Haupt / Quetschung

Medikamente gegen Gicht: Pillen, Salben, Injektionen, eine vollständige Liste von Medikamenten

Gicht ist eine komplexe Erkrankung der Gelenke, die medikamentös behandelt werden muss. Die Artikulation wird durch übermäßige Mengen an Harnsäure und ihren Salzen beeinflusst. Das Heilmittel für Gicht wird auf der Grundlage der Untersuchung des Patienten ausgewählt, um die Gründe für die Manifestation der Pathologie herauszufinden. Die Behandlung sollte sofort durchgeführt werden.

Die Ursachen und Symptome der Pathologie

Wichtig zu wissen! Die Ärzte stehen unter Schock: „Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen.“ Lesen Sie mehr.

So ist Gicht meistens auf den Daumen der Füße lokalisiert. Der Grund für die Entwicklung der Erkrankung kann zu viel körperlicher Anstrengung, ungesunder Ernährung, Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper sein.

Gicht ist eine heimtückische Krankheit. Es kann lange Zeit nicht angezeigt werden. Während der Zeit der Verschlimmerung treten folgende Symptome auf: Ödem der betroffenen Region, erhöhte lokale Temperatur, starke Gelenkschmerzen, die meistens nachts auftreten. Das Gelenk wird bei jeder Berührung sehr empfindlich.

Merkmale der Behandlung von Gicht in der Zeit der Verschlimmerung

Daher ist es wünschenswert, die Behandlung stationär durchzuführen. In diesem Stadium der Behandlung ist es wichtig, starke Schmerzen zu beseitigen, die Intensität des Entzündungsprozesses in den Gelenken zu beseitigen oder zu verringern und die normale Beweglichkeit der Artikulation wiederherzustellen. In der Zeit der Exazerbation wird der Angriff mit Hilfe mehrerer Drogengruppen gestoppt.

Nichtsteroidale Entzündungshemmer

Butadion Es ist eine entzündungshemmende Salbe, die Schmerzen und Hitze lindern kann. Darüber hinaus gilt dieses Medikament als gutes Antirheumatikum. Tragen Sie die Salbe auf eine dünne Schicht um den betroffenen Bereich auf. Gleichzeitig ist es nicht nötig, es zu reiben.

Indomethacin. Dieses tablettierte Medikament gilt als eines der wirksamsten nichtsteroidalen Antiphlogistika. Es ist in den meisten Fällen für die Behandlung von Gicht an den Beinen vorgeschrieben. Der Hauptvorteil des Medikaments ist die Fähigkeit, Schmerzen während der Verschlimmerung schnell zu lindern. Für 0,05 g ist es notwendig, dreimal täglich Tabletten einzunehmen. Eine andere Form von Indometacin ist Salbe.

Ibuprofen Dieses Medikament wird auch in Pillenform verwendet. Am häufigsten wird Ibuprofen während des Zeitraums verwendet, in dem der Anfall der Verschlimmerung seinen Höhepunkt erreicht hat und die Symptome maximal ausgeprägt sind. Die tägliche Aufnahmemenge kann zwischen 1200 und 2400 mg liegen.

Steroidhormone

Diese Medikamente zur Behandlung können nicht immer eingenommen werden, da sie eine starke Wirkung haben, jedoch eine große Anzahl von Nebenwirkungen. Wenn sie ernannt werden, dann nur in extremen Fällen, und der Zeitraum ihrer Anwendung ist erheblich begrenzt. Die am häufigsten für die Behandlung solcher entzündungshemmenden Steroide verwendet werden:

  1. Betamethason. Dies ist ein Anästhetikum, das zur Verringerung des Entzündungsprozesses verwendet wird. Dieses Hormonarzneimittel kann systemisch oder topisch verwendet werden.
  2. Methylprednisolon. Dieses entzündungshemmende Medikament, das in Form von Salben, Tabletten sowie Injektionen (Schüsse) verwendet wird.
  3. Ketazon Es beseitigt den Entzündungsprozess gut. Sie können es in Form von Pillen oder Tabletten trinken. Es ist notwendig, zweimal täglich Medikamente gegen Gicht einzunehmen.

Sie können Steroid-Medikamente nur mit Erlaubnis Ihres Arztes einnehmen. Die unabhängige Verwendung solcher Mittel kann zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen.

Colchicine

Colchicin ist eines der wirksamsten Mittel gegen Gicht an den Beinen. Diese Vorbereitung erfolgt auf Pflanzenbasis. Es ist fast völlig sicher, so dass es für Patienten keine Einschränkungen gibt, mit Ausnahme von Nierenversagen und Allergien. Colchicin hilft nicht nur bei starken Schmerzen und anderen Symptomen der Gicht. Darüber hinaus stoppt das Medikament die Bildung von Harnsäuresalzen. Daher lindert dieses Werkzeug den Gichtanfall, da es schmerzlindernde Eigenschaften besitzt.

Colchicin entfernt Harnsäure aus dem Blut. Die Wirksamkeit des Arzneimittels hängt jedoch davon ab, wann der Patient mit dem Trinken beginnt. Tatsache ist, dass Colchicin am ersten Tag der Entzündung eingenommen werden muss. In diesem Fall sollten Sie diese Tabletten jede Stunde gegen Gicht trinken (nicht mehr als 10 Stück pro Tag).

Selbst "vernachlässigte" Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nicht, es einmal am Tag zu schmieren.

Colchicin hat gute Bewertungen von Patienten, die feststellen, dass es möglich ist, den Harnsäurespiegel im Blutplasma mit Hilfe des Arzneimittels zu reduzieren. Die Medikation endet, wenn die Intensität der Symptome abnimmt und die Anzeichen der Krankheit verschwinden.

Arzneimittel für die grundlegende Gichtentherapie

Nachdem ein akuter Gichtanfall gestoppt wurde, ist es notwendig, zur Hauptbehandlung überzugehen, bei der der Harnsäurespiegel im Blut reduziert und die Salze aus dem Körper entfernt werden. Die Medikamente sind in diesem Fall nichtsteroidal und dienen praktisch nicht zur Linderung von Schmerzen oder anderen Symptomen der Krankheit. Es gibt zwei Gruppen dieser Medikamente:

Uricodepressiva (hemmen die Synthese von Harnsäure)

Allopurinol. Es sollte einmal täglich in einer Dosierung von 300 mg oder 3 p / Tag eingenommen werden. 100 mg. Es ist wünschenswert, eine Tablette nach dem Essen zu trinken. Allopurinol sorgt für den Entzug von Harnsäure aus dem Blutplasma. Dieses Mittel verhindert Komplikationen der Krankheit. Während Allopurinol muss der Patient jeden Monat den Harnsäurespiegel im Blut überwachen. Die Verwendung von Medikamenten muss mit dem Arzt abgestimmt werden. Tatsache ist, dass Allopurinol den Zustand des Körpers bei gleichzeitig auftretenden Erkrankungen verschlimmern kann. Das Analogon des Arzneimittels ist Thiopurinol.

Urikozuricheskie Drogen (entfernen Sie Salze von den Gelenken und reinigen Sie das Blut)

  1. Benemid Diese Tabletten können die Entfernung von Salzen aus dem Körper mehrmals beschleunigen. Das vorgestellte Medikament wird von den Patienten gut vertragen.
  2. Anturan Diese Tabletten sind wirksamer als das vorherige Mittel. Das Medikament sollte jedoch nicht zusammen mit Aspirin eingenommen werden, das die Wirkung von Anturan blockiert.
  3. Amplivex Die Behandlung mit diesem Werkzeug hilft, die Entfernung von Harnsäuresalzen aus dem Körper zu beschleunigen. Es kann jedoch einige Wochen bis einige Monate dauern.
  4. Flexen. Das präsentierte Medikament in Kapseln, Tabletten, Ampullen und Kerzen steht zum Verkauf. Dieses Medikament wird verwendet, wenn ein akuter Anfall und andere Symptome der Gicht gestoppt werden müssen.

