Haupt / Rehabilitation

Wie man eine Pilztinktur auf Wodka in der Medizin anwendet, Kochmethoden, heilende Eigenschaften, Schaden

Seit der Antike haben die Menschen gelernt, die Natur zur Behandlung vieler schwerer Krankheiten zu nutzen. Es wurde auch festgestellt, dass viele scheinbar gefährliche Produkte ausgezeichnete Arzneimittel sind. Der rote Fliegenpilz ist ein leicht giftiger Pilz mit heilenden Eigenschaften. Der Pilz ermöglicht es Ihnen, verschiedene Pathologien loszuwerden, wird in der traditionellen Medizin häufig verwendet und kann nur auf Empfehlung eines Arztes eingenommen werden. Das Produkt ist giftig, eine Überdosierung kann tödlich sein.

Die chemische Zusammensetzung des Pilzes

Der rote Pilz Amanita in seiner chemischen Zusammensetzung enthält toxische Elemente, die als starke psychotrope Substanzen dienen.

Die Zusammensetzung beinhaltet:

  • Muscarin
  • Ibotensäure, die während des Muskimols während der Glutensäure decarboxyliert wird

Aufgrund dieser Zusammensetzung gilt der Fliegenpilz als sehr giftiges und narkotisches Produkt. Mit einer hohen Dosis verursacht er Halluzinationen und ist lebensbedrohlich. Zuvor nutzten die Wikinger den Pilz vor dem großen Kampf, um Furchtlosigkeit, Kraft und Kraft zu erzeugen und keinen Schmerz zu empfinden.

Heute haben sie gelernt, den Fliegenpilz in der traditionellen Medizin einzusetzen, insbesondere wird er häufig zur Reparatur von Gelenken eingesetzt. Alkoholtinktur wird aus dem Pilz hergestellt, da Wodka und Alkohol das starke Gift des Produkts neutralisieren können.

Die positiven Eigenschaften der Fliegenpilz-Tinktur

Eine richtig zubereitete Tinktur hat viele heilende Eigenschaften, nämlich:

  • hat antibakterielle Wirkung
  • Antitumor
  • entzündungshemmend
  • Anthelminthikum
  • erzeugt einen regenerativen Effekt
  • Vollnarkose

Sie können das Medikament sowohl extern als auch intern verwenden. Für die äußerliche Anwendung werden spezielle Salben und Lösungen hergestellt, mit denen sie tiefe Wunden, Venenerkrankungen und Erkrankungen des zentralen Nervensystems heilen.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass jedes Medikament auf dem Pilz Vorsicht und Vorsicht erfordert. Während des Empfangs sollten die Anweisungen strikt befolgt werden, ein Verstoß gegen die Formulierung und das Überschreiten der Dosierung kann den menschlichen Körper für den Rest des Lebens lähmen.

Welche Krankheiten werden zur Anwendung empfohlen?

Die Komponenten, aus denen der Pilz besteht, werden häufig verwendet, um diese Pathologien zu behandeln:

  • Halsschmerzen
  • Epilepsie
  • Rückenmarkserkrankungen
  • Herzgefäßkrämpfe
  • Beseitigen Sie Wundliegen
  • siedet
  • Arthrose und Arthritis
  • Venenerkrankungen - Krampfadern
  • Psoriasis
  • Papillome
  • Pilze
  • Krebs und Onkologie

Bei Verwendung im Freien können Ekzeme und ähnliche Hautkrankheiten (Dermatitis und Strahlengeschwür) geheilt werden. Es kann auch zur Behandlung von Ischias, Ischias, Diathese, Neurodermitis, Muskelkrankheiten und Rheuma eingesetzt werden. Ärzte empfehlen die Verwendung eines Volksheilmittels auf der Basis von Wulstling, um Stress und Nervosität zu lindern, Augen spalten, Juckreiz, brennende Augen, Linsenopazitäten entfernen und die Netzhaut stärken.

Pilzvorbereitung

Um Pilze zu sammeln, ist es wichtig, einen umweltfreundlichen Ort zu wählen, da Pilze starke "Staubsauger" sind. Wulstling und so sehr giftiger Pilz, und wenn er immer noch in der Nähe von Industriestandorten wächst, dann werden Sie einfach tödlich. Ein solcher Pilz muss hell sein, der Hut ist sauber und absolut frei von Fehlern, Wucherungen und Fehlern.

Die Abholung erfolgt nur in Gummi-Einweghandschuhen. Die Tinktur wird häufig auf der Basis von frischen Giftpilzen hergestellt. Nach der Ernte müssen Sie sofort mit der Zubereitung beginnen. Wenn das Arzneimittel getrocknete Pilze im Rezept benötigt, ist es wichtig, das Produkt richtig zu trocknen. Es ist nicht möglich, den Ofen zum Trocknen zu verwenden, da das gesamte Gift in die Wände des Schrankes aufgenommen wird. Am besten schneiden und trocknen Sie die Fliegenpilze, legen Sie sie auf ein Tuch und lassen Sie sie in der Sonne trocknen.

Für Tinkturen ist es wichtig, Glaswaren wie eine Flasche oder ein Glas mitzunehmen. Nehmen Sie ein Brett und ein Messer aus dem Einweggeschirr mit, um sie nach dem Schneiden sofort loszuwerden.

Es ist wichtig, getrocknete Pilze an einem unzugänglichen Ort aufzubewahren, insbesondere wenn sich Kinder im Haus befinden.

Das Rezept für Tinktur aus Pilzen auf Wodka

Rezepte korrigieren viel Tinktur aus Amanita. Es ist ziemlich einfach, es zu Hause vorzubereiten. Die Hauptsache ist, dass Sie sich genau nach dem Schema verhalten, damit das Medikament so sicher wie möglich ist.

Wenn Sie aus einem frischen Produkt eine Tinktur herstellen, können Sie nach dem klassischen Rezept handeln.

Sie benötigen folgende Zutaten:

  • 5 Stück Amanitas
  • 1 Liter reiner, hochwertiger Wodka

Alle Pilze werden gut mit fließendem Wasser gewaschen, getrocknet und in einem Glasbehälter abgelegt. Der Behälter ist mit Wodka gefüllt und mit einem Deckel fest verschlossen. Der Behälter selbst muss mit einem dunklen Tuch umwickelt und in einen dunklen, kühlen Raum gestellt werden. Nach vierzig Tagen ist die Tinktur vollständig einsatzbereit. Die Mischung wird sorgfältig gefiltert und gemäß dem Schema getrunken, das vom behandelnden Arzt für jeden Patienten individuell erstellt werden muss.

Tinktur aus Pilzkappen. Folgende Komponenten werden übernommen:

  • 500 Milligramm Wodka oder 70 Prozent Alkohol
  • 500 Gramm Fliegenpilzhüte

Die Hauben des Pilzes werden qualitativ gereinigt und gewaschen, getrocknet und in kleine Streifen geschnitten. Dann wird das fertige geschnittene Produkt in den vorbereiteten Glasbehälter abgesenkt und mit Alkohol gegossen. Tara ist fest mit einem Korken verschlossen, nach sechs Wochen ist die Tinktur einsatzbereit.

Es ist wichtig! Halten Sie die Fristen eindeutig ein und nehmen Sie es nicht selbst ohne Erlaubnis eines Spezialisten.

Therapie der Amanita-Tinkturen bei Gelenkerkrankungen und Osteochondrose

Meistens wird die Tinktur des Pilzes zur Behandlung von Gelenken verwendet, um deren Leistungsfähigkeit zu verbessern und die Wirbelsäule zu heilen. Für die Anästhesie wird die Kompresse mit Tinktur auf Watte aufgetragen und im beschädigten Hautbereich kreisförmig gerieben.

