen. Konservative Behandlung bewältigt nicht immer die vorgeschriebene Operation.

Vorwölbungen und Hernien

Wenn die Bandscheiben abgenutzt und getrocknet sind, haben sie ihre elastischen Eigenschaften verloren, die Wirbel werden mit doppelter Kraft gegen sie gedrückt. Infolgedessen gehen die deformierten knorpeligen Gewebe der Scheibe über die Grenzen hinaus. Das schlechteste Bild wird beobachtet, wenn der Vorsprung im Bereich des Wirbelkanals freigesetzt wird, was zu einem Gefühlsverlust und einer Lähmung führt.

Protrusion verursacht Entzündungen und kneift Nerven. Ein scharfer Rückenschmerz beginnt.

Faserring kann auftreten. Es kommt zur Entstehung eines Pulpaars, ein intervertebraler Hernie wird gebildet. Mit Hilfe der MRI, CT, können Hernien und Protrusion rechtzeitig erkannt werden. Es ist schwierig, diese Pathologien mit konservativen Methoden zu heilen. Im Falle einer Hernie empfehlen die Ärzte eine Operation. Freigegebenes Knorpelgewebe wird mit einem Laser ausgebrannt oder mit einem Skalpell ausgeschnitten.

Interkostalneuralgie

Als Folge von Verletzungen, Unterkühlung und Zugluft beginnt ein entzündlicher Prozess, der den Bereich der Intercostalnerven betrifft. Der Patient sollte nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente verwenden und das Regime einhalten.

Erkrankungen der inneren Organe

Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern können ein Symptom einer Herzischämie oder ein Signal eines zukünftigen Herzinfarkts sein. Entzündungsprozesse in Lunge und Pleura können akute Rückenschmerzen verursachen. Wenn die Kanäle der Leber oder der Gallenblase verstopft sind, können rechts Rückenschmerzen auftreten - die sogenannte "Gallenkolik".

Was tun bei starken Schmerzen?

Entladen Sie zum Zeitpunkt des Angriffs Ihren Rücken sofort bis zum Maximum. In der akuten Phase ist es am besten, sich mehr in einer horizontalen Position zu befinden, da der Körper nur schwer seine Masse übertragen kann. Wählen Sie eine Position, in der der Schmerz aufhört zu quälen und am angenehmsten ist. Wenn der Schmerz in der Lendengegend besser auf dem Rücken liegt, setzen Sie Ihre Füße auf einen Hügel. Es ist besser, sich tagsüber nach dem Angriff auszuruhen, und wenn ein scharfer Rückenschmerz verschwindet, denken Sie an die Übungen der therapeutischen Gymnastik.

Schmerzmittel

Wenn Sie nicht wissen, was die Ursache der Schmerzen ist, verwenden Sie keine wärmenden Kompressen und Salben. Sie können nachteilig beeinflussen, wenn die Quelle akuter Schmerzen ein entzündlicher Prozess ist. Es ist besser, eine kalte Kompresse, Eis, in ein Handtuch gewickelt zu legen.

Sie können Schmerzmittel Ketanov, Analgin, Ketonal nehmen. Wenn diese Medikamente nicht helfen, wird der Arzt Injektionen mit Analgetika oder Prokainblockade der Wirbelsäule verschreiben.

Bei anhaltenden Symptomen werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verschrieben. Das berühmteste und erschwinglichste - Diclofenac, Ibuprofen. Sie werden die wahrscheinlichste Ursache der Schmerzen bewältigen und die durch die Entzündung gereizten Nervenwurzeln entlasten.

Wenn bekannt ist, dass die Ursache der Schmerzen keine Entzündung ist, reiben Sie sie mit wärmenden Salben wie Finalgon oder Vipratox ein. Reiben Sie das Gerät im Bereich der Schmerzen gründlich auf die Haut. Verwenden Sie Salben und Gele fünf oder sechs Tage hintereinander.

Korsetts

Wenn die Bandscheiben vom Knochengewebe der Wirbel geklemmt werden, schreiben sie das Tragen von Korsetts vor. Orthopädische Stützkorsetts ermöglichen die Dehnung der Wirbelsäule und reduzieren die Muskelspannung. Wenn sich Krücken im Haus befinden, versuchen Sie, sich darauf zu bewegen - das entlastet nicht nur die Rückenmuskulatur, sondern streckt auch die Wirbelsäule.

Physiotherapie

Wenn der Schmerz verschwunden ist, legen Sie sich nicht länger als einen Tag im Bett hin. Der Körper braucht Bewegung, um den Tonus der Rückenmuskulatur wieder herzustellen und die Elastizität der Bandscheiben zu erhalten. Es ist notwendig, die Wirbelsäule zu strecken, die Durchblutung im schmerzenden Bereich zu verbessern, und Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern werden nicht wiederkommen.

Turnen Sie auf dem Rücken, bewegen Sie sich sanft und machen Sie zehn Wiederholungen:

  1. Beugen Sie ein Bein am Knie, während Sie das andere beugen und beugen, während Sie ständig den Fuß des Polsters berühren. Bewegung ausführen, Beine wechseln;
  2. Beugen Sie ein Bein, halten Sie das andere gerade und führen Sie es zur Seite. Bewegung ausführen, Beine wechseln;
  3. Beugen Sie beide Beine am Knie und berühren Sie dabei die Füße der Matte. Nehmen Sie Ihre Knie nebeneinander auseinander;
  4. Ziehen Sie wiederum die Beine an den Körper;
  5. Legen Sie eine weiche Unterstützung unter die Füße und folgen Sie den Beinen. Halten Sie sie gerade.

Dann steh auf und mache zehn Wiederholungen:

  1. Legen Sie Ihre Handflächen auf Ihre Schultern, drehen Sie Ihre Hände zuerst nach hinten und dann nach vorne.
  2. Hebe deine Hände nach oben und bringe sie zum Schloss. Wirf deinen Kopf vorsichtig zurück und schau dir deine Handflächen an;
  3. Dreht den Fall nach links und rechts.

Selbstmassage

Wenn Sie Rückenschmerzen in der Lendengegend haben, hilft die Selbstmassage zu Hause:

  1. Drücken Sie Ihre Hände zu einer Faust und ziehen Sie den Daumen zur Seite. Legen Sie Ihre Hände auf die Lendengegend und reiben Sie die Muskeln entlang der Wirbelsäule mit dem Daumen von unten nach oben.
  2. Führen Sie mit beiden Händen intensives Streicheln von unten bis zur Taille auf beiden Seiten des Kamms durch.

Prävention

Vergessen Sie nicht die vorbeugenden Maßnahmen, auch wenn die Behandlung akuter Rückenschmerzen bereits begonnen hat. Viele Erkrankungen der Wirbelsäule sind unheilbar und man kann ihre Entwicklung nur stoppen. Um Rückfälle zu vermeiden, beachten Sie die Empfehlungen:

  • Wenn die akute Periode vorbei ist, trainieren Sie sparsam und regelmäßig. Dehnen Sie, schwimmen Sie im Pool. Elementare Spaziergänge an der frischen Luft helfen, die Remission zu verlängern;
  • Versuchen Sie, bei der Arbeit und zu Hause keine Gewichte zu heben und keine übermäßige körperliche Belastung zu erleiden. Wählen Sie eine geeignete Küche und Büromöbel. Es sollte zu Ihrer Körpergröße passen und dazu beitragen, dass Ihre Haltung gleichmäßig bleibt.
  • Lerne neu zu bewegen. Wenn Sie lange stehen, wechseln Sie von einem Fuß zum anderen oder suchen Sie Unterstützung. Wenn Sie längere Zeit an einem Computer sitzen oder ein Auto fahren, halten Sie den Rücken gerade, heben Sie die Schultern nicht an und drücken Sie die Füße fest gegen den Boden. Wenn Sie noch etwas schweres heben mussten, setzen Sie sich und heben Sie das Objekt an, wobei Sie den Rücken gerade halten.
  • Tragen Sie keine High Heels, kleine Schuhe und Kleidung.

Schmerzen zwischen den Schulterblättern

Die Site bietet Hintergrundinformationen. Eine adäquate Diagnose und Behandlung der Krankheit ist unter Aufsicht eines gewissenhaften Arztes möglich.

Der Schmerz zwischen den Schulterblättern ist ein Symptom, das hauptsächlich mit Erkrankungen der Wirbelsäule verbunden ist: Die Wirbel selbst, die Bandscheiben, die Nervenwurzeln der Bänder. Manchmal ist der Schmerz im Rücken zwischen den Schulterblättern jedoch eine Folge der Pathologie des Atmungssystems, des Herzens und anderer Brustorgane.

Durch die Art der Schmerzen zwischen den Schulterblättern kann sein:
• akut - entwickelt sich in relativ kurzer Zeit, dann kann es ziemlich schnell passieren oder deutlich zunehmen;
• chronisch - in der Regel schwächer als akut, stört jedoch längere Zeit.

Rückenschmerzen können ständig stören oder periodisch auftreten. Es kann ohne ersichtlichen Grund oder bei intensiver körperlicher Anstrengung in einer bestimmten Körperposition auftreten.

Für einen Arzt, der eine Person mit Rückenschmerzen untersucht, ist jedes Merkmal sehr wichtig. Bei der Rezeption sollte der Patient detaillierte Informationen darüber geben, wie und wann Schmerzen auftreten, welche Faktoren sie verursachen und es gibt andere Symptome. All dies ist von Bedeutung für die Diagnose und den Zweck der weiteren Untersuchung.

Lassen Sie uns näher auf die wichtigsten Krankheiten eingehen, bei denen Schmerzen zwischen den Schulterblättern auftreten können.

Übermäßige Belastung der Rückenmuskulatur

Diese Erkrankung ist noch keine Krankheit, kann jedoch im Laufe der Zeit zu Erkrankungen wie Osteochondrose, Fehlhaltungen und Bandscheibenvorfällen führen.
Die Schmerzen zwischen den Schulterblättern, die mit einer Überlastung der Rückenmuskulatur einhergehen, können in den folgenden Fällen auftreten:

• bei übermäßiger körperlicher Anstrengung große Gewichte heben;
• wenn Sie in einer langen eintönigen Pose arbeiten, sitzen oder stehen;
• Bei schwangeren Frauen treten häufig Schmerzen zwischen den Schulterblättern auf, da die Wirbelsäule mit zunehmendem Fötus starken Belastungen ausgesetzt ist.

Am häufigsten beunruhigt der Schmerz in der Interskapularregion Menschen, deren Beruf mit einer längeren Arbeit am Computer verbunden ist, Chirurgen, Fahrern, Schreibern, Näherinnen usw.

In diesem Fall ist keine Behandlung erforderlich. Als Maßnahme zur Vorbeugung von Erkrankungen der Wirbelsäule müssen alle Personen, die an wiederkehrenden Rückenschmerzen leiden, die Arbeits- und Ruhephasen richtig organisieren, einen mobilen Lebensstil pflegen und aktiven Formen der Erholung den Vorzug geben. Regelmäßige allgemeine Massagekurse sind hilfreich.

Skoliose

Die Skoliose der Brustwirbelsäule ist eine Erkrankung, bei der die Krümmung der Wirbelsäule bei gleichzeitiger Verdrehung auftritt. Laut Statistik leidet etwa die Hälfte der Weltbevölkerung an Pathologie. Darüber hinaus kommt es häufig zu Skoliose des thorakalen Abschnitts der Wirbelsäule, oft in Kombination mit Krümmungen in anderen Abteilungen. Wie bekannt ist, sind die Rippen mit den Brustwirbeln verbunden, so dass bei dieser Erkrankung die Form der gesamten Brust verletzt wird.

Zu den Ursachen der Skoliose gehören die angeborene Schwäche von Knochen und Bändern, Fehlbildungen der Wirbel, längerer Aufenthalt in derselben Position, z. B. Arbeit am Computer, intensive übermäßige körperliche Anstrengung.

Der Schmerz zwischen den Schulterblättern ist eines der frühesten Symptome einer Skoliose der Brustwirbelsäule. Sie beginnt zu stören, selbst wenn noch sichtbare Veränderungen der Wirbelsäule fehlen. Andere Symptome der Krankheit:
• erhöhte Ermüdung der Rückenmuskulatur;
• Schulterasymmetrie: Sie haben unterschiedliche Höhen;
• Schmerzen in der Brust, meistens überwiegend rechts oder links;
• Schmerzen zwischen den Schulterblättern können ständig störend sein oder nach intensiven Belastungen mit einem langen Stehen oder Sitzen auftreten.
• Wenn Sie den Patienten von hinten betrachten, ist die Krümmung der Wirbelsäule im Thoraxbereich spürbar (in den frühen Stadien der Krankheit fast nicht erkannt).
• Befindet sich der Patient im Stehen, ist es möglich, die Asymmetrie seines Körpers und eine andere Höhe der Hände zu bemerken.
Die endgültige Diagnose der Skoliose erfolgt nach der Thoraxröntgenographie in zwei Projektionen: einer geraden und einer seitlichen. Die Behandlung besteht in der Begrenzung der körperlichen Anstrengung, Tragen eines harten Korsetts, Massagen und Physiotherapie. Diese Patienten werden behandelt und stehen unter der Aufsicht eines orthopädischen Arztes.

Osteochondrose

Die Osteochondrose der Brustwirbelsäule ist die häufigste Ursache für Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern. Zuvor wurde diese Krankheit als Alter betrachtet. Die Anfangsstadien der Osteochondrose werden heute sogar bei siebenjährigen Kindern festgestellt.

Osteochondrose ist eine dystrophische Krankheit, die durch die allmähliche Entwicklung von Gelenkstörungen gekennzeichnet ist, durch die benachbarte Wirbel miteinander verbunden werden. Anschließend entwickelt sich an dieser Stelle ein Entzündungsprozess, in den umliegendes Gewebe einschließlich Nervenwurzeln gezogen wird. Dies ist die Ursache für Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern.

Die Entwicklung der Osteochondrose wird durch angeborene Erkrankungen der Knochen- und Knorpelstruktur, Unterernährung, Haltungsstörungen, Übergewicht, sitzende Lebensweise, große Belastungen der Wirbelsäule und einen langen Aufenthalt in der gleichen angespannten Position begünstigt.