Alle nichtsteroidalen Medikamente werden je nach Art des Angriffs von einem Arzt verordnet. Das Alter des Patienten, die Fähigkeit der Leber und der Nieren, ihre Funktionen gut auszuführen, müssen berücksichtigt werden.

Komprimiert

Das am häufigsten verwendete Medikament für Lotionen ist Dimexid. Es wird als zusätzliche Behandlung für Gicht verwendet. Es muss richtig verwendet werden:

  • bedeutet, dass es notwendig ist, sich mit Wasser in gleichen Mengen zu mischen;
  • dann wird in einer Mischung ein Stück Gaze eingeweicht, auf das betroffene Gelenk aufgetragen und mit einem Film bedeckt;
  • Außerdem muss die Kompresse mit einem Baumwolltuch und einem Wolltuch umwickelt sein.
  • Sie müssen es in einer halben Stunde entfernen.

Die Behandlung kann 10 bis 90 Tage dauern. Bewertungen dieser Medizin sind ziemlich gut. Die Verwendung von Kompressen mit Dimexide während eines akuten Anfalls sollte jedoch nicht sein.

Analgetika

Während eines akuten Gichtanfalls ist es wichtig, schmerzlindernde Medikamente einzunehmen. Unter ihnen sind die effektivsten:

  1. Diclofenac Dieses Tool wirkt sehr schnell. Es kann in Form von Tabletten oder Salben verwendet werden (letztere wird am häufigsten verwendet). Der Behandlungskurs kann ungefähr 1,5 Monate dauern.
  2. Injektionen Movalis. Durch die Behandlung mit diesem Werkzeug können Sie eine schnelle, kurzfristige Wirkung erzielen. Medikament intramuskulär eingeführt. Das Injizieren von Medikamenten in eine Vene ist streng verboten, da dies zu einer Nierenfunktionsstörung führt.
  3. Voltaren Es wird bei einem starken Schmerzanfall angewendet. Hier müssen Tabletten und Salben gleichzeitig verwendet werden.
  4. Blemarin Dieses Medikament trägt zur schnellen Entfernung von Harnsäure sowie deren Alkalisierung bei. Der Vorteil des Geräts ist die vollständige Sicherheit für Nieren und Leber.

Selbstbehandlung von Gicht ist absolut unmöglich.

Im Detail über eine andere Behandlungsmethode - Hirudotherapie bei Gicht.

Neue Medikamente zur Behandlung von Gicht

Erkrankungen der Gelenke und des Bewegungsapparates des Körpers insgesamt erschweren das Leben eines Menschen erheblich. Gicht ist eine heimtückische Pathologie, die großes Leid verursacht. Daher müssen Sie gründlich damit umgehen. Es ist möglich, die Pathologie mit modernen Mitteln einer neuen Generation zu behandeln:

Für die Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule verwenden unsere Leser die Methode der schnellen und nichtoperativen Behandlung, die von führenden Rheumatologen Russlands empfohlen wird. Sie entschied sich gegen pharmazeutisches Chaos und präsentierte ein Arzneimittel, das WIRKLICH BEHANDELT! Wir haben diese Technik kennengelernt und beschlossen, sie Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten. Lesen Sie weiter

  • Arcoxia. Es wird verwendet, um Gelenkschmerzen und andere Symptome der Gicht zu behandeln. Arcoxia wird jedoch nicht jedem angezeigt. Dieses Arzneimittel kann eine Vielzahl von Nebenwirkungen verursachen. Bei richtiger Anwendung sind die Nebenwirkungen sporadisch und selten. Das Medikament wird in Form von Filmtabletten verkauft. Arcoxia wird häufiger als schmerzstillendes und entzündungshemmendes Medikament eingesetzt.
  • Febuxostat. Dieses Arzneimittel ist nicht puriner Natur und wird zur Behandlung mit einer erhöhten Menge an Harnsäure in Gicht angewendet. Febuxostat kann nicht zur Verschlimmerung der Krankheit verwendet werden. Tatsache ist, dass zuerst der Säuregehalt erhöht wird. Febuxostat kann langfristig sein. Wenn sich die Verschlimmerung bereits nach der Verschreibung des Arzneimittels entwickelt hat, sollte die Verwendung nicht beendet werden. Fabuxostat ist ein ziemlich wirksames Mittel, sollte jedoch nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

Alle modernen Medikamente gegen Gicht sind wirksam. Welcher von ihnen ist jedoch in jedem Einzelfall besser, wird der Arzt entscheiden. Gesundheit!

Wie kann man Gelenkschmerzen vergessen?

  • Gelenkschmerzen begrenzen Ihre Bewegung und Ihr ganzes Leben...
  • Sie haben Angst vor Unbehagen, Knirschen und systematischen Schmerzen...
  • Vielleicht haben Sie eine Menge Drogen, Cremes und Salben ausprobiert...
  • Aber zu urteilen, dass Sie diese Zeilen lesen - sie haben Ihnen nicht viel geholfen...

Der Orthopäde Valentin Dikul behauptet jedoch, dass es ein wirklich wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen gibt! Lesen Sie mehr >>>

Wie kann man Colchicin gegen Gicht einnehmen?

Gicht ist ein wiederkehrendes Stadium der Arthritis, das verschiedene Gelenke als Folge einer erhöhten Menge an Purinbasen im Blut beeinflusst. Anfällig für die Entwicklung von Gicht - Männer mittleren Alters, die Proteinnahrungsmittel, Alkohol und eine sitzende Lebensweise missbrauchen.

Gichtarthritis geht mit einem ausgeprägten Schmerzsyndrom in den betroffenen Gelenken, Schwellungen und Rötungen des Gewebes einher. Unangenehme Symptome können den Patienten teilweise an Arbeitsfähigkeit hindern. Eine symptomatische Behandlung mit Mitteln gegen Gicht hilft, die Manifestation der Krankheit zu lindern. In diesem Artikel betrachten wir die Heilung von Gicht - Colchicin.

Kurz über das Medikament

Colchicintabletten für Gicht sind eine Pressung einer Hartholzpflanze - Colchium, das die Aktivität von Purinbasen hemmt, den Stoffwechsel von Leukozyten an der Gelenkstelle verlangsamt und überschüssigen Harnstoff aus dem Körper transportiert.

Das Medikament ist in Tablettenform erhältlich. Eine Tablette enthält 1 mg Wirkstoff (C₂₂H₂₅NO₆). In einer Packung bietet der Hersteller 10 bis 100 Tabletten an.

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Hemmung der Produktion von Harnsäure und weißen Blutkörperchen am Ort einer Gichtentzündung.

Die antiemiotische Fähigkeit der Komponenten des Arzneimittels führt zu einer Abnahme der Glukoseverwertung und zur Bildung von Amyloidfibrillen sowie zur Normalisierung der Arbeit von Neutrophilen-Zellmembranen.

Colchicin ist in der Lage, das Atmen und die Weiterleitung neuronaler Signale zu stören, die Darmarbeit zu beschleunigen, den Blutdruck zu erhöhen und die Körpertemperatur zu senken.

C₂₂H₂₅NO₆ bindet nicht an das im Gastrointestinaltrakt resorbierte Blutprotein und wird zur Synthese in die Leber, Niere und Milz geschickt, von der es mit der Galle ausgeschieden wird.

Was ist für Gicht vorgeschrieben?

Die Behandlung der Gicht mit Colchicin ermöglicht in kurzer Zeit eine dauerhafte Beseitigung von Schmerzen und Schwellungen des Gewebes in der Läsion. Eine antipodagrische Wirkung wird erreicht, indem die Kristallisation von Harnstoffsalzen verringert wird, lysosomale Enzyme und die Leukozytenproduktion unterdrückt werden und der normale Säuregehalt des Blutes ausgeglichen wird.

