Haupt / Ellbogen

Wie lässt sich der Grad der Skoliose graduell bestimmen?

Skoliose ist eine Krankheit, von der heute 98% der Kinder betroffen sind. Die Hinterlistigkeit der Krankheit ist, dass sie sich schleicht und sich fast unmerklich entwickelt. Und nur wenn eine Person schmerzhafte Symptome in der Brust, im unteren Rücken und beim Quetschen der Nervenwurzeln verspürt, wird bei ihnen eine Skoliose mit Osteochondrose diagnostiziert.

Dank der jährlichen medizinischen Untersuchungen, die in Schulen abgehalten wurden, lernten die Eltern früher als Erwachsene die Diagnosen von Kindern kennen. Viele beziehen sich jedoch auf die Krümmung der Wirbelsäule unachtsam und schließen absichtlich die Krankheit. Der langsame Prozess und das Fehlen ausgeprägter Anzeichen geben keinen Anlass zur Besorgnis, aber in der Zwischenzeit schreitet die Skoliose voran, der Rücken wird schief und die Haltung wird gebeugt, der Patient geht in die Hocke, und wenn er steht, erhebt sich eine Schulter über der anderen.

Neben der Tatsache, dass der Patient mit Wirbelsäulenverkrümmung an äußeren Faktoren verliert, verdient er sich für den Rest seines Lebens ein großes Problem, da Skoliose schwer zu heilen ist.

Wenn die Krankheit im Anfangsstadium einer Korrektur zugänglich ist, ist in den späteren Entwicklungsstadien (3 bis 4 Grad) höchstwahrscheinlich ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Wie kann man Skoliose zu Hause diagnostizieren?

Wenn Eltern möchten, dass sich ein Kind gut fühlt, müssen sie auf jeden Fall den Zustand der Wirbelsäule ihres geliebten Sohnes oder ihrer geliebten Tochter von Kindheit an überwachen:

  1. Achten Sie darauf, wie das Kind geht. Idealerweise sollte der Rücken flach und die Bewegung glatt sein.
  2. Organisieren Sie Ihrem Kind einen bequemen Arbeitsplatz. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Höhe des Stuhls - der Sitz sollte so positioniert sein, dass die Knie auf einem Stuhl sitzend um 90 Grad geneigt sind, während die Füße flach auf dem Boden stehen und nicht in der Luft baumeln. Ein zu hoher Tisch zwingt das Kind, sich ständig nach oben zu strecken, und ein zu niedriger Tisch führt dazu, dass es sich ständig nach unten beugt, was nicht nur zu Deformitäten der Wirbelsäule führt, sondern auch die Sicht beeinträchtigt. Wenn das Kind am Computer arbeitet, ist es sinnvoll, den Computer in einem Abstand von 40 cm zu den Augen aufzustellen, der Monitor befindet sich in Augenhöhe oder etwas höher.
  3. Achten Sie darauf, ob der Schüler über Schmerzen im Rücken, in der Brust oder in Rückenschmerzen klagt.
  4. Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand der Wirbelsäule visuell, wenn eine Krümmung vorliegt, eines der Schulterblätter höher und das andere niedriger ist, die Lendenwirbelhöhlen nicht zusammenpassen. Es handelt sich also um ein schwerwiegendes Ungleichgewicht, wenn die Skoliose den sogenannten S-förmigen oder Z-förmigen Bogen bildet. Es ist an der Zeit, zum Orthopäden zurückzukehren und sich einer umfassenden Behandlung zu unterziehen, um eine weitere Verschärfung der Situation zu verhindern.

1. Grades Skoliose

Die Taktik der Skoliose-Behandlung hängt weitgehend von der Bestimmung des Neigungswinkels der Wirbelsäule ab, wodurch ein bestimmter Grad der Erkrankung festgelegt wird. Eine kleine seitliche Krümmung des 1. Grades wird bei Kindern aufgrund der unreifen Muskulatur häufig aus folgenden Gründen diagnostiziert:

  • zu zerbrechliches Bewegungsapparat, Knorpel;
  • erblicher Faktor, Veranlagung zur Krümmung der Wirbelsäule.

Zum ersten Mal wurden die Krümmungsgrade des Wirbelbogens von J. Cobb in die Medizin eingeführt, der Neigungswinkel kann jedoch nur auf dem Röntgenbild genau bestimmt werden. Die Skoliose 1. Grades weist einen Neigungswinkel in Grad bis maximal 10 Werte auf.

Orthopäden verwenden das folgende Schema auch, um den Krümmungsgrad der Wirbelsäule während einer Sichtprüfung zu untersuchen:

  1. Der Patient nimmt eine stehende Position ein.
  2. Dann beugt sich langsam mit nach unten gerichteten Armen vor.
  3. Bei hervorstehenden Teilen kommt es zu Skoliose. Es kann den Oberschenkel und das Schulterblatt überragen, und die Linie der Wirbelsäule kann Kurvenlinien annehmen.

Skoliose 2. Grades

Dieses Stadium der Wirbelsäulendeformität wird selbst in stehender Position bestimmt. Ein erfahrener Orthopäde bemerkt die folgenden offensichtlichen Anzeichen:

  • eine offensichtliche Verletzung der Haltung, die ohne richtige körperliche Anstrengung schwer zu korrigieren ist, manchmal scheint es dem Patienten, dass sein Rücken mit einem Korsett gestrafft wird;
  • Asymmetrie des Körpers;
  • die Schwere der Muskeln einerseits und die gleichzeitige Verspannung der Muskeln andererseits (der Arzt legt diesen Parameter fest und prüft den Rücken mit seinen Händen);
  • Unterschiede in der Höhe der Klingen;
  • Wenn sich der Patient nach vorne beugt, ist der sogenannte Costal Buck deutlich sichtbar.

Auf einem Röntgenbild beträgt der Neigungsgrad 10 bis 25 Grad. Der Arzt muss dem Patienten mitteilen, dass der 2. Grad eine signifikante aktive Deformation der Brust impliziert, die leicht in die 3. Stufe übergehen kann.

3. Grades Skoliose

Rippbuckel ist selbst im Stehen schwer zu verstecken. Eine Person leidet an schmerzhaften Empfindungen, die in der Brust auftreten und die sie oft für Herzschmerzen empfinden. Um einen körperlichen Defekt zu vermeiden, muss der Patient die richtige Kleidung auswählen, um den Rücken und die offensichtliche Rundung des Rückens zu verbergen.

Die Wirbelsäule unterscheidet sich nicht in ihrer Beweglichkeit und alle, weil ihre Verformung zu stark ist. Der Buckel nimmt die Hälfte der Brust ein, bindet und stört die Aktivität der inneren Organe.

Der Neigungsgrad reicht von 25 bis 50 Grad. Es ist nicht nur dumm, sondern auch gefährlich, eine Person mit einer Skoliose 3. Grades zu trainieren, die ein Gesunder gut beherrschen kann. Der Patient wird lethargisch, in der Bewegung eingeschränkt, manchmal sind die begleitenden Beschwerden Probleme des Atmungssystems.

Methode zur Messung des Krümmungswinkels der Wirbelsäule

Bevor mit der Bestimmung des Krümmungsgrades der Wirbelsäule fortgefahren wird, muss man wissen, dass es drei Arten von Wirbeln gibt, von denen der erste den ersten Wirbel umfasst, der die Spitze des Skoliotischen Bogens darstellt.

Die nächste Wirbelgruppe bildet einen Bogen, sie können zur Seite gedreht, vorwärts oder rückwärts geschoben werden. Die dritte Kategorie von Wirbeln bezieht sich nicht auf die Bildung des Bogens. Sie wiederholen lediglich die bereits angegebene Richtung.

