Haupt / Ellbogen

Wie behandelt man Gicht während der Exazerbation? Muss man zum Arzt gehen?

Autor des Artikels: Victoria Stoyanova, Ärztin 2. Kategorie, Laborleiterin des Diagnose- und Behandlungszentrums (2015–2016).

Ein Anfall von Gichtarthritis ist ein sehr schmerzhafter Zustand, begleitet von akuten, unerträglichen Schmerzen. Um die Schmerzen schneller zu lindern, sollte die Behandlung der Gicht während der Verschlimmerung unmittelbar nach dem Einsetzen der Symptome beginnen. Für den Zeitraum der Exazerbation sind die von Ihnen verschriebenen Medikamente zur geplanten Behandlung von Gicht und zur Verhinderung eines Anfalls nicht geeignet.

Großzehengelenk, das während der Verschlimmerung von Gicht betroffen ist

Der Angriff von Gicht wird durch eine Reihe von Aktivitäten entfernt:

Arzneimittel aus der Gruppe der NSAIDs;

Colchicin (wenn Ihr Arzt es früher empfohlen hat);

Kortikosteroide (vom Arzt streng verschrieben);

Bei einer frühen Behandlung kann ein Gichtanfall innerhalb der ersten 3 Tage gestoppt werden. Ohne Behandlung und wenn die Empfehlungen nicht beachtet werden, kann das Schmerzsyndrom mehrere Wochen anhalten.

Weiter werde ich in dem Artikel ausführlicher beschreiben, was im Falle einer Verschlimmerung der Gicht getan werden kann und sollte, welche Medikamente und lokalen Heilmittel zu verwenden sind, welche Art und Weise der Patient zu ernähren hat. Sie erfahren auch, wann Sie einen Arzt aufsuchen und was zu tun ist, um neue Anfälle der Krankheit zu verhindern.

Zum Arzt gehen oder zu Hause behandeln?

Gelenkschmerzen bei Gicht sind so schmerzhaft, dass die Patienten buchstäblich keinen Platz für sich finden und oft den Wunsch haben, sofort fachkundige Hilfe in Anspruch zu nehmen. In den meisten Fällen ist jedoch die Verschlimmerung der Gicht für sich allein realistisch.

Die Konsultation eines Arztes - eines Arthrologen, eines Rheumatologen, eines Chirurgen oder eines Therapeuten - ist nur in den folgenden vier Fällen angezeigt:

Krankheitsurlaub ist erforderlich.

Die Verschlimmerung trat zum ersten Mal auf und Sie sind sich nicht sicher, ob es sich um Gicht handelt.

Das Schmerzsyndrom wird von anderen Erkrankungen begleitet - Schüttelfrost, Fieber, starke Schwäche, Blutdruckabfall oder Blutdruckanstieg usw.

Sie haben alle möglichen Maßnahmen ergriffen, aber die Schmerzen im Gelenk werden nicht oder nur schlecht entfernt.

In allen anderen Situationen, in denen die Diagnose bekannt ist und das Hauptsymptom der Verschlimmerung der Gicht die Schmerzen im Gelenk sind, kann dies auf die Behandlung zu Hause (gemäß den vorherigen Ernennungen Ihres Arztes) beschränkt sein und gegebenenfalls die Therapie anpassen.

7 Behandlungen im Überblick

1. NSAIDs

Wenn Sie ein NSAID mit einem Angriff einnehmen, müssen alle Medikamente aus Ihrer Hausapotheke:

  • Metamizol (Analgin, Baralgin);
  • Paracetamol (Efferalgan);
  • Ibuprofen (Ibufen, Nebolin, Nurofen, Sedalgin);
  • Diclofenac (Diklovit, Voltaren);
  • Ibuklin;
  • Nimesulid (Nimesil, Nimulid, Nise);
  • Ketoprofen (Arthrum, acky);
  • Meloxicam (Movalis);
  • Celecoxib (Coxib).

Sie können sie in sich aufnehmen - mit dem ersten Angriff einmal in der empfohlenen Dosis der Anmerkung. Die intramuskuläre Verabreichung ist unpraktisch, da sie gegenüber der oralen Verabreichung keine wesentlichen Vorteile aufweist.

Im Vergleich zu Analginum, Paracetamol und Diclofenac sind moderne Arzneimittel (Nimesulid, Meloxicam, Celecoxib) vorzuziehen, da sie weniger Nebenwirkungen haben und gezielter wirken. Wenn sie nicht verfügbar sind, können Sie alle verfügbaren verwenden und erst dann eine Behandlung mit modernen NSAIDs durchführen.

Nach 2–6 Stunden (abhängig von der Intensität der Schmerzen und der Wirksamkeit der Behandlung) kann das NSAID wiederholt werden und mit einem kurzen Kurs für 2–4 Tage fortgesetzt werden, entsprechend der Anmerkung zum Arzneimittel. Die Dosierung (sowohl einzeln als auch täglich) kann nicht überschritten werden - dies kann zur Entwicklung unerwünschter Nebenwirkungen führen, einschließlich gefährlicher Wirkungen (Blutungen aus dem Gastrointestinaltrakt usw.). Wenn sich in dieser Zeit keine Besserung des Zustands einstellt, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

2. Colchicin

Colchicin ist ein spezifisches Medikament zur Behandlung von Gicht, das sowohl zur Beendigung als auch zur Verhinderung der Verschlimmerung der Krankheit eingesetzt wird. Eine Tablette enthält 1 mg Wirkstoff.

Im Falle eines Rückfalls wird Colchicin abnehmend verschrieben:

  • am ersten Tag morgens eine Pille und abends zwei;
  • am Tag 2 - morgens und abends eine Pille;
  • In den folgenden Tagen - eine Pille für die Nacht.

3. Corticosteroide

Corticosteroide sind Hormonpräparate, die Schmerzen und Entzündungen schnell lindern können. Aufgrund schwerwiegender und zahlreicher Nebenwirkungen (erhöhter Druck, verminderte Immunität, Übergewicht usw.) werden sie jedoch nur in extremen Fällen angewendet - wenn sie den Schmerz nicht auf andere Weise stoppen können. Hormone werden streng wie vom Arzt verordnet verabreicht, üblicherweise durch Injektion in das Gelenk ambulant oder stationär.

In ein Gelenk mit Gicht stechen

4. Lokale Mittel

Lokal, im Fugenbereich, können Anwendungen angewendet werden mit:

  • NSAIDs (Cremes, Gele - Voltaren-Emulgel, Fastum-Gel usw.);
  • Dimexid;
  • Wischnewskij Salbe;
  • Endgummi und andere Medikamente mit reizender und schmerzstillender Wirkung;
  • Kräuterpräparate (zum Beispiel Fulfex-Creme);

Volksheilmittel ergänzen die Behandlung: Sie können Alkoholkompressen, heiße Lotionen mit Kräuterabfällen (Kamille usw.), Anwendungen mit Bienengift, Kompressen mit Propolis-Tinktur, gekochte heiße Rüben, Kartoffeln usw. herstellen es lohnt sich - sie können bei vollständiger Schmerzlinderung keine Langzeitwirkung haben, sie werden also nur als Ergänzung zu Medikamenten und Diät eingesetzt.

5. Modus

Die Behandlung von Gicht während einer Exazerbation impliziert die strikte Einhaltung des Regimes: Das betroffene Gelenk muss vollständig funktionsfähig sein, ohne es mit Bewegungen zu belasten.

Wenn möglich, Bettruhe beachten. Gliedmaßen mit einem schmerzenden Gelenk sollten eine erhöhte Position erhalten (eine Rolle oder ein Kissen unter das Bein (Arm) legen).

6. Diät

Zum Zeitpunkt der Exazerbation wird eine vegane Ernährung empfohlen, einschließlich:

  • Gerichte aus gekochtem und gedünstetem Gemüse;
  • Gemüse- und Getreidesuppen;
  • flüssiger Brei auf dem Wasser;
  • Gelee

Seit einiger Zeit verboten Fleisch- und Fischgerichte. Geräuchertes Fleisch, reichhaltige Brühen, Aspik, Tee, Kaffee, Schokolade, Alkohol sind ausgeschlossen (und werden nicht weiter empfohlen).

Lebensmittel, die nicht mit Gicht essen können

7. Reichliches Getränk

Für die beschleunigte Ausscheidung von Harnsäuresalzen (Uraten) aus dem Körper, die die direkte Ursache für Gicht sind, wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken - mindestens 2,5 Liter pro Tag (außer Suppen). Erlaubt alle Getränke außer Tee und Kaffee:

  • einfaches gekochtes Wasser;
  • Mineralwässer (alkalisch ist besser - Narzan, Borzhomi, Essentuki-4, Slavyanovskaya);
  • Kompotte;
  • Abkochungen von Reis, Hafer, Trockenfrüchten, Wildrose;
  • Morsy;
  • Wasser mit Zitronensaft.

Fazit

Nachdem Sie einen akuten Gichtanfall entfernt haben, müssen Sie darüber nachdenken, den nächsten Rückfall zu verhindern. Gicht ist eine chronische Erkrankung, die durch eine Stoffwechselstörung der Harnsäure verursacht wird.

