Haupt / Quetschung

Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose: 16 wirksame Übungen, Trainingsregeln

Der Autor des Artikels: Alina Yachnaya, Onkologin, Chirurgin, höhere medizinische Ausbildung mit einem Abschluss in Allgemeinmedizin.

Osteochondrose der Wirbelsäule kann viele Probleme verursachen. Unabhängig verbessern Sie das körperliche und seelische Wohlbefinden, um den Körper in der Zukunft vor dem Auftreten von Verschlimmerungen der Krankheit zu schützen, wird die Ausübung einer Therapie bei Osteochondrose der Halswirbelsäule hilfreich sein.

Regelmäßige Gymnastik reduziert das Risiko wiederholter Verschlimmerungen, reduziert chronische Schmerzen im Nacken und in den Schultern, stellt die Sensibilität und Kraft in den Händen wieder her und trainiert den Vestibularapparat (was Schwindel und Kopfschmerzen reduziert).

Es ist besser, mit dem Trainieren unter Aufsicht eines Trainers zu beginnen, damit er Ihnen beibringt, wie Sie alle Übungen richtig ausführen. Im Allgemeinen ist der Gymnastikkomplex, der aus isometrischen Blöcken (ohne bewegliche Körperteile im Weltraum) und dynamischen Aktivitäten besteht, einfach zu bewerkstelligen, und jeder kann zu Hause Turnen.

Weitere in dem Artikel sind beliebte und sichere Komplexe aus 6 isometrischen und 10 dynamischen Übungen.

Jeder Patient, der an einer Bewegungstherapie beteiligt ist, sollte dies wissen.

Die physikalische Therapie der zervikalen Osteochondrose sollte nicht mit Verschlimmerung der Krankheit durchgeführt werden. Sie müssen nicht versuchen, den Nacken zu "kneten", den Schmerz zu "zerstreuen" und Ihren Zustand irgendwie zu beeinträchtigen. Wenn Sie eine Verschlechterung verspüren, wenden Sie sich sofort an einen Neurologen!

Wenn der Arzt (Neurologe) während einer Radiographie der Wirbelsäule oder Palpation die Instabilität der Halswirbel in Ihnen festgestellt hat, überprüfen Sie unbedingt den orthopädischen Salon oder die Apotheke und holen Sie sich ein spezielles Halsband. Er wird Sie bei den Übungen vor gefährlichen Komplikationen schützen.

Osteophyten - styloides Knochenwachstum, das auf dem Röntgenbild der Wirbelsäule sichtbar ist - ist ein weiterer Grund, die Wahl der Übungen für die Bewegungstherapie genauer zu überlegen. Bei Osteophyten sollten keine aktiven Bewegungen in der Halswirbelsäule während des dynamischen Trainings ausgeführt werden, da andernfalls die im Nacken vorbeiziehenden Nervenstämme durch Osteophyten beschädigt werden können.

Sechs Übungen isometrischer Komplex

Bei der isometrischen Gymnastik verlagert sich der trainierte Bereich des Körpers nicht im Raum: d. H. Er biegt, dreht sich, hier werden keine Bewegungen ausgeführt.

Sie oder Ihr Partner üben Druck auf alle Körperteile aus und die Muskelkräfte wirken diesem Druck entgegen. Die Anzahl der Wiederholungen der Übung dieses Komplexes der Bewegungstherapie für die zervikale Osteochondrose hängt vom Grad Ihrer Vorbereitung ab: Es können 3–4 Wiederholungen auf jeder Seite und 6–8 sein. Die Dauer der Gegenwirkung gegen die aufgebrachte Kraft während der Ausführung jeder Wiederholung beträgt 5–6 Sekunden.

Ausgangsposition bei allen Übungen unten - genau auf einem Stuhl sitzend, die Beine schulterbreit auseinander.

Drücken Sie mit der Handfläche den Bügelbereich und die Wangenknochen auf einer Seite nach unten (linke Handfläche - linke Wange, rechte Handfläche - rechte Wange).

Ziehen Sie die Muskeln des Halses an und sorgen Sie für einen Handwiderstand.

Wiederholen Sie auf der anderen Seite.

Stecken Sie Ihre Finger in das Schloss. Drücken Sie in dieser Position auf die Stirn, die Handflächen sind ihm zugewandt.

Den Hals belasten, dem Druck standhalten.

Legen Sie Ihre Hände unter das Kinn und drücken Sie Ihr Kinn auf und ab.

Opposition ohne den Kopf im Weltraum zu verschieben.

Stecken Sie Ihre Finger hinter den Kopf in das Schloss. Drücken Sie in dieser Position den Bereich des Hinterkopfes mit den Händen, als wollten Sie den Kopf auf die Brust legen und mit dem Kopf eine Reaktion auslösen.

Legen Sie Ihre rechte Hand mit der geöffneten Handfläche in den linken Wangen- und Wangenknochenbereich. Drücken Sie Ihr Gesicht mit der Hand, als wollten Sie es nach rechts drehen. Widerstand mit den Nackenmuskeln aufbauen.

Wiederholen Sie die Übung für die andere Seite.

Legen Sie Ihren Kopf auf die Brust und verschränken Sie die Arme am Hinterkopf. Drücken Sie Ihre Hände auf den Hals und zwingen Sie die Muskeln des Halses, so zu widerstehen, dass Sie Ihren Kopf langsam in eine aufrechte Position bringen.

Zehn Übungen eines dynamischen Komplexes

Wichtige Regeln

Bei dieser Art von Physiotherapie ist es wichtig, sie nicht zu übertreiben:

  • Drehen Sie den Kopf nicht gegen / gegen den Uhrzeigersinn.
  • Die maximale Neigung des Kopfes nach hinten ist mit einer Verschlechterung behaftet und daher kontraindiziert.
  • Bewegungen sollten nicht scharf und ungestüm sein: Alles langsam und ohne Eile tun.
  • Da die Osteochondrose der Wirbelsäule häufig von einer instabilen Haltung und Schwindel begleitet wird, sollten physiotherapeutische Übungen für die zervikale Osteochondrose auf einem Stuhl durchgeführt werden.
  • Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 5–8.

Übung

(Wenn die Tabelle nicht vollständig sichtbar ist - nach rechts scrollen)

1. Setzen Sie sich mit aufgerichtetem Rücken auf einen Stuhl, die Beine leicht auseinander. Ziehen Sie Ihre Hände mit Ihren Händen vor sich her.

Drücken Sie Ihre Hände zu Fäusten zusammen - drücken Sie sie zusammen. Machen Sie die Übung mehrmals und schütteln Sie sich dann die Hände.

2. Setzen Sie sich auf einen Stuhl, die Beine vor Ihnen schulterbreit auseinander, die Hände auf die Knie.

Heben Sie den Arm parallel zum Boden an. Drehen Sie den Torso ohne scharfe Bewegungen mit der Hand in eine Richtung, mit der anderen Hand - in die andere Richtung (linke Hand - Torso nach links, rechts - nach rechts).

3. Setzen Sie sich auf einen Stuhl, die Beine sind leicht an den Knien gebeugt, und legen Sie Ihre Hände auf die Taille.

Beugen Sie Ihren Kopf nach links und rechts, als wollten Sie versuchen, Ihr Ohr an die entsprechende Schulter zu bringen.

4. Sitzposition auf dem Stuhl. Beugen Sie die Ellbogen (Hände auf den Schultern) so weit wie möglich.

Heben Sie die gebogenen Arme an den Seiten in eine Position parallel zum Boden und senken Sie den Rücken.

5. Sitzen Sie mit den Händen in den Stuhlsitz an den Seiten des Körpers.

Führen Sie in dieser Position die Kreise mit dem Schultergürtel zuerst ein und dann gegen den Uhrzeigersinn.

6. Sitzposition.

Drehen Sie Ihren Kopf mit einer kleinen Amplitude nach links und rechts (als schaue er nach links und dann nach rechts).

7. Verriegeln Sie in sitzender Position die Arme vor Ihnen.

Heben Sie Ihre Arme in dieser Position auf Kopfhöhe an und senken Sie ihn dann nach unten.

8. Sitzposition, Hände auf dem Stuhlsitz.

Beugen Sie den Kopf auf die Brust - kehren Sie in die aufrechte Position zurück.

9. Setzen Sie sich weiterhin auf den Stuhl. Die Arme streckten sich am Körper entlang.

Beugen Sie die Ellbogen und bewegen Sie den Körper mit den Handflächen nach oben zu den Achseln. Bringen Sie in derselben Verschiebebewegung die Hände wieder in ihre Ausgangsposition zurück.

10. Setzen Sie sich auf den Stuhl. Hände an den Nähten.

Heben Sie die ausgestreckte linke Hand nicht höher als die Schulterhöhe an. Handfläche nach unten

Zur gleichen Zeit streckte die rechte Hand nach hinten (Handfläche nach oben). Wiederholen Sie dies für die andere Hand.

Fazit

Natürlich ist die Physiotherapie kein Allheilmittel, und um die Wirbelsäulenostochondrose so effektiv wie möglich zu machen, ist eine ganze Reihe von Maßnahmen erforderlich, darunter Medikamente, manuelle Therapie und Physiotherapie.

Die Bewegungstherapie bei Osteochondrose der Halswirbelsäule erfordert jedoch keine spezielle Ausrüstung und sogar einen beträchtlichen Raum im Raum. Sie können viele Übungen auch am Arbeitsplatz durchführen. Dies ist eine großartige Gelegenheit für jeden Patienten, sich selbst zu helfen. Regelmäßige Physiotherapieübungen wirken sich nicht nur auf den Verlauf der Erkrankung und die Symptome der Erkrankung, sondern auch auf die Stimmung aus und retten die Patienten vor Depressionen, Depressionen, Müdigkeit und sogar depressiven Störungen.

Gymnastik mit zervikaler Osteochondrose zur Behandlung der Wirbelsäule

Sitzarbeit, Wirbelsäulenverletzungen, Übergewicht - die Ursachen der Osteochondrose (dystrophische Störungen der Bandscheiben) sind zahlreich. Im Laufe der Jahre entwickeln sich pathologische Veränderungen, die sich allmählich an Taubheit der Hände, Brennen zwischen den Schulterblättern, Schmerzen im Nacken und andere unangenehme Symptome erinnern. Sie können sich selbst helfen, wenn Sie rechtzeitig mit der Physiotherapie beginnen.

