Haupt / Ellbogen

Warum Harnsäure im Blut erhöht wird - Behandlung von Volksheilmitteln

Harnsäure ist in jedem Organismus und nicht nur im Urin vorhanden. Weiße, schlecht lösliche Kristalle mit scharfen Kanten sind das Produkt der Zersetzung von Purinen und Stickstoff, die wiederum Bestandteil der Nukleinsäuren sind. Hyperurikämie ist eine Erkrankung, bei der die Harnsäure im Blut erhöht ist, die Behandlung mit Volksmitteln und die Ernährung die Pathologie ohne Medikamente beseitigen können.

Hyperurikämie - wie kommt es zu Ursachen, Symptomen

Die Leber produziert bei der Verarbeitung verschiedener Aminosäuren und Nukleinsäuren Harnsäure. 30% davon gelangen in die Galle in den Verdauungstrakt und werden mit dem Stuhl ausgeschieden. Die restlichen 70% der Nieren werden in Urin gefiltert. Bei einer ausgewogenen Ernährung in einem gesunden Körper ist Harnsäure normal und es bilden sich keine Kristalle. Wenn es steigt, tritt Hyperurikämie auf.

Warum steigt, wie lässt sich die Pathologie bestimmen und ob mit einfachen Methoden die Reduktion von Harnsäure im Blut möglich ist? Ein Überschuss entsteht, wenn die Leber während der Verarbeitung von Produkten und anderen Pathologien mehr Harnsäure produziert, als sie mit Nierenurin filtern und entfernen kann. Die Ursache für Hyperurikämie kann sein:

  • Medikamente mit langfristiger Einnahme haben Nebenwirkungen;
  • endokrine Krankheiten;
  • Verbrennungen;
  • Polyzytose;
  • Bleivergiftung;
  • Essen;
  • Zirrhose;
  • Azidose;
  • Diabetes;
  • Fettleibigkeit;
  • Präeklampsie;
  • Hypothyreose;
  • Hodgkin-Krankheit;
  • genetische Pathologie;
  • Lebensweise.

Die Ernährung ist von großer Bedeutung, da der größte Teil der Harnsäure durch die Lebensmittelverarbeitung und das Vorhandensein einer erhöhten Fructosemenge im Blut gewonnen wird. Leidenschaft für Garnelen, Fleischnebenprodukte, Sardellen und andere Produkte, die eine große Menge Purine enthalten.

Symptome von Hyperurikämie-Experten glauben, dass sekundäre Erkrankungen durch erhöhte Blutspiegel von Monourata und Phosphaten verursacht werden:

  • Verletzung der Wände der Nieren- und Koronararterien;
  • ischämische Krankheit;
  • Hypertonie;
  • Gicht;
  • Gelenkschmerzen;
  • Nierensteinerkrankung.

Wenn sich Harnsäure im Blut und im Gewebe ansammelt, bildet sie feste Kristalle mit scharfen Kanten. Sie sammeln sich um die Gelenke, zerstören sie und verursachen Entzündungen. Die Besonderheit der Erkrankung bei der Lokalisation von Kristallen liegt nicht in den Wirbelsäulen- und Knie-Ellenbogengelenken. Der erste ist von der großen Zehe betroffen, dann wird die Gicht auf die anderen kleinen Gelenke der Beine übertragen, in einem Zustand der Vernachlässigung der Hände.

Zu den Symptomen einer Hyperurikämie gehören verdrehte Schmerzen beim Wetter und meteorologische Abhängigkeit. Wenn Sie den atmosphärischen Druck ändern, tritt Hypothermie bei älteren "Schmerzen" in den Knochen auf, die Finger schwellen an.

Wie kann man Harnsäure im Körper reduzieren?

Wenn Tests gezeigt haben, Hyperurikämie, wie Harnsäure im Körper zu senken, was die Menge am meisten beeinflusst. Es ist notwendig, die Produktion zu reduzieren und die Nutzung zu verbessern. Purinprodukte aus der Ernährung ausschließen:

  • Alkohol;
  • Gebäck mit Sahne;
  • Muffin, Weißbrot;
  • Tierleber;
  • Meeresfrüchte;
  • Würste;
  • Sardellen;
  • Sirupe

Durch eine Diät wird die Menge der produzierten Harnsäure verringert. Die Wiederherstellung der normalen Funktion der Nieren erhöht die Ausscheidung und Ausscheidung schädlicher Toxine.

Es ist notwendig, eine Untersuchung durchzuführen und Krankheiten zu heilen, die Leber- und Nierenversagen auslösen, insbesondere Nephroptose und Pyelonephritis.

Um die Ausscheidung von Natriummonourat aufzulösen, sollte man mehr reines Wasser trinken und weniger Kaffee, Säfte mit Konservierungsmitteln und Zucker sowie kohlensäurehaltige Getränke verwenden. Kaffee aktiviert die Arbeit der Nieren zur Freisetzung von Flüssigkeit, gleichzeitig wird jedoch keine Harnsäure mit dem Urin ausgeschieden. Säfte und Limonaden enthalten Zucker in großen Mengen.

Harnsäure-Reduktionsprodukte

Ärzte empfehlen, nach einem zweiten Gichtanfall eine medikamentöse Behandlung zu beginnen - eine chronische Erkrankung, die einen hohen Gehalt an Natriummonourat im Blut und im Gewebe auszeichnet. Die Verringerung der Harnsäuremenge wird zur Behandlung von Gicht durchgeführt. Übernehmen Sie zwei verschiedene Arten von Medikamenten:

  • uridodespersiv;
  • urikozuricheskie.

Urikodespersive Medikamente zielen darauf ab, die Funktion der Harnsäureproduktion zu unterdrücken. Ärzte verschreiben dazu Allopurinol. Es reduziert die Produktion und den Eintritt von Monouratsäure in das Serum. Diuretika für den Verlauf von Allopurinol werden gestrichen. Die Behandlung dauert mehrere Monate. Alle 30 bis 50 Tage wird ein Kontrollurin und Bluttest durchgeführt.

Urikosurika aktivieren ihre Ausscheidung durch die Nieren in den Urin und über den Körper hinaus mit Urin. Probenecid wirkt auf die glomerulären Tubuli und verstärkt die Filtration von Harnsäure, wodurch der Ausstoß aus dem Serum in den Urin erhöht wird. Während der Behandlung wird Probenecid nicht empfohlen, Acetylsalicylsäure zu trinken, wodurch die Wirkung des Arzneimittels blockiert wird.

Wie kann man Harnsäure im Blut von Volksheilmitteln reduzieren?

Wenn eine erhöhte Menge an Harnsäure festgestellt wird, ist es nicht notwendig, auf den Beginn der Gichtanfälle zu warten, sondern sofort Maßnahmen zu ergreifen und den Körper unter Verwendung von Kräutern und Produkten wieder normal zu machen. Wie man Harnsäure im Blut von Volksheilmitteln senkt. Diät und Abkochungen von Kräutern.

Bei der Behandlung von Hyperurikämie kann nicht hungern und dramatisch Gewicht verlieren. Es ist notwendig, kleine Mahlzeiten zu essen, mehr Gemüse und Obst zu essen.

Diät beinhaltet:

  • starkes Trinken;
  • Salzreduktion;
  • Zuckerabbau;
  • Ablehnung von Alkohol.

Neben Fleisch und geräuchertem Fleisch kann man keine Innereien und etwas Gemüse essen:

Pro Tag ist es ratsam, 2 Liter Wasser zu trinken, denn nur dieses kann sich lösen und Schadstoffe herausbringen.

Äpfel und frische Säfte, die zu Hause hergestellt werden, können und sollten in unbegrenzter Menge konsumiert werden. Süßigkeiten sollten bevorzugt werden. Frische Beeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Preiselbeeren und Fruchtgetränke, Gelee davon werden bei der Behandlung nützlich sein.

Gemüse ist am besten Karotten, Kohl, Rüben, Gurken. Tomaten und Auberginen sollten begrenzt sein. Artischocken gelten als wirksames Mittel. Sie müssen kochen, kochen und Brühe getrennt trinken.

Es bindet gut monourata und entfernt den Saft der Kartoffel aus dem Körper. Bei erhöhtem Säuregehalt des Magens sollte er vor dem Essen getrunken werden, bei niedrigem Säuregehalt 100 ml nach dem Essen eine Stunde später. Außerdem sollten Sie Tees und Kräutertees herstellen:

In der Saison für die Reinigung ist es gut, Erdbeeren und Erdbeeren zu essen.

Sie können sich nicht selbst behandeln, wenn Sie eine Krankheit vermuten. Wir müssen zuerst die Biochemie des Blutes machen.

Wie kann man die Harnsäure im Blut zu Hause schnell reduzieren?

Experten empfehlen Naturprodukte, wie der Harnsäurespiegel im Blut von Volksheilmitteln in kurzer Zeit reduziert werden kann. Paradoxerweise löst es sich auf und wird mit saurem Zitronensaft angezeigt. Tagsüber sollten Sie 500 - 800 ml Mineralwasser trinken und Saft dazugeben. Um den Körper schnell von Harnsäure zu reinigen, erfolgt die Behandlung in einem 10-tägigen Schema. Die Menge an Mineralwasser ist konstant. Am ersten Tag wird 1 Zitrone ausgepresst. Jeden Tag steigt die Menge an Zitrusfrüchten um 1 Stück, und Sie müssen bis zu 5 Zitronen pro Tag bringen. Ab dem 7. Tag nach und nach reduzieren.

Frisch gepresster Saft sollte ohne Zusatz von Zucker und anderen Produkten in Wasser gelöst werden.

Die Überreste nicht wegwerfen. Peeling mit Honig stellt die Immunität wieder her. Alles, was von den Zitronen übrig bleibt, nachdem der Saft gepresst wurde, mahlen und mit der gleichen Menge Honig mischen. Legen Sie an einem kühlen Ort. Nach 10 Tagen Reinigung sollte der Körper alleine oder mit Tee und 2 Löffeln gegessen werden. Die Mischung stärkt das Immunsystem und normalisiert den Harnsäurespiegel im Körper.

Volksheilmittel gegen Harnsäure

Die Natur hat dafür gesorgt, dass immer alles im Gleichgewicht ist und nichts überflüssiges passiert, und in unserem Körper gibt es nichts überflüssiges, aber die Menge spielt eine bedeutende Rolle, beispielsweise Harnsäure. Dies ist ein sehr wichtiges Produkt für den menschlichen Körper, das meiste geht durch die Leber.

Dabei wird der Stoffwechsel aus Proteinen synthetisiert, die mit der Nahrung in den Körper gelangen und durch die Nieren ausgeschieden werden. Dieses Produkt ist für Menschen unerlässlich, da es ein gutes Stimulans für das Gehirn ist, da es die Wirkung von Adrenalin erhöht. Außerdem ist Harnsäure das stärkste Antioxidationsmittel, das die Zelldegeneration verhindert, und führt daher eine Art Anti-Tumor-Arbeit aus.

Behandlung von Volksheilmitteln

Harnsäure ist in extrazellulären Flüssigkeiten und im Blutplasma konzentriert, dessen Gehalt auf Genebene kontrolliert wird und vererbt werden kann.

Wissenschaftler sagen, dass Harnsäure in ihrer Zusammensetzung dem Koffein sehr ähnlich ist. Daher haben Menschen mit erhöhten Säuremengen (die die obere Grenze der Zulässigkeit nicht überschreiten) Aktivität, Begeisterung oder Neigungen zu kreativer Aktivität.