Daher ist der wichtigste und effektivste Weg zur Verhinderung von Verschlimmerungen die Einhaltung der Milch-Gemüse-Diät mit der obligatorischen Ausnahme von Alkohol, geräuchertem Fleisch, Nebenprodukten, Schokolade, Konserven, reichhaltigen Mahlzeiten und Brühen. Wie vom Arzt verordnet, werden Anti-Gicht-Medikamente (Allopurinol) eingenommen. Auch empfohlene dosierte Belastungen und Bewegungstherapien für das Gelenk, die die Bildung von Kontrakturen und Ankylosen (Steifheit und Verschmelzung der Gelenkflächen) vermeiden.

Autor des Artikels: Victoria Stoyanova, Ärztin 2. Kategorie, Laborleiterin des Diagnose- und Behandlungszentrums (2015–2016).

Behandlung der Gicht während der Exazerbation: Diät und Medikamente

Die Behandlung von Gicht während der Exazerbation zielt darauf ab, durchdringende Schmerzen und schwere Entzündungen zu beseitigen. Verschreiben Sie dazu Medikamente und körperliche Ruhe für ein schmerzendes Glied. Eine flüssige Diät mit vollständigem Ausschluss von Speisen, die die Synthese von Harnsäure beeinflussen können, sowie reichliches Trinken sind die Hauptbestandteile für eine stabile therapeutische Wirkung.

Was tun bei verschlimmerter Gicht?

Es ist möglich, mit Hilfe von Medikamenten und einer streng diätetischen Ernährung ein stabiles Therapieergebnis für die Behandlung von Gicht zu erzielen. Der Ausschluss illegaler Produkte zusammen mit Medikamenten reduziert effektiv die Menge an Harnsäure im Körper, was zu einer dauerhaften Verbesserung führt.

Das Auftreten plötzlicher Schmerzen kann als Ausgangspunkt einer akuten Entzündung in einem mit mikrokristallinem Sand und Natriumurat gefüllten Gelenk angesehen werden. Meistens beginnt ein Angriff in der Nacht, und die Person ist vollständig vom Auftreten eines intensiven Schmerzsyndroms betroffen. Erfahrene Patienten wissen genau, auf was sie gestoßen sind, und sie wissen, was zu tun ist, bevor der Arzt kommt.

In primären Manifestationen, wenn Gicht noch nicht diagnostiziert ist, kann der Beginn einer Verschlimmerung nicht nur Angstzustände, sondern auch Angst verursachen. An diesem Punkt müssen Sie den Patienten beruhigen, denn für die Behandlung von Gicht ist nicht nur der körperliche, sondern auch der emotionale Frieden wichtig, der durch die Verschreibung von Beruhigungsmitteln (Persen, Tenoten, Afabazol, Baldrian-Tinktur) erreicht wird.

Um das Risiko einer Verschlechterung zu verringern, wird eine Person ins Bett gelegt und die Gliedmaßen des Patienten werden über das Herzniveau angehoben und auf das Podest gestellt. Diese Maßnahme wird dazu beitragen, eine funktionale Position für einen besseren Flüssigkeitsabfluss zu schaffen, was zu schnell wachsenden Ödemen führt.

Schmerz ist das Hauptsymptom der Gichtverschlechterung. Verwenden Sie zur Schmerzlinderung nicht narkotische Schmerzmittel (Ketaprofen, Amidopyrin, Flurbiprofen), die Ihr Arzt Ihnen verschreibt oder die betroffene Stelle erkältet. Als kalte Kompresse eignet sich eine hypothermische Erste-Hilfe-Packung, die in jedem Erste-Hilfe-Set enthalten ist, oder tiefgekühlte Lebensmittel, die zuvor in ein dünnes Tuch eingewickelt werden müssen.

Zum ersten Mal beziehen sich die identifizierten Formulare auf Zustände, die in einem Krankenhaus unter der Aufsicht eines Rheumatologen und eines Nephrologen behandelt werden sollten. Die Dauer des Dispensationsaufenthalts in spezialisierten rheumatologischen Abteilungen solcher Patienten beträgt bis zu zwei Wochen, bis sich mit der Bestätigung des Übergangs in das Remissionsstadium im Labor eine dauerhafte Verbesserung einstellt.

Klinisches Bild

Gicht bezieht sich auf Erkrankungen, die mit dem Abbau von Stoffwechselreaktionen zusammenhängen. Das Versagen von Stoffwechselprozessen ist mit einer Zunahme biochemischer Prozesse verbunden. Ein Überschuss an Uratnatrium wird in kleine Kristalle umgewandelt und reichert sich in den Gelenken und Geweben an, was die Hauptursache für Entzündungen ist.

Ein akuter Gichtanfall, der die Synthese von Harnsäuresalzen hervorruft, tritt nachts nach einem Festmahl mit fetthaltigen Lebensmitteln und viel Alkohol auf. Eine Person hat starke Schmerzen in einem verletzten Gelenk. Am häufigsten entwickelt sich Gicht in der Nähe des großen Zehs, was durch Deformierung und Bildung eines großen Knochenwachstums angezeigt wird.

Während der Verschlimmerung schwillt das wunde Gelenk stark an, die Haut bekommt einen violetten Farbton und glitzert. Lokales Fieber ist ein charakteristisches Anzeichen für eine Entzündung, und der Allgemeinzustand leidet normalerweise nicht. Ein Gichtanfall kann je nach Schadensgrad einige Stunden bis zu mehreren Tagen dauern.

Die Auflösung des Schmerzes führt zum Beginn einer Remissionsperiode, deren Dauer vom Verhalten des Patienten abhängt. Die Behandlung der Gicht ist völlig unmöglich, der chronische Prozess setzt sich im Laufe des Lebens fort. Daher hängt das Entzündungsrisiko nur von der Qualität der Einhaltung der Empfehlungen zur Verhinderung eines Gichtanfalls ab.

Gründe

Laut medizinischen Statistiken leiden Männer zehnmal häufiger unter hohem Natriumharnstoffgehalt als Frauen. Das Alter der Patienten variiert normalerweise zwischen vierzig und fünfzig Jahren.

Es wird vermutet, dass Menschen mit erblicher Anfälligkeit für Störungen bei Austauschreaktionen Gicht bekommen können.

Die folgenden Faktoren können als Provokateure für den Beginn der Pathologie wirken:

  • Hoher Blutdruck
  • Hohe Lipidzellen bei Fettleibigkeit
  • Unsachgemäße Ernährung mit Nahrungsaufnahme mit einer großen Anzahl von Purinbasen, die an Reaktionen zur Freisetzung von Harnsäure beteiligt sind
  • Bei der Chemotherapie reagiert der Körper mit einer Erhöhung der Anzahl der Purinnukleotide.
  • Zelltod unter dem Einfluss von Autoimmunprozessen
  • Verletzlichkeit der renalen Ausscheidungsfunktion bei chronischen Erkrankungen
  • Alkoholvergiftung und starker Stress
  • Genetische Krankheiten unter Verletzung der Struktur von Enzymen, die an Reaktionen mit Glykogen beteiligt sind

Therapeutische Aktivitäten

Die Behandlung von Gicht während der Exazerbation unterscheidet sich von der Linderung unspezifischer Schmerzen. Die vorübergehende Schmerzlinderung mit Analgetika bewirkt keine therapeutische Wirkung. Um den Gichtanfall loszuwerden, sind eine Reihe von medizinischen Verfahren und der Verhaltensfaktor des Patienten erforderlich.

Stoppen Sie die Entwicklung und beginnen Sie mit der Behandlung von Gicht, wenn sie in das Behandlungsschema aufgenommen werden:

  1. Medikamente;
  2. Lokale Behandlung;
  3. Immobilisierung des betroffenen Gelenks;
  4. Diät- und Trinkregime.

Arzneimittel

Die entzündungshemmende Therapie zur Behandlung von Gicht beginnt mit der Verabreichung von Colchicin, einem spezifischen Medikament, das speziell für die Behandlung eines akuten Zustands entwickelt wurde. Kragenhalsalkaloid hat die einzigartige Fähigkeit, die Konzentration von Harnsäure während eines arthritischen Angriffs zu senken.

Für optimale Ergebnisse wird Colchicin in den ersten Stunden nach dem Angriff eingenommen. Das Medikament hat eine gute entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung. Der einzige Nachteil ist die hohe Toxizität gegenüber der Schleimhaut des Gastrointestinaltrakts, die der Grund für seine Abschaffung ist.

Nichtsteroidale Entzündungshemmer (Naproxen, Piroxicam, Ketoprofen, Indomethacin) können als Ersatz für pflanzliches Colchicin betrachtet werden. Nicht-Hormonpräparate werden individuell verschrieben, wobei die Charakteristika des Entzündungsverlaufs berücksichtigt werden.

Mit der Unwirksamkeit der Standardtherapie zur Verschlimmerung der Gichtentlastung bringt der Einsatz von Glucocorticosteroid-Medikamenten (Hydrocortison, Diprospana, Triamcinol). Eine intraartikuläre Injektion während einer therapeutischen Gelenkpunktion kann die Entzündung innerhalb von 24 Stunden beseitigen.

Lokale Behandlung

Gele oder Salben mit analgetischer Wirkung entlasten den lokalen Effekt des betroffenen Gelenks. Voltaren, Artrozilen, Flexen, Nise, Finalgel haben eine ausgeprägte entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung.