Die Anwendung der Bewegungstherapie bei Osteochondrose der Halswirbelsäule

Vor kurzem wurde die Osteochondrose der Halswirbelsäule als altersbedingte Erkrankung angesehen. Heute ist die Erkrankung jedoch viel jünger und kann sogar bei Patienten zwischen 20 und 30 Jahren auftreten. Es ist unmöglich, dystrophische Erkrankungen vollständig zu beseitigen, aber eine gut ausgewählte Behandlung verbessert die Lebensqualität des Patienten erheblich. Eine der führenden Positionen bei der Behandlung von Osteochondrose ist der medizinisch-sportliche Komplex (Bewegungstherapie). Einfache Übung hat viele Vorteile:

  • Sie stärken das Muskelkorsett, erhöhen den Muskeltonus und die Elastizität der Bänder und reduzieren so die Belastung der Wirbelsäule erheblich.
  • Regelmäßige Kurse lindern Nackenschmerzen, Kopfschmerzen und Brennen zwischen den Schulterblättern.
  • Gymnastik mit zervikaler Osteochondrose aktiviert die Durchblutung, verringert die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls und erhöht die Sauerstoffversorgung des Gehirns.
  • Kurse in den frühen Stadien können das Fortschreiten dystrophischer Prozesse stoppen und die Haltung verbessern.

Indikationen und Kontraindikationen

Das Aufladen mit Osteochondrose wird während der Remission vorgeschrieben, wenn die Schmerzen nachlassen. Es trägt zur Beseitigung der Verschlimmerung bei, verhindert das Auftreten wiederholter Schmerzattacken, Komplikationen und weitere Zerstörungen der Gelenke. Patienten mit leichten Wirbelsäulenverletzungen, Diabetes, arterieller Hypertonie und verordneten Übungen sollten leichtgewichtig und erstmalig nur unter Aufsicht eines Arztes oder Trainers durchgeführt werden.

Beginnen Sie die Übung nicht unmittelbar nach einer Mahlzeit, auf nüchternen Magen oder nach schwerer körperlicher Erschöpfung. Therapeutische Übungen sind auch bei folgenden pathologischen Zuständen kontraindiziert:

  • arterieller Hypertonie;
  • Arrhythmie, Tachykardie;
  • Glaukom, schwere Myopie;
  • vestibuläre Erkrankungen, die von einer schlechten Koordination begleitet werden;
  • Infektion der Wirbelsäule;
  • die Periode der Verschlimmerung der Osteochondrose;
  • Aortenaneurysma;
  • Zustand nach dem Infarkt im Stadium der frühen Rehabilitation;
  • schwere Wirbelsäulenverletzungen;
  • akute respiratorische Viruserkrankungen.

Ausführungsregeln

Bevor Sie mit dem Turnen gegen zervikale Osteochondrose beginnen, sollten Sie sich mit den allgemeinen Regeln der Körperkultur vertraut machen:

  • Die Übung sollte in einem gut belüfteten Bereich durchgeführt werden.
  • Trainingskleidung sollte frei sein, die Bewegung nicht behindern und keine Beschwerden verursachen.
  • Vor dem Unterricht sollten Puls und Druck gemessen werden, um bei einer Erhöhung die Ausübung zu verweigern.
  • Um das Verletzungsrisiko zu verringern, sollten alle Bewegungen reibungslos ausgeführt werden, wobei die Belastung, Intensität und Anzahl der Wiederholungen schrittweise erhöht und die Haltung beibehalten wird.
  • Gymnastik mit zervikaler Osteochondrose sollte regelmäßig geübt werden. Viele Übungen eignen sich für die Leistung am Arbeitsplatz, während des Studiums.
  • Wenn Sie während der Bewegungstherapie einen starken Schmerz oder Schwindel verspüren, sich krank fühlen, beenden Sie sofort die weitere Übung und setzen Sie sich zur Ruhe. Reduzieren Sie in Zukunft die Belastung und konsultieren Sie einen Arzt.
  • Zusätzlich zu den Übungen können therapeutische Massagekurse und Physiotherapie verordnet werden.

Übungen zur zervikalen Osteochondrose zu Hause

Bei der therapeutischen Gymnastik werden einige einfache Übungen durchgeführt. Mit der Erlaubnis des Arztes zur Aufführung können Sie zu Hause bei entspannender Musik spielen. Die Hauptbedingung ist, dass die Wirbelsäule so flach wie möglich sein sollte. Daher ist es besser, sich nicht hinzulegen, sondern das Stehen zu üben oder auf einem Stuhl ohne Rückenlehne zu sitzen. Für eine dauerhafte therapeutische Wirkung trainieren Sie jeden Tag zur gleichen Zeit.

Warum brauchen wir ein Aufwärmen?

Ein wichtiger Teil jeder körperlichen Aktivität ist Muskeltraining. Leichtes Aufwärmen hilft, Verletzungen zu vermeiden, Muskeln aufzuwärmen, den Körper auf den Beginn eines intensiven Trainings vorzubereiten, die Durchblutung und das Dehnen zu verbessern. Beispielsatz von Übungen:

  1. Sitzen Sie auf einem Stuhl mit gestrecktem Rücken, entspannen Sie sich und senken Sie die Arme entlang des Oberkörpers. Führen Sie kreisförmige Bewegungen mit den Schultern zuerst nach vorne und dann zurück aus. Wiederholen Sie 5-10 Wiederholungen in jede Richtung.
  2. Bleiben Sie in der gleichen Position und strecken Sie Ihre Arme parallel zum Boden. Beugen Sie mit einem Atemzug die Ellbogen und berühren Sie sanft die Fingerspitzen. Kehren Sie mit dem Ausatmen in die Ausgangsposition zurück. Führen Sie jeweils 10 Erweiterungen aus.
  3. Stehen Sie gerade, legen Sie Ihre Handflächen auf Ihre Schultern, die Ellbogen parallel zum Boden. Beginnen Sie bei einer Eins-Zwei-Zählung abwechselnd kreisförmige Bewegungen mit den Ellbogen. Verbinden Sie zuerst mit der rechten Hand das Ende des Kreises und verbinden Sie den linken Ellbogen. Mache 5 Runden für jede Hand.
  4. Nehmen Sie die Ausgangsposition wie bei der ersten Übung. Dehne deine Arme und bewege deine Schultern hin und her. Wiederholen Sie den Vorgang 10 Mal für jede Seite.

Isometrische Übungen für den Hals mit Osteochondrose

Dieser Komplex beinhaltet die Durchführung aller Übungen ohne Bewegungen des Kopfes oder des Halses - nur mit Hilfe von Muskelverspannungen. Die isometrische Gymnastik bei Gebärmutterhalskrebs-Osteochondrose wird als die sicherste angesehen, daher wird sie den Patienten zur Schmerzlinderung während einer Verschlimmerung der Krankheit verschrieben. Alle Übungen werden von der Position aus ausgeführt: Stehen oder Sitzen ohne Rücken. Die Dauer einer Aufgabe beträgt 5 Sekunden, die Anzahl der Ansätze 2–5. Beispiele für effektive Übungen:

  1. Strecken Sie Ihre Finger in das Schloss und legen Sie Ihre Handflächen auf Ihre Stirn. Drücken Sie Ihre Hände auf die Stirn, als wollten Sie versuchen, Ihren Kopf zu neigen, und halten Sie die Nackenmuskulatur so, dass der Körper unbeweglich bleibt.
  2. Bewegen Sie Ihre Hände in derselben Position auf dem Hinterkopf. Drücken Sie die Handflächen und machen Sie eine Mikrobewegung des Kopfes nach vorne. Gleichzeitig widerstehen Sie den Händen mit den Muskeln des Halses und des Unterarms.
  3. Lehnen Sie Ihre rechte Hand mit der Handfläche an die Wange. Drücken Sie mit der Hand auf das Gesicht und versuchen Sie, Ihren Kopf nach links zu neigen. Gleichzeitig spannen Sie die Muskeln an, damit sich der Kopf nicht beugen kann. Machen Sie die gleiche Übung mit der linken Hand.
  4. Steh auf, spreiz deine Füße schulterbreit auseinander. Hände zur Seite, Handflächen aus. Ziehen Sie die Muskeln des Nackens, der Arme und des Rückens an. Strecken Sie die Ellbogen zusammen, dann zurück und versuchen Sie, Ihre Hände so weit wie möglich hinter Ihren Rücken zu bekommen. Es ist notwendig, die Ellbogen sorgfältig zu reduzieren und zu strecken, ohne die Verspannung der Muskeln zu lösen und das Gleichgewicht zu halten.

Dynamische Gymnastik

Körperkultur mit zervikaler Osteochondrose muss notwendigerweise Übungen zur Stärkung und Steigerung des Muskeltonus der oberen Extremitäten, des Halses, des Schultergürtels und des unteren Rückens enthalten. Dies ist eine dynamische Aufgabe. Alle werden in einem schnellen Tempo ausgeführt, zwischen den Anflügen liegt eine Pause von 10 bis 15 Sekunden. Sie sollten sich dessen bewusst sein, dass dynamisches Gymnastik bei Exazerbationen von Osteochondrose, Diabetes, Wirbelsäulenverletzungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen kontraindiziert ist.

