Haupt / Diagnose

Osteochondrose

Osteochondrose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, bei der die Bandscheibe degeneriert und ihre Höhe abnimmt. Das Gewebe, das diese Krankheit betrifft, wandelt sich schließlich vom Knorpel in Knochengewebe um. Dadurch nehmen die Bandscheiben ab, sie können nicht mehr als Stoßdämpfer zwischen den Wirbeln dienen und beginnen, die Nervenenden unter Druck zu setzen, was zur Schmerzursache wird.

Arten der Osteochondrose

Es gibt verschiedene Arten von Osteochondrosen: Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule, Lendenwirbelsäule, Kreuzbein, es gibt auch eine sogenannte häufige Osteochondrose. Die häufigsten Erkrankungen sind lumbale und zervikale Osteochondrose.

Ursachen der Osteochondrose

Untersuchen wir die Hauptgründe, warum Osteochondrose auftritt. Zunächst spielt die erbliche Veranlagung der Krankheit eine Rolle. Ebenso wichtig sind Stoffwechselprobleme und verschiedene Infektionen. Eine der Ursachen für Osteochondrose ist Übergewicht sowie altersbedingte Veränderungen im Körper.

Weiterhin kann die Krankheit aufgrund von Verletzungen der Wirbelsäule, wie Prellungen und Frakturen, auftreten. Es ist klar, dass die Ursache der Osteochondrose Haltungsprobleme sind, zum Beispiel Wirbelsäulenkrümmung und andere Störungen. Die Entwicklung der Krankheit wird durch das Vorhandensein von flachen Füßen beeinflusst.

Die Osteochondrose wird durch eine ungünstige ökologische Situation und eine sitzende Lebensweise gefördert. Wenn Ihre Arbeit mit Gewichtheben oder dauerhaften Veränderungen der Körperposition zusammenhängt, sind Sie ebenfalls gefährdet. Sie können sich nicht lange in einer unbequemen Position befinden, da dies auch Osteochondrose verursachen kann.

Die Erkrankung schreitet aufgrund der Überlastung der Wirbelsäule fort, deren Ursache bei Fußkrankheiten und unbequemen Schuhen liegt. Schwangere Frauen haben auch ein Risiko für das Auftreten von Osteochondrose. Bei Athleten, die das Training abrupt beenden, besteht eine große Gefahr für die Entwicklung der Krankheit.

Zu den Faktoren für die Entwicklung der Krankheit gehören Stress und zusätzlich das Rauchen. Schließlich sollte Unterkühlung vermieden werden, und widrige Witterungsbedingungen sind schädlich.

In der Regel tritt Osteochondrose auf, wenn es einen ganzen Komplex von Gründen gibt.

Symptome einer Osteochondrose

Patienten, die an Osteochondrose leiden, bemerken den Schmerz des jammernden Charakters im Rücken sowie in einigen Fällen Taubheitsgefühl und Gefühl von schmerzenden Beinen und Armen. Wenn die Zeit nicht mit der Behandlung beginnt, verliert die Person im Laufe der Zeit an Gewicht, ihre Gliedmaßen werden verkümmert.

Es ist erwähnenswert, dass sich die Schmerzen bei plötzlichen Bewegungen, körperlicher Anstrengung, Husten und Niesen verstärken. Patienten mit Osteochondrose verlieren die Fähigkeit, sich normal zu bewegen, und klagen über Muskelkrämpfe.

Separat notieren wir die spezifischen Symptome jeder Art von Osteochondrose.

Wenn eine Person zervikale Osteochondrose hat, empfindet sie Schmerzen in Armen und Schultern sowie Kopfschmerzen. Ein sehr helles Zeichen dieser Krankheit ist das Wirbelarteriensyndrom. Es drückt sich in Rauschen im Kopf, Schwindel, schwarzen Kreisen vor den Augen und brennenden Kopfschmerzen aus.

Wenn der Patient an einer Osteochondrose der Brustregion leidet, klagt er über Schmerzen in der Brust und in der Region des Herzens. Es fühlt sich an wie ein durchbohrter Pfahl in der Brust.

Wenn der Patient Osteochondrose der lumbosakralen Wirbelsäule hat, leidet der Patient an Schmerzen im Lendenbereich, die das Kreuzbein und die Beine betreffen.

Wenn die Läsion die Nervenwurzeln erreicht hat, z. B. bei intervertebralem Hernie, Knochenwachstum, Spondylolisthesis oder Spondylarthrose, dann ist der Schießschmerz zu spüren, die Empfindlichkeit ist ebenfalls gestört. Patienten klagen über allgemeine Schwäche.

Behandlung der Osteochondrose mit klassischen medizinischen Methoden

Die Behandlung der Osteochondrose kombiniert Maßnahmen zur Schmerzlinderung, löst Probleme mit der Aktivität der Wirbelsäulenwurzeln und verhindert das Fortschreiten dystrophischer Veränderungen in den Strukturen der Wirbelsäule. Wenn eine konservative Behandlung ineffektiv ist, müssen Sie auf einen chirurgischen Eingriff zurückgreifen.

Wir werden darüber sprechen, was in dem Komplex von Maßnahmen zur Bekämpfung der Osteochondrose enthalten ist.

Ein sehr wichtiger Bestandteil der Behandlung ist die therapeutische Übung. Die Patienten sollten spezielle Übungen durchführen, um die Nervenwurzeln zu dekomprimieren, die Muskulatur zu korrigieren und zu stärken. Bewegungsfreiheit kehrt zurück, Schmerz geht weg.

Ein weiteres Element bei der Behandlung der Osteochondrose ist die Physiotherapie. In diesem Fall wird der Organismus von niederfrequenten Strömen, Magnetfeldern, einem Laser usw. beeinflusst. Die Aufgabe der Methode ist die Schmerzlinderung. Physiotherapie wird häufig zur Rehabilitation von Patienten nach einer Operation eingesetzt.

Keine Behandlung der Osteochondrose kommt ohne eine Massage aus. Sie lindert Muskelverspannungen und -schmerzen, stabilisiert die Durchblutung und wirkt zudem generell stärkend.

Eine Methode wie die manuelle Therapie wird ebenfalls verwendet. Es hilft, sowohl akute als auch chronische Schmerzen zu entfernen, und zusätzlich die Bewegungsfreiheit zu erhöhen und die Haltung zu verbessern.

Ganz zu schweigen von einer so wichtigen Technik wie der Verlängerung oder Zugkraft der Wirbelsäule. Mit ihm können Sie Schmerzen durch individuelle Auswahl der Ladung und Spezialausrüstung reduzieren.

Die sogenannte Reflexologie kombiniert den Einfluss der Reflexzonen des menschlichen Körpers und der Akupunkturpunkte. Beachten Sie, dass diese Technik nicht nur bei Osteochondrose, sondern auch bei einer Reihe anderer Erkrankungen angewendet wird.

Die traditionelle Medizin kommt nicht ohne Medikamente aus, die der Schmerzlinderung dienen, Entzündungen lindern und den Stoffwechsel normalisieren.

Wie oben erwähnt, werden alle beschriebenen Verfahren in Kombination verwendet.

Leider zielen die meisten Maßnahmen der klassischen Medizin darauf ab, die Auswirkungen der Krankheit zu bekämpfen. Und Medikamente haben auch viele Nebenwirkungen. Nur die Homöopathie kann die wahren Ursachen der Krankheit ohne Folgen bewältigen.

Behandlung der Osteochondrose mit Homöopathiemethoden

Bei der zervikalen Osteochondrose wird das homöopathische Arzneimittel Rus in 6, 12 und 30 Verdünnungen sowie in Form von Salbe und Öl angewendet.

Strontiumcarbonat oder Stonciane Carbonica hilft bei zervikaler Osteochondrose, die mit Hypertonie einhergeht. Die Notwendigkeit, dieses homöopathische Mittel einzunehmen, wird durch Schmerzen im Hinterkopf angezeigt. Das Medikament wird in 3, 6, 12 und 30 Verdünnungen verwendet.

