Haupt / Quetschung

Korsetts an der Lendenwirbelsäule

Korsetts werden orthopädische Produkte (Orthesen) genannt, die bestimmte Teile der Wirbelsäule unterstützen, fixieren oder vollständig fixieren. Sie werden als unabhängiges Therapeutikum verwendet, jedoch häufiger als eine der Methoden der komplexen Behandlung verschiedener Krankheiten.

Jedes orthopädische Korsett für den Rücken erfüllt die folgenden Funktionen:

  • Fixierung der Wirbelsäule oder ihrer Abteilungen in einer bestimmten Position;
  • Rückenstütze mit einem geschwächten Muskelkorsett;
  • Entfernung von Überlast bei bestimmten Muskeln und Wirbelsäulensegmenten;
  • Korrektur verschiedener Arten von Deformitäten infolge von Krankheiten, Verletzungen oder anderen Ursachen.

Klassifizieren Sie Orthesen für den Rücken, je nachdem, für welchen Teil der Wirbelsäule sie bestimmt sind. Und eines der beliebtesten Produkte sind orthopädische lumbosakrale Korsetts. Der Einsatzbereich ist recht groß:

  1. Schmerzen, die durch Erkrankungen wie Ischias, Verdrängung der Wirbel, Osteochondrose, Zwischenwirbelbrüche usw. verursacht werden. Das lumbosakrale Korsett reduziert nicht nur die Schmerzen erheblich, sondern beschleunigt auch den Heilungsprozess. Patienten mit Schmerzsyndrom sollten sich jedoch nicht nur auf das Tragen einer Orthese verlassen - die Behandlung sollte in diesem Fall umfassend sein.
  2. Die Rehabilitationsphase nach einer Verletzung oder Operation. Die lumbosakrale Bandage ermöglicht es, die Belastung der betroffenen Wirbelsäulenbereiche zu reduzieren. Die Erholung ist viel schneller und der Patient fühlt sich viel wohler.
  3. Die Notwendigkeit, Muskeln zu entlasten, die durch schwere körperliche Arbeit überlastet sind. Bei starker körperlicher Anstrengung ist das prophylaktische Tragen eines Korsettgürtels für die Wirbelsäule zulässig. Dadurch können Sie eine unnötige Belastung der Muskeln und der Wirbelsäule vermeiden und möglichen Krankheiten vorbeugen.
  4. Postpartale Periode mit starker Divergenz der Beckenknochen.
  5. Prävention von Unterkühlung

Arten von lumbosakralen Korsetts

Der Hauptunterschied zwischen den Modellen von lumbalen orthopädischen Korsetts betrifft den Grad ihrer Steifigkeit und dementsprechend den Grad der Fixierung.

  1. Geringe Steifigkeit. Produkte, die eine einfache Befestigung ermöglichen, werden als Bandagen bezeichnet. Verantwortungsbewusste Hersteller stellen sie aus elastischem Material her, das die Haut atmen lässt, keine Reizungen oder Allergien verursacht. Tragen Sie Bandagen für die lumbosakrale Wirbelsäule mit einem prophylaktischen Zweck bei erhöhter körperlicher Anstrengung oder mit einer erhöhten Verletzungswahrscheinlichkeit. Außerdem können Produkte mit geringer Steifigkeit als Hilfe bei übermäßiger Muskelspannung sowie Schmerzen in der Lendengegend und / oder im Kreuzbein verwendet werden.
    Es ist möglich, diese Art von Orthesen prophylaktisch ohne ärztliche Verordnung zu tragen. Bei Rückenproblemen ist jedoch die Rücksprache mit einem Spezialisten obligatorisch!
  2. Mittlere Härte Orthopädische Produkte mit mittlerer Fixierung, als halbstarr bezeichnet. Aufgrund des breiten Anwendungsspektrums sind sie am gefragtesten. Halblumensakrale Korsetts sind zusätzlich mit Versteifungen aus Kunststoff oder Metall ausgestattet. Ihre Aufgabe ist es, die Wirbelsäule in einer bestimmten Position zu fixieren, aber nicht vollständig zu blockieren. Die Verwendung eines halbstarren Lumbalkorsetts ist bei der posttraumatischen Rehabilitation, der Notwendigkeit, das Schmerzsyndrom zu stoppen, sowie bei der komplexen Therapie von Radikulitis, Osteochondrose, Neuritis und anderen Krankheiten gerechtfertigt.
  3. Hohe Steifigkeit. Strong-Fix-Klammern haben eine solide, robuste Konstruktion. Sie bestehen aus Kunststoff oder Stoff mit Metalleinsätzen. Starre lumbosakrale Korsetts dürfen nur auf Empfehlung eines Spezialisten getragen werden, wenn eine vollständige Fixierung der entsprechenden Wirbelsäulenabschnitte erforderlich ist. Weisen Sie sie nach Verletzungen, Frakturen, Operationen zu. Der Zeitplan und die Dauer des Tragens dieser orthopädischen Produkte sollten von einem Fachmann festgelegt werden, und aus vorbeugenden Gründen wird die Verwendung nicht empfohlen.
  4. Einen besonderen Platz im Sortiment nehmen die lumbosakralen Korsetts mit variabler Fixierung ein. Ihr Merkmal: die Fähigkeit, den Grad der Steifigkeit je nach Stadium der Erkrankung sowie die Intensität der Schmerzen anzupassen. Dies wird durch das Vorhandensein von austauschbaren Versteifungen unterschiedlicher Stärke im Kit erreicht. Experten empfehlen den Kauf einer lumbalen Korsettbandage mit variabler Steifheit für Erkrankungen, die eine Langzeitbehandlung erfordern und einen allmählichen Rückgang des Fixierungsgrades erfordern. Der Zeitplan für das Tragen und der Zeitpunkt der Änderungen der Steifigkeit der Orthese wird vom behandelnden Arzt vorgegeben.

Orthopädische Produkte können auch in der Höhe und dementsprechend in der Abdeckung der Wirbelsäule variieren. Einige von ihnen sind ausschließlich für die Lendengegend bestimmt, während andere die Unterstützung der Brust- oder Sakralabschnitte ermöglichen. Eines der vielseitigsten Modelle ist ein Korsett an der Brustwirbelsäule, das die Lenden- und Sakralabschnitte bedeckt. Ihre Verwendung ermöglicht es Ihnen, die Wirbelsäule entlang der gesamten Länge zu fixieren.

Regeln für die Auswahl und den Betrieb von lumbosakralen Korsetts

Die Wirksamkeit des Tragens eines orthopädischen Korsetts für den unteren Rücken hängt davon ab, wie gut es ausgewählt wird und wie es verwendet wird. Der maximale Nutzen bei der Verwendung einer Orthese kann durch folgende Regeln erreicht werden:

  1. Die Entscheidung für ein lumbosakrales Korsett, insbesondere eine starke oder mittlere Fixierung, sollte nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten getroffen werden.
  2. Es ist sehr wichtig, ein Produkt mit der richtigen Größe zu kaufen, die auf dem vom Hersteller angegebenen Raster berechnet wird. Zur Bestimmung der Größe ist es in der Regel erforderlich, den Taillenumfang und manchmal die Hüften zu messen. Einige Modelle sind in männlichen und weiblichen Versionen erhältlich. Sie müssen dies bei der Auswahl ebenfalls beachten.
  3. Nachdem Sie das optimale Modell ausgewählt haben, müssen Sie die Anleitung studieren, in der beschrieben wird, wie das Modell richtig getragen und festgezogen wird. Wenn möglich, sollte das Verfahren zum ersten Mal am besten unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Eine schwache Dehnung der Orthese führt nicht zum gewünschten Ergebnis, und zu viel kann zu Schaden führen und nicht zum Vorteil. Der obere Teil des lumbosakralen Korsetts mit mittlerer oder schwacher Steifigkeit sollte den unteren Rücken und den unteren Teil - die Oberseite des Beckens - fest bedecken. Wenn das Atmen nicht schwierig ist und der Puls um den Nabel nicht beschleunigt wird, gibt es keine Anzeichen für eine übermäßige Anspannung.
  4. Ein weiterer Schritt, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen - der Einsatz von orthopädischen Produkten streng nach dem von einem Spezialisten entwickelten Zeitplan.

