Haupt / Ellbogen

Wie und was ist die Interkostalneuralgie zu Hause zu behandeln?

Inhalt:

In diesem Artikel werden die Symptome der Intercostalneuralgie, die Behandlung dieser Krankheit zu Hause unter Verwendung von Rezepten der Zeitung Vestnik ZOZh und von Ärzten empfohlene medizinische Präparate untersucht.

Beratung eines Neurologen der ersten Kategorie O. V. Antonovskaya, eines Neurologen der ersten Kategorie M.B. Lukin

Was ist Interkostalneuralgie?

Neuralgie wird aus dem Griechischen als Nerv und Schmerz übersetzt, das heißt, Neuralgie ist der Schmerz, der den Nerv entlang geht. Da es in allen Teilen des menschlichen Körpers Nerven gibt, kann diese Krankheit überall auftreten: im Gesicht, am Hinterkopf, im unteren Rückenbereich oder zwischen den Rippen, links und rechts.
Interkostalnerven sind eine Fortsetzung der Brustwurzeln, sie umgeben sozusagen die Brust. Daher ist der Schmerz in der Interkostalneuralgie umgebend.
Interkostalneuralgie ist eine Krankheit, die durch Quetschen oder Irritation der Nervenwurzeln der Interkostalnerven verursacht wird.

Symptome einer Interkostalneuralgie.

Die Symptome der Neuralgie rechts und links sind die gleichen, außer wenn die Symptome der Neuralgie mit einer Herzerkrankung verwechselt werden.

Das Hauptsymptom der interkostalen Neuralgie sind Schmerzen im Bereich der Rippen, rechts oder links oder auf beiden Seiten gleichzeitig. Der Schmerz ist einseitig und zweiseitig, links und rechts, scharf, scharf, durchdringend oder schmerzend. Der Schmerz kann von Brennen, Kribbeln und Taubheit der Haut begleitet sein.

Ein wichtiges Symptom bei Interkostalneuralgie ist die Art des Schmerzes. Der mit dieser Erkrankung verbundene Schmerz steht in direktem Zusammenhang mit den Atembewegungen - bei tiefem Atmen intensiviert sich der Schmerz und beim Husten und Niesen, Drehen und jeglichen Körperbewegungen, da sich in den Brustmuskeln ein schützender Krampf bildet.

Manchmal treten zusätzliche Symptome auf: Taubheit der Körperteile, Muskelkrämpfe, Krämpfe, vermehrtes Schwitzen, Reizbarkeit, Tränen, Gänsehaut, Schlafstörungen usw.
Eine Intercostalneuralgie von Frauen wird häufig in den Wechseljahren und nach der Menopause vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen festgestellt.

Die Symptome einer Neuralgie können mit den Symptomen anderer Erkrankungen verwechselt werden: Herzinfarkt, Nierenkolik, Cholezystitis, Angina pleuritis. Manchmal treten diese Krankheiten gleichzeitig auf. Besonders häufig wird die Interkostalneuralgie links mit einer Herzerkrankung verwechselt. Daher sollten Sie bei Schmerzen auf der linken Seite den Puls und den Druck überwachen und ein Elektrokardiogramm erstellen.

Wie unterscheidet man die Symptome der Interkostalneuralgie links von den Symptomen der Herzkrankheit?

Es ist zu beachten, dass Schmerzen im Herzen innerhalb von 5-10 Minuten verschwinden, insbesondere bei der Einnahme von Nitroglycerin. Bei einer Interkostalneuralgie im linken Rücken hält der Schmerz lange an und geht nicht mit Nitroglycerin weg, steigt mit Husten, tiefem Atmen, Veränderung der Körperposition und jeglicher Bewegung.

Warnung: Wenn Sie die Symptome einer Interkostalneuralgie mit den Symptomen einer Herzkrankheit verwechseln, kann eine Person Nitrosorbid oder ein ähnliches Medikament einnehmen. Dies ist ziemlich gefährlich, da Nitrosorbid den Druck drastisch senkt.

Die Hauptsymptome zeigen, dass Sie an einer Neuralgie leiden, nicht an einer Kardiologie:

  • Der Schmerz bei Herzerkrankungen ist, wo das Herz ist - hinter dem Brustbein, in der Mitte. Kein Wunder, dass Angina Pectoris die ganze Zeit Angina Pectoris genannt wurde, als wäre eine riesige Kröte auf die Brust gepflanzt worden. Dem Charakter nach sind sie dummer. Bei der Interkostalneuralgie ist der Schmerz akut dolchartig, als ob der Stopfen zwischen den Rippen stecken würde.
  • Der Schmerz bei der Interkostalneuralgie hängt von der Körperposition ab. Sie können immer eine Position finden, in der der Schmerz weniger oder mehr ist.
  • Der Schmerz bei der Interkostalneuralgie hängt immer von der Tiefe der Inhalation ab. Es wird durch Inspiration verstärkt.
  • Kaltwassertest: Herzschmerzen lassen nach, wenn Sie 3 tiefe, volle Atemzüge von kaltem Wasser nehmen.
  • Test mit Nitroglycerin. Nitroglycerin bei Interkostalneuralgie hat keinen Einfluss auf die Schmerzen.

Der Unterschied in den Symptomen dieser Erkrankungen wird ausführlich im Video "Herz oder Intercostalneuralgie" beschrieben.

Warum tritt eine Interkostalneuralgie auf?
Die Hauptursache für Neuralgien ist die Kompression und Irritation der Interkostalnerven aufgrund entzündlicher und degenerativer Veränderungen der Wirbelsäule.

Ursachen der Interkostalneuralgie.

Die häufigsten Ursachen für diese Krankheit sind:

  1. Rückenverletzung, Brust
  2. Wirbelsäulenskoliose
  3. Bandscheibenvorfall
  4. Infektionskrankheiten, insbesondere Herpes - das Herpesvirus "sitzt" häufig auf den Nervenstämmen und Nervenenden.
  5. Erkrankungen der inneren Organe, des Nervensystems und des endokrinen Systems: Gastritis, Geschwüre, Diabetes.
  6. Die Ursache der interkostalen Neuralgie im Alter wird oft zu Muskelkrämpfen, die durch unachtsame Bewegung entstehen können.

Behandlung der Interkostalneuralgie.

Welcher Arzt behandelt Interkostalneuralgie?
Wenn Sie die Symptome dieser Krankheit feststellen, können Sie sich an den Therapeuten oder Neurologen wenden. Der Arzt gibt normalerweise Anweisungen für die EKG- und Thorax-Röntgenaufnahmen. Nach Ausschluss kardiovaskulärer Erkrankungen erfolgt die Behandlung durch einen Neurologen.

Welches Studium kann einen Arzt ernennen?
Die Radiographie kann helfen, Probleme im Zusammenhang mit der Wirbelsäule und den Knochen zu identifizieren.
Die Computertomographie untersucht sowohl Knochenstrukturen als auch Weichteile.
Die Myelographie ist die Hauptmethode zur Diagnose von Nervenwurzeln und des Rückenmarks, die in den Wirbelkanal gelangen.
Bei dieser Methode wird ein Kontrastmittel in den Spinalkanal injiziert.
Kontrastdiskographie - die Untersuchung von Bandscheiben, basierend auf der Einführung eines Kontrastmittels in die Bandscheibe.
Mit der Magnetresonanztomographie (MRI) können Sie Bilder von Organen und Geweben aufnehmen und pathologische Veränderungen in Weichteilstrukturen erkennen: Nervengewebe, Muskeln, Bänder, Veränderungen in den Bandscheiben, Bandscheibenvorfall usw.
Die Elektrospondylographie zeigt Wirbelsäulenerkrankungen.

Die Diagnose identifiziert Probleme, die zur Neuralgie führen.
Die weitere Behandlung der Interkostalneuralgie verläuft in zwei Richtungen:
1. Behandlung einer Krankheit, die das Auftreten einer Neuralgie hervorruft. Wenn der Grund beispielsweise die Verletzung der Wurzeln der Spinalnerven war, kann die Behandlung der Neuralgie nur mit einer Primärerkrankung behandelt werden - Osteochondrose, Hernie usw.
2. Die Hauptbehandlung bei Interkostalneuralgie zielt auf die Schmerzlinderung, das Kneifen oder die Entzündung des Nervs.

Im ersten Teil erklären wir, wie man Intercostalneuralgie mit Medikamenten behandelt, die von Ärzten empfohlen werden.
Die erste Aufgabe bei der Behandlung von Neuralgien - um die Schmerzen zu beseitigen. Dies wird Schmerzmitteln helfen.
Schmerzen bei Intercostalneuralgie sind nicht zu tolerieren. Um es zu entfernen, nehmen Sie alle bekannten Anästhetika: Baralgin, Sedalgin, Dexalgin - 1 Tablette 3-mal täglich, 3-5 Tage. In schweren Fällen Blockade mit Anästhetika (Novocain, Lidocain).

