Haupt / Ellbogen

Wunde rechte Seite des Rückens

Schmerzen auf der rechten Seite von hinten, die aus einem unbekannten Grund entstanden sind - ein Symptom für viele Krankheiten und pathologische Zustände, einige haben schwerwiegende Folgen (sogar tödlich). Jedes Schmerzsignal ist eine Rückkopplung des Körpers mit dem Gehirn. Es ist dringend geboten, einem bestimmten Körperteil Aufmerksamkeit zu schenken.

Die rechte Seite des Rückens verbirgt wichtige Knotenpunkte und verletzliche Organe. Selbst wenn Zweifel über die Entstehung von Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens bestehen, ist ein sofortiger Arztbesuch erforderlich. Die rechtzeitige Erkennung des Problems schont die Gesundheit des Patienten und ist der erste Schritt zur Genesung.

Wie tut es weh?

Neben den Schmerzen, die durch direkt lokalisierte Organe verursacht werden, gibt es in der Medizin das Konzept, Schmerzen auszustrahlen.

Denn strahlende Schmerzen zeichnen sich durch unerwartete Verteilung und Lokalisierung an unerwarteten Orten aus, auch abseits einer direkten Quelle.

Kann durch die subjektive Schmerzempfindung auf der rechten Rückseite des Rückens aus folgenden Gründen detailliert beschrieben werden:

  • Nähen - tritt normalerweise beim Bewegen auf. Akute Pankreatitis kann ein Beispiel für die alarmierenden Folgen sein, warum die rechte Seite im stationären Zustand hinter dem Rücken der Injektionen verletzt wird.
  • Scharf, brennen, schneiden - mit der gleichen Wahrscheinlichkeit, die durch Verletzungen der Wirbelsäule, der Seiten- oder Wirbelsäulenmuskulatur und durch Pathologien bei der Arbeit der inneren Organe verursacht wird;
  • Ziehender, stumpfer oder schmerzender Schmerz - sie bilden einen kontinuierlichen Hintergrund und sind Anzeichen für schwere pathologische Prozesse;
  • Das Schießen ist typisch für Wirbel, Radikulitis, Rheuma und andere neurologische Störungen. Dies sind in der Regel Rückenschmerzen und Rückenschmerzen.

Leichte Schmerzen, Muskelsteifheit und Schwäche am Morgen nach dem Schlaf sind eine natürliche Folge falscher Haltung und Bedingungen: das Fehlen optimaler Möbel, die Wahl einer ungeeigneten Körperhaltung für den Schlaf. Wenn die Intensität des Schmerzes allmählich zunimmt, tritt höchstwahrscheinlich eine Entzündung auf.

Ein scharfer Schmerz im rechten Teil des Rückens, der sich allmählich in ein Nörgeln verwandelt, ist eines der Kriterien zur Bestimmung der Klammern von Muskeln, Wirbeln und Blockaden.

Wo tut es weh?

Das Erkennen oder zumindest Festlegen der Schmerzen im rechten Rücken kann sich an den grundlegenden Prinzipien orientieren, die für bestimmte Krankheiten charakteristisch sind (aber nicht zwingend erforderlich sind, wobei Hunderte von Nuancen zu berücksichtigen sind).

Zwischen den Schulterblättern

Im Bereich der Schulterblätter ist der Schmerz sowohl für Lungenkrankheiten als auch für neurologische Erkrankungen charakteristisch. Der Unterschied wird durch das Vorhandensein zusätzlicher Faktoren deutlich: Temperatur, Erbrechen, Schwellungen, Husten, Atemnot.

Unter den Rippen

Von hinten, unter der letzten Rippe, befinden sich vier rechte Organe im hinteren rechten Bereich: die Leber, die Gallenblase, das Pankreas und die Milz (nicht direkt, aber es kann mitgerissen werden). Die Krankheit eines jeden von ihnen ist extrem gefährlich und erfordert eine sofortige Krankenhausbehandlung.

Scharfes Stechen konzentriert sich auf Probleme mit der Gallenblase (Cholezystitis, assoziiert mit einer fiebrigen Hitze von 39 und mehr), wenn die rechte Seite schmerzhaft weh tut und ständig nachgibt - das Problem liegt in der Leber.

Auf der rechten seite

Der Bereich des rechten Rückens in der Mitte - akuter durchdringender Schmerz - bedeutet eher ein Problem mit den Nieren (insbesondere wenn die rechte Seite des Rückens schmerzt und in die Blasen- und Harnwege abschießt). Seltener ist eine akute Form der Blinddarmentzündung (aufgrund der genetischen Merkmale der Struktur tritt regelmäßig eine Anomalie bei der Platzierung des Blinddarms auf, in der er sich näher am Rücken befindet).

Im unteren Rückenbereich

Wenn der untere Rücken mit Schmerzen auf der rechten oder unteren Seite durchbohrt wird, ist dies ein Zeichen für beide Erkrankungen der Wirbelsäule (Hernie des Steißbeins) und des Harnsystems. Der Unterschied ist, dass im ersten Fall der Schmerz von der Körperhaltung abhängt und von unten steigt, im zweiten Fall ist er konstant und geht in das Perineum über.

Mögliche Ursachen

Die Konzentration von Organen und Systemen im Lendenbereich macht es schwierig, sie genau zu diagnostizieren - hier sind zu viele Vitalknoten konzentriert. Rückenschmerzen auf der rechten Seite sind Ausdruck einer Vielzahl von Problemen:

  • Atmungssystem;
  • Gastrointestinal;
  • Harn- und Geschlechtssystem;
  • Wirbelsäule;
  • Nervensystem

Wenn der Rücken rechts schmerzt, ist es wichtig, sich für eine klare Beschreibung der charakteristischen Merkmale, Intensität und Ort des Schmerzes zu entscheiden. Dies vereinfacht die Diagnose und beschleunigt den angemessenen Widerstand gegen die Ursachen.

Atmungssystem

  • Trockene Pleuritis, Lungenentzündung, Emphysem - der Effekt verschiedener Entzündungen des Lungengewebes wird manchmal mit akuten Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens verstärkt;
  • Pneumothorax (Atembeschwerden aufgrund der Ansammlung von Flüssigkeiten oder Gasen in der Höhle in der Lungenpleura) - starke, lähmende Atmung, die den ganzen Körper ausstrahlt;
  • Krebs, Sarkome - oft sind die Hauptsymptome verborgen und das Fortschreiten der Metastasierung bestimmt einen starken Schmerz in der rechten Seite des Intercostal-Typs.

Verdauungstrakt

  • Koliken in verschiedenen Bereichen des Darms. Wellenartige pulsierende Kontraktionen, die sich in einer bestimmten Lokalisierung des Fokus von diesem Bereich aus erstrecken;
  • Cholezystitis - eine ausgedehnte Entzündung der Gallenblase, die Ursache wird zu einer Verstopfung des Gallengangsteins. Ein stechender brennender Schmerz auf der rechten Rückseite des Rückens, direkt unter den Rippen.
  • Blinddarmentzündung ist ein entzündeter wormartiger Darmprozess. Ein charakteristisches Merkmal - das Gefühl deckt den gesamten Bauch ab, wandert dann und schmerzt von hinten ein wenig nach rechts. Während der Bewegungen ständig mit heftigen Blitzen zu jammern.

Harnwege

  • Renale Koliken - unerträgliche Schmerzen mit Wellen in der rechten Seite der Taille, schießen in die Leistengegend;
  • Hydronephrose - erinnert an die vorherige Version mit mehr Schwerpunkt auf wellenartigen Empfindungen;
  • Pyelonephritis und Nephritis der häufigsten Arten - schwere Schmerzen von rechts nach hinten, in akuter Form, sind begleitet von ähnlichen Kolik-Symptomen mit Fieber und zusätzlichen Schmerzen in Gelenken und Muskeln;
  • Zyste - schmerzende, wiederkehrende Schmerzattacken, zunehmende Schwellung, Probleme beim Wasserlassen.

