Haupt / Quetschung

Therapeutische Körpererziehung (Bewegungstherapie)

Therapeutisches Körpertraining im Adele-Kostüm ("Regent")

Physiotherapie im Büro "UGUL"

Therapeutisches Körpertraining im Büro "UBSB"

Die Physiotherapie (Physiotherapie) ist eine therapeutische und prophylaktische Methode, die dem Körper hilft, sich zu erholen und die Entwicklung vieler Krankheiten zu verhindern. Die Bewegungstherapie wird in Verbindung mit anderen Therapiemethoden eingesetzt, um die maximal möglichen positiven Ergebnisse zu erzielen.

Alle körperlichen Aktivitäten werden individuell ausgewählt, abhängig von der Erkrankung und dem Allgemeinzustand des Patienten. Sie können damit nicht nur die Funktionalität von Organen und Systemen wiederherstellen, sondern auch den mentalen und emotionalen Zustand.

Bewegung ist ein biologisches Stimulans und Reizmittel, das Wachstum, Entwicklung und Erholung fördert. Übung beeinflusst die Reaktivität verschiedener Faktoren und verändert die allgemeine und lokale Reaktion. Studien haben gezeigt, dass Hypokinesie (mangelnde körperliche Aktivität) die Widerstandsfähigkeit des Körpers verringert und ein Risikofaktor für die Entwicklung vieler Krankheiten ist. Daher führt eine erzwungene Hypokinesie, die sich aufgrund eines pathologischen Zustands entwickelt, zu ungünstigen Bedingungen für den Patienten.

Natürlich ist Ruhe während der Krankheitsphase notwendig, aber wenn sie länger andauert, wird die Abnahme aller Körperfunktionen hartnäckig, was den Allgemeinzustand verschlimmert, den Heilungsprozess verlangsamt und zur Entwicklung von Komplikationen beiträgt. Daher sind Physiotherapieübungen unerlässlich.

• aktiviert physiologische Funktionen;

• hilft, Gewebe und Organe an einen neuen Zustand anzupassen;

• stimuliert Erholungsprozesse;

• stellt das Wasser-Salz-Gleichgewicht wieder her;

• normalisiert den Stoffwechsel;

• stellt den psycho-emotionalen Zustand wieder her;

• verhindert weitere Zerstörung und Entwicklung der Krankheit;

• bildet neue Fähigkeiten und fixiert sie;

• reduziert die nachteiligen Auswirkungen von externen Faktoren usw.

Wenn Sie die Art der Übung sorgfältig auswählen, können Sie einen lokalisierten Effekt verursachen, der den Zustand nur dort ändert, wo es wirklich notwendig ist.

Bewegungstherapie hat mehrere Kontraindikationen sowie andere Therapien:

• schwerer Allgemeinzustand;

• starke Schmerzen;

• Blutungsgefahr;

• starker Druckanstieg;

Wenn es möglich ist, Physiotherapiekurse frühzeitig zu planen, können Sie maximale Ergebnisse erzielen.

Vor der Anwendung der Physiotherapie ist es wichtig, die Krankheit richtig zu diagnostizieren.

Means LFK - ist eine Reihe von körperlichen Übungen.

Klassifizierung der körperlichen Aktivität:

Ideomotorische Übungen sind eine Art von Übungen, die mental ausgeführt werden. Sie werden mit Parese und Lähmung gezeigt.

Gymnastik entwickelt Kraft, Ausdauer, Gleichgewicht, Wiederherstellung der Koordination, Beweglichkeit in den Gelenken und mehr.

Arten von Gymnastikübungen:

• statisch und dynamisch;

• aktiv und passiv;

• Stretching und Entspannung;

• für Arme und Beine, Nacken, Rücken, Bauch usw.;

• Charakter unterscheidet Atmung, Vorbereitung, Korrektur, Bilanz usw.

Die statischen sind auf Muskelverspannungen ausgerichtet und bestehen darin, die Hanteln in einem stationären Zustand zu halten, ihr Gewicht auf Simulatoren, auf dem Boden usw. zu halten. Sie entwickeln Kraft und Ausdauer, stärken die Muskulatur und verhindern die Entwicklung von Muskelschwund.

Dehnungsübungen lindern Müdigkeit bei überlasteten Muskeln und deren gesteigertem Tonus. Es gibt auch entspannende Übungen.

Passive Übungen sind Übungen, die von einem Ausbilder ausgeführt werden, und der Patient erfährt keine Muskelverspannungen. Diese Klassen werden mit Parese und Lähmung gezeigt. Sie zielen auf die Wiederherstellung der körperlichen Aktivität ab und werden mit ideomotorischen Übungen kombiniert.

Atemübungen wirken sich positiv auf alle Gewebe, Organe und Systeme aus, normalisieren den Atmungsprozess, tragen zur Stärkung der Atemmuskulatur bei und verhindern die Entstehung von Stillstand.

Korrektive Übungen wirken sich auf die Wirbelsäule und die korrekte Haltung aus. Schwimmen, Wandern, Laufen, Skifahren, Schlittschuhlaufen oder Radfahren, Sport usw. - Alle diese Arten und Methoden der Physiotherapie.

Das Selbststudium ist die häufigste Form, in der der Ausbilder oder Arzt eines Übungszentrums Ihnen eine Reihe von Übungen beibringt. Sie müssen regelmäßig bis zu dreimal täglich zur gleichen Zeit durchgeführt werden.

Beim medizinischen Gehen wird das Broncho-Lungen-, Herz-Kreislauf- und Bewegungsapparat dosiert belastet. Bewegungsgeschwindigkeit, Entfernung, Verfahrensdauer und Anzahl der Haltestellen werden reguliert.

Terrenkur ist eine Art Heilungswanderung, die im Bergsteigen besteht. Die Belastung hängt vom Gelände, der Art des Aufstiegs, der Dauer und der Dauer der Route ab.

Sportspiele - Gruppenkurse, die immer unter der Aufsicht eines Trainers oder Ausbilders stattfinden, sind in Rehabilitationszentren weit verbreitet.

Morgendliche Hygienegymnastik ist eine Reihe von Übungen in den Morgenstunden, die das Herz, die Blutgefäße und das Atmungssystem stärken, den Stoffwechsel normalisieren und den Körper straffen sollen. Die Unterrichtszeit beträgt nicht mehr als 20 Minuten.

Therapeutische Gymnastik ist eine Kombination von Übungen, die auf den Körper tonisch wirken. Sie müssen spezifische Probleme entsprechend der Schwere der Erkrankung lösen. Die Unterrichtsdauer variiert zwischen 10 Minuten und 45 Minuten.

Methoden der therapeutischen Gymnastik:

• Einzelunterricht. Sie werden Patienten in der postoperativen Phase mit einem eingeschränkten motorischen Modus gezeigt.

• Gruppe. Die Gruppe besteht aus Patienten mit einer identischen Krankheit.

• beratend und unabhängig. Führen Sie spezielle Übungen aus, die Sie zu Hause unterrichten.

Alle Klassen sind in bestimmte Teile unterteilt:

• einleitend. Tatsächlich ist dies ein Aufwärmen, das Ihre Muskeln, Organe und Systeme auf weitere Übungen vorbereitet. Es tont auch Ihren Körper;

• primär. Dies ist die Hauptphase des Trainings mit 80% der Zeit. Ziel ist es, verlorene Funktionen wiederherzustellen, den Allgemeinzustand zu verbessern und kompensatorische Reaktionen zu bilden.

• endgültig. Eine wichtige Phase, in der Sie sich schnell von Stress erholen und entspannen können.

Therapeutische Übung: Übungskomplexe

Veränderungen in Knochen, Muskeln und Bändern führen oft zu zahlreichen schmerzhaften Symptomen. Zur Behandlung und Vorbeugung von Physiotherapie eingesetzt. Ärzte verschreiben Komplexe der medizinischen Gymnastik als Mittel zur Verbesserung der Mobilität, zur Schmerzlinderung und zur Verringerung der Notwendigkeit einer Operation. Zum Beispiel stärken physiotherapeutische Übungen bei Osteochondrose der Halswirbelsäule die Muskeln, lindern Schmerzen, beseitigen die Bewegungsunfähigkeit der Wirbel und verbessern die Durchblutung. Diese Behandlungsmethode ermöglicht es Menschen mit verschiedenen Diagnosen, sich von einer Krankheit zu erholen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Der Wert der Physiotherapie

Bewegung ist wichtig für die Gesundheit.

Körperliche Aktivität ist wichtig für:

  • Fettleibigkeit verhindern;
  • Prävention von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße;
  • Stärkung der Knochen, Muskeln;
  • Warnungen vor Arthrose;
  • Beseitigen Sie die Gefahr einer Operation.

Bewegung hilft, ein gesundes Gleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten. Physiotherapie und Sportgymnastik unterscheiden sich jedoch in Art und Zweck der Bewegungen. Therapeutische Übungen dienen der Heilung von erkrankten Organen und Systemen. Sie werden nur vom Arzt mit der genauen Dosierung verschrieben.

Die Menschen wussten um die Bedeutung der motorischen Aktivität in der Antike. Die Ärzte des alten China nutzten die Atemübungen als Heilmethode, indische Heiler im zweiten Jahrtausend v. Chr. Hatha-Yoga. Die berühmten Ärzte der Vergangenheit - Hippokrates und Ibn Sina - bezeichneten diese Art von Physiotherapie als Massage und Gymnastik.

Moderne Ärzte wissen seit langem, dass Bewegungstherapie in vielen Situationen effektiver als eine Operation sein kann.

  • Schmerzen im unteren Rücken Die Physiotherapie ist ein wirksameres und kostengünstigeres Mittel als die Injektion oder Operation.
  • Therapeutische Gymnastik ist wirksamer als alle anderen Behandlungsmethoden bei Meniskusrheumatismus, Arthrose des Kniegelenks;
  • Durch die therapeutische Übung der Wirbelsäule können Sie auf chirurgische Eingriffe verzichten.
  • LFK ist sehr wirksam bei Magen-Darm-Erkrankungen.
  • Nichts, besser als Bewegung, trägt nicht zur Rehabilitation nach Operation und Geburt bei.

Medizinische Gymnastik beinhaltet immer Übungen, die speziell für einen bestimmten Zustand entwickelt wurden.

Krankheiten oder Verletzungen

Übungen werden als Ergänzung zur täglichen körperlichen Aktivität durchgeführt. Neben dem therapeutischen Effekt verbessern sie die Koordination, Flexibilität und Haltung.

Zu den Übungen gehören Dehnen, um den Druck auf die Gelenke zu reduzieren, die Hauptmuskulatur des Rückens, des Bauches, der Oberschenkel zu trainieren, Gewichte zu heben, um die Muskeln zu stärken, Gehen, Wasseraerobic.

Die Bewegungstherapie hilft perfekt bei der Genesung nach Verletzungen sowie der Prävention zukünftiger Verletzungen bei Sportlern. Heilungsübungen lindern Schmerzen in Weichteilen, erhöhen die Muskelkraft, verbessern die Flexibilität und erweitern den Bewegungsbereich. Therapeutische Gymnastik ist die modernste Rehabilitationsmethode nach chirurgischen Eingriffen einschließlich Kaiserschnitt und natürlicher Geburt. Spezielle Schulungen verhindern das Auftreten von Adhäsionen und tragen zur schnellen Wiederherstellung der Gewebeelastizität bei.

Therapeutische Gymnastik verbessert die Lebensqualität bei schwerwiegenden chronischen Erkrankungen wie Spinalkanalstenose, Arthritis und Parkinson. Das Trainingsprogramm wird für jeden Patienten individuell entwickelt, abhängig vom Alter, der Art der Erkrankung und dem Grad der körperlichen Fitness.

Bei einigen Patienten führt die Erkrankung mehrerer Systeme gleichzeitig zu einem Zustand nahe einer Behinderung.

  • Schlaganfall;
  • Rückenmarkverletzung;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Diese Patienten werden von einem ganzen Team von Spezialisten beobachtet. Der Physiotherapeut ist obligatorisches Mitglied des Teams. Er entwickelt therapeutische Gymnastik, einschließlich Krafttraining, Mobilität, Treppensteigen auf und ab, Heben und Landen im Rollstuhl. Es gibt spezielle Übungen zur Benutzung eines Rollstuhls.

Bei Kindern ist nach schweren Verletzungen und Zerebralparese eine Physiotherapie erforderlich. Die vom Physiotherapeuten durchdachte körperliche Aktivität fördert das Wachstum und die Entwicklung des Kindes, sorgt für die Richtigkeit der Bewegungen und erhöht die Ausdauer.

Kurse für Kinder und Erwachsene finden in vielen Kliniken, Sanatorien statt. Professionelle Unterstützung bietet das Zentrum für Sportmedizin und Physiotherapie.

