Haupt / Rehabilitation

7 Hauptursachen und viele weitere Ursachen für Taubheitsgefühl an Händen und Fingern

Die Taubheit der oberen Gliedmaßen macht jedem Menschen mindestens einmal in seinem Leben Sorgen. Normalerweise tritt ein solcher Zustand während einer Nachtruhe auf, was sich negativ auf die Dauer und die Qualität des Schlafes auswirkt. Wenn es zu oft erscheint und Unbehagen verursacht, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Ein Spezialist plant eine Studie und sagt Ihnen, warum Ihre Hände taub sind. Der Arzt wird auch die geeigneten therapeutischen Maßnahmen festlegen.

allgemeine Informationen

Taubheit der Hände - Verlust der Empfindlichkeit der oberen Extremität oder eines Teils davon. Der Zustand ist typisch für Menschen unterschiedlichen Alters. Sie tritt normalerweise während einer Nachtruhe auf, kann jedoch gelegentlich während der Tagesstunden erscheinen.

Aus diesem Grund empfehlen Ärzte, einen solchen Zustand nicht zu ignorieren und einen Arzt mit häufigen Manifestationen zu konsultieren.

Warum werden deine Hände taub?

Es gibt mehrere Gründe, warum Hände taub werden. Zur Ermittlung des genauen Faktors kann nur ein Arzt nach einschlägiger Forschung recherchieren.

Falsche Lebensweise

Schädliche Sucht und falsche Ernährung führen zu Taubheitsgefühl in den Händen. Wenn unmittelbar vor einer Nachtruhe scharfes Essen verzehrt wurde, Alkohol, Kaffee oder schwarzer Tee getrunken wurden, treten im Schlaf Kopf- und Bauchschmerzen auf.

Falsche Körperposition

Taubheit der oberen Gliedmaßen entsteht durch unbequeme Körperhaltung oder einen längeren Aufenthalt in einer Körperposition. Unangenehme Empfindungen treten zu jeder Tages- und Nachtzeit auf, und zwar nicht nur in den Händen, sondern auch in anderen Teilen des Körpers. Taubheit tritt nicht sofort auf. Zuerst gibt es Unbehagen - ein Kribbeln in der Hand oder ein brennendes Gefühl. Danach tritt Taubheit auf.

Wenn die Position nicht verändert wird, schwillt die Extremität an und es entsteht ein Schmerz. Dann wird die Hand reduziert und es treten starke Schmerzen auf. Nach dem Bewegen des Arms steigt der Zustand an und verschwindet nach einer Weile vollständig.

Unbequemes Kissen

Wenn die Hände taub sind, kann ein unbequemes Kissen die Ursache sein. Eine zu hohe und zu hohe Dichte dieses Objekts führt zu übermäßigem Durchhängen der Wirbel im Bereich der Halsregion. In den Nervenenden der Bandscheiben, die für die Beweglichkeit der Arme verantwortlich sind, hört das Blut auf, gut zu zirkulieren. Dies verursacht ihre Taubheit.

Wenn der Zustand durch die hohen und steifen Kissen entsteht, können Sie dieses Problem selbst lösen. Um dies zu erreichen, wird empfohlen, dieses Thema der Nachtruhe auf ein orthopädisches Modell umzustellen. Es wird alle Biegungen des Körpers vollständig wiederholen, was sich positiv auf den Zustand der Wirbelsäule und die Schlafqualität auswirkt. Sie können auch nachts Gliedmaßen betäuben.

Tunnelsyndrom

Diese Pathologie tritt am häufigsten bei Frauen über 40 Jahren auf, deren berufliche Tätigkeit mit der ständigen Anspannung der Hände verbunden ist. Dies geschieht, wenn Sie am Computer, mit Musikinstrumenten und Nähgeräten arbeiten.

Pathologien unterliegen auch Männern, die lange Zeit Auto fahren müssen. Die Ursache für diesen Zustand ist das Anschwellen und Kneifen des Nervs, der für die Beweglichkeit von Hand und Fingern sowie für die Empfindlichkeit der Hand verantwortlich ist.

Die charakteristischen Symptome sind Taubheitsgefühl des kleinen Fingers und des Daumens, und nach einiger Zeit verliert die Empfindlichkeit die gesamte Hand. Der Zustand tritt nachts auf und führt zu Schlafstörungen.

Erkrankungen der Wirbelsäule

Diese Pathologie ist durch eine Kompression des Nervenendes der Wirbel charakterisiert, die deren Blutversorgung beeinträchtigt. Symptome der Krankheit - Taubheit der oberen Extremitäten in der Nacht, das Auftreten von Schmerzen im Kopf, Schwindel. Wenn die Pathologie abläuft, kommt es zu Bewusstseinsverlust.

Vegetative Dystonie

Bei der vegetativ-vaskulären Dystonie kommt es zu einer Störung der Blutversorgung des peripheren Gewebes. Die Gefäße können nicht voll funktionieren, was zu Problemen mit der Durchblutung führt. Dies führt zu Taubheit der Gliedmaßen. Normalerweise taube Hände, keine Füße.

Diabetes

Taubheit der oberen Gliedmaßen ist eines der Symptome von Diabetes mellitus jeglicher Art. Bei dieser Pathologie steigt der Blutzuckerspiegel an, was zu Unbehagen in den Händen führt. Einem solchen Zustand geht eine Überhitzung oder Unterkühlung, ein instabiler emotionaler Hintergrund oder übermäßige körperliche Anstrengung voraus.

Andere Krankheiten

Pathologien, bei denen Taubheit der oberen Gliedmaßen beobachtet wird:

  • Erkrankungen des Kreislaufsystems, insbesondere Anämie und chronische Durchblutungsstörung;
  • hoher Blutdruck;
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Ernährungsdefizite;
  • Gelenkerkrankungen;
  • Multiple Sklerose.

Gibt es einen Unterschied zwischen der Taubheit der rechten und der linken Hand?

Einige Pathologien sind durch Taubheitsgefühl an beiden oberen Extremitäten gekennzeichnet, aber es gibt auch solche Erkrankungen, bei denen nur eine von ihnen taub wird. Die linke Hand spricht über den Zustand des Herz-Kreislaufsystems. Wenn ihre Taubheit auftritt, weist dies auf mögliche Pathologien des Herzens oder der Gelenke hin.

Wenn die rechte obere Extremität taub wird, deutet dies normalerweise auf eine unbequeme Haltung während einer Nachtruhe, auf die Entwicklung eines Tunnelsyndroms, Arthritis oder Osteochondrose hin. Dieser Zustand tritt auch vor einem Herzinfarkt oder Schlaganfall auf.

Warum sind meine Finger taub?

Es kommt vor, dass nicht alle Glieder taub werden, sondern nur die Finger. Dies geschieht aus den gleichen Gründen wie bei den Händen, aber es gibt auch Gründe für das Auftreten von Unbehagen.

Während der Schwangerschaft

Ursachen für Taubheitsgefühl beim Tragen eines Babys:

  • Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts;
  • Eisenmangel und niedriges Hämoglobin;
  • Hormon-Ungleichgewicht;
  • Mangel an Nährstoffen;
  • Mangel an normaler motorischer Aktivität;
  • Gewichtszunahme.

Während der Schwangerschaft kann das Taubheitsgefühl der Hände auch auf das Vorhandensein von Pathologien hinweisen, ein Symptom dafür ist der Empfindlichkeitsverlust der oberen Extremitäten. Aus diesem Grund wird empfohlen, wenn ein solcher Zustand auftritt, einen Arzt zu konsultieren.

Polyneuropathie

Polyneuropathie - Komplikationen bei Diabetes. Die charakteristischen Symptome der Pathologie sind Schmerzen in den oberen Gliedmaßen und ihre Taubheit. Polyneuropathie kann nicht nur Diabetiker sein, sondern auch Alkoholiker. Die Pathologie entwickelt sich durch den übermäßigen Konsum alkoholischer Getränke. Es ist auch durch Taubheit der Hände gekennzeichnet.

Thrombose der oberen Extremitäten

Pathologie, bei der verstopfte Arterien mit Blutgerinnseln auftreten. Wenn die Finger der Hände taub werden und nach einiger Zeit das gesamte Glied und ein solcher Zustand länger als 60 Minuten beobachtet werden, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Raynaud-Syndrom

Vasospastische Pathologie, bei der die Blutgefäße geschädigt werden. Dies führt zu einer Verschlechterung der Blutzirkulation in den Fingern. Als Folge tritt Taubheit auf. Diese Bedingung tritt zu jeder Tageszeit auf. Sie tritt hauptsächlich im Herbst-Winter-Zeitraum und im frühen Frühling auf.

