Haupt / Handgelenk

Übungen zur Stärkung der Lendenwirbelsäulenmuskulatur

Lendenwirbelsäulenschmerzen treten oft im unerwartetsten Moment auf und können ernsthafte Probleme verursachen. Meist entstehen sie jedoch nur dann, wenn die Person ihren Rücken nicht schützt oder sich überhaupt nicht für die Stärkung des Rückens interessiert. Die Übungen zur Stärkung der Muskulatur der Lendenwirbelsäule sind recht einfach und ihre Umsetzung dauert 20 bis 30 Minuten pro Tag. Die wichtigsten von ihnen - und die Wichtigkeit, die elementarsten Workouts für den Rücken auszuführen - werden die Leser mit diesem Material vertraut machen.

Übungen - die Garantie für die Gesundheit?

Die Lende ist der verletzlichste Teil des gesamten Rückens einer Person als Ganzes. Sie ist bei jeder Aktion mit erheblichem Stress konfrontiert - unabhängig davon, ob eine Person irgendwo sitzt oder geht. Und was können wir über diese Momente sagen, in denen Sie einen gewissen Schweregrad ertragen müssen. Die Lendengegend erfährt bei schwangeren Frauen eine besondere Belastung - sie muss dem Gewicht nicht nur des größeren Teils des menschlichen Körpers standhalten, sondern auch des ungeborenen Kindes im Mutterleib.

Die Lendenwirbelsäule besteht aus 5 großen Wirbeln. In diesem Teil des Rückens tritt eine Verbindung über dem lokalisierten Teil der Wirbelsäule - dem Brustbereich - und dem Kreuzbein auf. Im Normalzustand weist die Wirbelsäule im Lendenbereich eine leichte Biegung auf. Angesichts der Tatsache, dass sich die Person jetzt fast immer in einer sitzenden Position befindet (sowohl bei der Arbeit als auch zu Hause), befindet sich diese Biegung oft in der falschen Position. Daher treten im Lendenbereich häufig Schmerzen und Beschwerden auf.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass der Hauptteil des menschlichen Nervensystems sich in der Wirbelsäule befindet und die Unterstützung des Hauptkörpers mit einer großen Anzahl von Nervenenden versehen ist. In diesem Bereich gibt es viele komplexe Verbindungselemente, flexible Verbindungen, ein komplexes Kreislaufsystem, und all dies kann leicht beschädigt werden. Rückenschmerzen können jedoch auch aufgrund eines schlechten Muskeltonus in diesem Bereich auftreten.

Tabelle Die Hauptursachen für Rückenschmerzen.

Schmerzen im unteren Rückenbereich stellen keine Bedrohung für das menschliche Leben dar. Daher denken nur wenige ernsthaft darüber nach, dass ständig der Zustand des Rückens verhindert werden muss. Normalerweise verwenden die Menschen pharmazeutische Präparate oder traditionelle Methoden zur Schmerzlinderung. Diese Werkzeuge lindern in der Regel jedoch nur Schmerzen, verbessern jedoch nicht den Zustand des Rückens. Und so wird sich der Schmerz im Laufe der Zeit immer mehr manifestieren und es wird sehr ungern gehen zu gehen.

Hinweis! Rückenschmerzen auf zwei Arten zu bewältigen, nicht im Zusammenhang mit der Verwendung von Medikamenten. Dies ist ein Besuch bei einem Chiropraktiker sowie eine Reihe von Übungen, die zur Verbesserung der Lendenwirbelsäule beitragen.

Häufig führt eine Person, die Rückenschmerzen hat, alle vom Arzt empfohlenen Übungen aus. Sobald das Schmerzsyndrom jedoch nachlässt, führt es nur zu regelmäßigen Übungen. Dies ist jedoch eine völlig falsche Entscheidung. Wenn Sie den Rücken ständig belasten, können Sie überhaupt keine Beschwerden und Erkrankungen der Wirbelsäule erleben.

Welche Krankheiten zeigen Übungen?

Nicht nur zur Vorbeugung von Rückenschmerzen wird eine Reihe von Kräftigungsübungen empfohlen. Gymnastik für den unteren Rückenbereich kann in gewisser Weise helfen, mit einer Reihe von Erkrankungen in diesem Bereich fertig zu werden. Zum Beispiel ist es sehr wirksam bei Spondylose. Diese Pathologie wird in der Regel bei älteren Menschen aufgrund altersbedingter Veränderungen der Wirbelsäulenstruktur beobachtet. Bei Spondylose verändern die Wirbel meistens ihre Form stark und erhalten Stacheln und Vorsprünge.

Auch Gymnastik für den unteren Rückenbereich wird bei Bandscheibenhernien gezeigt. Sie treten in der Regel mit erheblicher körperlicher Anstrengung oder aufgrund einer sitzenden Lebensweise sowie aufgrund falscher Haltung auf.

Bei Osteoporose, die durch das Auftreten von Brüchigkeit der Knochen und deren Porosität gekennzeichnet ist, empfehlen sich auch Übungen für den Rücken. Die Krankheit entwickelt sich mit einem Mangel an Kalzium.

Achtung! Bei Osteoporose ist es wichtig, nicht nur auf die Übungen zu achten, die den unteren Rücken stärken, sondern auch auf Ihre Ernährung. Es ist notwendig, die Nahrungsmittel, die reich an Kalzium sind, in die Diät aufzunehmen.

Wenn der Spinalkanal verengt ist, wo alle Nervenenden vorübergehen oder Stenose bestehen, werden die Nerven zusammengedrückt, weshalb sich der Entzündungsprozess entwickelt. Manchmal kann diese Krankheit zu traurigen Folgen führen. Gymnastik kann den Entzündungsprozess beseitigen und allgemein den Zustand des Rückens verbessern.

Bei Lumbago oder Ischias hat sich die Form der Bandscheiben und Gelenke verändert. Ein charakteristisches Symptom sind scharfe und starke Rückenschmerzen bei Bewegungen, wenn es notwendig ist, sich zu beugen.

Gegenanzeigen

Trotz der Tatsache, dass körperliche Anstrengung in angemessenen Grenzen für den Rücken nützlich ist, kann dies in einigen Fällen kontraindiziert sein. Zum Beispiel können Sie die Übungen nicht im Frühstadium einer Wirbelsäulenerkrankung durchführen, da dies zu einer Verschlechterung des Körpers führen kann.

Achtung! Es ist wichtig, dass Sie nur die Übungen ausführen, die der Arzt Ihnen empfiehlt. Unsachgemäße Übungen können den Rücken beeinträchtigen und die Situation verschlimmern.

Führen Sie während der Verschlimmerung einer Reihe von Krankheiten auch keine Gymnastik durch. Dies kann die Situation verschlimmern. Es ist verboten, Übungen zu machen und bei erhöhter Körpertemperatur oder allgemeiner negativer Gesundheit. Sie können auch nicht mit ARVI, Grippe und anderen ähnlichen Krankheiten trainieren.

Eine Reihe von onkologischen Erkrankungen kann auch ein Hindernis für die Behandlung des Rückens mit Gymnastik sein. Tatsache ist, dass alle Tumoren den gesamten Organismus negativ beeinflussen, und manchmal ist nicht bekannt, wie der Körper auf die Übungen reagieren kann.

Regeln und Empfehlungen

Denken Sie daran, dass Sie vor dem Ausführen der vom Arzt empfohlenen Übungen ein Aufwärmen durchführen müssen, das die Muskeln wärmt und sie auf fruchtbare Arbeit vorbereitet. Es wird helfen, den Blutfluss zum Muskelgewebe zu erhöhen, die Bänder zu quetschen und sie flexibler zu machen. Die entwickelten Elemente des Bewegungsapparates sind viel weniger anfällig für Verformungen und Beschädigungen.

Tipp! Das Kneten des Körpers und der Muskeln wird nicht nur vor dem Training empfohlen, sondern auch vor der Geburt. Zum Beispiel, bevor Sie im Garten arbeiten oder Gewichte ziehen.

Es ist wichtig, die Reaktion des Körpers auf Bewegungen genau zu überwachen. Wenn Sie Schmerzen oder Unwohlsein verspüren, ist es besser, das Training einzustellen. Bei Wirbelsäulenerkrankungen ist es kontraindiziert, plötzliche Bewegungen auszuführen - sie können die Erkrankung verschlimmern.

Jede Last sollte allmählich zunehmen. Sie können nicht sofort "direkt vom Fleck" hetzen und versuchen, das Programm maximal auszuführen. Es ist besser, die Anzahl der Wiederholungen schrittweise zu erhöhen oder im Laufe der Zeit komplexere Übungen einzuführen, als sofort alles zu tun und zusätzliche Rückenprobleme zu bekommen. Es ist auch erwähnenswert, dass Sie vom Turnen keine sofortigen Ergebnisse erwarten können. Die Wirksamkeit der Übungen wird erst nach einiger Zeit voll zum Tragen kommen.

Wenn Sie mehr und komplexere Anweisungen und Tipps zu Übungen für den Rücken zu Hause lernen möchten, können Sie auf unserem Portal einen Artikel darüber lesen.

Komplexe Übungen für den Rücken

Schritt 1. Nach dem allgemeinen Aufwärmen wird empfohlen, mehrere Beckenbeuge auf dem Rücken zu machen. Sie stärken die Muskeln des Rückens, des Gesäßes und der Bauchhöhle. Um diese Übung durchzuführen, müssen Sie sich auf eine Gymnastikmatte auf den Rücken legen und die Füße auf dem Boden dicht an den Gesäßbacken an der Hüftenbreite ansetzen. Als Nächstes müssen Sie den unteren Rücken mit den Hüften nach oben heben, 5-10 Sekunden in dieser Position verweilen und dann auf den Boden fallen. Etwa 10 Wiederholungen.

Schritt 2. Die nächste Übung ist der umgekehrte Weg. Er arbeitet gut im unteren Rücken und wird empfohlen, um das Auftreten von Schmerzen in diesem Bereich zu verhindern. Dazu müssen Sie sich auf den Bauch legen, Arme und Beine nach hinten strecken und die Knie leicht beugen. Als nächstes möchten Sie die Gliedmaßen anheben und sie vom Boden reißen. In der obersten Position müssen Sie 5-10 Sekunden verweilen, dann entspannen und die Gliedmaßen auf den Boden absenken. Erforderlich für 10 Wiederholungen.

Schritt 3. Um die folgende Übung auszuführen, müssen Sie sich auf den Rücken legen und die Füße auf die Füße stellen. Danach müssen Sie die Hüften belasten und den Rücken senken, so dass zwischen dem Boden und dem unteren Rücken ein kleiner Spalt entsteht. Es werden 10 bis 20 Wiederholungen ausgeführt.

Schritt 4. Die folgende Übung hilft nicht nur, den unteren Rücken zu stärken, sondern auch zu dehnen und Gleichgewicht zu entwickeln. Dazu müssen Sie auf allen Vieren nach unten gehen und abwechselnd eine der Hände zusammen mit dem gegenüberliegenden Bein nach hinten ziehen. Bis zu 20 Wiederholungen.