Vorbereitung für eine Kompresse

Die erforderliche Behandlungsdauer beträgt 1 Woche, die Prozedur wird einmal täglich durchgeführt. Wenn der Patient innerhalb einer Woche keine Besserung bemerkte, ist es nach Absprache mit dem Arzt möglich, den Therapieverlauf zu verlängern. Die Praxis hat jedoch gezeigt, dass das Ergebnis bereits nach wenigen Tagen spürbar ist.

Die Behandlung wird durch eine externe Methode durchgeführt. Daher ist es wichtig, sorgfältig zu handeln. Es ist besser, Gummihandschuhe zu verwenden, um zu vermeiden, dass Gift auf gesunde Haut oder Wunden gelangt. Bei Analphabeten kann die Einhaltung der Regeln des Körpers erheblich an Vergiftungen leiden.

Behandlung von kardiologischen Erkrankungen der Pilztinktur

Auch Tinkturen werden häufig für Herzzwecke verwendet, beispielsweise bei Schlaganfällen. Die Tinktur wird intern nach einem bestimmten Schema eingenommen:

    Am ersten Tag wird empfohlen, einen Tropfen der Medikamente zu trinken, die zuerst in Wasser oder Milch aufgelöst werden müssen. Ein Tropfen Tinktur pro 1 Tasse Flüssigkeit.

Anwendung bei onkologischen Erkrankungen

Dieses Volksheilmittel hilft in der Onkologie. Das Medikament ist jedoch nur im ersten Stadium der Krebserkrankung und nur bei Ernennung eines Onkologen erlaubt.

Sie benötigen folgende Zutaten:

  • 4 kleine Pilzkappen
  • 150 Milligramm reiner Alkohol

Die Kappen des Pilzes zerfallen in mehrere Teile und alles wird mit Alkohol gegossen. Nach ungefähr zwei Wochen sollte der Behälter in einem dunklen Raum stehen, dann wird die Tinktur durch Gaze filtriert. Die anfängliche Anwendung von nicht mehr als 2 Tropfen pro Tag, dann wird die Dosierung für 10 Tage auf 20 Tropfen erhöht, täglich werden zwei Tropfen zugegeben. Nach zehn Tagen müssen Sie auf dieselbe Weise nur in umgekehrter Reihenfolge vorgehen und die Anzahl der Tropfen reduzieren. Es ist am besten, nachts Tinktur zu trinken, die Droge wird in einem Glas warmem Wasser verdünnt.

Vorbereitende Maßnahmen, Kontraindikationen

Es muss daran erinnert werden, dass der Fliegenpilz eine gefährliche und giftige Pilzart ist, so dass Sie eine schwere Vergiftung mit tödlichem Ausgang bekommen können. Bevor Sie dieses Werkzeug nehmen, ist es wichtig, Ihren Körper vorzubereiten und die folgenden Maßnahmen zu ergreifen:

  • Sich einer qualitativen und detaillierten ärztlichen Untersuchung zu unterziehen, um die genaue Diagnose und die Ursache der Erkrankung festzustellen
  • studieren Sie die Auswirkungen der Exposition auf den Körper, überprüfen Sie die Reaktion vor der Therapie
  • Nehmen Sie keine Medikamente zur Vorbeugung und Unterstützung des Körpers

Nebenwirkungen und Kontraindikationen sind gering:

  • Verwenden Sie die Tinktur von Patienten unter 18 Jahren nicht.
  • Das Medikament ist kontraindiziert, wenn eine individuelle Unverträglichkeit gegen einen Bestandteil des Pilzes besteht.
  • Nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet.

Dieser Alkoholextrakt ist immer mit einem Risiko verbunden, daher ist es bei den geringsten negativen Reaktionen wichtig, die Einnahme sofort abzubrechen und einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren.

Notfallversorgung bei Vergiftungen mit einer Pilztinktur

Wenn der Patient mit einer Tinktur eines Pilzes vergiftet wird, ist es wichtig, rechtzeitig Erste Hilfe zu leisten. Anzeichen einer Gefahr sind die folgenden Anzeichen:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • übermäßiger Speichelfluss und Schwitzen
  • nervöse Erregung
  • Durchfall, lose Hocker
  • Schwindel und Bewusstseinsverlust
  • Schwäche, Verengung der Pupille
  • Halluzinationen und Wahnvorstellungen
  • Bauchschmerzen

Um solche Symptome zu identifizieren, müssen Sie:

  1. Rufen Sie einen Krankenwagen telefonisch an, informieren Sie den Zustand des Opfers und geben Sie den Grund für diesen Zustand an.
  2. Beenden Sie die innere und äußere Verwendung der Tinktur.
  3. Geben Sie dem Patienten mindestens einen halben Liter Wasser und lassen Sie ihn trinken, um Erbrechen hervorzurufen. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals, um die Giftstoffe so schnell wie möglich aus dem Magen zu entfernen.
  4. Wenn im Haus vorhanden, nehmen Sie ein Abführmittel mit Salzlösung.

Wenn solche Maßnahmen ergriffen werden, wird der Patient vor dem Eintreffen des Rettungswagens wesentlich einfacher und es besteht keine Gefahr für das Leben.

So ist die Spirituosentinte auf der Basis eines Pilzes ein Volksheilmittel, aber es besteht die Gefahr einer Vergiftung. Um negative Folgen zu vermeiden, ist es wichtig, das Schema zu befolgen und die vom Arzt angegebene Dosis nicht zu überschreiten.

Einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns dies mitzuteilen.

Amanita als Medizin: Wie bereitet man eine Tinktur oder einen Sud für die Behandlung von Gelenken vor?

Für viele Jahrhunderte benutzte man Pilze im Bereich der Weinherstellung und des Backens. Pilze sind geheimnisvolle Organismen, die überall auf der Erdoberfläche wachsen. Mehr als 100 Arten sind bekannt, aber nicht alle sind für den menschlichen Verzehr geeignet. Einige Pilze enthalten Gift, der giftigste und beliebteste ist der rote Pilz.

Pilzpilz - Gift oder Medizin?

Amanita gehört zur Familie der Amish. Es ist ein sehr attraktiver Organismus, der alle Lebewesen mit Schönheit anzieht. Die Farbe der Pilzkappe hängt von der wachsenden Umgebung und den Arten ab. Es kann von hellem Rot, Braun und sogar Grün abweichen. Die Welt ist berühmt für den roten Fliegenpilz.

Obwohl der Rote Fliegenpilz giftig ist und Schaden anrichten kann, hat er dennoch heilende Eigenschaften. Für die Zubereitung von Tinkturen, Extrakten und anderen Mitteln werden nur Pilzkappen verwendet.

Es wird in der Volksmedizin bei Erkrankungen wie Rheuma, Diabetes, Krebs, Tuberkulose, Colitis, Leukämie, gynäkologischen Erkrankungen, Blasenlähmung, Parkinsonismus, epileptiformen Anfällen und anderen verwendet.

Eigenschaften des roten Pilzes

Der rote Fliegenpilz ist ein Pilz von mittlerer Toxizität, mit einem ungewöhnlichen roten Hut und einem schneeweißen Stiel, der mit einem kleinen "Rock" verziert ist. Rote Farbe warnt vor der Gefahr nicht nur von Menschen, sondern auch von Tieren. Kommt in den Wäldern vor.

Der Fliegenpilz ist ein ziemlich großer Organismus mit einem fleischigen Körper und einer großen Haube, die einen Durchmesser von ca. 20 cm haben kann. Die Oberfläche ist glänzend und leicht klebrig.

Die Farbe kann entweder rot oder orangerot sein und viele weiße Flecken aufweisen, die von manchen Menschen als "Warzen" bezeichnet werden. Der Schenkel des Pilzes ist zylindrisch, zur Basis hin leicht geweitet, leicht geweitet und leicht von der Kappe zu trennen.

Die chemische Zusammensetzung des roten Pilzes

Die vollständige chemische Zusammensetzung ist noch nicht vollständig verstanden. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Körper hochgiftige Alkaloide, dh Gifte, enthält.