Die Medizin kennt 4 gängige Optionen für die graduelle Messung von Skoliose:

  1. Zeichnen Sie eine Radiographielinie vom oberen Wirbel, die zur dritten Gruppe gehört, zur Mitte des Wirbelkörpers, um die Spitze der Wirbelsäule anzuzeigen. Der dritte Punkt der Linie ist der Mittelpunkt des Körpers des unteren neutralen Wirbels.
  2. Wenn es schwierig ist, eine neutrale Komponente zu reparieren, oder Zweifel entstehen, verzichtet der Arzt auf den ersten Punkt und arbeitet sofort mit dem zweiten, der die Rolle eines Scheitelpunkts spielt. Es werden noch 2 weitere Punkte ermittelt, die von 1 Wirbel nach oben und unten abweichen.
  3. Cobb-Methode ist der beliebteste Weg. Zeichnen Sie nach der Entdeckung der ersten Wirbel der neutralen Kategorie Linien zum Wirbelbogen, daher sollten sie voneinander abweichen. Legen Sie auf den resultierenden Linien, die der gleichen Entfernung folgen, rechtwinklige Segmente beiseite, sodass sie sich irgendwann schneiden. Der feste Schnittwinkel der Senkrechten ist der Skoliose-Winkel.
  4. Wenn die Krümmung zu groß ist, legen Sie die Segmente wie bei der Cobb-Methode von den neutralen Komponenten ab. Der einzige Nachteil - die Linien setzen sich nicht an den Seiten fort, sondern vor der Kreuzung.

Was passiert, wenn Sie keine Skoliose behandeln?

Die Gefahr der Skoliose besteht darin, dass die Krankheit nicht aufhört und sich weiter entwickelt. Deshalb wird die Krümmung der Wirbelsäule bei Ärzten als "Orthopädietumor" bezeichnet. Die Statistiken sind wirklich beeindruckend:

  • 30% der Patienten sind mit der Tatsache konfrontiert, dass sich die Skoliose bereits im Erwachsenenalter verschlimmert;
  • 9% der gemeldeten Fälle geben an, dass die Krankheit so schnell voranschreitet, dass der Neigungswinkel gemäß der Cobb-Methode jeden Monat auf 15% ansteigt.
  • 1% der Fälle gibt an, dass die Krümmung wöchentlich um 1% zunimmt. Insgesamt beträgt der Grad der Abweichung 30%.

Daher hat die Behandlung das Hauptziel - die Entwicklung der Krankheit zu stoppen und erst dann das zu korrigieren, was bereits da ist. Die Operation wird für Patienten mit 3-4 Skoliose empfohlen, dh der Krümmungswinkel beträgt mehr als 45 ° Cobb. Um die Notlage irgendwie zu retten, fixiert der Chirurg die Wirbel mit Hilfe von Stecknadeln miteinander. Die postoperative Erholungsphase ist eine zermürbende und lange Zeit.

Wenn bei Skoliose der Grad 1–2 diagnostiziert wird, impliziert die Therapie eine konservative Behandlung.

Helfen manuelle Therapeuten?

Ein manueller Therapeut für Anfänger kann einem Patienten schaden, nämlich während einer Sitzung sind vorübergehende Verstauchungen und Sehnen sowie die sofortige Entspannung der Muskulatur nicht erlaubt. Diese Technik ist für den Patienten eine echte Hilfe, wenn täglich ein Komplex aus körperlichen Übungen zur Kraft des Muskels durchgeführt wird.

Die Aufgabe des Arztes ist es, das Gleichgewicht zwischen Entspannung und Verspannung der Rückenmuskulatur eines Patienten mit Skoliose zu bestimmen, was nur einem hochqualifizierten Fachmann mit langjähriger Erfahrung und medizinischer Praxis möglich ist.

Es gibt Fälle, in denen manuelle Therapeuten begleitende Massagen verschreiben und auch Therapie mit machbaren Sportarten kombinieren. Gleichzeitig ist es wichtig, immer mit dem Arzt in Kontakt zu sein - die geringsten Schmerzen und Beschwerden können nach scheinbar gewöhnlicher Anstrengung ein Vorbote schwerwiegender Komplikationen sein.

Grad der Skoliose

Die pathologische Krümmung der Wirbelsäule entwickelt sich in den meisten Fällen allmählich und macht sich bemerkbar, wenn der Skoliose-Grad das Anfangsstadium bereits überschritten hat. Eine der häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates ist zunächst asymptomatisch. Die minimale Verformung der Wirbelsäule nach rechts oder links kann vom Chirurgen während einer Routineuntersuchung gesehen werden.

Dieses Problem betrifft hauptsächlich Kinder. Hohe Gefahr des Auftretens und Fortschreitens der Skoliose im Zeitraum intensiven Wachstums des Organismus. Die Entwicklung der Pathologie kann durch einen längeren Aufenthalt im Sitzen ausgelöst werden, der während der Schulzeit nicht zu vermeiden ist.

Sorten

Wie weit kann die Krankheit vernachlässigt werden und wie kann eine Verschlechterung der Situation vermieden werden, wenn bereits Skoliose vorliegt? Eine frühzeitige Behandlung hilft, weitere Komplikationen zu vermeiden. Aus diesem Grund ist es so wichtig, Vorsorgeuntersuchungen an Kindern durchzuführen.

Es gibt angeborene und erworbene Skoliose. Im ersten Fall wird die Ursache zukünftiger Probleme während der intrauterinen Periode festgelegt.

Aufgrund des Einflusses bestimmter Faktoren tritt eine fehlerhafte Skelettbildung auf. Die erworbene Skoliose ist das Ergebnis des Einflusses der äußeren Umgebung oder der inneren Veranlagung des Organismus. Rückenverletzungen, zu schwache Wirbelsäulenmuskulatur, ein langes Verweilen des Körpers in einer unbequemen Position - all dies wirkt sich negativ auf den Bewegungsapparat aus.

Ein Kind kann eine C-förmige Skoliose haben, die einen Bogen hat oder S-förmig mit zwei Bögen ist. Die komplexeste Z-förmige Skoliose weist drei Trennungsbogen von der Achse auf. Die Krümmung kann im zervikalen oder zervikothorakalen Bereich liegen. Manchmal ist der Ort der Lokalisierung die Truhe. Mögliche Probleme in der Lendengegend.

Bei der Untersuchung weist ein Orthopäde auf ein Problem hin. Bestimmen Sie genau den Grad der Skoliose, der Röntgenstrahlen ermöglicht. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie den Grad der Skoliose nach und nach ermitteln können. Als genaueste wird hauptsächlich die Chaklin-Skala verwendet.

Manchmal werden Berechnungen nach der Methode von J. Cob durchgeführt. Darüber hinaus gibt es bestimmte vom Gesundheitsministerium genehmigte Kriterien. Die Indikatoren variieren geringfügig, was die Meinung des Arztes im Allgemeinen nicht beeinflusst. Es gibt vier Stufen der Skoliose. Zunächst ist es ziemlich schwierig, die Krankheit zu ahnen, aber im Laufe der Zeit werden die Symptome deutlich. Um zu wissen, welche Veränderungen im Körper auftreten, betrachten Sie sie einzeln.

1 Grad

Der erste Grad der Skoliose ist auf eigene Faust kaum zu bemerken. Der Arzt macht bei der Untersuchung auf folgende Phänomene aufmerksam:

  • Wenn Sie nach unten geneigt sind, steht der Oberschenkel etwas vor oder das Schulterblatt ragt heraus;
  • In der aufrechten Position gibt es eine andere Höhe der Schultern;
  • Es gibt eine leichte Asymmetrie in der Taille;
  • Es gibt eine leichte Beuge.

Um die Krümmung von 5-10 Grad zu bestätigen, müssen Sie eine Röntgenaufnahme machen.

Das Anfangsstadium der Verformung ist eher ein kosmetischer Defekt. Eine Person kann den üblichen Lebensstil fortsetzen. Die Symptomatologie fehlt, die Gesundheit verschlechtert sich nicht. Da sich diese Pathologie jedoch entwickelt, ist es absolut unmöglich, die Behandlung zu ignorieren.

Je früher ein Problem erkannt wird, desto leichter kann das Fortschreiten der Krankheit gestoppt werden. Wirbelsäule - das komplexeste einzigartige Design. Innerhalb der Wirbel befindet sich das Rückenmark. Damit sich die Gehirnsignale perfekt im Körper ausbreiten können, muss die Wirbelsäule eben sein. Wenn es in einer Abteilung zu Verschiebungen, Quetschungen oder Verdrehungen kommt, treten Funktionsstörungen bei verschiedenen Körpersystemen auf. Selbst Skoliosen ersten Grades sind nicht so harmlos, wie es scheinen mag. Wenn eine Krümmung aufgetreten ist, ist es unmöglich, sie loszuwerden. Die Hauptsache ist, die Globalisierung des Problems zu verhindern.