Guillain-Barre-Syndrom

Dies ist eine Autoimmunpathologie, bei der sich der Entzündungsprozess in den Nervenenden entwickelt, die für die motorische Aktivität der oberen Gliedmaßen verantwortlich sind. Eines der Symptome der Erkrankung ist die Taubheit der Finger und aller oberen Extremitäten. Bei dieser Pathologie treten Schmerzen auch im Bereich des Gesäßes, der Oberschenkel und des Rückens auf, Atemnot, Schwäche und schneller Puls treten auf.

Allgemeine Grundsätze der Taubheitsbehandlung der Hände

Bei Taubheit der oberen Gliedmaßen wird empfohlen, einen Hausarzt, einen Kardiologen oder einen Neuropathologen zu konsultieren. Dem Patienten werden diagnostische Maßnahmen zugewiesen, woraufhin die Ursache des Zustands ermittelt wird.

Wenn erkannt wird, dass die Taubheit der oberen Extremitäten nicht mit der Pathologie verbunden ist, sondern eine Folge der Verschlechterung des lokalen Blutkreislaufs ist, verschreibt der Arzt dem Patienten eine therapeutische Massage und empfiehlt die Durchführung spezieller Übungen, die den Blutkreislauf verbessern. Es wird empfohlen, einen Chiropraktiker zu besuchen.

Die Hauptsache - die Wahl eines hochqualifizierten Spezialisten mit langjähriger Erfahrung. Ein unerfahrener Arzt in einer Bewegung kann den Zustand des Patienten verschlechtern.

Bei Taubheit der Hände wird auch Physiotherapie verordnet. Die Verwendung von Laser oder Ultraschall wirkt sich positiv auf den Zustand von Weichteilen und Blutgefäßen aus. In einigen Fällen ist Elektrophorese vorgeschrieben. Das Wesentliche des Verfahrens ist die Einführung von Medikamenten in den Problembereich.

Volksheilmittel

Für die Taubheit der oberen Extremitäten werden auch Volksheilmittel eingesetzt. Ihre Verwendung ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich. Es wird empfohlen, die Alternativmedizin nicht als unabhängige Behandlungsmethode zu verwenden, sondern in die komplexe Therapie einzubeziehen.

Für taube Hände wird empfohlen, eine Alkoholmischung zu verwenden. Zur Herstellung 10 ml Kampferalkohol und 50 ml Ammoniak einnehmen. Beide Produkte werden bei Raumtemperatur mit einem Liter Wasser gemischt und verdünnt. In dem resultierenden Produkt wird ein Löffel Salz verdünnt. Die Zusammensetzung wird verwendet, um Problembereiche auf ihre Taubheit zu wischen.

Wenn die Hände taub sind, wird empfohlen, mit Rosmarin zu baden. Dazu gießen eine Handvoll Rosmarin drei Liter kochendes Wasser. Das Produkt wird eine halbe Stunde lang infundiert und in das Badezimmer gegeben. Das Verfahren wird vor der Nachtruhe durchgeführt. Die Dauer des Bades - eine Viertelstunde.

Fazit

Warum werden deine Hände taub? Nur der Arzt wird diese Frage beantworten, da sich viele Pathologien manifestieren. Bei Fehlen einer zeitnahen qualifizierten Therapie können Komplikationen auftreten. In einigen Fällen können die Folgen schwerwiegendsten Folgen haben, wenn keine rechtzeitige Hilfe geleistet wird.

Um dies zu vermeiden, benötigen Sie Zeit, um einen Spezialisten zu kontaktieren. Nur ein Arzt kann aus den Händen stumm werden und die entsprechende Behandlung verschreiben.

Was tun, wenn Ihre Hände taub werden - Ursachen und Behandlung?

Alle Menschen kennen das Gefühl, dass Hände und Finger taub werden, wenn eine unbequeme Haltung der Hände die Empfindlichkeit verliert. Wenn dieses Phänomen von kurzer Dauer ist, ist es mit dem Zusammendrücken der Nervenenden verbunden und sollte nicht störend sein.

Wenn Taubheit jedoch ohne ersichtlichen Grund auftritt und lange dauert oder überhaupt nicht aufhört, dann ist dies ein deutliches Zeichen für eine bestehende Pathologie.

Unter welchen Krankheiten tappen die Finger der Hände, die Ursachen und die Behandlung dieses unangenehmen und manchmal gefährlichen Phänomens - weiter im Artikel.

Symptome

Die charakteristischen Symptome für das Taubheitsgefühl in der Hand sind Unbehagen im Hand-, Unterarm- und Ellbogenbereich. Gleichzeitig ist das Anstechen von Integumenten und das Gefühl, dass sie darauf kriechen, zu bemerken. Gleichzeitig nimmt die Empfindlichkeitsschwelle eines betäubten Armes oder Beines bei einer Person ab, es gibt ein kaltes Gefühl und manchmal auch Schmerzen.

Wenn das Auftreten dieses Symptoms mit pathologischen Prozessen einhergeht, erhält die Haut in diesem Moment häufig eine bläuliche Tönung. In der Medizin wird dieses Phänomen als Parästhesie bezeichnet.

Physiologische Faktoren

Temporäre Taubheit der Hand kann verursacht werden durch:

  1. Lange Sitze mit einer Hand über die Rückenlehne eines Stuhls oder Stuhls geworfen, wodurch die Nerven gedrückt werden, und die Blutversorgung der Gliedmaßen stoppt.
  2. Lange Tragetaschen an der Schulter oder am Rucksack.
  3. Zusammenziehen der Manschette bei der Druckmessung, unbequeme und enge Kleidung.
  4. Arbeit im Zusammenhang mit dem Anheben der Arme über der Herzebene.
  5. Verengung der Arterien bei kaltem Wetter.

Solche offensichtlichen Gründe lassen sich leicht beheben: Es reicht aus, die Position von Zeit zu Zeit zu ändern, die Hand zu bewegen und, falls erforderlich, den undichten Bereich ein wenig zu massieren, so dass der Blutkreislauf ohne Hindernisse verläuft. Wenn Sie bei der Arbeit viel sitzen müssen - vereinbaren Sie alle eineinhalb bis zwei Stunden eine körperliche Minute.

Ursachen für Taubheit der Hand

Als häufigste Ursache für die Taubheit der Finger wird eine kurzzeitige Prise des Nerven- und Gefäßbündels mit Bindegewebe oder Muskeln in diesem Bereich angesehen. Wenn das Glied für kurze Zeit taub wird und die Armposition oder kräftige Massage geändert wird, verschwinden diese Symptome und es besteht kein Grund zur Besorgnis.

Wenn dieses Gefühl lange anhält und weder eine Änderung der Körperposition noch eine Massage dazu beitragen, das Problem zu lösen, können wir von einer schweren Verletzung des Bereichs ausgehen, von dem die Blutversorgung des N. medianus abhängt.

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, deren Symptome sich durch Taubheit äußern:

