Haupt / Knie

Wirbelsäule des Menschen: Struktur, Nummerierung der Wirbel und Bandscheiben


Der Hauptteil der menschlichen axialen Struktur ist die Wirbelsäule. Es ist eine wichtige Struktur im Körper, die als Rahmen dient, dank dem eine Person verschiedene Bewegungen ausführen kann - sich beugen, gehen, sitzen, stehen, sich drehen. Die stoßdämpfende Funktion der Wirbelsäule hilft dabei, ihre S-Form auszuführen. Und es schützt die inneren Organe vor übermäßiger Belastung und Beschädigung. Wie die menschliche Wirbelsäule funktioniert und wie die von Fachärzten angenommenen Nummerierungen der Wirbel und Bandscheiben sind, werden wir weiter beschreiben.

Die Hauptkomponenten der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist ein komplexes System. Es besteht aus 32-34 Wirbeln und 23 Bandscheiben. Die Wirbel sind aufeinander folgend und verbinden sich zu Bündeln. Zwischen benachbarten Wirbeln befindet sich eine Knorpelunterlage mit einer Scheibenform, die auch jedes Paar benachbarter Wirbel verbindet. Diese Dichtung wird als Zwischenwirbel oder Bandscheibe bezeichnet.

In der Mitte jedes Wirbels befindet sich ein Loch. Da die miteinander verbundenen Wirbel eine Wirbelsäule bilden, bilden die übereinander angeordneten Löcher eine Art Gefäß für das Rückenmark, das aus Nervenfasern und Zellen besteht.

Divisionen der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule besteht aus fünf Abschnitten. Wie geht es der Wirbelsäule, wie in der Abbildung gezeigt.

Zervikale (zervikale) Abteilung

Enthält sieben Wirbel. Mit seiner Form ähnelt er dem Buchstaben "C" mit einer gekrümmten Vorwärtskurve, die als Zervikal-Lordose bezeichnet wird. Diese Art von Lordose ist in der Lendengegend.

Jeder Wirbel hat seinen eigenen Namen. Im zervikalen Bereich werden sie nach dem ersten Buchstaben des lateinischen Namens dieser Abteilung mit C1-C7 bezeichnet.

Besonders hervorzuheben sind die Wirbel C1 und C2 - Atlas bzw. die Epistrophie (oder Achse). Ihr Merkmal ist in einer Struktur, die sich von anderen Wirbeln unterscheidet. Das Atlant besteht aus zwei Bögen, die durch seitliche Verdickungen des Knochens miteinander verbunden sind. Es dreht sich um den zahnärztlichen Prozess, der sich im vorderen Teil der Epistrophie befindet. Dank dessen kann eine Person verschiedene Kopfbewegungen ausführen.

Thorax- (Thorax-) Abteilung

Die inaktivsten Teile der Wirbelsäule. Es besteht aus 12 Wirbeln, denen Nummern von T1 bis T12 zugewiesen sind. Manchmal werden sie mit den Buchstaben Th oder D bezeichnet.

Brustwirbel in Form des Buchstabens C angeordnet, konvexer Rücken. Diese physiologische Krümmung der Wirbelsäule wird als "Kyphose" bezeichnet.

Dieser Teil der Wirbelsäule ist an der Bildung der hinteren Brustwand beteiligt. Die Rippen werden mit Hilfe der Gelenke an den Querfortsätzen der Brustwirbel befestigt und im vorderen Teil des Brustbeines schließen sie sich an das Brustbein an und bilden ein starres Gerüst.

Lendenwirbelsäule

Es hat eine leichte Biegung nach vorne. Führt eine Verbindungsfunktion zwischen der Brustregion und dem Kreuzbein aus. Die Wirbel dieses Abschnitts sind am größten, da sie durch den vom Oberkörper ausgeübten Druck stark beansprucht werden.

Normalerweise besteht die Lendengegend aus 5 Wirbeln. Diese Wirbel werden L1-L5 genannt.

    Es gibt jedoch zwei Arten von abnormaler Lendenwirbelentwicklung:

  • Das Phänomen, wenn der erste Kreuzbeinwirbel vom Kreuzbein getrennt wird und die Form eines Lendenwirbels annimmt, wird Lumbalisierung genannt. In diesem Fall befinden sich 6 Wirbel im Lendenbereich.
  • Es gibt auch eine Anomalie wie Sakralisation, wenn der fünfte Lendenwirbel in seiner Form mit dem ersten Sacral verglichen wird und teilweise oder vollständig mit dem Kreuzbein verschmolzen ist, während nur vier Wirbel im Lendenbereich verbleiben. In einer solchen Situation leidet die Beweglichkeit der Wirbelsäule in der Lendengegend, und die Wirbel, Bandscheiben und Gelenke werden stärker belastet, was zu ihrer schnellen Abnutzung beiträgt.
  • Sacral (Kreuzbein)

    Stützen Sie den oberen Teil der Wirbelsäule. Es besteht aus 5 verschmolzenen Wirbeln S1-S5, die einen gemeinsamen Namen haben - das Kreuzbein. Das Kreuzbein ist unbeweglich, die Wirbelkörper sind im Vergleich zu den anderen ausgeprägter und die Prozesse sind geringer. Die Stärke und Größe der Wirbelkörper nimmt vom ersten bis zum fünften ab.