Schritt 5. Weitere Angriffe werden durchgeführt. Sie müssen aufstehen und Ihre Beine schulterbreit ausstrecken, mit einem Bein einen Schritt nach vorne machen, während Sie das Knie dieses Beines beugen, der Rücken bleibt eben - Sie können sich nicht in der Taille beugen. Das Bein befindet sich vor dem Körper, zwischen Unterschenkel und Oberschenkel bildet sich ein rechter Winkel, der Oberschenkel verläuft parallel zum Boden. In dieser Position müssen Sie einige Sekunden stehen, dann zum Original zurückkehren und die Beine wechseln.

Schritt 6. Die Seitenplatte hilft dabei, durch die Bauchmuskeln zu pumpen, seitlich zu drücken und den unteren Rücken zu betätigen. Sie müssen es auf diese Weise tun - Sie müssen auf der Seite liegen und den Ellenbogen des Unterarms betonen. Heben Sie dann den unteren Rücken an und befestigen Sie ihn am Gewicht, um eine flache Linie mit dem Körper zu bilden. Der Gurt kann auch normal ausgeführt werden. Um dies zu erreichen, sollten Sie sich auf den Boden drehen und an Ellbogen und Zehen anlehnen und dann Ihren Körper anheben, um eine gerade Linie zu bilden.

Schritt 7. Sie können einen Fitball für das Training im unteren Rücken verwenden. Sie sollten den Rücken darauf legen, die Füße auf den Boden stellen und versuchen, eine Brücke zu bauen.

Video - Übungen für den unteren Rücken

Eine Reihe von Übungen für den unteren Rückenbereich hilft, ihren Zustand zu stärken und zu verbessern, und verhindert das Auftreten einer Reihe von Krankheiten in diesem Teil des Körpers. Es ist jedoch notwendig, es regelmäßig nach Rücksprache mit Ihrem Arzt durchzuführen, wenn Sie bereits Rückenprobleme haben.

Übungen für die Lendenwirbelsäule

Eine gesunde Wirbelsäule ist die Grundlage für die Erhaltung der körperlichen Fähigkeiten einer Person auf hohem Niveau. Leider trägt die Existenz eines modernen Stadtbewohners wenig zur Gesundheit bei.

Ein sitzender Lebensstil, eine schlechte Haltung, übermäßige Bewegung bei unerfahrenen Sportlern - all dies führt zur Entwicklung von Chondrose, Muskelkrämpfen und anderen Erkrankungen, die Rückenschmerzen verursachen. Dies kann durch Übungen für die Lendenwirbelsäule vermieden werden, mit denen Sie das Fortschreiten der Erkrankung verhindern oder verlangsamen können.

Das Konzept der Wirbelsäule, ihre Funktionen und die Pathogenese der Osteochondrose

Die Wirbelsäule ist eine anatomische Struktur, die aus 34 Wirbeln besteht, die vom Wirbel foramen des Schädels ausgehen und mit dem Steißbein im Beckenbereich enden. Normalerweise hat es die Form des Symbols "S" und besteht aus 5 Abteilungen. Jeder Wirbel hat einen Körper, Prozesse, Kanäle und Foraminalrisse, durch die Nervenwurzeln herausgezogen werden. Zwischen den Wirbeln sind Scheiben und Facettengelenke miteinander verbunden. Jede Scheibe besteht aus einem Zellstoffkern und einem Faserring. Die Facettenverbindungen sind Verbindungen der Grundlagen der Prozesse untereinander.

Die Wirbelsäule erfüllt mehrere Funktionen. Es ist vor allem eine Unterstützung für andere Strukturen des menschlichen Körpers. Dank dieses Körperteils kann eine Person eine vertikale Position einnehmen, sich bewegen, sich im Raum bewegen. Darüber hinaus stellt es den Schutz des Rückenmarks und der Wirbelarterien vor äußeren Einflüssen dar.

Die Grundlage für destruktive Erkrankungen der Wirbelsäule ist eine Verletzung ihres Trophismus. Letzteres entwickelt sich mit längerer Immobilität, atherosklerotischen Veränderungen in den Gefäßen, übermäßigen Belastungen durch Muskelkrämpfe. Ein Mangel an Blut führt zu einem Elastizitätsverlust des Faserringes. Betroffen sind auch Facettengelenke, deren Innenflächen dünner werden, ihre Regenerationsfähigkeit verlieren. Da der Prozess der Zerstörung sich entwickelt. Es bilden sich Vorsprünge und Hernien, die auf einen Ringbruch zurückzuführen sind, die Beweglichkeit der Wirbelsäule geht verloren und die Wurzeln werden verletzt. Das Ergebnis der Osteochondrose ist das aktive Wachstum von Osteophyten, Spondylose und der vollständige Verlust der Beweglichkeit der Columna vertebralis.

Wann musst du mit dem Studium anfangen?

Übungen für die lumbosakrale Wirbelsäule können sowohl prophylaktisch als auch zu therapeutischen Zwecken durchgeführt werden. Daher ist die Frage im Untertitel etwas falsch. Muss immer beschäftigt sein. Das Bedürfnis nach moderater Bewegung und die Arbeit der Muskelschichten des Rückens wird verstärkt, wenn die Person die folgenden Symptome aufweist:

  • Steifheit der Bewegung, besonders am Morgen;
  • eingeschränkte Mobilität;
  • Rückenschmerzen;
  • schießen;
  • die Unfähigkeit, eine Last anzuheben, die zuvor angehoben werden konnte;
  • das Alter von 30-40 Jahren erreichen.

Der Trainingskomplex hängt von der Schwere des pathologischen Prozesses ab. Daher wird empfohlen, sich vor Beginn des Unterrichts einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen, die auch Techniken der Wirbelsäule umfasst (RG, CT), und einen Neurologen und einen Trainer für Bewegungstherapie zu konsultieren.

Gegenanzeigen

Gymnastik für die Lendenwirbelsäule hat bestimmte Kontraindikationen. Körperliche Übungen werden nicht empfohlen für Personen mit Blutungsneigung, koronare Pathologie mit einem hohen Risiko für Herzrhythmusstörungen oder Herzinfarkt (instabile Angina pectoris), Koordinationsstörungen. Bei Patienten mit vertebraler Retrolisthese und deren Instabilität, onkologischen Erkrankungen des PS und akuten Infektionsprozessen ist die Physiotherapie streng kontraindiziert.

Effekte

Übungen für die Kreuzbeinwirbelsäule können Muskelkrämpfe lindern und so den Blutfluss im Wirbelgewebe normalisieren. Darüber hinaus entlasten Dehnungsübungen die Wirbel und Bandscheiben, so dass sie mit Flüssigkeit gesättigt werden und eine normale Form annehmen. Dies macht das Entstehen oder Fortschreiten der Zerstörung unmöglich, trägt zur Entfernung der Kompression der Nervenwurzeln und zur Beseitigung von Schmerzen bei.

Übung

Wie bereits erwähnt, sind alle Übungen in zwei große Gruppen unterteilt. Die erste ist für gesunde Menschen gedacht, die prophylaktische Zwecke haben, die zweite - für Patienten, die an Osteochondrose leiden und den Krankheitsverlauf verlangsamen möchten. Sie sollten separat betrachtet werden.

Prophylaktisches Training

Der prophylaktische Komplex von Übungen zur Stärkung der lumbosakralen Wirbelsäule kann viele Arten körperlicher Arbeit umfassen, die für gesunde Menschen nicht kontraindiziert sind. Diese Art von Gymnastik wird durchgeführt, um Rückenerkrankungen zu verhindern. Zu den effektivsten Methoden gehören:

Der Körper dreht sich mit einer Stange

Der Insasse steht aufrecht auf, stellt die Beine schulterbreit auseinander, nimmt eine etwa 1 Meter lange Stange und setzt sie auf die Rückseite der Schulterblätter, wobei sie ihn an den Rändern hält. Die Arbeit besteht darin, den Körper bei stehendem Becken abwechselnd nach links und rechts zu drehen. Für die Annäherung ist es erforderlich, 30 Arbeitsbewegungen auszuführen, 15 in jede Richtung. Die Bewegungsamplitude sollte schrittweise erhöht werden und am Ende der Übung ein Maximum erreichen.

Die Übertragung von Händen mit einer Stange

Sie wird von der vorherigen Ausgangsposition ausgeführt. Eine Stange wird in die ausgestreckten und abgesenkten Hände genommen und hält die Kanten. Danach wird das Projektil zurückgeschleudert, die Gliedmaßen werden angehoben und auf die Rückseite des Körpers gedreht. Ein vollständiges Training erfordert 15 Wiederholungen des Schlaganfalls. Vor Beginn des Unterrichts ist ein Aufwärmen mit Übungen erforderlich, die die Muskeln nicht so stark belasten.

Vis auf der horizontalen Leiste

Eine der einfachsten Übungen zur Dehnung der Wirbelsäule. Der Effekt zeigt sich nur, wenn die notwendige Technologie funktioniert. Führen Sie die Übung kurz vor dem Zubettgehen durch. Nach dem Rückzug muss eine Person sofort eine horizontale Position einnehmen. Die Höhe des Geschosses wird so gewählt, dass die Beine den Boden erreichen. Ein Abspringen von der Querlatte, wodurch die Wirbelsäule belastet wird, ist nicht akzeptabel. Die Übung selbst dauert 2-3 Minuten. Dabei hängt die Person einfach, hat ihre Beine gefaltet und macht keine zusätzlichen Bewegungen. Wenn dies geschieht, die Dehnung der Knorpel- und Knochenstrukturen, die Dehnung und Entspannung der Muskeln, die Wiederherstellung der normalen Lücke zwischen den Wirbeln.

Hyperextensionen auf dem Rücken

Wird auf einem speziellen Simulator oder zu Hause unter Verwendung von Ausschussgegenständen durchgeführt. Startposition liegt auf dem Bauch, mit festen Beinen, die obere Körperhälfte hängt lose über den Rand des Trainingsladens. Der Abstand zum Boden sollte so sein, dass der Kopf beim Absenken nicht berührt wird. Die Aufgabe selbst besteht darin, die Lendenmuskulatur allmählich herunterzulassen und anzuheben. Die Arme befinden sich hinter dem Kopf oder auf der Brust. Sie nehmen nicht an der Bewegung teil. Ein gesunder Mensch kann eine Übung von 4 Sätzen pro Training durchführen, jedes Mal, wenn im unteren Rücken ein leichtes Brennen auftritt.

Alle beschriebenen Übungen werden nach einem leichten Training durchgeführt. Das Ignorieren dieser Regel führt zu einer Dehnung der Muskeln und anderen Verletzungen des Bewegungsapparates.

