Haupt / Knie

Akute Rückenschmerzen

Plötzliche akute Rückenschmerzen können sehr schmerzhaft und schmerzhaft sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie immer einen „schlechten Rücken“ haben. Natürlich treten akute Schmerzen meistens aufgrund chronischer Probleme auf, aber sobald sie vorüber sind und der Zustand der Maus, der Bänder und der Gelenke des Rückens weniger kritisch ist, können chronische Ursachen bekämpft werden. Die Grundlage für die Behandlung akuter Rückenschmerzen ist ein schrittweises Programm aus körperlichen Übungen kombiniert mit Ruhe. In diesem Abschnitt erfahren Sie, was zu tun ist, wenn ein Angriff beginnt und wenn Sie einen Arzt anrufen müssen, sich mit dem schrittweisen Wiederherstellungsprogramm vertraut machen, einschließlich Übungen, Ruhepositionen und Selbsthilfemethoden.

Ursachen für akute Schmerzen

Die häufigste Ursache für akute Rückenschmerzen sind chronische, langanhaltende Erkrankungen, wie schlechte Haltung oder Schwäche der Bauchmuskeln. Diese Abnormalitäten können die Belastung und die Spannung auf die Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur so stark erhöhen, dass sie beschädigt werden. Degenerative Prozesse wie Osteoarthritis und Osteoporose können, wenn ihre Entwicklung das Stadium des Gewebeschadens erreicht hat, auch akute Rückenschmerzen verursachen. In solchen Fällen kann eine vorübergehende Linderung an einem oder zwei Tagen auftreten, es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass die Anfälle akuter Schmerzen wiederholt werden, bis ihre chronische Ursache behoben ist.

Chronische Ursachen für akute Rückenschmerzen

Wenn ein Anfall akuter Schmerzen die Folge einer Schädigung ist, die durch eine chronische Erkrankung verursacht wird, können folgende Ursachen am wahrscheinlichsten sein.

  • Falsche Haltung;
  • Schwäche der Bauchmuskulatur;
  • Osteoarthritis;
  • Osteoporose

Mechanische Ursachen für akute Schmerzen

Chronische Erkrankungen sind nicht immer die Hauptursache für akute Rückenschmerzen. Häufig kann ein Angriff durch eine Bewegung ausgelöst werden, die an sich unbedeutend erscheint, beispielsweise eine Neigung hinter einer am Boden liegenden Tasche. Tatsächlich trat der Schaden ein oder zwei Tage zuvor mit ungewöhnlicher körperlicher Anstrengung auf. Wenn die Muskeln versuchen, die Wirbelsäule vor einer ungewöhnlichen Belastung zu schützen, werden sie sowie Bänder, Wirbel und Bandscheiben überlastet. Am nächsten Tag werden überlastete Muskeln steif und wund oder entspannen sich so sehr, dass sie die Wirbelsäule nicht unterstützen können, während die Bänder und Gelenke noch nicht in ihren üblichen Zustand zurückgekehrt sind. Ein solches rein mechanisches Versagen destabilisiert das gesamte System, und als Ergebnis kann eine scheinbar unbedeutende Bewegung der letzte Strohhalm sein, der Muskelkrämpfe, Verstauchungen, eine Verschiebung der Bandscheibe oder eine Gelenkentzündung verursacht. Unsachgemäßes Gewichtheben und Stress mit ungewöhnlicher Belastung sind typische Ursachen für akute Rückenschmerzen.

Falsches Gewichtheben

Unsachgemäßes Gewichtheben, zum Beispiel wenn man sich nach vorne lehnt, um Dinge aus dem Kofferraum eines Autos zu holen, erzeugt eine zusätzliche Last auf dem Rücken. Wenn Sie das Gewicht anheben, biegen sich die Zwischenwirbelgelenke stärker zusammen, was dazu führt, dass bereits geschwächte Gelenke, Bandscheiben oder Bänder die zusätzliche Belastung nicht bewältigen können.

Übermäßig intensive oder ungewöhnliche Übung

Anstrengende Übungen, besonders bei Ecken (Tennis oder Tanzen), verursachen oft starke Rückenschmerzen. Bei einigen Arten von Übungen sind die Bewegungen hauptsächlich auf eine Seite gerichtet (nach vorne gebeugt), und nur eine Muskelgruppe ist an ihnen beteiligt. Die Muskeln der anderen Gruppe, die die Wirbelsäule strecken, werden überdehnt, schwächer und können sich nicht mehr vollständig zusammenziehen und den Körper zurücklenken. Dies bedeutet, dass die Muskeln und Bänder nicht stark genug oder nicht flexibel genug sind, um der erhöhten Belastung beim Drehen des Rumpfes standzuhalten.

Was tun bei Schmerzen?

Wenn akute Schmerzen auftreten, hören Sie zuerst auf, das zu tun, was Sie getan haben, und legen Sie sich auf das Bett oder auf den Boden, selbst wenn Sie dafür krabbeln müssen (die einzigen Ausnahmen von dieser Regel sind Fälle, in denen Sie plötzlich ein taubes Bein oder beide Beine hatten, in das Sie hineinfallen Unfall gefallen oder plötzlich getroffen worden, siehe Fragebogen unten). In der Bauchlage wird die Last von der Wirbelsäule genommen, der Druck auf sie wird viermal geringer als in der Standposition. Durch die Verringerung des Drucks können die Schmerzen deutlich gelindert und die Muskulatur des Schutzkrampfes kann sich entspannen. Sie können sich auch mit geistiger Anstrengung helfen, um Körper und Geist zu entspannen: Versuchen Sie, sich keine Sorgen um Ihre erzwungene Immobilität zu machen, egal was Sie tun, wenn der Angriff beginnt, Sie können ihn später beenden.

Welche Position muss ich einnehmen?

Um den Druck auf die Wirbelsäule zu reduzieren, legen Sie sich am besten auf den Rücken. Versuchen Sie, sich zuerst ohne Kissen hinzulegen, aber wenn der Schmerz nicht vorbei ist, legen Sie ihn unter Ihren Kopf. Wenn nötig, legen Sie ein Kissen unter die Knie, damit die Lendenwirbelsäule nicht zu stark gebogen wird. Wenn der Schmerz zu den Beinen führt, legen Sie ein Kissen unter den unteren Teil der Beine, so dass die Hüften und Knie im rechten Winkel stehen. Dies hilft, die Spannung des Ischiasnervs zu lösen.

In einigen Fällen lindert das Liegen auf dem Rücken die Schmerzen nicht. Wenn Sie diese Position als schmerzhaft empfinden, versuchen Sie es mit den im Schnellartikel zur Schmerzlinderung gezeigten Manövern, um eine Position zu finden, in der Schmerz nicht empfunden wird. Antworten auf die Fragen in der nachstehenden Liste helfen Ihnen zu bestimmen, wie ernst Ihr Problem ist, und welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen.

Wie ernst ist das Problem?

Anhand des folgenden Fragebogens können Sie herausfinden, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wenn Sie jedoch Zweifel haben, wenden Sie sich an einen Arzt.
Wenn mindestens eine der folgenden Annahmen für Ihre Situation angemessen ist, bewegen Sie sich nicht und bitten Sie jemanden, einen Krankenwagen zu rufen.

  1. Sie hatten gerade einen Unfall.
  2. Sie sind kürzlich gefallen oder schwer getroffen worden.
  3. Dein Bein ist plötzlich taub oder beide Beine.

Wenn mindestens eine der folgenden Annahmen in Ihre Situation passt, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Rufen Sie das Revier an oder wenden Sie sich an die Notaufnahme.

  1. Sie haben Schmerzen in der Brust, im linken Arm oder in der linken Kinnhälfte.
  2. Der Schmerz lässt nicht nach, sondern nimmt zu und der Positionswechsel hilft nicht.
  3. Sie verspüren eine zunehmende Schwäche in den Beinen, begleitet von Taubheit und möglicherweise Schwierigkeiten, den Darm zu urinieren und zu entleeren.
  4. Der Schmerz ist stark, langwierig und lässt sich nur nach vorne beugen.

Wenn mindestens eine der folgenden Annahmen zu Ihrer Situation passt, wenden Sie sich in den nächsten Tagen an Ihren Arzt.

  1. Sie fühlen sich taub oder kribbeln in Ihrem Arm oder Bein.
  2. In letzter Zeit haben Sie abgenommen und fühlen sich allgemein unwohl und müde.
  3. Sie sind eine Frau und haben bereits Wechseljahre.
  4. Du bist schwanger
  5. Sie sind Vegetarier oder haben schon lange Diät gemacht.
  6. Du bist über 60 Jahre alt.

Wenn mindestens eine der folgenden Annahmen zu Ihrer Situation passt, bleiben Sie einen Tag im Bett, und wenn keine Besserung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

  1. Die Art des Schmerzes ändert sich, wenn Sie sich bewegen oder Ihre Körperposition ändern.
  2. Sie haben kürzlich ungewöhnliche körperliche Übungen mit einer großen Belastung durchgeführt.
  3. Sie haben sich unbeholfen umgedreht oder einen schweren Gegenstand aufgehoben.

