Haupt / Rehabilitation

Gymnastik Paul Bragg für die Wirbelsäule: 5 Übungen, die Ihr Leben verändern werden

Geschichten kennen viele Namen von Propagandisten eines gesunden Lebensstils, für die Herodick den Grundstein legte, seinen Schüler Hippokrates, Aristoteles, Galen. Bekannt ist der poetische „Salerno Health Code“ (Erstausgabe 1480), der zu einem Leitfaden für Ernährung und Hygiene wurde.

Die Geschichte hat gezeigt, dass eine Kombination aus richtiger Ernährung und Bewegung dazu beiträgt, die Gesundheit über lange Zeit zu erhalten und Träume zu verwirklichen.

Einer der großen Namen in der Valeology ist Paul Bragg. Durch die Förderung der richtigen Ernährung und körperlicher Übungen, die er entwickelt hatte, half er berühmten Politikern, Schauspielern und Sängern sowie Millionen von Menschen dabei, die Gesundheit von Wirbelsäule und Gelenken sowie die Lebensfreude wiederherzustellen.

Paul Braggs Biografie ist voller Widersprüche, selbst das Geburtsdatum steht im Zweifel. Da er keine Spezialausbildung hatte, las er viel, verfolgte die Nachrichten der Medizin und brachte sein Wissen erfolgreich in seine Gesundheitswissenschaft ein. Er hielt sich für "einen Mann ohne Alter" und surfte, nachdem er 81 Jahre hinter sich hatte, ein Beispiel für Gesundheit und Vitalität.

Was ist die Besonderheit des Ansatzes?

Der Name Paul Bragg ist durch das Hungersystem bekannt.

Dies ist jedoch nicht der einzige Weg zu Gesundheit und Langlebigkeit.

Brag kam zu dem Schluss, dass die Wirbelsäule für die allgemeine Gesundheit des Körpers verantwortlich ist.

Ich habe mein ganzes Leben lang Sport betrieben, Sportlehrer, an Beispielen aus dem Leben habe ich einen direkten Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Gesundheit gesehen.

Laut seiner Autobiografie begann Paul Bragg mit der Genesung seiner selbst und seiner Angehörigen. Nachdem er Erfahrungen und Fähigkeiten erworben hatte, begann er Athleten dabei zu helfen, die Auswirkungen von Verstauchungen, Autounfällen und anderen Verletzungen zu beseitigen.

Nach seiner Theorie und Praxis kann man die Gesundheit der Wirbelsäule in jedem Alter wiederherstellen. Hauptsache, die Übungen sollten regelmäßig durchgeführt werden.

Was kann erreicht werden?

Paul Bragg beobachtete die Sportler und führte ein aktives Leben: "Gesundheit, Stärke und Energie einer Person hängen nicht vom Alter ab, sondern vom Zustand der Wirbelsäule." Er entwickelte eine Reihe von Empfehlungen und eine Reihe von Übungen zur Wiederherstellung der Wirbelsäule. Als Ergebnis der Implementierung des Komplexes:

  • Jeder Muskel gewinnt an Elastizität.
  • eine natürliche Haltung entwickelt sich;
  • die Wirbelsäule gewinnt an Flexibilität;
  • die Durchblutung wird wiederhergestellt;
  • Schmerz und Unbehagen reduzieren sich unmerklich auf Null;
  • zusammen mit den Muskeln werden die inneren Organe stärker;
  • Das richtige tiefe Atmen wird wiederhergestellt.

Paul Brag argumentierte, dass, wenn Sie sich um Ihre Wirbelsäule kümmern, eine Person im Alter gesund und aktiv sein wird und bei Verstand bleiben wird.

Grundprinzipien und Regeln

Als vorsichtiger Mensch warnte Paul Brag, dass es unmöglich sei, zwangsweise Übungen zu machen. Wenn Sie Schmerzen oder Müdigkeit verspüren, sollten Sie den Unterricht stoppen und einen Arzt aufsuchen. Die maximale Wirkung des Komplexes wird durch die reibungslose Implementierung erreicht.

Die ersten 2 Tage der Trainingsübungen des Komplexes werden dreimal durchgeführt, danach werden am sechsten bis siebten Tag fünf bis zehn Mal trainiert. Wenn Sie eine Verbesserung der Gesundheit verspüren, kann der Bragg-Komplex 2-3 Mal pro Woche durchgeführt werden und hört dort nicht auf.

Der menschliche Körper wird unterstützt und seine Funktion wird von 640 Muskeln unterstützt, von denen jede geladen werden muss. Ansonsten atrophieren einige Muskeln, was Schmerzen oder Unbehagen verursacht. Daher müssen Sie andere Übungen für Arme, Beine, Ober- und Unterleib durchführen. Perfekt entwickelt sich alle Muskelgruppen beim Schwimmen, Gehen ist sehr nützlich.

5 Fields Bragg-Übungen für die Wirbelsäule

Im Laufe der Zeit verkürzt sich die Wirbelsäule. Sie können auch morgens und abends beim Messen die unterschiedliche Körpergröße festlegen.

Eine sitzende Lebensweise eines modernen Menschen führt zu einer Hypodynamie, die sich in der Reduktion der Flüssigkeit zwischen den Wirbeln äußert, gefolgt von deren Schädigung. Verschiedene Verletzungen (Haus und Sport), unsachgemäße Lastverteilung führen zur Verformung der Wirbelsäule.

Selbst Angst, Stress und Depressionen im Alltag verursachen Schäden am Körperkern: Übermäßiges Adrenalin zerstört das Bindegewebe und schädigt das Rückenmark und die Bandscheiben. Es ist notwendig, den Komplex mit einer psychologischen Vorbereitung zu beginnen, mit Motivation und nicht vor dem Ende des Unterrichts den Optimismus zu verlieren.

Übung eins - Stretching

Legen Sie sich auf den Bauch und nehmen Sie eine „Bauchlage“: Heben Sie die Schultern an den geraden Händen an und ruhen Sie die Zehen. Heben Sie das Becken sanft an und beugen Sie den Rücken nach oben, den Kopf an den unteren Schultern. In dieser Position das Becken mehrmals sanft absenken und anheben (mit einem kleinen Schwung beginnen).

  1. Zweck: Einfluss auf den Teil des Nervensystems, der für die Verbindung von Kopf, Augen, Magen und Darm mit dem Zentralnervensystem verantwortlich ist.
  2. Es wird erreicht: Kopfschmerzen, Augenermüdung und Verdauungsprobleme verschwinden praktisch.
  3. Einschränkungen: Seien Sie besonders vorsichtig bei Menschen mit Problemen im Lenden- und Halsbereich, bei hohem Blutdruck und Übergewicht

Übung 2 - Torsion

Nehmen Sie die "Bauchlage". Heben Sie das Becken an und senken Sie die Schultern. Drehen Sie das Becken vorsichtig nach links und senken Sie die linke Seite des Rumpfes ab.

Es ist sehr wichtig, die Dehnung der Muskeln und der Wirbelsäule zu spüren. Kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück und drehen Sie das Becken nach rechts, um die rechte Seite abzusenken. Während der Übung bleiben Arme und Beine gerade. Die ersten Tage werden zweimal durchgeführt und steigen allmählich auf 12 an.

  1. Zweck: Entspannung der Wirbelsäule, die die Nerven enthält, die für die Arbeit der Leber, der Gallenblase und der Nieren verantwortlich sind.
  2. Erreicht: Linderung der Erkrankung oder Störung der Leber, der Gallenblase und der Nieren, die Organe üben ihre Funktionen viel besser aus.
  3. Einschränkung: für alle verfügbar, aber die Empfehlungen müssen unbedingt befolgt werden.

Übung 3 - Low Bridge

Setzen Sie sich und lehnen Sie seine Hände hinter das Gesäß. Beugen Sie die Beine an den Knien und heben Sie den Körper parallel zum Boden an, wobei er auf den Hand- und Fußflächen ruht. Vorsichtig senken, dann den Körper wieder anheben. Die Übung wird ruckfrei ausgeführt, zuerst 3 Mal, dann 12-18 Mal.