Sie können die Entwicklung einer Skoliose von 1 Grad mit Hilfe von therapeutischem und präventivem Körpertraining stoppen.

Der Unterricht sollte von einem Spezialisten überwacht werden. Bei Bedarf eine Massage. Das anfängliche Ausmaß der Krankheit erfordert eine systematische Beobachtung. Besuchen Sie die medizinische Einrichtung 3-4 mal im Jahr.

2 Grad

Fortschreitende Krankheit macht sich bemerkbar. Wie lässt sich feststellen, dass sich die Pathologie weiter entwickelt? Im Laufe der Zeit treten ausgeprägte äußere Anzeichen auf. Für den zweiten Grad der Skoliose sind gekennzeichnet durch:

  • Die Biegung ist sowohl in einer gebogenen Position als auch im Liegen sichtbar;
  • Es besteht eine Asymmetrie der Gesäßfalten;
  • In der vertikalen Position ist eine Schulter höher als die andere;
  • Sichtbare offensichtliche Unebenheit der Schulterlinie;
  • Es gibt einen Vorsprung der Rippenknochen;
  • Die Rückenmuskeln bilden einen kompensatorischen Bogen.

Das Röntgenbild zeigt die Krümmung der Wirbelsäule in der Frontalebene, deren Winkel 11 bis 25 Grad erreicht.

Die Person wird von spürbaren Unannehmlichkeiten geplagt. Solche Symptome treten regelmäßig auf:

  • Rückenschmerzen im Lendenwirbel oder zwischen den Schulterblättern;
  • Erhöhte Müdigkeit;
  • Häufige Kopfschmerzen;
  • Atembeschwerden infolge von Brustverformungen.

Die konservative Medizin empfiehlt solche Methoden zur Behandlung der Skoliose des zweiten Grades wie das Tragen von Korsetts, die Elektrostimulation der Muskeln, die Gymnastiktherapie, einschließlich einer Reihe von Atemübungen, Poolbesuchen, Massagekursen. Vielleicht die Verwendung von Medikamenten.

3 Grad

Wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, entwickelt sich eine Skoliose, deren Stufen eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit des Körpers insgesamt darstellen. Pathologischer Zustand führt zu Funktionsstörungen der inneren Organe.

Im dritten Grad der Krümmung der Wirbelsäule nehmen die Symptome zu. Der Schmerz wird zum ständigen Begleiter und kann an einigen Stellen deutlich ansteigen. Physiologisch wird folgende Verschlechterung beobachtet:

  • Verdrehtes Becken;
  • Stark asymmetrische Schultern;
  • Versunkener Bauch;
  • Ausgesprochen bücken;
  • Das Auftreten eines Rippenbuckels;
  • Die Krümmung verschwindet nicht beim Positionswechsel.

Das Bild zeigt, dass die Wirbel um 26 bis 50 Grad zur Seite gehen.

Die Behandlung erfolgt nach dem gleichen Prinzip wie der Therapieverlauf für Skoliose zweiten Grades. Neben der Physiotherapie wirken die empfohlenen Arzneimittelwirkungen. Es werden entzündungshemmende Medikamente, Mittel zur Muskelentspannung und Vitaminkomplexe verschrieben.

4 Grad

Pathologie vierten Grades bedroht die kritische Verschlechterung der Gesundheit. Solche Fälle sind das Ergebnis extremer Vernachlässigung der Krankheit. Alle Manifestationen der Skoliose sind im höchsten Maße intensiviert.

Visuelle Definition kann durch die folgenden Funktionen gegeben werden:

  • Großer Rippenbuckel;
  • Eine klare Körperverzerrung;
  • Versunkener Bauch;
  • Deutliche Muskeltorsion.

Klinische Merkmale dieser Diagnose:

  • Fehlfunktionen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Vermindertes Lungenvolumen;
  • Druck auf die Blase;
  • Vermehrte Blähungen im Darm;
  • Verstopfung in den Nieren;
  • Kompression des Rückenmarks.

Die Wirbelsäule bewegt sich um mehr als 50 Grad von ihrer Achse weg. In seltenen Fällen kann die Krümmung 60 ° erreichen. Die Behandlung beginnt mit einer traditionellen Technik. Bei 4 Grad Wirbelsäulenskoliose ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Während der Operation wird die Wirbelsäule gestreckt. Um den gewünschten Winkel einzuhalten, werden spezielle Metallstrukturen eingesetzt. Danach langfristige Rehabilitation und Tragen eines Korsetts.

Prävention

Die Frage, wie viele Skoliose im Allgemeinen vorhanden ist und was zu tun ist, um die Entwicklung der Krankheit zu stoppen, wird gestellt, wenn das Problem bereits vorliegt. Es ist viel einfacher, auf die Prävention der Krankheit zu achten, als sich später damit zu beschäftigen.

Ein paar Tipps helfen dabei, das Risiko einer Wirbelsäulenpathologie zu reduzieren:

  • Achten Sie auf die richtige Ernährung und achten Sie auf eine ausgewogene tägliche Ernährung.
  • Bevorzugen Sie ein hartes Bett;
  • Führe einen aktiven Lebensstil durch, erlaube keine längeren passiven Aktivitäten;
  • Achten Sie darauf, ob Sie richtig sitzen, halten Sie Ihre Haltung beim Gehen.

Bis heute ist die Statistik alles andere als tröstlich. Diagnosen wie Kyphose, Skoliose, Kyphoskoliose werden immer mehr Kindern gegeben. Die elterliche Schuld trägt zur Gesundheit der jüngeren Generation bei.

Die Aufmerksamkeit sollte nicht auf Vorlesungen über eine flache Haltung reduziert werden. Bringen Sie Ihrem Kind schon früh die richtige Lebensweise bei, damit Sie in Zukunft nicht für Unachtsamkeit zahlen müssen.

Hilft therapeutisches körperliches Training bei einer Skoliose von 1 Grad?

Tipp 1: So bestimmen Sie den Skoliosegrad

Tipp 2: Was ist der höchste Plattfuß?

Grad Plattfuß

Es gibt eine Quer- und Längsfußstellung: In einem Fall wird der Quergewölbe des Fußes verformt, im anderen Fall wird das Längsgewölbe flach und der Fuß berührt fast den Boden. Beide Optionen sind üblich und gleichermaßen in vier Stufen unterteilt. Null Grad ist das Fehlen von flachen Füßen, bei denen der Fuß mit der Ferse und dem vorderen Teil, zwischen denen sich ein Gewölbe befindet, auf dem Boden ruht. Dies kann mit Hilfe eines Footprints festgestellt werden - es ist nicht fest, aber intermittierend.

Der Plattfuß erster Stufe ist eine milde Form der Krankheit. Es bringt keine Unannehmlichkeiten und äußert sich nur in der Form des Fußes: Wenn Sie eine Markierung hinterlassen, können Sie sehen, dass der vordere Teil und die Ferse durch einen dünnen Streifen miteinander verbunden sind - ein Teil des Fußes, der beim Gehen betont wird. Dies ist nur ein Schönheitsfehler, der selten in das Leben eingreift. Nur während langem Gehen und stundenlangem Stehen kann es sich in Form von Schmerz äußern, aber durch Ruhe können Sie diese Empfindungen entfernen.

Der zweite Grad ist ein kombinierter Plattfuß, bei dem der Bogen immer mehr abgeflacht wird und der Defekt bereits deutlich sichtbar ist. Dem Fußabdruck nach zu urteilen, verlässt sich eine Person fast vollständig auf den Fuß und nutzt den Großteil ihrer Oberfläche. Dies führt zu einer Ausdehnung des Fußes und einer Änderung des Gangs. Menschen mit einem zweiten Grad von Plattfuß haben ein starkes Profil, oft kosolapyat. Diese Form der Krankheit führt bereits beim Gehen zu Schmerzen in den Füßen oder Knöcheln.