Menovazin, das Menthol, Novocain, Benzocain und Ethylalkohol enthält, betäubt das Gelenk durch vorsichtiges Abreiben der schmerzenden Oberfläche. Die Lösung reizt die Nervenenden und erhöht die lokale Durchblutung, wodurch die Schmerzen reduziert werden.

Modus

Die Behandlung der Gicht während der Exazerbation ist zwangsläufig mit der Einhaltung der Bettruhe verbunden. Der Patient darf das betroffene Gelenk nicht belasten. Die vollständige Ruheposition in Bezug auf die Zwangsstellung für das rechtzeitige Abfließen von überschüssiger Flüssigkeit verbessert den Zustand in Verbindung mit der korrekten Behandlung erheblich.

Diät-Therapie

Eine Diät ist ein grundlegender Faktor im Kampf gegen Manifestationen akuter Gicht. Wenn Sie ein Menü mit täglichen Mahlzeiten zusammenstellen und dabei die Liste der zulässigen Produkte sowie die Ablehnung schlechter Gewohnheiten berücksichtigen, können Sie die Angriffe unerträglicher Schmerzen vergessen.

In der akuten Phase wird der Patient mit der Ausnahme in flüssiges Essen überführt: Fisch- und Fleischgerichte, Hülsenfrüchte, Butterkekse, Schokolade, starker Kaffee, Alkohol.

Zulässige Produkte:

  • Milchprodukte, fettarmer Hüttenkäse und Sauerrahm;
  • Gemüsebrühen;
  • Buchweizen, Reis, Haferflocken in flüssiger Form;
  • Säfte und Kompotte.

Wenn Gicht viel getrunken werden muss, verbessert eine ausreichende Menge Wasser die Zerfallsreaktion, wodurch Reste von Harnsäuresalzen aus dem Gewebe entfernt werden. Bis zu drei Liter pro Tag werden benötigt, um eine ausgezeichnete therapeutische Wirkung zu erzielen.

Empfohlene Getränke:

  • reines Wasser;
  • therapeutisches alkalisches Wasser;
  • Dogrose-Infusion.

Prävention

Chronische Gicht kann nicht vollständig geheilt werden. Es ist jedoch möglich, einen „stillen“ Verlauf ohne schmerzhafte Anfälle zu erreichen, indem die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • Folgen Sie einer Diät mit vollständigem Ausschluss von Produkten, die die Bildung des wichtigsten Provokateurs der Krankheit - Harnsäure - fördern können
  • Behandeln Sie rechtzeitig Erkrankungen des Harnsystems
  • Führen Sie im Labor den Nachweis hoher Natriumuratwerte durch, und führen Sie einen prophylaktischen Verlauf von Allopurinol durch
  • Besuchen Sie regelmäßig den behandelnden Arzt, um den Zustand zu beurteilen und Komplikationen zu vermeiden
  • Die ersten Anzeichen einer verstärkten Gicht sind ein Muss für einen ungeplanten Rheumatologenbesuch.

Verschlimmerung der Gicht - was tun?

Gicht oder Gichtarthritis ist eine Erkrankung der entzündlichen Ätiologie, deren Ursache ein Anstieg des Harnsäurespiegels aufgrund gestörter Stoffwechselvorgänge im Körper ist. Harnsäuresalze kristallisieren, sammeln sich in den Zehengelenken, es kommt zu einem akuten Entzündungsprozess, der von Schmerzen begleitet wird.

Gichtanfall tritt plötzlich auf, begleitet von starken Schmerzen, die nicht aufrechterhalten werden können. Um Schmerzen zu lindern, muss die Behandlung der Gicht während der Verschlimmerung sofort beginnen.

Von einem Arzt verschriebene Präparate zur systemischen Behandlung oder Prophylaxe werden die Gelenkentzündung während einer Verschlimmerung der Gicht nicht lindern.

Symptome eines Angriffs

Das erste Symptom eines Gichtanfalls ist ein unangenehmes Gefühl (Kribbeln oder Jucken) im entzündeten Gelenk. Allmählich nehmen die Symptome der Krankheit zu. Äußerlich äußert sich die Verschlimmerung der Gicht in Form eines Ödems des betroffenen Gelenks (Knie, Finger, Mittelfußknochen-Phalanx), lokaler Hyperthermie, Rötung der Haut.

Das Schmerzsyndrom während der Verschlimmerung der Krankheit nimmt mit der geringsten Berührung zu. Die Dauer des Angriffs variiert von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen.

Was tun bei verschlimmerter Gicht: Notfallversorgung

Sie müssen wissen, wie Sie Gicht in der Zeit der Verschlimmerung alleine behandeln können. Ärzte empfehlen:

  • Legen Sie sich auf das Bett, minimieren Sie die Bewegung, heben Sie die betroffene Extremität mit einer Rolle oder einem Kissen an.
  • Befestigen Sie eine Kompresse mit Dimexide oder Vishnevsky Salbe an der betroffenen Stelle.
  • Schließen Sie feste Nahrung von der Ernährung aus, während der Verschlechterung empfohlene Suppen oder Suppen;
  • Trinken Sie mindestens 2,5 Liter alkalisches Mineralwasser pro Tag;
  • Nehmen Sie Schmerzmittel - Nimesulid, Diclofenac oder Movalis. Paracetamol oder Aspirin sollten jedoch nicht getrunken werden, da sie unwirksam sind.

Um Schmerzen während der Verschlimmerung der Gicht zu reduzieren, hilft das Eis. Es sollte auf den entzündeten Bereich angewendet werden.

Wie behandelt man die Verschlimmerung der Gicht am Bein?

Die Behandlung von Gicht im Zeitraum der Verschlimmerung umfasst eine Reihe von Maßnahmen:

  • Einnahme von Medikamenten aus der Gruppe der NSAIDs (nichtsteroidale Entzündungshemmer);
  • Zweck von Colchicin;
  • Injektionen von Corticosteroiden (Hormonen);
  • Die Verwendung von lokalen Medikamenten;
  • Einhaltung des Regimes und der Diät;
  • Reichliches Getränk;
  • Die Verwendung von Volksheilmitteln.

Der rechtzeitige Beginn der Therapie zur Verschlimmerung der Gicht ermöglicht es Ihnen, den Angriff für 2-3 Tage zu stoppen. Ohne geeignete Behandlung können akute Schmerzen mehrere Wochen anhalten.

Empfang NVPS

Die medikamentöse Behandlung von Gicht während der Exazerbation beginnt mit der Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten. Dazu gehören:

  • Analgin, Baralgin, Metamizol;
  • Ibuprofen, Nurofen, Sedalgin, Ibufen;
  • Diclofenac, Voltaren, Diklovit;
  • Nimesulid, Nise, Nimulid;
  • Ketoprofen

Nehmen Sie die aufgelisteten Pillen zur akuten Exazerbation mündlich zu Beginn des Angriffs gemäß der Gebrauchsanweisung ein. Die Anwendung der Injektionsmethode ist unpraktisch, da sie keine festen Vorteile hat.

Die Wiederverwendung von NSAIDs ist in 3–6 Stunden möglich. Dies hängt von der Schwere der Schmerzen und der Wirksamkeit des Arzneimittels ab. Die Behandlung mit NSAIDs reicht von zwei bis fünf Tagen. Aber die empfohlene Dosierung zu überschreiten lohnt sich nicht. Dies kann Nebenwirkungen verursachen.

Wenn sich der Zustand des Patienten innerhalb von 2-3 Tagen nicht verbessert hat, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Zweck Colchicin

Colchicin ist ein arthritisches Medikament, das darauf abzielt, eine Verschlimmerung zu lindern und zu verhindern. Eine Tablette enthält 1 Milligramm Wirkstoff.

Das Arzneimittel wird zur Verschlimmerung der Gicht in den Beinen gemäß diesem Schema eingenommen:

  • Der erste und der zweite Tag - eine Tablette morgens und vor dem Schlafengehen;
  • Der dritte und der nächste Tag - einmal vor dem Schlafengehen.

Corticosteroid-Injektionen

Kortikosteroide sind ein wirksames Arzneimittel, um Schmerzen und Entzündungen in kürzester Zeit zu beseitigen. Sie provozieren jedoch die Entwicklung von Nebenwirkungen - Gewichtszunahme, Immunsuppression, Blutdrucksprünge (Blutdruck). Daher wird diese Behandlung nur in extremen Fällen verschrieben, wenn es nicht möglich ist, die Verschlimmerung mit Hilfe anderer Arzneimittel zu beenden.

Steroide werden durch Injektion eines von Gicht betroffenen Gelenks injiziert. Der Arzt macht solche Injektionen in einem Krankenhaus oder auf ambulanter Basis.

Verwendung lokaler Medikamente

Lokale Heilmittel helfen, die Beseitigung von Exazerbationen bei Gichtarthritis zu beschleunigen. Sie werden in Form von Applikationen am betroffenen Gliedmaßen angewendet. Bewerben:

  • NSAIDs in Form eines Gels, einer Salbe oder Creme: Fastum, Menovazan, Voltaren;
  • Dimexid;
  • Finalgon;
  • Fulflex

Regime und Diät

Die Behandlung der Exazerbation beinhaltet die Einhaltung der Bettruhe. Der Patient sollte die Bewegung der betroffenen Extremität minimieren. Legen Sie das entzündete Gelenk auf die Erhebung. Um dies zu tun, umschließen Sie unter dem Fuß ein Kissen oder eine harte Rolle.