Wirbelsäule

Sie teilen sich in die Krankheit selbst (Osteochondrose, Spondylose) und die Folgen von Verletzungen (Zwischenwirbelhernie). Letzteres verursacht ziehende Schmerzen mit Blitzen auf der rechten Seite des Rückens und kann an den entsprechenden Stellen auch einen Bruch der Rippen oder des Beckenknochens bekommen. Die Kriterien für ein erhöhtes Risiko von Rücken- und Rückenschmerzen sind:

  • Dauerhafte Sitzposition, die zur Anhäufung dystrophischer Prozesse in der Wirbelsäule führt (Fahren, Arbeiten im Büro, am Computer);
  • Hohe körperliche Belastung des Körpers (Arbeit des Laders, des Baumeisters, exorbitantes Krafttraining);
  • Schwangerschaft und Geburt verändern signifikant die Haltung und den Stoffwechsel, wodurch der Körper einer jungen Mutter anfälliger für Rückenerkrankungen ist.
  • Übergewicht (doppelt wichtig bis dramatisch dünner).

Nervensystem

  • Verletzungen der Wirbelsäulennerven und der Dorsalgie (Nervenschmerzen) sind durch dumpfen Schmerz mit akuten Ausbrüchen gekennzeichnet, wenn der Körper eine besonders unglückliche Position einnimmt.
  • Eine schwere Neuralgie der Rippen tritt am Schulterblatt und am unteren Rücken auf.

Wann rufen Sie einen Krankenwagen an?

Viele Krankheiten, die Rückenschmerzen auf der rechten Seite verursachen, benötigen eine Notfallversorgung, manchmal (Blinddarmentzündung) - einen chirurgischen Eingriff.

Wenn plötzlich starke Rückenschmerzen auf der rechten Seite auftraten, die durch schwere Schwäche, Schwindel, Bewusstseinsstörungen erschwert werden, ist es notwendig, einen Krankenwagen zu rufen.

Schmerzmittel sind in der Lage, die Schmerzen im rechten Rücken kurz zu beseitigen, nicht aber die Ursache - eine innere Pathologie, die mit jedem Tag fortschreitet. Der Schmerz kann sich für eine Weile von alleine zurückziehen, ohne äußere Konsequenzen. In jedem Fall kann nur eine umfassende fachliche Untersuchung die Ursache des Unbehagens feststellen und beseitigen.

Symptome und Behandlung von Ischias

Wie mache ich Injektionen für Schmerzen im Rücken und im unteren Rückenbereich?

Wie trägt man ein Korsett für die Wirbelsäule?

Was tun mit Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen hinten?

Schmerz gibt immer eine Person und verursacht Unbehagen. Der Körper versucht also, das Problem zu signalisieren. Die Menschen versuchen, die Ursachen der Erkrankung an der Stelle schmerzhafter Krämpfe zu verstehen. Warum tut die rechte Seite von hinten weh, welche Krankheiten bedeuten sie? Es lohnt sich, dies näher zu verstehen.

Ursachen von Unbehagen

  1. Der Schmerz ist scharf, es fühlt sich an, als ob etwas Heißes oder Dolchartiges im Inneren ist. Ein solches Symptom kann auf die Entwicklung von Funktionsstörungen (Allgemeinzustand) von Systemen oder einzelnen Organen in diesem Bereich hindeuten.
  2. Der Schmerz tut weh, zieht irgendwo im unteren Rücken oder in der Mitte des Rückens. Am wahrscheinlichsten ist das Problem in der Wirbelsäule. So kann eine Hernie sein, der Prozess der Nerven kneifen (Neurologie).

Wenn der Schmerz schmerzhaft ist, ist es gefährlich, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren.

Kann operiert werden. Starke Schmerzen wirken sich auf den Allgemeinzustand und die Gesundheit einer Person aus.

Warum schmerzt mein Rücken auf der rechten Seite? Die genaue Ursache kann nur nach ärztlicher Untersuchung ermittelt werden. Dies kann eine Manifestation der folgenden Symptome sein:

  • starke Muskelkontraktionen, der Prozess wird von unangenehmen Krampfanfällen begleitet;
  • eine lange Zeit in einem gefrorenen, unangenehmen Zustand (unebene Matratze, Sofa) - quälend die ziehenden, langen schmerzhaften Empfindungen rechts oder links im Rücken;
  • Störungen in der Aktivität des zentralen Nervensystems, schießende Schmerzen, akute, Rückgabe oder Rückgabe.

Die Lokalisierung unangenehmer Empfindungen ist für die Diagnose wichtig. Daher fragt der Arzt den Patienten ausführlich nach Ursachen, Ort und Dauer des Symptoms.

Für einen Spezialisten ist es wichtig herauszufinden, wo sich die Quelle schmerzhafter Empfindungen konzentriert, wo er am meisten jammert.

Die Hauptgründe, warum die rechte Seite des Rückens weh tun kann:

  • Manifestation einer Knochenstrukturerkrankung;
  • Entwicklung von Pathologien einiger innerer Organe;
  • Störungen der Muskeln.

Jeder Grund ist schwer genug, um sofort zum Arzt zu gehen. Besonders wenn der Schmerz lang und heftig ist.

Mögliche Krankheiten aufgrund der Natur der Schmerzen

Welche Krankheiten manifestieren sich auf diese Weise? Immerhin gibt es keine Organe vom Rücken, außer der Wirbelsäule. Im Körper sind alle Systeme miteinander verbunden, und nur ein Fachmann kann eine genaue Diagnose stellen.

Die wichtigsten durch dieses Symptom gekennzeichneten Krankheiten sind:

  1. Rückenschmerzen, sein zentraler Teil, der auf Probleme mit den darunter liegenden Nieren hinweist.
  2. Rechts ist der Bereich unter dem Schulterblatt höchstwahrscheinlich Neurologie (der Nerv ist eingeklemmt). Eine solche Lokalisierung ist typisch für die Manifestation einer Lungenerkrankung. Zum Beispiel die Entwicklung einer gefährlichen Krebserkrankung in ihrem Bereich oder der Bronchien, die Entwicklung einer Lungenentzündung, Pleuritis.
  3. Hypochondrium Es gibt innere Organe wie die Gallenblase und die Leber. Ihre Niederlage verursacht unangenehme, sogar schmerzhafte Empfindungen. Wenn der Schmerz längere Zeit nicht nachlässt, ist es besser, diese Organe sofort zu untersuchen. Wenn es von anderen charakteristischen Symptomen wie Fieber, Übelkeit und Anspannung in den Bauchmuskeln begleitet wird, kann sich eine Cholezystitis entwickeln. Manchmal kann das Unbehagen auch auf andere Körperteile übertragen werden, häufig jedoch auf das Schulterblatt oder die rechte Schulter.
  4. Rücken, unterer Bereich, Rückenschaden oder Entwicklung von Erkrankungen der Wirbelsäule, wie z. B. Zwischenwirbelhernie. Möglicherweise gibt es Unregelmäßigkeiten bei der Arbeit oder dem Zustand des Harnsystems. Im letzteren Fall ist der Schmerz eher stumpf und konstant, hängt nicht von Veränderungen der Körperposition ab.
  5. Es tut weh am Morgen, dann vergeht - vielleicht eine ungeeignete Matratze. Der Grund wird in der Entwicklung von Muskeldystrophie liegen.

Ärzte können ein Dutzend verschiedene Krankheiten auflisten, die durch Schmerzen auf der rechten Seite von hinten signalisiert werden können. Und hier ist es wichtig, nicht nur die Lokalisierung von Empfindungen zu identifizieren, sondern auch deren Charakter.

An welche Krankheiten kann man vor allem denken?

  • Atmungssystem (Lungenentzündung, Entzündung der Pleura, Entwicklung eines Tumors im Bronchus oder in der Lunge), insbesondere wenn es im Bereich unter den Rippen schmerzt;
  • Verdauungssystem (akute Cholezystitis, schmerzhafte Darmkolik, Appendizitis);
  • Harnwege (Hydronephrose - dann lohnt es sich, zunächst die Nieren, retroperitoneale Hämatome, Glomerulonephritis) zu überprüfen;
  • Rückenmark (Osteochondrose, Auftreten einer intervertebralen Hernie, Spondylose).