  1. Das Ziel: Reststress abzubauen und die Wirbelsäule vollständig zu entspannen. Stärken Sie die an den Wirbeln befestigten Muskeln und verbessern Sie den Zustand des Zwischenwirbelknorpels.
  2. Erreicht: Stimulation jedes Nervenzentrums.
  3. Einschränkung: für alle verfügbar.

Übung vier - Boot

Es ist bequem, sich mit ausgestreckten Armen auf den Rücken zu legen. Ziehen Sie Ihre Knie an die Brust und verschränken Sie die Arme, heben Sie den Kopf an und drücken Sie ihn auf die Knie. Fixieren Sie diese Position für 5-10 Minuten, bis es angenehm ist.

  1. Zweck: Dehnen aller Wirbel, insbesondere des Teils der Wirbelsäule, der die Arbeit des Magens steuert.
  2. Es wird erreicht: Durch eine effektive Dehnung der Wirbelkörper werden die erdrosselten Nervenenden gelöst, der Körper wird wiederhergestellt und seine Arbeit normalisiert.
  3. Einschränkung: Das Vorhandensein einer Hernie der Wirbelsäule oder Probleme mit der Lendenwirbelsäule können zur Nervenarretierung führen. Führen Sie sorgfältig aus.

Übung 5 - Gehen

Auf dem Boden liegen, in Bauchlage gehen, wie in der ersten Übung, um den Rücken zu beugen und den Kopf zu senken. In dieser Pose mache ein paar Schritte. Es ist wichtig zu wissen, dass die Beine und Arme flach bleiben.

  1. Zweck: Alle Wirbelsäulenabschnitte, die die Arbeit des Dickdarms regulieren, werden aktiviert.
  2. Erreicht: Dehnung der Wirbelsäule.
  3. Einschränkung: Das Vorhandensein von Bluthochdruck - die Haltung mit dem Kopf nach unten kann zu einem Druckanstieg und zu Kopfschmerzen führen.

Wie mache ich die Bragg-Feldübungen für die Wirbelsäule in der Praxis - eine Videolektion und mit Bildern - Erklärungen:

Praktische ergebnisse

Erfahrungsberichte von Menschen, die Paul Braggs Gymnastikübungen für die Wirbelsäule in der Praxis erlebt haben.

Als ich mich mit dem Paul Bragg-Komplex beschäftigte, fühlte ich seine Wirksamkeit bei mir. Es stellte sich heraus, dass der Körper bei jeder Übung dreimal am Tag leicht ist. Die Diät reguliert sich selbst und es gibt ein Gefühl des Gewichtsverlusts. Überraschenderweise fühlen sich sogar die Augen durch ständige Anspannung entladen. Ein dreijähriger Schmerz im Bein und Becken durch den eingeklemmten Nerv verschwindet allmählich.

Marina, 39 Jahre alt

Der größte Reichtum ist die Gesundheit! Das bestätige ich mit meiner Erfahrung. Wochen von Rückenschmerzen, wenig hilfreiche Arztbesuche, schwere Summen für Salben und Pillen... Die Woche der Besetzung des Komplexes (entschieden aufgrund der Hoffnungslosigkeit des Zustands) war überrascht und inspiriert.

Der Rücken tut weh, aber es gibt Mobilität! Ich empfehle: die Wirbelsäule nicht laufen zu lassen, eine bessere Prävention der Krankheit als ihre Behandlung!

Alexey Nikolaevich, 42 Jahre

Sie fiel ins Eis und schüttelte sich im Bus auf der Beule schwer - der Schmerz war so groß, dass die Augen dunkler wurden. Zwei Tage lang lief sie wie in einem harten Korsett und atmete schwer. Mama ließ Paul Bragg Gymnastik machen. Ich kann ausrufen - Wunder!

Zwei Wochen Unterricht erleichterten meinen Zustand besser als Applikatoren und Salben. Rückkehr zum normalen Teint und Optimismus. Ich übe weiter und möchte nicht nur einen gesunden Rücken haben, sondern auch generell meine Gesundheit verbessern.

Lena

Es ist schwierig, systematische Übungen zu beginnen, aber wenn Sie sich und Ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen, können Sie viele Erkrankungen der Wirbelsäule vermeiden und bereits bestehende beseitigen.

Andere Bragg-Empfehlungen

Paul Braggs Gymnastik ist nicht das einzige, was der Autor vorgeschlagen hat, er hat viele Empfehlungen und Tipps zum Erhalt der Wirbelsäule hinterlassen. Und einige sind im Moment relevant, wenn man am Computer sitzt. Paul gab Ratschläge, wie man sitzen und gehen sollte.

Richtige Haltung

Laut Field umfasst diese Übung einen Mechanismus zur Kontrolle des natürlichen Zustands der Wirbelsäule.

Um es auszuführen, musst du deinen Rücken an die Wand legen, so weit wie möglich daran klammern. Es ist notwendig, eine solche Position der Taille zu finden, dass ein Finger zwischen sie und die Wand passen würde.

Es ist notwendig, den Bauch einzubeziehen, die Knie leicht zu beugen, die Schultern zu strecken - es ist sehr wichtig, sich an Ihre Gefühle in dieser Position zu erinnern.

Nachdem Sie ein oder zwei Minuten gestanden haben, können Sie die ersten Schritte machen, ohne Ihre Position und vor allem Ihre Gefühle gegen die Wand zu ändern. Hier in dieser Position müssen Sie Schritte unternehmen:

  • an leicht gebogenen Beinen;
  • etwas Frühling;
  • eine leichte Spannung im Bauch und den angehobenen Schultern halten.

Muss immer sanft gehen

Sehr hartes Gehen führt zu einem ständigen kleinen Schütteln der Wirbelsäule, was den Zustand der Wirbel der Nervenenden schädigt.

Wie sitzt man?

Die weichen Sitze von Stühlen und Stühlen führen zu einer starken Verspannung der Wirbelsäule und Druck auf die Bandscheiben. Stühle sind in Standardgrößen erhältlich und unterscheiden sich in der Form der Rückenlehne, dennoch sollten Arbeitsstühle anprobiert werden: Wenn Sie darauf sitzen, befinden sich Oberschenkel und Schienbein im 90-Grad-Winkel und der Sitz sollte nicht länger als die Hälfte der Oberschenkellänge sein.

Im Idealfall sollte die Rückenlehne der Linie der Wirbelsäule folgen. Bei Computer- und Bürostühlen ist die Situation etwas einfacher: Eine einstellbare Sitz- und Rückenhöhe sowie ein variabler Neigungswinkel helfen Ihnen, die richtigen Parameter für den Stuhl zu finden.

Es ist notwendig, richtig zu sitzen: Drücken Sie den Rücken zur Rückenlehne, die Schultern sind gestrafft, der Bauch ist angespannt, Sie haben den Kopf nach oben gerichtet - so wurde Ihnen beigebracht, in der Schule zu sitzen. Niemals einen Fuß auf ein Bein setzen - es verursacht die Entwicklung vieler Krankheiten, die auf Gefäßverletzungen, Durchblutungsstörungen und Blutstauung beruhen. Das Sitzen auf einem Stuhl sollte reibungslos sein, um die Auswirkungen der Wirbelsäule zu vermeiden.

Biozentrum

Klinik für restaurative physiologische Regulationsmedizin

Konsultationen:
+7 (978) 769-01-38, +7 (978) 844-53-51, +7 (978) 722-88-54, +380 (6562) 9-39-60

Skype: Biozentrum Biozentrum
E-Mail: [email protected]

  • Reinigung, Restaurierung,
    Körperverjüngung
  • Behandlung schwerer chronischer Erkrankungen (einschließlich Autoimmunerkrankungen, Allergien)
  • Endokrinologie. Gerontologie
  • Rehabilitation von Krebspatienten
  • Gewichtsreduzierung Fasten
  • Allergologie
  • Immunologie
  • Gastroenterologie
  • Dermatologie
  • Kardiologie
  • Parasitologie
  • Pädiatrie

Umfassende Behandlungs- und Rehabilitationsklinik (auch für Krebspatienten)

Adresse der Klinik: Russische Föderation, Krim, Feodosia, Ul. Admiral Boulevard 7-A

Übungen für die Wirbelsäule Paul Bragg

Die beschriebenen Wirbelsäulenübungen wurden von Paul Bragg entwickelt und sind für den ganzen Körper von Vorteil.