Wenn der Gehalt zu hoch ist, können ernste Gesundheitsprobleme auftreten, beispielsweise eine Krankheit wie Gicht (Ablagerung von Harnsäuresalzen oder Uraten). Solche Kristalle reichern sich häufig in den Gelenken an, was beim Gehen starke Schmerzen verursacht.

Gründe

Das Überschreiten der zulässigen Obergrenze (für Frauen - 350 µmol / l., Für Männer - 420 µmol / l.) Wird als Hyperurikämie bezeichnet. Laut Statistiken von Männern ist es viel häufiger als bei Frauen. Was sind die Gründe für den Anstieg der Harnsäure?

  1. Dies kann mit starker körperlicher Anstrengung bei Sportlern oder mit einer langanhaltenden Diät für Frauen, die schnell abnehmen wollen, verbunden sein.
  2. Harnsäure kann durch übermäßiges Essen von proteinhaltigen Lebensmitteln, Fleisch oder Eiern sowie überfettigen Lebensmitteln zunehmen. Wenn Sie die Ursachen abstellen, wird der Pegel normalerweise wieder normal.
  3. Schwangere Frauen haben auch einen hohen Harnsäuregehalt, der eine schwere Toxikose verursacht oder bei Personen, die an Leber- oder Nierenerkrankungen leiden.
  4. Alkoholmissbrauch führt auch zu höheren Ebenen.

In jedem dieser Beispiele ist eine individuelle Behandlung erforderlich. Ein längerer Anstieg des Harnsäurespiegels im Blut führt zu pathologischen Veränderungen (wir haben bereits Gicht festgestellt) und erfordert eine ernsthafte Behandlung. Neben der Bildung von Salzablagerungen in den Gelenken kommt es zur Bildung von Steinen und zu einer Nieren-Stein-Krankheit. Analog dazu kann es zu Salzablagerungen im Magen, im Herzmuskel oder sogar in den Augengeweben kommen.

Behandlung der Harnsäureabnahme

Ziemlich oft verschrieben eine Vielzahl von Medikamenten, aber die Behandlung ist nicht immer in Gebrauch. Zunächst müssen Sie die entsprechende Diät einhalten, die ständig eingehalten werden muss. Alle therapeutischen Maßnahmen sollten jedoch erst nach einem Arztbesuch und einer Untersuchung beginnen, um damit verbundene Erkrankungen zu erkennen und wenn möglich zu behandeln. Und dann - eine Diät (jede Person wird ausgewählt), aber es gibt allgemeine Empfehlungen für alle.

Diät In der Diät enthalten Karottensaft und Preiselbeersaft, verschiedene Fruchtgetränke, trinken Sie mindestens 2 Liter sauberes Wasser. Sie müssen fetthaltige Fleischbrühen aufgeben, magere Fleisch- oder Fischsorten auswählen und nicht mehr als dreimal pro Woche essen. Fleisch zu dämpfen oder backen, man kann nicht braten. In der Regel müssen auch gebratene Lebensmittel aufgegeben werden. Darüber hinaus sollten in Essig eingelegte, konservierte und geräucherte Produkte von der Diät ausgeschlossen werden. Begrenzen Sie die Salzzufuhr, aber alkalische Mineralwässer sind ebenso nützlich wie Milchprodukte (fettarmer Hüttenkäse, Kefir), Gemüse und Gemüsesuppen, Obst.

Wenn es ein schweres Übergewicht gibt, sollten Sie versuchen, es auf das Maximum zu reduzieren, aber Sie können das Fasten auf keinen Fall verwenden, da es den Harnsäuregehalt noch weiter erhöhen kann. Wählen Sie am besten Fastetage, die Sie am Wochenende verbringen möchten. Am Vorabend (am Morgen) machen Sie einen Einlauf aus Kamille oder Calendula-Auskochung, trinken den ganzen Tag grünen Tee und Wasser (einige fügen etwas Zitronensaft hinzu) und abends wieder einen Einlauf. Die nächsten 2 Tage gibt es gedünstetes Gemüse und andere vegetarische Speisen.

Es wird empfohlen, auch das Entladen von Gemüse-, Apfel-, Kefir- oder Milchtagen durchzuführen. Es ist jedoch zu beachten, dass die Entnahmetage nur durchgeführt werden dürfen, wenn die Genehmigung des Arztes eingeholt wird.

Volksheilmittel und Rezepte

1. Es wird angenommen, dass Artischocken fast das beste Produkt sind, um den Harnsäurespiegel zu senken, da sie ein starkes Diuretikum haben (Diuretika helfen, den Harnsäuregehalt zu senken). Artischocken können entweder gekocht verzehrt oder als Brühe verwendet werden.

2. Äpfel. Wir können nicht über die einzigartigen Eigenschaften von Äpfeln sagen. Sie sind gut für die Gewichtsabnahme und dies ist eine der Komponenten, um den Harnsäurespiegel zu senken. Ein tägliches Glas frisch gepresster Apfelsaft (Äpfel zur Wahl zwischen süßen Sorten) und leicht in Butter gebratene Apfelscheiben helfen Ihnen, überschüssige Säure schnell zu entfernen. Äpfel werden nicht nur bei Gicht empfohlen, sondern auch bei Polyarthritis, Rheuma, Ischämie des Herzens, Nierenerkrankungen und Leber, und Sie können nicht alles auf einmal auflisten.

3. Kastanienextrakt. Es hilft nicht nur bei der Normalisierung des Harnsäurespiegels, sondern wird auch zur Behandlung von Krampfadern, Schmerzen in den Beinen oder Ödemen empfohlen. Der Extrakt ist in Apotheken frei erhältlich, aber er kann leicht selbst hergestellt werden. Benötigen Sie Blumen, Früchte und Rinde der Pflanze (alle vormahlen), 1 EL. Aus der Gesamtmasse Wasser (1 Tasse) gießen und 15 Minuten kochen lassen (der Deckel im Topf ist geschlossen). Tragen Sie morgens 20 Tropfen auf, vorzugsweise auf leeren Magen.

4. Brennnesselblätter. Wenn Gicht entwickelt wurde und starke Schmerzen in den Gelenken begannen, werden die Schwellung und die gedünsteten Brennesselblätter gut entfernt.

5. Erdbeeren Diese Beere dient als vorbeugende Maßnahme. Im Sommer müssen Sie möglichst viel frische Beeren essen. Reduziert gut den Gehalt an Harnsäurekompott von frischen, getrockneten oder gefrorenen Beeren.

6. Kartoffelsaft Kartoffelsaft enthält viele alkalische Salze, durch die Urate gebunden und aus dem Körper entfernt werden. Der Schmerz wird entweder reduziert oder ganz verschwindet, Gelenkentzündungen werden gelindert.

Um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, sollten Menschen über 45 Jahre regelmäßig einen biochemischen Bluttest durchführen, um unter anderem den Harnsäuregehalt zu bestimmen.

Und noch etwas: Selbstausschluss, weil die Krankheit festgestellt werden kann und nur ein qualifizierter Spezialist die Behandlung verschreiben kann. Daher beeilen Sie sich beim ersten Verdacht auf einen erhöhten Harnsäurespiegel in die Klinik. Gesundheit!

LiveInternetLiveInternet

-Tags

-Musik

-Überschriften

  • Autos (43)
  • Auto, Verkehrsregeln (10)
  • Tipps (15)
  • Aromatherapie (361)
  • Hörbücher (59)
  • Blogger (35)
  • Wahrsagen (277)
  • Wahrsagen auf Karten (12)
  • Vorhersagen (67)
  • Runen (42)
  • Taro (153)
  • Tests (11)
  • Städte (141)
  • Moskau (104)
  • Horoskop (70)
  • Ferienhaus (74)
  • Bäume und Sträucher (15)
  • Landschaftsgestaltung (4)
  • Gemüsegarten (29)
  • Blumen (22)
  • Dekor (10)
  • Geld (597)
  • Kinder (168)
  • Sicherheit (8)
  • Gesundheit (17)
  • Kochen (19)
  • Schulung (94)
  • Psychologie (20)
  • Planung und Reparatur (26)
  • für Frauen (1962)
  • haar (115)
  • Diäten (318)
  • Frauengesundheit (152)
  • Bild (36)
  • Schönheit und Gesundheit (1303)
  • Öle (223)
  • kluge Gedanken (7)
  • Fitness (128)
  • Energietechnik (32)
  • Tagebuch (168)
  • Informanten (5)
  • Postkarten (5)
  • Zeitschriftendekoration (83)
  • Rahmen (35)
  • Systeme (37)
  • Haustiere (7)
  • Katzen (3)
  • Hunde (1)
  • Pflege (1)
  • Hauswirtschaft (330)
  • Wasserstoffperoxid (17)
  • Tipps (252)
  • Soda (69)
  • Essig (47)
  • Schuh- und Bekleidungspflege (32)
  • Gesetzgebung (106)
  • Rechtsanwalt, Notar (10)
  • Bank (3)
  • Vertrag (3)
  • Wohnungswesen und Stadtwerke (23)
  • Vorteile (13)
  • Steuern (9)
  • Immobilien (15)
  • Rechte (36)
  • Tipps (7)
  • UFMS (5)
  • Gesundheit (3204)
  • Akupunktur (196)
  • Vitamine (52)
  • Wasser (49)
  • Gymnastik (100)
  • Nagelpilz (48)
  • Diagnose (59)
  • Sehkraft (89)
  • Heilung (103)
  • Yoga (32)
  • Steine ​​und Mineralien (4)
  • Medikamente (76)
  • heilende Musik (15)
  • Massage (84)
  • Honig (196)
  • Getränke und Balsame (204)
  • Volksrezepte (667)
  • Körperverjüngung (129)
  • Onkologie (13)
  • Körperreinigung (373)
  • Erste Hilfe (7)
  • Nahrungsmittelzusatzstoffe (10)
  • gesunde ernährung (268)
  • richtige Ernährung (287)
  • Herz (72)
  • Salz (27)
  • Tibetische Medizin (74)
  • Kräuter (1100)
  • Online-Shop (5)
  • Computer (257)
  • Antivirus (17)
  • Internetsicherheit (13)
  • Programm für Computerkenntnisse (154)
  • nützliche Websites (22)
  • Programme (68)
  • Reparatur (16)
  • Rezepte (2403)
  • alkoholische getränke (22)
  • Umluftofen (11)
  • Pfannkuchen und Krapfen (53)
  • Hauptgerichte (50)
  • Backen (419)
  • Dessert (54)
  • Ernten, Beizen (121)
  • Vorspeise (79)
  • Auflauf (113)
  • Getreide (47)
  • Knödel, Knödel, Knödel (29)
  • Mikrowelle (48)
  • Milchprodukte (29)
  • Multikocher (234)
  • Fleisch (96)
  • Geflügelfleisch (84)
  • Getränke (31)
  • Gemüse (208)
  • Leber (43)
  • Kuchen (214)
  • Pizza (19)
  • Tipps (76)
  • Rezepte der Völker der Welt (19)
  • Fisch (17)
  • Salate (224)
  • Süßigkeiten (53)
  • Tipps (1)
  • Saucen und Dressings (59)
  • Gewürze (41)
  • Suppen (53)
  • Gebäck (92)
  • Kuchen (112)
  • Kuchen ohne Backen (8)
  • Hackfleisch (139)
  • Brot (51)
  • Brotbackautomat (18)
  • elektrisches Waffeleisen (2)
  • Öle (1)
  • Massage (1)
  • Neues Jahr (27)
  • Prognose (2)
  • Numerologie (199)
  • Riten und Bräuche (11)
  • Hochzeit (5)
  • nützliche Websites (1)
  • nützliche Links (8)
  • Etikette Regeln (1)
  • Psychologie (229)
  • Autotraining (34)
  • Bestätigungen (56)
  • Kinderpsychologie (3)
  • Psychosomatik (28)
  • Arbeit im Internet (27)
  • Unterhaltung (556)
  • Malerei (8)
  • Spiele (2)
  • Bücher und Zeitschriften (11)
  • Musik (165)
  • Cartoons (23)
  • Retro (18)
  • TV und Radio (11)
  • Filme (298)
  • Filme für Kinder (5)
  • Humor (35)
  • Religion (100)
  • Ikonen (18)
  • Gebete (68)
  • Orthodoxer Kalender (3)
  • Donnerstag reinigen (10)
  • reparatur und bau (4)
  • Handarbeit (227)
  • Perlen, Perlenstickerei (24)
  • stricken (90)
  • Häkeln (10)
  • Makramee (2)
  • Meisterklasse (18)
  • Seifenherstellung (10)
  • Papierhandwerk (35)
  • Nähen (32)
  • Selbstentwicklung (137)
  • Englisch (20)
  • Buchhaltung 1C (6)
  • Bücher (18)
  • Waffen (1)
  • Poesie (23)
  • Bauarbeiten (26)
  • Zitate (8)
  • Schullehrplan (5)
  • Lexika und Wörterbücher (9)
  • Japanisch (2)
  • Tourismus (15)
  • viel glück (219)
  • Floristik (382)
  • Schädlinge und Krankheiten (26)
  • Zimmerpflanzen (293)
  • Düngung und Pflege (194)
  • Zucht (114)
  • photoshop (65)
  • Generatoren (14)
  • Unterricht (35)
  • Farbtherapie (23)
  • Kombucha (15)
  • Spiritualität (3400)
  • Amulette und Charms (161)
  • Engel (39)
  • Astrologie (18)
  • Standort (22)
  • Horoskop (3)
  • Elena Gamayun (3)
  • Wünsche (133)
  • weibliche Magie (360)
  • Grundstücke (282)
  • Schutz (126)
  • Spiegel (11)
  • Heilung (132)
  • heilende Musik (75)
  • Steine ​​(70)
  • Karma (27)
  • Mond (58)
  • Magie (160)
  • Tierzauber (6)
  • Pflanzenmagie (57)
  • Gewürzmagie (6)
  • Mandalas (14)
  • Mantren (141)
  • Meditation (145)
  • Mudras (60)
  • Natalya Pravdina (18)
  • Amulette (104)
  • Hausreinigung (106)
  • Energiereinigung (198)
  • Schaden (49)
  • praktischer Rat (16)
  • Omen (24)
  • entspannen (64)
  • Rituale (484)
  • Muttermale (5)
  • Runen (937)
  • leichte kosmetik (2)
  • böser Blick (6)
  • Simorone (44)
  • Feng Shui (181)
  • Handlesen (79)
  • Chakren (120)
  • Hellsehen (29)

