Haupt / Diagnose

Behandlung von Depressionen Volksmedizin - Tipps und Ratschläge

Depression ist eine psychische Krankheit, die durch Depression und negative Gedanken gekennzeichnet ist.

Fast jeder Mensch war mindestens einmal in seinem Leben dieser Krankheit ausgesetzt. Daher ist es wichtig zu wissen, dass die Behandlung von Depressionen mit Volksmedizin oder mit Hilfe von Arzneimitteln unbedingt durchgeführt werden muss. Der Artikel wird zeigen, wie Depressionen mit Volksmedizin behandelt werden.

Symptome und Manifestationen

Depressionen sind als Krankheit ziemlich schwer zu erkennen, es gibt jedoch einige für diese Krankheit spezifische Merkmale:

  • ständig in schlechter Laune;
  • reduzierte Aufmerksamkeit;
  • Unfähigkeit, sich zu konzentrieren;
  • verzögerte Reaktion;
  • Ablehnung aller Arten von Vergnügen;
  • Verdauungsstörung;
  • Apathie;
  • Ängste;
  • Gefühl der Hoffnungslosigkeit;
  • innere Angst;
  • Schlaflosigkeit;
  • Appetitlosigkeit;
  • vermehrtes Schwitzen

Durch die Manifestation eines Symptoms kann Depression nicht diagnostiziert werden! Nur eine Kombination mehrerer Anzeichen erlaubt eine genaue Diagnose. Und nach seiner Aussage muss die Behandlung sofort beginnen!

Ursachen psychischer Störungen

Die Ursachen für psychische Störungen können sehr unterschiedlich sein, aber meistens - dies ist eine negative Denkweise in Kombination mit negativen Faktoren, die das Leben einer Person beeinflussen.

Frauen sind durch hormonelle Störungen gekennzeichnet, insbesondere während der Periode des Menstruationszyklus während der Pubertät und nach den Wechseljahren.

Der Mangel an bestimmten Vitaminen (Folsäure und B6) führt ebenfalls zu Depressionen. Ihr Mangel führt zu einer Abnahme der Produktion von Serotonin - dem Glückshormon, das für eine freudige und fröhliche Stimmung verantwortlich ist.

Chronische Müdigkeit und ungesunde Lebensweise können insbesondere auch zur Entwicklung depressiver Störungen und Erkrankungen der inneren Organe führen.

Depressionen im Herbst-Frühling sind keine Seltenheit. Zu dieser Jahreszeit fehlt das Sonnenlicht, was auch das Auftreten eines Nervenzusammenbruchs beeinflusst.

In jedem Fall können Sie zur Behandlung Volksheilmittel verwenden, damit sich die Krankheit nicht in eine schwere chronische Form verwandelt.

Wenn Sie eine Depression vermuten, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und erst dann die Behandlung der Volksheilmittel anwenden.

Arten von psychischen Störungen

Psychische Störungen werden in verschiedene Arten unterteilt.

  1. Klassische Depressionen treten am häufigsten auf. Sie zeichnet sich durch Standardabweichungen in der Psyche aus, d. H. Angstzustände, verzögerte Reaktion, mangelndes Verlangen nach Vergnügen, Schlaflosigkeit, Trägheit und andere. Geeignete medikamentöse Behandlung und traditionelle Medizin.
  2. Eine postpartale Depression entwickelt sich aufgrund von allgemeiner Ermüdung und Änderungen des Hormonspiegels. Frauen, die vor der Geburt und der Schwangerschaft eine erfolgreiche Karriere hatten und ihre Lieblingsarbeit aufgeben mussten, sind besonders anfällig für diese Störung, da die Geburt eines Kindes ihren Lebensstil vollständig verändert. Eine solche Depression erfordert eine ernstere Behandlung und manchmal eine psychologische Rehabilitation.
  3. Saisonale oder kreisförmige Depressionen treten bei Menschen auf, die die Schönheit der Welt scharf spüren und an Sonnenlicht leiden. Diese Art von Störung spricht gut auf die Behandlung mit Volksheilmitteln an.
  4. Neurotische Depression tritt als Folge einer Person auf, die ein psychologisches Trauma erlebt. Diese Störung wird begleitet von Müdigkeit, Zwangsvorstellungen, Kopfschmerzen, Bluthochdruck und verminderter Libido. Die Behandlung kann in diesem Fall nicht vollständig der traditionellen Medizin anvertraut werden. Es ist notwendig, es mit medikamentösen und psychotherapeutischen Sitzungen zu kombinieren.
  5. Eine psychogenetische Störung tritt aufgrund des Verlustes von Vitalwerten für eine Person auf. Es können Erfahrungen sein, die auf den Verlust eines geliebten Menschen, die Entlassung von der Arbeit und andere für ihn wichtige Dinge zurückzuführen sind. Diese Art von Depression kann durch Psychotherapie behandelt werden.
  6. Endogen Eine der schwierigsten Arten von Depressionen, die behandelt und diagnostiziert werden können, ist endogen. Eine Person reagiert nicht auf die Welt. Er vergisst zu essen, zu schlafen, zur Toilette zu gehen. Die Behandlung dieser Art von Depression erfordert einen Krankenhausaufenthalt und ärztliche Überwachung.

Bestimmen Sie vor der Auswahl einer Therapie die Art der depressiven Störung und wählen Sie die richtige Art der Behandlung.

Aus verschiedenen Gründen leiden Frauen häufiger unter Depressionen als Männer. Die Symptome von Depressionen bei Frauen und die Ursachen der Störungen werden in dem Artikel untersucht.

Warum Schwindel mit Übelkeit einhergeht, lesen Sie hier.

Wenn Sie Angst vor Schwindel haben, sollten Sie versuchen, dem Arzt die Symptome so gut wie möglich zu erklären. Wenn zum Beispiel Übelkeit, Schwindel und Schwäche gleichzeitig beunruhigend sind, können solche Symptome ein Anzeichen für eine Krankheit sein. Hier http://neuro-logia.ru/zabolevaniya/golovokruzhenie/toshnota-slabost-prichiny.html ausführlicher darüber, welche Krankheiten diese Art von Schwindel anzeigt.

Behandlung von Depressionen Volksmedizin und Infusionen zu Hause

Betrachten Sie die wirksamsten Volksmedizin gegen Depressionen und Angstzustände. In einigen Fällen reicht die Verwendung der traditionellen Medizin aus, um Depressionen zu behandeln.

Die einfachste und leckerste Behandlung sind Bananen. Wenn Sie täglich eine Banane oder eine andere gelbe Frucht essen, wird die Depression zurückgehen.

Gerade diese Methode hilft gegen saisonale Depressionen. Der Grund für die Wirksamkeit dieses Werkzeugs ist die Wirkung einer Substanz wie Meskalin auf den Körper. Früchte der gelben Farbe umfassen Alkaloid Harman, das Meskalin enthält, der zweite Name ist "Glücksmedikament".

Neben Bananen hilft auch gut bei Depressionen und Karotten. Genug 100-200 Gramm Wurzelgemüse pro Tag oder ein Glas Karottensaft, um depressive Störungen loszuwerden.
Die Verwendung einer Salzstörung zum Reiben des ganzen Körpers hilft auch. Zur Herstellung der Lösung werden ein Liter Wasser und ein Teelöffel Salz benötigt. Das Handtuch wird in Salzlösung angefeuchtet, danach muss der gesamte Körper abgewischt werden.

Honig hilft auch bei Störungen. Es wird empfohlen, dreimal oder zweimal täglich für einen Teelöffel Honig und Perga zu essen.

Wenn Sie allergisch gegen Bestandteile traditioneller Arzneimittel sind, vermeiden Sie deren Verwendung.

Depression Kräuter

Für einen Teil der Wurzeln müssen Sie zehn Teile Alkohol nehmen, die resultierende Mischung sollte einen Monat lang infundiert werden. Das Fertigprodukt muss täglich genommen werden, dreimal täglich 20 Tropfen.

Wenn Sie keine Zeit oder Lust haben, eine Infusion zu machen, können Sie diese in der Apotheke kaufen.