Physiotherapie

Die therapeutische Gymnastik für die Lendenwirbelsäule besteht aus Übungen, die hauptsächlich auf das moderate Dehnen und Entfernen von Muskelkrämpfen gerichtet sind. Das Ziel, Muskeln zu stärken und aufzubauen, ist es also nicht wert. Die Arbeit wird in Bauchlage ausgeführt. Dem Patienten werden folgende Trainingsarten verschrieben:

  1. Atemübungen: Patient liegend, Beine ausgestreckt, Arme an den Nähten. Die Arbeit besteht darin, die Arme abwechselnd nach oben zu heben und zu strecken, woraufhin sie in ihre ursprüngliche Position zurückkehren. In der Aufstiegsphase erfolgt ein tiefer Atemzug beim Absenken - Ausatmen. Durch das Training können Sie den gesamten Muskelrahmen umfassend dehnen und erwärmen. Kann zum Aufwärmen verwendet werden.
  2. Beugen und Abdrehen der Beine: Beugen Sie das linke Bein im Knie aus der liegenden Position, bewegen Sie es so weit wie möglich nach links, kehren Sie dann in die vorherige Position zurück und ziehen Sie es nach vorne. Ebenso wird mit der rechten Extremität gearbeitet. Übung aktiviert die Muskeln der Taille, des Oberschenkels und des Beckens.
  3. Abduktion der Arme und Beine: Auf einer Matte liegend entfernt der Patient den linken Arm und das rechte Bein zur Seite. Nach der Aktion mit dem rechten Arm und dem linken Bein wiederholen. Die Zuteilung erfolgt synchron. Das Training zielt darauf ab, den unteren Rücken zu strecken und eine Stagnation im Becken zu verhindern.
  4. Anheben des Beckens: Ausgangsposition auf dem Rücken, Beine gebeugt und leicht geschieden. Arbeitshub - Heben Sie das Becken an und bringen Sie es in seine Ausgangsposition zurück. Es ist wichtig, dass Kopf und Hals nicht als Stütze verwendet werden. Während der Arbeit sollte das Gesäß angespannt sein.

Die Anzahl der Arbeitsschritte für einen Ansatz variiert zwischen 10 und 30. Sie hängt von den körperlichen Fähigkeiten des Patienten, dem Schweregrad der Pathologie und der für die Klassen zugeteilten Zeit ab. Ein voller Trainingszyklus dauert im Durchschnitt etwa 30 Minuten.

Fazit

Therapeutische Gymnastik für die Lendenwirbelsäule kann das Fortschreiten der Osteochondrose erheblich verlangsamen. Die Übungen, die Teil der Trainingskomplexe sind, werden so ausgewählt, dass der Patient die Möglichkeit hat, sie ohne nennenswerte Schmerzen auszuführen. Es sollte verstanden werden, dass ein solches Training eine Art therapeutischer Wirkung ist, eigene Indikationen und Kontraindikationen haben. Daher sollte keine unabhängige Auswahl von Schemata vorgenommen werden. Die Ermittlung der Fähigkeiten des Patienten und die Erstellung eines Unterrichtsplans erfolgt durch den behandelnden Arzt und den Physiotherapieausbilder.

Wie mache ich Übungen für den unteren Rücken?

Es gibt Übungen für den unteren Rücken, die bei korrekter und systematischer Anwendung und ohne Pathologien eine hervorragende Vorbeugung gegen Rückenschmerzen darstellen. Das Problem mit Rückenschmerzen ist relevant geworden, unabhängig von der Altersgruppe, es erscheint sowohl in klein als auch in alt. Und wenn die Alten dieses durch jahrelange harte Arbeit erlangte Problem haben, leidet die Jugend unter ihrer eigenen Faulheit und Hoffnungslosigkeit. Bei einer Vielzahl von verschiedenen Schmerzmitteln, Salben und Gelen treten Rückenschmerzen immer wieder auf. Es gibt einen Ausweg, es ist völlig frei und erfordert etwas Zeit und Mühe für Rückenschmerzen.

Die Vorteile von Bewegung

Die Schmerzursachen in der Lendenwirbelsäule sind unterschiedlich, es kann sich um eine Pathologie wie Osteochondrose oder einfach um eine perfekte scharfe Bewegung oder um eine Dystrophie der Rückenmuskulatur handeln. Um keine Beschwerden zu verursachen, gibt es mehrere Methoden, um diese Krankheit zu lösen.

Die Behandlung findet in mehreren Richtungen statt und bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich:

  1. Übungen für die Lendenwirbelsäule helfen, die Muskeln zu dehnen und zu entspannen.
  2. Ständiges Muskeltraining stärkt den gesamten Wirbelsäulenbereich, was nicht nur die Schmerzursache, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden einer Person beeinflusst.
  3. Durch die Erhöhung der Durchblutung während des Trainings werden die Gelenke und Wirbel mit den notwendigen Nährstoffen gesättigt und die Bandscheiben wiederhergestellt.

Bevor Sie mit Übungen beginnen, sollten Sie einen Spezialisten für Kontraindikationen und das Vorhandensein von Pathologien konsultieren. Die Hauptsache ist, Ihre Gesundheit nicht zu schädigen und sich nicht selbst zu behandeln.

Wie entferne ich Schmerzen?

Übungskomplexe bestehen aus mehreren Blöcken, je nach Lage des menschlichen Körpers können sie liegend, stehend, sitzend und mit einem zusätzlichen Geschoss ausgeführt werden. Therapeutische Übungen für die Lendenwirbelsäule sollten langsam, sanft und ohne Belastung sein.

Übungen für Rückenschmerzen

  1. Legen Sie Ihren Rücken mit gebeugten Beinen auf den Boden. Heben Sie den Beckenbereich vorsichtig in seine ursprüngliche Position an. Wir verwenden 10-15 Ansätze. Diese Übung für die Sakralwirbelsäule verwendet die Gesäßmuskelgruppen und Bauchmuskeln.
  2. Die Knie beugen sich auf dem Boden. Ziehen Sie langsam ein Bein in Ihre Richtung, ergreifen Sie es mit beiden Händen im Oberschenkel- und Schienbeinbereich. Ziehen Sie die Spannung an und halten Sie sie 30 Sekunden lang an. Wiederholen Sie mit dem anderen Bein. Wird bei Schmerzen im Kreuzbein verwendet.
  3. Der Rücken liegt auf dem Boden, die Arme sind im rechten Winkel gespreizt, die Beine sind gebogen. Wir führen Drehübungen durch: Wir halten unsere Beine zusammen, wir schwenken nach links und dann nach rechts, wobei der Kopf in die andere Richtung zeigt. Diese Übungen zur Linderung von Kreuzschmerzen.
  4. Nehmen Sie eine Position auf dem Bauch ein. Hände entlang des Körpers. Beine, Schultern und Kopf langsam anheben. Alles wird sich nicht beim ersten Mal herausstellen, du solltest trainieren. Übungen für die lumbosakrale Wirbelsäule basieren auf Dehnung.
  5. Knie nieder, Hände in der Ruhe. Wir strecken uns mit der linken Hand leicht nach oben und mit dem rechten Fuß nach hinten. Dann ändern wir die Position. Übung hilft nicht nur bei Rückenschmerzen, sondern auch als Training des Vestibularapparates, bei dem Sie das Gleichgewicht halten müssen. Empfohlen für ältere Menschen.

Für Menschen, die einen ständig sitzenden Lebensstil führen, wurden Übungen auf dem Stuhl entworfen. Zuerst sitzen Sie auf einem Stuhl, halten den Sitz fest und bewegen sich wie ein Pendel hin und her. Diese Übung für die Lendenwirbelsäule beseitigt stagnierende Prozesse und erhöht den Blutfluss, was zu einer Erhöhung des Nährstoffflusses zu den Wirbeln führt. Zweitens: Setzen Sie Ihre Hände in sitzender Position auf die Knie und drücken Sie sie abwechselnd, bis Sie Anspannung spüren. Wenn Sie solche Gymnastik 5-7 Minuten pro Tag durchführen, können Sie unnötige Probleme mit den Lenden vermeiden.

Gymnastik für eine Taille mit Betonung: Wir legen uns auf die Knie, wir legen die Hände auf den Boden. Setzen Sie sich langsam auf die Fersen und beugen Sie sich auch nach vorne. Die zweite Phase beginnt das linke und rechte Becken zu schwanken. Dies ist eine wunderbare Übung für das Kreuzbein, es greift den unteren Rücken und den oberen Rücken an.

Stehende Übungen

In der Pose einer Ballerina auf meinen Zehen versuchen wir, das Gleichgewicht zu halten. Abwechselnd von der Ferse bis zur Zehe lösen Sie Verspannungen im Rücken und beugen gleichzeitig Krampfadern vor.

Entfernung von akuten Schmerzen

Bei nicht entwickelter Rückenmuskulatur und dem Fehlen anderer Pathologien tritt gelegentlich ein Hexenschuss auf, ein starker Rückenschmerz. Akute Rückenschmerzen können mit Hilfe von LFC gelindert werden.

  1. Setz dich auf die Knie. Als Projektil stellen wir uns einen Stuhl vor. Legen Sie beide Hände auf den Stuhl und beugen Sie den Rücken nach oben und dann nach unten. Führen Sie 5 bis 10 Ansätze aus.
  2. Pose auf den Knien. Halten Sie Ihren Kopf und Ihre Arme auf einem Stuhl und machen Sie langsam Bewegungen nach links, dann nach rechts mit einem Rückbeugen.
  3. Übungen gegen Rückenschmerzen: Haltung auf allen Vieren, sanftes Beugen des Rückens wie bei einer Katze und Hochziehen des Buckels wie bei einem Kamel.
  • Siehe auch: Rückenschmerzen behandeln

Mit kneifen

Bei eingeklemmten Wirbeln mit akuten Schmerzen trägt der folgende Komplex zu deren Trennung bei:

  • Übung 1. Verwenden Sie als zusätzliche Schale eine feste Tür oder eine horizontale Stange (Querstange). Hängen Sie sich 1 Minute genau an die Theke, entspannen Sie sich, machen Sie keine anderen Bewegungen. Wiederholen Sie die Übung nach 10 Minuten, solche Ansätze werden 2-3 Mal am Tag durchgeführt.
  • Übung 2. Hängen Sie die geraden Arme mit einer horizontalen Stange ein und machen Sie dann eine seitliche Drehung. Es ist wichtig, dass der Körper während der Übung nicht belastet wird.
  • Lesen Sie unbedingt: Übungen an der Bar für den Rücken

Übung zur Stärkung des Rückens

Für viele Menschen ist der einfachste Weg, eine Übung für den unteren Rücken zu machen, zu Hause. Um das Auftreten von Schmerzen zu verhindern, verwenden Sie folgende Übungen für das Lumbosakrale:

  1. Setzen Sie sich auf den Boden, ein Bein am Knie angewinkelt, und legen Sie das andere zur Seite, das andere gerade. Greifen Sie nach geraden Zehen, sanft und langsam. Es wird in 10 Ansätzen ausgeführt, dann ändert sich der Fuß.
  2. Die Übung wird mit einer Unterstützung für die Hand (Fensterbank, Tisch) durchgeführt. Die linke Hand ruht auf der Stütze, das linke Bein ist vorne ausgestellt, die rechte hinten, die Knie leicht angewinkelt. Es werden keine vollständigen Kniebeugen ausgeführt. Verbringe 10 Ansätze und ändere die Position. Übungen für die Sakralwirbelsäule können Schmerzen lindern und die Durchblutung verbessern.
  3. Eine einfache Übung, die auf dem Rücken liegt, hebt abwechselnd die Beine so hoch wie möglich an. Es wird an 5-10 Ansätzen durchgeführt.
  • Erfahren Sie mehr über Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur.