Rückenschmerzen bei Osteochondrose, nörgelnd, anhaltend. Sie können mit körperlicher Anstrengung, plötzlichen Bewegungen, sogar Husten und Niesen signifikant ansteigen. Darüber hinaus gibt es andere Symptome:
1. Schmerzen in der Brust, oft charakterisieren Patienten sie mit den Worten "Pfahl ist". Manchmal kann dieses Symptom fälschlicherweise als Zeichen für Erkrankungen der inneren Organe, insbesondere des Herzens und der Lunge interpretiert werden.
2. Gefühl der Schwäche in den Händen, Taubheitsgefühl, Kribbeln, "krabbelnde Gänsehaut". In den meisten Fällen deutet dieses Symptom darauf hin, dass die Osteochondrose der Brust mit einem Gebärmutterhals verbunden ist.
3. Bewegungsverletzungen in den Händen, Atemnot aufgrund einer Abnahme der Beweglichkeit der Rippen.
4. Wenn der Patient seine Schultern streckt oder anhebt, spürt er möglicherweise einen Krampf.


Die Diagnose einer Osteochondrose der Brustwirbelsäule wird nach Befragung und Untersuchung des Patienten durch einen Arzt gestellt, der eine Röntgenaufnahme durchführt. Für die Behandlung der Krankheit verwendet Medikamente, Physiotherapie, Massage, Physiotherapie, spezielle Methoden der Dehnung der Wirbelsäule. Mit der Ineffektivität konservativer Methoden ist ein chirurgischer Eingriff geplant.
Spezialisten wie Neurologen und Orthopäden beschäftigen sich mit der Behandlung von Osteochondrose.

Zwischenwirbelhernie

Bandscheibenvorfall in der Brustwirbelsäule ist ziemlich selten. Meistens ist diese Pathologie im Lenden- oder Halsbereich lokalisiert. Das Wesen pathologischer Veränderungen besteht darin, dass der äußere Teil der Bandscheibe, der Faserring, reißt und der zentrale Teil, der gelatinöse Kern, herauskommt. In diesem Fall nimmt der Abstand zwischen den darüber liegenden und den darunter liegenden Wirbeln ab, die Nervenwurzeln werden eingeklemmt. Zusätzlich werden sie durch eine deformierte Bandscheibe zusammengedrückt. Bei einem Zwischenwirbelbruch der Brustwirbelsäule haben die Schmerzen zwischen den Schulterblättern die folgenden Merkmale:

• Sie ist ständig besorgt, sehr stark, deshalb kann der Patient sogar eine erzwungene Haltung einnehmen, um die Schmerzen zu lindern.
• Schmerzen werden nur an einem Ort beobachtet, an dem sich der pathologische Fokus befindet;
• gleichzeitig treten sehr starke Schmerzen in der Brust auf, manchmal besteht das Gefühl, dass sie durch Pathologie des Herzens oder der Lunge verursacht werden;
• Aufgrund der Schmerzen zwischen den Schulterblättern des Zwischenwirbelbruchs in der Brustregion kommt es zu Muskelverspannungen, wodurch die Wirbelsäule gekrümmt wird.

Die effektivsten Methoden zur Diagnose eines Bandscheibenvorfalls im Thoraxbereich sind die Computertomographie und die Magnetresonanztomographie. Die Pathologie wird von einem Orthopäden oder Neurologen gehandhabt. Entzündungshemmende Medikamente werden verschrieben, therapeutische Übung. In den meisten Fällen reicht dies aus, um die Schmerzen zwischen den Schulterblättern und andere Symptome der Krankheit zu beseitigen. Bei anhaltendem Fluss wird eine Operation durchgeführt.

Interkostalneuralgie

Bei Interkostalneuralgie kommt es in der Regel zu starken Schmerzen in der rechten oder linken Brusthälfte. Manchmal sind sie jedoch in der Interskapularregion lokalisiert. Schmerzen werden in Fällen beobachtet, in denen die Nervenwurzeln, die aus den Zwischenwirbellöchern in der Brustregion kommen, aus einem der folgenden Gründe zusammengedrückt werden:

• Osteochondrose;
• Verletzungen der Körperhaltung und der Thoraxskoliose;
• übermäßige Belastungen;
• Blasen, Unterkühlung;
• Verletzungen der Brustwirbelsäule;
• Erkältungen und einige Infektionskrankheiten.

Rückenschmerzen bei Intercostalneuralgie zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:

• Sie stören den Patienten fast ständig, sowohl tagsüber als auch nachts.
• Nach Husten und Niesen kann der Schmerz nach einer Anstrengung mit einer Änderung der Körperposition im Raum zunehmen.
• auch verstärkte Schmerzen können durch Berühren oder Drücken auf die Brust ausgelöst werden.

Normalerweise verschwinden Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern nach einiger Zeit von selbst. Sie sind jedoch oft nicht von Schmerzen bei Osteochondrose und Skoliose zu unterscheiden. Daher lohnt es sich immer noch, einen Neurologen aufzusuchen, um diese Krankheiten auszuschließen.

Interkostalneuralgie tritt am häufigsten bei Menschen über 40 auf. Bei Kindern kommt es nie vor.

Ischämische Herzkrankheit

Angina pectoris

Im Allgemeinen ist die Angina pectoris durch Schmerzen hinter dem Brustbein gekennzeichnet, die sehr stark sind, einen quetschenden, brennenden Charakter haben und nicht länger als 5 Minuten gestört sind. Aber manchmal ist die Krankheit nicht sehr charakteristisch. Schmerzsyndrom kann in der Interskapularregion auftreten. In diesem Fall kann der Schmerz wie folgt beschrieben werden:

• sie sind die gleichen wie bei Angina üblich: treten nur in Form von Anfällen auf, dauern nicht länger als fünf Minuten, brennen, quetschen;
• Schmerzen aus der Interskapularregion können sich unter dem linken Schulterblatt in der linken Hand bilden.
• Meistens tritt dieser Zustand bei älteren Menschen auf, die an Arteriosklerose oder arterieller Hypertonie leiden.
• Schmerzen zwischen den Schulterblättern mit Angina pectoris dauern nie länger als fünf Minuten an;
• Bei der Einnahme von Nitroglycerin verschwinden die Schmerzen in der Angina pectoris fast immer sofort.

Es ist fast unmöglich, die Angina pectoris von der durch Rückenmarksverletzungen hervorgerufenen zu unterscheiden. Dazu müssen Sie einen Therapeuten oder Kardiologen aufsuchen und sich testen lassen. Wenn bei einem akuten Anfall die Schmerzen stark sind und nicht innerhalb von 5 Minuten verschwinden, ist es besser, einen Krankenwagen zu rufen. Nitroglycerin wird zur Behandlung von Angina pectoris verwendet. Gleichzeitig wird die Behandlung von Begleiterkrankungen verschrieben.

Weitere Informationen zu Angina, koronarer Herzkrankheit (KHK) finden Sie im Artikel: Koronare Herzkrankheit

Herzinfarkt

Beim Myokardinfarkt wird der Blutfluss zum Herzen erheblich gestört, was zum Tod eines kleinen Teils des Herzmuskels führt. Herzinfarkte sind auch charakteristisch für einen Herzinfarkt. Sie sind noch stärker als Angina. Aber manchmal ist ein Herzinfarkt nicht ganz charakteristisch:

• Schmerzen zwischen den Schulterblättern;
• Schmerzen in nur einer Brusthälfte und in der linken Hand;
• Schmerzen im Unterkiefer (dadurch wird der Herzinfarkt sogar mit Zahnkrankheiten verwechselt);
• Asthmaähnliche Symptome können auftreten: Kurzatmigkeit, Keuchen und Keuchen.

Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern bei Myokardinfarkt äußern sich durch folgende Symptome:
• Sie ist sehr stark, der Patient erlebt zu dieser Zeit starke Angst, hat Angst zu sterben;
• der Schmerz dauert nicht länger als 5 Minuten;
• wenn gleichzeitig der Blutdruck gemessen wird, wird er reduziert;
• gekennzeichnet durch das Auftreten von Blässe und kaltem Schweiß.

Beim Auftreten von Anzeichen eines Herzinfarkts müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Die Diagnose wird nach der Elektrokardiographie (EKG) gestellt. Die Behandlung erfolgt nur im Krankenhaus, zunächst muss sich der Patient auf der Intensivstation befinden.

Über die Symptome und Erste Hilfe bei Herzinfarkt lesen Sie den Artikel: Herzinfarkt

Magengeschwür

Bei einem Magengeschwür wird die Schleimhaut des Organs durch Salzsäure erodiert und es bildet sich ein Defekt. Gleichzeitig gibt es Schmerzen, die unter dem Löffel hinter dem Brustbein und auf der rechten Brustseite spürbar sind. Sie können sich jedoch häufig im interskapularen Bereich unter dem rechten oder linken Schulterblatt widerspiegeln. Dies liegt an der Tatsache, dass alle Nervenenden in unserem Körper miteinander verbunden sind.

Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern bei Magengeschwüren zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:
1. Es kann unmittelbar nach einer Mahlzeit (früh), einige Zeit später (spät), mit einer langen Pause zwischen den Mahlzeiten (hungrig) nachts auftreten.
2. Rückenschmerzen werden von Symptomen wie Aufstoßen, Sodbrennen und Übelkeit begleitet.
3. Erleichterung tritt normalerweise nach dem Erbrechen auf, indem ein warmes Heizkissen auf den Rücken aufgebracht wird und Medikamente eingenommen werden, die darauf abzielen, den Säuregehalt des Magensafts zu reduzieren.
4. Wenn Erbrechen auftritt, hat es einen sauren Geschmack.
Ohne ärztliche Untersuchung und Forschung kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, dass die Schmerzen durch eine Magenerkrankung verursacht werden. Die Hauptmethode für die Diagnose von Magengeschwüren - Fibroesophagogastroduodenoskopie - FGDS. Dies ist ein endoskopisches Verfahren, das den meisten Menschen als „Schlucken einer Glühbirne“ bekannt ist. Die Behandlung von Rückenschmerzen ist die Ernennung von Medikamenten gegen Magengeschwüre. In schweren Fällen chirurgische Behandlung.

Lesen Sie mehr über Magengeschwüre im Artikel: Magengeschwür

Cholezystitis

Die Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase, die durch Infektionen, eine Verletzung der normalen Zusammensetzung und den Abfluss der Galle verursacht wird. Diese Krankheit ist durch Schmerzen unter der rechten Kante gekennzeichnet, die sich in die rechte Hand und unter das rechte Schulterblatt erstrecken. Aber manchmal kann der Schmerz unsicherer sein, in der Interskapularregion auftreten.

Die Ursachen für Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern bei Cholezystitis sind, dass die an die Gallenblase sich nähernden Nerven zahlreiche Verbindungen mit anderen Nerven der Brust und des Bauches haben. Das Schmerzsyndrom zeichnet sich in diesem Fall durch folgende Merkmale aus:
• als provozierende Faktoren wie längeres Fasten, Einnahme von fettigem, würzigem, gebratenem, geräuchertem Essen;
• Schmerzen treten in Form von Anfällen auf, haben einen stechenden Charakter und sind oft sehr stark.
• Symptome wie Fieber, Übelkeit, Erbrechen, gelbe Haut können auftreten;
• während des Erbrechens ist ein bitterer Geschmack im Mund, Erbrochenes enthält Verunreinigungen von dunkelgrüner Galle;
• Nach dem Erbrechen, der Einnahme von Schmerzmitteln, krampflösenden Mitteln (No-Spa usw.) nimmt der Schmerz ab.
Eine genaue Diagnose wird nach einer Untersuchung eines Gastroenterologen, eines Hepatologen oder eines Allgemeinarztes und einer Ultraschalluntersuchung der Leber und der Gallenblase gestellt. Bei der Cholezystitis wird eine Standardtherapie verordnet.

Weitere Informationen zu Entzündungen der Gallenblase finden Sie im Artikel: Gallensteinerkrankung.

Pankreatitis

Pankreatitis ist eine Erkrankung, die aus dem entzündlichen Prozess in der Bauchspeicheldrüse resultiert. Dieses Organ besteht aus drei Teilen: dem Kopf, dem Körper und dem Schwanz. Jeder von ihnen kann sich separat entzünden, und dann werden die Schmerzen im entsprechenden Teil des Bauches spürbar. Wenn die gesamte Drüse entzündet ist, umgibt der Schmerz den Körper, oft entsteht zwischen den Schulterblättern.

Bei akuter Pankreatitis treten Schmerzen meistens auf, begleitet von Fieber, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall. All dies wird durch Fehler in der Ernährung hervorgerufen, die Aufnahme einer großen Menge fetthaltiger, würziger, gebratener, geräucherter Speisen.

Bei chronischer Pankreatitis treten periodische Verschlimmerungen auf, bei denen die Schmerzen zwischen den Schulterblättern brennend sein können und in der Natur langweilig werden. Sie ist sehr stark und verursacht dem Patienten große Schmerzen.

Die genaue Diagnose wird nach einer Ultraschalluntersuchung der Bauchspeicheldrüse gestellt. Gleichzeitig sollten auch Leber und Gallenblase, Zwölffingerdarm und Magen untersucht werden. Die Bauchspeicheldrüse und alle diese Organe liegen sehr nahe beieinander, so dass sich der Entzündungsprozess oft ausbreitet.

Die Behandlung einer akuten Pankreatitis sowie chronischer Exazerbationen wird immer im Krankenhaus durchgeführt. Hunger am ersten Tag, Bettruhe, Erkältung der Bauchspeicheldrüse, Medikamente. In der Zukunft muss der Patient Enzyme und andere Medikamente einnehmen, eine Diät befolgen.

Informationen zur Pankreatitis finden Sie unter folgendem Link: Akute Pankreatitis, chronische Pankreatitis

Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern bei Erkrankungen der Atemwege

Lungenentzündung (Lungenentzündung)

Der entzündliche Prozess, der das Lungengewebe bedeckt. Dies können kleine Herde oder ein ganzer Lungenflügel sein. Es gibt Schmerzen im Brustkorb, deren Lage dem pathologischen Fokus im Lungengewebe entspricht. Bei der Niederlage der hinteren Organe entstehen Schmerzen zwischen den Schulterblättern. Andere Symptome werden bemerkt:
• hoher Körpertemperaturanstieg, erhebliche Verschlechterung;
• Husten, Atemnot;
• Anfangs ist der Husten trocken, der Auswurf beginnt jedoch zu schwinden.
Therapeuten und Pulmonologen beschäftigen sich mit der Diagnose und Behandlung von Lungenentzündungen. Die Diagnose wird nach einer Röntgenuntersuchung der Brust in zwei Projektionen gestellt: gerade und lateral. Alle Patienten mit Lungenentzündung sollten in ein Krankenhaus eingeliefert werden, Bettruhe, Antibiotika und andere symptomatische Medikamente werden verschrieben.