Avian Highlander wird auch gegen Depressionen und Stress eingesetzt. Für die Zubereitung der Infusion benötigen Sie zwei Tassen kochendes Wasser, zwei Esslöffel Vogelhochlander. Das Gras wird in kochendes Wasser gegossen und hineingegossen. Nehmen Sie die Infusion ein halbes Glas viermal täglich vor den Mahlzeiten.

Engeln von Angelica helfen bei nervöser Erschöpfung. Zur Vorbereitung der erforderlichen Wurzeln von Pflanzen und kochendem Wasser.

Ein Teelöffel Gras wird mit einem Glas kochendem Wasser eingegossen. Die resultierende Infusion kann 4-mal täglich vor der Mahlzeit in ein halbes Glas eingenommen werden.

Manchu Aralia wird auch zur Behandlung von Depressionen verwendet. Die Wurzeln der Pflanze (ein Teil) werden zerkleinert und mit 70% igem Alkohol (5 Teile) gegossen. Sie können zweimal täglich 15 Tropfen Infusion nehmen.

Um Depressionen loszuwerden, ist es am wichtigsten, die Notwendigkeit einer Behandlung zu erkennen, da die "Wurzel der Krankheit" im Denken verborgen ist und es sehr schwierig sein wird, die Krankheit ohne die richtige Motivation loszuwerden.

Viele Ärzte empfehlen bei Hausleiden wie Kopfschmerzen und Schwindel den Einsatz von Hausmitteln. Volksheilmittel gegen Schwindel - eine Auswahl an einfachen Rezepten.

Lesen Sie diesen Artikel über die Ursachen von Schwindel bei schwangeren Frauen im ersten Trimester.

Volksheilmittel gegen Depressionen: Unter welchen Symptomen helfen sie?

Einer von sieben Menschen auf der Welt leidet irgendwann in seinem Leben unter den Symptomen einer Depression. Die Weltgesundheitsorganisation sagt voraus, dass Depressionen bis 2020 die zweithäufigste Krankheit weltweit sein werden. Was aber tut die traditionelle Medizin, um diese Stimmungsänderung, die die Lebensqualität beeinträchtigt, zu verhindern und zu behandeln?

Eine typische Behandlung - Antidepressiva - geht mit vielen Nebenwirkungen einher. Und viele Menschen wissen einfach nicht, wohin sie sich wenden sollen, um eine Behandlung zu finden, die nicht zu mehr gesundheitlichen Problemen führt.

Depression ist ein Zustand, in dem sich die Stimmung eines Menschen so sehr verschlechtert, dass er seinen Alltag beeinflusst. Der Umgang mit Depressionen kann moralisch äußerst schmerzhaft sein, sowohl für die Person, die die Symptome erlebt, als auch für die Angehörigen.

Die Ursachen der Depression sind vielfältig und umfassen:

  • Stress;
  • ungelöste emotionale Probleme;
  • Neurotransmitter-Ungleichgewicht;
  • hormonelles Ungleichgewicht (auch bei Frauen in den Wechseljahren und bei Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen);
  • Nahrungsmittelallergien;
  • Alkoholismus;
  • Ernährungsdefizite;
  • Sonnenlicht fehlt.

Natürlich werden Folk-Mittel gegen Depressionen nicht die Behandlung durch einen Psychotherapeuten oder einen Neurologen ersetzen. Sie sind jedoch eine hervorragende Ergänzung zur medikamentösen Therapie.

Der Wirkungsmechanismus pflanzlicher Antidepressiva

Adaptogene Kräuter sind eine Klasse von Heilpflanzen, die die Produktion von Stresshormonen hemmen und das Nervensystem entspannen. Zu diesen Kräutern zählen insbesondere Rhodiola Rosa und Ashwagandha. Sie tragen zum Gleichgewicht bei und schützen den Körper, indem sie den Cortisolspiegel senken. Dieses Hormon trägt zu einem Gefühl der Ermüdung und des "Nebelns" des Geistes bei, und die für Emotionen und Gedächtnis verantwortlichen Gehirnstrukturen werden geschädigt, wenn der Cortisolspiegel zu hoch ist.

Ein anderes Kraut, das in seinen Eigenschaften den adaptogenen Eigenschaften ähnlich ist - Johanniskraut. Es hat die Fähigkeit, die Produktion von Serotonin, Dopamin und Noradrenalin im menschlichen Gehirn zu stimulieren. Dies ist wichtig, da diese drei Neurotransmitter zur Verbesserung der Stimmung und zur Verringerung der Depressionssymptome beitragen. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, Johanniskraut als Folk-Mittel gegen Depression zu verwenden, tun Sie dies nur unter Anleitung Ihres Arztes. Tatsache ist, dass dieses Kraut mit einer Reihe von Medikamenten interagieren kann, indem es ansteigt oder umgekehrt, um deren Wirkung zu verhindern.

Durch die Verwendung von Kräutern können Sie viele der Symptome einer Depression bewältigen, einschließlich Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeitsgefühl, Appetitlosigkeit, Tränen und Reizbarkeit.

Kräutergebühren

Ein gutes Mittel ist die Kombination von Thymian und Rosmarin.

  • Rosmarinblätter sind Teil einer Vielzahl von Gewürzen und werden häufig zum Würzen von Fleisch, Kartoffeln und Speiseölen verwendet. Diese Pflanze ist jedoch auch ein natürliches Antidepressivum und ein anxiolytischer Wirkstoff (dh sie entfernt emotionalen Stress, Angstzustände, Angstzustände). Rosmarin eignet sich hervorragend für Gerichte aus Erbsen, Lamm, Kalbfleisch und Fisch.
  • Thymian ist eine ausgezeichnete Quelle für Lithium und Tryptophan. Diese Würze in kleinen Dosen kann als Beruhigungsmittel wirken. Verwenden Sie Rosmarin-Thymian als Würzmittel für Braten oder für Auberginen- und Paprikaschoten.

Um die Nerven zu beruhigen und den Schlaf zu normalisieren, können Sie die gebrauchsfertige Sammlung von Baldrian, Hypericum und Kamille verwenden.

  • Nehmen Sie 1 Teelöffel von jedem Kraut, machen Sie ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es für 20 Minuten.
  • Dann abseihen und warm trinken, einen Esslöffel pro Stunde.
  • Die Behandlung dauert 2 bis 3 Wochen.

Kräuterbäder

Ätherisches Lavendelöl wird in einer Vielzahl von Sprays, Ölen und Lotionen verwendet. Sein Geruch sorgt für Ruhe und Schlaf. Es ist nicht süchtig oder gesundheitsgefährdend. Fügen Sie fünf bis sieben Tropfen Lavendelöl in einem warmen Bad hinzu, wenn Sie sich ängstlich oder ängstlich fühlen.

Kamille ist besonders nützlich für Menschen, die an Depressionen und Angstzuständen leiden. Es gibt zwei Haupttypen von Kamille, die in der Medizin verwendet werden: Deutsche oder wilde Kamille (Matricaria recutita) und römische oder englische Kamille (Chamaemelum nobile). Deutsche Kamille ist weit verbreitet, aber beide bieten sehr ähnliche gesundheitliche Vorteile.

In einer Studie wurde Kamillenextrakt zur Behandlung einer generalisierten Angststörung mit Placebo verglichen. Nach 8 Wochen dieser randomisierten, doppelblinden Studie bei Patienten mit generalisierter Angststörung, denen Kamille verabreicht wurde, wurde eine statistisch signifikante Abnahme der Angst festgestellt.

Kamille kann jedoch nicht nur von innen mitgenommen werden, sondern auch zum Baden verwendet werden:

  • Nehmen Sie 2 Esslöffel Kamille und Minze.
  • Kräuter mit einem Liter heißem Wasser gießen, zum Kochen bringen und 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  • Lassen Sie einen Tee stehen und gießen Sie die Infusion in ein warmes Bad.

Denken Sie daran, dass Volksheilmittel gegen Depressionen nicht die medizinische Diagnose und Behandlung ersetzen. Depression ist eine sehr ernste Erkrankung, die manchmal von Selbstmordversuchen begleitet wird. Es erfordert einen obligatorischen medizinischen Eingriff. Nach der medikamentösen Behandlung kehren die meisten Menschen, die an Depressionen leiden, wieder normal.

