Haupt / Knie

Behandlung der Krümmung der Wirbelsäule

Die seitliche Abweichung der Wirbelsäule von ihrer Achse wird Skoliose genannt. Normalerweise hat die Wirbelsäule in jedem Abschnitt physiologische Kurven, die hin und her gerichtet sind. Dadurch kann die axiale Belastung reduziert und die Dämpfungsfunktion des Bewegungsapparates verbessert werden. Die Krankheit entwickelt sich während der Periode des aktiven Wachstums des Achsenskeletts im Alter von 6 - 16 Jahren und kann zu schweren Deformitäten der Wirbelsäule führen, was die Funktion der inneren Organe stört.

Die Behandlung der Krümmung der Wirbelsäule umfasst konservative Methoden in den frühen Stadien des pathologischen Prozesses. In schweren Fällen wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt.

Zusammenfassung der Krankheit

Die Skoliose entwickelt sich aufgrund angeborener Anomalien und des Einflusses nachteiliger Faktoren während des Wachstums des Kindes. Die am häufigsten erworbene Wirbelsäulenkrümmung bildet sich mit einer falschen Haltung, mit Gewichten, Zerebralparese, schweren Rachitis und Polio, einer sitzenden Lebensweise, Osteoporose. Betroffen sind in der Regel die Brust- und Halswirbelsäule, die Krümmung im Lendenbereich ist weniger verbreitet.

Die Skoliose kann je nach Form in mehrere Typen unterteilt werden:

  • C-förmig - hat einen einzigen Krümmungsbogen;
  • S-förmig - gekennzeichnet durch mehrere seitliche Krümmungen;
  • Z-förmig - besteht aus drei Krümmungsabschnitten;
  • rechts oder links hängt von der Richtung der Bogenkrümmung ab.

Abhängig von der Größe des Krümmungswinkels gibt es 4 Skoliosegrade:

  • 1 Grad - der Bogenwinkel der seitlichen Krümmung beträgt mehr als 10 Grad, begleitet von einem leichten Bücken;
  • 2 Grad - der Winkel des Bogens der seitlichen Krümmung liegt im Bereich von 11-25 Grad, es gibt eine leichte Asymmetrie der Schultern, Schulterblätter, des Beckens, die Muskelrolle wird auf der betroffenen Seite bestimmt;
  • 3 Grad - der Winkel des Bogens der seitlichen Krümmung erreicht 26-50 Grad, eine signifikante Neigung der Wirbelsäule wird beobachtet, eine Verformung des Brustkorbs wird gebildet;
  • 4 Grad - der Winkel des Bogens der seitlichen Krümmung wird mehr als 50 Grad, der Rippenhöcker wird gebildet, der Gang wird gestört, die Funktion der inneren Organe leidet.

Es ist möglich, die Skoliose im 1. und 2. Grad der Erkrankung unter 20 Jahren durch konservative Methoden zu korrigieren. In fortgeschrittenen klinischen Fällen helfen chirurgische Methoden, die das Fortschreiten der Pathologie stoppen, die Krümmung der Wirbelsäule zu behandeln.

Medizinische Taktik

Um Skoliose und rechtzeitige Behandlung zu erkennen, sollten regelmäßig vorbeugende Untersuchungen mit einem Arzt für Kinder im Schulalter durchgeführt werden. Wie die Krümmung der Wirbelsäule korrigiert und das Fortschreiten des pathologischen Prozesses verhindert werden kann, kann der Fachmann nach der Diagnose das Ausmaß der Erkrankung feststellen. Je früher die Therapie beginnt, desto größer ist die Möglichkeit einer vollständigen Wiederherstellung der Haltung und der Verhinderung von Funktionsstörungen der Lunge, des Herzens, der Nieren und der Beckenorgane. Die Therapiemerkmale hängen direkt von dem Grad der Skoliose der Wirbelsäule ab.

Behandlung des 1. Grades der Skoliose

Die Hauptmethode für die Behandlung von Skoliose 1. Grades ist die Physiotherapie (LFK), eine Reihe von Übungen zur Stärkung der Muskulatur des Rückens. Dies hilft, die Krümmung der Wirbelsäule zu korrigieren und sie in der physiologischen Position zu stabilisieren. Übungen werden ohne Belastung durchgeführt, manchmal ist das Arbeiten mit geringem Gewicht erlaubt. Die Gymnastik zielt auf eine langsame, aber dauerhafte Stärkung der Rückenmuskulatur, des Gesäßes und des Bauches, um eine optimale Unterstützung der Wirbelsäule zu schaffen. Der Unterricht umfasst die Verwendung eines Gymnastikstocks und eines Teppichs, Bälle, Expander, Springseile und Rollen.

Am effektivsten ist es, an Übungsgruppen in Polikliniken, Sanatorien und spezialisierten Behandlungszentren mitzuwirken. Unter der Anleitung eines erfahrenen Spezialisten kann die Belastung der Muskeln und des Achsenskeletts richtig verteilt werden, sodass die Wirbelsäule in 2-4 Monaten nivelliert werden kann. Nach dem Unterricht ist es möglich, Kurse zu Hause mit regelmäßiger Überwachung durch den behandelnden Arzt durchzuführen.

Eine weitere Therapieform, die die Wirksamkeit der Physiotherapie erhöht, ist die Massage. Eine manuelle Betätigung des Muskelrahmens hilft, den Tonus der Muskelfasern in der Krümmung zu normalisieren, verbessert die Durchblutung und den Stoffwechsel von Weichgewebe und der Wirbelsäule. Die Rückenmassage sollte keine Schmerzen verursachen, das richtige Kneten fördert das Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Die Behandlungen sollten zweimal pro Jahr für 8-10 Sitzungen pro Behandlungskurs durchgeführt werden. Die Massage der Halswirbelsäule verbessert die Durchblutung des Gehirns, im Thorax - normalisiert Herz und Lunge, Lendenwirbelsäule - verbessert die Verdauung und die Nierenfunktion.

Behandlung der Skoliose 2. Grades

Um die Krümmung der Wirbelsäule des 2. Grades zu behandeln, sollten Physiotherapie und Massageübungen durchgeführt werden. Darüber hinaus umfasst die Therapie eine elektrische Stimulation der Rückenmuskulatur, um den Tonus und den Blutfluss zu normalisieren. Die Prozeduren werden mehrmals im Jahr an 10-12 Sitzungen durchgeführt. Kontraindikationen für die Behandlung sind Herzkrankheiten, insbesondere begleitet von einer Rhythmusstörung. Die Skoliose 2. Grades kann von einer Verlagerung der Wirbel begleitet werden. In solchen klinischen Fällen wird eine manuelle Therapie für 2-3 Sitzungen vorgeschrieben, die jeden zweiten Tag durchgeführt wird. Aufgrund der mechanischen Wirkung auf pathologisch veränderte Teile der Wirbelsäule verbessert sich die Wirksamkeit der therapeutischen Übungen.

Im zweiten Grad der Erkrankung wird empfohlen, ein Korrekturkorsett zu tragen, das in einer orthopädischen Werkstatt maßgefertigt wird, oder Fertigprodukte in Fachgeschäften zu kaufen. Die Verwendung der Vorrichtung erlaubt nicht das Fortschreiten der Skoliose, wird während einer Periode des intensiven Wachstums und der Bildung des Skeletts ernannt. Die Verwendung eines Korsetts wird normalerweise für eine Krümmung der Wirbelsäule von mehr als 20 Grad empfohlen. Es wird bis zu 15 Stunden am Tag getragen und für Hygienemaßnahmen, Übungsübungen und Nachtruhe entfernt.

Behandlung der Skoliose 3. und 4. Klasse

Es ist unmöglich, die Wirbelsäule mit konservativen Methoden mit 3. und 4. Krümmungsgrad vollständig auszurichten. Die Aufgabe der Therapie in diesem Stadium der Erkrankung besteht darin, das Fortschreiten der Pathologie zu verhindern und den Gesamtzustand zu verbessern. Während der Bildung des Skeletts wird das Tragen eines Korsetts vorgeschrieben, Physiotherapieübungen, Massagekurse und elektrische Stimulation der Rückenmuskulatur werden durchgeführt. Um jedoch die Wirbelsäule in fortgeschrittenen klinischen Fällen wirksam zu beeinflussen, wird empfohlen, einen chirurgischen Eingriff durchzuführen, der vorsieht, dass die Wirbelsäule durch mechanische Endokorrektoren begradigt wird. Besonders gefährlich ist die Verformung des Achsenskeletts 4. Grades im Brust- und Halsbereich.

Indikationen für die Operation sind:

  • das Fortschreiten des pathologischen Prozesses bei einem Bogenwinkel der Krümmung von mehr als 40 Grad;
  • Deformationswinkel von mehr als 60 Grad, wodurch die Brustarbeit gestört wird;
  • chronische Schmerzen unterschiedlicher Intensität mit Skoliose 3. und 4. Grades, die durch konservative Behandlungsmethoden nicht gelindert werden.

