Haupt / Diagnose

Sehnenentzündung - Sehnenentzündung: Behandlung, was es ist, Ursachen und Symptome der Pathologie

Die Sehnenfasern können sich wie andere Gewebe im Körper zersetzen. Die Ursachen des Geschehens sind unterschiedlich und die Krankheit muss geheilt werden. Die häufigsten sind Entzündungen und Degeneration der Sehne.

Diese Krankheit wird als Tendonitis bezeichnet. Dies ist die Reaktion des menschlichen Körpers auf den Reiz. Kinder wie diese sind selten betroffen. Meist leiden Erwachsene darunter. Oft liegt das Epizentrum des Problems am Übergang von Knochen und Bändern. Manchmal wird diese Entzündung der Sehnen als primäres Stadium der Tendinose bezeichnet - ein schwerwiegenderer Prozess der Zerstörung. Sie sterben nicht daran, aber die Person fühlt sich bei elementaren Handlungen unwohl.

Beschreibung der Pathologie

Wichtig zu wissen! Die Ärzte stehen unter Schock: „Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen.“ Lesen Sie mehr.

Komplikationen können unterschiedlich sein. Eine davon - die Tendovaginitis, die zum Beispiel den Unterarm, das Sprunggelenk und das Handgelenk betrifft und durch unterschiedliche Formen gekennzeichnet ist. Zum Beispiel verläuft die aseptische Crepitus Tendovaginitis ganz anders als vergleichbare Krankheiten infektiöser Natur. Die Fixierungsansicht wird durch einen Knall bestätigt, der sogar während der Palpation ausgegeben wird.

Tendonitis ist die häufigste:

Die häufigsten der Liste sind Knie- und Schultertendinitis. Im ersten Fall erleidet eine Person im Bereich der Kniescheibe einen starken Schmerz, ähnlich wie ein Unbehagen während der Verstauchung. Im zweiten Fall treten beim Bewegen Schwellungen und starke Schmerzen auf.

Es gibt so etwas wie eine mediale Tendonitis, wenn die an der Beugung des Unterarms beteiligten Gelenke an der Krankheit leiden. Oft leiden solche Sportler darunter: Baseballspieler, Turner. Tendonitis kann zur Bildung von sogenannten Sporen an den Fersen führen. Dies tritt auf, wenn die Achillessehne beschädigt ist (gerissen, gedehnt). Osteophyten wachsen von Knochen zu Ferse und verursachen beim Gehen ein unangenehmes Gefühl.

Bei Problemen mit dem M. tibialis posterior tritt eine Tendonitis tibialis auf - ein Phänomen, das zu Plattfuß führt. Wenn der supraspastische Muskel leidet, werden die Gewebe dünner und reißen. Die Tendinitis der Schulter überkommt eine Person hauptsächlich nach dem Brechen der Muskelkapsel. Häufige Ursachen sind Verletzungen, eine Behandlung ist notwendig.

Wie ist die Diagnose und Behandlung von Sehnenentzündungen der Schulter, sehen Sie sich dieses Video an:

Kontraktur, dh Bewegungseinschränkung in der Schulter, verursacht Kapsulitis, Synovitis und so weiter. Wenn die Entzündung in die Sehnenscheide gelangt, tritt eine Peritendinitis auf. Pianisten und Informatiker leiden meistens an einer Tendinitis am Handgelenk. Die Probleme des Hüftgelenks manifestieren sich in Schmerzen, wenn eine Person versucht, das Bein beiseite zu legen. Dies ist die Entzündung der Sehnen der tauben Verbindung.

Kniesehnenentzündung und Tibia provozieren Springkurse. Die ersten Schmerzsyndrome treten beim Treppensteigen auf. Die Diagnose dieser Krankheit ist schwierig. Es wird manchmal mit typischen Entzündungen der Kniebänder oder Arthritis aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome verwechselt. Bei rechtzeitiger Behandlung kann der Arzt dazu tendieren, Sehnenentzündungen zu heilen.

Ursachen der Tendinitis

Die Sehnenentzündung der Sehne ist oft eine Folge pathologischer Prozesse. Die Entwicklung der Krankheit wird durch mehrere Faktoren ausgelöst.

Zu den wichtigsten gehören:

  1. Ansteckend Über den Blutkreislauf verteilen.
  2. Endokrine Krankheiten. Ausfall der Schilddrüse.
  3. Physisch. Es gibt posttraumatische.
  4. Chemikalie.

Mögliche Gründe für die Entstehung der Krankheit sind viel mehr:

  • immunes Ungleichgewicht;
  • Allergie gegen Medikamente;
  • Infektionen durch Bakterien;
  • häufige übermäßige Belastung des Muskels;
  • anatomische Merkmale;
  • Gelenkerkrankungen;
  • rheumatische Erkrankungen;
  • Verletzungen;
  • Probleme mit der Haltung;
  • Stoffwechselstörung.

Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten. Häufiger wird jedoch die Diagnose an Personen gestellt, die älter als vierzig Jahre sind. Dies sind in der Regel diejenigen, die regelmäßig starke körperliche Anstrengung erleben. Je älter die Person ist, desto weniger elastisch werden die Gewebe, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Krankheit entwickelt. Stoffwechselprozesse ändern sich im Laufe der Jahre, was zu Fettleibigkeit, Diabetes und anderen Krankheiten führen kann.

Symptome einer Tendonitis

Diese Krankheit kann für eine Reihe von Symptomen diagnostiziert werden.

  • Rötung auf der Haut;
  • Schmerz (von leicht bis stark);
  • knarrender Ton;
  • Steifheit am Morgen;
  • Schwellung der Gewebe;
  • Hyperthermie des geschädigten Bereichs;
  • Fieber

Wie man eine Sehnenentzündung bei gewöhnlichen Handgelenksschmerzen erkennt, erfahren Sie von Dr. Karpinsky:


Je größer der Schaden, desto deutlicher sind die Symptome. Bei schwacher Entwicklung der Tendinitis treten beim Bewegen Beschwerden auf. Wenn wir die Diagnose und Behandlung vernachlässigen, provozieren die Entzündungen Narben. Weiter - Bewegungsunfähigkeit.

Beim Reiter-Syndrom - der rheumatischen Erkrankung - zeigt sich ein scharfes Bild der Achillessehnenentzündung. Der Schmerz erscheint plötzlich, ist lang und intensiv. Bei Berührung im entzündeten Bereich steigt. Gegen die Nacht wachsen unangenehme Gefühle.

Diagnose

Selbst "vernachlässigte" Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nicht, es einmal am Tag zu schmieren.

Bevor Sie die Richtigkeit der Diagnose überprüfen und versehentlich keine Tendonitis bei anderen Krankheiten nehmen, muss der Arzt untersucht werden. Der Spezialist bestimmt die Asymmetrie des geschädigten Bereichs, die Art des Schmerzes. Die nächste Stufe ist das Testen. Sie zeigen, ob sich der rheumatoide Prozess im Körper entwickelt oder eine Infektion vorliegt.

Wir müssen machen und röntgen. Dies ist notwendig, um die Möglichkeit von Frakturen und Salzablagerungen auszuschließen, was auf eine calcinale Tendonitis hinweist. Die Ablagerung von Calciumsalzen erfolgt in Gebieten mit schlechter Blutversorgung. Calcific Tendonitis hat zwei häufige Arten. Der erste - degenerativ - erscheint mit zunehmendem Alter, wenn der Körper abnutzt; die zweite ist reaktiv, wenn sich in den Geweben Veränderungen befinden, die zur Bildung von Verkalkungen in ihnen beitragen.

In einigen Fällen wird die Magnetresonanztomographie zugewiesen, um festzustellen, ob Lücken vorhanden sind.

Tendonitisformen

Tendonitis Sehne kann in vier Formen auftreten:

  1. Faserig Fasergewebe erscheint an den beschädigten Stellen, was zu Unbehagen und Druck auf die Fasern führt. Das Ergebnis ist ihre Atrophie. Fasertendinitis kann besiegt werden. Dies erfordert eine konservative Behandlung.
  2. Aseptisch Trauma verursacht einen Riss der Blutgefäße, Nerven und andere Dinge. Mit dieser Form der Krankheit fertig zu werden, ist mit einer konservativen Behandlung möglich.
  3. Ossifizierend Das Gewebe wird verändert, die Ablagerung von Salzen beginnt. Die Entwicklung der Krankheit ist irreversibel.
  4. Eitrige Tendonitis Die Sehnenzellen brechen auf, sterben ab. Der Prozess umfasst andere nahegelegene Stoffe. Eine chirurgische Behandlung der Tendonitis ist notwendig. Prognose vorsichtig.