Wie man Depressionsmittel zu Hause behandelt

Die häufigsten natürlichen Heilmittel zur Behandlung leichter und mäßiger Manifestationen von Depressionen sind Baldrian. Diese Pflanze wirkt als mildes Antidepressivum und Anxiolytikum, verbessert den Schlaf und lindert Angstzustände. Dies ist eine gute Option für den Abendgebrauch. Baldrian kann den ganzen Tag in sehr kleinen Dosen, 20 Milligramm oder weniger, eingenommen werden.

Tatsächlich ist es in „verschlafenen Tees“ in einer Dosis von etwa 20 mg weit verbreitet. Für die Normalisierung des Schlafes oder bei starker Angst am Abend können Sie Dosen bis zu 600 mg verwenden. Es ist wichtig, Baldrian nicht mit Alkohol oder anderen Beruhigungsmitteln zu kombinieren.

Ein sehr gutes Mittel gegen nervöse Anspannung, Angst, Schlaflosigkeit und geistige Erschöpfung ist Tee mit Mutterkraut, Melisse, Jäger und Baldrian.

Es kann leicht zu Hause zubereitet werden:

  • Mischen Sie 20 g Mutterkraut, 15 g Hypericum, 5 g Weißdornfrucht, 10 g Baldrianwurzel und Zitronenmelisse.
  • Alle Komponenten gießen ein Glas kochendes Wasser ein und lassen es 5 Minuten ziehen.
  • Durch ein Sieb oder Käsetuch abseihen und Tee in Form von Wärme trinken. Es ist wünschenswert für die Nacht, weil es zum Schlafen neigt.

Die Liste der Behandlung von Depressionen mit Volksmitteln umfasst Kräuter-Adaptogene. Ihr strahlender Vertreter ist Rhodiola Rosea. Es erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Stress und wird in Russland häufig als Tonikum und Heilmittel gegen Müdigkeit, schlechte Aufmerksamkeit und Gedächtnisstörungen eingesetzt.

  • Eine 2007 im Nordic Journal of Psychiatry veröffentlichte Studie zeigte, dass Patienten mit leichter und mittelschwerer Depression, die den Rhodiola-Extrakt einnahmen, weniger Depressionssymptome aufwiesen als Patienten, die ein Placebo erhielten.
  • Die häufigsten Nebenwirkungen bei der Einnahme dieses Mittels waren Schwindel und trockener Mund. Rhodiola scheint schneller zu wirken als gewöhnliche pflanzliche Antidepressiva und zeigt seine Wirkung oft in weniger als einer Woche.
  • Beginnen Sie eine Woche lang einmal täglich mit 100 mg. Und dann erhöhen Sie die Dosierung jede Woche auf 100 mg, gegebenenfalls bis auf 400 mg pro Tag.

Ashwagandha, auch als indischer Ginseng bekannt, ist ein weiteres adaptogenes Kraut. Es wird in Ayurveda, der traditionellen Medizin Indiens verwendet.

  • Eine Studie der Teilnehmer der Gruppe, die das Medikament mit Ashwagandha erhielt, in einer randomisierten, doppelblinden Studie im Vergleich zur Placebo-Gruppe zeigte, dass der Cortisolspiegel im Blut der Probanden nach 60 Tagen der Behandlung signifikant abnahm. Und die Nebenwirkungen waren minimal. Dieses natürliche Heilmittel ist ein guter Schutz gegen Stress.
  • Ashwagandha zeigte auch Wirksamkeit bei der Behandlung von bipolaren Störungen.
  • Andere Studien haben gezeigt, dass indischer Ginseng bei der Behandlung von Zwangsstörungen als Stimmungsstabilisator wirken kann.
  • Die Dosierung für die Behandlung eines Erwachsenen beträgt eine Kapsel, die zweimal täglich 300 mg Pflanzenwurzelextrakt enthält. Wiederum zeigten alle Studien nur minimale Nebenwirkungen, und bei der Einnahme von Ashwagandha wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen beobachtet.

Es gibt nicht nur einen nützlichen, sondern auch einen köstlichen Weg, um Depressionen mit Volksmedizin zu behandeln. Dies ist eine Diät reich an Obst und Gemüse. Es nährt den Körper mit vitalen Nährstoffen, die die Stimmung regulieren.

So tragen Obst und Gemüse, die reich an Folsäure sind, zu Stoffwechselprozessen im Gehirn bei, und es gibt Studien, die zeigen, dass Folatmangel zu depressiven Symptomen führen kann. Zu den besten Folsäurequellen zählen Granatapfelsaft, Avocados, Bananen, Erdbeeren, Rüben und Broccoli.

Der Körper benötigt auch antioxidative Nahrungsmittel, um die biochemischen Veränderungen zu bekämpfen, die bei Stress auftreten. Zu diesen Produkten gehören Trauben, Blaubeeren, Goji-Beeren, Brombeeren und Preiselbeeren.

Dauer der Behandlung

Alle Methoden umfassen eine Langzeitbehandlung - von 1 bis 3 Monaten. Tatsache ist, dass Kräuter keinen Augenblick haben, sondern einen kumulativen Effekt haben. Ihre Auswirkungen werden sich im Durchschnitt eine Woche nach der Einnahme bemerkbar machen.

Wenn Sie unter Depressionen leiden und Lebensmittel und Kräuter zur Linderung Ihrer Erkrankung verwenden möchten, tun Sie dies unter Aufsicht und Anleitung eines Psychotherapeuten, Neurologen oder Psychiaters. Wenn Sie Nebenwirkungen bei einer natürlichen Behandlung von Depressionen bemerken oder sich Ihre Symptome verschlimmern, beenden Sie die Verwendung des Produkts und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Depression - Behandlung zu Hause

Was ist Depression?
Aus einem Gespräch mit einem Psychotherapeuten S. V. Timofeev
Depression oder Depression - eine der sieben Todsünden, die im Brief von John Chrysostom beschrieben werden (Neid, Geiz, Unzucht, Völlerei, Stolz, Depression, Wut).
Beschleunigter Lebensrhythmus, mangelnde körperliche Anstrengung, hohe Arbeitsintensität verursachen ständige nervöse Anspannung bei den Menschen. Wenn externe Faktoren wie Verlust von Angehörigen, Scheidung, chronische Krankheit, ständiger Geldmangel und mangelndes Verständnis von Angehörigen diesen Hintergrund überlagern, verliert das Leben an Bedeutung. Ein solcher Mensch ist ständig in einem düsteren Zustand, alles fällt ihm aus den Händen, er wird apathisch, abwesend, reizbar und fängt an, an Selbstmord zu denken.

Depression (aus dem Lateinischen. Deprimo - "Crush", "Crush") - psychische Störung. Das Hauptsymptom einer Depression ist eine verminderte Stimmung und eine Abnahme oder ein Verlust der Genussfähigkeit (Angedonie).
Zu weiteren Depressionssymptomen können ein verringertes Selbstwertgefühl, unzureichende Schuldgefühle, Pessimismus, Konzentrationsstörungen, Schlaf- und Appetitstörungen sowie Suizidtendenzen gehören.
Schwere Depressionsformen zeichnen sich durch den sogenannten "depressiven Dreiklang" aus: Stimmungsabfall, Denkhemmung und motorische Hemmung.

Depressionen können ein Symptom für bestimmte körperliche Erkrankungen und Nebenwirkungen bestimmter Medikamente und Behandlungen sein. Wenn die Ursache der Depression nicht offensichtlich ist und die depressive Störung ohne äußere Einflüsse auftritt, wird diese Depression als endogen bezeichnet.

Wie kann man Depressionen heilen? Wie man Depressionen selbst loswird - 10 Wege.