Die beliebtesten Produkte sind:

Bei der Wahl einer lumbosakralen Bandage oder eines Korsetts sollten Sie lieber Fachgeschäfte, Salons oder Online-Shops bevorzugen, in denen Produkte bewährter Hersteller präsentiert werden. Die Hauptvorteile unseres Online-Shops sind eine große Auswahl und günstige Preise für alle lumbosakralen Korsetts (halbstarr, starr oder schwache Steifigkeit). Außerdem können wir Orthesen mit Lieferung überall in Moskau bestellen.

Orthopädisches Korsett für die lumbosakrale Wirbelsäule

Die Lende gilt als der anfälligste Teil der Wirbelsäule, da der Lendenwirbel für die maximale Belastung verantwortlich ist, die mit der Verteilung der Stützpunkte für das axiale Skelett einer Person verbunden ist. Rückenschmerzen sind das häufigste orthopädische Symptom, bei dem Patienten am häufigsten Hilfe von einem Chirurgen, einem orthopädischen Chirurgen oder einem Neurologen suchen. Es kann mit Kräutern, Prellungen, entzündlichen Prozessen in den Weichteilen der Wirbelsäule, dystrophen Veränderungen im Gelenk- und Knorpelgewebe in Verbindung gebracht werden.

Ein sekundäres Schmerzsyndrom wird bei Menschen mit Übergewicht sowie bei Menschen festgestellt, deren berufliche Tätigkeit einen dauerhaften Aufenthalt in einer statischen Position oder eine erhöhte Belastung des unteren Rückens erfordert (Sportler, Büroangestellte, Fahrer). Um die Wirbel der Lumbosakralen Wirbelsäule zu stabilisieren und die Rückenmuskulatur zu entlasten, empfiehlt der Arzt möglicherweise das Tragen eines speziellen Korsetts. Um die Situation nicht zu verschlimmern, muss man wissen, wie man ein Korsett für die Taille wählt, wie viel es getragen werden kann und welcher Fixierungsgrad für die Behandlung einer bestimmten Pathologie als optimal angesehen wird. Die richtige Größe des Produkts ist auch von großer Bedeutung, daher ist es notwendig, ein geeignetes orthopädisches Korsett zusammen mit einem orthopädischen Chirurgen auszuwählen.

Lumbosakrale Wirbelsäule: ihre Struktur und Funktion

Die Lende und das Kreuzbein sind Teil der menschlichen Wirbelsäule - der zentrale Teil des axialen Skeletts in Form eines länglichen und gekrümmten Rohres, dessen Bildung in der Zeit von der ersten bis zur fünften Woche der Embryonalentwicklung beginnt. Um das Risiko von angeborenen Missbildungen und Defekten bei der Entwicklung des fötalen Neuralrohrs zu reduzieren, wird der werdenden Mutter empfohlen, täglich 400-800 µg Vitamin B einzunehmen9 (Folsäure). Die Wirbelsäule besteht aus 33-34 Wirbeln, die in vertikaler Position mit Hilfe von Bandscheiben aufeinander folgend miteinander verbunden sind.

Lende

Der Lumbosakralbereich besteht aus 10 Wirbeln. Lendenwirbel (insgesamt 5) haben eine erhöhte Mobilität und Dämpfung beim Gehen, Trainieren, Springen und Bücken. Sie haben eine maximale Breite in Bezug auf andere Teile der Wirbelsäule und eine hohe Dichte, da der untere Rücken die Hauptlast berücksichtigt, wenn eine Person eine vertikale Position einnimmt.

Lendenwirbelsäule (physiologische und anatomische Krümmung der Wirbelsäule nach vorne) bildet sich bei einem Kind zwischen 5 und 12 Monaten, wenn das Kind lernt zu sitzen, zu krabbeln, aufzustehen und zu gehen. Um künftig Wirbelsäulendeformitäten zu vermeiden, ist es wichtig, den Empfehlungen von Chirurgen und Orthopäden zu folgen, zum Beispiel:

  • Setzen Sie das Kind nicht auf Kissen, Knien oder andere weiche Oberflächen, wenn es keine objektiven Anzeichen von Bereitschaft zeigt.
  • das Kind nicht auf die Füße zu stellen, wenn es keine Versuche unternimmt (eine Ausnahme ist das Turnen nach Alter);
  • Missbrauchen Sie keine Jumper und Walker - Experten raten davon ab, diese Geräte länger als 30 Minuten pro Tag zu verwenden.

Bei Erwachsenen sind die Ursachen für Erkrankungen des Bewegungsapparates und chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich häufig sitzender Lebensstil, sitzende Arbeit, Fettleibigkeit, endokrine Störungen und Pathologien der Beckenorgane.

Es ist wichtig! Bei Frauen können chronische Schmerzen in der lumbosakralen Wirbelsäule, die das Wirbelsäulensegment des menschlichen Skeletts bilden, das Ergebnis einer komplizierten Schwangerschaft und Geburt sein. Aus diesem Grund wird die Verwendung eines speziellen Korsetts oder einer speziellen Bandage für alle Frauen ab der 16. bis 20. Schwangerschaftswoche empfohlen (insbesondere bei Patienten mit Übergewicht oder bei Patienten, die mehr als die empfohlene Rate von mehr als 10% erreichen).

Sacrum

Das Kreuzbein ist ein feststehender Teil der Wirbelsäule, der mit einem keilförmig schließenden Lendenwirbel an die Lendengegend anschließt und eine Verbindung der Wirbelsäule mit einem kleinen Becken herstellt. Bei Frauen ist dieser Teil des Skeletts breiter und kürzer als bei Männern und weist außerdem einen stärkeren Krümmungsgrad auf, der zum Tragen eines Kindes und zur Geburt notwendig ist.

Das Kreuzbein besteht aus 5 Wirbeln und verbindet sich mit dem Ilium und bildet das Iliosakralgelenk.

Was sind Korsetts und ihre Sorten

Ein Korsett ist ein orthopädisches Gerät in Form eines Gürtels aus medizinischem Material, das Luft einlässt und einen hohen Dehnungsgrad aufweist. Alle Korsetts (Orthesen) sind mit Einlagen aus Kunststoff oder Metalllegierung verstärkt, um den gewünschten Fixierungsgrad zu erreichen. Lendenkorsetts können eine hohe Steifigkeit (normalerweise 6 Metallreifen) oder einen durchschnittlichen Kompressionsgrad aufweisen. In der traditionellen Therapie werden starre Strukturen praktisch nicht verwendet - sie sind für die Erholung in der Rehabilitationsphase nach einer operativen Behandlung der Wirbelsäule und schweren Verletzungen mit Wirbelbrüchen und Rissen erforderlich.