Der letzte und unangenehmste Plattfuß ist der dritte, dies ist bereits eine schwere Erkrankung, die die Entwicklung anderer Krankheiten mit sich bringt.

Kritischer Grad des Plattfußes

In der dritten Stufe des Plattfußes verlässt sich eine Person vollständig auf die gesamte Fußfläche, so dass der Fußabdruck des Fußes in allen Bereichen die gleiche Breite hat. Mit einem solchen Defekt ist es unmöglich, in gewöhnlichen Schuhen zu gehen, es verursacht Schmerzen und Unannehmlichkeiten. Der Patient benötigt spezielle orthopädische Schuhe, aber dies schützt nicht vor unangenehmen Manifestationen der Krankheit, selbst in diesem Fall ist es schwierig zu gehen.

Aufgrund der falschen Struktur des Fußes werden die Schmerzen höher und die Störungen betreffen fast den gesamten Bewegungsapparat. Dies kann zur Entwicklung von Osteochondrose, Skoliose, Arthrose und Wirbelsäulenproblemen führen. Der dritte Grad des Plattfußes ist durch häufiges Auftreten von Hühnern und Hühnern, Verlängerung der Zehen und ihrer Krümmung, Bildung von Fersensporn gekennzeichnet.

Dieser Abschluss erfordert eine sofortige Behandlung. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Sie bei jeder anderen Form der Plattfüßigkeit mit der Behandlung beginnen müssen, um die Krankheit nicht zu beginnen - da sie fortschreitet, kann sie bis zum letzten Stadium gehen.

Tipp 3: Skoliose-Behandlung

Aus diesen Gründen wird die Wirbelsäule allmählich gebogen. Natürlich kann eine Krankheit wie Skoliose geheilt werden, aber die Entwicklung des Krankheitsverlaufs bei jeder Person erfolgt auf ihre eigene Art und Weise, so dass Sie auf keinen Fall unabhängig behandelt werden können. Es ist wichtig, sich einer Untersuchung zu unterziehen und einen Arzt zu konsultieren. Andernfalls können Sie Ihrer Gesundheit mehr Schaden zufügen.

Die Behandlung der Skoliose wird unter Berücksichtigung des Alters einer Person, des Krümmungsgrades und der Möglichkeit einer weiteren Entwicklung verordnet. Die Behandlung wird von einem spezialisierten Klinikarzt verordnet. Alles hängt von der Ursache der Skoliose ab, ihrem Stadium. Eine schonendere Art der Behandlung von Skoliose ist die Entlastung der Wirbelsäule. Dazu müssen Sie spezielle Korsetts tragen, der Arzt verschreibt Physiotherapie, Vitamine, Massagen, Muskelstimulation.

Die Behandlung der Skoliose nur mit Medikamenten, ohne Gymnastik und manuelle Therapie, führt zu keinen Ergebnissen und kann sogar schädlich sein. Daher müssen wir bei allen Empfehlungen des Arztes sehr verantwortungsbewusst vorgehen. Wenn die Erkrankung schwerwiegender Natur ist und die Skoliose rasch voranschreitet, besteht die Behandlung darin, verschiedene Korrekturkörper durch chirurgischen Eingriff zu installieren. Es wäre besser, wenn Sie sich sofort mit einem Spezialisten mit einem solchen Problem in Verbindung setzen, da die Skoliose schneller und einfacher zu behandeln ist und Sie dies nicht selbst tun sollten.

Skoliose: Wie kann man Präsenz und Entwicklungsgrad feststellen?

Die Skoliose ist eine der unangenehmsten und gleichzeitig häufigsten Erkrankungen, die mit Haltungsverzerrungen einhergehen. Jede Abweichung ist wichtig, um sie in den frühesten Entwicklungsstadien zu identifizieren, da in diesem Fall die Behandlung wirksamer ist und sich die Heilungschancen vervielfachen. Daher ist es wichtig zu verstehen, wie man Skoliose bestimmt, wie gekrümmt die Wirbelsäule ist. Sie können es selbst tun, wenn Sie einige der Zeichen kennen.

Skoliose: Ursachen und Arten der Erkrankung

Skoliose ist eine Deformität der Wirbelsäule, die mit den Abweichungen der Knochen von ihrer normalen Position zusammenhängt.

Abhängig von den Gründen gibt es:

  • angeboren (Geburtstrauma, abnorme Entwicklung des Fötus);
  • erworben (entwickelt sich über lange Zeit aufgrund systematischer Haltungsverletzungen);
  • posttraumatisch - Krümmung der Wirbelsäule aufgrund von Rückenverletzungen.

Meistens wird die Krankheit im Laufe des Lebens erworben, insbesondere während der Schulzeit. Zu diesem Zeitpunkt ist es besonders wichtig zu wissen, wie man Skoliose erkennt, um rechtzeitig Maßnahmen zur Korrektur der Haltung zu ergreifen.

Die Besonderheit der Krankheit ist, dass sie sich praktisch lange Zeit nicht manifestiert.

Es gibt 4 Abweichungsgrade, und in den ersten beiden Fällen leben die Patienten ohne inneres Unbehagen:

  1. Kleine Abweichungen von der Norm, leichte Defekte (Krümmung der Wirbel unter 10 Grad).
  2. Die Wirbelsäule ist um 10 bis 25 Grad zu einer Seite hin abweichend. Zu diesem Zeitpunkt ist es leicht visuell zu erkennen, aber symptomatisch manifestiert es sich nicht.
  3. Die Wirbelsäule ist in einem Bereich von 26 bis 50 Grad gebogen.
  4. Krümmung von 50 Grad und mehr. Dies ist normalerweise das Ergebnis einer schweren Rückenverletzung.

Wenn in den letzten beiden Fällen keine Maßnahmen ergriffen werden, kann dies schwerwiegende Folgen für die Gesundheit des Rückens und der inneren Organe haben:

  • äußerliche Verletzung der Haltung - ungleichmäßiger Winkel der Schultern, langweilig;
  • Komplikationen im Urogenitalsystem, wenn die Verletzungen im Lendenbereich lokalisiert sind;
  • Abweichungen in der Funktion des Verdauungs-, Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems, wenn der Brustbereich gebogen ist.

Solche Erkrankungen treten nur in fortgeschrittenen Fällen daher die häufigste unangenehme Folge der Skoliose die äußere Form defekt ist. Es kann verhindert werden, wenn lernen, wie man zu bestimmen, ob eine Krümmung ist, sowie den Grad der Skoliose, um zu bestimmen, ob er bereits erschienen ist.

Eigendiagnose der Skoliose

Neben medizinischen Untersuchungen gibt es auch Möglichkeiten, die Skoliose zu Hause zu bestimmen.

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Sie können herausfinden, ob eine Skoliose vorliegt, indem Sie beobachten, wie sich eine Person an einem Tisch unter natürlichen Bedingungen befindet, wie stark sich der Rücken (in einem Bogen) neigt, ob er eine starke oder träge Haltung hat. Wenn die Abweichungen ziemlich signifikant sind, bedeutet dies, dass die Haltung bereits teilweise gebrochen ist und dies zur Gewohnheit geworden ist.
  2. In diesem Fall besteht die Methode zur Bestimmung der Skoliose zu Hause darin, die sogenannten "Dreiecke" nach links und rechts zu vergleichen - dies ist der Raum zwischen der Seitenfläche des Körpers und der abgesenkten Hand. Sie müssen eine Person auf sein Gesicht legen und sorgfältig seinen Rücken betrachten. Wenn zwei Dreiecke visuell sehr unterschiedlich sind (was bei Jugendlichen besonders häufig ist), wird das Vorhandensein von Skoliose bestätigt.
  3. Eine weitere Möglichkeit, Skoliose in der Heimat zu erkennen - die Studie der Blätter in einer stehenden Position (Arme sollten frei an den Seiten hängen). Wenn sich einer von ihnen deutlich ausbaucht, ist dies eine ziemlich schwerwiegende Verletzung der Haltung, die so früh wie möglich behandelt werden muss.
  4. Ein anderer Weg, um die Krümmung der Wirbelsäule, um zu bestimmen, basierend auf einem Vergleich mit der Rückwand (flache vertikale Fläche). Der Mann streckt seine Schultern so weit wie möglich und versucht, mit den Schulterblättern, dem Kopf und den Fersen gegen die Wand zu drücken. Wenn eine Faust leise zwischen Wand und Rücken vorbeiläuft, ist die Haltung etwas verdreht. Auf die gleiche Weise können Sie einen kleinen Buckel in der Interskapularregion entdecken.