Hier sind einige Tipps:

    Depression ist ein unterbewusster Wunsch, sich für Sie zu entschuldigen. Daher muss eine Person sprechen, in einer Weste weinen. Aber Depressionen - eine ansteckende Sache - wird leicht übertragen, es ist nicht nötig, ihr Unglück auf die Schultern anderer Menschen zu verlagern. Es ist besser, einen Fachmann zu kontaktieren. Einen Besuch bei einem Psychotherapeuten mitzunehmen, ist es nicht wert. Depressionen können Magengeschwüre, atopische Dermatitis und Bronchialgeschwüre verursachen.

Wie man mit Depressionen fertig wird - Video.

Rezepte der Volksmedizin zur Selbstbehandlung von Depressionen:

  1. Die Blätter des Uhrentrifoliats, die Pfefferminz und die Baldrianwurzel zu gleichen Teilen mischen. 1 EL. l Sammlung gießen 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen Sie 30 Minuten. Trinken Sie 1-2 Gläser abends oder dreimal täglich ein halbes Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
  2. Eine Mischung aus Hopfenzapfen und Baldrianwurzel wird auf ähnliche Weise hergestellt und akzeptiert.
  3. 4 TL. Majoran gießen 1 Tasse kochendes Wasser, darauf bestehen. 1/3 Tasse dreimal täglich einnehmen.
  4. Bei erhöhter nervöser Erregbarkeit und Schlaflosigkeit in einem Glas heißem Wasser 1 TL auflösen. Honig, Saft 1/2 Zitrone hinzufügen. Trinken Sie dieses Getränk 3 Mal.

Gib dich nicht der Verzagtheit hin. Wenn Sie sich selbst bemühen, können Sie Depressionen loswerden! (Quelle: Zeitung "Vestnik ZOZH" 2004, Nr. 1, S. 6, 7, 8).

Tee für Depressionen auf Rezept Evgeny Chazov.

Dieses Rezept hilft bei Depressionen.
1 Teil Baldrianwurzel, 1 Teil Hopfenzapfen, 2 Teile Minze, 2 Teile Mutterkraut. 1 EL. l Mischung 1 Tasse kochendes Wasser aufbrühen. Um Depressionen zu behandeln, trinken Sie diesen Tee 3-4 Wochen lang, 1/3 Tasse dreimal täglich oder 1/2 Tasse morgens und abends. (Quelle: Zeitung "Vestnik ZOZH" 2005, Nr. 8. S.15. Aus dem Gespräch mit Dr. Chazov).

Wie man Depressionen mit Hilfe von Kräutern loswerden kann - wirksame Rezepte.

Psychiater Lebedeva E.O. Saisonale Depression

Anzeichen: schlechte Laune, motorische Ermüdung, geistige Behinderung. Ständige Müdigkeit, Angst, Schuldgefühle.
Der Grund ist ein Mangel an Licht und ein Verlust von Serotonin. Selbstmordgefahr. Antidepressiva Behandlung...
Prävention saisonaler Depressionen.
1) So viel wie möglich auf der Straße im Licht sein.
2) Hypericum Tee trinken. Gießen Sie 2 TL. mit 250 ml kochendem Wasser zum Kochen bringen. Trinken Sie 2-3 Tassen pro Tag.
3) Extrakt aus Hypericum trinken. Gießen Sie 25 g trockenes Hypericum 250 ml kochendes Wasser, bestehen Sie eine halbe Stunde. Nehmen Sie 1 EL. 4-6 mal täglich nach den Mahlzeiten.
(Quelle: Zeitung "Vestnik ZOZH" 2006 № 6, 26-27.)

Selbstbehandlung mit Depressionen - Rat von Dr. Lyubimova.

Depressionen sind unterschiedlich und hängen von der Art der Person ab. Wenn er seit seiner Kindheit an die Geduld gewöhnt ist, dann ist sein Schicksal eine depressive Apathie. Wenn jemand zu aktiven Personen gehört, beginnt er Angst und Angst zu empfinden, weil er Probleme nicht auf seine gewohnte aktive Art lösen kann.
Wenn zu diesem Zeitpunkt eine Depression erkannt wird, können Sie sie schnell und schmerzlos loswerden. Sobald Sie die ersten Anzeichen einer Depression spüren, sollten Sie sich unverzüglich an einen Psychotherapeuten wenden. Wenn Sie keine Depressionen behandeln, wird dies chronisch mit häufigen Exazerbationen, der Stoffwechsel ändert sich und die Person verliert das Interesse am Leben. Aber schon zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, den Patienten mit einer Antidepressiva-Behandlung zu unterstützen, aber es ist besser, im Anfangsstadium Maßnahmen zu ergreifen, um keine depressive Stimmung zuzulassen.
Um nicht in Depressionen zu geraten, können Sie Volksheilmittel verwenden.

  1. Von schlechter Laune helfen Aromatherapie. Tragen Sie 2 Tropfen Bergamottenöl auf Ihr Taschentuch auf und atmen Sie das heilende Aroma regelmäßig ein.
  2. Hypericum-Tee verbessert auch die Stimmung nach 10-14 Tagen Einnahme.
  3. Bei Schwäche nervösen Ursprungs - morgens mit Salzwasser abwischen - 1 TL. auf 1 Glas Wasser.
  4. Aufgrund der nervösen Erregung hilft die Angst beim Aufguss von Kräutern: Johanniskraut, Hopfenzapfen, Baldrian. Hopfen kann durch Melisse ersetzt werden.
  5. Ein Gefühl der Angst hilft, den Tee aus Basilikum herauszuschlagen.
  6. Zur Stärkung des Nervensystems - eine Infusion der Blätter und Wurzeln der Primel.
  7. Für Schlaflosigkeit und nervöse Störungen - Pfefferminztee.

Lerne, mit deinen Gedanken umzugehen. Der Zustand des Glücks hängt nicht von der Umwelt ab, sondern von unserer Einstellung zur Umwelt. Nichts kann schlecht oder gut sein, es hängt alles davon ab, wie eine Person die Dinge betrachtet. (Quelle: Zeitung "Vestnik ZOZH" 2004, №10, S.14).

Behandlung von Depressionen Volksmedizin

Heute werden wir mit Ihnen über Depressionen sprechen.

Jeder von uns ist ab und zu in einer schlechten Stimmung und neigt dazu, in solchen Momenten des Lebens gerne zu sagen: "Ich bin deprimiert".

Dies ist jedoch nur ein allgemeiner Begriff dieses Wortes. Psychologen sprechen oft über die Saisonalität von Depressionen. Viele Menschen haben zu bestimmten Zeiten des Jahres Symptome einer verminderten Leistungsfähigkeit und Stimmung - dies wird als Winter, Frühling, Herbstdepression bezeichnet.

Depressionssymptome und Behandlung

Depression wird in einer Gruppe, die als "affektive Störungen" bezeichnet wird, als Krankheit klassifiziert - Erkrankungen, die mit Stimmungsstörungen zusammenhängen.

Symptome einer Depression

Betrachten Sie die Hauptsymptome der Krankheit:

  • Deprimierte, deprimierte, traurige Stimmung;
  • Dinge, die Freude bringen, Lieblingsbeschäftigungen, Geschäfte und Interessen, haben ihren Reiz an Sie verloren. Du magst es nicht, deine Lieblingssache zu machen;
  • Starke Abnahme der Vitalität, Energieverlust. Erhöhte Müdigkeit und verminderte Vitalität;
  • Mangelndes Selbstbewusstsein und geringes Selbstwertgefühl;
  • Verminderte Konzentration und Konzentration auf wichtige Angelegenheiten;
  • Selbstbeschuldigung, Schuldgefühle ohne Grund;
  • Pessimistische oder dunkle Zukunftsvision;
  • Gedanken oder Handlungen, die mit Selbstverletzungen oder Selbstmordgedanken verbunden sind;
  • Schlafstörungen - Schwierigkeiten beim Einschlafen, frühes Erwachen, Schlaflosigkeit;
  • Appetitlosigkeit und plötzlicher Gewichtsverlust;
  • Mangelndes Verlangen, mit dem anderen Geschlecht zu kommunizieren, Verletzung des sexuellen Verlangens;
  • Übermäßiger Lärm oder umgekehrt Hemmung, die für andere auffällt;
  • Verbesserte depressive Stimmung und Gefühle am Morgen und eine leichte Verbesserung der Stimmung am Abend.