Schnelle Schmerzlinderung (erster Tag)

Wenn die im vorigen Artikel vorgeschlagene Haltung (Was tun bei einem Schmerzanfall) für Sie unangenehm ist, versuchen Sie die unten beschriebene Haltung, um eine Position zu finden, in der der Schmerz nicht spürbar ist, und ruhen Sie sich 24 Stunden lang aus. Denken Sie jedoch daran, dass die Übungen streng begrenzt sind das Volumen, das erforderlich ist, um Entzündungen zu reduzieren und Steifheit zu verhindern. Da die Schmerzursachen bei verschiedenen Menschen unterschiedlich sind, müssen Sie jede Pose und jede Übung ausprobieren und auf diese Weise diejenigen finden, die Ihnen am besten helfen. Wenn Sie während der Übung eine Veränderung der Körperposition feststellen, haben Sie das Gefühl, dass der Schmerz nachgelassen hat. Nehmen Sie diese Haltung zur Ruhe. Bleiben Sie umgekehrt nicht in einer Position, wenn der Schmerz zunimmt. Bewegen Sie sich auf dem Bett, wenn Sie es mit einer harten Matratze haben, oder verwenden Sie eine Gymnastikmatte oder eine Matte.

Pose, um die Schmerzen zu beseitigen

1. Legen Sie sich auf den Bauch und strecken Sie die Arme an den Seiten.

2. Wenn der Schmerz nicht nachlässt, legen Sie ein Kissen unter den Bauch. Wenn dies nicht hilft, drehen Sie die Hüfte leicht und versuchen Sie es sowohl rechts als auch links, da die Wirksamkeit einer bestimmten Bewegung durch den Ort des Schadens bestimmt wird. Legen Sie Ihren Kopf auf Ihre Hände, wenn Sie möchten.


Warnung

Wenn eine Übung zur Entstehung oder Verschlimmerung von Schmerzen oder zu einer größeren Ausbreitung führt, beenden Sie sie sofort. Wenn Sie fortfahren, können Sie das Problem noch verschlimmern. In den ersten beiden Tagen sollten die hier vorgeschlagenen Übungen ungefähr dreimal täglich ungefähr dreimal wiederholt werden. Die restliche Zeit entspannen Sie sich einfach. Wenn der Schmerz nachlässt, erhöhen Sie die Anzahl der Wiederholungen schrittweise auf das Maximum - das Zehnfache jeder Übung.

Beckenhänge

1. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Knie im rechten Winkel, während Ihre Füße auf dem Boden bleiben sollten.

2. Beugen Sie die Taille, reißen Sie den Rücken vom Boden ab und drücken Sie ihn fest in den Boden. Halten Sie Ihre Brust ruhig, während Ihre Hüften hin und her schwanken.

3. Wiederholen Sie die Übung drei Mal. Am Ende der Übung sollte sich die Lende in der Mitte zwischen den Extremen befinden. Beginnen Sie nach zwei Tagen, die Anzahl der Wiederholungen dieser Übung schrittweise auf 10 zu erhöhen.

Rollende Knie

1. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Knie wie in der vorherigen Übung, aber Ihre Hüften sollten auf dem Boden liegen.

2. Bewegen Sie die Knie von einer Seite zur anderen und lassen Sie sie so tief wie möglich auf den Boden fallen. Wiederholen Sie die Übung dreimal. Beginnen Sie nach zwei Tagen, die Anzahl der Wiederholungen schrittweise auf das Zehnfache zu erhöhen.

Schmerzlinderung (zweiter Tag)

Zu einer Zeit glaubten die Ärzte, dass die beste Behandlung von akuten Rückenschmerzen absoluter Frieden ist, aber es wurde jetzt festgestellt, dass es viel effektiver ist, die Erholung mit Bewegung zu kombinieren. Wenn Sie nach 24 Stunden keine Besserung verspürt haben, rufen Sie Ihren Arzt an, aber wenn der Schmerz nachgelassen hat, fügen Sie die unten aufgeführten Übungen zum empfohlenen Artikel im Abschnitt „Schnelle Schmerzlinderung“ hinzu. Sie tragen dazu bei, Steifheit in den Rückenmuskeln zu vermeiden, und verringern somit die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Probleme sowie die Aufrechterhaltung des Muskeltonus und der Kraft.

Hinlegen

1. Legen Sie sich auf den Bauch, auf eine Matte oder eine harte Matratze und heben Sie sich auf die Ellbogen. Entspannen Sie sich und bleiben Sie in dieser Position bis zur Punktzahl 10. Lassen Sie sich fallen, entspannen Sie sich; Wiederholen Sie die Übung dreimal.

2. Wiederholen Sie die erste Übung, heben Sie diesmal jedoch Ihre Handflächen an, nicht Ihre Ellbogen.


Knie zieht

Legen Sie sich auf den Rücken, auf eine harte Oberfläche. Beugen Sie die Knie im rechten Winkel und ziehen Sie sie zur Brust. Halten Sie sie in dieser Position, bis die Punktzahl 10 ist, und senken Sie dann langsam die Füße auf den Boden. Dreimal wiederholen.

Kippt zur Seite

Gerade stehen, Beine auseinander, schulterbreit auseinander. Drücken Sie leicht eine Hüfte zur Seite, schieben Sie Ihre Hand entlang des Beines nach unten, Sie spüren die Spannung auf der anderen Körperseite. Dreimal wiederholen. Dann mache diese Übung in die andere Richtung.

Hintere Erweiterung

1. Ausgangsposition wie beim Anlehnen, Hände an den Hüften. Bücken Sie sich leicht zurück, verbinden Sie die Schulterblätter und heben Sie das Kinn leicht an, aber nicht so hoch, dass Sie an die Decke schauen können. Dreimal wiederholen.

2. Nachdem Sie die letzte Wiederholung abgeschlossen haben, lehnen Sie sich vor dem Beenden der Übung in einer neutralen, aufrechten Position leicht nach vorne und runden Ihre Schultern.
Warnung

Hören Sie sofort auf, wenn bei einer Übung die Schmerzen zunehmen oder zunehmen. Wenn Sie fortfahren, können Sie das Problem noch verschlimmern. In den ersten beiden Tagen sollten die hier vorgeschlagenen Übungen ungefähr dreimal täglich ungefähr dreimal wiederholt werden. Die restliche Zeit entspannen Sie sich einfach. Wenn der Schmerz nachlässt, erhöhen Sie die Anzahl der Wiederholungen schrittweise auf maximal das Zehnfache jeder Übung.

Weg zur Wiederherstellung

Wenn der Schmerz allmählich nachlässt (wenn nicht, konsultieren Sie Ihren Arzt), können Sie nach zwei Tagen Ruhe und Bewegung einen normalen Lebensstil wieder aufnehmen. Um Mobilität und Flexibilität wiederzugewinnen, ist es wichtig, dass Sie so aktiv wie möglich sind. Natürlich sollte nichts unternommen werden, um eine endgültige Erholung zu verhindern. Aber jetzt ist es sinnvoll, sich jeden Tag etwa eine Stunde auf dem Rücken auszuruhen, damit das Gewebe Zeit hat, sich selbst zu heilen und zu heilen.
Wenn der Schmerz wiederkehrt

Wenn Sie sich nicht an die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Regeln halten, besteht die Gefahr, dass Sie bei einer unbeholfenen Bewegung die gesamte geleistete Arbeit streichen und Rückenschmerzen wieder aufnehmen. Unterbrechen Sie in diesem Fall die Arbeit sofort und legen Sie sich flach auf eine harte Oberfläche, mit dem Gesicht nach unten oder auf den Rücken, oder nehmen Sie die Position ein, die zuvor zur Beseitigung der Schmerzen am besten geeignet war.
Auf deiner Seite liegen

Diese Position ist für Ihre Wirbelsäule nicht so günstig wie für andere, aber Sie fühlen sich nur in dieser Position wohl. Legen Sie das Kissen in diesem Fall zwischen die Knie, so dass der Oberschenkel nicht nach vorne rollen kann und sich die untere Wirbelsäule verdreht. Es kann auch hilfreich sein, ein anderes Kissen wie eine Rolle gegen Bauch und Brust zu legen, als ob Sie es umarmten, um die Wirbelsäule vorne zu stützen. Legen Sie nicht mehr als ein Kissen unter den Kopf, besonders wenn Sie Schmerzen im Nacken oder im oberen Rückenbereich haben.


Was zu tun ist und was nicht, um sich zu erholen

Nach zwei Tagen sollten Sie endlich aufstehen und zu den normalen Aktivitäten zurückkehren. Vergessen Sie jedoch nicht folgendes:
Was nicht zu tun

  • Nicht anheben oder anlehnen.
  • Machen Sie keine schweren Aufgaben: Nicht staubsaugen, nicht herauskommen, nicht bügeln.
  • Machen Sie keine steilen Anstiege und Abfahrten.
  • Tragen Sie kein Gewicht wie Einkaufen, Koffer oder Berge von nasser Wäsche.
  • Nehmen Sie keine sportlichen Aktivitäten wieder auf, die mit einer großen Belastung verbunden sind.
  • Sitzen oder stehen Sie nicht lange, ohne Ihre Haltung zu ändern.