-Links

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Freunde

-Regelmäßige Leser

-Statistiken

Wie entferne ich Harnsäure Volksmedizin?


Im Körper jedes Menschen gibt es eine solche Substanz wie Harnsäure, und einige Menschen haben die Frage, wie sie Harnsäure durch Volksheilmittel entfernen können. Der Kern des Problems ist wie folgt. Dieses Austauschprodukt entsteht durch das Spalten von Purinen, die reich an Nahrungsmitteln wie Leber, Bier, Sardellen, getrockneten Bohnen sind. Meistens löst sich Harnsäure im Blut auf, dringt dann in die Nieren ein und wird ausgeschieden. Wenn Sie sich Sorgen wegen Salzablagerungen machen, sollten Sie unbedingt eine Blutuntersuchung auf Harnsäure durchführen. Wenn der Gehalt dieser Substanz erhöht wird, stellt sich die Frage, wie Harnsäure entfernt werden kann. Dies erfahren Sie aus diesem Artikel.
zum Inhalt ↑

Harnsäureanzeigen - Was ist normal?

Normale Harnsäurespiegel liegen zwischen 3 und 7 mg / Tag. Wenn der Inhalt die Norm überschreitet, ist eine medizinische Beobachtung und Behandlung erforderlich. Eine erhöhte Konzentration an menschlicher Harnsäure kann zu einer Reihe von Krankheiten führen, wie zum Beispiel:

Gründe für den hohen Gehalt an Harnsäuresalzen

Hier sind einige der Hauptgründe, die zu dieser Krankheit führen, und die Frage, wie Harnsäure durch Volksheilmittel ausgeschieden werden muss:

  • Nierenkrankheit Bei einer Nierenschädigung oder -erkrankung kann der Körper keine Purine entfernen.

  • Endokrine Krankheiten. Krankheiten wie Diabetes oder Azidose oder Störungen des Hormonsystems können den Salzgehalt im Blut erhöhen.

  • Pathologie. Übergewicht, Zirrhose, Präeklampsie, Psoriasis, Hypothyreose.

  • Einige Krankheiten Insbesondere die Hodgkin-Krankheit, die Sichelzellenanämie, die genetisch bedingte genetisch bedingte Störung - das Lesch-Nyhan-Syndrom, tragen ebenfalls zur Entwicklung der Krankheit bei.

  • Medikation Einige Arzneimittel haben eine Nebenwirkung. Die Langzeitanwendung solcher Arzneimittel führt zu einem Anstieg des Harnsäurespiegels im Blut.

  • Unsachgemäße Ernährung. Menschen, die an Hyperurikämie leiden, sollten Produkte ablehnen, die mehr Purine enthalten. Dazu gehören: Leber, Niere, Zunge, Gehirn, rotes Fleisch, Hülsenfrüchte. Sie sollten auch die Salzmenge bei der Zubereitung aller Speisen einschränken, kein Schmalz, Alkohol, geräuchertes Fleisch, würzige Gewürze und Zucker essen.

Es ist wichtig! Das Hauptnahrungsmittel mit zunehmendem Anteil an Harnsäure - Obst, Gemüse und Getreide.
zum Inhalt ↑

Wie kann man den hohen Gehalt an Harnsäure im Körper beseitigen?

Wenn im Blut ein hoher Gehalt an Harnsäuresalzen gefunden wird, wird Sie Ihr Arzt auf jeden Fall behandeln. Alle notwendigen Medikamente zielen darauf ab, Schmerzen zu lindern sowie die Ursache unerwünschter Symptome zu beseitigen.

Es ist wichtig! Während der Behandlung ist es notwendig, die Medikamenteneinnahme zu kombinieren und einer Diät zu folgen, die den Säuregehalt im Blut normalisiert.

Um Harnsäure zu beseitigen, und die Behandlung im Allgemeinen wirkt sich positiv auf Ihren Körper aus. Befolgen Sie diese Tipps:

  1. Reduzieren Sie die Verwendung von Lebensmitteln, die reich an Purinen sind.
  2. Trinken Sie viel Flüssigkeit. Wasser erhöht die Ausscheidung von Urin. Trinken Sie täglich 8-16 Gläser Flüssigkeit, um den Säuregehalt im Blut zu reduzieren.
  3. Gewicht verlieren Übergewicht erhöht das Risiko für Gicht. Übergewicht führt zu verschiedenen Krankheiten.
  4. Befolgen Sie die Empfehlungen von Ärzten. Verschriebene Medikamente einnehmen.
  5. Spenden Sie regelmäßig Blut und suchen Sie einen Arzt auf.
  6. Achten Sie auf die folgenden Elemente in Ihrem Körper: Molybdän - es entfernt Harnsäure aus unserem Körper, außerdem ist es eine hervorragende Vorbeugung gegen Gicht, Kupfer - kontrolliert den Säuregehalt im Blut
Es ist wichtig! Selbstmedikation nicht. Medikamente sollten einen Arzt ernennen.
zum Inhalt ↑

Wie entferne ich Harnsäure Volksmedizin?

In der Volksmedizin gibt es eine Reihe von Methoden zur wirksamen Bekämpfung von Harnsäuresalzen. Verwenden Sie im Kampf gegen diese Krankheit Infusionen und Abkochungen. Hier sind einige Gemeinsamkeiten.

  1. Kochen Sie in 1l kochendem Wasser 1 EL. gut gehackte Bohnenhülsen.
  2. Im Wasserbad 2 Stunden kochen.
  3. Abseihen und trinken 1 EL. dreimal täglich.

Es hilft, Harnsäure aus dem Brennnesselsaft zu entfernen. Nehmen Sie 1 TL. dreimal täglich.

Um eine Abkochung von Preiselbeerenblättern zu machen, tun Sie dies:

  1. 20g Blätter in einem Glas kochendem Wasser aufbrühen.
  2. Bestehen Sie 30 Minuten lang.
  3. 1 EL anwenden. drei bis vier mal am Tag.

Eine Abkochung von Birkenblättern ist auch sehr leicht zuzubereiten. Darüber hinaus hilft dieses Volksmittel sehr effektiv und schnell Harnsäure zu entfernen. Handeln Sie in dieser Situation wie folgt:

  1. Kochen Sie in 2 Tassen kochendem Wasser 2 EL. zerdrückte Birkenblätter.
  2. Kochen Sie die Lösung 10 Minuten lang.
  3. Lassen Sie es ca. 30 Minuten stehen.
  4. Die Brühe abseihen und beim Essen einen Becher nehmen.

Kamille, Salbei, Ringelblume

Eine Infusion von Kamille, Ringelblume oder Salbeiblüten wird wie folgt zubereitet:

  1. 200 g Blumen, 1,5 Liter kochendes Wasser einfüllen.
  2. 2 Stunden ziehen lassen.
  3. Die Infusion abseihen und in das Fußbad geben. Die Wassertemperatur sollte etwa 34 ° C betragen.
  4. Reduzieren Sie die Temperatur allmählich auf 26 ° C und tauchen Sie Ihre Füße 20 Minuten lang ein.
  5. Nach 3-5 Bädern kommt Erleichterung.

Es ist wichtig! Es wird empfohlen, einen Kurs mit 20 Behandlungen durchzuführen, dann eine 20-tägige Pause einzulegen und die Veranstaltung erneut zu wiederholen.
zum Inhalt ↑

Wie sonst helfen Sie Ihrem Körper?

Erhöhte Harnsäurespiegel im Blut können zu Gelenkerkrankungen führen. Verwenden Sie bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen Kräuter und Produkte, die dabei helfen, Salze aus dem Körper zu entfernen. Wir bieten einige einfache Volksrezepte an:

  • Äpfel - Abkochungen und Aufgüsse davon. 3-5 ungeschälte Äpfel in Scheiben schneiden. 15 Minuten in einem verschlossenen Behälter kochen. 4 Stunden ziehen lassen. Trinken Sie den ganzen Tag über eine gekochte Infusion - nach und nach.

  • Um den Körper von Salzen zu reinigen, verwenden Sie Honig und Rosinen. Nehmen Sie 1 kg Honig und 1 kg Rosinen. Essen Sie morgens auf nüchternen Magen eine Handvoll Rosinen. Danach 2 Stunden lang nichts essen oder trinken. Am nächsten Morgen essen 1 EL. Liebling und nimm auch Nahrung und Wasser erst nach 2 Stunden. Abwechselnd Honig mit Rosinen, bis sie ausgehen.

