Haupt / Handgelenk

Unreife der Hüftgelenke eines Neugeborenen

Die Unreife der Hüftgelenke bei Neugeborenen wird recht häufig diagnostiziert und in mehr als der Hälfte der Fälle verschwindet sie unabhängig vom Wachstum und der Entwicklung des Kindes. Wenn die Unreife des Hüftgelenks sich nicht selbst zerstört, muss das Baby unter Aufsicht eines orthopädischen Arztes behandelt werden.

Was ist das

Die physiologische Unreife der Hüftgelenke bei Neugeborenen wird viel häufiger bei Frühgeborenen beobachtet, aber selbst wenn das Kind rechtzeitig geboren wurde, ist das Gelenk noch nicht voll ausgebildet. Die endgültige Ausbildung erfolgt bis zum 7. Lebensmonat. Unter dem Begriff "physiologische Unreife" versteht man die verzögerte Bildung eines Hüftgelenks.

Wenn wir über Dysplasie sprechen, bedeutet dies eine Verletzung der Bildung anatomischer Strukturen, die die Artikulation bilden (Knorpel, Bänder, Knochen). Früher wurden diese beiden Staaten unter dem Begriff "Dysplasie" vereint, doch jetzt unterscheiden die meisten Spezialisten zwischen ihnen. Somit ist die Unreife des Hüftgelenks eine Variante der Dysplasie und kann ohne die erforderliche Korrektur zu Subluxation und Luxation des Hüftgelenks führen.

Hüftgelenke bei Neugeborenen

Auch bei einem pünktlichen Baby ist das Hüftgelenk noch unreif. Bei Neugeborenen hat es die folgenden anatomischen Merkmale:

  • Der Kopf des Femurs ist ein Knorpel.
  • Die Bänder des Gelenks erhöhten die Elastizität, insbesondere bei Mädchen.
  • Das Acetabulum ist abgeflacht und vertikaler angeordnet als bei Erwachsenen.

Alle diese Merkmale tragen zu einer größeren Beweglichkeit des Femurkopfes bei, was zu dessen Verlagerung (Subluxation) oder vollständiger Trennung von der Gelenkfläche des Acetabulums (Luxation) führen kann.

Ursachen für unreife Hüfte

Die Verlegung des Bewegungsapparates erfolgt vorgeburtlich und setzt sich in den ersten Monaten nach der Geburt aktiv fort. Daher tritt die Unterentwicklung der Hüftgelenke mit folgenden Risikofaktoren viel häufiger auf:

  • Große Früchte.
  • Beckenpräsentation.
  • Toxikose der Mutter.
  • Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Frühgeburt
  • Mangelernährung in der Ernährung der Mutter während der Geburt (hauptsächlich Mangel an Kalzium, Eisen, Zink, Phosphor, Magnesium).
  • Geschlecht Baby. Es wird angemerkt, dass die Unterentwicklung des Hüftgelenks bei neugeborenen Mädchen fünfmal häufiger auftritt.

Arten der Pathologie

Abhängig von den anatomischen Merkmalen der Unterentwicklung werden die Gelenke in mehrere Typen unterteilt.

  • Acetobular (Acetabularpathologie). Dies ist die häufigste Pathologie. Es wird auch von Graf "Typ 2a" genannt. In den meisten Fällen reichen Massagen, therapeutische Gymnastik und ein breites Wickeln zur Korrektur aus.
  • Rotary Dies ist eine Art anatomischer Störung der Knochenstrukturen, bei der der Winkel zwischen dem Hüftgelenk und der Knieachse verschoben wird.
  • Epiphyse In dieser Form wird der Prozess der Bildung und Verknöcherung der Epiphysen der das Gelenk bildenden Knochen gestört.

Symptome

Die Unreife der Hüftgelenke bei Säuglingen kann sogar im Krankenhaus vermutet werden. Frühe Anzeichen sind Asymmetrien der Gluteal-, Inguinal- und Femurhautfalten, unterschiedliche Höhe der Kniescheiben. Um dieses Symptom im auf dem Rücken liegenden Baby festzustellen, müssen Sie die Beine gerade strecken und sie dann sanft an den Knien beugen. Normalerweise befinden sich die Kniescheiben auf derselben Ebene. Unterschiedliche Bewegungsamplitude im Hüftgelenk.

Es ist zu beachten, dass solche Zeichen bei Kindern im ersten Lebensmonat nicht absolut sind. Jeder Verdacht auf eine Pathologie erfordert jedoch die obligatorische Untersuchung eines Kinderorthopäden und eine dynamische Beobachtung.

Diagnose

Ein orthopädischer Chirurg stellt dem Säugling bei der Erstuntersuchung eine vorläufige Diagnose vor. Es ist besonders wichtig, den Orthopäden zu Frühgeborenen zu besuchen, da bei ihnen ein hohes Risiko besteht, an Dysplasie zu erkranken. Der Arzt führt eine Reihe klinischer Tests durch, um eine Mobilitätsbeeinträchtigung im Hüftgelenk festzustellen. Außerdem wird er herausfinden, wie die Schwangerschaft verlaufen ist und ob es in der Familie Fälle von angeborenen Gelenkserkrankungen gab. Die endgültige Diagnose wird gestellt, nachdem ein Ultraschall bestanden wurde.

Ultraschalldiagnostik bei Neugeborenen

Diese Methode ist absolut sicher und gleichzeitig sehr informativ. Solange das Baby nicht 3 Monate alt ist, wird die Diagnose nur durch Ultraschall bestätigt. Ein wichtiger Vorteil ist, dass die Ultraschalldiagnose zur Definition aller Arten und Stadien der Unreife und der Hüftgelenksdysplasie zur Verfügung steht.

Behandlung

Je früher mit der Korrektur der Dysplasie begonnen wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit der Genesung. Es gibt eine Reihe von Behandlungsmethoden, und welche davon ist in diesem oder jenem Fall vorzuziehen, wird vom behandelnden Arzt bestimmt.

Massage

Bei jeder Art von Unreife der Hüfte wirkt die Massage wohltuend. Das Verfahren wird von einem speziell ausgebildeten Spezialisten durchgeführt, da die Gelenke des Babys sehr zerbrechlich sind und die Verwendung falscher Handlungen anstelle von Vorteilen schädlich sein kann.

Vor der Massage müssen Sie sicherstellen, dass der Raum warm ist und das Baby keinen Hunger hat. Es ist besser, eine Stunde vor oder eine Stunde nach der Fütterung durchzuführen. Während des Verfahrens sollte das Kind keine Beschwerden und Schmerzen empfinden. In diesem Fall müssen Sie zusätzlich einen Arzt konsultieren.

Die Massage dauert 20, maximal 30 Minuten, und die ersten 5 Minuten werden für die Vorbereitung aufgewendet: Brust, Rücken, Beine, Gesäß können leicht gestreichelt und geknetet werden. All dies zielt darauf ab, positive Emotionen zu erzeugen und die Muskeln des Babys zu entspannen. Beenden Sie die Massage mit dem Kneten und Streicheln der Füße.

Physiotherapie

Gymnastik wird allen Kindern nicht nur als Behandlungsmethode empfohlen, sondern auch als vorbeugende Maßnahme. Sportunterricht hilft, den Allgemeinzustand des Kindes zu verbessern, die Muskeln und Bänder zu stärken, und trägt zur richtigen Bildung des Skeletts bei. Nachdem der Spezialist die erforderlichen Übungen gezeigt hat, können die Eltern zu Hause mit dem Baby alleine arbeiten.