Zur Behandlung lumbosakraler orthopädischer und neurologischer Pathologien werden halbstarre Korsetts verwendet, die folgende Funktionen erfüllen:

  • sie entlasten die Muskeln, die das menschliche Achsenskelett tragen, und entlasten die beschädigten Wirbel;
  • fixiert die Wirbelsäule in der anatomisch korrekten Position, korrigiert die vorhandenen Defekte und stellt die Arbeit der zugehörigen inneren Organe (Blase, Harnleiter, Nieren usw.) wieder her;
  • Schmerzen reduzieren, die durch Verschiebung oder Einklemmen der Wirbel entstehen.

Die Hauptindikationen für den Einsatz von orthopädischen Fixatoren für den unteren Rücken sind chronische Schmerzattacken. Schmerzen können durch verschiedene Krankheiten ausgelöst werden, wie Osteochondrose, Radikulitis, Hernienvorsprünge. Für prophylaktische Zwecke können orthopädische Korsetts für Menschen empfohlen werden, die sich lange Zeit in einer Position aufhalten, übergewichtig sind und sich beruflich mit Sport beschäftigen. Das periodische Tragen eines Korsetts für den unteren Rücken zeigt sich auch bei Patienten mit Anzeichen partieller Muskeldystrophie, die durch eine sitzende Lebensweise ausgelöst werden.

Wärmebänder

Solche Produkte werden nicht als orthopädische Korsetts angesehen, sondern können auch zur Behandlung entzündlicher, degenerativer und dystrophischer Rückenerkrankungen verwendet werden, die von einem schweren Schmerzsyndrom begleitet werden. Sie bestehen aus natürlicher Wolle und bieten eine ausgeprägte Wärmewirkung, helfen bei der Verringerung von Entzündungen und normalisieren den Flüssigkeitsfluss in Blut und Lymphgefäßen.

Beachten Sie! Wärmegurte können bei Wirbelsäulenverletzungen (außer bei Weichteilverletzungen) kein Ersatz für ein orthopädisches Korsett sein.

Bandagen

Eine Bandage ist ein gut gedehnter Gürtel, der die Beweglichkeit der Wirbel nicht einschränkt, aber gleichzeitig hilft, sie in der richtigen Position zu halten. Dies sind sanfte Fixative, die für schwangere Frauen empfohlen werden, um die Belastung der Wirbelsäule richtig zu verteilen und Rückenschmerzen vorzubeugen.

Für die Korrektur von postpartalen Komplikationen, z. B. für Diskrepanzen der Knochen der Schambus-Symphyse oder des kleinen Beckens, wird die Verwendung spezieller halbstarrer Fixiermittel für Frauen mit niedriger posteriorer Oberfläche gezeigt.

Welches Korsett wählen Sie: Produktübersicht

Um das richtige Korsett auszuwählen, müssen Sie zuerst den Orthopäden konsultieren. In vielen ortecs (orthopädischen Apotheken) gibt es einen Arzt im Personal mit der Ausbildung eines Chirurgen oder Orthopäden. Es ist jedoch besser, dass der behandelnde Arzt Empfehlungen aufgrund der Anamnese, der individuellen Merkmale des Patienten und gegebenenfalls der Behandlungsdynamik empfiehlt.

Fosta Korsetts

Fosta ist einer der bekanntesten Hersteller von orthopädischen Korsetts und anderen orthopädischen Produkten, die zur Wiederherstellung des Bewegungsapparates nach Verletzungen und Verletzungen benötigt werden. In der Fosta-Produktpalette gibt es Produkte verschiedener Preisklassen, und aufgrund von Bewertungen des Herstellers können wir die Produkte dieser Marke zu den effektivsten Korsetts für die Korrektur von Schmerzen in der Lendengegend zählen.

Klammern dieser Marke bestehen aus hypoallergenen medizinischen Materialien, sind gut atmungsaktiv und beugen Hautirritationen vor. Sie passen sich perfekt an den Körper an, bewegen sich beim Tragen nicht heraus und sorgen für eine zuverlässige Fixierung der Wirbel in der anatomisch korrekten Position. Fosta-Korsetts können 4 bis 6 Versteifungsrippen enthalten. Daher verfügt dieser Hersteller sowohl über halbstarre Konstruktionen zur integrierten Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen als auch über starre Befestigungen, die zur Erholung von Verletzungen erforderlich sind. Sie sorgen für eine starre Fixierung der Wirbel und ermöglichen ein korrektes Zusammenwachsen der Wirbel, wodurch das Risiko von Komplikationen erheblich verringert und die Rehabilitationszeit verkürzt wird.

Der Hersteller bietet eine breite Palette von Produkten an, unter denen es folgende Arten von lumbosakralen Orthesen gibt:

  • Mesh-basiert;
  • mit elastischen und verstärkten Platten;
  • leichtgewichtig;
  • auf Stoffbasis;
  • mit zusätzlichen Trägern;
  • mit Turmalin;
  • Neopren;
  • schnüren etc.

Fosta-Produkte werden als Budgetmittel für die individuelle Rehabilitation eingestuft und stehen somit für eine Vielzahl von Patienten zur Verfügung, die eine orthopädische Korrektur mit Fixativstrukturen benötigen.

Orthesen Komfort (Comf-Ort)

Eher komfortable und effektive Korsetts zur Korrektur degenerativ-dystrophischer Veränderungen der Lendenwirbelsäule.

Produkte dieser Firma können in fast jedem Ort gekauft werden, da sie bei Patienten sehr gefragt sind.

  1. Mit vergrößerter Breite (35 cm). Die verstärkte Lendenwirbelklemme hat die vergrößerte Breite und 4 Versteifungsrippen. Geeignet für den Einsatz in der therapeutischen Orthopädie und zur Genesung nach Operationen und Verletzungen. Wirksam für die Korrektur des Radikularsyndroms - ein Komplex schmerzhafter Symptome, die bei Patienten mit lumbaler Osteochondrose während des Kneifens der Wirbelsäulenwurzeln auftreten.
  2. Mit vergrößerter Breite (42 cm). Analoge zur orthopädischen Orthese Comf-Ort K 614 mit einer vergrößerten Breite von 42 cm und zwei zusätzlichen Bändern, mit denen das Produkt an die Figur des Patienten angepasst werden kann. Dieses Modell kann zur Korrektur kombinierter Pathologien der Wirbelsäule verwendet werden, bei denen die unteren Brustwirbel am pathologischen Prozess beteiligt sind.

Otto Bock Korsetts

Otto-Bock-Korsetts sind teure und qualitativ hochwertige Produkte zur Korrektur von Erkrankungen der Wirbelsäule, die sich durch erhöhte Verschleißfestigkeit und maximalen Bedienkomfort auszeichnen.

    Carezza 50R40. Fixateur für hohen lumbosakralen Rücken mit 4 flexiblen Kunststoffreifen. Der Stoff des Produkts lässt Luft durch, so dass die Haut unter dem Korsett nicht schwitzt oder reizt. Sorgt für die notwendige Kompression, normalisiert den Muskeltonus und fixiert die anatomisch korrekte Position der Wirbel.

Wenn Sie genauer wissen möchten, welche Typen es gibt, sowie die Regeln für die Auswahl und Verwendung von orthopädischen Gurten für die Lumbosakralabteilung, können Sie in unserem Portal einen Artikel darüber lesen.

Beispielpreise

Beim Kauf sind nicht nur die Eigenschaften des Produkts, sondern auch sein Wert von großer Bedeutung, insbesondere wenn es sich um sozial anfällige Bevölkerungsgruppen handelt. Für Leute, die nach einem Korsett für die Taille suchen, war es einfacher, durch die Preise zu navigieren. Die folgende Tabelle zeigt die ungefähren Kosten der beliebtesten Orthesen.