  1. Vegetativ-vaskuläre oder neurozirkuläre Dystonie ist der überholte Name des gesamten Komplexes von autonomen Störungen, die durch Störungen der Nervenregulation verursacht werden. Beim IRR wird bei Patienten nicht nur Taubheit der Hände beobachtet, sondern auch Symptome wie: Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Druckschwankungen, Tachi oder Bradykardie, Panikattacken.
  2. Osteochondrose der Halswirbelsäule - tritt auf, wenn die Bandscheibe der Halswirbelsäule beschädigt ist, was zu einem Klemmen der Nerven führt. Ursachen der zervikalen Osteochondrose - Vorhandensein einer Hernie zwischen den Wirbeln, Hyperreaktivität des Halswirbels, Gelenkentartung. Symptome der Krankheit - Schmerzen beim Drehen des Halses, körperliche Arbeit mit den Händen, schlechte Koordination der oberen Gliedmaßen, Kribbeln.
  3. Karpaltunnelsyndrom. Die Kompression des N. medianus durch das Handgelenk führt zum Karpaltunnelsyndrom. Normalerweise passiert dies Personen in bestimmten Berufen (Musiker, Programmierer, Packer), deren Arbeit mit dem aktiven Beugen der Hände in den Handgelenken verbunden ist. Manchmal tritt das Syndrom nach Verletzungen und chirurgischen Eingriffen auf, es findet sich auch im Ödem von schwangeren Frauen sowie bei schwerer Adipositas.
  4. Raynaud-Krankheit Diese Krankheit äußert sich in paroxysmalen Durchblutungsstörungen der Arterien, die sich meistens im Bereich der Füße und Hände manifestieren. Im Falle des Raynaud-Syndroms gibt es nicht nur Taubheitsgefühl, sondern auch ein schnelles Einfrieren sowie die Erlangung eines blauen Farbtons der Finger bei Kälte und Erregung. Meistens betrifft die Krankheit die zweiten, dritten und vierten Zehen und Hände. Wenn Sie solchen Symptomen nicht genügend Aufmerksamkeit schenken und nicht behandelt werden, kann die Krankheit andere Organe (Kinn, Ohren, Nase) betreffen. Zuerst sind die Arme betroffen und später die Beine.
  5. Mangel an Vitamin B12. Da es bei allen lebenswichtigen Prozessen im Bereich der Nervenfasern vorhanden ist, beeinflusst es die Muskelempfindlichkeit und das Herz-Kreislauf-System. Die Manifestationen des Problems sind Krämpfe und Taubheit.
  6. Schlechte Durchblutung - aufgrund einer Reihe von Krankheiten (durch Herzinfarkt, Ischämie, Diabetes). Die Hände sind taub aufgrund der Tatsache, dass die Nerven aufgrund schlechter Durchblutung schlecht zu arbeiten beginnen. Zum Beispiel werden bei Diabetes die Wände der Blutgefäße durch Glukose zerstört.
  7. Koronarerkrankungen verschlimmern das Herz. Es fängt an, das Blut schlimmer durch die Gefäße zu drücken. In allen diesen Fällen kann Taubheit in der Regel von Migräne, einer Verschlechterung der Gesundheit und Schwindel begleitet werden. Taubheit tritt bei Anämie auf. Deshalb ist es wichtig, gut zu essen. Eisenreiche Lebensmittel können nicht von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Im Falle eines Problems der Taubheit der Hände sollten Sie es nicht abweisen, in der Hoffnung, dass „es von selbst passieren wird“. Zunächst ist es notwendig, die Lebensweise, den Komfort eines Kopfkissens und Nachtwäsche zu analysieren. Natürlich ist auch die Konsultation eines Allgemeinarztes obligatorisch: Er gibt Ihnen die erforderlichen Untersuchungen und überweist Sie im Zweifelsfall an engmaschige Spezialisten - einen Neurologen, einen Kardiologen, einen Hämatologen. Und denk dran! Ein rechtzeitiger Behandlungsbeginn garantiert in den meisten Fällen ein günstiges Ergebnis.

Diagnose

Um die Taubheit der Hände und Finger zu behandeln, ist es nicht nur notwendig, ein Symptom zu diagnostizieren, sondern auch die Ursache seiner Entwicklung zu bestimmen. Verschreiben Sie dazu Standardtests - Sie müssen Blut und Urin spenden.

Von Hardwaretechniken verwenden:

  • Radiographie der zervikalen Region;
  • Dopplerographie der arteriellen Gefäße der Wirbelsäule und des Halses;
  • Magnetresonanztomographie (MRI);
  • Computertomographie (CT);
  • Echoenzephalographie (Echo EG);
  • Elektroenzephalographie (EEG).

Jede Methode enthält zusätzliche Informationen, die nicht nur bei der Diagnose, sondern auch bei der Auswahl der besten Behandlungsmethoden hilfreich sind.

Was tun, wenn Ihre Hände taub sind?

Wenn Taubheit der Hände plötzlich auftritt, sollten Sie auf jeden Fall qualifizierte medizinische Hilfe suchen. Wenn diese Gefühle jedoch selten und kurzfristig sind und keine schweren Beschwerden verursachen, können Sie sie mit Hilfe spezieller körperlicher Übungen loswerden.

Morgengymnastik ist eine ausgezeichnete Vorbeugung gegen Taubheitsgefühl in der Hand. Drehen Sie die Hände zuerst in eine, dann in die andere Richtung. Danach, um das Schultergelenk aufzuwärmen, machen Sie kreisförmige Bewegungen mit der Hand.

Darüber hinaus bietet die traditionelle Medizin eine breite Palette von Behandlungen für diesen Zustand an. Wir haben für Sie das beliebteste und effektivste ausgewählt. Hier einige davon:

  1. Einen halben Liter Glas gehackten frischen Knoblauchs in einen dritten geben. Füllen Sie sauberes Wasser "auf die Schultern". Schließen Sie eine dichte Polyethylenhülle und reinigen Sie sie 2 Wochen lang an einem dunklen Ort. Jeden Tag das Glas schütteln. Dann trinken Sie 5 Tropfen Tinktur pro 1 TL. dreimal täglich gekochtes Wasser. Die Behandlung dauert mindestens einen Monat.
  2. Wärmelotion: 50-60 g Ammoniak werden mit einem bis sechs Liter Wasser gemischt und mit 5-6 Tropfen Kampferalkohol versetzt. Anschließend wird ein Esslöffel Salz in die resultierende Lösung gegossen. Lotion muss in die tauben Gelenke eingerieben werden und über Nacht stehen lassen.
  3. Effektive Methode - Reiben. Für ihn brauchen wir: 2-3 Gurken, 3 Schoten Paprika und 500 ml Wodka. Gurken und Paprika werden gründlich gemahlen, mit Wodka gemischt und für eine Woche an einem dunklen Ort versteckt. Strain vor dem Reiben.
  4. Kontrastbäder sind gut für länger anhaltende Schmerzen und Taubheit des Körpers. Sie können eine vollständig kontrastierende Dusche nehmen und Sie können Wasser in 2 kleine Bäder gießen: erstens heiß und zweitens kalt. Jetzt senken Sie Ihre Hände nacheinander in das erste Bad und dann in das zweite Bad. Behalten Sie Ihre Hände in mindestens 2-3 Minuten. Warten Sie 1 Minute, bevor Sie Ihre Hände in das zweite Bad legen. Während des Tages wiederholen Sie diesen Vorgang viermal. Während Sie ein heißes Bad nehmen, versuchen Sie, Ihre Finger herauszufinden. Drücken Sie sie dazu fest auf den Boden der Badewanne, und drücken Sie sie auf und drücken Sie sie auf.

Sehr beliebte Methoden zur Behandlung der Taubheit der Hände - ein lokaler Effekt, der dazu beiträgt, Gewebetrophismus wiederherzustellen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, darunter:

  1. Physiotherapie, die die periphere Durchblutung aktiviert und die Ernährung im betäubten Bereich verbessert. Wir sprechen hier insbesondere über die Phono- und Elektrophorese, die Beeinflussung einer wunden Stelle mit Medikamenten, die Einwirkung von Mikroströmen, Ultraschall und Lasertherapie - all diese Verfahren wirken biostimulierend.
  2. Manuelle Verfahren, die den Blutfluss zur Taubheitsstelle verbessern. Wenn sie ausgeführt werden, lösen sich die Gelenks- und Muskelblöcke, die zu einer Kompression der Nerven und Blutgefäße geführt haben.
  3. Therapeutische Übung, die es erlaubt, motorische Stereotypen zu zerstören, wodurch Gelenke und Muskeln entwickelt und gestärkt werden.

Eine Person sollte sich unabhängig um ihren Gesundheitszustand kümmern. Dann wird sein Gesundheitszustand immer gut sein und keine unangenehmen Empfindungen stören die gewohnte Lebensweise. Im Falle der Erkennung einer Krankheit kann die rechtzeitige Annahme von Maßnahmen zur Beseitigung der Krankheit ein günstiges Ergebnis und niedrigste Kosten sowohl in Bezug auf Zeit als auch Geld garantieren.

Betäubte Hände in der Nacht

Wenn Ihre Hände nachts aufgrund einer falschen Haltung während des Schlafes oder eines unbequemen Bettes taub werden, sollten diese Faktoren ausgeschlossen werden. Es ist notwendig, eine hochwertige, nicht zu harte orthopädische Matratze und ein kleines Kissen zu kaufen, die eine vollständige Erholung der Wirbelsäule gewährleisten und den Kopf nicht in einer zu hohen Position stützen.

Es ist auch notwendig, sich nicht zu gewöhnen, mit erhobenen Händen einzuschlafen. Darüber hinaus sollten Sie auf bequeme Kleidung zum Schlafen achten. Sie sollte die Hände nicht kneifen und die Bewegung zurückhalten.

Wenn Krankheiten die Ursache von Beschwerden sind, schickt der Arzt den Patienten zur Untersuchung (Untersuchung von Urin und Blut, CT und MRI des Kopfes und Halses, Röntgen der Gelenke von Arm und Hand).

Welcher Arzt sollte kontaktiert werden?

Die Wahl eines Spezialisten für die Behandlung hängt davon ab, was die Taubheit der Finger verursacht hat. Zunächst kann sich eine Person an einen Hausarzt wenden, der die Symptome hört und den Patienten an einen Facharzt überweist.