Dazu gehören:

  • Muscarin;
  • Muscimol;
  • Muscaridin;
  • Ibotensäure und viele andere Säuren.

Das gefährlichste ist Muscarin.

Medizinische Eigenschaften von Amanita

Aufgrund der einzigartigen Eigenschaften des Giftpilzes wird er in der Pharmakologie eingesetzt. Der Pilz gewann jedoch große Popularität und Vertrauen in die traditionelle Medizin.

Fonds, die auf dem außergewöhnlichen Organismus basieren, haben eine antitumorale, entzündungshemmende, krampflösende und antibiotische Wirkung.

Es eignet sich gut zur Behandlung vieler Beschwerden:

  • Onkologie;
  • Probleme mit dem Nervensystem;
  • Atemwegserkrankungen;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Verschlechterung des Verdauungssystems;
  • Erkrankungen der Geschlechtsorgane, Augen-, Ohren- und Hautkrankheiten.

In der Medizin verwenden sie nur die Kappe des Pilzes, aus der sie Salben, Tinkturen, Extrakte, Kompressen herstellen.

Konsultieren Sie vor der Verwendung von Mitteln auf der Grundlage von Amanita Ihren Arzt. Da die im Pilz enthaltenen Substanzen mit den vom Patienten eingenommenen Medikamenten nicht vereinbar sind.

Tipp! Halten Sie die Zubereitungen auf der Grundlage von Amanita fern von Kindern und Tieren.

Die Verwendung von Tinktur aus Amanita zur Behandlung von Krebs

Selbstmedikation ist gefährlich. Bevor Sie mit der Einnahme beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Schließlich werden Dosierung und Behandlungsdauer für jeden Patienten individuell berechnet.

Während der Einnahme von Tinkturen wird empfohlen, ein beliebiges Absorptionsmittel zu verwenden und eine strenge Diät einzuhalten.

Klinische Studien haben gezeigt, dass Tinkturen und Extrakte aus einem giftigen Pilz bei der Behandlung von Krebs in einem frühen Stadium recht effektiv sind. Es wird empfohlen, zur Behandlung von Magenkrebs, Gehirn und Leukämie zu verwenden.

Anwendung zur Behandlung von Gelenken

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates wird die Verwendung von Salben, Alkoholtinkturen und Extrakten empfohlen. Sie können auch Kompressen herstellen. Das heißt, die kranken Stellen reiben und den Körper gut einwickeln.

Der Verlauf der Behandlung hängt vom Grad des Problems ab, übersteigt jedoch im Allgemeinen nicht mehr als 10 Gänge.

Bei gynäkologischen Erkrankungen

Bei der Behandlung von Zysten, Myomen, Mastopathien, Papillomen, schmerzhaften Menstruationen und anderen gynäkologischen Diagnosen hilft Wodka Tinktur. Tinktur wird oral eingenommen.

Für die orale Verabreichung bereiten Sie diese Infusion vor:

  1. Es werden fünf große Kappen benötigt, die gut gewaschen, getrocknet und in ein Glas gegeben werden müssen.
  2. Pilz gießen Sie einen Liter Wodka.
  3. Beharren Sie zwei Monate im Dunkeln.
  4. Nach der Zeit das Werkzeug abtropfen lassen.

Nehmen Sie das Medikament jedes Mal einen Tropfen und erhöhen Sie die Dosis um einen Tropfen von 1 auf 30.

Kann ich mit einem Magengeschwür oral einnehmen?

Bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren können Sie den Wirkstoff auf der Grundlage des Pilzes einnehmen. Man muss sich nur an ein bestimmtes Behandlungsschema halten.

Das Tool ist so gemacht:

  1. Amanita-Muskcaps falten sich in ein Drei-Liter-Gefäß und rollen sich auf.
  2. Vergraben Sie den Boden bis zu einem Meter tief. Scheint das merkwürdig? Aber nein, diese Methode gewährleistet eine konstante Temperatur für einen Monat.
  3. Anschließend die Flüssigkeit auspressen und im Verhältnis 1: 1 mit 45% igem Alkohol mischen.
  4. Die Haltbarkeit der Mittel kann fünf Jahre betragen. Nehmen Sie Tinktur 1 TL. dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, Trinkwasser bei der Zubereitung.

Von den verbleibenden Verschlüssen können Sie Infusionen für die Behandlung des Bewegungsapparates vorbereiten.

Verwendung im Freien

Für eine solche Anwendung werden Tinkturen, Salben, Kompressen oder Saft des Pilzes verwendet.

Entsaften:

  1. Um den Saft zu erhalten, wird die Kappe zerdrückt, in einen Glasbehälter gefaltet und drei Tage unter Druck gesetzt.
  2. Nach dem Auftreten des Saftes filtern Sie ihn.
  3. Er hielt sich fünf Tage lang.

Aus dem Saft können Sie eine Tinktur für Kompressen herstellen. Dazu den Saft 1: 1 mit Wodka verdünnen.

Tinktur und Extrakt des Pilzes - was ist besser?

In der Volksmedizin werden sowohl Tinktur als auch Extrakt des Pilzes verwendet. Zwei Mittel sind gleichwertig, haben jedoch eine unterschiedliche Haltbarkeit, je nach Herstellungsverfahren. Und eine klare Antwort kann nicht gegeben werden.

Die Haube kann in der Apotheke gekauft werden, aber die Tinktur ist besser, sich selbst vorzubereiten, aber Sie müssen alle Proportionen und die Anzahl der Zutaten einhalten.

Sammlung und Vorbereitung des Pilzes

Nicht jeder weiß, wie man Pilze sammelt und erntet, besonders wenn sie giftig sind. Pilze werden vom Spätsommer bis zum Spätherbst geerntet, aber alles hängt von den Wetterbedingungen und dem Anbaugebiet ab.

Es ist besser, abseits der Straße Industriegebiete zu sammeln. Nehmen Sie keine Wurmpilze und Panther-Fliegenpilze. Sammle nur schöne, gesund aussehende Pilze. Zum Kochen werden nur Pilzkappen benötigt.

Befolgen Sie diese Regeln beim Sammeln von Pilzen:

  • Sammle Fliegenpilze mit runden Hüten und knallroter Farbe.
  • Denken Sie daran, dass der Pilz giftig ist. Die Sammlung sollte nur in Handschuhen erfolgen.
  • Kommen Sie nach Hause, übernehmen Sie die Beute.
  • Große Kappen müssen im Freien und dann im Ofen getrocknet werden.
  • Klein sofort aufgeschmolzen in den Ofen, dessen Temperatur nicht mehr als 50 Grad beträgt. Sobald die Feuchtigkeit verdunstet ist, können Sie sie aus dem Ofen holen.

Getrocknete Pilze werden in einem Behälter mit Deckel an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt.

Wie bereite ich Medizin aus einem Pilz zu?

Tinkturen auf Wodka

Tinkturen auf Wodka können auf verschiedene Weise hergestellt werden. Rezeptnummer 1:

  1. Hacken Sie frisch geerntete Mützen und lassen Sie sie einige Tage im Kühlschrank ruhen.
  2. Legen Sie sie in einen Behälter und füllen Sie ihn mit Wodka, so dass die Flüssigkeit einige Zentimeter höher ist als die Pilze.
  3. Lass es 14 Tage brauen.

Diese Tinktur wird zur Behandlung von Krebs im Frühstadium sowie bei Gelenkerkrankungen eingesetzt. Gespeichert bedeutet über zwei Jahre. Tinktur nur zur äußerlichen Anwendung.

Rezept Nummer 2:

  1. 3-4 Pilzkappen nehmen, mit einem Messer hacken, in eine undurchsichtige Schüssel geben.
  2. Gießen Sie alle 750 ml Wodka dazu.
  3. Das Geschirr mit Amanitas 45 Tage lang an einem dunklen, kalten Ort aufbewahren.
  4. Nach dieser Zeit wird das Gemisch herausgenommen und filtriert.
  5. Die Verwendung von Tinktur ist kostenlos, sie trinken sie täglich mit 0,5 Teelöffeln vor dem Zubettgehen.