Drücken Sie die Übung

Eine gute Möglichkeit, die Wirbelsäule zu entlasten, ist die Stärkung der Bauchmuskulatur. Es ist die Presse, die die Hauptstütze für die Lendengegend bildet und das Vorderkorsett bildet. Legen Sie Ihren Rücken mit verschränkten Armen auf die Brust oder legen Sie sich hinter den Kopf. Wir heben den Körper an, ohne die Arme zu beugen, nur die Bauchmuskeln arbeiten, drücken Sie nicht mit den Händen auf den Hals, der Halsbereich ist entspannt.

Übungen für Anfänger

Der Grad der körperlichen Fitness verschiedener Menschen ist individuell und hängt von vielen Faktoren wie Alter und Gewicht ab.

Spezialisten haben einen speziellen Komplex für Anfänger von Rückenschmerzen entwickelt.

  1. Pose auf Fersen sitzen. Heben Sie mit einem tiefen Atemzug die Arme an. Beim Ausatmen langsam absteigen.
  2. Presse stärken. Wir legen uns mit dem Rücken auf den Boden und beugen die Knie. Die Ellbogen werden bis zu den Knien gezogen. Dann legen wir die linke Ferse auf das rechte Knie und machen den Aufstieg des Körpers mit einer Rechtsdrehung. Position wechseln
  3. Wir legen uns auf die Seite, lehnen uns an den Ellbogen und heben den Beckenbereich an. Ändere deine Hand.
  4. Wir ruhen mit unseren Händen und knien und machen links und rechts schwenkende Bewegungen. Dann hin und her.
  5. Auf dem Bauch liegen. Alternativ reißen wir den Körper und dann die Beine ab.
  6. Wir legten uns auf die Seite und ruhten mit seiner Hand. Wir wackeln mit den Füßen und bleiben für ein paar Sekunden auf halbem Weg stehen. Wir ändern die Position gegenüber.
  7. Liegestütze, Schwerpunkt auf den Knien. Wir führen zunächst keine kompletten Pressen durch.
  8. Wir setzen uns auf den Boden. Die Bewegungen des Beckens und des Gesäßes krabbeln vorwärts.
  9. Wir stehen auf allen Vieren, führen abwechselnd mit den Füßen hin und her.

Gegenanzeigen zur Gymnastik

Gymnastik für Rückenschmerzen, hilft nicht immer und manchmal sogar weh. Eine Reihe von Schmerz verursachenden Problemen wird durch physikalische Therapie nicht gelöst. Körperliche Aktivität ist kontraindiziert mit bestehenden Verletzungen im Wirbelkörper, mit Schmerzen bei Nierenerkrankungen, verschiedenen Tumoren, Hernien und Erkrankungen, die in der akuten Form auftreten.

Das Problem der Gesundheit muss jeder Mensch integriert werden. Er sollte körperliche Übungen für Rückenschmerzen durchführen, nicht nur zum Zeitpunkt seines Auftretens, sondern auch als vorbeugende Maßnahme. Aktivitäten im Freien verbessern die Wirkung sowie eine qualitativ hochwertige Ernährung und regelmäßige Bewegung.

Was sind notwendige Übungen, die die Haltung verletzen?

Therapeutische Gymnastik für die Lendenwirbelsäule

Wenn Schmerzen im Rücken oder besser in der Lendengegend auftreten, fragen sich viele Leute: Wie können Sie den schmerzhaften und ständig eindringlichen Schmerz schnell und schmerzlos loswerden?

Hochqualifizierte Ärzte geben auf diese Frage eine eindeutige Antwort - therapeutische Gymnastik hilft.

In diesem Artikel werden alle Feinheiten und Feinheiten der therapeutischen Übungen für die Lendenwirbelsäule, die Anwendungsbereiche und Kontraindikationen dieser Therapie detailliert beschrieben.

Der Inhalt

Anatomie ↑

Um mit Schmerzen im Lendenbereich umgehen zu können, sollten Sie die Anatomie der Lendenwirbelsäule sorgfältig untersuchen.

Dieser Abschnitt der Wirbelsäule besteht aus 5 recht großen Wirbeln.

Manche Menschen haben eine Pathologie namens Lumbarization - 6 Wirbel statt 5.

Das Vorhandensein einer solchen Pathologie hat jedoch keinen Einfluss auf die menschliche Gesundheit.

Mit Hilfe der Lendenwirbelsäule werden das unbewegliche Kreuzbein und der sitzende Thorax miteinander verbunden.

Die normale Form der Lendenwirbelsäule ist eine leichte Biegung nach vorne, aber heutzutage ist die falsche Krümmung der Wirbelsäule aufgrund eines sitzenden Lebensstils sehr häufig.

Glücklicherweise werden solche Abweichungen mit speziellen Übungen behandelt.

Was tun, wenn im Rücken ein Nerv eingeklemmt wird? Lesen Sie hier.

Was kann der Wirbelsäule schaden? ↑

Aufgrund der Tatsache, dass die Lendenwirbelsäule mit einer Vielzahl empfindlicher Nervenenden, beweglichen Wirbeln, flexiblen Gelenken und komplexen Gelenken von Knochenelementen ausgestattet ist, kann sie leicht beschädigt werden.

Die komplexe Struktur des Gefäßnetzes erschwert die Blutversorgung der Lendengegend.

Die Lendenwirbelsäule ist enorm belastet, da sie eine Schutzfunktion ausübt - sie schützt das Rückenmark vor verschiedenen Arten von Schäden.

Beim Heben von Gewichten steigt auch der Druck auf den Lendenbereich deutlich an, da er den größten Teil der Last auf sich nimmt.

Deshalb ist dieser Abschnitt der Wirbelsäule häufig allen Arten von Schäden ausgesetzt.

Ohne unsere Kraft berechnen zu müssen, schaden wir der Lendenwirbelsäule und der Wirbelsäule insgesamt.

Welche Krankheiten erfordern Gymnastik? ↑

Es gibt viele verschiedene Erkrankungen der Lendenwirbelsäule, bei denen Turnen sehr effektiv sein wird.

Betrachten Sie die häufigsten Beschwerden, bei denen therapeutische Übungen erforderlich sind.

Spondylose

Meistens tritt diese Krankheit bereits im fortgeschrittenen Alter auf.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Wirbel in einem jungen Alter weniger beweglich sind und außerdem eine regelmäßige Form und eine glatte Oberfläche haben. Mit zunehmendem Alter verändert sich jedoch die Struktur der Wirbel, auf ihnen erscheinen kleine Vorsprünge und Spitzen.

Spondylose zeichnet sich vor allem durch Deformität und Formveränderung der Wirbel aus.

Spezielle Gymnastik kann nicht nur die Muskulatur der Wirbelsäule stärken, sondern diese Krankheit auch beseitigen.

Hernie der Lendenwirbelsäule

Sie können eine Hernie und mit einer sitzenden Lebensweise und mit zu schwerer körperlicher Anstrengung verdienen.

Das normale Maß an menschlicher Aktivität trägt zur Sättigung der Wirbel und der Bandscheiben mit Sauerstoff bei, und ein sitzender Lebensstil führt zu einer Abnahme der Kraft und folglich zum Reißen der Bandscheibe.

Medizinische Gymnastik für die Lendenwirbelsäule mit Hernie wird die Bandscheiben stärken (die Übungen werden unten beschrieben).

Osteoporose

Charakterisiert durch eine Veränderung der Form der Wirbelsäule und der Wirbel.

Die Knochen werden brüchig, porös und verlieren an Masse. Dies liegt an einem Mangel an Kalzium im Körper.

Neben der richtigen Ernährung ist auch das Turnen wirksam, das alle Muskeln und Knochen des Körpers stärken soll.

Verengung (Stenose) des Spinalkanals

Früher oder später wird der Wirbelkanal verengt, durch den die hypersensiblen Nervenenden verlaufen.

Infolgedessen können die Nerven komprimiert werden, was häufig zum Einsetzen des Entzündungsprozesses führt.

Aufgrund der anatomischen Merkmale der Wirbelsäule kann gesagt werden, dass bereits eine leichte Verengung tödlich sein kann und zu irreversiblen Folgen führen kann.

Die Therapie in Form der therapeutischen Gymnastik zielt in erster Linie auf die Schmerzlinderung und die Beseitigung des Entzündungsprozesses ab.

Auch das Turnen ist notwendig, damit der Nerv nicht beschädigt wird.

Hexenschuss oder Ischias

Erscheint aufgrund von Veränderungen der Form der Bandscheiben sowie der Gelenke.

Das häufigste Symptom ist das Auftreten von akuten, plötzlichen Schmerzen in der Lendengegend, wenn mit den Neigungen verbundene Aktionen ausgeführt werden (gleichzeitig kann sich eine Person nicht für längere Zeit aufrichten).

Gymnastik hilft, Anfälle von Schmerzen zu vermeiden und die Krankheit bald vollständig zu beseitigen.

Video: Übungen für Rückenschmerzen

Wann ist Bewegung kontraindiziert? ↑

Trotzdem haben wirksame Übungen, die entwickelt wurden, um unangenehme Erkrankungen der Lendenwirbelsäule zu beseitigen, Kontraindikationen.

Die wichtigsten sind:

Frühes Stadium der Krankheit

Sie sollten den therapeutischen Gymnastikkurs nicht im Frühstadium der Erkrankung beginnen, da dies zu einer Verschlimmerung der Erkrankung und in der Zukunft zu erhöhten Schmerzen führen kann.

Daher lohnt es sich für den Anfang, die medikamentöse Behandlung der Krankheit durchzuführen, um die Herde der Krankheit zu beseitigen.

Als Nächstes müssen Sie gemäß den Anweisungen des Arztes handeln, der Ihnen eine Reihe von Übungen auswählen muss, die auf den individuellen Eigenschaften Ihres Körpers basieren.

Temperatur

Wenn die Körpertemperatur erhöht ist, lehnen Sie das Training ab.

Eine zu hohe Temperatur trägt zu erhöhten Schmerzen in der Lendengegend bei, während die medizinische Gymnastik direkt darauf ausgelegt ist, diese zu beseitigen.

Onkologische Erkrankungen

Das Vorhandensein von Krebs beeinflusst den Zustand des Körpers und seine normale Funktionsweise erheblich.