Warum müssen Sie Übungen für die Wirbelsäule durchführen?

Wenn die Wirbelsäule normalerweise gedehnt ist und die Wirbel die Nervenfasern nicht pressen, verbessern sich die Ernährung des Gewebes und die Passage der Nervenimpulse zu verschiedenen Organen. Indem Sie die Wirbelsäule trainieren und verlängern, stärken Sie gleichzeitig die Muskeln und Bänder, die die Wirbelsäule in gestrecktem Zustand weiter unterstützen.

Als Ergebnis erhalten Sie die richtige Haltung. Der Körper verbessert die Durchblutungsprozesse und die Übertragung nervöser Energie. Und wenn der Druck auf die Kontrollnerven abnimmt, verbessert sich der Gesundheitszustand. Alle inneren Organe werden stärker, die Atmung wird tiefer und die Zellen erhalten mehr Sauerstoff.

Nach einigen Wochen und manchmal Tagen systematischer Übungen für die Wirbelsäule verbessert sich sein Zustand, der Schmerz lässt nach oder verschwindet, die Beweglichkeit der Gelenke wird sichtbar und es wird leichter, sich zu beugen und zu lösen. Es gibt verschiedene Regeln, die zu beachten sind, wenn Sie beginnen, Wellness-Übungen für den Bewegungsapparat durchzuführen:

  • Bei der Entwicklung steifer Gelenke keine übermäßige Kraft aufbringen;
  • die Belastung mit ihren physischen Fähigkeiten messen;
  • Versuchen Sie nicht, Übungen mit dem maximalen Bewegungsbereich auszuführen.

Sie sollten nicht von der Fledermaus aufhören und sich nach Jahren fast völliger Inaktivität schwer einschalten. Übertreiben Sie es nicht und erwarten Sie keine sofortigen Ergebnisse. Es dauert einige Zeit, bis bestimmte Veränderungen im Zustand der Wirbelsäule auftreten. Die tägliche Durchführung einer Reihe von Wellness-Übungen sollte ein obligatorischer Bestandteil Ihres Selbsthilfeprogramms sein, genauso wie das Waschen oder Zähneputzen.

Machen Sie in den ersten Wochen alle Übungen in Zeitlupe und hören Sie aufmerksam den Empfindungen zu, die im Körper auftreten. Wenn Schmerzen oder Müdigkeit auftreten, entspannen Sie sich, aber hören Sie nicht mit dem Training auf. Der Schmerz deutet darauf hin, dass Ihre Muskeln anfingen zu wachsen und sich immer mehr zu trainieren. Im Laufe der Zeit werden Sie dauerhafter und der Schmerz wird Sie nicht mehr stören.

In den ersten zwei Tagen des Trainings sollte jede Übung nicht mehr als zwei oder drei Mal wiederholt werden. Erhöhen Sie am dritten Tag die Anzahl der Wiederholungen um das Fünffache, und wenn Sie sich wohl fühlen, dann mehr. Einige Tage später werden Sie die ersten positiven Veränderungen im Muskelzustand spüren, die Wirbelsäule wird flexibler und kräftiger. Wenn Sie körperlich gut entwickelt sind, können Sie nach mehreren Trainings jede Übung 10 Mal ohne großen Aufwand durchführen.

Es ist sehr wichtig, täglich eine Reihe von Übungen durchzuführen. Nur so kann das Knorpelwachstum angeregt und die Wirbelsäule gestreckt und elastisch gemacht werden. Nach 2-3 Wochen wird die Verbesserung behoben und Sie können die Durchführung der Übungen auf zwei Mal pro Woche reduzieren. So können Sie Ihre Wirbelsäule flexibel und entspannt halten. Aber geben Sie die Heilgymnastik nach der ersten Verbesserung des Zustands auf keinen Fall auf. Wenn Sie an einer Erkrankung der Wirbelsäule leiden, sollte ihre Unterstützung durch Bewegung dauerhaft sein.

Der Hauptkomplex von Übungen für die Wirbelsäule

Diese fünf grundlegenden Übungen sind einander ähnlich, unterscheiden sich jedoch stark in der Art der Auswirkungen auf den Körper. Alle fünf Übungen müssen täglich in zufälliger Reihenfolge ausgeführt werden.

Übung Nr. 1 wirkt sich positiv auf die Nervenfasern des Kopfes, der Augenmuskulatur, des Magens und des Darms aus. Wenn Sie es ausführen, werden Sie Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Verdauungsstörungen und schlechte Verdauung der Nahrung beseitigen.

Ausgangsposition: Legen Sie sich auf den Boden auf den Bauch. Nehmen Sie die Handfläche und den Fuß und nehmen Sie die „Bauchlage“ ein. Heben Sie Ihr Becken an und beugen Sie Ihren Rücken. Der Körper sollte nur auf den Handflächen und Zehen ruhen, das Becken wird über den Kopf angehoben. Kopf gesenkt, die Beine schulterbreit auseinander, die Knie und Ellbogen gerade. Dann das Becken so weit wie möglich absenken, fast bis zum Boden. Arme und Beine gerade. Dies gibt der Wirbelsäule besondere Spannung. Hebe deinen Kopf und ziehe sie langsam zurück. Senken Sie das Becken so weit wie möglich ab und heben Sie es dann mit angehobenem Rücken so hoch wie möglich an.

Bei dieser Übung ruht die Wirbelsäule. Wenn Sie also die Übung richtig ausführen, werden Sie sich sofort erleichtert fühlen.

Bitte beachten Sie: Diese Übung wird nicht für Personen empfohlen, die Probleme mit der Lenden- oder Halswirbelsäule haben. Übermäßiges Überbiegen in diesen Bereichen kann gesundheitsschädlich sein.

Menschen mit hohem Druck sollten mit einer kleinen Bewegungsamplitude beginnen und diese allmählich erhöhen. Zum Beispiel, um die Bewegung nicht von der maximalen Position des Beckens nach oben zu beginnen, sondern von der liegenden Position, erhöht sich allmählich die Amplitude, die den Körper schwingt. Wenn Sie trainieren, müssen Sie sich auf Ihre Gesundheit konzentrieren.

Übergewichtige Menschen müssen die Übung auch sehr sorgfältig ausführen, um die Handgelenke nicht zu beschädigen - sie tragen die Hauptlast.

Übung Nummer 2 ist gut für Nervenfasern, die für Leber und Nieren geeignet sind. Sie können die Arbeit dieser Organe wieder aufnehmen, die Reinigungsfunktion der Leber stimulieren und die Nieren filtern.

Ausgangsposition: wie bei Übung Nr. 1. Heben Sie das Becken an und beugen Sie den Rücken, wobei Sie auf Ihren Handflächen und Zehen ruhen. Arme und Beine gerade. Dann das Becken so weit wie möglich nach links drehen und so weit wie möglich nach links sinken. Drehen Sie dann das Becken nach rechts und senken Sie die rechte Seite, Hände und Füße bleiben gerade. Bewegen Sie sich langsam. Beachten Sie, wie gut sich die Wirbelsäule erstreckt.

Wenn die Übung durchgeführt wird, wird die Wirbelsäule entlang der Achse gedreht, was zum Strecken und Kneten des Bandapparates der Wirbelsäule beiträgt. Wenn Sie anfangs hart sein werden, tun Sie es ein wenig, aber überfordern Sie auf keinen Fall. Mit der Zeit wird das Nervensystem gestärkt und Sie werden sich an diese Bewegungen gewöhnen. Diese Übung wird jedoch für Sie immer noch schwierig sein und erfordert Anstrengung.

Übung Nr. 3 fördert die vollständige Entspannung der Wirbelsäule. Wenn es durchgeführt wird, werden alle Nervenzentren stimuliert, der Zustand des Beckenbereichs verbessert sich, die Muskeln, die für das Halten der Wirbelsäule in einem ausgedehnten Zustand am wichtigsten sind, werden gestärkt, und das Wachstum des Zwischenwirbelknorpels wird stimuliert.