Rote Pilzextrakte

Wird häufig auch für Behandlungsextrakte verwendet, deren Haltbarkeitsdauer geringer ist.

Extraktor zur Behandlung von Tumoren und rheumatischen Schmerzen:

  1. Sie benötigen eine Pilzkappe, einen Erdtopf.
  2. Hüte mit den Händen zerdrücken, in einen Tontopf legen, das Loch im Topf mit Teig verschließen.
  3. Backen Sie den Inhalt mehrere Stunden im Ofen oder Ofen.
  4. Saft auspressen, abseihen, in einem luftdichten Behälter lagern.
  5. Vor dem Gebrauch muss ein Teil des Saftes im Wasserbad erhitzt werden.

Nur zur äußerlichen Anwendung.

Salziges Extrakt hilft bei lokalen Schmerzen:

  1. Frische Hüte lagen schichtweise in einem Tontopf und besprühten jede Schicht mit Salz.
  2. Im Ofen mehrere Stunden bei Temperaturen bis zu 50 Grad backen.
  3. Die Pilze beginnen langsam, den Saft abzulassen, der der Melasse ähnlich ist.
  4. Flüssigkeit abseihen und in einen luftdichten Behälter füllen.

Die Infusion wird lange aufbewahrt.

Getrockneter Pilz Rezept

Bereiten Sie eine Salbe auf der Basis trockener Pilze vor, die zur Behandlung von Gelenken und Bandscheibenvorfällen verwendet wird:

  1. Zum Kochen benötigen Sie 50 Gramm Schmalz, der im Wasserbad erhitzt werden muss.
  2. Fügen Sie 30 Gramm Amanita-Pulver zum Fett hinzu, 10 Gramm Roggenmehl. Gut mischen, im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Vor dem Auftragen der wunden Stelle wird empfohlen, sich bei einer Massage mit Kampferalkohol oder mit Triple Cologne gut aufzuwärmen.
  4. Nach dem Abreiben mit Salbe muss der Körper erwärmt werden.

Die Behandlung dauert 2 Wochen, manchmal kann die Behandlung mehrere Monate dauern.

Tinktur auf Alkohol

Zur Zubereitung der Tinktur benötigen Sie 30 sterile Gläser, in die Sie 10 ml Alkohol einfüllen müssen:

  1. Aus den Kappen drücken Sie den Saft.
  2. Im ersten Gefäß 2 Tropfen frisch gepressten Saft hinzugeben, gut verschließen und 30 Mal schütteln.
  3. In der zweiten Flasche 2 Tropfen der ersten Schüssel hinzugeben, gut schütteln.
  4. Der Vorgang wird bis zu 30 Flaschen wiederholt.
  5. Gießen Sie 100 ml Alkohol in 30 Flaschen, geben Sie 20 Tropfen aus der 29. Flasche in 30 Behälter und schütteln Sie 30 Mal gut.
  6. Speichern Sie unbegrenzt Zeit.

Es wird empfohlen, morgens und abends 5 Tropfen Wasser zu trinken. Sobald das Ergebnis erreicht ist, wird die Anzahl der Empfänge auf einmal pro Woche und dann einmal pro Monat reduziert.

Rezepte für Amanita-Salben

Amanita-Salbe kann Wunden, alte Geschwüre heilen, Müdigkeit und Schmerzen lindern. Verbesserung erreicht nach 6 Verfahren.

Kochen braucht nicht viel Zeit:

  • Salbe zur Behandlung von Wunden. Sie benötigen Tierfett und getrocknete Pilze, die zu Mehl zerkleinert werden müssen, und das Fett im Verhältnis 1: 1 hinzufügen. In einem Glasbehälter aufbewahren.
  • Salbe zur Behandlung des Bewegungsapparates. Es reicht aus, die trockenen zerdrückten Pilze und die Vaseline 1: 1 zu mischen. Benutze ein paar Tage.

Salbenlotion auf der Basis von frischen Pilzen:

  • Hüte fein hacken, mit Sauerrahm zu gleichen Teilen mischen.
  • Übernehmen Sie die Mischung über Nacht.
  • Jedes Mal für das Verfahren, um eine frische Lotion zuzubereiten.

Kontraindikationen für die Verwendung von Mitteln auf der Grundlage von Amanita

Obwohl der Pilz Gift enthält, sind seine heilenden Eigenschaften auf der ganzen Welt bekannt. Es wird zur Herstellung traditioneller Tinkturen, Salben und Extrakte verwendet, die aus verschiedenen Leiden heilen können. Befolgen Sie bei der Verwendung von Medikamenten einen klaren Zeitplan für die Behandlung. Beachten Sie die Proportionen der Zutaten während des Kochens. Andernfalls können Sie vergiftet werden.

Waschen Sie Ihre Hände gründlich oder tragen Sie nach dem Reiben Handschuhe. Alle medizinischen Präparate sollten von Kindern und Tieren ferngehalten werden.

Es ist verboten, Produkte zu verwenden, die auf giftigem Pilz basieren:

  1. Kinder unter 16 Jahren haben schwere Vergiftungen.
  2. Schwanger und stillend.
  3. Personen mit individueller Intoleranz.
  4. Menschen mit eingeschränkter Arbeit des Herzens und der Nieren.

Amanita Vorteile bei richtiger Anwendung und Anwendung.

Erste Hilfe bei Vergiftungen

Die Akzeptanz aller gängigen Arzneimittel ist ein großes Gesundheitsrisiko. Eine falsch berechnete Dosis kann zu ernsthaften Problemen führen, dh zu Vergiftungen.

Erste Vergiftungserscheinungen

Die falsche Dosierung oder deren Überschreitung kann zu folgenden Symptomen führen:

  • akute Bauchschmerzen, die von häufigem lockerem Stuhlgang begleitet werden, Erbrechen;
  • übermäßiges Schwitzen und Speichelfluss, der Körper ist ständig mit Gänsehaut bedeckt, Hände und Füße zittern;
  • nervöse Reizbarkeit;
  • das Auftreten von Wahnvorstellungen, Bewusstseinsverlust, in schweren Fällen starke Halluzinationen.

Erste Hilfe bei Vergiftungen

Mit dem Auftreten dieser Anzeichen muss dem Patienten dringend geholfen werden:

  1. Krankenwagen rufen.
  2. Es ist notwendig, Erbrechen herbeizuführen, das den Magen von der Nahrung befreit. Dazu muss der Patient mehr als einen Liter Salzwasser trinken.
  3. Reinigen Sie das Abführmittel.
  4. Abführmittel kann durch Einlauf ersetzt werden.
  5. Die Wiederherstellung erfolgt am zweiten Tag.

Amanita auf Alkohol: Von was behandelt, Tinktur?

Eine Infusion dieses Pilzes wird seit der Antike in einer nicht traditionellen Behandlung verwendet. Trotz der Tatsache, dass es an sich giftig ist und eine komplexe Vergiftung bei Zugabe zu Lebensmitteln auftreten kann, kann es aufgrund seiner besonderen heilenden Eigenschaften von Vorteil sein.

Es beseitigt wirksam Entzündungen, Schmerzen und verschiedene Tumore. Infusion ist dank der besonderen Eigenschaften eine ausgezeichnete Hilfe bei der Behandlung verschiedener Beschwerden.

Es wird zur Behandlung schwerer weiblicher Krankheiten wie Wechseljahre, bei neurologischen Erkrankungen und Tuberkulose angewendet. In früheren Zeiten beschäftigten sich die Volksheiler mit der Herstellung von Medikamenten mit Anti-Aging- und straffenden Eigenschaften.