Unabhängige Bestimmung des Skoliosegrades

Neben der Identifizierung der Krankheit gibt es auch Möglichkeiten, den Skoliosegrad zu bestimmen. Sie wird näherungsweise und ausschließlich durch Sichtprüfung bestimmt.

  1. Wenn in stehender Position (durch die Schulterblätter, den Kopf und die Knöchel fest an die Wand gedrückt) keine spürbare Krümmung auftritt und wenn Sie sich nach vorne lehnen, können Sie feststellen, dass die Wirbelsäule eine leichte Drehung nach rechts oder links macht, dann ist dies eine Skoliose von 1 Grad.
  2. Beim visuellen Erfassen der Krümmung des Bogens in stehender Position ergibt sich eine Skoliose von 2 Grad.

Es ist nicht nur wichtig zu wissen, wie eine Abweichung und ihr Ausmaß festgestellt werden, sondern auch, wie sie gewarnt wird. Moderate körperliche Aktivität, systematische Morgengymnastik, Schwimmen, hat eine sehr positiven Auswirkungen nicht nur auf dem Rücken,
aber im ganzen Körper.

Wie wird der Skoliose-Grad bestimmt?

Skoliose ist die Asymmetrie des Körpers, nicht nur die Krümmung der Wirbelsäule, sondern auch das Skapula oder die Rippen von einer Seite (rechts oder links). Diese Asymmetrie macht sich besonders bemerkbar, wenn sich eine Person mit gesenkten Armen nach vorne beugt. Die Entwicklung dieser Pathologie trägt zur Entstehung von Lordosen der Lenden- und Halswirbelsäule, Brustkyphose und Krümmung der Brusthöhle bei. Darüber hinaus führt die Skoliose zu Problemen bei der Funktion der inneren Organe des Brustkorbs und der Bauchhöhle sowie der Beckenhöhle.

Diese Pathologie kann bei Menschen jeden Alters auftreten, auch bei Kindern. Basierend auf in diesem Bereich durchgeführten Studien ist es möglich, zwischen Altersgruppen des Risikos zu unterscheiden, d. H. die Altersabschnitte, in denen eine strenge Kontrolle und Überwachung von Traumatologen und Chirurgen erforderlich ist:

  • Kindheit - von 0 bis 1 Jahr;
  • Kinderalter - von 3 bis 5 Jahre;
  • Jugendalter (Jugendliche und Erwachsene) - von 18 bis 25 Jahren.

Skoliotischer Winkel

Der Abweichungswinkel der Wirbelsäule von ihrer korrekten Position oder ihrem skoliotischen Winkel ist der Betrag, um den der Grad der Wirbelsäulenverformung in Grad erfasst wird.

Um den skoliotischen Winkel zu messen und zu lernen, muss die Wirbelsäule in zwei Positionen radiologisch untersucht werden: Stehen und Liegen auf dem Rücken. Die Brennweite beim Vergleich von zwei Bildern sollte identisch sein und 120 - 150 cm nicht überschreiten.

Je nach Dehnungsgrad gibt es vier Skoliosegrade. Auf dem Territorium der Russischen Föderation werden zwei Tabellen verwendet, einer davon ist V.D. Chaklin, ein anderer Tisch wurde 2009 vom Gesundheitsministerium der Russischen Föderation genehmigt. Die numerischen Werte dieser Tabellen sind etwas unterschiedlich:

Methoden zur Messung des skoliotischen Winkels

Bis heute gibt es mehrere Möglichkeiten, den Skoliose-Winkel für jeden Skoliose-Grad zu messen. Nachfolgend die wichtigsten:

Cobb-Methode. Heute ist der gebräuchlichste Weg, den Abweichungswinkel der Wirbelsäule von ihrer natürlichen Position zu messen. Auf dem Röntgenbild der Wirbelsäule eines an Skoliose erkrankten Patienten befindet sich ganz oben im Skoliosebogen ein Wirbel, dessen Mitte mit einem Punkt markiert ist. Danach werden Wirbel von oben und unten bestimmt, die am wenigsten nach rechts oder links (Wirbel ganz unten im skoliotischen Bogen) verworfen werden. Sie sind auch mit Punkten markiert. Dann werden zwei gerade Linien gezeichnet (mit einem Lineal): Die erste Linie ist am oberen Rand des oberen Wirbels, die zweite Linie am unteren Rand des unteren Wirbels. Messen Sie als Nächstes den Winkel zwischen diesen Linien oder deren Senkrechten. Der gesuchte Winkel ist der Cobb-Winkel. Diese Methode hat ein deutliches Minus - die Verschiebungsgrade werden nur in einer Ebene angezeigt. Das heißt, wenn die Wirbelsäule in zwei Ebenen gleichzeitig verformt wird (zum Beispiel gleichzeitig seitwärts und vorwärts), wird der tatsächliche Krümmungsgrad erhöht.

Chaklin-Methode. Sie wird häufig verwendet, um den Grad der Skoliose im postsowjetischen Gebiet zu bestimmen. Bei diesem Verfahren wird nicht nur der numerische Wert des Abweichungswinkels der Wirbelsäule von ihrer normalen Position berücksichtigt, sondern auch der numerische Wert des skoliotischen Bogens, der auch in Grad gemessen wird:

Der Skoliosewinkel bei dieser Methode wird unter Verwendung einer Röntgenaufnahme der Wirbelsäule bestimmt, die in der anteroposterioren Projektion angefertigt wird. Ein solches Röntgenbild hilft im Vergleich zur Cobb-Methode, den Grad der Skoliose so genau wie möglich zu berechnen.

Auf dem Röntgenbild ist es notwendig, zwei unveränderte Wirbel (über und unter der Verformung) zu finden, die sich parallel zu den oberen und unteren Wirbeln befinden und einen flachen, horizontalen Spalt zwischen den Wirbeln haben.

Zwei Linien werden durch den oberen Teil des oberen Wirbels und den unteren Teil des unteren Wirbels gezogen. Von der Mitte der oberen Linie in der Mitte des neutralen Wirbels ist es notwendig, die Senkrechte von der Mitte der unteren Linie herabzulassen - um die Senkrechte nach oben zu leiten. Am Schnittpunkt der Senkrechten von ihrer Innenseite bildet sich der Chaklin-Winkel.

Ferguson-Methode. Bei der dritten Methode muss ein Röntgenbild den hervorstechenden Wirbel finden, der die Spitze des skoliotischen Bogens bildet. Ihre Mitte ist mit einem Punkt markiert. Als nächstes müssen Sie die Wirbel, die am wenigsten seitlich hervorstehenden Seiten und die Basis des skoliotischen Bogens finden. Die Mitte dieser Wirbel ist ebenfalls mit Punkten markiert. Das Bild sollte also drei Punkte haben. Dann verbindet eine gerade Linie den ersten und den zweiten Punkt, dann den zweiten und den dritten Punkt. Der Ferguson-Winkel ist der Winkel zwischen den resultierenden Geraden. Diese Messmethode hat ein deutliches Minus - sie kann nur bei einem skoliotischen Winkel von bis zu 50 verwendet werden.

Ishala-Methode. Dies ist der genaueste Weg, um den Skoliosegrad heute zu bestimmen, da damit nicht nur der Krümmungswinkel der Wirbelsäule ermittelt werden kann, sondern auch der Neigungswinkel jedes Wirbels im Skoliosebogen.