Ausgangsposition: auf dem Boden sitzend, gestützt von geraden Armen. Heben Sie das Becken an und übertragen Sie das Gewicht auf die gebogenen Beine, die sich etwas hinter dem Körper befinden.

Der Körper ruht auf gespreizten Beinen und geraden Armen. Die Wirbelsäule sollte horizontal sein. Halten Sie diese Position einige Sekunden lang und kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück. Versuchen Sie zu vermeiden, den unteren Rücken auf den Boden zu schlagen, da Sie sich sonst an der Kreuz- und Steißbeinwirbelsäule verletzen können. Wiederholen Sie die Bewegung mehrmals und beschleunigen Sie das Tempo schrittweise.

Übung Nr. 4 ist sehr gut für die Arbeit des Magens. Es hat eine positive Wirkung auf die Wirbelsäule als Ganzes, dehnt sie aus und bringt so den gesamten Körper in einen Zustand der Harmonie und Gesundheit.

Ausgangsposition: Legen Sie sich mit ausgestreckten Beinen und ausgestreckten Armen auf den Boden. Beugen Sie die Knie und ziehen Sie sie mit Ihren Händen an die Brust. Dann, ohne die Hände zu senken, die Knie und die Hüften von der Brust drücken, gleichzeitig den Kopf anheben und versuchen, die Knie mit dem Kinn zu berühren. Speichern Sie diese Position für 5 Sekunden.

Diese Übung wird nicht für Menschen mit Lendenwirbelstörungen empfohlen, insbesondere wenn es sich um einen Zwischenwirbelbruch handelt, da die Gefahr besteht, dass der Nerv eingeklemmt wird. In diesem Fall können Sie eine leichte Version der Übung durchführen: Ziehen Sie die Knie vorsichtig an die Brust, halten Sie die Beine fest und halten Sie sie in dieser Position (einige Sekunden bis einige Minuten). Auf diese Weise können Sie die Wirbelsäule strecken und verbessern, und danach können Sie Übung 4 vollständig ausführen.

Übung Nummer 5 ist eine der besten Übungen zur Dehnung der Wirbelsäule. Außerdem normalisiert es die Arbeit des Dickdarms.

Die Ausgangsposition ist dieselbe wie für Übung Nr. 1. Legen Sie sich auf den Boden auf den Bauch. Heben Sie das Becken so hoch wie möglich an, während Sie Ihren Rücken beugen. Der Kopf wird gleichzeitig abgesenkt, eine Unterstützung für direkte Hände und Beine. Biegen Sie die Gliedmaßen leicht und gehen Sie in dieser Position durch den Raum.

Es wird nicht empfohlen, die Übung bei Patienten mit Bluthochdruck durchzuführen, da sich der Kopf unter dem Körper befindet und das Blut ständig zu ihm rauscht.

Paul Bragg trainiert für den Rücken

Einleitung: Im Allgemeinen habe ich mir irgendwie eine Bandscheibenhernie verdient (ich habe es beim Röntgen festgestellt). Lange stieg darüber auf die Masseure. hat nicht geholfen Ich habe so ein halbes Jahr gelitten. bis ich auf das Buch "Die Wirbelsäule ist der Schlüssel zur Gesundheit" des berühmten amerikanischen Traumatologen und Wirbelsäulenspezialisten Paul Bragg stieß. Infolgedessen habe ich die Hernie für sechs Monate vollständig losgelassen. Später stellte sich heraus, dass 3 von 5 Übungen, bei denen 1 in 1 geladen wurde, von der tibetischen Ladung „5 Perlen“ übernommen wurden. Wie er es gelernt hat, kann Paul Bragg nur vermuten.

Jetzt mache ich nur noch Übungen, wenn ich meinen Rücken breche oder ihn packe. Vor kurzem habe ich mir hier den Rücken gebrochen und beim Windsurfen ein großes Segel gezogen. Es war 3 Wochen lang krank, und alle waren faul mit dem Aufladen. Als Ergebnis begann ich zu tun, ich dachte, es würde eine Woche dauern, um wiederherzustellen, und half mit einem Mal! Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung zum Aufladen mit Fotos. Versuchen und schreiben Sie Bewertungen.

Übungen für die Wirbelsäule sind so einfach in der Ausführung, dass es überraschend ist, warum diese Grundprinzipien der Erhaltung der Jugend vergessen werden.

. Übungen für die Wirbelsäule sind im ganzen Körper nützlich.

Sie haben also bereits verstanden, dass die von P. Bragg entwickelten Übungen dazu beitragen, die motorischen Funktionen der Wirbelsäule wiederherzustellen. Durch die regelmäßige Umsetzung dieses Komplexes werden erstens die Nervenfasern nicht mehr durch die Wirbel gepresst, so dass der gesamte Körper geheilt wird. Zweitens werden die Muskeln und Bänder, die die Wirbelsäule tragen, gestärkt, die Haltung wird gestrafft. Die Wirbelsäule arbeitet die ganze Zeit über normal, nicht nur während der Übung.

Knorpel-Bandscheiben reagieren schnell auf Stimulationsübungen, die die Wirbelsäule strecken sollen. Unter dem Einfluss dieser Übungen öffnen sich natürliche Lücken zwischen den Wirbeln und der Knorpel beginnt sofort zu wachsen. So können Sie kräftigen Knorpel züchten und einen jungen Rücken schaffen, egal wie viele Jahre Sie auf dieser Welt gelebt haben.

Diejenigen, die sich für körperliche Übungen entscheiden (vor allem, wenn sie noch nie zuvor mit Menschen im Alter beschäftigt waren), sollten Folgendes beachten:

• Das Wichtigste: Bevor Sie mit dem Studium beginnen, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt aufsuchen, insbesondere wenn Sie starke starke Schmerzen in der Wirbelsäule haben.

• Sie können in der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit keine körperlichen Übungen machen, in der Hoffnung, dass sich die Wirbelkörper setzen. Ihr Zustand wird sich in diesem Fall nur verschlechtern.

• Machen Sie ein leichtes Training, bevor Sie mit einer Reihe von Übungen fortfahren. (Übungen zum Aufwärmen finden Sie im Anhang.)

• Berechnen Sie Ihre Stärke. Während der ersten Woche und möglicherweise auch mehr, machen Sie alle Übungen langsam und ohne Anstrengung. Führen Sie die Übungen nicht durch Kraft und Schmerzen in der Wirbelsäule aus. Aber der Schmerz in den Muskeln - ein natürliches Phänomen, aber nach wenigen Tagen wird es vergehen.

• Führen Sie keine plötzlichen Bewegungen aus, wenn Sie eine Übung für den am stärksten betroffenen Teil der Wirbelsäule durchführen.

• Beachten Sie, dass die Anzahl der Wiederholungen der Übung von Ihrem Alter, dem Schweregrad der Erkrankung und der körperlichen Fitness abhängt. In den Empfehlungen für die Übung geben Sie normalerweise den Durchschnitt an. Erhöhen Sie die Last allmählich.

• Sie können sich nach dem Training ein wenig entspannen, der Komplex muss jedoch vollständig sein.

• Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie noch nicht ausreichend vorbereitet sind, um die Übungen durchzuführen, oder wenn Ihr vestibulärer Apparat schlecht entwickelt ist, können Sie sich während der Übungen an der Lehne des Sessels festhalten.

• Machen Sie alle Übungen mit Freude und Vergnügen!

Wie oft wiederholen Sie die Übungen? Dies hängt von den individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers und einigen anderen Faktoren ab. Bragg empfiehlt, dass Sie jede Übung in den ersten zwei Tagen nicht mehr als zwei bis drei Mal ausführen sollten. Versuchen Sie am dritten Tag, die Übungen mindestens fünfmal auszuführen. In der Regel hat die Person das Gefühl, dass sie eine Übung bis zu zehnmal wiederholen kann. Zu diesem Zeitpunkt werden die Muskeln gestärkt und die Bänder und die Wirbelsäule werden flexibler.