Therapeutisches körperliches Training bei Osteochondrose

Veränderungen der Wirbelsäule - Knorpel und Bandscheiben - sind eine sehr häufige Erkrankung. Nahezu jeder Mann mittleren Alters leidet an einer Krankheit, die Osteochondrose genannt wird. Sitzarbeit, Hypodynamie, Gewichtsverlagerung - alles beeinflusst die "Hauptachse" des menschlichen Körpers - die Wirbelsäule. Menschen haben Schmerzen im Nacken und im unteren Rücken. Manchmal ist der Schmerz schmerzhaft, stört normale Bewegungen und ein ruhiges Leben. Therapeutische Übungen bei Osteochondrose der Wirbelsäule sind eine der effektivsten Heilmethoden.

Zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose wird folgender Komplex empfohlen:

  • Sitzen Sie auf einem Stuhl mit geradem Rücken und beugen Sie den Kopf abwechselnd zu beiden Schultern.
  • Drehe deinen Kopf langsam hin und her;
  • Berühren Sie die Brust mit der Kinnkante.
  • Legen Sie Ihren Ellbogen auf den Tisch und drücken Sie Ihre Schläfe gegen die Handfläche.

Alle Übungen dieser Serie müssen in jeder Richtung mindestens zehnmal durchgeführt werden.

Physiotherapeuten fordern die Patienten dazu auf, die Brustmuskulatur regelmäßig zu stärken.

Eine Reihe von Übungen werden vorgeschlagen:

  • Leg dich auf den Rücken. Palmen auf die Hüften setzen. Heben Sie den Oberkörper an und behalten Sie diese Position so lange wie möglich bei. Befestigen Sie den unteren Rücken auf dem Boden und atmen Sie gleichmäßig.
  • Wiederholen Sie 1 und legen Sie die Hände auf den Kopf.
  • Das erste zu tun, Hände "Flügel" gestreckt.
  • Legen Sie sich mit dem Rücken auf, heben Sie den Oberkörper an, strecken Sie die Arme auseinander, ballen Sie die Fäuste und ziehen Sie sie auseinander.
  • Auf dem Bauch liegend, um eine sanfte Bewegung nach oben und zur Seite zu machen (Nachahmung des Schwimmens).
  • Wiederholen Sie Übung 5, führen Sie jedoch mit Ihren Händen kreisförmige Bewegungen aus.

Für die Behandlung der Lumbalordose wird ein anderer Komplex empfohlen:

  • Auf dem Bauch liegend, heben und senken Sie die geraden Beine abwechselnd;
  • Heben Sie ein Bein auf die maximale Höhe an (das Becken sollte fixiert sein) und halten Sie es für 3-5 Sekunden in dieser Position. Wiederholen Sie mit dem anderen Bein.
  • Liegen auf dem Bauch, heben Sie beide Beine an, verdünnen, verbinden und senken Sie beide zusammen.
  • Heben Sie beide Beine an und halten Sie sich so lange wie möglich in dieser Position.

Wenn die Bandscheibe verschoben wird, bricht der Ring, der den Wirbel hält. Dieser Zustand wird als intervertebraler Hernie bezeichnet. Am häufigsten werden Hernien im Lendenbereich gebildet. Die Physiotherapie bei Wirbelsäulenhernien soll starke Schmerzsymptome lindern, die Wirbelsäule dehnen, die Rückenmuskulatur stärken und drücken. Alle Bewegungen dieses Komplexes sind geschmeidig, springen oder drehen seitwärts. Ein Training im ärgerlichen Zustand kann nicht durchgeführt werden. In Remission empfehlen Physiotherapeuten, sich zweimal täglich für 3-5 Übungen zu bewegen.

  • Liegen auf dem Bauch, beugen Sie die Beine, nehmen Sie die Knöchel mit den Händen und ziehen Sie sie an den Hals.
  • Auf dem Bauch liegend, beugen Sie Ihren Nacken und Ihren Oberkörper zurück.
  • Neigen Sie sich nach vorne und knien. Kopf und Handfläche sollten den Boden berühren.
  • "Die Brücke".
  • Auf dem Rücken liegend, beugen Sie die Beine und ziehen Sie die Zehen zum Hals. Halten Sie Ihre Arme ruhig an Ihren Seiten.

Die physikalische Therapie bei Hernien der Lendenwirbelsäule erfordert Vorsicht. Bei Schmerzen müssen Sie sofort mit dem Turnen aufhören.

Skoliose

Ein weiteres ernstes Wirbelsäulenproblem ist die Skoliose. Im Alltag wird es "Krümmung der Wirbelsäule" genannt. Am häufigsten sind Skoliose-Anzeichen bereits in den frühen Schuljahren zu beobachten. Neben der hässlichen Haltung ist die Pathologie unangenehm, da sie fortschreitet und die Atmung und die normale Durchblutung der Organe beeinträchtigt. Je älter das Kind oder der Teenager ist, desto stärker wird die Wirbelsäule gebeugt. Sie können Ihren Rücken mit Hilfe der Bewegungstherapie begradigen.

Die Physiotherapie bei Skoliose variiert je nach Ausmaß der Erkrankung. Im ersten und zweiten Grad hilft die Gymnastik, die Wirbelsäule signifikant zu begradigen oder die Skoliose vollständig zu beseitigen. Im dritten oder vierten Grad kann die Bewegungstherapie die Krümmungsentwicklung nur zurückhalten.

Der übliche Komplex enthält die folgenden Übungen:

  • Stehen Sie mit geradem Rücken an der Wand und ziehen Sie sich einige Schritte von der Wand zurück, wobei Sie die senkrechte Position der Wirbelsäule beibehalten.
  • Machen Sie einige Aufwärmübungen mit geradem Rücken - Sie winken mit den Armen, drehen Ihren Rumpf in der Hocke.
  • Beugen Sie sich auf dem Rücken und beugen Sie Ihre Knie in den Bauch.
  • Liegen auf dem Rücken, die Beine an den Knien gebeugt, heben Sie das Becken an und beugen Sie den Oberkörper.
  • Auf dem Bauch liegend, heben Sie den Oberkörper und die Beine mit der Handfläche an.
  • Auf dem Rücken liegend machen Sie "Schere" - Füße.
  • Auf dem Bauch liegen. Heben Sie beide Beine an und halten Sie sie so lange wie möglich.
  • Auf dem Bauch liegend, beugen Sie Ihren Oberkörper nach vorne.

Bewegungstherapie für kranke Knie

Sogar junge Menschen leiden häufig an Arthrose des Kniegelenks. Für ältere Menschen ist diese Krankheit ein echtes Unglück - es ist unmöglich, die Treppe hinauf- und hinunterzusteigen, aus dem Auto auszusteigen, einfach aufzustehen und sich hinzusetzen. Therapeutische Gymnastik ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, Arthrose zu bekämpfen. Es ist ein Kampf, weil der Patient die Aufgabe hat zu verhindern, dass Arthrose seinen Körper in Besitz nimmt. Sie müssen ständig schmerzende Gelenke bewegen.

Die Trainingsmethoden sind elementar:

  • auf dem Rücken liegend, beuge deine Knie;
  • klemmen Sie ein gerolltes Handtuch unter das Knie;
  • den Tisch halten, das Bein am Knie zurückbeugen und es mit der Hand abziehen;
  • Drücken Sie den Ball mit dem Rücken gegen die Wand und halten Sie ihn gedrückt.

Sie können Ihre Knie mit einem Expander beugen und strecken.

Bewegungsaktivität bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen

Bei akuten und chronischen Atemwegserkrankungen helfen auch physiotherapeutische Übungen. Übungskomplexe umfassen das Training des Zwerchfells, einfache Gymnastik mit Armen und Beinen, ein System aus tiefen Atemzügen und Ausatmungen. Bei akuten entzündlichen Erkrankungen hilft die Bewegungstherapie, Auswurf aus den Lungen und Bronchien zu entfernen und die Lungen zu blasen. Bei chronischen Erkrankungen, wie Asthma bronchiale, wird die Atmung mit Hilfe eines Zwerchfells, verbesserter Artikulation von Vokalen und Konsonanten, Sport und Gehen verwendet.

Gymnastik für Schwangere

Der Körper einer schwangeren Frau ist ein erstaunliches Labor, in dem täglich neue chemische Reaktionen und Veränderungen stattfinden. Die Physiotherapie während der Schwangerschaft verbessert die Durchblutung und versorgt alle Organe und den wachsenden Fötus mit Sauerstoff, verringert Rückenschmerzen und belastet die Wirbelsäule und die Beine und beugt Verstopfung vor. Die motorische Aktivität tont die Muskeln und macht sie elastisch, was für die Geburt wichtig ist.

Der Beginn des Trainings ist im ersten Trimester wichtig, wenn die Veränderungen im Körper noch gering sind. Zu dieser Zeit sind Aerobic, flottes Gehen, Schwimmen, Tanzen und angenehme Musik nützlich.

Klassisches Training für Schwangere - Kegel-Übung. Diese Kontraktion der Beckenbodenmuskeln stärkt sie. Ärzte empfehlen ein solches Training vor und nach der Geburt, um den Körper schnell wieder normalisieren zu können.

Schwangeres Yoga und Entspannung werden empfohlen.

Im zweiten Trimester können Jogging- und Sitzübungen mit leichten Hanteln zu diesen Sportarten hinzugefügt werden.

In den letzten drei Monaten sind Kurzhanteln ausgeschlossen, Sie können jedoch weiterhin laufen und schwimmen sowie einige Yoga-Posen, die keine großen Anstrengungen erfordern.

Alle medizinischen Komplexe sollten von einem Arzt verordnet und mit Hilfe von Fachlehrern geübt werden. In großen Städten gibt es keine Probleme mit Sportmedizinzentren. In ländlichen Gebieten sind die Möglichkeiten begrenzt. Sie können den medizinischen Komplex jedoch in der Fachliteratur oder im Internet anpassen, indem Sie "Physiotherapie: Video" eingeben. Die Artikel von hochrangigen Spezialisten über die neuesten Methoden der Bewegungstherapie werden in der internationalen Fachzeitschrift Therapeutic Physical Education und Sportmedizin veröffentlicht.

Komplexe Bewegungstherapie bei Skoliose

Eine der effektivsten Skoliose-Behandlungen im Anfangsstadium der Erkrankung ist die Bewegungstherapie (therapeutisches Körpertraining). Die Krümmung der Wirbelsäule mit einer Reihe von körperlichen Übungen zu korrigieren kann bei erworbener Skoliose erfolgen, wenn die Erkrankung das Ergebnis eines langen Verbleibs des Körpers in der falschen Position war. Bei der Diagnose einer angeborenen Skoliose, die durch eine abnorme Entwicklung von Organen und Strukturen des Körpers verursacht wird, sollte man sich dieser Art der Behandlung vorsehen, nachdem man vorher eine ärztliche Konsultation erhalten hat. In manchen Situationen kann körperliche Ertüchtigung vollständig kontraindiziert sein.

Fachleute betrachten die Physiotherapie bei der Skoliose als eine vorrangige Behandlungsmethode, die durch Massageverfahren, Physiotherapie und das Tragen eines orthopädischen Korsetts ergänzt werden kann. Die Wirksamkeit von Sportunterricht hängt wesentlich von folgenden Faktoren ab:

  • Art der Skoliose
  • Krümmungsformen (C, S oder Z)
  • der Grad der Krankheit (es gibt 4)
  • das Alter des Patienten

Bei 1 und 2 Grad der Erkrankung kann mit deutlichen Verbesserungen und vollständiger Genesung gerechnet werden, bei Grad 3 und 4 kann Bewegung die gewünschte Wirkung nicht erzielen. Die skoliotische Lichtbogenkomponente von mehr als 50 Grad wird normalerweise mit chirurgischen Methoden behandelt. Die Skoliose zeichnet sich durch eine s-Form aus, sie hat zwei Bögen (Z - 3 Bögen), und für ihre Korrektur sind spezielle Übungen erforderlich, die sich von den Standardübungen unterscheiden. In der Zeit der aktiven Entwicklung des Kindes im Alter von 10-15 Jahren ist es viel einfacher, die Krümmung zu korrigieren, da die Körperbildung noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ältere Menschen die Möglichkeiten physiotherapeutischer Übungen unterschätzen sollten. Vieles hängt von der Person selbst, ihrer Entschlossenheit, ihrem Willen und einem starken Erholungsgeist ab.

Die Hauptziele der Bewegungstherapie

Es gibt fünf Hauptziele, die die Physiotherapie bei Skoliose verfolgt:

  1. Beseitigen Sie Ungleichgewichte in Muskeln und Bändern.
  2. Übermäßige Belastung der Wirbelsäule entfernen.
  3. Richtige Haltung.
  4. Stärkung der Muskulatur des Rückens.
  5. Um eine allgemeine gesundheitliche Wirkung auf den Körper zu haben.