Zuerst müssen Sie die Stärke des skoliotischen Bogens kennen, basierend auf den neutralen (nicht veränderten) Wirbeln. Dann wird durch die Basis des obersten neutralen Wirbels und die Oberseite des unteren Wirbels eine gerade Linie gezeichnet (in der Abbildung ist dies die Linie a - a1). Parallel zu dieser geraden Linie (durch den Scheitelpunkt des benachbarten Wirbels) wird dann die Linie in - B1 gezeichnet, die die Höhe des Wirbels von der konkaven Verformungsfläche anzeigt. Als nächstes folgt eine gerade Linie c - c1, die entlang der Oberseite des benachbarten Wirbels verläuft. An der Stelle, an der sich die geraden Linien a - a1 und c - c1 schneiden, wird ein Winkel gebildet, aus dessen Zahlenwert der Neigungsgrad des Wirbels beurteilt werden kann. Und am Schnittpunkt der Geraden in - B1 und C - C1 bildet sich der Deformationswinkel der Wirbelsäule. Zusammengenommen bilden diese Winkel den gewünschten Wert gemäß der Ishala-Methode.

Methode Lekuma. Wenn es Probleme gibt, neutrale Wirbel zu identifizieren, die die Grundlage für den Skoliotischen Bogen sind, dann verwenden Sie diese Methode, um den Grad der Skoliose zu messen. Auf dem Röntgenbild des Patienten befinden sich die Körpermitte der beiden Wirbel über dem konvexesten Teil der Wirbelsäule sowie darunter. Diese Zentren sind durch einen Punkt gekennzeichnet, durch den zwei gerade Linien gezeichnet werden. Zwischen ihnen bildet sich ein Winkel, der dem gewünschten Winkel des skoliotischen Bogens entspricht.

Skoliose ersten Grades

Wenn der erste Grad der Skoliose Deformität der Wirbelsäule mild ist. Die Krümmung der Wirbelsäule ist bei Röntgenstrahlen in Rückenlage nahezu unmerklich. Die Muskeln im Scheitelpunkt des skoliotischen Bogens sind leicht asymmetrisch. Der Skoliosewinkel nach der Chaklin-Methode beträgt 5 bis 10; der Winkel des skoliotischen Bogens variiert von 170 bis 175; Der Skoliose-Winkel beträgt laut dem Gesundheitsministerium der Russischen Föderation zwischen 1 und 10.

Erstbehandlung der Skoliose

Bei dieser Skoliose ist keine ernsthafte Therapie erforderlich. In der Regel werden mehrere Übungen zur Bewegungstherapie und Rückenmassage verschrieben, um die Deformität der Wirbelsäule zu korrigieren.

Um die positive Wirkung der Therapie aufrechtzuerhalten und die Hauptsymptome zu beseitigen, müssen Sie in der Zukunft auf einem harten oder halbsteifen Bett schlafen. Versuchen Sie, keine sitzende Lebensweise zu führen und das Gewicht zu überwachen. Wenn der Patient eine sitzende Tätigkeit hat, müssen Sie alle 1,5 bis 2 Stunden auf jeden Fall aufstehen und 5 bis 10 Minuten gehen.

Skoliose zweiten Grades

Bei dieser Skoliose ist die Deformation der Wirbelsäule bereits visuell sichtbar und verschwindet während der Röntgenaufnahme nicht in Rückenlage. Unfixierte Skoliose ist durch das Vorhandensein eines kleinen Rumpels und eines von den Rückenmuskeln gebildeten Ausgleichsbogens gekennzeichnet. Gleichzeitig sind bei nicht fixierter Skoliose im Gegensatz zu fixer Skoliose unterschiedliche Daten über den Deformationswinkel abhängig von der Position des Patienten. Der Winkel der C-förmigen Skoliose nach der Chaklin-Methode beträgt 11–30; der Winkel des skoliotischen Bogens variiert von 150 bis 169; Laut dem Gesundheitsministerium der Russischen Föderation reicht der Skoliose-Winkel von 11 bis 25.

Skoliose-Behandlung zweiten Grades

In dieser Phase der Skoliose reicht die Bewegungstherapie und Massage nicht aus. Es ist ratsam, die medikamentösen Therapiemethoden miteinander zu verbinden.

Physiotherapeutische Methoden umfassen:

  • Bewegungstherapie, Übungen dürfen zu Hause gemacht werden;
  • Rückenmassage;
  • die Verwendung von Korsetts zur Korrektur der Deformität der Wirbelsäule;
  • Elektrostimulation der Wirbelsäulenmuskulatur.

Die medikamentöse Therapie umfasst:

  • Die Verwendung von Medikamenten, die Kalzium und Vitamin D enthalten. In der Regel verschreiben Ärzte 1 Tablette 1 Mal pro Tag.

Dritter Skoliosegrad

Dieser Grad ist durch eine signifikante Verformung der Wirbelsäule zur Seite gekennzeichnet, während der Brustkorb gebogen ist und ein starker Rippenbuckel vorhanden ist. In Rückenlage verschwindet der Defekt nicht. Der Körper weicht in Richtung des skoliotischen Bogens ab. Der Winkel der idiopathischen Skoliose liegt laut Chaklin zwischen 31 und 60; der Winkel des skoliotischen Bogens reicht von 120 bis 149; Der Skoliose-Winkel variiert nach Angaben des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation zwischen 26 und 50.

Behandlung der Skoliose dritten Grades

Als Therapie in diesem Stadium der Skoliose sowie in der vorherigen Phase werden medizinische und physiotherapeutische Verfahren verwendet. Manchmal reichen diese Methoden jedoch nicht aus, und um eine Skoliose zu heilen, ist eine Operation erforderlich, auf die nur unter folgenden Bedingungen zurückgegriffen wird:

  • Wenn es ernsthafte Probleme bei der Arbeit des Herz-Kreislauf- und / oder Bronchopulmonalsystems gibt, die zum Tod führen können.
  • Wenn die medikamentöse und physiotherapeutische Behandlung 1 bis 2 Jahre lang keine sichtbaren Ergebnisse liefert.

Wenn medikamentöse Therapie angewendet wird:

  • Nichtsteroidale Antirheumatika, zum Beispiel Diclofenac (Diklak, Dikloberl) 1 Mal pro Tag, 1 Tablette oder Meloxicam (Revmoksikam, Movalis) 1 oder 2 Mal täglich, 1 Tablette;
  • Muskelrelaxanzien: Mydocalm zweimal täglich, 150 mg;
  • Vitamine der Gruppe B: Neyrobion, Neyrurubin ein- oder zweimal täglich, 1 Tablette.

Die medikamentöse Therapie sollte alle 6 Monate an 10 Tagen durchgeführt werden.

Bei der Operation wird die Deformationszone der Wirbelsäule mit einer Metallstruktur ausgerichtet, während dieser Teil der Wirbelsäule immobilisiert ist.

Bei der physiotherapeutischen Behandlung werden verwendet:

  • Elektrostimulation der Rückenmuskulatur;
  • Bewegungstherapie;
  • Massage
  • Korsett

Vierter Grad der Skoliose

Dieser Skoliose-Grad ist durch eine scharfe Krümmung der Wirbelsäule sowie eine Skelettverformung gekennzeichnet. Die Funktion der Organe des Herz-Kreislauf- und Bronchopulmonalsystems ist ebenfalls gestört. Der Skoliosewinkel nach der Chaklin-Methode beträgt mehr als 60; der Winkel des skoliotischen Bogens wird weniger als 120; Der Skoliose-Winkel liegt laut Gesundheitsministerium bei über 50.

Skoliosebehandlung vierten Grades

Im vierten Grad der Skoliose kann nur eine Operation helfen. Nach der Operation wird dem Patienten eine ärztliche und physiotherapeutische Behandlung verordnet. Ein verspäteter Betrieb kann zu schwerwiegenden negativen Folgen führen, einschließlich Behinderung. Wie bei der Skoliose dritten Grades wird die Zone der Wirbelsäulenverformung während der chirurgischen Behandlung mit einer Metallstruktur eingeebnet, während dieser Teil der Wirbelsäule immobilisiert wird.