    Die Form der Sakralabteilung ähnelt einem Dreieck. Das Kreuzbein befindet sich am Fuß der Wirbelsäule und verbindet es wie ein Keil mit den Knochen des Beckens.

    Steißbein (Steißbein)

    Gewachsener Knochen von 4-5 Wirbeln (Co1-Co5). Ein Merkmal der Steißbeinwirbel ist, dass sie keine seitlichen Prozesse haben. Im weiblichen Skelett zeichnen sich die Wirbel durch eine gewisse Beweglichkeit aus, die den Geburtsvorgang erleichtert.

    Die Form des Steißbeins ähnelt einer Pyramide, die Basis ist nach oben gedreht. Tatsächlich ist das Steißbein der Rest des verschwundenen Schwanzes.

    Die Struktur der menschlichen Wirbelsäule, die Nummerierung von Scheiben, Wirbeln, MPD

    Bandscheiben

    Die Scheiben bestehen aus einem Faserring und einem Gelatinekern. Zwischenwirbelscheiben sind durch einen dünnen Hyalinknorpel vom Knochengewebe der Wirbelkörper getrennt. Die Bandscheiben verbinden die Wirbelsäule zusammen mit den Bändern. Zusammen machen sie 1/4 der gesamten Wirbelsäule aus.

    Ihre Hauptfunktionen sind die Unterstützung und Stoßdämpfung. Wenn sich die Wirbelsäule bewegt, verändern die Scheiben unter dem Druck der Wirbel ihre Form, so dass sich die Wirbel sicher nähern oder voneinander weg bewegen können. Bandscheiben löschen also Tremor und Tremor und fallen nicht nur auf die Wirbelsäule, sondern auch auf das Rückenmark und das Gehirn.

      Der Höhenwert variiert je nach Speicherort der Festplatte:

  • im zervikalen Bereich erreicht sie 5-6 mm,
  • in der Brust - 3-5 mm
  • und in der Lendenwirbelsäule - 10 mm.
  • Wie eingangs erwähnt, hat der Körper 23 Bandscheiben. Sie verbinden jeden Wirbel, mit Ausnahme der ersten beiden Halswirbel (Atlanten und Epistrophien), der verschmolzenen Wirbel aus Sacral und Steißbein.

    Wirbelmotorensegmente

    Da Erkrankungen der Wirbelsäule nicht nur Knochenstrukturen betreffen können - Wirbelkörper, sondern auch Bandscheiben, Gefäße, Bänder, Nervenwurzeln, die sich vom Rückenmark durch Zwischenwirbelöffnungen (Foraminalöffnungen) erstrecken, müssen paravertebrale Muskeln, Spezialisten und Patienten die Lokalisierung der Pathologie eindeutig beschreiben Wirbelsäulenstrukturen, um so etwas wie ein Wirbelmotorensegment (PDS) einzuführen.


    Das Wirbelmotorensegment umfasst 2 benachbarte Wirbel und 1 Zwischenwirbelscheibe, die sich zwischen ihnen befinden.

      Unsere Wirbelsäule besteht aus 24 Wirbelsäulensegmenten:

    Wie ist die Nummerierung?

    Die Nummerierung der Wirbelsäulensegmente und damit der darin enthaltenen Bandscheiben beginnt am höchsten Punkt der Halswirbelregion und endet am Rand der Lendenwirbelsäule zum sakralen Übergang.

    Die Bezeichnung der Wirbelsäulensegmente wird aus den Namen der benachbarten Wirbel gebildet, aus denen dieses Segment besteht. Zuerst wird der obere Wirbel angezeigt, dann wird die Nummer des unteren Wirbels mit einem Bindestrich geschrieben.

      Also zum Beispiel:

  • das Wirbelmotorensegment, einschließlich des ersten und des zweiten Wirbels der Halsregion, wird als C1-C2 bezeichnet.
  • Wirbelsäulensegment, einschließlich der dritten und vierten Brustwirbel, bezeichnet als T3-T4 (Th3-Th4 oder D3-D4),
  • Das unterste Wirbelsäulensegment, einschließlich des fünften Lendenwirbels und des ersten Sakralwirbels, wird als L5-S1 bezeichnet.
  • Wenn der Arzt bei der Beschreibung eines Bildes, das während einer diagnostischen Untersuchung der Lendenwirbelsäule unter Verwendung der Magnetresonanztomographie erhalten wurde, "Intervertebralhernie L4-L5" angibt, ist zu verstehen, dass sich zwischen dem vierten und dem fünften Lendenwirbelkörper eine Bandscheibenhernie befindet.