Was zu tun ist

  • Fahren Sie mit den Übungen fort („Schnelle Schmerzlinderung“, „Zweiter Tag“) und fügen Sie den Übungskomplex hinzu, um die Flexibilität der Wirbelsäule zu erhöhen.
  • Achte auf deine Haltung.
  • Machen Sie jeden Tag Spaziergänge und vergrößern Sie die Entfernung.
  • Wiederholen Sie Ihre normalen Aufgaben mit Ausnahme der im Abschnitt „Was Sie nicht tun sollten“ aufgeführten Aufgaben.
  • Wenn Sie am Tisch arbeiten, machen Sie regelmäßig Pausen. Steh auf, geh und rücke deinen Rücken.
  • Setzen Sie die intime Beziehung zu Ihrem Partner fort und stellen Sie sicher, dass die Haltung Sie nicht verletzt. Verwenden Sie beispielsweise Positionen, in denen Sie kein zusätzliches Gewicht haben. Sexuelle Aktivität umfasst Bewegungen, die den Neigungen des Beckens ähneln und zu erhöhter Flexibilität und Entspannung der unteren Teile der Wirbelsäule beitragen.

Akute Rückenschmerzen

Zusammenfassung: Mindestens 80% der Menschen haben mindestens einmal im Leben eine signifikante Folge von Rückenschmerzen. Man kann sagen, dass der Schmerz in der Wirbelsäule ein für alle Menschen charakteristisches Problem ist.

Was sind akute Rückenschmerzen?

Akute Rückenschmerzen sind Rückenschmerzen, die nicht länger als 6 Wochen andauern. Akute Schmerzen können intensiv und brennend sein, stumpf und schwach. Die Intensität der Schmerzen kann von mild bis unerträglich reichen. Der Schweregrad der Schmerzen kann ebenfalls variieren. Der Schmerz kann auf die Schulter, den Arm, die Finger, das Gesäß, die Oberschenkel und die Zehen ausstrahlen.

Rückenschmerzen können nach intensiver körperlicher Aktivität oder aufgrund einer plötzlichen Verletzung auftreten, häufig treten Rückenschmerzen jedoch ohne ersichtlichen Grund auf. Der Schmerz kann plötzlich beginnen oder sich allmählich entwickeln.

Was verursacht akute Rückenschmerzen?

Es ist oft schwierig, die wahre Schmerzursache in der Wirbelsäule zu isolieren. Tatsächlich gibt es viele Strukturen, die zu Schmerzen führen können, einschließlich Muskeln, weichem Bindegewebe, Bändern, Sehnen, Gelenkkapseln und Knorpel, Blutgefäßen und Nervenwurzeln. Muskeln, Bänder und Sehnen können sich dehnen, reißen oder reißen. Darüber hinaus kann der Bruch des Faserringes (äußere Membran der Zwischenwirbelscheibe) zur Bildung eines Zwischenwirbelbruchs führen. Zwischenwirbelhernien wiederum können die nahe gelegene Nervenwurzel quetschen und dadurch Schmerzen auslösen. Selbst wenn das Gewebe leicht beschädigt ist, können die empfundenen Schmerzen sehr stark sein.

Unabhängig davon, welches Gewebe ursprünglich geschädigt wurde, folgt immer eine Reihe von Ereignissen, die das Schmerzsyndrom verschlimmern. Als Reaktion auf Gewebeirritationen setzt unser Körper verschiedene Chemikalien frei. Diese Substanzen stimulieren die in der Nähe befindlichen schmerzempfindlichen Nervenfasern, was zu Schmerzen führt. Einige dieser Substanzen lösen Entzündungen und Schwellungen aus, die auch zum Auftreten von Schmerzen beitragen.

Akute Schmerzen sind auch durch Muskelkrämpfe gekennzeichnet, die die Bewegungsfähigkeit im schmerzenden Bereich beeinträchtigen. Darüber hinaus kann eine unzureichende Blutversorgung des betroffenen Bereichs dazu führen, dass die Zufuhr von Nährstoffen und Sauerstoff gestört wird und die Entfernung von Entzündungsnebenprodukten verlangsamt wird.

Ursachen von Rückenschmerzen

Übergewicht, Bewegungsmangel, schlechte Körperhaltung und übermäßige Belastung der Wirbelsäule machen sie anfälliger für Schäden. Trotz der Tatsache, dass eine bestimmte Schmerzursache möglicherweise nicht gefunden wird, gibt es eine Reihe von Erkrankungen und Schmerzzuständen, die sehr oft die Schmerzursachen sind. Dazu gehören:

  • Muskelzerrung. Sportverletzungen, ein Sturz oder eine übermäßige Belastung können zu Muskel- oder Bänderrupturen führen. Schlechte körperliche Fitness erhöht das Risiko;
  • Bandscheibenvorfall oder Bandscheibenvorfall. Das gelartige Zentrum der Bandscheibe kann durch einen Spalt in der Fasermembran entweichen und die nahegelegene Nervenwurzel drücken.
  • Spinalstenose Eine Verengung des Spinalkanals kann zu einer Kompression der Nerven oder sogar des Rückenmarks führen;
  • Osteochondrose (degenerativ-dystrophische Veränderungen der Wirbelsäule). Im Laufe der Zeit verlieren unsere Bandscheiben Wasser und Nährstoffe und schrumpfen. Ein kleiner Riss in der Faserscheide kann Schmerzen verursachen. Es kann sich auch Knochenwachstum (Osteophyten) bilden, das die Nervenwurzeln komprimiert. Kreisgelenke wachsen und die Bänder verdicken sich.

Wie lange kann eine Rückenschmerzen-Episode dauern?

Die gute Nachricht ist, dass akute Schmerzen, selbst wenn ihre Ursache nicht identifiziert werden konnte, normalerweise von selbst verschwinden. Verletztes Gewebe heilt. Die Hälfte der Patienten ist innerhalb von zwei Wochen fast vollständig wiederhergestellt, etwa 80% der Patienten innerhalb von sechs Wochen. Leider können Dauer und Schweregrad einer einzelnen Episode nicht basierend auf dem Beginn des Schmerzes, der Lokalisation und sogar der anfänglichen Intensität vorhergesagt werden. Unerträgliche Schmerzen können nach einigen Tagen vollständig verschwinden, während milde und milde Symptome für einige Wochen auftreten können. Etwa 30% der Menschen, die eine einzelne Episode von Rückenschmerzen hatten, werden in der Zukunft neue Episoden haben oder die Schmerzen werden chronisch. Der Grund für solche Schmerzen ist meistens der intervertebrale Hernie, da sich die Schwere der Symptome eines Bandscheibenvorfalls unbehandelt allmählich verschlechtert und die Schmerzperioden länger werden, bis sich Komplikationen entwickeln, die den Patienten sofort zum Arzt bringen.

Ist ein solcher Schmerz gefährlich?

Die Schwere der Rückenschmerzen ist relativ. Symptome von akuten Rückenschmerzen verschwinden normalerweise nach einer Weile. Sogar ein Zwischenwirbelbruch kann ohne Operation geheilt werden. In seltenen Fällen können Rückenschmerzen jedoch durch schwerwiegendere Zustände wie Frakturen, Infektionen oder Krebs verursacht werden. Es ist häufiger bei Menschen über 50, bei Menschen mit einer Vorgeschichte von Krebs, starken Schmerzen sogar in Ruhe, Fieber, Diabetes, Alkoholismus, längerem Gebrauch von Kortikosteroiden oder Osteoporose. Schmerzen in den Beinen, Schwäche, Beckenstörungen (verstärktes Wasserlassen / Verlust, Wasserlassen / Darmkontrolle) sind gefährliche Symptome, die dringend medizinische Hilfe benötigen. Wenn die Schmerzen nach einer Woche nicht verschwinden, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Diagnose akuter Rückenschmerzen

Zur Diagnose der Ursache von Rückenschmerzen werden verschiedene Studien verwendet, darunter Röntgenstrahlen, Szintigraphie, Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRI). Die Magnetresonanztomographie wird verwendet, um die Pathologie in Weichteilen, einschließlich Bandscheiben und Nervenfasern, zu erkennen. Bei Verdacht auf Frakturen oder Überwucherung von Osteophyten ist Radiographie vorgeschrieben. Die Wahl des Diagnosetests hängt von der beabsichtigten Krankheit ab. Es ist wichtig zu verstehen, dass die endgültige Diagnose auf Anamnese, Untersuchung und Forschungsergebnissen basiert.