Ungefähre Anzahl von Übungen:

  1. Stehen Sie gerade auf, die Beine zusammen, legen Sie die Hände auf die Taille. Kippen Sie den Kopf leicht und versuchen Sie, die Schulter zu erreichen. Machen Sie 5-6 Wiederholungen für jede Seite.
  2. Sitzen oder Stehen langsam heben Sie die Arme an und halten Sie Ihre Handflächen zusammen. Während Sie ausatmen, kehren Sie ruhig in Ihre Ausgangsposition zurück. Machen Sie 10-15 Wiederholungen.
  3. Stehen Sie mit den Füßen auseinander und senken Sie die Arme entlang des Torsos. Führen Sie eine gleichzeitige kreisförmige Drehung der Schultern durch, ohne die Hände zu erheben. Führen Sie 15 Kreisbewegungen in 3 Sätzen aus. Zur Vereinfachung können Sie abwechselnd Kreise bilden - zuerst mit der linken, nach der rechten Schulter.
  4. Ziehen Sie im Stehen mit Gewalt die rechte Hand zurück und heben Sie gleichzeitig die linke Hand an. Machen Sie 10 Wiederholungen und 3 Sätze für jedes Glied.
  5. Stehend, senke deine Arme am Körper entlang. Machen Sie abwechselnd Streichbewegungen an den Seiten und heben Sie die Schultern so weit wie möglich an. Führen Sie die Aufgabe für 1 Minute aus, machen Sie dann eine Pause und weitere 2 Sätze.

Eine Reihe von Übungen zur Osteochondrose der Halswirbelsäule Shishonin

Zahlreiche Patienten des Rehabilitationsarztes Alexander Shishonin konnten mit Hilfe von Nackenübungen Hypertonie, Osteochondrose und andere gesundheitliche Probleme erfolgreich beseitigen. Der Arzt behauptet, dass seine Körperkultur zur Verbesserung der Durchblutung beiträgt, die Muskeln des Halses und der oberen Wirbelsäule entwickelt, die Entwicklung von Herzinfarkt und Schlaganfall verhindert. Gymnastik mit zervikaler Osteochondrose ist während der Rehabilitation nach einer Operation oder Verletzung bei Personen mit folgenden Pathologien nützlich:

  • Hypertonie;
  • Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit;
  • chronische Migräne;
  • Gedächtnisstörung.

Der Verfasser der Methodik empfiehlt, dass alle Übungen von einer Position aus durchgeführt werden. Es ist wichtig, den Rücken möglichst glatt zu halten und nicht zu hetzen, da Sie sonst nicht nur positive Ergebnisse erzielen, sondern auch Ihren Zustand verschlechtern. Um Ihre Haltung zu überwachen, führen Sie das Programm zunächst vor dem Spiegel aus. Das Unterrichtsschema sieht wie folgt aus: Die ersten zwei Wochen - jeden Tag, dann 3-4 Workouts pro Woche.

Bewegungstherapie bei Osteochondrose des Gebärmutterhalses

Gymnastik für den Hals bei Osteochondrose ist die einfachste und zugänglichste Methode für jeden, nicht nur zur Vorbeugung, sondern auch zur Behandlung dieser Krankheit. Osteochondrose sowie Ischias, Arthritis und Arthrose beeinträchtigen die Beweglichkeit der Gelenke einschließlich der Bandscheiben erheblich. Dies trägt zum Auftreten von Komplikationen in Form von Hernien, gestörten Stoffwechselprozessen im Körper, einer Abnahme der Immunität und letztendlich zu einer Abnahme des allgemeinen Gesundheitszustands bei.

Der zervikale Bereich spielt dabei eine besondere Rolle - es ist die erste Verbindung, über die Signale des Zentralnervensystems übertragen werden. Die Fähigkeiten der Brust- und Lendengegend hängen von ihrem physiologischen Zustand ab. Therapeutische Übung des Halses (Übungstherapie) ist die beste Möglichkeit, die Funktionsfähigkeit der gesamten Wirbelsäule und die Lebensaktivität im Allgemeinen aufrechtzuerhalten.

Indikationen für Lfk

Die ersten Anzeichen für physiotherapeutische Übungen sind neuralgische Schmerzen in Kopf, Brust, Armen und Beinen. Sie werden durch Osteochondrose ausgelöst - organische Veränderungen in der Wirbelsäule:

  • Salzablagerungen im Zwischenwirbelraum;
  • Dehydratisierung und verringerte Elastizität der Dämpfungsscheiben;
  • Radwirbelsäule, die die Funktion der inneren Organe und der Gliedmaßen reguliert.

Wenn Sie alles ohne Aufmerksamkeit lassen, nehmen die pathologischen Symptome ständig zu. Um diesen destruktiven Prozessen entgegenzuwirken, nennt man therapeutische Gymnastik mit zervikaler Osteochondrose. Das Verfahren erfordert kein medizinisches Krankenhaus, Turnhalle, Simulatoren und Masseure. Bei der zervikalen Osteochondrose zu Hause ist jeder verfügbar.

Was ist für Klassen erforderlich?

Bevor der Hals mit Osteochondrose belastet wird, ist Folgendes erforderlich:

  • Konsultieren Sie einen Arzt, koordinieren Sie die Trainingsmethode sowie die Übungen des medizinischen Komplexes.
  • Belüften Sie den Fitnessraum gut.
  • Legen Sie die Matte für die Übungen im "Liegen";
  • Tragen Sie einen bequemen (besseren Sport) Anzug.

Bei Übungen für den Hals mit Osteochondrose sollten

  • Überfordern Sie die erste Lektion nicht. Jede nachfolgende Last sollte ansteigen, wenn sie sich an die vorherige anpasst.
  • Den Puls ständig überwachen;
  • Wechseln Sie die Übungen im Gebärmutterhals mit Atemübungen.
  • Bei geringsten Schmerzen in der Brust oder einer plötzlichen Änderung der Herzfrequenz muss das Krafttraining sofort beendet oder durch leichtere Übungen ersetzt werden.

Akute Schmerzen im Herzbereich sind für die Bewegungstherapie kontraindiziert. Eine Fortsetzung des Unterrichts ist bei vollständiger Rehabilitation der Herztätigkeit nur mit Erlaubnis des behandelnden Arztes möglich.

Die häufigste Technik

Eine Reihe von Übungen zur zervikalen Osteochondrose besteht aus einer Reihe dynamischer und statischer Verfahren, die auf die medizinische Entwicklung der Halswirbelsäule abzielen. Alle ergänzen sich und optimieren das Endergebnis. Dynamische Gymnastik bei Osteochondrose der Zervikalregion beruht auf dem abwechselnden Einsatz der Muskeln der Kontraktions- und Entspannungsgruppen. Die Übungen werden in strenger Reihenfolge durchgeführt. Jeder von ihnen muss mindestens 5 - 15 mal wiederholt werden. Ausgangsposition - der Körper steht senkrecht, die Beine zusammen, die Hände an den Nähten.

  • Hände auf einem langsamen Einatmen steigen auf;
  • Stretch auf Zehenspitzen;
  • Schauen Sie sich die Fingerspitzen an.
  • Hände, die langsam ausatmen, gehen herunter;
  • Ausgangsposition
  • Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Gymnastik mit einem Stock mit Osteochondrose
  • Bei einem langsamen Atemzug wird die rechte Hand bei gleichzeitiger Drehung des Rumpfes zur Seite genommen;
  • Der Blick eilt zu den Fingerspitzen;
  • Rückkehr zur ursprünglichen Position.

Die gleiche Übung wird mit der linken Hand wiederholt.

  • Der Kopf dreht sich langsam zuerst nach rechts, dann nach links - bis er stoppt;
  • Das Kinn wird so weit wie möglich angehoben und dann auf die Brust abgesenkt.

PI Nummer 2 - Stehposition, Beine zusammen, Ellbogen auf Schulterhöhe.

  • Ziehen Sie die Ellbogen zurück zu den Schulterblättern.
  • Kehren Sie beim Ausatmen zur IP-Nummer 1 zurück.

IP-Nummer 3 - der Körper steht senkrecht, die Beine leicht auseinander, die Arme auf Schulterhöhe nach vorne gestreckt.

  • Gleichzeitige kreisförmige Drehung der Hände in einer konvergierenden und divergierenden Richtung.
  • Der Körper beim Einatmen neigt sich nach rechts (mit dem Kopf, während er sich nach links dreht);
  • Beim Ausatmen steigt die rechte Hand über den Kopf und kehrt zum Ausgangspunkt zurück.

In der gleichen Reihenfolge wird die Übung mit einer Neigung nach links ausgeführt.

Das Hüftgelenk ist nicht betroffen.

  • Lesen Sie unbedingt: Yoga für den Hals
  • Auf die Zehen ausgestreckt (Arme hoch, zurückbeugen, Blick auf die Finger);
  • Hände zur Seite, dann zu den Knien;
  • Setzen Sie sich scharf hin.
  • Drücken Sie Ihren Kopf in die Knie.
  • Drehen Sie beide Arme nach links und konzentrieren Sie sich dabei auf die Finger.
  • Rechtes Bein hinter dem Rücken;
  • Um den linken Fuß dafür zu bekommen;
  • Drehen Sie Ihre Hände im Uhrzeigersinn und dann in die entgegengesetzte Richtung.
  • Rückkehr zu PI №3.

Machen Sie die Übung auf dieselbe Weise, wenn Sie Ihre Hände nach rechts drehen. Das Hüftgelenk ist nicht an den Bewegungen beteiligt.

IP Nummer 4 - liegt auf dem Bauch, die Beine zusammen geschlossen, die Arme nach vorne gestreckt.

  • Beim Einatmen werden die Arme zusammen mit dem Blick bis zur Grenze angehoben;
  • Die Rückkehr zur ursprünglichen Position erfolgt beim Ausatmen.
  • Nehmen Sie das rechte Bein zur Seite und drehen Sie den Kopf nach rechts.
  • Springe auf deinen linken Fuß.
  • Dann nehmen Sie den linken Fuß zur Seite, drehen den Kopf nach links und springen auf den rechten Fuß.
  • Beenden Sie die Übung mit einem schrittweisen Schrittabfall bis zum Stillstand.

Die Ausgangsposition ist gleich.

  • Strecken Sie Ihre Arme auf Schulterhöhe nach vorne, öffnen Sie Ihre Handflächen aufeinander zu;
  • Seufzen Sie Ihre Hände herum;
  • Die Ausatmung wird begleitet von dem Zurückmischen und Schließen der Handflächen.

Die physikalische Therapie der zervikalen Osteochondrose beruht auf der äußersten Mobilisierung der Nacken-, Rücken-, Bauch- und Extremitätenmuskulatur. Die gesamte physiologische Energie des Körpers ist an einem Punkt konzentriert und verstärkt die therapeutische Wirkung.