Bevor Sie mit dem Turnen beginnen, müssen Sie eine leichte Massage machen, um die Muskeln vorzubereiten. Normalerweise besteht der Komplex aus den folgenden Übungen: Biegung der Beine im rechten Winkel zum Bauch, kreisförmige Bewegungen der Hüften, Übung "Fahrrad". Achten Sie am Ende darauf, dass Sie streichende Bewegungen ausführen.

Weit verbreitete Windeln

Für alle Neugeborenen wird ein ausgedehntes Windeln empfohlen, unabhängig davon, ob Dysplasie vorliegt oder nicht. Tatsache ist, dass die natürliche Position der Beine (halb gebeugt und verdünnt) beim Wickeln den Femurkopf im Acetabulum sanft fixiert und zur korrekten Bildung des Hüftgelenks beiträgt. Für das weite Wickeln gibt es spezielle Höschen, aber mit einer gewissen Fertigkeit können Sie gefaltete Windeln in mehreren Lagen verwenden.

Orthopädische Designs

Orthopädische Strukturen sind spezielle Vorrichtungen, die die Gliedmaßen für eine lange Zeit in einer bestimmten Position halten können. Es gibt viele moderne Designs, mit denen Sie die Pathologie anpassen können, ohne dass das Baby dadurch sehr unangenehm ist.

Shina Koshlya

Die Koshlya-Schiene kann 1 - 2 Monate nach der Geburt getragen werden. Das Design besteht aus Flanell-Befestigungsgurten, 2 Halbringen und einem Verbindungsrohr, dessen Länge zwischen 12 und 23,5 cm variiert, und zeichnet sich dadurch aus, dass der gewünschte Verdünnungswinkel der Beine des Kindes ohne Einschränkung der aktiven Bewegungen bereitgestellt wird, wobei die Anzahl der sich entwickelnden Komplikationen (8%) im Vergleich zu anderen minimal ist Geräte. Koshls Reifen werden nur von einem Arzt getragen.

Pavlik Steigbügel

In dieser Ausführung gibt es keine starren Befestigungselemente. Das Kit beinhaltet:

  • Verband für die Brust.
  • Verband für Schienbeine.
  • 2 hintere und 2 vordere Leisten.

Bei diesem Design ist es bequemerweise erlaubt, Windeln zu tragen, und wenn sie geändert werden, ist es nicht erforderlich, das Produkt zu entfernen.

Freyka-Kissen

Bei diesem Design handelt es sich um eine Rolle für die breite Aufzucht von Beinen, die mithilfe von Riemen an der Brust des Babys befestigt wird. Es ist notwendig, ein Kissen Frejka 12-18 Stunden am Tag zu tragen. Sie können einen solchen Verband bereits im 1. Lebensmonat tragen.

Komplikationen

Die Behandlung, die rechtzeitig begonnen hat (bis zu 3 Monate nach der Geburt), führt in der Regel nicht zu Komplikationen. Wenn die Unreife der Gelenke nicht rechtzeitig erkannt und nicht korrigiert wird, können ernsthafte unerwünschte Folgen auftreten:

  • Der schlaffe
  • Schmerzen im Gelenk beim Gehen.
  • Muskelbeinatrophie.
  • Kompensatorische Hypertrophie der Muskeln einer gesunden Extremität.
  • Verletzung der Haltung (Lordose, Skoliose).
  • Die Verschiebung der Wirbel.

Prävention

Die Korrektur der Unterentwicklung des Hüftgelenks erfordert viel Geduld und Zeit. Um das Risiko der Entwicklung einer Pathologie zu minimieren, sollten im Stadium der intrauterinen Entwicklung des Kindes präventive Maßnahmen ergriffen werden. Die Entwicklung des Knochensystems des Fötus hängt direkt von der Ernährung der Mutter ab. Eine Frau sollte 5-6 mal am Tag essen, Nahrungsmittel mit großen Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen sowie mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren sollten in der Ernährung enthalten sein.

In der Regel ist es nicht möglich, alles, was Sie brauchen, aus der Nahrung zu bekommen, daher sollte die werdende Mutter zusätzlich spezielle Komplexe einnehmen, wie vom Arzt empfohlen. Für das ungeborene Kind und die Mutter bleiben oft an der frischen Luft und spezielle Übungen, die von einer schwangeren Frau ausgeführt werden. Nach der Geburt des Babys sind folgende vorbeugende Maßnahmen erforderlich:

  • Stillen
  • Technikfreies Wickeln.
  • Massage und Gymnastik.
  • Geplante Untersuchungen des Orthopäden.

Die Einhaltung präventiver Maßnahmen und, falls erforderlich, eine rechtzeitige Behandlung durch den Arzt, die Unreife des Hüftgelenks bei Neugeborenen hat eine günstige Prognose und führt zur korrekten Ausbildung des Bewegungsapparates.

Unreife des Hüftgelenks bei einem Neugeborenen: Ursachen und Behandlung

Hallo, liebe Site-Gäste! Alle jungen Eltern sollten wissen, was die Unreife des Hüftgelenks bei Neugeborenen ist.

Diese Krankheit tritt bei 20% der Neugeborenen auf. Daher ist es wichtig zu wissen, wie sie rechtzeitig erkannt und richtig behandelt werden kann.

Wenn du die Krankheit läufst. Dies muss sich mit den unangenehmen Auswirkungen von Dysplasie befassen.
Unter dieser Pathologie verstehen Chirurgen und Orthopäden angeborene Abweichungen von der Entwicklung der Gelenke.

Merkmale der Unreife des Hüftgelenks

Viele Menschen möchten wissen, was die Unreife der Gelenke bedeutet. In der Tat hat die Struktur des Hüftgelenks sogar bei einem gesunden Kind eine unvollständig geformte Struktur oder Unreife.

Der Unreife-Typ 2a ist eine physiologische Komponente, die aus verschiedenen Gründen eine unzureichende Entwicklung eines Gelenks darstellt. Dysplasie ist die anfängliche abnormale Bildung dieses Gelenks. Diese beiden Konzepte weisen geringfügige Unterschiede auf. Wenn Sie das Problem im Anfangsstadium nicht beachten, entwickelt sich die Krankheit zu einer echten Dysplasie mit Komplikationen.

Es gibt gewisse Unterschiede zwischen dem Gelenk eines Kindes und einem Erwachsenen:

  • Bei einem Neugeborenen ist die Vertikalität der Gelenkhöhle groß;
  • elastischere Bänder;
  • Das Acetabulum hat eine abgeflachte Struktur.

Bei angeborenen Erkrankungen wird der Trog flacher.

Dysplasie

Dysplasie ist in verschiedene Varianten unterteilt. Zunächst ist es körperlich oder pathologisch. Die Unreife kann je nach Subluxation oder Luxation variieren.

Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, können Komplikationen auftreten. Nach einiger Zeit entwickelt sich die Erkrankung zur Arthrose des Hüftgelenks.
Eine besondere Gefahr besteht in der Prädislokation oder Subluxation des Gelenks. Wenn dies nicht beobachtet wird, Verschiebung des Femurkopfes.

Eine komplexe Art von Dysplasie - Luxation des Femurkopfes. Wenn Sie das Problem ignorieren, entwickelt das Kind ein falsches Skelett. Beispielsweise ist ein Bein kürzer als das andere.

Wenn es in der Kindheit unmöglich ist, mit dem Problem fertig zu werden, kann die Verletzung im Erwachsenenalter nicht korrigiert werden.
Eine solche Komplikation wie die Entwicklung eines falschen Gelenks ist ebenfalls möglich. In diesem Fall entwickelt sich das Gelenk in Richtung des dislozierten Teils.