Nicht ausgeschlossen und Pneumothorax.

Erste-Hilfe-Maßnahmen

Es ist unmöglich, das Haus selbst zu diagnostizieren. Sogar Ärzte versuchen, Menschen zu Hause nicht zu behandeln, weil manchmal die Untersuchung des Patienten nicht ausreicht.

  • Wenn bei einer Übung Schmerzen auftreten, stoppen Sie diese sofort.
  • verstehen, wo die Beschwerden entstanden sind und welchen Charakter sie haben;
  • Schmerzmittel trinken, wenn die Symptome nicht zu stark ausgeprägt sind.

Einige Leute denken, dass eine Wärmflasche viel hilft. In der Realität ist das Erwärmen nur teilweise wirksam und im Gegenteil sogar schädlich. Wenn also die Schmerzen stark sind und nach einiger Zeit nicht verschwinden, sich aber intensivieren, ist es besser, den Arzt anzurufen.

Wen kontaktieren und wie behandeln?

Viele Menschen unterschätzen die Schwere der Schmerzen. Ärzte werden nicht müde zu wiederholen, dass manchmal der Ruf nach einem Krankenwagen buchstäblich Leben rettet.

Anzeichen, wenn die einzig wirksame Hilfe darin besteht, einen Arzt zu rufen:

  • plötzlicher, heftiger, unaufhörlicher Schmerz im rechten Rücken;
  • scharfe, dolchartige Empfindung an der Stelle unter den Rippen;
  • heftiger Schmerz, der plötzlich auftritt, begleitet von allgemeiner Schwäche oder sogar Bewusstlosigkeit.

Während der Krankenwagen fährt, sollten Sie dem Opfer keine Antibiotika, Antipyretika oder Analgetika geben. Dadurch wird das klinische Bild beeinträchtigt, sodass der Arzt die Diagnose nicht richtig bestimmen kann. Medikamente statt Hilfe verschlimmern nur den Krankheitsverlauf.

Was ist, wenn der Schmerz nicht so stark ist? Erste Hilfe wird durch die Art und Intensität der Schmerzimpulse bestimmt. Wenn der Schmerz schmerzt und von Müdigkeit begleitet wird, ist dies möglicherweise das Ergebnis einer körperlichen Anstrengung für ungeübte Muskeln. Es ist genug, um sich hier auszuruhen, der Schmerz wird zurückgehen. Es ist besser, bis zur Ankunft eines Spezialisten keine Schmerzmittel einzunehmen.

Haben die Schmerzen nach dem Rest nachgelassen? Wenn ja, lohnt es sich, ein spezielles Training durchzuführen, um den Rücken langsam zu stärken.

Rechts hinten im Inneren befinden sich viele innere Organe. Und wenn es einen scharfen, langanhaltenden Schmerz gibt, signalisiert der Körper höchstwahrscheinlich die Entwicklung einer schweren Krankheit. Die wirksamste Maßnahme ist die Behandlung des Opfers durch einen Spezialisten.

Fazit

Wenn Sie Ihre Seite von hinten nach rechts verletzen, können Sie die Diagnose nicht selbst vornehmen und zu Hause behandelt werden. Dies geschieht, wenn der Schmerz durch Darmspasmen verursacht wird. Es ist eher ein Angriff. Plötzlich beginnt, dauert etwa 1-2 Minuten und verschwindet dann plötzlich. Dann besteht eine wirksame Maßnahme darin, zu warten und den Frieden zu beobachten.

Wenn die Schmerzen plötzlich und heftig sind und immer noch von anderen störenden Symptomen begleitet werden, ist es am besten, sofort professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Nur ein Arzt kann nach Untersuchung und Analyse die Schmerzursache feststellen.

Was sind die Gründe und was tun, wenn die rechte Seite von hinten verletzt wird?

Das Auftreten von Schmerzen - ein Signal an den Körper über ein Versagen. Wenn Sie Schmerzen auf der rechten Seite von hinten haben, achten Sie auf das Symptom und achten Sie auf dessen Beseitigung. Unabhängig bestimmen, die Ursache der Schmerzen kann nur annähernd sein, denn für die Formulierung einer genauen Diagnose benötigen Sie die Hilfe eines Arztes. Wenn Sie nicht wissen, welche Art von Arzt Sie benötigen, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Hausarzt. Er wird an die Umfrage senden und das Schema für weitere Maßnahmen skizzieren.

Bei unerträglichen, akuten und scharfen Schmerzen rufen Sie das Rettungsteam an. Sie benötigen möglicherweise dringend ärztliche Hilfe!

Hören Sie dem Körper zu und bestimmen Sie genau, wo er weh tut, wo er schmerzt und ob es zusätzliche Symptome gibt. Bei Problemen mit der Wirbelsäule oder den Muskeln treten Schmerzen in einem beliebigen Teil des Rückens auf und hängen vom Ort des Problems ab. Oft ist es situativ und tritt nach dem Training oder einer unangenehmen Körperposition auf. Akute entzündliche Prozesse der inneren Organe werden in der Regel von zusätzlichen Symptomen begleitet: Schwäche, Übelkeit, Husten, Fieber. Im Anfangsstadium der Erkrankung können außer dem Schmerzsyndrom keine besonderen Manifestationen auftreten. Daher ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um die Erkrankung frühzeitig zu erkennen.

Der Ort des Schmerzes kennzeichnet das Organ, auf das man achten muss:

  1. Oberer Rücken rechts unter dem Schulterblatt. Hier manifestieren sich Atemwegserkrankungen und Wirbelsäulenerkrankungen.
  2. Der mittlere Teil des Rückens befindet sich direkt unter den Rippen. Dies ist eine Zone der unteren Lunge, des Verdauungssystems, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase und der Leber.
  3. Der untere Rücken rechts neben der Taille ist der Bereich des Harnsystems, die rechte Niere.
  4. Die Lende auf der rechten Seite - mögliche Probleme mit dem Darm, Gynäkologie, Harnwege.
  5. Der gesamte Rücken auf der rechten Seite ist das Verdauungssystem, die Wirbelsäule, die Muskeln.

Wenn der Schmerz nur morgens auftritt und nach einer Stunde vergeht, achten Sie auf das Bett. Vielleicht schlafen Sie in einer unbequemen Position oder müssen die Matratze wechseln.

Schauen Sie sich das Video dazu an:

Mögliche Ursachen

Erkrankungen der Atemwege

Feature - Erhöhter Schmerz während des tiefen Atems oder der Ausatmung. Für die Behandlung wenden Sie sich an einen Therapeuten, der sich gegebenenfalls an einen Lungenarzt wendet.

  1. Pleuritis - Entzündung der Pleura. Der Schmerz ist Nähen oder Schneiden, steigt mit tiefer Atmung, plötzlichen Bewegungen und schwächt sich ab, wenn Sie auf der betroffenen Seite liegen. Zusätzliche Symptome: Husten, Fieber, Atemnot. Durch Radiographie diagnostiziert, Ultraschall. Zur Behandlung werden Antibiotika, verschiedene medizinische Verfahren und manchmal auch Operationen eingesetzt.
  2. Lungenentzündung ist ein Entzündungsprozess der Atemwege der Lunge. Der Schmerz wird unter dem Schulterblatt oder unter den Rippen spürbar, verstärkt durch tiefes Atmen und Husten. In seltenen Fällen treten im Anfangsstadium der Krankheit keine anderen Symptome auf, dann steigt die Temperatur an, es treten Husten, Auswurf und Schwäche auf. Es wird mit Antibiotika behandelt, die der Arzt auswählen wird.
  3. Pneumothorax - eine Ansammlung von Gasen in der Pleurahöhle der Lunge. Der Schmerz ist sehr stark, scharf, stechend, gibt Arm und Schulter an und verstärkt sich durch Atmen und Husten. Eine Person möchte sitzen oder eine liegende Position einnehmen, Kurzatmigkeit und kalter Schweiß, Panik. Durch Röntgen und Lungenpunktion diagnostiziert. Brauche dringend Hilfe von einem Arzt!
  4. Lungenkrebs Unerträgliche und anhaltende starke Schmerzen treten nur in den letzten Krebsstadien auf, wenn der Tumor in die Pleura hineinwächst.
  5. Ein Lungeninfarkt ist der Tod eines Teils der Lunge und die Imprägnierung dieses Organs mit Blut, wenn die Arterie mit einem Thrombus blockiert ist. Der Schmerz ist sehr stark, scharf und schneidet direkt unter dem Schulterblatt. Zusätzliche Symptome: Atemnot, Tachykardie, Hämoptyse. Wir müssen dringend einen Krankenwagen rufen!