Normalerweise verschreibt der Arzt entzündungshemmende Medikamente.
Die medikamentöse Behandlung von Interkostalneuralgie beinhaltet die Einnahme von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten: Voltarin, Diclofenac, Movalis usw. Diese Medikamente wirken sich negativ auf den Magen aus. Daher werden sie 15 Minuten nach einer Mahlzeit eingenommen, 1-2 Tabletten 2-mal täglich, ein Kurs von 1-2 Wochen.

Vorbereitungen zur Linderung von Krämpfen.
Neuralgien verursachen häufig Krämpfe der Interkostalmuskulatur. Um den Spasmus zu entfernen, verschrieben mydocalm, Baclofen, Baclosan - 1 Tablette 2-3 mal täglich.

Ärzte empfehlen die Verwendung eines Pflasters.
Bei der Behandlung von Interkostalneuralgien werden häufig spezielle Pflaster verwendet, die Schmerzen lindern, Schwellungen und Entzündungen reduzieren. Dieser Patch funktioniert 12 Stunden. 12 Stunden wird ein Pflaster getragen, 12 Stunden geben der Haut eine Pause.

Was für Salben und Gele gegen Neuralgien.
Für die Behandlung der Interkostalneuralgie zu Hause werden häufig Salben und Gele äußerlich verwendet: Fastum, Fastgel, Dolobene, Dip Relief. Sie dringen tief in das Gewebe ein und können diese Krankheit sehr schnell heilen. Und wenn diese Salben mit Salben kombiniert werden, die die Blutversorgung in den Gefäßen verbessern (Capilar), wird die Wirkung der Behandlung sogar noch größer sein.
Salben mit Diclofenac, Meloxicam und Ibuprofen verbessern die Durchblutung, reduzieren die Entzündung und reduzieren so die Schmerzen.

Behandlung mit Vitaminen.
Zur Verbesserung des biochemischen Prozesses im Nervengewebe bei interkostaler Neuralgie werden Vitamine der Gruppe B verwendet.

Behandlung der Interkostalneuralgie in der Zeit der Exazerbation.
Die akute Periode der Krankheit dauert 3-5 Tage, sehr nützlich während dieser Zeit, trockene Hitze und Bettruhe. Ein Schmerzanfall hilft, ein Tuch, einen Beutel mit erhitztem Sand zu entfernen, aber ein Bad, ein heißes Bad ist kontraindiziert - sie verstärken das lokale Ödem.

Massage für neuralgie
Wenn der akute Schmerz vorüber ist, können Sie die Behandlung mit Massage, Bewegung und Physiotherapie fortsetzen.

Für die Behandlung der Interkostalneuralgie erfolgreich Validol und Menovazin verwendet.
Rückmeldungen aus der Zeitung "Vestnik of Healthy Lifestyles" 2012, №19, S.33.
Eine Frau verwirrte die Symptome einer Neuralgie lange Zeit mit einer anderen Krankheit. Sie behandelte die Schmerzen in ihrem Herzen mit verschiedenen Pillen, bis sie eine genaue Diagnose erhielt. Sie rieten, dass flüssiges Validol in den wunden Punkt gerieben werden sollte - der Schmerz lässt rasch nach. Hilft auch gut beim Reiben von Menovazina.

Jod hilft gegen Schwellungen und Schmerzen.
Es sollte auf die schmerzhafte Fläche aufgetragen werden, die vom Jodgitter gezeichnet wird.

Behandlung der Interkostalneuralgie zu Hause.

Wie kann man Intercostalneuralgie zu Hause behandeln? Bei den ersten Symptomen einer Neuralgie wird empfohlen, zu einem sparsamen Regime zu wechseln und die Beweglichkeit der Wirbelsäule (Brustkorb) einzuschränken, im akuten Fall beim Tragen eines Korsetts.

Volksheilmittel zur Behandlung von Interkostalneuralgie sind in der Medizin weit verbreitet. Neurologe Kategorie 1 M.B. Lukina empfiehlt die effektivsten Heilpflanzen und Kräuter.

  1. Kamille 4 EL. l Kamillenblüten gießen 1 Tasse kochendes Wasser, kochen 10 Minuten lang, trinken 1/3 Tasse 3-mal täglich nach den Mahlzeiten, bis die Symptome verschwinden und die Schmerzen nicht nachlassen.
  2. Melissa Getrocknete Orangenschalen und Zitronenmelisse zu gleichen Teilen mischen. 1 EL. l Diese Mischung gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es 30 Minuten ziehen. Fügen Sie 1 TL hinzu. Tinkturen Baldrian und 1 TL. Liebling Ein Glas 2-3 mal täglich trinken. Die Behandlung der Neuralgie - 1 Monat.
  3. Minze 1 EL. l Pfefferminzblätter, 200 ml kochendes Wasser einfüllen, nach 30 Minuten abseihen. Trinken Sie morgens und abends eine halbe Tasse Infusion
  4. Immortelle 2 EL. l Immortelle 500 ml kochendes Wasser einfüllen, darauf bestehen, während des Tages Infusion zu trinken.
  5. Brennendes Reiben. Um Schmerzen bei Neuralgien entlang der Stelle der entzündeten Nerven zu lindern, reiben Sie Radieschensaft oder Meerrettichsaft ein.
  6. Geranium Zerreiße ein Stück Geranie, zerdrücke den Saft in der Haut über dem erkrankten Nerv. Gepolsterte Blätter werden auf den Stoff gelegt und isoliert an den erkrankten Bereich gebunden. Diese Reiben machen drei Stunden lang alle 30 bis 40 Minuten.
  7. Salbei Bäder.
    Rezept aus der Zeitung "Vestnik of Healthy Lifestyles" 2011, Nummer 13 p. 6-7.
    4 EL. l Salbei gießen Sie 500 ml kochendes Wasser, bestehen Sie darauf und gießen Sie es in ein warmes Wasserbad, fügen Sie 4 EL hinzu. l Meersalz. Nehmen Sie nach einer akuten Erkrankung täglich 15-20 Minuten ein Bad. Die Behandlung der Neuralgie - 10 Tage.

Volksheilmittel zur Behandlung von Intercostalneuralgie.

Meerrettichblätter, Klette, Geranien werden verwendet, um Schmerzen loszuwerden.
Diese Pflanzen haben eine ziemlich starke analgetische Wirkung, lindern die Symptome. Die Blätter sollten eingedrückt werden, um einen Saft zu bilden, ein Leinentuch anziehen und an der betroffenen Stelle feststecken, isolieren. Die Blätter wechseln alle 3-4 Stunden.

Wie entferne ich einen scharfen Schmerz?
Zur Linderung akuter Schmerzen bei Interkostalneuralgie hilft eine Mischung aus Jod und Glycerin zu gleichen Teilen. Die Mischung wird vor dem Zubettgehen in die Brust gerieben. Nach dem Reiben muss die Mischung gut isoliert sein.

Es ist nicht schwierig, eine hausgemachte Salbe für die Neurose vorzubereiten.
Lindert die Schmerzsalbe sehr effektiv von Pappeln oder Espen. Die Nieren müssen getrocknet und zu einem Pulver gemahlen werden, das im Verhältnis 1: 4 mit Vaseline oder Butter gemischt werden muss. Zweimal täglich in schmerzende Bereiche einreiben.

Eine Infusion von Pappel- oder Espenknospen ist eine effektive Volksmethode.
Die Infusion wird oral als entzündungshemmendes und schmerzstillendes Mittel verabreicht. 1 EL. l Die Niere goss 1 Tasse kochendes Wasser ein, hielt 15 Minuten lang bei schwacher Hitze und bestand 2 Stunden. Nehmen Sie 10 ml 2-3 mal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Ein einfacher Weg zu Hause - Heilbäder.
Nach einer akuten Phase der Interkostalneuralgie zu Hause nehmen Sie therapeutische Bäder mit Salbei-Infusion und Meersalz. Die Infusion wird wie folgt zubereitet: 8 EL. l Salbei goss 500 ml heißes Wasser ein, kochte 10 Minuten lang, bestand 1 Stunde darauf und wurde in ein Bad gegossen. Diese Abkochmenge reicht für ein Bad, + 5 EL. l Meersalz.

Wie kann man Schmerzen bei Interkostalneuralgie schnell lindern?