In diesem Fall kann es zu einer Verletzung der motorischen Aktivität und häufigen Gelenkschmerzen kommen.
Die Unreife von TBS kann von den folgenden Typen sein:

  1. Acetabular ist die Pathologie des Acetabulums. Wenn die Elastizität der Bänder und Veränderungen kleine Abweichungen aufweisen, hilft die übliche therapeutische Massage.
  2. Dysplasie im proximalen Bereich. Dies ändert den Hals-Diaphysenwinkel. Eine solche Pathologie kann durch Röntgen bestimmt werden.
  3. Rotationsdysplasie ist eine Verletzung, bei der sich der Winkel zwischen der Gelenkachse und dem Knie ändert.

Symptome der Krankheit

Schwierigkeiten bei der Diagnose bestehen darin, dass ein kleines Kind seine subjektiven Empfindungen nicht erkennen kann.

Es gibt jedoch bestimmte Anzeichen, auf die Eltern achten sollten:

  1. Nach medizinischen Standards sollten die Beine in verschiedenen Richtungen auf 150-170 Grad zurückgezogen werden. Wenn der Winkel geringer ist, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.
  2. Wenn die Länge der Beine unterschiedlich ist, muss ein Orthopäde kontaktiert werden.
  3. Die Leisten- und Gesäßfalten sollten symmetrisch sein.
  4. Klicks beim Bewegen der Beine sind ein wichtiges Symptom.

Eine Subluxation oder Luxation des Gelenks im Krankenhaus wird sofort festgestellt. Es ist wichtig, das Neugeborene regelmäßig bei einem Orthopäden untersuchen zu lassen.

Dies muss in einem Monat erfolgen, bei drei, sechs und bei 12 nach der Geburt. Bei jeder Untersuchung kann die korrekte Diagnose installiert werden.

Ein Monat kann ein Ultraschall der Hüftgelenke sein. Gleichzeitig erhalten Sie Echosignale für die weitere Diagnose.

Ursachen des Problems

Unreife des Gelenks bezieht sich auf ein angeborenes Problem, das zu einem Vitaminmangel und einer unausgewogenen Ernährung einer Frau führt.

Ohne Spurenelemente beginnen sich die Bindegewebe des Fötus falsch zu bilden.
Es gibt auch eine Reihe von Gründen für diese Krankheit:

  1. Genetische Veranlagung.
  2. Endokrine Krankheiten.
  3. Infektionskrankheiten.
  4. Toxikose
  5. Späte Schwangerschaft
  6. Behandlung mit starken Medikamenten während der Schwangerschaft.
  7. Unsachgemäße Ernährung.
  8. Chronische Krankheit
  9. Große Früchte.
  10. Frühgeborenes Baby
  11. Zu schnelle oder längere Lieferung.
  12. Falscher Standort des Kindes
  13. Die Gefahr eines vorzeitigen Schwangerschaftsabbruchs.

Die Hauptsymptome können 3-6 Monate nach der Geburt auftreten. Eine Unterentwicklung kann bei einem engen Windeln des Babys auftreten.

Die Säuglinge in der Risikozone werden bei einem Orthopäden registriert. Angelegenheiten und Geschlechtskind. Bei Mädchen tritt dieses Problem fünfmal häufiger auf als bei Jungen.

Welche Behandlung wird angewendet?

Wie viele Ärzte und Dr. Komarovsky selbst bestätigen, werden alle Funktionen des Gelenks innerhalb von sechs Monaten wieder normalisiert, wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen wird.
Die konservative Behandlung umfasst folgende Ansätze:

  1. Zu Beginn der Krankheit können Sie spezielle Streben und Reifen verwenden. Sie helfen, die Beine des Kindes in verschiedene Richtungen zu trennen. Sie werden verwendet, um das Wachstum und die Entwicklung von Babys zu stimulieren.
  2. Zuweisung einer speziellen Massage und Gymnastik mit Unreife der Gelenke.
  3. Angewandte Elektrophorese und Magnetfeldtherapie. Dies verbessert die Blutzirkulation und die Gelenke sind mit den notwendigen Komponenten gesättigt.
  4. Wenn möglich, wenden Sie sich an einen Osteopathen. Manuelle Maßnahmen helfen dabei, die Knochenstruktur wiederherzustellen.
  5. Als Vorbeugung können Sie eine breite Winde verwenden.

Funktionen von Wellness-Behandlungen

Medizinische Behandlungen wie Gymnastik, Massage und Elektrophorese werden zusammen mit medikamentösen Behandlungsmethoden eingesetzt.

Elektrophorese ist eine Physiotherapie, bei der der Körper von kleinen Stromimpulsen betroffen ist.

Der Strom fließt durch die Gaze, die in ein spezielles Medikament getaucht ist. Wenn dieses Medikament in den gewünschten Bereich des Körpers gelangt.

Dies ist ein sicheres Verfahren, das auch für Babys geeignet ist. Zur Behandlung der Dysplasie wird eine Elektrodenplatte auf den Gluteusmuskel aufgebracht.

Als Arzneimittel wird Aminophyllin verwendet, das in Dimexid oder in destilliertem Wasser löslich ist.

Das Verfahren ermöglicht es Ihnen, den Blutfluss in den Geweben zu normalisieren und mit nützlichen Komponenten zu sättigen. Bei der Behandlung der Dysplasie werden 10 Verfahren angewendet.

Massage

Um sich über therapeutische Massagen zu informieren, besuchen Sie das Forum, das der Gesundheit von Kindern gewidmet ist. Es sollte beachtet werden, dass die Massage nicht in Zeiten von Exazerbationen und bei Entzündungen durchgeführt werden kann.

Wenn Sie die Behandlung zu einem frühen Zeitpunkt beginnen, benötigen Sie möglicherweise nur wenige Massagekurse. Dieses Verfahren erfordert einen ernsthaften Ansatz.

Wenn Sie falsche Massage-Manipulationen durchführen, können Sie dem Neugeborenen großen Schaden zufügen. Daher müssen sie einen Experten durchführen.

Das Verfahren sollte täglich durchgeführt werden. Es ist besser, es auszugeben, wenn das Kind nicht unartig ist und gute Laune hat.

Für solche Manipulationen wird empfohlen, eine harte und ebene Oberfläche zu verwenden, auf der der Stoff gelegt werden soll.

Nach zwei Wochen müssen Sie zwei Monate Pause machen. Nach dem Kurs sollten Sie sich mit einem Spezialisten in Verbindung setzen.
Solche Massagetechniken werden empfohlen:

  • Schläge werden innerhalb weniger Minuten ausgeführt. Dabei müssen Sie die Außenseite der Beine vom Knöchel bis zur Hüfte bügeln.
  • Das Schleifen erfolgt durch massierende Bewegungen, jedoch ohne zu drücken;
  • Filzen In diesem Fall müssen Sie den Oberschenkel mit beiden Händen fassen und als ob er rollen soll.

Nach der Massage muss das Kind gebadet werden.

Therapeutische Gymnastik

Übungen zur Pathologie bei der Entwicklung des Hüftgelenks sind einfach. Eltern können sie selbst durchführen.