Krankheiten des Verdauungssystems

In der Regel begleitet von zusätzlichen Symptomen: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen. Der Therapeut kann Sie an einen Gastroenterologen überweisen.

  1. Flatulenz - Ansammlung von Gasen im Darm. Der Schmerz ist dumpf, ziehend, begleitet von Blähungen. Erscheint nach der Einnahme einiger Produkte (Hülsenfrüchte, Soda usw.) infolge von Darmerkrankungen oder Neurosen. Schmerzmittel werden durch krampflösende Mittel, Sorbentien und Entschäumer beseitigt.
  2. Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Anhangs. Befindet sich der Blinddarm hinter dem Blinddarm, treten die Schmerzen nicht wie in den meisten Fällen im Unterleib auf, sondern im unteren rechten unteren Bereich. Der Schmerz ist scharf, konstant, gibt im Bein, in der Leistengegend, im Beckenbereich. Wenn Sie auf Ihrer linken Seite liegen, wird es intensiver. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, Schwäche, manchmal Temperaturen über 38 Grad. Dringende Operation erforderlich!
  3. Darmkolik - Krampf der Darmmuskulatur. Die Schmerzen im unteren Teil der Lendenpartie brennen und verkrampfen sich: manchmal wird es schlimmer und nimmt dann ab, nach einer Weile geht es in den Bauchraum über. Zusätzliche Symptome: Schwäche, vermehrtes Wasserlassen, Übelkeit, Durchfall. Mögliche Ursachen: Vergiftung, Stress, Darmerkrankungen, Gastritis. Bei Darmkoliken krampflösende Mittel einnehmen und ein Heizkissen auftragen.

Schwere Darmkoliken können auf schwerwiegende Erkrankungen hinweisen, bei denen Sie auf keinen Fall ein Heizkissen verwenden können und dringend einen Rettungswagen rufen müssen!

  1. Akute Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase. Der Schmerz in der rechten Seite des Bauches, im Hypochondrium, wirkt sich auf den Bereich unterhalb des rechten Schulterblattes aus. Es kann nach einiger Zeit (eine halbe Stunde) alleine stattfinden. Kommt öfter nachts oder morgens vor, nachdem Sie fetthaltige Speisen oder Alkohol gegessen haben. Zusätzliche Symptome: bitterer Geschmack im Mund, Übelkeit, Erbrechen der Galle, weiße Plaque auf der Zunge. Diagnose durch Tests von Blut, Urin, Kot, Ultraschall der Gallenblase. Es wird chirurgisch oder Drogen behandelt, achten Sie auf eine Diät.
  2. Akute Pankreatitis ist eine Entzündung des Pankreas. Schmerzen in der Bauchseite, gibt den unteren Rücken nach rechts. In seltenen Fällen fehlen Bauchgefühle und werden nur im Rücken, im zentralen Teil rechts, wahrgenommen. Der Schmerz ist dumpf und krampfhaft: er wird schlimmer und dann besser. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, Erbrechen ohne Erleichterung, das Gesicht wird grau und bläht. Bei zunehmenden Schmerzen einen Krankenwagen rufen! Bei einem Arzt können Sie ein krampflösendes Mittel nehmen. Bei chronischer Pankreatitis treten nach übermäßigem Essen oder Alkoholkonsum stumpfe Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens auf.

Harnwegserkrankungen

Die häufigste Schmerzursache auf der rechten Seite des Rückens, wenn sie nicht mit der Wirbelsäule und den Muskeln verbunden ist. Der Therapeut wird Sie an einen Urologen oder Nephrologen überweisen.

  1. Retroperitoneales Hämatom oder Retroperitonealblutung - innere Blutung mit Schädigung der Bauchorgane. Sie tritt als Folge einer Verletzung auf: ein Sturz aus großer Höhe, ein Schlag in den Magen. Rücken- und Bauchschmerzen hängen von der Schädigung ab: von der Abwesenheit von Symptomen bis zum Schmerzschock. Diagnose mittels Ultraschall, Computertomographie und Radiographie. Benötigt einen medizinischen Eingriff!

Manchmal manifestieren sich Nieren- und Harnwegserkrankungen nur in der Lendengegend ohne zusätzliche Symptome!

  1. Nephroptose - die Verschiebung der Niere. Zu Beginn der Krankheit sind die Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens instabil und langweilig. Erscheint in aufrechter Körperlage, hauptsächlich nach starkem Husten oder körperlicher Anstrengung. Pässe, wenn Sie sich hinlegen. In der Zukunft nimmt der Schmerz zu, es kann zu Nierenkoliken kommen. Diagnose durch Palpation, Ultraschall in Bauch- und Stehposition, MRT. Der erste Grad des Nierenvorfalls wird mit konservativen Methoden behandelt: Gymnastik, Bandagen, Sanatorium, Massage. Der zweite und dritte Grad kann eine Operation erfordern.
  2. Nierenkolik - Blockade der oberen Harnwege. Die Schmerzen sind stark und verkrampfen sich im Taillenbereich auf der rechten Seite, geben den Schambereich an und breiten sich später auf den gesamten unteren Rücken aus. Die Körpertemperatur kann ansteigen, Erbrechen und Blähungen auftreten. Vor der Ankunft der Rettungssanitäter können Sie Antispasmodika trinken oder injizieren. Wenn außer Schmerzen keine anderen Symptome auftreten, wärmt eine warme Heizung gut. Warten auf den Arzt sollten sich hinlegen, so dass die Nieren höher sind als die Blase (halbsitzende Position des Körpers).
  3. Urolithiasis - Urolithiasis - die Bildung von Steinen im Harnsystem. Je nach Lage der Steine ​​können Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Rückens auftreten: Im Nierenkelch - dumpfem Schmerz tief im unteren Rückenbereich, im Nierenbecken - bildet sich das rechte Hypochondrium, in den oberen Abschnitten des Harnleiters - akute unerträgliche Rückenschmerzen während der Bewegung können sich auf den Bereich ausbreiten vom Hypochondrium zur Leiste. Bei Vorhandensein eines Steines im unteren Teil des Harnleiters - starke Schmerzen im unteren Teil des unteren Rückens mit Übergang in die Genitalien. Diagnose durch Urin, Ultraschall, MRT. Die Behandlung erfolgt konservativ oder operativ (nach Wahl des Arztes). Oft verschreiben Ärzte Kräuter: Dill, Veilchen, Ringelblume, Potentilla, Preiselbeerblätter, Johanniskraut, Salbei, Bärentraube, Hagebutte und andere. Die Apotheke verkauft spezielle Kräuter-Nierengebühren.
  4. Die Hydronephrose ist eine Erweiterung des Nierenbeckens. Schmerzhaft, hängt nicht von der Körperposition ab. Urin kann dunkler werden und rötlich werden - ein Zeichen für das Vorhandensein von Blut. Der Schmerz schmerzt, manchmal gibt es Symptome von Nierenkoliken, Schwäche, Übelkeit. Durch Ultraschall und Radiographie diagnostiziert. Es wird in einem Krankenhaus behandelt, erfordert Urinausscheidung, um den Druck in der Niere zu reduzieren.
  5. Pyelonephritis ist eine bakterielle Entzündung der Nieren. Schmerzhaft, stumpf, manchmal Schindeln, hängt nicht von der Körperposition ab, kann der Nierenkolik ähneln. Zusätzliche Symptome: häufiges Wasserlassen, Schwellungen im Gesicht und an den Extremitäten. Mit Blut- und Urintests, Ultraschall, Computertomographie und Röntgenaufnahmen diagnostiziert. Es wird mit Antibiotika behandelt, die entsprechend den Testergebnissen von einem Arzt verschrieben werden müssen.
  6. Nierenabszess - eitrige Entzündung. Selten: als Folge von Pyelonephritis oder Urolithiasis. Der Schmerz ist scharf und scharf. Die Symptome ähneln der Pyelonephritis, zusätzliche Schüttelfrost, Durst kann auftreten. Ein Rettungsdienst und dringende Operationen sind erforderlich!