Regeln für die Anwendung der Bewegungstherapie bei Skoliose

Wie bei den meisten Behandlungsmethoden sieht die Bewegungstherapie die Anwendung bestimmter Regeln vor, deren Beachtung es dem Patienten ermöglichen wird, den maximalen Nutzen aus dem Sportunterricht zu ziehen und sich vor unerwünschten Folgen und Verletzungen zu schützen. Die folgenden Regeln müssen jedem bekannt sein, der sich ernsthaft entschlossen hat, therapeutische Übungen zu machen:

  • Machen Sie sich vor dem Training warm, um Muskeln und Bänder aufzuwärmen und zu dehnen.
  • Die Übungen sollten in einem langsamen Tempo durchgeführt werden. Sie müssen keine plötzlichen Bewegungen ausführen, Sprünge und verschiedene Elemente der Akrobatik ausführen.
  • Übermäßige körperliche Aktivität sollte ausgeschlossen werden. Daher ist die Verwendung von Hanteln und Kurzhanteln nicht zulässig.
  • Die Bewegungstherapie sollte wie von einem Arzt verschrieben durchgeführt werden, der alle Informationen über Ihre Art der Skoliose hat und die geeignetsten Übungen auswählen kann.

Eine Reihe von Übungen zur Skoliose

Der Komplex der Bewegungstherapie für Skoliose besteht aus Aufwärmübungen, Grundübungen und dem abschließenden Teil. Alle vorgeschlagenen Übungen sind grundlegend und symmetrisch. Für die Durchführung einer Physiotherapie zu Hause sind solche Übungen am besten geeignet, da sie weniger Auswirkungen auf die verformte Wirbelsäule haben, wodurch das Verletzungsrisiko verringert wird, wenn sie nicht korrekt durchgeführt werden. Asymmetrische Bewegungsarten können eine größere therapeutische Wirkung haben, sie sollten jedoch ausschließlich vom behandelnden Arzt ausgewählt werden.

Aufwärmen

Jede Übung muss 5-10 mal durchgeführt werden:

  1. Lehnen Sie sich mit dem Rücken gegen eine Wand oder eine flache, senkrechte Fläche, damit Ihre Fersen, Wadenmuskeln und Ihr Gesäß darauf ruhen. Begradigen Sie Ihren Rücken und geben Sie Ihrer Haltung eine anatomisch korrekte Position. Machen Sie ein paar Schritte nach vorne und halten Sie Ihre Haltung in der richtigen Position. Atmen Sie ruhig und ohne Verzögerung.
  2. Ausgangsposition - stehend, Arme entlang dem Körper, Beine schulterbreit auseinander. Wir beginnen mit Kniebeugen, strecken die Arme nach vorne und halten den Rücken gerade. Führen Sie die Übung langsam durch, während Sie einatmen, einatmen, beim Anheben ausatmen.
  3. Setzen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander, die Arme frei. Atmen Sie auf Kosten von "1" ein und heben Sie gleichzeitig beide Hände nach oben, um 2 nach oben und auf Kosten von "3" - ausatmen, und legen Sie Ihre Hände in diesem Moment. Versuchen Sie während der Übung, Ihren Rücken gerade zu halten.
  4. Lege deine Beine schulterbreit auseinander, die Arme frei, um den Körper zu senken, den Rücken strecken. Machen Sie zuerst 4 kreisförmige Bewegungen mit den Schultern nach hinten und dann 4 derselben Vorwärtsbewegung.
  5. Heben Sie in stehender Position das am Knie gebeugte Bein so hoch wie möglich an, halten Sie diese Stellung einige Sekunden lang und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück. Ebenso machen wir Bewegungen mit dem anderen Bein. Wiederholen Sie die Schritte fünfmal mit jedem Bein.

Grundlegende symmetrische Übungen

  1. Legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie Ihre Beine über den Boden (ca. 30-40 Grad) und führen Sie Bewegungen aus, die die Arbeit der Schere simulieren. Trainieren Sie in horizontalen und vertikalen Ebenen. Führen Sie 4 Ansätze aus (2 für jede Ebene). Annäherungszeit 1 - 30 Sekunden. (Abb. №1)
  2. Ausgangsposition - auf allen vieren. Setzen Sie sich ohne zu glätten auf die Fersen mit dem Gesäß und legen Sie Ihre Handflächen auf den Boden. Bewege deinen Torso mit deinen Händen zuerst links und dann rechts. Bewegen Sie sich langsam und bleiben Sie für einige Sekunden in jeder Position. Führen Sie 10 solcher Bewegungen aus (5 in jede Richtung). (Abb. №2)
  3. Stellen Sie sich auf alle viere (knien Sie sich auf den Boden, beugen Sie sich vor und legen Sie Ihre Hände auf den Boden). Beine und Arme sollten schulterbreit sein. Beginnen Sie in dieser Position, Ihren Rücken nach oben zu beugen, dann umgekehrt und nach unten zu beugen. Machen Sie die Übung in einem langsamen Tempo. Die Anzahl der Ansätze - 5. (Abb. № 3)
  4. Nehmen Sie ein hartes Kissen, legen Sie sich auf den Boden und legen Sie sich auf ihren Bauch. Legen Sie Ihre Hände hinter den Rücken in das Schloss. Beginnen Sie mit dem Anheben des Körpers auf die höchstmögliche Höhe, aber belasten Sie die Wirbelsäule nicht. Ihre Lendenmuskeln sollten betroffen sein. Machen Sie 10 solche Aufstiege. (Abb. №4)
  5. Setzen Sie Ihre Beine stehend schulterbreit auseinander. Die Hände sollten sich frei am Körper befinden. Verschieben Sie die Schulterblätter und halten Sie sie für etwa 5 Sekunden in dieser Position (verwenden Sie dazu die Muskeln des Brustbereichs des Rückens), und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie die beschriebenen Schritte 10 Mal. (Abb. №5)
  6. Steig auf alle Viere. Strecken Sie die linke Hand parallel zum Boden nach vorne und das rechte Bein nach hinten. Halten Sie sich in dieser Position einige Sekunden lang fest, und ändern Sie dann die Position, indem Sie den rechten Arm nach vorne bzw. nach links strecken. Die Übung muss 10 Mal wiederholt werden. (Abb. Nr. 6)
  7. Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie und drücken Sie sie aneinander. Die Arme sollten zu den Seiten getrennt sein, senkrecht zum Körper. Beginnen Sie nun mit dem Kopf nach links und beugen Sie die Knie nach rechts. Dann ändern Sie die Richtung (Kopf - nach rechts, Knie - nach links). Die Übung umfasst die Nacken- und Lendenmuskulatur. Sie müssen sie 7 Mal ausführen. (Abb. №7)
  8. Legen Sie sich auf die Seite, wo eine Krümmung ist. In die Taille müssen Sie eine weiche Rolle oder ein kleines Kissen legen. Beugen Sie das Knie oben und lassen Sie den unteren Teil gerade. Heben Sie Ihren Oberarm an, hängen Sie ihn über Ihren Kopf und fassen Sie den unteren Nacken mit der unteren Hand. Halten Sie diese Position 10 Sekunden lang, legen Sie sich dann auf den Rücken und entspannen Sie sich. Wiederholen Sie diesen Vorgang 5 Mal. (Abb. №8)

Letzter Teil

  • Setzen Sie sich auf eine Turnmatte oder einen weichen Teppich. Beugen Sie die Knie und fassen Sie die Hände. Legen Sie sich in dieser Position auf den Rücken und rollen Sie vom Hals zur Wirbelsäule und zurück. Eine solche Massage wirkt sich positiv auf die Muskeln und Bänder des Rückens aus. Wiederholen Sie die Schritte nicht mehr als 8 Mal.
  • Ausgangsposition - stehend, Hände hinter dem Rücken im Schloss festhalten. Wir gehen 30 Sekunden auf den Fersen.
  • Stehen Sie mit den Armen nach oben, stellen Sie sich auf unsere Zehen und gehen Sie ungefähr 30 Sekunden lang.
  • Wir gehen auf der Stelle spazieren und versuchen die Hüften so hoch wie möglich zu heben. Dauer - 30 Sekunden
  • Entspannen Sie sich und stellen Sie die Atmung wieder her. Wir heben unsere Hände und atmen gleichzeitig tief ein, warten ein paar Sekunden, senken langsam unsere Hände und erzeugen eine Ausatmung.

Nehmen Sie sich nach dem Unterricht 10 bis 15 Minuten Zeit, um sich auszuruhen. Die oben genannte komplexe Bewegungstherapie sollte täglich durchgeführt werden. Die Wirksamkeit des Trainings hängt direkt von der Regelmäßigkeit des Verhaltens und der Richtigkeit der Übungen ab.

Vorbeugende Maßnahmen

Eine bedeutende Ergänzung zur Bewegungstherapie sind vorbeugende Maßnahmen, um das weitere Fortschreiten der Krankheit zu stoppen. Zunächst sollten Sie versuchen, einen aktiven Lebensstil zu pflegen und nicht-traumatische Sportarten auszuüben. Ideal wäre das Schwimmen, das zur Vorbeugung und Behandlung vieler Erkrankungen der Wirbelsäule eingesetzt wird. Beim Schwimmen können Sie sich entspannen, das Muskelkorsett des Rückens stärken und die Bewegungskoordination verbessern. Radfahren und Skifahren sind ebenfalls hilfreich, jedoch nur bei mäßiger Aktivität. Bei der Vorbeugung gibt es eine Reihe von Empfehlungen, um die asymmetrische Belastung der Rückenmuskulatur zu vermeiden, wodurch die Wirbelsäule in anatomisch korrekter Position gehalten wird. Markieren Sie die wichtigsten von ihnen:

  1. Sitzen Sie immer aufrecht, während Sie den Oberkörper nicht unnötig beugen und den Kopf so weit wie möglich nach vorne neigen.
  2. Die Höhe der Stühle und Stühle sollte entlang der Beinlänge gewählt werden. Wenn Sie also sitzen, sollte Ihr Bein nicht hängen, sondern ruht auf dem Boden.
  3. Wenn Sie viel Zeit in sitzender Position verbringen, wird empfohlen, dass Sie alle 20 Minuten aufstehen und wenn möglich ein wenig aufwärmen.
  4. Tagsüber verlangsamen Sie gelegentlich die Rückenmuskulatur.
  5. Wenn Sie lange stehen müssen, lehnen Sie sich abwechselnd zuerst auf das eine und dann auf das andere Bein. Wechseln Sie die Position alle 10 Minuten, um die Wirbelsäule zu entlasten.
  6. Tragen Sie die Schwerkraft nicht in einer Hand, verteilen Sie die Last immer gleichmäßig auf beide Hände.
  7. Verwenden Sie zur Entspannung ein Bett mit einer Matratze mittlerer Härte. Wählen Sie eine kleine Kissengröße, damit der Hals mit dem Rest der Wirbelsäule übereinstimmt.

Abschließend möchte ich anmerken, dass Sie einen Komplex der Bewegungstherapie nicht selbstständig entwickeln und komplexe asymmetrische Übungen ohne Abstimmung mit einem qualifizierten Arzt anwenden sollten. Denken Sie daran, dass solche Maßnahmen die Situation nur verschlimmern können, zu Komplikationen führen und die Entwicklung der Krankheit beschleunigen.

Was ist eine sinnvolle Physiotherapie für die ODE von Kindern und Erwachsenen?

Erinnern Sie sich, wie lange Sie sich entschieden haben, von der Arbeit nach Hause zu gehen? Wann warst du das letzte Mal für einen Lauf? Informieren Sie sich über die Zeit, die Ihre Kinder am Computer verbringen, und die Zeit der mobilen Spaziergänge an der frischen Luft.

Höchstwahrscheinlich werden die meisten Leser überrascht sein, wie wenig wir uns bewegen und wie viel Zeit wir still sitzen. Eine geringe körperliche Aktivität kann zu einer schwachen Immunität, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Stoffwechselstörungen und vielen anderen Problemen führen. Aber es ist nicht alles so schlimm, drei geschätzte Briefe können Ihnen helfen - Bewegungstherapie.

Was ist Bewegungstherapie?

Therapeutisches körperliches Training ist therapeutisch, weil es sanft und langsam durchgeführt wird, wodurch die Heilung des Körpers stärker beansprucht wird als die Entwicklung der Muskeln und die Ausdauer.

Schon in der Antike wurde argumentiert, dass Bewegung zusammen mit Medikamenten heilen kann und manchmal sogar noch effektiver. Aber erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Bewegungstherapie zu einem eigenständigen Teil der Medizin.

Therapeutischer Körpertrainingskomplex umfasst nicht nur die Übungen auf der Matte. Es umfasst Schwimmen, regelmäßige Spaziergänge und sogar Spiele im Freien.

Was ist Physiotherapie in der Medizin? Dies ist eine effektive Methode zur Wiederherstellung bettlägeriger Patienten. Ja, in der Tat, sogar Menschen, die sich aus irgendeinem Grund nicht selbständig bewegen können, sind Gymnastik vorgeschrieben, aber natürlich wird die Technik völlig anders sein.