Denken Sie daran, dass alle Aktionen ordentlich und einfach sein müssen.
Der Gymnastikkomplex umfasst folgende Übungen:

  1. Eine effektive Übung ist - die Zucht von Beinen. Wenn dieses Kind auf den Rücken gelegt werden muss, falten Sie die Knie und strecken Sie die Hüften zur Seite. Die äußere Oberfläche sollte die Oberfläche des Tisches berühren. Die Übung wird innerhalb von 1-2 Minuten durchgeführt.
  2. Von derselben Startposition aus wird die folgende Übung ausgeführt. Halten Sie mit einer Hand den Bereich des Hüftgelenks fest und drehen Sie die andere Hand nach innen.
  3. Übung Damen. Füße Füße müssen sich einander zuwenden und wie Handflächen klopfen.
  4. Imitation Radfahren.
  5. Krabbeln ist effektiv. Das Baby sollte auf den Bauch gelegt werden, die Beine spreizen sich und beugen die Knie. Unter dem Fuß sollte sich eine weiche Kugel befinden, von der sich das Baby abstoßen und krabbeln kann.

Kinder mögen Übungen mit dem Ball. Dieser Artikel entspannt die Muskulatur gut. Übungen können sowohl am Bauch als auch am Rücken durchgeführt werden.
Besonders nützlich für Muskeln ist Wassergymnastik. Es sollte in warmem Wasser erfolgen. Effektive Beugung der Beine.

Vorbeugende Maßnahmen

Sie können die Unreife der Hüftgelenke verhindern. Da die Korrektur viel Zeit und Mühe erfordert, sollten Sie sofort vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Wenn Sie das Problem nicht rechtzeitig bemerken, können Komplikationen auftreten.

Um das Risiko für die Entwicklung der Erkrankung zu verringern, ist es erforderlich, während der Schwangerschaft alle Verschreibungen des Arztes zu beachten und einen gesunden Lebensstil zu führen. Es ist wichtig, die schädlichen Auswirkungen verschiedener Faktoren auf den Fötus auszuschließen.

Es ist von größter Bedeutung und richtige Ernährung der Mutter. Wenn der Uterustonus beobachtet wird, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um diesen zu beseitigen.

Gleichzeitig werden verschiedene Medikamente eingesetzt, die von einem Frauenarzt verschrieben werden. Sie können sich nicht selbst behandeln.

Die Entwicklung der Hüftgelenke beim Neugeborenen sollte im Krankenhaus überprüft werden. Wenn eine Pathologie gefunden wird, muss sofort mit der Behandlung begonnen werden.
Die Unreife der Hüftgelenke in der Anfangsphase ist leicht zu behandeln und zu korrigieren.

Nach Rücksprache mit einem Kinderarzt und Orthopäden lohnt es sich, mit dem Kind spezielle Übungen zu machen und eine einfache Massage zu machen.

Keine Panik angesichts dieser Diagnose, wenn alles korrekt und regelmäßig durchgeführt wird, können Sie schnell mit der Krankheit fertig werden.

Behandlung der Unreife der Hüftgelenke bei Neugeborenen

Die physiologische Unreife der Hüftgelenke bei Neugeborenen ist ein „Verdacht auf Dysplasie“ - eine Diagnose, die bis zu 2-3 Monate nach der Geburt gestellt wird. Die meisten Kinder überwinden den Zustand erfolgreich ohne Behandlung. Das Hüftgelenk eines Neugeborenen ist eine bewegliche und instabile Struktur des Knorpels. Daher muss die Diagnose erneut getestet werden.

Was ist die Unreife der Hüftgelenke?

Die Unreife des Hüftgelenks ist ein angeborener Zustand, der bei jedem tausendsten Kind auftritt. Während der intrauterinen Entwicklung wird das Skelett durch mechanische und physiologische Faktoren geformt.

Geburtsgelenke sind anfangs unterentwickelt, da das Hüftgelenk und der Femurkopf aus Knorpelgewebe bestehen. Daher sind diese Strukturen auf dem Röntgenbild nicht definiert. Der Kopf sieht immer mehr aus als die Gelenkflächen, die ihn mit Hilfe des Lippenlimbus fixieren.

Der Zustand kann bis zu drei Monate andauern, danach geht er über. Es ist typisch für Frühgeborene, aber es kann auch bei denjenigen auftreten, die rechtzeitig unter dem Einfluss verschiedener Einschränkungen erscheinen. Eine Hüfthypoplasie bei Kindern wird nicht als Problem angesehen, wenn der Kopf im Gelenk bleibt und die Entwicklung des Skeletts nicht behindert.

Es gibt zwei Grade der Unreife - den Zustand der Subluxation und der Luxation. Bei langfristiger Neupositionierung der Kopfmuskeln stärken Sie den Tonus und straffen den Femurknochen. Ihre Position hängt vom anfänglichen Verschiebungswinkel ab. Der Femurkopf verknöchert sich im Bereich des Schambeins oder der hinteren Beckenoberfläche.

Angeborene Missbildungen des Oberschenkels fallen unter den Code ICD-10 - Q65, während es Luxationen, Subluxationen, einseitige und zweiseitige, nicht spezifizierte gibt. Unter Code Q65.6 gibt es eine Neigung zur Dislokation - einen instabilen Oberschenkel. Es gibt auch den Code M24.8 - andere nicht näher bezeichnete Läsionen der Gelenke.

Der Begriff "Unreife" existiert in der internationalen Klassifizierung nicht. Dieser Grenzzustand kann als Anfangsstadium der Dysplasie betrachtet werden.

Was unterscheidet sich von Dysplasie?

Der medizinische Name für Pathologie ist Dysplasie, übersetzt aus dem Griechischen als „beeinträchtigte Bildung“. Die Diagnose betrifft die festgestellte strukturelle Anomalie.

Da das Neugeborene noch keine Muskeln gebildet hat, sind die Bänder für die Position der Artikulation verantwortlich - das Fixiergerät. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Hüftgelenke jedes Kindes im Vergleich zu Erwachsenen unreif sind. Das Acetabulum besteht aus drei Knochen, die die Konfiguration beispielsweise beim Bewegen des Geburtskanals "ändern" können.

Die Entwicklung der Gelenke ist ein Missverhältnis in der Größe und Konfiguration der beiden Gelenkelemente - des Femurkopfes und des Gelenklochs.

Formen der Krankheit

Unter der Pathologie unterscheiden Orthopäden zwei Arten von Abweichungen:

  • angeborene Anomalien der Bildung von Gelenkstrukturen;
  • Minderwertigkeit der Entwicklung oder Unterentwicklung der gemeinsamen Strukturen.

Zur Klassifizierung von Abweichungen wird die Graf-Skala verwendet. Einem unreifen Gelenk wird der Typ 2a zugeordnet.

Das Acetabulum ist hoch und flach. Vor dem Hintergrund einer erhöhten Elastizität der Bänder sind Subluxationen möglich.

Es gibt drei Arten von Pathologien:

  • Hüftgelenkpfanne - betrifft die Entwicklung des Gelenks, beeinflusst die Zentralisation des Femurkopfes;
  • Veränderungen des Femurs, Hypoplasie des zervikal-diaphysären Winkels. Um den Indikator zu berechnen, werden zwei Linien in das Bild gezeichnet - die Mitte des Halses und der Femurkopf;
  • Rotationsstörung - eine Änderung des Winkels zwischen der Femurachse, der Patella und dem Hüftgelenk. Es besteht eine Prädisposition für Varus- oder Valgusverformungen. Bei Säuglingen beträgt der Winkel 35 Grad, in drei Jahren sinkt er auf 25 und im Erwachsenenalter auf 15 ab.

Der dritte Typ - die Subluxation des Femurs - ist eine Komplikation der Unreife des Acetabulums, die nach 3-4 Monaten diagnostiziert wird.