Die Bewegungstherapie bei der Osteochondrose der Halswirbelsäule ermöglicht es Ihnen, Stoffwechselvorgänge im Halsbereich zu stimulieren, geschwächtes Nervengewebe zu regenerieren, die Elastizität der Bandscheiben zu erhöhen, die Flexibilität und Mobilität des Nackens wiederherzustellen. In der statischen Version ergänzt die komplexe Übungstherapie bei zervikaler Osteochondrose die dynamische Gymnastik. Diese Technik hat einige charakteristische Funktionsmerkmale:

  • Die Hauptbelastung in der Physiotherapie für die Osteochondrose der Halsregion wird durch unsere eigenen Anstrengungen verursacht.
  • Die Übungen des Komplexes können mit zusätzlicher Belastung oder Muskelspannungen durchgeführt werden.
  • Die Kraft auf die Muskelfasern baut sich allmählich auf;
  • Die gesamte Körperenergie bei körperlichen Übungen zur zervikalen Osteochondrose konzentriert sich nur auf die Halswirbelsäule.
  • Die Kopfbewegungsrate ist minimal;
  • Die Spannung der Nackenmuskulatur sollte extrem sein;
  • Erzielte Haltungsabweichungen vom Ausgangspunkt werden so lange gehalten, bis ausreichend Geduld vorliegt.

Arten von statischen Übungen gegen Osteochondrose des Halses:

IP-Nummer 5 - auf einem Stuhl sitzen.

  • Alle Übungen werden beim Einatmen durchgeführt. Jede Position des Kopfes ist für mindestens fünf Sekunden festgelegt. Beim Ausatmen entspannen sich die Muskeln.
  • Ziehen Sie die Nackenmuskulatur an, drehen Sie den Kopf nach rechts und schauen Sie an der Schulter nach unten.
  • Rückkehr in die Ausgangsposition, entspannen Sie sich.
  • Wiederholen Sie die Übung mit einer Drehung nach links.

Taktfrequenz - 5-10 dreht nach rechts und links.

  • Ziehen Sie die Nackenmuskulatur an und neigen Sie den Kopf nach links, wenn sich das Ohr der Schulter nähert.
  • Ausgangsposition, Entspannung, Kopfneigung nach rechts.
  • 5-10 mal.
  • Den Kopf mit der Berührung des Nackens nach hinten nach hinten neigen;
  • Der Ausgangspunkt, Muskelentspannung, neigen Sie den Kopf mit einer Berührung des Kinns zur Brust.

PI №1 - Stehposition, Arme auf Schulterhöhe nach vorn gestreckt, Beine geschlossen.

  • Füße auseinander;
  • Hände ausstrecken, Ellenbogen beugen, Bizeps belasten;
  • Reduzieren Sie die Klingen extrem.

Übung wiederholen 5-10 mal.

PI ist das Gleiche.

  • Heben Sie die ausgestreckten Arme leicht verdünnt an;
  • Auf Zehenspitzen aufstehen, sich zurückbeugen, auf die Finger fokussieren;
  • Setzen Sie sich leicht hin, legen Sie Ihre Handflächen auf die Knie, berühren Sie Ihre Brust mit Ihrem Kinn.

Die Häufigkeit ist dieselbe wie in der vorherigen Übung.

  • Schließen Sie Ihre Handflächen und legen Sie sie auf Ihre linke Wange.
  • Während Sie einatmen, drücken Sie Ihren Kopf kräftig auf die Handflächen, wodurch die lateralen Nackenmuskeln belastet werden (und der Kopf sollte sich nicht bewegen).
  • Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück und entspannen Sie sich.
  • Um die Handflächen auf die rechte Wange zu ordnen, machen Sie dieselbe Kraft.
  • Die Startposition ist dieselbe wie in Übung 6.
  • Hände geballt, Fäuste sichern die Stirn;
  • Zerdrücken Sie den Kopf für einige Sekunden mit den Fäusten und belasten Sie Ihre Rückenmuskulatur.

Der Leistungsbetrieb wird 5-10 mal wiederholt.

  • Umschließen Sie den Hals und den Kopf dicht hinter den Handflächen.
  • Ziehen Sie die Muskeln des vorderen Nackens an und drücken Sie 5-10 Mal mit dem Nacken fest auf Ihre Handfläche.
  • Entspannungsmassage für Nacken, Nacken, Schläfen, Stirn, Kiefer. Produziert durch Sitzen auf einem Stuhl.

Handbewegungstechnik:

  • Muskelstreicheln,
  • Leichter Klaps
  • Rundreiben
  • Drücken Sie das Kinn fest auf die Brust.
  • Halten Sie den Hinterkopf mit den Handflächen hinter sich,
  • Versuchen Sie, Ihren Kopf zu heben und den Widerstand der Hand zu überwinden.

Die Ausgangsposition ist gleich. Die Hände fixieren den Kopf genauso gut. Der Kopf steht über dem Boden.

  • Drücken Sie den Hinterkopf mit der Spannung der Vorderhalsmuskeln in die Handfläche.

Die Übungen 10 und 11 werden mindestens drei bis fünfmal hintereinander ausgeführt.

PI Nummer 7 - rechts und links liegend.

  • Biegen Sie auf der rechten Seite ab und legen Sie die linke Handfläche an die Vorderwand des Bauches.
  • Wenn Sie allmählich Luft in die Lunge aufnehmen, blasen Sie den Magen auf und überwinden den Widerstand der Handfläche.

Entspannen Sie sich beim Ausatmen und wiederholen Sie die Übung auf der linken Seite.

IP Nummer 4 (liegend auf dem Teppich nach unten).

  • Verwenden Sie Ihre rechte Hand, um Ihr Kinn mit Ihrer gebogenen Hand zu stützen.
  • Linke Hand von hinten, um den Kopf nach unten zu drücken.

Ändern Sie dann die Position der Hände und wiederholen Sie die Druckkraft mindestens fünfmal.

Startposition ist gleich (mit Teppich)

  • Drehen Sie Ihren Kopf nach rechts, wenn Sie den Boden berühren.
  • Versuchen Sie, das Ohr von der Matte abzureißen, ohne den Kopf mit der Anstrengung der seitlichen Muskeln des Halses zu heben.
  • Begradige deinen Kopf, entspanne dich.

Wiederholen Sie die Übung, indem Sie den Kopf nach links drehen.

Ergebnisse lfk

Übungen gegen Osteochondrose mit regelmäßigen Übungen bewirken einen ausgeprägten und verlängerten therapeutischen Effekt:

  • Die Prozesse der Blutversorgung und des Stoffwechsels in der Halswirbelsäule werden beschleunigt;
  • Schmerz ist beseitigt;
  • Die Innervation der umgebenden Gewebe wird wiederhergestellt;
  • Die Muskelschicht ist erhöht;
  • Die Elastizität der Bandscheiben und die Beweglichkeit des Halses erhöhen sich.

Das Endergebnis beschleunigt den Einsatz der Physiotherapie bei zervikaler Osteochondrose erheblich. Die lokale UHF-Bestrahlung trägt zum Abbau von Salzablagerungen bei. Auch die Verwendung spezieller Kompressen, die in pharmakologischen Zubereitungen getränkt sind, ist darauf ausgerichtet. Diese Verfahren sollten nur gemäß den Anweisungen des behandelnden Arztes angewendet werden, um mögliche Allergien zu vermeiden.

Kontraindikationen für das Turnen von Gebärmutterhalskrebs-Osteochondrose bei Frauen können auch eine Schwangerschaft umfassen. Starke Verspannungen in der Becken- und Bauchmuskulatur können zu vorzeitigen Wehen oder Fehlgeburten führen.

Nackenschmerzen und geringe Mobilität sind nicht das endgültige Urteil, das ein gesundes Leben negiert. Viel kann die Physiotherapie korrigieren. Es ist nur wichtig zu wissen, wie man Osteochondrose-Übungen behandelt. Etwas, das reguläre Fitnesskurse regeln kann. Das optimale Ergebnis ist jedoch nur bei therapeutischer Aufladung bei Osteochondrose der Halsregion möglich. Dies sollte in keiner Weise verschoben werden.

Was sind notwendige Übungen, die die Haltung verletzen?

Kann man an der horizontalen Leiste mit Skoliose hängen?

Welche Übungen für Schwangere machen einen Rücken?

Bewegungstherapie bei Osteochondrose der Wirbelsäule

Wer hat keine Osteochondrose der Wirbelsäule? Es fühlt sich an, als hätte jeder es. Im Allgemeinen laut WHO-Statistiken: 80% der Menschen haben unterschiedliche Verletzungen der beiden Systeme - der Unterstützung und des Motors. Leider ist die Mehrheit der Betroffenen im Erwerbsalter: von 29 bis 49 Jahren. Das heißt, der Hauptteil der Bevölkerung wird mit bestimmten Pathologien der Wirbelsäule und der Gelenke diagnostiziert, und dies sind nur Daten in Russland.

Wirbelsäulenschmerzen werden von vielen Menschen in unterschiedlichen Lebensperioden wahrgenommen. Wenn die Therapie dieser Schmerzen zu einem glücklichen Ergebnis geführt hat, kehren die meisten Patienten zum normalen Lebensstil zurück und setzen ihre beruflichen Aktivitäten fort. In einigen Fällen nimmt die Krankheit eine chronische Form an, was zu einer Verringerung der Arbeitsfähigkeit und in einigen Fällen sogar zu deren Beendigung führt.

Die weit verbreitete Prävalenz von Rückenschmerzen ist die Geißel unserer Zeit. Und vielleicht ist Osteochondrose eine der häufigsten Erkrankungen, bei der Rückenschmerzen auftreten.

Bei Osteochondrose sind Zwischenwirbelknorpel und Bandscheiben betroffen. In ihnen ist der Stoffwechsel gebrochen. Dies führt zur Entwicklung von Veränderungen in den Knochen- und Muskelsystemen der Wirbelsäule. Aber nicht nur das ist gefährliche Osteochondrose.