Sehnenentzündungsbehandlung

Die Genesungsgeschwindigkeit hängt davon ab, wie die Tendonitis behandelt wird. Es ist wichtig, die Krankheit nicht zu beginnen und nicht zur chronischen Form zu bringen. Degenerative Überspannung kann in verschiedenen Teilen des menschlichen Körpers auftreten, wo Sehnen vorhanden sind. Die Behandlung von Sehnenentzündungen und die Wahl der Medikamente sollte auf der Grundlage von Form, Art und Ort des Problems ausgewählt werden.

Zunächst muss der entzündete Körperteil im stationären Zustand ruhen. Bei zunehmendem Unbehagen ist es erlaubt, Pillen zu trinken und Schmerzmittel anzuwenden.

Kompressen mit Dimexid, die Entzündungen lindern und Schmerzen lindern können, sind weit verbreitet. Chemische Medizin zieht schnell in die Haut ein. Dimexid wirkt nur an der Ursache des Problems. Wirksame Injektionen von Kortikosteroiden. Injektionen werden direkt in das betroffene Gewebe injiziert. Parallel dazu Übungstherapie.

Die Patienten nehmen zur Behandlung Schmerzmittel und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente ein. Dazu gehören Tabletten, Lösungen und Gele:

Wenn die medikamentöse Behandlung von Sehnenentzündungen nicht wirksam war, wird das Problem durch eine Operation gelöst. Die Sehne ist genäht, genäht oder verlängert. Die Intervention kann offen oder arthroskopisch erfolgen. Diese invasive Manipulation besteht aus zwei Punktionen. Der gesamte Eiter wird entfernt, der Entzündungsprozess stoppt. Für eine Woche wird das Gelenk an einer Bewegung gehindert - dies ist eine notwendige Voraussetzung bei der Behandlung von Tendinitis. Später wird der Gipsverband entfernt. Der Patient nimmt Tabletten, Vitaminkomplexe und führt andere medizinische Empfehlungen durch.

Die Geschwindigkeit, mit der die Tendonitis beseitigt wird, hängt von der Verantwortung des Patienten, der Richtigkeit der Behandlung und der Qualität der verwendeten Medikamente ab. Vorbeugung ist nicht notwendig, um eine Entzündung der Sehnen erneut zu behandeln. Überlastung ist kontraindiziert.

Wie Sie eine Tendonitis ohne Medikamente und Schmerzen heilen können, erfahren Sie im folgenden Video:

Volksheilmittel

Nach Rücksprache mit Ihrem Arzt können Sie versuchen, Volksheilmittel der Tendinitis zu behandeln. Die einfachste und gebräuchlichste Methode - die Kaltbehandlung - beinhaltet das Abreiben der wunden Stelle mit Eis. Die Dauer des Eingriffs beträgt nicht mehr als 20 Minuten.

Es wird empfohlen, Curcumin-Gewürze zu Ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen. Ein einfacher Zusatzstoff ist bekannt für seine analgetischen Eigenschaften und hilft bei der Behandlung. Einige helfen Nuss-Tinktur. Zur Herstellung wird ein halber Liter Wodka und ein Glas Walnuss-Trennwände verwendet. Infundiert 18 Tage.

Sie können eine Besetzung zu Hause machen. Schlage frisches Eiweiß. Gießen Sie einen Esslöffel Wodka. In die Mischung geben Sie ein wenig Mehl. Auf die elastische Binde aufgebrachte Masse, die den betroffenen Körperbereich sofort aufrollt. Lass es einfrieren. Der Verband muss täglich gewechselt werden. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, den schmerzenden Punkt gut zu reparieren, Schwellungen zu reduzieren und Schmerzen zu reduzieren.

Salzverbände sind auch bei der Behandlung von Sehnenentzündungen beliebt. In einem Glas Wasser muss ein Teelöffel Salz aufgelöst werden. Gaze in die Lösung einweichen, überschüssige Feuchtigkeit auspressen und in die Plastiktüte für 2 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Krankenbereich mit der vorbereiteten Bandage verkleiden und auf die vollständige Trocknung des Gewebes warten.

Bekannte und heilende Eigenschaften von Wermut. Salbe wird daraus gemacht. 50 g zerdrückte Pflanzen mit Schweinefett gemischt. Cooler Balsam verschmiert wunde Stelle.

Eine andere Salbe kann aus der Ringelblume hergestellt werden. Mischen Sie die Kindercreme mit den Blüten der Pflanze, die Sie in einer Apotheke gekauft oder selbst gesammelt und getrocknet haben. Um die Krankheit zu lindern, sollte täglich eine Salbe verwendet werden.

Wenn Sie häufig gezwungen sind, die Gelenke stark zu belasten, müssen Sie regelmäßig massieren. Es ist wichtig zu lernen, wie man die Muskeln entspannt. Vor dem Unterricht müssen Sie sich trainieren, um sich sorgfältig aufzuwärmen. Bei der ersten Schmerzempfindung soll jeder Stress aufhören. Wenn Sie Symptome einer Tendonitis entwickeln, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und mit der Behandlung beginnen.

Für die Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule verwenden unsere Leser die Methode der schnellen und nichtoperativen Behandlung, die von führenden Rheumatologen Russlands empfohlen wird. Sie entschied sich gegen pharmazeutisches Chaos und präsentierte ein Arzneimittel, das WIRKLICH BEHANDELT! Wir haben diese Technik kennengelernt und beschlossen, sie Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten. Lesen Sie weiter

Darüber hinaus ist es bei Sehnen häufig erforderlich, die Sehne mit einem Klopfen zu fixieren. Wie das geht, siehe das Video:

Wie kann man Gelenkschmerzen vergessen?

  • Gelenkschmerzen begrenzen Ihre Bewegung und Ihr ganzes Leben...
  • Sie haben Angst vor Unbehagen, Knirschen und systematischen Schmerzen...
  • Vielleicht haben Sie eine Menge Drogen, Cremes und Salben ausprobiert...
  • Aber zu urteilen, dass Sie diese Zeilen lesen - sie haben Ihnen nicht viel geholfen...

Der Orthopäde Valentin Dikul behauptet jedoch, dass es ein wirklich wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen gibt! Lesen Sie mehr >>>

Handsehnenentzündung

Wir sprechen oft über den Zustand von Knochen, Muskeln, Gelenken. Aber über die Gesundheit der Sehnen nachzudenken, wird irgendwie nicht akzeptiert. Wie auch immer - wissen Sie, was die Sehnen sind und was passiert, wenn sie beschädigt werden? In der Zwischenzeit konnten wir ohne diese Muskelbänder fast keine Bewegung ausführen. Wenn die Sehnen entzündet sind, ändert sich die Art und Weise, wie wir leben, ernsthaft.

Sehnen sind Gebilde des Bindegewebes, mit denen die quergestreiften Muskeln an den Knochen "befestigt" werden. Sehnen bestehen aus Kollagenfasern, sie haben eine hohe Festigkeit und Elastizität. Diese muskuloskelettalen „Verbinder“ im Handgelenk werden durch die Sehnen der Finger und des Handgelenks dargestellt. Wie beugt man zum Beispiel einen Finger? Das Signal kommt vom Gehirn zu den Muskeln, sie ziehen sich zusammen, wodurch die Sehne den entsprechenden Phalangealknochen hinter sich zieht und der Finger sich beugt. Es stellt sich heraus, dass Knochen und Muskeln ihre Funktionen nicht erfüllen würden, wenn zwischen ihnen keine „Vermittler“ wären.

Die Sehnen der Hand befinden sich sehr nahe an der Haut, so dass sie leicht beschädigt werden. Jede Verletzung oder Belastung der Sehnen kann zu Entzündungen führen - Tendinitis (Tendinose, Tendinopathie). Die Ursache von Tendonitis ist auch ein älteres Alter - wenn die Sehnen ihre Elastizität verlieren.

Symptome einer Tendonitis

Anzeichen einer Entzündung der Sehnen der Hand ähneln den Symptomen von Fraktur, Luxation und Verstauchung. Eine genaue Diagnose kann nur von einem Arzt gestellt werden, nachdem er sich nach einem wunden Punkt gefühlt hat, er wird die Geschichte erfahren und ein Röntgenbild erhalten. In einigen Fällen kann eine Biopsie erforderlich sein.

Die folgenden Symptome sind alarmierend und müssen sofort von einem Spezialisten behandelt werden:

  • Schmerzen im Handgelenk und an den Phalanxen der Finger;
  • Gelenkschwellung;
  • Rötung der Haut über dem Gelenk;
  • taube Hand;
  • Unfähigkeit, die Finger zu bewegen oder das Handgelenk zu beugen;
  • Crunch und andere ungewöhnliche Geräusche beim Bewegen mit dem Pinsel.

Wenn bei Ihnen eine Entzündung der Handsehne - Finger oder Handgelenk - diagnostiziert wurde, müssen Sie so bald wie möglich mit der Rehabilitationstherapie beginnen.