  • Sellerie und Petersilie - eine heilende Mischung aus Salzablagerungen. Es werden 100 g Sellerie, 100 g Petersilie (Stamm mit Blättern und Wurzeln) benötigt. Zum Abkochen Sellerie und Petersilie hacken und 0,5 Liter Wasser hinzufügen. Kochen Sie die Mischung für 5-7 Minuten. 30 Minuten einwirken lassen, dann abseihen und drücken. In der Brühe den Saft einer Zitrone auspressen und 2 EL zugeben. Liebling Diese Mischung muss pro Tag getrunken werden.

Es ist wichtig! Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Dann machen Sie eine Woche Pause und wiederholen Sie. Das Ergebnis wird nach 5-7 Tagen spürbar sein, da die Nieren besser funktionieren und Sie Ödeme loswerden.


Ein erhöhter Salzgehalt der Harnsäure ist kein Satz. Sie können und sollten sie loswerden, um einen normalen, gesunden Lebensstil zu führen. Befolgen Sie die Ratschläge und Empfehlungen in diesem Artikel, und die Krankheit selbst wird Sie verlassen.

Wie entferne ich Harnsäure aus dem Körper?

Jeder von uns hat jemals von einer solchen Krankheit wie Gicht gehört. Die Grundlage für diese Erkrankung ist die Verringerung der Ausscheidung von Harnsäure über die Nieren und die Ansammlung ihrer Salze (Natriumuratkristalle) in den Gelenken. Dies ist eine schreckliche Krankheit, die dem Patienten starke Schmerzen verursacht.

Aber warum wird die Harnsäure nicht mehr von den Nieren ausgeschieden, weil ihre Salze anfangen, sich anzusammeln und wie kann der Körper helfen, Urate zu entfernen? Lassen Sie uns den Hauptgrund für die Anhäufung von Uraten herausfinden und die Methoden für dessen Entfernung aus dem Körper einschließlich des Volkes betrachten.

Was ist Harnsäure?

Harnsäure ist die letzte Substanz, die beim Austausch von Purinen und Eiweiß gebildet wird. Sein Niveau wird durch das Gleichgewicht der Mechanismen der Eliminierung (Entfernung) und der Bildung bestimmt. Harnsäure wird im Lebergewebe synthetisiert und über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden. In einem gesunden Körper liegt die Substanz im Plasma in Form von Natriumsalz (Urat) vor.

Mit einer geschwächten Nierenfunktion oder einer übermäßigen Aufnahme von Purinbasen durch den Menschen mit der Nahrung beginnt der Stoff zu steigen. Dies verursacht die Ansammlung einer großen Menge Natriumsalz im Serum, wodurch Organe und Systeme geschädigt werden und verschiedene Pathologien entstehen.

Produkte, die eine signifikante Menge an Purinen enthalten, umfassen:

  • rotes Fleisch (insbesondere Innereien);
  • einige Fischarten;
  • Kakao;
  • schokolade;
  • Bohnen;
  • Alkohol (insbesondere Bier).

Normalerweise variiert die Harnsäure bei Erwachsenen zwischen 150 und 350, bei Kindern bis zu 14 Jahren zwischen 120 und 320 Akmola / l.

Was ist gefährlich überschüssige Harnsäure?

In der Regel ist der Harnsäurespiegel im Blut oberhalb der zulässigen Norm - Hyperurikämie - eines der Hauptanzeichen von Gicht. Gicht ist eine Krankheit, die durch Ablagerung von Salzkristallen von Uraten in den Organen und Geweben sowie in den Gelenken gekennzeichnet ist. Dies ist auf die übermäßige Produktion einer Substanz oder ihre langsame Züchtung zurückzuführen.

Was ist ein gefährlicher Überschuss dieser Substanz für den Körper? Oft sind es die Urate, die die Entstehung einer schmerzhaften Klinik bei verschiedenen Pathologien verursachen:

  • Osteochondrose;
  • Gicht;
  • Rheuma;
  • Muskelkrämpfe und Schmerzen;
  • Arthritis und Arthrose.

Diese Substanz, die sich im Gehirngewebe ansammelt, führt zu einer Abnahme der intellektuellen Aktivität, häufigen und intensiven Kopfschmerzen und erhöht das Risiko von Schlaganfällen. Möglicherweise auch die Bildung von Krampfadern und arterieller Hypertonie.

Oft wird dieses Phänomen als Harnsäurediathese bezeichnet. Diese Pathologie ist der übermäßige Gehalt an Uraten im Serum. Patienten mit dieser Diagnose neigen zu häufigen Nervenzusammenbrüchen, beeinträchtigter Hirnaktivität, Schlaflosigkeit, Neurosen und einer Abnahme des Tropfens.

Die Harnsäure wird größtenteils über die Nieren ausgeschieden. Genau aus diesem Grund kann sich Urolithiasis entwickeln oder Sand im Becken entstehen. Ein Teil der Harnsäure kann mit Speichel ausgeschieden werden, der von der Bildung von Zahnstein begleitet wird.

Es sollte verstanden werden, dass Harnsäure normal ist - sie ist an den Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt. Das Überschreiten der zulässigen Normen dieser Substanz ist jedoch gefährlich, wenn schwere Pathologien auftreten.

Wie Harnsäure zu Hause aus dem Körper entfernt werden kann, ist für viele Patienten von Interesse. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Sie nur durch die Konsultation eines Spezialisten das Problem schnell und effektiv lösen und unangenehme Komplikationen vermeiden können.

Diät mit erhöhter Harnsäure

Die Patienten müssen wissen, welche Nahrungsmittel ausgeschlossen werden müssen und welche der Diät hinzugefügt werden müssen, um den Gehalt an Uraten zu korrigieren. Es ist sicherlich notwendig, Produkte mit hohem Puringehalt abzulehnen. Es lohnt sich auch, die Verwendung von

  • geräucherte Produkte;
  • Salze;
  • alkoholische Getränke;
  • Zucker;
  • würzige Gewürze.

Diejenigen, die einen erhöhten Uratgehalt im Blut haben, werden ebenfalls unerwünscht eingesetzt:

  • Trauben;
  • Salatdressing;
  • Rhabarber;
  • Sauerampfer;
  • Rüben;
  • Tomaten;
  • Aubergine

Gesunde Lebensmittel für Personen mit hohem Uratgehalt sollten aus Getreide, Gemüse, Obst und Beeren-Snacks bestehen. Zu den Produkten, die Harnsäure aus dem Körper entfernen, gehören:

Häufiges Trinken von nicht süßen Getränken und alkalischem Mineralwasser ist ebenfalls von Vorteil. Für den Patienten ist es wichtig zu wissen, welche Produkte zur Entfernung von Harnsäure aus dem Körper beitragen, da die Korrektur der Ernährung in einigen Fällen den Zustand des Patienten erheblich verbessert.

Trotz der strengsten Diät mit geringer Reinheit ist es jedoch oft nicht möglich, die Anzahl der Urate zu reduzieren. Es ist notwendig, von einem Arzt spezielle Medikamente zu verschreiben, die die Harnsäure aus dem Körper entfernen.

Wie kann man Harnsäure aus dem Körper der Volksheilmittel entfernen?

Sie können Folk-Rezepte anwenden, um die Menge an URAT zu reduzieren. Ein guter Effekt ist ein Abkochen von Kräutern. Dazu gehören:

  • Birkenblätter;
  • Angelikawurzeln;
  • Preiselbeerblätter.

Kräuter aktivieren den Prozess des Entfernens und Auflösens von Uratsteinen.

  1. Preiselbeer-Infusion. 200 ml kochendes Wasser benötigen 20 g Preiselbeerblätter. Es ist notwendig, etwa 30 Minuten zu bestehen. Trinken Sie dreimal täglich 1 Esslöffel.
  2. Ausgezeichnet hilft Brennnessel. Es ist notwendig, dreimal täglich 1 Teelöffel einzunehmen.
  3. Birke-Abkochung 400 g kochendes Wasser benötigen 2 Esslöffel Birkenblätter. Kochen Sie die Mischung für ungefähr 10-15 Minuten, dann bestehen Sie 30 Minuten. Die Brühe wurde so getränkt, dass sie 50 g gleichzeitig zu sich nahm.

Auch für Gichthilfsbad für die Füße von Kamille, Ringelblume oder Salbei. 200 g Gras benötigen etwa 1,5 Liter kochendes Wasser, um einige Stunden zu bestehen. Die resultierende Brühe wird in ein warmes Bad gegeben. Wiederholen Sie den Vorgang für 20 Tage. Nach einer Pause von 20 Tagen können Sie die Behandlung wiederholen.

Manchmal ist es nicht möglich, Urate durch Volksheilmittel abzuziehen. In solchen Fällen ist es erforderlich, einen Spezialisten zu konsultieren und die Behandlung durch eine medikamentöse Therapie zu ergänzen. Ein kompetenter Arzt kann Ihnen empfehlen, die Salze der Harnsäure aus den Gelenken zu entfernen, indem Sie Heilpflanzen in komplexer Behandlung in Verbindung mit einer medikamentösen Therapie verwenden.

Medikamente gegen Gicht und erhöhte Harnsäure

Die Notwendigkeit, Medikamente zur Entfernung von Harnsäuresalzen (Uraten) zu verwenden, ist in der Regel mit einem von zwei Gründen verbunden:

  • aufgrund der geringen Ausscheidung von Uraten;
  • in Verbindung mit dem Überschreiten der normalen Harnsäurespiegel.

Keine Notwendigkeit, einen erhöhten Anteil an Uraten mit Medikamenten selbst zu behandeln!

Der Behandlungsprozess beginnt bei Gichtanfällen oder wenn sich Uratsteine ​​im Körper befinden. Die Behandlung konzentriert sich darauf, die Menge an Uraten im Serum auf ein Niveau zu senken, das unter der Sättigung extrazellulärer Flüssigkeiten (6,40 mg / dl) liegt.

Es gibt zwei Arten von Mitteln, um Urate zu reduzieren.

  1. Arzneimittel zur Steigerung der Produktion von Uraten - "Probenecid" und ähnliche Arzneimittel. In der richtig verordneten Dosierung erhöht sich die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper.
  2. Medikamente zur Verringerung der Produktion von Uraten - "Allopurinol" und ähnliche Medikamente. Sie hemmen die Produktion von Harnsäure, was den Serumspiegel senkt und die Ablagerung von Harnsäure in den Nieren verhindert.

Bevor Sie sich für die Wahl der Medikamente entscheiden, muss der Arzt eine Untersuchung der täglichen Urinprobe durchführen lassen. Dies gibt eine Vorstellung davon, wie man Urate aus dem Körper entfernt, indem man auf die Ursache der Pathologie einwirkt.

Die Hauptbedingung für die Verschreibung von Medikamenten zur Steigerung der Harnsäureausgabe ist die Durchführung der Untersuchung der Urinprobe.

Therapeutische Gymnastik zur Verringerung der Harnsäure

Therapeutische Gymnastik im Kampf gegen den Urat hat den Vorteil, dass Bewegung dazu beiträgt, die Stoffwechselvorgänge im Körper zu aktivieren und zu verbessern.

