Haupt / Handgelenk

Hüftgelenkprothesen Depuy

Wenn die medikamentöse Behandlung keine Hoffnung auf Wiederherstellung des Hüftgelenks lässt, muss ein Teil des Körpers ersetzt werden. Bipolare Endoprothese - ein Mechanismensystem, mit dem Sie das natürliche Aussehen und die Funktion der beschädigten Beckenregion nachstellen können. Ein zuverlässiges Design erleichtert die Pathologie und gewährleistet das normale Funktionieren der Person.

Beschreibung der Modelle der Hüftgelenkendoprothese Depuy

Hüftgelenkendoprothesen werden überwiegend von mehreren Johnson Johnson De Puy-Unternehmen hergestellt. Sie sind dem realen Teil des Körpers sehr ähnlich, sie bestehen aus einem Nadelbein, einer Schüssel und einem Kopf. DePuy bietet einpolige Konstruktionen an, um Teile des Femursystems und des bipolaren Systems zu ersetzen, die das Gelenk vollständig ersetzen.

Basierend auf den Wünschen des Patienten besteht das Bein und der Endoprothesenbecher aus den folgenden Materialien:

  • Metall Ermöglicht, dass das Design fast 20 Jahre lang funktioniert und eine Motorfunktion in einem weiten Bereich erfüllt. Minus - der hohe Preis (ab 600 $).
  • Metall und Kunststoff. Mäßig giftige, preiswerte Option für alle verfügbar. Die Lebensdauer der Prothese beträgt jedoch nicht mehr als 10 Jahre.
  • Keramik. Macht die Endoprothese völlig ungiftig. Minus - die hohen Kosten, wie dies bei der Ganzmetallkonstruktion der Fall ist.
  • Keramik und Kunststoff. Die billigste Option, deren Materialien sich schnell abnutzen.

Für die richtige Auswahl der Endoprothese sollte Alter, allgemeine Gesundheit und Lebensstil des Patienten berücksichtigt werden.

Der Bereich der Endoprothese TBS, ihre Eigenschaften

Corail-Verbindung

Endoprothetik CORAIL Stem nimmt eine Art Fixierung auf der Grundlage einer biologischen Lösung, einer vollständigen Wiederherstellung, einer plastischen Operation des Hüftgelenks an. Horizontale und vertikale Nuten, ein Stift mit der Geometrie eines Doppelkeils tragen zur Stabilisierung der Rotation bei, verringern die Gefahr der Sedimentation der Struktur und die Bewegungsfreiheit. Hervorragend für den minimalinvasiven Zugang.

DURALOC-System

Die Hüftgelenkpfannenprothese mit nicht zementierter Fixierung ist eine zuverlässige Lösung für die Primäroperation der Hüft- und Hüftgelenkschale, die Wiederherstellung der Muskuloskelettfunktion und die Rotationsstabilisierung. Die Mindestlebensdauer der Endoprothese beträgt 15 Jahre, die Wahrscheinlichkeit einer Vergiftung des Körpers mit Metallverbindungen ist nahezu nicht gegeben.

Proxima-Modell

Das Depuy Proxima-Hüftsystem ist für die primäre Hüftarthroplastik konzipiert, wenn der Chirurg Knochen und Weichteile erhalten und eine physiologische Belastung für den proximalen Teil des Oberschenkels schaffen möchte. Um sicherzustellen, dass die Femurmetaphyse im proximalen spongiösen Knochen gut unterstützt wird. Eine Besonderheit des Modells ist die Verwendung in allen Altersgruppen, insbesondere bei aktiven und jungen Patienten. Die Art der Fixierung ist nicht zementiert, proximal.

ASR-System

Ursprünglich galt das Design als Know-how auf dem Gebiet der Prothetik aufgrund des neuen Modells der Schale mit der Hüftgelenkspfanne und der nicht zementierten Befestigung am Stiftkopf. Das System wurde jedoch aufgrund der unvollkommenen Struktur sowie der reichlichen Freisetzung von Metallionen in den Körper des Patienten zurückgezogen. Darüber hinaus gab es Beschwerden über die eingeschränkte Bewegung des Gelenks und die Entwicklung von Stressbuilding.

Pinnacle hs

PINNACLE Hip Solutions ist ein modulares Bechersystem, das für die Auswahl einer umfangreichen Hüftgelenkpfanne aus einem breiten Sortiment, alternative biologische und mechanische Fixierungsoptionen und innovative Lager konzipiert wurde, mit denen Chirurgen während der Operation flexible Lösungen wählen können. Durch die Befestigung ohne Zement hat das Design eine verbesserte Verbindung mit dem Knochen, was zu einer guten biologischen Fixierung beiträgt.

REEF-Endoprothese

Modulares Implantat zur Beseitigung größerer Defekte des Femur- und Hüftgelenks. Die zementfreie Fixierung bei rekonstruktiven chirurgischen Anwendungen und Kunststoffen ermöglicht die vollständige Rekonstruktion von geschädigtem Knochen- und Knorpelgewebe, die Wiederherstellung der motorischen und unterstützenden Funktionen. Die Lebensdauer der Endoprothese REEF beträgt mindestens 13 Jahre. Geeignet für Patienten jeden Alters.

Hüfte Depuy Endoprothese

Wenn die Prothetik nicht nur einen Knochenkopf, sondern auch einen Hohlraum benötigt, um eine Behinderung zu verhindern, wird eine bipolare Hüftgelenksprothese empfohlen. Die künstliche Implantatoperation wird seit Jahrzehnten auf der ganzen Welt durchgeführt. Die Technologie ist sicher und ermöglicht dem Patienten die Rückkehr der motorischen Funktion. Die Rehabilitation nach einem Gelenkersatz wird vom Arzt individuell verordnet.

Was sind sie

Abhängig davon, ob ein vollständiger oder teilweiser Gelenkersatz durchgeführt wird, werden totale Endoprothesen und Konstruktionen verwendet, um den zerstörten Teil der Verbindung zu ersetzen. DePuys komplettes ASR-Implantat für den Hüftgelenkersatz an der Oberfläche ist strukturell als künstliche Imitation des Gelenkbeutels konzipiert, wobei ein Metallbecher am Femurkopf befestigt ist und der zweite Vollmetallbecher in das Acetabulum gelangt. Die Prothese funktioniert wie ein normales menschliches Gelenk, der Unterschied wird vom Patienten nicht wahrgenommen.

Metallimplantate sind die haltbarsten, sind jedoch für schwangere Frauen und Frauen, die sich auf die Mutterschaft vorbereiten, kontraindiziert.

Indikationen zur Verwendung

Die Endoprothetik mit einem Metallimplantat aus der DePuy ASR-Linie ist für die Zerstörung der Gelenke aufgrund einer Erkrankung oder infolge einer Verletzung angezeigt, wenn der natürliche Gelenkbeutel einer Person keine normale motorische Funktion mehr bieten kann. Verschiedene Krankheiten erfordern den Einbau bestimmter Implantattypen. Sie werden vom Arzt in Abhängigkeit von der Diagnose und dem Wunsch des Patienten ausgewählt. Die Operation ist für die folgenden Beschwerden angezeigt:

  • aseptische Nekrose des Femurkopfes;
  • gemeinsame Dysplasie;
  • ankylosierende Spondylitis;
  • Schenkelhalsfraktur;
  • degenerative und dystrophische Prozesse im Knorpelgewebe;
  • das Auftreten eines "falschen" Gelenks.

Arten von Hüftgelenk-Endoprothesen

Patienten, die sich für ein Ganzmetallimplantat von De Puy entschieden haben, können nach Rücksprache mit einem Arzt je nach Art der Operation eine der Prothesen des ASR-Hüftsystems wählen, die einen menschlichen Gelenkknoten simuliert. Es gibt zwei der beliebtesten Arten von Gelenkersatz für Total- und Oberflächenendoprothetik:

  1. ASR XL für den vollständigen Austausch des zerstörten Knotens. Es besteht aus einem metallischen Analogon des Femurkopfes, dargestellt durch eine Kugel, und einem Becher, der den Hohlraum auskleidet, der am Schaft befestigt ist.
  2. Implantat für die Oberflächenarthroplastik. Es besteht aus einem Becher, der mit der Hüftpfanne in Kontakt steht, und einem Becher, der auf den Femurkopf des Patienten gesetzt wird.