Wir empfehlen, nach 40 Jahren eine MRT aller Teile der Wirbelsäule durchzuführen, damit Sie Ihren Lebensstil ändern und Probleme mit der Wirbelsäule vor dem 70. Lebensjahr bewältigen können, wenn das Vorhandensein von Osteophyten und ein zweiter enger Wirbelkanal die Wirbelsäule nicht heilen können und die Patienten unter starken Schmerzen leiden. schlecht behandelbares Medikationssyndrom.

Wie behandelt man akute Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen reduzieren in der Regel Ruhe, Kälte oder Wärme, Massagen, Schmerzmittel und ordentliches Dehnen. Muskelentzündung und Schmerzen können durch mehrmaliges Kühlen von 20 Minuten während 48-72 Stunden reduziert werden. Dann können Sie bei niedrigen Einstellungen eine warme Dusche oder ein Heizkissen verwenden, um die Muskeln zu entspannen. Es ist nicht mehr als 1-2 Tage wert, an der Bettruhe festzuhalten, da eine lange Bettruhe mehr Schaden als Gutes bringt. Wenn Selbsthilfemethoden keine Ergebnisse bringen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Bei starken Schmerzen können Sie Schmerzmittel verwenden, aber nicht missbrauchen.

In den meisten Fällen empfehlen wir, einen regelmäßigen Zeitplan einzuhalten. Die Rückkehr zur üblichen Routine hilft der Physiotherapie. Der Arzt wird Ihnen erklären, wie Sie sitzen, Gewichte heben und Übungen machen, um Rücken, Beine und Bauchmuskeln zu stärken und zu dehnen. Massage, Akupunktur und Wirbelsäulentraktion können ebenfalls empfohlen werden. Eine umfassende Behandlung ist am effektivsten.

Ein chirurgischer Eingriff wird nur in Fällen empfohlen, in denen der Patient eine Muskelschwäche, eine schwere Stenose, ein Pferdeschwanz-Syndrom oder einen Intervertebralbruch hat, der nicht auf konservative Behandlungsmethoden anspricht.

Akute Schmerzen in der Wirbelsäule können sehr stark sein, aber zum Glück klingen sie in der Regel eher schnell ab. Es gibt Situationen, in denen der Schmerz nicht von selbst weggeht. In solchen Fällen müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Die Ursache für Rückenschmerzen wird durch Untersuchung der Anamnese, körperlichen Untersuchung und diagnostischen Tests diagnostiziert. Die erste Aufgabe von Spezialisten ist die Schmerzlinderung, die zweite ist die Vermeidung wiederholter Rückenschmerzen.

Artikel hinzugefügt für Yandex Webmaster 2016-05-04, 16:05.

Wenn Sie Material von unserer Site kopieren und auf anderen Sites platzieren, fordern wir, dass jedes Material mit einem aktiven Hyperlink zu unserer Site versehen ist:

  • 1) Hyperlinks können zur Domäne www.spinabezboli.ru oder zu der Seite führen, von der aus Sie unser Material kopiert haben (nach Ihrem Ermessen);
  • 2) Auf jeder Seite Ihrer Website, auf der unsere Materialien bereitgestellt werden, sollte ein aktiver Hyperlink zu unserer Website www.spinabezboli.ru vorhanden sein.
  • 3) Hyperlinks dürfen nicht von Suchmaschinen indiziert werden ("noindex", "nofollow" oder auf andere Weise).
  • 4) Wenn Sie mehr als 5 Materialien kopiert haben (d. H. Ihre Website enthält mehr als 5 Seiten mit unseren Materialien, müssen Sie Hyperlinks zu allen Autorenartikeln setzen). Außerdem sollten Sie einen Link zu unserer Website www.spinabezboli.ru auf der Hauptseite Ihrer Website setzen.

Siehe auch

Wir sind in sozialen Netzwerken

Wenn Sie Material von unserer Site kopieren und auf anderen Sites platzieren, fordern wir, dass jedes Material mit einem aktiven Hyperlink zu unserer Site versehen ist:

LiveInternetLiveInternet

-Video

-Überschriften

  • 1000 +1 Trinkgeld (305)
  • Tipps für alle Gelegenheiten (103)
  • Kleine Tricks, gute Küche (84)
  • Haushaltshilfe (121)
  • Persönlichkeitsentfaltung (83)
  • Speicherentwicklung (48)
  • Lebenstipps (13)
  • Zeitmanagement (11)
  • Kommunikationsfähigkeit (9)
  • Geschwindigkeitsmessung (3)
  • Tänze (81)
  • Latina (28)
  • Zumba Tanzen Abnehmen (16)
  • Tanzartikel (7)
  • Go-Go (5)
  • Clubtänze (4)
  • Orientalischer Tanz (25)
  • FAQ (78)
  • FAQ-Video (20)
  • LiRu (2)
  • Design (6)
  • Memo (24)
  • Unsere kleineren Brüder (656)
  • Hunde (35)
  • "Leben - wie eine Katze mit Hund" (25)
  • Meine Bestie (5)
  • Aus dem Leben der Katzen -1 (154)
  • Aus dem Leben von Katzen-2 (35)
  • Interessantes über Katzen (62)
  • Kätzchen (18)
  • Katzen (Bilder) (232)
  • Katzenhalter (37)
  • Diese glorreichen Tiere (75)
  • Im World Wide Web (327)
  • Mus.Collection (32)
  • Welche Fortschritte sind erreicht? (8)
  • Ich möchte alles wissen (114)
  • Kreatives Schreiben (17)
  • Mythen und Fakten (36)
  • (3) nicht bewusst denken
  • Leidenschaftliche Mordasti (44)
  • Erstaunlich - nah! (14)
  • Showbiz (40)
  • Alles über alles (39)
  • Das Leben ist eine Freude (659)
  • Einfach leben (187)
  • Rituale, Wahrsagen, Vorzeichen (126)
  • Feiertage, Traditionen (97)
  • Geldmagie (72)
  • Mann und Frau (46)
  • Simoron (36)
  • Numerologie, Horoskop (28)
  • Für die Seele (25)
  • Feng Shui (17)
  • Esoterik (2)
  • Handarbeit (1)
  • Schreine (5)
  • Alphabet des Glaubens (104)
  • Gesundheit (802)
  • Helfen Sie sich (363)
  • Selbstmassage nach allen Regeln (82)
  • Krankheiten (71)
  • Qigong, Tai Chi Chuan, Taichi (62)
  • Akupressur, Reflexzonenmassage (40)
  • Alter ist keine Freude? (26)
  • Sehkorrektur (9)
  • Traditionelle Medizin (9)
  • Orientalische Medizin (4)
  • Gesund leben (133)
  • Schulmedizin (45)
  • Körper reinigen (41)
  • Letzte Zigarette (24)
  • Israel (144)
  • Städte (34)
  • Gelobtes Land (10)
  • Nützliche Informationen (5)
  • Izravideo (19)
  • Fotoberichte (11)
  • Yoga (210)
  • Yoga-Komplexe (123)
  • Yoga löst Probleme (43)
  • Übungen (30)
  • Asanas (9)
  • Yoga für Finger (Mudra) (7)
  • Tipps (2)
  • Schönheit ohne Zauberei (1164)
  • Gesichtsgymnastik, Übungen (220)
  • Luxuriöses Haar (133)
  • Japanische Schönheit, asiatische Techniker (81)
  • Massagetechnik (63)
  • Geheimnisse der Jugend (57)
  • Ursprüngliche Maniküre (20)
  • Der Weg zur strahlenden Haut (111)
  • Kosmetiktasche (55)
  • Perfektes Make-up (105)
  • Probleme (42)
  • Die Kunst, schön zu sein (33)
  • Stil (135)
  • Pflege (281)
  • Rezepte (769)
  • Backen (93)
  • Beilage (18)
  • Das erste Gericht (12)
  • Ethnische Küche (7)
  • Dessert (53)
  • Snacks (118)
  • Teigwaren (84)
  • Essen eingereicht (51)
  • Fleisch (113)
  • In Eile (31)
  • Getränke (75)
  • Gemüse und Obst (115)
  • Rezepte (25)
  • Fisch, Meeresfrüchte (34)
  • Salate (60)
  • Saucen (8)
  • Bedingungen (16)
  • Nützliche Sites (11)
  • Foto (8)
  • Fotoeditoren (3)
  • Netzteil (7)
  • Nützliche Links (7)
  • Programme (11)
  • Im Leben lachen. (133)
  • Videospaß (33)
  • Lustiges Foto (3)
  • Spielzeug (25)
  • Oh, diese Kinder. (27)
  • Prikolyushechki (29)
  • Einfach großartig! (15)
  • Nadelfrau (209)
  • Stricken (21)
  • Handarbeiten (11)
  • Reparaturen (3)
  • Mach es selbst (83)
  • Wir schaffen Komfort (37)
  • Nähen (70)
  • Gedichte und Prosa (245)
  • Songtext (151)
  • Sprichwörter (67)
  • Aphorismen, Zitate (22)
  • Prosa (4)
  • Beliebte Ausdrücke (1)
  • Perfekter Körper (632)
  • Bodyflex, oxysize (120)
  • Pilates (41)
  • Aerobic (25)
  • Callanetics (21)
  • Milena Fitness (18)
  • Fitnessstudio (17)
  • Körperumformung (5)
  • Anatomie (1)
  • Tipps (69)
  • Sport (Video) (88)
  • Stretching (40)
  • Übungen (233)
  • Fotowelt (63)
  • Künstler (5)
  • Natur (5)
  • Foto (16)
  • Fotografen und ihre Werke (31)
  • Blumen (8)
  • Photoshop (5)
  • Fordern Sie das zusätzliche Gewicht heraus (552)
  • In Diäten gefangen (63)
  • Kraftgesetze (118)
  • Essen, um zu leben. (76)
  • HLS (16)
  • Produkte (73)
  • Gewicht verlieren rational (128)
  • Der Weg zum Ideal (103)

-Musik

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Regelmäßige Leser

Schnelle Beseitigung akuter Rückenschmerzen (erster Tag)

Rückenschmerzen oder Rückenschmerzen können ein Symptom verschiedener Erkrankungen und eine der häufigsten Beschwerden sein.