Dystrophische Veränderungen der Wirbelsäule können zu pathologischen Veränderungen der inneren Organe führen, da der Zusammenhang zwischen der Gesundheit der Wirbelsäule und den inneren Organen der Person nachgewiesen wurde. Wir arbeiten mit Ihrer Wirbelsäule und heilen den ganzen Körper. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, die Bewegungstherapie bei Osteochondrose ernst zu nehmen, denn viele Ärzte sagen: Physikalische Methoden sind die grundlegendste Therapie bei Osteochondrose.

Der Mechanismus der Entwicklung der Osteochondrose

Die Wirbelsäule hat 33-35 Wirbel, zwischen denen sich elastische Scheiben befinden. Sie verleihen der Wirbelsäule Elastizität und Flexibilität. Jede dieser Scheiben enthält einen Kern, der von einem Faserring umrahmt ist und oben und unten mit Knorpel bedeckt ist.

Wenn Osteochondrose die Durchblutung der Wirbelsäule und den Stoffwechsel darin durchläuft. Elastische Scheiben, die sich zwischen den Wirbeln befinden, beginnen zu schrumpfen, ihre Elastizität und Festigkeit gehen verloren, ihre Höhe nimmt ab. Allmählich verliert der Faserring die Fähigkeit, die belastete Wirbelsäule zu halten, er steht vor. Es kommt vor, dass der Faserring zerrissen ist und dies zu einem Zwischenwirbelbruch führt.

Aufgrund solcher Störungen kann die Beweglichkeit der gesamten Wirbelsäule leiden und ihre Krümmung auftreten.

Ein günstiges Umfeld für die Gesundheit der Wirbelsäule ist ein aktiver und sportlicher Lebensstil mit mäßiger Belastung und ohne Überanstrengung.

Im Zeitalter der Computerisierung ist der Lebensstil einer Person meistens sesshaft. Vorbeugung und Behandlung von Problemen mit der Wirbelsäule sind physiotherapeutische Übungen (LFK), die den Trophismus der Bandscheiben zwischen den Wirbeln verbessern, wodurch die Beweglichkeit der Gelenke verbessert wird; auch die blutsättigung der gesamten wirbelsäule wird verbessert, die muskulatur des rückens wird gestärkt und die zerstörung der wirbelsäulenknochen wird verlangsamt.

Besonders die Bewegungstherapie-Osteochondrose ist nützlich für Menschen mit prädisponierenden Faktoren:

  1. Alter
  2. Menschen, die sich ständig in einer ungewöhnlichen Körperposition befinden.
  3. Menschen mit schwachen Muskeln und Bändern.
  4. Wer hat Plattfüße und Klumpfüße.
  5. Mit bereits bestehenden Wirbelsäulenverletzungen.

Die Osteochondrose der Wirbelsäule hat eine andere Lokalisation und ist in Osteochondrose der Halswirbelsäule, Brust- und Lumbosakralwirbelsäule unterteilt.

Allgemeine Prinzipien der Physiotherapie bei jeder Osteochondrose

  1. Körperkultur sollte in einem gut belüfteten Raum stattfinden, eine gute Option - auf der Straße.
  2. Der Unterricht findet nur in der Zeit der Remission der Krankheit statt (wenn keine Symptome vorliegen).
  3. Die Kleidung in den Klassenübungen sollte breit sein und nicht die Bewegungen und das Atmen einschränken.
  4. Alle Bewegungen sind glatt, die Amplitude und die Anzahl der Wiederholungen nehmen allmählich zu.
  5. Wenn der Schmerz beginnt, sollten Sie sofort mit dem Training aufhören.
  6. Antizipieren Sie Klassen und beenden Sie Druck- und Pulsmessungen. Wenn diese Anzeigen von den normalen Werten abweichen, sollte die Last reduziert werden.
  7. Es ist ratsam, während der gesamten Sitzung auf Ihre Atmung zu hören. Dies erhöht die Effizienz. Alle Dehnungsübungen werden beim Ausatmen durchgeführt.
  8. Es ist sehr wichtig, die Belastung und die Anzahl der Wiederholungen schrittweise zu erhöhen. Dadurch wird das Verletzungsrisiko verringert und Überarbeitungen vermieden.
  9. Es ist wichtig, die Übungen regelmäßig durchzuführen, damit Sie ein frühes Ergebnis erzielen können.
  10. Bevor Sie mit dem Selbststudium beginnen, müssen Sie sich mit Ihrem Arzt beraten und eine Reihe von Übungen mit ihm abstimmen.

Es sollte beachtet werden, dass die Bewegungstherapie nicht durchgeführt wird, wenn Anzeichen einer Verschlimmerung auftreten: Schmerz. Nach einer komplexen Bewegungstherapie können sie sich intensivieren und Unannehmlichkeiten verursachen.

Bewegungstherapie bei Osteochondrose der oberen (Hals-) Wirbelsäule

Das zervikale Segment der Wirbelsäule ist mit Gefäßen, die das Gehirn versorgen, intensiv gesättigt. Daher führt eine stärkere Manifestation der Osteochondrose zu einer schlechten Blutversorgung des Kopfes.

Bei der Osteochondrose gibt es einige neurologische Syndrome:

  1. Syndrom der humeroskapulären Periarthritis.

In diesem Fall leiden das Schultergelenk, die Schulter und der Nacken am meisten. Patienten entwickeln oft eine neurogene Einschränkung der Bewegung des Schultergelenks, sie schützt den N. axillaris vor Irritationen. Das heißt, es äußert sich in Schmerzen im Rücken, im Arm, Unfähigkeit aufgrund schrecklicher Schmerzen, mit einer Hand auf der wunden Seite zu agieren.

  1. Radikuläres Syndrom (Nacken- und Schulterradikulitis).

Die Wurzeln der Spinalnerven werden komprimiert, weil die Zwischenwirbellöcher reduziert werden, da auch die Höhe der Bandscheiben abnimmt.

Symptome: starke Schmerzen, Zustand verschlechtert sich mit Kopfbewegungen. Die Nackenmuskulatur ist angespannt.

Sieht aus wie Angina pectoris, da es Schmerzen im Herzbereich gibt, jedoch ohne Veränderungen im Herzen. Andere Manifestationen: Tachykardie und Extrasystole aufgrund einer Reizung der Wurzeln der Spinalnerven.

  1. Wirbelsäulenarteriensyndrom.

Gekennzeichnet durch Kopfschmerzen, Schwindelgefühl mit Staffelung und Gleichgewichtsverlust, Übelkeit, Erbrechen; das Sehen verschlechtert sich, "Fliegen" erscheinen vor den Augen; Es gibt Schmerzen und eine Verletzung der Sensibilität im Pharynx, im harten Gaumen, in der Zunge, begleitet von einer heiseren Stimme oder sie kann ganz verschwinden. Es äußert sich auch durch Schmerzen oder Brennen im Nacken und im Hinterkopfbereich.

Charakteristische Störungen sind Schlaf- und Gedächtnisstörungen, Stimmungsschwankungen und Angstzustände, Reizbarkeit, Empfindlichkeit, Schwäche, Lethargie und Schweregefühl im Kopf.

Die Behandlung der zervikalen Osteochondrose sollte sowohl medikamentöse als auch physische Behandlungsmethoden umfassen.

Eine der physikalischen Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Osteochondrose ist das therapeutische Turnen.

Komplexe Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose

Während der Exposition in der Halsregion ist es wichtig, die Nackenmuskulatur nicht zu überlasten. Daher verwenden wir einen Komplex aus Bewegungstherapie, an dem auch andere Muskelgruppen teilnehmen.
Der Komplex wird genutzt und Ruhe und Schalthandlung. In der komplexen Bewegungstherapie gibt es vorbereitende, Haupt- und Endteile.
Die Vorbereitung ist ein Aufwärmen, wir beschleunigen das Blut. Die Hauptübungen direkt für den Nacken, die Abschluss - Entspannung und Ablenkung.

Auf dem Rücken liegend

  1. I.P.- liegen auf dem Rücken, die Beine gerade und die Arme am Körper entlang. Heben Sie Ihren Kopf an und halten Sie ihn 3-7 Sekunden lang in dieser Position. 1-3 mal wiederholen.
  2. Bürsten an den Schultern: 4-mal kreisförmige Bewegungen der Ellbogen in die eine und die andere Richtung, 2-4 mal wiederholen.
  3. Arme entlang des Körpers, Beine an den Kniegelenken gebeugt. Der Abstieg beträgt 30 Sekunden. 2-4 mal wiederholen.
  4. Hände an die Decke gestreckt, ziehen Sie abwechselnd die Hände an die Decke und heben Sie die Klinge vom Boden ab. 6-8 mal wiederholen.
  5. Hände entlang des Oberkörpers, Arme durch die Seiten nach oben ziehen - einatmen, das Knie zur Brust ziehen - ausatmen, ohne den Kopf vom Boden abzuheben. Wiederholen Sie 4-6 mal.
  6. Hände entlang des Körpers - drücken Sie den Hinterkopf auf den Boden und halten Sie ihn 4 Mal gedrückt. Wiederholen Sie die Übungen 4-6 mal.
  7. Heben Sie den Kopf vom Boden ab, drehen Sie ihn leicht nach rechts (in Höhe der Mitte des Schlüsselbeins) und halten Sie ihn 4 Zählungen in dieser Position. Senken Sie ihn ab, entspannen Sie sich. Wiederholen Sie die Übungen 4-6 mal und dann in dieselbe Richtung.
  8. Hände am Gürtel. Beugen Sie die Beine an den Kniegelenken - atmen Sie ein, strecken Sie sich mit Entspannung - atmen Sie aus. Wiederholen Sie 4-6 mal.
  9. Arme entlang des Körpers. Reduzieren Sie die Schulterblätter, drücken Sie sie auf den Boden und halten Sie diese Position in 4 Schritten. Zum entspannen Wiederholen Sie die Übungen 4-6 mal.