Wenn Herzerkrankungen die Ursache für Taubheit sind, sind eine Überweisung an einen Kardiologen und entsprechende Untersuchungen erforderlich, und für neurologische Pathologien müssen Sie einen Neuropathologen aufsuchen.

Prävention

Um den aufgeführten Krankheiten nicht zu begegnen, sollten Sie:

  • Vermeiden Sie längeres Tragen von Gewichten.
  • mehr unter freiem Himmel sein
  • weitere Nahrungsmittel mit Vitamin B12 einführen;
  • während der monotonen Arbeit, um Pausen für aktive körperliche Bewegungen einzulegen;
  • rechtzeitig Stress behandeln;
  • vollständig aufhören zu rauchen und alkohol;
  • Bei kaltem Wetter warm anziehen.

Wir sollten die Routinekontrollen nicht vergessen, die mindestens einmal im Jahr durchgeführt werden sollten.

Warum Hände stumm werden

Liebe Leserinnen und Leser, vor nicht allzu langer Zeit haben wir das Thema Taubheitsgefühl in den Fingern besprochen, und ich möchte heute auf Situationen eingehen, in denen der gesamte Arm oder Teile davon taub werden. Leider fühlen sich viele Menschen, besonders Frauen, am Ende des Arbeitstages oder nach anstrengenden Hausaufgaben mit Kribbeln und körperlicher Schwäche in den Gliedmaßen. Normalerweise gehen sie nach einer kurzen Pause durch.

Aber manchmal sind die Ursachen für die Taubheit der Hände nicht so harmlos, wie wir glauben. Ähnliche neurologische Manifestationen sind für schwerwiegendere Erkrankungen charakteristisch. Unter welchen Pathologien werden die Hände stumm und wie wählen die Experten die Behandlung aus? Ich schlage vor, dies mit einem Fachmann zu besprechen. Ich erteile dem hochrangigen Arzt Evgenia Nabrodova das Wort.

Also sind deine Hände taub. Experten nennen dieses Symptom Parästhesie. Beantworten Sie zunächst die Frage: Wie oft passiert das? Wenn mehr als 1-2 Mal pro Woche, seien Sie wachsam und gehen Sie zum Neurologen. Meist sind es die Ärzte dieser Spezialisierung, die solche Probleme lösen. Es ist auch wichtig, zumindest grob zu verstehen, warum Hände taub werden und wann dies am häufigsten geschieht.

Wenn die Hände meistens taub werden

Die Hände gehen Tag und Nacht taub. Patienten stellen jedoch ein charakteristisches Merkmal fest: Taubheit wird meistens mit Bewegung und Schlaf in Verbindung gebracht. Nach einer langen oder eintönigen Arbeit werden die Hände taub und das Unbehagen bleibt länger bestehen. Es ist Überspannung, die die Gesundheit verschlechtert. Bei regelmäßigen, mäßigen Belastungen werden die Hände seltener taub, und für viele hören sie völlig auf zu taub. Dies ist auf die Aufrechterhaltung eines optimalen Blutflusses in den Gefäßen der Extremitäten zurückzuführen.

Nachts oder im Schlaf werden die Hände taub

Viele Menschen haben nachts betäubte Hände, und dies ist der Grund für häufiges Erwachen. Die Hauptursache für Unbehagen ist in diesem Fall die Verschlechterung des Blutflusses zu den Geweben. Die Gewohnheit, auf dem Bauch zu schlafen, wobei die Hände darunter gepflanzt sind, verlässt das Glied ohne den üblichen Blutkreislauf. Daher gibt es ein Gefühl der Taubheit, das jedoch normalerweise nach einer Änderung der Körperposition schnell verschwindet. Wenn Sie mit den Händen unter dem Kopf auf dem Rücken schlafen, kann auch die Taubheit nicht vermieden werden.

Wenn Ihre Hände in einem Traum von Zeit zu Zeit taub werden, kann der Grund nicht einmal mit einer unbequemen Haltung und einer beeinträchtigten Durchblutung zusammenhängen, sondern mit einer minderwertigen Matratze oder einem schlechtem Kissen. Wenn sie zu hart oder im Gegenteil weich sind, ist die Ernährung des Gewebes irgendwie gestört, der Körper hat keine Zeit zum Ausruhen. Dadurch taub die Hände während des Schlafes.

Um die Taubheit der Gliedmaßen aufgrund unbequemer Haltung zu beseitigen, ist es besser, auf dem Rücken oder an der Seite einzuschlafen. Wählen Sie anatomische Kissen und Matratzen. Das Risiko, die Hand "hinzulegen", ist also minimal. Das Kissen sollte nicht hoch sein. Wenn der Kopf darauf steht, sollte der Hals nicht höher sein als das Niveau anderer Wirbelsäulenabschnitte. Es ist unmöglich, die Schultern auf das Kissen zu legen - nur der Kopf liegt darauf. Gleichzeitig neigen die Schultern dazu, unter das Kissen zu fallen.

Aber die Angewohnheit, auf dem Bauch zu schlafen, ist nicht nur gefährlich, sondern auch als nicht-physiologisch. Eine Person wird gezwungen, den Kopf auf eine Seite zu legen, was dazu führt, dass der Hals lange Zeit in einer potenziell gefährlichen Position bleibt, in der die Blutversorgung des Halses, des Schultergürtels und des Kopfes unterbrochen wird. Menschen mit Osteochondrose wird nicht besonders empfohlen, auf dem Bauch zu schlafen.

Nach dem Anschauen dieses Videos können Sie herausfinden, warum Ihre Hände nachts oder während des Schlafes taub werden und wann dieses Gefühl mit gefährlichen Krankheiten einhergeht.

Nur die rechte Hand wird taub

Für viele arbeitet die rechte Hand. Sie hat im Laufe ihres Lebens die körperliche Aktivität gesteigert. Daher ist die Taubheit meistens die, die leidet. Wenn die rechte Hand taub wird, kann dies an Überarbeitung liegen. Versuchen Sie, der Arbeit zu entfliehen, wenn Sie Schmerzen haben - verwenden Sie elastische Binden und wenden Sie sich an einen Neurologen. Der Arzt kann genau sagen, warum die rechte Hand stumm ist und ob sie mit Krankheiten in Verbindung steht.

Wenn nur die linke Hand taub wird

Bei den Menschen ist die Taubheit der linken Hand mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Dies ist nicht immer der Grund, aber dieser Ort der Lokalisierung von Schmerz und Taubheit sollte mit besonderer Vorsicht behandelt werden. Notärzte sind häufig mit Beschwerden von Patienten über Taubheit im linken Arm konfrontiert, und diese Patienten werden mit Arrhythmie oder Herzinfarkt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Tatsache ist, dass die Reflexe des Sinusknotens mit der linken Hand verbunden sind. Wenn die Impulsübertragung gestört ist, steigt das Risiko einer Herzinsuffizienz stark an, die Durchblutung des Gewebes wird gestört und der Patient kann sogar ohne ärztliche Hilfe sterben.

Das Sick-Sinus-Syndrom hat verschiedene Symptome:

  • langsamer Puls;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • starke Müdigkeit;
  • Gedächtnisstörung;
  • Ohnmacht, Ohnmacht, kurz bevor es charakteristische Anzeichen gibt: Tinnitus, ein plötzliches Verblassen des Herzens, körperliche Schwäche;
  • Blässe der Haut, das Auftreten von kaltem Schweiß;
  • ein starker Blutdruckabfall.

Das Sick-Sinus-Syndrom tritt nicht nur bei älteren Menschen auf, sondern auch bei jungen Patienten. Die vegetative Dysfunktion des Sinusknotens, die mit einer erhöhten Aktivität des Vagusnervs verbunden ist, wird in eine separate Gruppe unterteilt. Daher ist der Sinusrhythmus kontrahiert. Sogar normale physiologische Prozesse: Wasserlassen, Erbrechen und starker Husten können bei Menschen im mittleren und mittleren Alter eine Hyperaktivierung des Vagusnervs hervorrufen.

Wenn Ihre linke Hand plötzlich taub wird, wenden Sie sich an Ihren Kardiologen und führen Sie die 24-Stunden-EKG-Überwachung durch. Diese Studie erlaubt es, die Schwächung des Sinusknotens und andere pathologische Veränderungen über mehrere Tage hinweg zu beheben.

Patienten mit dem Syndrom der Schwäche des Sinusknotens benötigen eine Elektrokardiostimulation und Korrektur der durch die Bradykardie hervorgerufenen Veränderungen. Ohne medizinische Versorgung endet dieser Zustand mit Herzversagen und der Notwendigkeit der Implantation eines Schrittmachers.