Selbst der erfahrenste Spezialist weiß nicht, wie der Körper des Patienten in Form von therapeutischem Gymnastik auf einen äußeren Faktor reagieren wird.

Daher raten Ärzte, auf die Behandlung von LWS-Erkrankungen mit Hilfe eines Übungskomplexes für bösartige Tumore zu verzichten.

Infektionskrankheiten

Bei Infektionskrankheiten sowie bei entzündlichen Prozessen im Körper ist es nicht notwendig, therapeutische Übungen zu machen, da dies zu einer Verschlimmerung von Krankheiten führen kann.

Blutungen

Äußere oder innere Blutungen sind die Hauptkontraindikation für therapeutische Übungen.

Unvorsichtige Bewegungen können zu vermehrten Blutungen führen, was wiederum das Leben einer Person einer Gefahr aussetzen kann und sogar tödlich sein kann.

Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie keine Übungen für die Lendenwirbelsäule durchführen, da diese eine starke Belastung der Wirbelsäule erfordern.

Der Körper erfährt bereits enormen Stress, weil Sie ein Kind tragen.

Übungen zur Stärkung der Lendenwirbelsäule ↑

Ärzte sagen, dass Gymnastik zur Stärkung der Wirbelsäule nützlich ist, um präventive Maßnahmen zur Vermeidung von Rückenerkrankungen und zur Behandlung von Lendenerkrankungen durchzuführen.

Da Rückenschmerzen, oder besser gesagt, in der Lendengegend, eine Plage der modernen Gesellschaft sind, ist es nützlich, sich an einige Übungen zur Stärkung des Lendenwirbels zu erinnern.

Es reicht aus, täglich 10-15 Minuten zu verbringen, damit Rückenschmerzen Sie bis ins hohe Alter nicht stören.

Beginnen wir mit dem Turnen, das die Lendenwirbelsäule und die Wirbelsäule insgesamt stärkt.

Übung 1

Für die folgende Übung benötigen Sie eine kleine, saubere Matte.

Verteile es auf dem Boden und lege dich dann auf die Matte. Beugen Sie die Beine an den Knien, dann müssen sie über die Breite der Schultern gespannt sein, aber die Füße müssen sich auf die Matte legen.

Atmen Sie so tief wie möglich ein, zählen Sie bis fünf und atmen Sie aus, während Sie die Brust anheben.

Wiederholen Sie diesen Algorithmus noch zehnmal.

Übung 2

Legen Sie sich mit dem Rücken nach unten auf eine harte Oberfläche und strecken Sie die Arme zur Seite. Atmen Sie tief ein und aus.

Als nächstes müssen Sie Ihre Knie zur Brust heben und sie drücken.

Versuchen Sie, so lange wie möglich in dieser Position zu bleiben, dann senken Sie die Beine, entspannen Sie sich und wiederholen Sie die Übung 7 bis 10 Mal.

Übung 3

Für die nächste Übung benötigen Sie außerdem eine harte Oberfläche (z. B. einen Boden ohne Teppichboden).

Legen Sie sich auf den Rücken, strecken Sie die Arme in verschiedene Richtungen und beugen Sie die Beine.

Dann drehen Sie die Knie in verschiedene Richtungen, und der Kopf muss auf die gegenüberliegende Seite der Knie gerichtet sein.

Fahren Sie mit dieser Übung für 3-5 Minuten fort.

Mit Hilfe der oben genannten Gymnastikübungen können Sie die Lendengegend erfolgreich stärken.

Methodik Vyacheslav Pilyuyko

Der professionelle Neurologe Vyacheslav Pilyuyko beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Erkrankungen der Wirbelsäule.

Seine Klinik ist auf effektive und effektive Methoden zur Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule, einschließlich der Lendenwirbelsäule, spezialisiert. Eine davon ist die therapeutische Gymnastik.

Vergessen Sie nicht, dass Sie dank therapeutischer Gymnastik verschiedene Erkrankungen der Lendenwirbelsäule ohne Operation beseitigen können.

Video: Pilyuyko-Methode

Bubnovsky-Technik

Es sollte gesagt werden, dass es zur Stärkung des Rückens, insbesondere der Lendenwirbelsäule, viele verschiedene Methoden gibt.

Wirksam oder nicht, kann nur jemand beurteilen, der Schmerzen in der Lendengegend erlebt hat.

Nach den zahlreichen positiven Bewertungen zu urteilen, ist eine Reihe von Übungen für die Rückenmuskulatur, die von Sergei Mikhailovich Bubnovsky, einem Professor und Doktor der Medizin, entwickelt wurde, sehr effektiv.

Laut Bubnovsky sind die Übungen die effektivsten, mit denen Sie nicht nur die Rückenmuskeln, sondern den ganzen Körper einsetzen können.

Sergei Bubnovsky entwickelte eine ganze Reihe von Übungen für das Turnen, die die Menschen vor Schmerzen in der Lendengegend bewahren.

Video: Eine Reihe von Übungen für den Rücken nach der Methode von Bubnovsky

Übungen zum Dehnen der Wirbelsäule ↑

Stretching ist ein einzigartiger Prozess der Entspannung und Wiederherstellung der Wirbelsäule nach einem langen und anstrengenden Tag.

Sie sollten lernen, einfache Übungen für die Beweglichkeit der Wirbelsäule auszuführen, und Sie werden Sie lange Zeit nicht mit Schmerzen in Form von Schmerzen belästigen.

Übung 1

Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Beine.

Heben Sie dann den Torso an, während Sie den Fuß auf dem Boden halten.

Bleiben Sie 10-15 Minuten in dieser Position, kehren Sie dann zur Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie die Übung erneut.

Es ist notwendig, die Übung zehnmal durchzuführen.

Übung 2 (auf der horizontalen Leiste)

Dies ist eine großartige Möglichkeit, eine tiefe Dehnung der Wirbelsäule zu erreichen.

Die einfachste Sache: Hängen Sie die Beine mit gebogenen Beinen an die horizontale Stange.

Bleiben Sie etwa eine Minute in dieser Position und ruhen Sie sich dann aus.

Wiederholen Sie die Übung 3 Mal.

Übung 3

Setzen Sie sich auf eine harte Oberfläche. Strecken Sie das linke Bein vor Ihnen aus und beugen Sie das rechte Bein am Knie.

Versuchen Sie als Nächstes, Ihre Hände an den Fuß des linken Fußes zu bringen.

Fixieren Sie diese Position für 10 Sekunden und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Machen Sie dasselbe mit Ihrem rechten Fuß.

Dieser therapeutische Gymnastik-Komplex wurde für Menschen entwickelt, die unter ständigen Rückenschmerzen leiden, und für diejenigen, die ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden sorgfältig überwachen.

Vergessen Sie nicht, dass der Schlüssel zur Wirksamkeit dieser Übungen systematisch ist.

Versuchen Sie deshalb jeden Abend, nachdem Sie alle wichtigen Dinge erledigt haben, zwanzig Minuten damit zu verbringen, eine Reihe von Übungen zum Dehnen der Wirbelsäule durchzuführen.

Video: Übungen, um Verspannungen abzubauen und die Taille zu strecken

Über die Vorteile des Schwimmens

Damit die Wirbelsäule flexibel ist, müssen Sie schwimmen lernen.

Fachleute haben bewiesen, dass sich die Rückenmuskulatur beim Schwimmen entspannt, was die Wirbelsäule und ihre Abteilungen, insbesondere die Lendengegend, erheblich beeinflusst.

Wenn Sie den Pool zweimal pro Woche besuchen, werden Sie die schmerzenden Rückenschmerzen loswerden und sich vor dem plötzlichen Auftreten verschiedener Beschwerden des Rückens schützen.

Die Vorteile von Yoga

Yoga kann auch als eine Art komplexe medizinische Gymnastik bezeichnet werden.

Es ist seit langem bekannt, dass sich die Wirbelsäule mit Hilfe der Anspannung bestimmter Muskeln beim Durchführen bestimmter Asanas elastisch ausdehnt und die Bandscheiben in Form von Reibung von konstantem Druck befreit werden.

All dies reduziert die Empfindlichkeit der Spinalnerven. Wenn Sie also systematisch Yoga praktizieren, wird der Rücken gesund und flexibel.

Video: Yoga für die Lendenwirbelsäule

Eine Reihe von Übungen für verschiedene Krankheiten ↑

Medizinische Gymnastik ist eine großartige Möglichkeit, Schmerzen im Rückenbereich ohne operative Eingriffe zu beseitigen.

Dies erklärt die Verbreitung und Beliebtheit der Verwendung von Übungen anstelle von Skalpell und Medikamenten.

Betrachten Sie die Übungen, die bei bestimmten Erkrankungen der Lendenwirbelsäule durchgeführt werden sollten.

Mit Protrusion und Hernie der Lendenwirbelsäule

Achten Sie während verschiedener Übungen auf das Atmen.

Versuchen Sie, langsam und tief zu atmen, während Sie die Brust anheben und absenken, aber halten Sie nicht den Atem an, da dies zu einer übermäßigen Belastung der Wirbelsäule führt.

Gymnastik für die Lendenwirbelsäule mit Hernie beinhaltet einige ungewöhnliche Übungen, wie das Gehen auf allen Vieren.

Um eine Hernie oder einen Vorsprung schnell loszuwerden, gehen Sie auf allen vieren so viel wie möglich durch das Haus.

Was ist der Zweck einer therapeutischen Massage bei Skoliose? Hier erfahren Sie es.

Wirbelsäulen-Sklerose - was ist das? Sehen Sie hier.

Mit übermäßiger Lordose

Lordosen der Lendenwirbelsäule treten häufig bei Studenten auf, die über Notizen und Lehrbücher „springen“ müssen.

Um ihn loszuwerden, müssen Sie folgende Übungen ausführen:

  • stell dich gegen die Wand und versuche, ihren unteren Rücken zu berühren;
  • nach vorne beugen

Bei Instabilität der Wirbel

Yoga hilft dabei, solche Probleme wie Instabilität der Wirbelsäule zu beseitigen - übermäßige Beweglichkeit der Wirbel, die zu einer übermäßigen Empfindlichkeit der Rückennerven führt.

Einige Yoga-Asanas sollten studiert werden.

Denken Sie daran, dass die Instabilität der Wirbelsäule hauptsächlich mit stehenden Asanas behandelt wird.

Yoga zu Hause wird nicht empfohlen. Es ist wünschenswert, dass die Asanas unter Aufsicht eines qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden.

Nur in diesem Fall können Sie die Instabilität der Wirbelsäule beseitigen.

Mit Skoliose

Die Behandlung von Skoliose-Gymnastik ist üblich.

Bis heute gibt es eine Reihe effektiver Übungen, die helfen, die Krankheit in kürzester Zeit zu beseitigen, und zu Hause:

  • Jeden Tag müssen Sie sich auf einen harten Untergrund legen und Kopf und Schultern anheben. Halten Sie diese Position 10 Sekunden lang.
  • Selbst Neurologen empfehlen eine solche Übung: Legen Sie sich auf den Bauch und heben Sie gleichzeitig Kopf, Beine und Schultern an.