Wo ist deine Achillesferse?
Achillessehne (oberhalb der Ferse) - die stärkste und stärkste Sehne des menschlichen Körpers - hält Zugbrüchen von bis zu 350 kg und in manchen Fällen mehr stand. Und gleichzeitig ist es die verletzlichste Sehne. Sein Schaden kann einer Person die Fähigkeit nehmen, sich normal zu bewegen - buchstäblich „töten“, wie ein Pfeil, der Achilles Ferse traf.

Wie werden Entzündungen der Handsehnen behandelt?

Je nach Diagnose verschreibt der Arzt eine Behandlung: Medikamente, Physiotherapie oder Operation. Das Tragen eines Reifens, einer Gipsschiene oder einer anderen Vorrichtung, die einen Verbandeffekt hat, dh eine Vorrichtung zur Verringerung der Mobilität, kann vorgeschrieben werden.

Die medikamentöse Behandlung von Entzündungen der Handsehnen beinhaltet die Einnahme von antibakteriellen, nichtsteroidalen entzündungshemmenden Mitteln oder Tonika sowie die Verwendung von Gelen, Salben und Pflastern.

Die Physiotherapie ist besonders erfolgreich bei der Bekämpfung von Entzündungen der Handsehnen. Die folgenden Methoden werden verwendet: Mikrowellentherapie, Ultraschall, Stoßwellentherapie (UHT), ultraviolette Strahlen, therapeutische Körperkultur. UHT ist besonders wirksam bei der Bekämpfung dieser Krankheit. Fokussierte Wellen erreichen den Fokus des Sehnenschadens, normalisieren ihren Tonus und reduzieren Schmerzen. Nach einem UHT-Kurs kehren die Patienten zu ihrem vorherigen Lebensstil zurück und können dieselben Belastungen wie zuvor tragen.

Chirurgische Eingriffe werden im Falle eines Sehnenrisses durchgeführt. Der Chirurg macht einen kleinen Schnitt (etwa 10 cm), öffnet den Zugang zur Sehne, bearbeitet die Enden der Sehne und sticht sie mit einem besonders starken Faden zusammen. Diese Art der Behandlung wird spätestens 24 Stunden nach Verletzung der Sehne durchgeführt. Andernfalls beginnt ein irreversibler Prozess, der zu einer fehlerhaften Abheilung des Gewebes führt.

Das ist interessant
In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts erfand der russische Zirkusartist Alexander Zass einen speziellen Übungskurs für das Sehnen-Training. Er sagte dies: "Die Muskeln selbst werden die Pferde nicht in verschiedene Richtungen ziehen lassen, und die Sehnen bleiben erhalten, aber sie müssen trainiert und entwickelt werden, und es gibt einen Weg, sie zu stärken." Er selbst war ein Mann von bemerkenswerter Stärke, für den er den Spitznamen Iron Samson erhielt.

Um solche unangenehmen Eingriffe zu vermeiden, sollten Sie sich im Voraus um Ihre Gesundheit sorgen und vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um eine Entzündung der Sehne zu verhindern.

Verhinderung von Entzündungen der Sehnen

Wir werden einige der einfachsten Möglichkeiten auflisten, um die Entzündung der Handsehnen zu verhindern, und Sie werden verstehen, dass Sie alle diese einfachen Regeln von Kindheit an kannten. Aber hast du sie ernst genommen?

  1. "Wir haben geschrieben, wir haben geschrieben, unsere Finger sind müde." Erinnern Sie sich an diesen Kinderlied, das in der Grundschule auf dem physischen Mini ausgesprochen wird? Die Tätigkeit vieler moderner Menschen ist mit einem längeren Aufenthalt im Büro verbunden, der auf der Tastatur tippt, während sich Handgelenk und Finger lange Zeit in derselben Position befinden, stagnierende Prozesse und die Ablagerung von Salzen beginnen. Um dies zu verhindern, müssen Sie mehrmals täglich aktive Dreh- und Biegungsbewegungen mit Ihren Fingern und Ihrem Handgelenk ausführen.
  2. Aufwärmen vor dem Kampf. Erinnern Sie sich an jeden Sport. Kein Trainer wird es Ihnen nicht erlauben, aktive Übungen ohne vorheriges Aufwärmen zu beginnen. Muskeln müssen "aufgewärmt" werden, Knochen "kneten" und erst dann schwere Lasten auf sich nehmen. Gleiches gilt für den Alltag. Sie können keine plötzlichen Bewegungen machen, überfordern, wenn der Körper dafür nicht bereit ist. Trainieren Sie mindestens 2-3 Mal pro Woche, und Ihr Körper ist immer für aktive Bewegungen bereit!
  3. Die heilende Kraft der Massage. Wenn „die Knochen schmerzen“, „der Körper schmerzt“, „Beine beugt“ usw., aber Sie können nicht sofort mit dem Kniebeugen beginnen und sich beugen, dann reiben Sie den erkrankten Teil des Körpers. Streicheln, Drücken, Kribbeln - all dies "zerstreuen das Blut" und stehende Salze, führen zu einem Tonus von Muskeln, Bändern und Sehnen.

Sowohl zu therapeutischen als auch prophylaktischen Zwecken empfehlen Experten die Methode der Stoßwellentherapie.


Kommentar des Experten für Stoßwellentherapie Andorov E.T.

UHT trägt zur Entfernung von Zerfallsprodukten aus dem Gewebe bei und aktiviert die Funktion von Immunzellen. Es erhöht den Blutfluss und regt regenerative Prozesse im Gewebe an. In

Im medizinischen Zentrum "Gesundheit" führen erfahrene Spezialisten zu einem für Sie günstigen Zeitpunkt einen UHF-Kurs durch. Das Zentrum behandelt Entzündungen der Sehnen und Gelenke, Arthritis, Arthrose und lindert Schmerzen in der Wirbelsäule. Fachärzte für UHT - Ärzte der höchsten Qualifikationskategorie - verfügen über beeindruckende Berufserfahrung (36 Jahre!), Darunter ein volles Mitglied des Verbandes von Experten für Stoßwellentherapie und ein regelmäßiger Teilnehmer an Symposien und Kongressen zu UHT, einem Mitglied der Society of Radial Shock Wave Therapy und anderen. Sie können immer in das nächstgelegene Gesundheitszentrum gehen - Kliniken befinden sich in den U-Bahn-Gebieten Krasnopresnenskaya, Varshavskaya, Slavyansky Boulevard und Annino.

Termin

  • Klinik in Krasnopresnenskaya +7 (499) 674-75-72 Volkov Lane, 21
  • Klinik in Warschau +7 (499) 674-75-69 Autobahn Warschau, 75, Gebäude 1
  • Klinik in Anino +7 (499) 674-75-71 Warschauer Autobahn, 154, Gebäude 1

Symptome und Behandlung von Entzündungen der Handsehnen

Die Entzündung der Handsehnen wird als Sehnenentzündung bezeichnet. Diese Krankheit ist anfälliger für Sportler und Menschen, die schwere körperliche Arbeit verrichten. Die Behandlung ist ausschließlich konservativ, eine Operation ist nicht erforderlich. Um das Auftreten eines Rückfalls zu verhindern, müssen präventive Maßnahmen beachtet und umgehend behandelt werden.

Was ist Tendinitis?

Tendonitis ist ein entzündlicher Prozess, der die Sehne beeinflusst, begleitet von starken Schmerzen und einer deutlichen Abnahme der Funktionalität der Hand. Die Ursachen für Tendinitis sind unterschiedlich.

Die häufigsten sind:

  • Anomalien der Entwicklung des Bewegungsapparates;
  • systemische Erkrankungen (Rheuma, Gicht);
  • Infektionskrankheiten (Gonorrhoe, Chlamydien);
  • Verletzungen;
  • Alter Involution;
  • hohe körperliche Aktivität, erhöhte körperliche Aktivität (Sportler);
  • unzureichende Entwicklung von Muskel- und Sehnenapparat;
  • individuelle Merkmale;
  • verletzte Stoffwechselprozesse;
  • Hypokalzämie.

Wenn die ersten Symptome auftreten, ist es zunächst erforderlich, die Ruhe und Unbeweglichkeit der Sehne sicherzustellen, einen Verband anzulegen und die Belastung vollständig zu beseitigen. Sehnen können sich aufgrund verschiedener Infektionskrankheiten und systemischer oder Autoimmunreaktionen des Körpers entzünden.

Arten der Tendinitis nach Lokalisation:

Ein gemischter Look ist auch möglich, wenn mehrere Bereiche betroffen sind. Symptome ändern sich nicht. Einige Tendonitis kann kompliziert sein, zum Beispiel entwickelt sich eine brachiale Tendonitis mit verzögerter Behandlung zu einer Kontraktur.