Andere Ursachen für die Taubheit der Hände

Es gibt andere Gründe für die Taubheit der Hände. Sie sind mit neurologischen Erkrankungen verbunden. Eine häufige Ursache ist die Osteochondrose der Hals- und Brustwirbelsäule und ihre häufigen Komplikationen. Wenn ein Patient längere Zeit nicht auf Schmerzen im Nackenbereich achtet, werden die Schießempfindungen, die über die Kompression des Rückenmarks und die Kompression der Wirbelsäulenwurzeln sprechen können, mit der Zeit taub. Patienten beschreiben ihren Zustand als Kribbeln, Schweregefühl und Unbehagen im Bereich der Hände und des Unterarms.

Neben der Taubheit der Hände bei Osteochondrose treten weitere Symptome auf:

  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Gefühl einer ständigen Schwäche und Schwäche;
  • Schmerzen in Nacken, Brust und Schultern;
  • Kribbeln in den Fingern;
  • teilweises Verschwinden der taktilen Sensibilität;
  • Abnahme der Arbeitsfähigkeit.

Bei der Osteochondrose der Brust treten häufig Schmerzen in der Brust auf. Es kann für einen Angriff der Angina pectoris oder für die Verschlimmerung anderer Herzkrankheiten angenommen werden. Die Differentialdiagnostik kann nur von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt werden, der über die notwendige Ausrüstung und alle Methoden der modernen Forschung verfügt.

Tunnelbeschädigung an den Nervenstämmen der Hände

Tunnelsyndrome treten bei allen Nervenläsionen auf. Nerven ziehen durch die Tunnel, die durch verschiedene nachteilige Faktoren eingeklemmt werden und beschädigt werden können.

Die Hauptursache für Tunnelsyndrome der oberen Extremitäten ist die Nervenkompression aufgrund von lokalen Durchblutungsstörungen und des Entzündungsprozesses. Eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Krankheit spielen Autoimmunmechanismen, die pathologische Veränderungen verursachen, die Nerven und Blutgefäße pressen können.

Trotz der Prävalenz des Tunnelsyndroms der Plexus brachialis, radialis, ulnaris und medianus kann die Krankheit nicht sofort erkannt werden. Die späte Diagnose ist mit bestimmten Merkmalen des Verlaufs von Tunnelläsionen verbunden:

  • die allmähliche Entwicklung der Krankheit, die mit Parästhesien (Taubheit, Empfindlichkeitsverlust) beginnt und mit plötzlichen heftigen Schiessschmerzen endet;
  • Schmerzsyndrom steigt nachts nach langer Arbeitspause an;
  • Beim Karpaltunnelsyndrom treten Sensibilitätsstörungen relativ spät auf, und wenn die Radial- und Ulnarisnerven betroffen sind, können sie in einem frühen Stadium der Erkrankung auftreten.
  • Taubheit der Hände bei Tunnelsyndromen wird durch die Annahme einer horizontalen Körperposition ausgelöst.

Tunnelsyndrome sollten nicht als altersbedingte Veränderungen wahrgenommen werden. Sie benötigen in jedem Alter qualifizierte Unterstützung durch Spezialisten. Wenn Ihre Hände taub sind, können die Gründe nur im Rahmen einer umfassenden Diagnose festgestellt werden. Denken Sie nicht und wundern Sie sich, warum es Parästhesien gibt. Die Möglichkeiten der modernen Medizin ermöglichen es Ihnen, schnell eine genaue Diagnose zu stellen und dem Patienten die notwendige Unterstützung zu bieten.

Anämie als Ursache für Taubheitsgefühl in den Gliedmaßen

Ich möchte einen anderen Grund ansprechen, aufgrund dessen die Hände taub werden können. Das ist Anämie. Es wird begleitet von Schwindel, allgemeiner Schwäche und körperlicher Erschöpfung, blasser Haut und Kribbeln in den Gliedern. Wenn Sie all diese Symptome bei sich bemerken, spenden Sie Blut und finden Sie Ihr Hämoglobin heraus. Anämie kann auch bei vollkommen gesunden Menschen auftreten, die keine chronischen Krankheiten haben.

Was tun, wenn Ihre Hände taub werden? Wie behandeln?

Die Behandlung der Taubheit in den Händen hängt in erster Linie von der zugrunde liegenden Erkrankung ab. Je früher Sie zu einem Neurologen gehen, desto eher wird der Arzt die wahren Ursachen der Erkrankung feststellen und damit beginnen.

Wenn Sie sich an Spezialisten wenden, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass der Arzt alles für Sie tun wird. Die Hände werden oft durch neurologische Störungen taub, insbesondere vor dem Hintergrund der Osteochondrose und der Zwischenwirbelbrüche. Diese Erkrankungen der Wirbelsäule erfordern vor allem eine Korrektur des Lebensstils und eine allmähliche Ausdehnung der Bewegungsart.

Behandlung der Taubheit der Gliedmaßen bei Osteochondrose und ihrer Komplikationen

In der akuten Zeit, wenn der Patient über starke Schmerzen in der Wirbelsäule und den Händen klagt, Narkoseblockade, NSAR, Kortikosteroide, lokale Analgetika in Form von Salben und Gelen. Wenn der Schmerz nachlässt, beginnen Sie mit der Physiotherapie und Physiotherapie. Vielleicht der Einsatz der Wirbelsäulentraktion, mit der Sie die Kompression der Nervenwurzeln beseitigen und Kribbeln in den Händen dauerhaft beseitigen können.

Physiotherapie für Taubheit der Gliedmaßen ist sehr effektiv. Mit Hilfe spezieller Übungen können aktive Durchblutungs- und Stoffwechselvorgänge in den Wirbelkörpern aufrechterhalten, die Stabilität der Wirbelsäule erhöht und die neurologischen Manifestationen der zugrunde liegenden Erkrankung verringert werden.

Die Bewegungstherapie eignet sich auch zur Vorbeugung gegen Taubheit der Hände. Gymnastik für die oberen Gliedmaßen löst die folgenden Aufgaben:

  • unterstützt die Kreislaufaktivität in Blutgefäßen und Nervenstrukturen;
  • hemmt den degenerativ-dystophischen Prozess;
  • lindert chronische Schmerzen in der Wirbelsäule, im Nacken und im Schultergürtel;
  • beugt Komplikationen der Osteochondrose vor;
  • erhöht die Wirksamkeit der konservativen Behandlung.

Ungefähre Übungen für die Hände können online eingesehen werden. Wählen Sie die Bewegungen aus, die den oberen Schultergürtel und das Handgelenk und die Wirbelsäule betreffen. Bei Osteochondrose nützliche Liegestütze vom Boden, einschließlich der Fäuste. Dies verhindert die Entwicklung eines Karpaltunnelsyndroms und stärkt die Muskulatur der Wirbelsäule und der oberen Extremitäten.

Behandlung von Tunnelsyndromen der oberen Extremitäten

Bei Tunnelsyndromen der oberen Extremitäten werden Schmerzmittel, entzündungshemmende Mittel, Corticosteroid-Medikamente sowie nicht-pharmakologische Methoden wie Elektrostimulation, Akupunktur, Kontrastbäder, Massagen und Bewegungstherapien eingesetzt. Es ist wichtig, die Auswirkungen der Nervenkompression in Tunneln zu beseitigen, die Mikrozirkulation zu verbessern und die Regeneration der Nervenfasern zu beschleunigen.

In den späteren Entwicklungsstadien treten irreversible Cicatricial-Adhäsionsprozesse auf. Daher ist es wichtig, so bald wie möglich mit der Behandlung von Parästhesien und tonalen Schäden an den Nerven der Hände zu beginnen. Achten Sie darauf, Vitamine der Gruppe B, Diuretika, die Schwellungen zu lindern und die Symptome der zugrunde liegenden Krankheit zu reduzieren, zu ernennen. Eine der wirksamen Behandlungsmethoden wird als intratuskuläre Verabreichung von Corticosteroidmitteln angesehen. Diese Methode wird jedoch nur in extremen Fällen angewendet, in denen der Schmerz mit herkömmlichen injizierbaren Analgetika nicht zu stoppen ist.

Arzt der höchsten Kategorie
Evgenia Nabrodova

Und für die Seele hören wir heute SECRET GARDEN - Poéme.

Warum werden deine Hände nachts taub?

2. September 2016

Allgemeine Informationen

In unserer schwierigen Zeit, in der die Arbeit der meisten Männer und Frauen ständig beträchtliche Anstrengungen erfordert, ist die richtige Erholung eine Garantie für die Gesundheit und eine weitere produktive berufliche Tätigkeit eines Arbeiters. Daher ist ein erholsamer und tiefer Schlaf für die Wiederherstellung der körperlichen und intellektuellen Stärke einfach unerlässlich. Während des Schlafes entfernt der menschliche Körper die während des Tages angesammelte Müdigkeit und füllt schnell seine Energiereserven auf, um die nächsten Arbeitsschwierigkeiten voll zu meistern.