Gibt es Einschränkungen?

Die Hüftgelenksarthroplastik ist eine komplexe Operation mit einer Reihe von Kontraindikationen und Einschränkungen. Vor der Operation wird der gesamte Körper umfassend und tief diagnostiziert. Wenn mehrere Faktoren identifiziert werden, wird der Vorgang abgebrochen. Teilweise Einschränkungen der Endoprothetik des Ganzmetall-ASR-DePuy-Systems sind Stomatitis, Hämorrhoiden, Leber- und Nierenversagen, onkologische Erkrankungen und Fettleibigkeit, die über der Stufe 3 liegen. Ein vollständiges Verbot der Operation in den folgenden Pathologien:

  • Mangel an Knochenmarkkanal des Femurs;
  • Allergie gegen Arzneimittel, einschließlich Anästhesie;
  • Pathologien der Lunge, Bronchien, Herz-Kreislauf-System;
  • Infektionskrankheiten im aktiven oder latenten Stadium;
  • nicht vollständig ausgebildetes Skelett;
  • ZNS-Schaden;
  • Krampfadern, die Möglichkeit von Blutgerinnseln in den Beinen.

Wenn Prothetik dringend erforderlich ist und es keine Alternative gibt, wird der Patient zunächst wegen Beschwerden, die die Operation beeinträchtigen, behandelt. In den meisten Fällen reicht es aus, eine vorübergehende Verbesserung zu erreichen und die Leistungen für die Zeit der Arthroplastik und Rehabilitation zu stabilisieren. Die endgültige Entscheidung ist für den Arzt.

Vermächtnis MED

Nahtmaterial
und medizinische Geräte

Produkte bestellen

  • Produktkatalog
  • Medizinische Geräte und Instrumente (Sonstiges)
    • Saluber Matten
    • Neuer drahtloser Doppler
    • Einweginstrumente für die endoskopische Chirurgie Vectec
  • Herstellung von A.M.I.
    • A.M.I. HAL-DOPPLER II
    • HexaPro-Netzimplantate A.M.I. (Prolene chirurgisches Netz (Polypropylen))
    • A.M.I. InGYNious (Netz für Beckenbodenrekonstruktion (Prolaps))
    • I-Stitch Mesh-Implantat-Fixierungswerkzeug
    • Hydraulisches implantierbares System A.M.I. Atome
    • Instrument zum Nähen von Trokarwunden A.M.I. Tic-System
    • Produkte zur Korrektur von Stressinkontinenz A.M.I. Slings
  • Produkte der Firma "Johnson and Johnson" (USA) NEU
    • Johnson Johnson Wundmanagement
    • Mentor für Brustimplantate
    • Fortgeschrittene Sterilisationsprodukte (ASP)
    • Ethicon
    • Ethicon - Endo
    • Gynäkare
    • Kurze Informationen zu Herstellern
  • Zuhause
  • Produktkatalog
  • Depuy

Depuy

Waren

Die Endoprothetik von Gelenken ist derzeit eine der häufigsten Arten von Operationen, die es ermöglichen, einige Komponenten eines Gelenks durch Prothesen zu ersetzen, die die Form haben, die für die normale Funktion eines Gelenks erforderlich ist. Endoprothesen ermöglichen vielen Menschen die Rückkehr zu einem normalen Lebensstil.

Damit die Implantate im Körper des Patienten Wurzeln schlagen und gleichzeitig die Festigkeit erhöhen, werden bei ihrer Herstellung spezielle Materialien verwendet. Deshalb sind die Kosten einer Endoprothese des Knie- oder Hüftimplantats ziemlich hoch. Für die Herstellung von Implantaten dieses Typs werden einige Metalle, Keramiken, Kunststoffe, andere Festigkeiten und andere High-Tech-Materialien verwendet.

Ein modernes Implantat für die Schulter-, Knie- oder Hüftgelenk-Endoprothese, dessen Preis von den verwendeten Materialien abhängt, ist ein innovatives Design, für dessen Entwicklung und Produktion die neuesten Entwicklungen aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie verwendet werden.

Moderne Implantate, die als Komponenten des Gelenks dienen, können etwa fünfzehn bis zwanzig Jahre im menschlichen Körper wirken, einige Endoprothesen haben eine Lebensdauer von bis zu dreißig Jahren. Nach dem Tragen des Implantats, sei es eine Hüfte, ein Knie, eine Schulter oder eine andere Endoprothese, wird es durch eine neue Operationsmethode ersetzt. Die moderne Medizin verwendet Implantate, die nicht nur die Komponenten großer, sondern auch kleinerer Gelenke ersetzen können, beispielsweise der Finger.

In letzter Zeit sind Mesh-Endoprothesen sehr gefragt, die bei der Rehabilitation der Brust- und Bauchwände weit verbreitet sind. Die retikuläre Endoprothese hilft auch bei der Hernienentfernung bei Hernien. Die Verwendung dieser Art von Implantat hilft, die Hernie ohne ernsthaften chirurgischen Eingriff zu beseitigen. Die Nettoendoprothese, die von spezialisierten Firmen (einschließlich unserer) erworben werden kann, ist auch für die Behandlung vieler anderer Krankheiten und Defekte unverzichtbar.

Die biologische Verträglichkeit mit dem Patienten, eine gute Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen und eine erhöhte mechanische Festigkeit sind die wichtigsten Eigenschaften, die eine moderne Netzendoprothese haben sollte. Der Preis solcher Implantate ist hoch, da bei ihrer Herstellung teure Kunststoffe verwendet werden. Um die Biokompatibilität und andere Qualitäten der Endoprothese zu verbessern, wird das Netz manchmal mit einem speziellen Polymerfilm bedeckt, der nicht nur die Abstoßungsmöglichkeit verringert, sondern auch das Wachstum des Bindegewebes stimuliert und zur Bildung einer einheitlichen Narbe beiträgt, die sich nach der Implantation des EndoNet bildet.

Hier finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Endoprothesen für verschiedene Anforderungen. Zu einem großen Sortiment gehören Implantate der Marke DePuy, deren Herstellung von der gleichnamigen Unternehmensgruppe, die zur Johnson Corporation gehört, ausgeführt wird. Johnson Die Endoprothese De Pugh ist ein modernes, qualitativ hochwertiges Implantat, dessen Kosten relativ niedrig sind und die Qualität international ist.

Wahl einer Endoprothese für das Hüftgelenk

Während der Operation ersetzt die etablierte Hüftgelenksendoprothese diejenigen Strukturen im Hüftgelenk, an denen pathologische Veränderungen aufgetreten sind.

Viele medizinische Zentren für mediale Hüftfrakturen, d.h. Wenn sich die Fraktur in nächster Nähe zum Kopf befindet, wird der gesamte Gelenkersatz durchgeführt. Dies geschieht mit einem vollständigen Ersatz des Femurkopfes und des Hüftgelenks.

Es wird nur ein Element des Femurs (monopolare Prothese) ersetzt:

  • bei älteren Patienten in ernstem Zustand;
  • Behinderte, die sich nicht selbstständig bewegen können.

Arten von Produkten

Die Arten der Hüftgelenksendoprothesen werden nach der Art ihrer Fixierung unterschieden:

  • CFP-Prothese auf zementfreier Basis;
  • Hybridprothese;
  • Standardendoprothese.

Der Arzt weiß, welche Prothese besser zu verwenden ist. Alle Gebisse haben ihre Vor- und Nachteile.