Behandlung von Depressionen

Was tun, wenn Sie bei Ihren Angehörigen oder bei Ihnen zu Hause viele der oben genannten Symptome der Krankheit gefunden haben?

Sprechen wir darüber, wie man Depressionen behandelt.

  1. Es ist notwendig, eine Art von Aktivität zu planen, die Ihnen Freude bereitet und Vertrauen in Ihre Fähigkeiten vermittelt.
  2. Versuchen Sie, Ihre aktuellen Lebensprobleme und Stresssituationen zu analysieren, die die Ursache der Erkrankung sein könnten.
  3. Versuchen Sie so viel wie Ihre Kraft, um Selbstbeschuldigung und Pessimismus zu widerstehen. Sie sollten Ihre Aufmerksamkeit nicht auf Schuldgefühle und unangenehme Gedanken richten.
  4. Treffen Sie keine wichtigen Lebensentscheidungen in der Zeit der Depression unter dem Einfluss negativer Ideen. Zum Beispiel: Schneiden Sie die Schulter nicht ab, um Ihre Ehe zu beenden oder sich weigern zu arbeiten.
  5. Konzentrieren Sie sich auf konkrete Maßnahmen und Schritte, die Ihnen helfen, Ihr Wohlbefinden schrittweise zu verbessern.
  6. Treiben Sie Sport, tanzen Sie, was Ihnen Freude macht. Sie können Entspannungstechniken anwenden, mit Freunden in die Natur gehen oder einfach eine gute Komödie beobachten - dies wird dazu beitragen, den Zustand zu verbessern und die Anzeichen einer Depression zu lindern.
  7. Wenn trotz aller oben genannten Maßnahmen schwere Depressionen bestehen, ein Suizidrisiko besteht oder psychische Störungen festgestellt werden, sollten Sie in diesem Fall unbedingt einen Arzt aufsuchen - einen Spezialisten.
  8. Sie müssen sich nur an einen qualifizierten Spezialisten wenden - einen Psychotherapeuten, einen klinischen Psychologen, einen Psychiater.

Volksmedizin zur Behandlung von Depressionen

Sehr gut helfen, mit der Krankheit fertig zu werden - Volksheilmittel gegen Depressionen.

Rezept Nummer 1 - Rotwein mit Mohn

Zutaten zum Kochen:

  • Mohn - 0, 5 Esslöffel;
  • Rotwein - 1 Glas;
  • Sinegolovnik-Samen - 0, 5 Esslöffel.
  1. Füllen Sie die Samen von Mohn und Eryngium Rotwein.
  2. Wir zünden uns an und kochen die Mischung 10 Minuten bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren.
  3. Die Brühe vom Herd nehmen, abkühlen lassen.

Wir nehmen Heilmittel aus der Depression vor dem Schlafengehen für ein halbes Glas. Diese Brühe sollte 10 Tage genommen werden, dann zwei Wochen Pause. Danach kann der Kurs bei Bedarf wiederholt werden.

Brühe hilft, die Energie wiederherzustellen.

Rezept Nummer 2 - Scharlachrot mit Honig

Ein sehr beliebtes Mittel gegen Depressionen basierend auf Aloe-Agave.

Zutaten zum Kochen:

  • Aloeblätter - 50 Gramm;
  • Naturhonig - 300 Gramm.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Scharlachrote Blätter werden in einem Fleischwolf gedreht oder in einem Mixer gemahlen. Fügen Sie dem Boden Blätter scharlachroten Honig hinzu.
  2. Bestehen Sie die heilende Mischung 24 Stunden lang.

Nehmen Sie dreimal täglich als Beruhigungsmittel 100 Gramm. Nimm 7 bis 10 Tage. Machen Sie danach eine Pause von 1 Monat.

Rezept Nummer 3 - Weißwein mit Meerrettich

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Mahlen Sie 50 Gramm Meerrettichwurzeln. Füllen Sie die zerquetschte Masse mit Weißwein - 0,5 Liter.
  2. Beharren Sie 10 Tage lang an einem dunklen Ort und zittern regelmäßig. Dann filtern.

Nehmen Sie drei Mal pro Tag einen Esslöffel Tinktur ein.

Rezept Nummer 4 - Cahors mit Kräutern

Cagor-Wein ist an sich nützlich, in Kombination mit Heilkräutern wirkt er beruhigend auf den Körper.

Zutaten zum Kochen:

  • Cahors - 1 Liter;
  • Dill, Koriander, Kümmel - 50 Gramm jedes Kräuters;
  • Weißdornfrucht - 50 Gramm.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Zum Weißdorn, Kümmel, Dill, Koriander hinzufügen. Beharren Sie 7 Tage lang an einem dunklen Ort.
  2. Nach dieser Zeit die Tinktur schütteln, am achten Tag in Brand setzen und zum Kochen bringen. Noch drei Stunden stehen lassen und filtern.

Nehmen Sie morgens und nachts 50 Gramm heilende Tinktur ein.

Rezept №4 - Honig mit Zitrone

Wenn Sie einen leichten Nervenzusammenbruch hatten, hilft Honig mit Zitronensaft gut.

1 Esslöffel Honig mit einem halben Zitronensaft auflösen.

Nehmen Sie diese Zusammensetzung zwei Stunden vor dem Zubettgehen ein. Zu dieser Zeit ist es gut, ruhige Musik in gemütlicher Atmosphäre zu hören.

Rezept Nummer 5 - Infusion von Strohhafer

Paulina Viardot - berühmte Ballerina verwendete dieses Rezept für die Erweiterung der Jugend.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. 3 Esslöffel gehackte Strohhalme gießen 2 Tassen kochendes Wasser.
  2. Dann bestehen Sie 8 Stunden lang, nachdem Sie die Infusion gefiltert haben.

Gekochte Infusion von Hafer sollte tagsüber in kleinen Portionen getrunken werden.

Rezept №6 - Weißdorn und Minze

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Minze und Weißdorn 1, 5 Esslöffel gießen 400 Milliliter kochendes Wasser.
  2. Mit einem Deckel abdecken und 25 Minuten ziehen lassen, dann die Infusion abseihen.

Er nimmt ein halbes Glas, nachdem er dreimal am Tag gegessen hat.

Beruhigungsgebühren

Beruhigende Sammlungsnummer 1

Zutaten: Baldrian, Frauenschuh, Seife, Hopfen, Anfangsbuchstabe, Hummel, Pfeffer, Lobelia, Traubensilberkerze - Kräuter zu gleichen Teilen mischen.

  1. Einen Teelöffel Kräutertee mit einem Liter Wasser einfüllen und 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Vom Herd nehmen, wenn die Brühe abgekühlt ist, belasten.

Morgens und abends wird eine beruhigende Abkochung von 40 Millilitern eingenommen.

Beruhigende Kollektion Nummer 2

Wir nehmen in gleichen Mengen und mischen: Pflaumen, Artischocke, Alfalfa, Leinsamenpulver, Enzian, Altheawurzel, Apfel, Alfalfa.

  1. Dann nehmen Sie 3 Esslöffel dieser Sammlung, gießen Sie 2 Tassen kochendes Wasser.
  2. 30 Minuten bestehen und filtern.

Fertig Tinktur sollte 10 Tage vor den Mahlzeiten einen Esslöffel getrunken werden.

Dann müssen Sie 10 Tage Pause machen und dann die Behandlung wiederholen.

Beruhigende Bäder

  1. Brühen Sie 1 Tasse Baldrianwurzel mit zwei Tassen kochendem Wasser.
  2. Bestehen Sie 2 - 3 Stunden.
  3. Die Masse abseihen und in das Bad gießen. Nehmen Sie ein beruhigendes Bad und sollten 15 - 20 Minuten vor dem Schlafengehen verweilen.

Wickeln Sie sich dann in eine warme Decke und gehen Sie zu Bett.