Wie oft solltest du diese Übungen machen? Zuerst müssen Sie das gesamte Programm täglich regelmäßig durchführen. Sobald Verbesserungen im Körper aufgetaucht sind, kann diese auf zwei Mal pro Woche reduziert werden, um die Wirbelsäule flexibel und entspannt zu halten.

Jemand in einer Woche wird positive Veränderungen spüren, aber es ist wichtig zu wissen, dass die Wirbelsäulenfunktion an einem Tag nicht wiederhergestellt werden kann. Die Wirbelsäule braucht Zeit, um wieder flexibel und belastbar zu werden.

Natürlich ist diese Flexibilität nicht für sich selbst erforderlich, nicht als Selbstzweck. Es ist vor allem notwendig, um Krankheiten und Schmerzen in der Wirbelsäule zu beseitigen. Denn ohne gesunde Wirbelsäule gibt es keinen gesunden Organismus.

Diese Übungen können den gesamten Körper heilen, denn durch das Training der Wirbelsäule schaffen wir die Voraussetzungen zum Schutz vor Verletzungen der Nerven, die das Rückenmark verlassen und die verschiedenen Organe kontrollieren.

Viele Leute sagten mir, dass diese Übungen, vor allem Übung 5, sie vor der Darmethethik retteten. Die Verbesserung erfolgt nicht nur aufgrund der Beseitigung des Drucks der Wirbel auf die Nerven, sondern auch aufgrund der intensiven Bewegungen des Beckens.

Die Übungen sind, wie bereits erwähnt, sehr einfach, und nachdem sie ausgeführt wurden, besteht keine extreme Ermüdung, und die Übung selbst braucht nicht viel Zeit.

Sofort ist es erwähnenswert, dass diese Übungen keine Eile von Ihnen erfordern, da ihr Ziel die schrittweise Entwicklung Ihres Körpers ist.

Beginnen Sie mit der Durchführung von Wellness-Übungen und folgen Sie den folgenden Regeln:

Erstens: Versuchen Sie nicht, sich stark an verknöcherten Orten zu bemühen.

Die zweite besteht darin, die Übungen entsprechend ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit durchzuführen.

Drittens - Versuchen Sie nicht, Übungen mit der maximalen Bewegungsamplitude durchzuführen.

Übung 1 ist für den Teil des Nervensystems gedacht, der dem Kopf, den Augenmuskeln und einem ganzen Nervennetz dient, das zum Magen und Darm geht.

. Indem wir nur diese eine Übung ausführen, beeinflussen wir die Ursachen solcher Erkrankungen wie Kopfschmerzen, Augenbelastung, Verdauungsstörungen und schlechte Verdauung von Nahrungsmitteln.

I. n. (Ausgangsposition): Liegen Sie auf dem Boden auf dem Bauch. Heben Sie das Becken an und bücken Sie den Rücken, indem Sie sich nur auf Handflächen und Zehen verlassen. Senken Sie Ihren Kopf unter das Becken, die Beine schulterbreit auseinander, strecken Sie die Knie und Ellbogen. Senken Sie das Becken fast bis zum Boden ab, ohne die Arme und Beine zu verbiegen. Hebe deinen Kopf und neige ihn zurück. Heben Sie dann das Becken so hoch wie möglich an und senken Sie es wieder so weit wie möglich. wieder heben und senken.

Übung muss langsam gemacht werden. Wenn Sie alles richtig machen, werden Sie sich bald erleichtert fühlen, da sich die Wirbelsäule entspannt.

Übung 2 stimuliert die Nerven, die zu Leber und Nieren gehen. Wenn Nervenüberspannungen die Ursache für die Erkrankungen dieser Organe waren, hilft diese Übung, die Situation zu korrigieren.

Träge Leber und verhärtete Nieren, die vorzeitig gealtert sind, werden durch diese Übung wieder gut funktionieren.

I. P.: das gleiche wie in der ersten Übung, d. H. Sich auf den Bauch legen.

Heben Sie das Becken an und beugen Sie den Rücken. Beine und Arme gerade. Vertrauen - auf die Handflächen und Zehen. Drehen Sie das Becken nach links und drücken Sie die linke Seite so weit wie möglich nach unten. Beugen Sie nicht Ihre Arme oder Beine. Dann wiederholen Sie das Gleiche nach rechts.

Führen Sie langsam vor und denken Sie ständig daran, die Wirbelsäule zu strecken.

Diese Übung wird zunächst sehr schwierig sein. Im Laufe der Zeit wird dies jedoch einfacher, da nicht nur die Nerven, sondern auch das Nervensystem gestärkt werden. Es wird jedoch nie zu einfach sein.

Übung 3 stimuliert alle Nervenzentren, das Wachstum von Zwischenwirbelknorpel und stärkt die an der Wirbelsäule anhaftenden Muskeln. Die Wirbelsäule ist von oben bis unten völlig entspannt.

I. P.: Setzen Sie sich auf den Boden und stützen Sie sich auf die ausgestreckten, geraden Arme, die Beine leicht gebeugt. Heben Sie das Becken horizontal zum Boden (Unterstützung - an den gestreckten, ausgestreckten Beinen und an den geraden Armen) und senken Sie es in die Ausgangsposition. Mehrmals wiederholen. Die Übung wird in einem schnellen Tempo ausgeführt.

Übung 4 dient zum Trainieren und Kneten des Teils der Wirbelsäule, an dem sich die Nerven befinden, die den Magen steuern.

Darüber hinaus ist es für die gesamte Wirbelsäule wirksam, dehnt sie aus und bringt den Körper in einen ausgeglichenen Zustand.

I. n.: Legen Sie sich auf den Rücken, strecken Sie die Beine mit den Armen auseinander. Beugen Sie die Knie, ziehen Sie sie an die Brust und fassen Sie ihre Hände. Nehmen Sie dann die Knie und Hüften von der Brust, während Sie den Kopf anheben und versuchen, die Knie mit dem Kinn zu berühren. Bleiben Sie etwa 5 Sekunden in dieser Position.

Übung 5 ist eine der wichtigsten zur Dehnung der Wirbelsäule.

Darüber hinaus entlastet es den Dickdarm, indem es die Kontrollnerven stimuliert.

I. P.: das gleiche wie in der ersten Übung, d. H. Auf dem Bauch liegend. Heben Sie das Becken hoch und biegen Sie den Rücken, senken Sie den Kopf und stützen Sie sich auf seine geraden Arme und Beine. In dieser Position müssen Sie den gesamten Raum durchlaufen, aber versuchen Sie zuerst, einige Schritte zu machen.

P. Braggs Übungen lassen sich am besten mit gewöhnlichen körperlichen Übungen kombinieren, vielleicht mit einem leichten Jogging oder einem intensiven Spaziergang. Es ist ratsam, die Muskeln nicht zu dehnen, nicht vorzuwärmen, so dass die ersten Kniebeugen, die an Ort und Stelle springen, sich in verschiedene Richtungen neigen, Drehbewegungen des Kopfes und des Beckens natürlich gut tun. Am besten empfiehlt es sich, an Sportunterricht in der Schule zu erinnern. Nach dem Abschluss der traditionellen Übungen gehen Sie zu den Klassen in P. Bragg. Wenn Sie fertig sind, duschen Sie.

Nichts zu tun bedeutet zu rosten und Rost bedeutet Zerfall und Zersetzung. Mit anderen Worten, Aktivität ist Leben und Stagnation ist Tod. Wenn wir unsere Muskeln nicht benutzen, verlieren wir sie. Um Muskeln stark und jung zu halten, müssen wir sie ständig verwenden.

Quelle: Wirbelsäule - der Schlüssel zur Gesundheit Paul Bragg

Übungen für die Wirbelsäule von Paul Bragg

Weltbekannt wurde Paul Bragg aufgrund seiner Arbeiten auf dem Gebiet der Ernährung, nämlich dem Hungern der Gesundheit. Paul Bragg war aber nicht nur mit Diäten beschäftigt. Er hat auch völlig eigenständig wirksame Übungen für die Wirbelsäulentherapie erfunden. Seine Technik ist auch Patienten auf der ganzen Welt bekannt. Heute erzählen wir Ihnen mehr über diese berühmten Übungen.