Tabelle Die durchschnittlichen Kosten für Orthesen für die Lenden.

Wie wählt man ein lumbosakrales orthopädisches Korsett aus?

Einer der problematischsten Bereiche des menschlichen Körpers ist die Taille. In diesem Bereich erfährt die Wirbelsäule maximale Belastungen, die den Oberkörper stützen. Und obwohl das Skelett in dieser Zone das dauerhafteste und solide ist, kommt es leider oft nicht zurecht, was zu akuten Schmerzen und der Entwicklung chronischer Erkrankungen führt. Um die Situation zu korrigieren oder zu verhindern, werden orthopädische orthopädische orthopädische Korsetts verwendet. Aber wie wählt man ein solches Produkt aus? Wer wird sich wohl dabei fühlen und wer nicht? Und gibt es Regeln für das Tragen? Wir bieten an, das Problem gründlich zu untersuchen.

Warum brauchen Sie ein orthopädisches Lendenkorsett?


Kaufen Sie ein Korsett für die lumbosakrale Wirbelsäule sollte sich nach komplexen Operationen und Verletzungen in der Rehabilitationsphase befinden, und um Schmerzen in unterschiedlichem Ausmaß zu reduzieren: von schwach bis sehr stark. Experten empfehlen die Anwendung bei Radikulitis, intervertebraler Hernie, Spondylose, Osteochondrose, Myositis und anderen Erkrankungen der lumbosakralen Wirbelsäule.

Darüber hinaus kann ein halbstarres lumbosakrales Korsett für Personen getragen werden, deren Arbeit schwere körperliche Aktivität und einen langen Aufenthalt hinter dem Lenkrad sowie Sportler mit sich bringt.

Produkte führen die folgenden Funktionen aus:

  • die Wirbelsäule fixieren;
  • entlasten Muskeln und lindern unnötigen Stress;
  • Während der Rehabilitation reduziert es seine Zeit, kompensiert die Möglichkeiten des verletzten Bereichs und lässt die Wirbel mit Verletzungen nicht zu.

Arten von Korsetts für den unteren Rücken

Es gibt verschiedene Klassifizierungsprinzipien, wobei eines der häufigsten ist - je nach dem Grad der Steifigkeit.

Lumbosacrales halbstarres Korsett

Diese Art ist eine der begehrtesten. Damit ist der Lendenbereich fixiert, während er die Bewegung weniger einschränkt. Empfohlen zur Schmerzlinderung bei verschiedenen Krankheiten und wenn die Wiederherstellung von Körperfunktionen nach Verletzungen oder Operationen beschleunigt werden muss. Sie werden auch in der Rehabilitation eingesetzt, wenn die Belastung der verformten Wirbelsäulenbereiche abnimmt, und zur Prophylaxe. In einigen Fällen ist das Tragen von halbstarren Korsetts für Frauen in der Zeit nach der Geburt mit einer starken Divergenz der Beckenknochen angezeigt.

  • bietet zuverlässige Unterstützung für das Lumbosakrale, löst Muskelverspannungen und lindert Schmerzen;
  • Die Steifigkeit vieler Modelle kann durch Verstellen der Rippen individuell eingestellt werden.
  • Ein großer Bereich ermöglicht es Ihnen, das Produkt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder abzuholen.
  • Kompaktheit und Leichtigkeit weisen nicht auf das Vorhandensein eines Korsetts unter der Kleidung hin.
  • Bei empfindlicher Wartung des Produkts muss das Produkt nur von Hand gewaschen und nicht während der Liegestütze abgeschraubt werden. Außerdem müssen andere Regeln wie das Trocknen befolgt werden.
  • Menschen mit empfindlicher Haut können Allergien auslösen.

Lumbosakrales steifes Korsett

Harte Korsetts werden in der Regel Personen verschrieben, die sich einer schweren Wirbelsäulenchirurgie unterzogen haben. Die Produkte helfen, die Rehabilitationszeit zu verkürzen und die Dauer der Remissionen zu verlängern.

  • die unterstützenden Funktionen der betroffenen Wirbelsäule ersetzen;
  • Verschiebung der Wirbel ausschließen;
  • Eine große Auswahl an Modellen ermöglicht es Ihnen, das Produkt unter den individuellen physiologischen Eigenschaften des Patienten auszuwählen.

Mit "Minus", aber eher zu Warnungen gehören:

  • Ein falsch gewähltes Korsett kann zu schweren gesundheitlichen Komplikationen führen und die Liste der vorhandenen Krankheiten erweitern.
  • Die gleichen traurigen Konsequenzen führen zu Verstößen gegen die Regeln des Tragens des Produkts und zum Ignorieren der Empfehlungen des Arztes.

Darüber hinaus unterscheiden sich die Modelle durch den Fixierungsgrad, der vollständig, stark, mittel und leicht sein kann. Die letzte Option wird durch wärmende Gürtel dargestellt, die definitionsgemäß keine Korsetts sind. Wir werden das nächste Mal darüber sprechen.

Lumbosakrale Korsetts mit starker Fixierung bestehen aus dichten Stoffen oder Strickwaren und haben auf der Rückseite Metalleinsätze, die den Konturen des Kreuzbeins und des unteren Rückens folgen. Für maximale Fixierung werden sie durch elastische Bänder ergänzt. Bei starken Schmerzen verschrieben.

Mittlere Fixierkorsetts sind weicher und haben flexible Versteifungen. Der Elastizitätsgrad des Materials kann bei bestimmten Modellen variieren. Es kann für schmerzende, leichte Rückenschmerzen, bei körperlicher Anstrengung, in späteren Stadien der Rehabilitation empfohlen werden.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung


Wir haben bereits die Hauptfälle genannt, in denen ein orthopädisches Korsett für die Taille empfohlen werden kann. Die wichtigsten sind Erkrankungen der Wirbelsäule und große körperliche Anstrengung. Lassen Sie uns auf die Gegenanzeigen eingehen.

Halbstarre und starre Korsetts können nicht verwendet werden:

  • während der Schwangerschaft
  • bei eitrigen Hautkrankheiten und lokaler Dermatitis,
  • nach dem Auftragen von Wärmungsmitteln sowie Hernien der Bauchwand;
  • sollte sich der individuellen Intoleranz bewusst sein.

Wie wähle ich ein Produkt aus?


Bei der Auswahl eines Korsetts an der Lendenwirbelsäule sollte auf folgende Parameter geachtet werden:

  • Steifheit: Bei starken Schmerzen, die sich auf das Gesäß und die Leistengegend auswirken, und die Fingerspitzen verlieren die Empfindlichkeit, wählt der Arzt ein starkes lumbosakrales Korsett und ein komplettes Korsett kann zur Rehabilitation nach Verletzungen verordnet werden.
  • Größe: Das Problem entsteht durch Unterschiede im Größenbereich verschiedener Hersteller: In einigen Fällen wird die Taillenweite angegeben, in anderen - der Umfang der Taille, der 8 cm darunter liegt. Deshalb muss jedes Korsett einzeln ausgewählt werden. Beim Kauf vergessen Sie nicht, den Körper ohne Kleidung zu messen;
  • Typ: Dieser Parameter kann nur von einem Spezialisten empfohlen werden, der direkt in der Karte des Patienten angibt, dass er benötigt wird, beispielsweise ein Korrekturmittel, dh ein Stützkorsett für die Taille;
  • Material: Gestricktes Korsett gilt als das bequemste, während bei dünnem Material das Produkt nicht unter der Kleidung auffällt, und wenn es sich um Mesh handelt, schwitzt die Haut nicht.