Gründe

Der gegenseitige Druck des Femurs auf die Beckenknochen bildet die Impulse für die Entwicklung des Gelenks. Daher ist einer der Gründe die unzureichende und begrenzte Bewegung der unteren Extremitäten des Fötus während der Entwicklung des Fötus.

Es gibt Faktoren, die das Risiko einer Gelenkunreife erhöhen:

  1. Vererbung - ein gemeinsames Problem mit einem der Eltern, Geschwister erhöhen das Risiko um das 5-fache.
  2. Weibliches Geschlecht - In etwa 8 von 10 Fällen ist Unreife häufiger bei neugeborenen Mädchen, was mit einer Exposition gegenüber dem Elternhormon, Advertixin, verbunden ist, vor dem Jungen geschützt werden.
  3. Bedingungen der fötalen Entwicklung: Wassermangel und ein großes Gewicht des Kindes erhöhen das Risiko einer Dysplasie, da der Bewegungsraum im Uterus begrenzt ist.
  4. Die Darstellung des Beckens bedeutet, dass sich das Kind im kleinen Becken befindet, wo der Bewegungsraum begrenzt ist. Das Risiko einer Unterentwicklung der Fugen steigt um das 7fache.
  5. Beim Erstgeborenen reift das Gelenk in etwa 6 von 10 Fällen nicht bei dem ersten Kind, was mit einer erhöhten Dichte der Uteruswände von primiparen Frauen und einer eingeschränkten Bewegung einhergeht.
  6. Andere Abnormalitäten: Zerebralparese, Rückenmarksbeschwerden oder neuromuskuläre Störungen erhöhen das Risiko einer Unterentwicklung.

Die Unreife des Hüftgelenks ist häufiger bei Frühgeborenen und Babys mit einem Geburtsgewicht von etwa 5 kg.

Symptome

Ein Neugeborenes mit unreifer Hüfte erfährt keine Schmerzen oder Beschwerden.

Kinder werden unmittelbar nach der Geburt untersucht und zunächst die Symmetrie der Gelenkentwicklung untersucht.

Eine Hebamme beugt die Knie und dreht die Hüften nach außen und öffnet sie wie ein Buch.

Dieser Ortolani-Test ist positiv, wenn ein Klicken zu hören ist - der Femurkopf rutscht aus dem Hüftgelenk, um sich zu bewegen.

Beim Barlow-Test legt der Arzt den Zeigefinger und den Mittelfinger entlang des großen Spießes und greift mit dem Daumen an der Innenseite des Oberschenkels. Danach führt sanft der Oberschenkel und drückt sanft nach unten - das Kind liegt auf dem Rücken. Klick- und Schiebebewegungen zeigen auf die Subluxation des Oberschenkels.

Andere Anzeichen einer Gelenkunreife:

  1. Ein Femur sieht auf der 1. Seite kürzer aus. Praktisch jedes vierte Kind ohne Abnormalitäten hat Hautfalten.
  2. Subplaziale Falten sind ungleichmäßig.

Babys zu vermessen ist schwierig. Das Baby sollte ohne Windel sein und gute Laune haben. Das Baby sollte die ersten 24 Stunden nach der Geburt untersucht werden, dann nach 6 Wochen, im Alter von 6-9 Monaten und nach Beginn des Gehens. Im Alter deutet Lahmheit auf fehlende Dysplasie hin.

Diagnose

Bei Verdacht auf Unreife der Hüftgelenke wird ein Kind nach einigen Wochen zu Besuch gebracht. Bei vielen Neugeborenen liegt aufgrund der Elastizität und Schwäche des Gewebes eine Instabilität vor. In den meisten Fällen wird die Hüfte um zwei Monate gestärkt. Gelegentlich werden Versetzungen oder Subluxationen der Hüfte während einer Routineuntersuchung vom Orthopäden korrigiert.

Bleibt die Instabilität bis zu 4-6 Monate bestehen, wird das Kind zum Ultraschall überwiesen. Ultraschall wird in der zweiten Lebenswoche bei Frühgeborenen und solchen mit Beckenvorstellungen durchgeführt.

Nach 6 Monaten werden Röntgenaufnahmen durchgeführt, die Hüften befinden sich in einer neutralen Position. Während der Neugeborenenperiode werden die Oberschenkel um 20 bis 30 Grad gedreht, während vertikale und horizontale Linien auf dem Foto gezeichnet werden, um die Epiphysen des Femurs darzustellen. Berechnen Sie als Nächstes den Hüftgelenkpfannenindex. Wenn der Wert mehr als 30 Grad beträgt, wird von einer lateralen oder proximalen Verschiebung - Versetzung ausgegangen.

Behandlung

Die Behandlung von Hüftgelenksunterentwicklungen bei Neugeborenen erfordert in der Zukunft eine Korrektur der Pathologie von bis zu 4 Monaten - wir sprechen vom Kampf gegen Dysplasie.

Ein unreifes Hüftgelenk bei Neugeborenen nach 1, 2 und 3 Monaten wird mit Hilfe eines weiten Windens korrigiert, da dies zu einer Instabilität der Gelenkbänder führen kann.

Von 4 bis 6 Monaten werden die Steigbügel von Pavlik verwendet. Hierbei handelt es sich um Gürtel, die die Hüften in der geschiedenen Position fixieren. Die Behandlung dauert bis zu 6 Wochen.

Nach 6 Monaten in Gegenwart einer Versetzung wird eine geschlossene Neupositionierung unter Röntgen- oder MRT-Kontrolle durchgeführt und die Gelenke in die richtige Position gegossen. Die Behandlung dauert bis zu 12 Wochen, bis sich der Femur stabilisiert.

Gymnastik

Gymnastik muss regelmäßig durchgeführt werden, um das Knochenwachstum zu stimulieren. Übungen sind aufgrund ihres frühen Alters häufiger passiv. Gymnastik wird nur nach der Massage durchgeführt - Aufwärmen von Weichteilen.

Der Komplex passiver Übungen hilft dabei, die Bewegungsfreiheit im Gelenk aufrechtzuerhalten:

  • weiche Beinzucht in den Knien in Froschhaltung;
  • abwechselnd nachgeahmte Füße in Bauchlage;
  • der Aufstieg der Beine auf dem Rücken (die Beine müssen nicht stark zusammengebracht werden)
  • Das Beugen des Beines am Knie, das auf dem Rücken liegt, sich herausdrehen und strecken, wird abwechselnd auf zwei Beinen ausgeführt.
  • Verdünnung gerader Beine, Zurückziehen eines Beines bei 90 Grad in einem Gelenk gebogen;
  • in der Bauchlage Abduktion des Beines nach hinten und Beugung in die Kriechposition (Frosch).

Die Übungen werden zweimal täglich durchgeführt, bis das Baby gut laufen lernt. Im gleichen Zeitraum wird eine Massage für 10 Sitzungen mit 3-4 Kursen pro Jahr empfohlen.

Wenn das Baby während des Unterrichts launisch wird, müssen Sie seine Beine beim Streicheln entspannen. Die wichtigste Regel ist, keine Gewalt anzuwenden, um eine Knorpelverletzung zu verhindern. Während der Behandlung können Sie das Kind auf die Füße stellen, um einen Reflex der Unterstützung und des Gehens zu bilden.

Weit verbreitete Windeln

Das Aufschäumen bei Dysplasie hilft nur bis zu 4 Monaten, wenn Unreife oder Instabilität der Hüftgelenke diagnostiziert wird.

Es werden drei Windeln verwendet: eine 80x120 cm und zwei 80x90 cm. Eine Windel liegt auf dem Tisch, die zweite wird mit einem Halstuch von oben gefaltet und zeigt dabei einen großen Winkel nach unten. Das dritte ist zu einem 20 cm breiten Rechteck über dem zweiten gefaltet.