Es gibt eine große Anzahl von Komplexen für verschiedene Kategorien von Menschen: für schwangere Frauen, für Frauen in der postpartalen Periode, für hypertensive Patienten, für Hypotensiva, für Menschen mit Sehstörungen usw.

Hilfe Dies ist ein System von bestimmten Übungen in Verbindung mit dem richtigen Atmen, das in seinem Wesen dem Yoga etwas ähnelt.

Die Vorteile

Für die richtige Entwicklung des Körpersystems ist es wichtig. Eine ausgewogene Ernährung reicht nicht aus, um gesund zu sein. Genauso wie ständige Übungen, Gymnastik, viel Fast Food und Süßigkeiten. Der positive Effekt wird gering sein.

Betrachten Sie eine Verbindung in diesem System - körperliche Aktivität.

Die Physiotherapie für Kinder und Erwachsene ist ein universelles Instrument, das die Gesundheit sowohl von vollkommen gesunden Menschen als auch von Menschen mit verschiedenen Erkrankungen, einschließlich des Bewegungsapparates, verbessert.

Der Komplex wirkt sich positiv auf einzelne Muskelgruppen aus und wirkt sich indirekt auf die allgemeine Stärkung des Körpers aus. Die am häufigsten verwendete Korrekturgymnastik, die die Bänder, Muskeln und Gelenke betrifft.

Gymnastik stärkt auch das Herz-Kreislauf-System.

Durch die Kombination aller oben genannten Punkte können Sie die wichtigsten Vorteile der Physiotherapie hervorheben:

  • Verbesserung des Stoffwechsels;
  • Prävention von Erkrankungen des Bewegungsapparates (Bewegungsapparat);
  • Stärkung des Herz-Kreislaufsystems;
  • erhöhte Immunität;
  • Prävention von Muskelatrophie (für bettlägerige Patienten);
  • Aufrechterhaltung des Muskeltonus;
  • Stärkung der Gelenke.

Indikationen und Kontraindikationen

Bewegungstherapie ist nicht nur ein Mittel zur Vorbeugung, sondern auch zur Behandlung. Wie bei jeder Behandlung muss es Indikationen geben und es gibt Kontraindikationen, insbesondere für therapeutische Gymnastik für Anfänger.

Indikationen:

  • Osteochondrose;
  • ODA-Krankheit;
  • verschiedene Hernien;
  • Krümmung der Wirbelsäule (Kyphose, Lordose, Skoliose);
  • Kopfverletzungen;
  • verschobene Schlaganfälle;
  • Gelenkerkrankung.

Gegenanzeigen:

  • akute infektiöse und entzündliche Erkrankungen;
  • bösartige Tumoren in der aktiven Zeit;
  • Krankheiten in der akuten Zeit;
  • psychische Erkrankung mit schweren geistigen Behinderungen;
  • ausgeprägtes Schmerzsyndrom;
  • Thrombose und Embolie.

Die Regeln der Ergotherapie

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als könne jeder ruhig in Ruhe trainieren, aber das ist bei weitem nicht der Fall. Im Idealfall sollte alles unter Aufsicht eines Übungslehrers oder eines Arztes durchgeführt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Theorie gründlich verstehen, alles studieren und erst dann fortfahren.

Um den Vorteil zu erhalten, müssen Sie einige Regeln einhalten:

  • Regelmäßigkeit Die Grundlage der Grundlagen, ohne systematische Klassen, wird es keine Ergebnisse geben;
  • angemessener Wechsel von Ruhe und Aktivitäten. Fanatismus ist nicht nötig, die Trainingsfrequenz sollte im übrigen geplant werden;
  • allmähliche Erhöhung der Belastung während der Behandlung. Es ist nicht notwendig, an einem Ort zu stehen, die Last sollte langsam ansteigen;
  • individuelle Herangehensweise. Jeder Patient benötigt einen eigenen Behandlungs- und Übungsplan. Das, was einen heilt, kann den anderen zerstören.

Merkmale des Kindertrainings

Kindheit ist eine besondere Zeit. Dies ist nicht nur eine Zeit des sorglosen Spaßes, Spielens und Lachens, es ist auch eine sehr wichtige Zeit, in der die Grundlage für Gesundheit gelegt wird.

Tatsache: Aktive Kinder leiden weniger häufig als andere. Deshalb sollte man dem Kind nicht die Schuld geben, dass es manchmal zu viel Bewegung gibt. Sie wird nur gesundheitliche Vorteile bringen.

Die Vorteile von Gymnastik für Kinder liegen auf der Hand. Aufgrund der Verbesserung der Durchblutung tritt auf:

  • Normalisierung des Schlafes;
  • richtige Bildung des Nervensystems;
  • Verbesserung des Verdauungstraktes.

Für eine korrekte Entwicklung ist es von klein auf notwendig, das Kind in therapeutischer Gymnastik zu unterrichten, es gibt sogar Übungen für Säuglinge.

Bei der Bewegungstherapie von Neugeborenen ist der Bewegungsaufwand natürlich begrenzt.

Grundsätzlich wird das Turnen mit einer Massage kombiniert und am Ende durchgeführt, wenn die Muskeln erwärmt werden.

Die wichtigste Regel für den Sportunterricht bei Kindern - die Anwesenheit eines Ausbilders, weil die Arbeit mit dem fragilen Körper eines Kindes besondere Kenntnisse erfordert.

Der Unterricht findet meistens in Form eines Spiels statt, so dass die Kinder interessiert sind.

Der Ausbilder muss das Alter des Kindes, den Gesundheitszustand und die Psyche, die Entwicklung der Feinmotorik und das allgemeine körperliche Entwicklungsniveau berücksichtigen und auf dieser Grundlage die notwendigen Übungen auswählen.

Übung

LFK beinhaltet eine große Menge an Übungen für verschiedene Muskelgruppen, Körpersysteme und verschiedene Organe. Um das für Sie Notwendige abzuholen, können nur der Arzt oder der Ausbilder dies tun.

Übungen für Babys

Gymnastik für Babys ist eine großartige Möglichkeit, die körperliche Aktivität zu steigern und den Körper auf die richtige Entwicklung einzustellen. Es wird unbedingt Kindern mit Behinderungen verschrieben.

Kinder lieben es, Hände und Füße zu bewegen, so dass ihnen die Übungen nur Freude bereiten! Die Muskeln werden kräftiger, der Vestibularapparat entwickelt sich, und das Kind kann anfangen zu sitzen oder die ersten Schritte vor seinen Altersgenossen zu unternehmen.

Übung 1

  1. Legen Sie das Baby auf den Rücken.
  2. Verschränke die Arme vor der Brust.
  3. Starten Sie das Kind leicht an den Armen und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück.

Übung 2

Entwicklung des Hüftgelenks.

  1. Schließen Sie die Knie des Babys und halten Sie sie mit den Fingern fest.
  2. Beckenbewegungen aus dieser Position ausführen. Sie können mit einer periodischen Streckung der Knie wechseln.

Achtung! Alle Bewegungen sollten so sorgfältig wie möglich ausgeführt werden.

Übung 3

Entwickelt die Muskeln des Rückens und des Nackens, bildet die Fähigkeit, den Kopf zu halten.

  1. Legen Sie das Baby auf den Bauch.
  2. Verbinde die Schultern des Babys. Auf diese Weise helfen Sie, die Ellbogen zu halten.

Sie können auch die Schultern des Babys regelmäßig spreizen, dies führt zu einer gewissen Reaktion - es beginnt seinen Kopf zu heben.

Übung 4

  1. Legen Sie das Baby auf den Rücken.
  2. Stehen Sie zu seiner Linken und legen Sie seine Hand unter seinen Kopf, um es zu reparieren.
  3. Verwenden Sie die andere Hand, um das gebogene Knie des Babys zu fixieren.
  4. Halten Sie das Kind 3 Minuten lang in dieser Position und wechseln Sie zwischen Belichtung und Entspannung.
  5. Machen Sie dasselbe auf der rechten Seite.

Übung 5

Sie kann ab dem dritten Lebensmonat eines Kindes durchgeführt werden.

  1. Legen Sie Ihre Daumen in die Handfläche Ihres Kindes und umklammern Sie den Unterarm.
  2. Heben Sie langsam die Krümel an, als würden Sie sich setzen.
  3. Loslassen in die Ausgangsposition.
  4. 3-4 mal wiederholen.

Gymnastik bei Verletzung der Körperhaltung

Die Verletzung der Haltung in unserer Zeit leidet an einer großen Anzahl von Erwachsenen und Kindern, die auf einen wenig aktiven Lebensstil zurückzuführen sind. Übungen, die die Körperhaltung verletzen, helfen, Ihren Rücken allmählich zu glätten und eine Verschlechterung der Situation zu verhindern.

Übung 1

  1. Steh mit dem Rücken zur Wand. Drücken Sie Schultern, Gesäß, Waden und Fersen fest gegen die Wand.
  2. Laufen Sie 10–15 Kniebeugen.

Übung 2

  1. Ausgangsposition - auf hartem Untergrund auf dem Rücken liegend, seine Hände entlang des Oberkörpers.
  2. Ziehen Sie die Socken ab und heben Sie die Arme durch die Seiten.
  3. Strecken Sie sich beim Atmen ganz aus.
  4. Atmen Sie aus, um sich zu entspannen.

10 mal wiederholen.

Übung 3

  1. Nehmen Sie eine Startposition ein, während Sie auf allen Vieren stehen.
  2. Beim Einatmen gleichzeitig das linke Bein und die rechte Hand anheben, beim Ausatmen alles zurückgeben.
  3. Wiederholen Sie mit dem rechten Fuß und der linken Hand.

30 mal wechseln.

Übung 4

  1. Beine schulterbreit auseinander, auf hartem Untergrund stehend.
  2. Stellen Sie sich beim Einatmen bis zum Anschlag auf die Socken und strecken Sie gleichzeitig die Arme nach den Seiten. Den Hals ziehen
  3. Bleiben Sie 5 Sekunden in der maximal ausgefahrenen Position.
  4. Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

10 mal wiederholen.

Übung 5

Viele bekannte Übung namens "Cat":

  1. Ausgangsposition - auf allen vieren.
  2. Maximale Biegung des unteren Rückens.
  3. Rückkehr zur ursprünglichen Position.
  4. Beugen Sie den unteren Rücken in die entgegengesetzte Richtung - nach oben.
  5. Rückkehr zur ursprünglichen Position.

10 mal wiederholen.

Beinübungen

Therapeutische Gymnastik für die Beine wird für flache Füße, nach Frakturen sowie für Menschen, die aus irgendeinem Grund wunde Beine haben, verordnet. Für jede Krankheit gibt es eine Gymnastik, aber es gibt eine Reihe universeller Übungen, die eine allgemeine Stärkung bewirken.

Übung 1

  1. Ausgangsposition - auf einem Stuhl sitzen.
  2. Werfen Sie ein Bein über das andere und versuchen Sie, den Unterschenkel anzuheben. Die Oberseite wirkt als Gewichtungsmittel und schafft Widerstand.

Heben Sie den Unterschenkel 10 Mal an, wechseln Sie die Beine und wiederholen Sie die Annäherung. Für jedes Bein 5 Ansätze durchführen.

Übung 2

  1. Stellen Sie sich auf die Zehen, die Hände an den Nähten.
  2. 1 Minute lang auf den Zehenspitzen stehen.
  3. Dann gehen Sie runter, ruhen Sie sich 1 Minute lang aus und wiederholen Sie den Anflug.

Die Schwierigkeit besteht darin, das Gleichgewicht zu halten, der Vestibularapparat wird mit der Zeit immer weiter entwickelt und die Ausführungszeit kann erhöht werden.

Übung 3

Für diese Übung brauchst du einen Ball für den Sport - Fitball.

  1. Nehmen Sie den Ball in Ihre Hände, heben Sie Ihre Hände über Ihren Kopf.
  2. Hocke mit erhobenen Armen.

Ansatz - 20 Kniebeugen. Anfänger führen 3 Sätze durch.

Übung 4

  1. Auf dem Rücken liegend, heben Sie Ihre Beine an.
  2. Führen Sie entgegengesetzte Beintritte aus, die der Bewegung einer Schere ähneln.

Machen Sie 3 Sätze von 1 Minute.

Übung 5

  1. Lehnen Sie sich gegen einen Stuhl oder eine andere stabile Oberfläche.
  2. Führen Sie jedes Bein abwechselnd aus.

30 Sweeps auf jedem Bein.

Fazit

Jeder Mensch möchte niemals krank werden, aktiv sein, nicht alt werden. Idealerweise musst du viel bewegen, richtig essen, nicht nervös sein. Aber in unserer Zeit ist es einfach unmöglich, besonders der letzte Punkt.