Ficus sprudelnde Tinktur

  1. Wir stellen Tinktur aus Ficusblase - 1 Teil und Alkohol - 10 Teile her.
  2. Beharren Sie 10 Tage an einem dunklen Ort. Abseihen und 15 Tropfen zu einem kleinen Stück Zucker geben.
  3. 3 mal täglich einnehmen.
  4. Die Folterbehandlung von Depressionen hat sich in der Praxis bewährt und hat vielen Menschen geholfen, ihre Gesundheit wiederherzustellen.

Behandlung von Depressionen mit Volksmedizin - wirksame Methoden der Selbsthilfe

Störungen des depressiven Spektrums sind die schmerzhaftesten und schmerzhaftesten Zustände, die Sie daran hindern, ein erfülltes Leben zu führen. Eine wichtige Voraussetzung für die Überwindung des bleibenden und schwächenden Blues ist der persönliche Wunsch nach Erholung und die Entschlossenheit, geduldig und zielgerichtet therapeutische Maßnahmen durchzuführen.

Nicht wenige Menschen, die regelmäßig oder gelegentlich Depressionssymptome erleben, nehmen Antidepressiva unkontrolliert ein. Falsche Wahl des Arzneimittels, Unstimmigkeit der Dosierung mit den tatsächlichen Bedürfnissen, die Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Behandlungsbedingungen führt oft zu äußerst negativen Folgen und führt zu einer noch stärkeren Depression.

Die Praxis zeigt, dass die Verwendung von Antidepressiva in schwierigen Situationen ratsam ist. In diesem Fall wird die Ernennung eines bestimmten Arzneimittels und die Festlegung der Behandlungsdauer nur von einem qualifizierten und erfahrenen Arzt vorgenommen, nachdem alle Vor- und Nachteile der Arzneimitteltherapie gründlich geprüft wurden.

Um die milden Formen der Depression zu überwinden, können Sie den Empfehlungen der Kräutermedizin folgen und traditionelle Methoden der Depressionsbehandlung anwenden. Methoden, Rezepte, Volksheilmittel gegen Depressionen sind ausgezeichnete Hilfsmethoden für die pharmakologische Grundbehandlung und Psychotherapie. Die Verwendung von Heilpflanzen trägt zu einer schnelleren Beseitigung der erschöpfenden Anzeichen einer Störung bei.

Die Behandlung von Volksmedizin der Depression hat sich seit Tausenden von Jahren als sichere und harmlose Methode etabliert. Die Verwendung von Kräutern als Heilmittel in Zeiten alter Zivilisationen wurde durch zahlreiche Funde aus archäologischen Ausgrabungen auf der ganzen Welt bestätigt. Aus der natürlichen Umgebung kamen alle therapeutischen Komponenten als erste in die pharmakologische Industrie.

Wie man Depressionsmittel behandelt: Freizeitaktivitäten

  • Um die Leistung zu verbessern, erhöhen Sie die körperliche Ausdauer am Morgen. Sie können ein warmes (nicht heißes) Bad nehmen, indem Sie ein paar Tropfen natürliches Zitronenöl in das Wasser geben. Frischer Zitronengeschmack belebt und regeneriert das Energiepotenzial. Das ätherische Zitronenöl aktiviert die Leistungsfähigkeit des Gehirns und erhöht die Konzentration.
  • In der ersten Hälfte des Tages mit Depression werden warme Bäder mit ätherischem Rosmarinöl gezeigt. Ätherisches Öl aus den Blättern und blühenden Zweigen von Rosmarin erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Stress und beseitigt die Unsicherheit in ihren Fähigkeiten. Rosmarinöl regt die Abwehrkräfte an und ermöglicht es Ihnen, mit hohen Belastungen fertig zu werden.
  • Wenn die Depression unersetzlich ist und herausragende Eigenschaften des Wacholders aufweist. Wacholderöl ätherisches Öl wirkt allgemein anregend. Das Tool trainiert das Nervensystem, lindert die Reizbarkeit, eliminiert Stressreaktionen und destruktive Emotionen. Um das Nervensystem zu stärken und den emotionalen Hintergrund während Depressionen zu stabilisieren, ist es sinnvoll, die morgendlichen Wasseroperationen mit kaltem Salzwasser (1 Esslöffel pro Liter Wasser) abzuschreiben.
  • Da Depressionen häufig mit Schlaflosigkeit koexistieren und eine Person mit Reizbarkeit belohnen können, ist es notwendig, Beruhigungsmittel für die Erkrankung einzunehmen. Für beruhigende und belebende Bäder ist das ideale Mittel ein Aufguss von Pappelblättern oder -knospen. Die Pappelinfusion hat eine ausgeprägte beruhigende und entspannende Wirkung auf das Nervensystem.
  • Volksmedizin Behandlung von Depressionen - warmes Bad mit der Zugabe von Abkochung von Fichten- oder Kiefernadeln. Ein Abkochen von Kiefernnadeln hilft, die negativen Auswirkungen von Stress zu beseitigen, und hilft, Schlaflosigkeit zu beseitigen.
  • Ein Bad mit einigen Löffeln Naturhonig wirkt entspannend. Honig stellt Energie wieder her und gibt Kraft. Dieses Naturprodukt ist in der Lage, nervöse Anspannung schnell zu lösen.
  • Wie man Depression Volksmedizin entlastet? Sie können dem Bad einige Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzufügen. Lavendelöl normalisiert die Funktion des Nervensystems. Es wird erfolgreich bei Schlafstörungen, Neurosen und anderen Erkrankungen des neurotischen Niveaus eingesetzt. Die Verwendung von ätherischem Lavendelöl wird für allgemeine Schwäche, Ermüdung und Kraftverlust empfohlen.
  • Ein wunderbar regenerierender Effekt zeigt ein Bad mit einer Abkochung von Blüten und Myrtenblättern. Myrtle gilt als wirkungsvoller "Arzt" der Depression. Nicht weniger nützlich für eine fruchtbare Nachtruhe sind Taschen mit getrockneten Blumen dieser Pflanze, die sich im Bett befinden. Die Wiederherstellung der Schlafqualität und die Beseitigung der Schlaflosigkeit werden durch duftende Pads mit natürlichen Zutaten unterstützt: Lavendel, Melisse, Wacholder.

Ein gutes Ergebnis bringt regelmäßige Massage mit ätherischen Ölen. Die Substanzen in ihrer Zusammensetzung wirken anregend, beruhigend und regenerierend auf alle Organe des Körpers, einschließlich der Strukturen des Nervensystems. Es wird auch empfohlen, die ätherischen Öle in die Luft zu sprühen: Durch das Einatmen ihrer Aromen tritt eine individuelle unbewusste Reaktion auf den Geruch auf. Eine positive emotionale Reaktion wiederum stimuliert die mentalen oder physiologischen Veränderungen: Zellregeneration, Normalisierung des Stoffwechsels, Aktivierung des Blutkreislaufs und des Lymphflusses, Regulierung der Erregungs- und Hemmungsprozesse.

Wie man Depressionsmittel behandelt: Infusionen und Infusionen

Um Stimmungsstörungen zu überwinden, innere Spannungen und Ängste abzubauen, empfiehlt die traditionelle Medizin, regelmäßig und langfristig Kräuterstimmungen und Abkochungen zu verwenden. Vor Beginn der Behandlung mit Kräutern muss ein Arzt konsultiert werden, da es für Phyto- und homöopathische Arzneimittel bestimmte Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen gibt.

Es ist zu beachten, dass die Haltbarkeit von pflanzlichen Einstellungen und Abkochungen 48 Stunden nicht überschreitet, vorausgesetzt, sie werden in Kühlschränken aufbewahrt. Bei der Phytotherapie sollte man keine sofortigen Ergebnisse erwarten. Die Wirkung der Verwendung von Kräutern ist frühestens zwei Wochen nach täglicher Einnahme von Formulierungen spürbar.