Regelmäßige, unkomplizierte körperliche Bewegung und ein aktiver Lebensstil tragen dazu bei, die Entfernung von Harnsäure aus dem Körper zu beschleunigen.

Zusammenfassend können wir die folgenden Schlussfolgerungen ziehen. Bei der Entfernung von Harnsäure aus dem Körper helfen Volksheilmittel nur als vorbeugende Maßnahme oder in Kombination mit der wichtigsten medizinischen Behandlung, Diät und Gymnastik. Daher kann nur ein Arzt erklären, wie und wie Harnsäure aus dem Körper entfernt werden kann, ohne sich selbst zu verletzen!

Harnsäure im Blut erhöhte die Behandlung von Volksheilmitteln

Was tun, wenn Harnsäure im Blut erhöht ist?

Erhöhte Harnsäurespiegel sind ein ernstes Signal Ihres Körpers, auf das Sie besonders achten müssen. Wenn Sie nicht auf eine rechtzeitige Behandlung zurückgreifen, riskieren wir am Ende Urolithiasis, Gicht, Nierenversagen und sogar einen Herzinfarkt.

Wie Sie wissen, ist Vorbeugung die beste Behandlung. Daher ist es unerlässlich, den Gehalt dieser Substanz im Körper zu senken.

In diesem Artikel werden die Methoden zur Behandlung hoher Harnsäurespiegel im Blut in Volksheilmitteln untersucht.

Die Rolle der Harnsäure im menschlichen Körper

Jeder Mensch hat Harnsäure im Blutplasma, sein Aussehen wird durch den Abbau von Produkten auf Purinbasis gerechtfertigt. Sie sollten sich jedoch keine Sorgen machen, dies ist der normale Prozess des Körpers.

Infolgedessen hilft diese Substanz, wenn sie in einer normalen Menge enthalten ist, freie Radikale zu neutralisieren, was sich positiv auf den Allgemeinzustand auswirkt und das Krebsrisiko verringert. Darüber hinaus kann Harnsäure überschüssigen Stickstoff entfernen.

Daraus kann geschlossen werden, dass Harnsäure mit einer normalen Menge eine sehr notwendige und unverzichtbare Substanz ist. Wie bereits gesagt, kommt es jedoch vor, dass der Säuregehalt unter dem Einfluss bestimmter Faktoren unannehmbar hoch wird.

Dies bedeutet, dass unser Körper ein Signal gibt und wir müssen darüber nachdenken, welche Art von Lebensmitteln wir haben und welchen Lebensstil wir führen. Es wäre richtig, auf dieses Signal zu hören und unsere gewohnte Lebensweise zu ändern.

Die Rate der Harnsäure im Blut

Der Harnsäurespiegel im Blut von Männern kann sich erheblich von dem von Frauen unterscheiden. Außerdem kann es vom Alter abhängen.

Interessanterweise kann die Menge dieser Substanz in einem ziemlich weiten Bereich schwanken.

Nachfolgend sind die zulässigen Normen für Harnsäure im Blut aufgeführt, die keine Bedenken verursachen sollten.

  • für Jugendliche und Kinder unter 14 Jahren (unabhängig vom Geschlecht) - 120-320 µmol / l;
  • für Männer - 210-430 µmol / l;
  • für Frauen - 150-350 µmol / l;
  • für ältere Menschen 250–430 μmol / l.

Die Bestimmung Ihres Harnsäurespiegels ist ziemlich einfach. Dazu ist es notwendig, einen biochemischen Bluttest durchzuführen. Die Ergebnisse werden innerhalb von 1-2 Tagen vorliegen.

Es gibt mehrere praktische Empfehlungen, wie Sie sich am besten auf die Analyse vorbereiten, um das wahrheitsgetreue und genaue Ergebnis zu erhalten.

Sie müssen mit leerem Magen ins Krankenhaus gehen (es ist acht Stunden vor der Analyse erlaubt, Nahrung zu sich zu nehmen). Morgens darf nur reines Wasser getrunken werden.

Es wird empfohlen, Blut vor Beginn der Medikation oder drei Wochen nach Ende der Medikation zu spenden.

Falls dies nicht möglich ist, geben Sie unbedingt an, bevor Sie Blut zur Analyse spenden, welche Medikamente und wie viel Sie eingenommen haben. Um die Reinheit des Ergebnisses zu erhöhen, sollten Sie darüber hinaus keine Blutspenden zur Analyse nach Radiographie und Ultraschall durchführen.

Ein paar Tage bevor Sie ins Krankenhaus gehen, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. Mit Purinen gesättigte Produkte müssen ausgeschlossen werden.

Zum Beispiel Leber, Fleisch und ähnliche Innereien, alle Arten von Hülsenfrüchten. Es wird auch empfohlen, den Verzehr aller Arten von Fisch einzuschränken und weniger Kaffee und Tee zu trinken. Alkohol sollte auf jeden Fall ausgeschlossen werden, da er die Ergebnisse der Analyse dramatisch überschätzen kann.

Erhöhte Harnsäure im Blut, was bedeutet dies bei einem Erwachsenen? Abweichungen im Gehalt dieser Substanz im Blut können durch absolut harmlose Faktoren verursacht werden, wie zum Beispiel tägliche Schwankungen (abends steigt die Konzentration dieser Säure im Blut).

Daher ist es notwendig, den genauen Grund für die Abweichung des Spiegels dieser Substanz im Blut herauszufinden - was es ist: einfach das Ergebnis einer starken körperlichen Anstrengung, die Auswirkungen einer Diät oder ein Anzeichen einer ernsthaften Pathologie. Welche Pathologien verursachen den Überschuss an Harnsäure im Blut? Lassen Sie uns dies ausführlicher besprechen.

Wenn die Menge dieses Stoffes erhöht wird, kann dies folgende Gründe haben:

  • endokrine Störung (Diabetes mellitus);
  • Arzneimitteleinnahme (Arzneimittel mit diuretischer Wirkung, Arzneimittel zur Behandlung der Parkinson-Krankheit und Chemotherapie können zu Hyperurikämie führen, was bedeutet, dass der Arzt die Nebenwirkungen der dem Patienten verordneten Arzneimittel beachten muss);
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • unangemessene Essgewohnheiten (strikte Diäten, Verhungern, Prävalenz von Lebensmitteln tierischen Ursprungs im Menü, Essensstoffe, die reich an Purinen sind);
  • Schäden oder Nierenerkrankungen. In diesem Fall kann der Körper keine Purine entfernen.
  • unzureichende Menge an B12-Vitaminen im Körper;
  • einige Krankheiten und Pathologien des Körpers (genetische Störungen, Adipositas, Leberzirrhose, Hypothyreose, Leukämie).

Wie wir gesehen haben, kann eine Vielzahl von Faktoren zu einem Überschuss dieser Substanz im Blut führen. Es ist daher wichtig, den genauen Grund für die Abweichung des Gehalts dieser Substanz in jedem Fall festzulegen.

Folgen einer erhöhten Harnsäure

Neben der sehr schwerwiegenden Auswirkung von überschüssiger Harnsäure im Blut auf die körperliche Gesundheit leidet auch der psychische Zustand einer Person. Das entwickelt sich:

  • Gicht;
  • Rheuma;
  • Osteochondrose;
  • Arthrose;
  • Arthritis;
  • Muskelkrämpfe und Schmerzen;
  • Hypertonie;
  • Krampfadern;
  • Nervenzusammenbrüche;
  • Schlaflosigkeit;
  • Neurose;
  • Bildung von Zahnstein;
  • Schlaganfall;
  • Reduktion der intellektuellen Aktivität;
  • häufige Kopfschmerzen;
  • Störung des Gehirns;
  • Entwicklung schwerer Pathologien und Krankheiten.

Menschen, die mit einem solchen Problem konfrontiert sind, fragen sich oft, wie sie schnell und gleichzeitig effektiv und ohne unerwünschte Komplikationen damit umgehen können.

Harnsäure in den Fugen

Behandlung von überschüssiger Harnsäure im Körper

Was tun, wenn Harnsäure im Blut erhöht ist? In diesem Fall muss der Arzt Ihnen die entsprechende Behandlung verschreiben. Das Ziel einer solchen Behandlung ist nicht nur die Schmerzlinderung, sondern auch die Beseitigung unerwünschter Symptome.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen, müssen sowohl Medikamente als auch eine Diät kombiniert werden, die die Harnsäuremenge im Körper normalisiert.

Wenn die Menge dieses Indikators im Blut zugenommen hat, wird empfohlen, diese Empfehlungen einzuhalten:

  1. Es ist verboten, Lebensmittel zu essen, die reich an Purinen sind (Tierfleisch, Leber, Sardellen). Fruktosesirup, raffinierte Kohlenhydrate und Bier enthalten auch eine große Menge an Purinen. Durch die Reduzierung der Verwendung dieser Getränke und Lebensmittel können Sie den Harnsäurespiegel im Blut schnell regulieren.
  2. Trinken Sie viel Flüssigkeit. Es ist allgemein bekannt, dass Wasser die Ausscheidung von Urin erhöht und damit auch die Urate austreten.
  3. Kontrolliere dein Gewicht. Als Folge von Fettleibigkeit entwickeln sich viele verschiedene Beschwerden, einschließlich Gicht.
  4. Es ist zwingend, den Empfehlungen des Arztes zu folgen, die verschriebenen Medikamente einzunehmen und mit wirksamen Mitteln der traditionellen Medizin zu ergänzen.
  5. Führen Sie regelmäßig einen biochemischen Bluttest durch und stehen Sie unter ärztlicher Aufsicht.
  6. Stellen Sie sicher, dass folgende vorteilhafte Elemente in Ihrem Körper vorhanden sind: Kupfer reguliert den Harnsäurespiegel im Blut, Molybdän entfernt diese Substanz aus Ihrem Körper und ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Gicht.

Diät mit erhöhter Harnsäure im Blut

Achten Sie darauf, Cranberrysaft und Karottensaft in Ihre wöchentliche Speisekarte aufzunehmen, alle möglichen Kompotte, mindestens 2 Liter klares Wasser.

Leider ist es notwendig, den Konsum von Fleischbrühen auszuschließen, und es können nur fettarme Fisch- oder Fleischsorten gewählt werden, und selbst dann können sie nur dreimal pro Woche verzehrt werden. Fettarmes Fleisch darf backen oder dampfen, das Frittieren ist verboten.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen und so schnell wie möglich zu sein, sollten Sie auch auf gebratene Speisen ganz verzichten.

Zu den verbotenen Produkten gehören außerdem Konserven, eingelegte Produkte und geräuchertes Fleisch. Sie müssen vollständig von Ihrer Diät beseitigen. Erlaubt, jedoch in begrenzten Mengen, die Verwendung von Salz.

Zusammenfassend kann man also nicht mit erhöhter Harnsäure im Blut essen:

  • Schokoladenprodukte;
  • Trauben und Rosinen;
  • Fisch;
  • Honig
  • Hühnerbrühen;
  • fetthaltiges Fleisch;
  • rohe geräucherte Produkte;
  • Auberginen;
  • Hülsenfrüchte;
  • Nüsse;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Innereien (Leber, Niere, Herz);
  • Kuchen und Gebäck;
  • Blumenkohl;
  • Sauerampfer;
  • Salat;
  • Rübe;
  • Rettich;
  • Konservenprodukte;
  • Vollmilch.