Mit nur 20 Minuten pro Tag für die Physiotherapie bringen Sie sich dem Gesundheitszustand näher, in dem Sie glücklicher leben können. Es ist einfacher, morgens aufzuwachen und zur Arbeit zu gehen. Es gibt starke Immunität und viel Energie. Probieren Sie es einfach aus, es ist nicht schwer!

Bewegungstherapie (Physiotherapie)

Die Bewegungstherapie kann als Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten sowie als Bestandteil von Rehabilitationsmaßnahmen nach Erkrankungen und Verletzungen dienen, insbesondere im Bereich des Bewegungsapparates. Übungstherapeutische Übungen haben die größte Wirkung, wenn sie regelmäßig und gemäß den Empfehlungen von Spezialisten durchgeführt werden.

Physiotherapie

Die Physiotherapie entstand in der Antike, als ein klarer Zusammenhang zwischen Quantität und Qualität der körperlichen Aktivität und dem Gesundheitszustand der Menschen hergestellt wurde. Zur gleichen Zeit versuchten die Praktizierenden herauszufinden, welche Bewegungen nützlich sind und welche den Patienten in dem einen oder anderen Zustand schädigen. In der richtigen körperlichen Schulung haben Ärzte lange Zeit eine der Hauptquellen für Gesundheit, starken Körper und Wohlbefinden gesehen.

Formen der Physiotherapie

Da die medizinische Forschung ständig andauert, werden auch die physiotherapeutischen Übungen von Jahr zu Jahr verbessert. Neue Firmen entstehen, es werden effektivere Übungskomplexe geschaffen, die speziell für bestimmte Fälle ausgewählt werden.

Morgengymnastik

Um sich an die Morgengymnastik zu gewöhnen, sollten nicht nur diejenigen, die es zur Behandlung oder Rehabilitation benötigen, sondern auch alle, die ihren Körper gesünder und energetischer machen wollen. Es ist erwiesen, dass das körperliche Aufwärmen am Morgen den Körper beginnt und den ganzen Tag mit Energie auflädt.

Die Morgengymnastik ist die Mindestbelastung, die für jeden nützlich ist, so dass praktisch keine Kontraindikationen auftreten. Die Vorteile von Morgenübungen umfassen Folgendes:

  • Stimulation des Stoffwechsels
  • positive Wirkung auf das Kreislaufsystem
  • Muskelaufbau
  • verbesserte Koordination
  • positive Wirkung auf Form und Gewicht.

Die meisten Menschen können selbstständig eine Reihe von Übungen für die Morgengymnastik auswählen. Wenn sich eine Person jedoch nach einer Operation erholt, sich nach der Behandlung einem Rehabilitationskurs unterzieht oder eine schwere chronische Krankheit hat, müssen Sie entweder das Training aussetzen oder Ihren Arzt wegen Kontraindikationen konsultieren.

Therapeutische Gymnastik

Therapeutische Gymnastik basiert in erster Linie auf der richtigen Atmung, die für Physiotherapieübungen notwendig ist, um eine angemessene Wirkung auf den Körper zu haben. Diese Aktion kann tonisch sein oder darauf abzielen, ein spezifisches Problem zu lösen, z. B. die Wiederherstellung der vollen Funktionsfähigkeit des Bewegungsapparates, der individuellen Systeme der inneren Organe. Therapeutische Gymnastik kann in folgenden Formen durchgeführt werden:

Eine solche Gymnastik wird empfohlen, um Patienten mit eingeschränkter Bewegung beispielsweise nach einer Operation zu rehabilitieren.

Komplexe Übungen werden unter Anleitung eines Trainers in einer Gruppe von Patienten mit ähnlichen Problemen oder mit den gleichen Krankheiten durchgeführt. Der Vorteil der Gruppentherapie ist auch, dass die Gruppenkurse einen bestimmten emotionalen Hintergrund schaffen, der den Heilungsprozess beschleunigt.

Wie Sie wissen, können Sie therapeutische Gymnastik zu Hause üben - es genügt, um den erforderlichen Bewegungstherapiekomplex zu beherrschen und zu Hause regelmäßig zu wiederholen. Unabhängige Studien helfen, die früher erzielten Ergebnisse zu festigen und signifikante Verbesserungen der Gesundheit zu erreichen.

In jeder Lektion kann die therapeutische Gymnastik in Einleitungs-, Haupt- und Endteile unterteilt werden. Der Prolog oder das Aufwärmen bereitet den Körper auf die weitere Belastung vor und besteht aus elementaren Übungen. Der Hauptteil nimmt die meiste Zeit in Anspruch; Ihre Zusammensetzung hängt davon ab, auf was genau die Übungen gerichtet sind. Der letzte Teil sind Übungen, die den Körper weniger belasten als die Übungen des Hauptteils, den Körper entspannen und die Atmung wieder herstellen.

Dosiertes Gehen

Dosiertes Gehen ist eine Art Physiotherapie, die für den menschlichen Körper am natürlichsten ist. Es ist häufig auf den Stadien der Rehabilitation nach verschiedenen Krankheiten, Verletzungen und Operationen relevant. Ziel des dosierten Gehens ist es, den Stoffwechsel zu optimieren, den Zustand der Atemwege und des Kreislaufsystems zu verbessern und das menschliche Nervensystem positiv zu beeinflussen.

Der Unterricht beim dosierten Gehen wird auf flachem Gelände abgehalten, während die Gehlänge und das Tempo je nach Zustand des Patienten allmählich zunehmen. Das Gehen kann in folgendem Tempo durchgeführt werden:

  • Super langsam (bis zu 3 km / h)
  • Langsam (bis zu 3,5 km / h)
  • Mittel (bis 5,6 km / h)
  • Schnell (bis zu 6,5 km / h)
  • Sehr schnell (über 6,5 km / h)

Wenn der Patient eine gleichmäßige Zunahme der Belastungen toleriert, kann das dosierte Gehen in Zukunft durch andere körperliche Übungen ergänzt werden. Es wird jedoch empfohlen, dies nur gemäß den Anweisungen des behandelnden Arztes durchzuführen, da eine unabhängige Erhöhung der Belastung den Patienten beeinträchtigen kann. Tatsache ist, dass solche Erfolge ein trügerisches Gefühl der schnellen Genesung hervorrufen, während die Körpersysteme möglicherweise nicht für erhebliche körperliche Anstrengungen bereit sind, sodass eine zu intensive Bewegung nur die Genesung des Körpers schädigen kann.

Therapeutisches Schwimmen

Therapeutisches Schwimmen ist eine Form der Bewegungstherapie, die für verschiedene Erkrankungen des Bewegungsapparates empfohlen werden kann, um den neuro-psychologischen Zustand zu stabilisieren, sowie als vorbeugende Maßnahme oder als Mittel zur Rehabilitation. Eine solche Therapie wird unter Anleitung eines Spezialisten durchgeführt, da verschiedene Schwimmstile bestimmte Indikationen und Kontraindikationen haben. Bei Skoliose wird beispielsweise ein Brustbrust empfohlen, der bei Menschen mit intervertebralem Hernie kontraindiziert ist.

Der Schwimmstil, die Häufigkeit und die Dauer der Sitzungen werden individuell basierend auf dem Zustand des Patienten ausgewählt. Viel hängt davon ab, wie gut eine Person schwimmen kann; Selbst im Erwachsenenalter wissen manche gar nicht, wie man schwimmt. Im Laufe des Trainings können verschiedene Zusatzausrüstungen wie Flossen, Schwimmbretter und vieles mehr involviert sein.

Genau wie bei der therapeutischen Gymnastik kann das Schwimmen in einer individuellen, Gruppen- und selbstständigen Form erfolgen. In dieser Gruppe werden die Klassen normalerweise in Gruppen mit einer geringen Anzahl von nicht mehr als 7 Personen abgehalten. Therapeutisches Schwimmen kann mit anderen Bewegungsarten kombiniert werden.

Hydrokinesiotherapie

Hydrokinese ist eine Art Kombination aus therapeutischer Gymnastik und Krafttraining. Merkmale dieser Art von Physiotherapieübungen sind wie folgt:

  • Wenn der Unterricht im Wasser stattfindet, sind die meisten Bewegungen leichter auszuführen. Wasser unterstützt die Person, so dass sie diese Übungen ausführen kann, die am Ufer Schwierigkeiten verursachen können. Dieser Moment ist für diejenigen Patienten sehr wichtig, bei denen Pathologien und Störungen der Arbeit des Bewegungsapparates auftreten.
  • Das warme Wasser des Pools, in dem der Unterricht stattfindet, wirkt sich positiv auf die Muskulatur aus und verhindert zu viel Stress. Die Steifheit der Muskeln wird beseitigt, der Schmerz geht teilweise weg, was für viele ein ernstes Hindernis für das Training darstellt.
  • Wenn sich eine Person im Wasser befindet, regt ihr Druck die Blutzirkulation an, was sich wiederum positiv auf den Stoffwechsel und den Zustand des Herz-Kreislaufsystems sowie auf die Sauerstoffversorgung aller Körpergewebe auswirkt.

Hydrokinese umfasst das Aufwärmen, den Hauptteil der Trainings- und Entspannungsübungen, die den letzten Teil des Trainings darstellen. Die Übungen der Physiotherapie und die Dauer der Sitzung hängen vom Zustand der Patienten ab und werden individuell ausgewählt; Verwendung von Zusatzgeräten ist möglich.

Physiotherapie und Bewegungstherapie

Therapeutisches Körpertraining wird sehr oft in Kombination mit den Methoden der Physiotherapie eingesetzt, die bei richtiger Anwendung die Wirksamkeit des therapeutischen Körpertrainings erheblich steigern können. Verfahren wie Galvanisierung, Elektrophorese, Elektrostimulation, Impulstherapie, Wärmeeinwirkung und einige andere Optionen können als Teil der sogenannten therapeutischen Triade verwendet werden, die Physiotherapie, Physiotherapie und Massage umfasst. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, diese drei Methoden anzuwenden:

  • Eine Sitzung der Physiotherapie, gefolgt von einer Massage, und nach einer Zeit (von einer halben Stunde bis zu 1,5 Stunden) - die notwendige Prozedur der Physiotherapie.
  • Physiotherapie nach ein paar Stunden - Bewegungstherapie, um die Massage abzuschließen.

In beiden Fällen ist es erforderlich, bestimmte Zeitintervalle auszuhalten, um eine Überlastung des Körpers zu vermeiden. Für einzelne Krankheiten ist es möglich, Bewegungstherapie, Massage und Physiotherapie in einer anderen Reihenfolge zu kombinieren.

Bewegungstherapie und Massage

Massage ist ein wichtiger Teil der Rehabilitation. Er ist nicht in der Lage, den Körper zu trainieren und dauerhafter zu machen, wie dies bei Physiotherapieübungen der Fall ist. Durch die Kombination mit der Übungstherapie kann die Wirksamkeit der Übungen gesteigert werden, da die Stoffwechselvorgänge aufgrund der Massage wieder normal werden. Darüber hinaus hilft die Massage bei Verspannungen in den Muskeln.

Während der Massage steigt die Temperatur der Haut und der Muskeln, die sich in dem Bereich befinden, mit dem der Masseur arbeitet, wodurch der Patient Wärme und Entspannung verspüren kann. Die Aktivierung von Stoffwechselprozessen beschleunigt die Gewebeheilung, was in der postoperativen Phase sehr wichtig ist.

Häufig wird eine Kombination aus Bewegungstherapie für Patienten mit Gelenkerkrankungen verwendet, und auch richtig ausgewählte Übungstherapieübungen lindern Schmerzen, die häufig mit solchen Erkrankungen einhergehen, und sorgen auch für die beste Beweglichkeit des betroffenen Gelenks.

Therapeutische Übung für Erwachsene

Übungen Physiotherapie werden immer individuell ausgewählt. Die Zusammensetzung des Komplexes, die Dauer der Übung, die Anzahl der Wiederholungen und andere Parameter werden nicht nur von der Krankheit bestimmt, sondern auch vom Alter des Patienten, der körperlichen Fitness und anderen Kriterien.

Therapeutische Übung: Übungen für Schwangere

Eine ordnungsgemäße körperliche Aktivität während der Schwangerschaft wirkt sich nicht nur positiv auf die Gesundheit der werdenden Mutter und des Fötus aus, sondern ermöglicht es auch, dass sich die Frau in der postpartalen Periode schneller erholt. Jedes der drei Trimester hat seine eigenen empfohlenen Übungen sowie Einschränkungen, die beachtet werden müssen, um die Sicherheit für das Kind und die Frau zu gewährleisten.