Wie behandelt man Depressionsmittel? Um depressive Verstimmungen zu beseitigen und das Leben in Depression wieder aufleben zu lassen, verwenden Sie traditionell Kompositionen auf Basis von Hypericum. Das Kraut Johanniskraut ist seit langem als natürliches Antidepressivum bekannt und wurde erfolgreich bei verschiedenen Arten von depressiven Störungen eingesetzt. Diese Heilpflanze wirkt harmonisierend auf das zentrale und autonome Nervensystem. Die regelmäßige Einnahme von Infusion oder Abkochung hilft, schlechte Laune und Apathie zu beseitigen. Hypericum-Kraut verbessert den Appetit und hilft, Schlaflosigkeit zu beseitigen. Die Einnahme medizinischer Formulierungen von Hypericum verbessert die Stimmung. Das Kraut Johanniskraut wirkt sich positiv auf die kognitiven und körperlichen Fähigkeiten aus, erhöht die Ausdauer und Leistungsfähigkeit.

Zu den bewährten, wirksamen und relativ sicheren pflanzlichen Heilmitteln mit anpassungsfähigen Eigenschaften gehören:

  • Ginsengwurzel;
  • Eleutherococcus;
  • Rhodiola rosea

Die Tinktur aus Ginsengwurzeln wirkt adaptogen und tonisch. Das Medikament wird für den Einsatz bei asthenischen Erkrankungen empfohlen, während es die körperliche Leistungsfähigkeit verringert und die kognitiven Funktionen beeinträchtigt. Da Ethanol in der pharmazeutischen Zusammensetzung enthalten ist, wird Tinktur aus Ginsengwurzeln nicht zur Behandlung von Depressionen bei schwangeren Frauen und bei Kindern unter 12 Jahren verwendet.

Flüssiger Extrakt von Eleutherococcus, der auch im Apothekennetz verkauft wird, ist angezeigt bei asthenischen Zuständen, Müdigkeit und verminderter Leistungsfähigkeit. Das Medikament ist in der Behandlung des chronischen Müdigkeitssyndroms gut belegt. Eleutherococcus wird empfohlen, um psycho-emotionalen Stress zu verhindern und zu überwinden. Das Werkzeug wird zur Behandlung verschiedener Funktionsstörungen des vegetativen Nervensystems eingesetzt. Die Behandlung von Eleutherococcus ist indiziert für Appetitlosigkeit, die häufig bei Depressionspatienten beobachtet wird.

Tinktur aus Rhodiola rosea beseitigt Apathie, Melancholie, Lethargie und Muskelschwäche. Goldene Wurzel - ein zuverlässiges Werkzeug gegen ständige Schläfrigkeit. Dieser Stimulator stellt die Kraft nach schwerer körperlicher Anstrengung schnell wieder her. Rhodiola verbessert die Stimmung durch die Aktivierung der Serotoninproduktion im Körper. Das Medikament sollte jedoch nur morgens eingenommen werden. Der Empfang von Tinktur am Abend kann zu anhaltender Schlaflosigkeit führen.

Wirksam bei Depressionstonic Effekt haben:

  • Levzey;
  • Chinesisches Zitronengras;
  • Aralia;
  • Zamaniha

Leuzea-Saflor, auch Maralwurzel genannt, wird als Tonikum und Tonikum verwendet. Dieses Kräuterpräparat wird bei Müdigkeit, schweren depressiven Zuständen und Erkrankungen des Zentralnervensystems eingesetzt.

Chinesische Schisandra, auch bekannt als Shizandra, zeigt eine belebende, erfrischende und anregende Wirkung. Das Medikament wird bei intensiver geistiger Arbeit empfohlen. Das Werkzeug wird erfolgreich zur Behandlung von asthenischen und depressiven Erkrankungen eingesetzt. Der unbestrittene Vorteil der chinesischen Magnolienrebe ist das Fehlen von Anzeichen einer Überstimulation des Nervensystems.

Manchurian Aralia-Präparate üben eine stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem aus. Die Wirkung von Medikamenten auf Basis dieser Pflanze ist viel stärker als die Verwendung von Ginseng. Aralia-Tinktur ist ein ausgezeichnetes Mittel, das bei asthenischen Erkrankungen verschrieben wird und sich in körperlicher und neuropsychiatrischer Schwäche, Müdigkeit, manifestiert. Das Medikament normalisiert den psycho-emotionalen Status, beseitigt die Unsicherheit und beseitigt die Instabilität der Stimmung.

Die Wurzel und Rhizome von Zamanihi enthalten viele biologisch aktive Substanzen. Zamanihi-Tinktur hat eine stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Ermöglicht die schnelle Anpassung an erhöhte Lasten. Beseitigt depressive Symptome und asthenische Zustände.

Rosmarin, Enzianpulmonary - wirksame Mittel zur Wiederherstellung der Energiebilanz mit einem Zusammenbruch, der Depression begleitet. Diese Komplexe aus biologisch aktiven Substanzen werden jedoch nicht bei Schlaflosigkeit, Bluthochdruck und schweren Herzerkrankungen empfohlen.

Traditionell in der Volksmedizin als beruhigende Heilpflanzen verwendet:

  • Baldrian
  • Zitronenmelisse,
  • Minze
  • Hopfen
  • Mutterkraut

Präparate aus Lavendel, Heidekraut, Pfingstrose, Süßklee werden bei Reizbarkeit, Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Müdigkeit eingesetzt. Passionsblume und Weißdorn regulieren zusammen mit einer beruhigenden Wirkung die Herz-Kreislauf-Aktivität, verbessern die Durchblutung und senken sanft den Druck. Wermut und Wacholder tragen zusätzlich zur beruhigenden Wirkung zur Wiederherstellung der Gefäßstruktur und Elastizität bei und aktivieren die zerebrale und periphere Durchblutung. Cornweed-Gras und Kamillenblüten werden für vegetative Symptome, Schwindel, Erstickung verwendet. Ein Dekokt der Zichorienwurzeln normalisiert die Verdauung, steigert den Appetit, wirkt beruhigend und hilft dem Herzen zu arbeiten.

Wenn man die Besonderheiten des Verlaufs der Depression kennt und unter Berücksichtigung der individuellen Reaktion auf bestimmte pflanzliche Heilmittel berücksichtigt, muss jeder sein eigenes Medikamenten-Set für die Kräutermedizin zusammenstellen und regelmäßig 3-6 Monate lang medizinische Dekokte erhalten.

Volksmedizin gegen Depressionen

Diese Krankheit zeichnet sich durch eine Kombination aus reduzierter psychophysischer Aktivität und schlechter Laune aus. Ein depressiver Mensch ist müde von alltäglichen Dingen, er fühlt Apathie und Müdigkeit. Die Erholung am Morgen ist mit großen Schwierigkeiten verbunden, und die geistige Arbeit wird schwierig. Wie kann man Depressionsheilmittel heilen?

Wie man mit Depressionen zu Hause umgeht

Es gibt viele Gründe für die Entwicklung einer psychischen Störung: Selbst eine Verschlechterung der Gesundheit oder normale Müdigkeit kann zu einer solchen Erkrankung wie Depression führen. Für die Behandlung einer milden Form der Krankheit ist es besser, Volksheilmittel zu verwenden, aber eine längere Erkrankung ohne triftigen Grund, zum Beispiel infolge eines schweren Schocks, gilt als Zeichen einer psychischen Pathologie und erfordert eine medizinische Behandlung.

Normalisierung des Tagesregimes

Das chronische Erschöpfungssyndrom tritt als Folge eines häufigen Schlafentzugs, eines gestörten Tagesablaufs und von Stress auf. Um die bereits eingetretene Depression zu vermeiden oder zu beseitigen, planen Sie Ihren Zeitplan stundenweise. In diesem Fall müssen Sie bis 23 Stunden ins Bett gehen und mindestens 8 Stunden Schlaf benötigen. Es ist notwendig zu verstehen, was zu einem Faktor für psychische Störungen geworden ist, und es zu beseitigen. Manchmal liegt die Ursache für nervöse Depressionen in ungeliebter Arbeit oder in Beziehungen zu anderen Menschen.

Um Depressionen zu vermeiden, legen Sie für jeden Tag einen strengen Zeitplan fest und versuchen Sie, sich so genau wie möglich daran zu halten. Die Verantwortung für die durchgeführten Aufgaben und die Konzentration auf ihre Umsetzung helfen, schwierige Zeiten zu überstehen. Während eines depressiven Zustands ist es besser, physischen und psychischen Stress abzuwechseln. In dieser Zeit sollte die Verabschiedung wichtiger Entscheidungen aufgegeben werden, da sich der Staat in der Angemessenheit der menschlichen Wahrnehmung der umgebenden Welt widerspiegelt.