Eine Diät mit Verschlimmerung der Gicht ist ein wesentlicher Bestandteil einer komplexen Behandlung. Während des Angriffs sollten Sie Fleisch- und Fischprodukte ausschließen. Es wird empfohlen, sich an ein vegetarisches Menü zu halten, das Folgendes umfasst:

  • Gedünstetes oder gekochtes Gemüse;
  • Fettarme Brühen und Getreide;
  • Ungesalzener Brei auf Wasser;
  • Kissel oder Gelee.

Zum Zeitpunkt der Exazerbation wird empfohlen, eine strikte Diät einzuhalten. Geräucherte Pickles, Fettbrühen, dunkle Schokolade, Tee, Kaffee und Alkohol sollten vollständig ausgeschlossen werden.

Trinkmodus

Um den natürlichen Prozess des Entfernens von Harnsäure und seiner Salze zu beschleunigen und die Verschlimmerung der Gicht hervorzurufen, sollten Sie mindestens 2-3 Liter Mineralwasser, Saft oder Kompott trinken. Reduziert auch den Harnsäurespiegel:

  • Abkochung von Hafer oder Reis;
  • Infusion von Wildrose oder Trockenfrüchten;
  • Morsy;
  • Gesäuerter Ochse (mit Zitronensaft).

Volksrezepte

Die Behandlung von Gicht, wenn sie zu Hause verschlimmert wird, ist nach den Rezepten traditioneller Heiler möglich. Die Hauptsache ist, solche Mittel mit Ihrem Arzt zu vereinbaren.

Die beliebtesten Mittel der alternativen Medizin zur Linderung der Verschlimmerung der Gicht sind:

  • Fußbäder In einer Schüssel warmes (nicht heißes) Wasser sammeln, zwei Esslöffel Jodsalz oder Meersalz darin auflösen. Unterschenkel halte eine halbe Stunde;
  • Kohl Wählen Sie ein fleischiges Kohlblatt, spülen Sie es gut aus, schneiden Sie es für das Aussehen des Saftes auf. Um das entzündete Gelenk zu erzwingen, fixieren Sie es mit einer Bandage oder einem Tuch. Kohlkompresse wechselt jede Stunde;
  • Frisches, ungesalzenes Schmalz wird mit Massagebewegungen gleichmäßig in den betroffenen Bereich einmassiert und in ein sauberes Tuch oder eine Mulltuch gewickelt.
  • Bodyaga und Butter. Mischen Sie die Zutaten im Verhältnis 1: 1 und setzen Sie die entzündete Stelle auf. Wiederholen Sie nicht mehr als 1 Mal pro Woche.
  • Brennessel Drei Esslöffel getrocknete Kräuter werden in einem Liter kochendem Wasser gedämpft. Lassen Sie eine halbe Stunde - eine Stunde lang - und filtern Sie dann durch einen Verband oder eine Mullbinde. Trinken Sie die Infusion über den Tag verteilt in vier Dosen.
  • Soda und Jod. Zwei Esslöffel Soda mit 10 Tropfen Jodlösung gemischt, zwei Liter angenehm warmes Wasser hinzufügen. Tauchen Sie für 15-20 Minuten in das Fußbad. Nach dem Eingriff wird das entzündete Gelenk mit Lugols Lösung behandelt, in Folie eingewickelt und mit einem flauschigen Tuch oder Wolltuch erwärmt.
  • Kalanchoe Zwei Blätter einer alten Pflanze schneiden, mit einem Messer fein hacken oder mit einem Mixer hacken. Die resultierende Aufschlämmung wird in den Problembereich verteilt. Sie können geschmolzene Butter oder Wasser zu Brei hinzufügen.

Nach der Linderung eines akuten Anfalls von Gichtarthritis wird die systemische Behandlung der Krankheit eingeleitet. Wenn es nicht startet, wird der Angriff bald wiederholt. Gicht - eine chronische Krankheit, deren Verschlimmerung eine Erhöhung der Harnsäuremenge hervorruft.

Home Prävention der Wiederholung der Exazerbation - Diät. Die Verwendung von Milchsäureprodukten, pflanzlichen Lebensmitteln, fettarmen Suppen und Getreide wird empfohlen. Aber von Alkohol, Kaffee, Räuchern und Süßigkeiten muss man aufhören.

Die systemische Therapie der Gicht beinhaltet die Einnahme von Allopurinol, die Durchführung einer Bewegungstherapie und einer Physiotherapie. Dadurch können Sie die Beweglichkeit des geschädigten Gelenks wiederherstellen und das Auftreten von Tophi und Kontrakturen verhindern.

Gichtbehandlung bei Exazerbationen

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Gicht, der richtige Name für Gichtarthritis, ist eine Krankheit, die durch eine große Menge Harnsäure im Blutstrom ausgelöst wird. Es beginnt in alle Gewebe von Organen, Gelenken und Schleimhäuten einzudringen, was einen starken Entzündungsprozess verursacht. Unter dem Einfluss von Harnsäurekristallen beginnt die teilweise oder vollständige Zerstörung des Gelenkgewebes, was zu einer Behinderung führen kann, wenn keine Behandlung vorgenommen wird. Der Prozess der Entzündung und Zerstörung der Gelenke wird von starken Schmerzen begleitet und zwingt den Patienten zur sofortigen Behandlung. Besonders schmerzhafte Patienten erfahren eine Periode der Verschlimmerung der Gicht.

Gichtbehandlung bei Exazerbationen

Die Verwendung von NSAIDs bei der Verschlimmerung von Gicht

Wenn Sie die Krankheit verschlimmern, können Sie jedes entzündungshemmende und schmerzstillende Mittel verwenden, das in der Erste-Hilfe-Packung für zu Hause zu finden ist. Die Tabelle zeigt die häufigsten.

Es ist am besten, diese Medikamente oral einzunehmen, da die intramuskuläre Verabreichung bei Arthritis dieses Typs kein signifikanteres Ergebnis zeigt, jedoch eine recht große Anzahl von Nebenwirkungen verursachen kann.

Nachdem Sie die erste Dosis nach einigen Stunden eingenommen haben, können Sie bei Bedarf eine wiederholte Dosis entzündungshemmender Medikamente einnehmen. Nach Beendigung des Angriffs sollten die Medikamente dieser Gruppe noch fünf bis sieben Tage verwendet werden, um eine maximale Genesung zu erreichen.

Es lohnt sich, die empfohlenen Dosierungen einzuhalten und diese auf keinen Fall zu überschreiten und den empfohlenen Therapieverlauf nicht zu verlängern. Wenn diese Anforderung ignoriert wird, kann es zu Darmblutungen kommen, die eine lebensbedrohliche Situation verursachen können.

Achtung! Medikamente wie Analgin, Paracetamol und Diclofenac werden am besten in Ausnahmefällen eingenommen, wenn nicht sofort mehr moderne entzündungshemmende Medikamente genommen werden können. Nach Beendigung eines Angriffs ist es besser, die neueste Generation von Medikamenten, z. B. Meloxicam, für vorbeugende und fixative Behandlungen zu verwenden.

Colchicin gegen Verschlimmerung der Gicht

Spezifisches Medikament, das speziell zur Bekämpfung von Gichtanfällen entwickelt wurde. Mit Hilfe von Colchicin ist es möglich, die Verschlimmerung einer solchen Arthritis nicht nur zu stoppen, sondern die Krankheit auch für längere Zeit zu stoppen. Im Falle eines akuten Anfalls der Krankheit sollten die Tabletten in einem bestimmten Muster eingenommen werden, um das gewünschte Ergebnis sicherzustellen. Jede Arzneimitteltablette enthält 1 mg Wirkstoff und sorgt für folgende Einnahme:

  • Am ersten Tag der Therapie sollten Sie eine Einzeldosis des Arzneimittels trinken.
  • am Abend desselben Tages werden zwei Dosen Colchicin auf einmal eingenommen;
  • am zweiten Tag wird morgens und abends 1 mg des Wirkstoffs getrunken;
  • An allen anderen Tagen nehmen Sie eine Dosis des Arzneimittels, bevor Sie zu Bett gehen.

Die genaue Dauer der Behandlung sollte mit dem Arzt abgesprochen werden, da sie bei verschiedenen Patienten unterschiedlich sein kann. In diesem Fall ist es bei der Verwendung von Tabletten streng verboten, die Ernährung von Patienten mit Gicht zu verletzen.

Achtung! Über die Möglichkeit, Colchicin mit anderen Arzneimitteln zu kombinieren, und die Einhaltung der Dosen sollte in diesem Fall von einem Rheumatologen oder Therapeuten gelernt werden, der die Schwere des Gichtflusses beurteilen kann.

Hormonelle Mittel gegen akute Gicht

Zur Behandlung werden Hormonpräparate der synthetischen Gruppe verwendet, die eigentlich völlig identisch sind mit den menschlichen Hormonen, die von den Nebennieren produziert werden. Durch den Einfluss von Wirkstoffen brechen die Ketten automatischer Reaktionen des Immunsystems auf die Wirkung allergischer Komponenten, Chemikalien und Schadorganismen.