Es ist notwendig, die Operation entsprechend den Indikationen mit der Unwirksamkeit anderer Therapien durchzuführen. Chirurgische Eingriffe sind mit der Entwicklung von Komplikationen verbunden und werden von einer langen Rehabilitationsphase begleitet.

Die Krümmung der Wirbelsäule wird in den frühen Stadien der Manifestation der Krankheit, im Kindes- und Jugendalter bis zum Ende der Skelettbildung am effektivsten behandelt. Die rechtzeitige Diagnose und Therapie verbessert die Prognose der Erkrankung, hält die normale motorische Aktivität aufrecht und verhindert die Störung der inneren Organe.

Wirbelsäulenkrümmung zur Behandlung von Erwachsenen

Das Rückgrat spielt eine wichtige Rolle für den menschlichen Körper. Es wird als tragender Balken für das gesamte Skelettskelett angesehen. Aus baulich-architektonischer Sicht sollte ein solcher Träger gerade und starr sein.

Im menschlichen Körper funktionieren diese Gesetze jedoch nicht, da die Wirbelsäule in ihrer Form dem Buchstaben S ähnelt und aufgrund der Wirbel flexibel ist. Dazwischen liegen die Scheiben, die für die Dämpfung und Elastizität der Wirbelsäule sorgen.

Konzept

Wirbelsäuleflexibilität kann sich gegen eine Person richten. In der hypodynamischen Lebensweise scheinen die Wirbelbögen zementiert zu sein und können nicht mehr in ihre normale Position zurückkehren.

Infolgedessen entwickelt sich eine Skoliose - eine pathologische Krümmung der Wirbelsäule in Form einer lateralen Anomalie. Selbst eine geringfügige Skoliose ist eine Pathologie, da sie in Zukunft zu einer noch stärkeren Krümmung führen kann.

Klassifizierung

Die Skoliose wird von Spezialisten auf verschiedene Arten aufgeteilt:

Nach Herkunft Nach Ort; Nach Art der Krümmung; Nach Krümmungsgrad; Je nach Verformungsgrad.

Nach Ursprung kann Skoliose sein:

Angeboren - wenn die Bildung einer pathologischen Krümmung bei falscher Lage oder Entwicklung des Fötus oder vor dem Hintergrund genetischer Störungen auftritt; Erworben - wenn eine pathologische Krümmung auftritt, wenn das Muskelwachstum zurückbleibt und dem Skelettwachstum weit voraus ist. Skoliose kann auch während der Schulzeit aufgrund falscher Haltung und aufgrund bestimmter pathologischer Zustände erworben werden. Idiopathisch - wenn es keinen bestimmten Grund für die Entwicklung der Krankheit gibt; Alter - diese Form der Skoliose wird nach 40 Jahren aufgrund degenerativer Prozesse in Knochengeweben wie Osteoarthritis oder Osteoporose beobachtet.

Die Einteilung nach Krümmungsgrad ist wie folgt:

Winkel weniger als 10 ° - I Grad; 11-25 ° - II Grad; 26-50 ° - III Grad; Mehr als 50 ° - IV Grad.

Das Bild zeigt vier Skoliosegrade.

Die Skoliose-Krümmungstypen werden wie folgt unterteilt:

- figurative Läsion, die 2 Bögen bildet; - bildliche Verformung unter Bildung eines Bogens; - bildliche Verformung, wodurch sich 3 Bögen bilden.

Je nach Lokalisierungsort kann die Skoliose auf verschiedene Arten erfolgen:

Lumbal oder lumbal; Thorakal oder thorakal; Hals; Gemischt oder thorakolumbal mit Krümmung im Lumbal-Thorax-Übergang; Kombiniert - wenn zwei Bögen entlang der S-Krümmung gebildet werden.

Darüber hinaus gibt es eine Cobb-Klassifizierung, die die Pathologie in folgende Gruppen unterteilt:

Skoliose traumatischen Ursprungs infolge von Erkrankungen oder Verletzungen der Brust; Myopathische Krümmung aufgrund schwacher Muskel- und Bänderentwicklung oder Abnormalitäten dieser Gewebe; Idiopathische Skoliose; Neurotische Skoliose, hervorgerufen durch neuro-systemische Pathologien wie Ischias oder Polio; Krümmung dysplastischer oder angeborener Natur.

Symptome und Anzeichen

Symptomatische Manifestationen der pathologischen Krümmung der Wirbelsäule stehen im Widerspruch zu der Wirbelkonfiguration, Störungen der inneren Organe und den Funktionen des Nervensystems. Solche Störungen äußern sich in der Regel durch folgende Symptome:

Das bloße Auge zeigt die Deformation der Säule; In der Kindheit kann die Skoliose eine asymmetrische Anordnung der Gesäßfalten der Haut aufweisen; Die Zellstruktur ändert sich, die Interkostalräume an der Außenseite der Skoliose wölben sich und an der Innenseite sinken sie; Wirbelverdrehung, um die Achse versetzt; Vor dem Hintergrund der Veränderungen im Volumen des retroperitonealen und des retrosternalen Raums kommt es zu einer Störung der Aktivität verschiedener innerer Strukturen wie Magen oder Herz, Darm oder Lunge; Die Zervixskoliose kann eine unzureichende Durchblutung hervorrufen und die Gehirnzellen schädigen. Vor dem Hintergrund der Skoliose wird ein Bein verkürzt, wodurch der Gang gestört wird und Plattfuß auftritt. Krümmung des Beckenbereichs; Depressionen, Reizbarkeit und emotionale Störungen aufgrund von Defekten.

Das Foto zeigt deutlich, wie die rechtsseitige, linksseitige und s-förmige Skoliose der Wirbelsäule aussieht

In der ersten Entwicklungsstufe ist die Krümmung nahezu unsichtbar. Wenn wir von einer Skoliose von 2 Grad sprechen, zeigen die Patienten eine asymmetrische Anordnung der Gesäß- und Skapulierecken, eine verdrehte Verlagerung der Wirbel in Bezug auf die Achse.

Bei diesem Grad der Pathologie gibt es noch keine Funktionsstörungen der inneren Organe, aber es gibt Voraussetzungen für einen Übergang zu Grad 3, wenn sich die Situation erheblich verschlechtert.

Ursachen

Skoliose kann aus verschiedenen Gründen erworbener oder angeborener Natur auftreten.

Die kongenitale Form der Krümmung nimmt ein Viertel aller Pathologien ein und wird durch eine abnormale Bildung der Wirbelsäule im Verlauf der fötalen Entwicklung verursacht. Erworbene Formen treten vorwiegend im Kindes- und Jugendalter (4-15 Jahre) auf, wenn ein aktives Wachstum des Organismus beobachtet wird.

Häufige Ursachen der erworbenen Skoliose sind am häufigsten:

Traumatische Läsionen der Beine und des Beckenbereichs; Muskelentzündungsprozesse (Myositis); Falsche Haltung im Prozess der Trainingsaktivitäten; Die Verkürzung eines Beines; Osteochondrose, Radikulopathie oder Hernialprozesse; Gastrointestinaltrakt oder Nierenerkrankungen.

Solche Formen der Skoliose sind für Anpassung und Beseitigung geeignet. Dazu müssen Sie den Hauptverursacher beseitigen. Wenn Skoliose struktureller Natur ist und von anatomischen strukturellen Veränderungen begleitet wird, ist die Erholung wesentlich komplizierter.

Strukturelle Skoliose entwickelt sich aufgrund solcher Bedingungen:

Rückenmarkläsionen bei Syringomyelie oder Polio; Dystrophische Verformung des Muskelgewebes im Rücken oder Nacken; Wirbeltumor; Syphilitische oder tuberkulöse Wirbelläsionen; Wirbelsäulenverletzungen; Angeborene Veränderungen in der Bruststruktur; Bindegewebs-Pathologien erblicher Natur; Pathologien, die die Entstehung von Osteoporose wie Rachitis, Nebenschilddrüsenpathologien usw. hervorrufen.

Wie kann ich die Krankheit feststellen?

Es gibt einige Diagnoseverfahren, die das Vorhandensein von Skoliose bestimmen, aber eine Röntgenaufnahme wird heute als eine der ersten und genauesten angesehen. Es ist billig und erschwinglich, aber gleichzeitig eine sehr aufschlussreiche Diagnosemethode, die jedoch nur alle drei Monate angewendet werden kann. Angesichts der Tatsache, dass moderne Röntgengeräte eine geringere Strahlenbelastung aufweisen.

Das Bild wird vom Unterkiefer bis zum Beckenbereich Panorama aufgenommen. Führen Sie zusätzlich seitliche Aufnahmen und in verschiedenen Projektionen durch, um mögliche Komplikationen festzustellen.

Folgen

Skoliose reduziert die Lebensqualität der Patienten erheblich. Sie werden von psychologischen und physiologischen Beschwerden gequält, es ist den Menschen peinlich, enge Kleidung zu tragen, sich am Strand aufzuhalten, und sie erleben starke Stressanstrengungen.