Die effektivste Behandlung mit Colchicin wird im Anfangsstadium der Erkrankung gezeigt.

Die maximale Konzentration im Blut und der Beginn der klinischen Erleichterung beträgt 8-12 Stunden nach der Verabreichung.

Hilfe! 80% der Patienten stellen selbst das Auftreten von Nebenwirkungen des Magens und des Darms viel früher fest, als die geschätzte Schmerzlinderung auftritt.

Bei einer täglichen Einnahme von 1-2 mg der Substanz wird das Risiko eines erneuten Auftretens von Gichtanfällen deutlich verringert.

Neben Gicht hilft Colchicin dabei, das Wohlbefinden von Patienten mit einer Diagnose von Mittelmeerfieber, systemischen Autoimmunreaktionen und primärer AL-Amyloidose zu verbessern.

Indikationen und Kontraindikationen

Das Medikament hat eine krampflösende und entzündungshemmende Wirkung auf Erkrankungen der Gelenke und des periartikulären Gewebes sowie auf die Autoimmunreaktion des Körpers, Stoffwechselkrankheiten. Nämlich:

  • Prävention und Behandlung von Gichtarthritis;
  • Sklerodermie;
  • systemischer Lupus erythematodes;
  • Fieber Familie Mittelmeer;
  • Amyloidose;
  • Behcet-Krankheit

Colchicine wird nicht empfohlen für Personen mit:

  • Pathologien des Gastrointestinaltrakts;
  • Läsionen des Zentralnervensystems, einschließlich des Rückenmarks;
  • Intoleranz gegenüber den aktiven Elementen der Droge;
  • Erkrankungen des Herzens, der Harnwege, der Lebergänge;
  • Infektions- und Entzündungskrankheiten;
  • Vor Alkoholkonsum.

Antipodagrichesky Medikament Colchicin ist für schwangere und stillende Frauen, ältere Menschen und Kinder kontraindiziert.

Wie zu nehmen

Colchicin beginnt während der Verschlimmerung der Gicht die ersten Symptome zu nehmen und die Therapie für 4 Tage in Folge fortzusetzen, selbst wenn die klinischen Anzeichen den Patienten nach der ersten Anwendung des Arzneimittels nicht mehr stören.

Colchicin mit einem akuten Gichtanfall am ersten Tag, an dem eine Tablette dreimal täglich getrunken wurde, wobei mit klarem Wasser getrunken wurde.

Am zweiten und dritten Tag - zweimal täglich eine Tablette, am vierten - wird nachts eine Tablette eingenommen.

Wenn der Schmerz ausgeprägt ist, wird zur Beschleunigung der Linderung das Medikament in einem Abstand von 2 Stunden am Tag in einer Pille getrunken, bis die Symptome der Gicht beseitigt sind.

Um Anfälle von Gichtarthritis zu verhindern, sollte täglich drei Monate lang eine Tablette Colchicin über Nacht eingenommen werden. Einschränkung - das Vorhandensein von Tophi.

Die maximale Tagesdosis beträgt 8 mg des Wirkstoffs. Dies entspricht der Einnahme von 8 Tabletten innerhalb von 24 Stunden.

Bewertungen

Aufgrund der Bewertungen dieses Arzneimittels kann gefolgert werden, dass Colchicin den Patienten von Gelenkschmerzen bei Gicht hervorragend befreien kann, aber sehr giftig ist.

Es sollte ausschließlich auf Empfehlung des behandelnden Arztes genommen werden.

Mikhail: „Die Schmerzen in den Beinen nach der ersten Anwendung von Colchicin waren nach acht Stunden verschwunden, am zweiten Tag, an dem ich gegangen war, ohne die üblichen Schmerzen in den Beinen. Nun ist die Art der Verwendung des Arzneimittels wie folgt. Wenn Sie Unwohlsein in den Gelenken verspüren - 1 Tablette für die Nacht. Während des bedrohten Zeitraums 1 Tablette in 3-4 Tagen, 1 Tablette Allopurinol 1 Mal in 2 Tagen. Für fast ein Jahr ohne Verschlimmerung. "

Elena: „Ich habe Colchicine wie von einem Arzt verordnet. Ich kann Ihnen sagen, welche Nebenwirkungen ich im Magen-Darm-Trakt hatte und ich fühlte. Ich habe darauf aufmerksam gemacht, dass ich mich nach der Einnahme der Pille krank fühlte. Aber Schmerzen und Entzündungen lassen sich gut entfernen. Er hat Leber, Magen und Nieren, aber das ist eine echte Droge. “

Fazit

Colchicin ist unter den Anti-Gicht-Mitteln das stärkste. Analoga gibt es nicht. Das Medikament hat eine kumulative Wirkung, wobei der Patient bei längerer Anwendung akute Gichtanfälle und Rückfälle verliert.

Das Fehlen des Medikaments ist seine erhöhte Toxizität und eine Vielzahl von Kontraindikationen sowie der hohe Preis. Bevor Sie dieses Werkzeug verwenden, sollten Sie diesbezüglich Ihren Arzt konsultieren.

Das Medikament "Colchicin" für Gicht wird verwendet, um Angriffe dieser Krankheit zu verhindern, die sich in Form von starken Gelenkschmerzen manifestieren, die durch übermäßige Harnsäure verursacht werden. Es sollte beachtet werden, dass "Colchicin" kein Narkosemittel ist. Daher ist es unangemessen, es zur Linderung schmerzhafter Symptome zu verwenden, die nicht mit Gicht in Verbindung stehen. Die Wirkung von "Colchicine" besteht darin, die natürlichen Prozesse zu stoppen, die Ödeme und andere Symptome der Krankheit verursachen.

Was macht es wirksam für Gicht?

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Medizinprodukt "Colchicin" wird in Form von Tabletten eingesetzt, die aus Colchicin als Hauptbestandteil bestehen, und solche Hilfsstoffe:

  • Stärke - ein Füllstoff, der eine bestimmte Menge an Dragees liefert;
  • Propylparaben, Methylparaben - Konservierungsmittel mit antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften;
  • Milchzucker - Füllstoff als Süßungsmittel;
  • Natriumstärkeglykolat - Zusätze für die schnelle Auflösung von medizinischen Partikeln;
  • Aerosil - Verdickungsmittel;
  • Povidon - hat eine entgiftende Wirkung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wann ist das Arzneimittel angezeigt und kontraindiziert?

Bei Patienten, bei denen folgende Pathologien diagnostiziert wurden, wird die Einnahme von "Colchicine" empfohlen:

    Tabletten werden auch zur Linderung von Entzündungen von HNO-Organen verwendet.

  • Gichtarthritis;
  • Pseudogout;
  • Phlebitis;
  • HNO-Erkrankungen (um entzündliche Symptome zu lindern);
  • Amyloidose;
  • systemische Sklerodermie.
  • Die Anwendung von "Colchicin" zur Behandlung von Gicht bei Patienten mit individueller Unverträglichkeit der Bestandteile ist verboten. Die Behandlung der Gicht "Colchicine" wird für Patienten mit solchen Erkrankungen nicht empfohlen:

    • chronische Nieren- und Leberschäden;
    • niedrige Blutspiegel von Neutrophilen;
    • ernsthafte Pathologien in der Arbeit des Herz-Kreislaufsystems;
    • Läsionen des Gastrointestinaltrakts;
    • eitrige Infektionen.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Wie man das Medikament "Colchicine" gegen Gicht einnimmt

    Vor der Anwendung von Colchicin muss ein qualifizierter Arzt konsultiert werden, der auf der Grundlage der Ergebnisse einer diagnostischen Untersuchung eine wirksame und sichere Behandlung der Gicht wählt.