Lesen Sie mehr über Lungenentzündung im Artikel: Lungenentzündung

Pleuritis

Spondyloarthrose

Dies ist eine Läsion der Gelenke zwischen benachbarten Wirbeln, die viel mit Osteochondrose gemein hat. Allmählich beginnt die Zerstörung des Knorpels, es wird durch Knochengewebe ersetzt und Knochenvorsprünge erscheinen an den Wirbeln. Der Schmerz zwischen den Schulterblättern ist mit einer Spondyloarthrose der Brustwirbelsäule gekennzeichnet.

Die Pathologie wird durch übermäßige körperliche Anstrengung, spinalen Mikrotraumata und Stoffwechselstörungen, die im Alter auftreten, gefördert.

Rückenschmerzen im interskapularen Raum ähneln stark Schmerzen bei Osteochondrose. Es ist auch chronisch, mit Perioden der Verschlimmerung, die sich nach körperlicher Arbeit verschärfen, und kann sich auf die Hände ausbreiten. Die Unterscheidung zwischen Spondylarthrose und Osteochondrose ist nur durch Röntgenstrahlen möglich.

Neurologen und Orthopäden beschäftigen sich mit der Behandlung von Pathologien. Physiotherapie, Massage, Physiotherapie. In schweren Fällen wird eine Operation verwendet.

Myositis der Rückenmuskulatur

Schmerzen zwischen den Schulterblättern können bei Myositis der Rückenmuskulatur auftreten. Myositis ist ein entzündlicher Prozess im Muskelgewebe, der folgende Ursachen haben kann:
• banales Blasen und Unterkühlung;
• akute Infektionen der Atemwege, andere hauptsächlich virale Infektionen;
• ständige Überlastung der Rückenmuskulatur, die am häufigsten bei Personen bestimmter Berufe auftritt;
• Rückenverletzungen oder eine Reihe geringfügiger Verletzungen;
• Überlastung, Überkühlung der Muskeln beim Schwimmen in kaltem Wasser.
Treten plötzlich Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern mit Myositis auf, ist die Erkrankung akut. Chronische Myositis entwickelt sich mit der Zeit. In beiden Fällen werden konstante Muskelschmerzen eines weinenden Charakters bemerkt, die sich während der Bewegung, der Muskelarbeit und der Palpation verschlimmern.

Normalerweise ist normale Myositis kein gefährlicher Zustand. Schmerzen in der Interskapularregion können unabhängig mit Schmerzmitteln und entzündungshemmenden Medikamenten, Wärmesalben, behandelt werden.

Aber wenn die oben genannten Symptome auftreten, lohnt es sich, einen Chirurgen aufzusuchen, um Sie zu untersuchen. Tatsache ist, dass bei einigen Infektionen die sogenannte eitrige Myositis entwickelt wird, was eine ernstere Erkrankung darstellt. Tatsächlich entsteht in den Muskeln ein Abszess zwischen den Schulterblättern, der die Schmerzquelle darstellt. Bei eitriger Myositis ist häufig ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Rückenverletzungen

Rückenverletzung

Wirbelkörperfraktur

In der Thoraxregion sind Wirbelbrüche ziemlich selten. Hier sind sie jedoch am gefährlichsten, da ein ausreichend schmaler Kanal für das Rückenmark durch die Brustwirbel verläuft. Wenn letztere von Wirbelfragmenten zusammengedrückt wird, können sehr schwere Verletzungen auftreten.

Am häufigsten kommt es zu einer sogenannten Kompressionsfraktur der Wirbel, wenn eine Knochensubstanz im Körper des Wirbels gebrochen wird und ihre Höhe abnimmt. Diese Art von Bruch ist am einfachsten, aber es ist sehr schlau. Der Schmerz zwischen den Schulterblättern zu der Zeit und nach der Verletzung kann sehr schwach sein, und das Opfer glaubt, dass er eine einfache Verletzung erhalten hat. Aber mit jedem Tag werden die Schmerzen immer heftiger und das zwingt uns schließlich, uns einem Traumatologen zuzuwenden. Es ist sehr gefährlich, mit einer Wirbelsäulenverletzung auf den Beinen zu sein. Jede leichte Verlagerung kann zu Rückenmarksverletzungen führen.

Um eine Wirbelkörperkompressionsfraktur genau zu diagnostizieren, wird die Thorax-Radiographie verwendet. Eine noch genauere Technik ist die Computertomographie.
Alle Patienten mit einer Wirbelsäulenfraktur sollten sofort ins Krankenhaus gebracht werden. Sie sind für einige Zeit Traktion: Dafür hebt das Kopfende des Bettes an und fixiert das Opfer für die Achselhöhlen.

Luxation des Wirbels

Dies ist ein Zustand, bei dem sich der obere Wirbel gegenüber dem unteren etwas verschiebt. In der Thoraxregion sind Luxationen und Subluxationen der Wirbel selten, da die Wirbelsäule unbeweglich ist und der Brustkorb eine stabile Struktur hat. Damit die Unterwirbelung des Brustwirbels auftreten kann, ist eine ziemlich starke Verletzung erforderlich. Die Verlagerung der Wirbel, die zu Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern führt, kann im Laufe der Zeit als Folge ständiger Anstrengung auftreten (eine als Spondylolisthesis bekannte Erkrankung).

Bei Subluxation der Wirbel im Thoraxbereich werden dieselben Symptome wie bei Frakturen beobachtet. Eine endgültige Diagnose kann nur nach Radiographie und Computertomographie gestellt werden.

Die Behandlung ist ähnlich - Zugkraft auf einem geneigten Bett für die Achselhöhlen. Die Behandlung wird in diesem Fall jedoch nicht so lange fortgesetzt wie eine Fraktur.

Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern beseitigen

Der Schmerz in der Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern ist eines der häufigsten Phänomene.

Aufgrund der Tatsache, dass sie aufgrund der Inaktivität dieser Website nicht stark sind, halten sie viele für nur eine kleine Unannehmlichkeit, die ein wenig quälen und passieren wird.

Die Menschen sind sehr überrascht, wenn man eine ziemlich große Anzahl schwerer Krankheiten findet.

Die Hauptursachen für Schmerzen

Krankheiten

Dieses Symptom kann zu Erkrankungen der inneren Organe führen:

  • Ischämische Herzkrankheit
  • Angina pectoris
  • Schwere Erkrankungen der Lunge und der Lungenpleura.
  • Lebererkrankung
  • Cholezystitis
  • Hepatitis
  • Das Geschwür
  • Die sogenannten "Berufskrankheiten".
  • Arthrose des Schultergelenks.
  • Arthritis des Schultergelenks.
  • Tumore
  • Meningitis
  • Tuberkulose
  • Poliomyelitis und viele Infektionskrankheiten.

Faktoren, die Schmerzen in der Brustwirbelsäule verursachen können

Es kommt vor, dass der Rücken taub ist, es scheint, dass Gänsehaut darauf läuft oder Sie eine schwere Last auf sich ziehen. Und es bringt erhebliches Unbehagen mit sich, da diese Symptome äußerst unangenehm sind.

Ein ausgeprägtes Symptom beeinflusst stark die Lebensweise und Aktivität eines Menschen, die Qualität seiner körperlichen Fähigkeiten.

Der Schmerz kann durch folgende Faktoren verursacht werden:

  1. Lebensweise.
  2. "Büro", sitzende Arbeit.
  3. Unregelmäßigkeiten und Bewegungsmangel (fehlende Ladung, verschiedene Sportabschnitte).
  4. Übermäßige körperliche Anstrengung, besonders wenn sie auf eine Person mit ungeübtem Körper fallen.
  5. Übergewicht
  6. Verletzungen
  7. Dramatische Belastung durch Gewichtheben.

Manifestationen von Schmerzen zwischen den Schulterblättern

Scharf

Chronisch

Wie Sie Rückenschmerzen zu Hause loswerden

Stretch und nehmen Sie eine bequeme Position

Wenn Sie in einer unbequemen Position arbeiten, müssen Sie sie nur ändern und etwas strecken.

Um dies zu tun, ist es am besten, mehrere kreisförmige Bewegungen mit den Schultern auszuführen, mehrmals zu drehen und außerdem die Schulterblätter zu bewegen und zu bewegen.

Massage

Wenn der Schmerz aufgrund dystrophischer Veränderungen in Sehnen und Bändern auftritt, müssen Sie bedenken, dass manchmal Kalziumsalze in den Nährstoffmängeln im Gewebe debugiert werden.

Solche Verletzungen können aufgrund mechanischer Verletzungen auftreten und sind weniger gut behandelbar.

Wie können Sie sich sonst bei diesen Schmerzen helfen?

Kaufen Sie dazu einen Tennisball.

Es ist notwendig, den Ball auf den Boden zu legen und zurückzulegen, um ihn dann auf beiden Seiten entlang des Wirbels zu "rollen". Diese Prozedur muss für ca. 3 Minuten durchgeführt werden. Sie können bis zu 5 Minuten. Jetzt ist es jedoch gefährlicher, ihn zu verzögern, dies ist mit zunehmenden Schmerzen verbunden. Um die Prozesse zu verbessern, ist es notwendig, das Verfahren 3-4 Wochen durchzuführen.

All dies kann durch ein leichtes Massage-Reiben an der Wirbelsäule und die oben genannten Übungen ergänzt werden.

Rückenübungen

  1. Kippen Sie den Kopf nach vorne und drücken Sie dabei mit den Fingern der Hände auf die Stirn, die gewebt bleiben müssen. Dann Handdruck auf den Hinterkopf, linke Schläfe, dann rechts. Hände und Kopf sollten sich gegenüberstehen. Jede Bewegung - 10 Sekunden.
  2. Beugen Sie sich auf dem Rücken und beugen Sie die Knie. Dann drücken wir mit der linken Hand auf das Knie des rechten Beines, was der Hand entgegenwirkt. Behalte es bis zur vollen Müdigkeit. Dann wechseln wir eine Hand. Übung stärkt die Rückenmuskulatur.
  3. Beugen Sie aus einer Bauchlage ein Bein am Knie, fassen Sie es mit den Händen und versuchen Sie es an die Brust zu drücken. Halten Sie an Müdigkeit. Dann dasselbe mit dem anderen Bein. Dann beugen wir beide Beine, drücken sie gegen die Brust und versuchen, uns auf der Wirbelsäule zu bewegen. Dies hilft, die Muskeln zu dehnen. Wir machen nur auf einer harten Oberfläche.

Medikamentöse Behandlung

Dieser Kurs wird für 3-4 Tage gehalten.

Der entzündete Bereich benötigt auch externe Vorbereitungen:

  • Hydrocortison-Salbe;
  • Fastum Gel;
  • Indomethacin-Salbe;
  • Diklakgel

Wenn die Entzündung nachlässt, können Sie externe Medikamente verwenden, die die Nervenenden irritieren: "Asterisk", Menovazin und andere. In der dritten Woche lohnt es sich, auf Medikamente zu wechseln, die auf Gefäße wirken, wie z. B. Nikroflex.

Professionelle Hilfe

Während der Behandlung im Krankenhaus wird das Schmerzsyndrom mit einer komplexen Behandlungsmethode entfernt. Es verwendet Medikamente, Physiotherapie und Physiotherapie. Der Arzt berechnet den erforderlichen Komplex für jeden Patienten individuell.

Medikamente

Von den Medikamenten verwendete steroidfreie entzündungshemmende Medikamente: Ketonal, Nychka, Movalis usw.

Physiotherapie

Physiotherapieverfahren umfassen:

  • Ultraschalltherapie
  • Elektrophorese von Nimida und Lidz.
  • Zugkraft
  • Massagen
  • Elektrotherapie
  • Laserbelichtung
  • Akupunktur
  • Weiche Methoden der manuellen Therapie.
  • Spa-Behandlung

Die Behandlung akuter Schmerzen in der Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern dauert 7-10 Sitzungen. Chronische Schmerzen dauern 10-12 Sitzungen.

Welcher Arzt soll angesprochen werden?

Bei Rückenschmerzen wenden Sie sich in der Regel an folgende Spezialisten:

  • Traumatologe;
  • Pulmonologe;
  • Rheumatologe;
  • manueller Therapeut;
  • Neurologe;
  • Massagetherapeut;
  • Kardiologe

Prävention

  1. Nach der Behandlung ist es notwendig, verschiedene körperliche Aktivitäten zu eliminieren.
  2. Tägliche Gymnastik, darunter Übungen zur Stärkung der Wirbelsäulenmuskulatur.
  3. Vermeiden Sie es, die Muskeln der Brustregion zu überlasten und schwere schwere Gegenstände zu heben.
  4. Behalten Sie Ihre Fitness bei, seien Sie aktiv.
  5. Lerne die richtigen Bewegungen.
  6. Folgen Sie der Haltung.

Häufig gestellte Fragen

Warum treten beim Drehen oder Kippen des Kopfes Schmerzen zwischen den Schulterblättern auf?

Schmerzen können im Zusammenhang mit degenerativ-dystrophischen Pathologien der Wirbelsäule auftreten - Wirbelsäulenkrebs und Thorakalgie, Zervikothoralkalgie.

Warum schmerzt die Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern beim Einatmen?

Ein solches Symptom kann bei Interkostalneuralgie oder Überlastung der Brustmuskulatur auftreten.

Warum gibt es während der Schwangerschaft Schmerzen in der Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern?

Einer der Hauptgründe ist der Anstieg der Gebärmutter, weshalb eine Frau, die ihre Position ändert, zusätzliche Muskeln verwenden muss, die wir während solcher Aktionen nicht aktiv einsetzen.

Warum schmerzt meine Wirbelsäule nach dem Schlaf?

Dies kann auf Osteochondrose, Krümmung der Wirbelsäule oder auch nur auf eine unbequeme Schlafhaltung zurückzuführen sein.

Warum verursacht Husten Schmerzen in der Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern?

Dies kann bedeuten, dass Sie eine Erkrankung der Atmungsorgane, des Kreislaufsystems, des Urogenitalsystems oder des Nervensystems haben.

Was deutet der Schmerz zwischen den Schulterblättern in der Wirbelsäule an?

Mit Schmerzen zwischen den Schulterblättern beschuldigen Patienten oft die unangenehmen Symptome der müden Rückenmuskulatur und eine erfolglose Haltung zum Schlafen oder Sitzen. Es gibt jedoch viele Gründe, aus denen dieser Bereich weh tun kann: Kyphose, Bandscheibenvorwürfe, Thoraxverletzungen, Ischias, Plattfuß. Die Ursachen sind oft Pathologien der inneren Organe (Herz, Lunge, Leber oder Nieren).