Typisches Krankheitsbild

Die Krankheit hat ein klassisches Krankheitsbild. Typische Symptome sind:

  • Schmerzsyndrom;
  • lokaler Temperaturanstieg;
  • geschwollen;
  • Geräusche von Crepitus während der Bewegung;
  • Hauthyperämie am Ort der Verletzung;
  • reduzierte Funktion;
  • Beschwerden in Ruhe.

Das Schmerzsyndrom kann unterschiedlich stark sein. Anfangs tritt der Schmerz bei schweren Belastungen auf, in Ruhe beginnt er in manchen Situationen sogar im Schlaf zu stören. Lokale Symptome sind ausgeprägt. In einem chronischen Prozess ist es nicht nur körperliche Anstrengung, die einen Faktor auslöst. Auslöser sind klimatische Schwankungen und schlechte Witterungsbedingungen. Die Bestrahlung hängt vom Hauptfokus ab. Bei einer temporalen Tendinitis strahlt der Schmerz auf die Zähne, den Kopf und den Hals. Aus diesem Grund wenden sich die Patienten an einen Zahnarzt oder Neurologen.

Medizinische Ereignisse

Die Behandlung wird konventionell in Hilfsphysiotherapie-Techniken und medizinische Konservative unterteilt. Zunächst sollte die Behandlung mit der Sicherstellung der Unbeweglichkeit des betroffenen Bereichs durch Bandagen, Bandagen, Bandagen oder Langeweile beginnen.

Die medikamentöse Behandlung ist die Ernennung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten zur Linderung des Entzündungsprozesses. Beim Beitritt der pathogenen Mikroflora wird eine Antibiotika-Therapie empfohlen. Vitamin-Komplexe und Stärkung des Immunsystems sind vorgeschrieben. Für die topische Anwendung werden Salben und Gele mit kühlendem oder wärmendem Charakter verwendet.

Die physiotherapeutische Behandlung besteht in Verfahren mit hoher Effizienz:

  • Aufwärmen;
  • ultraviolette Strahlen;
  • Mikrowellentherapie;
  • Physiotherapie, Gymnastik;
  • UHF-Therapie;
  • Balneotherapie

Außerdem wird eine Sanatoriumsbehandlung auf dem Territorium von Sak, Transkarpatien, Yangantau empfohlen. Wirksam ist der Einsatz von therapeutischer Schlamm- und Balneotherapie.

Die Behandlung der Entzündung der Sehne der Hand mit Volksrezepten ist in gewissem Maße auch wirksam. Salzdressings anwenden, die Diät mit Kurkuma anreichern, ätherische Öle verwenden. Im Rahmen der Kräutermedizin verwendet:

Pflanzen können topisch oder systemisch verwendet werden, um Aufgüsse herzustellen oder als Tee zu brauen. Sie können Ihre Lieblingskombination wählen oder sich auf eine Komponente konzentrieren. Es werden auch Kompressen auf der Basis von Apfelessig, Galle, Schmalz und Ton empfohlen.

Vorbeugende Maßnahmen

Um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern, müssen die Empfehlungen zur Prävention befolgt werden. Diese Anweisungen umfassen:

  • Bekämpfung und Behandlung von systemischen Erkrankungen;
  • rechtzeitige Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten;
  • Einhaltung des Trainingsregimes, abwechselnd mit Ruhe;
  • Vermeidung monotoner Lasten;
  • konzentriere dich auf Aufwärmübungen;
  • Stärkung der Immunkräfte des Körpers und des Körpers als Ganzes;
  • Beseitigen Sie im Falle einer Verletzung die Belastung und Übung.

Wenn die ersten alarmierenden Symptome einer Sehnenentzündung am Arm oder Daumen auftauchen, ist es erforderlich, dass Sie ärztliche Hilfe von Ihrem Arzt suchen. In einigen Situationen müssen Sie einen Röntgen- oder CT-Scan machen, um die Diagnose und weitere Behandlungstaktiken zu klären.

Zusammenfassend

Die Sehnenentzündung ist ein aktuelles Thema für Sportler jeden Alters und Anhänger verschiedener Sportarten. Der pathologische Prozess der Sehnen der Hand zusätzlich zum ausgeprägten Schmerzsyndrom verringert die Funktion und in gewissem Maße die Lebensqualität.

Therapeutische Maßnahmen bei Tendinitis beschränken sich auf konservative, physiotherapeutische und Sanatorium-Resort-Methoden. Damit die Krankheit nicht wiederkehrt und nicht chronisch wird, müssen die Empfehlungen zur Prävention befolgt werden.

Um die körpereigenen Abwehrkräfte wiederherzustellen und zu stärken, ist es notwendig, den Schlaf und die Ruhe zu beobachten, vernünftig zu essen, die Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen anzureichern und mit ausreichend Calcium anzureichern.

Übung sollte moderat dosiert werden, danach sollte Zeit für eine vollständige Erholung sein. Es wird empfohlen, die Belastung des betroffenen Bereichs zu reduzieren, und im Falle eines akuten Entzündungsprozesses sollte dieser vollständig eliminiert werden.

Bei einer Verletzung ist es erforderlich, den betroffenen Bereich zu immobilisieren, wenn möglich eine Erkältung anzuwenden, die erforderlichen Gele oder Salben aufzutragen. Suchen Sie im Falle eines schweren Schmerzsyndroms ärztliche Hilfe zur Diagnose und zur weiteren angemessenen und wirksamen Behandlung.

In einigen Situationen kann eine Sehnenentzündung durch einen Sehnenriss kompliziert werden, und eine zweifelhafte Behandlung kann zu traurigen Konsequenzen in Form eines Verlustes der Gliedmaßenfunktion führen.

Merkmale der Behandlung von Entzündungen der Handsehnen

Fälle von gefährlichen Handgelenksentzündungen bei Männern werden laut medizinischen Statistiken etwa doppelt so häufig beobachtet wie bei Frauen. Dies ist auf die verstärkte körperliche Anstrengung zurückzuführen, die von den Händen der Vertreter des stärkeren Geschlechts erfahren wurde. Für den entzündlichen Prozess, der die Stränge bedeckt, gefolgt von deren Abbau, Bruch oder Tod. Deshalb ist es so wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung der Krankheit zu beginnen.

Ursachen von Krankheiten

Eine Sehne ist eine Art Bindegewebe, das den Muskel am Gelenkknochen befestigt. Dies ist eine Art Übertragungsmechanismus, mit dessen Hilfe gebogene, unbeugte und sich drehende Gliedmaßen ausgeführt werden. Tendonitis ist der gebräuchliche Name für entzündliche Erkrankungen der Sehnen. Es wird abhängig davon festgelegt, wie stark es betroffen ist. Im Fersenbereich diagnostiziert der Arzt eine Achillessehnenentzündung, in der Knie-Patellar-Sehnenentzündung und wenn eine Entzündung der Handsehnen festgestellt wird - Sehnenentzündung des Handgelenks oder Styloiditis.

Es gibt zwei Formen dieser Krankheit: Entzündung des Ellenbogens oder des Handgelenks. In Verbindung mit der weit verbreiteten Computerisierung ist die Strahlung Styloiditis allgegenwärtig. Neben der millionenschweren Armee von Büroangestellten sind auch Arbeiter der Fördererproduktion, Bauarbeiter, Musiker und Sportler anfällig für diese Krankheit. Das heißt, jemand, der wiederholt stereotype Bewegungen ausführt, wodurch die Sehnen der Hand gestreckt werden.

Daher wird die Entwicklung der Tendinitis am Handgelenk am häufigsten verursacht durch:

  • systematische körperliche Überlastung;
  • Verletzungen (Schläge, Prellungen, Frakturen);
  • assoziierte entzündliche Prozesse.

Aufgrund der ständig erhöhten Belastung der Handgelenke strecken sich die Sehnen. Es ist besonders schädlich, wenn starke Spannungen plötzlich abrupt auftreten. Die Folge davon sind die unvermeidlichen Sehnen-Mikrotraumen und die Entwicklung von Styloiditis. Wenn eine mechanische Beschädigung auftritt, bricht ein Teil der Fasern der Schnüre an den Stellen ihrer Befestigung an den Knochen.

Eine Tendinitis des Handgelenks kann auch bei oberflächlichen Wunden, Schürfwunden und tiefen Kratzern an der Hand auftreten, wenn sie nicht sofort desinfiziert werden.

Darüber hinaus ist die Styloiditis häufig die Folge infektiöser und systemischer Erkrankungen wie:

  • Angina, Erysipel, Glomerulonephritis, rheumatisches Fieber und andere durch Streptokokken verursachte Erkrankungen;
  • rheumatoide, psoriatische, reaktive Arthritis;
  • Arthrose;
  • Lupus erythematodes;
  • Sklerodermie;
  • Gonorrhoe;
  • Chlamydien;
  • Borreliose;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Gicht;
  • Diabetes usw.