Esculeus in der Verdünnung 3x, 3 und 6 wird für eine Kombination von zervikaler Osteochondrose mit Krampfadern vorgeschrieben.

Mellilotus Ofmalis in 3, 6, 12 und 30 Verdünnungen hilft bei Osteochondrose jeglicher Art.

Wenn die Osteochondrose die Kniegelenke und die kleinen Gelenke der Füße betrifft, wird Lithium Carbonicum in Verdünnungen von 3,6 und 12 vorgeschrieben.

Wenn Osteochondrose mit Ischias eingenommen wird, hilft Ruta in 3, 3 und 6 Verdünnungen.

Bei zervikaler Osteochondrose hilft Staphygysie in 3 und 3 Verdünnungen sowie Teridion in 6 und 12 Verdünnungen. Wenn der Patient bei vertebrobasilarer Insuffizienz aufgrund zervikaler Osteochondrose über Schwindel klagt, wird das letzte der oben genannten homöopathischen Arzneimittel empfohlen.

Bei Osteochondrose hilft Kalkarea Phosphoric in 3, 6, 12 und 30 Verdünnungen, Lithium Benzonikum und Lithium Carbonicum in 3, 6 und 12 Verdünnungen.

Bei der Osteochondrose der Lumbosakralabteilung wird Kalium Carbonicum in 3, 6 und 12 Verdünnungen verordnet.

Es ist klar, dass die Ernennung eines homöopathischen Arzneimittels vom Konstitutionstyp des Patienten beeinflusst wird.

Behandlung der Osteochondrose mit Homöopathie

Die Erkrankung des Rückens hat häufig ernstere Konsequenzen, daher verschreiben Ärzte die Behandlung der Osteochondrose mit Homöopathie. Völlig, es wird die Pathologie nicht los, sondern eignet sich als Prävention oder als zusätzliches Hilfsmittel. In der medizinischen Praxis führt die Anwendung der Homöopathie zu sehr guten Ergebnissen, da sie auf die eigentliche Ursache der Erkrankung einwirkt.

Was ist das und wie funktioniert es?

Die Behandlung mit homöopathischen Präparaten hat keine Kontraindikationen, es ist jedoch nur eine eindeutige Einhaltung der auf der Grundlage diagnostischer Ergebnisse erstellten Verschreibungen gegeben. Die Behandlung der Osteochondrose ist lang und dauert nicht weniger als 6 Monate. Gleichzeitig sind nach 8 Wochen positive Ergebnisse zu sehen.

Homöopathie mit Osteochondrose verstärkt die Schmerzen, dies bedeutet jedoch nicht, dass keine Wirkung auftritt. Diese Reaktion zeigt den Beginn eines aktiven Kampfes des Körpers mit dem Problem an. Wenn sich die Schmerzen verstärken und es nicht auszuhalten ist, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Möglicherweise benötigen Sie ein Korrekturschema oder die Abschaffung von Drogen. Homöopathie hilft bei Osteochondrose, weil:

  • Stärkt das Immunsystem, wodurch die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Nebenwirkungen erhöht werden kann.
  • Ein positiver Effekt auf den Stoffwechsel. Die Homöopathie verbessert die Schmierung und stärkt den Gelenkknorpel. Durch die Verbesserung der Blutversorgung und der Ernährung des Gewebes erhöht sich die Effizienz des Bewegungsapparates.
  • Stellt beschädigte Zellen wieder her. Ermöglicht die Beschleunigung der Regeneration von Weichteilen bei Osteochondrose der thorakalen, lumbalen, zervikalen Region.

Die Behandlung sollte auch nach den ersten positiven Ergebnissen nicht unterbrochen werden.

Indikationen für die Homöopathie mit Osteochondrose

Homöopathische Arzneimittel enthalten eine Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen mit biologischen Wirkstoffen. Die meisten dieser Mittel stehen den üblichen Medikamenten nicht nach. Meist werden sie für Patienten mit folgenden Diagnosen verschrieben:

  • degenerative Prozesse in der Wirbelsäule;
  • Entzündung der Gelenke;
  • Gicht;
  • rheumatoide Arthritis.

Medikamente zur Behandlung

Bei der Behandlung der Osteochondrose werden von der Homöopathie nur wirksame Mittel eingesetzt, die zur Schmerzlinderung und zur schnellen Genesung beitragen. Unter den beliebtesten Medikamenten in der Medizin fallen folgende Medikamente auf:

Homöopathie mit Osteochondrose

Die Behandlung der Osteochondrose der Wirbelsäule sollte gemäß dem führenden Mechanismus der Krankheitsentwicklung durchgeführt werden. Natürlich müssen Sie "auf der ganzen Front" angreifen, aber indem Sie gezielt auf die schmerzhaftesten Bereiche zielen und ein gutes Ergebnis erzielen: Eine Verringerung der Schmerzintensität und eine Steigerung der Mobilität verstärken Ihr Verlangen, Ihren Rücken zu heilen, was wichtig ist. Alle Aktionen müssen konsistent sein. Zum Beispiel sollte eine qualifizierte Massage zweimal pro Jahr in 10 Sitzungen durchgeführt werden. Zwischen den Kursen ist es sinnvoll, Gymnastik (Aerobic, Formung, Callanetics usw.) zu machen. Absolut kein wöchentlicher kompetenter Besuch einer Sauna (Dampfbad) wird es. Schwimmen ist eine hervorragende therapeutische und vorbeugende Maßnahme, besonders auf dem Rücken. Ich zitierte all diese Empfehlungen und erinnerte mich unfreiwillig an eine Geschichte. Ein Patient, der keinen Eindruck von einer wohlhabenden Person macht, fragte mich einmal, was er tun könne, um die Osteochondrose vollständig zu heilen. Bereit, ihn peinlich und enttäuscht zu sehen, schlug ich so etwas vor: Morgens aufstehen, in den Pool gehen, Massage - mitten am Tag - Bewegung im Fitnessstudio, abends Sauna. Und so - jeden Tag, zumindest seit mehreren Jahren. Was war Ihrer Meinung nach die Reaktion dieses Patienten? Er sagte, er würde es versuchen! Nachdem ich erkannt habe, wie weit mein Plan von dem wirklich Möglichen entfernt ist, werde ich mir auf den nächsten Seiten eine günstigere Version des Systems zur Bekämpfung der Osteochondrose vorstellen. Ich frage Sie jedoch, dass Sie sich jedes Mal, wenn Sie dem Arzt prahlen, dass Sie jeden Monat zum Bad gehen oder einmal wöchentlich eine Reihe von Übungen machen, an den Fall des „reichen Patienten“ denken. In meiner tiefen Überzeugung, mit unserer Gegenwart: Vererbung, dem katastrophalen Zustand des Immunsystems und dem Stress des Lebens, ist es einfach nicht notwendig, auf Gesundheit zu achten. In meiner Jugend galt die Osteochondrose als eine Erkrankung der Fünfzigjährigen. Heute klagen Jugendliche über Rückenbeschwerden. Gott verbietet, dass der Rücken nach der Durchführung des von mir empfohlenen Kurses Sie nie wieder stört, aber es ist noch vernünftiger, regelmäßig zu den vorbeugenden Kursen der Massage, der Homöopathie, zurückzukehren.

Du hast also plötzlich einen schlechten Rücken...

1. Wenn Sie bereits Erfahrungen mit einem Chiropraktiker (Osteopathen, Chiropraktiker) gesammelt haben und die Möglichkeit haben, ihn innerhalb der nächsten 2-3 Stunden zu besuchen - machen Sie es. In diesem Fall handelt es sich um eine akute Radikulitis, bei der vor dem Hintergrund von Gewichtheben oder plötzlichen Bewegungen Rückenschmerzen auftraten. Nach 2–3 Stunden wird das Ödem im Bereich des beschädigten Wirbels (Nerven) schwerwiegender. Bevor die Funktionsblockade beseitigt wird, müssen Sie zunächst mehrere Massagen durchführen. Es gibt jedoch nichts, was Sie zurücksetzen können, wenn die Schmerzen durch Myositis (Muskelentzündung) verursacht werden.