Auch die Art des Schmerzes und das Krankheitsbild sind unterschiedlich. Es kann verschiedene Formen annehmen: periodisch, schmerzhaft, gewölbt, manchmal Taubheit der Gliedmaßen oder Kribbeln zwischen den Schulterblättern.

Daher sollten Sie sich keine "Diagnose" stellen, sondern sollten von einem Arzt untersucht werden, der die entsprechende Behandlung vorschreibt.

Gründe

Die Schmerzen zwischen den Schulterblättern können viele Ursachen haben:

  • Haushaltsvoraussetzungen. Bei einem Patienten ist die Arbeit oft mit einem sitzenden Lebensstil verbunden. Er schläft unbeholfen oder war lange Zeit in statischen Stellungen.
  • Verletzungen Luxationen, Prellungen, Frakturen.
  • Übung auf der Rückseite. Das Fehlen von Gymnastik- und Sportübungen führt langfristig zu Schmerzen zwischen den Schulterblättern und zu Beschwerden. Zu viel Stress beeinträchtigt auch den Zustand der Wirbelsäule.
  • Pathologien der Brustwirbelsäule (Kyphose, Skoliose, Chondrose, thorakale Radikulitis)
  • Erkrankungen der inneren Organe (Herz, Lunge etc.)
  • Mit der Infektion verbundene Krankheiten

Kyphose der Brustwirbelsäule

Beschreibung der Krankheit
Dies ist eine angeborene oder erworbene Pathologie, die sich durch eine Krümmung der Wirbelsäule auszeichnet. Visuell manifestiert sich in einem Buckel oder Bücken, und die physiologische Krümmung der Wirbelsäule ist mehr als die Norm. Es ist oft das Ergebnis eines Geburtstraumas oder wird durch Rückenerkrankungen verursacht.

Es beginnt in der Kindheit, entwickelt sich seltener im Alter zwischen 25 und 30 Tagen.

Natur des Schmerzes
Die Schmerzen brennen, schmerzen in der Natur, bewässert im unteren Rücken und im Halsbereich. Schmerzen durch erhöhten Muskeltonus und Quetschen der Organe im Brustbereich. Parallel dazu werden die Bandscheiben zwischen den Wirbeln zerstört. Es gibt Bewegungsbeschränkungen.

Wenn die Nerven zusammengedrückt werden, dann schießen die Schmerzen. Die Taubheit des betroffenen Bereichs kommt zu den scharfen Schmerzen hinzu.
Lokalisierung von Schmerzen
Schmerzen, die zwischen den Schulterblättern lokalisiert sind, mit der Entwicklung einer Kyphose im Hals- oder Lendenbereich, können sich Beschwerden in den betroffenen Bereich verlagern.

Die Person wird schon nach der minimalen Belastung schnell müde.

Arztintervention
Der orthopädische Chirurg diagnostiziert und behandelt die Krankheit.
Behandlung
Die Auswirkungen auf die Krankheit sollten umfassend sein. Es beinhaltet:

  • Medikamentenbehandlung zur Aufrechterhaltung des Zustands der inneren Organe. Bei starken Schmerzen handelt es sich dabei um nichtsteroidale Mittel oder Analgetika (Analgin, Diclofenac). Wenn sich die Pathologie negativ auf die Bandscheiben auswirkt, verschreiben Ärzte Chondroprotektoren (Teraflex, Synvisk). Es wird auch empfohlen, Vitamine zu sich zu nehmen, um Mikro- und Makronährstoffe aufzufüllen.
  • Orthopädische Therapie Dazu sollte der Patient ein Korsett oder einen Haltungskorrektor tragen. Der Korrektor wird im Anfangsstadium der Pathologie getragen, die sich durch Schläfen und Muskelschwäche auszeichnet. Das Korsett wird in Verbindung mit therapeutischer Gymnastik oder Operation verwendet. Es führt die Wirbel in einen physiologischen Zustand. Eine solche Therapie wird nur von einem Arzt verordnet.
  • Manuelle Therapie und Physiotherapie. Um Schmerzen zu lindern und Schlupf zu überwinden, empfehlen Ärzte Massagen, Akupunktur und Bewegungstherapie. Die Massage erhöht die Durchblutung des betroffenen Rückens, verbessert die Ernährung des Gewebes und lindert Krämpfe. Akupunktur hilft, Muskelgewebe zu stimulieren, wenn der Patient nicht turnen kann. Therapeutische Gymnastik verbessert den Muskeltonus, normalisiert die Funktion der Wirbelsäule und verbessert die Atmung.
  • Bedienung Ein chirurgischer Eingriff wird durchgeführt, wenn eine andere Behandlung nicht hilft, wenn sich die Krümmung der Wirbelsäule schnell entwickelt und die Kompression der Nerven und des Rückenmarks zunimmt.

Osteochondrose

Beschreibung der Krankheit
Dies sind negative dystrophische Veränderungen der Bandscheiben zwischen den Wirbeln und anderen Geweben. Die Wirbelsäule wird komprimiert und zerstört Scheiben. Sie werden dann weniger elastisch. Scheiben klemmen Nerven, Schmerzen und Schwellungen beginnen im betroffenen Bereich. Häufig führt die Krankheit zur Immobilisierung einer Person und zur Behinderung. Bei Osteochondrose wachsen oft Osteophyten. Diese wachsen auf den Knochen oder den Gelenkfortsätzen, entwickeln sich bei Chondrose oder nach einer Verletzung der Brustwirbelsäule.

Selbst wenn Osteophyten operativ entfernt werden, beginnen sie wieder zu wachsen.

Natur des Schmerzes
Die Schmerzen schmerzen regelmäßig und werden durch Körperbewegungen, Einatmen und Ausatmen, Niesen, Husten usw. verstärkt.

Manchmal können Schmerzen an einen Herzinfarkt erinnern, der vom Bereich zwischen den Schulterblättern bis zur linken Seite des Brustbeins gespült wird.
Lokalisierung von Schmerzen
Grundsätzlich ist der Schmerz im Bereich der Schulterblätter zu spüren, er kann wie eine Intercostalneuralgie auf der linken Seite der Brust gespült werden.
Arztintervention
Ein Physiotherapeut, ein Osteopath, ein Reflexologe, ein Trainer für Bewegungstherapie, ein Chirurg, ein Massagetherapeut, ein Spezialist für manuelle Therapie, ein Physiotherapeut und ein Rehabilitationsspezialist helfen dem Patienten bei der Behandlung des Patienten.
Behandlung

Medikamentöse Behandlung

  1. Nichtsteroid-Medikamente zur Beseitigung des Entzündungsprozesses (Diclofenac, Ketorolac)
  2. Glukokortikoide Dies ist eine Reihe von Hormonpräparaten, die die Schmerzen aufhalten. Dies ist Prednisolon, Methylprednisolon.
  3. Diuretika zur Verringerung von Schwellungen an Stellen, an denen die Nerven eingeklemmt werden. Dies ist Furosemid, Diacarb.
  4. Arzneimittel zur Verbesserung der Stoffwechselprozesse. Dieser Actovegin, Vitaminkomplexe.
  5. Chondroprotektoren zur Verbesserung von geschädigtem Knorpel, beispielsweise Glucosamin.
  • Massage zur Verbesserung der Biomechanik. Es wird nur von einem Absolventen durchgeführt.
  • Bewegungstherapie, die die Wirbelsäule entlastet und das Muskelkorsett stärkt.
  • Schwimmen und Wasseranwendungen.

Kyphoskoliose

Beschreibung der Krankheit
Pathologie, die durch eine Deformation der Wirbelsäule im Brustbereich gekennzeichnet ist. Gleichzeitig entwickeln sich Kyphosen und Verschiebungen der Wirbelsäule nach links und rechts. Erscheint aufgrund falscher Haltung und längerem unsachgemäßem Sitzen.

Kommt in der Regel bei Jugendlichen im Alter von 14 bis 25 Jahren vor.

Natur des Schmerzes
Schmerzhafte Empfindungen chronischer Natur. Schmerzen beim Ziehen Es ist schmerzhaft, wenn sich der Patient lange hinlegt und körperliche Anstrengung oder Sport treibt. Die Deformität der Wirbelsäule beginnt unmittelbar nach der Geburt. Je älter das Kind wird, desto stärker ist die Verschiebung. Asymmetrie der Schulterblätter wird beobachtet, ein Rückenpolster bildet ein Muskelpolster. Die Wirbel an der Rückseite beginnen zu ragen, es bildet sich eine Lasche im Patienten, der Kopf wird abgesenkt und die Bauchhöhle wölbt sich.
Lokalisierung von Schmerzen
Schmerzhafte Symptome werden im Rücken gebildet, die den Bereich zwischen den Schulterblättern in das Brustbein geben.
Arztintervention
Es wird von einem Orthopäden behandelt, gegebenenfalls ist ein Chirurg beteiligt.
Behandlung

  • Im frühen Stadium zielt die Therapie darauf ab, die Funktion der inneren Organe zu verbessern und die Muskulatur zu stärken, um die Wirbelsäule aufrecht zu fixieren.
  • Bewegungstherapie
  • Massage
  • Akupunktur
  • Physiotherapie-Kurs
  • Bei schweren Deformitäten ist ein operativer Eingriff erforderlich. Um die anatomische Form der Wirbelsäule wiederherzustellen, setzt der Arzt spezielle Metallstäbe. Nach der Operation geht der Patient in einen Gipsverband.

Spondyloarthrose

Beschreibung der Krankheit
Hierbei handelt es sich um eine Form der Arthrose, die durch eine Läsion von Bogengelenk-Gelenkgelenken und Knorpel, Knochen, Bändern und Muskeln gekennzeichnet ist. Kann sich aufgrund ständiger Überlastung, Verletzungen der Brustregion, Alterung und anderen Faktoren entwickeln.
Natur des Schmerzes
Die Natur des Schmerzes ist diffus. Sie scheint sich auf ihrem Rücken auszubreiten. Die Patienten fühlen sich morgens steif, die Schmerzen nehmen mit Temperaturschwankungen und Luftdruck zu. Häufig verstärken sich die Schmerzen nach der Belastung: Morgens schmerzt es weniger, abends durchbohrt der Körper einen unerträglichen Schmerz.

Wenn der Patient sich hinlegt oder eine andere Körperposition einnimmt, kann der Schmerz nachlassen. Unangenehme Empfindungen werden mit längerem Stehen stärker.

Wenn der Patient den Kopf nach hinten ablehnt, lange geht oder den Hügel hinuntergeht, kommt es häufig zu starken Schmerzen durch das Zusammendrücken der Nervenwurzeln.

Lokalisierung von Schmerzen
Aufgrund überfließender Schmerzen ist es für einen Patienten schwierig zu bestimmen, wo sich der Schmerzzentrum befindet.
Arztintervention
Wenn der Patient eine Entzündung hat, müssen Sie sich an einen Rheumatologen wenden. Um ein vollständiges Bild der Krankheit zu erhalten, ist ein Orthopäde und Traumatologe erforderlich. Wenn Nervenenden geklemmt wurden, ist eine Behandlung durch einen Neurologen erforderlich.
Behandlung
Um die Schmerzen zu beseitigen, können Sie Medikamente einnehmen:

  • Entzündungshemmende Medikamente, in der Regel nicht steroidale Medikamente. Dies ist Ibuprofen, Nimesulid.
  • Zur Muskelentspannung müssen Muskelrelaxanzien (Baclofen usw.) verwendet werden.
  • Chondroprotektoren zur Wiederherstellung des Knorpels (Dona, Hondroksid).
  • Physiotherapie Dem Patienten werden empfohlene Verfahren für Phonophorese, Magnetfeldtherapie, Ionengalvanisierung mit Novocain (mit starken Schmerzen) empfohlen.

Massage Dieser Effekt erhöht die Durchblutung im betroffenen Bereich und lindert Schmerzen.

Bewegungstherapie. Zusätzlich zu den standardmäßig entwickelten Übungen können Sie Schwimmen, Simulatoren und verschiedene Hängekonstruktionen verwenden. Sie stärken die Muskulatur. Verbessert die Durchblutung im betroffenen Bereich.

Scheibenüberstand

Beschreibung der Krankheit
Dies ist eine der Stadien der Osteochondrose, in der der Ring der Bandscheibe über den Wirbelkörper hinausragt, ohne den Faserring zu zerbrechen. Dies ist eine gefährliche Tendenz, wenn die Kompression der Zervikalarterie, die das Gehirn versorgt, auftritt.

Manchmal kann diese Kompression zu einem Schlaganfall führen.

Natur des Schmerzes
Der Schmerz ist chronisch und kann in Form eines akuten Anfalls auftreten. Manchmal ist der Schmerz in den Händen gegeben. Der Patient klagt über Taubheitsgefühl in den Gliedmaßen und im Nacken. Die Muskeln der Arme werden schwächer, die Kopfbewegungen sind eingeschränkt und begrenzt. Die Patienten leiden unter Migräne, die Kopfschmerzen sind im Hinterkopf lokalisiert. Der Patient hat Bluthochdruck, schwindlig.
Lokalisierung von Schmerzen
Im Zervikalbereich lokalisiert, spülen die Schmerzen in den Schultern und im Bereich zwischen den Schulterblättern.
Arztintervention
Für die Behandlung der Krankheit ist die Konsultation eines Neurologen, eines manuellen Therapeuten, eines Physiotherapeuten und eines Gymnastikarztes erforderlich.
Behandlung

  1. Medikamentöse Behandlung Es beginnt mit Medikamenten, die auf den Entzündungsprozess wirken (Nichtsteroide), zum Beispiel Piroxicam, Voltaren. Medikamente werden zur Entspannung der angespannten Muskulatur (Furosemid), einem Komplex von Vitaminen der Gruppe B, eingesetzt. Bei akuten Schmerzen empfehlen Ärzte Injektionen von Dexamethason oder Lidocain. Es ist möglich, eine Epiduralblockade zu verwenden.
  2. Wirbelsäulentraktion.
  3. Korsett oder Kragen mit der Niederlage des Gebärmutterhalses.
  4. Physiotherapie (Magnetfeldtherapie, Ultraschalltherapie, Elektrophorese mit Novocain).
  5. Nachdem der Schmerz aufgehört hat, können Sie eine Reihe von Gymnastikübungen durchführen, um die Belastung der Bandscheiben zu reduzieren. Es hilft, die Kompression der Nervenfasern zu beseitigen, und stärkt die Rückenmuskulatur.
  6. Manuelle Therapie
  7. Spa-Behandlung
  8. In schwierigen Fällen wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt, insbesondere wenn der Patient Probleme mit dem Wasserlassen und Stuhlgang hat, die Gliedmaßen taub werden, die Bewegungskoordination gestört ist. Wenn eine Kompression der Wurzel auftritt, empfehlen die Ärzte eine Operation.