Zum einen beziehen sich Einschränkungen des Sports während der Schwangerschaft auf jede Aktivität, die zu plötzliche Bewegungen, schnelles Laufen und aktives Springen beinhaltet. Emotionaler Stress wirkt sich auch negativ auf die Gesundheit einer schwangeren Frau aus. Daher sind alle damit verbundenen Sportarten ausgeschlossen. Je nach Gesundheitszustand der Frau gibt es bestimmte Kontraindikationen für Physiotherapie-Übungen:

  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße im akuten Stadium
  • Infektionen, Entzündungen
  • Tuberkulose
  • Reproduktionsprobleme
  • Schwere Toxikose
  • Die Androhung einer Fehlgeburt

Unter diesen und einigen anderen Bedingungen wird Bewegungstherapie für schwangere Frauen nicht empfohlen. Am besten, wenn die komplexe Bewegungstherapie zum Arzt ernannt wird und die Schwangerschaft beobachtet wird.

Warum ist die Physiotherapie für schwangere Frauen nützlich und ist es nicht besser, eine Frau, die ein Kind trägt, vor übermäßiger Aktivität zu schützen? Tatsache ist, dass Hypodynamia schwangeren Frauen nicht weniger schadet: Die Einschränkung der Mobilität stört das normale Funktionieren des Darms, der sich bereits an neue Bedingungen anpassen muss und in der Zukunft auch zu Übergewicht und Schwäche der Arbeit führt.

Der Unterricht für schwangere Frauen sollte etwa eineinhalb Stunden nach dem Frühstück beginnen. Sie können mit einem 15-minütigen Unterricht beginnen und die Zeit schrittweise auf 40 Minuten erhöhen. Für verschiedene Trimester werden verschiedene Übungen empfohlen. Aber selbst wenn sich eine Frau gut fühlt, lohnt es sich, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie mit einem Komplex beginnen.

Erstes Trimester

  • Atemübungen

2 Sekunden zum Einatmen, 3 bis 5 Sekunden zum langsamen Ausatmen, dann zwei Sekunden Pause, um sich auf den nächsten Atemzug vorzubereiten. Beachten Sie, dass nicht nur die Lunge funktionieren sollte, sondern auch die Membran.

Ergreifen Sie die Rückenlehne und hocken Sie sich in die Hocke und heben Sie dabei die Zehenspitzen an. Führen Sie die Übung 10 Mal durch.

Sich auf die Rückenlehne stützen, einatmen und gleichzeitig leicht nach hinten biegen. Während des Ausatmens in die Ausgangsposition zurückkehren.

Führen Sie auf einem Stuhl abwechselnd kreisförmige Bewegungen der Füße aus. 20 mal für jeden Fuß wiederholen.

Lege deine Beine schulterbreit auseinander und beuge deine Knie leicht. Legen Sie die Handflächen auf die Hüften und machen Sie 10 kreisende Bewegungen mit dem Becken nach links und rechts.

Steig auf alle Viere. Beugen Sie die Rückenlehne und fixieren Sie die Position für 5 Sekunden. Dann beugen Sie sich, heben Sie das Kinn an und fixieren Sie diese Position ebenfalls für 5 Sekunden. Wiederholen Sie den Zyklus 7 Mal.

Stehen Sie gerade auf, legen Sie Ihre Handflächen vor die Brust und drücken Sie sie gegeneinander, so dass Sie die Anspannung Ihrer Brustmuskeln spüren. 10 mal intermittierend laufen lassen.

Zweites Trimester

Setzen Sie sich auf den Boden, legen Sie Ihre Hände auf den Gürtel und machen Sie 5-6 sanfte Kurven in beide Richtungen.

Setzen Sie sich auf Socken und laufen Sie ein paar Runden durch den Raum.

Fahren Sie ein paar Runden im Raum auf den Fersen.

Beine schulterbreit auseinander, rechter Arm nach oben gehoben. Machen Sie 10 Biegungen nach links, ändern Sie Ihre Hand und machen Sie 10 Biegungen nach rechts.

3 Begriff

  • Atemübungen zur Entwicklung des sogenannten ökonomischen Atems.

Atmen Sie drei Sekunden lang langsam aus, atmen Sie dann mindestens 6 Sekunden lang aus und halten Sie zwei Sekunden vor dem nächsten Atemzug an. Wenn möglich, wird empfohlen, die Dauer des Einatmens und Ausatmens schrittweise zu erhöhen. Dies ist eine gute Vorbereitung für die Bewältigung der generischen Bemühungen.

Alle Übungen im dritten Trimester sollten mit dem Arzt abgestimmt werden. Wenn einige dieser Probleme Unwohlsein verursachen, hören Sie damit auf.

  • Dehnen und Kräftigen der Muskeln

Drehen Sie auf dem Fitball den Rumpf in verschiedene Richtungen.

Stehend, die Beine schulterbreit auseinander, den Rücken leicht beugen und die Arme senken. Rollen Sie den Fitball mit Ihren Händen hin und her.

Verwenden Sie dosiertes Gehen, um eine Hypodynamie zu vermeiden. Es ist besser, wenn Sie an der frischen Luft spazieren gehen. Dadurch wird der Körper zusätzlich mit Sauerstoff versorgt.

Legen Sie sich flach auf den Rücken und versuchen Sie, Ihre Muskeln schrittweise zu entspannen.

Versuchen Sie, in Bauchlage zuerst in den Händen, dann in den Beinen ein Gefühl von Wärme zu erzeugen.

Führen Sie die letzten Atemübungen durch.

Übungen Bewegungstherapie für ältere Menschen

Die Physiotherapie im Alter ermöglicht es Ihnen, den Körper in gutem Zustand zu halten und verschiedene Erkrankungen des Vestibularapparats und anderer Körpersysteme zu verhindern. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass das Alter der Übung bestimmte Einschränkungen auferlegt: Ihr Volumen muss streng gemessen werden, und die Anzahl der Kraftübungen ist begrenzt. Während des Trainings ist es wichtig, den Zustand des Körpers zu überwachen.

Die Bewegungstherapie für ältere Menschen umfasst Übungen zur Stärkung der Natur, Atemübungen, Sportübungen und angewandte Übungen sowie spezielle Komplexe, die auf das Training einer bestimmten Muskelgruppe abzielen und für bestimmte Erkrankungen und Störungen gezeigt werden.

Für die meisten älteren Menschen können die folgenden Übungen empfohlen werden:

  • Kopf neigt sich und dreht sich
  • Kreisbewegungen der Arme
  • Steigungs- und Körperdrehungen
  • Gehen an Ort und Stelle
  • "Fahrrad" in Bauchlage
  • Atemübungen

Die für ältere Menschen optimale Beschäftigungszeit beträgt etwa eine halbe Stunde. Übungsübungen sollten in einem langsamen Tempo ausgeführt werden, um die Atmung tief und gemessen zu halten. Das Beste ist, wenn die Häufigkeit der Kurse zwei oder dreimal pro Woche ist. Bei guter Gesundheit können Sie solche Übungen jeden zweiten Tag durchführen. Zur Kontrolle des Wohlbefindens ist es erforderlich, den Blutdruck und den Puls des Patienten vor und nach dem Training zu messen und aufzuzeichnen.

Wenn sich eine Person bei einem Komplex von Übungen gut fühlt, können Sie nach und nach die Intensität von Training und Übung erhöhen. Es spielt keine Rolle, ob Sie zuvor verlobt waren oder nicht. Wenn die Belastungen entsprechend den Möglichkeiten ausgewählt werden, ihre Zunahme allmählich ist, der Unterricht regelmäßig ist, und in Anwesenheit von Krankheiten, an denen der behandelnde Arzt konsultiert wurde, sind Physiotherapieübungen von Vorteil. Es ist nie zu spät, um anzufangen. Immerhin, sogar in 60-70 Jahren, laufen Marathons.

Bewegungstherapie für Kinder

Das Bedürfnis nach Bewegung ist für Kinder jeden Alters selbstverständlich. Aus diesem Grund ist die Bewegungstherapie für Kinder eine häufige Komponente bei der Behandlung vieler Krankheiten. Generell ist für Kinder jeden Alters therapeutische Gymnastik relevant.

Der Hauptunterschied zwischen physiotherapeutischen Übungen für Kinder und Erwachsenen besteht darin, dass der Unterricht in Form von Spielübungen stattfindet. Viel hängt vom Alter des Kindes ab; Physiotherapieübungen sind auf alle Kinder anwendbar, einschließlich Kleinkinder, aber die körperlichen Fähigkeiten von Babys unter einem Jahr unterscheiden sich erheblich von denen, die Dreijährige, Erstklässler und Jugendliche dies können. Das Tempo der körperlichen Entwicklung von Kindern ist vor allem in den ersten Lebensjahren recht hoch. Daher unterscheidet sich die Physiotherapie nicht nur aus gesundheitlichen Gründen nach Altersklassen.

Die Bewegungstherapie kann ab dem vierten Lebensmonat eines Kindes begonnen werden, während die Übung am besten mit einer Massage abwechselnd abläuft - sie hilft dem Körper des Kindes, sich auszuruhen. Übermäßiger Eifer ist nicht notwendig - das Kind wird an unangenehme Gefühle und Emotionen erinnert, so dass es eine negative Einstellung gegenüber solchen Aktivitäten und danach hat. Da ein Kind unter einem Jahr nur die meisten Bewegungen beherrscht und nur lernt, seinen eigenen Körper zu beherrschen, führt er grundlegende Aktionen zusammen mit seinen Eltern aus.

Die Bewegungstherapie für Kinder von einem Jahr bis zu drei Jahren wird durch eine viel breitere Palette von Übungen dargestellt, da das Kind bereits eine so wichtige Fähigkeit wie das Gehen beherrscht und einige Bewegungen auch selbstständig ausführen kann. Der Unterricht wird in Form eines Spiels abgehalten und kann sowohl zur allgemeinen Stärkung als auch zur Beseitigung eines bestimmten Problems dienen.

Im Vorschulalter wird die Grundlage für die körperliche Gesundheit des Kindes gelegt, so dass es notwendig ist, es im Voraus an die motorische Aktivität zu gewöhnen. Tägliche Bewegung ist eine großartige Möglichkeit, um mit Ihrem Baby zu trainieren.

Wenn sie in die Schule gehen, haben viele Kinder oft Probleme mit ihrer Haltung, so dass die Physiotherapie für sie noch relevanter wird. Da der Eintritt in die erste Klasse derzeit erfolgt, nachdem das Kind die ärztliche Kommission bestanden hat, ist es sinnvoll, die Empfehlungen der Ärzte zu hören und die erforderlichen Übungen in der ersten Klasse und später durchzuführen. Nur Sie sollten sich nicht auf den Sportunterricht in der Schule verlassen - sie bieten nur allgemeines körperliches Training an und sind nicht individuell.

Therapeutisches Körpertraining: Medizin und Rehabilitation

Physiotherapeutische Übungen werden häufig zu einem wichtigen Bestandteil des Behandlungsprozesses einer Krankheit oder zu einem Komplex von Rehabilitationsmaßnahmen, die es einer Person ermöglichen, in ein vollwertiges Leben zurückzukehren. Zwar gibt es in bestimmten Fällen allgemeine Empfehlungen, in der Praxis hat sich jedoch gezeigt, dass einzelne Programme, die für einen bestimmten Patienten entwickelt wurden, die beste Wirkung haben.

Rehabilitation und Bewegungstherapie

Rehabilitation der Physiotherapie ist der Prozess der Wiederherstellung eines zuvor durch ein Leiden, eine Verletzung oder andere Fälle verloren gegangenen Patienten. Sehr häufig gehen sowohl Krankheiten als auch Verletzungen mit einer gewissen Einschränkung der Mobilität einher. Dies beeinträchtigt die Lebensqualität des Patienten, was bedeutet, dass bestimmte Übungen ausgewählt werden müssen, um die normale Bewegungsfähigkeit wieder herzustellen.

Bewegungstherapie nach der Operation

Die Bewegungstherapie nach der Operation ist ein wichtiger Bestandteil der Rehabilitation nach der Operation, insbesondere wenn es um den Bewegungsapparat geht. Nach Operationen an der Wirbelsäule oder den Gelenken werden zum Beispiel absolut alle Patienten einer physischen Therapie unterzogen, wobei mit minimalen Belastungen begonnen und diese allmählich erhöht werden. Da die Rückkehr der Bewegungsfähigkeit normalerweise davon abhängt, wie gut die Rehabilitation funktioniert, werden alle Aktivitäten unter Anleitung eines Rehabilitationsarztes durchgeführt.

Die Zunahme der Arbeitsbelastung während der Belastungstherapie nach einer Operation ist hauptsächlich auf die Anzahl der Ansätze zurückzuführen, und nicht auf die Erhöhung der Intensität. Dieses Prinzip sorgt für eine allmähliche Stärkung der Muskeln, die während der Wirbelsäulenchirurgie wichtig ist (die Stärkung der Rückenmuskulatur ist die notwendige Unterstützung für die Wirbelsäule) und während der Gelenke (die Gelenke führen zu einer allmählichen Atrophie der Muskeln, daher müssen viele Patienten lernen, sie wieder zu verwenden)..