Probleme mit der Wirbelsäule, Rückenmark

Die Besonderheit dieser Art von Schmerz ist, dass sie abhängig von den Bewegungen und der Körperposition intensivieren oder nachlassen. Ein Arzt kann Sie an einen Orthopäden, einen Neurologen oder einen Chiropraktiker überweisen.

  1. Osteochondrose - dystrophische Erkrankungen des Gelenkknorpels. Der Schmerz ist stumpf, je nach Lage der Schulter, des Armes oder der Beine, des Kreuzes und des Gesäßes. Es ist schwierig für einen Menschen, sich zu beugen und seinen Rücken zu strecken. Bei körperlicher Anstrengung, plötzlichen Bewegungen, langer statischer Haltung nehmen die Empfindungen zu, während sie im Ruhezustand nachlassen. Um den Zustand zu lindern, lindern Sie Muskelkrämpfe und Entzündungen. Bei der Behandlung von gebrauchten entzündungshemmenden Medikamenten, Schmerzmitteln, Wärmesalben, verschreiben Ärzte häufig Physiotherapie: Paraffinbäder, Phonophorese, Lasertherapie. Wenn Osteochondrose eine therapeutische Massage ist.
  2. Spondylose - Deformität der Wirbel durch das Wachstum von Knochengewebe. Die Prozesse komprimieren die umgebenden Nervenenden und verursachen schmerzhafte, stumpfe, einseitige Schmerzen, die nicht von der Körperposition und der Tageszeit abhängen. Wenn Palpationsdruck auf den schmerzenden Bereich ausgeübt wird, kommt es zu starken Rückenschmerzen. Bei der Lendenwirbelsäule bilden sich manchmal Taubheit der Beine. Mit Röntgen, MRI diagnostiziert. Es wird mit Schmerzmitteln behandelt, entzündungshemmende Medikamente, Massagen und Elektrophorese sind hilfreich.
  3. Bandscheibenhernie - Protrusion der Bandscheibe. Es zeichnet sich durch ständige ziehende, schmerzende Schmerzen aus, die bis zum Ende des Tages zunehmen. Bei plötzlichen Bewegungen fühlen sich vielleicht Hexenschuss und akute Blitzschmerzen an. Die Gefühle nehmen zu, wenn sie zur Seite drehen, sich bücken und in einer liegenden Position nachlassen. Um diesen Zustand zu lindern, können Sie Schmerzmittel (Paracetamol, Analgin, Novocain) einnehmen. Die Behandlung zielt auf die Linderung von Schmerzen und Entzündungen, die vorgeschriebene Bewegungstherapie und die Massage. Chirurgie - selten und aus schwerwiegenden Gründen.
  4. Radikulopathie (Radikulitis) - Schädigung der Rückenmarkwurzeln. In den meisten Fällen ist dies eine Folge von Osteochondrose, Zwischenwirbelhernie oder Stenose (Verengung des Spinalkanals). Der Schmerz ist heftig - akut oder stumpf, verursacht verschiedene Teile der Wirbelsäule. Charakteristisch ist der Empfindlichkeitsverlust in einigen Teilen der Rückenmuskulatur. Dieser Prozess wird begleitet von Taubheitsgefühl oder Kribbeln, einem brennenden Gefühl. Die Behandlung zielt darauf ab, die Ursachen für das Auftreten von Symptomen zu identifizieren und zu beseitigen. Um den Zustand zu lindern, nehmen sie Schmerzmittel, massieren sie, verwenden spezielle Salben (Bystrumgel, Voltaren). Von den Volksheilmitteln helfen Bad und bringen natürliche Wolle an den wunden Punkt.

Der Schmerz hat eine andere Natur, tritt aus allen möglichen Gründen auf, es ist nicht immer leicht zu bestimmen.

Die Hauptsache - schnell einen Arzt aufsuchen. Viele Krankheiten werden viel einfacher, weniger zeitaufwendig und kostengünstiger behandelt, wenn sie in den frühen Stadien des Erscheinens entdeckt werden. Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf!

Schmerzen in der rechten Seite des Rückens

"Es tut der rechten Seite von hinten weh" - bei solchen Beschwerden kommen die meisten Leute zum Arzt, aber dies ist ein so abstraktes und vages Konzept, da dieses Symptom auf eine Vielzahl unterschiedlicher Pathologien hindeuten kann.

Sowohl bei Frauen als auch bei Männern kann die rechte Seite des Rückens aufgrund von Abnormalitäten der Wirbelsäule, Nieren- oder Darmproblemen und Abnormalitäten im Urogenitalsystem schmerzen. Deshalb brauchen Sie die Hilfe eines erfahrenen Spezialisten, denn nur er stellt die richtige Diagnose und schreibt die richtige Behandlung vor.

Gründe

Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens entwickeln sich aufgrund der Anwesenheit einer bestimmten Krankheit im menschlichen Körper, die zur Entwicklung dieses Symptoms führt. In den meisten Fällen ist dies auf einen ausgeprägten Entzündungsprozess zurückzuführen, der in einem bestimmten Organ fortschreitet. Vergessen Sie nicht die Läsionen des Bewegungsapparates, die Nervenenden und die Weichteilstrukturen.

Die Krankheit wählt keine Person aus und dementsprechend können Schmerzen sowohl bei beiden Geschlechtern als auch bei Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlichen sozialen Status beobachtet werden. Die Gründe, die Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens verursachen können, sind sehr umfangreich, und für eine genaue Diagnose ist eine umfassende Untersuchung des Körpers erforderlich. Als nächstes eine kurze Liste der häufigsten mit Schmerzen verbundenen Pathologien auf der rechten Seite.

  • Nierenerkrankung;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Störung der Gallenblase;
  • Erkrankungen des Atmungssystems;
  • gynäkologische Pathologie;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Schwangerschaft
  • Verletzungen.

Aus all dem wird deutlich, dass die Identifizierung der wahren Schmerzursache sehr lange dauern kann. Sie sollten also die ersten Veränderungen im Körper hören und diese sofort dem Arzt melden. Dies reduziert die Zeit der Diagnose und beginnt mit der Behandlung.

Schmerzen in der rechten Seite bei Männern

Bei Schmerzen bei Männern können auf der rechten Seite des Rückens bestimmte Pathologien diagnostiziert werden, die nur für den männlichen Körper charakteristisch sind. Bei einem entzündlichen Prozess in den Hoden besteht Verdacht auf Geschlechtskrankheiten. Ein Mann hat starke Schmerzen im Unterleib, und in der Lendengegend auf der rechten Seite treten Fieber und emetische Triebe zusammen.

Ziehende Schmerzen können bei gutartigen oder bösartigen Tumoren im Genitalbereich auftreten. Schmerzen im Bereich der Gürtelrose im unteren Rückenbereich können darauf hindeuten, dass das Adenom der Prostata oder Prostatitis vorliegt und dass beim Wasserlassen Krämpfe auftreten.