Degenerative Prozesse in den Gelenken, insbesondere die Zerstörung des Knorpels, reichen oft bis zu den Sehnen. Die häufigsten Gründe dafür sind:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • schwere Übung;
  • altersbedingte Alterung von Geweben;
  • Osteoporose usw.

Manifestationen der Krankheit

Hauptsymptome der Karpaltendonitis:

  • Schmerzsyndrom;
  • Hyperämie (Rötung) der Haut;
  • Einschränkung der Bewegungsfreiheit;
  • das Auftreten von subkutanen Knoten;
  • Geräusche, Knirschen in den Fugen.

Schmerz - das allererste Anzeichen von Styloiditis. Meistens ist es im Gelenk spürbar, es gibt selten in anderen Bereichen nach und tritt normalerweise auf, wenn der Patient aktive Bewegungen mit einer Bürste ausführt. Wenn das Gelenk jedoch von einem anderen gebeugt oder gestreckt wird, treten praktisch keine Schmerzen auf, da sich die Muskeln nicht anspannen und die Spannung der Sehne fehlt. Dank dieses Tests können Schmerzen aufgrund einer Styloiditis leicht von Schmerzen bei Gelenkentzündungen unterschieden werden. Wenn er betroffen ist, treten ohnehin schmerzhafte Empfindungen auf.

Der Hautbereich wird rot, wenn sich der Sehnenbeutel entzündet oder sich die Schnur in der Nähe der Handoberfläche befindet. Da die Schwellung aufgrund von Mikrotraumen auftritt, ist die Bewegungsfreiheit im Gelenk begrenzt. Manchmal gibt es andere Anzeichen der Krankheit: kleine, elastische subkutane Knoten entlang der Sehne. Es ist ein faseriges Gewebe, das aufgrund von Salzablagerungen verhärten und starke Schmerzen verursachen kann. Gleichzeitig sind Reibungsgeräusche einer sich bewegenden Sehne zu hören, die ein gesunder Mensch nicht hat.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Symptomen, die nicht mit einer Entzündung der Belastung, sondern mit den Krankheiten zusammenhängen, die sie verursacht haben. Das:

  • Infektionskrankheiten;
  • rheumatische Pathologien;
  • Gicht.

Manifestationen von Infektionskrankheiten:

  • Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, minderwertiges Fieber (+ 37... + 37,5 ° C für mindestens eine Woche);
  • rote Kehle, Husten, verstopfte Nase;
  • Ausfluss aus der Harnröhre, schmerzhaftes Wasserlassen, Juckreiz der Vulva.

Bei rheumatischen Erkrankungen treten morgens häufiger heftige Schmerzen auf und abends werden sie schwächer. Entzündung bedeckte beide Hände. Andere Manifestationen solcher Beschwerden:

  • verdrehte Finger mit blauen Spitzen;
  • fixierte subkutane Knoten an den Gelenken;
  • Rauheit und Rötung der Gesichtshaut;
  • minderwertiges Fieber;
  • Kurzatmigkeit;
  • Arrhythmie
  • starke Schwellung der Gelenke;
  • geschwollene subkutane Knoten an ihnen;
  • akute Schmerzen.

Diagnose der Tendonitis

Bei der Erkennung einer Entzündung der Sehne ist es wichtig, Folgendes festzustellen:

  • körperliche Überlastung oder Verletzung;
  • Unterschiede in den Bewegungen der Gelenke beider Hände;
  • schmerzhafte Empfindungen mit dynamischen Bewegungen;
  • Schmerz während der Palpation in den Vorsprüngen der Schnüre.

Besteht der Verdacht auf eine Tendonitis am Handgelenk, insbesondere ohne Verletzung, verwendet der Arzt Labor- und Instrumentenmethoden, um den Patienten zu untersuchen. Die Diagnose wird mit solchen Abweichungen bei Blutuntersuchungen bestätigt, wie zum Beispiel:

  • Überzahl der weißen Blutkörperchen;
  • erhöhte ESR (Erythrozytensedimentationsrate);
  • das Vorhandensein von C-reaktivem Protein (mit infektiöser Tendinitis);
  • überschüssige Harnsäure (bei Gicht mit Styloiditis);
  • erhöhter Rheumafaktor.

Die instrumentellen Diagnosemethoden erlauben dem Arzt die abschließenden Schlüsse zu ziehen:

  • Mit Ultraschall der Handgelenke ist es möglich, gerissene Sehnenfasern, insbesondere bei traumatischer Tendonitis, und das Vorliegen einer begleitenden Arthritis oder Bursitis zu erkennen, was für die Bestimmung der Behandlungstaktik wichtig ist.
  • Das Röntgenbild zeigt deutlich den deformierten Knorpel, Salzablagerungen in den Sehnen, insbesondere bei Krankheiten mit rheumatischer Natur;
  • Die Magnetresonanztomographie ermöglicht es uns, die Art der Pathologie der Stränge mit einem hohen Maß an Genauigkeit festzustellen, um auch sehr kleine Faserknoten, mikroskopische Verletzungen und Herde von Salzablagerungen aufzudecken.

Behandlung der Krankheit

Bei Styloiditis fast aller Art werden Basistherapien eingesetzt. Dies ist eine Behandlung bei Entzündungen der Hand:

  • Ruhe (Ruhigstellung der Extremität);
  • kalt, besonders nach Verletzungen;
  • entzündungshemmende Medikamente;
  • physiotherapeutische Verfahren.

Die statische Natur des Handgelenks mit einer Bandage erlaubt keine Dehnung der schmerzenden Sehne. In schweren Fällen der Erkrankung ist das Tragen eines Gipsverbandes für 2 bis 4 Wochen angezeigt. Eine Immobilisierung ist nicht nur bei rheumatischer oder gichtartiger Styloiditis erforderlich.

Kalte Lotionen, Wärmer mit Eis, scharfe, enge Kapillaren. Diese einfache Methode verringert die Schwellung der Hand, reduziert die Schmerzen und beschleunigt den Heilungsprozess. Wenn die Tendonitis jedoch eine Folge einer systemischen Erkrankung ist, wird keine Kältebehandlung durchgeführt.

Entzündungshemmende Medikamente sind die Grundlage der medikamentösen Therapie bei Styloiditis. Das:

Eine wirksame Behandlung der vernachlässigten Tendonitis, insbesondere der rheumatischen Natur, wird durch Hormonarzneimittel gewährleistet. Injektionen von Kortison, die in die entzündete Sehne injiziert werden, wirken lange Zeit stark heilend. Kortikosteroide sollten jedoch mit Vorsicht angewendet werden, da sie das Risiko einer Beschädigung der Fasern der Schnüre bis zu ihren Rupturen erhöhen. Bei infektiöser Tendinitis werden Antibiotika zu vorrangigen Medikamenten. Die Schwere der schmerzhaften Anfälle der Gichty Styloiditis lindert Colchicin.

Die Notwendigkeit einer Operation ergibt sich nur bei ausgedehnten traumatischen Brüchen oder Sehnenrupturen.

Komplexe Therapie

Wie behandelt man Handgelenk Tendinitis Volksheilmittel? Die beliebtesten Kompressen:

  1. Geriebener Kartoffelbrei mit gehackten Zwiebeln vermischen und gründlich mit etwas pharmazeutischem Ton mischen. Behalten Sie die Kompresse die ganze Nacht.
  2. Eine Mischung aus mehreren zerdrückten Knoblauchmischungen mit 50 ml Wasser mischen, 2-3 Stunden stehen lassen. Infusionsgaze befeuchten und die Kompresse 10-15 Minuten aufbewahren. Wiederholen Sie den Vorgang 2-3 mal am Tag.
  3. In einem Glas warmem Wasser 1 EL auflösen. l Salz Die in der Lösung eingeweichte Gaze im Kühlschrank einfrieren, an der Bürste befestigen, binden und festhalten, bis die Serviette trocknet.

Bei der komplexen Behandlung der Krankheit werden weithin physiotherapeutische Verfahren eingesetzt, die den Blutfluss und den Stoffwechsel in der betroffenen Hand beschleunigen. Bewerben:

  • Elektrophorese mit Lidasa;
  • Laserstrahlen;
  • magnetisches Feld;
  • ultraviolette Strahlung;
  • Ultraschall;
  • Stoßwellentherapie.

Es ist schwer, den Wert und die therapeutische Massage zu überschätzen. Es entspannt die Muskeln perfekt und reduziert die Spannung der entzündeten Sehnen. Beschleunigt die Heilung geschädigter Fasern erheblich. Eine Massage wird nicht nur bei infektiöser Tendinitis verschrieben, da sich die pathogene Mikroflora in benachbarte Gewebe ausbreiten kann.