Mit Spondylose

Es ist nützlich, Fußbewegungen auszuführen, aber Ihre Hände sollten sich an jeder Unterstützung festhalten.

Eine weitere sehr nützliche Übung, die sich wie folgt zusammensetzt: Legen Sie sich auf den Bauch und heben Sie abwechselnd Arme und Beine an.

Wenn Sie Übungen mit Schwimmen und Joggen kombinieren, ist die schnelle Beseitigung von Rückenerkrankungen garantiert!

Wie wir sehen können, sind therapeutische Übungen mit Hilfe durchdachter und einfacher Bewegungen durchaus in der Lage, eine Person von Erkrankungen der Lendenwirbelsäule zu heilen.

Millionen von Menschen greifen zur therapeutischen Gymnastik, probieren Sie es aus und Sie!

Wie dieser Artikel? Abonnieren Sie die Website-Updates per RSS oder bleiben Sie bei VKontakte, Odnoklassniki, Facebook, Google Plus, My World oder Twitter auf dem Laufenden.

Sag es deinen Freunden! Erzählen Sie Ihren Freunden in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk von diesem Artikel, indem Sie die Schaltflächen in der linken Leiste verwenden. Danke!

Übungen für die Lenden- und Lendenwirbelsäule

Die Lenden- und Lendenwirbelsäule tragen eine erhöhte Belastung. Das Gewicht des Oberkörpers ist gleichmäßig entlang der Wirbel verteilt, die sich bis zur Basis erstrecken. Daher ist es wichtig, kompetent mit Schmerzen und Beschwerden zu arbeiten, insbesondere mit den Deformitäten und Folgen von Erkrankungen in diesem Bereich des Rückens. Es wird eine Reihe von Übungen für den unteren Rücken ausgewählt, die auf dem allgemeinen Gesundheitszustand, dem Schweregrad der erworbenen oder angeborenen Pathologie, dem Therapiefokus und dem medizinischen Bedarf für dessen Verwendung basieren. Und das alles sollte mit dem Arzt abgestimmt werden.

Gymnastik für die Lenden- und Lendenwirbelsäule: Essenz und therapeutische Eigenschaften

Spezialisierte Übungen für die Lendengegend werden entwickelt, um die Wirbelsäulenmuskulatur zu stärken, um das Muskelsystem aufzubauen und zu stärken, Krämpfe zu lindern, Schmerzen, die durch die Verlagerung der Wirbel und das Kneifen der Nerven verursacht werden, sowie als Verfahren zur Kontrolle chronischer Erkrankungen und zur Prophylaxe nach Indikationen. Verschiedene Übungen zielen auf die Arbeit verschiedener Muskelgruppen und schmerzender Bereiche. Durch abwechselnde Verspannung und Entspannung der Muskeln mit der erforderlichen Körperposition wird eine Abnahme oder Erhöhung der Verspannung erreicht und die Durchblutung im entsprechenden Segment der Wirbelsäule angeregt. Dadurch wird der Effekt des Muskeltrainings erreicht, der aufgrund einer früheren Krankheit oder Verletzung geschwächt oder zuvor von der allgemeinen Muskelarbeit ausgeschlossen wurde. Zu den therapeutischen Eigenschaften des körperlichen Fitnesskomplexes für den unteren Rücken gehören auch die Steigerung des Tonus, die Verbesserung des emotionalen Hintergrunds und neue körperliche Fähigkeiten, die sich nach dem Besiegen der Krankheit und in jedem Alter eröffnen.

Übungsübung verbessert die Stimmung

Mögliche Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

In Bezug auf therapeutische Gymnastik für verschiedene Probleme und Erkrankungen der Lenden- und Lendenwirbelsäule ist es wichtig, die Notwendigkeit einer Diskussion mit einem Spezialisten zu verstehen. Nur eine professionelle medizinische Teilnahme ermöglicht es, unter Berücksichtigung der vorhandenen Faktoren maximale Ergebnisse zu erzielen und mögliche negative Manifestationen und unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden, wie z.

  • allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens während einer falsch berechneten Belastung und falsch gewählten Übungen;
  • Verschlimmerung bestehender Erkrankungen, insbesondere chronischer, zum Beispiel Skoliose, in beliebigem Maße, Pathologien des Urogenitalsystems, die durch direkte Innervation am engsten mit den Lenden- und Kreuzbeinwirbeln verbunden sind;
  • entzündliche Prozesse in irgendeinem Teil des Körpers, wie durch Fieber, Schmerz, Schwäche gezeigt;
  • schlechte Durchblutung der unteren Gliedmaßen, die sich in der Wirkung kalter Beine, Schwäche, Schwellungen und sogar Krämpfen äußert;
  • Mikrotraumen und schwerere Verletzungen, die im Alter mit falsch gegebenen Übungen oder übermäßiger Begeisterung des Patienten möglich sind.

Älteres Alter mit Bewegungstherapie - ein Faktor, der besondere Aufmerksamkeit eines Spezialisten erfordert

Um die oben genannten oder andere Auswirkungen einer Bewegungstherapie für den unteren Rücken zu vermeiden, ist es daher notwendig, die ärztlichen Vorschriften strikt zu befolgen und die Vorschriften, Empfehlungen und Einschränkungen der körperlichen Aktivität nicht zu vernachlässigen. Letztere sind im Zusammenhang mit folgenden Gegenanzeigen möglich: Kreislaufstörungen, Herzrhythmus, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und damit verbundener Blutdruckanstieg, Kopfschmerzen, eine Prädisposition für Schlaganfälle.

Rückenprobleme betreffen meistens die am stärksten erwerbstätige Bevölkerung, nämlich Menschen im Alter von 30 bis 50 Jahren.

Indikationen und Kontraindikationen für therapeutische Gymnastik

Gesundheitskomplexe aus körperlichen Übungen für den unteren Rücken sind für Patienten mit einem ausgeprägten Schmerzsyndrom indiziert, das von einem von einem Arzt für solche Krankheiten wie Osteochondrose, Intervertebralhernie, Skoliose usw. verordneten Genesexperten sowie zur Stärkung der Wirbelsäule beispielsweise nach Operationen oder Verletzungen festgelegt wird. Es gibt auch Kontraindikationen, die in zwei Gruppen unterteilt sind - dies sind absolute Kontraindikationen und Einschränkungen.

Absolute Kontraindikationen wirken in fast allen Arten von Bewegungstherapiekomplexen. Diese sind:

  • der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten für den Fall, dass der Arzt ihn ins Grab getragen hat;
  • verschärfte chronische Krankheit;
  • hohe Temperatur;
  • ausgeprägtes Schmerzsyndrom;
  • offene Wunden oder Blutungen anderer Art;
  • Symptome, die auf Vergiftung hinweisen;
  • onkologische Erkrankungen im Erholungsprozess.

Einschränkungen sind nicht so kategorisch, aber das Ignorieren ist mit unerwünschten, sogar katastrophalen Konsequenzen verbunden. Dazu gehören verschiedene unspezifische Erkrankungen - Herz-Kreislauf-System (Herz-Kreislauf-System), Atemwege, Verdauungstrakt, Nervensystem, Sehorgane oder Stoffwechselstörungen und einige andere. In jedem Fall sollte die Verträglichkeit der bestehenden Symptome mit den empfohlenen Gymnastikübungen während einer medizinischen Beratung festgestellt werden.

Vorbereitung für die Durchführung einer Bewegungstherapie

Wenn die Prüfungen beendet sind, die Liste der Termine in den Händen liegt und der Wunsch, gesund zu werden, noch vorhanden ist, ist es Zeit, sich auf die Übung vorzubereiten. Selbst mit dem heißesten Eifer für die siegreichen Parameter eines gesunden Organismus muss man sich an seinen momentanen Zustand erinnern und sich sorgfältig auf eine ernsthafte Muskelarbeit vorbereiten. Dies bedeutet, dass Sie sich zuerst erwärmen müssen. Zu diesem Zweck werden aus den zugewiesenen Übungen Übungen mit minimaler Belastung ausgewählt, die gleichzeitig dazu beitragen, die Amplitude der grundlegenden Turntechniken zu bestimmen, die das maximale Ergebnis erzielen sollen. Zur Vorbereitung des Ladevorgangs gehören auch die folgenden Regeln:

  • angenehme Bedingungen für die Durchführung von Kursen - ein belüfteter Raum mit relativ freier Größe (der Unterricht kann auch im Freien abgehalten werden), bequeme Kleidung und Schuhe, die die Bewegung nicht behindern;
  • eine leichte Mahlzeit für eine oder zwei Stunden vor Beginn des Unterrichts, da der Körper genügend Kraft benötigt, um die Belastungen auszuführen, und gleichzeitig sollte die Energie genau auf sie gerichtet sein und nicht, um eine vollständige Mahlzeit zu verdauen;
  • Lastverteilung von leicht bis hoch in der Mitte der Klasse;
  • ruhige, sanfte und ruhige Bewegungen, die zu einer konstanten Verspannung und Entspannung der Muskeln bei einem bestimmten Eingriff beitragen;
  • rechtzeitiges Erkennen von Angstsignalen Ihres Körpers während der Physiotherapie - leichte Beschwerden sind akzeptabel, aber bei akuten Schmerzen, pulsierendem Druck, Verdunklung der Augen, Tinnitus und anderen negativen Manifestationen ist es wichtig, das Training rechtzeitig zu beenden oder, wenn möglich, zu gutartigeren Übungen zu wechseln;
  • Regelmäßige Schulungen sind Voraussetzung für das Erreichen des gewünschten Gesundheitsergebnisses.

Und lassen Sie die Angst, das Übermaß zu schädigen, nach Ansicht des Patienten keine Belastung für therapeutische Gymnastik darstellen. Übungen mit all ihrer Dosierung sind auch ein Medikament, nicht nur Medikamente, sondern auch körperliche, aber mit therapeutischer Wirkung.

Video: Übungen für Rückenschmerzen

Körperübungen für die Lenden- und Lendenwirbelsäule: Methoden, Schritte, Komplexe für zu Hause

Belegungssysteme für die betrachteten Abteilungen unterscheiden sich aus verständlichen Gründen - Pathologien und Merkmale der Wirbelsäule sind sehr unterschiedlich. Es werden jedoch die Hauptstadien der Gymnastik und allgemeine methodische Ansätze zur Verteilung der Belastung während des Trainings unterschieden.

Der therapeutische Komplex besteht normalerweise aus drei Phasen:

  • initial (vorbereitend);
  • Haupt (Haupt);
  • das letzte

Die erste enthält Aufwärmübungen und einfache Übungen, die zweite ist mit gerichteten Übungen mit den intensivsten und daher erwartungsgemäß wirkungsvollsten Übungen gefüllt. Zum Abschluss werden immer eine Reihe von entspannenden Bewegungen angeboten, die das Atmen, den Herzschlag normalisieren und die am meisten betroffenen Muskelgruppen entlasten. Methodisch sollte jede Stufe mit den anderen koordiniert werden, wobei die Last der Reihe nach von einem System zu einem anderen bewegt wird, nicht überlastet wird und nicht von der allgemeinen Arbeit ausgeschlossen wird.