Das Kind wird so auf die Windel gelegt, dass die Oberkante knapp über der Taille liegt. Die dritte Windel verläuft zwischen den Beinen und die Ecken der zweiten Windel werden um die Hüften gewickelt. Die erste Windel ist fest um den Bauch gewickelt und die Unterkante ist nach oben gebogen und in den Falten fixiert. Dadurch wird eine natürliche Position der Gelenke erreicht.

Neben engen Windeln passen Schlingen, bei denen die Beine des Babys seitlich gezüchtet und gegen die Brust der Mutter gedrückt werden.

Verwendung von orthopädischen Geräten

Auf dem Markt ist eine Vielzahl orthopädischer Vorrichtungen zum Fixieren der Hüftgelenke in der korrekten Position auf den Markt gekommen. Gebrauchte Kinderuniformen mit Abstandhalter aus geschäumtem Polyurethanschaum. Sie sind aus Kunstleder genäht und mit Klettverschluss befestigt. Abduktionsorthesen sind verstellbare Streben, die mit Riemen am Schultergürtel eines Kindes befestigt werden.

In einem höheren Alter wird nach dem chirurgischen Eingriff Ter-Egiazarov-Putz der Extremität verwendet. Parallele Strebe in den Knien. Der Steigungswinkel nimmt mit abnehmendem Muskeltonus und entspannten Gelenken zu. Die Behandlung dauert bis zu 3-4 Monate.

Massage

Bei der Massage für Babys wenden Sie sanfte Techniken an - Streicheln und Reiben. Nur im Bereich des Gesäßes fügen Sie ein weiches Kneten hinzu. Die Massage wird mit Gymnastik kombiniert - die Beine werden gezüchtet und der Oberschenkel nach innen gedreht: So wird das Knochenwachstum durch den Druck des Femurkopfes auf die Gelenkhöhle stimuliert.

Operativer Eingriff

Unter Beibehaltung der Luxation ist nach 18 Monaten eine offene Neupositionierung erforderlich - eine Operation, die die Resektion der Sehnen und das anschließende Verputzen der Gelenke beinhaltet, während vor dem Alter von 4 Jahren eine gute Remodellierung des Hüftgelenks erfolgt.

Nach 4 Jahren wird eine restaurative Osteotomie durchgeführt, um die Gelenkmechanik zu verbessern. Es besteht darin, einen Teil der Knochen zu entfernen, um dessen Wachstum zu stimulieren.

Prävention

Viele Faktoren der Unreife des Hüftgelenks können nicht korrigiert werden, aber man kann der Entwicklung der Dysplasie mit einfachen Regeln entgegenwirken:

  • Verwenden Sie sicheres weites Wickeln;
  • tragen Sie ein Baby mit einem Bauch, der sich mit geschiedenen Beinen zu sich gedreht hat;
  • Legen Sie sich zwischen die Beine der Walze und lassen Sie die Beine nicht zusammenkleben.

Komarovsky sagt, dass es in den meisten Fällen reicht, eine größere Windel zu kaufen, um die Hüften zu fixieren.

Fazit

Ein unterentwickeltes Hüftgelenk bei Säuglingen ist ein Grund für die Überwachung. In der Regel werden die Eltern gebeten, das Kind nach 2, 4 und 6 Monaten einem Orthopäden zu zeigen, um die Situation zu überwachen. Anschließend wird eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Die frühe Behandlung besteht aus Windeln, Massage und Orthesen.

Behandlung der Unreife der Hüftgelenke bei Neugeborenen

Die physiologische Unreife der Hüftgelenke bei Neugeborenen tritt bei den meisten Patienten auf und zerstört sich in 80% der Fälle ohne Korrektur von außen. Es äußert sich in Verletzung der Symmetrie der Hautfalten, eines kürzeren betroffenen Gliedes und Schwierigkeiten der Verdünnung gebogener Beine.

Die Pathologie wird behandelt. Ein grundlegender Faktor für eine günstige Lösung ist der komplexe Effekt auf Problem und Therapie im Frühstadium. Andernfalls kann die Krankheit zu einer Verletzung der motorischen Aktivität, Behinderung führen.

Was ist die Unreife der Hüftgelenke?

Dies ist eine genetisch vererbte Pathologie, bei der die Bildung des Hüftgelenks verzögert ist. Sie verläuft in unterschiedlichem Maße unterentwickelt - von der physiologischen Norm bis zur Luxation oder Subluxation.

Die anatomische Zusammensetzung des Hüftgelenks wird durch den Femurkopf und das Acetabulum des Beckenknochens gebildet. Das Acetabulum ist von der Gelenklippe umgeben, wodurch die Tiefe der Vertiefung erhöht wird.

Hüftgelenke von Neugeborenen sind unterentwickelt und haben eine andere Struktur. Sie zeichnen sich durch eine erhöhte Elastizität der Bänder, eine Abflachung der Gelenkhöhle und eine vertikalere Anordnung aus. Das Zentrum des Femurkopfes wird durch den Bandapparat und die Gelenkkapsel bereitgestellt.

Aufgrund seiner übermäßigen Elastizität wird der Kopf nicht an der richtigen Stelle gehalten und verschoben, es tritt eine Subluxation auf, wobei der vollständige Austritt des Kopfes über die Grenzen der Gelenkhöhle hinausgeht - eine Versetzung.

Hilfe In 60% der klinischen Fälle ist die linke Seite des Hüftgelenks betroffen, was durch die Besonderheiten der Position des Fötus in der Gebärmutter erklärt wird.

Was unterscheidet sich von Dysplasie?

Zuvor bezeichneten Dysplasie und Unreife die gleiche Form der erblichen Pathologie, die mit Defekten in der physiologischen Entwicklung des Hüftgelenks assoziiert ist und zu einer gestörten Organbildung führt. Dementsprechend wurde dieselbe Behandlung verordnet.

Dysplasie ist eine Verletzung des Prozesses der Gelenkbildung, während unter Instabilität eines Gelenks eine verzögerte Bildung von Knochengewebe verstanden wird. Misserfolg ist eine Variante des Verlaufs der Dysplasie. Ohne medizinische Versorgung erhält der Patient eine Luxation / Subluxation.

Formen der Krankheit

Je nach Art der anatomischen Störungen kann sich die Unreife des Gelenks in drei Formen manifestieren:

Die Azetabulumform der Dysplasie wird durch die Minderwertigkeit der Entwicklung des Acetabulums bestimmt. Sie zeichnet sich durch einen unnatürlichen rechten Neigungswinkel der Gelenkhöhle aus, bis sie vollständig verschwindet. Die Pathologie kann durch die Asymmetrie der Falten in den Beinen bestimmt werden, die Verdünnung der unteren Extremitäten begrenzt und der Oberschenkel von der Seite des Beines des Patienten her gekürzt werden.

Rotationsunreife beschreibt Veränderungen in der relativen Position der anatomischen Strukturen des Hüftgelenks in der horizontalen Ebene. Diese Bedingung führt zu einer Verletzung des Gangs - das Kind dreht beim Gehen die Fersen nach innen, ein Klumpffuß.

Epiphazar-Dysplasie ist durch eine abnormale Bildung eines enchondralen spongiösen Knochens anstelle der Knochenepiphyse und -metaphyse gekennzeichnet. Eine klare und detaillierte Zustandsvisualisierung ist mit frontalem Röntgen möglich. Äußerlich wird die Abweichung durch die Krümmung der Beine bestimmt, wodurch das Wachstum der unteren Extremitäten verringert wird.