Bewegungstherapie, auf der rechten Seite liegend

  1. Der rechte Arm ist ausgestreckt, das rechte Ohr liegt darauf, hebt die rechte Hand mit dem Kopf, hält die Position in 4 Schritten, senkt und entspannt sich. 2-4 mal wiederholen.
  2. Die linke Hand liegt vor der Brust auf dem Boden, der linke Fuß bewegt sich vorwärts und rückwärts. 6-8 mal wiederholen.
  3. Linke Hand am Körper entlang, heben Sie die linke Hand beim Einatmen an, senken Sie den Ausatmen. 2-4 mal wiederholen.
  4. Linke Hand am Oberschenkel. Ziehen Sie beim Ausatmen beide Knie zur Brust hoch, strecken Sie die Beine beim Einatmen. Wiederholen Sie die Übungen 2-4 Mal.

Führen Sie dieselben Übungen aus, die auf Ihrer linken Seite liegen.

Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose auf dem Bauch liegend

  1. Kopf auf die Stirn, Hände auf den Hinterkopf, Ellbogen parallel zum Boden. Heben Sie den Kopf mit den Händen vom Boden, halten Sie diese Position in 4 Schritten, senken Sie den Wert und entspannen Sie sich. 2-4 mal wiederholen.
  2. Kopf im Fokus auf dem Kinn, Handfläche unter dem Kinn. Ziehen Sie die Arme einmal nach vorne, doppelt auf eine Seite, drei nach vorne, vier Startposition. 2-4 mal wiederholen.
  3. Hände nach vorne gestreckt. Schwimmstil "kriechen", 4-8 mal wiederholen.
  4. Handflächen unter dem Kinn, Handfläche auf der Stirn. Abwechselnd Fersenknöchel bekommen. 4-8 mal wiederholen.

Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose im Sitzen

Alle Übungen werden langsam bis zum Schmerzempfinden durchgeführt.

  1. Rechte Hand drücken wir auf das rechte Knie, wir halten 4 Konten. Die andere Hand ist die gleiche. Dann mit beiden Händen den gleichen Weg. Wiederholen Sie mit jeder Hand 4-6 mal.
  2. Wir ziehen die rechte Schulter zum rechten Ohr, dann die linke Schulter zum linken Ohr. Wiederholen Sie die Übungen 4-6 mal.
  3. Beide Schultern an den Ohren ziehen, 4-6 mal wiederholen.
  4. Kreisbewegung, zuerst rechte Schulter, dann linke, dann zwei. Wiederholen Sie 8 Mal in jede Richtung.
  5. Strecken Sie das rechte Bein, die Betonung auf der Ferse. Zerquetsche die Ferse bis zum Boden und halte 4 Rechnungen. Dann das andere Bein, jedes Bein 2-4 mal wiederholen.
  6. "Fahrrad" sitzen.
  7. Hände zu den Seiten - einatmen, umarmte Schultern - ausatmen. 3-4 mal wiederholen.
  8. Setz dich auf die rechte Seite des Stuhls:
    1. - Hand auf und ab
    2. - "Holz sägen" - eine Hand hin und her,
    3. - Hand nach oben - wir beschreiben Kreise im Uhrzeigersinn und gegen,
    4. - heben Sie Ihre Hand an und senken Sie sie.
  9. Wir sitzen auf der linken Seite des Stuhls - wir wiederholen die gleichen Übungen.
  10. Setzen Sie sich gerade hin - die Hände hoch - einatmen, die Knie eingewickelt ausatmen.

Lebensstil mit Osteochondrose des Gebärmutterhalses

Um vollständig und schmerzfrei zu leben, und die Remissionsperioden waren lang und die Verschlimmerungen weniger gestört, mussten die allgemeinen Prinzipien der Bewegungstherapie befolgt werden, die oben beschrieben wurden.

Es ist wichtig zu wissen, dass es besser ist, keine kreisförmigen Drehbewegungen mit dem Kopf auszuführen, da dies zu Verletzungen des Halses führen kann.

Prävention der Entwicklung von Osteochondrose der Halswirbelsäule

  • Regelmäßige Besuche beim Orthopäden ab dem frühen Schulalter. Passen Sie gegebenenfalls die Krümmung und Haltung der Wirbelsäule an.
  • Sport treiben, vor allem Schwimmen, um ein muskulöses Korsett zu bilden.
  • Essen Sie Nahrungsmittel, die Kalzium und Magnesium (Fisch und Meeresfrüchte, Spinat, Bohnen, Nüsse, Samen, Erbsen, Vollkornbrot, Milchprodukte, Käse) in den Körper bringen.
  • Vermeiden Sie die Ansammlung von Übergewicht.
  • Taschen an der Schulter nicht hängen können, ist es wünschenswert, Rucksäcke zu tragen.

Bewegungstherapie bei thorakaler Osteochondrose

Thoraxe Osteochondrose ist seltener als andere Arten von Krankheiten - zervikale und lumbale Osteochondrose aufgrund der geringsten Mobilität und des größten Schutzes durch Muskeln und Rippen.

Anzeichen einer thorakalen Osteochondrose:

  1. Brustschmerzen, verstärkt nachts, mit langem Aufenthalt in einer Körperposition, mit Unterkühlung, Bücken zur Seite und Drehen mit großer körperlicher Belastung;
  2. interskapularer Schmerz beim Anheben des rechten oder linken Arms;
  3. Schmerz nimmt mit tiefem Atmen zu;
  4. Schmerzen zwischen den Rippen beim Gehen;
  5. Gefühl, Brust und Rücken zu quetschen.

Schmerzen während der Verschlimmerung der Krankheit können mehrere Wochen andauern.

Es gibt zusätzliche Symptome der Brustostochondrose:

- Einige Hautbereiche werden taub;

- Kälte in den Beinen, manchmal Brennen und Jucken;

- Haut schält sich ab, Nägel brechen ab;

- Schmerzen im Hals und in der Speiseröhre;

- schlecht Verdauungsorgane.

Thoraxe Osteochondrose hat zwei Symptome - Dorsago und Dorsalgie.

Dorsago ist ein scharfer, scharfer Brustschmerz. Sie tritt nach der monotonen Arbeit in derselben Position auf. Wenn ein Angriff auftritt, wird es schwer zu atmen, und wenn sich der Oberkörper dreht, verstärken sich die Schmerzen.

Dorsalgie ist kein starker Schmerz im Bereich der betroffenen Bandscheiben, beginnt allmählich und dauert bis zu 2-3 Wochen. Schmerzgefühle verstärken sich, wenn nachts tief eingeatmet wird und möglicherweise nicht genug Luft vorhanden ist. Es findet nach einem kurzen Spaziergang statt.

Ursachen der Osteochondrose der Brust:

- häufiges Fahren

- Wirbelsäulenverletzungen erhalten haben;

- schwache Rückenmuskulatur;

- Skoliose und andere Haltungsstörungen.

Als gefährliche Brust-Osteochondrose

Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig und falsch ist, kann die Osteochondrose der Brustregion die folgenden Erkrankungen verursachen:

- Protrusion und Hernie der Brustwirbelsäule;

- Kompression des Rückenmarks;

- Probleme mit Herz, Darm, Leber, Nieren und Pankreas;

- Störungen des Zwölffingerdarms, Darmmotilität, Dyskinesien der Gallenblase;

- Interkostalneuralgie - Quetschen oder Irritation der Interkostalnerven.

Was kann mit Osteochondrose der Brust verwechselt werden?

Aufgrund der Vielzahl der Symptome kann es leicht mit folgenden Krankheiten verwechselt werden:

- Angina pectoris, Herzinfarkt. Unterschied: Nach der Einnahme von Herzmedikamenten geht der Brustschmerz nicht mehr weg, das Kardiogramm des Patienten ist normal.

- Blinddarmentzündung, Cholezystitis, Nierenkolik;

- Gastritis, Geschwüre, Kolitis;

- Pathologie der Brustdrüsen;

- Lungenentzündung. Die Lungenentzündung unterscheidet sich von Osteochondrose, Husten, Atemnot und Fieber.

Vorbeugung gegen thorakale Osteochondrose

Empfohlen zur Vorbeugung von Krankheiten:

- tagsüber 40-50 Minuten hinlegen - entlastet die Wirbelsäule;

- alle 2 Stunden die Position wechseln, vom Stuhl aufstehen, zwei bis vier Kippbewegungen ausführen, strecken, die Schultern strecken, wenn die Arbeit sesshaft ist;

- es ist wünschenswert, Wassersport zu betreiben: Schwimmen, Tauchen, Wasseraerobic;

- Versuchen Sie nicht zu kühlen, halten Sie Ihren Rücken warm;

- regelmäßig Übungen zur Physiotherapie.

Der Wert der Bewegungstherapie bei der thorakalen Osteochondrose

Die Bewegungstherapie ist ein wirksames Mittel, um ein starkes Muskelkorsett zu bilden. Dadurch können Sie ein Wiederauftreten der Krankheit vermeiden. Sie können die Beweglichkeit der Brustwirbelsäule erhöhen, die Bewegungsamplitude in den Gelenken erhöhen: sowohl in der Zwischenwirbel- als auch in der Rippenwirbelsäule;

sorgen Sie für ein tiefes Atmen; die Muskeln des Schultergürtels entwickeln und stärken; stärkt die Rückenmuskulatur, stellt die physiologischen Kurven wieder her und bildet eine korrekte Haltung, wodurch die Belastung der Wirbelsäule und der Bandscheiben verringert wird; Beseitigen Sie die Steifheit der tiefen Rückenmuskulatur; stärken Sie die Atemmuskulatur; Lungenbeatmung verbessern; warnen vor möglichen komplikationen.

Die Bewegungstherapie wirkt sich auf die Verbesserung der Lungenbeatmung aus - sie ist für Patienten, die Angst vor einem tiefen Atemzug haben, sehr wichtig, da ein tiefer Atemzug starke Rückenschmerzen hervorruft. Das Vorhandensein einer solchen Verbindung bewirkt, dass Patienten die Hypoventilationstiefe der unteren Lunge (Hypoventilationstiefe) allmählich reduzieren, was die Entwicklung einer Lungenentzündung und einer Reihe anderer Lungenpathologien auslösen kann.

Die Bewegungstherapie wirkt sich äußerst positiv auf den Krankheitsverlauf aus. Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, sollten Sie die oben beschriebenen allgemeinen Grundsätze der Praxis beachten.