Übung nach einer Lendenwirbelsäulenchirurgie

Diese Gruppe von Übungen soll Ihnen helfen, nach einer Operation praktisch wieder auf die Beine zu kommen. Hierbei ist der geschwächte Zustand des Patienten sowie der Hauptgrund für die Operation zu berücksichtigen. Dies kann eine Hernienentfernung oder eine Verletzung sein. Daher kann eine restaurative Therapie lang sein und viele Monate dauern. Therapeutische Belastungen in diesem Fall sind außerdem das regelmäßige Gehen, Schwimmen und andere Manifestationen der Aktivität, beispielsweise die Teilnahme an Sportspielen. Nach der Operation empfehlen sie ein System von Übungen, die auf dem Rücken und den Armen am Körper liegend ausgeführt werden:

  1. Drücken Sie die Hände zu Fäusten und ziehen Sie gleichzeitig die Bewegung der Füße in Ihre Richtung, um den Kopf anzuheben. Zum entspannen
  2. Beine anordnen, Knie beugen. Knie bis zur Ferse des zweiten Beins, Schultern nicht von der Oberfläche abzureißen. Wiederholen Sie dies mit einer anderen Anordnung der Beine.
  3. Drehen Sie die Bürsten mit der Rückseite nach unten und versuchen Sie mit der Handfläche die andere zu berühren, ohne die Hüften vom Boden zu heben. Wiederholen Sie mit der anderen Hand.
  4. Befestigen Sie einen Gegenstand mit gebeugten Knien. Sie können darauf verzichten, drücken aber im zusammengeklappten Zustand die Knie fest zusammen. Zum entspannen Nach der Operation wird empfohlen, Übungen auf dem Rücken liegend durchzuführen.

80% der terrestrischen Bevölkerung leiden an regelmäßigen Rückenschmerzen, davon 98% aus mechanischen Gründen.


Gymnastik zur Stärkung der Lendenmuskulatur

Die lumbale Muskulatur arbeitet mit den Bauchmuskeln zusammen. Daher liegt die Reihenfolge der körperlichen Aktivität in der Natur der Arbeit der antagonistischen Muskeln:

  1. Auf dem Rücken liegend, atmen Sie tief ein, halten Sie einige Momente lang, atmen Sie mit Kraft aus, während Sie die Brust anheben. Empfohlen 10 Wiederholungen.
  2. In der vorherigen Position, Arme auseinander, tief einatmen, ausatmen. Dann bringen und drücken Sie die Knie zum Bauch. Empfohlene 7-10 Wiederholungen.
  3. Beugen Sie in der vorherigen Position des Körpers und der oberen Gliedmaßen die unteren Gliedmaßen und drehen Sie sie in die eine und die andere Richtung. Gehen Sie in die entgegengesetzte Richtung.

Fotogalerie: Übungen zur Stärkung der Wirbelsäulenmuskulatur

Übungen nach Verletzungen der Lendenwirbelsäule

Frakturen, Prellungen, Quetschungen und andere Verletzungen der Wirbelsäule beeinflussen die Haltung, den körperlichen Zustand und sogar den Lebensstil des Patienten. Speziell ausgewählte Gymnastikübungen können die mit der Verletzung verbundenen Schmerzen lindern und mögliche negative Folgen reduzieren. Bei einer Verletzung der Wirbelsäule zwingt die Bewegungstherapie die Muskeln dazu, die Wirbel zusammenzuhalten und die Stabilität des Muskelsystems sicherzustellen. Die Konsistenz des Schadensgrades und die Fähigkeit, bestimmte Belastungen mit den erforderlichen, von einem Spezialisten ausgewählten therapeutischen Übungen durchzuführen, sind wichtig. Dazu gehören beispielsweise folgende Stehübungen:

  1. Atmen Sie ein, heben Sie die Hände hoch und verdünnen Sie zur Seite, atmen Sie zum Senken aus. Wiederholen Sie drei bis vier Mal.
  2. Um die Arme in die Ellbogen zu beugen und die Hände zu den Schultern zu bringen, sollte die Bewegung gespannt sein. Zum entspannen Wiederholen Sie vier bis sechs Mal.
  3. Hebe beide Hände hoch und nimm sie zur Seite, drehe den Kopf nach. Zum entspannen Wiederholen Sie vier bis sechs Mal.
  4. Beugen Sie die Beine am Knie, strecken Sie sich nach unten. Wiederholen Sie vier bis acht Mal. Speziell ausgewählte Gymnastikübungen lindern die Schmerzen
  5. Führen Sie die Umlenk- und Führungsbewegungen des geraden Beins zur Seite aus. Zum entspannen Wiederholen Sie vier bis sechs Mal.

Laut Statistik ist jeder zweite Russe wegen Rückenschmerzen im Krankenhaus.


Pilates zur Stärkung des unteren Rückens

Die Pilates-Technik zielt speziell darauf ab, die Muskeln zu stärken und den Gesamttonus zu erhöhen. Körperübungen sind einfach, sie sind nicht lästig für die Ausführung und als Ergebnis können Sie die Möglichkeit haben, Ihren Rücken zu entspannen, nämlich die unteren Rückenmuskeln. Die Empfehlung für alle Pilates-Übungen sollte zwei- bis dreimal wöchentlich abgehalten werden. Ein Beispiel für einen Komplex aus körperlicher Aktivität (für jede Übung werden 10 Ansätze empfohlen):

  1. Wird in einer stabilen Position ausgeführt, basierend auf 4 Punkten - Knien und Handflächen. Ziehen Sie den Körper sanft zurück, lassen Sie ihn auf die Fersenvorsprünge fallen, Hände, um die Handflächen ständig auf dem Boden zu halten. Rückkehr zur ursprünglichen Position. Dehnübungen helfen, die Rückenmuskulatur zu entspannen
  2. In derselben Position einatmen, dann ausatmen: Ziehen Sie den rechten Fuß nach hinten und die linke Hand nach vorne, kehren Sie in die ursprüngliche Position zurück. Dann wiederholen Sie den Vorgang mit dem entsprechenden Gliederwechsel. Die Übung "Schwimmen" stärkt die Rückenmuskulatur
  3. Verschütten Sie den Bauch mit einem Fokus auf den Unterarm, die Handflächen lehnen auf dem Boden. Beugen Sie sich sanft nach oben und stürzen Sie den Kopf nach oben. Entspannen Sie sich und kehren Sie in die ursprüngliche Position zurück. Eine am Bauch liegende Rückenverlängerung ist nützlich für die Lendenwirbelsäule
  4. Liegen auf dem Rücken, beugen Sie die unteren Extremitäten in den Knien, ziehen Sie die oberen nach vorne auf den Boden, atmen Sie ein, atmen Sie das Becken sanft aus, atmen Sie wieder in der maximalen Höhe ein, sinken Sie sanft ab. Die Schulterbrücke wird empfohlen, um die Haltung zu verbessern und die Rückenmuskulatur zu stärken.
  5. Auf dem Rücken liegend, die Arme zur Seite gestreckt, die Beine an den Knien angewinkelt, die Beine abwechselnd nach rechts und links drehen, um die Position der Schulterblätter auf dem Boden sicherzustellen. Das Verdrehen aus Bauchlage verbessert die Flexibilität der Wirbelsäule

Die komplexen Übungen von Dr. Bubnovsky helfen dem unteren Rücken

Die Wirksamkeit der Übungen, die der Spezialist Bubnovsky an seinem eigenen System entwickelt hat, beruht auf der Notwendigkeit der Stabilisierung und des ungehinderten Blutflusses und der Nervenimpulse im störenden Teil der Taille. Die Schlüsselrolle spielt die Fokussierung auf die Umsetzung einfacher sequentieller Bewegungen, die helfen, mit Krämpfen, Schmerzen umzugehen, die Haltung zu verbessern und allgemeine Erleichterung nach einer schmerzhaften Periode zu spüren:

  1. In stehender Position auf den vier Drehpunkten (Knie, Handflächen) die Taille so weit wie möglich entspannen.
  2. Einatmen - zurückbeugen, Kopf nach oben, Ausatmen - Bogen zurück, Kopf nach unten.
  3. Folgen Sie der geraden Haltung und verbinden Sie die Hände hinter dem Kopf. Führen Sie mögliche Bewegungen des Gesäßes aus.
  4. Übertragen Sie in derselben Sitzposition das Gewicht des Oberkörpers auf Ihre Arme, strecken Sie die Beine nach vorne auf den Boden. Heben Sie die Beine abwechselnd gebogen und gerade an.
  5. Drehen Sie die Beine "Fahrrad", auf dem Boden liegend. Der Übungskomplex für Bubnovskys Rücken zielt darauf ab, die verlorenen Funktionen des Bewegungsapparates zu normalisieren und wiederherzustellen

Übungen Dr. Bubnovsky: Video

Heilgymnastik Sishonina für Lenden

Gymnastische Übungen nach der Methode von Shishonin werden am häufigsten für die Halswirbelsäule eingesetzt, haben aber therapeutische Wirkung auf andere Abteilungen sowie allgemein für den Rücken, einschließlich der Lendenwirbelsäule.

Video: Übungen nach der Methode von Dr. Shishonin, anwendbar zur Lösung von Lendenproblemen


Isometrische Gymnastik für die Lendenwirbelsäule

Eine Stabilisierung der Wirbelsäule ist möglich mit der Ausrichtung und symmetrischen Arbeit der Rückenmuskulatur des Rectus sowie der Stärkung der Bauchmuskeln und anderer Muskelgruppen. Gymnastik hilft auch bei Schmerzen, Überlastungen und Krämpfen. Jede Übung wird innerhalb weniger Minuten durchgeführt, danach die gleiche Ruhepause.

  1. Bewegungen des Ruderarms in entgegengesetzte Richtungen werden in Rückenlage ausgeführt. In diesem Fall sollten die Bauchmuskeln einer möglichen Belastung ausgesetzt werden.
  2. Die Spannung der Bauchmuskeln in derselben Position. Dies holt tief Luft und atmet aus, die Muskeln der Presse beanspruchen mit einem Atemzug den Atem bis zu 1 Minute lang.
  3. Durch die Ruderbewegungen mit den Füßen in der gleichen Position wird auch die Presse gespannt, die Arme werden entspannt.
  4. Verbiegung der Lende, stehend auf allen Vieren. Eine Hand sanft zurücknehmen, an den unteren Rücken, die Rückenmuskulatur und den Unterleib befestigen, während sie sich in der Spannung befindet, in die Ausgangsposition zurückkehren, mit der anderen Hand wiederholen.
  5. Gehbewegungen mit den Händen, auch auf allen vieren. Ziehen Sie den Arm nach vorne, verlagern Sie das Gewicht des Gehäuses zur anderen Hand und wiederholen Sie es mit der anderen Hand.
  6. Gehende Beinbewegungen sind auch auf allen vieren. Beugen Sie jedes Bein abwechselnd am Knie und ziehen Sie es nach vorne.