2. Soll ich Schmerzmittel nehmen? Ich würde empfehlen, dies zu tun, zum Beispiel Piroxicam oder Maxigan. Denn der seit langem bestehende Schmerz verstärkt den Krampf der Kapillaren im Bereich der Läsion und verhindert so die Wirkung aller von Ihnen verwendeten Volksheilmittel. Wenn es zu Hause Analgin und No-Spa gibt, können Sie sie verwenden (1 Tablette pro Medikament dreimal täglich), obwohl dies natürlich keine Behandlung ist. Und es ist sicherlich nicht für die Rolle des Arztalkohols geeignet. Sorgfältige Patienten behaupten, sie würden Alkohol zur Linderung von Nervenschmerzen verwenden. Dieser Vorgang wird als Alkoholisierung bezeichnet. Steriler Alkohol wird durch eine Nadel in unmittelbarer Nähe des Nervs eingeführt, wodurch Überstimulation gelindert und Schmerzen beispielsweise bei Trigeminusneuralgie blockiert werden. In der Tat gibt es diese Praxis, aber niemand konnte genug trinken, um Alkoholismus an der Wurzel des Rückenmarks zu erreichen.

3. Die alte russische Methode zur Behandlung der Radikulitis, das Bad, ist äußerst nützlich. Versuchen Sie nicht, es einfach durch ein Badezimmer zu ersetzen (vielleicht bringt heißes Wasser Abhilfe, aber in etwa der Hälfte der Fälle kann das Gegenteil der Fall sein - es ist nicht vorhersagbar). Im Allgemeinen beliebig

Homöopathie mit Osteochondrose

Medizin hat Unterarten. Der Patient erlebt verschiedene Behandlungsmethoden, um zu heilen.

Was ist Homöopathie, was ist das? Die Wissenschaft hat kontroverse Daten, ist aber gesetzlich geregelt. Die Homöopathie basiert auf der Verwendung von Medikamenten in kleinen Dosen - verdünnt auf eine geringe Konzentration.

Homöopathische Arzneimittel und Medizin

Es wird davon ausgegangen, dass der Einsatz verdünnter Arzneimittel, Wirkstoffe bei der Behandlung fast nicht enthalten ist. Die Zubereitungen enthalten größtenteils Zucker, Wasser, Ethanol. Arzneimittel enthalten ein Minimum des Wirkstoffs, können vollständig fehlen. Es ist notwendig, auf die Sicherheit der Behandlung zu vertrauen, aber es gibt keine wissenschaftliche Überprüfung. Im Krankheitsfall ist eine Behandlung ohne Behandlung nicht möglich. Es wird nicht empfohlen, die Hilfe von medizinischem Personal zugunsten der Homöopathie zu verweigern. Dies führt zu einer Verschlechterung, einem negativen Ergebnis der Osteochondrose.

Homöopathische Arzneimittel sind kostengünstig, was Patienten anzieht. Homöopathie wird nicht in allen Ländern angewendet. Häufig gilt der Ansatz als nicht traditionell, er wird in Mexiko, Indien und Pakistan angewandt. Elemente dieser medizinischen Unterart werden in der klassischen Medizin verwendet. Viele wissen, dass die Homöopathie einen Placeboeffekt hat.

Die Erholung kommt nicht sofort. Bei der Behandlung der Osteochondrose wird die Homöopathie kein schnelles Ergebnis erzielen. Bei einem solchen Kurs dauert die Heilung länger. Der Kurs dauert 6 Monate oder länger.

Evidenzbasierte Medizin erfordert eine Überprüfung der Behandlungsmethoden. Homöopathie ist keine Ausnahme. Als Ergebnis der Forschung hat positive Ergebnisse erhalten. Die Wirkung war bei Tieren. Es gibt negative Testergebnisse.

Während der Existenz der Homöopathie tauchten neue Theorien auf:

  • Ohne Glauben gibt es kein positives Ergebnis.
  • Okkulte Aktion bringt vorübergehende Erleichterung.
  • Die Basis der Selbsthypnose (Placebo), die Wirkung der dunklen Kräfte.

Jede Aussage zeigt, dass das Ergebnis geglaubt werden muss und der Erfolg durch den Glauben an Heilung erreicht werden kann.

Gebrauchte Drogen

Homöopathen bieten eine Liste von Arzneimitteln zur Behandlung der Osteochondrose an. Zur Behandlung des Gebärmutterhalses werden verwendet:

  • Traumel C;
  • Cerebrum Compositum;
  • Hepar-Schwefel

Um die lumbale Osteochondrose loszuwerden, verwenden Homöopathen:

Viele Werkzeuge werden zur Behandlung von Osteochondrose eingesetzt. Es gibt "einfache" Mittel gegen Schmerzen in der Wirbelsäule:

  1. Von der akuten Phase - Belladonna-Belladonna, Wrestler Blue, Emetic Stone, Thuja Western;
  2. Von chronischem Typ - Gold, Calciumcarbonat (Substanz), Rosskastanie, metallisches Silber, Flussspat, Calciumphosphat;
  3. Aus akuten, chronischen, subakuten Phasen - Arnica, Berberitze gewöhnlich, Weißoxid von Arsen, Ammoniumcarbonat, Säuren (Salpetersäure, Ameisensäure, Flusssäure, Phosphorsäure, Oxalsäure), Roter Pilz, Kryolith, Weißes Kreuz.

Eine Menge Drogen. Der Kurs dauert lange. Viele Patienten bemerken eine Verbesserung des Zustands 15-20 Tage nach Beginn der Behandlung. Stoppen Sie nicht, setzen Sie den Kurs fort. Bei einer Verschärfung der Schmerzen im Anfangsstadium empfehlen Homöopathen eine Woche lang eine Unterbrechung der Behandlung.

Wenn nötig, die Wiederherstellung von Knorpelgewebe, wenden viele auf alternative Medizin. Dies ist eine häufige Erscheinung bei Osteochondrose. In diesem Fall helfen die Mittel von Rhus, Target und Traumel S.

Ist die Behandlung der Osteochondrose bei der Homöopathie wirksam?

Homöopathie mit Osteochondrose wird zur Vorbeugung gegen degenerativ-dystrophische Erkrankungen der Bandscheibe eingesetzt. Es hilft, die Mechanismen der natürlichen Gewebereparatur zu starten.

Die Behandlung der Osteochondrose mit Homöopathie ist im Osten üblich. In unserem Land hat sich Technologie nicht etabliert. Trotzdem verschreiben einige medizinische Zentren homöopathische Arzneimittel für degenerativ-dystrophische Erkrankungen der Wirbelsäule.

Obwohl viele Ärzte die therapeutische Wirkung der Homöopathie negativ beurteilen, helfen die Injektionen „Objective T“ und „Strontian Carbonica“ dabei, das radikuläre Syndrom schnell zu beseitigen. Der Wirkungsmechanismus der Mittel wurde nicht wissenschaftlich untersucht, zeigt jedoch in der Praxis gute Ergebnisse.

Behandlungsregeln

Homöopathische Injektionen und Pillen lösen die Reservekapazitäten des Körpers aus, um die physiologischen Mechanismen der Zellreparatur zu stimulieren. Gleichzeitig werden im Vergleich zu pharmazeutischen Präparaten keine Nebenwirkungen beobachtet.

Über andere Injektionen von Chondrose lesen Sie hier.

Regeln für die Anwendung der Homöopathie bei Erkrankungen der Wirbelsäule:

  • Behandlung für mehr als 3 Monate;
  • Exazerbation der Krankheit innerhalb einer Woche, was auf den Beginn von Erholungsmechanismen hindeutet;
  • Parallel zur Homöopathie werden physiotherapeutische Übungen benötigt, außerdem muss der muskulöse Rücken gestärkt werden.

Der Wirkstoffgehalt in der homöopathischen Zubereitung ist gering, das Mittel wirkt jedoch therapeutisch. Wissenschaftler können ein solches Phänomen nicht erklären, aber in der Praxis wird die Wirksamkeit der Behandlung bestätigt.