Interkostalneuralgie

Beschreibung der Krankheit
Dies ist eine Pathologie, die durch quälende Schmerzen gekennzeichnet ist, die nach Kompression oder Reizung der Nerven zwischen den Rippen auftreten.
Natur des Schmerzes
Schmerzen können dauerhaft sein oder bei Anfällen auftreten. Sie sind begleitet von Taubheitsgefühl im betroffenen Bereich, begleitet von Brennen und Kribbeln. In diesem Fall ist das Muskelkorsett eng.

Der Patient klagt über verstärkte Schmerzen beim Husten, Lachen und Tiefatmen.

Lokalisierung von Schmerzen
Die Schmerzen konzentrieren sich auf die gesamte Brustregion oder einen Teil davon, während sie zwischen den Schulterblättern, in der Lendengegend, in der Herzregion gespült wird.

Oft wird es mit einem Anfall von Nierenkoliken oder Herzschmerzen verwechselt, da die Äste zwischen den Rippen zu den inneren Organen gezogen werden und wo die Schmerzen beim Patienten schmerzhaft sind, ist schwer zu verstehen.
Arztintervention
Ein Neurologe oder Neuropathologe wird diese Krankheit heilen.
Behandlung
Zur Behandlung dieses Problems ist ein integrierter Ansatz erforderlich, der Folgendes umfasst:

  • Entzündungshemmende Therapie. Dies ist eine Behandlung mit Piroxicam, Ibuprofen. Wenn der Schmerz stark ist, werden die Injektionen intramuskulär injiziert. Manchmal wird die Behandlung durch Blockaden auf der Basis von Glukokortikoiden ergänzt.
  • Beruhigungsmittel Sie reduzieren Schmerzen, indem sie die Erregbarkeitsschwelle des Zentralnervensystems erhöhen.
  • Wenn Herpes die Ursache geworden ist, verschreiben Ärzte Antivirusmittel, Salben zur topischen Anwendung, beispielsweise Acyclovir.
  • Bei starken Muskelspannungen verschreiben die Ärzte Muskelrelaxanzien. Dies ist Tizanidin usw.
  • Beim Quetschen der Nerven mit Chondrose werden eine manuelle Therapie oder Übungen zur Dehnung der Wirbelsäule durchgeführt.
  • Wenn es einen Tumor gibt, schlagen die Ärzte eine Operation vor.
  • Die Therapie wird durch Vitamin-B- und C-Injektionen, eine Physiotherapie (UHF, Ultraschalltherapie, Magnetfeldtherapie), ergänzt.

Skoliose

Beschreibung der Krankheit
Ein Zustand, in dem die Wirbelsäule über der Norm gekrümmt ist. Das Brustbein und die Wirbelsäule sind normalerweise deformiert. Die Krümmung kann in unterschiedlichem Ausmaß ausgedrückt werden. Im Verlauf der Entwicklung der Krankheit können sich die Wirbel drehen, was die Position der Hüften oder Schultern ungleichmäßig macht.
Natur des Schmerzes
Patienten haben Schmerzen in der Nähe der Wirbelsäule, im Bereich der Schulterblätter. Gleichzeitig "verbreitet" sich der Schmerz über ein weites Gebiet, sein Charakter ist langweilig. Es kann im Bereich des Herzens stechen, schmerzende Schmerzen in der Schulter.

Akute starke Schmerzen sind charakteristisch, wenn die Rückenmarkssegmente zusammengedrückt werden und die Nerven durch Verschiebung oder durch das Auftreten von Osteophyten eingeklemmt werden. Der Patient hat eine schlaffe; Kopf neigt sich in eine Richtung; eine Schulter oder ein Oberschenkel über der zweiten; Mädchen haben unterschiedliche Brustdrüsen.

Die Schmerzen nehmen nach einem langen Spaziergang oder Stehen zu.

Lokalisierung von Schmerzen
Der Schmerz ist zwischen den Schulterblättern lokalisiert, in der Lendengegend, in der Brustregion, kann in den Gliedern gespült werden. Der Rücken wird bei körperlicher Anstrengung schnell müde.
Arztintervention
Der Patient wird von einem orthopädischen Chirurgen unterstützt, in schwierigen Fällen hilft ein Chirurg oder ein Unfallchirurg.
Behandlung

  1. Ziel der Behandlung ist es, die Deformitäten der Wirbelsäule zu beseitigen. Dem Patienten wird empfohlen, Korsetts und Korrekturgurte zu tragen.
  2. Massagekurs
  3. Übungen für die Wirbelsäulentraktion
  4. Manueller Therapiekurs
  5. Im Stadium 4 wird die Krankheit nur operativ behandelt.
  6. Schwimmen hilft, die Entwicklung der Krankheit vorübergehend zu stoppen.

Osteoporose

Beschreibung der Krankheit
Eine Erkrankung der Knochen, bei der sie aufgrund eines Kalziummangels in ihrer Zusammensetzung zu Frakturen neigen. Der Patient wird ständig durch eine Fraktur im Knochengewebe und Frakturen verfolgt. Grund: gestörte Stoffwechselvorgänge im Körper. Es entwickelt sich bei Frauen in den Wechseljahren, in den Wechseljahren, wenn die Hormone "verloren" sind.

Frauen über vierzig sind anfälliger für diese Pathologie.

Natur des Schmerzes
Schmerzen können chronische Manifestationen und akute Anfälle sein.

Angriffe mit akuten Schmerzen. Meistens ist es ein Zeichen der Mikrofraktur, es wird oft mit dem "Hexenschuss" verwechselt. Die Schmerzspitze tritt in der Zeit von 14-21 Tagen nach der Verletzung auf. Kann von einem Rücken zum anderen geben. Die Wirbelsäule wird bei jeder dieser Frakturen zunehmend deformiert, was das Wachstum des Patienten beeinträchtigen kann.

Chronische Schmerzen beginnen aufgrund der fehlenden Behandlung von Mikrofrakturen. Der Patient ändert den Ort der Wirbelsäulenfragmente.

In diesem Fall können die Schmerzen unterschiedlich sein: das Brennen der Schmerzen, Ziehen, Bohren, Pressen usw.

Lokalisierung von Schmerzen
Schmerzhafte Empfindungen äußern sich im Thoraxbereich, im Nacken, im Rücken, im unteren Rücken und im Steißbein.

Im Nacken werden die Schmerzen durch plötzliche Bewegungen stärker, und wenn der Patient sich hinlegt, klingen die unangenehmen Symptome ab.

In der Brustregion sind dies meist „Hexenschuss“ zwischen oder unter den Schulterblättern. Tritt nach dem Quetschen auf, ähnlich Symptome bei Ischias.

In der Lendengegend sind die Schmerzen stark, aber langweilig. Es breitet sich wie Wellen im Brustbein und Becken des Patienten aus. Stärkt sich, wenn Sie in einer statischen Haltung sitzen, bei Übergewicht des Patienten, Mangel an Nahrung in Vitamin D, Kalzium und Magnesium.
Arztintervention
Der Patient wird von einem Traumatologen, Endokrinologen, Rheumatologen und Orthopäden unterstützt.
Behandlung

  • Einnahme von Medikamenten mit einer erhöhten Calciummenge in der Zusammensetzung. Fügen Sie Vitamine für eine bessere Aufnahme des Minerals hinzu.
  • Injektionen von Biophosphonaten zur Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Frakturen.
  • Eine hormonelle Therapie, die darauf abzielt, das Östrogen im Körper zu erhöhen.
  • Gehen, Aerobic (wie vom Arzt verordnet). Das Verbot der aktiven Bewegung und des Sports.
  • Diät mit erhöhter Kalziummenge.

Schulterblattperiarthrose

Beschreibung der Krankheit
Es ist eine Krankheit, bei der sich der Knorpel des Gelenks verschlechtert und verschlechtert. Bei ihr reiben der Kopf- und Schulterkopf und werden nach und nach gelöscht. Die Pathologie ist bei Männern und Frauen gleichermaßen verbreitet. Die Krankheit ist sekundärer und primärer Natur.

Die Primärentwicklung entwickelt sich im Alter der Person in der Schulter, und die Sekundärstufe ist eine Folge einer anderen Krankheit und kann sich jederzeit entwickeln.

Natur des Schmerzes
Schmerz stumpf, periodisch. Am Morgen fühlt sich der Patient steif und schmerzend in der Schulter, aber sie gehen oft vorbei. Die Beschwerden werden durch Frost oder Regen verstärkt. Die Gelenkknirschen können beim Bewegen Schmerzen verursachen, ziehen sich dann aber stark zurück.
Lokalisierung von Schmerzen
Hals, Kopf, Schulterblätter, zwischen den Schulterblättern, in den Gelenken der Schultern und Unterarme.

Der Schmerz wird oft von Taubheit der Gliedmaßen und Einschränkung der Beweglichkeit der Gelenke und Schultern begleitet.

Arztintervention
Diese Krankheit wird von einem orthopädischen Traumatologen und einem Rheumatologen behandelt.
Behandlung

  • Medikamentenbehandlung (nichtsteroidale Medikamente, die Entzündungen reduzieren)
  • Physiotherapie-Kurs
  • Komplexe Bewegungstherapie
  • Hormonelle Injektionen
  • Hirudotherapie

Verletzungen

Beschreibung der Krankheit
Verletzungen an Knochen und Rippen sind durch eine beeinträchtigte Knochenintegrität gekennzeichnet. Dies geschieht durch einen Schlag, einen Sturz, eine Kompression des Körpers usw. Wenn eine Fraktur in einem Knochen auftritt, wächst sie leicht zusammen, und Verletzungen an zwei Rippen oder Knochen mit Verlagerung können zum Tod oder zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen.
Natur des Schmerzes
Der Schmerz ist akut, verstärkt durch Bewegung, Husten, Atmen, Niesen.

Begleitet von Schmerzen, Schwellung, Atemnot und Hämatomen im betroffenen Bereich.

Lokalisierung von Schmerzen
Der Schmerz ist am Ort der Fraktur am stärksten, kann aber auch im Bereich der Schulterblätter, des unteren Rückens, des Brustbeins auftreten.
Arztintervention
Der Empfang des Traumatologen ist notwendig.
Behandlung

  • Schmerzmittel, Blockadebehandlung
  • Verschreibungspflichtige Medikamente nach Aussage von Ärzten (NSAIDs, Analgetika)
  • Verwendung eines Korsetts
  • Physiotherapie
  • Wenn nötig, erfolgt die Punktion der Lunge, gefolgt von der Drainage des Pleuraraums.

Ischias der Hals- oder Brustwirbelsäule

Beschreibung der Krankheit
Es ist ein Entzündungsprozess der Nervenfasern des Rückenmarks. Der Patient klagt über akute Schmerzen zwischen den Schulterblättern im Thoraxbereich. Unangenehme Symptome können im Bauchraum gespült werden. Normalerweise typisch für Männer mittleren Alters.
Natur des Schmerzes
Die Schmerzen zeichnen sich durch eine hohe Intensität aus: Beim Drehen des Körpers verstärken sie sich, wie beim Husten, Niesen. Wenn Sie eine komfortable Körperposition mit Muskelentspannung wählen, werden die Beschwerden weniger.

Manchmal kann zwischen den Klingen ein Backen auftreten, es gibt Schnitt- oder Schmerzschmerzen, die abends und nachts stärker werden.

Manchmal geben sie der Region des Herzens nach, der Patient klagt über Kurzatmigkeit, das Auftreten von Husten, Unbehagen und ähnelt Sodbrennen.

Der Patient hat einen kaputten Stuhl.

Lokalisierung von Schmerzen
Der Schmerz beginnt normalerweise zwischen den Schulterblättern, kann aber Herz, Peritoneum oder in seinen Symptomen Interkostalneuralgie ähneln.
Arztintervention
Zur Behandlung müssen Sie einen Neurologen aufsuchen.
Behandlung
Zur Behandlung dieser Krankheit ist ein integrierter Ansatz erforderlich, der Folgendes umfasst:

  • Der Verlauf der Behandlung mit Medikamenten (Ibuprofen, Injektionen von Tolperil oder Neurorubin). Vielleicht lokale Behandlung mit Pflastern mit Olfen oder entzündungshemmenden Salben (z. B. Fastum-Gel).
  • Physiotherapiekurs (Elektrophorese, Akupunktur, Bewegungstherapiekomplex, UHF-Therapiekurs).
  • Therapeutische Gymnastik
  • Ernährung nach einer von einem Spezialisten entwickelten Diät.
  • Wenn konservative Methoden nicht helfen, empfehlen die Ärzte eine Operation.
  • Behandlung von Volksrezepten (Kompressen mit Honig oder Klettenblättern).

Myofaszialer Schmerz

Beschreibung der Krankheit
Hierbei handelt es sich um Schmerzempfindungen, die durch Muskelschmerzen an einem Punkt im Bereich zwischen den Schulterblättern, oberhalb der Schulter, unter dem Schulterblatt entstehen. Solche Punkte (Auslöser) befinden sich in der Brust, im Rautenmuskel usw. Bei Palpation spürt der Arzt eine Entzündung des Muskels und seine Verkürzung. Der Schmerz ist heftig und beginnt oft nach Kälte oder Wind, nach starker Belastung der Muskeln.
Natur des Schmerzes
Der Schmerz manifestiert sich vollständig, wenn sich der betroffene Muskel bewegt, die Art des Schmerzes ist langweilig.

Lokalisierung von Schmerzen

Meistens sind die Schmerzen im betroffenen Muskel lokalisiert, es tut weh unter dem Schulterblatt, zwischen ihnen, in der Nähe der Schulter.

Aber sie kann im Oberschenkel oder in der Lendenwirbelsäule nachgeben.