Was ist die Besonderheit des Ansatzes?

Paul Bragg argumentierte, dass die Beeinträchtigung der Wirbelsäulenfunktion in fast jeder Altersklasse versucht werden kann. Dafür entwickelte er einen unglaublich einfachen Komplex mit nur fünf Wunderübungen.

Die einzige Bedingung, auf die Paul Bragg selbst bestand, bestand darin, eine ganze Reihe von Übungen in dem Komplex durchzuführen, um daraus ein System zu machen.

Wirksamkeit

Übungen aus diesem Komplex helfen, die Muskulatur zu stärken und die Wirbelsäule selbst zu entlasten. Darüber hinaus sind diese Wellness-Übungen nach Rückmeldung der Patienten von Paul Bragg auch:

  • die Haltung verbessern;
  • machen den Wirbeltisch recht elastisch und stark;
  • lindert lästige Rückenschmerzen;
  • bestimmte innere Organe einsetzen;
  • fördern das richtige tiefe Atmen;
  • Wiederherstellung einer solchen Mobilität, die in einem sehr jungen Alter stattfindet.

Finden Sie heraus, wie zervikale Osteochondrose das Sehvermögen beeinflusst.

Grundprinzipien und Regeln

Wie bereits oben erwähnt, enthält dieses Wunder - der Paul-Bragg-Komplex - nur fünf Heilungsübungen zur Behandlung der Wirbelsäule. Durch regelmäßige und systematische Ergebnisse können Sie ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Denken Sie jedoch daran, dass die Durchführung solcher Gymnastikbewegungen nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder einem Spezialisten auf dem Gebiet der Bewegungstherapie beginnen sollte.

Paul Bragg bestand darauf, dass er bei der Durchführung dieses Gesundheitskomplexes vom Gesundheitszustand des Einzelnen ausgehen sollte. Er betonte auch, dass ein solches Training notwendigerweise täglich sein muss, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Zumindest bis eine deutliche Erleichterung eintritt. Das System ist der Weg zur Gesundheit der Wirbelsäule.

Um ernsthafte Komplikationen sowie völlig irreversible negative Folgen zu vermeiden, sollten Sie sich nicht offensichtlich selbst behandeln lassen. Bei allen Bewegungen müssen bestimmte Regeln und Empfehlungen beachtet werden.

Die Grundregeln für die Implementierung des Paul-Bragg-Komplexes für die Wirbelsäule sind wie folgt.

Bevor Sie mit dem Training beginnen, müssen Sie sich vollständig entspannen. Paul Bragg glaubte daran, dass das beste Ergebnis nur erreicht werden kann, wenn Sie die Übungen machen und dabei Freude daran haben und sie nicht als Routine und langweilig behandeln.

  1. Alle Übungen sollten im Laufe der Zeit schrittweise durchgeführt werden, um die Anzahl der Wiederholungen und die Amplitude der Bewegungen selbst zu erhöhen. Es ist sehr wichtig, dass nicht alle Muskeln der Rückenregion und der Wirbelsäule gleichzeitig beansprucht werden.
  2. Vergessen Sie auch nicht den Rest nach einem solchen Training. Paul Bragg bestand darauf, dass es notwendig sei, dem Körper eine Atempause zu geben, nachdem die Ausführung jeder der auf einen bestimmten Wirbelsäulenbereich gerichteten Übungen abgeschlossen war.
  3. Die Übungen selbst können erst begonnen werden, wenn die Schmerzen im Rückenbereich vorüber sind, nicht früher.
  4. Beim Training muss sichergestellt werden, dass der beschädigte Teil der Wirbelsäule nicht stark beansprucht wird. Bei Erschöpfung oder Auftreten von Schmerzen oder Beschwerden muss die Umsetzung des Komplexes abgebrochen werden.
  5. Führen Sie alle Übungen von Anfang bis Ende durch und befolgen Sie dabei die genauen Anweisungen Ihres Spezialisten.
  6. In der ersten Phase der Therapie sollte ein solches Training täglich erfolgen. Und nach dem Einsetzen von Verbesserungen können Sie nur drei- bis viermal pro Woche trainieren.
  7. In keinem Fall kann das Training nicht sofort nach dem Einsetzen von Verbesserungen abgebrochen werden. Dieser Fehler wird leider von vielen Patienten gemacht.

Nur wenn Sie die Empfehlungen Ihres Arztes befolgen und die obigen Regeln befolgen, können Sie das gewünschte Ergebnis bei der Behandlung der Wirbelsäule erzielen. Haben Sie nach einem solchen Training keine Angst vor Muskelschmerzen. Dies ist ein völlig normales Phänomen, das über das Wachstum Ihrer Muskelmasse spricht, und zwar nach jeder körperlichen Aktivität für einen ungeübten Körper.

Sie gehen ziemlich schnell vorbei. Und mit der Zeit werden solche Schmerzen mit zunehmender Muskelausdauer nicht mehr auftreten.

5 Felder Bragg-Übungen zur maximalen Wiederherstellung der Wirbelsäulenfunktion

Der Bragg-Komplex, den wir in Betracht ziehen, trägt nicht nur zur Wiederherstellung der Wirbelsäule bei, sondern verbessert auch die Aktivität vieler innerer Organe infolge des Dehnungsprozesses. Jede dieser fünf Übungen, die wir unten geben, ist für einen bestimmten Abschnitt unserer Wirbelsäule, deren Wiederherstellung, Rehabilitation und Stärkung verantwortlich.

Stretching

Legen Sie sich auf den Bauch und nehmen Sie eine Liegeposition ein: strecken Sie die Arme und heben Sie die Schultern an, während Sie die Zehen auf den Zehen ruhen. Heben Sie nun langsam und sanft das Becken an und beugen Sie den Rücken nach oben, senken Sie den Kopf unter die Schulter. In dieser Position das Becken sanft absenken und anheben. Und so mehrmals. Achtung: Beginnen Sie mit einem sehr kleinen Schwung.

Der Zweck dieser Bewegungen besteht darin, den Teil des Nervensystems zu beeinflussen, der wiederum für die Verbindung der Sehorgane, des Kopfes, des Darms und des Magens mit dem zentralen Nervensystem (ZNS) verantwortlich ist.

Das Ergebnis dieser Übung ist: Lösen von Problemen mit dem Verdauungssystem, Beseitigen von Augenermüdung und Kopfschmerzen.

Kontraindikationen für die Ausführung dieser Haltung sind: erhöhter Druck, Übergewicht und Probleme der Lenden- oder Halswirbelsäule.

Torsion

Übernehmen Sie die ursprüngliche Position "liegend", wie im vorherigen Fall. Heben Sie das Becken an und senken Sie den Kopf unter die Schultern. Drehen Sie dann das Becken leicht nach links und senken Sie dabei die linke Körperseite ab.

Nachdem Sie gespannt haben, wie die Muskeln und die Wirbelsäule gedehnt werden, kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie die Übung für die rechte Körperseite. Stellen Sie sicher, dass Ihre Beine und Arme gerade sind, wenn Sie diese Bewegungen ausführen.

Achtung: Beginnen Sie mit zwei Wiederholungen und erhöhen Sie die Anzahl schrittweise auf zwölf.

Solche Bewegungen werden ausgeführt, um die Wirbelsäule zu entspannen, in der sich die Nerven befinden, die für die Aktivitäten der inneren Organe wie Nieren, Gallenblase und Leber verantwortlich sind.

Diese Bewegungen erleichtern die Krankheit oder Störungen der Nieren und der Gallenblase, der Leber und verbessern die Funktion dieser Organe. Gegenanzeigen zur Umsetzung dieser Bewegungen haben keine.

Niedrige Brücke

Diese Übung wird in sitzender Position ausgeführt. Strecken Sie die Hände hinter dem Rücken auf den Boden, beugen Sie die Knie und heben Sie den Körper so an, dass er sich parallel zum Boden befindet, während Sie sich auf die Füße der Füße und Handflächen lehnen. Und jetzt geh sanft und sanft auf den Boden und hebe deinen Körper wieder an.

