Haupt / Rehabilitation

Alles über orthopädische Korsetts für den Rücken

Orthopädische Korsetts für den Rücken werden für pathologische Veränderungen der Wirbelsäule oder zur Vorbeugung eingesetzt. Sie reduzieren Schmerzen und körperliche Anstrengung an allen Teilen der Wirbelsäule. Daher ist ihre Verwendung bei Verletzungen, übermäßigen Belastungen oder pathologischen Veränderungen im Knochen- und Gelenkgewebe der Wirbelsäule gerechtfertigt. Anpassungen reduzieren die Belastung geschwächter oder erkrankter Wirbel erheblich und lassen den Zwischenwirbelknorpel nicht zusammenfallen.

Das orthopädische Lendenkorsett ist ein spezielles Gerät, das die Wirbelsäule beeinflusst. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man es richtig auswählt und verwendet, um den Rücken zu unterstützen und nicht zu schaden.

Was hilft dem Korsett?

Korsett - ein Gerät in Form eines Gürtels. Es besteht aus speziellen Materialien, die Luft und Feuchtigkeit nicht passieren lassen. Es sollte sich auch gut dehnen. Es hat spezielle "Befestigungen" oder "Rippen", die seine Steifigkeit festlegen. "Fixieren" Sie das Gerät mit Riemen oder Befestigungselementen.

Es wird zu zwei Zwecken verwendet: therapeutisch und prophylaktisch. Solche Möglichkeiten werden aufgrund unterschiedlicher Steifigkeiten der Vorrichtungen erreicht. Der Fixierer unterstützt die Knochen- und Knorpelstrukturen, sodass sich die Wirbel nicht bewegen können. Wenn es richtig gewählt wird, erzeugt die Verwendung keinen Druck auf andere Organe, und die Belastung ist gleichmäßig verteilt und wirkt sich nur auf die betroffenen Wirbel aus. Korsetts für die Lendenwirbelsäule haben folgende Eigenschaften:

  • Lassen Sie nicht zu, dass sich der untere Rücken bewegt.
  • Die Belastung der Bandscheiben verringern oder ganz beseitigen;
  • Reduzieren Sie die Beweglichkeit der Wirbelsäule des Patienten.
  • Stress abzubauen bei harter Arbeit im Zusammenhang mit körperlicher Arbeit;
  • Reduzieren Sie die Belastung während des Trainings, die mit dem Anheben von Gewichten verbunden ist.
  • Reduziert Schmerzen und das Fortschreiten von Erkrankungen der Wirbelsäule;
  • Sie verbessern die Durchblutung und versorgen das betroffene Gewebe mit Nährstoffen.
  • Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit des Kneifens von Nerven bei Rückenmarksverletzungen.

Das Tragen von Klammern muss mit Medikamenten, Massagen, Bewegungstherapien und Physiotherapie kombiniert werden.

Korsetts werden zur Behandlung solcher Pathologien verschrieben:

Außerdem wird der Verband von Sportlern und Menschen, die schwere körperliche Arbeit bei Rückenschmerzen haben, zur Prophylaxe verwendet.

Arten von Korsetts

Ein bestimmter Produkttyp wird abhängig von dem Zweck ausgewählt, für den die Bandage benötigt wird. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Zweck und seine eigene Wirkung. Eine Person, die nicht mit Orthopädie in Verbindung steht, ist schwierig, die richtige Wahl zu treffen. Daher sollte ein Arzt Termine mit Empfehlungen vereinbaren. Die gebräuchlichsten Produkttypen und deren Zweck werden in der Tabelle dargestellt.

Wenn möglich, befestigen Sie die Rückseite

Es gibt 3 Arten von Klemmen, die in den "Halterungen" verschiedener Teile der Wirbelsäule verwendet werden:

Bei Skoliose der Lendenwirbelsäule des kombinierten Typs werden die Klemmen individuell angefertigt. Bei der Korrektur der Haltung oder während der Rehabilitation werden Bandagen vorgeschrieben, die die gesamte Wirbelsäule „unterstützen“.

Berücksichtigen Sie die Merkmale der wichtigsten "therapeutischen" Eigenschaften der Korsetts für die lumbosakrale Wirbelsäule.

Starkes Korsett

Der Hauptunterschied einer solchen Bandage von anderen Wirbelsäulenfixierern sind Metalleinsätze, die sich auf der Rückseite des Produkts befinden. Sie können gekrümmt sein, um sich den Kurven der Taille und des Kreuzbeins anzupassen, oder teilweise elastisch. Bei einigen Modellen gibt es spezielle Gürtel, die das Korsett noch sorgfältiger befestigen.

Bandagen mit starker Fixierung werden in folgenden Fällen verwendet:

  • Starke Schmerzen im Rücken, wenn der Patient nicht aufgerichtet werden kann;
  • Wenn der Schmerz auf andere Teile des Körpers wirkt: Bein, Gesäß, Leiste;
  • Wenn der Schmerz von Taubheit der Zehen oder schwerer Beinschwäche begleitet wird.

Nach Verwendung eines starken Fixationskorsetts wird dieser "heilende" Effekt erzielt:

  • Der beschädigte Teil der Wirbelsäule ist fixiert, was bedeutet, dass sich die Wirbel nicht mehr erholen können.
  • Die Bandage "nimmt" die meiste Arbeit der Taille und reduziert die Belastung.

Welches Modell wird besser sein? Untersuchen wir die Vor- und Nachteile der häufigsten Korsetts dieser Art.

Der Tuchverband ist der billigste. Strickware passt sich gut an den Körper an, so dass der Heileffekt schneller erreicht wird. Die Haut darunter atmet immer, weil sie eine minimale Dicke hat und unter der Kleidung nicht sichtbar ist.

Mittleres Fixationskorsett

Die Rippen, die die Steifigkeit in diesem Band regulieren, sind flexibler, sodass der Patient mehr Bewegungen ausführen kann. Einige Produkte verfügen über Riemen, die die Dichte der Passform am Körper regulieren.

Bandagen mit durchschnittlicher Fixierung werden in folgenden Fällen verwendet:

  • Um den Schmerz eines stumpfen Charakters im unteren Rückenbereich zu beseitigen;
  • Um die Taille vor Verletzungen zu schützen, wenn Arbeiten mit schwerer körperlicher Arbeit ausgeführt werden;
  • Die verletzten Teile der Wirbelsäule nach Verletzungen und Operationen zu heilen.

Korsett "dosiert" reduziert die Körperbelastung des erkrankten Teils der Wirbelsäule. Daher ist die Heilung viel schneller.

Wärmendes Korsett

Dieses Gerät behebt zwar nichts, aber es eignet sich hervorragend zum „Sammeln“ und Speichern von Wärme. "Erkennen" ein solches Gerät in einer Apotheke kann auf zwei Arten erfolgen:

  1. Entsprechend der Verpackung;
  2. Nach dem Material, aus dem es hergestellt wird.

Im zweiten Fall sprechen wir über Neopren. Sogenanntes Spezialmaterial, durch das Luft und Feuchtigkeit "nicht austreten". Einige Produkte sind mit einem speziellen Kissen ausgestattet, das sie in den Lendenbereich „einführen“, sodass der Gürtel eng am Körper anliegt.

Wärmekorsetts werden in folgenden Fällen verwendet:

  • Schmerzensschreien, die vor dem Hintergrund von Krankheiten auftreten, die durch schlechte Ernährung des Wirbelgewebes verursacht werden;
  • Als Prophylaxe für Menschen, deren berufliche Tätigkeit in der kalten Jahreszeit mit einem längeren Aufenthalt auf der Straße verbunden ist.

Der letzte Punkt bedarf einer besonderen Klarstellung. Solche Bandagen werden Personen gezeigt, deren Arbeit mit statischen Bewegungen verbunden ist. Kräftige Aktivität in ihnen ist kontraindiziert: Die Person schwitzt und die Haut wird stark gereizt.