    Nach den offiziellen Anweisungen hängt die Verwendung von Pillen nicht von der Mahlzeit ab - sie können sowohl vor als auch nach dem Essen getrunken werden. Für die Behandlung des akuten Gichtstadiums gibt es 2 Therapien von "Colchicine":

    • Behandlungskurs Nummer 1:
      • Ich Tag - am 1. Tisch. morgens, nachmittags und abends;
      • II und III Tag - am 1. Tisch. morgens und abends;
      • IV und die folgenden Tage - am 1. Tisch. Vor dem Schlaf.

    Therapieschema Nr. 2 ist die Verwendung der ersten Tablette und dann mit einer Dauer von 60-120 Minuten eine weitere, bis das vollständige Verschwinden der akuten Schmerzen beendet ist. Maximal pro Tag dürfen 8 Stück getrunken werden. Für die Prophylaxe wird oft "Colchicin" vorgeschrieben, dann beträgt die Dosierung 1 Tabelle. einmal in 24 Stunden für 3 Monate.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Nebenwirkungen während der Behandlung

    Nebenwirkungen sind möglich, daher müssen Sie die Anweisungen lesen, bevor Sie das Medikament einnehmen.

    Vor dem Hintergrund der Verwendung des Arzneimittels "Colchicin" können verschiedene unerwünschte Ereignisse auftreten, von denen die folgenden hauptsächlich sind:

    • depressive Zustände;
    • Bauchschmerzen;
    • Appetitlosigkeit;
    • lose Hocker;
    • plötzlicher Gewichtsverlust;
    • Entzündung des peripheren Nervs;
    • Urtikaria;
    • Hautausschläge;
    • Muskelschwäche;
    • Thrombozytopenie (bei längerer Anwendung);
    • Haarausfall.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Ähnliche Mittel

    Wenn es nicht möglich ist, die in Betracht gezogenen Arzneimittel zur Behandlung von Gicht zu verwenden, sollte diese durch ein dem Wirkstoff und der therapeutischen Wirkung ähnliches Arzneimittel ersetzt werden. Analoga von "Colchicine" sind:

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Was ist eine gefährliche Überdosis?

    Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt sind bei Überdosierung des Medikaments möglich.

    Bei der Einnahme großer Mengen des Arzneimittels kommt es zu einer Vergiftung des Körpers mit seinen Arzneistoffen. Als Ergebnis treten die folgenden Symptome auf:

    • emetische Triebe;
    • Übelkeit;
    • Durchfall;
    • starke Schmerzen im Unterleib und im Mund;
    • Brennen der Haut;
    • das Auftreten von Blut im Urin;
    • Krämpfe

    Eine Überdosierung mit dem beschriebenen Medikament kann zu akutem Nierenversagen und schwerer Knochenmarksuppression führen, begleitet von einer Abnahme der Leukozyten und Blutplättchen. Vergiftung des Körpers mit Chemikalien Chemikalien können die Blutgerinnung beeinträchtigen. In diesem Fall muss das Opfer in ein Giftkontrollzentrum eingeliefert werden, in dem es die Atemwege, zusätzliche Belüftung und die Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen überwacht.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Ferien- und Lagerbedingungen

    Ein Apotheker wird "Colchicine" nur freigeben, wenn der Arzt ein Rezept vorlegt. Es ist wichtig, dass sich die Tablets an einem Ort befinden, zu dem kleine Kinder keinen Zugang haben. In dem Raum, in dem das Arzneimittel aufbewahrt wird, sollte es trocken und dunkel sein, und die Temperatur hat die Raumtemperatur nicht überschritten. Das Verfallsdatum befindet sich auf der Verpackung und nach dem Verfallsdatum ist die Verwendung von „Colchicine“ absolut kontraindiziert.

    Die Verwendung des Medikaments "Colchicin" bei der Behandlung von Gichtarthritis wird schnell und effektiv Schmerzen und Entzündungen beseitigen und den Bewegungsbereich im Gelenk wiederherstellen. Regelmäßige periodische Kurse helfen, das Wiederauftreten von Gicht bei Patienten mit chronischem Krankheitsverlauf zu vermeiden.

    Zusammensetzung, Freisetzungsform und Mechanismus von "Colchicin"

    Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels wird durch sein Hauptwirkungselement - Colchicin - erreicht. Diese Substanz ist pflanzlichen Ursprungs und ein Alkaloid, das aus der Herbstkrokuszwiebel gewonnen wird. Das Medikament wird in Form von Dragees verkauft. Jeder enthält 1 mg des Wirkstoffs. Insgesamt gibt es 20 Packungen. Das im Magen-Darm-Trakt schnell absorbierte Medikament verringert die Intensität der Bewegung der weißen Blutkörperchen zur Entzündungsstelle und stoppt auch den Prozess der Resorption von Harnsäuremikrokristallen durch die Zellen. Es hat die Fähigkeit, die Produktion von Harnsäure zu reduzieren und dessen Kristallisation zu verhindern. Der Wirkstoff hemmt die Zellteilung und stoppt die Bildung defekter Amyloid-Proteinelemente.

    2 Stunden nach der Einnahme von Colchicine spürt ein Patient mit Gicht eine dramatische Verbesserung des Zustands, der 12 Stunden anhält.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Beschwerden, bei denen das Medikament hilft

    Das Medikament lindert Schmerzen während eines Krankheitsanfalls.

    Tabletten "Colchicin" haben einen schnellen positiven Effekt, wenn sie akute Gichtanfälle stoppen. Eine regelmäßige Einnahme kann bei den meisten Patienten die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens verringern. Die Liste der Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels umfasst solche Pathologien:

    • Eiweißstoffwechsel - Amyloidose;
    • aphthöse Geschwüre der Schleimhäute - Behcet-Syndrom;
    • entzündliche Zahn- und HNO-Erkrankungen;
    • Kalziumablagerungen am Gelenkknorpel;
    • Verhärtung des Bindegewebes - Sklerodermie;
    • Entzündung der Venenwände;
    • familiäres mediterranes Fieber.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Wie kann man "Colchicin" bei der Behandlung von Gicht einnehmen?

    Das Behandlungsschema wird vom Arzt individuell verordnet und hängt von der Form der Erkrankung und der Schwere des Zustands des Patienten ab. Das Medikament ist für die orale Verabreichung vorgesehen, es kann unabhängig von der Mahlzeit vorzugsweise am Abend eingenommen werden. Trinken Sie nicht mehr als 8 mg pro Tag. Die Dosierung für die Behandlung von Gicht und die Verhinderung von Anfällen ist anders, mehr dazu in der Tabelle:

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    In welchen Fällen ist das Medikament verboten?

    Das Instrument ist bei Nierenerkrankungen kontraindiziert.

    Die Behandlung mit "Colchicin" ist für Personen mit individueller Intoleranz, Alkoholismus sowie für ältere Menschen vorgesehen. Sie können keine Medikamente während der Schwangerschaft trinken. Die Aufnahme von "Colchicin" bei der Behandlung von Gicht mit folgenden Hintergrundpathologien ist ausgeschlossen:

    • akutes Versagen der Leber und der Nieren;
    • schwere Funktionsstörungen des Verdauungssystems, Herz und Blutgefäße, Knochenmark;
    • eitrige Infektionen;
    • Agranulozytose.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Nebenwirkungen von Colchicin

    Die Einnahme des Medikaments kann zu unerwünschten Reaktionen verschiedener Körpersysteme führen. Unangenehme Empfindungen gehen in den meisten Fällen mit einer Abnahme der Dosis des Arzneimittels einher. Wenn die Symptome stark sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um einen Ersatz zu erhalten. Die Liste der möglichen Nebenwirkungen:

    • Dyspeptische Manifestationen: epigastrische Schmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen;
    • Störung der Leber und der Nieren;
    • Abweichungen in der Zusammensetzung des Blutes;
    • allergischer Hautausschlag;
    • Haarausfall;
    • Neuropathie;
    • niedergedrückter Zustand;
    • Muskelschaden;
    • Mangel an Vitamin B12;
    • Mangel an Sperma

    Die Behandlung mit "Colchicin" muss mit Hilfe regelmäßiger Tests unter Kontrolle der Blutparameter durchgeführt werden.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Das Ergebnis der Interaktion mit anderen Medikamenten

    Die Dosis des Arzneimittels und die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt.