Mit dem weiteren Fortschreiten des pathologischen Prozesses beginnt der Druck auf lebenswichtige Organe, was zu einer Unterbrechung ihrer Aktivität führt.

Skoliose in den letzten Entwicklungsstadien kann in einem kleinen Kreis zu Atem-, Verdauungs- und Substanzstörungen, gefährlichen Störungen des Kreislaufsystems führen, was zu Sauerstoff und Herzversagen führt.

Laut Statistik hat fast jeder Patient mit Skoliose eine ischämische Herzkrankheit. Daher erfordert eine solche Wirbelsäulenverformung eine zwingende Korrektur.

Wie kann die Wirbelsäulenskoliose bei Erwachsenen geheilt werden?

Die Behandlungstaktik wird nach Grad, Ort und Ursprung der Skoliose ausgewählt. Im Allgemeinen ist die Behandlung durch chirurgische oder konservative Methoden gekennzeichnet.

Letztere umfassen den Einsatz von Medikamenten, Physiotherapie- und Massageverfahren sowie manuelle Behandlungsmethoden.

Skoliose in 1-2 Stadien der pathologischen Entwicklung, das therapeutische Hauptziel ist das Erreichen einer normalen Wirbelbiegung. In der Endphase sind solche Anpassungen nicht möglich, daher versuchen die Experten, die Stabilität der Wirbelsäule zu erreichen und ein weiteres Fortschreiten der Deformität zu verhindern.

Methoden zur Korrektur der Deflation zu Hause

Sie können die Verformung zu Hause nach den folgenden Prinzipien bewältigen:

Behalten Sie Ihre Haltung immer im Griff - beim Sitzen oder Spazieren; Leistung spezieller Gymnastikelemente, deren Wirkung darauf abzielt, übermäßige Verspannungen abzubauen, die Flexibilität und Kraft des Rückenmarksmuskelgewebes zu erhöhen, die allgemeine Verbesserung des Zustands und die Entwicklung von Knorpel- und Bändchengewebe zu verbessern.

Chirurgische Behandlung

Im Stadium III-IV der Skoliose ist die chirurgische Korrektur die einzige Option. Es besteht in der Installation spezieller Implantate auf den Wirbeln, die bewegliche oder feste Strukturen sind. Ein Beispiel für solche Implantate sind Medilar- oder Lac-Sampiyev-Zagorodniy-Lamellenendocorrektoren.

Skoliose und Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft kann eine Frau, die an Skoliose leidet, einen dramatischen Anstieg der Schmerzsymptome erleben. Obwohl die Mehrheit der Frauen mit Pathologie im Anfangsstadium die Schwangerschaftszeit ohne Probleme aushält, ohne Beschwerden zu erleiden.

In den Endstadien der Verformung drücken die Rippen die inneren Organe zusammen, die Sauerstoffversorgung der inneren Organe, einschließlich des Kindes, ist gestört, was sein Gehirn negativ beeinflusst.

Prävention

Um Pathologien vorzubeugen, wird empfohlen, den Rücken richtig zu halten.

Eltern müssen die Haltung von Kindern überwachen.

Es ist wichtig, einen mobilen Lebensstil aufrechtzuerhalten, damit die Wirbel nicht in falscher Position fixiert werden.

Gegenanzeigen

Experten verbieten kategorisch Spiele im Freien, Springen oder Laufen sowie Kraftübungen für die Skoliose. Auch nicht erlaubt:

Langes Sitzen in derselben Position; Radfahren, Tennis und ähnliche sportliche Aktivitäten; Taschen, Taschen oder Diplomaten, Sie können nur einen Rucksack (hinter dem Rücken) tragen.

Welcher Arzt behandelt?

Die Behandlung der Skoliose wird hauptsächlich von Orthopäden und Neuropathologen durchgeführt.

Macht die Armee?

Patienten mit skoliotischen Deformitäten des Rückens des zweiten oder höheren Schweregrads sind von der Wehrpflicht befreit.

Behinderung

Behinderung mit Skoliose wird im ITU-Prozess etabliert (besondere medizinische und soziale Expertise).

Meistens geben Experten eine Behinderung bei der Schwere der Pathologie III-IV an, wenn neurologische und vertebrologische Störungen beobachtet werden.

Video über den modernen Umgang mit Skoliose:

Pathologische Veränderungen der Wirbelsäule werden hauptsächlich bei Kindern diagnostiziert. Eine Skoliose der Wirbelsäule bei Erwachsenen ist selten und eine Langzeitbehandlung ist erforderlich. Warum entwickelt sich die Krankheit? Wie kann man die Krankheit verhindern und heilen?

Warum erscheint Skoliose?

Skoliose - seitliche Krümmung der Wirbelsäule. Mit der Entwicklung der Krankheit beginnt die Krümmung der Wirbel in alle Richtungen. Der schwierigste Entwicklungsgrad der Krankheit ist das Verdrehen der Wirbelsäule um die Achse. Die Hauptursachen für Skoliose bei Erwachsenen sind der Mangel an geeigneten Therapien in den frühen Stadien der Erkrankung, Bewegungsmangel.

Ursachen der Krümmung der Wirbelsäule:

Verletzungen und Quetschungen des Rückens; Wirbelsäulenchirurgie - degenerative Veränderungen der Wirbel beginnen oft nach der Operation; Erkrankungen der Wirbelsäule - Hernie, Osteochondrose, Protrusion; Osteoporose; Tuberkulose, Osteomyelitis; das Vorhandensein von malignen Tumoren oder Metastasen in der Wirbelsäule; Erweichen des Knochengewebes.

Es ist wichtig! Die Skoliose muss im Anfangsstadium der Erkrankung behandelt werden. Unabhängig bestimmen die Anzeichen der Pathologie schwer. Erst bei regelmäßiger ärztlicher Untersuchung können erste Anzeichen degenerativer Veränderungen der Wirbelkörper erkannt werden.

Skoliose kann verschiedene Teile der Wirbelsäule betreffen - Zervikothorakus, Thorax, Lumbal-Thorax, Lendenwirbelsäule. Bei kombinierter Skoliose wird die Krümmung in der Lenden- und Brustregion diagnostiziert.

Wie manifestiert sich die Krankheit?

Die Krümmung der Wirbelsäule bei Erwachsenen hat ein lebhaftes Krankheitsbild - alle pathologischen Veränderungen gehen mit starken Schmerzen einher.

merklicher Unterschied in der Schulterhöhe, das Aussehen eines Buckels; Verletzung der muskuloskeletalen Funktion; Taubheit der Gliedmaßen; Fehlfunktionen im Verdauungs-, Herz-Kreislauf-, Ausscheidungssystem.

Vor dem Hintergrund der Skoliose treten häufige Erkältungen auf, viele assoziierte Krankheiten entwickeln sich und Herz und Lunge werden verschoben und zusammengedrückt. Manchmal ist Skoliose erblich.

Bei Frauen kann Skoliose Störungen im hormonellen Hintergrund, Entzündungen der Gebärmutter, Eierstöcke und Cholezystitis verursachen. Bei Männern verursacht die Krümmung der Wirbelsäule häufig eine sexuelle Funktionsstörung.

Es ist wichtig! Eine starke Manifestation von Rückenschmerzen weist auf eine Kompression der Nervenenden im Rückenmark hin. Ohne ordnungsgemäße Behandlung kann dies zu einer vollständigen Immobilisierung führen.

Traditionelle Behandlungen

Bei den ersten Anzeichen einer Skoliose müssen Sie sich einer vollständigen ärztlichen Untersuchung unterziehen. Zur Bestätigung der Diagnose sollten eine Röntgenaufnahme, ein CT-Scan und eine MRT der Wirbelsäule gemacht werden. Die Forschungsergebnisse zeigen den Grad der Krümmung, die Ursache für die Entwicklung der Pathologie.

Das Ausmaß der Skoliose wird durch den Krümmungswinkel bestimmt, der auf der Grundlage eines Röntgenstrahls gemessen wird. Skoliose 1, 2 Grad kann durch konservative Methoden geheilt werden, 3 und 4 Grad erfordern einen chirurgischen Eingriff.

Die Hauptziele der konservativen Behandlung:

Wiederherstellung des Knochengewebes, Durchblutung; Krümmungsreduzierung; Beseitigung von Schmerzen; Muskelaufbau

Bei der Behandlung von Skoliose mit Medikamenten, Physiotherapie, Massage, spezielle Korsetts. Zusätzlich verwendete Methoden der Physiotherapie, Akupunktur.

Die Grundlage der medikamentösen Behandlung sind Chondroprotektoren - Chondroitin, Don. Bei einem starken Schmerzsyndrom ist es notwendig, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente einzunehmen - Ibuprofen, Meloxicam. Ein Krampf der Skelettmuskulatur hilft dabei, Muskelrelaxanzien zu beseitigen - Mydocalm.