Für Autofahrer können Korsetts mit Hosenträgern empfohlen werden. Ein solches Korsett kann zu jeder Zeit aufgeknöpft werden, während es an den Schultern hängen bleibt, sodass es bei Bedarf leicht am Gürtel befestigt werden kann.

Wie trägt man ein Korsett?


Die Wirksamkeit der therapeutischen Wirkung und Prophylaxe hängt davon ab, wie richtig das Korsett verwendet wird. Und obwohl sich die Hauptposition wieder auf einen Arzt bezieht, gibt es einige allgemeine Tipps:

  • Es wird nicht empfohlen, ein Korsett länger als 6 Stunden zu tragen (in einigen Fällen können starke Fixationskorsetts bis zu 12 Stunden getragen werden, dies erfordert jedoch den Rat eines Arztes).
  • Sie können nicht in einem Korsett ins Bett gehen;
  • Aufgrund der Tatsache, dass die Muskeln im Korsett oft fast nicht unabhängig voneinander arbeiten, müssen Sie bei Bedarf ein Korsett tragen. Bei Belastung oder Schmerzen verkümmert die Muskulatur nicht;
  • Es ist besser, unter dem Korsett (T-Shirts, T-Shirts, Hemden) unter Baumwolle zu tragen, um ein Reiben des Körpers zu vermeiden.
  • Befestigen Sie das Korsett nicht fest, um den normalen Blutkreislauf in Organen und Gewebe nicht zu beeinträchtigen.

Wenn Sie ein lumbosakrales orthopädisches Korsett wählen, vergessen Sie nicht die Hauptregel: Kaufen Sie keine Produkte, die von Nachbarn, Kollegen, Freundinnen usw. empfohlen werden. Nur ein kompetenter Facharzt, der mit Ihrer Krankengeschichte vertraut ist, kann die richtige Entscheidung für die Verwendung dieses oder jenes Modells treffen.

Orthopädisches lumbosakrales Korsett

Athleten, die unter einer erhöhten Belastung des unteren Rückens leiden, suchen häufig Hilfe von Spezialisten auf und klagen über Schmerzen in der Lendengegend. Dies kann auf Quetschungen, Verstauchungen und andere Verletzungen während des Trainings sowie auf Entzündungen im Weichgewebe zurückzuführen sein. In solchen Fällen hilft ein orthopädisches lumbosakrales Korsett, die Wirbel zu stabilisieren und den unteren Rücken zu entlasten, um die Schmerzen zu lindern. Seine Wahl und die Trageregeln sind ein wichtiges Thema, das wir in diesem Artikel behandeln werden.

Die Struktur und Funktion des Lumbosakrals

Das Kreuzbein und die Lende sind integrale Bestandteile der menschlichen Wirbelsäule, die den Lumbosakralbereich bilden, der 10 Wirbel umfasst.

Lende

Die fünf Lendenwirbel sind ziemlich beweglich. Sie bieten Dämpfung während der Bewegung, beim Training, beim Bücken und Springen.

Dies sind die breitesten Wirbel im Vergleich zu den Elementen anderer Abteilungen, daher zeichnen sie sich durch eine erhöhte Dichte aus. Diese Eigenschaften ermöglichen es dem unteren Rücken, die Hauptlast nach der Übernahme der vertikalen Position zu bewältigen.

Sacrum

Dieser feste Teil der Wirbelsäule, kombiniert mit der Lende mit Hilfe eines schließenden keilförmigen Lendenwirbels, stellt eine Verbindung der Wirbelsäule mit einem kleinen Becken her. Das Kreuzbein, bestehend aus fünf Wirbeln, verbindet sich mit dem Beckenknochen und bildet das Iliosakralgelenk.

Lumbosakrales Korsett als eine der orthopädischen Korsettsorten

In Leichen in der Orthopädie verstehen medizinische Produkte, die in Form eines breiten Gürtels hergestellt werden. Sie bestehen aus porösen elastischen Materialien, die Luft einlassen. Alle Orthesen (der zweite Begriff für orthopädische Korsetts) sind mit Einlagen aus Kunststoff oder Leichtmetalllegierung verstärkt. Mit ihrer Hilfe wird die notwendige Fixierungsebene geschaffen.

Starke Fixierung

Harte Korsetts mit 6 Reifen werden zur Rehabilitation von Patienten verwendet, die sich einer Operation unterzogen haben oder schwere Wirbelsäulenverletzungen (Frakturen oder Spalten) hatten.

Mittlere Fixierung

Orthopädische und neurologische Pathologien erfordern die Verwendung elastischerer Produkte. Das halbstarre lumbosakrale Korsett erfüllt die folgenden Funktionen:

  • Trägt zur Entlastung des Muskelkorsetts bei, das das axiale Skelett unterstützt, und entlastet somit die Wirbel.
  • Hält die Wirbelsäule in einer anatomisch korrekten Position, korrigiert vorhandene Abweichungen und verbessert die Funktion verwandter Organe (Harnleiter, Nieren, Blase);
  • Reduziert Schmerzen, die durch Einklemmen oder Verschieben der Wirbel entstehen.

Besonderheiten

Anfänger können lumbale Orthesen leicht mit anderen medizinischen Geräten für den Rücken verwechseln. Womit können sie verwechselt werden?

  • Wärmebänder werden auch verwendet, um Schmerzen in der Lendengegend zu reduzieren, die durch entzündliche Prozesse verursacht werden. Sie aktivieren die Durchblutung und haben eine ausgeprägte wärmende Wirkung, wodurch die Schmerzen gelindert werden. Sie sind dünner, weicher und elastischer und können daher nicht als Trainingsvorbeugung dienen.
  • Elastische Bandagen sind breite Gurte aus Stretchgewebe, die die Wirbel in der richtigen Position halten, ohne ihre Beweglichkeit einzuschränken. Sie tragen dazu bei, die Belastung richtig zu verteilen und vor Schmerzen während der Schwangerschaft zu schützen. Im Sport sind jedoch strengere Optionen erforderlich.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Hauptindikation für das Tragen eines orthopädischen Fixierers sind Schmerzattacken im Lendenbereich. Sie treten in folgenden Fällen auf:

  • Neuralgie;
  • Osteoporose;
  • Radikulitis;
  • Osteochondrose;
  • Wirbelkrankheiten;
  • Hernie;
  • Rehabilitation nach Operationen und Verletzungen;
  • Überspannungsschutz beim Gewichtheben.

Profisportler sind einem Risiko ausgesetzt, was zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von Verletzungen und Erkrankungen der Lendengegend führt. Tatsache ist, dass ihre Wirbelsäule in einem großen Volumen erhöhten Belastungen ausgesetzt ist. Daher werden bei Kraftübungen Athleten gezeigt, die ein lumbosakrales halbstarres orthopädisches Korsett tragen. Es wird die Gefahr von Verstauchungen und Verletzungen minimieren.

Es versteht sich, dass dieses medizinische Gerät Kontraindikationen hat. Es gibt mehrere:

  • Schwangerschaft
  • Pustulöse Läsionen der Haut;
  • Hernie in der Bauchwand;
  • Herzversagen;
  • Nierenkrankheit

Auswahlkriterien

Voraussetzung für eine kompetente Entscheidung ist die Beratung eines Spezialisten. Daher hilft Ihnen ein Orthopäde, Vertebrologe oder Traumatologe, ein geeignetes lumbosakrales Korsett zu bekommen.