Arten und Art des Schmerzes

Während des Patienteninterviews fragt der Arzt immer nach der Schmerzintensität, ihrer Art und ihrer Lokalisation. Dies ist sehr wichtig, da es bei der weiteren Diagnose hilfreich ist und bestimmt, warum die rechte Seite des Rückens schmerzt. Der Schmerz kann sein:

  • schneiden;
  • Piercing;
  • dumm
  • akut;
  • schmerzhaft;
  • brennend;
  • ziehen

Abhängig vom Ort der Lokalisation: unterhalb der Taille, oberhalb der Taille. Darüber hinaus kann der Schmerz auf der rechten Seite sein oder sich auf nahe gelegene Organe und Gewebe auswirken sowie Perioden auftreten oder den Patienten ständig begleiten. Der Schmerz eines durchdringenden Charakters entsteht während der Bewegung. Meistens werden die Schmerzen vor dem Hintergrund einer akuten Pankreatitis beobachtet, der Patient sticht von hinten nach rechts, auch im stationären Zustand.

Brennende, scharfe und schneidende Schmerzen entwickeln sich vor dem Hintergrund von Wirbelsäulenverletzungen, aufgrund von Verletzungen der Rückenmuskulatur und auch aufgrund von Abnormalitäten in der Funktion der inneren Organe. Wenn eine Person die Wirbel kneift, Rheuma, Ischias und neurologische Störungen, werden die Schmerzen durchschlagen. Meist ist der schmerzhafte Drang rechts unten und in der Lendengegend lokalisiert.

Lokalisierung schmerzhafter Triebe

Schmerzhaftes Verlangen kann eine unterschiedliche Lokalisierung haben, z. B. kann der Schmerz für jede Person auf unterschiedliche Weise rechts oberhalb der Taille oder darunter liegen. Es ist sehr wichtig, den Standort zu kennen, da dies ein wichtiges diagnostisches Zeichen bei der Diagnose sein kann. Der Schmerz kann unter den Rippen, zwischen den Schulterblättern, im Lendenbereich, auf der rechten Seite auftreten.

Unter den Rippen

In der Lendengegend, nämlich unter der äußersten Rippe, befinden sich 4 wichtige Organe: die Gallenblase, die Milz, die Leber und die Bauchspeicheldrüse. Wenn in einem dieser Organe ein pathologischer Prozess vorliegt, kann der Patient auf der rechten Seite starke Schmerzen verspüren. Wenn ein scharfer Schmerz eines stechenden Charakters auftritt, leidet höchstwahrscheinlich die Gallenblase, während die Temperatur auf 39 ° C ansteigt. Und wenn die rechte Seite schmerzt und zurückgibt, dann hat eine Person Leberprobleme.

Im Bereich der Schulterblätter

Wenn die rechte Seite des Rückens im Bereich des Schulterblatts schmerzt, können die Pathologien des Atmungssystems oder neurologische Störungen vermutet werden. Neben dem plötzlichen Auftreten von Schmerzen können beim Patienten die folgenden Symptome auftreten: emetischer Drang, Hustenreflex, erhöhte Körpertemperatur, Atemnot.

In der Lendengegend

Wenn der Rücken in der rechten Lendengegend schmerzt, deutet dies auf Pathologien des Bewegungsapparates hin, nämlich Rückenbeschwerden und Erkrankungen des Urogenitalsystems. Wenn es Probleme mit der Wirbelsäule gibt, schmerzt der Rückenschmerz, und die Intensität des Schmerzes hängt von der Körperposition des Patienten ab und steigt von oben nach unten. Wenn das Urinogenitalsystem betroffen ist, sind die Schmerzen dauerhaft und geben dem Perineum Schaden. Wenn sich der Schmerz auf der rechten Seite näher am Zentrum befindet und akut ist, ist dies ein Zeichen dafür, dass der Patient Nierenprobleme hat, manchmal kann es sich in akuter Form um eine Blinddarmentzündung handeln.

Fachliche Hilfe und Diagnose

Wenn sich jemand Sorgen über einen seitlichen Rückenschmerz macht, sollten Sie als erstes einen Therapeuten aufsuchen, der den Patienten nach einer vollständigen Untersuchung zu einem engeren Spezialisten schickt. Nämlich:

  • für die Diagnose von Erkrankungen der Wirbelsäule sollte ein Neurologe, Orthopäde und Traumatologe besucht werden;
  • Wenn Abnormalitäten in der Arbeit des Urinogenitalsystems bestehen, lohnt es sich, einen Urologen aufzusuchen.
  • Nephrologe ist auf Nierenpathologien spezialisiert;
  • Frauen werden zum Frauenarzt geschickt.

Um die genaue Ursache schmerzhafter Impulse festzustellen, lohnt es sich, eine Reihe von Diagnoseverfahren zu durchlaufen und mehrere Tests zu bestehen. Die Liste der Pflichtangaben beinhaltet:

  • Urinanalyse;
  • klinischer und biochemischer Bluttest;
  • Röntgenuntersuchung;
  • Ultraschalldiagnostik der Beckenorgane;
  • Urin nach Nechyporenko;
  • Magnetresonanztomographie;
  • Computertomographie.

Medizinische Ereignisse

Wie bereits erwähnt, sollten Sie beim ersten Anzeichen von Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens Hilfe vom Arzt suchen, sich einer Reihe von diagnostischen Maßnahmen unterziehen und eine geeignete Behandlung erhalten. Der therapeutische Komplex umfasst den Einsatz von Schmerzmitteln, um Beschwerden zu beseitigen. Das weitere Behandlungsschema hängt von der Diagnose ab.

Der Patient kann seinen Zustand zu Hause nach den folgenden Richtlinien lindern:

  • der Patient muss in Ruhe sein;
  • Bei Schmerzen Schmerzmittel verwenden;
  • Patienten vor ärgerlichen Faktoren begrenzen.

Es ist erwähnenswert, dass Rückenschmerzen nicht nur bei Problemen mit der Wirbelsäule auftreten können, sondern auch bei Erkrankungen der inneren Organe, die sehr viel schwerwiegender sein können. Zu Hause ist es nicht möglich, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen, sodass ein Treffen mit dem Arzt nicht vermieden werden kann. Je früher sich ein Arzt an einen Arzt wendet, desto eher wird er wieder gesund.

Prävention

Die Entwicklung schmerzhafter Triebe auf der rechten Seite des Rückens kann verhindert werden, es reicht aus, lediglich präventive Empfehlungen auszuführen. Dazu gehören eine vollständige Ablehnung von Alkohol und Nikotin, leichte körperliche Anstrengung, korrekte Haltung, richtige und rationelle Ernährung. Es ist wichtig, die Rückenmuskulatur nicht zu überlasten, auf einer harten Matratze zu schlafen, niedrige Temperaturen zu vermeiden. Beim ersten Anzeichen von Anomalien einen Arzt konsultieren.

Schmerzursache in der Lendengegend rechts

Rückenschmerzen, die auf der rechten Seite der Lendengegend auftreten, können ein Zeichen für eine Vielzahl von Krankheiten sein: von Erkrankungen des Bewegungsapparates bis hin zu Entzündungsprozessen in der Lunge. Es ist ziemlich schwierig, die Ursache des Schmerzes zu bestimmen, daher sollten Sie bei wiederholten Symptomen einen Arzt aufsuchen. Durch die rechtzeitige Konsultation einer Fach- und Fachdiagnostik können Sie die Ursache der Schmerzen so genau wie möglich feststellen, rechtzeitig die entsprechende Behandlung einleiten und verschiedene Komplikationen vermeiden.

Ähnliche Symptome sind für eine Reihe von Krankheiten charakteristisch:

  • untere Atemwege;
  • Muskel-Skelett-System (Wirbelsäule, Muskelgewebe des Rückens);
  • GIT (Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, Darm);
  • Harn- und Fortpflanzungssysteme (rechte Niere, rechter Eierstock).