Der Patient muss die Fotos nicht überarbeiten, um zu studieren, was Hersteller medizinischer Geräte sind, um die Preise zu verstehen. Ein guter Chirurg berücksichtigt alle Nuancen für jeden Patienten und wählt eine für die Indikationen geeignete Prothese aus. In letzter Zeit wurde das Hüftgelenkimplantat Zimmer zunehmend eingesetzt, dieses Unternehmen hat sich längst auf dem Markt für diese Art von Produkt etabliert.

Depuy ist in der Qualität nicht minderwertig. Russische Hersteller haben auch in diesem Geschäft Erfolge erzielt (z. B. ESI). Die deutsche Firma Eskulap, die eine hohe Beständigkeit aufweist, hat sich auf dem Weltmarkt gut etabliert. Viele Ärzte loben amerikanische Prothesen.

Wenn ein Gelenkersatz angezeigt wird

Für die Durchführung einer Hüftgelenksarthroplastik stehen folgende Indikationen zur Verfügung:

  • Ankylose mit Komplikationen;
  • Coxarthrose deformans im Stadium des Fortschreitens;
  • Arthrose des Hüftgelenks, die sich als Folge einer angeborenen Hüftluxation bei Menschen im Alter von 30 bis 40 Jahren entwickelte;
  • Deformität der Gelenke als Folge einer Schädigung durch Tumorvorgänge in den Gelenkenden und Oberschenkelknochen;
  • Behinderung, die als Folge einer Schädigung oder Komplikation von Erkrankungen des Knochenskeletts entwickelt wurde.

Es gibt auch Kontraindikationen für die Installation der Endoprothese. Dazu gehören:

  • purulent-entzündliche Prozesse im Gelenkbereich, begleitet von Komplikationen;
  • Osteomyelitis und das Vorhandensein von Fisteln;
  • Tuberkulose der Knochen im akuten Stadium.

Prothetisches Material

Der Hüftersatz ist eine Operation, bei der das beschädigte Gelenk durch ein künstliches ersetzt wird. Meistens werden Femur und Acetabulum ersetzt.

Die künstliche Kugel am Schaft der Prothese besteht aus einer haltbaren Metallbasis oder aus Keramik. Die künstliche Mulde besteht in der Regel aus Polyethylen (strapazierfähiger verschleißfester Kunststoff).

Die Fixierung der Prothese erfolgt mit Hilfe von Knochenzement.

Die haltbarsten und verschleißfestesten sind Metallprothesen. Bei richtiger Anwendung halten sie durchschnittlich 20 Jahre. Die Lebensdauer der Hüftgelenkendoprothese aus anderem Material beträgt 15 Jahre.

Von diesen und anderen Indikatoren hängt der Preis des Produkts ab. Haltbarer Zahnersatz wird teurer, weniger haltbar - billiger. Darüber hinaus können die Kosten der Endoprothese von ihrer Marke abhängen. Beispielsweise ist die Zimmer-Endoprothese aufgrund garantierter Qualität teurer als eine herkömmliche Prothese.

Befestigungsmöglichkeiten für Endoprothesen

Die Endoprothese wird auf 3 verschiedene Arten befestigt:

  • Polymer-basierter Knochenzement wird verwendet;
  • wenn der Knochen in speziellen porösen Vertiefungen des Implantats wächst;
  • gemischter Weg.

Es ist unmöglich zu sagen, welcher der beste ist. Die Auswahl wird abhängig vom Alter des Patienten, dem Zustand des Hüftknochens und des Hüftgelenkknochens getroffen. Wenn der Patient über 50 Jahre alt ist, wird kein Knochenwachstum beobachtet. Die Befestigung erfolgt am besten mit Knochenzement.

Bei der Osteoporose des Femurs wird die Bindung mit Knochenzement durch die Installation einer Metallplatte ergänzt, die das Implantat fixiert.

In anderen Fällen können Sie die zementfreie Befestigungsmethode verwenden.

Vorbereitung auf die Operation

Das vollständige Ersetzen des Gelenks beinhaltet die vorbereitende Vorbereitung der Operation. Es beginnt eine Woche vor der Etablierung der Prothese. Es gibt bestimmte Punkte, die vor der Operation herauszufinden sind:

  1. Die Frage der Bluttransfusion wird als letztes Mittel aufgeworfen. Meist erfordert eine solche Operation keine Bluttransfusion, wenn der Patient einen Hämoglobingehalt von 12% hat.
  2. Alle zahnärztlichen Pathologien wie Parodontitis, Karies usw. sollten vor der Endoprothese beseitigt werden, damit zum Zeitpunkt der Operation keine Knocheninfektion auftritt.
  3. Der Arzt findet heraus, welche Medikamente der Patient einnimmt, und berät diesbezüglich.
  4. Diagnosemaßnahmen werden durchgeführt. Erforderlich sind Blutuntersuchungen, Urin, EKG, Röntgenaufnahme der Brust. Diese Untersuchungen sind vor der Operation wichtig, um festzustellen, ob eine Operation erlaubt ist.

Krankenhausregeln

Patienten, die sich auf eine endoprothetische Operation vorbereiten, sollten auch bereit sein, bestimmte Regeln einzuhalten.

Am Tag der Aufnahme ins Krankenhaus muss der Patient zur festgesetzten Zeit im Krankenhaus sein:

  • Der Arzt überprüft und beurteilt den Gesundheitszustand des Patienten.
  • Falls erforderlich, besteht der Patient eine Reihe von Tests.
  • Der Patient geht zu einem Termin mit einem Anästhesisten.

An dem Tag, an dem die Operation geplant ist:

  1. Der Patient wird in den Operationssaal transportiert.
  2. Die Operation der Arthroplastik. Die Prothese ist durchschnittlich in 1-2 Stunden installiert.
  3. Zur weiteren postoperativen Genesung werden Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Thromboembolien getroffen und die notwendigen Medikamente verschrieben.
  4. Bis sich die Vitalzeichen stabilisieren, steht der Patient unter ständiger Aufsicht von Ärzten auf der Station.
  5. Zuordnung zu einer speziellen Diät (flüssige oder weiche Nahrung).

Um zu verhindern, dass Infektionen in einen geschwächten Körper gelangen, werden Antibiotika eines breiten Spektrums eingesetzt. Damit eine Person keine Schmerzen empfindet und entzündlichen Prozess verhindert, werden Analgetika und entzündungshemmende Medikamente in den operierten Bereich eingeführt.

Am zweiten Tag nach dem chirurgischen Eingriff darf man versuchen, einfache Bewegungen auszuführen: Setzen Sie sich vorsichtig hin und machen Sie Putsche auf einer gesunden Seite.

Am dritten Tag darf es ohne Komplikationen mit Hilfe von Krücken aufstehen und gehen. Nach 2 Wochen wird der Patient entlassen. Am Tag zuvor entfernt der Arzt alle Stiche.

Nach der Operation dauert der Erholungskurs 2 bis 3 Monate. Bei Komplikationen wird eine Person in speziellen Rehabilitationszentren untergebracht.

Gegenwärtig leiden nur 5% der Patienten nach einer Operation an Komplikationen. Dieser niedrige Prozentsatz ist mit qualitativ guten Endoprothesen und verbesserten Betriebsverfahren verbunden.

Nach 3 Monaten, mit einem erfolgreichen Ergebnis der Endoprothetik, kann eine Person sicher zu ihrem Tagesgeschäft und sogar zu einigen Sportarten zurückkehren.

Alle Bewegungen werden ohne Probleme ausgeführt. Einziger Vorbehalt: Unter dem Verbot springt, da man die Prothese beschädigen und seine Befestigung lösen kann. Infolgedessen wird die Lebensdauer der Endoprothese verringert, und es ist notwendig, sie zu ersetzen.

Was ist die beste Hüftgelenksendoprothese? Wie wählt man eine Hüftgelenksendoprothese?