Und im Alter ist ein Rücken ohne Schmerzen eine Seltenheit, bei fast jeder zweiten Person treten Altersverletzungen auf.

Struktur und Funktion der Wirbelsäule machen den Rücken anfällig für Schmerzen und Verletzungen. Die Wirbelsäule besteht aus 33 Wirbeln, die durch flexiblen Knorpel, so genannte Bandscheiben, unterteilt sind, während Bänder, Muskeln und Nerven sie umgeben und von diesen durchdrungen werden. Erfolglose, plötzliche Bewegungen, zu viel Belastung (zum Beispiel das Tragen von Gewichten) oder eine schlechte Haltung können starke Rückenschmerzen verursachen (im Alltag sagen sie: "Rückenschuss").
Rückenschmerzen sind in vielen Fällen keine schwerwiegende Erkrankung und können leicht verhindert werden, wenn sie natürlich nicht mit schweren Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule (einschließlich Osteochondrose) und in einigen Fällen mit Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts oder in Verbindung steht Harnwege (z. B. Nierensteine).

Es ist bekannt, dass in 95% der Fälle starke Rückenschmerzen mit Muskelkrämpfen oder eingeklemmten Nervenwurzeln verbunden sind. Der Schmerz ist so intensiv, dass die Schmerzlinderung an erster Stelle steht. Dies ist ziemlich natürlich, da der Schmerz seine eigenen Anpassungen an die gewohnheitsmäßige Lebensweise vornimmt und die motorischen Fähigkeiten eines Menschen erheblich beeinflusst, und die Frage nach den Ursachen für sein Auftreten ist bereits zweitrangig.

Zuerst müssen Sie die Wirbelsäule so weit wie möglich entlasten. Während der Exazerbation Bettruhe beachten. In dieser Zeit sogar sein Eigengewicht - eine feste Belastung für die Wirbelsäule.
Finden Sie eine bequeme Haltung, in der Erleichterung eintritt, der Schmerz lässt nach. Normalerweise liegt der lokalisierte Lendenschmerz mit einem oder mehreren steifen Kissen unter den Beinen auf dem Rücken. Manchmal ist es bequemer, sich auf die Seite zu legen, wobei ein Kissen oder ein Kissen unter der Taille oder zwischen den Beinen an den Knien angebracht ist.
Der Artikel Akute Rückenschmerzen - was tun? sagte im Detail, wie man sich verhält, wenn man plötzlich starke Rückenschmerzen hatte. Wenn die in diesem Artikel vorgeschlagenen Haltungen für Sie unangenehm sind oder die Schmerzen nicht lindern, versuchen Sie es mit den unten beschriebenen Posen, um eine Position zu finden, in der die Schmerzen nicht spürbar sind, und sich für 24 Stunden auszuruhen.
Denken Sie jedoch daran, dass streng eingeschränkte Übungen erforderlich sind, um Entzündungen zu reduzieren und Steifheit zu vermeiden.

Da die Schmerzursachen bei verschiedenen Menschen unterschiedlich sind, müssen Sie jede Pose und jede Übung ausprobieren und auf diese Weise diejenigen finden, die Ihnen am besten helfen. Wenn Sie während der Übung eine Veränderung der Körperposition feststellen, haben Sie das Gefühl, dass der Schmerz nachgelassen hat. Nehmen Sie diese Haltung zur Ruhe.
Bleiben Sie umgekehrt nicht in einer Position, wenn der Schmerz zunimmt. Bewegen Sie sich auf dem Bett, wenn Sie es mit einer harten Matratze haben, oder verwenden Sie eine Gymnastikmatte oder eine Matte.

Die beliebtesten Kampfmethoden
mit Rückenschmerzen

Bevor ich mich den populären Methoden des Umgangs mit Rückenschmerzen zuwendet, schlage ich vor, die beliebtesten und effektivsten Methoden zu betrachten.
Da sie sehr effektiv sind und die Schmerzen schnell beseitigen, müssen Sie verstehen, dass sie bezahlt werden (Sie können durch den Absatz blättern, wenn Sie an kostenlosen Methoden interessiert sind).

  1. Massagematten. Solche Teppiche wie - Tibetaner oder Kuznetsova. Oder eine sehr beliebte Verfeinerung dieser Teppiche - der LYAPKO APPLICATOR (Sie können mehr über den Link lesen). Dies ist nicht der billigste Weg, sondern einer der effektivsten, wenn man die Meinungen von Menschen und Ärzten beurteilt.
  2. Crema Es gibt wirksame und nicht wirksame, teure und billige - es ist sehr schwierig, eine gute Creme für Rückenschmerzen zu finden und nicht auf eine Fälschung zu stoßen. Bei der Auswahl einer Creme empfehle ich Ihnen, die Empfehlungen von Freunden zu verwenden und auf keinen Fall Werbung zu machen.
  3. Massage Es gibt im Allgemeinen 50/50. Bekam einen guten Spezialisten, bekam die Wirkung, bekam nicht - Geld verschwendet. Ich empfehle Ihnen nicht, an die erste Ecke zu gehen, da Sie nicht nur einen therapeutischen Effekt für Ihren Rücken bekommen, sondern auch die Situation verschlimmern können.



Pose, um die Schmerzen zu beseitigen

Diese Position bietet Ruhe für die Rückenmuskulatur und die Bandscheiben, wodurch sich die Muskeln entspannen, der Krampf etwas nachlässt und der Schmerz nachlässt.

1. Legen Sie sich auf den Bauch und strecken Sie die Arme an den Seiten.

2. Wenn der Schmerz nicht nachlässt, legen Sie ein Kissen unter den Bauch. Wenn dies nicht hilft, drehen Sie die Hüfte leicht und versuchen Sie es sowohl rechts als auch links, da die Wirksamkeit einer bestimmten Bewegung durch den Ort des Schadens bestimmt wird. Legen Sie Ihren Kopf auf Ihre Hände, wenn Sie möchten.

Warnung Wenn eine Übung zur Entstehung oder Verschlimmerung von Schmerzen oder zu einer größeren Ausbreitung führt, beenden Sie sie sofort. Wenn Sie fortfahren, können Sie das Problem noch verschlimmern.

In den ersten beiden Tagen sollten die hier vorgeschlagenen Übungen ungefähr dreimal täglich ungefähr dreimal wiederholt werden. Die restliche Zeit entspannen Sie sich einfach.
Wenn der Schmerz nachlässt, erhöhen Sie die Anzahl der Wiederholungen schrittweise auf das Maximum - das Zehnfache jeder Übung.



Beckenhänge

1. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Knie im rechten Winkel, während Ihre Füße auf dem Boden bleiben sollten.

2. Beugen Sie die Taille, reißen Sie den Rücken vom Boden ab und drücken Sie ihn fest in den Boden. Halten Sie Ihre Brust ruhig, während Ihre Hüften hin und her schwanken.

3. Wiederholen Sie die Übung drei Mal. Am Ende der Übung sollte sich die Lende in der Mitte zwischen den Extremen befinden.
Beginnen Sie nach zwei Tagen, die Anzahl der Wiederholungen dieser Übung schrittweise auf 10 zu erhöhen.


Rollende Knie

1. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Knie wie in der vorherigen Übung, aber Ihre Hüften sollten auf dem Boden liegen.

2. Bewegen Sie die Knie von einer Seite zur anderen und lassen Sie sie so tief wie möglich auf den Boden fallen. Wiederholen Sie die Übung dreimal. Beginnen Sie nach zwei Tagen, die Anzahl der Wiederholungen schrittweise auf das Zehnfache zu erhöhen.