    Die kombinierte Anwendung mit Zytostatika und Medikamenten zur Harnsäuerung reduziert die Wirksamkeit von Colchicin und mit Medikamenten mit uricosurischer Wirkung verbessert sie. Es wird nicht empfohlen, gleichzeitig mit NSAIDs einzunehmen, da dies die Gefahr einer kritischen Abnahme des Leukozyten- und Blutplättchengehalts darstellt. "Colchicin" verlangsamt die Aufnahme von Cyanocobalamin. Die Kombination mit "Cyclosporin" beschleunigt die Entwicklung der Myopathie. Das Medikament verstärkt die Wirkung von Sympathomimetika.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Ähnliche Medikamente

    Im Falle einer Unverträglichkeit des Arzneimittels wird es durch eine identische Zusammensetzung oder Wirkung ersetzt. Das Analogon des Medikaments "Colchicin" ist "Kolhikum-Dispert", das ebenfalls in Tablettenform eingesetzt wird und bei der Behandlung von Gichtarthritis wirksam ist. Colchicin als Wirkstoff ist auch in den weniger teuren Produkten Kolkhimin und Kolchitsein vertreten. Medikamente wie Ambene, Allopurinol, Revmador, Voltaren haben einen ähnlichen Anti-Gicht-Effekt.

    Colchicin (lat.Colchicinum) ist ein organisches Derivat, das aus dem Herbstkrokus einer großartigen Familie des Herbstkrokusse gewonnen wird.

    Ein modernes, universelles Medizinprodukt gegen Tardogie.

    Colchicin ist in der Lage, das Fortschreiten von Leukozyten auf den Entzündungskern zu beschränken. Schwächt die Produktion von Laktat und Glykoproteinen und verringert den Prozess der Phagozytose von Harnsäurekristallen.

    Zum Teil oder vollständig hemmt es die Fragmentierung von Zellen in der Phase der mitotischen Teilung, hemmt das intensive Wachstum granulärer Leukozyten und anderer Zellen, die mit ihrem Protein interagieren.

    Blockiert die Bildung von Amyloidose, reduziert das Auftreten von Amyloid-Fibrillenproteinen. Verhindert effektiv Gichtanfälle in der Hochphase.

    Studien zufolge hilft Colchicin 75% der Patienten in den ersten 10-12 Stunden nach der Anwendung.

    Pharmakodynamik von Medikamenten

    Bei oraler Verabreichung wird Colchicin vom Magen-Darm-Trakt gut resorbiert und durch die enterohepatische Region recycelt.

    Das Medikament verbindet sich meist mit dem Fasergewebe sowie mit den Geweben der inneren Organe wie Nieren, Leber, Milz und konzentriert sich in großen Dosen in ihnen.

    Nur zum Teil wird das Medikament in der Leber metabolisiert. Die Hauptmethode der Ausscheidung aus dem Körper durch Kot und Urin.

    Praktisch bleibt nicht im Kreislaufsystem und interagiert nicht mit Plasmaproteinen. Interagiert nicht mit der Lunge, dem Herzmuskel und dem Skelettmuskelgewebe.

    Es verursacht eine Verletzung der neuromuskulären Kommunikation, aktiviert die Funktion des Verdauungstraktes, unterdrückt das Atmungszentrum, führt zu einer Verengung der Blutgefäße, trägt zu hohem Blutdruck und niedrigerer Körpertemperatur bei.

    Wann ist das Medikament unverzichtbar?

    Indikationen für die Anwendung Colchicin:

    • Gicht, Gichtarthritis (Verhinderung der Wiederaufnahme von Gichtkrisen in der kritischen Phase), hauptsächlich in den ersten Tagen der Behandlung mit Urikozuricheskimi und Allopurinol; Reduktion, Schmerzlokalisierung, Linderung der Phlebitis der Gelenke, Verringerung des Harnsäurespiegels auf die Standardindikatoren);
    • verstärkte Chondrocalcinose-Anfälle (Psevdopadagry);
    • systemische Sklerodermie (reduziert Trockenheit, Reizung, macht die Haut weicher, Antifibroseeigenschaft);
    • Mediterranes Fieber des Familientyps: Verhindert die Symptome der Krankheit vor einer Verschlimmerung, verringert die Aktivität von DBG;
    • Morbus Behcet (trägt entzündungshemmende und antitardogische Wirkungen);
    • entzündliche Symptome in der HNO-Praxis;
    • Phlebitis (lindert eine venöse Entzündung);
    • Amyloidose (Unterdrückung der Krankheitsaktivität).

    Die Einnahme der Medikamente wird nach Rücksprache mit Ihrem Arzt empfohlen.

    Keine Medikamente erlaubt

    • besondere Anfälligkeit für das Medikament;
    • chronische Leber- und Nierenfunktionsstörung;
    • Neuropenie;
    • ernsthafte Pathologien des Funktionierens des CCC;
    • Störung der Knochenmarkaktivität von besonderer Schwere;
    • Schädigung des Verdauungstraktes;
    • eitrige Infektionen.

    Schlagmechanismus

    Reduziert die Laktatbildung, verhindert die Aziditätsverschiebung in den Zellen und lokalisiert so die Bildung von Harnsäure und Harnsäurespiegel.

    Dosierung und Art der Anwendung

    Colchicin wird in Form von Tabletten oder Dragees hergestellt.

    Tabletten werden oral eingenommen.

    Während der Behandlung der Gichtarthritis im akuten Stadium und des Vorliegens des Entzündungsprozesses gibt es zwei vom Arzt verordnete Therapien:

    1. Schema Nummer 1: Der erste Behandlungstag beträgt 0,003 g / Tag. (1 Tab. Vormittags, 1 Tab. Tagsüber
      1 tab. abends); Am zweiten und dritten Tag - 0,002 g / Tag (1 Registerkarte. Morgens Tageszeit und 1 Registerkarte. Abends). am vierten und letzten. Tage - 0,001 g / Tag (1 Tab. vorzugsweise abends).
    2. Schema Nummer 2: 1. Tab. Ist getrunken, dann 1-2 Stunden. auf der Bodenregisterkarte. oder 1 tab. bis zum Verschwinden von Anfällen akuter Schmerzen.
      Maximal zulässige Dosierung: 6-8 Tab. / Tag, aber nicht mehr als 8.

    Zur Prophylaxe wird einmal täglich 1 Tablette verschrieben, die Behandlungsdauer beträgt bis zu 3 Monate.

    Bei familiärem Mittelmeerfieber (FMF) 0,5 - 2 Tab. (0,0005 - 0,001 mg) während des Tages.

    Eine ähnliche Dosierungsordnung wird für andere Indikationen verwendet.

    Die Tabletten müssen unzerkaut geschluckt werden und die richtige Menge Wasser trinken.

    Bei Amyloidose: genommen vom 1. bis zum 3. Tab./Tag. Die Behandlungsdauer beträgt fünf Jahre.

    Überdosis und zusätzliche Anweisungen

    Bei einer Überdosierung können folgende Symptome auftreten:

    • Durchfall;
    • Erbrechen;
    • Schneiden in den Bauch;
    • trockene Haut;
    • Gastroenteritis-Hämorrhoiden;
    • Dehydratation;
    • Hypotonie (möglicher Hypoviela-Schock);
    • Krämpfe;
    • Hämoglobinurie;
    • Zunahme im EKG-Segment;
    • Schwächung des Wasserlassen
    • die Schwächung der myokardialen Kontraktionen;
    • Schwierigkeiten beim Atmen;
    • aufsteigende Paralyse.