Der Konsum von Kaffeegetränken, Tomaten, Petersilie, Pflaumen, Butter, Schmalz und Milchbrei ist zu begrenzen. Es sei daran erinnert, dass Alkohol strengstens verboten ist.

Was kann man jedoch essen? Alkalisches Mineralwasser, verschiedene fermentierte Milchprodukte (fettarmer Kefir, Hüttenkäse), Gemüse und leichte Gemüsesuppen, Früchte sind erlaubt und sogar empfohlen.

Die nützlichsten während des Zeitraums der Behandlung und Prävention verwenden:

  • Kartoffeln;
  • gekochtes mageres Fleisch oder Fisch;
  • Gebackenes Fleisch von Truthahn, Kaninchen, Hühnchen;
  • grüne Äpfel;
  • Kürbis;
  • Rote Beete;
  • Möhren;
  • Gurken;
  • Weißkohl;
  • fettarmer Hüttenkäse, Kefir, Sauerrahm;
  • Knoblauch;
  • Wassermelonen;
  • Zitrusfrüchte;
  • Schwarzbrot

Wenn Sie ein spürbares Übergewicht haben, sollten Sie versuchen, es auf das Maximum zu reduzieren, jedoch nicht mit Hilfe von Hunger.

Warum So können Sie den bereits hohen Harnsäurespiegel im Körper drastisch erhöhen.

Es ist am besten, zusätzliche Pfunde mit Hilfe der Fastentage loszuwerden, die am Wochenende am bequemsten sind. Machen Sie sich morgens einen Einlauf aus einer Abkochung von Calendula oder Kamille, trinken Sie den ganzen Tag grünen Tee und Wasser mit Zitronensaft und machen Sie abends wieder einen Einlauf.

Essen Sie gedünstetes Gemüse und andere pflanzliche Lebensmittel für die nächsten zwei Tage. Es ist sehr wichtig zu bedenken, dass diese und ähnliche Fastentage nur mit Erlaubnis des Arztes durchgeführt werden dürfen.

Behandlung mit traditioneller Medizin

Wenn der Harnsäurespiegel nicht überschritten wird, ist dies nicht kritisch. Er kann mit Hilfe der traditionellen Medizinrezepte reduziert werden. Sie wurden im Laufe der Zeit von Menschen getestet und verwendet.

Nachfolgend finden Sie einige wirksame Rezepte, die zu Hause problemlos zubereitet werden können.

Machen Sie eine Tinktur aus Preiselbeeren und gießen Sie kochendes Wasser im Verhältnis von einem Teelöffel Blätter zu einer Tasse kochendem Wasser über seine Blätter. Die Tinktur sollte gut eingewickelt sein und 30 Minuten stehen lassen.

Nach einer halben Stunde sollte die gekochte Brühe gründlich abgelassen werden und jede Stunde einen Schluck nehmen.

Sammeln Sie frische Brennnesselblätter, spülen Sie sie aus und drücken Sie den Saft aus. Verdünnter Saft lohnt sich nicht. Trinken Sie dieses Medikament sollte dreimal täglich einen Teelöffel sein.

Zwei mittlere Zwiebeln waschen und in einem Liter sauberem Wasser kochen (muss nicht gereinigt und geschnitten werden). Die Zwiebeln lange kochen, bis die Zwiebeln gut gekocht sind.

Nach dem Abkühlen die Brühe gründlich abseihen und vor jeder Mahlzeit in kleinen Mengen einnehmen.

Denken Sie jedoch daran, dass ein solches Werkzeug nur dann positive Ergebnisse liefert, wenn Sie es innerhalb von zwei Wochen einnehmen.

Machen Sie eine Abkochung von Birkenblättern. Dazu einen Esslöffel Blätter nehmen, mit einem Glas kochendem Wasser abdecken und zehn Minuten lang auf einem kleinen Feuer kochen. Wenn die Brühe richtig infundiert und auf Raumtemperatur abgekühlt ist, teilen Sie sie in drei Teile und trinken Sie sie innerhalb eines Tages.

Man nimmt an, dass Artischocken fast das beste Mittel gegen übermäßige Harnsäure im Blut sind. Artischocken können sowohl gekocht als auch in Form von daraus hergestellter Brühe konsumiert werden.

Es hilft, Harnsäure schnell aus einem Glas frisch gepressten süßen Apfelsaft und in Butter gebratenen Apfelscheiben zu entfernen.

Kastanienextrakt hilft effektiv, den Harnsäuregehalt des Körpers zu regulieren. Extrakt kann zu Hause zubereitet werden.

Dazu benötigen Sie die Früchte, Blumen und Rinden der Pflanze (alles gehackt), 1 Esslöffel der Masse wird in ein Glas Wasser gegossen und 15 Minuten in einem Topf gekocht.

Essen Sie jeden Morgen 20 Tropfen, vorzugsweise auf leeren Magen.

Erdbeeren können als Prophylaxe verwendet werden. Das Rezept ist einfach: Im Sommer sollte man möglichst viel frische Erdbeeren essen. Reduziert auch perfekt den Gehalt an Harnsäurekompott von getrockneten, frischen oder gefrorenen Beeren.

Kartoffelsaft hat viele alkalische Salze, so dass Urat im Urin schnell aus dem Körper ausgeschieden wird. Dadurch wird die Beseitigung von Entzündungen der Gelenke erreicht, der Schmerz wird deutlich reduziert oder verschwindet ganz.

Machen Sie eine Infusion von Erdbeeren, Bergsteiger und schwarzer Johannisbeere. Dazu kombinieren Sie 1 Esslöffel Highlander-Gras, 2 Esslöffel Erdbeerblätter und 2 Esslöffel Johannisbeerblätter.

Einen halben Liter kochendes Wasser aufgießen und 3 Stunden ziehen lassen. Nach gründlicher Anstrengung abkühlen und 2 EL trinken. l dreimal täglich.

Fußbad mit Ringelblume, Kamille und Salbei. 200 g getrocknete Kräuter gießen 1,5 Liter kochendes Wasser und lassen 3 Stunden stehen. Infusion in ein warmes Bad geben.

Fazit

Der hohe Gehalt an Harnsäure im Blut selbst ist kein lebensbedrohlicher Zustand.

Es kann jedoch die Entstehung sehr viel schwererer Krankheiten auslösen, daher ist es sehr wichtig, die Empfehlungen bezüglich der richtigen Ernährung und der traditionellen Medizin zu befolgen.

Um das Wohlbefinden zu verbessern, sollte man sich auch an einen aktiven Lebensstil und tägliche körperliche Übungen erinnern, da diese nicht nur positive Emotionen hervorrufen, sondern auch die im Körper ablaufenden Stoffwechselvorgänge verbessern.

Diese Materialien werden für Sie interessant sein:

Wenn Harnsäure im Blut erhöht wird, ist eine Behandlung mit Volksheilmitteln möglich.

Der Mensch ist ein Kind der Natur. Da also alles in der Natur ausgeglichen ist, ist im menschlichen Körper nichts überflüssig. Die Anzahl kann jedoch die Funktionalität aller Organe beeinflussen. Zum Beispiel wird die Harnsäure im Blut erhöht, und eine Behandlung mit Volksmitteln hilft, diese Indikatoren auf das erforderliche Niveau zu bringen. Zunächst einmal lohnt es sich jedoch, den Grund für eine solche Fehlfunktion des Körpers herauszufinden und vor allem zu beseitigen, was die hohen Raten beeinflusst hat.

Harnsäure ist eine wichtige Komponente im menschlichen Blut. Es ist für die Synthese von DNA verantwortlich, verlangsamt das Altern und verhindert das Auftreten von Tumoren. Der hohe Gehalt an Harnsäure lässt jedoch darauf schließen, dass im Körper eine Art Versagen aufgetreten ist und es schwierig ist, den Überschuss zu entfernen.

Warum steigt das Niveau?

Harnsäure im menschlichen Blut wird von allen Organen synthetisiert. Darüber hinaus dringt es mit Speisen, die Purine enthalten, in den Körper ein. Mit zunehmendem Alter kann die Säureproduktion im Körper ansteigen, was zu Hyperurikämie (hoher Gehalt) führt. Die Nieren sind für die Entfernung von überschüssiger Harnsäure verantwortlich, daher ist der erste Grund für dieses Bild eine Verletzung der Nieren.

Dies ist jedoch nicht alle Gründe für den Anstieg des Harnsäurespiegels im Blut. Einer der Gründe ist eine Verletzung der Ernährung, schlechte Gewohnheiten. Überschüssiger Alkohol, Fett, Kohlenhydrate, die mit der Nahrung in den Körper gelangen, führt dazu, dass der Blutspiegel ansteigen kann. Das gleiche Bild kann Leidenschaft für Drogen geben. Hoher Säuregehalt im Blut - dies ist das erste Anzeichen für eine Annäherung an Gicht.

Es gibt Symptome, die bereits vor dem Test darauf hindeuten können, dass der Blutspiegel erhöht ist. Und das:

  • Übergewicht
  • Gicht;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Leukämie;
  • Nierenerkrankung;
  • Diabetes;
  • Lebererkrankung;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Diese und viele andere Krankheiten zwingen eine Person, den Harnsäuregehalt im Blut zu kontrollieren. Ernährung und eine ausgewogene Ernährung helfen, eine positive Dynamik zu erreichen und die Säure zu entfernen, um die Werte zu senken, bevor die Behandlung verordnet wird. Darüber hinaus beeinflussen Medikamente, Chemotherapie diese Indikationen.

Behandlung

Wenn der Säuregehalt im Blut erhöht ist, wird die Behandlung von Ärzten verordnet. Dies sind Medikamente, die die Produktion von Harnsäure blockieren und helfen, den Spiegel zu senken. Es gibt jedoch viele weitere günstige Methoden, um diese Raten zu senken. Dies ist eine Diät und traditionelle Medizin.

Um die Krankheit loszuwerden, muss in der täglichen Ernährung einer Person frisch gepresster Karottensaft sowie zuckerarme Kompotte vorhanden sein. Trinken Sie mindestens zwei Liter Flüssigkeit einschließlich Suppen und Säften. Fett, frittierte Lebensmittel, eingelegte, konservierte Produkte, geräuchertes Fleisch, fetthaltige Fische, Fleisch, Hühnerfleisch werden nur gedämpft gekocht.

Reduzieren Sie die Salzzufuhr auf ein Minimum oder beseitigen Sie sie ganz. Variieren Sie die Speisekarte mit Milchprodukten, Gemüse, Obst und alkalischem Mineralwasser ohne Gas.

Traditionelle Medizin

Wenn der Säuregehalt im Blut nicht zu hoch ist, ist die traditionelle Medizin oft sehr effektiv, da sie die Leistung herabsetzen kann. Ärzte empfehlen die Verwendung von Kräuterinfusionen und Kräuterhilfsmitteln, nicht jedoch die traditionellen medizinischen Methoden.

Es ist wichtig! Es wird empfohlen, die hier vorgeschlagenen populären Methoden zu verwenden, um die Säure nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu entfernen.