Diese Eigenschaft ermöglicht es Ihnen, die durch Gicht verursachte Krise und Verschlimmerung sofort zu stoppen, was Schmerzen schnell lindert und Beschwerden beseitigt. Am häufigsten werden Kortikosteroide wie Cortison, Prednison, Prednison und andere verwendet, um Anfälle zu lindern. Sie werden durch Injektion in den unmittelbaren Krankheitsherd verabreicht.

Prednison in Ampullen

Dosierungen von Corticosteroiden für Gicht werden nur nach einer Untersuchung vor Ort durch einen Spezialisten einzeln ausgewählt. In der Regel beginnen die Schmerzen nach der Injektion nach dem ersten Gebrauch abzunehmen. Dadurch können Sie den Therapieverlauf verkürzen.

Achtung! Es ist sinnvoll, Hormonpräparate nur in Ausnahmefällen während der Verschlimmerung einzusetzen, wenn es nicht möglich war, dem Patienten auf andere Weise zu helfen. Die Kosten für Kortikosteroide können von 30 Rubel bis 1.500 Tausend variieren.

Verwendung lokaler Heilmittel zur Verstärkung der Gicht

Alle lokalen Medikamente können die Schmerzen und Schwellungen des betroffenen Bereichs reduzieren. Die Tabelle zeigt die Medikamente, die am häufigsten bei Gichtarthritis eingesetzt werden.

Wie behandelt man die Verschlimmerung von Gicht?

Zu Beginn der Linderung von arthritischen Angriffen ist es notwendig zu verstehen, dass die Behandlung von Pathologien unterschiedliche Ansätze erfordert. Therapeutische Taktiken werden individuell erstellt, wobei die Pathogenese, der Grad des Fortschreitens der Erkrankung und die Schwere der klinischen Formen, Faktoren des Patienten, berücksichtigt werden.

Die schnelle und effektive Behandlung von Gicht in der Zeit der Verschlimmerung zu Hause ermöglicht die Anwendung pharmakologischer Expositionsmethoden in Kombination mit Bewegungstherapie, Diät, Massage.

Symptome eines Gichtanfalls während einer Verschlimmerung

Gicht ist eine rheumatische Pathologie, die durch Ablagerung von Natriummonouratkristallen in den Gelenken und dann in den Nieren gekennzeichnet ist. Grundlage für die Entstehung der Erkrankung sind Stoffwechselstörungen, die durch eine erhöhte Purinsynthese, eine geschwächte Nierenfunktion und eine Anhäufung von Harnsäure und deren Derivaten (Hyperurikämie) verursacht werden.

Faktoren, die eine Harnstoffansammlung auslösen, sind Diabetes Mellitus, Bluthochdruck, Nierenversagen, Psoriasis und Blutkrankheiten. Gicht tritt häufig bei übergewichtigen Menschen auf, die eine genetische Veranlagung haben, während sie Alkohol und große Mengen tierischen Proteins einnimmt, sowie bei Diuretika und Krebsmedikamenten.

Bei einem klassischen Gichtanfall sind in der Nacht oder in den Morgenstunden akute plötzliche Schmerzen charakteristisch, wobei die Lokalisation im Bereich des Metatarsophalangealgelenks des 1. Zehs vorherrscht. Es ist auch möglich, Ellenbogen, Knie, Knöchel, Hüftgelenk, Wirbelsäule zu besiegen.

Hilfe! Das Auftreten eines Schmerzsyndroms wird mit dem Vorhandensein provozierender Faktoren verglichen: Verwendung von Spirituosen, fetthaltigen Lebensmitteln, Verletzungen, Unterkühlung, Exposition gegenüber hohen Temperaturen.

Die wichtigsten klinischen Manifestationen, anhand derer man das Wiederauftreten von Gicht beurteilen kann, sind die folgenden Einstufungskriterien:

  1. Glitzer und Hyperämie der Haut über dem betroffenen Gelenk.
  2. Schwellung und Schwellung
  3. Gichtknoten (tophi).
  4. Schmerz gegen Palpation.
  5. Eingeschränkte Gelenkbeweglichkeit, mögliche Kontraktur, Muskelatrophie.

Einige Patienten, vor allem ältere Menschen, erlebten in der Zeit der Verschlimmerung der Gicht Schwäche, Müdigkeit, Gelenk- und Kopfschmerzen, minderwertiges Fieber.

Wie lange dauert ein Gichtanfall? Die Auflösung der Symptome mit vollständiger Wiederherstellung der Funktionselemente des Bewegungsapparates erfolgt im Zeitraum von 3 bis 10 Tagen. Der nächste Gichtanfall kann sich in einigen Monaten, möglicherweise Jahren, entwickeln. Mit fortschreitender Pathologie nimmt die Häufigkeit der Episoden zu, und die Zeitspanne zwischen ihnen nimmt ab.

Gichtbehandlung bei Exazerbationen

Also gab es einen Gichtanfall, was tun? Die kombinierte Therapie beginnt mit der Korrektur und der Aufklärung des Patienten über die richtige Lebensweise: Gewichtsabnahme, Diät ohne Alkoholkonsum, gesüßte Getränke und tierische Produkte.

Die erste Linie von Behandlungs- und Rehabilitationsmaßnahmen, die darauf abzielen, einen Gichtanfall zu lindern, sind nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, Antiarthritis, Glucocorticosteroide. Bei der Entscheidung, wie Entzündungen bei Gicht gelindert werden sollen (bestimmte Medikamente), sollten das Vorhandensein oder Fehlen von Kontraindikationen sowie das Sicherheitsprofil des Arzneimittels berücksichtigt und mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Die Kombination pharmakologischer und nicht-pharmakologischer Ansätze führt zum besten klinischen Ergebnis. Um die Remissionszeit zu verlängern, hilft die Physiotherapie, regelmäßige moderate Bewegung. Als Hilfsmethoden für die Genesung können Alternativmedizinrezepte empfohlen werden.

Drogentherapie

Die medikamentöse Behandlung von Gicht in der Zeit der Verschlimmerung zielt darauf ab, Gichtanfälle beim Debüt der Krankheit schnell und sicher zu stoppen und Rückfälle, chronische Pathologie, zu verhindern. Die Therapie beginnt mit nichtsteroidalen Antiphlogistika.

Hilfe! Aufgrund der Vielzahl der Darreichungsformen sind sie einfach anzuwenden. Am besten für frühe Termine. Die Behandlung beginnt mit hohen Dosen, um eine analgetische Wirkung zu erzielen, und reduziert dann die Dosierung bis zum vollständigen Absetzen.

Das Wirkprinzip ist auf die Hemmung der Synthese von Prostaglandinen im Entzündungsfokus gerichtet. Die Abnahme der Konzentration physiologischer Wirkstoffe äußert sich in den analgetischen und entzündungshemmenden Wirkungen. NSAIDs besitzen zusätzlich antipyretische und plättchenhemmende Fähigkeiten. Aufgrund der hohen Gastrotoxizität werden NSAIDs lange Zeit nicht verwendet.

Je nach ausgeprägtem Gelenksyndrom werden Tabletten häufiger verschrieben:

Um den Wirkstoff möglichst nahe an die fokale Läsionszone zu bringen, ohne das Risiko von Nebenwirkungen und Komplikationen zu haben, sind die Mittel der lokalen Therapie vorgesehen. Die bekannteste Creme ist "Dolgit", "Nurofen Gel", "Voltaren Emulgel".

Die absoluten Kontraindikationen für die Verwendung lokaler Formen stellen eine Verletzung der Hautintegrität am Ort der Anwendung und eine hohe Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels dar. Es wird empfohlen, bei älteren Menschen und Kindern, während der Stillzeit und während der Schwangerschaft mit Vorsicht anzuwenden.

Bei der Behandlung eines akuten Gichtanfalls ist die Kombination von NSAIDs und Colchicin wirksam. Dieses Anti-Gicht-Mittel, dessen Wirkungsmechanismus auf der Hemmung der Phagozytose von Mikrokristallen von Harnsäuresalzen und einer Abnahme der Migration von Leukozyten in den Brennpunkt der Entzündung beruht.

Innerhalb von 12 Stunden nach der Einnahme ist der Zustand des Patienten normalisiert. Wenn die Tagesrate von 1-2 mg die Wahrscheinlichkeit von Gichtanfällen verringert. Mit dem vorbeugenden Zweck der Droge verordnete Kurs von 3 Monaten.

Hilfe! Die Akzeptanz von "Colchicin" kann Nebenwirkungen verursachen, die sich in dyspeptischen Störungen, Appetitlosigkeit, Depressionen und allergischen Reaktionen äußern.

Bei absoluten Kontraindikationen oder Ineffektivitäten von NSAIDs wird die Frage der Einbeziehung von Glukokortikoiden in das Behandlungsprotokoll geprüft. Ihre Abgabe in den Körper erfolgt in Form von intraartikulären, intramuskulären Injektionen oder auf oralem Weg.

Bei der Auswahl eines hormonellen Arzneimittels für Gicht ist es wichtig, das klinische Stadium der Erkrankung, die Konzentration der Harnsäure im Blutplasma und die damit verbundenen Risikofaktoren zu berücksichtigen. Zu den häufig verschriebenen Medikamenten gehören "Dexamethason", "Prednisolon", "Hydrocortison". Die Behandlung beginnt mit der durchschnittlichen Dosis und abhängig von der Reaktion des Patienten auf die Behandlung wird die Dosis mit einer schnellen vollständigen Entnahme eingestellt.