Beschreibung von amanita

Es bezieht sich auf die Form einer Platte, Familie Ammanov. Als einer der giftigsten Pilze bezeichnet. In der Natur gibt es mehr als 600 Arten. Die Farbe hängt ganz von der Art des Pilzes ab. Sie kann unterschiedlich sein, von gelb bis braun, aber immer hell und auffällig.

Zu den häufigsten Typen gehören folgende:

  • Rote Ansicht.
  • Fliegenpilz blass.
  • Caesar
  • Stinkend
    Royal und andere

Es hat eine ziemlich große Größe mit einem massiven Körper und einem kräftigen Bein. Bei jungen Pilzen bildet sich eine Kappe in Form einer Kuppel, die sich im Verlauf der Entwicklung wie ein Regenschirm öffnet.

Das Bein kann leicht von der Kappe abgezogen werden. Es beherbergt einen schönen Rock, es ist eine Hülle, in die der Pilz zu einem bestimmten Zeitpunkt seiner Entwicklung fällt.

Die Farbe der Kappe kann je nach Standort, Alter und Typ variieren. Die Fortpflanzung erfolgt durch Sporen, ähnlich wie weißes Pulver.

Chemische Zusammensetzung

Der Pilzgehalt wurde ziemlich untersucht. Es enthält ziemlich giftige Alkaloide. Muscarin ist der giftigste Bestandteil und gehört zu den starken Giften. Wenn eine Person es in einem Volumen von 0,005 g verwendet, kann dies zu schwerwiegenden Folgen wie Tod führen.

Wie andere Alkaloide kann es nur in mageren Dosen als Stimulans verwendet werden. In diesem Fall ist es nicht toxisch. Es gibt keine Halluzinationen, aber Muscaridin wirkt auf das Gehirn. Während der Behandlung ist es notwendig, die Dosierung ziemlich genau zu bestimmen, so dass keine negativen Folgen auftreten.

Mustsimol ist in einer großen Menge in den Inhalt enthalten. Dies ist der Hauptbestandteil, der bestimmte beruhigende, hypnotische Eigenschaften hat.

Um die toxische Wirkung zu minimieren, muss der Pilz gut getrocknet werden. Wir müssen jedoch bedenken, dass es in dieser Form eine große Menge halluzinogener halluzinogener Substanzen enthält.

Heilende Eigenschaften

Amanita-Extrakt wird häufig in der Pharmakologie verwendet.

Es wird bei der Herstellung von Medikamenten gegen

  • Halsschmerzen
  • epileptische Anfälle
  • Psoriasis
  • Arthritis
  • Pilzinfektion der Haut.

Medikamente helfen wirksam bei der Expansion von Venen, Dekubitus, Furunkel, Vasospasmen, Herzkrankheiten.

Französische Wissenschaftler haben festgestellt, dass eine richtig gewählte Dosis eine beruhigende Wirkung auf einen Menschen hat, die Nervosität verringert, ein Angstgefühl verringert und die Auswirkungen von Stresssituationen minimiert.

Daher wird Pilz-Extrakt häufig zur Behandlung von Schlafstörungen hinzugefügt. Pilze gelten als Heilmittel bei Tumoren, Gicht, Osteochondrose usw.

Was hilft Alkoholtinktur im Pilz?

Wenn Sie alle Krankheiten auflisten, die der Amanita effektiv behandelt, dauert es sehr lange. Das Wirkungsspektrum des Medikaments ist sehr groß.

Die Infusion hilft perfekt bei der Heilung von Krankheiten wie Diabetes, Onkologie verschiedener Bereiche, Haut und eitrigen Läsionen.

Die Verwendung des Medikaments wird für Impotenz, Wechseljahre verwendet. Eine Person, die an Epilepsie und Sklerose leidet, fühlt sich nach der Einnahme sehr erleichtert.

Darüber hinaus hat die Infusion eine wunderbare Wirkung bei solchen Beschwerden:

  • Sehbehinderung.
  • Deckkraft der Linse.
  • Jucken
  • Brennendes Gefühl.
  • Schmerzen in den Muskeln.
  • Entzündung des Ischiasnervs.
  • Rheuma
  • Radikulitis

Wie bereite ich den Fliegenpilz vor?

Pilze können während ihrer gesamten Fruchtzeit für die zukünftige Verwendung reserviert werden. Es ist vorzuziehen, kleine Pilze zu sammeln, sie sollten eine kräftige helle Farbe haben.

Die gesammelten Pilze sollten in Stücke geschnitten und zum vollständigen Trocknen in den Ofen geschickt werden. Die Temperatur sollte auf 50 ° C eingestellt werden, nicht mehr. Wenn sie groß sind, sollten sie zunächst geschnitten, einige Tage im Freien getrocknet und dann im Ofen getrocknet werden.

Wie bereitet man eine Tinktur aus Pilzen zu?

Es gibt mehrere grundlegende Methoden zur Infusion. Die Zubereitung der Zutaten hängt ganz davon ab, wie die Tinktur verwendet wird - für den inneren oder äußeren Gebrauch.

Um es verwenden zu können, müssen frische, an umweltfreundlichen Orten gesammelte Pilze mitgenommen werden. Es ist notwendig, nur dort zu sammeln, wo es keine Industrieanlagen und Fabriken in der Nähe gibt.

Eine der einfachsten Herstellungsmethoden ist ein Aufguss zur äußerlichen Anwendung, bestehend aus Pilzen und hochwertigem Wodka. In diesem Fall sollten die Pilze gequetscht sein, etwaige Zweifel beseitigen und Ablagerungen und Schmutz beseitigen. Den Saft vorsichtig hacken, auspressen, mit Wodka (1: 1) kombinieren. Die resultierende Zusammensetzung wird zum Reiben und Kompressen verwendet.

Das nächste Rezept ist, Kappen zu verwenden, sie müssen in große Stücke geschnitten, in einen Behälter gefüllt werden und hochwertigen Wodka einfüllen. Mittel für 40 Tage an einem dunklen, kühlen Ort. Nach der vorgeschriebenen Zeit wird das Medikament gefiltert und für den vorgesehenen Zweck verwendet.

Möglichkeiten, die Pilztinktur zu verwenden

Die Infusion wird sowohl intern als auch extern verwendet. Wenn Sie jedoch empfangen, müssen Sie äußerste Vorsicht und Aufmerksamkeit haben. Überdosierung und Kontakt mit offenen Wunden und Schleimhäuten vermeiden. Wenn das Medikament in den Kreislauf gelangt, kann es zu einer schweren Vergiftung kommen.

Innen

Alkoholische Infusion von Amanita lindert die Beschwerden in verschiedene Richtungen. Geübte Behandlung von Krebs, Diabetes, Magen-Darm-Erkrankungen, Bluthochdruck.

Für jeden Fall ist ein Schema definiert:

  • Der Empfang beginnt jeweils einen Tropfen, um ihn der Flüssigkeit (Wasser, Milch) zuzusetzen. Nehmen Sie dreimal täglich 15 Minuten lang. vor den Mahlzeiten Jeden Tag einen Tropfen erhöhen, den Empfang auf 20 Tropfen bringen.
    Reduzieren Sie dann nach und nach, bis Sie eine haben. Machen Sie eine Woche Pause und wiederholen Sie den Kurs.
  • Morgens vor dem Frühstück ½ TL trinken. Infusion nach dem Auflösen der Mumie (das Granulat sollte eine Größe von nicht mehr als Erbse haben).
  • Nehmen Sie einen Dessertlöffel 3 p. pro Tag vor den Mahlzeiten.

Verwendung im Freien

Auf diese Weise werden die Gelenke und Wirbelsäulenverletzungen behandelt. Befeuchten Sie ein Wattepad in der Tinktur und reiben Sie es mit sanften Bewegungen an einer wunden Stelle ein.