Der Komplex der therapeutischen Gymnastik bei Brust-Osteochondrose

  1. PI - auf dem Rücken liegend, die Beine an den Knien angewinkelt. Drücken Sie die Beine mit den Händen gegen die Brust, ziehen Sie sie zu sich heran, reißen Sie den unteren Rücken leicht, und beanspruchen Sie die Bauchmuskeln. Fixieren Sie die Position für 5 Sekunden. Kehren Sie langsam zum PI zurück. 2 mal wiederholen.
  2. PI - Arme gestreckt hinter dem Kopf, Beine gerade. Ziehen Sie den linken Arm und das rechte Bein, wobei Sie die Wirbelsäule strecken und einige Sekunden fixieren. Gleiches mit der anderen Hand. Das Tempo ist langsam. Wiederholen Sie 3 Mal auf jeder Seite.
  3. PI - auf dem Bauch liegend, Arme zur Seite. Hebe deinen Kopf und deine Arme. Halten Sie die Muskelspannung 3 Sekunden lang an. Entspannen Sie sich mit Kopf und Händen. 5 mal wiederholen.
  4. IP - auf dem Rücken liegend. Hebe deine Hände hinter den Kopf und strecke. Heben Sie Ihre Beine an und versuchen Sie, den Boden hinter Ihrem Kopf zu berühren. Beine in den Kniegelenken knicken nicht. Bleiben Sie 2 Sekunden in dieser Position. Lassen Sie die Beine ruhig auf den Boden, die Arme am Körper entlang.
  5. PI - auf der rechten Seite liegend, die Beine an den Knien angewinkelt. Ziehen Sie den linken Fuß nach oben. Fix, sp. Derselbe andere Fuß, der auf der linken Seite liegt. Wiederholen Sie 4 Mal mit jedem Bein. Das Tempo ist langsam. Versuchen Sie, die Hüfte auf das Maximum zu bringen. Übung mit Muskelverspannungen.
  6. IP - steht auf allen vieren. Heben Sie den Kopf an, beugen Sie, atmen Sie ein, senken Sie den Kopf um den Rücken, spüren Sie die Verspannung der Rücken- und Brustmuskulatur, atmen Sie aus. Das Tempo ist langsam. 5 mal wiederholen.
  7. IP - kniend mit ausgestreckten Armen. Hände hoch - einatmen. Bewegen Sie sich nach vorne und senken Sie Ihre Arme bis zum Anschlag zurück, beugen Sie sich etwas vor und setzen Sie sich auf die Fersen - ausatmen, FE. Das Tempo ist durchschnittlich. 3 mal wiederholen.
  8. IP - steht auf allen vieren. Kopf heben und die Wirbelsäule leicht biegen, sp. Senken Sie den Kopf langsam bis zur Brust und beugen Sie die Wirbelsäule. 3 mal wiederholen.

Bewegungstherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Meistens ist die Lendenwirbelsäule aufgrund der anatomischen Struktur und der funktionellen Belastung betroffen.

Neurologische Manifestationen der lumbosakralen Osteochondrose: Schmerzen unterschiedlicher Art im unteren Rücken und in den unteren Gliedmaßen. Der Schmerz entsteht durch Reizung der Wurzeln der Spinalnerven. Um den betroffenen Bereich der Wurzel treten Schwellungen auf, die den Schmerz verstärken, und umliegendes Muskelgewebe ist an dem schmerzhaften Prozess beteiligt. Es gibt einen Muskelkrampf, der auf die betroffene Wurzel drückt, ein Teufelskreis. Um es zu stoppen, ist es notwendig, auf die Muskulatur einzuwirken, den Krampf der tiefen Rückenmuskulatur zu verhindern oder zu reduzieren, die Muskulatur zu stärken.

Um dies zu tun, ist es notwendig, Physiotherapie-Kurse durchzuführen, sich selbst zu massieren und sich im Alltag richtig zu verhalten.

Bei starken Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und in den unteren Extremitäten wird für ein sanftes Regime (in leichten Positionen) ein Komplex aus Bewegungstherapie empfohlen.

Aufgaben der Physiotherapie während dieser Zeit:

- Dehnen und Entspannen pathologisch angespannter Rückenmuskeln;

- erhöhte Blut- und Lymphzirkulation in der Lendenwirbelsäule.

Bei der Durchführung von Übungen sollten Sie die oben beschriebenen allgemeinen Trainingsprinzipien beachten.

Der Komplex von therapeutischen Übungen für lumbale Osteochondrose

Mild-Modus

Auf dem Rücken liegend

  1. Arme entlang des Körpers, Beine zusammen. Heben Sie Ihre Hände an - einatmen, ausatmen. Wiederholen Sie 4-5 mal.
  2. Beugen und strecken Sie den Fuß, während Sie gleichzeitig die Finger drücken und lösen. 10 mal
  3. Kreisförmige Drehungen der Füße 4-6 mal in jede Richtung. Wiederholungen 2.
  4. Alternatives Anziehen der Knie an der Brust. 6-8 mal.
  5. Alternative Abduktion in Richtung der rechten Hand - dem rechten Bein, der linken Hand - dem linken Bein. 4-6 mal.
  6. Hände im "Schloss" für den Kopf. Hebe deinen Kopf und ziehe die Zehen zu dir. 8 mal wiederholen.
  7. Arme entlang des Körpers. Heben Sie die Hände hoch, ziehen Sie gleichzeitig die Zehen von sich - atmen Sie ein, kehren Sie zum ip - atmen Sie zurück. 8 mal wiederholen.
  8. Beugen Sie die Beine an den Knien, strecken Sie die Schulter aus. Rechtes Knie, um den linken Fuß zu bekommen, dann linkes Knie, rechter Fuß. Wiederholen Sie 4-6 mal.
  9. Nachahmung des Fahrradfahrens. 5 Runden in jede Richtung.
  10. Hand auf den Bauch legen. Atmen Sie tief mit dem Bauch ein und atmen Sie dann langsam aus. 3-4 mal wiederholen.
  11. Linke Hand am Körper entlang, rechts oben. Abwechselnd die Position der Hände ändern. Wiederholen Sie das 10-12 Mal.
  12. Beine schulterbreit auseinander, Arme auseinander. Benutze deine rechte Hand, um die linke Hand zu bekommen, gehe zurück zum SP und dann mit der linken Hand, um die rechte Hand zu bekommen. 6-8 mal wiederholen.
  13. Die Knie werden abwechselnd mit der Hand an der Brust angezogen. 6-8 Hände
  14. Beugen und strecken Sie den Fuß, während Sie gleichzeitig die Finger drücken und lösen. 10 mal

Übungstherapie auf der Seite liegend

  1. Auf der linken seite Flugbewegungen mit Hand und Fuß nach oben. 4-6 mal.
  2. Knie an der Brust anziehen. 6-8 mal.
  3. Die Vorwärtsbewegung des Fußes vor und zurück. 6-8 mal.

Wiederholen Sie auf der rechten Seite alle Übungen, die auf der linken Seite gemacht wurden.

Übungen, die auf allen vieren stehen

  1. Alternative Entführung direkter Hände zu den Seiten. 10-12 mal.
  2. abwechselnd schwingende Bewegungen mit geradem Bein nach hinten. 8-10 mal.
  3. Ziehen Sie abwechselnd das rechte Knie zur linken Hand und dann die linke zur rechten Hand an. 6-8 mal.
  4. Ziehen Sie das linke Knie an der Brust an, bewegen Sie das Bein zurück, schieben Sie den Zeh auf den Boden und setzen Sie sich auf die rechte Ferse. Dann mache diese Übung mit deinem rechten Fuß. 6-8 mal.
  5. Eine alternative schwingende Bewegung mit einem geraden Bein nach oben und hinten und der gegenüberliegenden Hand nach oben. Dann wiederholen Sie mit Ihrer anderen Hand und Ihrem Fuß. 6-8 mal.
  6. Mit den Händen nach rechts und links „treten“, bleiben die Beine in Position. 5 mal in jede Richtung.
  7. Setzen Sie sich mit den Händen auf den Boden (in einem langsamen Tempo). 6-8 mal.
  8. Gehen Sie in die Sitzposition rechts und dann auf das linke Gesäß, ohne die Hände vom Boden zu reißen. 6-8 mal.
  9. Legen Sie Ihre Hände auf den Boden und heben Sie den Kopf. Legen Sie Ihren Kopf auf die Brust (ohne die Arme zu beugen), beugen Sie den Rücken (besonders im Gürtel) und beugen Sie sich dann. 8-10 mal langsam durchführen.

Trainingsmodus

(zusätzlich zum übungssparenden Trainingsmodus).

Bei leichten Schmerzen und außerhalb des akuten Stadiums werden therapeutische Übungen entsprechend dem Trainingsplan empfohlen.

- die Bildung des Muskelkorsetts beenden;

- die Amplitude der Bewegungen in den Gelenken der unteren Extremitäten normalisieren;

- streng dosiert für Übungen in der Lendenwirbelsäule.

Auf dem Rücken liegend.

  1. Ausgangsposition - die Beine sind an den Hüft- und Kniegelenken gebeugt, die Beine stützen sich an die Stütze Hände im "Schloss" für den Kopf. Kopf und Schultern vom Boden abheben. 6-8 mal.
  2. Ip - die Beine ruhen auf der Stütze, zwischen den Füßen ist eine schwere Kugel eingespannt. Den Ball nach rechts und links verschieben. 6-8 mal.
  3. Die Beine ruhen auf der Stütze, zwischen den Füßen eine schwere Kugel. Die Knie bis zum Kinn hochziehen und den Kopf vom Boden trennen. 6-8 mal.
  4. Die Beine sind an den Hüftgelenken gebogen, die Beine liegen an der Stütze an. Hände entlang des Körpers, in den Händen einer Hantel. Der Übergang vom "Lügen" zum "Sitzen". 6-8 mal.
  5. Hände mit Kurzhanteln werden auf die linke Seite verschoben, die Knie beugen sich nach rechts und umgekehrt. 6-8 mal.
  6. Die Beine sind an den Knien gebeugt, der Ball ist zwischen den Füßen eingeklemmt, Hanteln in den Händen. Nehmen Sie eine ausgeglichene Sitzposition an. 6-8 mal.