Es ist wichtig! Vitaminkomplexe auf der Basis von Kalzium, Vitamin D helfen, die Entwicklung von Osteoporose und Osteomalazie zu stoppen.

Korsetts werden verwendet, um die Krümmungskorrektur zu stoppen und die Wirbelumwandlung zu stoppen. Das Werkzeug hilft, die Wirbelsäule in einer normalen Position zu halten, und erleichtert die Arbeit der Muskeln. Das Korrekturkorsett muss mindestens 6 Monate lang getragen werden. In der postoperativen Phase muss ein Stützkorsett verwendet werden.

Die Physiotherapie wird als Hilfstherapeutikum eingesetzt. Bei Skoliose kann der Arzt eine Wärmetherapie, Magnetfeldtherapie, Schlammtherapie und elektrische Muskelstimulation vorschreiben.

Es ist wichtig! Massage ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Behandlung von Skoliose. Ein guter Masseur kann den Heilungsprozess erheblich beschleunigen. Aber Sie müssen sich mental darauf vorbereiten, dass die ersten Sitzungen sehr schmerzhaft sein können.

Therapeutische Gymnastik gegen Skoliose

Die Physiotherapie hilft effektiv in den frühen Stadien der Skoliose, speziell ausgewählte Übungen helfen, pathologische Veränderungen zu stoppen.

Neben speziellem Turnen zur Behandlung und Vorbeugung von Skoliose müssen Sie schwimmen, Yoga machen, joggen. Vis ist auf der horizontalen Leiste, akrobatischen Übungen kontraindiziert. Kraftlasten, Sport tanzen, Langstreckenlaufen.

Es ist wichtig! Sie können die Physiotherapie selbst durchführen, aber nur ein Arzt kann die richtigen Übungen auswählen. Zu Hause können Sie nur die grundlegenden Übungen durchführen, zu denen extrem symmetrische Übungen gehören.

Um sich aufzuwärmen, müssen Sie in einer geraden Haltung auf die Stelle gehen, 10 bis 15 Mal auf den Zehen klettern, die Arme hochziehen und die Wirbelsäule strecken.

Beim Turnen müssen Sie 10-15 Wiederholungen jeder Übung durchführen. Wenn die Rückenschmerzen sehr stark sind, können Sie mit einer kleineren Menge beginnen. Alle Übungen sollten langsam und reibungslos durchgeführt werden. Vergessen Sie nicht das Atmen.

Übungen, auf dem Rücken und Bauch liegend.

Ziehen Sie den Ellbogen auf das gegenüberliegende Knie und wechseln Sie die Richtung abwechselnd. Ziehen Sie die Knie abwechselnd an der Brust an, um die Position auf dem Konto 5 zu fixieren. Beide Beine sollten senkrecht zum Körper angehoben werden. Langsam nach links und rechts absenken. Beugen Sie die Beine an den Knien, ziehen Sie sie langsam bis zum Bauch an, machen Sie 1 Baumwolle hinter den Knien und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Dehnung der Wirbelsäule - der obere Teil des Körpers wird auf den Boden gedrückt, um die Socken so weit wie möglich zu dehnen, bis 30 zu zählen und die Wirbel strecken zu fühlen. Auf den Bauch rollen. Strecken Sie Ihre Arme vor sich aus, strecken Sie Ihre Beine leicht vom Boden, ziehen Sie die Muskeln 5 bis 10 Sekunden lang nach hinten. Verbinden Sie Ihre Hände hinter Ihrem Kopf, heben Sie Kopf und Brust an und ziehen Sie die Muskeln 5 Sekunden lang zurück. Lehnen Sie sich vor Ihnen gerade Arme an, heben Sie die Beine abwechselnd so hoch wie möglich vom Boden ab.

Die Haltung auf allen Vieren hilft, Schmerzen schnell loszuwerden und die Rückenmuskulatur zu dehnen. Übung "Kitty" - so viel wie möglich, um den unteren Rücken zu beugen und den Rücken zu beugen, jede Position für 5 Sekunden fixieren.

In dieser Position können Sie den gegenüberliegenden Arm und das andere Bein ziehen und versuchen, das Gleichgewicht zu halten. Die folgende Übung dehnt die Rückenmuskulatur gut aus. Stehen Sie auf allen Vieren, ziehen Sie das Knie an der Brust an und fixieren Sie die Position 5 Sekunden lang am oberen Punkt.

Zusätzlich zu speziellen Übungen müssen Sie 2 Stunden pro Tag mit einem Gymnastikstock gehen - Sie müssen ihn auf Schulterhöhe an Ihrem Rücken befestigen und Ihre Arme umschließen. Jeden Tag müssen Sie 5-20 Kniebeugen ausführen, während Sie für jede Unterstützung die Hände halten müssen.

Jeden Morgen müssen Sie mit einer kleinen Dehnung beginnen - im Bett liegen, das Knie umklammern, den Kopf anheben, das Knie bis zum Kinn ziehen. Für eine gute Gesundheit und eine gesunde Wirbelsäule reicht es aus, 10-20 Wiederholungen durchzuführen.

Behandlung von Volksheilmitteln

Mittel der alternativen Medizin in Form von Bädern und Kompressen zielen auf die Schmerzlinderung ab.

Es ist wichtig! Volksmethoden können die Position der Wirbel nicht ändern, sie müssen nur in Kombination mit Medikamenten und medizinischer Gymnastik angewendet werden.

Ein warmes Kiefernbad beseitigt Muskelverspannungen und Schmerzen. Man muss einen 10-Liter-Eimer mit Nadelzweigen füllen, Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen, mit einem Deckel abdecken und 4 Stunden ziehen lassen. Abgespannte Infusion in das Bad gießen, die Dauer der Wasseraufbereitung - 30 Minuten, dabei sollte der Oberkörper bedeckt sein.

Heilbäder

Um ein Bad zu nehmen, können Sie eine Abkochung von Espenrinde verwenden. 3 Liter kochendes Wasser kochen 1 kg zerkleinerte Rohstoffe, bei niedriger Hitze nach dem Kochen für 7 Minuten köcheln lassen. Gießen Sie den angespannten Sud in das Bad, führen Sie die Prozeduren täglich für 20 Minuten durch.

Mittel für Kompressen

Salzkompresse ist der einfachste und effektivste Weg, um Rückenschmerzen zu beseitigen. Lösen Sie 25 g Normal- oder Meersalz in 1 Liter warmem Wasser auf, befeuchten Sie ein Stück feinen Naturgewebes in Lösung und fixieren Sie es auf dem Problembereich. Die Dauer des Verfahrens beträgt 2 Stunden.

Tinktur aus Löwenzahn hilft, den Schmerz schnell zu bewältigen. Glasbehälter mit einem Volumen von 2 Litern pro Drittel, gefüllt mit frischen Löwenzahnblüten, 400 ml Wodka einfüllen. Mischen Sie die Mischung 10 Tage lang an einem warmen Ort, rühren Sie die Tinktur täglich gründlich um. Tinktur kann nicht gefiltert werden, vor dem Gebrauch mit einer gleichen Menge Wasser verdünnt. Wenn Sie ein dünnes Tuch befeuchten, fixieren Sie die Kompresse auf der Rückseite. Für das gleiche Rezept können Sie die Tinktur aus Kastanienfrüchten zubereiten.

Bei akuten Schmerzen hilft eine Kartoffelkompresse. Mahlen Sie in einem Mixer oder reiben Sie 100 g rohe Kartoffeln und Meerrettichwurzeln, mischen Sie beide Massen. Die Mischung wird auf einer am Rücken befestigten Bandage ausgebreitet und mit einem warmen Tuch abgedeckt. Entfernen Sie die Kompresse sollte ein leichtes Brennen sein.

Skoliose bei Erwachsenen beeinträchtigt den physischen und psychischen Zustand einer Person. Merkmale der Struktur der Knochenstruktur erschweren die Wiederherstellung der korrekten Position der Wirbelsäule, denn die vollständige Genesung wird lange dauern.

Skoliose ist eine häufige Erkrankung in jeder Altersgruppe. Der einzige Unterschied ist, dass die Korrektur der Krümmung der Wirbelsäule in der Kindheit und Jugend viel einfacher ist. Bei der Behandlung von Skoliose bei Erwachsenen beginnen die Schwierigkeiten. Denn während der Körper wächst, entwickeln sich sein Skelett und seine Wirbelsäule nur noch und haben noch keine endgültige Form. Daher ist es unter solchen Bedingungen viel einfacher, den Prozess zu beeinflussen.

Bei Erwachsenen bilden sich jedoch bereits Wirbelsäule und Skelett, Veränderungen in der Struktur oder Position der Wirbel werden nicht mehr durch Entwicklung sondern durch destruktive Prozesse verursacht. Skoliose kann in jungem Alter zurückgeblieben sein. Und vielleicht bereits unter dem Einfluss von äußeren Faktoren erworben.