Volksheilmittel und Rezepte stammen aus der Zeitung "Bulletin of the Healthy Lifestyle".

Behandlung der Interkostalneuralgie mit heilender Hitze.
Feedback von der Zeitung "Vestnik of Healthy Lifestyles" 2012, №10 p. 32.
Seit vielen Jahren macht sich eine Frau Sorgen um Intercostalneuralgie und chronische Bronchitis. Mit diesen Krankheiten lernte sie mit trockener Hitze umzugehen.
Als sie noch klein war und im Dorf lebte, wurden alle Erkältungskrankheiten mit trockener Hitze behandelt - es gab immer einen Eimer mit Getreide, Hafer, Gerste - auf heißen Ziegeln. Beheizte Körner sind die beste Medizin.
Jetzt hat sie keinen Ofen mehr, also erwärmt sie die Körner im Becken des Gasofens, schüttet einen halben Eimer Getreide in das Becken und erwärmt sich unter Rühren. Heißes Getreide gießt sich in 3 Säcke und geht sofort ins Bett. Eine Tasche - unter den Schulterblättern, die andere auf der Brust, die dritte - an den Füßen. Die ganze Nacht liegt auf dem "goldenen Sand", und am Morgen vergeht der Schmerz, wird gesund und heiter.
Für den gleichen Zweck können Sie Produkte aus Daunen- oder Hundehaar verwenden - ein Federschal über den Rücken binden und darin gehen.
Eine andere Möglichkeit zum Erhitzen besteht darin, heißes Salz in einen engen Beutel zu gießen.

Wie kann man Intercostal-Neuralgie-Stein zu Hause heilen?
Ein anderer Patient für die Behandlung der Neuralgie zu Hause verwendet einen heißen Ziegelstein - er heizt ihn im Ofen eines Gasofens auf, wickelt den Ziegelstein in ein Tuch ein und liegt auf dieser wunden Stelle des Ziegelsteines.
Die Volksmethode stammt aus der Zeitung "Vestnik of the Healthy Living" 2007, № 10 S. 31

Behandlung von Interkostalneuralgien mit Eiern.
Ein einfaches Rezept hilft, die Schmerzen zu lindern: ein hart gekochtes Ei kochen, schälen, halbieren und heiß auf eine wunde Stelle auftragen. Damit es nicht zu Verbrennungen kommt, wickle das Ei mit einem Tuch ein. Gedrückt halten, bis es kalt ist. Es ist ratsam, das Verfahren nachts durchzuführen. Folk-Weg der Zeitung "Vestnik of Healthy Lifestyles" 2011, № 2, S. 31.

Volksbehandlung der Interkostalneuralgie mit heißem Wasser.
Die Frau litt lange Zeit an schwerer Neuralgie, der Angriff dauerte 40 bis 50 Minuten, rief einen Krankenwagen an, der Arzt verordnete ein Schmerzmittel und ein Heizkissen. Einmal, während des nächsten Anfalls, wurde dem Patienten heißes Wasser gegeben, weil kalt gekocht wurde nicht. Auf der Suche nach Analgin trank die Frau 2-3 Schlucklöffel heißes Wasser, und ein scharfer Schmerz ging sofort ohne Schmerzmittel oder Heizkissen vorüber. Nach diesem Vorfall gab es im Laufe des Jahres etwa zehnmal Anfälle, und jedes Mal trank der Patient heißes Wasser - es half immer. Dann hörten die Angriffe vollständig auf. Rückmeldungen aus der Zeitung "Vestnik of Healthy Lifestyles" 2010, №22, S.41.

Wie kann man Intercostalneuralgie mit indischen Zwiebeln heilen?
Eine junge Frau brach sich eine Rippe, nach 40 Jahren entwickelte sich an der Frakturstelle eine Neuralgie. Keine Volksmedizin half, sie zu heilen. Ein solches Mittel half bei der Heilung von Neuralgien: Ich kaufte zwei Zwiebeln indischer Zwiebeln auf dem Markt, pflanzte sie auf einem Fensterbrett und starke Pflanzen wuchsen. Als ein Schmerzanfall auftrat, schnitt sie ein Stück des Bogens ab und rieb es an der Problemstelle. Am Morgen vergaß ich den Schmerz, und der Schmerz kehrte mehrere Monate nicht zurück. Feedback von der Zeitung "Vestnik ZOZH" 2007, №23, S. 33.

Honigmassage bei Neuralgie.

Rezept aus der Zeitung "Vestnik of Healthy Lifestyles" 2006, № 3, S. 8.
Wir müssen Honig mit dem Saft nehmen. Dieser Honig wird in Apotheken oder Tabletts verkauft, in denen Bienenprodukte verkauft werden. Machen Sie diesen Honig zu einer guten Honigmassage, bis die Haut rot wird. Nicht abwaschen, Zellophan anbringen, aufwärmen und ins Bett gehen. Am Morgen nicht an die Krankheit erinnern.
Pharmazeutische Produkte auf Bienengiftbasis können verwendet werden.

Neuralgienreiben von Jod und Zitronensaft.
Mit dem "Hexenschuss" im unteren Rückenbereich hilft eine solche Reibung schnell: 2 Flaschen Jodmix in der gleichen Menge Zitronensaft. Reiben Sie gegebenenfalls in die Wirbelsäule oder im Bereich der Rippen. Die Schmerzen verschwinden schnell.
Rezept aus der Zeitung "Vestnik of Healthy Lifestyles" 2005, №24, S. 26.

Wie behandelt man Intercostalneuralgie zu Hause?

Alle, die jemals akute Schmerzen in den Rücken- und Brustzellen hatten, wissen, wie unangenehm es ist, wie sie diese Empfindungen so schnell wie möglich loswerden möchten. Damit Sie sich jedoch selbst Erste Hilfe leisten und keinen Schaden anrichten können, müssen Sie wissen, wie Sie Interkostalneuralgie zu Hause behandeln. Und dazu müssen Sie den Entwicklungsmechanismus und die Ursachen kennen und verstehen. Nicht überflüssig, wird dieses Wissen für diejenigen sein, die gesund sind, aber zur Risikogruppe gehören: Sportler, ältere Menschen, alle, die eine sitzende Tätigkeit ausüben.

Kurz über Interkostalneuralgie

Interkostalneuralgie (der zweite Name ist Thorakalgie) entsteht als Folge einer Reizung oder Verletzung der Interkostalnerven, die sich entlang des Innervationsweges (relativ zum Angriffspunkt) manifestiert, gekennzeichnet durch akute paroxysmale (paroxysmale) Schmerzen im Brustbereich (im Griechischen „Thorax“).

Der mit der Interkostalnervenpathologie verbundene Schmerz ist aufgrund seiner Lage und Innervation umlaufend (einhüllend).

Schmerz kann sein:

  • Einseitig und beidseitig.
  • Begleitet von Taubheitsgefühl, Hyperämie (Hautrötung), Brennen, "Schütteln" (Kribbeln).
  • Geben im Bereich des Schulterblattes, des Herzens oder der Hand.
  • Stark (durchdringend, scharf) oder schmerzend.

Die Krankheit kann sowohl einen unabhängigen Charakter haben (z. B. Reizung des Intercostalnervs als Folge einer Hypothermie oder von Zugluft) als auch sekundär (eine Manifestation einer anderen Pathologie, z. B. Osteochondrose).

Die Hauptursachen der Krankheit

Statistiken zufolge tritt Interkostalneuralgie am häufigsten bei älteren Menschen und Menschen mittleren Alters auf, die gleichen Gründe können sein:

  1. Unzureichende körperliche Anstrengung.
  2. Verletzungen der Brust oder des Rückens.
  3. Zugluft, Unterkühlung und Stresssituationen.
  4. Verletzungen der Körperhaltung (Skoliose).
  5. Menschen im Alter können durch unvorsichtige, plötzliche Bewegung einen Neuralgie-Angriff auslösen.
  6. Pathologie der Wirbelsäule (Osteochondrose, Spondylitis, Tumoren etc.).
  7. Infektionskrankheiten, die das Nervensystem oder die Lunge komplizieren (Herpesvirus, Gürtelrose usw.).
  8. Erkrankungen der inneren Organe (Geschwüre und Gastritis), endokrines System (Diabetes mellitus), Nervensystem (Radiculitis thoracicus usw.).
  9. Stoffwechselstörungen, Vitamin B-Hypovitaminose
  10. Vergiftung (Vergiftung durch Giftstoffe, z. B. Alkoholismus).