Eigeninitiative ist in diesem Fall streng strafbar. Ein nicht richtig ausgewähltes orthopädisches Produkt wirkt nicht nur nicht heilend, sondern schädigt auch Gewebe und Wirbel. Je steifer die Orthese ist, desto mehr Schaden kann sie verursachen. Nur ein Arzt kann bestimmen, wie viele Versteifungen Sie zur Unterstützung des Lumbosakrals benötigen.

Nachdem Sie die Empfehlungen eines Spezialisten erhalten haben, können Sie mit der Suche nach einer Orthese beginnen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, die richtige Wahl zu treffen:

  • Um die genaue Größe zu kaufen, messen Sie die Hüfte und die Taille und teilen Sie die resultierende Zahl durch zwei. Es gibt viele Korsettypen in Größen von S bis XXXL. Beachten Sie bei der Auswahl die vom Hersteller angegebene Konformitätstabelle und -größe. Normalerweise entsprechen die Daten der folgenden Tabelle:
  • Das Material des Korsetts ist eine wichtige Voraussetzung für angenehmen Tragekomfort und Effizienz. Dementsprechend sollte ein qualitativ hochwertiges halbstarres orthopädisches Korsett aus einem elastischen, gut gedehnten, aber gleichzeitig widerstandsfähigen Stoff mit Poren bestehen, die Luft zirkulieren lassen (gestricktes Gewebe). Bei der Zusammensetzung der Textilien sollten natürliche Materialien dominieren. Gleichzeitig sollten Sie mit synthetischen Einsätzen keine Angst haben - sie dienen zur Fixierung der Bereiche, die am anfälligsten für Abrieb sind, um die Lebensdauer des Produkts zu verlängern.
  • Der Grad der Steifheit und Fixierung. Diese Option wird vom Arzt bestimmt und zeigt dies in der Verschreibung an. Es versteht sich, dass die Apotheke mehrere geeignete Optionen sein kann. Bei der Auswahl bevorzugen Sie Produkte aus Strickwaren mit bequemen Hosenträgern, die es Ihnen ermöglichen, das Korsett aufzuknöpfen, ohne es vollständig zu entfernen.

Geprüfte Hersteller

Eine weitere Voraussetzung für einen erfolgreichen Kauf sind bekannte Marken, die seit Jahren auf dem Markt für Orthopädieprodukte tätig sind. Wir bieten an, aus der unten veröffentlichten Liste auszuwählen.

Orlett

Preisspanne - von 5000 bis 13000 Rubel

Dieser Hersteller aus Deutschland brachte seine Produkte vor 15 Jahren auf den russischen Markt. Im Laufe der Jahre hat er eine führende Position aufgrund des breiten Größenbereichs und der Verfügbarkeit von Produkten in Apotheken eingenommen.

Das Sortiment orthopädischer Korsetts für den unteren Rücken dieser deutschen Marke umfasst sowohl Hartkorsetts mit Kunststoffrahmen als auch lumbale halbstarre Korsetts mit Befestigungsgurten oder Klettverschluss. Darüber hinaus gibt es im Handel erhältliche feste oder variable Fixationsorthesen, mit denen Sie den Grad der Unterstützung einstellen können.

Speziell für Sportler und Menschen, die einen aktiven Lebensstil führen, hat das Unternehmen eine Linie von Energieorthesen entwickelt, die sich durch erhöhte Elastizität und Mobilität auszeichnet.

Fosta

Preisspanne - von 1900 bis 4000 Rubel

Die Firma Fosta ist eines der führenden Unternehmen im Bereich orthopädischer Korsetts und stellt Produkte in einer breiten Preisspanne her. Die Vorteile der Produktlinie dieser Marke liegen auf der Hand:

  • Zum einen bestehen die Orthesen aus hypoallergenen Materialien, die die Luftzirkulation fördern und beim Tragen vor Hautreizungen schützen.
  • Zweitens können Sie durch Variieren der Anzahl der Versteifungen von 4 auf 6 in verschiedenen Modellen die beste Option für jeden Zweck auswählen, sei es nach einer Rückenverletzung oder einem prophylaktischen Verschleiß bei intensiver Belastung.

Das Sortiment der Marke Fosta ist beeindruckend. Markenprodukte umfassen eine Vielzahl von Korsetts:

  • Mit Netzboden;
  • Mit verstärkten Versteifungen;
  • Leichte vorbeugende Korsetts;
  • Orthesen mit bequemen Schultergurten;
  • Turmalinkorsetts;
  • Neopren-Modelle;
  • Ausgestattet mit Schnürungsoptionen.

Die Preise für orthopädische Korsetts von Fosta sind recht günstig.

Comf-Ort

Preisspanne - von 1500 bis 3000 Rubel

Diese Korsetts eignen sich hervorragend zur Vorbeugung von Hernien und zur Korrektur degenerativ-dystrophischer Veränderungen der lumbosakralen Wirbelsäule. Das Unternehmen stellt drei Versionen von Korsetts her, die sich in der Breite unterscheiden:

  • 35 Zentimeter Lendenwirbelklemmen sind mit 4 Versteifungen ausgestattet. Diese Modelle sind für die Genesung nach Operationen und therapeutischen Anwendungen konzipiert.
  • 42-Zentimeter-Optionen haben zwei zusätzliche Bindungen in Form von Bändern, dank derer das Produkt besser auf der Figur sitzt. Folglich eignen sich diese Modelle zur Korrektur von Pathologien, die nicht nur den Lumbosakralbereich betreffen, sondern auch die unteren Brustwirbel.
  • Der Verschlussgurt hat die geringste Breite und eine erhöhte Elastizität aufgrund der elastischen Platten. Dies ist eine großartige Option für präventive Zwecke.

Otto Bock

Preisspanne - von 6000 bis 12000 Rubel

Produkte dieser Marke gehören zum Premiumsegment, daher sind ihre Kosten recht hoch. Gleichzeitig zeichnen sich Otto Bock-Korsetts durch erhöhte Verschleißfestigkeit und Tragekomfort aus. Die meisten Modelle verfügen über 4 Versteifungen. Sie können aus widerstandsfähigem Kunststoff oder aus Metallen hergestellt werden - alles hängt vom Funktionszweck des Produkts ab. Im Sortiment befinden sich sowohl prophylaktische Fixierer als auch starre Korsetts zur Rehabilitation.

Wie trage ich ein lumbosakrales Korsett?

Um ein orthopädisches Korsett für die lumbosakrale Wirbelsäule zu verwenden, müssen Sie einige einfache Regeln befolgen.

Hautkontakt

Tragen Sie keine verschiedenen Salben oder Cremes mit wärmender oder entzündungshemmender Wirkung auf die Haut auf, bevor Sie ein Korsett tragen. Es wird empfohlen, die Orthese über einem dünnen T-Shirt oder Baumwollhemden zu tragen. Kunststoffe für diesen Zweck sind nicht geeignet, da sie die Haut nicht atmen lassen, einen Treibhauseffekt erzeugen und bei längerem Tragen des Verbandes zu Entzündungen der Haut führen.

Tragezeit

Athleten, die das Lumbalkorsett als vorbeugenden Schutz gegen Verletzungen und Verstauchungen verwenden möchten, sollten während der Zeit intensiver Belastung eine Orthese tragen, zum Beispiel bei der Vorbereitung auf Wettkämpfe.