Wenn medikamentöse Therapie angewendet wird:

  • Nichtsteroidale Antiphlogistika, zum Beispiel Diclofenac (Diklak, Dikloberl) 1 Tablette pro Tag. Diese Arzneimittel sollten nach der Operation 7 bis 10 Tage getrunken werden.
  • Vitamine der Gruppe B, zum Beispiel Neurobion (Neurovitan), 1 Tablette 1 oder 2 mal täglich für 3 Monate.
  • Muskelrelaxanzien, zum Beispiel Mydocalm 150 mg zweimal täglich (Kurs - 1 Monat).
  • Kalziumzubereitungen. Die Behandlungsdauer variiert zwischen 6 und 10 Monaten.

Physiotherapeutische Behandlungsmethoden beinhalten die Verwendung von:

  • Korsetts;
  • Rückenmassage;
  • Elektrophorese in Kombination mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Cremes, Gelen (Fastum gel, Dolobene).

Prävention

Um das Risiko der Entwicklung von Pathologien der Wirbelsäule zu minimieren, ist es notwendig:

  • richtig essen (die tägliche Ernährung sollte ausgewogen sein);
  • schlafe auf einer harten orthopädischen Matratze;
  • den sitzenden Lebensstil aufgeben;
  • Turnen, zumindest zu Hause Übungen machen;
  • Folgen Sie der Haltung beim Gehen.

Derzeit ist die Statistik sehr schlecht - bei vielen Kindern werden Kyphose, Skoliose und Kyphoskoliose diagnostiziert. Eltern müssen für die Gesundheit ihrer Kinder sorgen und versuchen, die Entwicklung dieser Krankheiten zu verhindern.

Bestimmung des Skoliosegrades anhand des Abweichungswinkels der Wirbelsäule

Symptome einer Skoliose

Die Diagnose ist ein Prozess, der zu Hause vorab durchgeführt werden kann und sich auf äußere Anzeichen konzentriert. Es gibt mehrere Methoden, um die Skoliose bei einem Kind oder einem Erwachsenen genauer zu bestimmen, die endgültige Diagnose wird jedoch erst nach einer Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule gestellt.

Im ersten Stadium kann die Krankheit fast asymptomatisch sein. Eine leichte Krümmung der zweiten Stufe, die für ein unerfahrenes Auge nicht wahrnehmbar ist, fehlt das Schmerzsyndrom, daher kann nur ein Arzt eine genaue Diagnose stellen.

Die frühen Stadien der Skoliose sind fast asymptomatisch und der Patient wird nicht durch Schmerzen gestört. Die Skoliose manifestiert sich jedoch nicht mit der Zeit und schreitet rasch voran. Wenn sich die Krankheit in Form von kosmetischen Defekten, Unwohlsein und Schmerzen manifestiert, wird die Behandlung der Skoliose schwieriger als in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit.

Skoliose

Skoliose-Klassifizierung

Es gibt mehrere Klassifikationen der Skoliose.

Wurde die Krankheit nicht im Frühstadium diagnostiziert, so führt dies zu einem schnellen Fortschreiten. Skoliose wird durch andere Anzeichen klassifiziert.

Auf der morphologischen Basis emittieren:

  • Strukturelle Skoliose
  • Funktionelle Skoliose.

Charakteristisch für die Strukturskoliose ist eine irreversible Veränderung der Wirbelstruktur. Funktionelle Skoliose ist eine reversible Veränderung der Bänder und Muskeln.

Pathogenetische Eigenschaften emittieren:

Discogene Skoliose entwickelt sich in 90% der Fälle vor dem Hintergrund des dysplastischen Syndroms, bei dem sich die Struktur des Bindegewebes ändert, was zu pathologischen Störungen des Gewebes der Wirbel führt.

1 Grad

1. Untersuchen Sie das Kind in einer bestimmten Reihenfolge. Untersuchen Sie zuerst die Vorderseite, dann die Rückseite und erst dann die Seite.

2. Inspektion von vorne. Normalerweise sollte der Kopf nicht in die eine oder andere Richtung abweichen. Die Schultern müssen auf derselben Höhe symmetrisch sein. Die Brust sollte konvex sein, ohne nach vorne und hinten hervorzustehen, und die Brustwarzen sollten sich auf gleicher Höhe befinden.

Wenn Sie für die Skoliose ein Röntgenbild verschrieben bekommen, berechnet der Arzt definitiv den Grad der Skoliose. Dieser Grad hängt von der Skoliose ab. Mit

Zunächst ist es schwierig, die Krankheit zu identifizieren, mit der Zeit werden alle Manifestationen sichtbar. Sie müssen wissen, wie jeder Skoliose-Grad bestimmt wird, um das Problem nicht zu ignorieren, und rechtzeitig einen Arzt aufsuchen.

Die Skoliosegrade in Grad werden auf verschiedene Weise angegeben. Anhand der Chaklin-Skala Berechnungen nach der Koba-Methode, andere vom Gesundheitsministerium genehmigte Kriterien. Die Indikatoren können geringfügig variieren, sie haben keinen Einfluss auf die medizinische Schlussfolgerung.

Bei der Skoliose gibt es vier Krümmungsgrade.

Bei jedem von ihnen gibt es charakteristische Veränderungen im Körper.

1 Grad

Der anfängliche Grad der Skoliose ist für sich selbst schwer zu erkennen. Bei der Untersuchung bemerkt der Arzt solche Phänomene:

  • Wenn der Körper nach vorne geneigt ist, steht das Schulterblatt oder der Oberschenkel vor.
  • In einer geraden Position befinden sich die Schultern auf verschiedenen Ebenen.
  • Die Asymmetrie entlang der Taille erregt die Aufmerksamkeit.
  • Manchmal etwas auffälliger bücken.

Der Schweregrad der Erkrankung und die Notwendigkeit einer Therapie werden nach zwei Kriterien bestimmt:

  • Grad der Krümmung der Wirbellinie;
  • Drehwinkel des Torsos.

Orthopäden und Chirurgen können den Grad der Skoliose visuell bestimmen. Dazu werden bei der ärztlichen Untersuchung Tests in der Steigung durchgeführt. Der Patient beugt sich vor, die Arme sind locker, die Beine sind gerade.

Körperliche Tests werden durchgeführt, wenn der Patient auf den Zehen geht, dann auf den Fersen auf einem Bein steht. Dies bestimmt die Stärke, die ungleichmäßige Beinlänge, das Gleichgewicht und die Krümmung des Rückens.

Die visuelle Bestimmung des Skoliosegrades zu Hause ist nur für die Thoraxkrümmung geeignet. Für den Lendenbereich liefert das Verfahren wenig Informationen.

Die informativste und effektivste Diagnosemethode ist die Röntgenuntersuchung.

Nachdem die anfängliche Diagnose erstellt wurde, kann zusätzlich eine Magnetresonanztomographie vorgeschrieben werden. Die Methode deckt die Pathologie des Rückenmarkstrangs auf, erkennt Defekte, die zu einer möglichen Komplikation führen können.

Die skoliotische Erkrankung hat eine eigene Einteilung, die in vier Stufen unterteilt ist. Jeder Grad hat ein eigenes klinisches Bild, einen Krümmungswinkel, ein geeignetes Behandlungsschema und eine endgültige Prognose. Es ist klar, dass je kleiner der Grad ist - desto einfacher ist die Behandlung.

Normalerweise führt die banale Unwilligkeit der Patienten, eine qualifizierte medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen, zu katastrophalen Folgen einer skoliotischen Erkrankung. Traditionelle Medizin, Zauberei, Heilbäder werden verwendet - nicht jedoch traditionelle Behandlungsmethoden. Dieser Fehler ist mit schrecklichen Komplikationen verbunden.

Aber auch bei adäquater Behandlung kann die Skoliose voranschreiten, auch wenn sie langsamer ist und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen gering ist. Daher ist ein dynamisches Monitoring während der Behandlung (ständige Überwachung durch Ärzte) unabdingbar.

Für therapeutische Rehabilitationsmaßnahmen ist eine frühzeitige Erkennung des Skoliosegrades unerlässlich. Das Aufwölben der Rippenbögen als Folge der Verdrehung der Wirbel kann durch visuelle Untersuchung festgestellt werden. Auf dieser Basis kann der Arzt eine Primärdiagnose stellen.