Diagnose von Thorakalgie

Die Krankheitssymptome ähneln anderen Krankheiten, wie Angina pectoris (eine der Manifestationen einer koronaren Herzkrankheit). Bevor Sie sich fragen, wie Sie Intercostalneuralgie zu Hause heilen können, müssen Sie sicherstellen, dass dies genau diese Pathologie ist.

Die Interkostalneuralgie stellt an sich keine ernsthafte Gefahr für das Leben dar, obwohl sie in Form von Schmerzen und eingeschränkter Mobilität viele Unannehmlichkeiten bereitet. Die Hauptbedrohung für die Gesundheit und manchmal für das Leben sind Krankheiten mit ähnlichen Ausprägungen oder die zugrunde liegende Erkrankung, wobei eines der Symptome die Neuralgie ist (in den Ursachen des Auftretens beschrieben).

  • Bei Herzpathologen ändert sich der Druck und der Puls, bei der Intercostalneuralgie dagegen nicht.
  • Bewegung, Husten, Veränderungen der Körperposition verstärken den Schmerz der Neuralgie und beeinträchtigen die Herzschmerzen nicht.
  • Schmerzen im Herzen werden durch Nitroglycerin gelindert oder gemildert, was die Schmerzen bei Neuralgien nicht beeinflusst.
  • Wenn bei einem Herzinfarkt Atemnot, ein Gefühl von Luftmangel und bei Neuralgie auftritt, geht die Angst vor einem scharfen Atem mit einem in diesem Fall manifestierten Schmerz einher.

Das grundlegendste diagnostische Kriterium zur Unterscheidung der Schmerzherde im Herzbereich ist jedoch ein EKG, das auch zu Hause durchgeführt werden kann, indem ein Arzt zu Hause angerufen wird.

Schlussfolgerung: Bevor Sie die Intercostalneuralgie zu Hause behandeln, müssen Sie Folgendes sicherstellen:

I. Schmerzen in der Brust sind nicht mit Herzerkrankungen verbunden.

Ii. Neuralgie ist keine Folge einer anderen Erkrankung (andernfalls führt die Behandlung nicht zum erwarteten Ergebnis, die Zeit geht verloren und die Hauptpathologie wird fortschreiten).

Dazu müssen Sie Folgendes tun: EKG (Ausschluss von Herzerkrankungen), MRI und Röntgen (Wirbelsäulenerkrankung, Vorhandensein von Neoplasmen), biochemische Blutuntersuchungen (Stoffwechselstörungen, Erkrankungen des endokrinen Systems).

Die Grundprinzipien der Behandlung

Schmerzlinderung

Zur Schmerzlinderung werden folgende Medikamente verwendet: "Analgin", "Sedalgin", "Baralgin" und andere. Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Medikamente nur eine vorübergehende analgetische Wirkung haben, die Ursache der Erkrankung nicht beseitigen, und bei längerem Gebrauch gewöhnt sich der Körper an sie und die anästhetische Wirkung wird reduziert.

Verringerung der motorischen Aktivität

Um die motorische Aktivität zu reduzieren, insbesondere in der akuten Phase der Krankheit (möglicherweise bis zu 5 Tagen), wird die Bettruhe empfohlen. Es ist besser, auf einem flachen, festen Bett zu liegen, warm. Es ist wünschenswert, den Brustbereich weiter zu wärmen (tragen Sie einen Wollpullover oder binden Sie einen Wollschal).

Entzündungshemmende Therapie

Die entzündungshemmende Therapie besteht in der Verwendung von NSAIDs (nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln): "Movalis", "Naklofen", "Diclofenac" und andere. Trotz ihrer Popularität aufgrund der schnellen Beseitigung eines schmerzhaften Symptoms übt diese Gruppe von Medikamenten eine schwere Belastung für Leber, Nieren und Magen-Darm-Trakt aus. Daher sind sie für Menschen mit Erkrankungen der Nieren, Leber, Gastritis und Geschwüre kontraindiziert und können bei langfristiger Anwendung Erkrankungen der aufgeführten Organe und Systeme verursachen.

Um Entzündungen zu lindern, werden Verfahren und Medikamente, die die lokale Durchblutung und Gewebsernährung im betroffenen Bereich verbessern, wirksam eingesetzt. Verwenden Sie dazu Lösungen, Salben und Gele ("Voltaren", "Fastum Gel", "Deep Relief", "Finalgon", "Menovazin" und andere). Auf der Rückseite, im Wirbelbereich (mit Ausnahme der Projektion des Herzens), können Sie Senfpflaster, Spezialpflaster („Nanoplast“, Pfefferpflaster usw.), einen Sack warmen Sand, ein Heizkissen legen.

Muskelrelaxanzien (Muskelrelaxanzien) werden zur Linderung von Muskelkrämpfen verwendet: Baclosan, Mydocalm und andere. Die Vitamintherapie wird auch verwendet, insbesondere bei B-Vitaminen (sie helfen, die Innervation wiederherzustellen und zu verbessern, wirksamer ist die Injektion).

Die beste Behandlungsoption für die Reizung der Interkostalnerven ist ein integrierter Ansatz, der die Anwendung der medikamentösen Behandlung mit der Physiotherapie kombiniert. Dies kann die Behandlungszeit erheblich reduzieren, die Zeit und den Umfang des Drogenkonsums reduzieren. Das wiederum minimiert ihre Nebenwirkungen.

Volksrezepte

Die Verwendung einer Mischung von Glycerin mit Jodlösung

Entzündungshemmende Eigenschaften von Jod sind allen bekannt. Es verbessert die Durchblutung und die Ernährung des Gewebes und hilft so, Schmerzen und Entzündungen zu lindern, kann jedoch Verbrennungen verursachen und Glycerin hilft, dies zu verhindern.

Um die Mischung herzustellen, müssen Sie die Bestandteile (Glycerin und 5% ige Jodlösung) zu gleichen Teilen mischen. Dann wird die Zusammensetzung vor dem Zubettgehen in die Brust gerieben (Entzündung und weiter entlang des Nervs). Danach müssen Sie sich gut einwickeln (Pullover, Schal) und ins Bett gehen.

Infusion von Pappel- und Pappelknospen

Nierenmischung zu gleichen Teilen, 200 ml kochendes Wasser einfüllen und eine Viertelstunde bei schwacher Hitze garen. Nach darauf bestehen zwei Stunden.

Vor den Mahlzeiten 2-3-20 Minuten vor den Mahlzeiten trinken.

Die Infusion hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und analgetische (analgetische) Wirkung.

Ärgerliches Reiben

Eine gute Wirkung bei Interkostalneuralgie führt zu Reibung (von der Entzündungsquelle und weiter im Verlauf der Innervation) mit Meerrettichsaft oder Radieschen. Die reizende Zusammensetzung verbessert die Durchblutung, reduziert den Entzündungsprozess und die Schmerzen und trägt zur Erholung bei. Achten Sie darauf, dass Sie sich nach dem Schleifen einwickeln und warm werden. Vermeiden Sie Unterkühlung und Zugluft. Andernfalls kann der Effekt umgekehrt werden.

Hausgemachte Honigmassage

In der Apotheke oder in den Läden "Imker" kaufen Sie mit dem Terpentin Honig. Brust mit Honig massieren, bis eine leichte Rötung auftritt. Wickeln Sie den erhitzten Körperteil mit Zellophan ein, wickeln Sie sich hin und legen Sie sich hin. Das Verfahren wird am besten vor dem Schlafengehen durchgeführt.

Kochsalzbehandlung

In 500 ml heißem Wasser zwei Tische auflösen. Esslöffel Salz. Befeuchten Sie das Tuch in der Lösung und bringen Sie es an den betroffenen Stellen an. In Cellophan einwickeln und für ein paar Stunden einwickeln. Es lindert Schmerzen und Entzündungen.

Medizinisches Hühnerei

Vor dem Schlafengehen ein Ei kochen, putzen, putzen, in zwei Hälften schneiden, mit Mull umwickeln (um sich nicht zu verbrennen) und auf den Herd des Schmerzes auftragen, sich einwickeln. Wenn es abgekühlt ist, wickeln Sie es wieder ein und gehen Sie zu Bett.

Prävention

Wenn Sie sich die Liste der Gründe für Thorakalgie ansehen, ist die Liste der vorbeugenden Maßnahmen genau das Gegenteil. Kurz gesagt, es kommt auf einfache Regeln an: Aktive, gesunde Lebensweise, nicht supercool, Zugluft und Verletzungen vermeiden, während Sie sitzen - stundenweise Pause machen und sich aufwärmen, richtig essen, Infektionskrankheiten rechtzeitig behandeln und Komplikationen vermeiden, suchen Sie umgehend Hilfe von Spezialisten.