Diese Bewegungen müssen sorgfältig und ohne plötzliche Sprünge ausgeführt werden. Beginnen Sie mit nur drei Wiederholungen und erhöhen Sie die Anzahl schrittweise auf achtzehn.

Das Ziel dieser Übung ist: Entfernung der Restspannung und vollständige Entspannung der Wirbelsäule, Verbesserung des Zustandes des Zwischenwirbelknorpels, Stärkung der Muskeln um die Wirbel. Diese Bewegungen stimulieren jedes Nervenzentrum. Diese Übung, Kontraindikationen, wie die vorherige, müssen ebenfalls nicht durchgeführt werden.

Boot

Legen Sie sich auf den Rücken und spreizen Sie die Arme, damit es so bequem wie möglich sein sollte. Und ziehen Sie Ihre Knie an Ihre Brust, fassen Sie sie mit beiden Händen. Heben Sie dann vorsichtig den Kopf an und drücken Sie ihn in die Knie.

Fixieren Sie Ihren Körper für einige Minuten in dieser Position (beginnen Sie um fünf und stellen Sie auf zehn ein). Denken Sie daran, muss bequem sein. Sobald Sie sich unwohl fühlen, können Sie diese Pose sanft verlassen. Führen Sie alle Bewegungen sehr sorgfältig aus.

Der Zweck dieser Übung besteht darin, die Wirbel der Wirbelsäulenregion zu strecken, die wiederum für die Arbeit des Magens verantwortlich ist. Durch diese Übung wird der gesamte Körper wiederhergestellt, seine Arbeit normalisiert und die Wirbel sehr effektiv gedehnt, wodurch die betroffenen Nervenenden gelöst werden.

Lernen Sie, mit Osteochondrose zu essen.

Laufen

Legen Sie sich auf den Boden und nehmen Sie die Ausgangsposition "Liegen", beugen Sie den Rücken und senken Sie den Kopf. Machen Sie in dieser Position einige Schritte langsam. Denken Sie daran, dass Ihre Arme und Beine gerade bleiben müssen.

Der Zweck dieser Bewegung besteht darin, alle Teile der Wirbelsäule zu aktivieren, die die Aktivität des Dickdarms regulieren. Außerdem kommt es zu einer Dehnung der Wirbelsäule.

Kontraindikationen für die Durchführung dieser Haltung ist Hypertonie. Weil die Position mit dem Kopf nach unten Druck und Kopfschmerzen erhöhen kann.

Wie Sie eine Reihe von Übungen zu Paul Bregu durchführen, können Sie auch dem Video am Ende unseres Artikels entnehmen.

Fazit

Es lohnt sich immer noch, den Rat von Paul Brega zu hören, nicht nur, dass seine Übungen seit vielen Jahren weltweit bekannt sind. Er war immer ein Befürworter eines gesunden Lebensstils und empfahl, mehr zu laufen, vor allem in einem beschleunigten Tempo, den Aufzug nicht zu benutzen.

Indem Sie seinen nicht sehr geschickten Empfehlungen folgen und täglich eine Reihe von Übungen für die Wirbelsäule durchführen, können Sie auch im Alter von 80 Jahren gesund und energiegeladen bleiben, ohne zu wissen, welche Schmerzen in der Wirbelsäule auftreten.

5 Fields Bragg-Übungen für die Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist einer der wichtigsten Teile des menschlichen Körpers, da das gesamte Skelett darauf ruht.

Eine gesunde Wirbelsäule ist ein Garant für ein erfülltes und fröhliches Leben ohne schmerzhafte Schmerzen und Bewegungszwänge.

Interessanterweise nimmt die Länge der Wirbelsäule während des Tages deutlich ab.

Außerdem verliert sich mit zunehmendem Alter die Beweglichkeit der Gelenke, es kommt zu einer Verformung der Bandscheiben.

Dies ist mit einer Vielzahl von Krankheiten und Pathologien behaftet, die nicht leicht zu heilen sind.

Die Bedeutung von Bewegung und Dehnungsstreifen für die Gesundheit der Wirbelsäule wurde vom berühmten amerikanischen Naturheilkundigen Paul Bragg erfolgreich bewiesen.

Wer ist Paul Bragg?

Paul Bragg ist einer der bekanntesten Befürworter eines gesunden Lebensstils, Ernährungswissenschaftler und Naturheilkundler. Seine Hauptidee war ein unkonventionelles Regenerationssystem, einschließlich Fasten und Stärkung des Körpers durch Bewegung.

Er drängte seine Anhänger, sich zu verbessern, den Körper zu stärken und den Geist zu entwickeln. Sie haben mehrere Bücher über Ernährung geschrieben, um Gesundheit und Langlebigkeit zu erhalten.

Bragg glaubte aufrichtig, dass jeder bis zu 120 Jahre oder mehr leben kann, wenn er Überessen vermeidet und regelmäßig Spezialgymnastik durchführt, um die Basis des Skeletts zu stärken - die Wirbelsäule.

Er hat eine Reihe von Übungen zur Dehnung von Bandscheiben entwickelt, die die Beweglichkeit und gesunde Gelenke erhalten. Aus eigener Erfahrung hat er eindeutig bewiesen, dass die Gesundheit des gesamten Organismus von der Gesundheit der Wirbelsäule abhängt.

Paul Bragg hat eine Reihe von Übungen zur Dehnung der Wirbelsäule entwickelt

Die Essenz der Technik von Paul Bragg

Übungen zur Dehnung der Wirbelsäule helfen, die Rückenmuskulatur zu stärken, wodurch die Belastung der Wirbelsäule selbst erheblich reduziert wird, die Durchblutung des Gewebes wiederhergestellt wird und die Beweglichkeit der Gelenke wiederhergestellt wird.

Die Hauptvorteile solcher Gymnastik sind:

  • Stärkung und Straffung des Muskelrahmens;
  • Verbesserung der Elastizität der Bandscheiben;
  • Wiederherstellung der Haltung;
  • Beseitigung von Schmerzen;
  • Möglichkeit des tiefen und vollen Atmens.

Darüber hinaus betrifft jede Übung nicht nur bestimmte Bereiche des Knochen- und Muskelgewebes, sondern ist auch dafür verantwortlich, die Arbeit der inneren Organe wiederherzustellen.

Gegenanzeigen:

  • die Zeit der Verschlimmerung von Erkrankungen der Wirbelsäule;
  • Infektions- und Viruserkrankungen;
  • hohes Fieber;
  • Entzündung der Gelenke;
  • starke rückenschmerzen.

Bei der Durchführung müssen Sie einige wichtige Regeln einhalten. Ein Komplex aus fünf Übungen sollte nur einmal am Tag durchgeführt werden. Jede Übung sollte 2-3 Mal wiederholt werden, wobei die Anzahl der Wiederholungen schrittweise auf 10 erhöht werden sollte. Der gesamte Übungskomplex ist nicht länger als eine halbe Stunde gegeben.

Eine Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens wird bereits einige Wochen nach Beginn des Unterrichts beobachtet. Am Anfang können Muskelschmerzen auftreten, die durch die Produktion von Milchsäure verursacht werden. Es ist wichtig, eine vernünftige Herangehensweise ohne Fanatismus zu beachten, und bei dem geringsten unangenehmen Gefühl ist es wünschenswert, anzuhalten und eine Pause einzulegen.

Es ist notwendig, sich positiv, gut gelaunt und widerstandslos an den Unterricht zu wenden. Darüber hinaus sollte die Übung sorgfältig nach allen Anweisungen und Empfehlungen eines Spezialisten ausgeführt werden.

Video: "Braggs Empfehlungen"

Hinweise zur Verwendung von Übungen Fields Bragg

Bragg argumentierte, dass alle menschlichen Krankheiten nur Probleme mit der Wirbelsäule hervorrufen.

Er hat drei Gründe herausgearbeitet, unter denen die Wirbelsäule leidet:

  • Fehlen regelmäßiger Belastungen (körperliche Inaktivität);
  • Verletzungen, schlechte Haltung, die zur Entwicklung von Osteochondrose führt;
  • Depression und Stress.