Arztintervention
Ein Neurologe, ein Osteopath, ein manueller Profilspezialist behandelt diesen Zustand.
Behandlung

  1. Akupunktur-Kurs Sie lindert Muskelverspannungen und Krämpfe.
  2. Osteopathie zur Dehnung des Muskelkater.
  3. Orthopädische Korsetts tragen.
  4. Hirudotherapie
  5. Der Verlauf der medikamentösen Behandlung (Arzneimittel zur Verbesserung des Blutflusses, B-Vitamine)
  6. Massage

Zwischenwirbelhernie der Hals- oder Brustwirbelsäule

Beschreibung der Krankheit
Erkrankung mit Vorsprung der Bandscheibe zwischen den Wirbeln im Kanal, wo sich das Rückenmark befindet. Es ist durch eine gestörte Durchblutung der Nerven und des Rückenmarks gekennzeichnet. Wenn es sich im zervikalen Bereich entwickelt, wird die Funktion lebenswichtiger Organe gestört. Erstens spürt der Patient Taubheitsgefühl und Schwäche in den Fingern, Bewegungskoordination, sein Kopf dreht sich.
Natur des Schmerzes
Schmerzintensiv, verstärkt durch Bewegung. Der Patient klagt über Kopfschmerzen, die Finger werden taub, es kommt zu einer Einschränkung der Kopf- und Halsbewegungen.

Beginnen Sie Probleme mit dem Schlaf, dem Gedächtnis. Die Symptome variieren je nach Krankheitsort. Die schrecklichste Folge einer späten Behandlung ist ein ischämischer Schlaganfall.

Ein gestörter Blutfluss im betroffenen Bereich führt zum allmählichen Absterben von Hirngewebe.

Lokalisierung von Schmerzen
Der Schmerz ist im Bereich der Schulterblätter, des Nackens und der Schultern lokalisiert.
Arztintervention
Die Behandlung erfordert den Eingriff eines Neurologen, Orthopäden, Chirurgen.
Behandlung
Die Wiederherstellung der zervikalen Bandscheibe ist ein komplexer Vorgang, da der Kopf ständig darauf drückt. Die Behandlung zielt darauf ab, den betroffenen Bereich zu immobilisieren, seine Ernährung zu verbessern, Schmerzen und Entzündungen zu lindern.

Es ist möglich, sowohl mit konservativen Methoden als auch mit Hilfe einer Operation zu behandeln.

Bei der konservativen Behandlung wird eine Person für eine Woche der Bettruhe zugewiesen. In diesem Fall wird der Halsbereich durch den Kragen des Grabens fixiert.
Medikamentöse Behandlung
Dem Patienten werden entzündungshemmende Medikamente verschrieben, beispielsweise Celecoxib, Diclofenac. Ärzte empfehlen Muskelrelaxanzien, die im betroffenen Bereich angespannt sind.

Und auch Therapiechondroprotektoren verwendet, die die Zerstörung des Faserringes eliminieren. Bei starken Beschwerden verwenden Ärzte eine Blockade mit Lidocain oder Novocain, um die Schmerzen zu lindern.
Physiotherapie-Kurs
Diese Methoden werden am besten bei komplexen Behandlungen in Verbindung mit Medikamenten angewendet. Dieser Effekt wird durch Strom, Magnetfeldtherapie, Paraffinapplikation, Elektrophorese erzielt.
Therapeutische Gymnastik
Beginnen Sie die Übungstherapie während der Bettruhe, die Übungen basieren auf dem Verlauf der Zwerchfellatmung.

Eine Woche nach dem Entfernen der Bettruhe erlaubt der Arzt dem Patienten, Übungen zum Beugen und Bewegen der Handgelenke sowie Übungen mit Expandern durchzuführen. In diesem Fall empfehlen Ärzte nicht, den Hals zu drehen.

Nach dem Entfernen des Kragens empfehlen die Ärzte, die körperliche Aktivität zu steigern und aktivere Übungen zu machen.

Ärzte empfehlen auch die Verwendung von Hirudotherapie und Kauterisation von Punkten mit Hilfe von Wermutzigaretten als Behandlungsmethoden.
Bedienung
Dies ist eine extreme Maßnahme mit einer starken Verletzung des Blutflusses, wenn andere Behandlungen für 6 Monate keine Ergebnisse bringen.

  • Entfernung eines Teils einer Scheibe durch Füllen von Hohlräumen mit Knochenmasse
  • Ersetzen der betroffenen Scheibe durch eine Prothese
  • Hernienreparatur durch einen kleinen Schnitt

Flache Füße

Beschreibung der Krankheit
Dies ist eine Verformung der Füße, die durch eine Abnahme der Bögen gekennzeichnet ist. Aufgrund von Krankheiten absorbiert der Fuß die Stöße beim Gehen und bei anderen Beinbewegungen nicht mehr ausreichend. Muskeln und Bänder der Beine werden schwächer, der Fuß bleibt stehen und nimmt eine flache Form an. Die Belastung geht auf die Knie-, Hüft- und Knöchelgelenke, die Wirbelsäule.

Der Patient spürt Schmerzen im unteren Rücken, Hüften, Knien.

Die sich entwickelnde Krankheit führt zu Arthritis, Skoliose und Krampfadern.

Natur des Schmerzes
Periodische Schmerzen treten nach intensivem Gehen auf, schwächen in Ruhe. Knöchelschwellung wird beobachtet. Wenn Sie keine Plattfüße behandeln, entwickeln sich Arthrose und Skoliose.
Lokalisierung von Schmerzen
Schmerzen können in den Schulterblättern, zwischen ihnen, in den Beinen und im Lendenbereich auftreten.
Arztintervention
Die Krankheit wird von einem Orthopäden behandelt.
Behandlung

  • Medikamentöse Behandlung Zur Schmerzlinderung werden Nurofen, Ibuprofen, Dexalgin, Nimesulid verwendet. Ärzte empfehlen in der Regel die Einnahme nichtsteroidaler Entzündungshemmer. Manchmal verwendete Schmerzmittel und Salben, zum Beispiel Fastum Gel, Finalgon.
  • Physiotherapie Für die komplexe Therapie mit Schlammtherapie, Paraffinbädern, Stromtherapie, Elektrophorese, Magnetfeldtherapie.
  • Therapeutische Gymnastik. Tägliche Übungen helfen, das Fortschreiten der Krankheit zu bewältigen und die anatomische Form der Beine wiederherzustellen. Dies sind Übungen auf einem Stuhl, mit Bällen, Gehen auf Socken und unebenen Oberflächen, Springen auf Beinen.
  • Massage Es hilft, Schwellungen zu lindern, Schmerzen zu stoppen und Ermüdung der Muskeln zu lindern. Es wird das Massieren von Füßen mit Händen, Rollen mit Noppen, Kugeln, Teppichen und anderen Gegenständen verwendet.
  • Rezepte der traditionellen Medizin. Dies sind Gadgets aus Wermut, Kompressen auf der Basis von Jod, Zitrone und Aspirin, ein Bad mit Meersalz, eine Kontrastdusche.

Ischämische Herzkrankheit

Beschreibung der Krankheit
Die Krankheit ist durch eine Beschädigung der Blutgefäße gekennzeichnet, die das Herz versorgen. Gefäße sind aufgrund von Cholesterinablagerungen an ihren Wänden blockiert. Ein oder zwei Herzklappen sind betroffen.

In akuter Form kommt es zu einem Herzinfarkt und bei chronischem Verlauf sind Angina-Anfälle möglich, die von Zeit zu Zeit auftreten.

Der Patient kann das Herz aufhalten, da eine dringende medizinische Versorgung durch Herzkrankheiten zum Tod führt.

Natur des Schmerzes
Schmerzen sind akut, ähnlich wie bei einem Angriff, Drücken oder Komprimieren. Oft bemerkt der Patient Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens, Atemnot. Er hat nicht genug Luft für einen vollen Atemzug, wenn die Analyse des Cholesterins erhöht ist, und Messungen zeigten einen erhöhten Blutdruck.
Lokalisierung von Schmerzen
Der Schmerz ist im linken Bereich des Brustbeins lokalisiert, im Bereich der Schulterblätter bewässert, weniger Hals.
Arztintervention
Der Kardiologe kümmert sich um die Behandlung.
Behandlung
Regulierung der körperlichen Aktivität

Es ist wichtig, die Bewegung des Patienten zu begrenzen. Je mehr er sich bewegt und die Belastung des Herzmuskels zunimmt, desto mehr Sauerstoffmangel entsteht. Übung kann abrupten Herzstillstand verursachen.

Gleichzeitig ist jedoch eine Erhöhung der Belastung des Herzmuskels während der Rehabilitation notwendig, jedoch nur auf Empfehlung eines Arztes.

Medikamentöse Behandlung

  1. Therapie gegen Atherosklerose: Antiplateletika (Aspirin, Clopidogrel), β-Adrenoblocker (Biprol, Niperten, Coriol, Betalok, Egilok usw.); blutcholesterinsenkende Medikamente (Atorvastin, Rosuvastin, Simvastatin).
  2. Unterstützende Therapie Für die Behandlung mit Nitraten. Nach diesen Medikamenten erweitern sich die Blutgefäße des Patienten. Zur Behandlung wird Nitroglycerin, Izosorbidmononitrat, verschrieben. Verwenden Sie auch Antikoagulanzien, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern (Heparin). Diuretika helfen, überschüssige Flüssigkeit aus dem Gewebe zu entfernen (Furomeside, Hypothiazide, Indapamid). Ärzte verschreiben Antiarrhythmika, die die Herzfrequenz steuern (Lidocain, Aymalin). Und auch bei der Behandlung von Beruhigungsmitteln verwendet, zum Beispiel Persen, Tenoten.
  • Die Behandlung erfordert eine spezielle Diät, die die Belastung des Herzmuskels reduziert. Es ist gekennzeichnet durch einen Rückgang der Kalorienaufnahme um 10–15%, eine Verringerung der Fett-, Eiweiß- und Kohlenhydratmenge in der Ernährung des Patienten. Zusammen mit ihnen nimmt die Salzmenge ab. Es folgt die Ablehnung von würzigen, salzigen und kalorienreichen Lebensmitteln.
  • Aufnahme von Vitaminen. Ärzte empfehlen Vitamin-Mineral-Komplexe mit Vitamin C, E, B3, B11 usw.
  • Bedienung Der chirurgische Eingriff ist in mehrere Methoden unterteilt: koronare Bypassoperation, Ballonangioplastie, Stenting.

Angina pectoris

Beschreibung der Krankheit
Im Krankheitsfall fühlt sich der Patient im Thoraxbereich schwer, unwohl oder Schmerzen. Er scheint seine Brust zu drücken.

Schmerzen mit Angina pectoris dauern normalerweise nicht länger als 2-10 Minuten. Es findet statt, nachdem Sie sich ausruhen oder Nitroglycerin genommen haben.
Natur des Schmerzes
Die Schmerzen sind langweilig und haben einen jammernden Charakter, der gelegentlich dem Kiefer, den Schultern, der Bauchregion zwischen den Schulterblättern gegeben wird. Der Patient klagt über Atemnot, er tritt normalerweise während körperlicher Anstrengung auf (schweres Heben, Laufen). Der Schmerz ist nicht konstant, sondern kurzfristig und dauert zwischen 5 und 60 Minuten.

Der Schmerz unterscheidet sich je nach Grad der Erkrankung, im Anfangsstadium tritt er erst nach Belastung auf, und im letzten Stadium werden Schmerzen sogar im Ruhezustand beobachtet.

Sobald der Patient Nitroglycerin einnimmt, klingen die Schmerzen sofort ab.

Lokalisierung von Schmerzen
Der Patient empfindet Beschwerden und Schmerzen im Schultergürtel, in den Armen, im Nacken, im Rückenbereich und in den Schulterblättern.
Arztintervention
Der Therapeut, Kardiologe, behandelt die Krankheit.
Behandlung

  • Die Krankheit wird mit Nitroglycerin in Form eines Sprays oder Kapseln behandelt. So können Sie Angina pectoris schnell lindern. Verwenden Sie für eine lange Behandlung Aspirin, Warfarin. Diese Medikamente können Blutungen verursachen, daher werden sie nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen.
  • Die Entwicklung der Pathologie zu stoppen, wird Betablockern und Kalziumkanalblockern helfen. Medikamente, die den Cholesterinspiegel im Blut senken.
  • Ärzte empfehlen oft die Einnahme von Angiotensin-Rezeptorenblockern. Sie senken den Blutdruck und reduzieren die Belastung des Herzmuskels.
  • Mit dem Fortschreiten der Erkrankung ist eine Operation erforderlich (Bypassoperation der Koronararterie, koronare Angioplastie).

Schwere Erkrankungen der Lunge und der Lungenpleura

Beschreibung der Krankheit
Die Lunge selbst schmerzt nicht, da sie keine Nervenenden hat. Bei Lungenerkrankungen sind jedoch Husten- und Atemprobleme möglich. Schmerzen zwischen den Schulterblättern sind meistens ein Symptom einer Läsion der Bronchien, der Pleura. Es gibt viele Schmerzrezeptoren, die dem Patienten deutlich machen, dass es Probleme mit dem Atmungssystem gibt.

Die Schmerzursache kann Lungenentzündung, Lungenabszess, Pleuritis sein.

Natur des Schmerzes
Die Art des Schmerzes steht in direktem Zusammenhang mit der Krankheit.

Wenn sich die Schmerzen während der Inhalation manifestieren, liegt die Ursache meistens in trockener Pleuritis. Der Patient wird schwach, es kommt zu Schwitzen der Haut. Stichschmerzen durch Verkürzung der Bänder.

Wenn die Schmerzen mit einem Seufzer zunehmen, ist die Ursache für solche Schmerzen oft Tuberkulose, Grippe.

Schwere Schmerzen beim Einatmen können ein Symptom für Lungen- oder Pleurakrebs sein.
Lokalisierung von Schmerzen
Bei Pleuritis schmerzt der betroffene Bereich der Lunge. Dieser Schmerz wird stärker, wenn Luft eingeatmet wird, wodurch sich Körper, Bewegung und Husten-Syndrom drehen.
Arztintervention
Die Lungenpathologie wird mit einem Arzt behandelt.
Behandlung
Lungenerkrankungen können nur aufgrund einer eindeutigen Diagnose behandelt werden. Die Behandlung hängt von der Erkrankung ab, basierend auf der Beseitigung unangenehmer Symptome.

Meist handelt es sich dabei um eine Behandlung mit Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten.

Lebererkrankungen

Dies ist ein Schmerz, der im Peritoneum lokalisiert ist. Die Leber selbst schmerzt nicht, weil es keine Schmerzrezeptoren gibt. Alle Schmerzsymptome werden im Bindegewebe der Leber erfasst. Schmerzen entstehen durch eine Zunahme der Leber oder durch die Anspannung der Wände oder durch einen Entzündungsprozess in den Gallengängen oder der Gallenblase.

Meistens sind es Hepatitis, Gelbfieber, Zirrhose, Steatose, Abszesse usw.