Die Installation von Kompressen ist auch recht einfach. Befeuchten Sie ein Tuch leicht feucht, befestigen Sie es an einer beschädigten Stelle und befestigen Sie es. Legen Sie Polyethylen darauf, wickeln Sie etwas warmes ein und halten Sie es eine Stunde lang auf. Danach entfernen, mit warmem Wasser abspülen und erneut mit einem warmen Tuch einwickeln.

Volksheiler wenden außer Tinktur vorbereitete Salbe an. Es ist ganz einfach zubereitet: Ein Trockenfliegen-Agaric wird zu Pulver vermischt und mit Vaseline vermischt.

Wenn es keine getrockneten Pilze gibt, können Sie frische anwenden, aber sofort die Salbe auftragen. Hüte werden in einem Fleischwolf gedreht, mit Sauerrahm gemischt und aus dieser Zusammensetzung wird eine Kompresse hergestellt.

Die Verwendung von Alkohol Tinkturen Pilz

Damit die Behandlung erfolgreich ist und keine negativen Folgen hat, sollte man über zuverlässige Informationen zur Anwendung des Arzneimittels bei allen Arten von Beschwerden verfügen.

Mit Osteochondrose

Kompressen helfen perfekt bei der Behandlung von Osteochondrose und anderen Verletzungen der Wirbelsäule und der Gelenke.

Um den Schmerz zu beseitigen, sollte die Infusion in die schmerzende Stelle gerieben werden. Kompressen nach einem warmen Bad helfen sehr effektiv. Ein Tuchstück wird mit medizinischer Flüssigkeit befeuchtet, auf die schmerzende Stelle aufgetragen und mit Polyethylen und einem warmen Tuch umwickelt.

Innerhalb einer Stunde sollte die Kompresse an einem schmerzenden Ort aufbewahrt werden. Danach muss sie entfernt und mit warmem Wasser ohne Seife gewaschen werden. Gleich nach mehreren Tagen sind positive Ergebnisse erkennbar.

Mit Arthritis

Bei dieser Krankheit helfen Gadgets effektiv. Ein mit einer Lösung angefeuchteter Lappen wird auf die wunde Verbindung aufgebracht, mit einer Folie bedeckt und mit einem warmen Wollstoff umwickelt.

Lassen Sie die Lotion eine Stunde auf dem Körper und entfernen Sie dann die Reste von warmem Wasser und Seife. Verfahren innerhalb von 5 Tagen nach einer Pause.

Die maximale Wirkung hat die Verwendung von Tinktur, wenn sie nach dem Baden gerieben wird. In diesem Fall hat das Arzneimittel eine stärkere Wirkung und hält viel länger an.

Für die Krebsbehandlung

Vor der Anwendung des Arzneimittels zur Behandlung der Onkologie muss ein Arzt konsultiert werden. Der Empfang ist notwendig, um individuell durchzuführen und zu zählen. Sie müssen die Behandlung nicht selbst beginnen.

Während des Kurses sollten Aktivkohle, Absorptionsmittel verwendet werden, eine spezielle Diät sollte entwickelt werden. Die Infusion hilft bei der Behandlung von Krebserkrankungen des Gastrointestinaltrakts, des Gehirns und der Leukämie.

Der Empfang kann bei einem anfänglichen Grad einer Krankheit erfolgen. Bei Metastasen und Chemotherapie kann keine Behandlung durchgeführt werden.

Überdosis und Vergiftung

Jeder Patient, der Produkte mit Zusatz von Amanita verwendet, muss sich der Risiken einer Vergiftung mit toxischen Substanzen bewusst sein.

Zeichen von

Die ersten Symptome sind:

  • Nervöse Reizbarkeit.
  • Starker Speichelfluss.
  • Maximales Schwitzen
  • Erbrechen
  • Übelkeit empfinden
  • Im Unterleib das Auftreten von Schmerzen und Schmerzen.
  • Durchfall
  • Verengung der Pupillen.
  • Inkohärente Rede
  • Schwach
  • Die Entstehung von Halluzinationen.

Erste Hilfe

  • Stoppen Sie den Gebrauch.
  • Krankenwagen rufen.
  • Verwenden Sie bis zu 5 Gläser sauberes Wasser und Erbrechen. Das Verfahren sollte wiederholt werden, bis der Magen vollständig gereinigt ist.
  • Nehmen Sie ein Abführmittel.

Kontraindikationen der Pilztinktur

Wie bei der Verwendung anderer Arzneimittel hat das Arzneimittel, das unter Zusatz von Amanita hergestellt wurde, Kontraindikationen und Verbote.

Es kann nicht in den folgenden Fällen verwendet werden:

  • Das Alter der Kinder (bis 12 Jahre).
  • Warten auf das Baby.
  • Nach Verschlucken treten Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auf.
  • Mit Herzversagen.
  • Blutungen

Bei externer Verwendung:

  • Bei offenen Wunden.
  • Nach dem Hautausschlag Rötung nach dem Gebrauch.
  • In den betroffenen Bereichen verstärkte Schmerzen.

LiveInternetLiveInternet

-Musik

-Überschriften

  • Was zu lesen und zu hören ist (9)
  • Medizinische Astrologie (5)
  • Astrokartographie (4)
  • Astrologische Unterhaltung (106)
  • Astrologische Vorhersagen (59)
  • Astrologie (235)
  • Astrologische Programme (6)
  • Mond, Sonne und Finsternisse (90)
  • Meinung des Astrologen (12)
  • Ein Astrologe-Neuling (83)
  • Astrologie und Karma (57)
  • Tibet-Astrologie (4)
  • Astropsychologie (28)
  • Weissagung (123)
  • Geografie (27)
  • Termine und Personen (41)
  • Neid, Prahlerei (5)
  • Geheimnisse des Kosmos (9)
  • Gesunder Lebensstil (500)
  • Heilpflanzen (205)
  • Russisches Bad (49)
  • Erhaltung der Jugend (68)
  • Interessantes Video (218)
  • Interessante Fakten (50)
  • Kunst und Design (279)
  • Beliebte Bilder (93)
  • Blitzbilder (51)
  • Künstler (71)
  • Geschichte (117)
  • Antike Zivilisationen (31)
  • Slawische Traditionen (39)
  • Geheimnisse der Weltregierung (24)
  • Kalender, Sonnenwende (26)
  • Kosmoenergetik (14)
  • Kochen (210)
  • Lieblingsmusik (704)
  • Pleikast (80)
  • Magie (218)
  • magische Quadrate (16)
  • Der Zauber von Kerze und Feuer (56)
  • Magie des Erfolgs (74)
  • Pendel und Rahmen (14)
  • Mythen, Legenden, Gleichnisse, Märchen (194)
  • Legenden über Blumen und Bäume (21)
  • Skandinavische, keltische Legenden (55)
  • Slawische Mythologie (50)
  • Numerologie (87)
  • Reize, Verschwörungen, Gebete (450)
  • Mudras (69)
  • Selber machen (60)
  • Talismane, Amulette (40)
  • Tipps und Tricks (183)
  • Dekoration von Balkonen (39)
  • Verrückte Hände (61)
  • Muscheln und Kieselsteine ​​(33)
  • Feiertage und Grüße (55)
  • Psychologie (156)
  • Neid und Prahlerei (26)
  • Tests (54)
  • Religion (60)
  • Rituale, Zeremonien (85)
  • Runen (528)
  • Runenhafte Mudras (26)
  • Computer-Tipps (81)
  • So verdienen Sie Geld online (42)
  • Geheimnisse der Sterne (19)
  • Geheimnisse der Spiegel (62)
  • Geheimnissteine ​​(231)
  • Geheimnisse der Stunden (13)
  • Totem Tiere (22)
  • Feng Shui (52)
  • Filme (229)
  • Abenteuer (7)
  • Historisches, Abenteuer (64)
  • Komödien (6)
  • Melodrama (32)
  • Cartoons (34)
  • Märchen (20)
  • Fantasie, Fantasie, Mystik (19)
  • Bilder (18)
  • Heilung (264)
  • Akupunktur (80)
  • Homöopathie (54)
  • heilende Musik und Meditationen (21)
  • Esoterik (132)
  • Mandalas (22)
  • Mantren (30)

-Nachrichten

-Links

-

-Suche nach Tagebuch

-Statistiken

BEHANDLUNG VON TINCTURE MUHOMOR.