Beliebte Werkzeuge

Homöopathische Arzneimittel haben folgende Wirkungen:

  1. entzündungshemmend;
  2. chondroprotective;
  3. antiviral;
  4. Schmerzmittel

Solche Eigenschaften besitzen homöopathische Präparate wie Traumel C, Target T, Discus Compositum, Rus, Strontiumcarbonat, Melilotus Officesnalis, Solventsii.

Target T aktiviert die Prozesse innerhalb der Zellen und stimuliert somit das Immunsystem. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Substanzen zur Wiederherstellung der Knorpelstruktur. Verfügbar in Form von Tröpfchen, Salben, Injektionen.

"Discus compositum" soll die Wirbelsäule regenerieren. Das Medikament hat entgiftende Eigenschaften. Es enthält Vitamine und Spurenelemente.

"Strontiumcarbonat" wird bei zervikaler Osteochondrose vor dem Hintergrund eines hohen Blutdrucks bevorzugt. Nehmen Sie Medikamente, wenn Schmerzen im Hinterkopf. Je nach Schwere des Schmerzsyndroms wird die Verdünnung des Arzneimittels ausgewählt.

Die Behandlung der Osteochondrose mit Homöopathie hat das Recht zu existieren. Die Wirksamkeit der Methode wurde in der Praxis getestet und die theoretische Begründung bleibt für die Zukunft bestehen.

Homöopathie bei der Behandlung von Osteochondrose

Eine Erkrankung wie Osteochondrose kann mit Hilfe homöopathischer Mittel beseitigt werden. Ihre Aufnahme sollte in kleinen Dosen erfolgen, was sich positiv auf den Körper auswirkt. Die Behandlung der Osteochondrose mit Homöopathie beruht auf der Tatsache, dass die therapeutische Wirkung nicht auf die Krankheit, sondern auf den gesamten Körper gerichtet sein sollte. Nach Ansicht vieler Ärzte kann dieser Einfluss nicht nur medizinisch, sondern auch informativ sein.

Was ist die Essenz der Homöopathie?

Homöopathische Mittel sind insofern einzigartig, als ihre Zusammensetzung die Anwesenheit von biologisch aktiven Elementen, Mineralien und Vitamin in der Konzentration voraussetzt, die ihrer Menge im Körper entspricht. Bei der Herstellung dieser Komponenten werden nur natürliche Substanzen verwendet, Extrakte aus umweltfreundlichen Proben. Das Prinzip der Homöopathie bei Osteochondrose lautet wie folgt:

  1. Eine positive Wirkung auf das Immunsystem. Unter normalen Bedingungen kann der menschliche Körper alle degenerativen Prozesse selbstständig beseitigen. Es verbessert die Wirkung des Immunsystems, das beschädigte Zellen ersetzt, neue Zellen reproduziert.
  2. Normalisiert den Stoffwechsel. Die homöopathische Therapie der Osteochondrose sorgt für eine hervorragende Schmierung des geschädigten Knorpels. Das Ergebnis der Einnahme von Medikamenten ist die Verbesserung der Durchblutung in den beschädigten Bereichen und die Stauung. Ein derartiger positiver Effekt normalisiert die Motorfunktionen.
  3. Stellt beschädigte Zellen wieder her. Bei einer Erkrankung wie der Osteochondrose der Zervikalregion ermöglicht die Therapie mit homöopathischen Präparaten die Wiederherstellung von Knorpelgewebe.

Wirksame Medikamente

Bei der homöopathischen Therapie der Osteochondrose werden die wirksamsten Medikamente eingesetzt, wodurch die unangenehmen und schmerzhaften Manifestationen dieser Krankheit beseitigt werden können. Folgende homöopathische Arzneimittel werden unterschieden:

  1. Traumel C - ein Arzneimittel, das eine komplexe Wirkung hat. Wenn es genommen wird, ist es möglich, Schmerzen zu beseitigen, beschädigte Bandscheiben zu reparieren, den Entzündungsprozess zu stoppen. Das Medikament wird in Form von Tabletten, Tropfen, Salbe und Injektionslösung hergestellt.
  2. Der Zweck von T - ein Medikament, das sich positiv auf die Normalisierung des Stoffwechsels auswirkt. Ihre Wirkung zielt auf die Resorption des zerstörten Knorpels, die Bildung eines neuen. Seine Zusammensetzung umfasst eine Vielzahl nützlicher Komponenten, die zur Wiederherstellung von Knorpelgewebe beitragen. Target T wirkt immer noch analgetisch und regt die Zellatmung an. Das Medikament ist in Form von Salbe, Injektionslösung, Tropfen und Tabletten erhältlich.
  3. Discus Compositum ist ein innovatives Medikament, das aktiv bei der Behandlung der Wirbelsäule eingesetzt wird. Es wird als Mittel zur Beseitigung von Intoxikationen eingesetzt. Es enthält Vitamine, Katalysatoren, Spurenelemente, homöopathische Elemente. Es hat eine ausgeprägte therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Osteochondrose.
  4. Coenzym ist ein neues homöopathisches Medikament zur Behandlung von Osteochondrose. Es hat eine antioxidative Wirkung, normalisiert Stoffwechselprozesse, Gewebeatmung, verbessert die Gewebereparatur.
  5. Cerebrum Compositum - ein Medikament zur Behandlung von zervikaler Osteochondrose und zur Beseitigung von Schmerzen im lumbosakralen Bereich.

Die homöopathische Behandlung wird heute aktiv zur Behandlung von Osteochondrose eingesetzt. Während einer solchen Therapie ist es nicht nur möglich, die Schmerzen zu stoppen, sondern auch Entzündungen zu beseitigen, den Blutkreislauf und den Gefäßtonus zu normalisieren.