Auf unserer Website gibt es separate Artikel, die sich mit dem Ersatz der Hüftgelenksendoprothese befassen. Diese beschreiben ausführlich den Vorbereitungsprozess für die Operation und den Aufenthalt in der Klinik für den Ersatz der Hüftgelenksendoprothese:

Nun werden wir ausführlich darüber sprechen, welche Hüftgelenkendoprothesen überhaupt existieren, und versuchen, die schwierige Frage zu beantworten:

"Was ist die beste Hüftgelenk-Endoprothese?"

In der modernen Welt im Internet scheint es, als könnten Sie die Antwort auf jede Frage finden, und viele Menschen, die eine verantwortungsbewusste Entscheidung über die Operation eines Hüftgelenks treffen, versuchen, Informationen über vorhandene Typen, Marken und Modelle von Endoprothesen zu finden. Daher hören wir, die an der Endoprothetik beteiligten Ärzte, bei Konsultationen sehr oft Aussagen von Patienten:

  • "Ich habe gelesen, dass die beste Endoprothese eine Keramik ist (mit einem Keramik-Reibungspaar)."
  • "Eine Zementprothese ist schlecht, die beste ist zementfrei."
  • "Gute Endoprothesen werden in Deutschland (Schweiz, USA, Großbritannien usw.) hergestellt."

Wenn alles so einfach wäre, wäre längst eine „deutsche zementfreie Endoprothese aus Keramik“ aufgetaucht, die die beste wäre, und der Rest würde aufhören zu existieren.

Erstens gibt es die beste Endoprothese nicht.

Zweitens gibt es natürlich viele verschiedene Endoprothesen, von denen einige besser sind und andere... in etwas anderem. Mit einer kleinen Bedingung - wenn es sich um Implantate namhafter Hersteller von Weltruf handelt.

Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass es teurere und billigere Endoprothesenmodelle gibt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass teure Modelle besser sind. Durch die Veröffentlichung eines neuen Modells der Endoprothese muss das produzierende Unternehmen es natürlich teurer machen als die Vorgängermodelle, da die Entwicklung eines neuen Implantats einen erheblichen finanziellen Aufwand für die Forschung, die Modernisierung von Produktionslinien, das Marketing usw. erfordert. Neue Endoprothesenmodelle berücksichtigen die Mängel früherer Generationen, und moderne Modelle werden wahrscheinlich langlebiger und zuverlässiger sein.

Andererseits sind Innovationen bei Endoprothesendesigns nicht immer ein Segen. Es ist angebracht, die Firma DePuy zu erwähnen, die dem Konzern Johnson Johnson gehört. Dieses weltweit bekannte Unternehmen, das seit über 100 Jahren besteht, hat im Juli 2003 einen neuen Becher (Hüftgelenkpfanne) für die Hüftendoprothetik namens ASR auf den Markt gebracht. Dem britischen Endoprothesenersatzregister zufolge stellte sich jedoch heraus, dass dieser Becher einen unakzeptabel hohen Prozentsatz unbefriedigender Ergebnisse liefert (etwa 4% der etablierten Endoprothesen mussten innerhalb von 2 Jahren ersetzt werden). Ähnliche Zahlen zeigten und Register anderer Länder (3-8%). In diesem Zusammenhang entschied sich DePuy im August 2010 dafür, ASR-Pokale „zurückzurufen“, und stellte ihre Umsetzung ein. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits rund 93.000 solcher Becher weltweit installiert. In diesem Fall verwendete der ASR-Becher ein modisches High-Tech-Metall-Metall-Reibungspaar. Weitere Informationen zur Geschichte der DePuy ASR-Becher finden Sie im Artikel des British Medical Journal (BMJ).

Es ist erwähnenswert, dass die Geschichte mit den ASR-Pokalen von DePuy nicht die einzige dieser Art ist. Mitte der 1990er Jahre "erinnerte" sich die 3M-Firma an den Capital Hip-Cup. Solche Situationen betonen die Ehrlichkeit und den Anstand von Produktionsunternehmen in Bezug auf ihre Kunden (unsere Patienten). Hier können Sie eine Analogie zu Autos ziehen: Weltbekannte Hersteller (Toyota, Nissan, Mercedes-Benz, Mitsubishi, Ford usw.) geben regelmäßig einen Überblick über ihre Produkte über den einen oder anderen technologischen Defekt und kleine Autofabriken, die Autos von schlechter Qualität produzieren. Machen Sie niemals Bewertungen. Aber die Qualität des Autos ist die Sicherheit und manchmal das Leben der Menschen.

Das Neue ist also nicht immer das Beste. Nehmen wir noch einmal DePuy als Beispiel, damit der Leser nicht das Gefühl hat, dass dies ein "schlechtes" Unternehmen ist. Seit 1986 produziert das Unternehmen die Endoprothese der Corail-Hüfte mit Hydroxylapatit-Beschichtung. Seitdem wurden mehr als 700.000 dieser Beine in 75 Ländern verkauft und sie sind immer noch beliebt bei Ärzten, die an der Hüftendoprothetik beteiligt sind. Laut den Registern Australiens und Großbritanniens wurde das Corail-Bein 2010 häufiger installiert als jedes andere zementfreie Material!

Der technologische Prozess der Herstellung von Hüftgelenkendoprothesen steht jedoch nicht still, und neue Modelle, die die Mängel der vorherigen berücksichtigen, sind in der Regel immer noch besser.

Drittens ist es viel wichtiger, wie gut die Operation durchgeführt wird und nicht wie sehr eine "steile" oder "teure" Endoprothese gewählt wird. Leider wird bei einer falschen Installation die "beste" Endoprothese nicht gespeichert, und während des Betriebs "Endoprothese-mittelmäßig" richtig installiert, kann dies sicher und ohne Probleme über viele Jahrzehnte dauern. Die Hauptsache, so banal es auch klingen mag, ist die Hand des Chirurgen. Der Chirurg, insbesondere viele der Operateure, hat jedoch seine eigenen Vorlieben bei der Auswahl dieser oder anderer Modelle der Hüftgelenksendoprothese. Zum Beispiel hat Zimmer einen Trilogy-Becher und DePuy einen Pinnacle-Becher. Technisch und äußerlich sind diese Pfannen sehr ähnlich, aber es gibt natürlich Unterschiede (je nach Befestigungsmethode des Liners, Art der Beschichtung des Bechers mit dem Knochen und der Größe der drei Schraubenlöcher). Nun, der Trilogy-Becher hat einen kleineren Lochdurchmesser und einen größeren für Pinnacle. Je kleiner die Fläche der Schraubenlöcher ist, um so besser ist es, weil die Kontaktfläche zwischen der Pfanne und dem Knochen größer wird, und andererseits können Sie durch die kleinen Trilogie-Löcher nicht erkennen, ob sich die Pfanne am Boden der Hüftgelenkpfanne befindet oder noch ein Spalt vorhanden ist. Chirurgen, die einen Pinnacle-Becher mit breiteren Öffnungen bevorzugen, sagen in dieser Hinsicht: "Ich bin zuversichtlich in diesen Becher - Sie können ihn kontrollieren und sicher sein, dass er ganz unten ist." Beim Einsetzen des Bechers kontrollieren erfahrene Chirurgen die Tiefe der Pflanzung nicht nur mit dem Auge, sondern sogar mit dem Ohr - das Geräusch, wenn der Becher verstopft ist, ändert sich, wenn der Becher auf der Unterseite des Hüftgelenks sitzt. Und diese Eigenschaften bei der Installation von Becher, Beinen, Liner, Köpfen gibt es mehrere Dutzend, und sie alle beeinflussen die Qualität der Installation der Endoprothese. Wir wiederholen also erneut die banale Regel - der Schlüssel zum Erfolg liegt beim Chirurgen, nicht bei der Endoprothese. Ein guter Chirurg wählt das richtige Endoprothesenmodell für Sie aus oder bietet sinnvolle Alternativen an, sofern dies möglich ist. Sie müssen nicht nach der besten Endoprothese suchen - suchen Sie den besten Chirurgen!