Was behandelt die Pilztinktur und wie ist sie einzunehmen?

Amanita-Tinkturen werden seit langem in der Volksmedizin eingesetzt. Trotz der Tatsache, dass der Fliegenpilz giftig ist und Lebensmittelvergiftung verursachen kann, hat er heilende Eigenschaften. Aus dem roten Pilz machen Sie eine Vielzahl von Tinkturen mit Antitumor-, Analgetika- und Antibiotika-Wirkung.

Aufgrund der wirksamen heilenden Eigenschaften der Tinkturen aus dem Pilz helfen sie bei der Behandlung verschiedener Krankheiten. Sie werden bei der Behandlung von Frauenkrankheiten und Wechseljahren, Tuberkulose und Neurosen eingesetzt. Schon in der Antike bereiteten sie auf Basis des Pilzes Mittel zur Stärkung und Anti-Aging-Behandlung vor.

Was hilft Alkohol Tinktur im Pilz

Zählen Sie alle Probleme auf, von denen eine Tinktur von Amanita hilft, kann fast unendlich sein. Das Aktionsspektrum dieses Tools ist recht breit. Tinkturen helfen bei der Behandlung von Diabetes und Krebs, Dermatitis und eitrigen Wunden. Seine Anwendung hilft bei Impotenz und Wechseljahren, bei komplexen Erkrankungen wie Epilepsie und Sklerose.

Sehverminderung, Trübung der Linse, Juckreiz, Brennen, Muskelschmerzen, Ischias, Rheuma, Entzündung des Ischiasnervs - dies ist nur ein Teil dessen, was die Pilz-Tinktur behandelt.

Wie man eine Tinktur aus Pilz zubereitet

Es gibt mehrere einfache Rezepte zur Herstellung einer Pilztinktur. Je nachdem, wie die Behandlung durchgeführt wird - nach außen oder innen, werden die Zutaten unterschiedlich zubereitet. Nehmen Sie zur Zubereitung nur frische, an umweltfreundlichen Orten gesammelte Pilze mit. Versuchen Sie, Amanitas nur in der Gegend zu sammeln, in der es keine nahegelegenen Industriebetriebe gibt.

Das einfachste Rezept für Pilzpilz-Tinkturen zur äußerlichen Anwendung wird aus frischen Pilzen und Wodka zubereitet. Gesammelte Fliegenpilze sollten aussortiert, verrottet und beschädigt, von Waldresten gereinigt und gut gehackt werden. Setzen Sie den Brei auf Gaze und drücken Sie den Saft gut aus. Gießen Sie den Saft in ein Glas und gießen Sie Wodka - die Menge an Saft und Wodka sollte 1: 1 betragen. Die resultierende Infusion wird zum Komprimieren und Reiben verwendet.

Das Rezept zum Kochen Pilztinktur auf Alkohol

Um die Pilztinktur mit Alkohol zuzubereiten, müssen nur Pilzkappen verwendet werden. Reinigen Sie die Fliegenpilze, schneiden Sie die Kappen in große Stücke, damit sie fest in das Gefäß passen, und schütten Sie den Alkohol darüber. Die Anzahl der Pilze und des Alkohols wird im Verhältnis 1: 1 aufgenommen.

Tinkturtopf in einen dunklen Raum bei Raumtemperatur stellen und 40 Tage aushalten. Danach kann das Werkzeug wie beabsichtigt gefiltert und angewendet werden.

Alkoholtinktur kann auf diese Weise hergestellt werden:

Amanitas reinigen und füllen sie mit kleinen Gläsern. Legen Sie die Gläser in eine große Plastiktüte und binden Sie sie fest. Wenn es viele Dosen gibt, können Sie auf jede Dose eine Tüte legen und diese gut festbinden. Diese Methode wurde von unseren Vorfahren verwendet, ist aber jetzt sehr beliebt. Grabe ein nicht sehr tiefes Loch im Garten und stelle vorbereitete Gläser hinein. Mit Erde bedecken und 35 Tage ziehen lassen. Nach dieser Zeit die Gläser graben, die Mischung nach einigen Worten Gaze gut abseihen und mit Alkohol im Verhältnis 1: 1 mischen. Diese Spiritus-Tinktur auf dem Pilz kann für den internen Gebrauch verwendet werden.

Champignons mit einem Messer oder mit Hilfe eines manuellen Fleischwolfs zerkleinern. Falten Sie ein Stück Gaze in mehreren Schichten und drücken Sie den Pilzsaft gut aus. Den Pilzsaft in ein Glas geben und den Alkohol einfüllen - die Flüssigkeitsmenge sollte gleich sein. Verwenden Sie eine Pilz-Tinktur auf Alkohol für Kompresse, Lotionen und Reiben.

Das Rezept zum Kochen Pilztinktur auf Wodka

Die gesammelten Fliegenpilze sollten aussortiert und mit einem Messer oder einem manuellen Fleischwolf zerkleinert werden. Übertragen Sie die Mischung in ein Glas und gießen Sie Wodka darauf. Die Menge an Wodka sollte Pilzbrei bedecken und etwas höher sein, etwa 1 Zentimeter. Verschließen Sie das Gefäß mit einem Plastikdeckel und stellen Sie es an einem dunklen, kühlen Ort auf. Nach zwei Wochen ist die Tinktur einsatzbereit.

Gegen welche Tinktur auf dem roten Pilz

Die Anwendung von Tinktur aus rotem Pilz in der Onkologie sollte nur im Anfangsstadium der Erkrankung erfolgen. Die erste Behandlung sollte unter ärztlicher Aufsicht und unter strikter Einhaltung der Empfehlungen erfolgen.

Zubereitung von Tinkturen aus dem roten Pilz:

1. Zunächst müssen Sie die Pilze sehr gut aussortieren. Für die Zubereitung der Tinktur aus rotem Pilz benötigen Sie nur frische Kappen, daher sollten die Beine getrennt werden.

2. Bereiten Sie saubere Drei-Liter-Gläser und Deckel vor.

3. Graben Sie ein tiefes Loch - mindestens 70 Zentimeter.

4. Setzen Sie die vorbereiteten Kappen fest in die Gläser und schließen Sie die Deckel. Sie können eine Plastiktüte verwenden. In diesem Fall müssen Sie den Hals fest zusammenbinden und die Dosen mehrmals mit der Tasche umwickeln.

5. Setzen Sie die Ufer in die Grube und bedecken Sie diese mit Erde.

Wenn es einen Keller gibt, können Dosen mit Fliegenpilzen darin platziert werden. Lassen Sie die Pilze 45-50 Tage einweichen, danach können Sie mit der Vorbereitung der Tinktur fortfahren.

Die resultierende Masse muss gut gefiltert werden. Dazu müssen Sie die Gaze nehmen und in 4-6 Schichten einlegen. Aus einer Drei-Liter-Dose Dosen erhalten Sie ca. 700 ml Saft. Zur Zubereitung der Tinktur aus dem Pilz müssen Sie reinen medizinischen Alkohol einnehmen. Lassen Sie den abgesäuerten Saft etwas absetzen und gießen Sie ihn vorsichtig in eine andere Glasschale. Versuchen Sie, den Saft ohne Sediment abzulassen.

Gießen Sie die notwendige Menge Alkohol in den Saft und schließen Sie den Deckel. Für 4 Teile Saft benötigen Sie 1 Teil Alkohol.