Volksheilmittel und Rezepte

Alternative Medizin bietet eine Vielzahl von Rezepten mit natürlichen Inhaltsstoffen, die entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften haben.

Wie und was entfernt man Schmerzen und Schwellungen bei der Gicht in den Beinen:

  1. Wärmebäder für die Gliedmaßen mit 1 TL Meersalz und 3 Tropfen Jod pro 1 Liter Wasser.
  2. Rohe Kartoffelkompresse. Mahlen Sie das Wurzelgetreide mit einer Reibe, einem Fleischwolf oder einem Mixer und fixieren Sie es mit einem Verband über dem betroffenen Gelenk.
  3. Die Brennesselblätter einige Minuten in heißem Wasser einweichen und auf den Ort der Schmerzlokalisierung auftragen.
  4. Fischfiletkompresse. Befestigen Sie das Produkt auf der Oberfläche der beschädigten Verbindung. Über Nacht gehen lassen. Die Behandlung dauert 10 Tage.
  5. Salbe auf Butter und Wodka. Vorbrennen von Alkohol (in Brand gesetzt). Kombinieren Sie Produkte zu gleichen Teilen. Auf die gereinigte Haut mit einer dünnen Schicht auftragen, bis sie vollständig absorbiert ist.

Tipp! Ein wirksames Mittel gegen Gicht mit akuten Schmerzen - eine Kompresse aus Klettenblättern, Kohl.

Für das Anhalten von Gichtanfällen für das tägliche Trinken können Sie eine Kräutersammlung vorbereiten, die Kalamuswurzel, Salbei, Bärentraubenblätter und Hypericum-Kraut umfasst. Es ist nützlich, Aufgüsse von Holunder, Brennnessel, Kamille, Leinsamen und Efeu zu trinken. Ein Anfall von Arthritis hilft, Birkensaft zu stoppen.

Diät für Gicht während der Verschlimmerung

Durch die Anpassung der Tagesration kann die Harnsäureherstellung normalisiert und das Gewicht reduziert werden (Fettleibigkeit ist ein obligatorischer Faktor bei rheumatischen Erkrankungen). Die Mahlzeiten sollten fraktioniert sein (in kleinen Portionen 5-6 mal am Tag).

Empfehlungen für strikte Einschränkungen gelten für Purin-haltige Produkte:

  • Fisch- und Fleischbrühen;
  • Fleisch und Meeresfrüchte;
  • Innereien (Leber, Niere, Herz);
  • geräuchertes Fleisch, Wurstwaren;
  • Hülsenfrüchte und Gemüse (Spinat, Blumenkohl, Sauerampfer, Auberginen, Erbsen, Bohnen);
  • Pilze;
  • Schokolade, Kakao;
  • Kaffee

Starke alkoholische Getränke, Bier und gesüßtes Wasser mit hohem Fructosegehalt haben einen erheblichen Einfluss auf das Wachstum von Harnsäure. Daher sollte deren Verbrauch begrenzt sein. Ernährung für Gicht während der Zeit der Verschlimmerung sorgt für die Abstoßung von Salz, Gewürzen, Gewürzen.

Tipp! Bei der Behandlung von Gicht darf nicht gefastet werden, da der Mangel an Nahrungsmitteln, der für die Aufrechterhaltung der Lebensdauer des Organismus wichtig ist, Voraussetzungen für die Erhöhung der Harnsäurekonzentration im Plasma schafft.

Was kann ich bei Verschlimmerung der Gicht essen? Die folgenden Produkte sind mit einer Abnahme des Risikos einer Hyperurikämie und einem erneuten Auftreten eines Arthritis-Anfalls verbunden:

  • fettarme Milch und Milchprodukte (Hüttenkäse, Milch, Kefir, Joghurt, Käse);
  • verschiedenes Gemüse und Obst (Karotten, Gurken, Zucchini, Tomaten, Pflaumen, Orangen, Birnen, Äpfel), Beeren aller Art, Nüsse;
  • fettarmer Fisch;
  • pflanzliche und ungesättigte Brühen;
  • Kaninchenfleisch.

Eier, Lammfleisch, Rindfleisch und trockener Wein sind in begrenzten Mengen erlaubt. Es wird empfohlen, die tägliche Wassermenge auf 3 Liter zu erhöhen. Es ist möglich, Flüssigkeit in Form von Abkochungen, Kompott, Säften und Fruchtgetränken zu konsumieren. Es ist nützlich, bei Stößen bis zu 1,5 Liter alkalischem Wasser zu trinken.

Die renale Ausscheidung von Harnsäure erhöht das Vitamin C, dessen hohe Dosen Kiwi, Sanddorn, Schwarze Johannisbeere, Zitrusfrüchte, Ananas, Mango, Preiselbeeren, Himbeeren, Tomaten enthalten.

Physiotherapie

Im Remissionsstadium der Hyperurikämie werden physikalische Behandlungsmethoden empfohlen. Die Auswirkungen natürlicher Faktoren auf den Körper können die Medikamentenbelastung reduzieren, die Erholungszeit verkürzen, den Funktionsstatus und die Gesundheit erhöhen.

Die Behandlung von Gicht beinhaltet die Durchführung von Paraffin- und Schlammanwendungen, UV-Bestrahlung im Bereich des betroffenen Gelenks. Lindert das Schmerzsyndrom Kalium-Lithium-Elektrophorese.

Therapeutische Gymnastik und Massage

Als wirksames Mittel zur Rehabilitation wird therapeutische Gymnastik angesehen. In der Zeit zwischen den Exazerbationen nach vorheriger Entfernung von Ödemen und Spasmen wird eine Bewegungstherapie empfohlen.

Die wichtigsten Methoden der Physiotherapie sind:

  • Gymnastik;
  • dosiertes Gehen;
  • im Fitnessstudio trainieren;
  • Morgenübungen;
  • Wassergymnastik.

Die Erholungsmethode und eine Reihe von Übungen werden vom Arzt individuell für einen bestimmten Patienten ausgewählt.

Massage hilft bei schmerzhaften Symptomen. Hierbei handelt es sich um eine Reihe mechanischer Mechanismen für Körperbereiche über den betroffenen Strukturen, um den Muskeltonus zu verbessern, den Stoffwechsel anzuregen, die Ausscheidung von Harnsäuresalzen zu verbessern, die Lymphe und den Blutkreislauf zu verbessern.

Es gibt eine Vielzahl von Methoden für die Massage, aber die Kombination von Streicheln mit Kneten und Reiben ist die Grundlage für alle. Die Bewegung sollte leicht sein und keine Schmerzen verursachen.

Hilfe! Die Dauer der ersten Manipulationen variiert innerhalb von 15 Minuten. Erhöhen Sie die Zeit allmählich auf 30-40 Minuten. Die Anzahl der Sitzungen hängt vom Grad der Erkrankung und den Grundlagen der Therapie ab. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, benötigen Sie durchschnittlich 15 Verfahren.

So entfernen Sie einen Gichtanfall

Die hauptsächliche klinische Manifestation der Hyperurikämie ist das ausgeprägte Schmerzsyndrom, das innerhalb von 24 Stunden ein Maximum erreicht.

Um den Schmerz schnell zu stoppen und die Funktionalität des Patienten wiederherzustellen, gibt es eine Reihe von Standardmaßnahmen, wie Sie einen akuten Gichtanfall am Bein schnell entfernen können:

  1. Bettruhe organisieren Minimieren Sie die dynamische und statistische Belastung der betroffenen Knochenartikulation. Fixieren Sie das Gelenk in einer angehobenen Position (z. B. legen Sie ein Kissen unter das Bein).
  2. Eine kalte Kompresse 10-15 Minuten anwenden. Kälteeinwirkung hilft, die Schwere der Schmerzen zu reduzieren, Schwellungen und Rötungen zu beseitigen und Entzündungen zu reduzieren. Es ist wichtig, Erfrierungen und Gliedmaßen zu vermeiden.
  3. Übertragen auf die Haut über dem betroffenen Gelenk mit lokalen Formen mit analgetischer Wirkung (Dimexidum, Vishnevsky-Salbe, Finalgon). Die Behandlung sollte 2-3 Mal am Tag durchgeführt werden. Der Kurs ist für 10-20 Behandlungen ausgelegt.
  4. Erhöhen Sie die Menge der verbrauchten Flüssigkeit, um das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherzustellen und die Harnsäuresalze auszulaugen.
  5. Nehmen Sie NSAIDs oder andere Schmerzmittel. Die Abgabemethoden für medizinische Komponenten sind unterschiedlich: Tabletten, Suppositorien, Injektionen.

Nachdem der Patient Erste Hilfe bei Gicht gegeben hat, sollten Sie einen Spezialisten (Rheumatologe, Vertebrologe, Orthopäde) aufsuchen, um weitere Behandlungstaktiken zu wählen.

Mögliche Komplikationen

Die rechtzeitige Diagnose und frühzeitige Behandlung führt zu günstigen Prognoseergebnissen. In Abwesenheit von therapeutischen Wirkungen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit der Chronizität der Pathologie. Anhaltende Gicht kann Knorpel und Knochen zerstören, irreversible Gelenkverformungen hervorrufen und Behinderung verursachen.