  1. Die positivsten Ergebnisse bei der Behandlung von hohem Harnsäuregehalt im Körper zeigt die Artischocke. Dies ist eine einzigartige Pflanze, die eine unglaubliche Menge an nützlichen Spurenelementen, Vitaminen, Kohlenhydraten und pflanzlichen Proteinen enthält. Es kann roh gegessen oder zu Gemüsebrühen hinzugefügt werden. Hilft bei der Normalisierung des Säuregehalts im Körper, normalisiert die Nieren und die Leber.
  2. Frisch gepresster Brennnesselsaft hilft, den Säuregehalt im Körper zu normalisieren und die Produktion zu beschleunigen. Für einen Empfang reicht ein Teelöffel. Saft muss sofort unverdünnt getrunken werden. Solche Techniken sollten mindestens drei pro Tag sein.
  3. Ausgezeichnet, um den Säuregehalt im Körper von Birkenblättern zu normalisieren. Von diesen ist es notwendig, eine Abkochung vorzubereiten. Dazu werden zwei Esslöffel junge oder getrocknete Birkenblätter mit zwei Tassen kochendem Wasser gegossen und etwa zehn Minuten auf einem kleinen Feuer gekocht. Danach vom Herd nehmen, etwa vierzig Minuten bestehen lassen, filtrieren und dreimal täglich ein Drittel des Glases einnehmen.
  4. Normalerweise werfen alle Hausfrauen die Zwiebelhülsen weg, ohne zu wissen, wie nützlich dieses von der Natur angebotene Volksheilmittel ist. Eine Abkochung der Zwiebelschale hilft, den Säuregehalt im Körper zu reduzieren und Giftstoffe zu entfernen.Die Zwiebeln werden zusammen mit der Schale auf einem kleinen Feuer gekocht, bis die Zwiebeln weich gekocht werden. Sie benötigen zwei mittelgroße Zwiebeln und einen Liter Wasser. Dann die Brühe abkühlen und dreimal täglich ein halbes Glas einnehmen. Machen Sie nach zwei Wochen einen Bluttest und wiederholen Sie gegebenenfalls die Behandlung.
  5. Sicherlich sind sich viele der positiven Eigenschaften von Äpfeln nicht bewusst und helfen so, viele Beschwerden, Übergewicht, überschüssige Toxine und Harnsäure aus dem Körper zu entfernen. Es reicht aus, ein Glas frisch gepressten Apfelsaft zu trinken. Drei Tassen täglich für zwei Wochen werden für diese Behandlung ausreichen. Darüber hinaus helfen diese Hilfsmittel bei der Behandlung von Gicht, Polyarthritis, Rheuma, Herzerkrankungen, Leber und Nieren. Dies ist ein süßes und nützliches Volksheilmittel zur Behandlung vieler Krankheiten.
  6. Frisch gepresster Kartoffelsaft sorgt für die Entfernung alkalischer Salze und Säuren aus dem Körper, lindert Gelenkentzündungen und verbessert die Funktion von Leber, Nieren und Pankreas. Drei Gläser pro Tag reichen für eine vollständige Behandlung aus.

Fazit

Die Krankheit entwickelt sich schnell genug, und um eine rasche Entwicklung zu verhindern, sollten Menschen ab 40 Jahren regelmäßig untersucht und Blutuntersuchungen durchgeführt werden, um den Säuregehalt im Blut zu bestimmen.

Auf keinen Fall selbstmedizinisch behandeln. Harmlose, scheinbar Volksheilmittel, um die Säure zu entfernen, können das gegenteilige Ergebnis bringen. Daher sollte jedes der vor dem Empfang vorgeschlagenen Mittel mit Ihrem Arzt besprochen werden. Andernfalls kann die Krankheit nicht beseitigt werden.

Für die Behandlung dieser Erkrankung eignet sich jedes Diuretikum. Dies bezieht sich auf pflanzliche Abkochungen oder Infusionen. Knöterichgras, Ackerschachtelhalm, Leinsamen, Hagebuttenabkochung. Trotz der Tatsache, dass die Behandlung eine strikte Diät erfordert, ist es verboten zu verhungern. Zum Beispiel wird die Bauchspeicheldrüse durch Hunger geheilt. Die Behandlung dieser Krankheit verbietet das Aushungern streng, da solche Verfahren den Bluttest erheblich verschlechtern.

Wie kann man die Harnsäure im Blut von Volksmedizin und Medikamenten senken?

Wenn der Körper aus irgendeinem Grund eine erhöhte Menge an Natriumsalzen bildet, die nicht im Urin ausgeschieden werden kann, muss darüber nachgedacht werden, wie die Harnsäure im Blut abgesenkt werden kann, die infolge einer Störung des Purinstoffwechsels - Hyperurikämie - zunimmt.

Es ist wichtig, den pathologischen Prozess rechtzeitig zu korrigieren, um die Entwicklung schwerwiegender Krankheiten - Gicht und Urolithiasis - zu verhindern.

Ätiologie und Symptome des pathologischen Zustands

Jede Person im Blutplasma enthält Harnsäure, die durch den Abbau von Purinverbindungen gebildet wird und eine wichtige Funktion in den Geweben und inneren Organen ausübt.

Experten haben herausgefunden, dass diese Substanz überschüssigen Stickstoff entfernt, freie Radikale deaktiviert und die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung verringert.

Eine normale Menge an Harnsäure im Körper ist für den Menschen von Vorteil. Aufgrund schlechter Lebensgewohnheiten, schlechter Ernährung und in einigen Fällen genetischer Prädisposition steigt der Anteil dieser Verbindung jedoch an.

Erhöhte Harnsäurespiegel werden aus folgenden Gründen verursacht:

  • Überschuss in der Ernährung von Fleisch und Nebenprodukten - diese Produkte enthalten eine große Menge an Purinverbindungen, die während des Abbaus Harnsäure bilden;
  • Erkrankungen des Harnsystems - kranke Nieren können die Säure nicht vollständig aus dem Körper entfernen;
  • Fettleibigkeit - Übergewicht führt zu einer Abnahme der körperlichen Aktivität und eines langsameren Stoffwechsels;
  • Arzneimittel, die Nebenwirkungen in Form von Ablagerungen von Natriumsalzen haben;
  • Avitaminose;
  • überschüssiges Fett und Kohlenhydrate in der Diät;
  • proteinreiche Diät;
  • sitzende Lebensweise oder übermäßige Bewegung;
  • Alkoholismus;
  • hormonelle Erkrankungen.

Symptome, die auf einen Anstieg der Harnsäure im Blut hinweisen:

  • der Patient fühlt sich ständig müde und überfordert;
  • Gelenk- und Muskelschmerzen;
  • reichliche und schnelle Bildung von hartem Zahnbelag;
  • Bei Kindern treten Rötung, Psoriasis, Hautausschlag und Ekzeme auf der Haut auf;
  • Blasenentzündung;
  • Männer haben starke Schmerzen in der Leistengegend;
  • Blasen- und Nierensteine;
  • Schlaflosigkeit;
  • Harnsäure kann sich in den inneren Organen und Geweben ablagern. Zum Beispiel im Herzen, das Herz-Kreislauf-System zu stören.

Die größte Menge an Harnsäure ist in tierischen Nebenprodukten (Herz, Leber, Niere) und Fleisch enthalten. Die Substanz ist in Bierhefe, Sardellen, Makrelen, Lachs, Kaviar, Garnelen, Sardinen und Hülsenfrüchten enthalten.

Harnsäure dringt nicht nur mit der Nahrung in den menschlichen Körper ein, sondern wird auch von jeder Körperzelle synthetisiert.

Während einer Erkrankung und während des Alterungsprozesses steigt die Menge an Harnsäure, die aus zerstörten Zellen produziert wird. Aus dem Körper werden 25% der Substanz durch den Gastrointestinaltrakt und 75% durch die Nieren ausgeschieden.

Medikamente zur Harnsäuresenkung

Medikamente, die die Milchsäure im Blut reduzieren, wirken ziemlich schnell. Nur ein Spezialist kann das richtige Medikament auswählen, da Selbstmedikation gefährlich ist.

Pharmazeutische Arzneimittel, die Milchsäure reduzieren:

  • Allopurinol;
  • Benzobromaron;
  • Sulfinpyrazon.

Allopurinol wirkt in zwei parallelen Richtungen. Erstens verringert das Werkzeug die Geschwindigkeit der Bildung von Harnsäure im Körpergewebe.

Zweitens reduziert Allopurinol die Anzahl der Urate im Blutkreislauf und verhindert deren Ansammlung im Nierenbecken.

Trotz der ausgeprägten reduzierenden Wirkung sollte das Arzneimittel gemäß den Anweisungen des behandelnden Arztes mit Vorsicht angewendet werden.

Allopurinol hat Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Das Medikament sollte nicht von schwangeren Frauen und Patienten mit Nierenversagen eingenommen werden.

Bei Patienten, die eine Behandlung mit Allopurinol erhalten, kommt es manchmal zu Darmbeschwerden, Fieber und allergischen Hautausschlägen.

Das nächste Medikament ist Benzobromarone. Das Medikament kann überschüssige Harnsäure schnell genug entfernen, und die reduzierte Rate bleibt einige Zeit bestehen.

Benzobromaron verursacht praktisch keine Nebenwirkungen - das ist der Hauptvorteil des Medikaments.

Sehr selten beginnt Durchfall nach der Einnahme des Medikaments. Benzobromaron darf nicht von Frauen, die ein Kind erwarten, stillenden Müttern, Kindern und Patienten mit Nierenerkrankungen eingenommen werden.

Sulfinpyrazon hat auch eine ausreichende Wirksamkeit. Aber für Menschen, die an einer Ulkuskrankheit leiden, kann das Medikament nicht eingenommen werden, da es Blutungen verursachen kann.

Wenn sich Harnsäuresalze in den Gelenken ablagern, entwickelt sich eine sehr schmerzhafte Arthritis - Gicht.

Mit der Verschlimmerung der Krankheit "steigt ein Kranker vor Schmerzen" an die Wand. Schnelle Linderung zur Schmerzlinderung kann nur ein Medikament enthalten.

Je nach Schmerzart werden folgende Medikamente verschrieben:

  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Corticosteroide;
  • Colchicine

Im Vergleich zu anderen Medikamenten wirkt Colchicin am besten, aber Sie müssen es nehmen, wenn die ersten Anzeichen einer Verschlimmerung der Krankheit auftreten.

Die Behandlung erhöhter Mengen an Harnsäure und Gicht sollte umfassend sein und Diät und Pharmazie kombinieren. Zusätzlich werden den Patienten Plasmapherese, Physiotherapie und Kryoplasma-Sorption verordnet.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Um den Harnsäurespiegel im Blut zu reduzieren, können Volksmedizin verwendet werden. Viele Heilpflanzen haben eine ausreichende Wirksamkeit bei der Bekämpfung dieses pathologischen Zustands gezeigt.

Artischocke ist eines der besten Produkte, die Harnsäure reduzieren. Gemüse hat eine ausgeprägte harntreibende Wirkung. Artischocken werden gekocht gegessen und sie trinken die restliche Gemüsebrühe.

Äpfel gelten auch als vorteilhaft bei Gichtfrüchten. Früchte enthalten eine große Anzahl von Pektinen, die Harnsäure binden und aus dem Darm entfernen.

Experten empfehlen den Verzehr frischer Äpfel für verschiedene Erkrankungen der Gelenke und inneren Organe: Polyarthritis, Rheuma und Erkrankungen des Harn- und Verdauungssystems.

Kastanienextrakt hilft, den Harnsäuregehalt auf einen normalen Wert zu bringen. Darüber hinaus behandelt die Lösung Krampfadern und Beinödeme.

Kastanienextrakt können Sie in einer Apotheke kaufen oder zu Hause selbst zubereiten.