Trotz der Sicherheit und des Nutzens dieses Produkts kann nicht jeder es verwenden. Beachten Sie die folgenden Nuancen bei der Verwendung des Wärmegürtels:

  • Es ist unmöglich, das Gerät länger als 4-6 Stunden zu tragen. Lassen Sie Ihre Haut nach dieser Zeit ruhen;
  • Es ist verboten, es in Gegenwart von Tumorprozessen einzusetzen;
  • Bei starken Entzündungsprozessen muss der Fixer nicht verwendet werden.

Wie wählt man ein orthopädisches lumbosakrales Korsett aus?

Obwohl die Schlösser für die Lendenwirbelsäule zum Verkauf angeboten werden und jeder sie kaufen kann, sollten Sie dies nicht ohne einen Arztbesuch tun. Das falsche orthopädische Gerät wird die Situation nur mit schmerzendem Rücken verschlimmern. Außerdem kann ein solcher Verband gesunde Teile der Wirbelsäule beeinträchtigen.

Die größte Gefahr durch unkontrollierte Benutzung kann ein hartes Korsett bringen.

Bevor Sie sich für ein Korsett entscheiden, lesen Sie unsere Empfehlungen:

  1. Um die richtige Größe der Bandage zu wählen, müssen Sie die Hüften und die Taille messen. Die resultierenden Zahlen werden gefaltet und dann durch 2 geteilt. Dieser Wert sollte als Verkäufer der Apotheke oder des orthopädischen Zentrums bezeichnet werden, in dem Sie ein Korsett kaufen. Diese Fachgeschäfte haben alle Größen.
  2. Achten Sie besonders darauf, aus welchem ​​Material das Gerät besteht. Wenn der wärmende Effekt für Sie wichtig ist, sollten Sie Neopren oder Naturwolle bevorzugen. Modelle mit starrer Befestigung bestehen aus Stoff, Metall oder teurem Kunststoff. Wenn Sie ein Produkt zur Vorbeugung erwerben, sollten Sie lieber natürliche Stoffe wählen. Synthetische Einsätze auf dem Produkt verlängern die Lebensdauer.
  3. Kaufen Sie Klemmen bekannter und vertrauenswürdiger Hersteller. Um Betrügern nicht in die Hände zu fallen, kaufen Sie sie in speziellen orthopädischen Zentren.

Wie trägt man ein orthopädisches Korsett?

Um das Korsett zu einem wirksamen Bestandteil der Behandlung zu machen, müssen Sie wissen, wie es richtig angewendet wird. Hier sind die wichtigen Regeln für das Tragen eines orthopädischen Fixators:

  • Sie legen einen Verband nur während des Beginns der Schmerzen oder für einige Stunden zur Vorbeugung an, sonst werden die Muskeln "unrein", um ohne seine Hilfe zu funktionieren;
  • Tragen Sie das Gerät nur auf Baumwollleinen;
  • Es ist verboten, die Gurte des Korsetts fest zu spannen, um den Blutfluss nicht zu stoppen.
  • Wie viel jeder Gerätetyp zu tragen hat, entscheidet der Arzt, aber Sie können ihn nicht länger als 4-6 Stunden verwenden.
  • Es ist verboten, in einem Verband zu schlafen.

Denken Sie bei der Auswahl eines orthopädischen "Assistenten" daran, dass Sie kein Korsett nach den Kriterien von Freunden oder Verwandten auswählen können. Die Struktur des Körpers jeder Person individuell, so müssen Sie mit Hilfe eines Arztes die notwendige "Verriegelung für den Rücken" festlegen.

Gürtelkorsett für die Wirbelsäule

Bewegungsmangel und Bewegungsmangel wirken sich auf die Gesundheit der meisten modernen Menschen negativ aus. Spinalpathologien traten schon bei Kindern auf und mit dem Alter wurden Probleme nur noch ernsthafter. Um diese Entwicklung zu verhindern, sollten Sie ein aktiveres Leben führen. Um die richtige Haltung zu erreichen, werden spezielle orthopädische Geräte, zum Beispiel ein Korsettgürtel für die Wirbelsäule, unterstützt.

Beschreibung und Funktion von Korsetts

Orthopädische Gürtel und Korsetts für den Rücken ähneln Westen, die zur Figur passen. Es gibt eine Vielzahl von Modellen, die sich in Design, Materialien und zusätzlichen Elementen unterscheiden. Jedes Produkt führt eine oder mehrere der folgenden Funktionen aus:

  • Reduktion oder Linderung von Schmerzen, die durch Überanstrengung von Muskeln oder Entzündungen auftreten;
  • Haltungskorrektur durch Fixieren der Wirbelsäule in der richtigen Position;
  • Überwachung der Leistung der Rückenmuskulatur aufgrund der Umverteilung der Belastung;
  • Einschränkung der Beweglichkeit verschiedener Teile der Wirbelsäule (postoperative Genesung);
  • Mikromassage oder wärmender Effekt.

Arten von orthopädischen Korsetts

Das orthopädische Gürtelkorsett für die Wirbelsäule unterstützt den Rücken in der richtigen Position und führt zum Muskeltonus.

Funktional

Je nach Zweck sind die Korsetts für die Wirbelsäule:

  • Vorbeugend Dies sind elastische gewebte Produkte, die ausreichend Spannung haben, um die Wirbel zu stützen. Sie wirken eher mild, halten den Rücken gerade und verlagern die Schultern. Für die Herstellung solcher Produkte werden Materialien wie Satin und Baumwolle verwendet. Häufig greifen Sie auf synthetische Fasern zu, die dem Produkt Flexibilität und Elastizität verleihen.
  • Therapeutisch. Gürtelkorsett für die Wirbelsäule mit einem nach der Diagnose von Ärzten verordneten therapeutischen Effekt. Die Anzahl der Indikationen umfasst Skoliose, Osteochondrose, Wirbelsäulenpathologie usw. Das harte Rückenkorsett bietet eine starke Fixierung und Unterstützung durch das Vorhandensein von Versteifungen und Platten aus Metall oder Kunststoff.
  • Unterstützend. Das Brustkorsett dieses Typs ist eine einfache Form. Es wurde entwickelt, um die Belastung des Rückens bei kleineren Problemen zu reduzieren. Sie werden getragen, um Athleten und Menschen, deren Arbeit mit einem längeren Aufenthalt in einer Position oder intensiver körperlicher Anstrengung verbunden ist, zu verhindern.
  • Korrektur Mit einem solchen Brustkorsett können Sie Ihre Haltung mit Skoliose korrigieren. Produkte dieses Typs werden auch nach Operationen angezeigt, um die Wiederherstellung zu beschleunigen. In dieser Gruppe gibt es sowohl weiche als auch harte Korsetts.

Designmerkmale

Das Formular unterscheidet folgende Arten von Wirbelsäulenfixiermitteln:

  • Reclinator ist das einfachste Design für die Brustregion, die bei starkem Stöckeln, Schwäche der Muskeln des Schultergürtels und Skoliose vorgeschrieben ist. Die Form des Produkts in der erweiterten Form ähnelt dem Unendlichkeitszeichen. Diese Korsetts unterstützen den oberen Rücken, das Schlüsselbein und die Schultern in der richtigen Position.
  • Ein orthopädisches orthopädisches Korsett für die Wirbelsäule ist eine komplexere Struktur, deren Kern ein längsliegender breiter Riemen am Rücken ist. Darunter befinden sich zwei Streifen, die unter den Achseln verlaufen und das Schlüsselbein zur Seite spreizen. Produkte dieser Art sind mit Versteifungen zur stärkeren Fixierung ausgestattet. Sie werden bei schweren Erkrankungen der Hals- und Brustwirbelsäule sowie beim radikulären Syndrom getragen.
  • Lumbosakralgürtel zur Korrektur, Behandlung und Vorbeugung von Problemen im unteren Rückenbereich.
  • Thorakolumbosakrales Korsett, das den gesamten Rücken bedeckt, ist eine komplexe medizinische Struktur, die korrigierend und fixativ ist. Das Tragen eines solchen Produkts ist indiziert bei Skoliose ersten oder zweiten Grades, Kyphose, Osteoporose und Lumbalordose. Damit das Korsett den Rücken sicher fixieren kann, hat es Versteifungsrippen und -platten, die in strapazierfähigem Stoff eingenäht sind.
  • Korsetts für Schwangere sind eine separate Produktgruppe, die nur für Frauen bestimmt ist, die ein Kind tragen. Sie werden im zweiten und dritten Trimester getragen, wenn die Größe des Bauches deutlich zunimmt. Mit Produkten dieser Kategorie können Sie die erhöhte Belastung der Wirbelsäule verteilen, um Dehnungsstreifen der Haut und das Auslassen von inneren Organen zu vermeiden. Es gibt sowohl elastische Optionen für Klettverschluss als auch verstärkte Modelle mit Versteifungen für Patienten mit Wirbelsäulenproblemen.