Charakteristisch für den ersten Grad der Erkrankung ist ein Krümmungsbogen, der dem Buchstaben C ähnelt: Wenn der Patient gekippt wird, kommt es visuell zu einer leichten Asymmetrie des Körpers mit einer spürbaren Muskelveränderung.

Die Schulterblätter, der Schultergürtel, der Abstand zwischen der Taille und den Händen des Patienten sind asymmetrisch, der Kopf ist leicht abgesenkt und der Rücken ist gebeugt. In der Position des Patienten, die auf der Linie der Dornfortsätze der Wirbel liegt, wird sie nicht verändert, während sie in der stehenden Position etwas zurückgewiesen wird.

Auf der Seite der Krümmung gibt es eine leichte Verformung von Brust und Becken. Dies führt zu einer Störung der Herzaktivität, der Funktionen des Atmungs- und Verdauungssystems.

Auf dem Röntgenbild wurde der Krümmungswinkel 100 bereits bestimmt oder nur eine geplante Verdrehung der Wirbelkörper.

Bei einer Skoliose von 3 Grad sind pathologische Veränderungen der Brust sehr deutlich zu bemerken. Der Muskelskelettton nimmt ab und es entsteht ein Höcker (ca. 3 cm hoch).

Auf der konkaven Seite sinken die Muskeln stark. Eine starke Verformung des Brustkorbs führt zu Funktionsstörungen des Atmungs- und Herz-Kreislaufsystems.

Es zeigt sich eine ausgeprägte Asymmetrie der Körperteile.

In diesem Stadium der Entwicklung der Krankheit erscheinen mindestens zwei Krümmungsbögen. Oft steht der Rippenbogen mit dem Beckenkamm in Kontakt. Die Bauchmuskulatur wird geschwächt, die Beweglichkeit in den Gelenken ist aufgrund von Muskelschmerzen eingeschränkt. Skoliotische Deformität ist fixiert und bleibt bestehen, wenn sich die Position ändert.

Das Röntgenbild zeigt eine ausgeprägte Verdrehung der Wirbel und eine Deformation der Bandscheiben. Krümmungswinkel von 25 bis 400.

Ursachen der Skoliose

Die Skoliose, die während einer Periode des schnellen Wachstums des Kindes beginnt und rasch voranschreitet, wird am häufigsten als idiopathische Skoliose bezeichnet. Obwohl die Ursache der Skoliose in diesem Fall eindeutig schwer zu bestimmen ist, ist für die Mehrheit der Menschen, die an dieser Krankheit leiden, charakteristisch:

  • sesshafte sesshafte Lebensweise;
  • falsche Position des Körpers am Tisch (Gewohnheit, die Schulter nach vorne zu drücken);
  • "asymmetrische" Sportarten (Tennis, Bogenschießen usw.), bei denen die Belastung der rechten und linken Körperseite ungleichmäßig ist. Dies gilt auch für Musiker - Pianisten leiden viel seltener als Geiger an Skoliose.

Diese Faktoren sind nicht ausreichend für die Entstehung einer Skoliose, aber sie rufen die Krankheit eindeutig hervor. Andere Faktoren wie die Entwicklung der Skoliose umfassen:

  • Verletzungen der unteren Extremitäten und des Beckens;
  • Muskelentzündung;
  • einseitige Verbrennungen und Narben oder Erkrankungen von inneren Organen mit einseitigem Schmerzsyndrom.

Methoden zur Bestimmung der Skoliose

Zu Hause können Sie sogar den Grad der Pathologie bestimmen, eine genaue Diagnose wird jedoch erst nach einer Radiographie der Wirbelsäule in der seitlichen Projektion (Cobb-Methode) erstellt.

Der Arzt wird während der Untersuchung des Patienten Anamnese sammeln, den Krümmungsgrad bestimmen, assoziierte Erkrankungen identifizieren und die optimale Behandlungsstrategie auswählen.

Ob es Skoliose gibt, ist leicht und ohne Hilfe herauszufinden. Dafür brauchen Sie:

  • nahe an der Wand stehen (damit die Fersen, das Gesäß und die Schultern sie berühren) gegenüber dem Spiegel;
  • Socken werden in verschiedene Richtungen gezüchtet;

In einer solchen Position ist es leicht zu erkennen:

  • Schulterasymmetrie;
  • verschiedene Abstände von den Armen bis zur Taille;
  • Die Lage der Ohren wird auch mehrstufig sein.

Um die Abweichung des Falles von einer geraden Linie zu bestimmen, können Sie ein Konstruktionslot oder ein kleines, an einer Schnur befestigtes Gewicht verwenden.

Prävention von Krankheiten

Ein gesunder Lebensstil, körperliche Aktivität und der Verzicht auf schwere Rucksäcke und Taschen ermöglichen es leider, viele Haltungsfehler auszuschließen, sind jedoch nicht in der Lage, die Entwicklung der Krankheit vollständig zu versichern. Diese Maßnahmen sind hilfreich bei der Prävention von Skoliose und der Bekämpfung dieser Krankheit.

Es ist auch nützlich, die allgemeinen Hygienevorschriften und die Aufrechterhaltung der Gesundheit einzuhalten sowie schädliche Faktoren zu verhindern oder zu beseitigen, die zwar keine Krümmung verursachen, jedoch zu deren Entwicklung beitragen.

Rationelle Ernährung, an der frischen Luft bleiben, für harmonische körperliche Entwicklung sorgen, durch Bewegung, geeignete Gymnastikübungen und vernünftige Übungen sind die Grundregeln für die Gesundheit.

Skoliose-Behandlung

Je nach Schweregrad der Skoliose werden zur Behandlung der Erkrankung die folgenden verwendet:

  • konservative Behandlungsmethoden:

a) spezialisierte Anti-Skoliotic-Gymnastik nach der Methode von Katharina Schroth oder ähnlichen;

b) Korsettherapie nach dem Prinzip von Abbott-Chenot. Bei Skoliose bis zu 15 ° ohne Rotation wird Gymnastik verwendet, von 15 bis 20 °, wobei Rotation durch spezialisierte Gymnastik und Korsetts bereitgestellt wird;

Die Behandlung der Krankheit im Stadium 1 ist fast immer erfolgreich, im Stadium 2 heilt die Skoliose nicht in allen Fällen. Das dritte und vierte Stadium der Erkrankung erfordert häufig einen chirurgischen Eingriff.

Es besteht die falsche Meinung, dass die Skoliose im Anfangsstadium nicht behandelt werden muss. Das ist grundsätzlich falsch.

Diese Krankheit neigt zum Fortschreiten. Und alle Symptome, die anfangs nicht klar ausgedrückt wurden, werden sich mit aller Intensität manifestieren.

Patienten mit Skoliose sollten von einem erfahrenen orthopädischen Chirurgen oder Vertebrologen beobachtet werden, der mit dieser Pathologie vertraut ist. In jedem Fall ist es wichtig, dass sie umfassend, dauerhaft und zeitnah ist.

Bei einer Skoliose, die durch die Folgen einer Verletzung, einer Verkürzung der Gliedmaßen und anderer ähnlicher Faktoren verursacht wird, muss zuerst die Ursache beseitigt werden.

Verwenden Sie zum Beispiel spezielle Einlagen oder orthopädische Schuhe, um den Längenunterschied der Gliedmaßen auszugleichen. Bei neurogenen und myopathischen Skoliosen ist eine konservative Therapie in der Regel unwirksam.

Eine chirurgische Behandlung ist erforderlich.

Die konservative Behandlung idiopathischer Skoliose umfasst spezielle Anti-Skoliotic-Gymnastik und die Verwendung von Korsetts. Mit einem Krümmungswinkel von bis zu 15 Grad ohne Drehung werden spezialisierte Gymnastik gezeigt.

Bei einem Krümmungswinkel von 15 bis 20 Grad bei gleichzeitiger Rotation (bei Patienten mit unvollendetem Wachstum) wird die Korsettherapie zur Gymnastik hinzugefügt. Die Verwendung von Korsetts ist nachts und ständig möglich - je nach den Empfehlungen des Arztes.