Viertens, wenn es viele verschiedene Modelle von Endoprothesen gibt, bedeutet dies, dass jemand es braucht. Eine Art von Endoprothese eignet sich am besten für jemanden und eine andere für jemanden. Daher ist es am besten, die Wahl des Endoprothesenmodells einem Fachmann zu überlassen. Aber wie finde ich ihn, deinen Arzt? Es gibt ein gutes Sprichwort: "Die Qualität des Spiels des Großmeisters hängt von der Anzahl der gespielten Spiele ab". In der Regel ist der Chirurg, der viele Operationen durchführt, besser. Ältere Chirurgen gelten zu Recht als erfahren, aber das Alter des Chirurgen zeigt nicht immer seine umfangreiche Erfahrung in der Hüftgelenksarthroplastik an. Es gibt viele 30-jährige Chirurgen in unserem Land, die täglich an 3-5 Hüftgelenken operieren und jedes Jahr Hunderte von Hüftendoprothesen in ihrem Vermögen ansammeln, was im Weltmaßstab ein hervorragender Indikator ist: Die Welt hält einen erfahrenen Chirurgen für über 50 Hüftendoprothetik pro Jahr. Wenn die Anzahl der Operationen pro Jahr geringer ist, wird ein solcher Chirurg als "für immer lernend" betrachtet, unabhängig davon, wie alt er ist: 30, 40, 50, 60 oder sogar 70.

Wenn wir auf internationalen Konferenzen mit unseren ausländischen Kollegen kommunizieren und ihnen mitteilen, dass es in unserem Land mehrere Zentren gibt, in denen jährlich mehr als tausend endoprothetische Operationen durchgeführt werden, viele von ihnen sind aufrichtig überrascht und respektvoll. In der überwiegenden Mehrheit der europäischen und amerikanischen Kliniken werden pro Jahr 200 bis 300 endoprothetische Geräte durchgeführt. Diese einzigartige Situation in unserem Land hat sich dank des Systems der High-Tech-Medizin entwickelt, bei dem die aus dem Bundeshaushalt finanzierte Arthroplastik in mehreren Kliniken, Traumatologie- und Orthopädiezentren konzentriert ist. In vieler Hinsicht sollte es also schon als ungültig und überholt gelten, dass gute Chirurgen im Ausland sind. Es gibt viele talentierte Chirurgen in Russland, die manchmal viel mehr Erfahrung haben als ihre ausländischen Kollegen.

Dies kann nicht über die Endoprothesen selbst gesagt werden. Unglücklicherweise ermöglichen häusliche Technologien und eine Reihe anderer, manchmal unüberwindlicher Faktoren nicht die Qualität von Endoprothesen und Werkzeugen, die der Patient und sein Chirurg benötigen. Die Wahl der Endoprothese selbst heute und für die nächsten Jahre wird sich daher nur auf ausländische Hersteller verlassen müssen.

Aber zurück zu der Wahl seines Chirurgen. Wir haben herausgefunden, dass der richtige Chirurg ein Chirurg ist, der viel operiert. Es kann jedoch vorkommen, dass selbst viele Operateure nicht versuchen, moderne wissenschaftliche Veröffentlichungen über den Ersatz von Hüftgelenksendoprothesen zu studieren, sich nicht für die Erfahrungen der Kollegen interessieren und „am Daumen“ arbeiten, ohne sich zu verbessern. Leider treten auch solche Chirurgen auf, und dies ist wahrscheinlich nicht die beste und verlässliche Option, obwohl zweifellos die Arbeit solcher Chirurgen vielen, vielen Patienten hilft.

Es gibt noch eine Sache. Das Ergebnis des Endoprothesenersatzes wird nicht nur von der Qualität der Operation selbst, sondern auch von der Einhaltung der Rehabilitationsregeln bestimmt. Nach der Operation hat der Patient immer diese oder andere Fragen: Warum schwillt das Bein an? Wie lange kann die Temperatur steigen? Wann kann ich ein Auto fahren? Wann kann ich ins Bad gehen? usw. Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen "Buchenchirurgen", der, während er perfekt arbeitet, die Fragen des Patienten nicht gerne beantwortet, nicht abstreift oder nicht vollständig antwortet. Viele dieser und anderer Fragen können auf unserer Website beantwortet werden, aber nicht alle Situationen sind vom gleichen Typ und nur ein Arzt vor Ort kann den genauesten und korrektesten Rat geben.

Die Hauptsache ist also nicht die Wahl einer Endoprothese, sondern eines Chirurgen. Die Wahl des Chirurgen ist jedoch nicht so einfach, weshalb wir immer noch darüber sprechen, was Endoprothesen sind und wie sie sich unterscheiden.

Hersteller

Wie gesagt, sollte man Herstellern mit einem weltweiten Ruf vertrauen. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit Logos und Links zu den offiziellen Websites von Unternehmen, die die hochwertigsten Hüftgelenk-Endoprothesen mit Geschichte, Produktion und wissenschaftlichen Ressourcen herstellen, die in Bezug auf den Umsatz weltweit führend sind.

Hüftgelenkendoprothese depuy

Hüftprothese, wie man das Beste wählt

Seit vielen Jahren erfolglos mit Gelenkschmerzen zu kämpfen?

Leiter des Instituts für Gelenkerkrankungen: „Sie werden staunen, wie einfach es ist, die Gelenke zu heilen, indem Sie sie jeden Tag einnehmen.

Die Hüftarthroplastik ist oft die einzige Methode zur Wiederherstellung der Bewegungsaktivität. Die Implantatinstallation beseitigt Schmerzen, die den Patienten nicht bei Erkrankungen des Bewegungsapparates verlassen.

Moderne Prothesentypen sind so konzipiert, dass sie das native Gelenk vollständig imitieren und seine funktionalen Fähigkeiten erfüllen.

Aus einer Vielzahl von Endoprothesen können Sie ein geeignetes Implantat auswählen. Manchmal versuchen Patienten, das Implantat selbst zu wählen, Marken, Modelle und Varietäten zu studieren. Orthopäden hören oft von Patienten:

  • Ich habe kürzlich gelesen, dass die zuverlässigste Prothese aus Keramik besteht.
  • Eine Prothese mit Zementbefestigung ist ein veraltetes Modell, und eine zementfreie ist eine gute Option.
  • Die besten Zahnprothesen sind aus dem Ausland, sie haben positive Bewertungen.

Der erste Mythos, der beseitigt wird, ist, dass es die beste Endoprothese nicht gibt.

Die zweite besteht darin, TBS zu ersetzen. Es gibt viele Variationen orthopädischer Strukturen: Einige von ihnen sind besser, andere sind in einer Hinsicht unterlegen, in anderen jedoch überlegen. Wir sprechen davon, dass namhafte Unternehmen, die auf dem Markt für Orthopädie tätig sind, nicht das erste Jahr sind.

Es gibt preiswerte Modelle, aber es gibt teure Gebisse. Dies bedeutet nicht, dass die günstigere Option viel schlimmer sein und Komplikationen hervorrufen kann. Durch die Veröffentlichung eines neuen Modells des Implantats muss das Unternehmen seine Kosten erhöhen, da Entwicklung, Produktion und Verbrauchsmaterial große Investitionen erfordern. Neue Modelle berücksichtigen die Mängel der vorherigen und enthalten diese nicht mehr. Es ist möglich, dass die Lebensdauer länger ist.

Im dritten Fall ist nicht nur die Qualität der Prothese, sondern auch die Arbeit des Chirurgen zu berücksichtigen. Selbst ein teures Implantat garantiert nicht den Operationserfolg mit geringer Qualifikation des Arztes und mangelnder Erfahrung in der Endoprothetik. Daher lohnt es sich, sich nicht nur auf Modelle und Firmen zu konzentrieren, sondern auch auf das Wissen, wer mit Ihnen operiert. Vergessen Sie nicht die Wichtigkeit der Rehabilitation. Ein vollständiger Wiederherstellungskurs garantiert eine erfolgreiche Erholung für alle Arten von prothetischen Konstruktionen.