Wer zeigt das Gürtelkorsett für die Wirbelsäule

Eine Schlüsselfunktion des Korsettgürtels ist die Unterstützung der Wirbel und die Verteilung der Belastung auf die Wirbelsäule. Das Tragen trägt dazu bei, Schmerzen zu reduzieren, die von den meisten Pathologien und Erkrankungen des Rückens begleitet werden. Darüber hinaus verringert die Bedienung dieses medizinischen Geräts das Verletzungsrisiko während des Trainings und des Sports.

Das Tragen eines Gürtelkorsetts für die Wirbelsäule wird in den folgenden Fällen gezeigt:

  • Starker bücken;
  • Krümmung der Wirbelsäule bis zur Bildung eines Buckels;
  • Steifheit und Schwäche der Rückenmuskulatur;
  • Erkrankungen der Wirbelsäule;
  • Angeborene Abnormalitäten der Wirbelsäule;
  • Zwischenwirbelhernie;
  • Entzündungsprozesse.

So umfasst die Hauptgruppe Patienten mit Osteoporose, Osteochondrose, Radikulitis, Spondylose und Skoliose. Darüber hinaus sollte ein Korsett getragen werden, um zu verhindern, dass solche Krankheiten bei sitzender Arbeit auftreten. Athletengürtelkorsett für die Wirbelsäule trägt dazu bei, die Belastung der Rückenmuskulatur richtig zu verteilen, um Quetschungen und Verstauchungen zu vermeiden.

Kriterien für die Wahl eines orthopädischen Korsetts für den Rücken

Alle vorhandenen Korsetts werden in Versionen für Erwachsene und Kinder angeboten. Einige Hersteller produzieren männliche und weibliche Modelle.

Damit das Produkt den gewünschten positiven Effekt auf den Rücken hat, ist es sehr wichtig, das Modell richtig zu wählen. Es wird empfohlen, beim Kauf die folgenden Punkte zu beachten:

  • Abmessungen. Das Gürtelkorsett für die Wirbelsäule kann ein Erwachsener oder ein Kind sein. Jede Gruppe verfügt über ein Maßraster, und die Hersteller halten sich nicht an einheitliche Standards. Daher ist es wichtig, vor dem Kauf genaue Messungen des Brustumfangs, der Taille und der Taille vorzunehmen (die erforderlichen Parameter hängen von der Art des Korsetts ab). Denken Sie daran: Das richtige Korsett für den Rücken hat Abmessungen, die genau Ihren Parametern entsprechen. Es macht keinen Sinn, das Produkt "für Wachstum" zu kaufen oder den zukünftigen Gewichtsverlust zu berücksichtigen. Eine perfekte Passform ist der Schlüssel zum Rücken eines Korsetts.
  • Der Grad der Steifigkeit. Wie bereits erwähnt, gibt es weiche, halbstarre und steife Korsetts für die Wirbelsäule. Ausschlaggebend für die Wahl dieses Parameters ist die Art und Schwere der Erkrankung / Verletzung. Je schwerer der Schaden, desto starrer ist das Design.
  • Materialien. Das durchschnittliche Tragen eines Korsetts pro Tag beträgt etwa 5 Stunden. Dementsprechend muss der Stoff, der während dieser Zeit mit der Haut in Kontakt kommt, natürlich sein. Das Vorhandensein von Synthesefasern ist zulässig, sollte aber die Mindestanzahl sein.
  • Modell Wenn Sie ein Korsett für Ihre Wirbelsäule wählen, konzentrieren Sie sich in erster Linie auf die Empfehlungen des Arztes. Bei bestimmten Pathologien sollten eng ausgerichtete Modelle ausgewählt werden, und bei allgemeiner Schwäche und Rückenschmerzen werden in der Regel universelle Optionen vorgeschrieben.

Betriebsregeln

Die Wirksamkeit der Verwendung eines Korsetts hängt direkt von der kompetenten Auswahl des Produkts ab, aber auch von der Einhaltung der Empfehlungen eines Spezialisten in seiner Arbeitsweise. Das Tragen einer orthopädischen Konstruktion länger als die empfohlene Norm oder andere Verstöße gegen Vorschriften können negative Auswirkungen auf den Rücken des Patienten haben.

Dauer und Häufigkeit des Tragens werden vom Orthopäden festgelegt. Diese Zahlen hängen von der Schwere der Verletzung oder der Pathologie ab. Der ungefähre Bereich liegt zwischen 2 und 8 Stunden pro Tag. In den meisten Fällen wird nachts die Konstruktion entfernt.

Neben individuellen Empfehlungen des Arztes müssen Sie die folgenden allgemeinen Regeln beachten:

  • Vermeiden Sie beim Tragen eines Gürtels Zugluft und plötzliche Temperaturschwankungen. Tatsache ist, dass das Korsett wärmt und den Blutfluss erhöht, sodass Änderungen der Umgebungsbedingungen zu Erkältungen führen können.
  • Präventionsprodukte sollten nur während sportlicher Aktivitäten oder körperlicher Arbeit getragen werden.
  • Tragen Sie ein kleines Korsett. Am ersten Tag wird das Produkt 15 bis 20 Minuten getragen, dann wird die Tragezeit innerhalb von 2-3 Wochen schrittweise auf die empfohlene erhöht.
  • Nachdem sichtbare Verbesserungen festgestellt wurden, muss der Arzt konsultiert werden. Vielleicht würde ein Spezialist empfehlen, seltener ein Korsett zu tragen.
  • Das Produkt sollte perfekt sitzen. Ausrutschen oder Quetschen ist inakzeptabel.
  • Es wird empfohlen, das Produkt auf einem Baumwoll-T-Shirt oder Rollkragenpullover zu tragen. Das Tragen des Produkts am nackten Körper wird nicht empfohlen, um das Auftreten von Hühnern zu vermeiden.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass das Korsett zur Behandlung der Brustwirbelsäule Kontraindikationen aufweist:

  • Nicht heilende Wunden oder Stiche;
  • Rückfluss der Speiseröhre oder eines anderen Teils des Verdauungstraktes;
  • Hautkrankheiten (allergische Ausschläge, Hautausschläge, Irritationen);
  • Erkrankungen, die von Ödemen begleitet werden (Pathologien der Leber und Nieren, Herzversagen).

Jegliche Änderungen sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden. Dies gilt, um die Tragedauer oder das vollständige Aufhören, das Auftreten von Komorbiditäten oder andere Beschwerden über Beschwerden zu reduzieren.

Orthopädische Versorgung

Damit der Korsettgürtel die Funktionen der Wirbelsäule über einen langen Zeitraum erfüllt und nicht ihre Form verliert, müssen Sie sie sorgfältig pflegen:

  • Waschen Sie das Produkt von Hand in warmem Seifenwasser.
  • Verwenden Sie zur Reinigung keine scharfen Chemikalien und Scheuermittel.
  • Waschen Sie das Produkt nicht zu oft - 1-2 mal in 6 Monaten in der kalten Jahreszeit und 1 Mal in einigen Monaten im Frühling und Sommer;
  • Trocknen Sie das Korsett in einer geraden Form auf einer horizontalen Oberfläche.
  • Lassen Sie das Produkt nicht in der Nähe von Heizgeräten oder Heizgeräten, um eine Verformung von Kunststoffteilen zu vermeiden.

Durch Befolgung der Empfehlungen des Orthopäden können Patienten mit einer problematischen Wirbelsäule ihren Zustand durch das Tragen von Korsetts erheblich verbessern. Hier sind nur einige der möglichen positiven Auswirkungen:

  • Beseitigung von Beschwerden und Schmerzen;
  • Stärkung der Rückenmuskulatur;
  • Beschleunigung der Genesung nach Operationen und Frakturen;
  • Verbesserte Haltung;
  • Aktivierung des Blutflusses und Sicherstellung der normalen Funktion der inneren Organe, was sich positiv auf den Allgemeinzustand des Körpers auswirkt;
  • Ermüdung und Schweregefühl vermeiden;
  • Schutz vor Komplikationen und der Entwicklung von Pathologien.

Eine Korrektur bestehender Pathologien und eine schnelle Genesung sind nur möglich, wenn Sie die medizinischen Empfehlungen für die Auswahl und den Betrieb eines orthopädischen Produkts befolgen. Ein Korsettgürtel für die Wirbelsäule ist nicht schädlich, wenn Sie ihn nicht ständig tragen und seine Verwendung mit angemessener körperlicher Anstrengung und medizinischer Behandlung kombinieren.

Wahl eines medizinischen Korsetts für den Rücken

Alle orthopädischen Korsetts, die zur Vorbeugung, Behandlung und Rehabilitation aller Teile der Wirbelsäule verwendet werden, haben einen medizinischen Zweck. Wozu dient dieses Zubehör? Gibt es Kontraindikationen, bei denen der Patient die Hilfe eines Verbandes nicht verwenden kann? Und welche Regeln sollten bei der Auswahl und dem Tragen eines medizinischen Korsetts für die Wirbelsäule beachtet werden?

Warum brauchen wir medizinische Korsetts?

Die orthopädische Industrie bietet alle Arten von medizinischen Korsetts an, einschließlich eines eindrucksvollen Sortiments, das im Abschnitt „Bandagen für die Wirbelsäule“ vorgestellt wird. Wenn wir über den Rücken sprechen, schließen wir die zervikale Region aus und meinen nur den Brust-, Lenden- und Sakralbereich.

Je nach Modell können medizinische Bandagen die folgenden Funktionen erfüllen:

  • korrigierend (korrigierend);
  • Fixierung;
  • unterstützend.

Korrekturkorsett ist für die Korrektur der Haltung unerlässlich. Mit ihrer Hilfe kämpfen sie mit Lordose, Kyphose, Skoliose. In solchen Produkten gibt es Versteifungen, die die Wirbelsäule beeinflussen und versuchen, sie in die anatomisch korrekte Position zu bringen.

Fixierende medizinische Bandagen und Korsetts werden vorgeschrieben, wenn die Wirbelsäule bei schwerwiegenden Erkrankungen, Verletzungen oder nach Operationen, z. B. zur Entfernung einer Hernie, stabilisiert werden muss. Sie werden auch verwendet, um die Haltung mit einem Krümmungsgrad von mehr als 2 Grad zu korrigieren.

Der Zweck des Entladekorsetts geht aus dem Titel hervor. Sie reduzieren die Belastung der Rückenmuskulatur. Sie werden oft von Sportlern und Personen getragen, deren berufliche Tätigkeit mit großer körperlicher Anstrengung verbunden ist. Solche präventiven Verbände können das Risiko von Krankheiten und Verletzungen verringern.

Häufig kann dasselbe Modell mehrere Funktionen ausführen. Zum Beispiel ist das medizinische Korsett für die Haltung bereit und entlastet die Muskeln und stellt die Position der Wirbelsäule ein.

Arten von medizinischen Korsetts

Streng genommen können wärmende und elastische Gürtel nicht auf orthopädische Produkte zurückgeführt werden. Mit ihrer Hilfe ist es nicht möglich, eine Krankheit, zum Beispiel Ischias oder Ischias, zu heilen. Sie können jedoch die Schmerzen erheblich reduzieren und dem Körper in Kombination mit den wichtigsten Behandlungsmethoden helfen.

Für medizinische Zwecke werden mittlere und starre Fixationskorsetts verwendet, die gemäß einer anderen Klassifikation halbstarr und starr genannt werden. Sie werden nach schweren Verletzungen und Operationen verschrieben, wenn die Wirbelsäule sicher fixiert werden muss. Bei solchen Modellen können sich die Bandscheiben nicht verschieben. Gleichzeitig kann ein harter Verband die Muskeln schwächen, und die Nichtbeachtung der Trageform führt häufig zu deren Dystrophie.

Darüber hinaus ist das medizinische Korsett für den Rücken für eine bestimmte Abteilung gemacht: Brust, Korsett für die Lenden- oder Sakralregion. Oft finden Sie Modelle, die zwei Abteilungen gleichzeitig „erfassen“: die thorakolumbale oder die sakrale Lendenwirbelsäule.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung

Es ist ziemlich schwierig, alle Krankheiten und Fälle aufzulisten, in denen ein medizinisches Korsett verwendet wird. Hier sind die typischen Fälle:

  • Verletzungen und Frakturen;
  • Krümmung der Haltung;
  • entzündliche Erkrankungen;
  • Osteochondrose, Spondylose usw.;
  • Schmerzen im unteren Rücken;
  • übermäßige lasten.

Kontraindikationen für die Verwendung eines Korsetts können auch ausreichen:

  • eine chronische Herzerkrankung erlaubt nicht das Brustkorsett zu tragen;
  • bei Problemen mit dem Gastrointestinaltrakt oder den Nieren keinen Lenden- oder Bauchverband verwenden;
  • Eine häufige Kontraindikation ist das Vorhandensein von Hautkrankheiten mit Entzündung am Ort des Tragens eines Korsetts.

Während des Gesprächs mit dem Arzt, ob ein Korsett verwendet werden soll, müssen Sie die Vor- und Nachteile abwägen und dann die endgültige Entscheidung treffen. Es kann sein, dass die Vorteile der Orthese nicht so groß sind, während sie die Situation bei chronischen Krankheiten komplizieren können. In solchen Fällen ist es sinnvoll, die Verwendung eines medizinischen Korsetts abzulehnen.

Wie wähle ich ein Korsett aus?

Bei der Auswahl eines Korsetts ist es wichtig, die Steifigkeit richtig zu bestimmen. Dies sollte vom behandelnden Arzt durchgeführt werden, wobei die Art der Krankheit (Verletzung), das Risiko von Komplikationen, offensichtliche oder mögliche Kontraindikationen, das Alter des Patienten und viele andere Faktoren zu berücksichtigen sind. Nur eine umfassende Analyse hilft, die richtige Entscheidung zu treffen und die Art der Orthese zu wählen, die im jeweiligen Fall am effektivsten ist.

Nachdem der Typ der Steifheit und der Typ des Korsetts (für welche Abteilung es bestimmt ist) bestimmt wurde, muss der Patient die richtige Größe unabhängig auswählen. Besser ist es, in den orthopädischen Salon zu gehen, wo Spezialisten zur Rettung kommen. Sie entfernen die richtige Größe an der richtigen Stelle und wählen die beste Option.

Ist dies nicht möglich, müssen Sie selbst Messungen vornehmen. Sie können einen Zentimeter verwenden, der die gewünschte Abteilung fest, aber nicht eng umgürten muss. Bevor Sie ein Lendenkorsett in der Brust kaufen, sollten Sie Messungen an Brust und Taille vornehmen, bevor Sie das Lendenkorsett, an der Taille und den Oberschenkeln usw. kaufen.

Die erhaltenen Abmessungen entsprechen dem Größenlineal auf der Produktverpackung, und Sie müssen sich nicht auf die Buchstabenmarkierung konzentrieren, sondern auf Zentimeter.

Es lohnt sich auch, auf die Materialien zu achten, die natürlich, angenehm für den Körper und hypoallergen sein sollten. Schnallen, Gürtel, Verschlüsse, Schnürung - diese Elemente sollten robust, zuverlässig und ergonomisch sein.

In der Tat muss der Patient kein individuelles Korsett aufnehmen. Bevor das fertige Produkt gegossen wird, probiert der Patient einen Gipsverband in drei Positionen: Liegen, Sitzen und Stehen, so dass der Rohling idealerweise mit der menschlichen Physiologie übereinstimmt, und das zukünftige Korsett keine Beschwerden verursacht, den Brustkorb nicht drückt, die Atmung nicht behindert und die Durchblutung nicht behindert.

Normalerweise werden persönliche Korsetts hergestellt, wenn ihr langes Tragen vorgeschrieben ist, zum Beispiel nach einem Fraktur der Wirbelsäule. Aus diesem Grund müssen im Zubehörteil Lüftungslöcher angebracht werden, damit die Haut des Patienten "atmen" kann.

Wie trägt man ein medizinisches Korsett?

Die Art des Tragens eines Korsetts wird ebenfalls vom Arzt bestimmt, und der Erfolg der Behandlung und Rehabilitation hängt davon ab, wie sehr der Patient den Empfehlungen entspricht.

Allgemeine Anforderungen sind:

  • es ist möglich, ein Korsett nicht länger als 6 Stunden ununterbrochen zu tragen;
  • es ist besser, es nicht auf einem nackten Körper zu tragen, sondern auf Baumwollunterwäsche;
  • im Korsett kann nicht schlafen.

Es versteht sich, dass Patienten nach komplexen Verletzungen und Operationen längere Zeit in einem Korsett spazieren gehen müssen und Kinder beispielsweise nur ein Korsett tragen müssen, um Krümmungen der Wirbelsäule während der Unterrichtsvorbereitung vorzubeugen. Dies bedeutet, dass es keinen universellen Modus für die Verwendung des Verbandes gibt, und in jedem speziellen Fall wird der Zeitplan einzeln ausgewählt.

Mit nachgewiesener Wirksamkeit kann das medizinische Korsett allein die Krankheit nicht beseitigen oder den Körper wiederherstellen. Das Zubehör wird in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden verwendet: Massage, Gymnastik, Anpassung des Lebensstils und Ernährung.

Orthopädisches Korsett für die lumbosakrale Wirbelsäule

Die Lende gilt als der anfälligste Teil der Wirbelsäule, da der Lendenwirbel für die maximale Belastung verantwortlich ist, die mit der Verteilung der Stützpunkte für das axiale Skelett einer Person verbunden ist. Rückenschmerzen sind das häufigste orthopädische Symptom, bei dem Patienten am häufigsten Hilfe von einem Chirurgen, einem orthopädischen Chirurgen oder einem Neurologen suchen. Es kann mit Kräutern, Prellungen, entzündlichen Prozessen in den Weichteilen der Wirbelsäule, dystrophen Veränderungen im Gelenk- und Knorpelgewebe in Verbindung gebracht werden.

Ein sekundäres Schmerzsyndrom wird bei Menschen mit Übergewicht sowie bei Menschen festgestellt, deren berufliche Tätigkeit einen dauerhaften Aufenthalt in einer statischen Position oder eine erhöhte Belastung des unteren Rückens erfordert (Sportler, Büroangestellte, Fahrer). Um die Wirbel der Lumbosakralen Wirbelsäule zu stabilisieren und die Rückenmuskulatur zu entlasten, empfiehlt der Arzt möglicherweise das Tragen eines speziellen Korsetts. Um die Situation nicht zu verschlimmern, muss man wissen, wie man ein Korsett für die Taille wählt, wie viel es getragen werden kann und welcher Fixierungsgrad für die Behandlung einer bestimmten Pathologie als optimal angesehen wird. Die richtige Größe des Produkts ist auch von großer Bedeutung, daher ist es notwendig, ein geeignetes orthopädisches Korsett zusammen mit einem orthopädischen Chirurgen auszuwählen.

Lumbosakrale Wirbelsäule: ihre Struktur und Funktion

Die Lende und das Kreuzbein sind Teil der menschlichen Wirbelsäule - der zentrale Teil des axialen Skeletts in Form eines länglichen und gekrümmten Rohres, dessen Bildung in der Zeit von der ersten bis zur fünften Woche der Embryonalentwicklung beginnt. Um das Risiko von angeborenen Missbildungen und Defekten bei der Entwicklung des fötalen Neuralrohrs zu reduzieren, wird der werdenden Mutter empfohlen, täglich 400-800 µg Vitamin B einzunehmen9 (Folsäure). Die Wirbelsäule besteht aus 33-34 Wirbeln, die in vertikaler Position mit Hilfe von Bandscheiben aufeinander folgend miteinander verbunden sind.

Lende

Der Lumbosakralbereich besteht aus 10 Wirbeln. Lendenwirbel (insgesamt 5) haben eine erhöhte Mobilität und Dämpfung beim Gehen, Trainieren, Springen und Bücken. Sie haben eine maximale Breite in Bezug auf andere Teile der Wirbelsäule und eine hohe Dichte, da der untere Rücken die Hauptlast berücksichtigt, wenn eine Person eine vertikale Position einnimmt.

Lendenwirbelsäule (physiologische und anatomische Krümmung der Wirbelsäule nach vorne) bildet sich bei einem Kind zwischen 5 und 12 Monaten, wenn das Kind lernt zu sitzen, zu krabbeln, aufzustehen und zu gehen. Um künftig Wirbelsäulendeformitäten zu vermeiden, ist es wichtig, den Empfehlungen von Chirurgen und Orthopäden zu folgen, zum Beispiel:

  • Setzen Sie das Kind nicht auf Kissen, Knien oder andere weiche Oberflächen, wenn es keine objektiven Anzeichen von Bereitschaft zeigt.
  • das Kind nicht auf die Füße zu stellen, wenn es keine Versuche unternimmt (eine Ausnahme ist das Turnen nach Alter);
  • Missbrauchen Sie keine Jumper und Walker - Experten raten davon ab, diese Geräte länger als 30 Minuten pro Tag zu verwenden.

Bei Erwachsenen sind die Ursachen für Erkrankungen des Bewegungsapparates und chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich häufig sitzender Lebensstil, sitzende Arbeit, Fettleibigkeit, endokrine Störungen und Pathologien der Beckenorgane.

Es ist wichtig! Bei Frauen können chronische Schmerzen in der lumbosakralen Wirbelsäule, die das Wirbelsäulensegment des menschlichen Skeletts bilden, das Ergebnis einer komplizierten Schwangerschaft und Geburt sein. Aus diesem Grund wird die Verwendung eines speziellen Korsetts oder einer speziellen Bandage für alle Frauen ab der 16. bis 20. Schwangerschaftswoche empfohlen (insbesondere bei Patienten mit Übergewicht oder bei Patienten, die mehr als die empfohlene Rate von mehr als 10% erreichen).

Sacrum

Das Kreuzbein ist ein feststehender Teil der Wirbelsäule, der mit einem keilförmig schließenden Lendenwirbel an die Lendengegend anschließt und eine Verbindung der Wirbelsäule mit einem kleinen Becken herstellt. Bei Frauen ist dieser Teil des Skeletts breiter und kürzer als bei Männern und weist außerdem einen stärkeren Krümmungsgrad auf, der zum Tragen eines Kindes und zur Geburt notwendig ist.

Das Kreuzbein besteht aus 5 Wirbeln und verbindet sich mit dem Ilium und bildet das Iliosakralgelenk.

Was sind Korsetts und ihre Sorten

Ein Korsett ist ein orthopädisches Gerät in Form eines Gürtels aus medizinischem Material, das Luft einlässt und einen hohen Dehnungsgrad aufweist. Alle Korsetts (Orthesen) sind mit Einlagen aus Kunststoff oder Metalllegierung verstärkt, um den gewünschten Fixierungsgrad zu erreichen. Lendenkorsetts können eine hohe Steifigkeit (normalerweise 6 Metallreifen) oder einen durchschnittlichen Kompressionsgrad aufweisen. In der traditionellen Therapie werden starre Strukturen praktisch nicht verwendet - sie sind für die Erholung in der Rehabilitationsphase nach einer operativen Behandlung der Wirbelsäule und schweren Verletzungen mit Wirbelbrüchen und Rissen erforderlich.

Zur Behandlung lumbosakraler orthopädischer und neurologischer Pathologien werden halbstarre Korsetts verwendet, die folgende Funktionen erfüllen:

  • sie entlasten die Muskeln, die das menschliche Achsenskelett tragen, und entlasten die beschädigten Wirbel;
  • fixiert die Wirbelsäule in der anatomisch korrekten Position, korrigiert die vorhandenen Defekte und stellt die Arbeit der zugehörigen inneren Organe (Blase, Harnleiter, Nieren usw.) wieder her;
  • Schmerzen reduzieren, die durch Verschiebung oder Einklemmen der Wirbel entstehen.

Die Hauptindikationen für den Einsatz von orthopädischen Fixatoren für den unteren Rücken sind chronische Schmerzattacken. Schmerzen können durch verschiedene Krankheiten ausgelöst werden, wie Osteochondrose, Radikulitis, Hernienvorsprünge. Für prophylaktische Zwecke können orthopädische Korsetts für Menschen empfohlen werden, die sich lange Zeit in einer Position aufhalten, übergewichtig sind und sich beruflich mit Sport beschäftigen. Das periodische Tragen eines Korsetts für den unteren Rücken zeigt sich auch bei Patienten mit Anzeichen partieller Muskeldystrophie, die durch eine sitzende Lebensweise ausgelöst werden.

Wärmebänder

Solche Produkte werden nicht als orthopädische Korsetts angesehen, sondern können auch zur Behandlung entzündlicher, degenerativer und dystrophischer Rückenerkrankungen verwendet werden, die von einem schweren Schmerzsyndrom begleitet werden. Sie bestehen aus natürlicher Wolle und bieten eine ausgeprägte Wärmewirkung, helfen bei der Verringerung von Entzündungen und normalisieren den Flüssigkeitsfluss in Blut und Lymphgefäßen.

Beachten Sie! Wärmegurte können bei Wirbelsäulenverletzungen (außer bei Weichteilverletzungen) kein Ersatz für ein orthopädisches Korsett sein.

Bandagen

Eine Bandage ist ein gut gedehnter Gürtel, der die Beweglichkeit der Wirbel nicht einschränkt, aber gleichzeitig hilft, sie in der richtigen Position zu halten. Dies sind sanfte Fixative, die für schwangere Frauen empfohlen werden, um die Belastung der Wirbelsäule richtig zu verteilen und Rückenschmerzen vorzubeugen.

Für die Korrektur von postpartalen Komplikationen, z. B. für Diskrepanzen der Knochen der Schambus-Symphyse oder des kleinen Beckens, wird die Verwendung spezieller halbstarrer Fixiermittel für Frauen mit niedriger posteriorer Oberfläche gezeigt.

Welches Korsett wählen Sie: Produktübersicht

Um das richtige Korsett auszuwählen, müssen Sie zuerst den Orthopäden konsultieren. In vielen ortecs (orthopädischen Apotheken) gibt es einen Arzt im Personal mit der Ausbildung eines Chirurgen oder Orthopäden. Es ist jedoch besser, dass der behandelnde Arzt Empfehlungen aufgrund der Anamnese, der individuellen Merkmale des Patienten und gegebenenfalls der Behandlungsdynamik empfiehlt.

Fosta Korsetts

Fosta ist einer der bekanntesten Hersteller von orthopädischen Korsetts und anderen orthopädischen Produkten, die zur Wiederherstellung des Bewegungsapparates nach Verletzungen und Verletzungen benötigt werden. In der Fosta-Produktpalette gibt es Produkte verschiedener Preisklassen, und aufgrund von Bewertungen des Herstellers können wir die Produkte dieser Marke zu den effektivsten Korsetts für die Korrektur von Schmerzen in der Lendengegend zählen.

Klammern dieser Marke bestehen aus hypoallergenen medizinischen Materialien, sind gut atmungsaktiv und beugen Hautirritationen vor. Sie passen sich perfekt an den Körper an, bewegen sich beim Tragen nicht heraus und sorgen für eine zuverlässige Fixierung der Wirbel in der anatomisch korrekten Position. Fosta-Korsetts können 4 bis 6 Versteifungsrippen enthalten. Daher verfügt dieser Hersteller sowohl über halbstarre Konstruktionen zur integrierten Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen als auch über starre Befestigungen, die zur Erholung von Verletzungen erforderlich sind. Sie sorgen für eine starre Fixierung der Wirbel und ermöglichen ein korrektes Zusammenwachsen der Wirbel, wodurch das Risiko von Komplikationen erheblich verringert und die Rehabilitationszeit verkürzt wird.

Der Hersteller bietet eine breite Palette von Produkten an, unter denen es folgende Arten von lumbosakralen Orthesen gibt:

  • Mesh-basiert;
  • mit elastischen und verstärkten Platten;
  • leichtgewichtig;
  • auf Stoffbasis;
  • mit zusätzlichen Trägern;
  • mit Turmalin;
  • Neopren;
  • schnüren etc.

Fosta-Produkte werden als Budgetmittel für die individuelle Rehabilitation eingestuft und stehen somit für eine Vielzahl von Patienten zur Verfügung, die eine orthopädische Korrektur mit Fixativstrukturen benötigen.

Orthesen Komfort (Comf-Ort)

Eher komfortable und effektive Korsetts zur Korrektur degenerativ-dystrophischer Veränderungen der Lendenwirbelsäule.

Produkte dieser Firma können in fast jedem Ort gekauft werden, da sie bei Patienten sehr gefragt sind.

  1. Mit vergrößerter Breite (35 cm). Die verstärkte Lendenwirbelklemme hat die vergrößerte Breite und 4 Versteifungsrippen. Geeignet für den Einsatz in der therapeutischen Orthopädie und zur Genesung nach Operationen und Verletzungen. Wirksam für die Korrektur des Radikularsyndroms - ein Komplex schmerzhafter Symptome, die bei Patienten mit lumbaler Osteochondrose während des Kneifens der Wirbelsäulenwurzeln auftreten.
  2. Mit vergrößerter Breite (42 cm). Analoge zur orthopädischen Orthese Comf-Ort K 614 mit einer vergrößerten Breite von 42 cm und zwei zusätzlichen Bändern, mit denen das Produkt an die Figur des Patienten angepasst werden kann. Dieses Modell kann zur Korrektur kombinierter Pathologien der Wirbelsäule verwendet werden, bei denen die unteren Brustwirbel am pathologischen Prozess beteiligt sind.

Otto Bock Korsetts

Otto-Bock-Korsetts sind teure und qualitativ hochwertige Produkte zur Korrektur von Erkrankungen der Wirbelsäule, die sich durch erhöhte Verschleißfestigkeit und maximalen Bedienkomfort auszeichnen.

    Carezza 50R40. Fixateur für hohen lumbosakralen Rücken mit 4 flexiblen Kunststoffreifen. Der Stoff des Produkts lässt Luft durch, so dass die Haut unter dem Korsett nicht schwitzt oder reizt. Sorgt für die notwendige Kompression, normalisiert den Muskeltonus und fixiert die anatomisch korrekte Position der Wirbel.

Wenn Sie genauer wissen möchten, welche Typen es gibt, sowie die Regeln für die Auswahl und Verwendung von orthopädischen Gurten für die Lumbosakralabteilung, können Sie in unserem Portal einen Artikel darüber lesen.

Beispielpreise

Beim Kauf sind nicht nur die Eigenschaften des Produkts, sondern auch sein Wert von großer Bedeutung, insbesondere wenn es sich um sozial anfällige Bevölkerungsgruppen handelt. Für Leute, die nach einem Korsett für die Taille suchen, war es einfacher, durch die Preise zu navigieren. Die folgende Tabelle zeigt die ungefähren Kosten der beliebtesten Orthesen.

Tabelle Die durchschnittlichen Kosten für Orthesen für die Lenden.

Korsett für die Wirbelsäule: wie es passiert, eine Überprüfung der Modelle

Die moderne Medizin ist in der Lage, die Entwicklung vieler Krankheiten zu behandeln und zu verhindern.

Das wirksamste orthopädische Gerät, das zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten, Deformitäten und Verletzungen verschiedener Teile der Wirbelsäule verwendet wird, gilt als Korsett für die Wirbelsäule.

Inhalt des Artikels:
Arten von Korsetts
Nebenwirkungen und Kontraindikationen
Übersicht der Modelle

Es ist ein breiter, elastischer Gürtel, der sich mit Versteifungen und Spanngurten eng um den hinteren Bereich legt. Orthopädische Korsetts für den Rücken liegen neben dem Problembereich und tragen einen erheblichen Teil der Belastung der Wirbelsäule. Dies führt zur Entspannung der Krampfmuskulatur, zur Normalisierung des Blutflusses und des Stoffwechsels sowie zur Verringerung der Schmerzen.

Arten von orthopädischen Korsetts

Orthopädische Korsetts für die Wirbelsäule erfüllen je nach Zweck bestimmte Funktionen und lassen sich in folgende Arten einteilen:

  • Fixativ - Halten Sie die Wirbelsäule in einem normalen physiologischen Zustand.
  • Entlastung - reduzieren Sie die Spannung in Problemzonen, indem Sie den Druck auf den Interdisk-Raum verringern, und beseitigen Sie das Schmerzsyndrom, das sich durch Muskelkrämpfe entwickelt;
  • Korrektur - korrekte Verformungen unterschiedlicher Schwere;
  • Eine gemischte Entladekorrektur, Fixierungsentlastung und Korrekturfixierung führen gleichzeitig mehrere Funktionen aus.

Bei der Wahl eines Korsetts für die Wirbelsäule müssen die individuellen Merkmale der Struktur der Wirbelsäule und die bestehenden Gesundheitsprobleme berücksichtigt werden. Er sollte von einem Wirbelsäulenarzt, Orthopäden, Rehabilitologen und Neurologen ausgewählt werden, je nach Schwere der Erkrankung, Lokalisierung des pathologischen Prozesses und der verordneten Therapie.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen der JOINTS und der SPINE verwenden unsere Leser eine neue, nichtoperative Behandlung auf der Grundlage natürlicher Extrakte, die..
weiter lesen

Klassifizierung der Korsetts für die Wirbelsäule

Zum Zielort

  • Heilung - zur aktiven oder passiven Korrektur verschiedener Stadien der Wirbelsäulendeformität;
  • Prophylaktisch - zur Vorbeugung von Pathologie, zur Verbesserung der Körperhaltung, zum Schutz vor Deformitäten, Subluxation der Wirbel und Verschiebung der Scheiben bei starker körperlicher Anstrengung.

Nach dem Herstellungsverfahren

  • Serienproduktion - solche Korsetts für die Wirbelsäule werden in Spezialbetrieben in großen Mengen hergestellt. Sie sind billiger, aber nicht funktionell genug, um ernsthafte Pathologien zu behandeln.
  • Individuelle Fertigung - werden auf Bestellung gefertigt, kosten mehr. Solche Produkte berücksichtigen alle anatomischen und Altersmerkmale des Patienten und gelten als funktionaler.

Als Materialien für die Herstellung orthopädischer Korsetts wurden dichte atmungsaktive und elastische Stoffe, Kunststoffe, Gummi, Leder, Metall verwendet. Die gepanzerten Korsetts bestehen aus Hochtemperatur- und Tieftemperaturthermoplasten.

Nach dem Grad der Steifigkeit

  • Weiche (elastische) Modelle werden zum Tragen bei neurologischen Erkrankungen, Hernien und Radikulitis empfohlen. Sie werden von Orthopäden bestellt, um die Krampfgefäße auszudehnen und die Durchblutung im betroffenen Bereich zu verbessern. Nicht entwickelt, um die Wirbelsäule in der gewünschten Position zu halten und beschädigte Scheiben zu entlasten.
  • Halbstarre Modelle verhindern Krämpfe und Überlastung der Skelettmuskulatur, wirken wärmend und leicht massierend. Sie werden von Vertebrologen und Orthopäden für Rückenschmerzen, Zwischenwirbelhernien, Radikulitis und auch zur Vorbeugung von Wirbelsäulenverletzungen bei schweren körperlichen Anstrengungen ernannt.
  • Harte Modelle werden meist für medizinische Zwecke verwendet. Sie unterstützen den beschädigten Bereich der Wirbelsäule, sorgen für deren Entlastung, verhindern die Verschlimmerung der Pathologie und beschleunigen die Regeneration des Gewebes. Das Tragen eines harten Korsetts kann nur von einem Rehabilitationsarzt verschrieben werden, Sie können es nicht selbst verwenden.

Je nach Fixierungsgrad

  • Bis zu 4 Versteifungen - 1. Grad (einfache Fixierung);
  • Bis zu 6 Versteifungen - 2. Grad (mittlere Fixierung);
  • Die Biegung der Rippen des Produkts um den gesamten Umfang der Taille - 3. Grad (starke Fixierung).

Arten von Korsetts in der Wirbelsäule

Korsetts für die Halswirbelsäule

Die Halswirbelsäule schützen, stabilisieren und entlasten, Muskelkrämpfe reduzieren. Es gibt eine harte, halbstarre, weiche, mäßige Fixierung. Die Kosten der Modelle hängen von der Komplexität des Designs und des Materials der Herstellung ab, im Durchschnitt zwischen 300 und 3000 Rubel. Beliebte Hersteller von Halskorsetts: Varitex, Trivers, Maxar, Spinal Doctor.

Sorten
  • Ein komplettes orthopädisches Korsett, das auf dem Brustbereich getragen wird, jedoch einen Halsumfang um den Hals hat;
  • Halskragen (Reifen) Shantsa;
  • Kragen - orthopädisches Korsett, das nur am Hals getragen wird;
  • Verband - viel härterer Kragen;
  • Aufblasbarer Verband.
Indikationen zur Verwendung
  • Schmerzen im Nacken;
  • Zervikale Osteochondrose;
  • Arthrose der Zwischenwirbelgelenke;
  • Verletzungen und Operationen in der Halswirbelsäule;
  • Zervikale Myositis, radikuläres Syndrom;
  • Ausgedehnte Schädigung der Weichteile des Halses;
  • Verletzungen des Tons der Nackenmuskulatur;
  • Rehabilitation nach traumatischer Hirnverletzung.

Korsetts für die lumbosakrale Wirbelsäule

Die lumbalen Korsetts für die Wirbelsäule bedecken den gesamten unteren Rücken, die untere Brust und das obere Becken. Die lumbosakralen Korsetts haben eine niedrige Rückwand, sie bedecken den Beckenbereich.

Korsetts für den unteren Rücken sind starr und halbstarr. Entworfen für die äußere Fixierung des Lumbosakrals, um die Entlastung des beschädigten Segments sicherzustellen, um die Wirbel vor weiterer Verschiebung zu schützen, um die Schmerzen zu reduzieren. Ihre Kosten variieren je nach Modell, im Durchschnitt liegen sie zwischen 2.000 und 7.000 Rubel. Beliebte Hersteller von orthopädischen Korsetts für die Lenden: Firmen Ortel, Oppo, Fosta, Orto, Medi.

Indikationen zur Verwendung
  • Exazerbationen von Radikulitis und Spondyloarthrose mit radikulärem Syndrom;
  • Spondylose, lumbale Osteochondrose, Osteoporose, Osteoarthrose der Zwischenwirbelgelenke;
  • Spondylolisthesis I-II;
  • Bandscheibenvorfälle der Lenden- und Kreuzbeinscheiben;
  • Neurologische Manifestationen von Radikulitis, Lumbodynie, Ischias;
  • Verletzung des Muskeltonus in der Lendenwirbelsäule;
  • Prävention von Verletzungen und Überlastung der Rückenmuskulatur bei starker körperlicher Anstrengung und Gewichtheben;
  • Posttraumatische und postoperative Rehabilitation.

Korsetts für die thorakolumbale Wirbelsäule

Decken Sie die gesamte Brust und den unteren Rücken ab. Sie ermöglichen die Optimierung der vertikalen Belastung der Wirbelsäule, die Normalisierung des Muskeltonus, die Wiederherstellung der Lordose und Kyphose - physiologische Krümmungen der Wirbelsäule.

Ähnliche Lendenkorsetts sind starr und halbstarr. Je nach Modell liegen die Kosten zwischen 1600 und 6700 Rubel.

Indikationen zur Verwendung
  • Skoliose;
  • Verschiebung der Wirbel;
  • Spondylose, Osteochondrose, Osteoarthrose;
  • Zwischenwirbelhernie in der Lenden- oder Brustregion;
  • Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule;
  • Posttraumatische und postoperative Rehabilitation;
  • Rückenschmerzen, Interkostalneuralgie;
  • Übermäßige Beweglichkeit der Wirbel.

Körperhaltung Korrektoren

Gemeinsame Probleme - ein direkter Weg zur Behinderung!
Hören Sie auf, diese Gelenkschmerzen zu tolerieren! Notieren Sie ein bewährtes Rezept eines erfahrenen Arztes.
weiter lesen

Entwickelt, um die gekrümmte Wirbelsäule zu korrigieren, um Slouch zu beseitigen Zur Bildung einer korrekten Haltung beitragen, werden verwendet, um eine Verschlechterung im Anfangsstadium der Skoliose zu verhindern. Sie sind weich und halbstarr. Die am häufigsten verwendeten therapeutischen und prophylaktischen Korsetts zur Korrektur der Körperhaltung bei Kindern.

Sorten

  • Schulterpolster liegen;
  • Thorakolumbale Haltungskorrektoren;
  • Brustkorrekturen.

Indikationen zur Verwendung

  • Kyphoskoliose mit Grad I - II;
  • Hyperkiphosis;
  • Skoliose;
  • Beeinträchtigte Haltung;
  • Angeborene und erworbene Erkrankungen des Knochengewebes;
  • Muskelschwäche des Schultergürtels, Brust;
  • Thoraxe Osteochondrose;
  • Pterygoideus scapulae.

Nebenwirkungen, Kontraindikationen für das Tragen von Korsetts

Das Tragen eines steifen orthopädischen Korsetts ist grundsätzlich nicht möglich, da die Muskeln im Bereich der betroffenen Wirbelsäule aufgrund der mangelnden Belastung schwächer werden, wodurch neue Hernien und Bandscheibenvorwölfe auftreten können.

Die vom behandelnden Arzt empfohlene Zeit zum Tragen von Korsetts muss unbedingt eingehalten werden. Sie sollte 6-8 Stunden nicht überschreiten. Längerer Ad-hoc-Einsatz orthopädischer Hilfsmittel kann zu Schwellungen und Stagnation der Gewebe führen, was zu einer Schwächung der Muskeln mit nachfolgender Atrophie führt.

Kontraindikationen für das Tragen sind:

  • Schwangerschaft (hierfür gibt es spezielle Bandagen);
  • Eitrige entzündliche Hautkrankheiten;
  • Bauchwandhernie;
  • Vorläufige Anwendung von wärmenden Cremes und Salben.

Übersicht der Modelle

Shortshock Chin-up

Typ: gemischte Korrekturfixierung.

Look: ein Korsett zur Korrektur von Erkrankungen der Halswirbelsäule. Weiche elastische Fixierung.

Materialproduktion: Die Basis von Polyurethanschaum hat eine hohe Dichte und Elastizität, ist elastisch und bietet eine weiche Unterstützung für den Kopf.

Der Fall des Fadens verschüttet. Der Befestigungsverschluß mag "Kontakt".

Preis: 440 Rubel.

Modellbeschreibung: Weichelastischer Fixateur der Halswirbelsäule in anatomischer Form mit Klammern. Entworfen für die Entlastung und partielle Fixierung des Halses, wirkt leicht wärmend.

Indikationen zur Verwendung:

  • Quetschungen, Verstauchungen, Nackenverletzungen;
  • Entzündung der Nackenmuskulatur;
  • Zervikale Osteochondrose;
  • Korrektur von zervikalen Anomalien;
  • Rehabilitation nach traumatischer Hirnverletzung.

Korsett orthopädische T-1586 Trives

Typ: gemischte Fixierung und Entladung.

Aussehen: ein Korsett zur Korrektur von Erkrankungen der Lendenwirbelsäule. Halb mittlerer Fixierungsgrad.

Produktionsmaterial: atmungsaktives perforiertes Verbandmaterial, Zusammensetzung: Baumwolle-60%, Polyamid - 25%, Elasthan - 15%, Versteifungsrippen - Metall.

Preis: 2.350 Rubel.

Beschreibung des Modells: Höhe - 24 cm Simulierte Versteifungsrippen - 6 Stück. Zusätzlicher dreifacher Estrich. Dieses Lendenkorsett fixiert und stabilisiert die lumbosakrale Wirbelsäule, entlastet die Rückenmuskulatur und die Wirbelsäulensegmente und lindert Schmerzen.

Erfahren Sie mehr über das Werkzeug, das sich nicht in Apotheken befindet, aber dank dessen sich viele Russen bereits von Gelenk- und Wirbelsäulenschmerzen erholt haben!

Indikationen zur Verwendung:

  • Osteochondrose, Spondyloarthrose, Spondylose mit Schmerzsyndromen;
  • Zwischenwirbelhernie;
  • Spinal Prellungen, Radikulitis, Lumbodynie, Myositis, Ischalgie;
  • Posttraumatische und postoperative Rehabilitation;
  • Prävention von Wirbelsäulenverletzungen bei starker körperlicher Anstrengung.

Korsett Orto KGK-100

Typ: gemischte Korrekturfixierung.

Schauen Sie: ein Korsett zur Korrektur von Erkrankungen der Brustwirbelsäule. Halbsteife milde Fixierung.

Produktionsmaterial: ein Rücken aus dichtem Material, Versteifungsrippen - Metall, Befestigungselemente an der Bauchhöhle - luftdurchlässiges elastisches Material, weiche Stoffbezüge.

Preis: 3 450 Rubel.

Modellbeschreibung: Auf einem dichten Rücken entlang des Wirbels befinden sich 2 simulierte Versteifungen. Elastische Befestigungen fixieren das Korsett so gut wie möglich, ohne die Rippen und inneren Organe zu quetschen. 2 zusätzliche Versteifungsrippen fixieren den Lumbosakralbereich. Das Renkliruyuschaya-System besteht aus 2 nicht dehnbaren Riemen und Abdeckungen für den Achselbereich.

Indikationen zur Verwendung:

  • Osteochondrose, Osteoarthrose intervertebraler Verbindungen, Spondylose;
  • Grad der Kyphoskoliose I-II, Skoliose;
  • Osteoporose;
  • Radikulopathie, Interkostalneuralgie;
  • Kompressionsfrakturen der Wirbelkörper;
  • Zwischenwirbelhernie;
  • Posttraumatische und postoperative Rehabilitation;
  • Instabilität der Wirbel der thorakolumbalen Region.

Arthrose ohne Medikamente heilen? Das ist möglich!

Holen Sie sich kostenlos das Buch „Schritt für Schritt zur Wiederherstellung der Beweglichkeit der Knie- und Hüftgelenke bei Arthrose“ und erholen Sie sich ohne kostspielige Behandlung und Operationen!