LiveInternetLiveInternet

-Überschriften

  • COOKERY (1572)
  • Fisch (126)
  • Schnitzel, Rollen (121)
  • Hähnchen (120)
  • Kohl (114)
  • Kartoffeln (112)
  • Kuchen, Pizza (98)
  • Tomaten, Gurken, Pflaume (85)
  • Pfannkuchen, Donuts (85)
  • Pastetchen (84)
  • Fleisch (84)
  • Rüben, Karotten (80)
  • Abendessen (79)
  • Saucen, adjika (78)
  • Haferbrei (74)
  • Fastenzeit, Diät (71)
  • Frühstück (71)
  • Zucchini (57)
  • Pfeffer, Auberginen (57)
  • Auflaufformen (56)
  • Sandwiches (50)
  • Eier (47)
  • Käse, Hüttenkäse (42)
  • Pilze (35)
  • Buffettisch (34)
  • Leber (32)
  • Pastete (32)
  • Zwiebel, Knoblauch (30)
  • Gebäck (29)
  • Leerzeichen, Grüns. (26)
  • Fladenbrot (24)
  • Knödel, Knödel (24)
  • auf Koreanisch (20)
  • Schmalz (19)
  • Placids (18)
  • Reisig (18)
  • Nudeln, Knödel (18)
  • Fleischbällchen (17)
  • Soße (17)
  • Spaghetti, Makkaroni (14)
  • Wassermelone, Trauben, Ingwer (13)
  • Sushi (12)
  • Pasteten (12)
  • Sellerie (12)
  • Wurst (10)
  • Käsekuchen (9)
  • GESUNDHEIT (909)
  • Reinigung, Verjüngung (140)
  • Getränke (102)
  • Traditionelle Medizin (86)
  • Ayurveda (75)
  • Homöopathie (70)
  • Diät (66)
  • haar (62)
  • Apotheke (59)
  • Leder (58)
  • Darm (58)
  • Kräuter (58)
  • zurück (44)
  • Paste, Mischung (42)
  • Leber, Bauchspeicheldrüse (39)
  • Schiffe (38)
  • Tinkturen (38)
  • Gelenke (37)
  • Video (32)
  • Akupunktur (32)
  • Beine (32)
  • Salben, Cremes (25)
  • Hals (24)
  • Herz (22)
  • Augen (22)
  • Massage (21)
  • Blut (21)
  • Kopf (21)
  • Husten (20)
  • Nieren, Harnwege (19)
  • Druck (19)
  • Hände (19)
  • Drogen (16)
  • Vitamine (15)
  • Erkältung (13)
  • Zähne (9)
  • Hals (7)
  • AUSGEBACKEN (615)
  • Kekse (155)
  • Apfelkuchen (98)
  • Hüttenkäsekuchen (78)
  • Mohnkuchen (62)
  • Brötchen (57)
  • Cupcakes (48)
  • Brot (40)
  • Kirschkuchen (39)
  • Pflaumenkuchen (34)
  • Hauche (29)
  • Mannatorte (25)
  • bagels (21)
  • Kürbiskuchen (19)
  • Kokos-Kuchen (17)
  • Pekannusstorte (14)
  • Zitronentorte (13)
  • Baklava (9)
  • Soufflé (5)
  • STRICKHAKEN (506)
  • Muster (101)
  • Zubehör (62)
  • Kleider (58)
  • Filet (56)
  • oben (53)
  • Pullover, Jacken (39)
  • Irland (33)
  • Gras (32)
  • Tücher, Snud (29)
  • Bluse (27)
  • Umhänge, Ponchos (23)
  • kurze Hosen (18)
  • Sommerkleider (18)
  • Decken, Tagesdecken (17)
  • Stolen (17)
  • Tuniken (17)
  • Bolero (13)
  • Tischdecke, Kissenbezüge (11)
  • Badeanzug (10)
  • Rumänische Spitze (8)
  • Zeitschriften (8)
  • JUGENDLICHE HAUT (427)
  • Gesichtsmasken (222)
  • Öl (43)
  • Gesichts- und Nackenmassage (38)
  • Übungen für Gesicht, Hals (38)
  • Verschwörung zur Schönheit (36)
  • Apotheke (36)
  • Nackenmasken (25)
  • Handmasken (21)
  • Tipps (17)
  • Sahne (3)
  • DESSERTS (404)
  • Schokolade (76)
  • Gelee (67)
  • Sahnemousse (60)
  • Süßigkeiten (59)
  • Marmelade (42)
  • Nüsse, Samen (40)
  • Früchte (35)
  • Eis (30)
  • Pudding (28)
  • Bonbons, kandierte Früchte (26)
  • Milch (21)
  • Soufflé (19)
  • KUCHEN (382)
  • Kuchen (96)
  • Kuchen (84)
  • Kuchen ohne Backen (54)
  • Schokoladenkuchen (46)
  • Sahne-Torte (43)
  • Baiser (28)
  • Biskuitkuchen (27)
  • kuchen dekorieren (22)
  • Sahneauflauf (22)
  • Tiramisu (18)
  • Kirschkuchen (17)
  • PAPIERSCHÖNHEIT (210)
  • modulares Origami (76)
  • Vytnanka (44)
  • 3D-Grußkarte (42)
  • quilling (33)
  • Pergament (12)
  • Grußkarte (10)
  • Verpackung (9)
  • NEEDLEWORK (201)
  • Stickerei (125)
  • Dekor (78)
  • EZOTERIKA (168)
  • Psychologie, Numerologie (39)
  • simoron (31)
  • Grundstücke (25)
  • Runen (22)
  • Meditation (19)
  • Mantren (12)
  • Bestätigungen (10)
  • seeland (4)
  • SALATE (161)
  • GETRÄNKE (147)
  • Tee, Kaffee, Kakao (25)
  • Limonade (23)
  • Cocktail, Wasser (23)
  • kwas (23)
  • Likör, Liköre (22)
  • Wein (19)
  • Kissel, Kompott, Saft (14)
  • INTERNETBETRIEB (127)
  • Computerunterricht (71)
  • Fotoeffekt (25)
  • Gesundheitseinrichtung (22)
  • Lektion LiRu (19)
  • Ausführung der Wünsche (120)
  • Wünsche (55)
  • Geld (41)
  • Gebete (26)
  • Snack (114)
  • Stricken (107)
  • Positiv! (106)
  • KALTE SOUPS (105)
  • Suppe (39)
  • Borschtsch, Kohl (22)
  • Rote-Bete-Suppe (17)
  • Cremesuppe (17)
  • Pilzsuppe (5)
  • Fruchtsuppe (4)
  • okroshka (3)
  • POEMS (85)
  • NEUES JAHR (76)
  • NÜTZLICHE TIPPS (74)
  • DEKORATIONEN (73)
  • Armbänder (39)
  • Geschirre (22)
  • PERLEN (62)
  • MAC und MAC (55)
  • STRICKKAPPE (43)
  • BILDER (42)
  • DAS IST INTERESSANT (40)
  • SCHMETTERLINGE (35)
  • GESTRICKTE SCHUHE (34)
  • Hausschuhe (14)
  • kleine Schuhe (12)
  • Stiefel (11)
  • Zubehör (3)
  • Glückwünsche (34)
  • BLUMEN (30)
  • GEDANKEN DES ALARMS (27)
  • Psychologie des Erfolgs (27)
  • BILDER (27)
  • MUSIK HITS (27)
  • GESTRICKTE SOCKEN (27)
  • Gedichte der Liebe (23)
  • SPIELE (21)
  • ANIMATION, DIA (21)
  • SITES (19)
  • SCHÖNE TIERE (16)
  • VIDEO (15)
  • GRÖSSE, VOLUME (15)
  • SCHEMA (13)
  • WÖRTERBUCH (13)
  • Englisch (9)
  • Russische Sprache (3)
  • SCHÖNE AUTOS (11)
  • MUSIKBLITZ (9)
  • SCHÖNE STÄDTE (9)
  • BABY-REZEPTE (8)
  • MODE (7)
  • NÄGEL (4)

-Tags

-Musik

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Interessen

-Regelmäßige Leser

-Gemeinschaften

-Statistiken

Behandlung der Osteochondrose mit Homöopathie.

Behandlung der Osteochondrose durch Homöopathie

Nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird der zweite Platz in der "Chronik" durch die sogenannte "Osteochondrose" besetzt - verschiedene Schmerzen in der Wirbelsäule. Zuerst wollen wir genau sehen, wo es weh tut.
Der Schmerz in der Lendengegend ist die häufigste Manifestation der Osteochondrose, bei der die beste Hälfte der Menschheit im Grunde leidet, obwohl die schlimmste, tut mir leid, falsch war - die starke Hälfte der Menschheit neigt auch dazu, „im unteren Rücken zu schießen“. Was diese beiden Gruppen kombiniert, hängt mit der Nierenaktivität zusammen. Somit sind Schmerzen in der Lendengegend funktionell an Nierenprobleme gebunden.

Wir verlagern die Handfläche von der Taille über die Wirbelsäule und platzieren sie zwischen den Schulterblättern und fallen in die Zone der "herzlichen Verantwortung". Wenn Sie also Schmerzen in der Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern haben, sollten Sie auf den Zustand des Herzens achten. Sehr oft sind seltsame oder schmerzhafte Gefühle zwischen den Schulterblättern das erste Symptom einer Herzerkrankung. Und schließlich haben wir sehr oft Schmerzen im Nacken. Und wenn der Kopf nach rechts und links geneigt ist, fühlen wir ein seltsames "Klicken" oder "Knirschen". Ich muss sagen, dass die Halswirbelsäule mit der Aktivität der Leber verbunden ist, so dass Ihre Reisen zu Osteopathen regelmäßig werden und wenig tun, wenn Sie keine angemessene homöopathische Korrektur durchführen.