Hyperurikämie steht im Zusammenhang mit der Entwicklung von Herzversagen, Diabetes mellitus und arterieller Hypertonie. Zu den häufigsten Komplikationen bei Gicht gehören Gichtnephropathie, Osteoporose, Ischämie und metabolisches Syndrom.

Verhinderung von Exazerbationen und Anfällen

Eine Vorsichtsmaßnahme für neue Rückfälle der Krankheit sind Diäten, Normalisierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts, Ablehnung starker alkoholischer Getränke, Salz, Kontrolle des Körpergewichts und das Tragen bequemer Schuhe.

Patienten, die eine Chemotherapie erhalten, bei der in der Vergangenheit lymphoproliferative Erkrankungen aufgetreten sind, werden mit "Colchicin" behandelt.

Die die Prognose der Hyperurikämie prognostizierenden Faktoren sind Urolithiasis, Blutschaden, Diabetes mellitus und arterieller Hypertonie. Daher ist es notwendig, eine umfassende Behandlung begleitender Pathologien in den frühen Stadien durchzuführen.

Tipp! Patienten, deren Angehörige an Gicht leiden, wird empfohlen, den Harnsäurespiegel im Körper zu kontrollieren.

Fazit

Trotz der Vielfalt der Dosierungsformen und nichtmedikamentöser Einflussmethoden ist die Frage, wie die Gichtverschlechterung zu behandeln ist, ein vielschichtiges Problem, dessen Lösung einen interdisziplinären Ansatz erfordert.

Die Therapie bei Gichtanfällen unabhängig von pathogenetischen Faktoren zielt darauf ab, das Niveau der Hyperurikämie zu reduzieren, das Risiko wiederkehrender Rückfälle und den Übergang der Erkrankung in das chronische Stadium zu minimieren. Alle Patienten müssen eine Diät, alkalisches Trinken und absolute Alkoholabstinenz erhalten. Die medikamentöse Behandlung wird in drei Richtungen durchgeführt: NSAIDs, "Colchicin" und Glucocorticosteroide.

Gichtbehandlung bei Exazerbationen

Gicht ist eine schwere Gelenkerkrankung. Ärzte sagen "Verjüngung" der Diagnose. Die Behandlung von Gicht während der Verschlimmerung ist ein dringendes Problem der modernen Medizin. Bei rechtzeitiger Behandlung des Arztes ist die Prognose für den Patienten günstig. Wie behandelt man die Krankheit und die Gefahr der Untätigkeit?

Ursachen der Pathologie

Die Hauptursachen für Gichtarthritis sind ein erblicher Faktor und eine ungesunde Ernährung. Wenn mit der Vererbung alles klar ist, wie wirkt sich die Ernährung auf die Gesundheit der Gelenke aus? Durch den Verzehr von Lebensmitteln, die eine große Menge Purine enthalten, kann es zu einer Verletzung des Harnsäuremetabolismus kommen. Seine Salze kristallisieren und lagern sich auf der Oberfläche des Gelenkknorpels ab. Salzkristalle beschädigen die Elemente des Gelenks und verursachen Entzündungen. Salze können im Harnleiter und im Nierenbecken abgelegt werden.

Gicht kann eine Komplikation anderer pathologischer Zustände sein:

  • Hämoblastose;
  • Diuretika nehmen;
  • hormonelle Störungen;
  • Nierenerkrankung.
Unsachgemäße Ernährung und erbliche Faktoren sind die Hauptursachen für Gichtarthritis

Folgende Faktoren können die Entstehung der Krankheit auslösen:

  1. Lebensweise. Niedrige aktive Lebensweise sowie der Missbrauch von Alkohol und bestimmten Lebensmitteln erhöhen die Konzentration von Harnsäure im Blut.
  2. Krankheiten Diabetes mellitus jeglicher Form, Arteriosklerose, Hypertonie - diese Erkrankungen erhöhen das Risiko, an Gichtarthritis zu erkranken.
  3. Alter und Geschlecht des Patienten. Laut medizinischen Statistiken sind die Opfer der Krankheit häufiger Männer, die älter als 40 Jahre sind.

Zum Arzt gehen oder zu Hause behandeln?

Gicht ist eine heimtückische Krankheit. Es manifestiert sich plötzlich und überrascht einen Mann. Der Schmerz ist so stark und schmerzhaft, dass jemand anderes an nichts anderes denken kann. Wenn Sie zuvor Gicht erlebt haben und deren Symptome kennen, wissen Sie wahrscheinlich, wie und wie Sie die Krankheit behandeln sollen. Wenn Sie sich der Diagnose nicht sicher sind, sollten Sie die Behandlung nicht selbst beginnen. Es kann nur weh tun. In jedem Fall einen Arzt aufsuchen.

Gicht ist eine Erkrankung der Gelenke, daher müssen Sie möglicherweise mehrere Ärzte konsultieren:

Es ist unmöglich zu verlangsamen, wenn der Schmerz im Gelenk von hoher Körpertemperatur, Unwohlsein, unregelmäßigem Blutdruck und Schüttelfrost begleitet wird.

Wenn die Diagnose Gicht bestätigt ist, kann die Behandlung während der Exazerbation zu Hause durchgeführt werden.

Wenn Sie einen Gichtanfall haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Behandlung ist ein Komplex von Maßnahmen. Wenn Sie sich vor der Untersuchung durch einen Arzt verschlimmern, müssen Sie:

  • Bettruhe beachten;
  • Auf dem Bereich des betroffenen Gelenks können Sie ein Kohlblatt oder eine Lotion mit einer Vishnevsky-Salbe anbringen.
  • ein Analgetikum trinken;
  • Legen Sie eine kleine Rolle oder ein kleines Kissen unter den Bereich der erkrankten Verbindung.
  • so viel Flüssigkeit wie möglich trinken;
  • folge einer Diät.

Überprüfung der Behandlungsmethoden

Gichtarthritis ist durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet. Ihn völlig unmöglich zu heilen. Daher ist die Behandlung auf eine dauerhafte Remission ausgerichtet. Wenden Sie moderne Therapien an, die helfen, den Harnsäurespiegel zu normalisieren und Krankheiten vorzubeugen.

Trotz der Vielfalt der Behandlungsmethoden ist die Ernährung die wichtigste. Es ist das Hauptprinzip eines gesunden Lebensstils. Über die Ernährungsregeln können Sie aus unserem Artikel lernen.

Bei der Behandlung von Krankheiten werden die folgenden Methoden verwendet:

  • Medikamente;
  • Physiotherapie;
  • Homöopathie;
  • Volksheilmittel.

Akzeptanz von NSAIDs

Wieder eine Verschärfung der Gicht, was tun? Die Behandlung des akuten Stadiums der Erkrankung umfasst die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln. Diese Kategorie umfasst:

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente werden bei der Verschlimmerung von Gicht eingesetzt

  • "Nimesulid";
  • Ibuprofen;
  • Meloxicam;
  • "Ibuklin";
  • Celecoxib

Die therapeutische Wirkung von Medikamenten zielt auf die Beseitigung von Entzündungen und Schmerzen ab. Medikamente werden nur mit Verschärfung der Symptome eingenommen, während der Ruhephase bringen sie keinen Nutzen. NSAIDs beseitigen nur die unangenehmen Manifestationen der Krankheit, heilen jedoch nicht selbst die Krankheit. Daher verschreibt der Arzt nach Beendigung der Symptome andere Medikamente.

NSAIDs können in Form von Tabletten, Gelen, Suppositorien, Injektionslösungen hergestellt werden. Trotz der Form der Freisetzung ist es lange Zeit kontraindiziert, weil sie eine Reihe von Nebenwirkungen haben.

Je nach Schmerzintensität ist es möglich, Medikamente in Form von Tabletten innerhalb von 2-5 Stunden einzunehmen. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 2-4 Tage. Für eine genauere Bestimmung der Behandlungsdauer ist es jedoch erforderlich, einen Arzt zu konsultieren.

Termin "Colchicine"

Die Behandlung mit Medikamenten gegen Gicht in der Zeit der Verschlimmerung wird streng von einem Arzt verschrieben. Die Wahl des richtigen Werkzeugs alleine ist ziemlich schwierig. In der modernen Medizin wirkt der Kampf gegen Krankheiten "Colchicin". Dieses Medikament ist eine Alkaloid-Tropan-Serie. Es wird auf pflanzlicher Basis entwickelt. "Colchicin" lindert Schmerzen und verhindert die Ablagerung von Salzen im Gewebe.

Das Medikament wird von den Patienten gut vertragen und verursacht selten Nebenwirkungen. Mögliche Nebenwirkungen sind:

Das Medikament verursacht selten Nebenwirkungen.

  • niedergedrückter Zustand;
  • Neuropathie;
  • Übelkeit mit Erbrechen;
  • Appetitlosigkeit;
  • Anämie;
  • Myopathie;
  • Allergien

Die Wirksamkeit von "Colchicin" hängt von der korrekten Aufnahme ab. Bei Verschlimmerung der Symptome sollten Tabletten mit einer Dauer von zwei Stunden getrunken werden. Die tägliche Dosis sollte 10 Tabletten nicht überschreiten. Andernfalls ist eine Überdosierung möglich, die sich in Form von Dehydratation, Erbrechen, Übelkeit, Krämpfen, Atemnot und unfreiwilligem Wasserlassen äußert. Es gibt kein Gegenmittel als solches, daher sollte bei Auftreten einer Überdosis ein Rettungsteam gerufen werden.