Schlussfolgerungen

Die Behandlung der Interkostalneuralgie zu Hause ist möglich, aber ohne die Hilfe eines Spezialisten ist dies immer noch nicht möglich. Daher ist es für Ihre eigene Gesundheit bei den ersten Symptomen besser, sich einer Untersuchung zu unterziehen und sich fachkundig beraten zu lassen.

Wie behandelt man Intercostalneuralgie?

Die Interkostalneuralgie ist eine der häufigsten Erkrankungen des menschlichen Nervensystems, die durch Schmerzen in der Brust charakterisiert wird.

Diese Krankheit wird nicht als gefährliche Krankheit angesehen, aber mit dem plötzlichen Auftreten ihrer Symptome ist der Patient von schrecklicher Panik erfüllt.

Diese Reaktion der Patienten auf das Auftreten der Krankheit ist nicht überraschend, da die Schmerzen denen des Herzinfarkts sehr ähnlich sind.

Der Inhalt

Was ist das? ↑

Interkostalneuralgie ist das Auftreten von quälenden Schmerzen im Bereich der Interkostalnerven.

Schmerzhafte Empfindungen treten auf dem Rücken, entlang der Wirbelsäule und der Brust, in den Intercostalräumen auf.

Es wird durch Entzündungen, Quetschungen, Verletzungen und andere Auswirkungen ausgelöst.

Ursachen ↑

Verschiedene Faktoren führen zu Interkostalneuralgie:

  • Erkrankungen des Nervensystems. Sie provozieren häufiger das Auftreten einer interkostalen Neuralgie. Beispielsweise kann Multiple Sklerose den Anstoß für die Entwicklung dieser Krankheit geben.
  • Infektionsprozesse Infektionen, die den Körper beeinträchtigen, können Symptome einer Neuralgie verursachen. Es kann durch Tuberkulose, Flechten oder Grippe verursacht werden. Sogar die Erkältung wird manchmal zu einer ernsthaften Komplikation - Schmerzen in den Intercostalnerven.
  • Medikation Für den Langzeitgebrauch empfohlene Medikamente tragen zum Auftreten von Komplikationen bei. Die im Körper zerfallenden Bestandteile von Medikamenten bilden Giftstoffe. Die Anhäufung von Schadstoffen wirkt sich auf das Nervensystem aus und verursacht Neuralgien.
  • Verletzungen Nervenbefall infolge von Verletzungen (Mikrotrauma, insbesondere regelmäßig wiederkehrende, keine Ausnahme) ist der Beginn der Interkostalneuralgie.
  • Tumorprozesse. Tumoren der Wirbel und Rippen, Gelenke und Bänder der Wirbelsäule, Bandscheiben verursachen oft das Auftreten der Krankheit.

Symptome und Anzeichen der Krankheit ↑

Schmerzhafte Schmerzen bei der Interkostalneuralgie in der Brust, in einigen Fällen schmerzhafter, drückender oder stechender Charakter - das Hauptsymptom der Krankheit.

Brustschmerzen sind jedoch nicht das einzige Zeichen einer Interkostalneuralgie.

Abb.: Nervenquetschung bei Intercostalneuralgie

Die bei Neuralgie auftretende Kompression der Interkostalnervenfasern wird von einer Reihe charakteristischer Merkmale begleitet.

Im Verlauf von schmerzhaften Segmenten mit betroffenen Nervenfasern werden Taubheit der Haut, Kribbeln und Hyperämie beobachtet. Patienten haben eine flache Atmung, weil das Volumen der Lungenfüllung mit Luft abnimmt.

Diese Krankheit zeichnet sich durch zwei Merkmale aus:

  • Schmerzen werden in der Regel entlang der betroffenen Interkostalnerven (normalerweise ein oder zwei) gespürt, sodass sie einen Schindeln-Charakter annehmen können.
  • Das Schmerzsyndrom bei Neuralgie ist einseitig. Symptome erscheinen entweder auf der rechten Seite oder auf der linken Seite. Die Brust ist jedoch häufig vollständig in den pathologischen Prozess eingebunden.

Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und dem Auftreten eines Schmerzsyndroms: Schmerzen bei der geringsten Bewegung nehmen zu.

Schmerzen entstehen vor dem Hintergrund von Lachen oder Husten, tiefem Atmen oder Drehen des Rumpfes. Gleichzeitig bildet sich in der Brustmuskulatur ein schützender Krampf, der den Schmerz verstärkt.

Das Schmerzsyndrom bei Frauen tritt in der Herzregion auf und tritt häufig während der Menopause und nach der Menopause unter hormonellen Veränderungen auf. Bei Männern treten die Schmerzen häufiger auf der linken Seite auf den unteren Rippen auf.

Bei Kindern tritt der charakteristische Schmerz in einer Periode intensiven Wachstums auf, wenn das Skelett schnell wächst.

Schwere Schmerzen in den betroffenen Bereichen und Krämpfe sind die Hauptsymptome, durch die sie die Interkostalneuralgie von Kindern erkennen.

Weitere Anzeichen sind übermäßiges Schwitzen, erhöhte Erregbarkeit, Tränen, Schlaflosigkeit und Stottern.

Folgen ↑

Die Interkostalneuralgie stellt keine besondere Gefahr für die Gesundheit oder das Leben des Patienten dar.

Es wird jedoch als schwerwiegende Pathologie getarnt, die mit inneren Organen zusammenhängt, oder diese Krankheiten werden im Gegenteil mit einem Neuralgie-Angriff verwechselt.

Schmerzen im Interkostalraum werden oft mit Nierenkoliken, Cholezystitis, Angina pleuritis und einer Reihe anderer Erkrankungen verwechselt.

Es ist wichtig, Anfälle von Neuralgien von Manifestationen von Herzinfarkt und Angina zu unterscheiden.

Wenn Herzinfarkte bei Schmerzen nicht beobachtet werden, sind sie im retrosternalen Bereich lokalisiert. Schmerzzustände aufgrund von Angina pectoris werden mit Nitroglycerin entfernt.

Wenn der Schmerz neuralgischer Natur von Nitroglycerin machtlos ist, hat er keine Wirkung.

Schmerzhafte Empfindungen während eines Herzinfarkts haben einen intensiven Charakter. Während der Entwicklung wird die Haut bei Patienten blass, es kommt zu klebrigem und kaltem Schweiß, der arterielle Blutdruck sinkt.

Wie kann ich Schmerzen lindern? Lesen Sie hier.

Diagnosemethoden ↑

Ärztliche Beratung - die erste Diagnosestufe für Symptome einer Intercostalneuralgie. Der Arzt studiert die Bilder, schreibt Tests und ärztliche Untersuchungen vor.

Verschreibt die Behandlung und leitet die Konsultation an die richtigen Spezialisten, in der Regel einen Neurologen oder Therapeuten.

Die Diagnose von Anfällen von Neuralgie hat eine große Bandbreite verschiedener Richtungen, aber in jedem Fall beginnt sie mit einer vollständigen Sammlung der Krankheitsgeschichte, die den Patienten belastet, und identifiziert frühere Verletzungen, Begleiterkrankungen und durchgeführte Operationen.

Es ist zwingend zu tun:

  • manuelle und neurologische Untersuchung, um die Ursachen der Erkrankung festzustellen;
  • bestimmen die Lokalisation von Schmerz, Muskeltonus;
  • Beurteilen Sie die Sensibilitätsstörungen, die in den Gliedmaßen auftreten.

Benennen Sie gegebenenfalls zusätzliche Labortests.