Natur des Schmerzes
Die Schmerzen können unterschiedlicher Natur sein, sie hängen von der Krankheit ab. Sie zieht, wird nach einem reichhaltigen Mittagessen stärker, wenn sie sich bewegt. Es geschieht periodisch und manchmal auch permanent.

  • Diffuse Schmerzen werden durch Überdehnung der Leberkapsel und Lebervergrößerung verursacht. Der Patient klagt über platzende Schmerzen, Schweregefühl und unangenehme Schmerzen im rechten Hypochondrium.
  • Starke Schmerzen unter der rechten Rippe sprechen von einem starken Entzündungsprozess, möglicherweise eitrig oder von Steinen in der Gallenblase.
  • Punktschmerzen treten normalerweise bei Erkrankungen der Gallenblase und der Gallengänge auf.
  • Asymptomatische Pathologie. Leider stellt der Patient eine Erkrankung häufig bereits im Stadium einer Leberzirrhose oder bei akuter Insuffizienz fest.

Neben Schmerzen bemerkt der Patient juckende Haut, Aufstoßen und Riechen von Eiern. Die menschliche Haut und das Weiß der Augen werden gelb, Migräne tritt auf, Schwäche beginnt in den Muskeln. Der Patient ist krank, die Depression beginnt.

Je nach Belastung des Körpers und der Ernährung können die Symptome der Krankheit variieren.

Lokalisierung von Schmerzen
Der Schmerz ist im rechten Hypochondrium lokalisiert, im Rücken, im Bereich zwischen den Schulterblättern, im zervikalen Bereich.
Arztintervention
Für die Behandlung von Leberpathologien muss der Patient einen Hepatologen, einen Gastroenterologen, einschalten.
Behandlung
Zur konservativen Behandlung der Leber nehmen die Patienten choleretische Medikamente (Allohol, Nikodin), Cholespasmolytika (No-shpa, Tifen, Holagol), Honopräparate (Henodiol, Urzofalk) ein.

Sie müssen eine Diät befolgen, in der empfohlen wird, schlechte Gewohnheiten, Kaffee und Tee, Trauben- und Tomatensaft zu vermeiden. Es ist verboten, Tomaten, fetthaltiges Fleisch, frittierte Speisen, Brühen, Mais, Hirsegrütze, Nudeln mit Fettsauce, geräucherte Produkte zu essen.

Alle Gewürze und Gewürze sind von der Diät ausgeschlossen.

Cholezystitis

Beschreibung der Krankheit
Diese Pathologie ist durch eine Entzündung der Gallenblase gekennzeichnet. Es hat eine ansteckende Natur, provoziert Änderungen in der Zusammensetzung der Galle und stört seinen normalen Abfluss.
Natur des Schmerzes
Der Schmerz kann durch längeres Fasten oder umgekehrt scharfes Essen, frittiertes Essen, geräuchertes Fleisch hervorgerufen werden. Schmerzen treten paroxysmal auf, der Patient kann Stiche im rechten Hypochondrium beobachten. Der Schmerz ist intensiv, stark, die Temperatur des Patienten steigt, seine Tränen, Übelkeit und gelbe Haut.

Erbrechen hinterlässt einen bitteren Geschmack im Mund einer Person, sie enthalten Unreinheiten der Galle.

Der Schmerz verschwindet nach der Einnahme von Antispasmodika.

Lokalisierung von Schmerzen
Schmerzen beginnen im rechten Hypochondrium, können aber im Bereich des rechten Schulterblatts und im Arm nachgeben. Der Schmerz ist diffus und gibt im Bereich zwischen den Schulterblättern nach, weil die Nerven der Gallenblase mit den Nerven der Brust verbunden sind.
Arztintervention
In chronischen Fällen wird die Krankheit von einem Gastroenterologen behandelt, und in besonders schwierigen Fällen ist ein Eingriff des Chirurgen erforderlich.
Behandlung
Die Behandlung der Krankheit sollte umfassend sein und sowohl den Medikamentenverlauf als auch die Diät- und Volksmedizin umfassen.

  • Schläuche oder Waschen der Gallenblase aus der Stagnation. Die Behandlung: 1 mal in 7 Tagen für zwei bis drei Monate. Es kann mit einer Sonde oder blind durchgeführt werden (eine Person trinkt Medizin oder eine Kräuterinfusion, liegt auf der Seite, die Galle beginnt sich zurückzuziehen).
  • Der Verlauf der Medikamente. Zur Beseitigung des Entzündungsprozesses empfehlen die Ärzte Diclofenac, Meperidin; Nehmen Sie in einigen Fällen Antispasmodika, zum Beispiel Baralgin, Papaverin, Odeston. Um die Gallebildung zu verbessern, wird empfohlen, Allohol, Deholin, Holagol. Bei der Behandlung können Antibiotika verwendet werden (Tavanic, Tsiprolet, Azitral, Vibramitsin, Rulid, Ketocef). In Abwesenheit einer Reaktion auf Antibiotika sollte Metronidozol eingenommen werden.
  • Die Kräutermedizin kann zum Beispiel mit Dekokten von Pfefferminz, Rainfarn, Berberitze, Hagebutte, Dillsamen, Chicoréewurzel und anderen Kräutern behandelt werden.
  • Wenn eine Cholezystitis erforderlich ist, muss eine Diät befolgt werden, die die Galleproduktion verringert. Der Patient sollte Konserven, Soda, Alkohol, Schokolade, geräucherte und frittierte Speisen aus seinem Menü ausschließen. Durchschnittliche tägliche Kalorienzufuhr: 2 500 Kalorien.
  • Bedienung Wenn die Krankheit durch Cholelithiasis verursacht wird, wird dem Patienten eine Operation empfohlen. Tun Sie es mit eitrigen Läsionen, Problemen mit der Gallenblase und ihren Kanälen.
  • Spa-Behandlung Dieser Besuch in den Kurorten Borjomi, Yessentuki, Karlsbad usw.
  • Traditionelle Behandlungsmethoden. Es ist eine Behandlung mit Säften von Karotten, Rüben, Aloe, Meerrettich; Abkochung von Kochbananen, Petersilie, Kamille und anderen Kräutern.

Hepatitis

Beschreibung der Krankheit
Diese Leberpathologie kann in zwei Formen auftreten: chronisch und akut. In der akuten Form ist die Leber diffus betroffen, sie wird durch Viren ausgelöst, die durch Wasser, Blut oder sexuell übertragen werden. Es gibt eine Krankheit und nach langer Medikation.
Natur des Schmerzes
Die Schmerzen sind langweilig, der Patient fühlt sich ständig müde und schwach. Seine Übelkeit erbricht, der Patient weigert sich zu essen. Die Symptome können der Grippe ähneln (Fieber, Gelenk- und Muskelschmerzen).

Die Leber wächst an Größe.

Lokalisierung von Schmerzen
Die Schmerzen sind im rechten Hypochondrium lokalisiert und können dem Peritoneum im Rücken, im Bereich der Schulterblätter, verabreicht werden.
Arztintervention
Ein Infektionskrankheiten-Spezialist, ein Therapeut, ein Hepatologe und ein Gastroenterologe behandeln die betroffene Leber.
Behandlung
Die Behandlung erfolgt auf zwei Arten:

Radikal. Der Patient braucht Ruhe, er muss nicht mit Medikamenten oder in der Diät behandelt werden. Genug, um Kräuterabkühlungen und Bettruhe zu erhalten. Symptome verschwinden von selbst

Akute Hepatitis wird dauerhaft behandelt.

Ärzte empfehlen die Einhaltung einer Diät und Medikamente, je nach Reiseziel.

Beschreibung der Krankheit
Bei dieser Pathologie erodiert Salzsäure die Schleimhäute des Magens und bildet Erosion.
Natur des Schmerzes
Der Schmerz ist akut, intensiv und beginnt, nachdem eine Person gegessen hat oder wenn zwischen den Mahlzeiten eine lange Zeit vergeht. Es kann auch nachts weh tun. Neben Schmerzen hat der Patient Aufstoßen, Sodbrennen, er ist übel. Es wird erst nach dem Erbrechen leichter, wenn eine warme Wasserflasche auf den Rücken aufgebracht wird oder wenn Medikamente eingenommen werden, die den erhöhten Säuregehalt reduzieren.
Lokalisierung von Schmerzen
Es gibt Schmerzen im Bauch, hinter der Brust, direkt in der Brust.

Manchmal treten Schmerzen im Bereich zwischen den Schulterblättern, im linken oder rechten Schulterblatt auf.

Arztintervention
Das Geschwür wird von einem Gastroenterologen behandelt.
Behandlung

  1. Es ist wichtig, nicht nur ein Geschwür zu behandeln, sondern auch richtig zu essen, um die Magenschleimhaut nicht zu „stören“. Sie können nicht große Portionen essen, zu warme oder kalte Mahlzeiten zu sich nehmen und mehr als 10 Gramm Salz pro Tag essen. Es sollte mehr Milchprodukte, Suppen, Eier, fettarme Fleisch- und Fischsorten, Gemüse, Beeren und Obst essen. Sie sollten die Brühe aufgeben und keine Nahrungsmittel mit tierischem Fett essen. Die Verwendung von Wurstwaren, Dosenprodukten und Schokolade wird nicht empfohlen.
  2. Der Kurs von Antibiotika. Dabei werden Makrolide (Erythromycin), Penicilline (Amoxicillin) und Nitroimidazole (zum Beispiel Metronidazol) eingenommen.
  3. Wenn die Ursache des Geschwürs nicht in Bakterien, sondern in einer erhöhten Menge an Salzsäure in der Zusammensetzung des Magensaftes liegt, empfehlen die Ärzte eine Behandlung mit H2-Inhibitoren (z. B. Ranitidin), Omeprazol, Maalox, Almagel usw.
  4. Injektionen können während der akuten Phase der Erkrankung verabreicht werden. Mindestkurs: 14 Tage.
  5. Volksheilmittel. Dies sind Rezepte, die Kartoffelschalen, Schmalz, Honig, Butter und Walnusskerne enthalten.

"Berufskrankheiten"

Beschreibung der Krankheit
Die Ursache für Schmerzen und Verbrennungen zwischen den Schulterblättern ist häufig sitzende Tätigkeit. Ursache ist ein langes Sitzen am Arbeitsplatz aufgrund der ständigen Anspannung der Rückenmuskulatur und des unteren Rückens.

Sie unterliegt Führungskräften, Ingenieuren, Fahrern, Wirtschaftsprüfern und Angestellten anderer Berufe, die lange sitzen müssen.

Natur des Schmerzes
Für "berufliche" Krankheiten zeichnen sich periodische ziehende und brennende Schmerzen aus, die sich nach längerem Sitzen verschlimmern.
Lokalisierung von Schmerzen
In den Rückenmuskeln, im Lendenbereich, im Bereich der Schulterblätter und zwischen ihnen gibt es Spannungen
Arztintervention
Unangenehme Empfindungen können von einem Neurologen, Osteopathen, Handarzt und Masseur geheilt werden.
Behandlung

  1. Erwärmen Sie sich regelmäßig und wechseln Sie die Position, um die Muskeln nicht zu betäuben. Es ist möglich, mehrere Bewegungen auszuführen, nachdem sich die Schaufeln zur Verbesserung der Durchblutung auseinander bewegt haben.
  2. Massage Es lindert leicht Schmerzen, während Sie die Rückenmuskulatur selbst massieren können.
  3. Sie können auf dem Rücken eines Tennisballs rollen. Dazu wird der Patient auf den Boden gelegt und rollt auf dem Rücken, so dass er die Wirbel und die Wirbelsäule berührt.
  4. Durchführung spezieller Übungen zur Entspannung der Rückenmuskulatur.
  5. Medikamentöse Behandlung. Zur Beseitigung von Entzündungen sollten Diclofenac, Ortofen und andere eingenommen werden. Die Behandlung dauert normalerweise drei bis vier Tage. Vielleicht lokale Anwendung lokaler Drogen (Fastum Gel, Diklakgel). Nachdem die Entzündung der Muskeln aufgehört hat, können Sie die Behandlung mit lokal reizenden Mitteln, z. B. Menovazin, Nikofleks, fortsetzen.
  6. Darüber hinaus werden Medikamente zur Beseitigung von Entzündungen eingesetzt, z. B. Movalis, Nimika usw.
  7. Ärzte empfehlen eine Physiotherapie, zB Elektrophorese, Laserbehandlung.

Arthrose des Schultergelenks

Beschreibung der Krankheit
Bei dieser Krankheit treten dystrophische Veränderungen im Knorpel auf, in der Nähe von Knochen des betroffenen Bereichs. Die Krankheit ist chronisch, als Folge der Ausdünnung des Knorpels beginnt die Knochenbildung. Mit dem Fortschreiten der Krankheit verliert das Gelenk seine Beweglichkeit und die Funktion der Extremität wird beeinträchtigt.
Natur des Schmerzes
Schmerzen sind intensiv, verschlimmert, indem der Arm vorwärts oder rückwärts bewegt wird. Wenn Sie das Schlüsselbein oder das Schulterblatt palpieren, hat der Patient Schmerzen. Beim Menschen schwillt das Gelenk an, die Weichteile schwellen im betroffenen Bereich an, die Temperatur steigt an, das Gelenk beginnt zu knistern.

In dem betroffenen Gelenk wird eine Einschränkung der Mobilität beobachtet.

Lokalisierung von Schmerzen
Die Schmerzen sind in der Schulter lokalisiert und spülen manchmal in den Ellbogen, zwischen den Schulterblättern und in den Armen.
Arztintervention
Die Behandlung einer Krankheit erfordert die Behandlung durch einen Therapeuten, Physiotherapeuten, Orthopäden, Rheumatologen, Traumatologen, Chirurgen.
Behandlung
Medikamentöse Behandlung
Ärzte empfehlen die Behandlung mit folgenden Medikamenten:

  • Nichtsteroidale Medikamente (Nimesulid, Celecoxib, Meloxicam). Die Behandlungsdauer variiert zwischen 14 und 21 Tagen.
  • Glukokortikosteroide (Injektionen und Salben, die Dexamethason, Prednison, Hydrocortison enthalten). Die maximale Salbenmenge darf nicht länger als 10 Tage angewendet werden, damit Haut und Weichteile nicht atrophieren.
  • Schmerzmittel gegen Schmerzen (Codein, Oxycodon, Morphin, Promedol).
  • Chondroprotektoren, die den Knorpel nicht nur vor dem Zusammenbruch schützen, sondern auch wiederherstellen. Dies sind Chondroitinsulfat, Wobenzym und andere.

Übungen und Gymnastik
Achten Sie darauf, dass Sie die Muskeln dehnen und vorwärmen. Der Patient sollte laufen, gehen, Sie können Springseil verwenden.