Verdünnung von Handbürsten: Behandlungs- und Präventionsmethoden

Im menschlichen Körper spielen Muskeln eine der Hauptrollen für die Bewegung und das Gleichgewicht des Körpers. Muskelgewebe besteht aus elastischen, elastischen Fasern, die an den Enden in das Bindegewebe gelangen - Sehnen, die die Muskeln an den Knochen anhaften und die Wahrscheinlichkeit ihrer Schädigung während des Trainings verringern. Statistisch gesehen kommt es häufiger zu Entzündungen der Sehnen des Handgelenks des Handgelenks als bei anderen Verletzungen der Sehnen aufgrund der Tatsache, dass die Person die Hände aktiv benutzt, um Gewichte zu tragen oder präzise wiederholte Bewegungen auszuführen, die zu Überlastung, traumatischen Verletzungen und der Entwicklung des Entzündungsprozesses beitragen. Nach dem Entzündungsprozess der Sehnen kann es zu deren Abbau und Absterben kommen. Daher ist es wichtig, diese Krankheit rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln, wenn die ersten Symptome erkannt werden.

Anatomie der Hand

Die Handstruktur ist komplex und besteht aus folgenden anatomischen Elementen:

  • Knochenskelett, das die Funktion einer Karkasse mit starren Gliedmaßen erfüllt;
  • Muskelsystem bestehend aus Muskelfasern, die für den gesamten Bewegungsbereich der Hand verantwortlich sind;
  • Bandapparat, dargestellt durch Gelenke und Bänder, die die Funktion erfüllen, Knochen zu verbinden und deren Beweglichkeit in verschiedenen Richtungen sicherzustellen.

Alle Muskeln des Arms werden durch eine Vielzahl kleiner Muskelfasern dargestellt, die durch Bänder und Sehnen miteinander verbunden sind. Jeder Muskel endet mit einer Sehne - einem starken, aus Kollagenfasern bestehenden Bindegewebe. Die Sehnen der Hand sind am Knochen- oder Knorpelgewebe befestigt, sie sind dünn und lang, können erheblichen Belastungen standhalten und die Fingerglieder der Phalanges auch in jenen Bereichen, in denen kein Muskelgewebe vorhanden ist, ausüben. Um die Bewegung der Muskeln zu übersetzen und die Beweglichkeit der Finger sicherzustellen, gibt es Sehnen der Beuger und Strecker der Hand. Die Beuger sind die Sehnen an der Handinnenseite, die Strecker befinden sich an der Außenseite der Hand. An den Händen jedes Fingers befinden sich eine Sehne der Streckmuskeln und zwei Beugesehnen, von denen sich eine in den oberen Handschichten und die zweite in den tieferen befindet. Jede oberflächliche Sehne ist an der mittleren Phalanx des Fingers mit zwei Beinen befestigt, die tiefe Schicht bilden - zwischen diesen Beinen verlaufen und an der Nagelhals des Fingers befestigt sind.

Jede Sehne des Arms geht durch den Faserkanal, in dem sie mittels ringförmiger Bänder gehalten wird. Im Inneren des Kanals befinden sich Synovialmäntel, die zwei Membranen mit Flüssigkeit haben, die als Schmierung dienen, wenn sich die Sehne bewegt. Diese Art der anatomischen Struktur schützt die Schnüre maximal vor äußeren Einflüssen. Trotzdem kommt es häufig zu Sehnenverletzungen. Die Sehnenentzündung der Hand oder Styloiditis ist ein entzündlicher dystrophischer Prozess, der die am Handgelenk befindlichen Sehnen beeinflusst, deren Ursache meist eine traumatische Verletzung ist.

Ursachen von Krankheiten

Entzündungen der Handgelenke und Sehnen können aus vielen Gründen wie Wunden, Schnittverletzungen oder tiefen Kratzern der Haut verursacht werden, wenn sie nicht rechtzeitig mit einem Desinfektionsmittel behandelt werden.

Die häufigsten Ursachen für Tendinitis (Styloiditis) der Handsehne sind: chronische Entzündungsprozesse, Verletzungen oder übermäßige körperliche Anstrengung an den Bändern und Sehnen der Hand, daher bilden sich in ihnen Mikrotränen. Solche Mikrotraumen haben keine Zeit zum Heilen, da die erforderliche Ruhezeit für die vollständige Erholung nicht ausreicht. Wenn die Last dauerhaft ist, können sich die Bänder entzünden und später entstehen degenerativ-dystrophische Veränderungen in Form von Salzablagerungen oder Ossifikation von Geweben an Stellen des Faserreißens. Ein zusätzliches Symptom können auch Schmerzen in den Sehnen sein.

Die Krankheit kann plötzlich auftreten oder sich innerhalb weniger Jahre entwickeln. Die anfälligsten Menschen sind die Berufe, in denen ständig sich wiederholende körperliche Bewegungen ausgeführt werden, die zur Dehnung der Handsehnen führen:

  • Büropersonal;
  • Arbeiter der Fördererproduktion und Bauberufe;
  • Sportler und Musiker.

Bei mechanischen traumatischen Verletzungen bricht bei einem plötzlichen und abrupten Auftreten der Verspannung ein Teil der Fasern an den Stellen ihrer Befestigung am Knochen ab, an denen sich anschließend entzündliche Prozesse bilden.

Manchmal entwickelt sich die Krankheit aufgrund der anatomischen Merkmale der Gelenkstruktur. Die Ursachen der Styloiditis können auch folgende Erkrankungen sein:

  • chronisch entzündliche, endokrine und Autoimmunerkrankungen, wie Arthritis, Arthrose, Gicht, Rheuma, Diabetes, Lupus erythematodes und andere;
  • bakterielle Infektionen (hauptsächlich durch Streptokokken verursacht), wie Halsschmerzen, Glomerulonephritis, Gonorrhoe und andere;
  • degenerative Erkrankungen des Knorpels, des Knochens oder des Weichteilgewebes wie Osteoporose, Gelenkdysplasie, Alterung oder hormonelle Ungleichgewichte des Körpers.

Symptome der Krankheit

Typischerweise entwickelt sich die Tendinitis über mehrere Jahre hinweg und die Symptome der Krankheit treten allmählich auf. Die rasche Entwicklung der Pathologie tritt als Folge einer Verletzung der Gelenke des radialen Handgelenks auf.

Die Entzündung der Handsehne äußert sich in folgenden Symptomen:

  • schmerzender Schmerz in den Gelenken, abends und nachts, wenn sich die Wetterbedingungen ändern;
  • das Knirschen der entzündeten Sehne während der Ausführung von Bewegungen;
  • Schwellung, Rötung und Fieber der Haut der Haut der Hand;
  • reduzierte Beweglichkeit der Finger- und Handgelenke.

Ein charakteristisches Merkmal von Tendonitis und Gelenkentzündung ist das Fehlen akuter Schmerzen bei Tendinitis, wenn das Gelenk von einer anderen Person aufgerichtet wird, da das Muskelgewebe nicht gespannt ist.

Bei einer abgestandenen, über einen langen Zeitraum unbehandelten Styloiditis treten am Arm degenerative Veränderungen des Sehnengewebes auf, die visuell beobachtet werden können:

  • An den Händen bilden sich Ossifikate und Salzablagerungen, die auf Verdickung, Verknöcherung und Wachstum des Bindegewebes hindeuten;
  • Das Auftreten von Osteophyten zeigt das Wachstum des Gewebes des Radius und der Ulna-Knochen an.

Das Ergebnis solcher Formationen kann das Quetschen des N. medianus und der Blutgefäße sein, was von akutem Schmerz, verminderter Empfindlichkeit und Taubheit der Hand begleitet wird.

Bei ersten Anzeichen einer Entzündung sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da die Selbstbehandlung zum Übergang der Erkrankung von einer akuten zu einer chronischen Form mit der weiteren Entwicklung degenerativer Veränderungen im Gewebe beitragen kann.

Diagnose

Die Schwierigkeit bei der Diagnose einer Tendinitis besteht im Fehlen jeglicher charakteristischer Merkmale der Krankheit im Vergleich zu anderen Verletzungen und Entzündungsprozessen, die in den Gelenken und im umgebenden Gewebe auftreten.

Die Diagnose Tendonitis dient dazu, Folgendes festzustellen:

  • Verletzungen oder Schäden durch übermäßige Belastung;
  • Unterschiede in der motorischen Aktivität beider Hände;
  • Schmerzen bei wiederholten Handbewegungen;
  • Schmerzen beim Abtasten im Bereich der Sehne.

Um die richtige Diagnose zu stellen und andere Krankheiten auszuschließen, werden differentielle Diagnoseverfahren verwendet.