Hilfe Epiphysäre Dysplasie ohne Korrekturmaßnahmen kann die physiologische Krümmung der Wirbelsäule beeinflussen und Skoliose (Lordose) auslösen.

Gründe

Die Verlegung anatomischer beweglicher Gelenke findet während der vorgeburtlichen Entwicklung statt und normalerweise endet die Bildung von Knochengewebe bei Kindern im Alter von 3 bis 6 Monaten.

Eine Reihe von Faktoren beeinflussen die Verzögerung der Ossifikation (Entwicklung des Knochens).

  • unzureichende Menge an Fruchtwasser;
  • Becken-Präsentation des Fötus;
  • Toxikose;
  • Frühgeburt;
  • Anomale Ernährung einer schwangeren Frau, Mangel an Vitaminen, Mikro- und Makroelementen, die am Aufbau von Knochengewebe beteiligt sind (Magnesium, Phosphor, Eisen, Kalzium).

Hilfe Ein unreifes Hüftgelenk bei Neugeborenen im Alter von 1, 2 und 3 Monaten wird häufiger bei Babys mit Flaschennahrung diagnostiziert.

Die genetische Komponente kann nicht von der Ätiologie der Hüfthypoplasie bei Kindern ausgeschlossen werden. Die Symptome der Pathologie häufen sich in jeder nachfolgenden Generation. In Familien, in denen Eltern Dysplasie haben, ist das Risiko, ein Kind mit unterentwickelten Gelenken zu bekommen, zehnmal höher.

Ein großes Fetusgewicht, ein ungünstiger Schwangerschaftsverlauf, ungünstige klimatische und geografische Bedingungen, schlechte Ökologie, Erkrankungen des weiblichen Genitaltrakts und begleitende chronische Erkrankungen der Mutter können die Ursache für die verzögerte Bildung von Knochengewebe beim Neugeborenen sein.

Symptome

Normalerweise wird die Verzögerung der Ossifikation der Kerne des Oberschenkelknochens im Säuglingsalter bestimmt. Achten Sie zuerst auf die Tiefe und den Ort der Gesäß- und Leistenfalten. Bei einem gesunden Kind sind sie symmetrisch. Wenn sich die Falten auf verschiedenen Ebenen befinden, unterscheiden sie sich in Form und Tiefe - dies ist der erste Hinweis für einen orthopädischen Chirurgen.

Die folgenden klinischen Marker können die Wahrscheinlichkeit einer Unterentwicklung des Knochengewebes des Hüftgelenks bei Kindern des ersten Lebensjahres angeben:

  1. Einschränkung der Hüftabduktion. Bei Kindern mit verzögerter Verknöcherung kann das Bein im Hüftgelenk um 50-60 ° C verdünnt werden, bei einem gesunden Kind um 80-90 °.
  2. Länge des Oberschenkels verringert. Asymmetrie tritt bei einseitigem Versagen auf. Wenn das Kind auf den Rücken gelegt wird, beugen Sie die Beine am Knie- und Hüftgelenk und drücken Sie auf den Bauch. Auf einer Seite ist das Knie eine Stufe tiefer.
  3. Klickt beim Bewegen des Fußes zur Seite. Bei einem instabilen Hüftgelenk gleitet der Kopf des Oberschenkels im Moment der Abduktion gebogener Beine in die Gelenkhöhle und gibt ein charakteristisches Klicken ab.

Wenn ein Kind im Alter von 1 bis 3 Monaten einen Verdacht auf Dysplasie hat, erfordert dies eine Beobachtung des orthopädischen Chirurgen und die Verfolgung der Dynamik.

Wenn im klinischen Bild von Kindern, die älter als 3 Monate sind, diagnostische Marker auftreten, ist eine korrektive Therapie erforderlich.

Diagnose

Der dynamische Prozess des Wachstums und der Entwicklung der funktionellen Eigenschaften des Hüftgelenks beginnt im Alter von zwei Monaten. Von diesem Punkt an ist es möglich, die Beschleunigung oder Verlangsamung der Ossifikation, die Anfälligkeit für Luxation oder Subluxation zu unterscheiden.

Die diagnostische Suche wird vom orthopädischen Chirurgen durchgeführt. In einem ersten Schritt werden die Eltern anhand einer Elternbefragung untersucht, um welche Art es sich handelt, und welche Mechanismen der Entwicklung des Defekts zugrunde liegen. Nach dem Sammeln der Anamnese führt ein Spezialist eine Untersuchung des Säuglings durch.

Bei der Untersuchung des Kindes sind die Asymmetrie der Hautfalten, die Außenrotation, die Begrenzung der Abduktion, die Verkürzung der Extremitäten und das Symptom eines Klickens von diagnostischem Wert.

Beim Gehen äußert sich der schmerzhafte Zustand bei Kindern, die älter als ein Jahr sind, durch Lahmheit.

Um das unterentwickelte Hüftgelenk bei Säuglingen zu bestimmen, ist es unmöglich, uns auf phänotypische Tests zu beschränken: Die Asymmetrie kann bis zum zweiten oder dritten Lebensmonat andauern, die Längenänderung der unteren Extremitäten wird nicht auf bilaterale Pathologie überwacht.

Für die Vollständigkeit des Krankheitsbildes und die Zuverlässigkeit der Daten ist es notwendig, instrumentelle Forschungsmethoden zu verwenden: Ultraschall, Ultraschall, Röntgen (zulässig ab drei Monaten).

Hilfe Die Präferenz bleibt für die Ultraschallbildgebung. Die Studie bietet die Möglichkeit, die Knorpelstrukturen, Muskel- und Bindegewebskomponenten zu untersuchen, um die Art und den Grad ihrer Unreife festzustellen.

Behandlung der Hüftgelenksunterentwicklung bei Neugeborenen

Eine frühzeitige Diagnose ermöglicht die Durchführung geeigneter Maßnahmen zur Behandlung und Rehabilitation, um das Fortschreiten der Krankheit und mögliche Komplikationen zu verhindern. Die Wahl des Therapiefokus wird zunächst durch die Form der Erkrankung und den Grad der pathologischen Veränderungen bestimmt. Die Aufgabe des Orthopäden ist es, die korrekte Ausbildung des Hüftgelenks sicherzustellen, um seine Funktionalität zu erhalten.

Das Korrekturprogramm basiert auf einer oder mehreren Wiederherstellungsmethoden:

Heute gibt es keine mögliche Auswirkung. Der Einfluss von pharmazeutischen Präparaten, Biostimulanzien und Vitaminkomplexen auf den Verlauf von Stoffwechselprozessen gilt als Grundlage der Rehabilitationsprogramme für Kinder mit unreifer Hüftgelenksverbindung.

Gymnastik

Bei einem Rehabilitationsprogramm sollten Gymnastikübungen zur Stärkung der Beckenmuskulatur und der unteren Gliedmaßen durchgeführt werden. Der Arzt macht einen Bewegungskomplex, der von den Faktoren des Patienten, der Form und dem Ausmaß der Unterentwicklung eines Gelenks geleitet wird. Therapeutische Gymnastik zeigt gute Ergebnisse in den frühen Stadien der Dysplasie, die regelmäßig trainiert werden.

Alle Übungen müssen auf einer harten Oberfläche - einem Tisch oder einem Wickeltisch - durchgeführt werden. Der Unterricht wird ein- bis zweimal am Tag abgehalten, jede Bewegung 10-15 mal.