Wie die Praxis zeigt, kann jedoch nicht jeder einen ruhigen Schlaf haben. Viele Menschen in der Nachtruhe sehen sich verschiedenen Problemen gegenüber, die den Körper nicht nur daran hindern, sich zu entspannen und zu erholen, sondern auch morgens nach dem Schlaf ein unangenehmes Gefühl hinterlassen. Ein solches Problem ist die Taubheit verschiedener Glieder des menschlichen Körpers in der Nacht.

Warum werden deine Hände nachts taub?

Der sogenannte Docht mit unbequemer Haltung oder konstanter Anspannung kann zu jeder Tageszeit und in Bezug auf verschiedene Körperteile (Rücken, Brust, Ohren, Nase, Fingerspitzen usw.) auftreten, aber häufiger, besonders nachts, werden die Gliedmaßen taub meist Arme) oder Hals. Symptome eines solchen Krankheitszustands entwickeln sich nicht sofort. Zuerst kann eine Person das Problem mit der Hand (oder beides) spüren, kribbeln, etwas aushalten und etwas erkälten, dann spüren, wie die Gliedmaße schmerzt, anschwillt, verdreht und sogar abnimmt. Wenn Sie Ihre Hand bewegen, verschlimmern sich diese negativen Symptome anfangs stark, danach nimmt sie allmählich ab und verschwindet vollständig.

Negative Faktoren, aufgrund derer die Hände im Traum übel und taub sind, und die Ursachen dieses Phänomens können sehr unterschiedlich sein. Die Hauptgründe, warum Hände nachts taub werden und Hände während des Schlafes, sollten im System ihrer Blutversorgung und Innervation gesucht werden, auch nicht auszuschließen, obwohl seltener, aber manchmal viel signifikantere Krankheiten und Pathologien. Nur wenn Sie eine genaue Diagnose stellen und die Ursache für die Taubheit der Hände in der Nacht feststellen, kann die Behandlung solcher Zustände zu dem gewünschten positiven Ergebnis führen.

In dem folgenden Artikel werden wir genauer untersuchen, warum Hände während des Schlafes taub werden, warum Hände und Finger nachts taub werden, die Ursachen und Auswirkungen dieser schmerzhaften Empfindungen, was dies bedeuten kann und was dazu führen kann. Wir beraten Sie, was in diesem Fall zu tun ist welcher Arzt um Rat gefragt wird, und wir empfehlen die notwendige Forschung und angemessene Behandlung.

Warum Hände taub werden, Gründe

Unbequemes Kissen

Nachts liegt die häufigste Ursache für Schmerzen in den Händen und ihre Taubheit im Kissen, auf dem der Kopf des Schlafenden liegt, und zwar in seiner Größe und Dichte. Wenn steife und hohe Kissen verwendet werden, tritt in der Halswirbelsäule häufig eine übermäßige unnatürliche Durchbiegung auf, die ausreichend lange dauert, um die Durchblutung der durch die Zwischenwirbelbohrungen gehenden Rückenmarkwurzeln zu beeinträchtigen und für die Empfindlichkeit und Beweglichkeit der Extremitäten verantwortlich zu sein.

In diesem Fall macht es keinen Sinn, einen Arzt zu suchen. Die Lösung für das Problem des Betäubens von Körperteilen besteht darin, das Kissen durch ein niedrigeres und weicheres oder orthopädisches zu ersetzen. Ein solches Kissen unterscheidet sich von den üblichen durch seine ungewöhnliche Form mit einer zusätzlichen Stützrolle für den Hals, hinter der sich eine spezielle Aussparung für den Kopf befindet. Diese Vorrichtungen ermöglichen es einer Person, die natürliche anatomische Position des Kopfes und des Halses während des Schlafes aufrechtzuerhalten, was zur normalen Blutversorgung aller Körperbereiche beiträgt. Natürlich gibt es keinen eindeutigen Standard für Kissen, der für jede Person geeignet ist, und die Wahl dieses Nachtzubehörs sollte individuell erfolgen.

Falsche Körperposition

Ein weiterer Grund, warum Beine und Arme während des Schlafens taub werden, ist die falsche Position des Körpers oder eines Teils davon. Unnatürliche Körperhaltung und nach oben gerichtete Arme oder Beine führen wahrscheinlich zu Taubheitsgefühl in den Gliedmaßen. Das Ganze befindet sich wieder in ihrer gestörten Blutversorgung aufgrund der langsamen Nachtarbeit des Herz-Kreislaufsystems, die an schwer zugänglichen Stellen keine ausreichende Blutmenge bereitstellen kann.

Dazu gehört auch die Gewohnheit, Mütter zu stillen, mit ihrem Kind nach der Schwangerschaft eine gemeinsame Schwangerschaft zu praktizieren, auf der Seite zu schlafen und den Arm nach vorn zu strecken und unter den Kopf zu legen, sowie die Nachtruhe der Ehepartner, wenn sich der Kopf eines der beiden auf dem Arm des anderen befindet. Schulter oder Ellenbogen. Es sollte beachtet werden, dass bei jeder körperlichen Aktivität natürlich die Blutgefäße der Hände unter Druck gesetzt werden, was zu einem normalen Blutfluss führt.

Außerdem kann enge und unbequeme Nachtwäsche mit steifen Nähten, Falten und engen Manschetten die Ursache dafür sein, dass die Gefäße der Gliedmaßen zusammengedrückt werden, und daher Blutflussverletzungen zu ihnen führen.

Richtige Haltung für einen gesunden Schlaf

Natürlich ist es ziemlich schwierig, die Position Ihres Körpers im Schlaf vollständig zu steuern. Daher sollte dies schrittweise erfolgen, indem Sie die Position des Körpers am Morgen nach dem Schlaf wahrnehmen und versuchen, diese während des Bettes abends zu ändern.

Die Auswahl der Schlafanzüge sollte, falls verwendet, auch nicht nach Attraktivität, sondern nach Praktikabilität erfolgen. Schlafanzüge sollten die Körperbewegung nicht behindern, locker sein, sich weich anfühlen und "atmungsaktiv" sein. Frauen wird empfohlen, vor dem Zubettgehen jeglichen Schmuck zu entfernen, der zur Kompression der Blutgefäße (Ringe, Armbänder usw.) beitragen kann.

Schlechte Gewohnheiten

Das Trinken von großen Mengen Alkohol, starkem Kaffee oder Tee, würzigen Lebensmitteln und anderen schädlichen Substanzen direkt vor dem Zubettgehen kann nicht nur morgens Kopfschmerzen und Unbehagen im Unterleib verursachen, sondern auch die Körperposition während des Schlafes stark beeinflussen. Eine unbequeme und unnatürliche Haltung wird sicherlich Taubheitsgefühle an allen Körperteilen und schmerzhafte Empfindungen verursachen.

In diesem Zusammenhang sollten Sie zweimal nachdenken, bevor Sie sich in der Nacht in Ihre schlechten Gewohnheiten begeben, zumal in diesem Fall das Problem der Taubheit der Extremitäten nicht das größte Problem einer Reihe von möglichen schmerzhaften Zuständen ist, die sich infolge eines ungesunden Lebensstils entwickeln können.

Tunnelsyndrom

In letzter Zeit klagen immer mehr Menschen über Taubheit und Schmerzen in den Händen (einer oder in beiden) und den Fingern, die sich abends entwickeln und die ganze Nacht andauern. Mal sehen, warum die Fingerspitzen bei solchen Menschen taub sind und warum ihre Hände abgeflacht sind, was der Grund dafür ist und was in diesem Fall zu tun ist.

Wenn eine Person am Ende eines jeden Arbeitstages unangenehme und schmerzhafte Empfindungen in den Händen zu bemerken beginnt (die Handgelenke tun weh, die Finger sind begeistert, jucken und stechen und es scheint, als ob eine Gänsehaut über die Haut läuft), dann ist dies höchstwahrscheinlich der Beginn der Bildung von Tunnel-Syndrom. Diese Krankheit tritt am häufigsten bei Menschen über 40 auf (meist Frauen), deren tägliche Arbeit mit einer ständigen Belastung der Sehnen und Handgelenke verbunden ist.