Es muss gesagt werden, dass alle unsere Körper das ganze Jahr über ungleichmäßig arbeiten und sozusagen ihre eigenen „Last-Jahreszeiten“ haben. Pathogene Jahreszeit für die Nieren ist beispielsweise die Jahreszeit Herbst - Winter irgendwo zwischen November und März. Die Zeit von kaltem Wetter und Feuchtigkeit. Es sind zu diesem Zeitpunkt meistens Verschärfungen im Lendenbereich. Nackenschmerzen treten im Frühjahr auf. Bevor er mit der Homöopathie begann, ging einer unserer Freunde in jedem Frühjahr zu einem manuellen Therapeuten über zervikale Osteochondrose. Die manuelle Therapie half bis zum nächsten Frühling. Ich muss sagen, dass es keine Medizin gibt, die schlecht und gut ist. Und die Homöopathie ist kein Allheilmittel, und die manuelle Therapie ist noch viel mehr so. In der Regel treten Probleme auf, wenn das entsprechende Werkzeug nicht oder nicht "gelegentlich" angewendet wird.

TIPPS

Zu den Herz-Kreislauf-Medikamenten gehören vor allem Validol, Nitroglycerin, Valokardin, Corvalol und Zelenin-Tropfen. Also, denken Sie daran: Wenn der Puls schnell ist (mehr als 80 Schläge pro Minute) oder normal ist (60-80 Schläge), dann ist Corvalol oder Valocardine erforderlich Wenn der seltenere Wert eher 50 Schlägen pro Minute entspricht, werden Zelenin-Tropfen benötigt. Es lohnt sich, sich mit Votchala-Tropfen zu füllen. Oft sind sie leichter zu tragen als Nitroglycerin. Wüstencreme reduziert den Druck und wirkt als Beruhigungsmittel, was bei Herzerkrankungen wichtig ist. Beeren und Blüten von Weißdorn, Baldrianwurzel, getrockneter Sumpfhalm, Wurzeln von Baikalschädelkappen haben blutdrucksenkende Eigenschaften. Die Gebrauchsanweisung ist auf der Packung angegeben. Bei Verschlimmerung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Schmerzsyndrom Druckanstieg, einen Cocktail trinken und 1/3 Tasse heißes Wasser mit 30 Tropfen Valocardine (oder Corvalol), Tinkturen von Mutterkraut und Weißdorn, 5 Tropfen Votchal- und Pfefferminz-Tinkturen verdünnen. Pille oder Injektion.
Bei geringerem Druck
Eine andere Mischung ist geeignet: 1/3 Tasse heißes Wasser brennt nicht, plus 20 Tropfen Corvalol, 3 Tropfen Votchal und 20-25 Tropfen Cordiamin, man kann immer noch Ammoniak oder Kampferalkohol (Öl) riechen und auch die Schläfen reiben.
Es ist sinnvoll, die Homöopathie für das Erste-Hilfe-Set des Eigenheims aufzufüllen: Coralin (flüssig und in Körnern) zur Behandlung und Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Anti-Sklerose-Angiosan-Kompetitor-Trentala und ähnlichem, jedoch ohne hypertensive Nebenwirkungen, die das berühmte "goldene Jod" enthalten. oder zusammen, einschließlich mit verschriebenen Medikamenten. Das übliche Schema ist wie folgt: 5 Körner (jeweils) 2-3 Mal pro Tag Bei Verschlimmerung bis zu 10 Mal pro Tag Die Gruppen werden 10-15 Minuten vor den Mahlzeiten oder nach 40 Minuten unter die Zunge gestellt.

Verletzungen, Wunden, Prellungen, Zerrungen, Verschlimmerung von Lenden- und Gelenkschmerzen, Verbrennungen sind der zweite Problemblock, sowohl im Sommer als auch jetzt im Frühling: Um das Warten von Blutungen und Verbänden zu verhindern, sind Bandagen, ein Gurtzeug und ein Gummischlauch erforderlich Der Mai ist trocken, im Juni-August wird er frisch gegraben. Wenn Sie die Blätter strecken, bis der Saft erscheint, tragen Sie ihn auf die blutende Wunde auf. Dadurch werden Sie schnell geheilt und Sie haben keine groben Narben. Sie sollten TRAUMA (in Getreide und Salbe) haben. Bei Verletzungen, bis hin zu schweren Unfällen Legen Sie 5 Körner (5- bis 10-mal pro Tag) für die ersten 1-3 Tage unter die Zunge und nehmen Sie TRAUMO 2-3-mal täglich in offenen Wunden ein, die Heilung beschleunigen und die Heilung beschleunigen innere Blutungen, Abschneiden der Langzeitfolgen von Kopfverletzungen, wie Kopfschmerzen und Phantomschmerzen, Meteosensibilität, posttraumatische Epilepsie, maligne Reinkarnationen geschädigter Gewebe (Brustkrebs bei Frauen, Tibiasarkom nach ihrer Verletzung) des Lichts.
Um das Nasenbluten zu stoppen, setzen Sie den Patienten auf einen Stuhl mit leicht zurückgeworfenem Kopf, legen Sie Kälte (Eis) auf Nase und Stirn, drücken Sie den Nasenflügel von der blutenden Seite aus, und heben Sie die rechte Hand an, wenn Blut aus dem linken Nasenloch fließt, und umgekehrt. unter den Zungen-5-Travmozana-Körnern: Es scheint nicht seltsam zu sein, aber um die Blutung der Nase zu stoppen, reicht es manchmal aus, ein Stück Zeitungspapier ohne Schriftart unter die Zunge zu legen.

Bei Verbrennungen ist es am besten, vorgefertigte Apotheken-Dressings zu verwenden, aber wenn Sie sie nicht zur Hand haben, ist ein bewährtes Rezept für Jahrhunderte geeignet - die Verwendung von geriebenen rohen Karotten oder Kartoffeln oder geschlagenes Eiweiß. Nur keine Öffnung. Es gibt auch ein homöopathisches Medikament KANTARIS-6 (5 Körner jede halbe Stunde und ein Tag oder dreimal täglich).

Um lumbale, Gelenks- und andere Schmerzen in der Erste-Hilfe-Packung zu lindern, sollten Schmerzmittel wie Ketorol, Catadolon verabreicht werden, die nicht süchtig machen, relativ sicher sind. Himbeeren, Nierentee, Schachtelhalm, Klettenwurzel, Zweige und Birkenblätter Diese Infusionen unterstützen und verstärken die Wirkung des homöopathischen Medikaments ARTROSAN und erhalten die ersten 2-3 Wochen dreimal täglich, dann zweimal täglich Woche Pause. Beim Laufen Bei chronischen Fällen dauert der Verlauf von Artrosan mehrere Monate bis zu einem Jahr. Artrosan "wäscht" gut alle Gelenkgewebe, entfernt aktiv Urat, Oxalat und andere Salze aus dem Körper...
Die Tinktur aus Pinienkernen hat sich ebenfalls bewährt: Es ist notwendig, 1 Tasse Pinienkerne zu nehmen, die Kerne von der Schale zu trennen, 0,5 l Wodka in die Schale zu geben und 3 Tage bei Raumtemperatur an einem dunklen Ort zu beharren. ohne lücken, nicht filtern.

Homöopathie bei Osteochondrose der Hals- und Brustwirbelsäule

Die Homöopathie als eine Art alternative Medizin hat viele Anhänger, aber auch skeptische Menschen - es gibt viele auf dieser Welt. Der Aufprall auf den menschlichen Körper erfolgt nach dem Prinzip - so wird behandelt.

Gleichzeitig regt der Körper die Abwehrkräfte an und löst Erholungsprozesse aus.

Überraschenderweise können Produkte, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren, die Symptome dieser Krankheit ohne die Verwendung von Arzneimitteln, die Chemikalien enthalten, beseitigen.

Hauptwirkungen auf den Körper

Nach dem Alter von 30-35 Jahren leiden Menschen häufig an zervikaler oder lumbaler Osteochondrose. Dies ist darauf zurückzuführen, dass diese Abschnitte der Wirbelsäule tagsüber ständigen und schweren Belastungen ausgesetzt sind.

Einige Menschen verbringen viele Stunden im Sitzen in Büros, andere leisten schwere körperliche Arbeit und wieder andere leiden an Begleiterkrankungen des Bewegungsapparates, die das Risiko einer Osteochondrose erhöhen.