Um zu bestimmen, welches Organ zusätzliche Aufmerksamkeit erfordert, ist es notwendig, die Art des Schmerzes und die Merkmale seiner Manifestation zu analysieren:

  • so genau wie möglich, um den Ort des Auftretens dieses Symptoms zu bestimmen;
  • Beschreiben Sie den Schmerz (Stechen, Schneiden, Schmerzen, Ziehen, Brennen, scharfe, Rückenschmerzen, Schwäche, Welligkeit, Schweregefühl).
  • verstehen, wo es hingibt (in Bein, Arm, Schulter usw.);
  • festzustellen, ob zusätzliche Symptome vorliegen (Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Stuhlfehlern, Fieber, Husten, allgemeine Schwäche).

Dies wird helfen, sich auf einen Arztbesuch vorzubereiten. In der Tat hängt es von der Genauigkeit der Antworten des Patienten bei der Erstaufnahme ab, welche Studien zugeordnet werden und wie schnell die Diagnose gestellt wird.

Darüber hinaus ist es wichtig, sich daran zu erinnern, wann der Schmerz zum ersten Mal auftrat und welche Ereignisse davor waren. Vielleicht ist der entstandene Schmerz situativ und manifestiert sich nach schwerer körperlicher Anstrengung oder unbequemer Körperposition, und die entzündlichen Prozesse im Körper haben nichts damit zu tun. Dies kann zu schweren Sportlasten, einer langen Busfahrt oder einem langen Flug im Flugzeug führen.

Wenn die Schmerzen jedoch nicht verschwinden oder sogar zunehmen, deutet dies darauf hin, dass der Körper eine schwere Erkrankung erlitten hat.

Wenn auf der rechten Seite Schmerzen unter den Rippen auftreten, treten ständig stumpfe, schmerzende Zuckungen vom Rücken auf, die durch leichtes Klopfen mit den Fingerspitzen entlang der unteren Rippe an der Seite der erkrankten Niere verstärkt werden - ein deutliches Zeichen einer akuten Pyelonephritis. In diesem Fall geben die Schmerzen nirgends nach, aber sie sind begleitet von hohem Fieber, oft sogar Schüttelfrost, und häufigem Harndrang. Vor dem Hintergrund eines allgemeinen Zusammenbruchs treten Übelkeit und manchmal Erbrechen auf, es kommt zu einem Ödem.

Bei chronischer rechtsseitiger Pyelonephritis schmerzt der Rücken in der Lendengegend auf der rechten Seite ebenfalls, aber eher schwach. Bei Hypothermie wird es stark verstärkt. Zusätzliche Symptome, die diese Krankheit begleiten, sind fast die gleichen wie bei der akuten Form: geringes Fieber, häufiges Wasserlassen. Es kommt jedoch vor, dass zu Beginn der Erkrankung die Begleiterscheinungen bis auf schmerzhafte Symptome fehlen.

Wenn zu Beginn der Erkrankung gelegentlich ein nicht permanenter dumpfer Schmerz auf der Taillenhöhe auf der Taille von hinten auftritt, der häufig nach körperlicher Anstrengung oder Husten auftritt, wird eine Nephroptose (Verlagerung der Niere) vorgeschlagen. Die Besonderheit der Krankheit ist, dass Schmerzsymptome auftreten, wenn sich eine Person in einer aufrechten Position befindet, und nach und nach verschwinden, wenn sie sich hinlegt. Wenn die Krankheit im Verlauf der Entwicklung nicht behandelt wird, nimmt der Schmerz in der Seite nur zu, Koliken können sogar auftreten.

Wenn die rechte Seite des Rückens schmerzt, ähneln die Anfälle den Kontraktionen, bei denen der Schmerz den Unterleib bis zum Schambereich führt und sich dann bis zum unteren Rücken ausbreitet. Dies weist meistens auf eine Nierenkolik hin. Begleitend zu dieser Krankheit können Temperatur und Erbrechen, weniger Bauchkrämpfe. Bei solchen Symptomen ist es am besten, einen Krankenwagen zu rufen und sofort krampflösend zu trinken. Wenn keine weiteren Anzeichen einer Krankheit auftreten, ist es ratsam, ein warmes Heizgerät als Schmerzmittel zu verwenden. Es ist besser, halb so zu sitzen, dass der Harnstoff niedriger ist als die Niere.

Der Schmerz, unabhängig von der Körperposition, Rückenschmerzen auf der rechten Seite, die manchmal bis zur Kolik reichen, deutet auf eine Hydronephrose (Vergrößerung des Nierenbeckens) hin. Bei dieser Krankheit sind Schwäche und Übelkeit zu spüren, der Urin verdunkelt sich und wird rötlich, was auf das Vorhandensein von Blut hindeutet. Die Feststellung der Erkrankung ist nur mit Hilfe von Ultraschall und Röntgenaufnahmen möglich.

Wenn im rechten Rücken ein scharfer, durchdringender Schmerz auftritt, der mit ähnlichen Symptomen wie Pyelonephritis und Urolithiasis sowie sehr hohen Temperaturen, Schüttelfrost, Durst und trockenem Mund einhergeht, ist dies ein Nierenabszeß (eitrige Entzündung). In diesem Fall ist es erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen und sich auf eine Operation vorzubereiten.

Die unterschiedliche Intensität der stumpfen Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens im Lendenbereich, die mit dem Laufen, schnellem Gehen und Fahren in Fahrzeugen sowie mit einer großen Flüssigkeitsmenge zunehmen, weist auf das Vorhandensein von Urolithiasis hin. Normalerweise begleitet die Krankheit Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Der Schmerzgrad hängt von der Größe des Steins im Harntrakt ab.

Wenn die rechte Seite von hinten weh tut und diese Empfindungen in der Natur lang und schmerzhaft sind und durch körperliche Anstrengung, den Konsum von fetthaltigen und würzigen Lebensmitteln sowie nach dem Trinken von alkoholischen Getränken und einer Abschwächung im Ruhezustand verschlimmert werden, dann hat die Person eine Lebererkrankung. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, möglicherweise Sodbrennen, bitterer Geschmack im Mund, Müdigkeit, gelber Hautton.

Sehr starke Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen aufgrund eines lumbalen Zwischenwirbelbruchs. Die Schmerzen können unten absteigen: im Bereich der Kniekehle, im Unterschenkel, auf der Rückseite des Oberschenkels. Wenn Menschen krank werden, klagen sie oft über Taubheitsgefühl in bestimmten Bereichen der unteren Extremitäten, Kribbeln und Brennen in den Zehen, Paresen. Der Schmerz beim Gehen nimmt zu und wird in Rückenlage toleranter. Zwischenwirbelhernien der Lendenwirbelsäule werden von einem orthopädischen Chirurgen behandelt.

Bei unterschiedlicher Intensität tut die rechte Seite des Rückens im Hypochondrium zwei Tage nach dem Sturz weh. Dies legt eine Verletzung der Wirbelsäule nahe. In diesem Fall ist es notwendig, einen Chirurgen zu sehen. In einigen Fällen können infolge eines Unfalls die inneren Organe einer Person beschädigt werden. Abhängig davon gibt es zusätzliche Symptome: Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen. Sie müssen auch Ihrem Arzt gemeldet werden.

Treten stumpfe intermittierende Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens auf die Schulter, den Arm oder das Bein auf und stören die Bewegung (Beugen, Beugen des Rückens) - ist dies die Osteochondrose (dystrophische Veränderung des Gelenkknorpels). Die Krankheit ist eine der häufigsten: Sie zeigt sich mehr oder weniger in jedem fünften Russen. Es provoziert den Anschein eines sesshaften Lebensstils. Rückenschmerzen treten bei körperlicher Anstrengung, plötzlichen Bewegungen sowie bei längerem Aufenthalt in derselben Haltung auf. Zur gleichen Zeit lassen die schmerzhaften Empfindungen in Ruhe nach.

Einseitige dumpfe schmerzende Schmerzen im unteren Rückenbereich, die unabhängig von der Körperbeweglichkeit und ihrer Position ärgern und beim Drücken mit den Fingerspitzen auf einen störenden Teil des Rückens scharf zum akuten Lumbago werden, weisen häufig auf das Auftreten von Spondylose (Deformität der Wirbel durch Knochenwachstum) hin. Manchmal ist bei dieser Krankheit Taubheitsgefühl in den Beinen. Mit Hilfe einer umfassenden Untersuchung (MRT und Röntgen) kann das Vorhandensein von Spondylose festgestellt werden. Die Krankheit wird mit entzündungshemmenden und schmerzstillenden Mitteln behandelt.