In der Vergangenheit war dieses Leiden für Musiker, Schneider, Maler und Schreibkräfte charakteristisch. In diesem Jahrhundert wurde diese Risikogruppe durch Chauffeure, Friseure, Redaktions- und Büroangestellte, Programmierer und andere Personen, die ständig am Computer arbeiten, aufgefüllt. Die Ursache für die Entwicklung des Tunnelsyndroms ist das Kneifen und Schwellen des Nerven, der durch den Karpalkanal verläuft und für die Bewegung der Finger und die allgemeine Empfindlichkeit der Handfläche verantwortlich ist. Ständig eingeklemmte Nerven leiten die Nervenimpulse schlecht, was die nächtliche Taubheit der Finger verursacht, und der kleine Finger oder Daumen sticht zuerst ab und wird taub, und danach wird die gesamte Handfläche nachts reduziert.

In fortgeschrittenen Fällen und in Abwesenheit einer Behandlung kann diese Pathologie zu einer Verringerung der Gelenkbeweglichkeit und sogar zu einem vollständigen Empfindlichkeitsverlust in den Handflächen und Fingern führen, wenn ein Nerven stirbt. Eine solche Situation in der Zukunft bedroht die Unfähigkeit der Person, selbst einfache Haushaltsgegenstände (Stift, Löffel, Messer, Zahnbürste usw.) zu verwenden, und erfordert daher Vorbeugung und / oder Behandlung.

Um die Ausbreitung der Krankheit zu heilen oder zumindest zu verhindern, muss der Patient die Arbeitszeit begrenzen und manchmal sogar die Art der Aktivität ändern. Um die negativen Symptome dieses Syndroms zu reduzieren, empfehlen Ärzte die Durchführung einer speziellen richtungsweisenden Übung, die Verschreibung von Vitamintherapie und beruhigende Bäder für die Hände.

Wirbelsäulenerkrankungen

Einen besonderen Platz in einer Reihe von Taubheitszuständen der Extremitäten nehmen verschiedene Pathologien der Wirbelsäule ein. Wenn nachts eine Person atypische Kopfschmerzen, Schwindel und sogar Bewusstseinsverlust hat, und zwar parallel zum Austreten von Händen oder Füßen, dann liegt der Fall höchstwahrscheinlich in der Wirbelsäule.

Meistens geht der Schmerz in den Extremitäten mit einem intervertebralen Hernie und Osteochondrose (hauptsächlich in der Halswirbelsäule) einher.

Osteochondrose ist im Wesentlichen ein Komplex verschiedener Probleme, die bei den Stoffwechselprozessen des Knorpels und des Knochengewebes der Wirbelsäule beobachtet werden. Wenn die Wirbel zerstört oder deformiert werden, werden die Wurzeln der Wirbelsäule zusammengedrückt, was zur Entwicklung von Unwohlsein, Schmerzen und Taubheit führt.

Einer der Hauptgründe für die Entstehung von Osteochondrose und anderen Erkrankungen der Wirbelsäule ist ein moderner sitzender Lebensstil, der mit der Schulbank beginnt und mit der Arbeit eines Büroangestellten endet.

Der tägliche und lange Aufenthalt einer Person in einer meist sitzenden Position führt zu einer Verformung der Wirbelsäule und damit zu einer Überlastung und einem Krampf der umgebenden Muskeln. Gleichzeitig kann die Taubheit der Extremitäten nicht nur nachts auftreten, sondern auch tagsüber. Getrennt davon kann diese Krankheit als Arthritis dieser Gruppe von Pathologien zugeschrieben werden, deren Symptome die allmähliche Zerstörung der Gelenke (hauptsächlich der Hände) sind.

Der Verdacht auf die Bildung aller oben beschriebenen Krankheitszustände ist eine Angelegenheit der Konsultation eines Spezialisten (Orthopäden, Neuropathologen, Rheumatologen usw.), um die genaue Diagnose zu bestimmen und eine geeignete Behandlungsmethode auszuwählen. Vor der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen mit Hilfe von Massage und Physiotherapie sollte man sich sicher sein, dass es keine Kontraindikationen für eine solche Therapie gibt (Osteoporose, Osteomyelitis, Ischämie usw.).

Gefäßerkrankungen

Die gefährlichste Ursache für die Taubheit der Gliedmaßen ist die Entwicklung eines ischämischen Schlaganfalls. Bei einer Verletzung der Blutzirkulation in einer der Gehirnregionen kommt es häufig zu Taubheitsgefühl auf einer Körperseite (z. B. wird der linke Teil des Gesichts, der linke Arm und das Bein „weggenommen“), begleitet von Schwindel, Bluthochdruck, Bewusstseinsverwirrung usw.

Wenn Sie solche Symptome feststellen, sollten Sie sofort einen Rettungsdienst rufen und den Patienten zur Notfallversorgung in eine spezialisierte Klinik bringen.

Andere Krankheiten

Neben anderen pathologischen Gründen, bei denen eine Person unter anhaltendem Taubheitsgefühl der Gliedmaßen leiden kann, können folgende chronische Erkrankungen identifiziert werden:

  • verschiedene Durchblutungsstörungen in chronischer Form;
  • Diabetes mellitus;
  • ischämische Krankheit und andere Pathologien des Herzens;
  • verschiedene Formen von Anämie;
  • Hypertonie;
  • erbliche oder entzündliche Pathologien des Nervensystems;
  • Mangel an Mikroelementen und / oder Vitaminen der Gruppe B;
  • Multiple Sklerose;
  • vegetative Dysfunktion (veraltet - vegetativ-vaskuläre Dystonie, VVD);
  • rheumatoide Arthritis (bei Nervenschaden und Gelenkdeformitäten).

Warum ist meine linke Hand taub?

Wenn die linke Hand taub wird, bedeutet dies, dass dringend auf den Zustand des menschlichen Herz-Kreislauf-Systems geachtet werden muss und eine umfassende Untersuchung in einer spezialisierten medizinischen Einrichtung erfolgen muss, da die Taubheit der linken Hand, die Ursachen und die Behandlung dieses Zustands nur von einem Arzt festgestellt werden muss Kardiologe Die Sache ist, dass abrupte Veränderungen im Zustand der linken Hand, die während des Tages oder in der Nacht auftreten, auftreten, wenn die Hand aus keinem offensichtlichen Grund taub und wund wird, einen Finger zieht (großer, kleiner Finger usw.) und der schmerzende Schmerz im gesamten Arm auftritt. kann auf schwerwiegende Herzprobleme hinweisen, sogar auf einen Mikrostroke- oder Vorinfarktzustand.

In dem Fall, in dem die linke Hand aufgrund eines Mikrostreichens taub wird, ist es nicht überflüssig, sich einer MRI-Prozedur oder anderen ähnlichen Untersuchungen zu unterziehen, um eine solche Diagnose mit nachfolgender Therapie zu bestätigen oder zu widerlegen. Wenn die linke Hand aufgrund des Zustandes vor dem Infarkt taub ist und der Patient an einem Herzfehler leidet, sollte er sofort einen Kurs zur Vorbeugung des Herzinfarkts mit geeigneten Medikamenten verschreiben und ihm empfehlen, in der Zukunft solche Situationen zu vermeiden.

Ein weiterer Grund für die Abnahme der linken Hand kann eine Reihe von neurologischen Problemen und Stoffwechselstörungen sein. Aufgrund des Mangels im Körper an Vitaminen der Gruppen A und B werden Schäden in der Hülle der Nervenfasern beobachtet, die mit einem Verlust ihrer Empfindlichkeit einhergehen.

Wenn eine Person aus diesem Grund betäubte Finger an der linken Hand hat, ist es notwendig, den Mangel an Vitaminen so schnell wie möglich in den Körper zu füllen.

Warum wird die rechte Hand taub?

Taubheit auf der rechten Seite, wenn die rechte Hand taub ist oder sogar die Hand vollständig vom Ellbogen bis zu den Fingern weggenommen wird, hat höchstwahrscheinlich nichts mit dem Herz-Kreislauf-System zu tun. Es besteht eine geringe Chance, dass der rechte Arm aufgrund des Zustandes vor dem Schlaganfall taub ist, der durch starke Verengung der Halsgefäße hervorgerufen wird, was die Konsultation eines Arztes erfordert. Die anderen Gründe, warum die rechte Hand weggenommen wird (die Hand ruiniert und tut weh, die Finger werden blau, der rechte kleine Finger macht und wird taub usw.) liegen in der Ebene der Hauptprobleme (abnormale Körperhaltung, unbequemes Kissen, Erkrankungen der Wirbelsäule usw.). Die Taubheit der Hand auf der rechten Seite kann daher auf eine Verletzung der Blutversorgung durch körperlichen Druck auf die Handgefäße hinweisen, und Schmerzen in der Hand können aufgrund des sich entwickelnden Tunnelsyndroms auftreten. Schmerzen im Handgelenk der rechten Hand sind wahrscheinlich das Ergebnis der Bildung von Osteochondrose, Arthritis oder anderen ähnlichen Pathologien.