Modelle führender ausländischer Firmen weisen keine besonderen Unterschiede auf, daher ist es schwer zu sagen, welches besser ist. Vergleich - eher nach Preis und Qualität. Namhafte Unternehmen Zimmer, De-Puy, Biomet produzieren gleichwertige Proben, die keine ausgeprägten Unterschiede aufweisen.

Achten Sie bei der Auswahl einer Prothese nicht auf das Unternehmen oder die Kosten, sondern auf ein wichtigeres Merkmal, das die Lebensdauer der Anpassung beeinflusst - ein Reibungspaar.

Arten von Endoprothesen, ihre Unterschiede

Wenn wir über das Aussehen der Prothese sprechen, handelt es sich um eine vollständige Nachahmung des menschlichen Gelenks, die der täglichen Belastung standhält und dieselben funktionalen Fähigkeiten besitzt, die es zuvor zerstört hatte.

Merkmale und Unterschiede unterscheiden sich durch die Art der Endoprothetik:

  • oberflächlich Ersatz des Kopfes der TBS und des Acetabulums;
  • insgesamt Kompletter Ersatz von geschädigtem Knochen und Knorpel mit Exzision des Schenkelhalses.

Implantate unterscheiden sich durch die Art der Befestigung:

  • Fixierung ohne medizinischen Zement. Wird für junge Patienten ohne Anzeichen von Osteoporose verwendet. Bei guter Knochendichte wachsen sie in die Prothese ein und fixieren diese. Bei der zementlosen Fixierung kann ein Bein mit einer Titanlegierung verwendet werden.
  • Befestigung mit Zement Die Technik wird bei älteren Menschen oder bei Patienten angewendet, deren Knochendichte die zementfreie Methode nicht zulässt.

In letzter Zeit ist das Konzept des "Flüssigimplantats" oft zu hören. Es ist nicht mit einer vollständigen Endoprothese verbunden, da es sich nicht um eine Prothese handelt. Es wird davon ausgegangen, dass bestimmte Säurearten eingeführt werden, deren Zweck darin besteht, das Bindegewebe des Knorpels wiederherzustellen. Jeder Fachmann wird Ihnen sagen, dass dies unmöglich ist. Unter dem Einfluss des degenerativ-dystrophischen Prozesses werden die Gelenkserkrankungen vollständig zerstört und haben keine Regenerationsfähigkeit. Der einzige Ausweg ist die Operation.

Betrachten Sie Reibungspaare. Es macht keinen Sinn, eine bestimmte Marke zu wählen oder sich auf den Preis zu konzentrieren, aber es ist sinnvoll, über andere Merkmale nachzudenken, da Verschleißprodukte die umgebenden Weichteile und Knochen beeinträchtigen. Das müssen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt besprechen.

Es gibt folgende Sorten:

  • Metall in Kombination mit Metall;
  • Metall und Polyethylen;
  • Keramik plus Keramik;
  • Kombination aus Keramik und Polyethylen.

Jede Art hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Man kann nicht sagen, dass die Kombination einiger Komponenten schlecht ist und die andere - gut. Die Prothese wird wie ein Paar Reibung einzeln ausgewählt. Etwas, das nicht zu einem Patienten passt, kann einem anderen empfohlen werden.

  • Reibungskomponenten sind nicht toxisch.
  • Hohe Verschleißfestigkeit
  • Die Fähigkeit, einen großen Kopfdurchmesser zu wählen
  • Hohe Gefahr, Material während des Trainings aufzuspalten
  • Preis hoch genug
  • Häufig verursacht Quietschen
  • Kurze Lebensdauer
  • Materialstabilität, hohe Mobilität
  • Jedes Jahr werden neue Modelle veröffentlicht, die fortgeschrittener sind (es gibt eine große Auswahl)
  • Niedriger Preis
  • Hohe Toxizität von Reibungsprodukten
  • Der Becher ist empfindlich gegen Neigungen, vorzugsweise nicht mehr als 50 Grad
  • Budgetimplantat, Kosten - demokratischer
  • Die beliebteste Art des Reibungspaares
  • In Kombination mit einem niedrigen Preis hat anständige Qualität
  • Der Neigungswinkel des Bechers kann 90 Grad erreichen
  • Im Gegensatz zu anderen Typen sind sie weniger verschleißfest
  • Kopfdurchmesser ist nicht mehr als 32 mm verfügbar
  • Es gibt eine gewisse Toxizität, wenn auch recht mäßig
  • Die beste Version der Prothese.
  • Geeignet für alle, auch für ältere Menschen mit passivem Lebensstil empfohlen.
  • Lebensdauer - lang genug

Eine beliebte Option - die Kombination eines Metallbauteils mit einem Metall aufgrund des niedrigen Preises, die jedoch nicht für die Installation empfohlen wird - hat eine Reihe von Einschränkungen. Häufig implantiert bei Männern, die an einen aktiveren Lebensstil gewöhnt sind. Frauen, die eine zukünftige Schwangerschaft planen, werden grundsätzlich nicht empfohlen. Es besteht ein hohes Risiko, dass toxische Produkte in die Plazenta gelangen, was sich negativ auf den Fötus auswirkt. In einigen Ländern ist die Verwendung einer solchen Kombination von Komponenten verboten.

Keramiken werden häufig in Kombination mit Polyethylen verwendet: Für Patienten jeder Kategorie geeignet, keine Altersgrenze. Nach 15-20 Jahren kann eine Intervention der Substitutionsänderung erforderlich sein.

10 bis 15% der Komplikationen nach Arthroplastik hängen mit einer falschen Auswahl der Prothese zusammen, insbesondere mit Reibungspaaren. Deshalb ist es wichtig, einen qualifizierten Orthopäden zu finden und nicht auf die Implantatmarke, sondern auf deren Qualität zu achten.

Die Lebensdauer des Reibpaares „Keramik plus Keramik“ ist am höchsten. Für fast alle Patienten geeignet, ist die einzige Kontraindikation, dass solche Prothesen für Osteoporose (niedrige Gewebedichte) nicht implantiert werden. Die Hauptbedingung, die es erlaubt, die Nutzungsdauer zu verlängern, verringert das Risiko einer erneuten Operation - die korrekte Installation von Komponenten der Struktur.

Hüftgelenk: Der Preis der Prothese

Die Kosten für die Endoprothetik und das Implantat selbst hängen vom medizinischen Zentrum für orthopädische Chirurgie ab. Laut Statistiken von 2014 liegt der Durchschnittspreis in Moskau bei 90.000–120.000 Rubel. Dieser Preis beinhaltet keine Krankenhausaufenthalte und Diagnosetests.

Der Preis für orthopädische Designs hängt vom Hersteller und dem verwendeten Material ab. Ausländische Unternehmen bieten Implantate im Bereich von 1300-2000 Dollar an, inländische sind um ein Vielfaches billiger.

Die Qualität der Endoprothetik beeinflusst nicht die Kosten, sondern die Qualität der Operation und die anschließende Rehabilitation. Selbst die teuerste Endoprothese garantiert keinen therapeutischen Effekt bei falsch durchgeführtem Eingriff und dem Fehlen der richtigen Erholungsphase.

Wo kaufe ich eine Hüftprothese?

Beim Kauf eines Implantats zum Ersatz der TBS wenden Sie sich direkt an Ihren Arzt. Sie kooperieren mit Herstellern und können feststellen, wie viel ein bestimmter Typ kostet.

Die Prothese kann unabhängig in einem Fachgeschäft gekauft oder über das Internet bestellt werden. Der Service ist möglich, vorausgesetzt, Sie haben alle Abstimmungen im Voraus vereinbart und die erforderliche Art der Prothese ermittelt.