Die Medizin identifiziert die folgenden Gründe für die Entwicklung einer solchen Pathologie:

Erkrankungen der Wirbelsäule: von Vorsprüngen bis zu Tumoren, unterbehandelten Skoliosen im Kindesalter, Osteoporose, Erweichen von Knochengewebe, Wirbelsäulenverletzungen, Folgen oder Komplikationen nach einer Wirbelsäulenoperation.

Die Behandlung der Skoliose bei Erwachsenen hängt von der Ursache ab, die ihre Entwicklung verursacht hat. Vor Beginn der Behandlung bestimmt der Spezialist selbst die Hauptaufgaben in der Behandlung und die wichtigsten Methoden zur Beseitigung der ursprünglichen Quelle. Es ist schwierig, das bereits gebildete Skelett zu beeinflussen. Sie müssen viel Geduld mitbringen.

Unterstützung, die wichtigsten Phasen der Behandlung:

Verbesserung der Durchblutung, Beseitigung der Ursache, die zu Veränderungen des Zwischenwirbelraums führt, Linderung degenerativer Veränderungen in den Gelenken, Stärkung des gesamten Muskelsystems, Beseitigung der Ursache, die die Beweglichkeit der Wirbel stört, Verbesserung und Stärkung des Skelettsystems, Beseitigung und Verhinderung sekundärer Symptome.

Das endgültige Schema der Behandlung der Skoliose wird gemäß den Ergebnissen der Umfrage gebildet. Letzteres hat den Zweck, die Ursache der Skoliose zu ermitteln und das Ausmaß der Erkrankung zu bestimmen. In dem Artikel werden wir über jede mögliche Behandlung der Skoliose bei Erwachsenen berichten.

Die wichtigsten Schritte zur Beseitigung der Skoliose bei Erwachsenen

Mit dem Fortschreiten der Krümmung kommt es zu einem starken Druck auf die Bandscheiben. Der Raum zwischen ihnen verändert sich, die Beweglichkeit der Wirbel ist gestört und die gesamte Wirbelsäule ist davon betroffen. Daher ist es notwendig, zunächst den Zustand der Platten zu beachten. Ohne dies ist eine Heilung unwahrscheinlich.

Ein guter Helfer und der Haupttherapeut ist hier eine Massage und die Anziehungskraft eines kompetenten Führers. Der Facharzt sollte alle Einzelheiten zur Behandlung der Krankheit bei Erwachsenen kennen. Der behandelnde Arzt muss jedoch eine manuelle Therapie zulassen. Dieser Effekt soll die Durchblutung verbessern und den Muskeltonus wieder herstellen.

Die medikamentöse Behandlung wird ergänzt durch:

Einnahme von Muskelrelaxanzien, häufiger Mydocalm, Injektionen von Reparationspräparaten, Einnahme von Vitaminen: D, Sa und R.

Der zweite Schritt ist die Stärkung der Muskulatur und die Korrektur von Pathologien im Gang. Ein Spezialist wählt mit einem Patienten alleine Übungen aus oder macht Gymnastik. Die Hauptaufgabe der Gymnastik besteht darin, die Muskeln zu stärken und die wiederhergestellte Fähigkeit zur Korrektur von Tonus und Kontraktion zu stärken. Als Ergebnis einer Bewegungstherapie müssen die Muskeln lernen, die gesamte Wirbelsäule in der richtigen Position zu halten. Äußerst schwieriger Moment, eher psychologisch, weil Patienten die Beschwerden im Rücken lange Zeit nicht ertragen können. Für sie ist die Krümmung bereits ein komfortabler Zustand und der Versuch, dies zu ändern, macht unbequem und unausgewogen.

Für eine wirksame Behandlung der Skoliose müssen orthopädische Geräte getragen werden. Dies ist in der Regel ein Korsett oder ein weicher Concealer, abhängig vom Krümmungsgrad. Korrekturkorsetts sollten den Patienten tagsüber tragen. Es ist auch vorgeschrieben, das Bett zu wechseln und es durch eine orthopädische Matratze zu ersetzen.

Der dritte Schritt besteht darin, den Zustand der Muskeln zu stabilisieren und die Wurzelsyndrome zu beseitigen. Bei jeder mit der Wirbelsäule verbundenen Erkrankung treten Muskelkrämpfe vor dem Hintergrund des Kneifens von Nervenenden auf. Die Nervenenden in der Wirbelsäule sind wie kleine Antennenwurzeln. Wenn mindestens einer von ihnen eingeklemmt wird, verspürt eine Person starke Schmerzen. Wenn jedoch ein Muskelkrampf durch manuelle Techniken beeinflusst werden kann, muss das radikuläre Syndrom ebenfalls behandelt werden.

Hier werden Reflexotherapie und Akupunktur verschrieben. Diese Techniken entfernen Krämpfe und lösen die Nervenenden. Von den Medikamenten genommen Mydocalm unter Zusatz von Beruhigungsmitteln. Eine sedative Behandlung ist notwendig, weil sich während der Zeit des Schmerzes im Gehirn eine Zone besonderer Erregung gebildet hat. Ein solches Schema funktioniert nicht in einem Fall: Wenn die Wurzeln durch die Beweglichkeit der Wirbelkörper eingeklemmt werden.

Osteoporotische Veränderungen und sekundäre Symptome

Mit dem Alter und unter dem Einfluss äußerer Faktoren kann es zu einer Erkrankung wie Osteoporose kommen. Die Krankheit ist komplex, wenn das Knochengewebe auftritt, wird es aufgrund der Tatsache, dass es kein Calcium ansammeln kann, brüchig. Die Behandlung einer solchen Krankheit bei einem Erwachsenen erfordert einen sorgfältigen Ansatz. Dem Patienten wird eine Hormontherapie mit der obligatorischen Einnahme von Calcium gezeigt.

Bei Osteoporose werden folgende Therapien kombiniert:

Desensibilisierung, bei der Antihistaminika verschrieben werden, um die Versorgung mit notwendigen Substanzen zu verbessern und zu beschleunigen, Anwendungen von Dimexid oder Novocain bei der Wirbelsäule selbst, Hormone: Prednison, Hydrocortison zur Steigerung der Calciumsynthese und Entzündungshemmung.

Meistens treten vor dem Hintergrund der Osteoporose Sekundärstörungen auf. Innere Organe können betroffen sein. Die Folgen können unterschiedlich sein, es ist äußerst schwierig zu behandeln. In den meisten Fällen dauert die Linderung von Sekundärsymptomen viel mehr Zeit als die Behandlung der Skoliose.
Häufig führt die konventionelle Therapie nicht zum gewünschten Ergebnis, in solchen Fällen bleibt nur der Rückgriff auf eine chirurgische Lösung des Problems.

Skolioseoperation

Die Entscheidung über die operative Behandlung der Skoliose wird auf der Grundlage des Abweichungswinkels von der Norm getroffen. Wenn der Winkel bis zu 50 Grad beträgt, haben Experten keine Eile, um drastisch einzugreifen. Interessanterweise ist eine solche vorsichtige Haltung in der Medizin nur an der Wirbelsäule. Chirurgen werden nach anderen Methoden suchen, wenn es nicht zu einer offenen Operation gekommen wäre. Dies liegt daran, dass nur die Wirbelsäule nach chirurgischen Eingriffen fast immer Komplikationen und Folgen hat. Und es ist unmöglich, die Reaktion vorherzusagen. In Situationen, in denen die Operation stattfand und es keine Konsequenzen gab, nennen manche Chirurgen "Gott den Patienten gesalbt". Aus diesem kleinen Detail lässt sich bereits abschätzen, wie schwierig und verantwortlich eine Operation an der Wirbelsäule ist.

Wenn der Winkel zu 80 bis 90 Grad tendiert, kann eine solche Krümmung die Funktion der Lunge, der Bronchien und des Herzens blockieren. Für die Behandlung der Skoliose verwenden Ärzte häufig ein Korsett-Implantat-Design: einen Stab mit Klammern, die sich aktiv entlang der Achse bewegen. Während der Operation werden diese Klemmen selbst an den Wirbeln befestigt. Dies raubt der Wirbelsäule die übliche Beweglichkeit, bietet aber die Möglichkeit, die Verformung des Skeletts zu stoppen.

Das Korsett sollte so lange getragen werden, bis die Anlagerung der Knochen abgeschlossen ist und die Diagnose keine Pathologien bestätigt. Die Reaktion des Organismus und die Komplexität der Operation bieten jedoch keine so großartige Möglichkeit wie das Entfernen des Korsetts. Daher bleibt das Design oft lebenslang.

Es gibt zwei Arten von Operationen: ventral und dorsal. Bei der ersten Methode wird der Schnitt an der Seite angelegt und dann die Kante entfernt. Die Rippe muss entfernt werden, da sonst aufgrund des Brustkorbs nicht alle notwendigen Wirbel erreicht werden können. Befestigen Sie die Schrauben und setzen Sie Spender-Knochenimplantate ein. Äußerlich ist ein solches Korsett unsichtbar und behält die Beweglichkeit der Wirbelsäule bei. Eine solche Operation ist jedoch nur real, wenn sich im thorakolumbalen Teil der Wirbelsäule Skoliose befindet. Eine solche Krümmung ist bei Erwachsenen eine große Seltenheit.