Während der Erholungsphase nach Verletzungen und Operationen sollte das lumbosakrale Korsett maximal 6 Stunden pro Tag getragen werden. Die Anzahl der Tage wird vom Arzt festgelegt. Das Tragen einer Orthese für den unteren Rücken ist länger als erwartet. Ständiges Tragen eines Korsetts kann zu Ödemen und Durchblutungsstörungen führen.

Fixierung

Das erste Mal, wenn Sie eine Orthese für den unteren Rücken tragen, wird in Anwesenheit eines Arztes empfohlen. Es hilft, die elastischen Bänder richtig zu spannen, so dass die Wirbelsäule in der anatomisch korrekten Position arretiert wird. Gleichzeitig sollte der Verband angenehm gefühlt werden, ohne die Atmungsfunktion zu stören und den Blutkreislauf nicht zu verlangsamen.

Pflegeregeln

In diesem Fall ist die Pflege des Produkts recht einfach. Ein lumbosakrales Korsett kann beispielsweise in einer Schreibmaschine gewaschen werden. Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Versteifungen herausziehen und die Riegel befestigen. Es wird empfohlen, das Produkt im Modus für empfindliche Stoffe zu waschen. Fügen Sie in diesem Fall keine aktiven Reinigungsmittel hinzu (Fleckenentferner, Bleichmittel).

Das Korsett muss unter natürlichen Bedingungen getrocknet und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Das Aufsetzen der Batterie ist ebenfalls verboten.

Abschließend wiederholen wir, dass die Wahl und der Kauf eines lumbosakralen Korsetts zur Vorbeugung von Verletzungen und Verstauchungen unter der Aufsicht eines orthopädischen Chirurgen oder eines Sporttherapeuten stehen sollten. Tatsache ist, dass diese Produkte die Wirbel aktiv beeinflussen, und die Wirkung ist nur dann positiv, wenn die richtige Wahl des Korsetts berücksichtigt wird, wobei die individuellen Bedürfnisse des Athleten berücksichtigt werden. Dementsprechend müssen der Grad der tolerierten Belastungen, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Verletzungen, der Grad ihrer Heilung und andere Faktoren berücksichtigt werden.

Wenn Sie sich für ein lumbosakrales Korsett entscheiden, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Seine Empfehlungen geben die richtige Wahl.

Korsetts für die Lendenwirbelsäule

Rückenschmerzen werden durch verschiedene Ursachen verursacht und können schwerwiegende Folgen haben. Daher ist es wünschenswert, die Behandlung bei den ersten Anzeichen von Unbehagen zu beginnen. Bei verschiedenen Verletzungen, erhöhter Belastung oder Erkrankungen der Wirbelsäule verschreiben Ärzte häufig ein orthopädisches Korsett. Der Lumbosakralbereich ist besonders stark belastet, daher treten dort meist Schmerzen auf. Ihre Ursache kann eine verzerrte Haltung, Übergewicht, falsch verteilte Last, sitzende Lebensweise oder Verletzungen sein.

Eine der Methoden der komplexen Behandlung von Rückenschmerzen ist die Fixierung der Wirbelsäule oder die Einschränkung ihrer Beweglichkeit. Dies hilft, Muskelkrämpfe zu lindern und weitere Schäden zu vermeiden. Daher wird von vielen ein Korsett für die lumbosakrale Wirbelsäule benötigt.

Zweck der Lendenkorsetts

Solche orthopädischen Hilfsmittel werden vom Arzt häufig bei Rückenschmerzen oder im Rahmen der komplexen Behandlung verschiedener Erkrankungen und Verletzungen verschrieben. Das Lendenkorsett ist ein elastischer Gürtel, der oft mit Versteifungsrippen oder speziellen Einsätzen verstärkt wird. Mit Hilfe von Riemen fixiert er den unteren Rücken, verhindert, dass sich die Wirbel bewegen und behindert die Bewegung leicht. In solchen Fällen ist ein Verband für den unteren Rücken erforderlich:

  • sich von Verletzungen erholen;
  • bei Osteochondrose, Osteoporose, Spondylose, Radikulitis;
  • in der postoperativen Periode nach der Operation in der Lendengegend;
  • mit intervertebral Hernie;
  • mit neuralgie;
  • Wirbelbeweglichkeit;
  • für Sportler sowie für andere Personen, die schwere Lasten an der Wirbelsäule erfahren, zum Beispiel Gewicht tragen;
  • mit Skoliose oder Lordose in der Lendengegend.

Lendenkorsettfunktionen

Solche Geräte für den Rücken werden für etwaige Funktionsstörungen der Wirbelsäule eingesetzt. Diese Methode ist sehr effektiv, da die korrekt angewendeten Lendenkorsetts den folgenden Effekt haben:

  • Verringerung der Belastung der Wirbel, Vermeidung von Verletzungen;
  • Muskelkrämpfe reduzieren;
  • Schmerzen lindern
  • Entladen Sie die Bandscheiben mit einer Hernie;
  • Verbesserung der Durchblutung im geschädigten Bereich der Wirbelsäule und Gewebeernährung.

Arten von lumbosakralen Orthesen

Jetzt gibt es viele orthopädische Produkte. Sie alle unterscheiden sich in Zweck und Wirkung. Ein gewöhnlicher Mensch ist schwer herauszufinden, was er braucht ein Korsett. Daher sollten solche orthopädischen Produkte einen Arzt empfehlen. Je nach Verwendungszweck und Fixierungsgrad wird eine der Arten ausgewählt. Es kann ein elastischer Gürtel mit oder ohne Versteifungen sein.

Mit dem Zweck

Auf dieser Basis werden alle orthopädischen Bandagen in drei Gruppen unterteilt:

  • Fixierkorsetts halten die Wirbelsäule, reduzieren die Belastung der Wirbel und Bandscheiben und begrenzen die Bewegung in diesem Bereich des Rückens;
  • die Korrektoren stützen den Rücken, helfen dabei, die korrekte Haltung aufrechtzuerhalten, und in den frühen Stadien korrigieren sie die Skoliose oder Lordose. Am häufigsten wird das Thorakal-Lendenkorsett für solche Zwecke verwendet.
  • wärmende Gürtel werden benötigt, um die Durchblutung im Lendenbereich zu verbessern, die Muskeln zu entspannen und eine sanfte Massage zu bieten.

Nach dem Grad der Steifigkeit

Korsetts für die Lenden können unterschiedliche Fixierungsgrade aufweisen. Der Arzt wird im Termin angeben, welche Art von Verband in diesem Fall benötigt wird. Es wirkt sich auf die Wirkung aus. Bei falscher Wahl des Steifigkeitsgrades des Produkts kann die Wirbelsäule noch mehr Schaden anrichten. Was sind die Korsetttypen auf dieser Basis:

  • weiche elastische Gurte wärmen den unteren Rücken, verbessern die Durchblutung, lindern Krämpfe und unterstützen nicht die Wirbelsäule;
  • Das halbstarre Korsett hat einen durchschnittlichen Fixierungsgrad und schützt die Wirbel vor Verletzungen, Verschiebung und Verletzung der Nerven.
  • Ein hartes Korsett fixiert die Wirbelsäule stark, so dass es nur für medizinische Zwecke verwendet wird.

Am Ort des Tragens

Darüber hinaus sind solche Geräte am Einsatzort aufgeteilt. Das am häufigsten verwendete Korsett für die Lendenwirbelsäule. Manchmal kann er den Brustbereich greifen. In diesem Fall ist es besser, die Muskeln zu entlasten und die Wirbelsäule zu fixieren.