Das Schulungsprogramm besteht aus mehreren aufeinander folgenden Aktionen:

  • alternative Flexionsverlängerung der Beine;
  • Inszenierung zu Fuß;
  • Informations-Zucht zur Seite;
  • Nachahmung Krabbeln;
  • Schere;
  • "Fahrrad";
  • "Frösche".

Es ist wichtig! Der Unterricht sollte dem Kind keine Schmerzen oder Unbehagen bereiten. Die optimale Zeit zum Turnen ist eine Stunde vor oder nach einer Mahlzeit.

Benefit bringt Unterricht auf Fitball, Schwimmen. Sie stärken den muskulo-ligamentösen Apparat und beseitigen die zusätzliche Belastung.

Weit verbreitete Windeln

Es trägt zum richtigen Vergleich des Femurkopfes mit der Gelenkhöhle bei, bietet günstige Bedingungen für das Wachstum und die Entwicklung aller Strukturen des Hüftgelenks im Prozess der biologischen Reifung des Körpers und minimiert das Risiko von Komplikationen.

Bei weitem Windeln befinden sich die Beine in Flexion und Abduktion, während die körperliche Aktivität normal bleibt. Zeigt Windeln von Kindern von der Geburt bis zum Alter von sechs Monaten. Als Zubehör verwenden Sie eine Babywindel, ein Freyka-Kissen und einen Bezug.

Rat Die prophylaktische Dysplasie von Dr. Komarovsky empfiehlt, dicke Windeln zu wählen, die sich nicht zwischen den Beinen verbiegen, wodurch das Kind die Beine auseinander und gebeugt halten kann.

Verwendung von orthopädischen Geräten

Sie dienen dazu, den Femurkopf in physiologischer horizontaler Position zu halten und zu fixieren, um den Bandapparat zu stärken. Um den Knochen neu zu positionieren, kann ein Orthopäde Folgendes zuweisen:

  1. Steigbügel Pavlik. Die Vorrichtung wird durch ein Brustband und ein System aus gekreuzten Streifen dargestellt, mit denen der Knöchel halb gebeugt fixiert wird und die Beine sich in einer verdünnten Position befinden.
  2. Becker Hose. Das Produkt ist wie ein elastischer Slip geformt. In den Zwickelstämmen fester Metalleinsatz, der die Beine nicht zusammenbringen kann. Bei Neugeborenen wird eine Hartmetallplatte durch einen Stoffeinsatz ersetzt.
  3. Reifen Vilna. Eine typische Version der Teleskopstrebe. Ein Teil des Beins vom Becken bis zur Kniebeuge wird in eine breite Manschette gelegt, die an den Enden der Streben befestigt ist. Das Gerät hat verschiedene Größen, von klein bis groß, so dass sie bei der Behandlung von Kindern unterschiedlichen Alters eingesetzt werden können.

Ein gutes anatomisches Ergebnis sorgt für eine Schienung und Gipsbefestigung der Gliedmaßen. Moderne Designs und ihre Modifikationen haben die Beliebtheit dieser Techniken verringert, konnten sie jedoch nicht vollständig beseitigen.

Die Aufbringung von Gips und Reifen wird empfohlen, wenn die vorherige Therapie versagt.

Massage

Hierbei handelt es sich um eine prophylaktische oder therapeutische Einflussmethode, die sich vielseitig auf den Körper auswirkt: Sie erhöht den Bewegungsapparat, aktiviert Stoffwechselprozesse und verbessert die hämodynamischen Parameter.

Die Massage wird vom Orthopäden vorgeschrieben und muss vom Spezialisten durchgeführt werden. Therapeutische Massage kombiniert verschiedene Techniken: Streicheln, Reiben, Kneten, Vibration.

Die Bewegung sollte intensiv sein, aber ordentlich. Die anatomischen Strukturen des Neugeborenen verformen sich leicht, jede unsachgemäße Exposition ist gefährlich für die Funktionsstörung des Bewegungsapparates.

Eine Sitzung von 5 bis 20 Minuten reicht pro Tag aus. Im Verlauf der Behandlung verfolgt der Arzt die Dynamik der Veränderung. Wenn kein positives Ergebnis vorliegt, werden andere Korrekturmethoden für die Hüftgelenkshypoplasie vorgeschrieben.

Operativer Eingriff

Korrekturoperationen sind bei der späten Diagnose von Dysplasien gerechtfertigt, in klinischen Fällen mit schwerer funktioneller Beeinträchtigung der Strukturen des Bewegungsapparates. Indikationen für die Operation sind die Ineffektivität der konservativen Therapie.

Während des chirurgischen Eingriffs besteht die Aufgabe der Ärzte darin, die Kongruenz der Gelenkflächen wiederherzustellen, die Instabilität des Hüftgelenks zu beseitigen, die Funktionsfähigkeit wiederherzustellen und Komplikationen zu vermeiden.

Hilfe Die chirurgische Behandlung zeigt hohe Ergebnisse, wenn die Operation vor dem Alter von 5 Jahren durchgeführt wurde.

Die Wahl der chirurgischen Behandlungsmethode hängt vom Grad und der Art der Unterentwicklung des Gelenks ab. Kindern, die älter als 2 Jahre sind, wird eine offene Reduktion empfohlen. Korrigieren Sie während des Eingriffs die Form und Tiefe des Acetabulums und entfernen Sie einen Teil des Acetabulums.

Mit der Zerstörung der subchondralen Knochen- und Gelenkknorpelhüftarthroplastik wird gezeigt.

Prävention

Präventive Maßnahmen sind in der Planungsphase von Schwangerschaft und Schwangerschaft angemessen. Bevor die schwangere Mutter schwanger wird, sollte sie einer umfassenden Untersuchung unterzogen werden, um die Wahrscheinlichkeit gesundheitlicher Probleme auszuschließen.

Der Zustand und die Entwicklung des Fötus hängen direkt von der Ernährung der Schwangeren ab. Es ist notwendig, richtig zu essen, oft (5-6 mal), aber in kleinen Portionen, um Übergewicht zu vermeiden.

Es ist notwendig, die tägliche Rate von Lebensmitteln zu erhöhen, die reich an Kalzium, Kalium, Phosphor und Eisen sind. Vermeiden Sie fetthaltige Lebensmittel, geräucherte Lebensmittel und Gewürze, verbrauchen Sie weniger Salz, Süßwaren, Mehlprodukte und zuckerhaltige kohlensäurehaltige Getränke.

Hilfe Vitamin D ist wichtig für die Bildung und Erneuerung von Knochengewebe, für die Aufnahme von Kalzium und Magnesium, das in großen Mengen in Fisch, Fischöl und Fischprodukten, Eiern, Milchprodukten und Pilzen enthalten ist.

Nutzen Sie die Gesundheit der Mutter und das ungeborene Kind bringt Spaziergänge an der frischen Luft, Yoga, Pilates, Schwimmen. Von großer Bedeutung bei der Vorbeugung von Hüftunterentwicklung hat das Stillen. Muttermilch enthält den notwendigen Komplex von Bestandteilen, die das normale Wachstum und die Entwicklung des Babys stimulieren, sein Immunpotential stärken.

Fazit

Für ein positives Ergebnis ist es wichtig, die Behandlung frühzeitig zu beginnen und die richtige Korrekturmethode zu wählen. Grundlage des Behandlungs- und Rehabilitationsprozesses ist daher die enge Interaktion mit dem Orthopäden, die Einhaltung der Empfehlungen und Vorschriften.

Selbstmedikation oder mangelnde medizinische Beteiligung können zu einer Abnahme der motorischen Aktivität bis hin zur Behinderung führen.