Was in diesen Fällen zu tun ist und wie Sie Taubheit verhindern können, ist oben beschrieben.

Warum werden deine Finger taub?

Neben den oben bereits beschriebenen Gründen, die die Frage beantworten, warum die Finger an der linken Hand taub werden und warum die Finger an der rechten Hand taub werden, gibt es immer noch eine Anzahl pathologischer und anderer Zustände, die das Handgelenk am meisten betreffen, weshalb die Finger an meinen Händen taub werden.

Schwangerschaft

Häufig haben Frauen während der Schwangerschaft ein schmerzhaftes Gefühl von Schweregefühl und Taubheitsgefühl in den Extremitäten, das hauptsächlich die Finger berührt. Die Hauptgründe, warum die Finger bei schwangeren Frauen tatsächlich zucken, sind: Anämie, Störungen des Wasser-Salz-Gleichgewichts, hormonelle Veränderungen, Vitaminmangel, Gewichtszunahme, Abnahme der motorischen Aktivität.

Natürlich kann nur der Arzt Rückschlüsse auf die Ätiologie solcher negativen Phänomene ziehen und vor allem eine medikamentöse Therapie vorschreiben, wobei vor allem der Zustand der Schwangerschaft zu berücksichtigen ist. Dies bedeutet, dass, wenn diese Symptome nicht mit einer schweren Erkrankung assoziiert sind und keine Notfallbehandlung erforderlich sind, die Therapiemethoden auf verschiedene externe Mittel, einschließlich Bäder, Schleifen usw., beschränkt sind.

Raynaud-Syndrom

Die Gründe, warum die Finger bei dieser Erkrankung taub werden, können sehr unterschiedlich sein (Hypothermie, Rauchen, Stress, Einnahme von Medikamenten, die den Gefäßtonus beeinflussen, übermäßiges Trinken von Kaffee usw.), aber die Folgen sind immer die gleichen - Schäden an den Kapillaren und kleinen Arterien, die dazu führen führt zu einer schlechten Durchblutung der Finger.

Bei Patienten mit Raynaud-Krankheit leiden in der Regel die Hände beider Hände, und ihre Finger können sowohl nachts als auch tagsüber, besonders in der kalten Jahreszeit, taub und betäubt sein.

Diese Pathologie kann nur von einem Arzt diagnostiziert werden, der dem Patienten empfohlen wird, was zu tun ist, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Eine adäquate Behandlung sollte auf der Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung und ihrer Folgen beruhen, die sich negativ auf die Finger auswirken, bis zum chirurgischen Eingriff.

Polyneuropathie

Bei dieser Krankheit kommt es zu einer organischen Schädigung der Plexus carpal nervus und der Finger. In einem Zustand der Polyneuropathie spürt eine Person die Taubheit der Hände, als würden ihre Hände und Finger ziehen und stechen. Die Häufigkeit solcher schmerzhaften Manifestationen wird in Abhängigkeit vom Grad der Schädigung der Nervenfasern beobachtet.

Durchblutung und Nerven bei einem gesunden Menschen und bei Polyneuropathie

Solche Angriffe können mehrmals wöchentlich bis mehrmals täglich auftreten. Ursache für diese Pathologie können verschiedene Infektionen, funktionelle Krankheitszustände (Diabetes, Pankreatitis usw.), Eisenmangelanämie und Vitaminmangel sein.

In diesem Fall muss die verschriebene Behandlung zunächst auf die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung gerichtet werden, was zu negativen Symptomen der Extremitäten führt.

Thrombose der oberen Extremitäten

Der pathologische Zustand der Obstruktion durch einen Thrombus der Arterie im oberen Teil der Extremität. Eine der schwerwiegendsten und gefährlichsten Ursachen, deren Hauptsymptom Taubheit der Hand sein kann, beginnend mit den Fingern.

Wenn die Taubheit der Finger nicht für eine Stunde verschwindet, sondern stärker wird und am Arm ansteigt, sollten Sie umgehend einen qualifizierten Arzt aufsuchen, um mögliche Gewebenekrosen zu verhindern, die zu einer Amputation der Gliedmaßen führen könnten.

Guillain-Barre-Syndrom

Es ist auch eine gefährliche Autoimmunerkrankung, die durch akute Entzündungen in den Nerven und ihren Wurzeln gekennzeichnet ist und zu einer Beeinträchtigung der taktilen und motorischen Funktion führt. Die frühesten Manifestationen des Guillain-Barre-Syndroms sind oft Taubheitsgefühl und Kribbeln der Finger und Zehen.

Diese Symptome treten zusammen mit anderen negativen Phänomenen (Schmerzen im Rücken, Oberschenkeln, Gesäß, Herzschlagveränderung, Schwäche, Atemnot) in der Regel nach einer leichten SARS- oder Verdauungsstörung auf, die einen Autoimmunprozess durchläuft. Die Entwicklung der Krankheit erfolgt vor Erreichen des Maximums innerhalb von 2-4 Wochen mit nachfolgender Abschwächung der negativen Symptome.

Die Haupttherapie besteht darin, Rehabilitationsaktivitäten nach Beendigung der Autoimmunentzündung durchzuführen. Der Wiederherstellungsprozess ist ziemlich lang (mehrere Monate).

Warum sind meine Beine taub?

Grundsätzlich können alle oben genannten Ursachen für Taubheitsgefühl in den Händen zu ähnlichen Symptomen in den unteren Extremitäten führen. Bei der Raynaud-Krankheit und der Polyneuropathie sind zum Beispiel hauptsächlich die Zehen betroffen, insbesondere der kleine Finger und der kleine Daumen. Bei Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems, insbesondere bei einem Schlaganfall, wird das linke Bein taub, und bei Erkrankungen der Wirbelsäule werden beide Gliedmaßen verletzt oder das Bein wird von rechts weggenommen.

Hier ist es erwähnenswert, dass die Bandscheibenhernie und andere Probleme, die im Lendenbereich lokalisiert sind und nicht im Halsbereich, wie bei den oberen Gliedmaßen, hauptsächlich die unteren Gliedmaßen betreffen.

Die linksseitige Neuralgie des Ischiasnervs führt zu Schmerzen im linken Bein, und die rechtsseitige Entzündung beantwortet Fragen darüber, was weh tut und warum das rechte Bein taub wird.

Ermäßigen Sie auch nicht die Schuhe, in denen moderne Menschen viel Arbeit und Freizeit verbringen. Meistens tun die Zehen und ein Kissen darunter weh, wenn sie hochhackige Schuhe tragen, und die Ferse, wenn sie zusammengedrückte Turnschuhe oder Schuhe verwendet. In dieser Angelegenheit sind Experten natürlich Frauen, die die Schönheit und Attraktivität der Beine oft über die Bequemlichkeit und Zweckmäßigkeit der Schuhe stellen.

Die Frage, was bei Taubheit der unteren Extremitäten zu tun ist und wie wunde Beine zu behandeln sind, sollte individuell angegangen werden, und bei anhaltenden und starken Schmerzen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Fazit

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist das Taubheitsgefühl der Glieder während der Nacht ein vorübergehendes Problem, mit dem sich jeder Mensch während seines ganzen Lebens regelmäßig auseinandersetzt. Um diesen schmerzhaften Zustand zu lindern, genügt es normalerweise, den versteiften Arm oder das Bein zu strecken und einige Minuten zu warten, um die Position erneut zu ändern, um in die Umarmung von Morpheus einzutauchen. Manchmal können diese Symptome jedoch bedrohlicher sein. Wenn Taubheit der Gliedmaßen häufig festgestellt wird, tritt dies nicht nur in der Nacht auf, sondern auch während des Tages. Aus diesem Grund hat eine Person normal geschlafen, sie schläft, ist oft nachts aufgewacht und kann dann für lange Zeit nicht mehr einschlafen unbequeme Haltung oder enge Pyjamas. All diese permanenten oder abrupten Symptome können durchaus Vorboten von, wenn auch seltenen, aber ernsten Pathologien sein, unter denen lebensbedrohliche Krankheiten auftreten.

In dieser Hinsicht werden Situationen, in denen Taubheit der Extremitäten ohne ersichtlichen einfachen Grund vorliegt und bestimmte Verdachtsmomente auslösen, vorzugsweise als pathologisch angesehen, das heißt, sie können gesundheitsschädlich sein. In diesem Fall wird empfohlen, sofort einen Arzt zu konsultieren, der durch die Gesamtheit der Symptome, Analysen und Studien die Diagnose stellt und die geeignete Behandlung vorschreibt oder, falls das bestehende Problem nicht in seine Zuständigkeit fällt, einen anderen Spezialisten empfehlen.