    Laut Bewertungen einiger Patienten nach der Einnahme von Colchicin könnten Lungeninfiltration, Leberzellenerkrankungen sowie akutes Nierenversagen auftreten - Nierenversagen.

    Nach fünf Tagen nach einer Überdosierung kann eine schwere Depression des Knochenmarks auftreten, begleitet von Leukopenie, Thrombozytopenie und Koagulopathie.

    Bei den ersten Manifestationen einer Überdosis eines Arzneimittels ist ein Anruf beim Hausarzt erforderlich, da es kein eindeutiges Gegenmittel gibt.

    Extrarenale Reinigung hat keine Wirkung. Die Behandlung sollte in der Infektionsabteilung durchgeführt werden.

    Die Durchgängigkeit der Atemwege sollte überwacht werden, die Vitalfunktionen sollten überwacht werden, eine zusätzliche Belüftung sollte vorgesehen werden, die Zusammensetzung des arteriellen Blutgases sollte reguliert werden, das Elektrolytgleichgewicht sollte angewendet werden, und es sollten Maßnahmen gegen den Schutz vor Anhalten getroffen werden.

    Nebenwirkung von Medikamenten

    • ZNS - Depression, Neuritis, Neuropathie;
    • Verdauungssystem: dyspeptische Manifestationen (Anorexie, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Durchfall), insbesondere bei Personen mit Darm- und Magengeschwüren, Leberfunktionsstörung, Mangel an Vitamin B12, eingeschränkter Leberfunktion;
    • allergische Reaktionen: Hautausschlag, wie Masern, Urtikaria;
    • hämatopoetisches System: Leuko-, Neutropenie, Agranulozytose, aplastische Anämie;
    • bei längerer Anwendung von Thrombozytopenie;
    • andere: Azoospermie, reversible Alopezie, Myopathie, Veränderungen der natürlichen Funktion von Leber und Nieren, Erhöhung der alkalischen Phosphatase und GGT, Juckreiz bei intravenöser Verabreichung und Blutung - akute Schmerzen, Nekrose, Muskelschwäche.

    Besondere Anweisungen

    Die medikamentöse Behandlung sollte mit Überwachung des klinischen und hämatologischen Bildes des Patienten durchgeführt werden. Führen Sie einen Test auf okkultes Blut im Stuhl durch.

    Wenn schwerwiegende Nebenwirkungen des Gastrointestinaltrakts auftreten, sollte das Arzneimittel abgesetzt oder die Dosierung verringert werden.

    Wenn der Leukozytenspiegel im Blut unter 3-109 / l und die Blutplättchen unter 100-109 / l fallen, wird die Aufnahme gestoppt, bis sich das Blutbild normalisiert. Falsch positive Ergebnisse von Urin bei Erythrozyten und Hämoglobin sind wahrscheinlich.

    Gleichzeitig mit Allopurinol können Pillen (Kolkhikum-dispert) eingenommen werden.

    Die einmalige Einnahme von Medikamenten mit alkoholischen Getränken ist unerwünscht, da die Chance besteht, eine Vergiftung des Gastrointestinaltrakts hervorzurufen, insbesondere bei Personen, die unter Alkoholismus leiden.

    Und es kann auch die Wirksamkeit des Medikaments herabsetzen, da Alkohol dazu neigt, die Konzentration von Harnsäure zu erhöhen.

    Es ist nicht wünschenswert, das Medikament in Dosen mit einem großen Volumen von Menschen mit Nierenfunktionsstörung einzunehmen, aber bei niedrigen Dosierungen kann es von Patienten mit Nierenpathologie gut vertragen werden.

    Daher sollte eine Behandlung mit Colchicin durchgeführt werden, um das hämatologische und klinische Bild des Zustands des Patienten zu kontrollieren.

    Das Medikament während der Schwangerschaft sollte im Notfall nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt verwendet werden. Stillen wird empfohlen, abzubrechen.

    Wenn Sie dem Kind Medikamente verschreiben müssen

    Die Dosierung des Arzneimittels, wenn es von Kindern angewendet wird, sollte auf der Grundlage der Indikatoren für das Körpergewicht und der Fläche der Körperebene des Kindes berechnet werden, die 0,00003 - 0,00002 g / kg / Tag betragen sollte. und 0,00116 bis 0,00045 g / m² / Tag. jeweils.

    Für Kinder bis zum Alter von fünf Jahren beträgt die Medikamentendosis pro Tag 0,00007 g / kg / Tag. und 0,0019 g / m² / Tag. ähnlich (und das ist 2-3 mal höher als die durchschnittliche tägliche Dosis für Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren).

    Im Allgemeinen wird die Reaktion auf das Medikament bei Kindern in 95 bis 97% der Fälle beobachtet.

    Wechselwirkung mit anderen Drogen

    Es sollte beachtet werden, dass:

    1. Eine Einzeldosis mit Phenylbutazon: multipliziert das Risiko der Entwicklung einer Leuko-, Thrombozytopenie.
    2. Der Konsum von GMP erhöht das Blutungsrisiko aus dem Magen-Darm-Trakt.
    3. Die kombinierte Anwendung mit Mitteln, die zur Behandlung von Tumoren verwendet werden, kann die Erhöhung der Harnsäurekonzentration im Blutserum beeinflussen und so zu einer Abnahme der Wirksamkeit der vorbeugenden Therapie beitragen.
    4. Die Abnahme der Anzahl von Blutplättchen und Leukozyten im Blut vor dem Hintergrund der Medikation wird verstärkt, wenn sie gleichzeitig mit Medikamenten verwendet werden, die eine überempfindliche Reaktion verursachen.
    5. In Kombination mit einem Beruhigungsmittel kann das Medikament die Empfindlichkeit des ZNS erhöhen.
    6. Der Empfang mit sympathomimetischen Mitteln steigert die Effektivität.
    7. Die Aufnahme mit Cyanocobalamin reduziert die Resorption des Medikaments aus dem Magen-Darm-Trakt.

    Colchicine in Fragen und Antworten

    Die häufigsten Fragen, die sich bei Patienten über Colchicin stellen und auf die in der Gebrauchsanweisung keine Antwort gegeben wird, beantworten die Ärzte.

    Ist es möglich, ein Medikament während der Behandlung bestimmter Perikarditis zu verschreiben?

    Olga

    Ja, vielleicht. Gleichzeitig ist es notwendig, regelmäßig einen Bluttest durchzuführen.

    Anatoly Ivanovich, Therapeut, Bratislava

    Hallo, lieber Doktor. Aus Informationen im Internet erfuhr ich, dass in israelischen Kliniken ein Medikament weit verbreitet ist, das den Zeitraum zwischen Anfällen während einer periodischen Erkrankung um ein Vielfaches verlängert. Bitte antworten Sie, ist diese Information korrekt und was ist das für ein Medikament?

    Zafar

    Höchstwahrscheinlich bedeutet dies die Verwendung von Colchicin.

    Ich habe zwar Patienten getroffen, bei denen keine Medikamente die Häufigkeit und den Schmerz von Anfällen verminderten, aber nach der Verabreichung von Colchicin verbesserte sich deren Gesundheitszustand und die Häufigkeit und Schwere der Anfälle nahm ab.

    Oleg Wassiljewitsch, Rheumatologe, antwortet

    Patienten über das Medikament

    Bewertungen von Patienten, die Colchicine einnehmen oder eingenommen haben.

    Ich nehme Medizin seit 4 Jahren - ich bringe sie aus dem Ausland. Es lindert arthritische Angriffe sehr effektiv.