Isometrische Gymnastik Dr. Borschenko: Video

Übungen für das Kreuzbein

Die Kreuzbeinwirbelsäule ist trotz ihrer statischen Natur auch schmerzhaften Metamorphosen aufgrund von Verletzungen verschiedener Art sowie Entzündungen ausgesetzt. Schmerzen im Kreuzbein treten häufig bei Patienten auf, die einen sitzenden, sitzenden Lebensstil führen, und sie sind auch charakteristisch für diejenigen, die aktiv an Sportarten mit häufigen Stürzen im fünften Punkt beteiligt sind. Bei Schmerzen im Kreuzbein wird empfohlen, sich in Bauchlage zu bewegen. Die Reihenfolge der Übungen ist wie folgt:

  1. Erstens, um die größtmögliche Verspannung der Rückenmuskulatur im Bereich der Sakro-Lenden-Gelenke zu erreichen, etwa 10 Sekunden lang inhalieren. Entspannen Sie sich, atmen Sie aus.
  2. Nahe der Brust, beide Beine, gebeugt an den Knien, versuchen die Rückenmuskeln, sich in einem entspannten Zustand zu halten.
  3. Ziehen Sie den gebogenen Oberschenkel in der Position, auf einer Seite zu liegen, an der Brust an, während Sie mit der Hand auf die hervorstehende Kante des Beckens klopfen, während Sie die Schmerzen reduzieren. Zum entspannen Bei Schmerzen im Kreuzbein wird empfohlen, sich in Bauchlage zu bewegen.

Gymnastik zum Dehnen des Lumbosakralen

Zur Dehnung des Lumbosakrals wird neben den üblichen Übungen ein spezieller Simulator verwendet, dessen gebogene Form die Biegung der Taille wiederholt. Mehrere Übungen pro Tag mit seiner Teilnahme machen die Wirbelsäule beweglicher und weniger anfällig für unbequeme Bedingungen.

Gymnastik zum Dehnen der lumbosakralen Wirbelsäule mit einem speziellen Simulator


Übungen zur Instabilität der Lendenwirbelsäule

Die Instabilität der Wirbelsäule äußert sich in der falschen Haltung, der Verschiebung der Wirbel, den damit verbundenen Schmerzen und den eingeklemmten Nerven. Es gibt eine Reihe von Übungen, die helfen, die Schulterlinie zu nivellieren, eine korrekte Körperposition bei der Durchführung von Arbeitsaufgaben zu bewahren und im Ruhezustand dabei zu helfen, die Fähigkeiten zur Aufrechterhaltung eines geraden Rückens zu formen und zu festigen. Die Übungen werden langsam ausgeführt, wobei die vorgegebene Position beibehalten wird und die Richtung des physischen Aufpralls auf den Rücken geändert wird.

Video: Übungen mit Instabilität der Lendenwirbelsäule

Körperliche Aktivität zur Wiederherstellung der Wirbelsäule

Therapeutische Übungen zur Wiederherstellung des Rückens nach Operationen, Erkrankungen, Verletzungen und posttraumatischen Komplikationen müssen in Übereinstimmung mit den Anweisungen des Spezialisten durchgeführt werden, da die Art der Veränderungen der Wirbelsäule mit einem gewissen Schweregrad sehr unterschiedlich sein kann. Die Basis fast aller Übungen für seine Erholung sind Dehnen und Entspannen. Die alternativ mögliche Belastung der verschiedenen Rückenbereiche ermöglicht es Ihnen, an den Ort der Verlagerung zurückzukehren, die Atmung auszugleichen, die Durchblutung zu stabilisieren und die Innervation in den beschädigten Bereichen zu stabilisieren. Das Ziel aller körperlichen Fitness-Belastungen ist es, den maximalen Rehabilitationseffekt mit minimalen Schmerzen und Beschwerden zu erreichen.

Mögliche Auswirkungen und Komplikationen der Gymnastik für die Lenden- und Lendenwirbelsäule

Muskelüberlastung mit falsch gewählten Belastungen, ziehende Schmerzen, Verlust der Bewegungsfreiheit - dies ist nur ein kleiner Teil der Folgen der Nichteinhaltung der durch die Physiotherapie vorgeschriebenen Methode. In schwerwiegenden Fällen sind solche Komplikationen möglich:

  • Krümmung der Haltung;
  • Verschiebung der Wirbel mit ihrer möglichen Einklemmung;
  • erhöhte Verletzung im Unterricht;
  • erhöhte Herzfrequenz, erhöhter Druck;
  • scharfe Schmerzen an ungewöhnlichen Orten, Verstärkung bereits bekannter Schmerzen;
  • Fieber, Anzeichen einer Entzündung usw.

Denken Sie daran: Die therapeutische Ausübung der gerichteten Wirkung ist eine bestimmte Therapieform, die ebenso wichtig ist wie die rechtzeitige Einnahme von Medikamenten unter strikter Einhaltung der Dosierung.

Bewertungen

Einfache und klare Übungen für die Wirbelsäule, die helfen, mit Schmerzen, einigen Rückenproblemen und einer guten Haltung umzugehen. Der große Vorteil des Komplexes ist der Fokus auf Anfänger mit geringer körperlicher Vorbereitung. Für den Unterricht benötigen Sie nur einen Teppich und ein elastisches Band. Die Einfachheit des Trainings und das Fehlen einer guten körperlichen Verfassung machen die Übungen für die Rehabilitation nach verschiedenen Verletzungen geeignet. Vor der Verwendung des Komplexes muss in diesem Fall ein Arzt konsultiert werden. So erwiesen sich sehr gute Aufwärmübungen, die zur Rehabilitation und zur Vorbeugung verschiedener Beschwerden der Wirbelsäule eingesetzt werden können. Alle Momente der Arbeit werden einfach und kostengünstig erklärt, sowohl die ältere Person als auch das Kind können einbezogen werden. Daher empfehle ich Nicht-Profis, als Aufwärmübung vor schweren Rückenübungen und nur zur Vorbeugung.

Sergeu

http://irecommend.ru/content/khoroshie-uprazhneniya-dlya-zdorovya-pozvonochnika-skrinshoty

Hallo! Die Vorteile der therapeutischen Gymnastik für die Wirbelsäule wurden für mich offensichtlich, nachdem mein Mann begonnen hatte, tägliche Übungen zur Kräftigung und Dehnung des Rückens durchzuführen. Im Alter von zwanzig Jahren hatte er periodisch starke Schmerzen im unteren Rücken, und je älter er wurde, desto stärker wurden die Schmerzen. Am Ende machte er ein MRI, das die Anwesenheit von drei Hernien zeigte, von denen einer operierbar war (1 cm) und mehrere Schmoll-Hernien. Der Mann lehnte die Operation ab, unternahm aber nichts anderes. Nur wenn die ohnehin unerträglichen Schmerzen zu dem Osteopathen gingen, wo sein Rücken gestreckt wurde, und manchmal Akupunktur durchgeführt wurde, um Verspannungen von den Muskeln zu lösen, war dies das einzige, was half. Als er zu fallen begann und nicht mehr aufstehen konnte, wurden einige Hormonspritzen verschrieben, was auch eine Weile half. Bei einem der Besuche beim Osteopathen empfahl der Arzt daher dringend, die Wirbelsäule zu turnen, und warnte, dass es wahrscheinlich zuerst schmerzhaft sein würde, die Übungen zu machen, aber wenn es konstant wäre, würden die Schmerzen verschwinden. Zu diesem Zeitpunkt begann mein Mann, der von ständigen Angriffen erschöpft war, zu turnen. Anfangs war es zwar sehr hart, aber als sich die Muskeln festigten und die Wirbelsäule gestreckt und elastischer wurde, begannen die Schmerzen zu gehen. Das dritte Jahr ist bereits vergangen, da mein Mann jeden Tag für die Wirbelsäule Gymnastik absolviert hat. In dieser Zeit gab es noch nie einen einzigen Angriff, keine einzige Betäubungsspritze, und es ist nicht nötig, einen Arzt aufzusuchen und für jeden Besuch einen kleinen Betrag zu zahlen. Ich möchte sagen, dass diese Gymnastik wirklich hilft, ich sehe es mit eigenen Augen! Jetzt führen meine Tochter und ich auch Wirbelsäulenübungen durch, obwohl wir keine Rückenprobleme haben, aber wir tun sie, damit wir sie in Zukunft nicht mehr haben werden.

Irene Dimmer

http://otzovik.com/review_2893310.html

Meinung von Experten

Ich begrüße die Übungen, die auf dem Boden liegen: Der Patient fühlt Platz und das Verlangen nach Bewegung, es gibt eine psychologische Trennung vom Bett, mit der er seine Krankheit unbewusst in Verbindung bringt, beim Abschied von der Krankheit gibt es Hoffnung auf Genesung (zumindest nicht langweilig!), Und die Wirksamkeit des Unterrichts steigt.

N. Petrova, medizinischer Assistent, Ausbilder für Bewegungstherapie

http://lfk-consultant.ru/lechebnaya-fizkultura-pri-perelomakh-pozvonochnika

Häufig zielen solche Übungen darauf ab, nur die Muskeln der Taille und des Rückens zu trainieren. Die Lendenwirbelsäule stützt aber auch die Muskeln der vorderen Bauchwand, die Schrägflächen, die Muskeln des Beckens und die Hüften. Und für ein gutes und stabiles Ergebnis müssen Sie ALLE dieser Muskelgruppen systematisch ausarbeiten. Andererseits besteht ohne die Hilfe eines Spezialisten die Gefahr, die Rückenmuskulatur zu „pumpen“, die Belastung nicht zu berechnen und die falschen Übungen entsprechend dem Stadium der Erkrankung zu wählen. Dies kann nur zu einer Verschärfung des Problems führen.

A. Bonin, Autor des Schritt-für-Schritt-Videokurses "Die Geheimnisse gesunder Lenden"

http://osteohondrosy.net/waist/

Das gewünschte Ergebnis im Kampf um die Gesundheit des Rückens erreichen - dieses Ziel richtet sich an alle, die von Problemen der Lendenwirbelsäule und der Lendenwirbelsäule betroffen waren. Gerade Haltung, Sieg über Schmerzen, Überwindung neuer Hindernisse, Erreichen eines qualitativ neuen Lebensniveaus - eine therapeutische und gesundheitsfördernde Körperkultur eröffnet viele Möglichkeiten. Die Hauptsache ist, sich unter der fähigen Anleitung eines erfahrenen Spezialisten vorwärts zu bewegen und keine Angst vor neuen, immer noch ungewöhnlichen Empfindungen zu haben, die Muskeln zu stärken, den Rücken zu nivellieren und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.