Corticosteroid-Injektionen

Was tun mit einer Verschlimmerung der Gicht? Wenn der Patient Kontraindikationen gegen NSAIDs und "Colchicin" hat, werden Kortikosteroide injiziert. Dies sind starke entzündungshemmende Medikamente. Sie stoppen schnell unangenehme Symptome. Injektionen bieten kurzfristige Erleichterung. Sie werden auch bei der Behandlung von Arthrose und Pseudogout angewendet.

Diese Gruppe von Drogen umfasst:

Der Arzt verschreibt den Verlauf und das Behandlungsschema, da die Medikamente schwerwiegende Nebenwirkungen haben: Schwindel, Rückenschmerzen, Schwäche, Rötung. Bei Injektionen besteht Infektionsgefahr.

Die Injektionen von Kortikosteroiden stoppen rasch unangenehme Symptome

Eine solche Behandlung hat eigene Kontraindikationen:

  • Gelenkersatz;
  • septische Arthritis;
  • Osteoporose;
  • Epilepsie;
  • Hypertonie;
  • Herzkrankheit;
  • Diabetes mellitus.

Zusätzlich zu den Injektionen werden bei einem akuten Anfall völlige Ruhe, starkes Trinken und Diät verordnet.

Lokale Mittel

Ein wirksames Heilmittel gegen Gicht während der Verschlimmerung ist noch nicht erfunden worden. Es ist schwierig, mit einem einzigen Arzneimittel eine schnelle und dauerhafte Wirkung zu erzielen. Es ist möglich, den Zustand nur mit Hilfe einer komplexen Behandlung zu lindern.

Die Beseitigung der Symptome der Krankheit hilft den lokalen Mitteln:

  1. Diclofenac-Gel. Das Medikament wird auf Wasserbasis entwickelt. Es enthält Menthol, so dass nach dem Auftragen ein Kühleffekt entsteht. Das Gel lindert schnell Schmerzen. Das Ergebnis wird bis zu 4 Stunden gespeichert. Das Gel kann Allergien wie Juckreiz, Rötung und Brennen verursachen.
  2. Ketoprofen Das Medikament wird auf synthetischer Basis entwickelt. Es hilft, unangenehme Symptome zu beseitigen und Gelenkknorpel wiederherzustellen. Das Ergebnis dauert bis zu 7 Stunden. Das Gel verursacht keine Nebenwirkungen und wird von den Patienten gut vertragen.
  3. "Piroxicam". Das Medikament wird auf Alkoholbasis entwickelt. Er beseitigt schnell den Schmerz. Das Gel hat einen kumulativen Effekt, so dass das Ergebnis in einigen Tagen erscheinen kann.
Bei Auftreten von Gichtensymptomen werden Salben und Gele zur äußerlichen Anwendung verwendet.

Damit die Behandlung das gewünschte Ergebnis erzielt, müssen Sie die Gele anwenden, sobald die Symptome der Krankheit auftreten. Sie werden mit Hilfe von Massagebewegungen mit sauberen Händen aufgetragen. Das Gel wird auf die saubere und trockene Haut aufgetragen.

Es ist wichtig, dass sich im betroffenen Bereich keine Kratzer und Wunden befinden, da alle Gele irritieren. Nach der Anwendung muss jegliche körperliche Aktivität ausgeschlossen und der Rest des erkrankten Gelenks sichergestellt werden.

Regime und Diät

Die Verschlimmerung der Gicht ist ein großer Test für den Patienten. Die medikamentöse Behandlung sollte durch eine Diät ergänzt werden. Folgende Produkte sind verboten:

  • Fleisch;
  • reiche Brühen;
  • Würste;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Pickles;
  • Gewürze;
  • Hülsenfrüchte;
  • schokolade;
  • Alkohol

Milchprodukte, Getreide, Nudeln, Gemüse, Obst und Nüsse gelten als nützlich.

Wie behandelt man Gicht während einer Exazerbation mit einer Diät? Ärzte empfehlen, Fastentage zu halten. In keinem Fall kann nicht verhungern. An diesen Tagen darf nur Apfel, Kefir, Hüttenkäse oder Buchweizen gegessen werden. Sie müssen einmal pro Woche abgehalten werden. Fastentage beschleunigen den Stoffwechsel. Harnsäure wird schnell aus dem Körper ausgeschieden und es kommt zu einer Remission.

Die Diät sollte durch eine medikamentöse Behandlung ergänzt werden.

Außerhalb der Verschlimmerung wird empfohlen, oft und in kleinen Portionen zu essen. Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 19.00 Uhr sein. Speisen können gedämpft, im Ofen gebacken, gekocht oder gedünstet werden. Sie können nur warme Speisen essen. Warme Speisen können zu Verbrennungen der Schleimhaut führen und kalte Speisen werden schlecht aufgenommen.

Wenn alle Empfehlungen der Diät befolgt werden, die Anfälle jedoch weiterhin bestehen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und weitere Tests bestehen. Die Behandlung von Gicht ist kein schneller Prozess.

Trinkmodus

Was Sie während einer Exazerbation essen können, wurde demontiert, es bleibt jedoch zu verstehen, dass Sie während der Pathologie trinken können. Nicht alle Getränke sind gleichermaßen vorteilhaft.

Sie müssen Getränke wählen, die keine Purine enthalten:

Kaffeeliebhaber müssen ihr Lieblingsgetränk aufgeben. Die regelmäßige Anwendung kann zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen. Darüber hinaus erhöht Kaffee den Blutdruck und verursacht Schlaflosigkeit. Wenn Sie sich einen Tag ohne Kaffee nicht vorstellen können, versuchen Sie, ihn durch Chicorée zu ersetzen. Diese Pflanze wirkt auch belebend und ist nicht schädlich.

Es wird empfohlen, so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken. An dem Tag müssen Sie mindestens 2 Liter Wasser trinken. Mineralisches alkalisches Wasser wird als nützlich angesehen. Es nährt den Körper mit Mineralien und Vitaminen, stärkt das Immunsystem, lindert Schmerzen, reduziert den Harnsäurespiegel und verhindert auch die weitere Entwicklung der Krankheit. Es ist jedoch nicht notwendig, gewöhnliches Trinkwasser vollständig durch alkalisches Wasser zu ersetzen, da sein übermäßiger Verbrauch eine Reihe von Komplikationen verursachen kann.

Mit der Pathologie können Sie Kräutertees trinken.

Volksrezepte

Die Behandlung der Gicht während der Exazerbation zu Hause kann nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden. Selbstmedikation kann mehr schaden als nützen.

Im Kampf gegen die Krankheit bietet die traditionelle Medizin:

Brühen spielen eine bedeutende Rolle bei der Entfernung von Harnsäure aus dem Körper und bei der Schmerzlinderung während der Verschlimmerung. Wirksam ist eine Abkochung, basierend auf den Serien Krapprot, Kamille, Linden, Johanniskraut, schwarze Holunder. Gießen Sie 2 EL. l Trockensammlung von 300 ml Wasser. Stellen Sie den Behälter auf den Herd und bringen Sie den Inhalt zum Kochen. Die Brühe abkühlen und tagsüber in kleinen Schlucken warm trinken.

Schnelle Schmerzlinderung hilft einer Kompresse vom Kohlblatt. Befestigen Sie es an der wunden Gelenkstelle und schließen Sie es mit einem Paket darüber. Um die Wirkung zu verstärken, kann das Kohlblatt mit Knoblauch, Honig oder rotem Pfeffer bestrichen werden.

Behandeln Sie die Krankheit kann Salbe auf der Basis von Honig und Schweinefett. Mischen Sie die Zutaten zu gleichen Teilen. Massieren Sie die Mischung an einem wunden Punkt. Bewahren Sie die Salbe nicht länger als 10 Tage im Kühlschrank auf.

Was ist, wenn Gicht die Gelenke der Beine beeinflusst? Wie behandelt man eine Exazerbation des Beines? In diesem Fall sind Bäder wirksam. Das entzündungshemmende und schmerzlindernde Bad basiert auf Minze und Kamille. Nehmen Sie jedes Kraut 100 g und füllen Sie es mit 10 Liter kochendem Wasser. Um den Effekt zu verstärken, können Sie etwas Meersalz hinzufügen. Nicht schlecht erwies sich eine Wanne mit den Früchten von Wacholder. Gießen Sie 25 g Obst mit 5 Liter kochendem Wasser. Kühlen und in das Bad gießen.

Fazit

Einmal mit Gicht konfrontiert, versuchen viele, die Krankheit selbst zu bewältigen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sich der Rückfall wiederholt, wenn Sie die medizinischen Empfehlungen zu Ernährung und Lebensstil nicht befolgen. Ein richtig ausgewähltes Behandlungsschema wird dazu beitragen, eine anhaltende Remission zu erreichen und die Krankheit über viele Jahre hinweg zu vergessen. Um Komplikationen zu vermeiden, scheuen Sie sich nicht, einen Arzt aufzusuchen.