    Natasha

    Genau nach acht Stunden verschwanden die Schmerzen in den Beinen unmittelbar nach der ersten Anwendung, am 2. Tag konnte ich ohne die üblichen Schmerzen gehen. Infolgedessen ist fast ein Jahr ohne Verschlechterungen vergangen.

    Michael

    Entfernt schnell einen akuten Anfall (während des Tages), aber die Nieren "fühlen", was sie sind.

    Aza

    Nehmen Sie nur, wie von Ärzten verschrieben, trinken Sie eine Pille nachts und fühlen Sie sich am nächsten Tag erleichtert, große Schmerzen lindern.

    SemDoc

    Ich empfehle Colchicine bei Podragicheskih-Attacken, dieses Medikament hilft nicht das erste Jahr. Lindert perfekt die Schmerzen, es wird jeden Tag leichter....

    Anton

    Vor- und Nachteile der praktischen Erfahrung

    • entfernt gut Salz;
    • wirksam zur Vorbeugung von Gichtanfällen;
    • lindert schnell Schmerzen;
    • lindert Tumore
    • schwer in der Apotheke zu kaufen;
    • Es gibt eine Reihe von Gegenanzeigen.

    Kosten für Medikamente

    Erhältlich Colchicin in Form von Tabletten, der Preis von 1150 Rubel für 60 Tab.

    Der Aufbewahrungsort des Arzneimittels sollte feuchtigkeitsfrei, abgedunkelt und für Kinder unzugänglich sein. Im Raum t aufbewahren.

    Haltbarkeit - 4 Jahre. Inakzeptabler Gebrauch am Ende der Verjährungsfrist. Urlaub in Apotheken streng rezeptpflichtig.

    Die effektivsten Gichtdrogen

    Die medikamentöse Behandlung von Gicht nimmt den Hauptplatz ein. Medikamente gegen Gicht beeinflussen die Pathogenese und die Symptome der Pathologie, werden verwendet, um einen akuten Anfall zu lindern und die chronische Form zu behandeln. Medikamente werden für die orale Verabreichung, intraartikuläre Injektion, äußerliche Anwendung verschrieben.

    Grundsätze der Behandlung

    Die Hauptaufgabe der medizinischen Behandlung von Gicht besteht darin, die Symptome der Krankheit zu beseitigen und eine Verschlimmerung zu verhindern. Die Behandlung erfolgt nach verschiedenen Schemata, abhängig von der Form der Krankheit:

    • Bei einem akuten Gichtanfall müssen Schmerzen und Entzündungen beseitigt werden.
    • Die Behandlung der chronischen Form ist die Normalisierung des Harnsäurestoffwechsels.

    In jedem Stadium werden verschiedene Medikamente gegen Gicht an den Beinen verwendet. Die Behandlung eines akuten Anfalls erfolgt in einem kurzen Verlauf. Chronische Form wird auf Lebenszeit behandelt.

    Gebrauchte Medikamente

    Medikamente gegen Gicht werden unterschiedlich eingesetzt. Der Hauptteil besteht aus Pillen. Injektionen und externe Mittel werden seltener verwendet.

    Pillen

    Zur Behandlung des akuten Gichtanfalls werden drei Gruppen von Medikamenten verwendet:

    Antibiotika zum Anhalten des Angriffs werden nicht angezeigt.

    Colchicin ist ein spezifisches Mittel gegen Gicht, das nur zur Linderung der Verschlimmerung verwendet wird. Diese Kräuterzubereitung ist ein zeitloser Auszug. Produzierte Tabletten Dosierung von 1 mg. Der Wirkungsmechanismus besteht darin, den Entzündungsprozess im Gelenk zu unterdrücken und die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper zu erhöhen.

    Tabletten für Gicht Colchicin wird auf verschiedene Weise verschrieben:

    • Jede Stunde eine halbe Tablette. Die Gesamtdosis sollte 6 mg nicht überschreiten;
    • Nehmen Sie die Tablette alle drei Stunden ein, insgesamt jedoch nicht mehr als 10 mg.
    • Nehmen Sie am ersten Tag dreimal eine Tablette ein, am zweiten Tag doppelt.

    Am sichersten ist das dritte Behandlungsschema.

    Nebenwirkungen von Colchicin treten häufiger im Magen-Darm-Trakt auf:

    • Übelkeit bis zum Erbrechen;
    • Durchfall;
    • Bauchschmerzen

    Bei einem großen Schweregrad der Nebenwirkungen sollte das Medikament abgesetzt werden.

    Um das Risiko für Durchfall zu reduzieren, werden Wismutpräparate gleichzeitig mit Colchicin verschrieben.

    Kontraindikationen für die Behandlung des Gichtmedikaments Colchicin sind:

    • Leber- und Nierenversagen;
    • Biliäre Obstruktion;
    • Pathologie der Nieren.

    Die Kosten für eine Packung mit 100 Stück betragen etwa 1600 Rubel.

    Wirksame, preiswerte Arzneimittel für Gichtetabletten sind Arzneimittel aus der NSAID-Gruppe (nichtsteroidale Antirheumatika). Sie werden auch zur Linderung eines akuten Anfalls eingesetzt. Indomethacin, Diclofenac, Nimiku und Nise werden in NSAIDs für Gicht verwendet. Nichtsteroidale Antirheumatika werden von den Patienten viel leichter vertragen als Colchicin.

    Arzneimittel wirken entzündungshemmend und schmerzstillend. Bei den Nebenwirkungen wurde das Auftreten allergischer Reaktionen und Irritationen der Magenschleimhaut festgestellt. Längere Verwendung von NSAIDs kann ein Magengeschwür auslösen. Diese Medikamente sind kontraindiziert bei chronischer Gastritis und Ulkus, individueller Intoleranz. Die Kosten für Medikamente variieren zwischen 50 und 300 Rubel pro Packung.

    Glukokortikoide gelten während eines Anfalls als wirksame Gichtmedikamente. Sie werden häufiger angewendet, wenn es nicht möglich ist, Colchicin oder NSAID zu verschreiben. Pillen für Gicht Prednisolon in einer Dosis von 40-60 mg verschrieben, dann die Dosis von 5 mg pro Tag schrittweise reduzieren.

    Prednisolon ist in einer Dosis von 5 mg erhältlich. Eine Packung mit 50 Tabletten kostet etwa 120 Rubel. Nebenwirkungen von Glukokortikoiden sind Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen. Das Medikament wird in kurzer Zeit verordnet, da die langfristige Anwendung zur Entwicklung von Steroid-Diabetes beiträgt.

    Eine Gichtentherapie wird auch zwischen Anfällen durchgeführt. In diesem Stadium muss der Harnsäurespiegel gesenkt werden. Verwenden Sie zu diesem Zweck zwei Gruppen von Medikamenten:

    • Urikosurika zur Behandlung von Gicht, die zur Entfernung von Uraten beitragen;
    • Uricodepressiva, die die Bildung von Harnsäure hemmen.

    Das wichtigste urikodepressivnogo Medikament ist Allopurinol. Diese Tabletten zur Behandlung der chronischen Form der Gicht stören die Bildung von Harnsäure. Tabletten helfen, den Spiegel zu senken und die Bildung von Uratsteinen durch die Nierentubuli zu verhindern. Allopurinol wird verschrieben für:

    • Festgestellte Diagnose von chronischer Gicht;
    • Erhöhte Harnsäuresekretion;
    • Das Vorhandensein einer Nierenerkrankung;
    • Ausbildung tophus;
    • Das Vorhandensein von Kontraindikationen für die Ernennung von uricosuric Drogen;
    • Schlechte Gichtbehandlung.