Der Patient muss an den Schultergelenken gymnastische Übungen durchführen (z. B. Drehung der Schultern im Kreis, Drücken der Arme an die Brust usw.).

Chirurgische Intervention
Wenn der Humeruskopf bereits vollständig zerstört ist, empfehlen die Ärzte, das zerstörte Gewebe durch eine Prothese aus Titan oder Polymer zu ersetzen.

Arthritis des Schultergelenks

Beschreibung der Krankheit
Dies ist eine Entzündung des Schultergelenks, durch die degenerativ-dystrophische Veränderungen im Knorpelgewebe beginnen. Mit fortschreitender Krankheit funktioniert das Gelenk nicht mehr normal.

Am häufigsten sind ältere Menschen im Alter von 50 bis 55 Jahren betroffen.

Dies kann die Folge von Hypothermie, Verletzungen, Belastungen des Schultergürtels, Gelenkinfektionen, Verminderung der Abwehrkräfte des Körpers, Allergien aufgrund erblicher Faktoren sein.
Natur des Schmerzes
Die Art des Schmerzes hängt vom Stadium der Erkrankung ab.

  1. Im ersten Stadium werden die Schmerzen beim Training an Schulter oder Arm stärker. Die Schmerzen werden im Ruhezustand schwächer und können sich abends und nachts mit einem starken Wetterumschwung verstärken. Wenn jemand mit seinen Händen arbeitet, wird er schnell müde.
  2. Schmerz tritt häufiger auf, wenn Sie die Position des Körpers ändern, wird er nicht geschwächt. Gleichzeitig nimmt die Beweglichkeit im betroffenen Gelenk ab und die beweglichen Gliedmaßen knirschen, ihre Bewegung wird von Klicks begleitet.
  3. Im letzten Stadium der Krankheit wird das Gelenk zerstört, schwillt an und schwillt an. Schulterdeformation tritt auf, es hört fast auf sich zu bewegen. Es ist manchmal in einer Position verkeilt und kann in einigen Fällen von Hand in alle Richtungen gedreht werden.

Manchmal ist ein Temperaturanstieg möglich, in einigen Fällen wird die Verbindung selbst heiß. Der Patient wird schwächer, schnell müde.
Lokalisierung von Schmerzen
Der Schmerz beginnt in der Schulter, während sich die Krankheit entwickelt, werden die Schulterblätter zwischen ihnen und der Lendengegend verabreicht.
Arztintervention
Arthrologen, Orthopäden, Traumatologen, Rheumatologen, Therapeuten helfen, die Krankheit zu überwinden.
Behandlung
Diese Pathologie zu heilen kann nur umfassend sein. Verwenden Sie dazu:

  • Physiotherapiekurs (Ultraschall, Laserbehandlung, Elektrophorese; Anwendungen auf Paraffinbasis).
  • Behandlung mit Medikamenten, die den Entzündungsprozess beseitigen und Schmerzen lindern. Dies ist Analgin, Nimid; Topische Salbe - Diclofenac, Fastum-Gel usw.
  • Von Ihrem Arzt empfohlene Übungen
  • Volksheilmittel auf Basis von Naturprodukten und Kräutern.
  • Chirurgische Intervention Wird verwendet, wenn andere Behandlungen nicht helfen.

Tumore

Beschreibung der Krankheit
Meistens schmerzt es zwischen oder um die Schulterblätter, wenn ein bösartiger Tumor auftritt. Es entsteht als Folge der schnellen Reproduktion von Zellen, die in Krebszellen umgewandelt werden.

Gleichzeitig entwickeln sich Schmerzen zwischen den Schulterblättern und in den Schulterblättern, das Gelenk verliert seine körperliche Aktivität, verformt sich und schwillt an.

Oft ist ein bösartiger Tumor des Schulterblattes sekundär, dh er wird von einem anderen Organ übertragen, das von einer onkologischen Erkrankung betroffen ist.

Natur des Schmerzes
In der Anfangsphase schmerzt der Schmerz periodisch, er verschwindet und beginnt von neuem.

Im Endstadium sind diese Schmerzen intensiv und werden nicht durch andere als medikamentöse Drogen gelindert. Die Einbeziehung anderer innerer Organe in den Prozess ist möglich, daher beginnt Husten, Hämoptyse kann auftreten und es ist schwer zu atmen. Mit der Niederlage großer Gefäße werden die Hände taub, schwellen an und verlieren an Sensibilität. Die Knochenbrüchigkeit nimmt im betroffenen Bereich zu und führt zu Frakturen.
Lokalisierung von Schmerzen
Je nach betroffener Stelle kann es unter dem Schulterblatt, zwischen ihnen oder darunter verletzen. Gelegentlich befällt ein Tumor die nächstgelegenen Organe.
Arztintervention
Der Onkologe ist an der Behandlung der Krankheit beteiligt.
Behandlung
Dem Patienten wird in der Regel eine Operation empfohlen, bei der ein Teil des Knochens und alle umliegenden Gewebe entfernt werden, um die Ausbreitung des bösartigen Tumors zu stoppen. Die Patienten wenden sich normalerweise zu spät auf, wenn Metastasen in andere Organe eingedrungen sind, so dass die Behandlung des Tumors nicht mit der Operation endet.

Die nächste Stufe ist die Behandlung mit Chemotherapie. Es hilft, das Wiederauftreten der Krankheit zu überwinden. Drogen werden mit Injektionen oder mit Dropper injiziert.

Bestrahlung ist in den Endstadien von Krebs möglich, wenn die Operation nicht mehr wirksam ist.

Es ist wichtig, die Immunität nach einer Chemotherapie oder Operation wiederherzustellen.

Meningitis

Über die Beschreibung der Krankheit
Es ist eine Infektionskrankheit, die durch Viren, Pilze und Bakterien verursacht wird. Es ist durch ausgedehnte Läsionen der Membranen des Rückenmarks und des Gehirns gekennzeichnet. Häufig endet die Meningitis mit dem Tod eines Patienten, wenn er nicht kontrolliert wird.
Natur des Schmerzes
Schwere Schmerzen beginnen mit einer Meningitis, zusätzlich einer ausgeprägten Steifheit der Nackenmuskulatur. Der Patient klagt über Migräne, die Temperatur steigt auf vierzig Grad, eine Person fröstelt.

Er hat eine Empfindlichkeit gegenüber Licht, Sonnenlicht und Schwindel. Möglicher Bewusstseinsverlust und sogar Koma. Der Patient weigert sich zu essen, er fühlt sich krank, erbricht, es kommt zu einer Verletzung des Stuhls.

Die Augen beeinflussen die Konjunktivitis, die entzündeten Lymphknoten.

Lokalisierung von Schmerzen
Schmerz lokalisierte sich im Kopf, im Nacken, breitete sich auf den Rücken und die Schulterblätter aus.
Arztintervention
Die Krankheit wird von einem Therapeuten, einem Spezialisten für Infektionskrankheiten und einem Neuropathologen behandelt.
Behandlung

  1. Bettruhe Ich werde vor Licht und Lärm schützen. Behandle es nur in einem Krankenhaus.
  2. Medikamentöse Behandlung Antibiotika (zum Beispiel Ampicillin, Meropenem, Ceftriaxon, Rifampicin) werden zur Therapie eingesetzt. Die Behandlung dauert 12 bis 17 Tage. Ärzte empfehlen auch die Einnahme von Medikamenten gegen Viren, B-Vitamine, Interferon und Glukokortikoide. Antimykotische Medikamente wie Amphotericin, Fluconazol sind erforderlich.
  3. Die nächste Stufe: Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper. Dazu sollte der Patient Tee mit Himbeeren, Fruchtgetränken, Atoxil usw. trinken.
  4. Beseitigung der verbleibenden Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Fieber. Medikamente werden je nach den Empfehlungen des Arztes und den Symptomen einer Meningitis verschrieben.

Tuberkulose

Beschreibung der Krankheit
Infektionskrankheit bakterieller Natur. In den meisten Fällen betrifft dies die Atemwege und die Lunge, manchmal aber auch das Knochengewebe, die Gelenke, die Augen und die Lymphknoten.

Diagnose anhand der Auswurfuntersuchung.

Es ist schwierig zu behandeln, in besonders schwierigen Fällen ist eine Operation möglich.

Natur des Schmerzes
Schmerzempfindungen sind nicht hell, aber sie sind dauerhaft. Der Patient verliert schnell an Gewicht, ist ständig müde und unwohl, häufiger Husten ist möglich.
Lokalisierung von Schmerzen
Die Schmerzen sind in der Lunge lokalisiert, können jedoch im Rücken zwischen den Schulterblättern auftreten und sich über die gesamte Brust erstrecken.
Arztintervention
Bei der Behandlung dieser Erkrankung hilft der Arzt / die Ärztin.
Behandlung
Die durchschnittliche Behandlungsdauer der Krankheit variiert zwischen 6 und 24 Monaten.

  1. Das Patientenzimmer im Krankenhaus. Nachdem eine Reihe von Verfahren durchgeführt wurde und die Person für ihre Umgebung sicher ist, wird sie ambulant behandelt.
  2. Medikamentöse Behandlung Es werden Pyrazinamid, Streptomycin, Ethambutol usw. verwendet, die entweder durch Inhalation oder durch Injektion verabreicht werden können. Medikamente können kombiniert oder ersetzt werden. Wenn es nicht möglich ist, den Tuberkelbazillus mit gewöhnlichen Medikamenten zu eliminieren, wenden die Ärzte die Behandlung mit Ethionamid, Cycloserine, Pasco an.
  3. Operationen werden in seltenen Fällen ausgeführt, da diese Methode nicht wirksam ist.
  4. Spa-Behandlung
  5. Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten.

Klassifizierung nach Schmerzen

Schmerz und Brennen, brennender Schmerz
Das Gefühl der Verbrennung beginnt in der Regel mit einer ischämischen Erkrankung und in verschiedenen Stadien der Osteochondrose. Bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems hilft Nitroglycerin, Beschwerden und Schmerzen schnell zu lindern. Wenn es durch das Kneifen der Wurzeln wehtut, hilft nur die Entspannung des Körpers und die Verabreichung von Narkosemitteln.
Scharf
Der Patient klagt möglicherweise über akute Schmerzzustände mit Cholezystitis. Es beginnt normalerweise, nachdem eine Person gegessen hat. Trotzdem kann es weh tun, wenn der Patient an einer Osteochondrose der Halsregion oder einem Magengeschwür leidet. Bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und der Chondrose werden die Schmerzen stärker, wenn sich eine Person bewegt.
Scharfer Schmerz
Solche schmerzhaften Empfindungen sind charakteristisch für eingeklemmte Nervenfasern und -enden, wenn eine schwere Entzündung begonnen hat. Oft treten solche Symptome bei Koliken in der Gallenblase auf.
Dumpfer Schmerz
Solche Beschwerden stehen in direktem Zusammenhang mit Erkrankungen der Muskeln, Sehnen und Bänder. Oft ist dies ein Zeichen für Osteochondrose, Pathologien des Gastrointestinaltrakts.

Wenn die Muskeln schmerzen, wird der Patient nach dem Training oder einer zusätzlichen Belastung eine Zunahme der Beschwerden verspüren.

Ständiger Schmerz
Der Grund dafür kann eine starke Überlastung der mit dem Beruf verbundenen Rückenmuskulatur sein (zum Beispiel eine Näherin, ein Buchhalter, ein Manager). Außerdem verursachen konstante Schmerzen eine Krümmung der Wirbelsäule, beispielsweise Kyphose oder Skoliose, da sie die Muskeln um die Wirbelsäule herum belasten. Eine weitere Voraussetzung für solche Schmerzen sind Arthritis und Arthrose, entzündliche Prozesse aufgrund von Stoffwechselstörungen.
Stechender Schmerz
Kann mit der Verletzung des Atmungssystems, Pleuritis, Gallensteinerkrankung beginnen. Oft ist es ein Symptom für das Einsetzen der Ulkusperforation. Darüber hinaus kann eine Person von Übelkeit, Erbrechen gestört werden. Eine ähnliche Art von Schmerz tritt bei Pyelonephritis und IRR auf.
Schmerzen und Husten
Dies sind treue Begleiter von Tuberkulose oder Interkostalneuralgie.

In welchem ​​Fall ist es an der Zeit, sofort einen Arzt zu konsultieren?

Notärztliche Hilfe ist erforderlich, wenn:

  1. Der Mann hat sich den Rücken verletzt, Blut fließt, es gibt Anzeichen für einen Bruch.
  2. Wenn Schmerzen beobachtet werden, Verformungen der Klingen, begleitet von Schwellungen, rötet sich die Haut
  3. Der Patient hat einen starken Herzschlag, atmet schwer, Atemnot.
  4. Der Mann hat eine scharfe Kopfdrehung, es herrscht Verwirrung.

Schauen Sie sich unbedingt das folgende Video an

Erste Hilfe: Wie kann ich den Schmerz entfernen?

  • Wenn die Ursache ein Muskelkrampf war, reicht es aus, sich nur aufzuwärmen, die Position zu wechseln, die Schulterblätter so weit wie möglich zu strecken und tief zu atmen. Diese Methode wird schnell helfen, mit unangenehmen Gefühlen umzugehen.
  • Mit Hilfe eines Kuznetsov-Applikators oder eines Tennisballs entlang der Wirbelsäule kann die Unbequemlichkeitsmassage schnell beseitigt werden. Es ist ausreichend, die Massage für 3-5 Minuten zu wiederholen.
  • Tragen Sie auf die betroffenen Stellen Salben und Creme auf und lindern Sie Schmerzen, z. B. Ortofen, Fastum Gel.
  • Die Verwendung von hausgemachten Salben basierend auf Senf, Honig und Wodka oder Aloe, Honig, Wodka.
  • Zur Verringerung der Beschwerden können Sie Nise, Diclofenac, Ketorol, Ketanov trinken.

Basierend auf dem Vorstehenden kann gefolgert werden, dass Schmerzen in den Schulterblättern aufgrund von Infektionskrankheiten, Onkologie, Erkrankungen der inneren Organe und der Wirbelsäule sowie Verletzungen auftreten können. Daher ist es wichtig, rechtzeitig einen Spezialisten für die korrekte Diagnose der Krankheit zu konsultieren. Denn nur die richtige Diagnose hilft, die Behandlung zu bestimmen, die Entzündungen und Schmerzen beseitigt.

Die Hauptsache ist nicht, sich selbst zu behandeln, sondern Ihre Gesundheit Fachärzten anzuvertrauen.