Die wichtigsten instrumentellen Diagnoseverfahren für Patienten mit Verdacht auf Interkostalneuralgie sind:

  • Ultraschall Diese Methode wird nicht als Hauptdiagnosemethode bei Neuralgien verwendet. Das Knochengewebe hat eine hohe Dichte, was zum Zeitpunkt des Ultraschalls keine klare Sicht auf die Struktur der Wirbelsäule erlaubt.
  • Röntgen Durch diese Methode wird die Knochenstruktur untersucht. Diese eher informative Technik bietet die Möglichkeit, das Vorhandensein von Verletzungen nicht-traumatischer oder traumatischer Natur festzustellen. Röntgenstrahlen werden in direkter, schräger und seitlicher Projektion aufgenommen.
  • Computertomographie: Bei dieser Methode werden sowohl Knochenstrukturen als auch Weichteile untersucht. Da Weichgewebebilder auf Computertomogrammen unscharf sind, wird die Computertomographie eher verwendet, um pathologische Veränderungen in Knochenstrukturen zu erkennen. Die informative Forschung wird genauer, wenn die Computertomographie in Verbindung mit der Myelographie durchgeführt wird.
  • Myelographie: Die Forschungsmethode beinhaltet die Verwendung eines Kontrastmittels, das in den Spinalkanal injiziert wird. Es ist die führende Methode zur Diagnose von Weichteilstrukturen (Nervenwurzeln und Rückenmark), die in den Spinalkanal gelangen.
  • Kontrast-Diskographie. Basierend auf der Einführung eines Kontrastmittels in die Bandscheibe, das die Diagnose der Pathologie erlaubt.
  • Magnetresonanztomographie: Dies ist eine höchst informative sichere Technik, dank derer Bilder von Organen und Geweben aufgenommen werden können. Mit der MRI können pathologische Veränderungen in Weichteilstrukturen erkannt werden: Nervengewebe, Muskeln, Bänder. Das MRI zeigt auch degenerative Veränderungen der Bandscheiben, Bandscheibenvorfall und andere pathologische Zustände.
  • Elektrospondylographie. Mit dieser computergestützten Funktionsdiagnostik beurteilen sie den Zustand des Spondylosystems und der Wirbelsäule, erkennen die Erkrankung frühzeitig, bestimmen das Ausmaß der Läsion, steuern den Krankheitsverlauf und die Behandlungsdynamik.

Behandlung ↑

Wie und wie werden Schmerzen im Intercostalraum behandelt?

Die Hauptaufgabe bei der Behandlung dieser Krankheit besteht darin, die unangenehmen Symptome der Neuralgie und schmerzhafte schmerzhafte Empfindungen zu beseitigen.

In der Anfangsphase in der komplexen Behandlung der Interkostalneuralgie wirksam:

  • Physiotherapie;
  • Akupunktur;
  • Lasertherapie;
  • Vitaminisierung (Vitamine B1, B6, B12 helfen, beschädigte Nervenstrukturen wiederherzustellen).

Im akuten Stadium werden empfohlen:

  • Novocainic Blockade;
  • Elektrophorese;
  • Solux und UHF;
  • Injektionen von Beruhigungsmitteln;
  • Bettruhe.

Nach der Entfernung der akuten Symptome wird eine Diagnose durchgeführt, die Ursache des Anfalls wird festgestellt und die Behandlung der Erkrankung, die eine Intercostalneuralgie verursacht, wird gestartet.

Wenn es sich um eine häufige Erkrankung handelt (Erkältung, Infektiosität, Allergie, Depression, Diabetes mellitus), behandeln Sie sie.

Wenn die Neuralgie vor dem Hintergrund der Wirbelsäulenbeschwerden aufgetreten ist, muss die Methode der komplexen Behandlung der betroffenen Wirbelsäule durchgeführt werden.

Die Wirbelsäule wird durch manuelle Therapie und therapeutische Massage wiederhergestellt. Darüber hinaus werden restaurative Übungen verordnet, die in physiotherapeutischen Übungen enthalten sind.

Frauen, die eine Neuralgie beim Stillen erhalten, werden mit sicheren Methoden behandelt, die weder der Mutter noch dem Baby Schaden zufügen können: Massagen, milde Wärme und Gymnastik.

Wie und was zu Hause behandeln?

Die Behandlung der Neuralgie im Haushalt umfasst drei Tage Bettruhe auf einer harten, ebenen Oberfläche.

Nützlich ist die Anwendung von trockener, mäßiger Hitze (elektrische Heizung, erhitztem Sand, Senfputz oder Pfefferpflaster) auf erkrankte Segmente. Trockene Hitze lindert und schadet nicht.

Das Tragen eines Korsetts führt zu hervorragenden Ergebnissen.

Foto: Korsett mit Interkostalneuralgie

Es ist notwendig, therapeutische Gymnastik durchzuführen (vom Arzt empfohlen), um scharfe Kurven, Bewegungen und Körperbewegungen zu vermeiden.

Es ist notwendig, Gewichtheben und längeres Sitzen auszuschließen.

Eine Mischung aus Glycerin und Jod hilft, die Schmerzen zu Hause zu lindern.

Substanzen gleichermaßen in einen Kolben aus dunklem Glas gestellt, gründlich geschüttelt. Der Tampon wird mit dieser Mischung befeuchtet, und ohne den Bereich der Wirbelsäule zu berühren, schmieren sie den gesamten Rücken (anstatt zu reiben).

Sie ziehen sich Baumwollunterwäsche an (müssen nicht eingepackt werden) und gehen ins Bett. Die Prozedur wird 15 Mal am Tag durchgeführt.

Massage

Die Massage bei Interkostalneuralgie ist eine wirksame Behandlung, die erstaunliche Ergebnisse liefert.

Während der Massage entspannen sich die Muskeln und der Schmerz lässt nach.

Massage bringt Erleichterung für den Patienten.

Für therapeutische Massagen empfiehlt es sich, eine wärmende Salbe oder Creme zu verwenden. Sie verstärken die entspannende Wirkung.

Therapeutische Massage sollte im Sitzen durchgeführt werden.

Während des Verfahrens werden die Interkostalräume mit den Fingerspitzen gerieben und gestreichelt. Kneten und reiben Sie die Muskeln des Rückens mit zwei Händen. Manchmal werden die Hände zum "Verriegeln" gebracht und reiben die Rückenmuskeln von der Taille bis zu den Schulterblättern.

Akupunktur

Bei Interkostalneuralgie ist die Akupunktur-Technik manchmal am effektivsten.

Akupunktur ist eine wirksame Methode, die Schmerzen schnell beseitigt.

Dank ihr erreichen sie die Beseitigung des Muskelungleichgewichts, das für die tiefe Rückenmuskulatur charakteristisch ist, in der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit.

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie wird gestartet, nachdem die verschärfte Form der Interkostalneuralgie abgeklungen ist.

Dank dieser Technik ist es möglich, die Wirbelstrukturen effektiv zu beeinflussen.

Manchmal führt diese Behandlung zu einer Verschlimmerung der Krankheit.

Vor der Behandlung macht der Arzt eine manuelle manuelle Zwangsdiagnose. Es bestimmt genau die krampfartigen Muskelsegmente, überlasteten Bänder der Gelenke und verdrängte Wirbelsäulen.

Manuelle Techniken helfen dabei, anatomisch korrekte Verhältnisse von Costal und Intervertebral wiederherzustellen, die Durchblutung und Stoffwechselprozesse zu normalisieren und zu verbessern

Der Durchmesser des Lochs, an dem der eingeklemmte Nerv durchgeht, nimmt zu. Dadurch werden Schmerzen beseitigt und der Gewebeton wird auf den Bandscheiben wiederhergestellt.

Die manuelle Behandlung mobilisiert die Ressourcen der internen Systeme des Patienten.

Es bietet eine wirksame Unterstützung bei der Behandlung von Krankheiten und beseitigt die Wiederentwicklung von Anfällen im Intercostalraum.

Wenn manuelle Verfahren von einem erfahrenen Vertebrologen durchgeführt werden, sind Komplikationen ausgeschlossen.

Akupressur

Bei einer Punktmassage mit den Fingern drücken sie auf die aktiven Punkte, die dem einen oder anderen der betroffenen Organe zugeordnet sind.

Akupressur ist in der Lage, die im Körper verborgenen Abwehrkräfte zu stimulieren, psychischen Komfort zu bieten und Schmerzen zu lindern.

Medikamentöse Behandlung

Bei neuralgischen Schmerzen steht die medikamentöse Therapie im Vordergrund.

Bei ersten Anzeichen einer Neuralgie ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Normalerweise, wenn Neuralgie verschrieben wird:

  • Das Mittel, um das Hauptsymptom zu beseitigen, ist Schmerz: Spazgan, Sedalgin oder Analgin.
  • Entzündungshemmende Medikamente: Piroxicam, Diclofenac, Indomethacin, Ibuprofen und Voltaren. Äußerlich werden diese Medikamente in Form von Salben und innerlich in Form von Kapseln, Tabletten und Injektionen verwendet.
  • Arzneimittel wie Viperalgin, Vipratox, Apizartron und Virapin, die Bienen- und Schlangengift enthalten, erleichtern den Zustand der Patienten erheblich.
  • Muskelrelaxanzien Sirdalud, Baclofen, Clonazepam (lindern eine der Ursachen für Neuralgien - Muskelkrämpfe).
  • Vitamine der Gruppe B, deren Mangel das Nervensystem negativ beeinflusst und Interkostalneuralgie hervorruft.
  • Anästhetika (Lidocain und Novocain), die unter akuten Bedingungen Blockaden durch intramuskuläre Injektion bewirken.
  • Beruhigende Medikamente werden bei Schlafstörungen verschrieben, die durch quälende neuralgische Schmerzen hervorgerufen werden.