Die zweite Art der Operation beinhaltet die Behandlung der Brustkrümmung. Ein Schnitt wird an der gesamten Brust vorgenommen, eine Achse wird mit den Details eingefügt, die es ermöglichen, die Dehnung der Wirbelsäule aufrechtzuerhalten. In einigen Fällen ist die Implantation erst nach Entfernung der Bandscheibe möglich.

Das Spleißen dauert durchschnittlich 4-6 Monate. Es kann jedoch länger dauern, es hängt alles von den Merkmalen der Operation und der Individualität des Organismus ab. Während der Rehabilitationsphase wird eine Hilfstherapie verschrieben, die notwendigerweise therapeutische Übungen ist, um Muskelatrophie zu vermeiden und dem Körper beizubringen, unter neuen Bedingungen zu arbeiten. Im Allgemeinen werden solche Operationen erfolgreich durchgeführt, wenn das Rückenmark nicht blutet oder beschädigt wird.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie das Textfragment aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Behandlung der Krümmung der Wirbelsäule bei Erwachsenen

In den meisten Fällen entwickelt sich Skoliose in der Kindheit und Jugend und kann mit rechtzeitiger Diagnose erfolgreich behandelt werden. Es kommt aber auch vor, dass die Krankheit nach 25 Jahren betroffen ist, wenn das Skelett vollständig ausgebildet ist und die Knochen nicht mehr wachsen. Dies geschieht aus verschiedenen Gründen und die Lösung des Problems ist nicht so einfach.

Was ist der Unterschied zwischen der Krümmung der Wirbelsäule und der Behandlung von Erwachsenen?

Merkmale der Skoliose bei Erwachsenen

Wenn Jugendliche Skoliose haben, die oft mild ist, diagnostizieren Erwachsene normalerweise eine Krümmung von 2 oder 3 Grad, dh in einem eher vernachlässigten Zustand.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Menschen den ersten Manifestationen der Krankheit nicht genügend Aufmerksamkeit schenken und Rückenschmerzen als Folge von Müdigkeit und Überanstrengung betrachten. Infolgedessen kommt der Patient zum Arzt mit einem ausgeprägten Schmerzsyndrom, Funktionsstörungen der inneren Organe und anderen damit verbundenen Problemen.

Trotz der Tatsache, dass das Knochengewebe im Laufe des Lebens erneuert wird, können Wirbelsäulendeformitäten durch konservative Methoden nicht vollständig beseitigt werden. Die Hauptaufgabe der Therapie ist die Bekämpfung der Manifestationen der Erkrankung. In den am weitesten fortgeschrittenen Fällen, wenn das Fortschreiten der Krankheit nicht gestoppt werden kann, wird eine chirurgische Behandlung eingesetzt.

Die Skoliose wird nach verschiedenen Merkmalen klassifiziert: dem Krümmungsgrad, seiner Lokalisation und Form.

Arten von Skoliose in Form von Krümmung

Arten der Skoliose nach Schweregrad

Am Ort der Lokalisation sekretierte lumbale Skoliose, Thorax-, Lumbo-Thorax- und Hals-Thorax-Bereich. Wenn die Deformität gleichzeitig den oberen und den unteren Teil der Wirbelsäule bedeckt, wird diese Skoliose als kombiniert bezeichnet.

Ursachen und Anzeichen von Krümmung

Die Hauptursache für die Krümmung der Wirbelsäule bei Erwachsenen ist die Skoliose im Kindesalter, die nicht rechtzeitig diagnostiziert wurde oder noch nicht behandelt wurde. Nach der Knorpelverknöcherung wird die Deformität dauerhaft, und mit der Zeit verstärken sich die Manifestationen der Krankheit nur. Es gibt jedoch andere Faktoren, die die Entwicklung der Skoliose im Erwachsenenalter provozieren:

  • Osteomyelitis, Tuberkulose, onkologische Erkrankungen verschoben;
  • progressive Osteoporose;
  • Veränderungen der Wirbelsäule dystrophisch-degenerativer Natur - Bandscheibenvorfall, Osteochondrose, Verengung der Kanäle;
  • Verletzungen der Brust und des Rückens;
  • frühere Operationen an der Wirbelsäule, dem Brustbein und den inneren Organen.

In einigen Fällen ist es nicht möglich, die Ursache der Krümmung zu identifizieren - eine solche Skoliose wird als idiopathisch bezeichnet. Sie tritt seltener als andere Arten der Krankheit auf und wird zumeist bei Jugendlichen diagnostiziert. Leider ist es für konservative Behandlungsmethoden schlecht geeignet, und dem Patienten wird in der Regel eine Wirbelsäulenchirurgie verschrieben.

Da bei Erwachsenen die Krümmung meistens stark ausgeprägt ist, ist es überhaupt nicht schwierig, Anzeichen der Krankheit zu erkennen. Die charakteristischsten Manifestationen der Skoliose sind:

  • Fallasymmetrie - Schultern und Schulterblätter befinden sich auf verschiedenen Höhen, ein Teil des Rückens ist konkav, der zweite dagegen übermäßig konvex;
  • das Vorhandensein eines Rippenbuckels, der besonders deutlich in der Schräglage des Körpers zu sehen ist;
  • Änderung der Haltung und des Gangs, möglicherweise Hinken aufgrund einer Beckenverformung;
  • Gefühl einer erhöhten Ermüdung in aufrechter Position;
  • Taubheit der Extremitäten, Kribbeln in den Fingern;
  • Schmerzen im unteren Rücken, unter dem Schulterblatt, Schmerzen, die auf das Brustbein ausstrahlen.

Wenn Sie mehr über die Besonderheiten der Therapie in Abhängigkeit vom Krümmungsgrad sowie über die Behandlung der Skoliose bei Erwachsenen erfahren möchten, können Sie einen Artikel darüber in unserem Portal lesen.

Neben äußeren Manifestationen gibt es weitere Symptome, die durch die Krümmung der inneren Organe hervorgerufen werden:

  • Verdauungsstörungen;
  • Entwicklung einer pulmonalen Herzkrankheit;
  • reduzierte Immunität;
  • Probleme mit dem Urogenitalsystem bei Frauen;
  • Verletzung der sexuellen Funktion bei Männern.

Es ist zu beachten, dass die Krümmung bei Erwachsenen stetig voranschreitet und wenn sie nicht behandelt wird, wird sie zunehmend die Lebensqualität beeinträchtigen. Die Entwicklungsrate der Krankheit hängt am meisten von dem Grad der körperlichen Anstrengung der Wirbelsäule ab: Gewichtheben, längeres Stehen oder unbequeme Körperhaltung beschleunigen den Prozess der Wirbelsäulenverkrümmung erheblich. Dementsprechend nimmt das Schmerzsyndrom zu, der allgemeine Zustand des Körpers verschlechtert sich.

Krümmungsdiagnose

Wenn Sie die oben beschriebenen Symptome gefunden haben, sollten mindestens einige dieser Symptome so schnell wie möglich in der Klinik untersucht werden. Sie müssen sich an einen Orthopäden oder einen Vertebrologen wenden - dies sind die Experten, die sich mit den Problemen des Bewegungsapparates befassen. Der Arzt stellt die Erstdiagnose bereits während der Erstuntersuchung fest, die genaue Lokalisierung und der Schweregrad der Krümmung können jedoch nur mittels Röntgen bestimmt werden. Zusätzlich kann der Arzt eine MRT für eine genauere Untersuchung der Problembereiche sowie eine Ultraschalluntersuchung vorschreiben, um Abnormalitäten in der Funktion der inneren Organe zu erkennen.

Behandlung von Skoliose bei Erwachsenen

Der gebildete skoliotische Bogen kann nicht durch konservative Methoden beseitigt werden. Die therapeutischen Maßnahmen zielen hauptsächlich darauf ab, die Manifestationen der Skoliose und die Folgen ihrer Auswirkungen auf den Körper zu bekämpfen. Die Aufgabe einer solchen Behandlung ist insbesondere:

  • Entfernung von Entzündungen und Schmerzen;
  • Normalisierung der Blutversorgung;
  • Stärkung des Muskelgewebes;
  • Verlangsamung und Stopp degenerativer Prozesse in den Bandscheiben;
  • Verbesserung des Knochengewebes.

Arzneimittel

Die meisten Menschen mit einer Krümmung von 2 und 3 Grad fühlen sich häufig und manchmal auch ständig im Rücken, im Nacken oder in der Brust. Je mehr der Zustand vernachlässigt wird, desto schmerzhafter ist das Syndrom. Daher beginnt die Behandlung normalerweise mit der Einnahme von Medikamenten.