Auf dem Bauch liegend

  1. Hände nach vorne gestreckt. Heben Sie den Kopf und die Schultern an, nehmen Sie die linke Hand zurück - zur Seite, wobei sich der Körper nach links dreht. Wiederholen Sie dasselbe mit der rechten Hand.
  2. Die geraden Arme zurückziehen, den Oberkörper anheben und die Beine an den Knien anheben. 6-8 mal.
  3. Alternative Flexion und Extension der Beine an den Kniegelenken. 15-20 mal.

Bei der Durchführung von Übungen muss die Herzfrequenz überwacht werden. Um die Intensität der Belastung optimal zu gestalten, sollte der Impuls 120-140 Schläge pro Minute nicht überschreiten. Die Pulsmessung wird zu Beginn und am Ende der Sitzung durchgeführt.

Verhaltensregeln im Alltag bei lumbaler Osteochondrose

Um die Osteochondrose nicht zu verstärken, müssen Sie körperliche Aktivitäten und die Versorgung des Rückens vermeiden, was zu einer starken Reduktion der Muskeln des unteren Rückens führt.

Die Rückenlage verringert die Belastung der Lendenwirbelsäule (verringert den Druck in der Bandscheibe um 50%), es ist jedoch wichtig, so wenig Osteochondrose wie möglich zu sitzen. In stehender Position ist es erforderlich, die Position häufiger zu ändern und die Last von einem Bein auf das andere zu übertragen.

Es ist auch notwendig, lange, halb geneigte Körperpositionen zu vermeiden - in dieser Position stehen die Scheiben unter maximaler Last. Dazu strecken wir uns jede Viertelstunde, machen einige Bewegungen im unteren Rücken und sehr leicht ein paar Umdrehungen des Torsos sowie leichtes Hin- und Herkippen (3-5 Minuten; ohne Verspannung und Anstrengung).

Beim Gehen ist es wichtig, plötzliche Bewegungen und Schritte zu vermeiden. Im Transport ist es besser, im Stehen zu fahren.

Bei sitzender Tätigkeit muss der Patient seine Haltung und Willenskraft einhalten, um sie zu kontrollieren - den Rücken strecken, das regelmäßige Glätten und das sanfte Neigen nicht vergessen.

Es ist wichtig, dass die Fahrer darüber nachdenken, wie sie ihren Sitz anbringen, um den unteren Rücken optimal zu unterstützen. Nach 2-3 Stunden ständigem Fahren ist eine Pause von 5 Minuten zwingend erforderlich, in der sie sich aufwärmen.

Steharbeit erfordert eine Optimierung des Arbeitsplatzes, um ein Umknicken zu vermeiden. Dazu können Sie beispielsweise die Höhe des Tisches vergrößern, den Wischmop verlängern. Wenn Sie nach unten greifen müssen, ist es wichtig, sich nicht zu beugen, sondern mit einem geraden Rücken zu hocken.

Es wird auch empfohlen, das Heben von Gewichten zu vermeiden, ein Korsett für den unteren Rücken bei körperlicher Arbeit zu verwenden und natürlich jeden Tag eine Bewegungstherapie mit Osteochondrose durchzuführen.

Was tun, wenn nicht genügend Zeit für die Bewegungstherapie zur Verfügung steht?

Die oben zusammengestellten Komplexe ermöglichen es, bei richtiger Leistung eine Verbesserung des Zustands zu gewährleisten und Komplikationen der Osteochondrose zu verhindern. Dies erfordert natürlich einen gewissen Zeitaufwand. Darüber hinaus tritt Osteochondrose in allen Teilen der Wirbelsäule gleichzeitig auf. Führen Sie in einem Krankenhaus nur für die am stärksten betroffene Abteilung eine Physiotherapie durch. Es ist jedoch absolut logisch, dass die gesamte Wirbelsäule behandelt wird.

Wenn Sie alle oben genannten Komplexe durchführen, bildet sich hier ein muskuläres Korsett, und - Aufmerksamkeit ist ein Bonus: Eine Figur erscheint passend. Für Menschen mit einer sitzenden Lebensweise, zusätzliche Belastung für den Körper und keine Notwendigkeit zu erfinden.
Obwohl diese Komplexe die Turnhalle nicht ersetzen werden (Muskelentlastung natürlich nicht), wird die Tiefenmuskulatur gestärkt, was für die gesunde Arbeit nicht nur des Bewegungsapparates, sondern auch der inneren Organe sehr wichtig ist.

Wenn keine Zeit für einen kompletten Komplex zur Verfügung steht, aber zur Verbesserung des Zustands ein Gefühl der Leichtigkeit in der Wirbelsäule erarbeitet werden muss, wird ein fünfminütiger Übungstherapiekomplex angeboten, der aus den wichtigsten wichtigsten Übungen besteht.

COMPLEX LFK - FÜNF MINUTEN BEI NECK OSTEOCHONDROSIS

Alle Übungen werden im Sitzen durchgeführt, vorzugsweise vor einem Spiegel, um Ihren Körper zu kontrollieren, den Kopf gerade und das Kinn parallel zum Boden. Hände am Gürtel, Knie zusammen, Betonung des Fußes.

  1. Langsam dreht sich der Kopf nach rechts und links, mit einer Verzögerung der Endpositionen beim Ausatmen. Einatmen - in die Ausgangsposition zurückkehren - Kopf gerade, Kinn parallel zum Boden. 3-4 mal wiederholen.
  2. Langsamer Kopf neigt sich zur rechten und linken Schulter (heben Sie die Schultern nicht an!) Mit einer Verzögerung der Endpositionen beim Ausatmen. Bei einem Atemzug - in einer Ausgangsposition. 3-4 mal wiederholen.
  3. Langsames Kippen des Kopfes nach unten, Kinn zur Brust (die Zähne sind geschlossen, der Mund öffnet sich nicht), beim Ausatmen so tief wie möglich reichen. Rückkehr zu I.P. - Einatmen. Wirf deinen Kopf nicht zurück! 3-4 mal wiederholen.
  4. Ziehen Sie das Kinn langsam in die Mitte des rechten Schlüsselbeins und dann gerade in die Mitte des linken Schlüsselbeins. 4 mal wiederholen.
  5. Kippen Sie den Kopf langsam nach unten und ziehen Sie mit dem Kinn einen Halbkreis von einer Schulter zur anderen „zurück“ (Ihre Zähne sind geschlossen, Ihr Mund öffnet sich nicht). 4 mal wiederholen.
  6. Ziehen Sie den Kopf hoch, halten Sie ihn einige Sekunden lang und entspannen Sie den Nacken. 2-3 mal wiederholen.
  7. Legen Sie Ihre Fäuste auf Ihr Kinn und drücken Sie sie einige Sekunden lang auf Ihre Fäuste. 2-3 mal wiederholen.
  8. Übung zum Gegenwiderstand: Bürste in der "Sperre", auf der Stirn positioniert. Drücken Sie die Handflächen auf die Stirn und die Stirn auf die Handfläche, halten Sie sie einige Sekunden lang gedrückt. 2-3 mal wiederholen.
  9. Auch mit Handflächen am Hinterkopf.
  10. Außerdem legte er seine Hand von der Seite auf seinen Kopf. Neigen Sie den Kopf zur Seite und widersetzen Sie sich dem Arm.
  11. Auch die Handfläche am Tempel. Drehen Sie Ihren Kopf zur Seite und widersetzen Sie sich dem Arm.
  12. ID-Arme an den Ellbogen gebeugt, Handfläche auf der Handfläche auf Höhe des Kinns. Handflächen abwechselnd Stirn, Kinn, rechtes Ohr, linkes Ohr erreichen. 1 mal wiederholen.

LIFK-FIVE-BEHANDLUNG IN DER BRUST-OSTEOCHONDROSIS

  1. I.P.- sitzend, Arme entlang des Körpers. Hände heben - einatmen, Hände senken - ausatmen. 2-3 mal wiederholen.
  2. I.P.-gleich. Schultern heben und senken mit Spannung. Wiederholen Sie 4-6 mal.
  3. Sitzen, Handfläche an Schulter. Kreisbewegung in den Schultergelenken. 5 mal in jede Richtung.
  4. Sitzen, Handflächen an den Schultern, Ellbogen an den Seiten. Halten Sie Ihre Ellbogen vor sich, neigen Sie Ihren Kopf nach vorne um den Rücken - und atmen Sie aus. Ellbogen zurücknehmen, im Brustbereich beugen, Kopf gerade stellen, einatmen. 3-4 mal wiederholen.
  5. Stehend, Arme entlang des Körpers. Die Neigung des Körpers nach rechts, seine Hand beim Ausatmen über das Bein gleiten. Dann andersherum. Wiederholen Sie es 2-4 Mal in jede Richtung. Diese Übung kann im Sitzen durchgeführt werden.

LIFK-FIVE-BEHANDLUNG IN DER LUMBAR-OSTEOCHONDROSIS

  1. I.P.- auf dem Bauch liegend. Die Arme sind an den Ellbogen gebeugt und an den Körper gedrückt, die Beine gerade. Heben Sie den Oberkörper an den geraden Armen an, schauen Sie nach rechts - mit einer Kopfdrehung nach links. Kehren Sie zur IP zurück, entspannen Sie sich. 2-3 mal wiederholen.
  2. Hände ausgestreckt, Beine gerade. "Krol" Hände, mit dem Körper anheben. Wiederholen Sie 4-6 mal.
  3. I.P.- auch „Brass“ von Hand. Wiederholen Sie mit jeder Hand 4-6 mal.
  4. Bürsten unter dem Kinn, kriechen wir "auf bäuchige Weise" und ziehen abwechselnd das Knie an den Ellbogen. Wiederholen Sie den Vorgang 4-6 mal in jede Richtung.
  5. Gleiche Beine gerade. Die Beine werden abwechselnd angehoben und "schaut" zu Boden. Wiederholen Sie jedes Bein 4-6 mal.
  6. Die Arme und Beine sind gerade. Gleichzeitig die geraden Arme und Beine hochheben, einige Sekunden verweilen, senken und entspannen. 3-4 mal wiederholen.

Spezialistin für adaptive Sporterziehung Ekaterina Shishulina