Die Entzündung der Handsehnen wird mit folgenden Methoden diagnostiziert:

  1. Untersuchung des Patienten Um eine Tendinitis im Bereich des Handgelenks zu diagnostizieren, führt ein Traumatologe eine Untersuchung des Patienten durch und sammelt Anamnese. Bei der Palpation wird die Lokalisation des Schadens durch den Schmerz des Patienten bestimmt.
  2. Laborforschungsmethoden - Blutentnahme (allgemeiner und rheumatischer Komplex), die bei einer Styloiditis mit einer Infektion oder einer rheumatischen Komponente wirksam ist. Basierend auf einem Bluttest können die folgenden Anomalien festgestellt werden: übermäßige ESR, Leukozyten (mit Entzündung) und Harnsäure (mit Gicht); das Vorhandensein eines C-reaktiven Proteins (mit Infektion); erhöhter Rheumafaktor (mit rheumatischen Manifestationen der Krankheit).
  3. Instrumentelle Diagnoseverfahren (Röntgen, Ultraschall, Ultraschall, MRI, CT), mit denen der Arzt die Möglichkeit hat, dem Patienten eine endgültige Diagnose zu stellen.

Durch Ultraschall und Echographie werden Veränderungen in der Struktur der Faserfasern und deren Verringerung, zum Beispiel Bruch durch Verletzung, sowie das Vorhandensein einer begleitenden Schleimbeutelentzündung oder Arthrose festgestellt, was ein wichtiger Punkt bei der Wahl der weiteren Behandlung des Patienten ist.

Die geringste Schädigung von Beugesehnen und Strecksehnen (Faserknoten, Mikrotraumata oder Salzablagerung) kann durch Magnetresonanztomographie nachgewiesen werden.

Röntgen ist keine ausreichend wirksame Methode für die Diagnose einer Tendinitis, da sie nur signifikante Salzablagerungen und die Auswirkungen von Arthritis oder Schleimbeutelentzündung in Form von Knorpelgewebeverformungen aufdecken kann.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung der Sehnenentzündung (Tendinitis) der Hand hängt vom Schädigungsgrad ab und wird in den meisten Fällen mit konservativen Techniken durchgeführt. Hat sich eine Tendinitis vor dem Hintergrund einer Begleiterkrankung entwickelt, wird zunächst die Primärerkrankung behandelt.

Sehnenentzündungen der Hände erfordern nur in besonders schwierigen Fällen eine chirurgische Behandlung: bei kompletten Sehnenrupturen, eitriger Infektion, erheblichen Osteophyten oder Salzablagerungen, die hartnäckige Schmerzen verursachen.

Die konservative Behandlung umfasst die folgenden Schritte:

  1. Vollständige Ruhe und Immobilisierung des betroffenen Gelenks mit einem elastischen Verband (mit Mikrorissen), Gipsschiene oder Handgelenksorthese (mit Verstauchungen und mittleren Tränen) für einen Zeitraum von 0,5 bis 1 Monat. Wenn die Tendinitis durch rheumatoide Arthritis oder Gicht verursacht wird, besteht keine Notwendigkeit, das Gelenk zu immobilisieren.
  2. Behandlung mit kalten Kompressen, die Kapillaren und Blutgefäße verengen, wodurch Schwellungen und Schmerzen in den Händen verringert werden. Für die Zubereitung von Kompressen können Sie Eis oder Tiefkühlkost in einer einzigen mit Baumwollstoff umwickelten Verpackung verwenden. Solche Geräte werden am ersten Tag 15–20 Minuten in Abständen von 5 Minuten angewendet, bis akute Schmerzen und Schwellungen in der Hand entfernt sind. Wenn die Styloiditis durch eine systemische Erkrankung verursacht wird, findet keine Kältebehandlung statt.
  3. Die medikamentöse Behandlung ist Teil der konservativen Therapie und wird zur Verringerung von Schmerzen und Entzündungen eingesetzt, für die nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (Indomethacin, Hydrocortison, Priroxikam, Voltaren) verwendet werden. Um Schmerzen bei Tendinitis, Arthrose, Bursitis, Arthritis und Fieber zu lindern, können Sie Nimesulid einnehmen: Pille in Form von Tabletten oder topisch in Form von Gelen, die in den betroffenen Teil der Hand gerieben werden. Wenn der Patient operiert wurde oder die Verletzung einen Riss hat (Schnitt), werden die Medikamente in Form von Tabletten oder Injektionen verwendet, die in das Gewebe um die betroffene Sehne hineinragen. In solchen Fällen, in denen die Tendonitis infektiös ist, werden Antibiotika auf der Grundlage der Sensitivitätsanalyse der Infektion verschrieben. Zur Aufrechterhaltung der Immunität und zur Stabilisierung der Stoffwechselvorgänge im Körper werden dem Patienten Vitamin-Komplexe verschrieben. Die eingeführten Formen der Tendivitis, insbesondere der rheumatischen Natur, werden mit Hilfe von Hormonarzneimitteln - Corticosteroiden - behandelt. Ihre Verwendung muss jedoch vorsichtig sein, da bei längerer und übermäßiger Verwendung die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Sehnenfasern beschädigt werden.
  4. Die Physiotherapie wird vom behandelnden Arzt verschrieben, nachdem der Patient die akute Phase der Erkrankung durchlaufen hat. Bei der Behandlung von Styloiditis, Elektrophorese und Phonophorese mittels Lidaza werden Foto- und Magnetfeldtherapie eingesetzt. Physiotherapeutische Verfahren helfen bei der Heilung der Läsionen, ohne sie erheblich zu vernarben und das Gewebe zu wachsen, Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren.
  5. Massage und Physiotherapie werden nach der Hauptbehandlung verordnet, um die Funktion der Finger und der Hand vollständig wiederherzustellen. Diese Behandlungen können Schmerzen lindern, die Muskeln entspannen und den Blutfluss in den beschädigten Bereich der Hand verbessern.

Bei einer milden Form der Krankheit ist es möglich, die Tendinitis zu Hause mit der traditionellen Medizin zu heilen, die nur nach vorheriger Absprache mit Ihrem Arzt angewendet wird.

Für eine solche Behandlung können Sie Geistlotionen, warme Dressings, Milchkompressen und Jodgitter im Bereich der Beschädigung verwenden und Salzbäder für die Hand herstellen. Es ist auch interessant zu lesen, wie man eine Verstauchung am Arm behandelt.

Vorbeugende Maßnahmen

Um die Entwicklung einer Styloiditis in der medizinischen Praxis zu vermeiden, gibt es folgende vorbeugende Maßnahmen:

  • Verringerung der monotonen Arbeit am Handgelenk oder regelmäßige kleine Pausen, um der Hand Ruhe zu geben;
  • Um traumatische Schäden an Sehnen, Bändern und Muskelfasern bei der Durchführung von Sportübungen auszuschließen, sollten Sie vor dem Training eine Reihe von Aufwärmübungen durchführen und die Intensität der Belastungen schrittweise erhöhen.
  • periodischer Wechsel der Schuhe für einen bequemeren, da das Gehen auf Fersen und Plattformen das Risiko einer Tendinitis erhöht;
  • tägliches Curcumin-Gewürz essen.

Symptome und Behandlung von Entzündungen der Handsehnen

Die Funktion der Hand wird durch die Kontraktion vieler Muskeln bereitgestellt, von denen sich die meisten auf dem Unterarm befinden und in Sehnen enden, die an den Fingergliedern befestigt sind. Es gibt 18 bis 5 Strecksehnen, 5 Paar Flexoren (5 kurze und 5 lange) und 3 Sehnen eines Fingers (Abduktor, Adduktor und entgegengesetzte Muskeln).

Eine Entzündung der Sehnen der Hand führt zu einer Verletzung ihrer wichtigen Funktionen. Die Extensoren auf der Rückseite haben keine Synovialhüllen, mit Ausnahme des Handgelenksbereichs. Ihre Entzündung wird als Sehnenentzündung (aus der griechischen Sehnensehne) bezeichnet. Die Entzündung der von der Vaginalmembran umgebenen Sehnen wird als Tendovaginitis bezeichnet (im Fall der lateinischen Vagina).

Ursachen von Entzündungen

Merkmale der anatomischen Struktur der Handsehnen prädisponieren für ihr Trauma und die Entwicklung des Entzündungsprozesses.

Am anfälligsten ist der Handrücken aus zwei Gründen:

  • Die Sehnen befinden sich dicht unter der Haut;
  • Es gibt keine Synovialvagina, mit Ausnahme von Handgelenk und Handgelenk, sie haben eine schützende und stoßdämpfende Funktion.

Deshalb treten Tendonitis und Tendovaginitis häufiger am Handrücken auf. Sie werden von der Handfläche durch Vagina, dichte Palmaraponeurose und Fettgewebe geschützt und sind seltener entzündet.