Wenn die Operation innere Organe umfasst, kann die Person befürchten, dass körperliche Aktivität ihn nur verschlimmert. Eine richtig gewählte Bewegungstherapie nach der Operation hingegen wird die Stoffwechselprozesse intensivieren, den Rehabilitationsprozess effektiver machen und die Genesung beschleunigen. Die Erholung der motorischen Fähigkeiten in der postoperativen Phase ist auch eine wichtige Aufgabe, die dank physiotherapeutischer Übungen durchgeführt wird.

Bewegungstherapie an der Wende

Jede Fraktur ist ein Verstoß gegen die Integrität des Knochens. Um ihn wiederherzustellen, müssen Sie ihn in der richtigen Position fixieren, bis er zusammenwächst. Die Physiotherapie bei einer Fraktur umfasst normalerweise drei Perioden:

Sie dauert so lange, wie der Knochen zusammenwächst, und ist notwendig, um die Vitalität des Patienten wiederherzustellen, die verletzten Gliedmaßen mit Stimulation der Regenerationsprozesse auszustatten und die Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken zu verhindern. In dieser Zeit werden allgemeine Übungen, Atemübungen sowie statische und dynamische Übungen für die verletzte Extremität empfohlen.

Wenn der primäre Kallus gebildet wird, kommt es zu einer allmählichen Rückkehr des Patienten in das normale Leben. Gips wurde bereits entfernt, aber das geschädigte Glied, das durch das Vorhandensein und die Immobilität entstanden ist, hat teilweise an Kraft und Beweglichkeit verloren. Daher müssen diese Eigenschaften wiederhergestellt werden.

Obwohl die allgemeine Rehabilitation fast abgeschlossen ist, kann der Patient Resteffekte verspüren, zum Beispiel wird die Fähigkeit, die verletzte Extremität zu handhaben, nicht vollständig wiederhergestellt. Daher werden Physiotherapieübungen in dieser Zeit immer komplexer, die Belastung steigt.

In jedem Fall sind jedoch während der Übung bei Rückenmarksverletzungen abrupte Bewegungen und das Vorbeugen nicht zulässig. Der Schwerpunkt liegt auf sanften Bewegungen und allmählicher Erholung. Wenn der Patient gehen kann, darf er nur nach einer positiven Funktionsprüfung der Rückenmuskulatur gehen. Ein sehr wichtiger Punkt ist die Betonung auf die Ausbildung einer korrekten Haltung, da nicht nur das Erscheinungsbild der Person, sondern auch die Gesundheit der Wirbelsäule sowie das ordnungsgemäße Funktionieren der inneren Organe davon abhängen.

Bewegungstherapie nach einem Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist eine akute Verletzung des Gehirnblutkreislaufs, wodurch viele Patienten auf die eine oder andere Weise mit dem Verlust der normalen Bewegungsfähigkeit konfrontiert werden. In der Regel liegt das Problem in einer spastischen Lähmung und einem erhöhten Muskeltonus in der betroffenen Extremität. Daher ist die Rehabilitation und die Anwendung von Physiotherapie-Übungen notwendig, und sie müssen beginnen, sobald sich der Zustand des Patienten stabilisiert.

Rehabilitationsaktivitäten bestehen zunächst aus passiven Übungen mit Hilfe eines Ausbilders. Ziel dieser Übungen ist es, die Muskeln des betroffenen Körperteils zu entspannen; Während dieser Zeit sollte die Physiotherapie mit einer Massage kombiniert werden. Es ist sehr wichtig, dass die Übungen langsam durchgeführt werden und keine akuten Schmerzen beim Patienten verursachen.

Um von einem Schlaganfall zu profitieren, müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Regelmäßigkeit des Unterrichts
  • Allmählicher Lastanstieg
  • Der Wechsel von speziellen Übungen mit tonischen Übungen
  • Jede Übung wird zuerst von einem gesunden Teil des Körpers durchgeführt, dann von den betroffenen

Die positive Einstellung des Patienten gegenüber der Physiotherapie und der Wunsch, verlorene motorische Fähigkeiten wiederherzustellen, ist der Schlüssel zum Erfolg. Daher ist der emotionale Zustand während der Übungen ebenso wichtig wie die Einhaltung der oben genannten Regeln.

Darüber hinaus ist die Unterstützung von Angehörigen äußerst wichtig. Die Erholung nach einem Schlaganfall kann ziemlich lange dauern: von mehreren Wochen bis zu mehreren Monaten. Der Patient muss geduldig sein und die physikalische Therapie auch dann fortsetzen, wenn der Fortschritt sehr langsam ist. Wenn Sie den Kurs unterbrechen, kann der zuvor erreichte Erfolg negiert werden.

Bewegungstherapie bei Erkrankungen des Bewegungsapparates

Jede Schädigung oder Erkrankung des Bewegungsapparates begrenzt nicht nur die motorische Aktivität, sondern führt auch zu einer Verschlechterung des Zustands des gesamten Organismus. Daher ist die Bewegungstherapie bei Erkrankungen des Bewegungsapparates für jede dieser Erkrankungen wichtig.

Bewegungstherapie bei Skoliose

Skoliose ist eine seitliche Krümmung der Wirbelsäule und kann in sehr unterschiedlichen Altersgruppen von Patienten auftreten, sie tritt jedoch hauptsächlich im Kindesalter auf. Gleichzeitig ist die Krümmung der Wirbelsäule nicht nur eine Verletzung der Körperhaltung, sondern auch Probleme mit der normalen Funktion der inneren Organe. Der Komplex der Physiotherapie ermöglicht die Korrektur der Skoliose und ist besonders bei Kindern wirksam, wenn der Prozess der Wirbelsäulenbildung noch nicht abgeschlossen ist.

Die Physiotherapie bei der Skoliose als Hauptmethode ist in den frühen Stadien relevant - im ersten und zweiten Stadium. Skoliose 3 und 4 Grad ist eine schwerwiegendere Verletzung, daher wird Übungstherapie in diesem Fall häufiger nur als Hilfsmethode verwendet.

Die Behandlung der Skoliose löst die folgenden Gesundheitsprobleme:

  • Wirbelsäulenentlastung.
  • Die Entwicklung der Rückenmuskulatur.
  • Die richtige Haltung einnehmen.
  • Verbesserung der Funktion der inneren Organe und des gesamten Organismus.

Therapeutische Übungen für Patienten mit Skoliose umfassen spezialisierte Übungskomplexe; Solche Patienten werden auch von Yoga und Schwimmen profitieren. Um die Wirksamkeit der Bewegungstherapie bei Skoliose zu erhöhen, werden solche Ereignisse mit einer Massage und Physiotherapie kombiniert, die vom behandelnden Arzt verordnet werden sollte.

Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose

Die zervikale Osteochondrose ist eine Erkrankung, bei der sich die Bandscheiben im zervikalen Bereich pathologisch verändert haben. Die Ursachen dieser Erkrankung sind Zustände, bei denen die Nackenmuskulatur asymmetrisch arbeitet oder eine ungleichmäßige Belastung erfährt. Daher ist eine zervikale Osteochondrose typisch für Patienten, die ausschließlich sitzend arbeiten (z. B. Fahrer oder Büroangestellte). Halsverletzungen und Übergewicht können ebenfalls zu dieser Krankheit führen.

Die Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose kann nicht nur ein Mittel zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung dieser Erkrankung sein. Daher sollten Übungen regelmäßig bei sitzender Tätigkeit - beispielsweise in den Pausen - durchgeführt werden.

Um den Körper nicht zu schädigen, sollte die Durchführung der Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose auf folgenden Regeln basieren:

  • Trainieren Sie nicht, wenn sich die Krankheit in der akuten Phase befindet. Wenn während der Bewegungstherapie starke Schmerzen, Schwindel, verschwommene Augen auftreten, müssen Sie mit dem Training aufhören.
  • Alle Bewegungen werden sanft ausgeführt, scharfe und schnelle Bewegungen können die Wirbelsäule schädigen.
  • Es gibt Hinweise darauf, dass Wirbelsäulen-Traktionsgeräte gegen zervikale Osteochondrose helfen. In keinem Fall können sie ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden, da eine solche Selbstbehandlung zu erheblichen Verletzungen führen kann.
  • Das Vorhandensein einer intervertebralen Hernie zusätzlich zur zervikalen Osteochondrose ist ein Muss für einen Arztbesuch, bevor Sie mit dem Unterricht beginnen.

Bewegungstherapie bei Wirbelsäulenhernie

Wenn eine Wirbelsäule auftritt, wölbt sich ein fibröser Ring heraus, was zu einem Schmerzsyndrom führt. Durch die Kompression der Nervenenden des Rückenmarks kann die Funktion der inneren Organe gestört werden. Eine solche Verletzung der Wirbelstruktur kann in jedem Bereich der Wirbelsäule auftreten, und die Hauptmethode der Behandlung ist in diesem Fall nur Übung. Dies ist umso relevanter, als einer der Gründe für das Auftreten eines Zwischenwirbelbruchs gerade der Mangel an ausreichender körperlicher Aktivität ist.

Eine Bewegungstherapie bei Hernien der Wirbelsäule sorgt für eine Erholung des Muskelsystems, was nicht nur den Zustand des Patienten lindert, sondern auch das Wiederauftreten der Hernie verhindert. Das Durchführen von körperlichen Übungen wirkt sich günstig auf die Bänder und Muskeln in der Nähe der Wirbelsäule aus. Darüber hinaus verbessert die Physiotherapie die Blutzirkulation und sichert so die notwendigen Nährstoffe der Bandscheiben.

Sobald das Schmerzsyndrom beseitigt ist, können Sie mit dem Sportunterricht beginnen. Es ist jedoch notwendig, bestimmte Bedingungen zu beachten, um die Übungen nicht zusätzlich zu schädigen.

Bei einer Auswahl von Übungstherapie-Übungen mit Hernie der Wirbelsäule ist es notwendig, Ihrem eigenen Zustand maximale Aufmerksamkeit zu schenken und keine Übungen zu machen, die starke Schmerzen verursachen. Wenn eine Bewegung zu leichten Beschwerden führt, ist eine solche Übung zulässig, sie sollte jedoch so sorgfältig wie möglich ausgeführt werden. Die Wahl eines Übungskomplexes hängt vom Zustand des Patienten selbst ab und davon, an welchem ​​Teil der Wirbelsäule sich eine Hernie gebildet hat. Jede Übung sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden, der auf den Ergebnissen der Diagnose basiert.

Wenn die Rückenmuskulatur noch nicht ausreichend entwickelt ist, wird empfohlen, Übungen zu vermeiden, bei denen der Körper gedreht wird. Im Allgemeinen ist es mit Ihrem Rücken besser, vorsichtiger zu sein und keine Sprünge auszuführen und auch keine Stöße und Schläge in den hinteren Bereich zuzulassen.

Die Bewegungstherapie bei Hernien der Wirbelsäule beinhaltet einen schrittweisen Aufstieg von einem kleinen Aufwärmtraining zu einer vollständigen Übung. Sie sollten also nicht erwarten, dass Sie mit der gewählten Übungstherapie innerhalb weniger Tage einen Rückenmarksbruch lösen können.

Bewegungstherapie bei Arthrose des Kniegelenks

Bei Arthrose des Kniegelenks kommt es zu einer Degeneration des Knorpelgewebes, wodurch die Funktion des Gelenks selbst gestört wird, Schmerzen auftreten und die normale Beweglichkeit des Beins spürbar leidet. Eine solche Erkrankung kann sowohl nach einer Verletzung als auch aus anderen Gründen auftreten, jedoch ist eine physikalische Therapie bei Kniearthrose nützlich, unabhängig davon, warum der Gelenkknorpel zusammengebrochen ist.

Die Hauptaufgabe der Physiotherapie bei Osteoarthritis des Kniegelenks besteht in der Linderung der Krankheitssymptome: Beseitigung oder signifikante Verringerung von Schmerzen, Verbesserung des Blutflusses sowie Normalisierung des Muskeltonus. Der Unterricht sollte regelmäßig sein. Es wird empfohlen, sie dreimal am Tag durchzuführen. Die Dauer sollte jeweils mindestens 20 Minuten betragen. Es ist wichtig, dass der Rest zwischen den Übungen mit gebeugtem Kniegelenk gehalten wird - dies hilft, die Entwicklung einer Flexionskontraktur zu vermeiden. Natürlich sollte der Spezialist die Übungen basierend auf den Ergebnissen der Diagnose und dem Zustand des Patienten auswählen.

Die Komplexität der Übungen und die Anzahl der Wiederholungen nimmt allmählich zu. Während der gesamten physiotherapeutischen Übungen sind abrupte Bewegungen und übermäßige Anstrengungen jedoch nicht akzeptabel.