Sie müssen 1 Esslöffel zerquetschte Blumen, Früchte und Baumrinde nehmen, 1 Glas Wasser einfüllen und 20 Minuten kochen lassen. Die Brühe sollte morgens 20 Tropfen vor dem Frühstück eingenommen werden.

Brennnesselblatt ist gut für die Behandlung von schweren Gichtanfällen. Zur Behandlung werden frische Blätter mit kochendem Wasser gedämpft und auf kranke Gelenke aufgetragen.

Erdbeeren dienen der Vorbeugung von Krankheiten. Es ist am besten, Früchte frisch zu essen, da die Wärmebehandlung große Mengen an Vitaminen zerstört.

Kartoffelsaft wird auch verwendet, um Harnsäure im Blut zu senken, da er viele Alkalien enthält.

Urats werden durch Saft gebunden und aus dem Darm entfernt. Aufgrund der heilenden Eigenschaften von Kartoffeln nimmt die Entzündung der Gelenke allmählich ab.

Um die Entstehung der Krankheit zu verhindern, sollten sich alle Personen über 45 Jahre regelmäßig ärztlichen Untersuchungen unterziehen.

Wenn bei den Tests eine erhöhte Menge an Harnsäure im Blut festgestellt wird, sind Informationen zur Verringerung dieser Verbindung für Patienten hilfreich.

Medikamente zur Behandlung abholen sollte der behandelnde Arzt sein, Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

Beachten Sie! Benutzerempfehlung!

Für die Behandlung und Vorbeugung von Gelenkerkrankungen setzen unsere Leser erfolgreich die immer beliebter werdende Methode der schnellen und nichtoperativen Behandlung ein, die von führenden deutschen Spezialisten für Erkrankungen des Bewegungsapparates empfohlen wird. Nachdem wir es sorgfältig gelesen hatten, entschlossen wir uns, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen: Gelenkschmerzen zu beseitigen. "

Die medikamentöse Therapie kann nach Erlaubnis eines Spezialisten mit traditionellen medizinischen Methoden ergänzt werden.

Wie entferne ich Harnsäure Volksmedizin?

Im Körper jedes Menschen gibt es eine solche Substanz wie Harnsäure, und einige Menschen haben die Frage, wie sie Harnsäure durch Volksheilmittel entfernen können. Der Kern des Problems ist wie folgt. Dieses Austauschprodukt entsteht durch das Spalten von Purinen, die reich an Nahrungsmitteln wie Leber, Bier, Sardellen, getrockneten Bohnen sind. Meistens löst sich Harnsäure im Blut auf, dringt dann in die Nieren ein und wird ausgeschieden. Wenn Sie sich Sorgen wegen Salzablagerungen machen, sollten Sie unbedingt eine Blutuntersuchung auf Harnsäure durchführen. Wenn der Gehalt dieser Substanz erhöht wird, stellt sich die Frage, wie Harnsäure entfernt werden kann. Dies erfahren Sie aus diesem Artikel.

Harnsäureanzeigen - Was ist normal?

Normale Harnsäurespiegel liegen zwischen 3 und 7 mg / Tag. Wenn der Inhalt die Norm überschreitet, ist eine medizinische Beobachtung und Behandlung erforderlich. Eine erhöhte Konzentration an menschlicher Harnsäure kann zu einer Reihe von Krankheiten führen, wie zum Beispiel:

  • Urolithiasis;
  • Atherosklerose;
  • ischämische Herzkrankheit;
  • Gicht.
zum Inhalt ↑

Gründe für den hohen Gehalt an Harnsäuresalzen

Hier sind einige der Hauptgründe, die zu dieser Krankheit führen, und die Frage, wie Harnsäure durch Volksheilmittel ausgeschieden werden muss:

  • Nierenkrankheit Bei einer Nierenschädigung oder -erkrankung kann der Körper keine Purine entfernen.
  • Endokrine Krankheiten. Krankheiten wie Diabetes oder Azidose oder Störungen des Hormonsystems können den Salzgehalt im Blut erhöhen.
  • Pathologie. Übergewicht, Zirrhose, Präeklampsie, Psoriasis, Hypothyreose.
  • Einige Krankheiten Insbesondere die Hodgkin-Krankheit, die Sichelzellenanämie, die genetisch bedingte genetisch bedingte Störung - das Lesch-Nyhan-Syndrom, tragen ebenfalls zur Entwicklung der Krankheit bei.
  • Medikation Einige Arzneimittel haben eine Nebenwirkung. Die Langzeitanwendung solcher Arzneimittel führt zu einem Anstieg des Harnsäurespiegels im Blut.
  • Unsachgemäße Ernährung. Menschen, die an Hyperurikämie leiden, sollten Produkte ablehnen, die mehr Purine enthalten. Dazu gehören: Leber, Niere, Zunge, Gehirn, rotes Fleisch, Hülsenfrüchte. Sie sollten auch die Salzmenge bei der Zubereitung aller Speisen einschränken, kein Schmalz, Alkohol, geräuchertes Fleisch, würzige Gewürze und Zucker essen.

Es ist wichtig! Das Hauptnahrungsmittel mit zunehmendem Anteil an Harnsäure - Obst, Gemüse und Getreide.

Wie kann man den hohen Gehalt an Harnsäure im Körper beseitigen?

Wenn im Blut ein hoher Gehalt an Harnsäuresalzen gefunden wird, wird Sie Ihr Arzt auf jeden Fall behandeln. Alle notwendigen Medikamente zielen darauf ab, Schmerzen zu lindern sowie die Ursache unerwünschter Symptome zu beseitigen.

Es ist wichtig! Während der Behandlung ist es notwendig, die Medikamenteneinnahme zu kombinieren und einer Diät zu folgen, die den Säuregehalt im Blut normalisiert.

Um Harnsäure zu beseitigen, und die Behandlung im Allgemeinen wirkt sich positiv auf Ihren Körper aus. Befolgen Sie diese Tipps:

  1. Reduzieren Sie die Verwendung von Lebensmitteln, die reich an Purinen sind.
  2. Trinken Sie viel Flüssigkeit. Wasser erhöht die Ausscheidung von Urin. Trinken Sie täglich 8-16 Gläser Flüssigkeit, um den Säuregehalt im Blut zu reduzieren.
  3. Gewicht verlieren Übergewicht erhöht das Risiko für Gicht. Übergewicht führt zu verschiedenen Krankheiten.
  4. Befolgen Sie die Empfehlungen von Ärzten. Verschriebene Medikamente einnehmen.
  5. Spenden Sie regelmäßig Blut und suchen Sie einen Arzt auf.
  6. Achten Sie auf die folgenden Elemente in Ihrem Körper: Molybdän - es entfernt Harnsäure aus unserem Körper, außerdem ist es eine hervorragende Vorbeugung gegen Gicht, Kupfer - kontrolliert den Säuregehalt im Blut.

Es ist wichtig! Selbstmedikation nicht. Medikamente sollten einen Arzt ernennen.

In der Volksmedizin gibt es eine Reihe von Methoden zur wirksamen Bekämpfung von Harnsäuresalzen. Verwenden Sie im Kampf gegen diese Krankheit Infusionen und Abkochungen. Hier sind einige Gemeinsamkeiten.

Bohnen

  1. Kochen Sie in 1l kochendem Wasser 1 EL. gut gehackte Bohnenhülsen.
  2. Im Wasserbad 2 Stunden kochen.
  3. Abseihen und trinken 1 EL. dreimal täglich.

Brennessel

Es hilft, Harnsäure aus dem Brennnesselsaft zu entfernen. Nehmen Sie 1 TL. dreimal täglich.

Lingonberry

Um eine Abkochung von Preiselbeerenblättern zu machen, tun Sie dies:

  1. 20g Blätter in einem Glas kochendem Wasser aufbrühen.
  2. Bestehen Sie 30 Minuten lang.
  3. 1 EL anwenden. drei bis vier mal am Tag.

Birke

Eine Abkochung von Birkenblättern ist auch sehr leicht zuzubereiten. Darüber hinaus hilft dieses Volksmittel sehr effektiv und schnell Harnsäure zu entfernen. Handeln Sie in dieser Situation wie folgt:

  1. Kochen Sie in 2 Tassen kochendem Wasser 2 EL. zerdrückte Birkenblätter.
  2. Kochen Sie die Lösung 10 Minuten lang.
  3. Lassen Sie es ca. 30 Minuten stehen.
  4. Die Brühe abseihen und beim Essen einen Becher nehmen.

Kamille, Salbei, Ringelblume

Eine Infusion von Kamille, Ringelblume oder Salbeiblüten wird wie folgt zubereitet:

  1. 200 g Blumen, 1,5 Liter kochendes Wasser einfüllen.
  2. 2 Stunden ziehen lassen.
  3. Die Infusion abseihen und in das Fußbad geben. Die Wassertemperatur sollte etwa 34 ° C betragen.
  4. Reduzieren Sie die Temperatur allmählich auf 26 ° C und tauchen Sie Ihre Füße 20 Minuten lang ein.
  5. Nach 3-5 Bädern kommt Erleichterung.

Es ist wichtig! Es wird empfohlen, einen Kurs mit 20 Behandlungen durchzuführen, dann eine 20-tägige Pause einzulegen und die Veranstaltung erneut zu wiederholen.

Wie sonst helfen Sie Ihrem Körper?

Erhöhte Harnsäurespiegel im Blut können zu Gelenkerkrankungen führen. Verwenden Sie bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen Kräuter und Produkte, die dabei helfen, Salze aus dem Körper zu entfernen. Wir bieten einige einfache Volksrezepte an:

  • Äpfel - Abkochungen und Aufgüsse davon. 3-5 ungeschälte Äpfel in Scheiben schneiden. 15 Minuten in einem verschlossenen Behälter kochen. 4 Stunden ziehen lassen. Trinken Sie den ganzen Tag über eine gekochte Infusion - nach und nach.
  • Um den Körper von Salzen zu reinigen, verwenden Sie Honig und Rosinen. Nehmen Sie 1 kg Honig und 1 kg Rosinen. Essen Sie morgens auf nüchternen Magen eine Handvoll Rosinen. Danach 2 Stunden lang nichts essen oder trinken. Am nächsten Morgen essen 1 EL. Liebling und nimm auch Nahrung und Wasser erst nach 2 Stunden. Abwechselnd Honig mit Rosinen, bis sie ausgehen.
  • Sellerie und Petersilie - eine heilende Mischung aus Salzablagerungen. Es werden 100 g Sellerie, 100 g Petersilie (Stamm mit Blättern und Wurzeln) benötigt. Zum Abkochen Sellerie und Petersilie hacken und 0,5 Liter Wasser hinzufügen. Kochen Sie die Mischung für 5-7 Minuten. 30 Minuten einwirken lassen, dann abseihen und drücken. In der Brühe den Saft einer Zitrone auspressen und 2 EL zugeben. Liebling Diese Mischung muss pro Tag getrunken werden.

Es ist wichtig! Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Dann machen Sie eine Woche Pause und wiederholen Sie. Das Ergebnis wird nach 5-7 Tagen spürbar sein, da die Nieren besser funktionieren und Sie Ödeme loswerden.

Ein erhöhter Salzgehalt der Harnsäure ist kein Satz. Sie können und sollten sie loswerden, um einen normalen, gesunden Lebensstil zu führen. Befolgen Sie die Ratschläge und Empfehlungen in diesem Artikel, und die Krankheit selbst wird Sie verlassen.