Wie man sich bei akuten Rückenschmerzen verhält

  • Nachdem Sie den Schweregrad der Schmerzen reduziert haben, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt, der die Art der Krankheit richtig feststellt. Vergessen Sie nicht: Akute Rückenschmerzen sind nicht nur ein Symptom der Osteochondrose, sondern auch vieler anderer Erkrankungen.
    Entlasten Sie Ihren Zustand selbst, ohne Ihre Gesundheit zu beeinträchtigen, wenn Sie die Diagnose kennen, wenn Sie die chronischen Schmerzen wieder aufnehmen oder verstärken, die Sie bereits kennen.
  • Wenden Sie sich in den ersten Stunden der Exazerbation nach Möglichkeit an einen Spezialisten für manuelle Therapie. Mit dieser Methode können Sie den Angriff entfernen, um den Schmerz zu stoppen.
  • Bei einem akuten Schmerzanfall ist es notwendig, die Schmerzstelle abzukühlen. Ideal in solchen Fällen, passen Sie eine kühle Dusche oder einfach nur kaltes (Eis) auf die Lendengegend auf. Wenn Sie Eis verwenden, müssen Sie es zuerst mit einem Handtuch umwickeln, um keine Erfrierungen der oberen Hautschichten zu verursachen.
    Wenn zusätzlich Wärme an der Verletzungsstelle angewendet wird, erhöht dies nur den Blutfluss und folglich den Schaden und die Schmerzen.
  • Wenn die Rückenschmerzen sehr stark und unerträglich sind, nehmen Sie ein Schmerzmittel mit, was sich in der Hausapotheke befindet: 1-2 Tabletten Analgin, Baralgin, Tempalgin, die in Pulverform zerquetscht werden, so dass Sie die Schleimhäute des Magens und des Darms besser und schneller absorbieren können.
  • Ist die Erleichterung 20-30 Minuten nach der ersten Dosis des Medikaments nicht gekommen? Nehmen Sie wieder 1-2 schmerzstillende Pillen ein. Wenn der Schmerz immer noch nicht nachlässt, müssen Sie stärkere Mittel einsetzen. Geeignetes Solpadein, Nato, Trigan, Diclofen (kann in Form von Kerzen vorliegen).
    Wie und in welchen Dosen Sie nehmen, erfahren Sie aus den Anweisungen, die dem Medikament beigefügt sind.

Achtung: Alle Medikamente haben Nebenwirkungen. Darüber hinaus beseitigen sie nicht die Ursache der Osteochondrose, sondern nur deren Symptome. Daher wird die Einnahme von mehr als 3-5 Tagen nicht empfohlen.

  • Um die Entzündungsprozesse zu reduzieren, können Sie im Bereich der Schmerzen eine entzündungshemmende Salbe verwenden. Sie reduzieren die Schwellung, die am Ort der Verletzung des Rückenmarks vorhanden ist, und beschleunigen so den Heilungsprozess.
    Die Verwendung von Schmerzmitteln sollte jedoch nur auf dem Beweis stehen (starke Schmerzen). Und Sie müssen bedenken, dass unser Körper durch das Ertränken der Schmerzen mit Hilfe von Medikamenten kein Signal über mögliche Verletzungen im hinteren Bereich erhalten kann.
    Verwenden Sie in den ersten Stunden Medikamente wie Menthol, Anestezin, Escuzane, Cremes, die Rosskastanie enthalten, Salben mit entzündungshemmenden Eigenschaften: Voltaren, Butadion, Piroxicam. Sie verringern die Viskosität des Blutes und erhöhen die Geschwindigkeit des venösen Abflusses, wodurch die Schwellung, die sich oft im beschädigten Bereich der Wirbelsäule bildet, entfernt wird.
  • Wenn die Schwellung nachlässt, ist es sinnvoller, eine letzte Art von Reibung zu verwenden. Aufgrund der hohen Reizwirkung des Arzneimittels genügt es, nicht mehr als 5 mm Salbe aus einer Tube zu drücken. Reiben Sie das Finagon in 30-40 Zentimetern vorsichtig in die Haut des Pflasters. Drücken Sie nicht zu stark auf den Rücken, was zu unnötigem Leiden führt. Am Ende des Verfahrens, das 1-2 Minuten dauern kann, sollte der Druck der Hand ausgeprägt sein.
    Salbe 2-3 mal täglich auftragen. Es hat eine ausgezeichnete Anti-Schmerz-Wirkung.
    Sie können auch Dolgit Creme, Bom-Benge verwenden. Einige werden durch die Salbe Vipratoks und Viprosal, die Schlangengift enthalten, und Virapin mit Bienengift in der Zusammensetzung gut geholfen. Sie sind jedoch kontraindiziert für Personen, die an Diabetes, Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen und schwangeren Frauen leiden.
  • In der Regel 5-6 Tage reiben, bis der Schmerz vollständig verschwindet. Jetzt gibt es eine reiche Auswahl an Salben, die schmerzstillend wirken.
    In Ihrem Erste-Hilfe-Kasten für zu Hause oder auf Reisen können zusätzlich zu den oben aufgeführten auch Alzhipan, Mobilat, Artroseneneks, Naftalgin, Salinimente, Kapsin sein.

Warnung Bevor Sie eine Salbe verwenden, müssen Sie zuerst einen Spezialisten konsultieren. Denken Sie daran, dass Selbstmedikation ernsthaft schaden kann.

  • Sie müssen sich wahrscheinlich im Haus bewegen. Korsetts, auch elastische, werden in der medizinischen Praxis sehr selten verwendet. Umso mehr können Sie sie nicht lange tragen (mehr als 3 bis 7 Tage, je nach Schwere der Erkrankung).
    In einem unbeweglichen Zustand werden die Muskeln schwächer, verkümmern schnell und dienen nicht mehr als Stütze für die Wirbelsäule.
    Wenn Sie Schmerzen im Brust- und Lendenbereich haben, tragen Sie jedes Mal, wenn Sie einen breiten (8-10 cm) engen Ledergürtel, einen Offiziergürtel, einen Gewichthebergürtel oder einen speziellen Gürtel - den sogenannten Lendenstabilisator - tragen.
  • Um die Belastung der betroffenen Bandscheiben der Lendenwirbelsäule oder des Brustraums zu reduzieren, verursachen Sie keine zusätzlichen Verletzungen. Verwenden Sie Krücken, um sich im Haus zu bewegen. Mach dir keine Sorgen, nichts Schreckliches.
    Im Gegenteil, wenn sich die Wirbelsäule durchhängt, wird der Druck auf die Nervenwurzeln schwächer und der Schmerz wird etwas geringer. Eine solche "Mini-Krückenverlängerung" kann sehr effektiv sein.
    Wenn es der Staat erlaubt, führen Sie den Hang (oder die halbe Sicht) an der Wand der Gymnastikwand durch. Die Schmerzintensität in der Hals-, Brust- und oberen Lendengegend wird merklich abnehmen.
    Basierend auf pozv.ru, osteokhondros.ru

Wenn sich die Rückenschmerzen etwas lösen, führen Sie ungefähr am 2-3. Tag nach der Exazerbation mit großer Sorgfalt einen Komplex der Physiotherapie durch, je nach Schmerzort: Schnelle Beseitigung akuter Rückenschmerzen (zweiter Tag)

Akute Rückenschmerzen: Ursachen, Erste Hilfe, Diagnose, Behandlung

Bei den Menschen werden akute Schmerzen im unteren Rücken als "Hexenschuss" bezeichnet. In der Medizin wird der Begriff "Hexenschuss" verwendet, um dieses Phänomen zu bezeichnen. Die Pathologie sollte von Lumbodynien unterschieden werden, die durch anhaltende Schmerzen im unteren Rückenbereich (BPH) gekennzeichnet sind. Es ist ein Fall von akuten Rückenschmerzen, wenn es nicht länger als drei Wochen dauert.

Hexenschuss tritt häufig bei Menschen mit degenerativen Veränderungen der Lendenwirbelsäule auf. Das Auftreten von Schmerzen kann auch Verletzungen, schwere körperliche Arbeit, Unterkühlung hervorrufen. Sehr viel seltener entwickelt sich der Hexenschuss vor dem Hintergrund schwerer Erkrankungen der inneren Organe.

Akute Rückenschmerzen, die sich auf das Bein ausbreiten, wird als Ischias bezeichnet. Die Pathologie beruht auf einem Kneifen oder einer Entzündung der Spinalwurzeln, die an der Bildung des Ischiasnervs beteiligt sind. In einigen Quellen wird Ischias lumbosakrale Radikulitis genannt.

Spezifische und unspezifische Schmerzen

Wichtig zu wissen! Die Ärzte stehen unter Schock: „Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen.“ Lesen Sie mehr.

Laut Statistik stellen 85% der Patienten mit Hexenschuss-Erkrankungen keine schweren Erkrankungen fest. In diesem Fall sprechen wir von sogenannten nichtspezifischen BNPs. Sie entwickeln sich vor dem Hintergrund der lumbosakralen Osteochondrose und treten in Form eines muskuloskelettalen Schmerzsyndroms auf. In der internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) wurde der Pathologie der Code M54.5 zugewiesen.

Ursachen für akute spezifische Schmerzen im unteren Rückenbereich - bösartige Neubildungen, Erkrankungen der inneren Organe, Schädigungen des Zentralnervensystems, entzündliche Erkrankungen oder Verletzungen der Wirbelsäule.