Homöopathische Arzneimittel, die in den Körper gelangen, führen zu einer vorübergehenden Verschlimmerung. Aber genau dies berichtet, dass das Immunsystem in die Arbeit involviert ist. Dieser Prozess regt die inneren Organe zur Heilung an. Dies geschieht in Stufen:

  1. Auf den Eintritt einer Fremdsubstanz wird gewalttätig reagiert. Der Patient kann sich unwohl fühlen, seine Körpertemperatur steigt und körperliche Beschwerden treten auf.
  2. Die Wirkkraft der Substanzen in der Zubereitung übersteigt die Schutzfunktionen des Körpers nicht, so dass der Prozess der Reinigung und Erholung eingeleitet wird.
  3. Die Stimulierung der inneren Organe zur Arbeit führt auf allen Ebenen zur Erholung. Der Patient kann die Wirbelsäule behandeln, aber sein Herz hört auf zu schmerzen, Nierenversagen verschwindet, Steine ​​in der Gallenblase lösen sich auf usw.
  4. Homöopathische Mittel wirken sich positiv auf das Kreislaufsystem aus. Die Gefäße werden von Cholesterin-Plaques befreit, ihre Wände werden elastisch und elastisch, Blutgerinnsel lösen sich auf.
  5. Eine verbesserte Durchblutung normalisiert wiederum die Zufuhr von Nährstoffen und Sauerstoff zu den betroffenen Wirbelsäulenabschnitten.
  6. Homöopathische Arzneimittel können die Wirkung erzielen, die bei Verwendung von Chondroprotektoren beobachtet wird. Das Medikament enthält eine große Menge an Vitaminen A, B, E, C; Mineralstoffe: Calcium, Magnesium, Kalium, Eisen, Phosphor.

Aber denken Sie nicht, dass die Behandlung von Osteochondrose mit diesen Medikamenten ein Allheilmittel für die Krankheit ist.

Der Zustand des Patienten wird sich deutlich verbessern, wenn er komplexe Maßnahmen durchmacht, darunter verschiedene Physiotherapie, spezielle Übungen, Akupunktmassage, Akupunktur, Hydrotherapie.

Für die Hals-, Lenden- und Lendenwirbelsäule werden Injektionen mit den Zubereitungen Strontian Carbonica und Target T sowie mit den Mitteln Traumeel C, Rus, Compositum und Discus verwendet.

Medikamente sind in verschiedenen Versionen erhältlich: Tabletten, Granulate, Salben, Lösungen.

Sie reduzieren den Entzündungsprozess, wirken antiviral, bauen einen Stoffwechsel auf und - am wichtigsten - beginnen der Erneuerungsprozess auf zellulärer Ebene.

Eine Person fühlt sich nicht nur großartig, sondern stellt auch fest, dass sich ihre Arbeitsfähigkeit verbessert hat, dass sich ihre Stimmung verbessert hat und dass die Energie im Körper "aufgewacht" ist.

Aber nur der Arzt entscheidet, welche dieser Medikamente genommen werden dürfen und welche ausgeschlossen werden sollen!

Vorteile

Die Verwendung von Homöopathie bei der Behandlung hat zweifellos Vorteile:

  • Bereits wenige Wochen nach Behandlungsbeginn kann eine positive Dynamik erreicht werden, die Wirkung ist jedoch stabil und langanhaltend.
  • Homöopathische Mittel werden vom Körper perfekt aufgenommen und enthalten keine toxischen Substanzen.
  • Diese Medikamente erzeugen keine "Akkumulation", wenn sich Giftstoffe in den inneren Organen ablagern.
  • Diese Medikamente haben praktisch keine Kontraindikationen, mit Ausnahme von Altersbeschränkungen und individueller Unverträglichkeit der Bestandteile.
  • Zur Verpackung beigefügte ausführliche Gebrauchsanweisung.

Obwohl diese Art von Alternativmedizin keine schädlichen Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat, ist es absolut inakzeptabel, sie selbst ohne die Empfehlungen des behandelnden Arztes zu verwenden.

Jede Person hat ihre eigenen physiologischen Eigenschaften, und dieselbe Medizin wirkt sich auf unterschiedliche Weise auf die Menschen aus.

Eine Auswahl meiner nützlichen Materialien zur Gesundheit der Wirbelsäule und der Gelenke, die ich Ihnen empfehlen sollte:

Schauen Sie sich auch viele nützliche Zusatzmaterialien in meinen Communities und Konten in sozialen Netzwerken an:

Haftungsausschluss

Die Informationen in den Artikeln dienen ausschließlich der allgemeinen Information und sollten nicht zur Selbstdiagnose von Gesundheitsproblemen oder zu medizinischen Zwecken verwendet werden. Dieser Artikel ersetzt keinen medizinischen Rat eines Arztes (Neurologen, Therapeuten). Bitte konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt, um die Ursache Ihres Gesundheitsproblems genau zu kennen.

Die Verwendung der Homöopathie bei Osteochondrose

Osteochondrose ist eine degenerativ-dystrophische Erkrankung der Wirbelsäule. Derzeit wird diese Pathologie immer häufiger. Zur Risikogruppe gehören jetzt nicht nur Menopause und Menopause, sondern auch jüngere Menschen. In dieser Hinsicht wächst die Zahl der traditionellen und nicht traditionellen Behandlungsmethoden. Jetzt wird Homöopathie bei Osteochondrose aktiv eingesetzt. Die Homöopathie wirkt sich positiv auf die Osteochondrose aus und verbessert den Zustand des Bindegewebes der Wirbel. Bei der Osteochondrose werden homöopathische Injektionen sowie Tablettenformen von Medikamenten verwendet.

Definition der Osteochondrose und ihrer Ursachen

Osteochondrose ist eine degenerative Erkrankung der Wirbelsäule, bei der die Bandscheiben gelöscht werden, gefolgt von den Wirbeln selbst. Infolge des pathologischen Prozesses werden die Nervenenden und die in diesem Bereich passierenden Gefäße eingeklemmt: Das Lumen der Blutgefäße verengt sich und die Nerven werden eingeklemmt. Darauf basierend wird das Krankheitsbild der Krankheit gebildet.

Lesen Sie über die Hauptsymptome der Wirbelsäulen-Osteochondrose, wie sie behandelt werden.

Finden Sie heraus, welcher Arzt die Osteochondrose behandelt, die an der Diagnose der Krankheit beteiligt ist.

Die Gründe, die das Auftreten der Krankheit provozieren können, sind viele. Bei jungen Menschen wird es meistens durch eine sitzende Lebensweise, schlechte Ernährung mit übermäßigem Konsum von Kohlenhydraten, Fetten und Cholesterin und Mangel an Kalzium, Phosphor und anderen Nährstoffen sowie Übergewicht und Fettleibigkeit verursacht.

Wie kann man Pathologie behandeln?

Die Behandlung umfasst medikamentöse und nicht medikamentöse Therapien. Die erste umfasst: nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), Chondroprotektoren, Muskelrelaxanzien, Schmerzmittel und Homöopathie. Bei der nichtmedikamentösen Methode werden Physiotherapie, Massage, manuelle Therapie, Yoga und Fitness als Ergänzung zur Hauptbehandlung eingesetzt.

Es ist wichtig! Die Homöopathie mit Osteochondrose der Wirbelsäule ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung.

Homöopathische Mittel gegen Osteochondrose der Wirbelsäule helfen:

  • Schmerzen reduzieren
  • betroffenes Gewebe regenerieren;
  • Knorpel vor weiterer Degeneration schützen.

Darüber hinaus beinhaltet die Behandlung der Osteochondrose mit Homöopathie die Entfernung von Entzündungen und die Bereitstellung eines Antiödemeffekts.

Die Verwendung homöopathischer Arzneimittel

Es gibt eine große Anzahl von Medikamenten, von denen einige je nach Art der Erkrankung in Gruppen eingeteilt sind.