Wenn im unteren Rücken ständig nagende Schmerzen auftreten, die während des Tages zunehmen und bei plötzlichen Bewegungen (Biegungen, Biegungen) Rückenschmerzen auslösen, liegt dies höchstwahrscheinlich an einem intervertebralen Hernie. Akute Schmerzen klingen im Liegen ab. Um den Zustand zu lindern, werden Schmerzmittel genommen, sie besuchen einen Bewegungstherapieraum und nehmen eine therapeutische Massage.

Intensive Schmerzen, die sich auf alle Teile der Wirbelsäule erstrecken und durch Gefühlsverlust, Taubheitsgefühl und Kribbeln der Lendenmuskeln gekennzeichnet sind, sprechen von Radikulitis. Bei dieser Krankheit sind die Wurzeln des Rückenmarks betroffen. Manchmal ist der Prozess von einem brennenden Gefühl im betroffenen Bereich begleitet. Nehmen Sie Schmerzmittel und Massagen, um den Zustand zu lindern.

Der charakteristische durchdringende oder schneidende Schmerz, der durch tiefes Atmen sowie durch das Ausführen scharfer Bewegungen verstärkt wird, beinhaltet Pleuritis. Bei einer Entzündung der Pleura verschwinden die Schmerzen normalerweise, wenn Sie auf der betroffenen Seite liegen. Zusätzliche Symptome: Husten, Fieber, Atemnot. Die Erkrankung kann durch Ultraschall oder Radiographie festgestellt werden.

Wenn der Schmerz unter dem Schulterblatt oder unter den Rippen spürbar wird, verstärkt durch tiefes Atmen und Husten, kann dies der Beginn einer Lungenentzündung sein. In der Zukunft steigt die Temperatur, es tritt Husten auf, der Auswurf wird freigesetzt, es entsteht ein Gefühl der Schwäche.

Wenn der Schmerz sehr stark, scharf und stechend ist, gibt er Arm, Schulter, verschlimmert durch Atmen und Husten - das ist Pneumothorax (Ansammlung von Gas in der Pleura der Lunge). Eine Person möchte sitzen oder eine liegende Position einnehmen, Kurzatmigkeit und kalter Schweiß, Panik. Durch Röntgen und Lungenpunktion diagnostiziert.

Unerträgliche und anhaltende starke Schmerzen treten nur in den letzten Krebsstadien auf, wenn der Tumor in die Pleura hineinwächst.

Der Schmerz ist sehr stark und heftig, rechts unter dem Schulterblatt spricht man von einem Lungeninfarkt. Zusätzliche Symptome: Atemnot, Tachykardie, Auswurf von Blut.

In der Regel begleitet von zusätzlichen Symptomen: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen.

Flatulenz - Ansammlung von Gasen im Darm. Der Schmerz ist dumpf, ziehend, begleitet von Blähungen. Erscheint nach der Einnahme einiger Produkte (Hülsenfrüchte, Soda usw.) infolge von Darmerkrankungen oder Neurosen. Schmerzmittel werden durch krampflösende Mittel, Sorbentien und Entschäumer beseitigt.

Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Anhangs. Befindet sich der Blinddarm hinter dem Blinddarm, treten die Schmerzen nicht wie in den meisten Fällen im Unterleib auf, sondern im unteren rechten unteren Bereich. Der Schmerz ist scharf, konstant, gibt im Bein, in der Leistengegend, im Beckenbereich. Wenn Sie auf Ihrer linken Seite liegen, wird es intensiver. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, Schwäche, manchmal Temperaturen über 38 Grad. Dringende Operation erforderlich!

Darmkolik - Krampf der Darmmuskulatur. Schmerzen im unteren Rücken brennen und verkrampfen sich: sie nehmen zu und nehmen dann ab. Nach einiger Zeit geht es in den Bauch. Zusätzliche Symptome: Schwäche, vermehrtes Wasserlassen, Übelkeit, Durchfall. Mögliche Ursachen: Vergiftung, Stress, Darmerkrankungen, Gastritis. Bei Darmkoliken krampflösende Mittel einnehmen und ein Heizkissen auftragen.

Akute Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase. Schmerzen im rechten Unterleib im Hypochondrium geben den Bereich unterhalb des rechten Schulterblatts an. Es kann nach einiger Zeit (eine halbe Stunde) alleine stattfinden. Kommt öfter nachts oder morgens vor, nachdem Sie fetthaltige Speisen oder Alkohol gegessen haben. Zusätzliche Symptome: bitterer Geschmack im Mund, Übelkeit, Erbrechen der Galle, weiße Plaque auf der Zunge. Diagnose durch Tests von Blut, Urin, Kot, Ultraschall der Gallenblase. Es wird chirurgisch oder Drogen behandelt, achten Sie auf eine Diät.

Akute Pankreatitis ist eine Entzündung des Pankreas. Schmerzen in der Bauchseite, gibt den unteren Rücken nach rechts. In seltenen Fällen fehlen Bauchgefühle und werden nur im hinteren rechten Bereich wahrgenommen. Der Schmerz ist dumpf und krampfhaft: er wird schlimmer und dann besser. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, Erbrechen ohne Erleichterung, das Gesicht wird grau und bläht. Bei zunehmenden Schmerzen einen Krankenwagen rufen! Bei einem Arzt können Sie ein krampflösendes Mittel nehmen. Bei chronischer Pankreatitis treten nach übermäßigem Essen oder Alkoholkonsum stumpfe Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens auf.

Akute oder quälende Schmerzen mit Kribbeln unter der rechten Kante können durch psychosomatische Erkrankungen hervorgerufen werden. Normalerweise tritt es periodisch auf und dauert nicht lange. In diesem Fall hilft ein Neurologe oder ein Psychiater der Person, die Schmerzen loszuwerden.

Ursache für das Auftreten von Beschwerden im rechten unteren Rücken können Erkrankungen des Harnsystems sein. Bei ihnen geht das Unbehagen nicht durch und nimmt nicht ab, selbst wenn die Person stillsteht. Vertreter des schwächeren Geschlechts sollten berücksichtigen, dass Schmerzen, die unter dem rechten Rand konzentriert sind, ein Zeichen für eine Reihe von gynäkologischen Erkrankungen sind. Für ihre Diagnose ist es notwendig, sich an die Geburtsklinik zu wenden.

Schmerzen auf der rechten Seite, gefühlt im Rücken - ein Symptom, dessen Auftreten bei den folgenden Erkrankungen möglich ist. Schmerzen in der rechten Bauchseite können durch Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ausgelöst werden. Ja, schmerzende Schmerzen rechts neben den Eierstöcken können vor der Menstruation auftreten.

Aber nicht immer nagende Schmerzen im unteren Rücken weisen auf gesundheitliche Probleme hin. Wenn es nachts auftritt und dann spurlos verschwindet, ist seine Ursache ein unbequemes Bett. In diesem Fall muss die Person nur die Matratze wechseln.

Bauchschmerzen können aus verschiedenen Gründen auftreten. Um zu erraten, was die Schmerzen verursacht hat, müssen Indikatoren wie Lokalisation, Art, Dauer und provozierende Faktoren verstanden werden.

Das Auftreten von Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen und im Unterbauch kann durch verschiedene Erkrankungen des Verdauungssystems, des Urogenitalsystems und des retroperitonealen Gewebes verursacht werden. Die rechte Seite während der Schwangerschaft schmerzt, wenn der wachsende Uterus auf die Beckenorgane und die Bauchhöhle drückt.

Um die Ursache von Rückenschmerzen rechts oder links zu bestimmen, sollte man sich nicht allein von den Symptomen leiten lassen. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig den Arzt aufzusuchen und zusätzliche Labor- und Instrumentenuntersuchungen durchzuführen.