Nach Verletzungen und Operationen sowie zur Korrektur von Haltungsverletzungen wird ein Brust-Lumbosakral-Korsett verwendet. Es kann schwer sein oder nicht. Eine solche Vorrichtung fixiert und unterstützt die Wirbelsäule, wodurch die Belastung der Muskeln und der Bandscheiben verringert wird. Oft werden Bandagen, die zusammen mit der Lendenwirbelsäule aufregend sind, in Form eines festen Kunststoffkorsetts hergestellt. Sie werden in der Regel nach Maßangaben für die Bestellung angefertigt.

Wie wählt man ein Lendenkorsett aus?

Bevor Sie einen Gürtel für den Rücken kaufen, auch halbsteif oder ganz ohne Fixierung, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Nur ein Fachmann kann feststellen, welches Gerät in jedem Fall besser zu verwenden ist. Insbesondere kann man kein festes Korsett ohne Arzttermin tragen, sonst kann man die Wirbelsäule noch mehr schädigen. Dies ist die wichtigste Regel bei der Auswahl orthopädischer Produkte.

Das nächste, was Sie beim Kauf eines orthopädischen Geräts beachten müssen, ist seine Größe. Sie müssen es genau abholen. Messen Sie dazu das Volumen des Körpers im Lendenbereich. Verwenden Sie häufig dieses Messsystem: Die Summe der Volumen von Taille und Hüfte wird in zwei Hälften geteilt. Dementsprechend werden mehrere Größen unterschieden: von S - der kleinsten bis XXL - der größten. Es wird jedoch empfohlen, das Produkt vor dem Kauf anzugreifen. Manchmal wird ein hartes Korsett auf Bestellung angefertigt, insbesondere wenn die Krümmung der Wirbelsäule korrigiert werden soll.

Abhängig vom Verwendungszweck solcher Geräte müssen Sie das Material auswählen, aus dem sie hergestellt werden. Es können natürliche Stoffe sein, die atmungsaktiv sind und Feuchtigkeit gut aufnehmen. Oft werden synthetische Materialien hinzugefügt: Polyamid, Elasthan, Neopren. Diese Stoffe sind sehr elastisch und halten das Produkt länger. Für starre Korsetts werden Kunststoff und Metall verwendet, um eine starke Wirbelsäulenfixierung zu gewährleisten. Wenn die Orthese zur Erwärmung und Verbesserung der Blutzirkulation benötigt wird, besteht sie aus Neopren oder Wolle.

Die besten Korsettmodelle für die Wirbelsäule

Damit ein orthopädisches Produkt seine Funktionen normal erfüllen kann, muss es nur in Apotheken oder Fachgeschäften gekauft werden. Es ist besser, ein Produkt von bekannten Unternehmen zu wählen, die sich als Hersteller von hochwertigen orthopädischen Produkten etabliert haben. Laut Statistik werden am häufigsten mehrere Produkte verwendet:

  1. T-1586 Trives ist ein halbstarres Korsett zur Fixierung der lumbosakralen Wirbelsäule. Es besteht aus atmungsaktivem Naturmaterial mit Zusatz von Polyamid. Es verfügt über 6 Metallrippen und eine dreifach elastische Schnalle. Es wird als prophylaktische Maßnahme zur Linderung der Wirbelsäule oder als Hilfstherapeutikum bei Rückenschmerzen, Osteochondrose und Radikulitis bei Verletzungen eingesetzt.
  2. Corrective-fixative Korsett Orto KGK-100 ist für die Brustwirbelsäule konzipiert. Es hat zwei Versteifungsrippen entlang der gesamten Wirbelsäule und zwei zusätzliche Rippen zur Fixierung der Taille. Der Zweck dieses Produkts ist die Korrektur der Krümmung der Wirbelsäule, die Behandlung von Hernien, Osteochondrose-Neuralgien, Instabilität der Wirbel und die Auswirkungen von Verletzungen.
  3. Sehr bequemes Orlett Lendenkorsett mit variablem Fixierungsgrad. Es ist mit Rippen und einem Brückenrahmen verstärkt, der die Wirbelsäule starr fixiert. Dies ermöglicht die Verwendung eines Korsetts nach Verletzungen und bei schweren Erkrankungen der Wirbelsäule. Wenn sich der Patient erholt, wird zuerst der Rahmen und dann die Versteifungen entfernt. Als solches verhindert dieses Korsett plötzliche Bewegungen im unteren Rücken, schützt die Wirbelsäule, behält jedoch die Muskelaktivität bei.

Betriebsregeln solcher Produkte

In den meisten Fällen werden die Korsetts für den unteren Rücken zu therapeutischen Zwecken verwendet. Daher ist es wichtig, die Regeln des Tragens und die Empfehlungen des Arztes genau zu befolgen.

Kontraindikationen für die Verwendung eines Korsetts

Es ist verboten, orthopädische Hilfsmittel dauerhaft zu tragen. Dadurch können sich Muskelatrophie und Stagnation in den Geweben entwickeln. Es gibt mehrere weitere Kontraindikationen für die Verwendung eines Korsetts. Sie können es nicht während der Schwangerschaft, Hernien der Bauchwand, Refluxkrankheit der Speiseröhre und eitrigen Erkrankungen auf der Haut tragen. Wenn der Patient eine Nierenerkrankung oder ein Herz-Kreislauf-Versagen hat, kann das Korsett ein Ödem auslösen. Es wird auch nicht empfohlen, es nach der Verwendung von entzündungshemmenden oder wärmenden Salben zu tragen.

Regeln zum Tragen solcher Geräte

Mit dem vorbeugenden Zweck, Schmerzen und Verschiebung der Wirbel zu verhindern, wird das Korsett während des Trainings angelegt. Es wird zum Beispiel empfohlen, solche Geräte zum Gewichtheben von Sportlern zu verwenden. Für die Behandlung verschiedener Erkrankungen wird die Art der Anwendung von einem Arzt verordnet. Damit das Lendenkorsett den Patienten entlastet und zur Wiederherstellung der Wirbelsäulenfunktion beiträgt, muss es korrekt getragen werden:

  • Beim Anlegen müssen alle Gurte und elastischen Verschlüsse so festgezogen werden, dass die Wirbelsäule fixiert ist, die Atmungs- und Kreislauffunktion jedoch nicht beeinträchtigt wird.
  • Eine orthopädische Bandage wird normalerweise nicht länger als 6 Stunden am Tag getragen, ein längerer Verschleiß ist nur in schweren Fällen angezeigt: nach Operationen, bei Hernien, Verlagerung der Wirbel, Kompressionsfraktur oder fortschreitender Krümmung;
  • Tragen Sie ein Korsett auf Baumwollunterwäsche oder ein dünnes T-Shirt, das die Haut vor Reiben und Schwitzen schützt.
  • Lassen Sie den Verband während des Schlafens nicht am Körper liegen.

Orthopädische Versorgung

Damit der Verband lange Zeit dient und nicht sofort seine Qualitäten verliert, müssen Sie ihn richtig pflegen. Die meisten Korsetts können im Auto gewaschen werden, nachdem die Versteifungen herausgezogen und alle Befestigungen befestigt wurden. Der Modus mit der Notwendigkeit, "Feinwäsche" auszuwählen. Verwenden Sie keine Bleichmittel und andere Chemikalien, trocknen Sie die Batterie oder die Sonne nicht.

Ein Lendenwirbelsäulenkorsett ist eine wirksame Methode, um Schmerzen und Überlastung der Wirbelsäule zu lindern. Wenn das Produkt richtig ausgewählt und angewendet wird, können Sie sich schneller von Verletzungen erholen und die Bewegungsfreiheit wiederherstellen.