Bei der Osteochondrose des Gebärmutterhalses werden diese homöopathischen Präparate verwendet:

  • Traumel C. Diese Homöopathie für die zervikale Osteochondrose wird als Salbe oder Gel verwendet. Komplexes Mittel, das aus Stoffen mineralischen und pflanzlichen Ursprungs besteht. Es hat eine chondroprotektive Wirkung. 2-3 mal täglich auf trockene, saubere und intakte Haut auftragen. Wirksamer während der Phonophorese;
  • Weißes Arsenoxid wird sowohl in der Zeit der Verschlimmerung als auch in der Zeit der Remission der Krankheit verwendet. Es bietet Schmerzlinderung und Muskelentspannung durch Erwärmung des Gewebes. Während einer Exazerbation wird es eine Woche lang 2-3-mal täglich angewendet, während der Remission - mehrmals wöchentlich für 2 Monate;
  • Belladonna Wirkt als Schmerz- und Muskelrelaxant. Meistens in der Zeit der Verschlimmerung mit intensiven hartnäckigen Schmerzen. Beim Rückfall sind 1-2 TL vorgeschrieben. alle 15–20 Minuten für mehrere Tage, danach 1-2 mal am Tag während der Woche;
  • Hepar-Schwefel Es besteht aus gebrochenen Austernschalen und Schwefel. Es verbessert die Durchblutung und reduziert die venöse Stagnation, was zur Entfernung von Ödemen beiträgt. Die Homöopathie mit zervikaler Osteochondrose lindert die Schmerzen und blockiert die Nervenendrosseln.

Überprüfen Sie, wie die Osteochondrose-Behandlung während der Schwangerschaft durchgeführt wird. Welche Medikamente sind sicher?

Wie kann Osteochondrose mit Salz und Öl behandelt werden, wie effektiv ist das?

Ist es möglich, Senfpflaster mit zervikaler Osteochondrose zu verwenden, welche Wirkung sie haben.

Mit thorakal und lumbal:

  • Coenzym Q10 hat eine verjüngende Wirkung, fördert die Regeneration des Bindegewebes, normalisiert den Blutdruck und wirkt sich im Allgemeinen günstig auf den gesamten Körper aus. Die Dosierung beträgt 2 mg / kg Körper pro Tag. Die Tagesdosis sollte auf 2-3 Dosen aufgeteilt werden, um Verdauungsstörungen zu vermeiden.
  • Cantharis wird im Pulverzustand Shpansky genannt. Es wirkt entzündungshemmend. Kann sowohl extern als auch intern verwendet werden. In der zwölften oder sechsten Verdünnung anfänglich verbraucht und dann allmählich die Dosierung verringern;
  • Rosskastanie wird bei sakro-lumbaler Osteochondrose in Form von Salben, Bädern und Tinkturen eingesetzt. Es hilft, Schmerzen in der Lendengegend, das Gefühl von Schweregefühl und Unbehagen loszuwerden. Rosskastanie ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel, aber Sie müssen daran denken, dass es zu Vergiftungen führen kann. Es sollte sich streng an die Dosierung halten und bei der Herstellung von Salben zu Hause sorgfältig damit umgehen. Bewerben Sie sich einen Monat lang einmal pro Tag an der Stelle der Verletzung und danach - ein paar Mal pro Woche für einen Monat;
  • Die gewöhnliche Berberitze wird für alle Arten von Osteochondrose verwendet. Es hat analgetische, entzündungshemmende und beruhigende Wirkungen. Es wird in Form von Kompressen sowie im Inneren in Form von Tinkturen verwendet. Die Tinktur wird 2 Monate lang dreimal täglich verwendet;
  • Ameisensäure. Diese Homöopathie ist auch bei der Osteochondrose der Halsregion relevant. Hilft effektiv bei Schmerzen im Kopf, Nacken, Kreuzbein und im unteren Rückenbereich. Beseitigt allgemeine Schwäche und Beschwerden bei meteorologischen Patienten. Es kann sowohl im Zeitraum der Remission als auch im Zeitraum der Verschlimmerung angewendet werden. Behandlungsverlauf und Dosierung: 1-2 mal täglich für eine Woche und dann 2 mal pro Woche für 2 Monate.

Eine große Rolle spielt die Homöopathie mit Osteochondrose im Zervikalbereich. Es sollte verwendet werden, aber nur in Verbindung mit anderen Medikamenten und auf Rezept. Es ist nicht möglich, alle Behandlungen vollständig durch Homöopathie zu ersetzen. Sie müssen sich an die Bewegungstherapie, an Massage- und Lebensstiländerungen erinnern.

Homöopathische Behandlung der Osteochondrose

Oft empfehlen Ärzte die Behandlung der Osteochondrose mit Homöopathie - Arzneimittel, die Bestandteile natürlichen Ursprungs und einige Chemikalien in ihrer Zusammensetzung enthalten. Durch die systemische Aufnahme solcher Wirkstoffe wird die Immunität wiederhergestellt und die Regenerationsprozesse im osteopartikulären System eingeleitet. Aufgrund des erhöhten Blutflusses in den betroffenen Geweben verbessert sich die Aufnahme von lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralstoffen, was zu einer schnellen Wiederaufnahme der verlorenen Beweglichkeit der Wirbelsäule beiträgt.

Was ist Homöopathie?

Diese Art der Therapie basiert auf zwei Postulaten: "Like Like Like" und "je niedriger die Konzentration des Arzneimittels, desto wirksamer das Medikament." In der Homöopathie verwendete Arzneimittel sind sehr schwache Konzentrationen an Chemikalien und Kräuterextrakten.

Thorax- oder Gebärmutterhalskrebs-Osteochondrose wird am häufigsten nach 30 Jahren bei Patienten diagnostiziert. Besonders krankheitsanfällig sind Büroangestellte, Sportler und Menschen, die schwere körperliche Arbeit verrichten. Wenn homöopathische Mittel in ihren Körper gelangen, entwickelt sich häufig eine starke Reaktion: Die Temperatur steigt, es tritt eine allgemeine Krankheit auf. Die aktiven Bestandteile von Medikamenten verbessern die schützenden Eigenschaften des Körpers, so dass der Körper nach und nach wiederhergestellt wird und sich selbst reinigt. Bei der Osteochondrose äußert sich der therapeutische Effekt in der allmählichen Regeneration des Knorpelgewebes. Alle inneren Organe arbeiten im aktiven Modus: Das Blut wird gereinigt, der Zustand der Gefäße verbessert sich, beschädigte Zellen werden wiederbelebt. Diese Prozesse tragen dazu bei, die Blutversorgung des betroffenen Bereichs und damit die Nährstoffzufuhr und die Beseitigung von Sauerstoffmangel in der Hals- oder Brustwirbelsäule zu verbessern.

Die Vorteile der Homöopathie bei der Behandlung von Osteochondrose

Wenn der Arzt Ihnen erlaubt hat, homöopathische Präparate zu normalen Medikamenten und allgemeinen Verstärkungsverfahren hinzuzufügen, können Sie schnell die folgenden Behandlungsergebnisse erzielen:

Durch die normale Funktion des Immunsystems können Sie das Rückenmark auf Kosten der körpereigenen Reserven wiederherstellen.

  • Homöopathische Mittel sind nicht toxisch und werden gut aufgenommen. Die Wirkung ist lang und anhaltend, die ersten Manifestationen werden bereits in der 2-3. Anwendungswoche diagnostiziert.
  • Beschädigtes Gewebe wird wiederbelebt. Bei der Osteochondrose ermöglicht die Verwendung der Homöopathie die Wiederherstellung von teilweise zerstörtem Knorpelgewebe.
  • Durch die Normalisierung des Immunsystems beginnt der Körper mit der Selbstheilung. Die Erholung von Osteochondrose wird zusätzlich durch interne Reserven gewährleistet.
  • Der Stoffwechsel wird wiederhergestellt. Mit der Normalisierung der Blutzirkulation im betroffenen Bereich der Wirbelsäule werden Stauungsprozesse beseitigt, Hypoxie beseitigt und die Beweglichkeit der Gelenke verloren.
  • Es gibt keine Gegenanzeigen, mit Ausnahme von Altersbeschränkungen und möglichen allergischen Reaktionen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Welche Drogen werden verwendet?

Die Tabelle zeigt die Mittel zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose: