Haupt / Rehabilitation

Physiotherapie für die Wirbelsäule

Bei der Auswahl einer komplexen Physiotherapie für die Wirbelsäule sollten Sie zwei Faktoren beachten.

1. Die allgemeine körperliche Fitness. Es gibt drei Hauptebenen: Menschen, die sich aktiv mit Sport beschäftigen; Menschen, die nur Sport treiben, und Menschen, die mit sitzender Arbeit einen passiven Lebensstil führen. Für jede Gruppe ist es erforderlich, für die Wirbelsäule getrennte Komplexe medizinischer Übungen zu verwenden.

2. Verschiedene Stadien der Wirbelsäule nach Verschlimmerung der Schmerzen. Experten identifizieren drei Hauptstadien der Erholung der Wirbelsäule: die Zeit unmittelbar nach der Exazerbation (2–4 Tage), die Erholungsphase der Wirbelsäule (2–4 Wochen nach der Exazerbation), die Wirbelsäulenrehabilitation und die Prophylaxe (ab 4 Wochen und das gesamte Leben). Für jedes Stadium der Genesung der Wirbelsäule muss ein separater Komplex der Bewegungstherapie ausgewählt werden.

Dieses Material beschreibt einen Komplex aus medizinischer Gymnastik für die Wirbelsäule, der für Menschen mit unterschiedlichem körperlichem Training entwickelt wurde. Sofort beschriebene Übungen sind einfach und dann komplexer, was die Belastung der Wirbelsäule erhöht.

Die vorgeschlagenen Übungen zur Physiotherapie sollten beginnen, sobald die akuten Schmerzen in der Wirbelsäule auftreten.

Mit Hilfe von Übungen zur Physiotherapie können Sie verschiedene Probleme lösen:

1. Reduzieren Sie die Schmerzen, indem Sie die Kompression der Bandscheiben beseitigen.

2. Stärken Sie die Muskeln und Bänder, die die Wirbelsäule unterstützen.

3. Beschleunigen Sie das Wachstum von gesundem Gewebe (Knochen und Knorpel).

4. Aufgrund des verbesserten Blutflusses werden die Gewebe von Toxinen und Toxinen gereinigt.

Bewegungstherapie für die Wirbelsäule - die notwendigen theoretischen Informationen

• Die Übungen dienen dazu, die Wirbelsäule einmalig zu behandeln und nicht wiederherzustellen. Probleme entstehen seit Jahren, sie können nicht innerhalb weniger Tage gelöst werden.

• Übungen sollten am besten mehrmals am Tag durchgeführt werden, zumindest morgens und abends, einige können bei der Arbeit gemacht werden - seien Sie nicht faul.

• Vermeiden Sie beim Üben keine plötzlichen, schnellen Bewegungen.

• Erhöhen Sie allmählich die Last - die Anzahl der Wiederholungen und die Amplitude.

• Versuchen Sie bei Übungen, die Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur zu spüren. Trainieren Sie nicht nur mechanisch.

• Die Hauptaufgabe bei der Durchführung einer Physiotherapie besteht darin, den Blutfluss in der Wirbelsäule zu erhöhen.

Therapeutische Gymnastik für die Lendenwirbelsäule - eine Technik der Leistung

Auf dem Bild: den Rücken sanft nach oben wölben und dann bücken - ohne Ruckeln - und die Amplitude allmählich erhöhen

1. Reduktion der Bauchmuskeln ohne Bewegung des Körpers bis zum Auftreten von leichter Erschöpfung in ihnen.

2. Ausgangsposition: Auf allen vieren stehen, auf Knien und Handflächen ruhen; Hebe deinen Kopf und beuge sanft deinen Rücken, senke deinen Kopf und beuge deinen Rücken. Laufen Sie 3 bis 10 Mal.

3. Ausgangsposition: auf dem Rücken liegend, Arme entlang des Körpers, die Beine sind halb gebeugt, die Knie ruhen auf der gesamten Fußfläche: Setzen Sie beide Beine auf die rechte Seite des Körpers und versuchen Sie, mit den Knien den Boden zu erreichen (folgen Sie der Bewegung ohne zu ruckeln, strecken Sie die Beine nicht ab) Oberfläche. Wiederholen Sie dann die Bewegung in die andere Richtung. Laufen Sie bis zu 10 Mal in jede Richtung.

Auf dem Bild: Heben Sie das Becken sanft an (keine Biegung erforderlich) und senken Sie es

4. Ausgangsposition: Rückenlage; Ziehen Sie gleichzeitig Ihre Zehen, spüren Sie die Anspannung im Rücken, halten Sie 3–5 Sekunden lang, entspannen Sie sich. Führen Sie 3 - 5 Mal aus.

5. Ausgangsposition: auf dem Rücken liegend, die Beine an den Knien angewinkelt und auf der gesamten Fußfläche ruhen, Arme entlang des Körpers; Auf die Schulterblätter und Füße angewiesen, heben Sie das Becken an und senken Sie es. Führen Sie 3 - 10 Mal aus.

Auf dem Bild: Heben Sie das Bein zum Körper und drücken Sie leicht gegen den Bauch.

6. Ausgangsposition: auf dem Rücken liegend, Arme entlang des Körpers; Beugen Sie das Bein am Knie- und Hüftgelenk und helfen Sie dabei, den Oberschenkel mit den Händen gegen den Bauch zu drücken. Halten Sie das Bein einige Sekunden lang gedrückt. Führen Sie mit jedem Bein 3 - 5 Mal aus.

7. Ausgangsposition: Auf allen vieren stehen, auf den Handflächen und Knien ruhen; leicht gebeugtes Bein nach hinten heben Wiederholen Sie mit dem anderen Bein. Führen Sie jedes Bein 5-10 mal durch.

8. Ausgangsposition: auf den Knien gebeugte Knie (Gesäß an den Fersen), Arme frei gesenkt; Nehmen Sie eine kniende Position ein, setzen Sie sich auf den Boden links von den Beinen und dann nach rechts. Führen Sie 10 - 12 Mal aus.

9. Ausgangsposition: auf dem Rücken liegend, Arme entlang des Körpers; Umklammern Sie Ihre Beine und Arme an der Brust, reiten Sie vom Gesäß bis zum Kopf. Rückkehr in die Ausgangsposition. Führen Sie 5 - 7 mal aus.

LFK für die Brustwirbelsäule - die Technik der Hinrichtung

1. Ausgangsposition: auf dem Rücken liegend, die Knie gebeugt, die Beine so entspannt wie möglich; Ziehen Sie Ihr Knie in Ihre Richtung und versuchen Sie, die Nase mit ihnen zu erreichen, während Sie den Kopf neigen und den oberen Teil des Körpers in Richtung Knie heben. Die Übung wird effektiver, wenn Sie das gebogene Bein mit den Händen unter dem Knie unterstützen. Führen Sie 4-6 Mal mit jedem Bein aus.

2. Ausgangsposition: auf einem Stuhl sitzend, Hände auf den Knien; Sich lehnen, um mit einer Hand die Socke des gegenüberliegenden Beines zu bekommen, strecken Sie sich auf und wiederholen Sie es mit der anderen Hand. Kippen Sie jedes Bein 4-6 mal.

3. Ausgangsposition: Stehen mit der Rückenlehne eines Stuhls; bis zu 20 mal mit dem Rücken gerade hocken, ohne die Fersen vom Boden zu heben.

Therapeutische Gymnastik für die Halswirbelsäule - eine Technik der Leistung

Die Übungen für die obere Wirbelsäule sollten besonders sorgfältig durchgeführt werden, da sie sehr beweglich sind und übermäßiger Eifer nur schaden kann.

1. Startposition auf dem Rücken liegend; Drücken Sie leicht den Hinterkopf in das Kissen und halten Sie ihn 3-5 Sekunden lang gedrückt. Dann entspannen Sie sich. Drücken Sie dann leicht die Handfläche auf die Schläfe, belasten Sie die Nackenmuskulatur und halten Sie Ihren Kopf in der Ausgangsposition. 3 - 5 Sekunden lang in beide Richtungen ausführen; In den Pausen entspannen Sie die Nacken- und Kopfmuskulatur vollständig. Führen Sie 2 - 3 Mal aus.

2. Ausgangsposition: auf einem Stuhl sitzend, die Arme entlang des Körpers frei gesenkt; Bewegen Sie Ihren Kopf sanft nach hinten und drücken Sie dabei Ihr Kinn gegen die Brust. Führen Sie 3 - 5 Mal aus.

Zusätzliche Artikel mit nützlichen Informationen

Neben der Wirbelsäule in unserem Körper gibt es noch eine Vielzahl von Gelenken. Unsere Stimmung und Leistung hängen von ihrer ordnungsgemäßen Funktion ab. Die Art und Weise der Behandlung und Wiederherstellung der Gelenke sollte vom Arzt in jedem Einzelfall individuell festgelegt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass, wenn Heilgymnastik nicht verboten ist, diese dann durchgeführt werden muss. Weiter lesen.

Es ist schwierig, jemanden zu finden, der in seinem Leben noch nie einen Rücken gehabt hat. Vielleicht können sich nur Kinder im Vorschulalter rühmen. In der Schule haben Kinder aufgrund des langen Sitzens am Schreibtisch ihre ersten Rückenprobleme. Dies sind Vorboten zukünftiger schwerer Krankheiten. Weiter lesen.

Physiotherapie für die Wirbelsäule

Gymnastik ist ein wesentliches Element bei der Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Wirbelsäule. Sportunterricht ist nicht nur nützlich für die Aufrechterhaltung der Körperhaltung, sondern auch für Gymnastik bei Osteochondrose, Hernien und anderen Krankheiten. Richtig zusammengesetzte Wirbelsäulengymnastik kann Schmerzen lindern, Muskeln stärken und die körperliche Verfassung verbessern.

Merkmale der Sporterziehung

An der Vorbereitung eines Trainingsprogramms sollte ein Arzt oder ein Spezialist für Bewegungstherapie beteiligt sein. Unabhängig zusammengestelltes Training führt im besten Fall zu keinen Ergebnissen und im schlimmsten Fall zu einer Verschlimmerung der Krankheit. Der Komplex wird für jede Person individuell unter Berücksichtigung seiner körperlichen Verfassung ausgewählt.

Wirbelsäulengymnastik ist effektiv, aber Sie sollten keine schnellen Ergebnisse erwarten. Erkennbare Verbesserungen werden erst nach mehrwöchigem ständigem Training sichtbar. Der Versuch, das Ergebnis zu beschleunigen, sollte auch nicht sein. Die Lastzunahme erfolgt allmählich.

  • Stärkung des Muskelkorsetts.
  • Verbesserte Mobilität
  • Schmerzen reduziert
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Haltungskorrektur
  • Beschleunigung der Bergungsprozesse von beschädigten Bereichen.

Übungen für die Wirbelsäule sollten täglich durchgeführt werden. Erst nach ständigem Training erscheinen Ergebnisse. Obwohl der Komplex Kontraindikationen hat.

Abbruchkurse sollten sein, wenn:

  • Exazerbationen.
  • Herzprobleme
  • Erhöhte Temperatur
  • Nach der Operation
  • Arrhythmien
  • Koordinationsstörungen.
  • Menstruation
  • Hernie

Bei Übungen ist es wichtig, das Wohlbefinden zu verfolgen. Wenn das Element der Körperkultur starke Schmerzen hervorruft, sollte es aus dem Programm genommen werden. Übung sollte keine Beschwerden verursachen. Ausnahmen sind Übungen, die ein wenig Schmerzen verursachen.

Regeln

Die Freizeitgymnastik für die Wirbelsäule erfordert einen verantwortungsvollen Umgang. Das erste Training wird am besten unter Aufsicht eines Experten durchgeführt, der Patient selbst muss jedoch einige Regeln einhalten.

  • Überwachen Sie ständig das Wohlbefinden.
  • Führen Sie die Elemente korrekt aus.
  • Machen Sie täglich Übungen.
  • Vor dem Beginn des Sportunterrichts ein paar Stunden ein Snack.
  • Ergänzen Sie das zusammengestellte Programm nicht mit Ihren eigenen Übungen.
  • Nehmen Sie keine Schmerzmittel oder Schmerzmittel vor dem Training. Medikamente können den Schmerz lindern und der Patient wird seinen Zustand falsch einschätzen.
  • Befolgen Sie den Rat eines Spezialisten.
  • Nach dem Unterricht ist es wünschenswert, eine Massage abzuhalten.

Die Beachtung einfacher Regeln erlaubt es, Verschlechterungen zu vermeiden und die Wirksamkeit der Bewegungstherapie für die Wirbelsäule zu erhöhen. Es wäre nützlich, einige Reizstoffe wie unbequeme Schuhe oder zu weiche Matratze loszuwerden.

Kräftigungsübungen

Übung, bestehend aus Übungen zur Dehnung des Rückens, wird langsam ausgeführt. Es ist wichtig, scharfe Aktionen mit hoher Amplitude zu vermeiden. Diese therapeutische Übung eignet sich für fast alle, aber es ist wichtig, die Regeln zu befolgen.

  • Laden Sie nicht den Problembereich.
  • Passen Sie das Training an die körperliche Verfassung an.
  • Beginnen Sie mit einer kleinen Amplitude und erhöhen Sie sie schrittweise.

Compliance ist wichtig. Nicht jeder kennt den Zustand der Wirbelsäule, die Salzmenge und andere Probleme. Therapeutische Gymnastik sollte ohne Überlastung stattfinden.

  1. Ausgangsposition steht nach unten. Die Arme befinden sich unter der Brust und die unteren Gliedmaßen stehen auseinander. Wenn Sie die Handflächen auf dem Boden ruhen, müssen Sie den Körper anheben und den Rücken krümmen. Gliedmaßen voll ausgestreckt, das Becken sollte sich über dem Kopf befinden. Die Position bewegt sich reibungslos in Folgendes. Das Becken fällt fast zu Boden, alle Gliedmaßen sind gerade. Der Kopf wird zurückgeworfen. Dann geht die Pose in der Anfangsposition glatt über. Es werden 4–8 Hebungen des Beckens durchgeführt.
  2. Die Startposition ist dieselbe wie zuvor. Das erhöhte Becken dreht sich nach rechts und die Seite wird abgesenkt. Gliedmaßen gerade Übung wird langsam durchgeführt. Wiederholt 4–8.
  3. Diese Übung lindert Stress nach den beiden vorherigen. Startposition sitzt auf dem Boden. Die Hände werden hinter den Rücken gelegt und ruhen auf dem Boden. Füße leicht gebeugt Das Becken wird in eine horizontale Position gehoben. Nur die Gliedmaßen bleiben am Boden. Der Empfang wird 8-18 mal in einem schnellen Tempo durchgeführt.
  4. Startposition auf dem Rücken mit ausgestreckten Armen und seitlich ausgestreckten Armen. Die unteren Gliedmaßen sind gebogen und werden vom Brustkorb angezogen. Hände, Knie halten, auf sie drücken. Gleichzeitig sollten Sie Ihr Kinn bis zu den Füßen reichen. Die Position wird 5 Sekunden lang gehalten und 5 Mal wiederholt.
  5. Startposition auf allen Vieren. Die Extremitäten sind gestreckt, der Rücken ist leicht gewölbt, das Becken ist höher als der Kopf. In dieser Position erfolgt die Bewegung im Raum. Beim Gehen sollten die Gliedmaßen glatt sein.

Täglich Physiotherapie durchführen. In den ersten Trainingseinheiten sollten Sie die Übungen ein paar Mal wiederholen. Wenn Sie den Körper für einige Tage dehnen, können Sie die Belastung erhöhen. Nach einer Woche sollte die Anzahl der Wiederholungen eines Elements etwa 10 Mal betragen. Wenn Sie jedoch ernsthafte Probleme mit der Wirbelsäule haben, sollten Sie eine große Belastung vermeiden.

Entspannende Ladung

Dieser Komplex eignet sich gut für ein paar Stunden vor dem Zubettgehen. Das Programm dient der Entspannung der Wirbelsäule sowie der Wiederherstellung der Körperhaltung. Übungen helfen nicht nur, sich besser zu fühlen, sondern auch zu schlafen.

  1. Hängen Sie an der horizontalen Leiste. Sie können die Querlatte oder die Wandleiste verwenden. Es ist wünschenswert, dass die Beine den Boden erreichen. Dies hilft, die Belastung der Wirbelsäule zu kontrollieren. Das Aufhängen braucht ein paar Minuten.
  2. Die Ausgangsposition ist sitzend oder stehend und Arme entlang des Körpers. Mit den Nackenmuskeln wird der Kopf nach oben gezogen, ohne das Kinn zu heben. Die Position ist festgelegt. Beuge dich dann mit verlängertem Kopf zur Seite.
  3. Die ursprüngliche Sitzposition. Gebogene Arme werden vor der Brust gehalten. Sie müssen versuchen, sich mit Hilfe des Gesäßes zu bewegen, ohne die Beinmuskeln zu beeinflussen. Es gibt 3 Ansätze in 8 Schritten.
  4. Diese Übung stammt aus dem Yoga. Das Element ist komplex und wenn es nicht funktioniert, ist es besser, es nicht zu versuchen. I.P. Auf dem Rücken. Die Hände sind parallel zum Körper. Es ist notwendig, die geraden Beine langsam hinter den Kopf zu führen und den Boden zu berühren. Position für 10 Sekunden gehalten.
  5. Startposition auf dem Bauch. Hände ruhten auf dem Boden. Zuerst erhebt sich der Kopf und dann die Wirbelsäule. Das Becken löst sich nicht von der Oberfläche. Übung wird reibungslos durchgeführt.

Das Programm ist so konzipiert, dass es sich entspannt, so dass alle Aktionen langsam ausgeführt werden. Gymnastik für die Wirbelsäule sollte korrekt durchgeführt werden, um Schäden zu vermeiden.

Verdrehen

Die Physiotherapie besteht aus vielen komplexen Übungen. Eine davon sind Drehübungen. Obwohl diese Techniken die Wirbelsäule schädigen können, sollten sie nicht aufgegeben werden. Solche Elemente des Trainings bringen ausgezeichnete Ergebnisse, aber bei Krankheiten, die ausschließlich mit Genehmigung des Arztes durchgeführt werden.

  1. Startposition in Rückenlage. Hände stoßen mit gespreizten Beinen an den Boden. Wendet die unteren Gliedmaßen und das Becken zur Seite. 8 mal wiederholen.
  2. Übung ist ähnlich, nur die Beine sind in den Knöcheln gekreuzt. Drehungen werden gemacht. 8 mal wiederholen.
  3. Die Ausgangsposition ist identisch, nur die Sehne des linken Beines ist zwischen den Fingern der rechten gehalten. 8 mal wiederholen.
  4. Startposition auf der Rückseite. Die Hände ruhten auf dem Boden und die gebogenen Beine stützen sich an der Oberfläche ab. Spielzüge werden durchgeführt. 8 mal wiederholen.
  5. Die Situation ist ähnlich, aber das rechte Bein ist gestreckt und darauf ist das linke. Die Ferse sollte sich etwas unterhalb des Knies der liegenden Extremität befinden. 8 Drehungen sind gemacht.
  6. Ausgangsposition sitzend, gebeugte Beine und drückte die Hände an seine Brust. Geh nach unten und dann um den Rücken. Rollbacks werden hin und her durchgeführt. 15 mal wiederholen.

Es ist notwendig, ein starkes Verdrehen zu vermeiden und das Element mit einem starken Schmerz zu verlassen.

Konzentrierte Übungen

Gymnastik für die Wirbelsäule entwickelt fast den gesamten Körper, aber was ist, wenn Sie einen bestimmten Bereich beeinflussen müssen? Dazu trainieren wir verschiedene Teile der Wirbelsäule.

Behandlungsprogramm für die Halswirbelsäule, um den Patienten von Schmerzen zu befreien. Körperkultur wird sowohl während der Remission als auch während der Verschlimmerung durchgeführt.

  1. Dreht den Kopf zur Seite und zur Seite.
  2. Kinn zur Brust
  3. Kopf nach hinten lehnen.
  4. Die ursprüngliche Sitzposition. Der Aufstieg der Schultern, wo sie 10 Sekunden lang befestigt sind.

Alle Elemente des Unterrichts werden reibungslos ausgeführt, insbesondere in der Zeit der Verschlimmerung. Jede Übung wird zehnmal durchgeführt.

Eine Bewegungstherapie für die Wirbelsäule oder besser die Brustregion wird in jeder Periode der Erkrankung durchgeführt. Sie müssen jedoch das Wohlbefinden sorgfältig überwachen. Der Schmerz sollte die zulässige Rate nicht überschreiten.

  1. Startposition ist auf einem Stuhl. Hände auf dem Hinterkopf, Einatmen und Nivellieren des Rückens. Beim Ausatmen wird nach vorne gekippt.
  2. Startposition auf der Rückseite. Die Hände befinden sich auf dem Hinterkopf und unter dem Brustbereich liegt ein gerolltes Handtuch. Der Rücken beugt sich und der obere Teil des Körpers steigt an.
  3. Ausgangsposition stehend. Den unteren Teil der Brust in ein Handtuch wickeln und beim Ausatmen die Ränder straffen. Wenn Sie einatmen, wird die Spannung gelöst.
  4. Hände werden hochgezogen und seitliche Biegungen gemacht.

Der Komplex verbessert die Atmung und kehrt zur Beweglichkeit der Wirbel zurück. Jedes der Elemente wird viermal wiederholt.

Zur Stärkung der Muskulatur der Lendenwirbelsäule gibt es auch Physiotherapie. Das Training stärkt die Presse und wirkt sich positiv auf die Arbeit der Wirbelsäule aus.

  1. Startposition auf dem Rücken, Arme parallel zum Körper. Straffen und entspannen Sie dann die Bauchmuskeln.
  2. Ohne Anheben der Beine und des Beckens werden kleine Körperanstiege gemacht.
  3. Das Verschieben der gebogenen unteren Gliedmaßen zu den Seiten wird durchgeführt, der Kopf und der Kopf werden nicht von der Oberfläche gelöst.
  4. Startposition auf den Knien. Kopf und Hände fallen auf die Ottomane oder das Bett. Es ist notwendig, Bücken nach oben und unten zu machen.
  5. Pose auf allen Vieren. Die Durchbiegung der Wirbelsäule zur Seite.
  6. Hängend an der horizontalen Leiste, wurde eine langsame Drehung des Körpers nach links und rechts ausgeführt.
  7. Startposition auf dem Bauch. Die Beine stehen auseinander und die Arme werden nach vorne gezogen. Eine kleine Anhebung einer unteren Extremität wird durchgeführt. Das Bein wird 5 Sekunden lang auf Gewicht gehalten und dann gewechselt.

Mindestens 15 mal jedes Element machen. Nach dem Unterricht ist es wichtig, sich etwa eine Stunde auszuruhen. Medizinische Gymnastik kann durch eine Massage ergänzt werden.

Thailändische Gymnastik

Neben den üblichen Komplexen gibt es sehr originelle Methoden, um Rückenschmerzen zu beseitigen. Die thailändische Wirbelsäulengymnastik kann einen guten Zustand der Bänder und Muskeln aufrechterhalten und den Gesamtzustand des Körpers verbessern. Hinter der scheinbaren Einfachheit des Sportunterrichts verbirgt sich jedoch der gesamte Unterricht. Sorgfältige Kontrolle der Bewegungen, Atem ist erforderlich.

  1. Wenn Sie sich mitten in einem geräumigen Raum befinden, sollten Sie Ihre Hände parallel zum Boden aufstellen. Eine Handfläche schaut nach oben und die zweite nach unten. Dann werden 6 Umdrehungen im Uhrzeigersinn gemacht. Der Kopf kann sich nach den Drehungen drehen, deshalb ist es am besten, sich auszuruhen. Die Anzahl der Wiederholungen der Übung 10-12.
  2. Wenn Sie sich auf die Sänfte legen, müssen Sie den Körper begradigen und seine Hände entlang legen. Dann wird das Kinn bis zur Brust abgesenkt und die geraden Beine werden angehoben, um einen rechten Winkel zu schaffen. Nur 3 mal wiederholt.
  3. Startposition auf den Knien über die Breite des Beckens. Die Hüften sind aufrecht. Die Hände werden hinter dem Rücken gedreht und halten das Becken, das Kinn berührt die Brust. In dieser Position müssen Sie die Bewegungen der Schlange wiederholen und die Wirbelsäule krümmen. Sofort mehrere Ansätze durchgeführt.
  4. Von der Unterstützung eines Lügens ist es notwendig, einen Rücken zu beugen. Regal betrifft nur Hände und Socken. Gleichzeitig mit dem Aufstieg des Beckens wird das Kinn zur Brust geschoben.
  5. In sitzender Position liegen die Arme entlang des Körpers auf dem Boden und die Beine werden gestreckt. Der Oberkörper muss so gebogen werden, dass er parallel zum Boden ist.

In der thailändischen Gymnastik ist es wichtig, die Atmung zu kontrollieren. Atmen Sie zu Beginn der Übung aus. Nach dem Fixieren der gewünschten Position erfolgt der Atem. In die Ausgangsposition zurückkehren, müssen Sie ausatmen.

Physiotherapie für die Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist unter dem Einfluss von negativen Faktoren wie sesshafter Lebensweise, unsachgemäßer Bewegung, unbequemem Gehen und unkorrekter Haltung während des Schlafes sehr anfällig. Infolgedessen leidet die Person unter Schmerzen und Beschwerden in der Wirbelsäule. Helfen Sie, sie loszuwerden, sowie den muskulösen Rahmen zu stärken, kann den Körper für die Wirbelsäule heilen. Hierbei handelt es sich um spezielle körperliche Übungen zur Wiederherstellung des normalen Muskeltonus. Ärzte empfehlen, den gesamten Rücken als Ganzes zu bearbeiten, und nicht an bestimmten Stellen, um das Wohlbefinden vom Hals bis zum Kreuzbein wiederherzustellen.

Die Vorteile von Gymnastik für die Gesundheit des Rückens

Menschen, die an eingeklemmten Nerven, Skoliose, schlechter Haltung und Gelenkschmerzen leiden, wird ein therapeutisches Körpertraining für die Wirbelsäule verordnet, da es eine allgemeine Stärkung bewirkt und unangenehme Empfindungen beseitigt. Es gibt viele bekannte Techniken, die bei regelmäßiger Durchführung zu Gesundheit und Wohlbefinden führen. Ein geeigneter Satz von Übungen wird zusammen mit einem Spezialisten ausgewählt, um die Möglichkeit einer Schädigung des Körpers auszuschließen.

Die Hauptanwendung der Bewegungstherapie für den Rücken ist wie folgt:

  • Stärkung und Training des Muskelrahmens;
  • den Zustand von Bandscheiben (besonders bei Hernien), Bändern und Knorpelgewebe verbessern;
  • Schmerzlinderung
  • Verhinderung der Entwicklung von Pathologien;
  • Normalisierung der Struktur der Wirbelsäule:
  • Nivellierdruck auf die Bandscheiben zwischen den Wirbeln;
  • verbesserter Blutfluss;
  • Prävention von Osteoporose;
  • Verkürzung der Rehabilitationszeit;
  • erhöhter Stoffwechsel und Stoffwechselprozesse im Körper;
  • Stärkung der Muskeln und Sehnen.

Es ist zu jeder Tageszeit erlaubt, eine Bewegungstherapie für den Rücken durchzuführen, aber um eine größere Wirkung zu erzielen, ist es besser, ein Training am Morgen zu planen. Der Komplex sollte nicht schwierig sein und mit Übungen beginnen, die die Muskeln des Rückens und der Gliedmaßen erwärmen. Sport verbessert nicht nur die Wirbelsäule, sondern hilft auch, allgemeine Spannungen abzubauen, die Stimmung zu verbessern, die Aufmerksamkeit zu steigern, die Arbeitsfähigkeit zu erhöhen und Stress abzubauen.

Der Komplex wird von einem Spezialisten auf der Grundlage des allgemeinen Gesundheitszustands des Patienten sowie unter Berücksichtigung der athletischen Form ausgewählt.

Empfehlungen zur Bewegungstherapie

Gymnastik zur Stärkung des Rückens ist eine hervorragende Vorbeugung gegen die Entwicklung verschiedener Erkrankungen der Wirbelsäule. Sie wird in Verbindung mit anderen Aktivitäten zur Wiederherstellung der Gesundheit und Rehabilitation nach Verletzungen verschrieben. Bei Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur müssen Sie eine Reihe von Empfehlungen befolgen:

  • Bei der Umsetzung sollten keine Schmerzen (auch nur geringfügig), Unbehagen und andere unangenehme Empfindungen auftreten. In diesem Fall sollte die Übung gestoppt oder die Amplitude der Übung verringert werden.
  • Alle Bewegungen sollten so sanft wie möglich sein, um Verletzungen und Schäden zu vermeiden. Sie sollten langsam gemacht werden und auf ihre eigenen Gefühle hören.
  • Gymnastik ist nicht für Menschen geeignet, die an chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule und ständigen Schmerzen in diesem Bereich leiden. Sie sollten die vorgeschriebene Körperkultur nicht während einer akuten Erkrankung durchführen.
  • Jeder Komplex sollte immer mit einer kleinen Ladung beginnen, die den gesamten Körper aufwärmen und Muskeln und Gelenke auf die bevorstehenden Belastungen vorbereiten wird.
  • Es ist strengstens verboten, Schmerzmittel zu verwenden.

Bei chronischen Formen von Rückenerkrankungen sollte Bewegungstherapie eine gute Angewohnheit sein. Regelmäßige Leistungen werden das Wohlbefinden erheblich verbessern und die Ergebnisse der vorgeschriebenen Erhaltungstherapie verbessern.

Varianten der Bewegungstherapie

Krankengymnastik für den Rücken ist nicht die einzige Option der Physiotherapie. Heute bieten Experten Komplexe an, die darauf abzielen, die Gesundheit des Hals-, Brust- und unteren Rückens wiederherzustellen. Jeder von ihnen hat seine eigenen Merkmale und wird für die Entwicklung der Pathologie in diesem speziellen Bereich empfohlen. In der Bewegungstherapie für die Wirbelsäule gibt es jedoch viele Unterarten. Abhängig von der Art der Erkrankung schreibt der Spezialist Übungen der folgenden Art vor:

  • Komplex mit Osteochondrose.
  • Klassen für Rückenschmerzen.
  • Übungen für Hernien im unteren Rücken.
  • Zur Haltungskorrektur (Skoliose).
  • Qigong
  • Tibetische Gymnastik
  • Übungen Bubnovsky.
  • Chinesische Gelenksporterziehung.
  • Erholung durch V. Dikul.

Mit dem Auftreten von Rückenschmerzen kann die Physiotherapie nicht ohne ärztliche Empfehlung durchgeführt werden. Jede Art von Therapie wird individuell ausgewählt, abhängig vom Ziel und dem gewünschten Ergebnis. Einige Arten von Physiotherapie zielen auf die Stärkung des Muskelsystems ab, andere auf die Korrektur von Deformitäten, und andere werden während der Entwicklung schwerwiegender Erkrankungen des Knochengewebes gezeigt. Jede Art von Physiotherapie hat ihre eigenen Eigenschaften. Betrachten Sie einige von ihnen.

Übungen zur Osteochondrose

Übung hilft perfekt, um die Entwicklung von pathologischen Prozessen in der Wirbelsäule zu verhindern, um die Bandscheiben, den Muskelrahmen und die Gelenke vor Alterung zu schützen. Das Aufladen besteht aus mehreren einfachen Ansätzen:

  • Langsame Neigungen des Halses in verschiedenen Richtungen im Kreis. In dem Prozess ist die Muskelspannung minimal, während das Drehen des Kopfes in der abgesenkten Position für einige Sekunden verzögert wird.
  • Die Beine sind schulterbreit auseinander, der Rücken neigt sich langsam nach vorne, das Kinn reicht bis zum Bauch. Die Schultern ziehen sich aneinander, die Schulterblätter kommen allmählich zusammen, der Rumpf nimmt eine gerade Position ein. Sie müssen 10 Wiederholungen durchführen.
  • Hände am Gürtel, Beine schulterbreit auseinander, Rücken gerade. Die Vorwärtsbeugung erfolgt langsam, soweit die Dehnung ausreicht. Danach muss in die Ausgangsposition zurückgekehrt werden.

Die regelmäßige Umsetzung solcher einfachen Ansätze wird den Rücken stärken, die destruktiven Prozesse in den Wirbeln verlangsamen und die Wirksamkeit der verordneten Therapie erhöhen. Während der akuten Phase der Übung sollte vollständig aufgegeben werden.

Qigong

Eine der populärsten Methoden, die der chinesischen Alternativmedizin entlehnt sind und die es Ihnen ermöglichen, die Gesundheit des Kamms schnell wiederherzustellen, ist das Qigong. Es wird von Spezialisten empfohlen (einer der bekanntesten Dr. Butrimov V.A), wenn Probleme mit dem Bewegungsapparat eines Patienten diagnostiziert werden. Dank einer durchdachten Technik erholt sich eine Person leicht von Verletzungen (Frakturen, Verstauchungen, Verstauchungen), beseitigt Rückenschmerzen und bekommt einen flexiblen Körper. Berufe bestehen in etwa aus solchen Übungen:

  • Füße parallel, Beine nicht breiter als Schultern. Knie leicht angewinkelt, das Becken streckt sich nach vorne, die Arme werden am Körper nach unten gesenkt. Diese Position wird als Original bezeichnet und vor jedem Anflug übernommen.
  • Atmen Sie tief ein und atmen Sie durch den Mund ein. Dabei wird der Magen maximal eingezogen. Er sollte buchstäblich an seinem Rücken bleiben. Beim Ausatmen entspannt sich der Körper vollständig.
  • Der Kopf geht nach unten, so dass das Kinn die Brust berührt. Die Nackenmuskulatur sollte straff sein. Position für einige Sekunden gehalten. Danach kehrt sie in ihre ursprüngliche Position zurück.

Qigong ist ein ganzheitliches System, das nicht nur körperliche Übungen, sondern auch Atemübungen und Meditation umfasst. In der Übersetzung bedeutet der Name den Fluss von Energie und Bewegung, dh Arbeit mit Lebenskraft durch motorische Aktivität. Sie können den Komplex auch zu Hause durchführen, aber Experten empfehlen, alles in der Natur zu tun, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Tibetische Gymnastik

Dies sind universelle Übungen, die für verschiedene Erkrankungen des Rückens empfohlen werden. Sie bringen dem ganzen Körper große Vorteile, da sie darauf abzielen, ihn zu verbessern und zu stärken. Durch Dehnen können die Wirbel in die richtige Position zurückkehren, um die Elastizität der Muskeln zu erhöhen. Der Komplex besteht aus folgenden Ansätzen:

  • Rotationskörperbewegungen. Hände steigen auf Schulterhöhe, der Rücken ist herausgezogen. Bei der Bewegung muss der Körper langsam atmen.
  • Es ist notwendig, sich auf den Boden zu legen, die Handflächen auf den Boden zu drücken, die Finger nach unten zu legen. Beim Einatmen erhebt sich der Kopf und versucht, die Brust mit dem Kinn zu erreichen, wobei die Beine mit den Zehen senkrecht zum Boden hochgezogen sind. Hier wird der Muskel gleichgerichtet und die Wirbelsäule gestreckt. Nach einer Verzögerung von 10 Sekunden kehren Sie zur Startposition zurück.
  • Setzen Sie sich auf die Knie, die Hüften im rechten Winkel zum Boden, die Arme bedecken die Beine unter dem Gesäß, so dass sich zwischen den Händen in der Wirbelsäule etwas wie eine Nische befindet. Am Ausgang streckt sich das Kinn bis zur Brust. Es ist notwendig, alles langsam ohne plötzliche Bewegungen auszuführen.

Tibetische Gymnastikübungen sind oft Bestandteil einer einzigen komplexen Behandlung von Krankheiten. In nur 15 Minuten strecken sie die Wirbelsäule, verbessern die Durchblutung im Rücken, stärken die Gelenke. Für den Praktiker ist es wichtig, den Prozess des Atmens zu verfolgen, auf innere Empfindungen zu achten, den Komplex in zwei Ansätze zu unterteilen und ihn morgens und abends zu planen. Vor dem Hintergrund der Behandlung ist es wichtig, einen gesunden Lebensstil zu pflegen.

Gesundung durch Dikul

Der Gründer des Systems kennt die Probleme der Wirbelsäule aus erster Hand. Valentin Dikul wurde in seiner Jugend schwer verletzt - ein Kompressionsbruch am Grat. Eine solche enttäuschende Diagnose lässt wenig und keine Chance für ein gesundes und erfülltes Leben. Durch Ausdauer und regelmäßiges Training gelang es ihm jedoch, die Krankheit zu überwinden. Nach seiner Methode stellen heute Millionen von Menschen ihre Gesundheit unabhängig oder unter Bedingungen spezialisierter Kliniken wieder her. In einer Vielzahl von vorgeschlagenen Übungen zur Beseitigung der Krümmung, zur Behandlung von Zwischenwirbelhernien, Osteochondrose und anderen Pathologien.

Verschiedene Ansätze zur Unterstützung der Rückengesundheit:

  • Legen Sie sich auf den Rücken und legen Sie Ihre Hände quer über die Brust. Zuerst dreht sich die linke Schulter zur Seite, dann die zweite. Kleine Drehungen mit kleiner Amplitude werden nur am Boden erhalten. 10 Wiederholungen werden ausreichen.
  • Sie lag auf dem Bauch, streckte die Arme nach vorne und berührte den Boden. Bei der Inspiration müssen Sie die vorderen Gliedmaßen maximieren. Am höchsten Punkt sollte bleiben.
  • Nehmen Sie sich in Rückenlage, die Hände auf dem Boden. Die Hüften drehen sich in verschiedenen Richtungen, der Körper behält eine Position. Beim Drehen musst du ein wenig verweilen.

Vor Beginn der Übungen steht eine umfassende Diagnose zur Verfügung, mit der Sie die Pathologie genau feststellen können. Während des Prozesses sollten alle Handlungen ruhig sein und darauf abzielen, die Arbeit des Körpers wiederherzustellen. Daher ist es sinnlos, anstrengende Übungen zu machen. Es ist notwendig, den Atem zu kontrollieren, alles nachdenklich zu tun. Für Kinder werden Übungen mit einem Gymnastikball angeboten, die von Spezialisten unter strenger Kontrolle durchgeführt werden.

Wie wählt man eine Bewegungstherapie für die Wirbelsäule?

Bei der Frage, wie Bewegung die Gesundheit des Rückens und die normale Funktion der Wirbelsäule wiederherstellen kann, betrachten Patienten verschiedene Komplexe. Viele Wissenschaftler bieten ihre Techniken an, zum Beispiel die neuartige Beloyar-Technik, die von einem Experten für antike slawische Massage gegründet wurde. Norbekov-Übungen zur Verbesserung des Zustands durch Dehnen der Wirbelsäule, Yoga mit verschiedenen Gesundheitstechniken und andere sind beliebt.

Die Wahl der Bewegungstherapie erfolgt zusammen mit Ihrem Arzt unter Berücksichtigung der folgenden Faktoren:

  • Allgemeine körperliche Fitness. Wenn eine Person aktiv am Sport beteiligt ist, können Übungen schwieriger sein, für Menschen, die einen passiven Lebensstil führen, einfacher und wohler.
  • Stadium der Krankheit. Bei einer Verschärfung der Schmerzen bei intervertebralem Hernie ist es überhaupt nicht möglich, eine physikalische Therapie durchzuführen. Ein Sparplan sollte während der Rehabilitationsphase und ein umfassenderer Ansatz für Präventionsmaßnahmen sein.
  • Das Alter des Patienten. Einige ältere Patienten können nichts Schwierigeres tun, um ihre Gesundheit aufrechtzuerhalten, als sich aufzuladen, jüngere und widerstandsfähigere Personen, abgesehen vom Hauptkomplex, können zusätzliche Übungen im Pool empfohlen werden.

Die Bewegungstherapie für die Wirbelsäule ist von verschiedenen Arten: Qigong, Tibetisch, Chinesisch, Klassisch. Es ist für die Prävention, Rehabilitation und Behandlung von Personen nach Verletzungen und Pathologien vorgesehen. Besteht aus einfachen Übungen, die keine Beschwerden verursachen, aber bei regelmäßiger Leistung zu Gesundheit und hervorragendem Wohlbefinden führen können

Medizinische Gymnastik bei Erkrankungen der Wirbelsäule

Viele von uns haben Rückenschmerzen erlebt. Die Gründe dafür können chronische Verletzungen, sitzende Lebensweise, schlechte Ökologie, verschiedene Krankheiten, Vererbung, ungesunde Ernährung und die Folgen von Infektionen sein. Zu den Ärzten, die sich auf den Mangel an Zeit beziehen, hat es keiner eilig zu gehen. Es gibt jedoch einen Weg, um dieses Problem zu lösen, das nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, keine erheblichen Materialkosten, spezielle Ausrüstung, medizinische Kenntnisse und fachliche Fähigkeiten erfordert.

Medizinische Gymnastik für die Wirbelsäule kann nicht nur Schmerzen lindern, sondern auch den gesamten Körper verbessern.

Jeder kann diese Art von Bewegung ausüben, unabhängig von Alter und körperlicher Fitness.

Grundprinzipien der Gymnastik: Nutzen für den Körper

Die physikalische Therapie der Wirbelsäule ist ein spezifischer, für fast alle Menschen notwendiger Komplex von körperlichen Übungen, die auf die Vorbeugung und Behandlung von Rückenerkrankungen abzielen.

Ohne es zu merken, fügen wir uns täglich einen irreparablen Schaden zu. Wir überwachen unsere Haltung nicht, wir treiben keinen Sport, wir beobachten keine Schlafmuster, wir essen schlecht. Hier ergeben sich alle Probleme. Um sie teilweise oder sogar ganz loszuwerden, brauchen wir einen ganzheitlichen Ansatz, Änderungen des Lebensstils und natürlich Sport.

Dr. Bubnovsky: "Ein billiges Produkt # 1 zur Wiederherstellung der normalen Blutversorgung der Gelenke." Hilft bei der Behandlung von Prellungen und Verletzungen. Der Rücken und die Gelenke werden wie im Alter von 18 Jahren sein, einfach einmal täglich einfetten. "

Die Grundprinzipien, die befolgt werden sollten, bevor der Unterricht beginnt:

  1. Einen Ort zum Training wählen. Nichts sollte dich stören. Bevor Sie beginnen, den Raum zu lüften, in dem Sie beschäftigt sind. Die Temperatur sollte angenehm sein;
  2. Wählen Sie einen bequemen, nicht zwingenden Bewegungsanzug (bessere Sportarten). Kleidung muss passend sein;
  3. Sie können eine Yogamatte erwerben. Auf diese Weise können Sie bequem Übungen in Bauchlage ausführen. Die gummierte Oberfläche lässt Sie nicht gleiten.
  4. Beginnen Sie immer mit einem Aufwärmen. Sei es ein Marsch, kreisförmige Bewegungen von Kopf, Becken, Armen und Beinen. Dies erwärmt den Körper und bereitet ihn auf eine ernstere Belastung vor. Dauer - 5-10 Minuten;
  5. Wir machen es gemessen langsam. Vermeiden Sie plötzliche Stöße.
  6. Wenn Sie diese oder jene Übung aus irgendeinem Grund nicht ausführen können, überspringen Sie sie: Sie sollten dies nicht mit Gewalt tun.
  7. Beim Gymnastik sollte nicht zu viel Schmerz sein! In diesem Fall ist es besser, das Training zu beenden und einen Arzt zu konsultieren, um die Gründe herauszufinden.
  8. Achte auf deine Haltung. Der Rücken ist gerade, die Schulterblätter sind etwas abgeflacht - eine wichtige Voraussetzung für die korrekte Durchführung der Übungen;
  9. Vergiss nicht zu atmen, auf keinen Fall den Atem anhalten! Kann mit Atemübungen kombiniert werden;
  10. Machen Sie es sich zur Regel, um den Tag mit Sportunterricht zu beginnen. Nur regelmäßige Kurse werden zu positiven Ergebnissen führen! Die Pause zwischen den Trainingseinheiten sollte 1-2 Tage nicht überschreiten.
  11. Tun Sie es auf nüchternen Magen oder 2-3 Stunden nach dem Essen.

Die Anwendung der Bewegungstherapie ist unbestritten, da die Ergebnisse auch nach der ersten Stunde sichtbar sind:

  • Normalisierung des Blutkreislaufs;
  • Beendigung des Schmerzes;
  • verbesserte Haltung;
  • Rückkehr von Spannkraft und Elastizität an Muskeln und Gelenken;
  • Gewichtsverlust;
  • Stärkung der Muskulatur;
  • allgemeine Körpergesundheit;
  • Verbesserung der Stimmung: Fröhlichkeit erscheint, Müdigkeit verschwindet.

Die Physiotherapie kann nicht nur zu Hause, sondern auch bei der Arbeit geübt werden, wenn sie sitzend ist und Sie den ganzen Tag am Computer sind. Machen Sie kurze Pausen, gehen Sie durch den Raum, machen Sie einfache Übungen (Dehnen, Bücken usw.), dies entlastet die Wirbelsäule und belebt den Rest des Tages.

Medizinische Gymnastik der Wirbelsäule mit Osteochondrose

Osteochondrose tritt häufig nicht nur bei Männern und Frauen nach 30 Jahren auf, diese Krankheit ist in den letzten Jahren immer „jünger“ geworden: Auch Kinder sind davon betroffen. Die Physiotherapie hilft, die weitere Entwicklung der Krankheit einzudämmen und sich sogar vollständig davon zu erholen.

Betrachten Sie die grundlegenden Übungen, die Sie in Ihr Training aufnehmen können:

  • Neigungen (zurück, vor, links, rechts). Sie können stehend oder sitzend auf einem Stuhl ausgeführt werden. Spüren Sie, wie sich Ihre Muskeln dehnen. Kontrollieren Sie immer Ihre Haltung und machen Sie keine Schläfe.
  • Machen Sie kreisförmige Bewegungen mit Ihren Schultern, heben und senken Sie sie;
  • Kniebeugen Nehmen Sie bei dieser Art von Übung immer Ihr Becken zurück, als würden Sie auf einem Stuhl sitzen, halten Sie den Rücken gerade, stützen Sie Ihre Fersen ab, bewegen Sie die Knie zur Seite, sie sollten nicht über Ihre Socken hinausgehen. Wenn es Ihnen zu schwer ist, machen Sie eine Hocke flach, aber achten Sie auf die korrekte Implementierung.
  • Stehend oder sitzend, machen Sie Ihre Hände hinter Ihrem Rücken (eine oben, die andere unten) und haken Sie sie in das Schloss ein. Die Hand, die oben liegt, sollte leicht auf den Hinterkopf drücken. Für 10-20 Sekunden halten;
  • Stehend auf allen Vieren, abwechselnd gewölbt und um den Rücken. Diese Übung wird auch als "Katzenpose" bezeichnet.
  • Liegestütze Es ist wichtig, dass der gesamte Körper eine gerade Linie ist. Wenn Sie nicht genug Kraft haben, wringen Sie die Knie oder die Wand aus;
  • Das Becken anheben. Dafür legen wir uns auf eine harte Oberfläche. Wir verlassen uns auf die Beine (sie sollten näher am Gesäß sein). Heben Sie das Becken an und strecken Sie es so hoch wie möglich, dann gehen wir hinunter und wiederholen es.
  • Planck. Diese Belastung zwingt alle Muskelgruppen zur Arbeit. Stehen Sie auf den Händen oder Ellbogen wie bei Liegestützen auf. Halten Sie Ihren Rücken gerade und beugen Sie ihn nicht. Die Dauer hängt von Ihnen und Ihren Fähigkeiten ab - von 30 Sekunden bis 2 Minuten;
  • Lege dich auf den Rücken und ziehe deine Beine an den Knien zur Brust, schwinge;
  • Gleichzeitig auf dem Bauch liegend, um den Kopf, die Schultern, die geraden Arme und Beine so hoch wie möglich zu heben, bleiben Sie für einige Sekunden in dieser Position und senken Sie sich;
  • Auf dem Rücken liegend, schwingen Sie die Beine. Dies wird die Bauchmuskeln weiter stärken;
  • An der Bar hochziehen oder aufhängen;
  • Brücke Dazu müssen Sie sich von der Rückenlage aus auf leicht gebeugten Armen und Beinen aufstellen.

Schwimmstunden sind auch sehr nützlich: Sie entlasten die Last und stellen die korrekte Position jedes Wirbels wieder her.

Wenn Osteochondrose nicht empfohlen wird, um Gewichte zu heben und Ihrem Körper eine zu starke Kraftbelastung zu verleihen, besteht die Möglichkeit, dass Sie einen bereits lockeren Rücken brechen.

Bewegungstherapie bei Kompressionsfraktur der Wirbelsäule

Kompressionsfraktur ist eine schwere Verletzung, die durch längeres Quetschen oder Zusammendrücken der Wirbelsäule auftritt. In der Regel sind die Brust- und Lendengegend am anfälligsten.

Therapeutische Übungen nach Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule sind ein Muss. Der Patient braucht eine lange und schwierige Rehabilitation, die manchmal etwa ein Jahr dauert. Gymnastik wird von einem Arzt nur bei geringfügigen Verletzungen verordnet, in anderen Fällen ist das Training kontraindiziert. Ab dem Moment der Verletzung sollte es mindestens sechs Monate dauern, bis Sie mit dem Training beginnen können.

Üblicherweise finden Physiotherapie-Sitzungen in vier Stufen statt:

  1. Bei Kompressionsfrakturen können Sie zunächst nur relativ leichte Übungen ausführen. In der Regel liegt der Patient im Bett. Fäuste ballend, Hände und Füße rotieren, Beine an den Knien beugen, Anspannung verschiedener Muskelgruppen, Anheben des Beckens;
  2. Die zweite Etappe Zusätzlich zu den vorherigen Übungen kommen neue hinzu: Erhöhen des Kopfes und der Schultern, Wölben der Wirbelsäule, Strecken der Beine, Anheben der Beine in einem Winkel von 45 Grad. In diesem Stadium erfolgt eine Stärkung der Muskulatur;
  3. Die dritte Periode beginnt, wenn der Patient das Bett verlassen kann, was bedeutet, dass die Übungen in dieser Phase komplizierter werden. Übungen auf allen Vieren werden vorgestellt: Beinabduktion, Gehen, Bücken;
  4. In der vierten Phase wird das Muskelkorsett gestärkt und die Haltung trainiert.

Die Physiotherapie bei einer Kompressionsfraktur ist die wichtigste Voraussetzung für die Erholung und die Rückkehr in das alte Leben. Eine solche Gymnastik wird nicht nur im Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht, sondern auch zu Hause unabhängig durchgeführt.

Denken Sie daran, dass die Wiederherstellung der Flexibilität und Beweglichkeit der Wirbel eine mühsame und schwierige Aufgabe ist. Das Ergebnis hängt nur davon ab, wie ernsthaft Sie sich dieser Angelegenheit nähern.

Physikalische Therapie bei Wirbelbruch

Hernien ist eine Erkrankung, bei der es zu einer Verlagerung der Bandscheibe kommt, die die Membran bricht und Blutgefäße, Nerven und in schweren Fällen das Rückenmark quetscht. Oft ist eine Operation erforderlich, jedoch ohne körperliche Anstrengung auch hier nicht. Gymnastik hilft, Schmerzen zu lindern, Muskeln zu stärken, den Blutfluss zu normalisieren und das Immunsystem zu stärken.

Bei der Behandlung einer Hernie gibt es mehrere Gruppen von Übungen:

  • Stärkung der Bauchmuskulatur (Verdrehen, Anheben des Oberkörpers, Schwingen der Beine, wechselnde Muskelentspannung).

Es ist wichtig! In den ersten Tagen des Trainings wird das Verdrehen nicht empfohlen. Wenn Sie körperlich nicht gut vorbereitet sind, sollten Sie diese Übung besser auf einen späteren Zeitpunkt verschieben, wenn Sie in Form kommen.

  • Stärkungsmittel: Schwimmen, Gehen, Radfahren;
  • nach oben ziehen oder an der Bar hängen;
  • Dehnung

Übernehmen Sie Bewegungstherapie und Rehabilitation nach der Operation, um eine Hernie zu entfernen. Die Hauptregel dieser Zeit ist von einfach bis komplex. Das Training sollte keine Schmerzen verursachen, die Übungen sollten darauf abzielen, die Wirbelsäule auf die tägliche Anstrengung vorzubereiten.

Üben Sie nicht während der Verschlimmerung der Krankheit, da Sie dem Körper mehr Schaden zufügen werden. Es ist besser, auf die Linderung von Schmerz und Remission zu warten, dann ist die Ladung gut.

Dank regelmäßiger Übungen können Sie sogar eine Operation vermeiden!

Gegenanzeigen für die Wirbelsäulentherapie

Neben den offensichtlichen Vorteilen hat dieses Verfahren Kontraindikationen:

  • Onkologie;
  • psychische Störungen;
  • Wirbelsäulenerkrankungen in akuter Form;
  • Erkältungen und Infektionskrankheiten, begleitet von Fieber;
  • Thrombose;
  • Herzkrankheit;
  • hoher Blutdruck;
  • Prädisposition für das Auftreten von Blutungen (innen und außen);
  • erhöhter Augeninnendruck.

Schwangerschaft ist keine Kontraindikation für die Physiotherapie. Es muss jedoch nur mit Erlaubnis des Arztes trainiert werden, vorausgesetzt, es besteht keine Gefahr von Fehlgeburten, schwerer Toxikose und anderen Komplikationen.

Fazit

Körperliche Aktivität ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Dank Gymnastik oder anderen Sportarten verlängern wir die Jugend, werden stark und dauerhaft.

Um Ihre Wirbelsäule zu unterstützen, führen Sie einen gesunden Lebensstil, essen Sie richtig, folgen Sie einem Schlafmuster und geben Sie schlechte Gewohnheiten auf - dies ist der Schlüssel für die Gesunderhaltung Ihres Körpers.

Denken Sie daran, dass jede Krankheit leichter zu verhindern ist als zu heilen!

Drei Übungsgruppen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Übungen Übungstherapie entwickelt, um die Muskeln aus irgendeinem Grund zu stärken, geschwächt. Heute relevant - Übungstherapie für den Rücken, da die Wirbelsäule der häufigste Ort ist, an dem pathologische Veränderungen auftreten. Und diese Veränderungen verderben das Leben des Menschen.

Was ist Bewegungstherapie?

Medizinische Körperkultur ist eine große Gruppe spezieller körperlicher Übungen, deren Zweck es ist, den Tonus aller Muskelgruppen wiederherzustellen. Aus anatomischer und physischer Sicht sind Rücken und Wirbelsäule die verletzbarsten Stellen im menschlichen Körper: vom Kreuzbein bis zum Hals. Daher ist die aktuellste für heute die therapeutische Übung für den Rücken.

In körperlichen Therapieübungen viel. Einige von ihnen kennen Sie bereits mindestens einmal in Ihrem Leben, wenn Sie Übungen machen.

Neurologische Abteilungen kommen oft Menschen, die sich nicht begradigen können. Eines Tages bekamen sie weh, und allein konnten sie sich nicht aufrichten. Dies ist auf das Kneifen einiger Nerven zurückzuführen, da das Muskelkorsett des unteren Rückens die Wirbelsäule nicht ausreichend schützen kann.

Warum sind genau Übungen für den Rücken so notwendig? Überzeugen Sie sich selbst:

  • Hände - sie machen ständig etwas, bewegen sich. Sogar essen - Sie halten einen Löffel. Im Allgemeinen bewegt sich der Arm zu stark, um die Muskeln so stark zu atrophieren.
  • Beine - Wenn ein Mensch geht, trainieren seine Muskeln ständig.
  • Bleibt am Körper. Um eine gerade Körperposition aufrechtzuerhalten, müssen die Muskeln des Rückens und der Presse gleichmäßig entwickelt, in gutem Zustand sein und eine gute Blutversorgung haben. Wenn diese Bedingungen verletzt werden (zum Beispiel bei einer sitzenden Lebensweise), wird die Muskulatur schwächer und kann ihre Funktionen nicht mehr erfüllen.

Beispielsweise ist der längste Rückenmuskel, der entlang der Wirbelsäule verläuft, ständig unter Stress. Während eines langen und unbeweglichen Sitzens wird der Blutfluss zu ihm behindert, was seine Möglichkeiten verringert.

Abhängig von unseren schlechten Gewohnheiten verlieren die Muskeln des Körpers allmählich ihre Fähigkeit, die Kompression der Wirbelsäule zu reduzieren, der Zwischenwirbelknorpel wird gelöscht und die Spinalnerven werden festgeklemmt. Es verursacht Schmerzen und eingeschränkte Mobilität.

Der Rücken erfordert also ein Training. Wenn Sie nicht ins Fitnessstudio gehen, morgens keine Übungen machen, sind Sie übergewichtig (auch wenn Sie nur einen Magen haben), müssen Sie eines Tages therapeutische und gesundheitliche Übungen durchführen, um Ihren Rücken vor dem Fortschreiten von Krankheiten zu bewahren.

Arten von Bewegungstherapie

Gymnastik zur Stärkung der Rückenmuskulatur ist nicht die einzige Form der Bewegungstherapie. In erster Linie sind physiotherapeutische Übungen dazu gedacht, den Muskeltonus eines jeden Körperteils wiederherzustellen. Nach längerem Tragen von Gips und erzwungener Immobilität ist beispielsweise eine Muskelrehabilitation erforderlich.

Der Rücken ist ein anderes Thema, da fast die Hälfte der gesamten Landbevölkerung eine physikalische Therapie für die Wirbelsäule benötigt.

Der Hals ist der verletzlichste Teil der Wirbelsäule, da die Wirbel am kleinsten und am brüchigsten sind. Sie hält ihren Kopf, dessen Masse 2 kg oder mehr erreichen kann. Stellen Sie sich vor - die Nackenmuskulatur hält meistens dieses Gewicht. Titanische Arbeit, die wir nicht bemerken. Fügen Sie dazu eine lange Sitzung hinzu, mit dem Kopf auf einer Seite oder dem Nacken nach vorne gestreckt. Unter solchen Bedingungen wird nicht nur die Blutversorgung behindert, sondern auch die Belastung ungleichmäßig verteilt. Einige Muskeln sind stärker belastet als andere und können nicht stehen. Also was ist notwendig und Gymnastik für den Hals.

Daher kann die Klassifizierung von körperlichen Übungen auf folgenden Punkten basieren:

  1. Zielmuskelgruppen trainieren: Gymnastik für Rückenmuskulatur, Arme, Beine usw.
  2. Prävention oder Behandlung verschiedener Krankheiten: zum Beispiel für einen kranken Rücken usw.

Dies sind alles bedingte Klassifizierungen. Oft werden dieselben Übungen verwendet, um mehrere Ziele zu erreichen.

Drei Komplexe für einen Rücken mit unterschiedlicher Komplexität

Jede Krankheit hat mehrere Perioden. Zum Beispiel kann die Manifestation der spinalen Osteochondrose in zwei Stufen unterteilt werden. Eine akute Phase, dann sinkt der Schweregrad der Symptome und die Rehabilitationsphase. Und in jedem Stadium ihre Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur.

Während der Verschlimmerung der Osteochondrose

Je nach Schwere der Erkrankungen des Rückens unterscheiden sich die speziellen Übungen. Und sie unterscheiden sich in ihrer Komplexität und Belastung.

Die Durchführung der Übungen sollte erst nach Entfernung der akuten Schmerzen beginnen.

Bewegungstherapie bei Osteochondrose der Wirbelsäule

Wer hat keine Osteochondrose der Wirbelsäule? Es fühlt sich an, als hätte jeder es. Im Allgemeinen laut WHO-Statistiken: 80% der Menschen haben unterschiedliche Verletzungen der beiden Systeme - der Unterstützung und des Motors. Leider ist die Mehrheit der Betroffenen im Erwerbsalter: von 29 bis 49 Jahren. Das heißt, der Hauptteil der Bevölkerung wird mit bestimmten Pathologien der Wirbelsäule und der Gelenke diagnostiziert, und dies sind nur Daten in Russland.

Wirbelsäulenschmerzen werden von vielen Menschen in unterschiedlichen Lebensperioden wahrgenommen. Wenn die Therapie dieser Schmerzen zu einem glücklichen Ergebnis geführt hat, kehren die meisten Patienten zum normalen Lebensstil zurück und setzen ihre beruflichen Aktivitäten fort. In einigen Fällen nimmt die Krankheit eine chronische Form an, was zu einer Verringerung der Arbeitsfähigkeit und in einigen Fällen sogar zu deren Beendigung führt.

Die weit verbreitete Prävalenz von Rückenschmerzen ist die Geißel unserer Zeit. Und vielleicht ist Osteochondrose eine der häufigsten Erkrankungen, bei der Rückenschmerzen auftreten.

Bei Osteochondrose sind Zwischenwirbelknorpel und Bandscheiben betroffen. In ihnen ist der Stoffwechsel gebrochen. Dies führt zur Entwicklung von Veränderungen in den Knochen- und Muskelsystemen der Wirbelsäule. Aber nicht nur das ist gefährliche Osteochondrose.

Dystrophische Veränderungen der Wirbelsäule können zu pathologischen Veränderungen der inneren Organe führen, da der Zusammenhang zwischen der Gesundheit der Wirbelsäule und den inneren Organen der Person nachgewiesen wurde. Wir arbeiten mit Ihrer Wirbelsäule und heilen den ganzen Körper. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, die Bewegungstherapie bei Osteochondrose ernst zu nehmen, denn viele Ärzte sagen: Physikalische Methoden sind die grundlegendste Therapie bei Osteochondrose.

Der Mechanismus der Entwicklung der Osteochondrose

Die Wirbelsäule hat 33-35 Wirbel, zwischen denen sich elastische Scheiben befinden. Sie verleihen der Wirbelsäule Elastizität und Flexibilität. Jede dieser Scheiben enthält einen Kern, der von einem Faserring umrahmt ist und oben und unten mit Knorpel bedeckt ist.

Wenn Osteochondrose die Durchblutung der Wirbelsäule und den Stoffwechsel darin durchläuft. Elastische Scheiben, die sich zwischen den Wirbeln befinden, beginnen zu schrumpfen, ihre Elastizität und Festigkeit gehen verloren, ihre Höhe nimmt ab. Allmählich verliert der Faserring die Fähigkeit, die belastete Wirbelsäule zu halten, er steht vor. Es kommt vor, dass der Faserring zerrissen ist und dies zu einem Zwischenwirbelbruch führt.

Aufgrund solcher Störungen kann die Beweglichkeit der gesamten Wirbelsäule leiden und ihre Krümmung auftreten.

Ein günstiges Umfeld für die Gesundheit der Wirbelsäule ist ein aktiver und sportlicher Lebensstil mit mäßiger Belastung und ohne Überanstrengung.

Im Zeitalter der Computerisierung ist der Lebensstil einer Person meistens sesshaft. Vorbeugung und Behandlung von Problemen mit der Wirbelsäule sind physiotherapeutische Übungen (LFK), die den Trophismus der Bandscheiben zwischen den Wirbeln verbessern, wodurch die Beweglichkeit der Gelenke verbessert wird; auch die blutsättigung der gesamten wirbelsäule wird verbessert, die muskulatur des rückens wird gestärkt und die zerstörung der wirbelsäulenknochen wird verlangsamt.

Besonders die Bewegungstherapie-Osteochondrose ist nützlich für Menschen mit prädisponierenden Faktoren:

  1. Alter
  2. Menschen, die sich ständig in einer ungewöhnlichen Körperposition befinden.
  3. Menschen mit schwachen Muskeln und Bändern.
  4. Wer hat Plattfüße und Klumpfüße.
  5. Mit bereits bestehenden Wirbelsäulenverletzungen.

Die Osteochondrose der Wirbelsäule hat eine andere Lokalisation und ist in Osteochondrose der Halswirbelsäule, Brust- und Lumbosakralwirbelsäule unterteilt.

Allgemeine Prinzipien der Physiotherapie bei jeder Osteochondrose

  1. Körperkultur sollte in einem gut belüfteten Raum stattfinden, eine gute Option - auf der Straße.
  2. Der Unterricht findet nur in der Zeit der Remission der Krankheit statt (wenn keine Symptome vorliegen).
  3. Die Kleidung in den Klassenübungen sollte breit sein und nicht die Bewegungen und das Atmen einschränken.
  4. Alle Bewegungen sind glatt, die Amplitude und die Anzahl der Wiederholungen nehmen allmählich zu.
  5. Wenn der Schmerz beginnt, sollten Sie sofort mit dem Training aufhören.
  6. Antizipieren Sie Klassen und beenden Sie Druck- und Pulsmessungen. Wenn diese Anzeigen von den normalen Werten abweichen, sollte die Last reduziert werden.
  7. Es ist ratsam, während der gesamten Sitzung auf Ihre Atmung zu hören. Dies erhöht die Effizienz. Alle Dehnungsübungen werden beim Ausatmen durchgeführt.
  8. Es ist sehr wichtig, die Belastung und die Anzahl der Wiederholungen schrittweise zu erhöhen. Dadurch wird das Verletzungsrisiko verringert und Überarbeitungen vermieden.
  9. Es ist wichtig, die Übungen regelmäßig durchzuführen, damit Sie ein frühes Ergebnis erzielen können.
  10. Bevor Sie mit dem Selbststudium beginnen, müssen Sie sich mit Ihrem Arzt beraten und eine Reihe von Übungen mit ihm abstimmen.

Es sollte beachtet werden, dass die Bewegungstherapie nicht durchgeführt wird, wenn Anzeichen einer Verschlimmerung auftreten: Schmerz. Nach einer komplexen Bewegungstherapie können sie sich intensivieren und Unannehmlichkeiten verursachen.

Bewegungstherapie bei Osteochondrose der oberen (Hals-) Wirbelsäule

Das zervikale Segment der Wirbelsäule ist mit Gefäßen, die das Gehirn versorgen, intensiv gesättigt. Daher führt eine stärkere Manifestation der Osteochondrose zu einer schlechten Blutversorgung des Kopfes.

Bei der Osteochondrose gibt es einige neurologische Syndrome:

  1. Syndrom der humeroskapulären Periarthritis.

In diesem Fall leiden das Schultergelenk, die Schulter und der Nacken am meisten. Patienten entwickeln oft eine neurogene Einschränkung der Bewegung des Schultergelenks, sie schützt den N. axillaris vor Irritationen. Das heißt, es äußert sich in Schmerzen im Rücken, im Arm, Unfähigkeit aufgrund schrecklicher Schmerzen, mit einer Hand auf der wunden Seite zu agieren.

  1. Radikuläres Syndrom (Nacken- und Schulterradikulitis).

Die Wurzeln der Spinalnerven werden komprimiert, weil die Zwischenwirbellöcher reduziert werden, da auch die Höhe der Bandscheiben abnimmt.

Symptome: starke Schmerzen, Zustand verschlechtert sich mit Kopfbewegungen. Die Nackenmuskulatur ist angespannt.

Sieht aus wie Angina pectoris, da es Schmerzen im Herzbereich gibt, jedoch ohne Veränderungen im Herzen. Andere Manifestationen: Tachykardie und Extrasystole aufgrund einer Reizung der Wurzeln der Spinalnerven.

  1. Wirbelsäulenarteriensyndrom.

Gekennzeichnet durch Kopfschmerzen, Schwindelgefühl mit Staffelung und Gleichgewichtsverlust, Übelkeit, Erbrechen; das Sehen verschlechtert sich, "Fliegen" erscheinen vor den Augen; Es gibt Schmerzen und eine Verletzung der Sensibilität im Pharynx, im harten Gaumen, in der Zunge, begleitet von einer heiseren Stimme oder sie kann ganz verschwinden. Es äußert sich auch durch Schmerzen oder Brennen im Nacken und im Hinterkopfbereich.

Charakteristische Störungen sind Schlaf- und Gedächtnisstörungen, Stimmungsschwankungen und Angstzustände, Reizbarkeit, Empfindlichkeit, Schwäche, Lethargie und Schweregefühl im Kopf.

Die Behandlung der zervikalen Osteochondrose sollte sowohl medikamentöse als auch physische Behandlungsmethoden umfassen.

Eine der physikalischen Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Osteochondrose ist das therapeutische Turnen.

Komplexe Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose

Während der Exposition in der Halsregion ist es wichtig, die Nackenmuskulatur nicht zu überlasten. Daher verwenden wir einen Komplex aus Bewegungstherapie, an dem auch andere Muskelgruppen teilnehmen.
Der Komplex wird genutzt und Ruhe und Schalthandlung. In der komplexen Bewegungstherapie gibt es vorbereitende, Haupt- und Endteile.
Die Vorbereitung ist ein Aufwärmen, wir beschleunigen das Blut. Die Hauptübungen direkt für den Nacken, die Abschluss - Entspannung und Ablenkung.

Auf dem Rücken liegend

  1. I.P.- liegen auf dem Rücken, die Beine gerade und die Arme am Körper entlang. Heben Sie Ihren Kopf an und halten Sie ihn 3-7 Sekunden lang in dieser Position. 1-3 mal wiederholen.
  2. Bürsten an den Schultern: 4-mal kreisförmige Bewegungen der Ellbogen in die eine und die andere Richtung, 2-4 mal wiederholen.
  3. Arme entlang des Körpers, Beine an den Kniegelenken gebeugt. Der Abstieg beträgt 30 Sekunden. 2-4 mal wiederholen.
  4. Hände an die Decke gestreckt, ziehen Sie abwechselnd die Hände an die Decke und heben Sie die Klinge vom Boden ab. 6-8 mal wiederholen.
  5. Hände entlang des Oberkörpers, Arme durch die Seiten nach oben ziehen - einatmen, das Knie zur Brust ziehen - ausatmen, ohne den Kopf vom Boden abzuheben. Wiederholen Sie 4-6 mal.
  6. Hände entlang des Körpers - drücken Sie den Hinterkopf auf den Boden und halten Sie ihn 4 Mal gedrückt. Wiederholen Sie die Übungen 4-6 mal.
  7. Heben Sie den Kopf vom Boden ab, drehen Sie ihn leicht nach rechts (in Höhe der Mitte des Schlüsselbeins) und halten Sie ihn 4 Zählungen in dieser Position. Senken Sie ihn ab, entspannen Sie sich. Wiederholen Sie die Übungen 4-6 mal und dann in dieselbe Richtung.
  8. Hände am Gürtel. Beugen Sie die Beine an den Kniegelenken - atmen Sie ein, strecken Sie sich mit Entspannung - atmen Sie aus. Wiederholen Sie 4-6 mal.
  9. Arme entlang des Körpers. Reduzieren Sie die Schulterblätter, drücken Sie sie auf den Boden und halten Sie diese Position in 4 Schritten. Zum entspannen Wiederholen Sie die Übungen 4-6 mal.

Bewegungstherapie, auf der rechten Seite liegend

  1. Der rechte Arm ist ausgestreckt, das rechte Ohr liegt darauf, hebt die rechte Hand mit dem Kopf, hält die Position in 4 Schritten, senkt und entspannt sich. 2-4 mal wiederholen.
  2. Die linke Hand liegt vor der Brust auf dem Boden, der linke Fuß bewegt sich vorwärts und rückwärts. 6-8 mal wiederholen.
  3. Linke Hand am Körper entlang, heben Sie die linke Hand beim Einatmen an, senken Sie den Ausatmen. 2-4 mal wiederholen.
  4. Linke Hand am Oberschenkel. Ziehen Sie beim Ausatmen beide Knie zur Brust hoch, strecken Sie die Beine beim Einatmen. Wiederholen Sie die Übungen 2-4 Mal.

Führen Sie dieselben Übungen aus, die auf Ihrer linken Seite liegen.

Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose auf dem Bauch liegend

  1. Kopf auf die Stirn, Hände auf den Hinterkopf, Ellbogen parallel zum Boden. Heben Sie den Kopf mit den Händen vom Boden, halten Sie diese Position in 4 Schritten, senken Sie den Wert und entspannen Sie sich. 2-4 mal wiederholen.
  2. Kopf im Fokus auf dem Kinn, Handfläche unter dem Kinn. Ziehen Sie die Arme einmal nach vorne, doppelt auf eine Seite, drei nach vorne, vier Startposition. 2-4 mal wiederholen.
  3. Hände nach vorne gestreckt. Schwimmstil "kriechen", 4-8 mal wiederholen.
  4. Handflächen unter dem Kinn, Handfläche auf der Stirn. Abwechselnd Fersenknöchel bekommen. 4-8 mal wiederholen.

Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose im Sitzen

Alle Übungen werden langsam bis zum Schmerzempfinden durchgeführt.

  1. Rechte Hand drücken wir auf das rechte Knie, wir halten 4 Konten. Die andere Hand ist die gleiche. Dann mit beiden Händen den gleichen Weg. Wiederholen Sie mit jeder Hand 4-6 mal.
  2. Wir ziehen die rechte Schulter zum rechten Ohr, dann die linke Schulter zum linken Ohr. Wiederholen Sie die Übungen 4-6 mal.
  3. Beide Schultern an den Ohren ziehen, 4-6 mal wiederholen.
  4. Kreisbewegung, zuerst rechte Schulter, dann linke, dann zwei. Wiederholen Sie 8 Mal in jede Richtung.
  5. Strecken Sie das rechte Bein, die Betonung auf der Ferse. Zerquetsche die Ferse bis zum Boden und halte 4 Rechnungen. Dann das andere Bein, jedes Bein 2-4 mal wiederholen.
  6. "Fahrrad" sitzen.
  7. Hände zu den Seiten - einatmen, umarmte Schultern - ausatmen. 3-4 mal wiederholen.
  8. Setz dich auf die rechte Seite des Stuhls:
    1. - Hand auf und ab
    2. - "Holz sägen" - eine Hand hin und her,
    3. - Hand nach oben - wir beschreiben Kreise im Uhrzeigersinn und gegen,
    4. - heben Sie Ihre Hand an und senken Sie sie.
  9. Wir sitzen auf der linken Seite des Stuhls - wir wiederholen die gleichen Übungen.
  10. Setzen Sie sich gerade hin - die Hände hoch - einatmen, die Knie eingewickelt ausatmen.

Lebensstil mit Osteochondrose des Gebärmutterhalses

Um vollständig und schmerzfrei zu leben, und die Remissionsperioden waren lang und die Verschlimmerungen weniger gestört, mussten die allgemeinen Prinzipien der Bewegungstherapie befolgt werden, die oben beschrieben wurden.

Es ist wichtig zu wissen, dass es besser ist, keine kreisförmigen Drehbewegungen mit dem Kopf auszuführen, da dies zu Verletzungen des Halses führen kann.

Prävention der Entwicklung von Osteochondrose der Halswirbelsäule

  • Regelmäßige Besuche beim Orthopäden ab dem frühen Schulalter. Passen Sie gegebenenfalls die Krümmung und Haltung der Wirbelsäule an.
  • Sport treiben, vor allem Schwimmen, um ein muskulöses Korsett zu bilden.
  • Essen Sie Nahrungsmittel, die Kalzium und Magnesium (Fisch und Meeresfrüchte, Spinat, Bohnen, Nüsse, Samen, Erbsen, Vollkornbrot, Milchprodukte, Käse) in den Körper bringen.
  • Vermeiden Sie die Ansammlung von Übergewicht.
  • Taschen an der Schulter nicht hängen können, ist es wünschenswert, Rucksäcke zu tragen.

Bewegungstherapie bei thorakaler Osteochondrose

Thoraxe Osteochondrose ist seltener als andere Arten von Krankheiten - zervikale und lumbale Osteochondrose aufgrund der geringsten Mobilität und des größten Schutzes durch Muskeln und Rippen.

Anzeichen einer thorakalen Osteochondrose:

  1. Brustschmerzen, verstärkt nachts, mit langem Aufenthalt in einer Körperposition, mit Unterkühlung, Bücken zur Seite und Drehen mit großer körperlicher Belastung;
  2. interskapularer Schmerz beim Anheben des rechten oder linken Arms;
  3. Schmerz nimmt mit tiefem Atmen zu;
  4. Schmerzen zwischen den Rippen beim Gehen;
  5. Gefühl, Brust und Rücken zu quetschen.

Schmerzen während der Verschlimmerung der Krankheit können mehrere Wochen andauern.

Es gibt zusätzliche Symptome der Brustostochondrose:

- Einige Hautbereiche werden taub;

- Kälte in den Beinen, manchmal Brennen und Jucken;

- Haut schält sich ab, Nägel brechen ab;

- Schmerzen im Hals und in der Speiseröhre;

- schlecht Verdauungsorgane.

Thoraxe Osteochondrose hat zwei Symptome - Dorsago und Dorsalgie.

Dorsago ist ein scharfer, scharfer Brustschmerz. Sie tritt nach der monotonen Arbeit in derselben Position auf. Wenn ein Angriff auftritt, wird es schwer zu atmen, und wenn sich der Oberkörper dreht, verstärken sich die Schmerzen.

Dorsalgie ist kein starker Schmerz im Bereich der betroffenen Bandscheiben, beginnt allmählich und dauert bis zu 2-3 Wochen. Schmerzgefühle verstärken sich, wenn nachts tief eingeatmet wird und möglicherweise nicht genug Luft vorhanden ist. Es findet nach einem kurzen Spaziergang statt.

Ursachen der Osteochondrose der Brust:

- häufiges Fahren

- Wirbelsäulenverletzungen erhalten haben;

- schwache Rückenmuskulatur;

- Skoliose und andere Haltungsstörungen.

Als gefährliche Brust-Osteochondrose

Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig und falsch ist, kann die Osteochondrose der Brustregion die folgenden Erkrankungen verursachen:

- Protrusion und Hernie der Brustwirbelsäule;

- Kompression des Rückenmarks;

- Probleme mit Herz, Darm, Leber, Nieren und Pankreas;

- Störungen des Zwölffingerdarms, Darmmotilität, Dyskinesien der Gallenblase;

- Interkostalneuralgie - Quetschen oder Irritation der Interkostalnerven.

Was kann mit Osteochondrose der Brust verwechselt werden?

Aufgrund der Vielzahl der Symptome kann es leicht mit folgenden Krankheiten verwechselt werden:

- Angina pectoris, Herzinfarkt. Unterschied: Nach der Einnahme von Herzmedikamenten geht der Brustschmerz nicht mehr weg, das Kardiogramm des Patienten ist normal.

- Blinddarmentzündung, Cholezystitis, Nierenkolik;

- Gastritis, Geschwüre, Kolitis;

- Pathologie der Brustdrüsen;

- Lungenentzündung. Die Lungenentzündung unterscheidet sich von Osteochondrose, Husten, Atemnot und Fieber.

Vorbeugung gegen thorakale Osteochondrose

Empfohlen zur Vorbeugung von Krankheiten:

- tagsüber 40-50 Minuten hinlegen - entlastet die Wirbelsäule;

- alle 2 Stunden die Position wechseln, vom Stuhl aufstehen, zwei bis vier Kippbewegungen ausführen, strecken, die Schultern strecken, wenn die Arbeit sesshaft ist;

- es ist wünschenswert, Wassersport zu betreiben: Schwimmen, Tauchen, Wasseraerobic;

- Versuchen Sie nicht zu kühlen, halten Sie Ihren Rücken warm;

- regelmäßig Übungen zur Physiotherapie.

Der Wert der Bewegungstherapie bei der thorakalen Osteochondrose

Die Bewegungstherapie ist ein wirksames Mittel, um ein starkes Muskelkorsett zu bilden. Dadurch können Sie ein Wiederauftreten der Krankheit vermeiden. Sie können die Beweglichkeit der Brustwirbelsäule erhöhen, die Bewegungsamplitude in den Gelenken erhöhen: sowohl in der Zwischenwirbel- als auch in der Rippenwirbelsäule;

sorgen Sie für ein tiefes Atmen; die Muskeln des Schultergürtels entwickeln und stärken; stärkt die Rückenmuskulatur, stellt die physiologischen Kurven wieder her und bildet eine korrekte Haltung, wodurch die Belastung der Wirbelsäule und der Bandscheiben verringert wird; Beseitigen Sie die Steifheit der tiefen Rückenmuskulatur; stärken Sie die Atemmuskulatur; Lungenbeatmung verbessern; warnen vor möglichen komplikationen.

Die Bewegungstherapie wirkt sich auf die Verbesserung der Lungenbeatmung aus - sie ist für Patienten, die Angst vor einem tiefen Atemzug haben, sehr wichtig, da ein tiefer Atemzug starke Rückenschmerzen hervorruft. Das Vorhandensein einer solchen Verbindung bewirkt, dass Patienten die Hypoventilationstiefe der unteren Lunge (Hypoventilationstiefe) allmählich reduzieren, was die Entwicklung einer Lungenentzündung und einer Reihe anderer Lungenpathologien auslösen kann.

Die Bewegungstherapie wirkt sich äußerst positiv auf den Krankheitsverlauf aus. Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, sollten Sie die oben beschriebenen allgemeinen Grundsätze der Praxis beachten.

Der Komplex der therapeutischen Gymnastik bei Brust-Osteochondrose

  1. PI - auf dem Rücken liegend, die Beine an den Knien angewinkelt. Drücken Sie die Beine mit den Händen gegen die Brust, ziehen Sie sie zu sich heran, reißen Sie den unteren Rücken leicht, und beanspruchen Sie die Bauchmuskeln. Fixieren Sie die Position für 5 Sekunden. Kehren Sie langsam zum PI zurück. 2 mal wiederholen.
  2. PI - Arme gestreckt hinter dem Kopf, Beine gerade. Ziehen Sie den linken Arm und das rechte Bein, wobei Sie die Wirbelsäule strecken und einige Sekunden fixieren. Gleiches mit der anderen Hand. Das Tempo ist langsam. Wiederholen Sie 3 Mal auf jeder Seite.
  3. PI - auf dem Bauch liegend, Arme zur Seite. Hebe deinen Kopf und deine Arme. Halten Sie die Muskelspannung 3 Sekunden lang an. Entspannen Sie sich mit Kopf und Händen. 5 mal wiederholen.
  4. IP - auf dem Rücken liegend. Hebe deine Hände hinter den Kopf und strecke. Heben Sie Ihre Beine an und versuchen Sie, den Boden hinter Ihrem Kopf zu berühren. Beine in den Kniegelenken knicken nicht. Bleiben Sie 2 Sekunden in dieser Position. Lassen Sie die Beine ruhig auf den Boden, die Arme am Körper entlang.
  5. PI - auf der rechten Seite liegend, die Beine an den Knien angewinkelt. Ziehen Sie den linken Fuß nach oben. Fix, sp. Derselbe andere Fuß, der auf der linken Seite liegt. Wiederholen Sie 4 Mal mit jedem Bein. Das Tempo ist langsam. Versuchen Sie, die Hüfte auf das Maximum zu bringen. Übung mit Muskelverspannungen.
  6. IP - steht auf allen vieren. Heben Sie den Kopf an, beugen Sie, atmen Sie ein, senken Sie den Kopf um den Rücken, spüren Sie die Verspannung der Rücken- und Brustmuskulatur, atmen Sie aus. Das Tempo ist langsam. 5 mal wiederholen.
  7. IP - kniend mit ausgestreckten Armen. Hände hoch - einatmen. Bewegen Sie sich nach vorne und senken Sie Ihre Arme bis zum Anschlag zurück, beugen Sie sich etwas vor und setzen Sie sich auf die Fersen - ausatmen, FE. Das Tempo ist durchschnittlich. 3 mal wiederholen.
  8. IP - steht auf allen vieren. Kopf heben und die Wirbelsäule leicht biegen, sp. Senken Sie den Kopf langsam bis zur Brust und beugen Sie die Wirbelsäule. 3 mal wiederholen.

Bewegungstherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Meistens ist die Lendenwirbelsäule aufgrund der anatomischen Struktur und der funktionellen Belastung betroffen.

Neurologische Manifestationen der lumbosakralen Osteochondrose: Schmerzen unterschiedlicher Art im unteren Rücken und in den unteren Gliedmaßen. Der Schmerz entsteht durch Reizung der Wurzeln der Spinalnerven. Um den betroffenen Bereich der Wurzel treten Schwellungen auf, die den Schmerz verstärken, und umliegendes Muskelgewebe ist an dem schmerzhaften Prozess beteiligt. Es gibt einen Muskelkrampf, der auf die betroffene Wurzel drückt, ein Teufelskreis. Um es zu stoppen, ist es notwendig, auf die Muskulatur einzuwirken, den Krampf der tiefen Rückenmuskulatur zu verhindern oder zu reduzieren, die Muskulatur zu stärken.

Um dies zu tun, ist es notwendig, Physiotherapie-Kurse durchzuführen, sich selbst zu massieren und sich im Alltag richtig zu verhalten.

Bei starken Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und in den unteren Extremitäten wird für ein sanftes Regime (in leichten Positionen) ein Komplex aus Bewegungstherapie empfohlen.

Aufgaben der Physiotherapie während dieser Zeit:

- Dehnen und Entspannen pathologisch angespannter Rückenmuskeln;

- erhöhte Blut- und Lymphzirkulation in der Lendenwirbelsäule.

Bei der Durchführung von Übungen sollten Sie die oben beschriebenen allgemeinen Trainingsprinzipien beachten.

Der Komplex von therapeutischen Übungen für lumbale Osteochondrose

Mild-Modus

Auf dem Rücken liegend

  1. Arme entlang des Körpers, Beine zusammen. Heben Sie Ihre Hände an - einatmen, ausatmen. Wiederholen Sie 4-5 mal.
  2. Beugen und strecken Sie den Fuß, während Sie gleichzeitig die Finger drücken und lösen. 10 mal
  3. Kreisförmige Drehungen der Füße 4-6 mal in jede Richtung. Wiederholungen 2.
  4. Alternatives Anziehen der Knie an der Brust. 6-8 mal.
  5. Alternative Abduktion in Richtung der rechten Hand - dem rechten Bein, der linken Hand - dem linken Bein. 4-6 mal.
  6. Hände im "Schloss" für den Kopf. Hebe deinen Kopf und ziehe die Zehen zu dir. 8 mal wiederholen.
  7. Arme entlang des Körpers. Heben Sie die Hände hoch, ziehen Sie gleichzeitig die Zehen von sich - atmen Sie ein, kehren Sie zum ip - atmen Sie zurück. 8 mal wiederholen.
  8. Beugen Sie die Beine an den Knien, strecken Sie die Schulter aus. Rechtes Knie, um den linken Fuß zu bekommen, dann linkes Knie, rechter Fuß. Wiederholen Sie 4-6 mal.
  9. Nachahmung des Fahrradfahrens. 5 Runden in jede Richtung.
  10. Hand auf den Bauch legen. Atmen Sie tief mit dem Bauch ein und atmen Sie dann langsam aus. 3-4 mal wiederholen.
  11. Linke Hand am Körper entlang, rechts oben. Abwechselnd die Position der Hände ändern. Wiederholen Sie das 10-12 Mal.
  12. Beine schulterbreit auseinander, Arme auseinander. Benutze deine rechte Hand, um die linke Hand zu bekommen, gehe zurück zum SP und dann mit der linken Hand, um die rechte Hand zu bekommen. 6-8 mal wiederholen.
  13. Die Knie werden abwechselnd mit der Hand an der Brust angezogen. 6-8 Hände
  14. Beugen und strecken Sie den Fuß, während Sie gleichzeitig die Finger drücken und lösen. 10 mal

Übungstherapie auf der Seite liegend

  1. Auf der linken seite Flugbewegungen mit Hand und Fuß nach oben. 4-6 mal.
  2. Knie an der Brust anziehen. 6-8 mal.
  3. Die Vorwärtsbewegung des Fußes vor und zurück. 6-8 mal.

Wiederholen Sie auf der rechten Seite alle Übungen, die auf der linken Seite gemacht wurden.

Übungen, die auf allen vieren stehen

  1. Alternative Entführung direkter Hände zu den Seiten. 10-12 mal.
  2. abwechselnd schwingende Bewegungen mit geradem Bein nach hinten. 8-10 mal.
  3. Ziehen Sie abwechselnd das rechte Knie zur linken Hand und dann die linke zur rechten Hand an. 6-8 mal.
  4. Ziehen Sie das linke Knie an der Brust an, bewegen Sie das Bein zurück, schieben Sie den Zeh auf den Boden und setzen Sie sich auf die rechte Ferse. Dann mache diese Übung mit deinem rechten Fuß. 6-8 mal.
  5. Eine alternative schwingende Bewegung mit einem geraden Bein nach oben und hinten und der gegenüberliegenden Hand nach oben. Dann wiederholen Sie mit Ihrer anderen Hand und Ihrem Fuß. 6-8 mal.
  6. Mit den Händen nach rechts und links „treten“, bleiben die Beine in Position. 5 mal in jede Richtung.
  7. Setzen Sie sich mit den Händen auf den Boden (in einem langsamen Tempo). 6-8 mal.
  8. Gehen Sie in die Sitzposition rechts und dann auf das linke Gesäß, ohne die Hände vom Boden zu reißen. 6-8 mal.
  9. Legen Sie Ihre Hände auf den Boden und heben Sie den Kopf. Legen Sie Ihren Kopf auf die Brust (ohne die Arme zu beugen), beugen Sie den Rücken (besonders im Gürtel) und beugen Sie sich dann. 8-10 mal langsam durchführen.

Trainingsmodus

(zusätzlich zum übungssparenden Trainingsmodus).

Bei leichten Schmerzen und außerhalb des akuten Stadiums werden therapeutische Übungen entsprechend dem Trainingsplan empfohlen.

- die Bildung des Muskelkorsetts beenden;

- die Amplitude der Bewegungen in den Gelenken der unteren Extremitäten normalisieren;

- streng dosiert für Übungen in der Lendenwirbelsäule.

Auf dem Rücken liegend.

  1. Ausgangsposition - die Beine sind an den Hüft- und Kniegelenken gebeugt, die Beine stützen sich an die Stütze Hände im "Schloss" für den Kopf. Kopf und Schultern vom Boden abheben. 6-8 mal.
  2. Ip - die Beine ruhen auf der Stütze, zwischen den Füßen ist eine schwere Kugel eingespannt. Den Ball nach rechts und links verschieben. 6-8 mal.
  3. Die Beine ruhen auf der Stütze, zwischen den Füßen eine schwere Kugel. Die Knie bis zum Kinn hochziehen und den Kopf vom Boden trennen. 6-8 mal.
  4. Die Beine sind an den Hüftgelenken gebogen, die Beine liegen an der Stütze an. Hände entlang des Körpers, in den Händen einer Hantel. Der Übergang vom "Lügen" zum "Sitzen". 6-8 mal.
  5. Hände mit Kurzhanteln werden auf die linke Seite verschoben, die Knie beugen sich nach rechts und umgekehrt. 6-8 mal.
  6. Die Beine sind an den Knien gebeugt, der Ball ist zwischen den Füßen eingeklemmt, Hanteln in den Händen. Nehmen Sie eine ausgeglichene Sitzposition an. 6-8 mal.

Auf dem Bauch liegend

  1. Hände nach vorne gestreckt. Heben Sie den Kopf und die Schultern an, nehmen Sie die linke Hand zurück - zur Seite, wobei sich der Körper nach links dreht. Wiederholen Sie dasselbe mit der rechten Hand.
  2. Die geraden Arme zurückziehen, den Oberkörper anheben und die Beine an den Knien anheben. 6-8 mal.
  3. Alternative Flexion und Extension der Beine an den Kniegelenken. 15-20 mal.

Bei der Durchführung von Übungen muss die Herzfrequenz überwacht werden. Um die Intensität der Belastung optimal zu gestalten, sollte der Impuls 120-140 Schläge pro Minute nicht überschreiten. Die Pulsmessung wird zu Beginn und am Ende der Sitzung durchgeführt.

Verhaltensregeln im Alltag bei lumbaler Osteochondrose

Um die Osteochondrose nicht zu verstärken, müssen Sie körperliche Aktivitäten und die Versorgung des Rückens vermeiden, was zu einer starken Reduktion der Muskeln des unteren Rückens führt.

Die Rückenlage verringert die Belastung der Lendenwirbelsäule (verringert den Druck in der Bandscheibe um 50%), es ist jedoch wichtig, so wenig Osteochondrose wie möglich zu sitzen. In stehender Position ist es erforderlich, die Position häufiger zu ändern und die Last von einem Bein auf das andere zu übertragen.

Es ist auch notwendig, lange, halb geneigte Körperpositionen zu vermeiden - in dieser Position stehen die Scheiben unter maximaler Last. Dazu strecken wir uns jede Viertelstunde, machen einige Bewegungen im unteren Rücken und sehr leicht ein paar Umdrehungen des Torsos sowie leichtes Hin- und Herkippen (3-5 Minuten; ohne Verspannung und Anstrengung).

Beim Gehen ist es wichtig, plötzliche Bewegungen und Schritte zu vermeiden. Im Transport ist es besser, im Stehen zu fahren.

Bei sitzender Tätigkeit muss der Patient seine Haltung und Willenskraft einhalten, um sie zu kontrollieren - den Rücken strecken, das regelmäßige Glätten und das sanfte Neigen nicht vergessen.

Es ist wichtig, dass die Fahrer darüber nachdenken, wie sie ihren Sitz anbringen, um den unteren Rücken optimal zu unterstützen. Nach 2-3 Stunden ständigem Fahren ist eine Pause von 5 Minuten zwingend erforderlich, in der sie sich aufwärmen.

Steharbeit erfordert eine Optimierung des Arbeitsplatzes, um ein Umknicken zu vermeiden. Dazu können Sie beispielsweise die Höhe des Tisches vergrößern, den Wischmop verlängern. Wenn Sie nach unten greifen müssen, ist es wichtig, sich nicht zu beugen, sondern mit einem geraden Rücken zu hocken.

Es wird auch empfohlen, das Heben von Gewichten zu vermeiden, ein Korsett für den unteren Rücken bei körperlicher Arbeit zu verwenden und natürlich jeden Tag eine Bewegungstherapie mit Osteochondrose durchzuführen.

Was tun, wenn nicht genügend Zeit für die Bewegungstherapie zur Verfügung steht?

Die oben zusammengestellten Komplexe ermöglichen es, bei richtiger Leistung eine Verbesserung des Zustands zu gewährleisten und Komplikationen der Osteochondrose zu verhindern. Dies erfordert natürlich einen gewissen Zeitaufwand. Darüber hinaus tritt Osteochondrose in allen Teilen der Wirbelsäule gleichzeitig auf. Führen Sie in einem Krankenhaus nur für die am stärksten betroffene Abteilung eine Physiotherapie durch. Es ist jedoch absolut logisch, dass die gesamte Wirbelsäule behandelt wird.

Wenn Sie alle oben genannten Komplexe durchführen, bildet sich hier ein muskuläres Korsett, und - Aufmerksamkeit ist ein Bonus: Eine Figur erscheint passend. Für Menschen mit einer sitzenden Lebensweise, zusätzliche Belastung für den Körper und keine Notwendigkeit zu erfinden.
Obwohl diese Komplexe die Turnhalle nicht ersetzen werden (Muskelentlastung natürlich nicht), wird die Tiefenmuskulatur gestärkt, was für die gesunde Arbeit nicht nur des Bewegungsapparates, sondern auch der inneren Organe sehr wichtig ist.

Wenn keine Zeit für einen kompletten Komplex zur Verfügung steht, aber zur Verbesserung des Zustands ein Gefühl der Leichtigkeit in der Wirbelsäule erarbeitet werden muss, wird ein fünfminütiger Übungstherapiekomplex angeboten, der aus den wichtigsten wichtigsten Übungen besteht.

COMPLEX LFK - FÜNF MINUTEN BEI NECK OSTEOCHONDROSIS

Alle Übungen werden im Sitzen durchgeführt, vorzugsweise vor einem Spiegel, um Ihren Körper zu kontrollieren, den Kopf gerade und das Kinn parallel zum Boden. Hände am Gürtel, Knie zusammen, Betonung des Fußes.

  1. Langsam dreht sich der Kopf nach rechts und links, mit einer Verzögerung der Endpositionen beim Ausatmen. Einatmen - in die Ausgangsposition zurückkehren - Kopf gerade, Kinn parallel zum Boden. 3-4 mal wiederholen.
  2. Langsamer Kopf neigt sich zur rechten und linken Schulter (heben Sie die Schultern nicht an!) Mit einer Verzögerung der Endpositionen beim Ausatmen. Bei einem Atemzug - in einer Ausgangsposition. 3-4 mal wiederholen.
  3. Langsames Kippen des Kopfes nach unten, Kinn zur Brust (die Zähne sind geschlossen, der Mund öffnet sich nicht), beim Ausatmen so tief wie möglich reichen. Rückkehr zu I.P. - Einatmen. Wirf deinen Kopf nicht zurück! 3-4 mal wiederholen.
  4. Ziehen Sie das Kinn langsam in die Mitte des rechten Schlüsselbeins und dann gerade in die Mitte des linken Schlüsselbeins. 4 mal wiederholen.
  5. Kippen Sie den Kopf langsam nach unten und ziehen Sie mit dem Kinn einen Halbkreis von einer Schulter zur anderen „zurück“ (Ihre Zähne sind geschlossen, Ihr Mund öffnet sich nicht). 4 mal wiederholen.
  6. Ziehen Sie den Kopf hoch, halten Sie ihn einige Sekunden lang und entspannen Sie den Nacken. 2-3 mal wiederholen.
  7. Legen Sie Ihre Fäuste auf Ihr Kinn und drücken Sie sie einige Sekunden lang auf Ihre Fäuste. 2-3 mal wiederholen.
  8. Übung zum Gegenwiderstand: Bürste in der "Sperre", auf der Stirn positioniert. Drücken Sie die Handflächen auf die Stirn und die Stirn auf die Handfläche, halten Sie sie einige Sekunden lang gedrückt. 2-3 mal wiederholen.
  9. Auch mit Handflächen am Hinterkopf.
  10. Außerdem legte er seine Hand von der Seite auf seinen Kopf. Neigen Sie den Kopf zur Seite und widersetzen Sie sich dem Arm.
  11. Auch die Handfläche am Tempel. Drehen Sie Ihren Kopf zur Seite und widersetzen Sie sich dem Arm.
  12. ID-Arme an den Ellbogen gebeugt, Handfläche auf der Handfläche auf Höhe des Kinns. Handflächen abwechselnd Stirn, Kinn, rechtes Ohr, linkes Ohr erreichen. 1 mal wiederholen.

LIFK-FIVE-BEHANDLUNG IN DER BRUST-OSTEOCHONDROSIS

  1. I.P.- sitzend, Arme entlang des Körpers. Hände heben - einatmen, Hände senken - ausatmen. 2-3 mal wiederholen.
  2. I.P.-gleich. Schultern heben und senken mit Spannung. Wiederholen Sie 4-6 mal.
  3. Sitzen, Handfläche an Schulter. Kreisbewegung in den Schultergelenken. 5 mal in jede Richtung.
  4. Sitzen, Handflächen an den Schultern, Ellbogen an den Seiten. Halten Sie Ihre Ellbogen vor sich, neigen Sie Ihren Kopf nach vorne um den Rücken - und atmen Sie aus. Ellbogen zurücknehmen, im Brustbereich beugen, Kopf gerade stellen, einatmen. 3-4 mal wiederholen.
  5. Stehend, Arme entlang des Körpers. Die Neigung des Körpers nach rechts, seine Hand beim Ausatmen über das Bein gleiten. Dann andersherum. Wiederholen Sie es 2-4 Mal in jede Richtung. Diese Übung kann im Sitzen durchgeführt werden.

LIFK-FIVE-BEHANDLUNG IN DER LUMBAR-OSTEOCHONDROSIS

  1. I.P.- auf dem Bauch liegend. Die Arme sind an den Ellbogen gebeugt und an den Körper gedrückt, die Beine gerade. Heben Sie den Oberkörper an den geraden Armen an, schauen Sie nach rechts - mit einer Kopfdrehung nach links. Kehren Sie zur IP zurück, entspannen Sie sich. 2-3 mal wiederholen.
  2. Hände ausgestreckt, Beine gerade. "Krol" Hände, mit dem Körper anheben. Wiederholen Sie 4-6 mal.
  3. I.P.- auch „Brass“ von Hand. Wiederholen Sie mit jeder Hand 4-6 mal.
  4. Bürsten unter dem Kinn, kriechen wir "auf bäuchige Weise" und ziehen abwechselnd das Knie an den Ellbogen. Wiederholen Sie den Vorgang 4-6 mal in jede Richtung.
  5. Gleiche Beine gerade. Die Beine werden abwechselnd angehoben und "schaut" zu Boden. Wiederholen Sie jedes Bein 4-6 mal.
  6. Die Arme und Beine sind gerade. Gleichzeitig die geraden Arme und Beine hochheben, einige Sekunden verweilen, senken und entspannen. 3-4 mal wiederholen.

Spezialistin für adaptive Sporterziehung Ekaterina Shishulina