Symptome, die den Verdacht auf ein bestimmtes BPHS ermöglichen:

  • das Auftreten schmerzhafter Empfindungen im Alter von weniger als 15 oder mehr als 50 Jahren;
  • die nichtmechanische Natur des Schmerzes (fehlende Erleichterung nach dem Ausruhen oder Veränderung der Körperposition);
  • allmählicher Anstieg der Schmerzen im Laufe der Zeit;
  • gleichzeitige Erhöhung der Körpertemperatur;
  • kausloser Gewichtsverlust;
  • Gefühl von Steifheit im Rücken am Morgen;
  • eingeschränktes Wasserlassen;
  • frühere onkologische Erkrankungen;
  • das Vorhandensein pathologischer Veränderungen im Blut oder Urin;
  • Symptome einer Rückenmarksverletzung (Sensibilitätsstörungen, Muskelparese oder Lähmung).

Spezifische BJVS weisen normalerweise darauf hin, dass infektiöse, rheumatische, onkologische, vaskuläre, hämatologische Erkrankungen bei Erkrankungen der inneren Organe (Magen, Pankreas) oder Organe des Urogenitalsystems (Niere) auftreten können. Bei älteren Menschen können bestimmte Schmerzen auf die Entwicklung einer Osteoporose hindeuten.

Bestimmte BHFS verursachen nur in 8-10% der Fälle Lumbago. Noch seltener (3-5%) treten Schmerzen und Hexenschuss im unteren Rückenbereich vor dem Hintergrund der Kompressionsradikulopathie auf - Kneifen und Schäden an den lumbosakralen Nervenwurzeln.

Arten von Schmerzen

Je nach Entwicklungsmechanismus werden nozizeptive, neuropathische und psychogene Rückenschmerzen unterschieden. Die ersten werden durch Reizung von Nozizeptoren verursacht - sensorische Nervenenden, die sich in bestimmten Strukturen der Wirbelsäule und in einigen inneren Organen befinden.

Arten von nozizeptiven Schmerzen:

  • lokal Hat normalerweise einen diffusen, schmerzenden Charakter. Es ist direkt in der Wirbelsäulenregion lokalisiert. Die Intensität der schmerzhaften Empfindung variiert mit der Position des Körpers der Person.
  • reflektiert. Es hat keine eindeutige Lokalisierung und schwächt nicht, wenn sich die Körperposition ändert. Sie tritt bei Erkrankungen der inneren Organe (Magen, Niere, Pankreas) auf.

Tabelle 1. Lokalisierung von Nozizeptoren und Ursachen ihrer Reizung

Lokalisierung

Ursache von Schmerzen

Neuropathische Schmerzen entwickeln sich als Folge von Schädigungen (Klemmen, Entzündungen, demyelinisierende Erkrankungen) der Wirbelsäulenwurzeln oder Nerven des Plexus lumbosacralis. Sie haben einen schießenden Charakter und strahlen oft bis zur unteren Extremität.

Psychialgie wird meistens durch Stress, Depression, Neurose, hysterische Störungen, posttraumatisches Syndrom und vaskuläre Dystonie verursacht. Psychogene Schmerzen können unterschiedliche Natur und Intensität haben.

Einseitige akute Rückenschmerzen, die sich links oder rechts befinden, sind meist neuropathischer Natur und weisen auf Neuralgie, Ischias oder Radikulopathie hin.

Faktoren, die die Entstehung eines Hexenschusses auslösen

Akute Schmerzen im Lendenbereich treten meistens vor dem Hintergrund degenerativ-dystrophischer Erkrankungen der Wirbelsäule auf. In den pathologischen Prozess werden zunächst Bandscheiben und Facettengelenke einbezogen, dann Bänder, Muskeln, Sehnen und Faszien.

Schmerzhafte Empfindungen, die vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Bewegungsapparates entstehen, sind meist mechanischer Natur. Dies bedeutet, dass der Schmerz durch Überbeanspruchung der Wirbelsäulenstrukturen verstärkt wird.

Faktoren, die zu starken akuten Rückenschmerzen führen können:

  • Hypothermie;
  • Rückenverletzungen;
  • plötzliche Bewegungen ohne richtige Vorbereitung;
  • Heben schwerer Lasten;
  • lange in einer unbequemen Position bleiben.

Bei Verletzungen ist das Auftreten von Hexenschuss gewöhnlich auf eine mechanische Beschädigung der Wirbelsäulenstrukturen zurückzuführen. Längeres Sitzen in einer unbequemen Position kann Muskelkrämpfe oder ein Kneifen der Nerven verursachen, was zu schmerzhaften Empfindungen führt. Gewichtheben provoziert die Bildung von Bandscheibenhernien, Hypothermie führt zu Neuralgie oder Entzündung der Nerven, die den Ischiasnerv bilden.

Einige Leute beschweren sich: gebeugt und können sich wegen akuter Schmerzen im unteren Rücken nicht aufrichten. Ein ähnliches Phänomen weist auf lumbosakrale Ischias oder die Bildung eines Bandscheibenvorfalls auf. Akute Rückenschmerzen treten auf, wenn Sie sich nach vorne lehnen oder Gewichte heben. Anschließend nimmt es mit aktiven Beinbewegungen zu, Husten, Niesen, Anstrengung.

Ursachen für akute Rückenschmerzen

Schmerzempfindungen im Rücken, die nicht mit körperlicher Aktivität zusammenhängen, weisen auf entzündliche Erkrankungen der inneren Organe, maligne Tumoren oder deren Metastasen hin. Der durch Bewegungen verstärkte akute Rückenschmerz spricht in der Regel von Erkrankungen der Wirbelsäule, Einklemmen der Wirbelsäulenwurzeln oder Schädigungen der peripheren Nerven.

Sie wissen nicht, was Sie bei akuten Rückenschmerzen tun sollen und wie Sie zu Hause damit umgehen können? Es ist möglich, das Schmerzsyndrom mit Hilfe von Salben und trockener Hitze zu stoppen. Wenn Sie sich jedoch besser fühlen, müssen Sie zum Arzt gehen. Nach der Untersuchung wird ein Spezialist die Behandlung diagnostizieren und vorschreiben.

Myofasziales Schmerzsyndrom

Der Grund für die Entwicklung der Pathologie ist Muskelverspannungen aufgrund schwerer körperlicher Anstrengung, psychoemotionaler Störungen, langes Sitzen oder Liegen in einer Position. Schmerzhafte Empfindungen entstehen durch die Reizung von Muskel-Nozizeptoren mit Milchsäure, Zytokinen, Prostaglandinen, biogenen Aminen, Neurokininen usw.

Die Entwicklung myofaszialer Muskelsyndrome ist nicht mit einer Osteochondrose der Wirbelsäule verbunden.

Typische Anzeichen einer Pathologie:

  • nozizeptive Natur des Schmerzes;
  • spastische Kontraktion der Rückenmuskulatur;
  • Begrenzen des Bewegungsumfangs in der Wirbelsäule;
  • das Vorhandensein von Auslösezonen - Dichtungen in den Muskeln, deren Druck zu erhöhten Schmerzen führt;
  • Palpationsschmerzen in den paravertebralen Punkten;
  • keine neurologischen Symptome

Bei myofaszialen Schmerzsyndromen charakteristische Schmerzen oder starke akute Rückenschmerzen. Verstärkt wird es durch die Verlängerung der Wirbelsäule, das Drehen des Rückens, das Stehen und Liegen auf dem Bauch. Anhaltende Muskelverspannungen können zu einer Reflexkrümmung der Wirbelsäule mit anschließender Entwicklung degenerativ-dystrophischer Veränderungen führen.

Myofasziale Schmerzsyndrome können sowohl akute als auch chronische Schmerzen auslösen.

Muskelstärkungsschmerzsyndrom

Selbst "vernachlässigte" Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nicht, es einmal am Tag zu schmieren.

Meistens entsteht es durch Reizung von Nozizeptoren, die sich im Bereich der Facettengelenke der Wirbelsäule befinden. Weniger häufig ist die Schmerzquelle die Dura mater, die Fälle der Wirbelsäulenwurzeln, der hinteren oder vorderen Längsbänder. Das muskeltonische Schmerzsyndrom tritt in der Regel vor dem Hintergrund einer Osteochondrose oder einer Spondylarthrose der lumbosakralen Wirbelsäule auf.

Schmerzhafte Empfindungen im Rücken verursachen einen Reflexmuskelkrampf. In Zukunft werden krampfartige Muskeln selbst zu einer Schmerzquelle. Dadurch verschlechtert sich die Mobilität im unteren Rückenbereich.

Das muskulo-tonische Syndrom kann nach einem charakteristischen Merkmal unterschieden werden. Bei Menschen mit dieser Pathologie werden akute Rückenschmerzen in der Lendengegend in Bauchlage mit gebogenen unteren Gliedmaßen reduziert.