Paul Bragg glaubte, dass alle Erkrankungen mit Erkrankungen der Wirbelsäule und der Haltung verbunden sind

Besonderes Augenmerk legte er auf positives Denken, richtige Ernährung und Stärkung der Muskeln und Knochen des Körpers. Gymnastik wird Menschen gezeigt, die an regelmäßigen Rückenschmerzen, Osteochondrose, Skoliose, Protrusion und Muskelerkrankungen leiden.

Es ist nicht notwendig, sich in folgenden Fällen zu engagieren:

  • nach Operationen (an der Wirbelsäule und den inneren Organen);
  • während der Verschlimmerung von Knochenkrankheiten;
  • Hypertonie;
  • Störungen des zerebralen Kreislaufs;
  • bei starken Schmerzen.

Um nicht zu schaden, ist es ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren, ob eine solche Gymnastik praktiziert werden kann, insbesondere wenn ein intervertebraler Hernie läuft, was eine direkte Kontraindikation für die Anwendung dieser Technik darstellt. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, stärken und heilen die Übungen den gesamten Körper.

5 Übungen Fields Bragg: Ausführungstechnik

Bragg sagt, dass die strenge Durchführung seiner Übungen die Wirbelsäule in jedem Alter wiederherstellt. Die Hauptbedingung: die Einhaltung der Konsistenz und der richtigen Technologie. Mit nur fünf einfachen Übungen können Sie die Probleme mit den Wirbelgelenken vergessen.

Ziehen

Diese Übung ist wirksam bei Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen und Augenerkrankungen. Es hilft, Verspannungen abzubauen, schädigt die Nerven. Es ist sehr einfach, weil es für Menschen gedacht ist, die nicht an ständige körperliche Aktivität gewöhnt sind.

Es reicht aus, sich auf eine harte Unterlage, auf den Bauch zu legen, die Beine zu strecken und sie schulterbreit auszubreiten. Steigen Sie danach vorsichtig auf die ausgestreckten Arme und beugen Sie den Rücken, so dass sich das Becken oben befindet. Die Unterstützung sollte nur an den Zehen und Händen sein und der Kopf sollte so niedrig wie möglich sein.

Beine und Arme können sich nicht beugen. Danach ändert sich die Position: Der Beckenteil fällt zu Boden und der Kopf steigt im Gegenteil an. Die Bewegung sollte glatt und wellig sein und jeden Wirbel strecken.

Diese Dehnung sollte mehrmals wiederholt werden: Zuerst 2-3 und dann schrittweise die Anzahl der Ansätze auf 10 erhöhen. Dadurch können die Wirbel gut gedehnt, die Muskeln aufgewärmt und übermäßige Verspannung abgebaut werden. Schon nach der ersten Stunde können Sie spüren, wie die Beschwerden in der Lendengegend und in der Halsregion verschwinden.

Verdrehen

Eine solche Gymnastik hilft, die Arbeit der Nieren und der Leber zu normalisieren und die Brustwirbelsäule zu stärken.

Ebenso müssen Sie auf dem Bauch liegen und sich nur auf die ausgestreckten Arme stützen. Die Beine bleiben gerade. Zuerst wird das Becken so weit wie möglich nach links gedreht, wobei versucht wird, den Boden mit ihnen zu berühren, und dann gleich links.

In der Ausgangsposition ist es notwendig, das Becken in entgegengesetzte Richtungen zu drehen.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass keine Arme oder Beine gebogen werden. Führen Sie die Übung sehr langsam und sanft und bei geringsten Beschwerden durch - machen Sie eine kurze Pause und reduzieren Sie die Amplitude der Verdrehung. In keinem Fall kann es nicht überfordert werden. Es ist darauf zu achten, dass die Atmung nicht verloren geht und das Turnen keine negativen Reaktionen auslöst.

Brücke

Diese Übung ist äußerst wichtig für die Wiederherstellung der betroffenen Bandscheiben, stärkt den unteren Rücken und wirkt sich günstig auf die Organe im kleinen Becken aus.

Sie müssen auf dem Boden sitzen, die Beine an den Knien gebeugt und die Arme ausgestreckt und direkt hinter dem Körper platziert. Danach wird das Becken so angehoben, dass sich der Körper horizontal zum Boden befindet und nur auf den ausgestreckten Armen und Beinen ruht, die an den Knien gebeugt sind.

Trainingsbrücke stärkt den unteren Rücken

Dann ist es notwendig, zu seiner ursprünglichen Position zurückzukehren (und so mehrmals hintereinander). Zuerst müssen solche Bewegungen reibungslos ausgeführt werden, aber dann nehmen Geschwindigkeit, Frequenz und Rhythmus zu. Es gibt praktisch keine Kontraindikationen für diese Übung, aber es ist besser, sich auf Ihre eigenen Gefühle zu konzentrieren.

Boot (Dehnung)

Diese einfache Übung ist äußerst wichtig für die allgemeine Stärkung des Körpers, die Wiederherstellung von Unregelmäßigkeiten in der Magenarbeit. Es tont und stärkt die Muskulatur der Taille, erfordert keine besonderen Fähigkeiten und ist seit der Kindheit jedem vertraut.

Es ist notwendig, auf einer flachen und harten Oberfläche auf dem Rücken zu liegen und Arme und Beine auszustrecken. Sie können ein wenig liegen und die Muskeln vollständig entspannen. Danach müssen Sie Ihre Knie fest beugen und sie mit den Händen umklammern, an der Brust nach oben ziehen und auf dem Rücken liegen. Versuchen Sie im Idealfall, die Knie bis zum Kinn zu bewegen.

Technik Leistungsübungen Boot

In dieser Position lohnt es sich, ein wenig hin und her zu schwingen. Zunächst sollte die Amplitude der Bewegungen ziemlich unbedeutend sein, aber mit der Zeit können sowohl die Geschwindigkeit als auch die Tiefe eines solchen Wackelns erhöht werden. Bei einem entzündlichen Prozess in der Lendenwirbelsäule ist es jedoch besser, eine solche Übung abzulehnen.

Auf allen vieren laufen

Die folgende Übung kann als die wichtigste bezeichnet werden, um die Muskelschicht des Rückens und der Hüften zu stärken. Es hat eine gute Wirkung auf die Funktion der inneren Organe, ist jedoch bei Verletzung des Blutkreislaufs und bei Hirnschäden kontraindiziert.

Auf allen vieren zu laufen, stärkt die Rücken- und Hüftmuskulatur

Mach es auch ziemlich einfach. In stehender Position müssen Sie sich beugen, Ihre ausgestreckten Hände auf den Boden lehnen und die Beine leicht an den Knien beugen. Der Kopf senkte sich so weit wie möglich und hob das Becken nach oben, wobei der Rücken so weit wie möglich gekrümmt war. In dieser Position benötigen Sie etwas Zeit, um durch den Raum zu laufen. Zuerst genügen 1-2 Minuten, aber allmählich erhöht sich die Zeit auf 5-8 Minuten.

Paul Bragg empfiehlt, den Unterricht zweimal pro Woche zu beginnen, bis zu zwei Mal pro Tag.

Video: "Felder von Bragg"

Andere Empfehlungen

Neben den Kursen ist es wichtig, immer die korrekte Haltung zu überwachen. Schließlich ist es der richtige Weg, nicht nur zu sitzen, sondern auch zu stehen und zu gehen. Dies reduziert die Belastung der Wirbelsäule deutlich und entlastet die inneren Organe.

Um sich an das Gefühl einer kompetenten Haltung zu erinnern, müssen Sie zur Wand gehen und den Rücken fest darauf drücken. In diesem Fall sollten die Wände die Fersen, Schultern, das Gesäß und den Hals berühren. Der Abstand zwischen Wand und Lende ist minimal.

In dieser Position können Sie gehen, die Beine an den Knien leicht beugen und beim Gehen leicht federn. Bei regelmäßigem Training wird sich der Körper die richtige Position merken. Obwohl Sie zunächst immer Ihre Haltung kontrollieren müssen, insbesondere in sitzender Position.