    Das Medikament ist in Tabletten mit einer Dosierung von 100 und 300 mg erhältlich. Eine Packung mit 50 Stück kostet etwa 300 Rubel. Nehmen Sie die Medikamente, die Sie für das Leben brauchen. Bei der Behandlung von Allopurinol müssen Sie bestimmte Grundsätze beachten:

    • Es wird nur in chronischer Form ohne Verschlimmerung verwendet.
    • Prophylaktisch eine Dosis von 100 mg einnehmen;
    • Unterbrechen Sie die Behandlung nicht abrupt, um einen Anstieg des Harnsäurespiegels zu vermeiden.

    Bei milderen Formen der Erkrankung wird die Therapie mit einer Tagesdosis von 200 bis 300 mg durchgeführt, bei einem schweren Verlauf kann die tägliche Dosis des Arzneimittels 600 mg betragen. Die Wirkung tritt am 3. Tag der Verabreichung auf und am 10. Tag wird eine anhaltende Abnahme des Harnsäurespiegels beobachtet. Dies ist eines der wirksamsten Mittel gegen Gicht - nach sechs Monaten der Therapie verschwinden die Gelenksmanifestationen fast vollständig.

    Diese Gichtpillen an den Beinen werden normalerweise gut vertragen, es können jedoch einige Nebenwirkungen auftreten:

    • Allergien;
    • Verdauungsstörung;
    • Leichter Anstieg der Körpertemperatur;
    • Akute Nierenfunktionsstörung.

    Die Behandlung mit Allopurinol beinhaltet die Bereitstellung einer täglichen Diurese von mindestens 2 Litern, Alkalisierung des Urins. Dies wird erreicht, indem Sie sich an eine Diät halten und ausreichend Flüssigkeit trinken.

    Das Arzneimittel gegen Gicht an den Füßen von Allopurinol wird nicht verschrieben für:

    • Schwere Leberfunktionsstörung;
    • Schwangerschaft
    • In der Kindheit.

    Ein neueres Medikament, das von Allopurinol abgeleitet ist, ist Thiopurinol. Es hat die gleiche therapeutische Wirkung, wird aber von den Patienten viel besser toleriert.

    Urikozuricheskie bedeutet:

    • Niedrige Harnsäuresekretion;
    • Fehlende Nierenpathologie.

    Um die Wirkung dieser Arzneimittel zu verbessern, müssen Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag einnehmen.

    Probenecid oder Benemid. Dies ist ein Benzoesäurederivat. Weisen Sie zweimal täglich 0,5 Gramm zu. Bei Bedarf kann die Dosierung um maximal 2 Gramm pro Tag erhöht werden. Das Medikament wird relativ gut vertragen. Die häufigste Nebenwirkung ist Allergie. Das Medikament ist bei schwangeren Frauen und Menschen mit chronischem Nierenversagen kontraindiziert. Eine Packung mit 30 Tabletten kostet 2800 Rubel.

    Anturan - Medikamentendosis von 0,1 Gramm. Übertragen Sie bis zu 3 Tabletten pro Tag. Es ist ratsam, das Arzneimittel mit Milch zu trinken. Die Verträglichkeit ist gut, die langfristige Anwendung kann jedoch zu einer Verschlimmerung von Magenerkrankungen führen. Kontraindikationen für die Aufnahme sind Magengeschwüre und Überempfindlichkeit gegen Pyrazolon-Derivate. Die Kosten für das Medikament betragen etwa 100 Rubel.

    Losartan - ein Antagonist der Angiotensin-II-Rezeptoren. Dies ist ein blutdrucksenkendes Medikament, aber in den letzten Jahren gab es Bewertungen von Ärzten, dass das Medikament die Ausscheidung von Harnsäure verbessert, so dass es zur Behandlung von Gicht verwendet wurde. Verschreiben Sie das Medikament in 50 mg pro Tag. Verpackung kostet etwa 250 Rubel.

    Das Kombinationspräparat Allomarone enthält Allopurinol in einer Dosierung von 100 mg und Benzobromaron in einer Dosierung von 20 mg. Diese Kombination reduziert die Nebenwirkungen von Allopurinol und das Risiko von Nierensteinen. Täglich 3-4 Tabletten zuweisen. Kontraindikationen für das Medikament sind Schwangerschaft, jünger als 14 Jahre und chronisches Nierenversagen.

    Weitere Mittel zur Behandlung der Pathologie sind Homöopathie und Chondroprotektoren. Unter den homöopathischen Präparaten werden hauptsächlich Kräuter verwendet:

    • Urtika Urens. Dies ist Brennessel-Extrakt, der die Entfernung von Uraten fördert. Das Gerät ist für 5 Tropfen in ein Glas Wasser vorgeschrieben;
    • Benzoicum acidum. Hilft bei Anwesenheit von tophus, wirkt entzündungshemmend;
    • Sarsaparilla. Behandelt Topi und Gichty-Knoten;
    • Colchicum Zur Linderung von Anfällen.

    Die Verwendung homöopathischer Arzneimittel kann die Haupttherapie nicht ersetzen.

    Da die Gelenke verletzt sind, müssen Chondroprotektoren vorgeschrieben werden. Diese Medikamente wirken schützend und regenerierend auf den Gelenkknorpel. Verwenden Sie solche Medikamente wie Artra, Protect, Teraflex. Ihre Kosten variieren zwischen 1000 und 2000 pro Paket. Die Therapie dauert drei Monate oder länger.

    Injektionen

    Die beste Heilung für Gicht während eines Anfalls sind Hormon-Betamethason-Injektionen. Es wird intramuskulär verabreicht, für die Behandlung eines Anfalls genügen 1-2 Injektionen. Betamethason wird auch für die intraartikuläre Injektion verwendet - das Medikament heißt Diprospan.

    Diprospan wird nur zum Einführen in große Gelenke - Knie oder Knöchel - verwendet. Wenn sie in die kleinen Gelenke injiziert wird, wird die Arthritis verschlimmert.

    Die Kosten für eine Injektion von Diprospan betragen etwa 300 Rubel. Die Injektion in das Gelenk erfolgt einmal pro Woche, die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate.

    Äußere Behandlung

    Bei einer Verschlimmerung der Krankheit wird eine topische Behandlung angewendet. Tragen Sie die folgende Salbe für Gicht auf:

    Salben wirken entzündungshemmend und schmerzstillend. Sie werden zweimal täglich auf die betroffenen Gelenke aufgetragen. Bei Anwendung kann das schmerzende Gelenk leicht massiert werden. Nutzungsdauer - solange die Verschlimmerung anhält. In der interiktalen Zeit haben Salben keine spezifische Wirkung. Die Kosten variieren zwischen 100 und 300 Rubel.

    Auch während der Exazerbation werden Kompressen mit Dimexid verwendet. Dieses Arzneimittel hat eine entzündungshemmende Wirkung. Ein Tuch wird in Dimexide-Lösung angefeuchtet und 2-3 Stunden auf die betroffene Verbindung aufgetragen.

    Medikamente gegen Gicht kontraindiziert

    Einige medizinische Substanzen können Gicht hervorrufen. Daher ist ihre Aufnahme bei Personen, die bereits an dieser Krankheit leiden oder eine Prädisposition haben, verboten. Hier ist eine Liste solcher Medikamente:

    • Aspirin und seine Derivate;
    • Nikotinsäure;
    • Medikamente gegen Tuberkulose;
    • Cyclosporin;
    • Riboxin;
    • Isoprinosin;
    • Cytoflavin

    Bei Bedarf sollte bei der Ernennung dieser Arzneimittel der optimalste Ersatz gewählt oder die Dosierung der Anti-Gicht-Behandlung angepasst werden.

    Es gibt viele Vorbereitungen zur Behandlung von Gicht. Die therapeutische Behandlung sollte nur von einem Arzt verordnet werden, abhängig von der Form der Erkrankung und dem Vorliegen einer begleitenden Pathologie. Viele Medikamente sind in der speziellen Liste enthalten, daher werden sie zu Vorzugsverordnungen freigegeben.