In den Städten Russlands gibt es Unternehmen - offizielle Vertreiber ausländischer Hersteller von orthopädischen Implantaten. Häufiger hört man von "Legacy MED" (arbeitet mit der weltbekannten amerikanischen Firma "Jonson") Jonson "). Hier können Sie eine Endoprothese aus Titan und Keramik kaufen. Der genaue Preis wird dem Berater mitgeteilt.

Luxation der Hüftprothese

Die Entwicklung einer solchen Pathologie als Dislokation von TBS nach einem Ersatz ist ein seltener Fall. Sie wird nicht öfter als 2-4 mal pro 100 operierten Patienten diagnostiziert. Die Symptome unterscheiden sich nicht von Luxation zu Ersatz. Das klinische Bild sieht wie folgt aus:

  • die Entwicklung von Schmerzen, die von Schmerzmitteln nicht gelindert werden können;
  • Ändern der Länge der unteren Extremität, ihre Verkürzung;
  • Verletzung der Bewegungsamplitude, Steifheit, starker Rückgang der körperlichen Aktivität.

Zur Verdeutlichung der Stabilität des Designs wird der Patient in den Zustand der Anästhesie injiziert, wo der Arzt absichtlich eine Subluxation der Prothese durchführt und dann in seine Ausgangsposition zurückstellt. Dieses Verfahren schlägt die Ursachen vor, die zu der Komplikation geführt haben, und verringert in Zukunft das Risiko einer erneuten Verlagerung.

Die Behandlung besteht in der Verringerung der Luxation und dem anschließenden Tragen einer speziellen Prothese, einer Physiotherapie, einer Physiotherapie oder einer Massage.

Zimmer: Hüftprothesen

Bekannter Hersteller von orthopädischen Geräten, ein Unternehmen, das vor mehr als hundert Jahren in den USA gegründet wurde - Zimmer (Zimmer). Während des gesamten Bestehens hat sich das Unternehmen ständig weiterentwickelt, die neueste Technologie eingeführt, neue Designs und Prothesen entwickelt. Seine Produkte werden in verschiedene Länder der Welt transportiert und in medizinischen Zentren in Israel, Deutschland, Russland und der Tschechischen Republik eingesetzt.

Diese Beliebtheit hängt mit der Produktqualität zusammen: Sie zeichnet sich durch Langlebigkeit und hohe Anpassungsfähigkeit aus.

Das Spektrum des Unternehmens ist breit, es ist möglich, eine Prothese zu einem Preis-Leistungs-Verhältnis auszuwählen. Selbst preiswerte Implantate ermöglichen die vollständige Nachahmung des nativen Gelenks und eine gute Verschleißfestigkeit.

Welche Art von Prothese kann wie viel gekauft werden? Production Zimmer fertigt folgende Implantatstrukturen:

  • Prothese für den Knieersatz. Der unbestrittene Führer: Fast die Hälfte der Operationen werden mit Prothesen dieses Unternehmens durchgeführt. Lebensdauer - 15 Jahre oder mehr;
  • Endoprothese zum Austausch des Schultergelenks. Einzigartige innovative Entwicklung - ein Gelenk mit einem maximalen Implantationsgrad, das die Handfunktion um 95% wiederherstellt;
  • Implantate für die Prothetik TBS. Große Auswahl an Arten, es besteht die Möglichkeit einer individuellen Auswahl, einschließlich des Preises.

Der Hauptunterschied zwischen den Produkten von Zimmer ist die hohe Anpassung der Prothese, wodurch die Rehabilitationszeit verkürzt wird.

Laut Statistik sind künstliche Gelenke dieses Herstellers nach dem Einbau in 99% der Fälle für 10-12 Jahre stabil. In fast 85% der Betriebszeit nähert sich Zimmer 15 bis 18 Jahren. Daher ist diese Popularität des Unternehmens durchaus vernünftig.

Oft stellen Patienten diese Frage: Können wir unsere künstlichen Gliedmaßen einsetzen, wie viele Jahre werden sie dienen? Die Qualität der einheimischen Hersteller ist nicht viel schlechter, es gibt ziemlich viele gute orthopädische Unternehmen. Bei der Beantwortung einer anderen Frage müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Es kommt nicht auf den Preis des Implantats an, sondern auf das gewählte Design - ein Paar Reibung, die geschickten Hände eines Arztes und eines Rehabilitanten.

Kosten des Hüftgelenks

Gelegentlich treten nach einer Operation zum Gelenkersatz Komplikationen auf; In 10% sind sie mit einem falsch gewählten Implantat verbunden. Bei den Patienten wird eine Fraktur des Halses, die Entwicklung eines Infektionsprozesses, Ödeme, Hämatome diagnostiziert.

Tatsache: Es gibt keine spezifische Prothese - ein universelles Modell, das für jeden geeignet ist und keine Nebenwirkungen hervorruft.

Der Hauptfehler vieler Patienten besteht darin, die endoprothetische Konstruktion anhand von Bewertungen aus dem Internet und zu einem Preis zu wählen. Eine Person wählt die teuerste Prothese einer Fremdproduktion und führt eine Operation mit einem Chirurgen mit wenig Erfahrung durch. Infolgedessen läuft die Anpassung schlecht, die Genesung ist lang, viele Komplikationen.

Wenn Sie sich für eine Endoprothetik entscheiden, achten Sie darauf - der Preis eines Implantats, von Zimmer oder Keramik, hat keinen Bezug zum Behandlungserfolg. Es ist sinnvoll, sich für ein günstiges, aber dafür geeignetes orthopädisches Thema zu entscheiden.

Ein erfahrener Chirurg hat seine eigenen Vorlieben in Bezug auf Modelle und Marken, daher ist eine vorherige Beratung und Auswahl äußerst wichtig. Spezialisten aus privaten Einrichtungen und staatlichen medizinischen Zentren werden häufiger empfohlen, Zimmer und DePuy zu wählen. Die Prothesen dieser Hersteller unterscheiden sich zwar nicht grundlegend, sind sich aber im Aussehen völlig ähnlich. Es handelt sich um qualitativ hochwertige Produkte, die die Möglichkeit haben, ein Design zu wählen, das die finanziellen Möglichkeiten berücksichtigt.

Wie viel kostet die Behandlung solcher Endoprothesen? Der Durchschnittspreis in Moskau beträgt 200.000 Rubel, wobei ein Aufenthalt in einer Privatklinik, Labortests, ein Krankenhaus und die anschließende Rehabilitation unter Aufsicht eines Facharztes berücksichtigt werden.

In der orthopädischen Chirurgie gibt es einen wichtigen Punkt: Die Grundlage für eine erfolgreiche Genesung ist die Genesung. Keine der teuersten Prothesen garantiert den Erfolg der Operation ohne Einhaltung der Rehabilitationsregeln.

Für die Behandlung von Gelenken setzen unsere Leser erfolgreich Artrade ein. Aufgrund der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr...

In der Praxis gibt es genug Beispiele, wenn Patienten, die das innovativste und teuerste Implantat erhalten, die Restauration vollständig ignorieren, da sie aufgrund des hohen Preises nicht benötigt werden. Das Ergebnis - die Patienten kehrten einige Jahre später mit Schmerzen, Schwellungen und Lahmheit zurück. Eine konservative Behandlung kann in diesem Fall nicht zu einer Revisionsoperation ernannt werden, gefolgt von zusätzlichen Kosten und langfristiger Rehabilitation.

In vielen Fällen kann ein natürliches Gelenk durch ein künstliches Gelenk ersetzt werden, um die normale Funktion des Bewegungsapparates wiederherzustellen. Verantwortungsbewusster Umgang mit der Auswahl von Prothese, Diagnose, Klinik, Arzt und weiterer Genesung.