Foto: Droge Spasgan in Form von Tabletten und Injektionen.

Physiotherapie und Bewegungstherapie

Die Wirkung von elektromagnetischen und magnetischen Feldern, Ultraschall, Infrarot- und UV-Strahlung, Elektrophorese und anderen physiotherapeutischen Methoden hilft, die Interkostalneuralgie zu bekämpfen.

Video: Übung

Dank der Physiotherapie wird die korrekte Bewegung der Rippen wiederhergestellt, Muskelkrämpfe und Tonus werden gelindert.

Banken

Symptome von Neuralgien werden mit Massagedosen beseitigt.

Trockene Dosen werden über den Rücken und das Kreuzbein verteilt.

Die Behandlung von Neuralgien mit Dosen ist eine harmlose, einfache und wirksame Möglichkeit, schmerzhafte Empfindungen loszuwerden.

Die Methode ist für fast alle geeignet, er hat keine Kontraindikationen.

Während der Schwangerschaft ↑

Interkostalneuralgie gilt während der Schwangerschaft als ziemlich ernstes Problem. Es erfordert angemessene Aufmerksamkeit, um Komplikationen für die Krümel und seine Mutter zu vermeiden.

Der Zweck der Behandlung für schwangere Frauen, die an Neuralgie leiden, ist das ausschließliche Vorrecht des Arztes, der in der Lage ist, das individuelle Schema der komplexen Behandlung für Frauen kompetent auszuwählen.

Viele Patienten ziehen es vor, Medikamente abzulehnen, um das Baby nicht zu schädigen. Sie sind auf die Einnahme von Vitaminen, Salben und trockene Hitze, Bettruhe und Übungen beschränkt.

Gymnastik mit neuralgischen Schmerzen bei Schwangeren ist sehr effektiv. Durch das Training kann das Blut in den Gelenken und der Wirbelsäule nicht stagnieren.

Novocainic Blockade Schwangere verschrieben mit Vorsicht, in Ausnahmefällen, wenn der Schmerz unerträglich wird.

Video: Gymnastik für Schwangere

Ist es möglich, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente während der Schwangerschaft zur Behandlung von Intercostalneuralgie zu verwenden? Lesen Sie hier und hier.

Präventionsmaßnahmen ↑

Gymnastik ist die wichtigste Maßnahme zur Vorbeugung gegen Interkostalneuralgie.

Zu diesem Zweck wird empfohlen, Übungen durchzuführen, die den Muskelaufbau, die Stärkung und die Beweglichkeit der Wirbelsäule fördern. Vermeiden Sie Unterkühlung, Zugluft, unbequeme Körperhaltungen und unzureichende körperliche Anstrengung.

Es ist wichtig, die Haltung zu kontrollieren, keine übermäßigen Gewichte zu heben, rational und ausgewogen zu essen, Vitamine zu sich zu nehmen, Fasten und Monodiät zu vermeiden.

Es ist notwendig, sich an der Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen zu beteiligen, die zu Neuralgien führen.

Video: Welche Übungen helfen?

Behandlungsberichte ↑

Patienten, die an Interkostalneuralgie über Behandlungsmethoden leiden, die Erleichterung und Erleichterung bei dieser Erkrankung gebracht haben, reagieren unterschiedlich.

Anatoly, 36 Jahre alt:

Olga, 31:

Natalia, 47 Jahre alt:

Wie dieser Artikel? Abonnieren Sie die Website-Updates per RSS oder bleiben Sie bei VKontakte, Odnoklassniki, Facebook, Google Plus, My World oder Twitter auf dem Laufenden.

Sag es deinen Freunden! Erzählen Sie Ihren Freunden in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk von diesem Artikel, indem Sie die Schaltflächen in der linken Leiste verwenden. Danke!

Was ist gefährlich Intercostalneuralgie: Fragen Sie einen Arzt. Wirksame Heilmittel zur Behandlung der Interkostalneuralgie zu Hause

Interkostalneuralgie ist eine häufige Ursache für Schmerzen in der Brust.

Die Krankheit wird hauptsächlich bei Menschen im Alter beobachtet.

Bei Kindern ist die Krankheit selten.

Fachleute werden häufig von Klienten besucht, die sich über schwere Brustschmerzen beklagen, und viele von ihnen machen es auf Herzkrankheiten zurückzuführen.

Ein erfahrener Spezialist führt jedoch vor der Verschreibung eine umfassende Untersuchung durch und ermittelt die Ursache für diesen Zustand.

Interkostalneuralgie: Symptome

Das Wort Neuralgie bedeutet übersetzt Nervenschmerzen. Wenn der Patient eine Neuralgie hat, wird ihn das Ein- und Ausatmen verletzen. Interkostalneuralgie ist ein Symptom, das offensichtliche Gründe hat. Obwohl sie stark ausgeprägt sind, verwechseln Fachleute Neuralgie oft mit anderen schweren Krankheiten.

Hauptsymptome

Bei einem Patienten, bei dem Interkostalneuralgie diagnostiziert wurde, vergiften die Symptome der Krankheit buchstäblich das Leben, da sie vom ersten Tag ihres Erscheinens an schmerzhaft sind. Das Schmerzsyndrom tritt intensiv auf, breitet sich allmählich entlang der Interkostalräume aus, d. H. Verläuft entlang des Nervenpfads. Wenn Sie einatmen, wird der Schmerz stärker, ebenso wie bei Bewegungen, Husten, Drehen des Rumpfes. Der durchdringende Schmerz hört nicht lange auf und steigt ohne ersichtlichen Grund ständig an. Die Dauer solcher Empfindungen kann von einigen Stunden bis zu 2-3 Tagen variieren.

Merkmale der Neuralgie, für das klassische Bild der Krankheit:

1. Das Schmerzsyndrom ist ziemlich intensiv, der Schmerz brennt, etwa wie Nierenkoliken.

2. Wird der Interkostalraum palpiert, nehmen die Schmerzen zu.

3. Der Patient spürt die Schmerzbewegung.

4. Die Haut über der Läsion kann die Empfindlichkeit teilweise oder sogar vollständig verlieren.

Sekundäre Symptome:

1. Der Patient leidet unter übermäßigem Schwitzen.

2. Die Haut wird blass.

3. Es gibt eine Kontraktion einiger Muskelsegmente.

Bei allen oben genannten Symptomen ist es nicht schwierig, die Krankheit zu diagnostizieren, aber leider versteckt sich Neuralgie oft unter anderen Krankheiten. Der Schmerz kann stumpf oder stumpf sein, periodisch seine Verstärkung.

Neben der Lokalisation in den Interkostalräumen kann es zu Schmerzen im Magen, im Herzen und im Rücken kommen. Aber es ist ziemlich einfach zu erklären - die Interkostalnerven haben Äste, sie gehen zu all dem oben.

Aber trotz einer solchen Verkleidung, Schmerzen von Neuralgie, kann man sie immer noch von Schmerzen unterscheiden, die mit Krankheiten verbunden sind. Mit der Lokalisation im Herzen wird es zum Beispiel auch nach der Einnahme von Nitroglycerin nicht durchgehen. Aber unter dem Einfluss von Medikamenten wie Validol oder Corvalol beginnt der Rückgang.

Interkostalneuralgie zu Hause Behandlung: Medikamente

Es ist unmöglich, die Ursache für Schmerzen in Brust und Rippen herauszufinden. Es wird nicht empfohlen, sich selbst zu diagnostizieren und mit Medikamenten zu beginnen. Es ist nicht klar, warum. Besuchen Sie unbedingt einen Neurologen, um eine vollständige Untersuchung und Diagnose zu erhalten.

Die Behandlung hängt direkt von der Ursache dieses Zustands ab. Der Arzt sollte überlegen, ob der Patient Magen- oder Darmprobleme hat. Wie bei ihrer Anwesenheit ist es unmöglich, eine medikamentöse Therapie zu verschreiben.

Die moderne Behandlung von Rückenschmerzen ist längst vom einfachen Entfernen unangenehmer Empfindungen gegangen. Es ist wichtig, nicht die Manifestationen zu behandeln, sondern ihre Ursache. Ein Beispiel für einen solchen integrierten Ansatz ist die Ergänzung von NSAIDs mit neurotropen Vitaminen (B1, B6, B12). Vitamine der Gruppe B helfen nicht nur, das Schmerzsyndrom schneller zu beseitigen als bei der alleinigen Einnahme von NSAIDs (z. B. Diclofenac-Natrium), sondern wirken sich auch vorteilhaft auf die physiologischen Prozesse in der Nervenfaser aus stimulieren die Ernährung und Wiederherstellung der Struktur des Nervengewebes.