Dies sind hauptsächlich Lokalanästhetika und entzündungshemmende Medikamente sowie Medikamente, die die Empfindlichkeit der Nervenenden verringern.

Darüber hinaus wird dem Patienten ein Vitamin-Komplex und eine spezielle Diät empfohlen, die die Wiederherstellung von Knochen- und Muskelgewebe fördert.

Wenn die Skoliose schwerwiegend ist und weiterhin rasch voranschreitet, verschreibt der Arzt Vitamin D in Kombination mit Kalziumergänzungen, die den Prozess verlangsamen können.

In anderen Fällen sind solche Medikamente völlig unbrauchbar. Wenn Skoliose angewendet werden kann und externe Mittel - verschiedene Salben und Cremes mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Unabhängig von der Art des Arzneimittels können nur die vom behandelnden Arzt verordneten verwendet werden, um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden.

Therapeutische Gymnastik

Bewegungstherapie ist der wichtigste Teil der Behandlung. Mit Hilfe einer Reihe von Übungen werden die problematischsten Muskelgruppen betroffen und die Wirbelsäule wird auf natürliche Weise unterstützt. Darüber hinaus normalisieren physiotherapeutische Übungen die Blutzirkulation im festgeklemmten Gewebe, helfen die Wirbelsäule zu trainieren und wirken gesund auf den gesamten Körper.

Wenn Sie mehr über die Behandlung der Krümmung der Wirbelsäule bei Erwachsenen erfahren möchten und alternative Behandlungsmethoden in Betracht ziehen möchten, können Sie einen Artikel darüber in unserem Portal lesen.

Übungen solcher Gymnastik wirken nicht sofort und auch nur bei regelmäßiger Leistung. Die Mindestbehandlungsdauer für die mildeste Form der Skoliose dauert sechs Monate. Die Krümmung ist gebildet, es dauert anderthalb Jahre, in manchen Fällen sogar noch mehr. Die Übungen werden individuell ausgewählt, wobei die Schwere des Zustands des Patienten und das Vorhandensein von Kontraindikationen berücksichtigt werden.

Ein Korsett tragen

Entsprechend der Wirksamkeit gilt diese Methode als die zweite nach Belastungstherapie. Ein spezielles Korsett hilft, die Wirbelsäule aufrecht zu halten, die Bandscheiben können sich nicht bewegen, kompensiert Muskelversagen. Die Dauer des Tragens eines Korsetts hängt vom Stadium der Skoliose und dem Gesamtzustand des Körpers ab. Es wird normalerweise empfohlen, das Korsett für 6-12 Stunden zu tragen. In schweren Fällen wird das Korsett auch für die Nacht nicht entfernt. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass nur mit einem Korsett, um die Auswirkungen der Krümmung zu beseitigen, nicht funktionieren wird. Daher können Sie die Übungen nicht abbrechen oder gegen das Regime verstoßen.

Korrekturkorsetts werden auf Bestellung angefertigt, da jedes Produkt dem Körper des Patienten entsprechen und seine physiologischen Merkmale berücksichtigen muss. Außerdem haben solche Korsetts viele Varianten, und nur der behandelnde Arzt kann das richtige Modell auswählen.

Massage

Das Massieren von Problemzonen hilft, den Zustand des Patienten zu verbessern, und beschleunigt den Heilungsprozess geringfügig. Die Massage wird ausschließlich in Kombination mit anderen Techniken angewendet, da sie an sich unwirksam ist. Er wird durch Kurse von 15 bis 20 Verfahren ernannt, die Pausen dauern 2 Monate bis 6 Monate. Wenn die Skoliose vernachlässigt wird und Probleme mit der Wirbelsäule auftreten, sollte die Massage von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden, andernfalls besteht Verletzungsgefahr. Die Massage kann nicht mit bestimmten Arten von Physiotherapie kombiniert werden, sie enthält auch eine ganze Liste von Kontraindikationen. Aus diesem Grund sollten Sie den Massageraum nur in Richtung des Orthopäden besuchen.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Verfahren haben eine Zusatzfunktion und werden nur in Kombination mit Bewegungstherapie und Massage angewendet. Dazu gehören:

    Elektrotherapie - zur Stärkung der Muskulatur;

Skoliose - wie man die Krümmung der Wirbelsäule korrigiert

Krümmung der Wirbelsäule in der Sprache der Medizin nennt man Skoliose. "Skoliose" im wörtlichen Sinn der lateinischen Sprache bedeutet "Kurve". Was ist Skoliose, für jeden zu lernen, der die Einhaltung der Körperhaltung vernachlässigt, spaziert und hockend sitzt. Die Verhinderung der Krümmung der Wirbelsäule sollte ab dem Schulalter kontinuierlich durchgeführt werden.

Was ist Skoliose?

Die Wirbelsäule hat bis zu 35 Wirbel, die in fünf Abschnitte unterteilt sind. Es gibt sieben Halswirbel, zwölf Brustwirbel, fünf Lendenwirbel und fünf Kreuzbein. Die Steißbeinwirbel haben keine konstante Anzahl und sind für jede Person individuell. Alle Wirbel bilden die Wirbelsäule - den Hauptträger des Körpers. Jeder Wirbel hat einen Dornfortsatz, einen Körper, einen Bogen und Querfortsätze. Außerdem hat der Rücken Muskelschichten, die die Entstehung der Ursachen für die Krümmung der Wirbelsäule stark beeinflussen. Lange spastische Muskelkontraktionen können bei Erwachsenen eine Wirbelsäulenskoliose verursachen.

Normalerweise ist die Wirbelsäule streng gerade, die Wirbel sind streng hintereinander angeordnet.

Zeichen der Skoliose entwickeln sich schon früh. Ab der Geburt beginnen die Knochen in einer Person zu wachsen. Im Kindesalter sind sie sehr plastisch, reagieren leicht auf Verformungen und bilden bei falscher Haltung eine pathologisch falsche Form. Die Krümmung der Wirbelsäule bei Erwachsenen ist eine Folge des Mangels an Behandlung in der Jugendphase, als es noch möglich war, sich zu erholen.

  • Siehe auch: Welcher Arzt behandelt Skoliose.

Gründe

Die Orthopädie identifiziert zwei Hauptursachen der Skoliose:

Der erste ist der physische Druck auf die Wirbelsäule, der die Hauptursache für Skoliose ist. Die Krümmung der Wirbelsäule bei Erwachsenen ist eine Folge der Krümmung in der Kindheit. Dazu gehört vor allem die unsachgemäße Landung des Kindes am Arbeitsplatz.

Muskeln haben eine sehr große Spannkraft, die sich auf die Knochen auswirkt. Bei falscher Körper- und Stuhlhöhe und falscher Haltung können Muskeln die Form der Wirbel verformen.

Aus der Verformung ergibt sich eine Krümmung der Wirbelsäule, die zu anormaler Muskelarbeit führt. Der Kampf der inneren Systeme des Körpers führt zur Stärkung der gedehnten Muskeln und zur Schwächung der verspannten Muskeln. Dadurch wird die Krümmung der Wirbelsäule während körperlicher Aktivität nicht korrigiert. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich, der Grad der Skoliose steigt an.

Ein anderer Grund, aus dem die Krümmung des Rückens zu erscheinen beginnt, sind Geburtstrauma oder körperliche Beeinträchtigung. Rückenverletzungen führen zu einer starken Krümmung, da die Wirbel nach einer Luxation oder Fraktur ihre Form und Position nicht immer wiederherstellen. Die Ausrichtung der Wirbelsäule ist oft eine sekundäre Aufgabe, da Frakturen häufig zum Verlust der motorischen Funktion führen.

Psychomotorik kann als Teil der Krankheit bezeichnet werden, bei der der Verlust der richtigen Koordination zur Entwicklung von Skoliose führt. Die Krümmung ist auf chronisch spastische Kontraktionen der Rückenmuskulatur zurückzuführen. Durch einen Krampf getroffener Muskel zieht die Wirbel in seine Richtung, provoziert die Krümmung der Wirbelsäule. In diesem Fall richtet sich die Behandlung auf die geschädigten Teile des Gehirns und des Rückenmarks, da der erste Grund in der Störung des zentralen Nervensystems liegt.

Grad und Typen

Die Fähigkeit, die Pathologie zu korrigieren, hängt vom Grad der Skoliose ab. Die Orthopädie unterscheidet je nach Krümmungsgrad und Skoliose-Typen je nach Abweichungstyp mehrere Stufen. Nachdem festgestellt wurde, welche Art und welche Phase funktionieren muss, erklärt der Arzt dem Patienten, was er bei einer Skoliose tun soll.

Zuerst

Die erste Stufe mit einer Krümmung von weniger als 10 Grad. Äußerlich sind die Symptome der Skoliose unsichtbar. Eine Behandlung ist nicht erforderlich, wenn die Verletzung das Leben des Patienten nicht beeinträchtigt. In Abwesenheit einer pathologischen Progression entscheidet der Patient, was mit einer solchen Krümmung der Wirbelsäule zu tun ist. Zu diesem Zeitpunkt ist die Behandlung am erfolgreichsten, da sie korrigierend ist.