Die Tinktur des roten Pilzes verliert drei Jahre lang nicht seine heilenden Eigenschaften. Daher ist es bei langfristiger Behandlung am besten, mehrere Portionen auf einmal zuzubereiten.

Wie man Tinkturpilz behandelt

Bei der Behandlung von Erkrankungen der Gelenke helfen Kompressen mit der Pilztinktur. Die Tinktur des Pilzpilzes für Kompressen ist sehr einfach zubereitet, jedoch nicht länger als fünf Tage gelagert, daher müssen Sie sie nicht in großen Mengen verwenden.

Reinigen Sie die Fliegenpilze von Waldresten, sortieren Sie sie und schneiden Sie sie in kleine Stücke. Die Champignons in Gläser füllen und mit Unterdrückung andrücken.

Lassen Sie die Ufer für ein paar Tage an einem dunklen Ort. Wenn der Saft in den Gläsern erscheint, müssen Sie die Pilze holen und gut hacken. Die resultierende Masse wird gut durch mehrere Schichten Gaze filtriert und der Saft zu gleichen Teilen mit Wodka oder verdünnt mit medizinischem Alkohol gemischt.

Verwendung von Spirituosentinktur mit Osteochondrose

Damit die Behandlung erfolgreich verläuft und keine unerwünschten Komplikationen auftreten, ist es sehr wichtig zu wissen, wie man die Pilztinktur richtig einnimmt.

Bei der Behandlung von Osteochondrose und anderen Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule helfen Kompressen aus Tinkturen. Um das Schmerzsyndrom zu entfernen, genügt es, einen Wattestäbchen zu befeuchten und gleichmäßig in die Haut einzureiben. Höhere Effizienz bringen Kompressen nach einem warmen Bad. Ein Stück Gaze, um es in Lösung zu befeuchten und gut zu pressen. Kompressionsgewebe sollte leicht feucht sein. Legen Sie es an die Stelle, wo es weh tut, und bedecken Sie es mit einer Folie oder einer normalen Plastiktüte.

Die Kompresse 45-60 Minuten lang aufbewahren und die Haut anschließend mit sauberem, warmem Wasser ohne Seife gut ausspülen. Verbesserungen sind nach den ersten Behandlungstagen spürbar. Der empfohlene Kurs ist 7 Tage lang täglich, danach sollten Sie 5-7 Tage Pause machen. Bei Bedarf kann der Kurs wiederholt werden.

Wenn äußerliche Behandlung der Tinktur des Pilzes äußerst vorsichtig und vorsichtig sein sollte.

Lassen Sie keine offenen Wunden und Schleimhäute infundieren. Wenn Sie im Kreislaufsystem Tinktur bekommen, können Sie eine starke Vergiftung bekommen. Kompressen und Lotionen wirken sich nur auf die Bereiche der Haut aus, in denen es keinen Schaden gibt.

Wie wird die Pilztinktur bei Arthritis angewendet?

Bei rheumatoider Arthritis helfen Lotionen. Feuchte Gaze in Tinktur sollte auf die Fuge aufgetragen, mit einem Film bedeckt und mit einem Verband oder Tuch gewickelt werden. Wärmen Sie sich eine Stunde lang auf und spülen Sie sie anschließend mit warmem Wasser und Seife ab. Die Lotion wird täglich nicht länger als 5 Tage wiederholt.

Die Verwendung einer Pilztinktur hat die beste Wirkung, wenn ein therapeutisches Mittel nach einem heißen Bad in die Haut gerieben wird. Dies hilft, die Schmerzen schnell zu lindern.

Wie man eine Amanita-Tinktur für die Krebsbehandlung einnimmt

Bevor Sie eine Tinktur aus einem Pilz zur Krebsbehandlung nehmen, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Da die Dosis für jeden Patienten nur individuell berechnet wird, sollten Sie die Tinktur nicht selbst einnehmen. Während des gesamten Kurses müssen Sie Aktivkohle oder andere Adsorbentien einnehmen, um eine spezielle Diät einzuhalten.

Klinische Studien haben gezeigt, dass gegen den Pilz Tinktur wirksamer ist. Es wird zur Behandlung von Krebs des Magens, des Gehirns und von Leukämie empfohlen. Sie können die Tinktur nur im Anfangsstadium der Krankheit einnehmen. Die Behandlung kann bei Metastasen und Chemotherapie nicht fortgesetzt werden.

Wie man eine Tinktur aus Pilz trinkt

Sie können ein Magengeschwür und ein Zwölffingerdarmgeschwür heilen, wenn Sie wissen, wie man die Tinktur des Pilzes trinkt. Obwohl dieses Werkzeug meistens in Form von Kompressen und Lotionen verwendet wird, ist es sehr effektiv, wenn es oral eingenommen wird. Vor allem sollte man verstehen, dass der Fliegenpilz ein tödliches Gift ist. Bevor Sie die Pilztinktur trinken, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Die empfohlene Medikamenteneinnahme: 3-mal täglich, ein Teelöffel. Trinken Sie unbedingt Tinktur mit mindestens 50 ml Wasser. In Abwesenheit von Nebenwirkungen kann die Dosierung auf 1 Esslöffel pro Einnahme erhöht werden. Ein paar Tage vor dem Empfang sollten Sie den Körper reinigen und dann eine Diät einhalten: Nehmen Sie geräucherte, fetthaltige und schwere Nahrungsmittel für die Dauer der Behandlung von der Diät ab.

Kontraindikationen für Pilzpilz

Bevor Sie mit einer Pilztinktur behandelt werden, müssen Sie eine vollständige Untersuchung bestehen und die Diagnose der Erkrankung klären. Nehmen Sie die Tinktur nicht als prophylaktische Maßnahme oder wenn die Art des Schmerzes nicht bekannt ist.

Bevor Sie die Pilz-Tinktur auftragen, sollten Sie noch einmal sorgfältig alle Nebenwirkungen studieren, die während der Behandlung auftreten können. Amanita ist einer der tödlichen Giftpilze, deren Konsum tödlich sein kann. Trotz der Tatsache, dass der Rote Fliegenpilz nicht so giftig ist wie andere Pilzarten, besteht immer die Gefahr einer Vergiftung.

Zu den absoluten Kontraindikationen von Amanita-Tinkturen gehören Schwangerschaft und Alter bis zu 18 Jahren. Für die Behandlung von Kindern können keine Medikamente verwendet werden, die diesen giftigen Pilz enthalten. Die Verwendung von Alkohol-Tinkturen des Pilzes kann zu schweren Vergiftungen führen und wird daher nicht zum Verzehr empfohlen.

Die Verwendung von Pilztinktur auf Wodka ist nur unter strikter Einhaltung der Empfehlungen und der Dosierung zulässig.

Bei der Zubereitung von Tinkturen oder anderen Zubereitungen aus dem Pilz sollten Handschuhe getragen werden. Waschen Sie Ihre Hände gründlich nach dem Komprimieren und Reiben. Vergessen Sie nicht, das Gerät an einem für Kinder schwierigen Ort aufzubewahren. Kaufen Sie keine Tinktur von Fremden.

Bei Vergiftungen sollten Sie sofort Erste Hilfe leisten und einen Arzt aufsuchen. Geben Sie dem Patienten 2-3 Gläser Wasser zu trinken und erbrechen Sie ihn. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals, bis der Magen vollständig gereinigt ist.

Nach der Reinigung des Magens wird das Abführmittel oder Einlauf der Kochsalzlösung unterstützt. Für Einläufe verwenden Sie 1 Tasse warmes Wasser mit dem Zusatz von 1 Teelöffel Seifenspänen.

Denken Sie daran, dass für eine Person die Verwendung von drei Giftpilzen eine tödliche Dosis sein kann. Wenn die ersten Symptome der Anwendung auftreten: Übelkeit, Schwindel, Halluzinationen treten auf, sollten Sie die Einnahme der Tinktur sofort beenden und dem Patienten Erste Hilfe leisten.