Chondroprotektoren für die Coxarthrose des Hüftgelenks sind heutzutage wirksame Arzneimittel, die die Wiederherstellung von Knorpelgewebe ermöglichen. Betrachten Sie die Ursachen der Krankheit genauer. Eine Person muss für ihre Erektionsfähigkeit mit Osteoarthrose aufkommen, da diese Krankheit durch die Übertragung des Körpergewichts auf Gelenke verursacht wird, die nicht dafür geeignet sind. Koxarthrose wird als Arthrose des Hüftgelenks bezeichnet. Diese Krankheit spricht von der Schädigung des Knorpelgewebes des Gelenks, in der der degenerative Prozess beginnt.

Ursachen der Hüftarthrose

Das Hüftgelenk besteht aus Femur und Ilium. Der Femurkopf ist mit Knorpelgewebe bedeckt und dringt in die iliakalhöhle ein. Der Knorpel selbst schüttet eine spezielle Flüssigkeit aus, die diesen Knorpel bildet und einen Film bildet. Damit wird die Last während der Fahrt korrekt verteilt.

Die Koxarthrose ist ein destruktiver Prozess im Knorpel, der die Oberfläche des Gelenkknochens beeinflusst.

Nachdem sich das menschliche Skelett endgültig gebildet hat, regeneriert sich das Knorpelgewebe nicht mehr, sodass eine Schädigung des Körpers dazu führen kann. Im Alter kann eine solche Schädigung so stark sein, dass das Knorpelgewebe ganz verschwindet und die Knochen beginnen, aneinander zu reiben. Die Koxarthrose ist eine Krankheit, die sich mit der Zeit bemerkbar macht und sich allmählich und unmerklich für den Menschen entwickelt. Symptome können nach einer bestimmten Zeit auftreten, wenn sich die Krankheit bereits ausreichend entwickelt hat.

Die Ursache der Koxarthrose kann sowohl ein sehr aktiver als auch ein äußerst passiver Lebensstil sein.

Bewegt sich ein Mensch etwas, so ist das Gelenk regelmäßig eingeschränkt, was zur Erkrankung führt. Bei einer Coxarthrosebewegung des Gelenks steif kann eine Person hinken. Der Oberschenkelmuskel kann geschwächt oder verkümmert sein. Das betroffene Gelenk erzeugt einen Knirschen, und schmerzhafte Empfindungen sind möglich, wenn ein Partikel vom Knorpel abbricht und in den Bereich zwischen den beiden Gelenken fällt. Die Coxarthrose ist abhängig vom Krankheitsbild der Erkrankung durch drei Stadien gekennzeichnet.

Das erste Stadium beginnt mit dem Auftreten von Schmerzen direkt im Hüftgelenk nach längerer körperlicher Anstrengung. Nach dem Ruhen verschwindet der Schmerz und es treten keine anderen Symptome auf. Die Bewegungen der Person sind nicht eingeschränkt, die Muskeln behalten ihren Tonus, der Gang wird nicht gestört, so dass der Patient keinen Arzt aufsucht und die Erkrankung fortschreitet.

Im zweiten Stadium nimmt das Schmerzsyndrom zu und wird intensiver. Unangenehme Empfindungen werden nicht nur während des Trainings und der Bewegung stören, sondern auch in Momenten der Ruhe und Erholung. Der Schmerz kann in der Leiste oder im Oberschenkel liegen.

Das dritte Stadium ist durch ständige Schmerzen gekennzeichnet, sowohl während der körperlichen Aktivität als auch während der Ruhe. Die Bewegung im Hüftgelenk ist stark eingeschränkt, die Muskeln des Oberschenkels und des Unterschenkels verlieren die Bewegungsfähigkeit, es tritt eine Atrophie auf.

Behandlungsmethoden der Koxarthrose

Es ist wünschenswert, Krankheiten frühzeitig zu behandeln, indem sie auf den Zustand Ihres Körpers achten. In den frühen Stadien wird eine traditionelle Behandlung mit nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten angewendet, um Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen zu lindern. Diese Medikamente sind jedoch nicht in der Lage, Arthrose zu heilen. Sie werden nur benötigt, um das intensive Schmerzsyndrom zu lindern. Danach können Sie mit den Behandlungsverfahren fortfahren. Gut helfen, Schmerzmittel wie Brufen, Diclofenac, Movalis zu lindern.

Da sich die Krankheit durch eine Schädigung des Knorpelgewebes des Gelenks entwickelt, zielen viele Arzneimittel darauf ab, sie zu erhalten und zu ernähren, da sie sich nicht erholen können. Zu diesen Mitteln gehören Chondroprotektoren.

Allgemeine Informationen zu Chondroprotektoren

Zubereitungen werden aus natürlichem Knorpelgewebe von Tieren hergestellt. Chondroprotektoren zielen auf eine Langzeitanwendung, da das Medikament im ersten und zweiten Stadium der Erkrankung sehr langsam wirkt und um ein greifbares Ergebnis zu erzielen, muss man sich mehr als einer Behandlung unterziehen. Trotzdem wird diese Gruppe von Medikamenten als die nützlichste für die Behandlung der Hüftgelenksarthrose angesehen, da sie nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursache der Erkrankung beeinflusst.

Chondroprotektoren sind eine Quelle für Glucosamin und Chondroitin, die durch Knorpel produziert werden müssen. Diese Substanzen nähren das Knorpelgewebe.

Glucosamin stellt die enzymatischen Prozesse des Knorpels wieder her, verbessert die Produktion von Synovialflüssigkeit, stellt die Elastizität des Knorpelgewebes wieder her und stoppt den Degenerationsprozess.

Chondroitin ist ein Baumaterial für Knorpelgewebe, erhöht die Kollagenbildung, produziert Hyaluronsäure und Chondrozyten, verbessert die Blutversorgung und die Beweglichkeit des Knorpels. Für die Behandlung der Coxarthrose des Hüftgelenks sind die besten auf Glucosamin basierenden Medikamente:

Basierend auf Chondroitin:

  • Mukosat;
  • Artra Chondroitin;
  • Struktum;
  • Arthron Hondrex;
  • Artradol;
  • Hondroksid

Welche Medikamente sind bei der Behandlung von Coxarthrose am wirksamsten? Kombinationspräparate, die sowohl Glucosamin als auch Chondroitin enthalten, sind am wirksamsten:

Chondroprotectors setzen in Form von Tabletten, Kapseln, Injektionen, Salben und Gelen frei. Das Behandlungsschema und die Dosierung des Arzneimittels werden vom behandelnden Arzt für jeden Patienten individuell unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Erkrankung festgelegt.

Carpain enthält außer Glucosaminsulfat und Chondroitinsulfat N-Acetyl-D-glucosamin. Dieses Aminosaccharid verbessert die Wirkung von Chondroprotektoren aufgrund der Produktion von Hyaluronsäure und der Regulierung adaptiver Änderungen in der Matrix von Bindegewebe und Knorpelgewebe.

Es versteht sich, dass die Wirksamkeit dieser Medikamente in der ersten und zweiten Stufe der Coxarthrose erreicht wird. Im dritten Stadium der Coxarthrose ist die Wirksamkeit einer solchen Therapie auf ein Minimum reduziert, da es unmöglich ist, den vollständig zerstörten Knorpel wiederherzustellen oder einen neuen anzubauen.

Wenn eine Person ihren Körper in die dritte Stufe der Coxarthrose gebracht hat, kann die Einführung von Arzneistoffen nur eine vorübergehende Verbesserung des Zustands und eine Schmerzlinderung versprechen.

Der einzige Weg für solche Menschen, ein vollwertiges Leben zu führen, ist die Durchführung einer Hüftgelenksarthroplastik. Dabei wird eine verformte und ihre Gelenkfunktion nicht durch eine Endoprothese aus speziellen Materialien ersetzt.

Gymnastische Übungen zur Behandlung des betroffenen Gelenks sind die billigste und notwendige Therapie, die die Möglichkeit bietet, den Zustand zu verbessern. Es kann verwendet werden, wenn die Krankheit vernachlässigt wird.