Die beste Ergänzung zu NSAIDs sind daher Neuromultivitis-Injektionen, die drei Vitamine B1, B6, B12 in therapeutischen Dosierungen enthalten. Durch die Verwendung von neurotropen Vitaminen in hohen therapeutischen Dosen können Sie die anästhetische Wirkung verstärken, die Nervenfasern wiederherstellen und dadurch eine langfristige Schmerzlinderung erzielen. Beginnen Sie die Behandlung mit dem Medikament mit täglichen Injektionen für 5-10 Tage, wechseln Sie dann für 2-3 Wochen pro Woche für die Erhaltungsverabreichung, 2-3 Injektionen.

In der akuten Phase der Krankheit empfehlen Experten, sich an die Bettruhe zu halten, und Sie müssen auf einer harten Matratze liegen.

Gute Wirkung geben Salben, die auf Basis von Bienen- oder Schlangengift hergestellt werden. Nach dem Auftragen entspannen sich die Muskeln, die Elastizität der Muskeln wird besser. In dem Bereich, den Sie mit Salbe behandeln, brauchen Sie etwas zum Verband.

Pfefferpflaster zur Behandlung von Interkostalneuralgie. Bevor Sie es auftragen, müssen Sie die Haut jedoch mit Alkohol entfetten und anschließend trockenwischen. Wenn Sie die angenehme Wärme spüren, entfernen Sie sofort den Putz. Nach dem Auftragen entspannen sich die Muskeln, Entzündungen und Schmerzen werden gelindert.

Äußere Mittel schließen Diclofenac, Ketanol, Endgon ein. Sie können Muskelkrämpfe lindern, Schmerzen lindern und den Entzündungsprozess stoppen.

Als Arzneimittel gegen die Krankheit verwenden Ärzte NSAIDs, dazu gehören Koteprofen, Indomethacin.

Wenn das Schmerzempfinden lange anhält und die üblichen Medikamente nicht helfen, wird eine Blockade, nämlich das Einbringen von Schmerzmitteln und Narkosemitteln unter die Haut, verschrieben. Um die Sättigung der Gewebe mit Sauerstoff zu erhöhen, werden Pentoxyfelin und Trental verwendet.

Für den internen Gebrauch empfehlen Experten Pentalgin, Sedalgin. Dank ihm sinkt die Körpertemperatur, der Schmerz wird gelindert.

Die medikamentöse Behandlung soll nicht nur die Symptome lindern, sondern auch die eingeklemmten Nerven entlasten.

In Zukunft wird empfohlen, die Beweglichkeit der Wirbelsäule wiederherzustellen. Verwenden Sie dazu den Chondroprotector.

Die Behandlung besteht jedoch nicht nur in der Einnahme von Medikamenten, Sie müssen eine umfassende Therapie durchführen. Arzneimittel werden zusammen mit einer Physiotherapie eingenommen. Zunächst erfolgt die Erwärmung mit Ultraviolettstrahlung, das Turnen, die Massage wird durchgeführt.

Nur alle gemeinsam durchgeführten Maßnahmen werden letztendlich zu einem positiven Ergebnis führen, und der Patient kann ohne ständiges Schmerzempfinden leben.

Interkostalneuralgie zu Hause Behandlung: Volksheilmittel

Die Alternativmedizin hat viele Vorschriften für die Behandlung der Interkostalneuralgie gesammelt. Alle können reizend und schmerzstillend wirken und entzündliche Prozesse werden beseitigt.

Es ist jedoch besser, die Mittel nur für den Tag der Linderung schmerzhafter Symptome zu verwenden. Um jedoch die Symptome der Krankheit vollständig zu beseitigen und sie zu heilen, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Wirksame Volksrezepte zur Behandlung von Intercostalneuralgie:

• medizinisches Reiben. Um sie auszuführen, nimm ein wenig Vaseline und Terpentin, kombiniere, mische gut und reibe an einer wunden Stelle;

• Mischung zum Halten von Kompressen. Um die Schmerzen zu lindern und die Symptome zu beseitigen, ist es erforderlich, eine Kompresse anzuwenden, bei der es sich um einen Baumwollstoff handelt, der zuvor mit einer speziellen Mischung getränkt wurde. Sie können es wie folgt kochen: Nehmen Sie einen Teelöffel Kurkuma, zwei Löffel Ingwer und einen halben Löffel chilenischen Pfeffer. Alles mischen und Wasser hinzufügen, am Ende sollte ein Brei werden. Erhitzen Sie es ein wenig, legen Sie es auf ein Tuch und tragen Sie es auf den Körper auf.

• Glycerin und Jod. Neuralgie kann durch eine 15-tägige Behandlung geheilt werden, bei der eine spezielle Mischung auf den wunden Punkt aufgetragen wird. Geben Sie Glycerin und Jod zu gleichen Teilen in die dunkle Glasflasche. Schütteln und auf den Körper auftragen. Dieses Verfahren wird alle zwei Tage ausgeführt.

• Klette Menschen, die zu Hause für die Behandlung von Intercostalneuralgien sind, verwenden oft Klette. Zerreißen Sie einfach ein Blatt einer Pflanze und befestigen Sie es an einem wunden Punkt. Dann binden Sie ihn mit einem Schal oder einem Schal in dieser Position bis zum Morgen;

• Flieder Salbe. Es ist auch eine nützliche Salbe, die jeder zu Hause zubereiten kann. Nehmen Sie das Geschirr, legen Sie es in das Wasserbad und schmelzen Sie das Schmalz darin. Sobald es schmilzt, legen Sie die zuvor getrockneten Knospen oder Blätter von Flieder auf. Außerdem sollte das Verhältnis von Blättern und Fett 1: 4 betragen. Nach dem Kochen gut abkühlen und belasten. Um Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu lindern, reiben Sie die wunden Stellen ein.

Wasseraufbereitung

Neben der Verwendung von Salben, Dekokten und Reiben können Sie therapeutische Bäder anwenden. Hier sind einige Rezepte:

1. Nehmen Sie zum Schlafengehen das folgende Bad ein: Geben Sie eine Abkochung von Espenrinden- und Pappelzweigen ins Wasser. Zutaten müssen 30 Minuten kochen. Die Temperatur des Wassers, in dem Sie liegen werden, sollte 38 ° C nicht überschreiten. Die Behandlung dauert 10 Tage. Um die Wirkung des Bades zu verstärken, können Sie nach der Einnahme Tannenbaumöl in die Haut einreiben.

2. Das nächste Bad gehört auch zu den Volksheilmitteln: Fügen Sie 10 Tage lang zu dem Wasser, in dem Sie ein Bad nehmen, eine Tinktur aus 4 Esslöffeln Salbei hinzu, die mit Wasser gefüllt ist. Beharren heißt für eine Stunde, Anstrengung.

3. Wasser in das Bad gießen, dessen Temperatur 38 ° C betragen sollte. Dann 4 Tropfen Eukalyptus und Lavendelöl hinzufügen. Mischen Sie die Öle vorher mit Milch und Alkohol und nehmen Sie 100 ml von jedem Produkt.

Alle Bäder werden 10-15 Minuten lang genommen. Um die Wirkung der Behandlung zu verstärken, wischen Sie nicht trocken, lassen Sie die Haut selbst trocknen.

Interkostalneuralgie: Symptome zu Hause Behandlung - Empfehlungen des Arztes

Bei Krankheitssymptomen muss ein Arzt konsultiert werden. Dies sollte nicht nur zur Ermittlung der Ursachen des Zustands erfolgen, sondern auch zur korrekten Beseitigung. Bevor Sie die Behandlung verschreiben, müssen Sie den Schweregrad der Pathologie feststellen.

Interkostalneuralgie kann zwar zu Hause behandelt werden, jedoch nur bei leichter Erkrankung. In den Fällen, in denen der Schmerz von Fieber oder anderen Symptomen begleitet wird, ist eine Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich. In Gegenwart von Begleiterkrankungen sind nicht alle Behandlungen geeignet. Viele Medikamente können kontraindiziert sein. Die traditionelle Medizin wirkt sich nicht immer positiv auf die Gesundheit aus.

Nicht jeder versteht, wie gefährlich Interkostalneuralgien sein können, weshalb sie Krankenhausbesuche vernachlässigen. Aber es ist wirklich gefährlich, weil die Schmerzen so stark sein können, dass keine Schmerzmittel helfen können.

Während des Behandlungszeitraums muss der Patient ständig unter ärztlicher Aufsicht stehen. Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf und kümmern Sie sich darum!