Wenn Sie nach der Anpassung des Tagesablaufs keine signifikanten Veränderungen im Wohlbefinden spüren, achten Sie auf die Ernährung. Essen Sie eine kleine Menge frisches Obst zwischen den Mahlzeiten oder trinken Sie Tee mit Milch und Honig. Wenn eine Person eine schwere körperliche Belastung auf den Körper ausübt, wirft sie negative Energie aus, so dass sie die Depression loswerden kann. Rückkehr Kraft, zusätzlich können Sie regelmäßig wandern. Versuchen Sie, die grauen Tage mit hellen Gefühlen zu sättigen - gehen Sie in Theater, Museen, machen Sie Wanderungen.

Musik zur Entspannung und zur Ruhe

Bei der Behandlung von Depressionen mit Volksheilmitteln werden nicht nur Kräuterabkochungen und Tinkturen eingenommen: Musik wirkt beruhigend auf das Nervensystem. Nach dem Hören klassischer oder anderer melodischer Kompositionen verbessert sich der Schlaf, die Muskel- und Geistesanspannung wird gelindert. Musik zum Entspannen und Beseitigen von Depressionen ist der sanfte Klang eines Klaviers oder einer Flöte. Geeignet auch Vokalise oder Lieder mit wiederkehrenden rezitativen und einfachen Worten. Darüber hinaus sind die folgenden Klänge beruhigend:

  • Regengeräusche;
  • Vögel singen;
  • Rascheln des Grases;
  • die Geräusche der Meeresbrandung.

Welche Lebensmittel bringen Depression auf

Sie können den Körper während der Depression unterstützen, indem Sie Ihre Ernährung mit Lebensmitteln füllen, die den Serotoninspiegel (Glückshormon) erhöhen. Volksheilmittel gegen Depressionen sind:

  • dunkle Bitterschokolade;
  • Meeresfrüchte;
  • Zimt;
  • Nüsse, insbesondere Mandeln;
  • Milchprodukte (Hüttenkäse, Kefir, Milch, Käse);
  • mageres Fleisch;
  • Leber;
  • Broccoli;
  • Haferflocken;
  • Bananen;
  • Beeren - Blaubeeren, Blaubeeren, Erdbeeren;
  • natürliche Säfte aus Trauben, Orange;
  • Zucker ist ein wirksames, aber schlechtes Mittel, das besser durch natürliche Süßigkeiten wie getrocknete Früchte ersetzt werden kann.

Mittel gegen Depressionen und Angstzustände

Volksmittel gegen Depressionen sind wirksam bei saisonalen und postpartalen Erkrankungen. Da eine psychische Störung häufig durch Avitaminose verursacht wird, kann eine Person außerdem den Gehalt an Vitaminen im Körper mit Hilfe alternativer Medizinrezepte wieder auffüllen. Die Behandlung von Depressionen zu Hause mit Volksheilmitteln beinhaltet die Verwendung von pflanzlichen Antidepressiva, Kräuterabkochungen und Tinkturen, Lebensmitteln mit hohem Magnesiumgehalt.

Pflanzliche Antidepressiva

Eine Depression erfordert eine obligatorische Behandlung, während eine medikamentöse Therapie nicht immer eine berechtigte Maßnahme ist. Mit Hilfe von Hilfsmitteln wie pflanzlichen Antidepressiva können Sie Symptome einer psychischen Störung sanft lindern und das Nervensystem schnell wieder normalisieren. Wie man Depression behandelt:

  1. Ginseng. Wurzeln oder Blätter sollten mit Alkohol (60%) gegossen werden, wonach die Flüssigkeit einen Monat lang gezogen wird. Die Proportionen für die Vorbereitung eines nationalen Mittels gegen Depressionen - 1:10. Nehmen Sie die fertige Tinktur dreimal täglich für 15-20 Tropfen.
  2. Weißdornfrucht. Dieses Volksheilmittel verbessert die Durchblutung, entfernt Giftstoffe, normalisiert den Stoffwechsel und verbessert die Stimmung. Zur Herstellung des Arzneimittels müssen 20 g Beeren mit Wasser (200 ml) gegossen werden und ein langsames Feuer entfacht werden. Wenn die Flüssigkeit 5 Minuten siedet, wird der Behälter aus dem Ofen genommen und eine halbe Stunde lang darauf beharrt. Das Mittel gegen Depressionen sollte 1-2 Tassen täglich eingenommen werden, wodurch die Rezeption einen Tag lang gedehnt wird.
  3. Melissa Das Kraut dient als wirksames Antidepressivum, nicht nur Blätter, sondern auch ätherische Öle, junge Triebe der Pflanze werden verwendet, um ein Volksheilmittel gegen eine psychische Störung vorzubereiten. Melissa kann zu Tee hinzugefügt werden oder eine Abkochung kochen, einige Blätter in kochendes Wasser legen und die Flüssigkeit aufbrühen lassen.
  4. Manchu Aralia. Die Wurzeln der Pflanzen müssen gemahlen werden und in einen Behälter mit Alkohol (70%) gegeben werden. Die Anzahl der Zutaten für die Zubereitung eines Volksarzneimittels wird willkürlich gewählt, die empfohlenen Anteile sind jedoch 1: 5. Nach einer Woche kann die Tinktur der Depression zweimal täglich mit 15 Tropfen eingenommen werden.

Nahrungsmittel reich an Magnesium

Eine Depression kann durch einen Mangel im Körper einer Substanz wie Magnesium hervorgerufen werden. Symptome einer Magnesiumavitaminose sind:

Um psychischen Erkrankungen vorzubeugen, die durch einen Mangel an diesem Mineral verursacht werden, sollte die tägliche Ration Magnesium enthalten. Welche Lebensmittel enthält diese Substanz:

  • Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, Cashewnüsse);
  • Reis;
  • Sesam;
  • Beeren;
  • Hülsenfrüchte;
  • Kartoffeln;
  • Blumenkohl;
  • Hirse, Buchweizenbrei;
  • Roggenbrot;
  • Spinat;
  • Kürbis, Sonnenblumenkerne;
  • Leinsamen;
  • Mais;
  • Petersilie;
  • Kakao;
  • Heilbutt;
  • Oliven;
  • Kürbis

Beruhigende Kräutertees

Die wichtigsten Beruhigungsmittel der traditionellen Medizin sind Kräutertees. Die effektivsten unter ihnen sind:

  1. Sammlung Nummer 1 aus Depressionen. Es ist notwendig, die Blätter von Heidelbeere, Rosmarin, Zitronenmelisse und Johanniskraut in gleichen Mengen zu mischen. 20 g der Mischung zu 250 ml kochendem Wasser geben, die Flüssigkeit 20 Minuten stehen lassen, dann das Produkt abtropfen lassen und als Tee mit Honig gesüßt nehmen.
  2. Sammlung Nummer 2 aus Depressionen. Anis, Fenchel und Lavendelblüten werden in derselben Menge kombiniert. Ein Esslöffel der Mischung wird in eine Tasse kochendes Wasser gegeben und kurz einwirken gelassen. Akzeptieren bedeutet Kosten, beginnend am Morgen auf nüchternen Magen. Diese Infusion beruhigt die Nerven, lindert die Symptome von psychischen Störungen und verbessert die Stimmung.
  3. Sammlung Nummer 3 von einer psychischen Störung. Zubereitung: Heideblüten, Kamille, Weißdorn, Lavendel, Johanniskrautgras, Angelikawurzeln, Liebstöckel und Baldrian werden zu gleichen Teilen kombiniert. Ein Löffel der Mischung wird in einen Behälter mit Wasser bei Raumtemperatur gegeben, langsam angezündet und 15 Minuten lang gekocht. Danach muss das Werkzeug eine weitere Viertelstunde unter dem Deckel infundiert werden. Nachdem Sie die Flüssigkeit abgesiebt haben, nehmen Sie das Getränk dreimal täglich ein.