Kompression Radikulopathie

Tritt auf, wenn eine oder mehrere Wurzeln der Wirbelsäule beschädigt wurden. Es manifestiert sich durch schießende oder brennende Schmerzen im unteren Rücken. Die Empfindlichkeit des Patienten ist gestört und Parästhesien treten in der Zone auf, die von der betroffenen Wurzel innerviert wird. Weniger häufig wird eine Person durch Bewegungsstörungen gestört.

Ursachen für radikuläre Schmerzen:

  • Kompression der Nervenwurzel durch akute Bandscheibenvorwölbung in den zentralen Kanal der Wirbelsäule;
  • degenerative Veränderungen der Wirbelsäule (Spondylose, Spondylarthrose, gelbe Ligamenthypertrophie, Spondylolisthesis);
  • akute Bandscheibenvorfall (Substanzen, die aus dem Gelatinekern stammen und aseptische Entzündung, Schwellung und Ischämie der Wirbelsäulenwurzel verursachen).

Schmerzsyndrom mit Kompressionsradikulopathie ist in der Regel gemischt. Es enthält Anzeichen von nozizeptiven und neuropathischen Schmerzen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass sich vor dem Hintergrund der Radikulopathie fast immer ein muskulös-tonisches Schmerzsyndrom entwickelt.

Wenn die Wurzeln der Wirbelsäule beschädigt sind, identifizieren Ärzte das positive Symptom von Lasegue beim Menschen. Die gerade untere Extremität kann nicht um mehr als 30-50 Grad angehoben werden.

In der Pathologie wird meistens die fünfte Lendenwurzel (L5) oder die erste Kreuzbeinwirbelwurzel (S1) beschädigt.

Erkrankungen der inneren Organe

Laut Statistik verursachen Nierenerkrankungen in 6% der Fälle akute Rückenschmerzen. Rückenschmerzen treten seltener aufgrund von Anomalien des Pankreas, der Leber, des Magens, des Zwölffingerdarms oder der Beckenorgane auf.

Symptome, die auf eine Schädigung der inneren Organe hindeuten:

  • Fieber;
  • Schüttelfrost, Schwitzen, allgemeine Schwäche und Teilnahmslosigkeit;
  • Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit;
  • Blutdruckschwankungen;
  • Auftreten von Ödemen am Körper;
  • eingeschränktes Wasserlassen;
  • Mangel an Zusammenhang zwischen Schmerzintensität und Körperposition.

Bilaterale Rückenschmerzen treten normalerweise bei Pyelonephritis und Glomerulonephritis auf - entzündlichen Erkrankungen der Nieren. In der Regel sind sie dumm, haben einen nörgelnden Charakter.

Akute Schmerzen in der linken oder rechten Seite des unteren Rückens weisen meistens auf eine Nierenkolik hin. Es strahlt entlang der Harnleiter auf die äußeren Genitalorgane und die innere Oberfläche des Oberschenkels.

Pankreatitis (Entzündung des Pankreas) ist durch das Auftreten von umgebenden Schmerzen gekennzeichnet, die auf der linken Seite stärker ausgeprägt sind.

Akute Rückenschmerzen während der Schwangerschaft

Die Ursache für akute Rückenschmerzen bei Schwangeren ist meistens eine erhöhte Belastung der Wirbelsäule. Schmerzen treten nicht vor dem fünften Monat der Schwangerschaft auf und vergehen nach der Geburt. Schmerzen können auch bei falschen Kontraktionen von Braxton-Hicks auftreten.

Sie wissen nicht, wie Sie akute Rückenschmerzen während der Schwangerschaft behandeln sollen? Fragen Sie Ihren Frauenarzt um Rat. Er wird Ihnen sagen, welche Mittel Sie verwenden können, ohne das Baby zu verletzen.

Was Sie brauchen, um die Ursachen des Hexenschusses zu identifizieren

Bei akuten Rückenschmerzen sollten Sie sich zunächst an einen Neuropathologen oder einen Vertebrologen wenden. Ein erfahrener Arzt kann diese oder jene Pathologie nach einem Gespräch mit dem Patienten und seiner Untersuchung vermuten. Um die Diagnose zu klären, kann er eine zusätzliche Untersuchung und einige Tests vorschreiben.

Methoden, die möglicherweise zur Verifizierung der Diagnose erforderlich sind:

  • Wirbelsäulen-Röntgenbild Informativ in der Diagnose der letzten Stadien der Osteochondrose. Auf Röntgenbildern können Sie die Änderung der Entfernung zwischen den Wirbeln und dem Wachstum von Osteophyten sehen.
  • MRT der Wirbelsäule. Die Technik ermöglicht es, praktisch alle pathologischen Veränderungen der Wirbel, Bandscheiben und Gelenke zu erkennen. Mit der Magnetresonanztomographie können Osteochondrose und Spondylarthrose bereits im Anfangsstadium erkannt werden.
  • Myelographie. Der Kern der Studie liegt in der Röntgenkontrastuntersuchung der Wirbelsäule. Die Methode ermöglicht die Identifizierung von Asbestose, Tumoren, Verengung des Spinalkanals, Hernien und Bandscheibenrupturen;
  • allgemeine klinische Forschung. Ermöglicht die Erkennung von Entzündungszeichen im Blut oder Urin. Der Test ist nützlich bei der Diagnose von Erkrankungen der Nieren, der Bauchspeicheldrüse usw.

Vermeiden Sie die Behandlung akuter Rückenschmerzen zu Hause. Wenn Sie unangenehme Empfindungen im Rücken haben, gehen Sie sofort zum Arzt. Der Fachmann wird die Ursache für Lumbodynie ermitteln und Ihnen die geeignete Behandlung vorschreiben.

Erste Hilfe bei akuten Rückenschmerzen

Was tun bei einem plötzlichen Hexenschuss? Wie kann ich Schmerzen lindern und das Wohlbefinden schnell verbessern? Wie und was ist der beste Weg, um akute Rückenschmerzen zu Hause zu lindern?

Zunächst sollten Sie auf schwere körperliche Anstrengung und längeres Sitzen in derselben Haltung verzichten. In den frühen Tagen der Krankheit ist es am besten, die Bettruhe einzuhalten. Das Bett sollte mäßig hart sein. Nach der Verbesserung des Wohlbefindens ist es sehr nützlich, eine moderate körperliche Aktivität aufrechtzuerhalten. Es hilft, den Tropismus im Gewebe zu verbessern und die Genesung zu beschleunigen.

Medikamente der NSAID-Gruppe helfen bei akuten Rückenschmerzen. Sie haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung. Arzneimittel werden in Form von Salben oder Tabletten verwendet.

Vorbereitungen zur Schmerzlinderung:

  • Diclofenac;
  • Ibuprofen;
  • Ketoprofen;
  • Aceclofenac;
  • Lornoxicam;
  • Celecoxib;
  • Meloxicam.

Um Muskelverspannungen abzubauen und die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu verbessern, verwenden Sie Muskelrelaxanzien mit zentraler Wirkung. Zahlreiche Studien haben ihre Wirksamkeit bei der Bekämpfung akuter Rückenschmerzen bestätigt. Die beliebtesten Mittel dieser Gruppe sind Tolperison, Baclofen und Tizanidin.

Die gleichzeitige Anwendung von NSAIDs und zentralen Muskelrelaxanzien ist viel effektiver als die Verwendung nur eines dieser Medikamente.

Behandlung von akuten Schmerzen

Therapeutische Taktiken für Hexenschuss hängen von der Ursache des Auftretens ab. Wenn die Schmerzen durch Erkrankungen der inneren Organe verursacht werden, wird der Patient in eine therapeutische, nephrologische, gastroenterologische, chirurgische oder sonstige Abteilung eingeliefert. Dort wird der Patient untersucht und geheilt.

Für die Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule verwenden unsere Leser die Methode der schnellen und nichtoperativen Behandlung, die von führenden Rheumatologen Russlands empfohlen wird. Sie entschied sich gegen pharmazeutisches Chaos und präsentierte ein Arzneimittel, das WIRKLICH BEHANDELT! Wir haben diese Technik kennengelernt und beschlossen, sie Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten. Lesen Sie weiter

Wenn Rückenschmerzen unspezifisch sind, werden der Person Medikamente und Physiotherapie verschrieben. Von den letzteren haben Reflextherapie, Massage und manuelle Therapie eine gute Wirkung. Bei akuten Rückenschmerzen sind spezielle Übungen hilfreich. Sie helfen, die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu verbessern, Muskelkrämpfe zu lindern und das Wohlbefinden der Person zu erleichtern.

Wie kann man Gelenkschmerzen vergessen?

  • Gelenkschmerzen begrenzen Ihre Bewegung und Ihr ganzes Leben...
  • Sie haben Angst vor Unbehagen, Knirschen und systematischen Schmerzen...
  • Vielleicht haben Sie eine Menge Drogen, Cremes und Salben ausprobiert...
  • Aber zu urteilen, dass Sie diese Zeilen lesen - sie haben Ihnen nicht viel geholfen...

Der Orthopäde Valentin Dikul behauptet jedoch, dass es ein wirklich wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen gibt! Lesen Sie mehr >>>