Die Ursachen der Entzündung der Sehnen sind:

  • Verletzungen - Verstauchungen, Sehnenrisse, Prellungen treten häufiger bei Sportlern auf;
  • Regelmäßige körperliche Überspannung - bei Sportlern und harter Arbeit;
  • Monotone Belastung bestimmter Muskelgruppen der Hand bei Menschen, deren Arbeit mit der längeren Durchführung bestimmter Operationen verbunden ist - an der Maschine, der Schreibmaschine, am Computer, am Klavier;
  • Akute Infektionskrankheiten, insbesondere Viruserkrankungen;
  • Spezifische Infektionen - Tuberkulose, Syphilis, Gonorrhoe, Brucellose;
  • Immunitätsstörungen, Allergien;
  • Systemische Erkrankungen des Bindegewebes - Rheuma, rheumatoide Arthritis, Lupus erythematodes;
  • Hormonstörungen - Diabetes, reduzierte Schilddrüsenfunktion.

Prädisponierende Faktoren sind: Hypothermie der Hände, fortgeschrittenes Alter mit dystrophischen Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Bei Kleinkindern ist die Erkrankung selten, aber bei Jugendlichen kommt es beim Auftreten von Muskeln und Sehnen hinter dem Knochenwachstum zu einer häufigen Tendovaginitis, wenn das Kind mit dem Sport beginnt.

Symptome und klinische Formen

Der Verlauf der Tendovaginitis kann abhängig vom Zeitpunkt des Beginns der ersten Symptome und ihrer Schwere akut oder chronisch sein.

Akute Form der Krankheit

Ein akuter Prozess ist normalerweise mit einem Trauma oder einer Infektion verbunden. Durch starke lokale Schmerzen entlang der Sehne, Schwellungen und möglicherweise Rötungen der Haut kann es sich heiß anfühlen.

Kann die Körpertemperatur erhöhen.

Bewegung bei Tendinitis stark schmerzhaft und begrenzt, und bei Tendovaginitis (im Handgelenk und Handgelenk), ein charakteristisches Geräusch bei Bewegungen, wie ein Schneekriechgang. Eine solche Tendovaginitis wird als Crepitus bezeichnet.

Chronische Form

Chronische Entzündungen haben in der Regel eine berufliche Ursache. Geprägt von quälenden Schmerzen in der Bürste während des Trainings, Bewegungsbeschränkungen, Verletzung von Greif- und anderen Funktionen. Nach und nach entwickeln sich Dichtungen, zikatrische Phänomene, die durch Berührung in Form dichter Knoten entlang der Sehne definiert werden können.

Es "keilt" regelmäßig mit einem Klick. Frauen mit einem Alter von 45 Jahren ist die Pathologie gut bekannt und auch in schwererer Form zu finden - in Form eines Knotensiegels an der Hand und einer Kontraktur (Immobilität) eines oder mehrerer Finger.

Behandlung von Entzündungen der Handsehnen

Therapeutische Taktiken für Entzündungen der Sehnen und Bänder des Handgelenks hängen von der Form der Erkrankung und ihren klinischen Manifestationen ab. Im akuten Prozess umfasst der Behandlungskomplex die vorübergehende Immobilisierung der Hand und des Handgelenks in Kombination mit entzündungshemmenden und analgetischen Medikamenten sowie physiotherapeutischen Verfahren.

Externe Mittel zuweisen - Salben, Gele, Cremes. Wenn die Entzündung nachlässt, wird Physiotherapie verschrieben, Bürstenmassage - bis die Funktion wiederhergestellt ist. Bei der chronischen Tendinitis ist die führende Behandlung in der Behandlung die Resorptionstherapie, die Stimulierung regenerativer Prozesse und ein Komplex an Rehabilitationsmaßnahmen - Bewegungstherapie, Massage, Physiotherapie, Hydrotherapie und Schlammtherapie.

Medikamentöse Behandlung

Wie behandelt man eine Entzündung der Handsehne? Die Wahl der Medikamente ist individuell. Bei banalen akuten unspezifischen Entzündungen werden Arzneimittel aus der Gruppe der NSAIDs (nichtsteroidale Antirheumatika) verschrieben.

Präparate zur Behandlung von Entzündungen der Handgelenks- und Handsehnen:

  • Voltaren;
  • Viclofenac;
  • Ibuprofen;
  • Ketoprofen;
  • Nise;
  • Analoge.

Bei einem eitrigen Prozess ist der Einsatz von Breitbandantibiotika zwingend erforderlich. Sekundäre spezifische Formen der Entzündung werden als Hauptkrankheit plus lokale Bürstentherapie behandelt.

Externe Medikamente - ein obligatorischer Bestandteil der Behandlung. Verwenden Sie für die akute Form Schmerzmittel und entzündungshemmende Salben.

Schmerzmittel und entzündungshemmende Salben:

  • Piroxicam;
  • Dexketoprofen;
  • Butadion;
  • Indomethacin.

Wenn der Prozess chronisch ist und keine akute Entzündung vorliegt, wird eine Wärmesalbe (Viprosal, Nicoflex) verordnet.

Bei der chronischen Tendinitis ist die lokale Injektionsbehandlung beliebt - sie führt entzündungshemmende Medikamente mit Steroiden (Hydrocortison, Kenalog und Analoga) in den Sehnenbereich ein.

Chirurgische Behandlung

Indikationen für die chirurgische Behandlung sind:

  • Das Vorhandensein grob zikatrischer Veränderungen;
  • Eitrige Entzündung;
  • Kontraktur ist eine dauerhafte Einschränkung der Mobilität.

Im Falle einer eitrigen Entzündung werden eine Öffnung des Hohlraums, eine Dissektion der Sehnenscheiden, ein Waschen und ein Ablassen der Wunde in Kombination mit antibakteriellen Mitteln durchgeführt.

Bei Vorhandensein von Cicatricialknötchen, Adhäsionen, Verformungen und ausgeprägtem "Einschnappen" der Finger werden verschiedene plastische Operationen an den Sehnen durchgeführt: Tendinolyse - Isolation von Adhäsionen, Entfernung von faserigen Läsionen, Verkalkungen und Erweiterung der Sehnenkanäle. In schweren Fällen einen Plastikimplantatersatz durchführen.

Physiotherapie

Um akute Entzündungen zu lindern, wird ihnen ultraviolette Bestrahlung in subaratämischen Dosen, Iontophorese mit Analgetika, UHF, Magnetfeldtherapie verschrieben. Wenn die Krankheit „mit Erfahrung“ einen chronischen Verlauf mit der Entwicklung zikatrischer Veränderungen in den Sehnen hat, wird Ultraschall verwendet - Phonophorese mit Hydrocortison, Iontophorese mit Lidaza und Lasertherapie.

Bei chronischer Tendovaginitis wird eine Sanatorium-Resort-Behandlung empfohlen - Mineralbäder, therapeutischer Schlamm in Kombination mit elektrischen Verfahren, Massage- und Bewegungstherapie.

Folk-Methoden

Unter den vielen Instrumenten der traditionellen Medizin zur Behandlung von Sehnen und Bändern die beliebtesten:

  • Kompressen aus Knoblauchbrei - vermischen Sie geriebenen Knoblauch mit Wasser zu gleichen Teilen. Tragen Sie ein feuchtes Tuch dreimal täglich für 20 Minuten auf die wund Stelle auf.
  • Komprimiert mit medizinischer Galle - befeuchten Sie eine Serviette, tragen Sie sie 2-3 Stunden unter der Folie auf, nachdem Sie die Bürste mit Wollstoff umwickelt haben;
  • Bischofit-Kompressen - zuerst wird die Hand 15-20 Minuten trocken erhitzt, dann wird in Bischofit getauchter Mull mit Wachspapier bedeckt und über Nacht bedeckt;
  • Calendulatinktur - 5 Minuten mit der Bürste über die Nacht reiben, dann warm einwickeln oder 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen eine Kompresse anlegen, dann die Hand mit einem Wolltuch einwickeln.

Restaurierungsbedingungen und Empfehlungen von Experten

Vorausgesetzt, die Behandlung wird korrekt durchgeführt, überschreiten die Erholungsphasen bei akuter Entzündung der Sehne nicht mehr als 2 Wochen. Wenn der Prozess chronisch ist oder der Patient einer plastischen Operation unterzogen wurde, kann die Genesung bis zu mehreren Monaten dauern.

Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, empfehlen Experten:

  • Menschen mit einer langen monotonen Belastung an der Hand, um alle 2 Stunden eine kleine Pause zu machen, um einfache Übungen für die Finger der Hand und des Handgelenks auszuführen.
  • Athleten vor dem Training und Wettkämpfen müssen zuerst die Muskeln der Arme "aufwärmen";
  • Diejenigen, die eine Aufgabe mit einer großen Bürstenbelastung haben, müssen spezielle Bandagen, Klemmen verwenden.

Falls eine Entzündung der Handsehnen nicht vermieden werden konnte, ist es erforderlich, so schnell wie möglich einen Arzt zu konsultieren und sich einer Behandlung zu unterziehen.

Victor Sistemov - 1Travmpunkt Standortexperte