Bewegungstherapie zur Vorbeugung

Die präventive Rolle der Physiotherapie ist nicht weniger wichtig als die regenerative, da jede Krankheit viel leichter zu verhindern ist als zu heilen (insbesondere in einer vernachlässigten Form). Daher ist die Angewohnheit einer korrekten körperlichen Aktivität in jedem Alter hilfreich - die Hauptsache ist die Auswahl geeigneter Übungen, die Ihrem Ziel entsprechen.

Komplexe Übungen zur Stärkung des Rückens

Um das Muskelkorsett des Rückens zu stärken und somit die Gesundheit der Wirbelsäule und aller inneren Organe zu gewährleisten, ist es nicht notwendig, in das Fitnessstudio oder spezielle Kurse zu gehen - es reicht aus, den einfachen Übungskomplex der Übungstherapie für die Wirbelsäule zu beherrschen und regelmäßig durchzuführen.

Ausgangsposition - auf dem Rücken liegend mit einer flachen Rolle unter der Taille, die Beine an den Knien leicht angewinkelt und auf der Breite des Beckens angeordnet. Sie müssen Ihre Fersen auf den Boden drücken und gleichzeitig Ihre Zehen auf Sie richten. Die Ellbogen sind gleichzeitig gebeugt und die Arme werden angespannt und zu den Schultern gedreht. Reißen Sie den Hinterkopf vom Boden ab und versuchen Sie so weit wie möglich das Brustkinn zu erreichen. Wenn die Übung korrekt durchgeführt wird, spüren Sie, wie sich die Muskeln des gesamten Rückens dehnen. Diese Position sollte einige Zeit fixiert sein, dann flach liegen und die Muskeln entspannen.

Hanteln sind eine verfügbare Turnausrüstung, und Übungen mit ihnen werden es Ihnen ermöglichen, Ihren Rücken nicht weniger zu stärken als Berufe in einem Fitnessclub. Lehnen Sie sich aus dem Stand nach vorne, so dass der Körper parallel zum Boden ist. Beugen Sie die Arme mit Hanteln in den Ellbogen, ziehen Sie sie hoch und spreizen Sie sie auseinander.

Eine weitere Übung mit Kurzhanteln, die nicht nur für den Rücken, sondern auch für den Hals nützlich ist. Stehend, Füße schulterbreit auseinander, Arme mit Hanteln nach unten gesenkt. Ziehen Sie langsam die Muskeln der Schultern hoch und senken Sie sie langsam ab, während die Hände nur die Hanteln halten.

Fitball wird häufig für die Bewegungstherapie bei Rückenerkrankungen empfohlen, ist aber auch ideal für vorbeugende Übungen zur Stärkung des Rückens. Legen Sie den Ball dicht an die Wand, legen Sie sich auf den Bauch und lehnen Sie Ihre Füße gegen die Wand. Hebe den Körper jetzt auf und ab; Wenn die Übung zu einfach erscheint, heben Sie Ihre Beine höher an.

Legen Sie sich auf den Boden (oder auf die Matte), legen Sie die Hände hinter den Kopf und die Ellbogen an den Seiten. Heben Sie den Körper langsam nach oben und dann nach unten. Machen Sie einige Wiederholungen, entspannen Sie sich und wiederholen Sie den Komplex. Um die Übung zu erschweren:

  • Arme können geradeaus gestreckt werden, Handflächen aufeinander zu gedreht.
  • Wenn der Körper angehoben ist, verweilen Sie eine Weile und senken Sie ihn dann langsam ab.
  • heben Sie gleichzeitig Ihre Beine so weit wie möglich an.

Dies ist vielleicht eine der einfachsten, aber sehr effektiven Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur.

Übungen zum Rückentraining können nicht täglich, sondern dreimal in der Woche durchgeführt werden. Nach dem Training ist es hilfreich, den Rücken zu entspannen, wofür Sie sich mit dem Rücken auf den Fitball legen und ein paar Minuten hin und her fahren können. Es ist äußerst wichtig, wenn Übungen für den Rücken glatt ausgeführt werden. Jegliche plötzlichen Bewegungen sind ausgeschlossen, da sie zu Verletzungen führen können. Ebenso wichtig ist die allmähliche Belastung in Verbindung mit der Regelmäßigkeit des Unterrichts.

Bewegungstherapie für die Wirbelsäule

Es gibt spezielle Übungen der Bewegungstherapie, die sich auf das Arbeiten mit einer bestimmten Wirbelsäule konzentrieren. Solche Komplexe ermöglichen es, die Wirbelsäule in einem gesunden Zustand zu halten und bis zu einem sehr hohen Alter ihre Beweglichkeit zu erhalten.

Übungen für die Halswirbelsäule

Die Halswirbelsäule ist die beweglichste der gesamten Wirbelsäule, und um ihre Gesundheit zu erhalten, genügt es, einfache Übungen auszuführen. Sie können im Rahmen der Morgengymnastik geübt werden, aber wenn eine solche Gewohnheit fehlt, können sie während des Tages (und sogar am Arbeitsplatz ausgeführt werden, was bei sitzender Arbeit sehr nützlich sein kann).

  • Drücken Sie Ihre Stirn auf die Handfläche, so dass Sie die Spannung in den Nackenmuskeln spüren und den Druck für 7 Sekunden festhalten. Wiederholen Sie den Vorgang dreimal und drücken Sie dann mit dem Hinterkopf auf die Handfläche.
  • Legen Sie Ihre Hände in die Nähe Ihrer Schläfen. Drücken Sie zuerst 7 Sekunden lang mit der rechten Schläfe auf Ihre rechte Hand, dann mit der linken Schläfe auf Ihre linke Hand. Laufen Sie dreimal.
  • Neigen Sie Ihren Kopf leicht nach hinten und versuchen Sie dann, mit Ihrem Kinn die Höhle des Schlüsselbeins zu erreichen.
  • Legen Sie Ihre Schultern und Ihren Kopf so gerade wie möglich. Drehen Sie den Kopf von dieser Position aus in jede Richtung fünfmal nach links und rechts.
  • Senken Sie das Kinn und drehen Sie den Kopf aus dieser Position zur Seite.

Diese Übungen Übungstherapie für die Halswirbelsäule wird dazu beitragen, die Entwicklung vieler Pathologien zu verhindern.

Bewegungstherapie der Brustwirbelsäule

Der Komplex der vorbeugenden Übungen zur Therapie der Brustwirbelsäule sorgt für gleichmäßige Haltung und Gesundheit der Wirbel und beugt der Entwicklung von Osteochondrose und anderen Krankheiten vor.

Ausgangsposition - gerader Stand mit geraden Beinen und geradem Rücken, Kopf gerade, Hände frei zum Aufhängen. Bewegen Sie Ihre Hände langsam in eine Position, in der sie die Schultern mit den Händen berühren, und bringen Sie sie dann langsam wieder in ihre vorherige Position zurück, gleichzeitig mit dem Einatmen und Beugen der Brust nach vorne.

Gleiche Position Beugen Sie die Arme so, dass sich Ihre rechte Handfläche auf Ihrer linken Schulter und Ihre linke Handfläche auf Ihrer rechten befindet. Drücken Sie beim Einatmen die Hände so, dass die Schultern nach vorne gezogen werden. Nehmen Sie während der Ausatmung die ursprüngliche Position ein.

Stehen Sie gerade und versuchen Sie, Ihre Handflächen hinter Ihrem Rücken zu schließen, so dass Ihre Daumen parallel zu den Wirbeln der Brustregion liegen. Legen Sie beim Einatmen die Hände auf die Wirbelsäule, als würden Sie die Wirbel nach unten bewegen. Stoppen Sie beim Ausatmen den Druck auf die Wirbelsäule bis zum nächsten Einatmen.

Bleib in der gleichen Position, starte deine Fäuste hinter deinem Rücken und beginne, die Wirbel zu untersuchen und abwechselnd auf sie zu drücken. Wiederholen Sie dreimal hintereinander.

Eine solche Pflege der Brustwirbel braucht nicht viel Zeit, und das Ergebnis bei regelmäßigen Übungen wird sich sehr bald bemerkbar machen.

Komplexe Bewegungstherapie des Lumbosakralen

Der Komplex der Bewegungstherapie der lumbosakralen Region zur Vorbeugung von Erkrankungen der Wirbelsäule beträgt nur 20 Minuten Bewegung pro Tag für die Gesundheit des Rückens.

Steig auf alle Viere. Beugen Sie beim Einatmen den Lendenwirbelsäulenbereich der Wirbelsäule so weit wie möglich, während Sie ausatmen, die Durchbiegung entfernen und in die Ausgangsposition zurückkehren.

Dehnen Sie aus derselben Position das rechte Bein nach hinten, während Sie den Kopf anheben. Führen Sie die Übung mit jedem Bein der Reihe nach durch. Mach ein paar Wiederholungen.

Kniende Position Setzen Sie sich in dieser Position auf die Fersen, strecken Sie die Arme vor sich und drücken Sie gegen den Boden. Senke deinen Kopf zwischen deinen Händen. Beugen Sie beim Einatmen die Arme, so dass Sie mit den Unterarmen den Boden erreichen können, während Sie den Kopf und das Becken anheben, sodass sich im unteren Rücken ein Trog bildet. Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

Knie nieder, stütze dich auf deine Arme. Bewegen Sie Ihr Becken zurück, ohne die Hände vom Boden zu nehmen, und Sie können auf die Füße treten. Spüren Sie, wie sich Ihre Rückenmuskeln dehnen. Versuchen Sie, Ihre Hände nach vorne zu ziehen, um mehr Wirkung zu erzielen.

Stehen Sie gerade und senken Sie die Arme entlang des Körpers mit den Schultern. Heben Sie beim Einatmen die Hände an, spreizen Sie sie auseinander; Senken Sie beim Ausatmen die Arme so, dass Sie den Boden berühren, und versuchen Sie, die Knie nicht zu beugen.

Übungen benötigen kein Sportgerät und können jederzeit durchgeführt werden.

Behandlung der Bewegungstherapie: Kontraindikationen

Obwohl die richtig gewählte Physiotherapie ein hervorragendes Therapeutikum, Rehabilitations- und Prophylaxemittel ist, gibt es bestimmte Kontraindikationen für die Anwendung. Zunächst einmal sind dies absolute Kontraindikationen, darunter:

  • Schwerer Zustand des Patienten.
  • Chronische Erkrankung im akuten Stadium.
  • Hohes Fieber.
  • Akute Schmerzen
  • Blutungsgefahr durch motorische Aktivität sowie Fälle, in denen bereits Blutungen vorhanden sind.
  • Die Behandlungsdauer für maligne Tumoren
  • Vergiftungen des Körpers, die sich in allgemeiner Schwäche äußern, Veränderungen der Zusammensetzung des Blutes und andere offensichtliche Anzeichen.

Neben dem Absoluten gibt es teilweise Einschränkungen bei der Behandlung der Bewegungstherapie. Dies sind auf Seiten des Herzens und der Blutgefäße Krankheiten wie

  • chronische Myokarditis,
  • Kardiosklerose
  • Myokarddystrophie.

Solche Patienten können nur solche Übungen durchführen, die keine signifikante körperliche Anstrengung erfordern. Patienten mit Hypertonie sind jedoch keine empfohlenen Übungen, die scharfe Kurven und Bewegungen erfordern.

Die meisten Patienten mit Erkrankungen der Atemwege (Asthma, Bronchitis, Emphysem) funktionieren bei einer großen Belastung nicht gut, aber Atemgymnastik wird empfohlen - ein häufiger Bestandteil, der die Behandlung von Physiotherapie einschließt. Wenn eine Person Abnormalitäten im Verdauungssystem hat, sind Übungen, die viel Spannung erfordern, kontraindiziert - dies erhöht den Druck in der Bauchhöhle, was zu verschiedenen Problemen führen kann. Überspannung ist auch gefährlich für Menschen, die an Hämorrhoiden leiden, die auf verlängerte Hämorrhoiden zurückzuführen sind.

Übergewicht führt auch zu bestimmten Einschränkungen der Physiotherapie. Dies ist der Fall, da das zusätzliche Gewicht an sich eine gewisse zusätzliche Belastung für den Körper darstellt und in dieser Situation eine falsche Dosierung des Trainings schädigen kann. Eine weitere Einschränkung bei Stoffwechselkrankheiten ist Diabetes mellitus. Für die normale Blutversorgung von Geweben und Organen ist jedoch körperliche Anstrengung für diese Krankheit erforderlich.

Seilübungen, Sprünge und Sprünge sind bei Menschen kontraindiziert, bei denen die Gefahr besteht, dass sich die Netzhaut löst oder eine mittelschwere oder hohe Myopie hat.

Die Bewegungstherapie ist ein gutes und beliebtes Mittel zur Vorbeugung, Rehabilitation und Behandlung verschiedener Krankheiten, die es den Menschen ermöglichen, gesund zu sein. Um die Wirkung physiotherapeutischer Übungen zu maximieren, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der den Gesundheitszustand beurteilt und bestimmte Empfehlungen für die Auswahl der Übungen gibt.