Die zweite

Die zweite Stufe ist die Krümmung von 11 bis 25 Grad. Die Krümmung der Wirbelsäule ist bereits notwendig, da zu diesem Zeitpunkt Buckel und Muskelrollen am Rücken auftreten. Die Behandlung der Skoliose bei Erwachsenen im zweiten Stadium ist schwierig, Korsetts, Bewegungstherapie, manuelle Therapie.

Drittens

Im dritten Stadium, der Krümmung von bis zu 40 Grad, werden die Wirbel stark deformiert. Bei Röntgenaufnahmen fällt die keilförmige Form der Wirbel auf, die Rippenbögen sind noch ausgeprägter. Es ist fast unmöglich, die Skoliose in dieser Phase durch konservative Methoden zu beseitigen.

Viertens

Die vierte Stufe - die Krümmung von 40 Grad und darüber. Krümmungssymptome der Wirbelsäule sind von großer kosmetischer Bedeutung - auch unter der Kleidung können Missbildungen auftreten. Die Skoliose vierten Grades wird nur durch einen komplexen chirurgischen Eingriff behandelt.

Die Pathologie beeinflusst die inneren Organe. In der dritten und vierten Stufe wird die Krümmung die Darmpermeabilität, die Arbeit der Leber, der Lunge, des Herzens stören. Interne Anzeichen für eine Krümmung der Wirbelsäule - die Rippen und Muskeln können das Herz berühren und dessen normale Funktion beeinträchtigen.

C-förmig und S-förmig

Zusätzlich zu den Graden gibt es eine Unterteilung der Skoliose in zwei Untertypen - C-förmig und S-förmig. C-förmig hat einen Krümmungsbogen (normalerweise im Thoraxbereich). Die S-Form ist durch das Auftreten eines zweiten Krümmungsbogens gekennzeichnet (häufiger im Lendenbereich). Der untere ist der wichtigste, den eine Person erworben hat, und der zweite ist ein kompensatorischer Bogen, der sich im Prozess der skoliotischen Kompensation entwickelt hat.

Die Wirbelsäule bildet den zweiten Bogen als Versuch, auf eine Veränderung des Körpers im Raum zu reagieren, wobei der Schwerpunkt des Gleichgewichts mit Hilfe einer äquivalenten Krümmung in die andere Richtung gehalten wird.

Symptome

Die Skoliose im Frühstadium ist für den Menschen asymptomatisch. Häufig bringt die Kompensation die inneren Empfindungen wieder zur Normalität, wodurch die schwachen Stadien nur von außen sichtbar sind.

Äußere Manifestationen der Skoliose:

  • Stoop;
  • Die Neigung des Kopfes, die nicht mit der Höhe des menschlichen Oberschenkels übereinstimmt
  • Asymmetrische Anordnung eines Teils des Rückens: Schulterblatt, Deformitäten der Brust, Veränderung der Beinhöhe

Eine Person mit extremer Skoliose kann ihren Rücken normalerweise nicht aufrichten, sie fühlt sich wund.

  • Siehe auch: Entfernen des Buckels auf seinem Rücken

Diagnose

Um zu verstehen, wie man Skoliose heilen kann, ist eine genaue Diagnose erforderlich. Krümmung ist äußerlich spürbar, wenn der Abweichungsgrad mehr als 10 Grad beträgt. Durch die direkte Sichtprüfung können Sie beurteilen, ob sich die Wirbelsäule gebogen hat. Skoliose wird auch durch Röntgenstrahlen diagnostiziert. Das Bild des Spezialisten wird alles über die Skoliose der Person erzählen. Es wird deutlich, ob in diesem Fall die Krümmung der Wirbelsäule korrigiert werden kann. Die Bilder werden frontal und sagittal aufgenommen und bestimmen den Grad der Kyphose, Lordose, Grad und das Vorhandensein von Skoliose.

Behandlung

Wie die Krümmung der Wirbelsäule behandelt wird und ob es möglich ist, die Skoliose bei Erwachsenen zu korrigieren, wird vom orthopädischen Arzt beantwortet. Die Orthopädie erforscht und entwickelt die Vorbeugung von Erkrankungen der Knochen des Rückens und der Beine, insbesondere untersuchen Orthopäden die Behandlung von Skoliose bei Erwachsenen. Methoden und Prognosen hängen vom Grad und vom Ort der Abteilung ab. Daher ist es möglich, den Rücken zu strecken. Nur ein Spezialist wird antworten.

So richten Sie die Wirbelsäule mit den folgenden Methoden aus:

  • Massagen
  • Physiotherapie;
  • Schwimmen;
  • Orthopädische Methoden.

Massage

Für die Behandlung der Skoliose der Wirbelsäule sind Massagen geeignet, die die Rückenmuskulatur entspannen und verhindern, dass sich die Wirbelmuskeln in die falsche Richtung "anziehen". Massage ist eine gute Behandlungsmethode. In einigen Fällen deuten die Symptome der Wirbelsäulenskoliose darauf hin, dass die Methode nicht für die Behandlung des Rückens geeignet ist. Ein Hinweis darauf kann im Erwachsenenalter eine Thoraxskoliose sein.

Die Skoliose der Wirbelsäule bei Erwachsenen wird speziell behandelt, da der Körper bereits gebildet ist und Veränderungen der Wirbelsäule zu traurigeren Folgen führen können. Bei einer falschen Massage kann eine stärkere Krümmung als zuvor auftreten, und die Wirbelsäule wird gestrafft.

Die Physiotherapie ist ein Komplex aus körperlichen Übungen, die auf bestimmte Muskelgruppen abzielen. Wie Sie die Krümmung der Wirbelsäule mit dieser Methode heilen können, kann einer spezialisierten Übungstherapie sagen. Die Übungen zielen auf die quer verlaufenden Kreuzmuskeln der Wirbel. Ihre Verbesserung führt zur Ausrichtung der normalen Struktur der Wirbelsäule. Nach dem Training kann es zu einer starken Ermüdung des Rückens kommen. Dies signalisiert jedoch den Aufbau von Muskelfasern.

Schwimmen

Skoliose kann mit Hilfe von Schwimmkursen geheilt werden. Wie kann man Skoliose durch Schwimmen beheben? Bei Ruderbewegungen im Wasser werden die Rückenmuskeln angespannt. Da sich die Wirbelsäule nicht in einer aufrechten Position befindet, wird weniger Druck auf sie ausgeübt, der Grad der Neigung wird schwächer. Minor- und Wirbelsäulenkrümmungen durch Schwimmen werden unabhängig voneinander eliminiert, die Korrektur des Arztes wird nur auf eine Änderung der Klassenintensität reduziert, die bei den anderen Methoden nicht gesagt werden kann - die gesamte Liste der Massagen und der Physiotherapie erfordert eine ständige Überwachung durch einen Spezialisten.

Orthopädische Geräte

Zu orthopädischen Behandlungsmethoden gehören Korsetts, Halsbänder und andere Geräte, die nicht zur Heilung bestimmt sind, sondern dazu beitragen, Schmerzsyndrome zu beseitigen, die während der Skoliose auftreten. Orthopädische Matratzen und Betten helfen auch, die gekrümmte Wirbelsäule auszurichten. Wie die Wirbelsäule begradigt wird, antwortet der Physiker - ein Verstoß gegen die Organisation der Lordose und Kyphose der thorakolumbalen Teilung schafft Bedingungen für die Rückbildung einer richtigen Haltung.

Skolioseprävention

Die beste Methode, um nie darüber nachzudenken, wie die Krümmung der Wirbelsäule korrigiert werden kann, ist die Vorbeugung. Begradigen Sie die kranke Wirbelsäule ist schwieriger als gesund zu bleiben. Die Haltung muss besonders in der Kindheit genau überwacht werden. Empfehlungen, ob es möglich ist, die Haltung in der Kindheit zu begradigen, gibt der orthopädische Kinderchirurg an. Er wird feststellen, ob das Kind eine Skoliose hat und was zu tun ist, um dies zu verhindern. Wie die Skoliose behoben werden kann, fordert den Chirurgen ebenfalls auf.

Erlauben Sie Ihrem Rücken kein Gewicht. Sie führen zu einer Dehnung der Muskeln, die die Wirbel zwischen sich strecken. Wenden Sie sich auch an einen Spezialisten, um das richtige Bett auszuwählen. Eine zu weiche oder umgekehrt harte Matratze kann zur Krümmung führen.

Ist es mit der Entwicklung der Skoliose möglich, sportbezogene Sportarten auszuüben - nein. Der Druck auf den Pol erhöht nur den Grad der Abweichung. Bei der Skoliose gibt es Merkmale der Symptome und der Behandlung, die mit der Entfernung der Last verbunden sind, die für die deformierten Wirbel nachteilig ist.

Hilft therapeutisches körperliches Training bei einer Skoliose von 1 Grad?