    Nicht knacken!

    Behandlung von Gelenken und Wirbelsäule

    • Krankheiten
      • Arozroz
      • Arthritis
      • Ankylosierende Spondylitis
      • Schleimbeutelentzündung
      • Dysplasie
      • Ischias
      • Myositis
      • Osteomyelitis
      • Osteoporose
      • Bruch
      • Flache Füße
      • Gicht
      • Radikulitis
      • Rheuma
      • Fersensporn
      • Skoliose
    • Gelenke
      • Knie
      • Schulter
      • Hüfte
      • Fuß
      • Hände
      • Andere Gelenke
    • Wirbelsäule
      • Wirbelsäule
      • Osteochondrose
      • Zervikal
      • Thoraxabteilung
      • Lendenwirbelsäule
      • Hernie
    • Behandlung
      • Übung
      • Operationen
      • Vor Schmerzen
    • Andere
      • Muskel
      • Bundles

    Nummerierung der Wirbel in der menschlichen Wirbelsäule

    Die Struktur der menschlichen Wirbelsäule

    An den Namen der interspinalen Ligamente und des Ligamentum Bänders kann man erkennen, wo sie sich befinden. Aber mit dem Gelben habe ich das nicht gleich verstanden. Das gelbe Band der Wirbelsäule verbindet die Bögen der unteren und darüber liegenden Wirbel. Sie werden so genannt, weil sie aufgrund der großen Menge an Elasthan, das sie enthalten, eine gelbe Farbe haben.

    • Lendenwirbel - größere Wirbel im unteren Rückenbereich, die fünf Wirbel dieses Abschnitts werden mit einer großen Last belastet, was ihre Größe erklärt
    • Im Steißbeinbereich (Wirbelsteißbein) kann die Anzahl der Wirbel von 3 bis 5 variieren. Sie werden als Co1 - Co5 bezeichnet. Bei Erwachsenen wachsen diese Wirbel zusammen und bilden den Steißbeinknochen.
    • Merkmale des Sacrums, das er durchläuft, wenn sie reifen. Beim Kind und beim jungen Mann sind die Wirbel des Kreuzbeins immer noch getrennt und beweglich. Das Spleißen erfolgt normalerweise nach 25 Jahren. Bildete ein einzelnes, dreieckiges Kreuzbein, mit der Basis an der Lendenwirbelsäule und der Oberseite - am Steißbein. Die Vorderseite, die auch Becken genannt wird, ist konkav, die Rückseite ist ein konvexer Rauh mit vorspringenden Kammmuscheln.
    • Das Foramen der Wirbel ist groß, fast dreieckig und die Wirbelkörper sind relativ klein.

    Anatomie der Wirbelsäule

    Dies erklärt die Bedeutung des richtigen Stoffwechsels und die Anwesenheit aller wichtigen Spurenelemente im menschlichen Körper für die Langlebigkeit der Wirbelsäule.

    Wirbeltiere werden jedoch oft als nicht betrachtet

    (Lamin), insgesamt sieben davon

    Kyphose - übermäßige Krümmung der oberen Wirbelsäule nach hinten.

    Divisionen der Wirbelsäule

    Sakralrücken Dies sind 5 Wirbel eines einzelnen großen Knochens (S1-S5), dessen Form einem Dreieck ähnelt. Das Kreuzbein befindet sich an der Basis der Wirbelsäule und verbindet es mit den Knochen des Beckens.

    Der Aufbau der menschlichen Wirbelsäule Die menschliche Halswirbelsäule (lat. Wirbel cervicalis / vertebre cervicalis) wird in medizinischen Dokumenten mit C (abgekürzt aus dem lateinischen Wort) mit einem zugewiesenen Index gekennzeichnet, der der Wirbelzahl entspricht, beispielsweise dem ersten Halswirbel-C1. Wie bereits erwähnt, befinden sich 7 Wirbel in der Halswirbelsäule. Aber unter ihnen gibt es zwei besondere, über die es sich lohnt, separat zu sprechen. Dies sind der erste und der zweite Halswirbel - der Atlas und die Axiale (Epistrophie). Die Sakralregion wird häufig zum Kreuzbein verschmolzen, das den Beckengürtel verbindet. Die Abteilung verschmilzt (aus fünf Wirbeln), wenn eine Person erwachsen wird.

    1. In der Halswirbelsäule gibt es Wirbel, die eine besondere Struktur und Eigennamen haben.
    2. Steißbein
    3. Die Struktur der ersten und zweiten Halswirbel unterscheidet sich von anderen:
    4. Merkmale der Bandscheiben sind, dass sie in verschiedenen Abteilungen unterschiedliche Höhen haben. Dies ist auf den Spannungsgrad zurückzuführen.
    5. Segmente

    Die Vorrichtung der Wirbelsäule relativ zu den inneren Organen

    Skoliose - seitliche Krümmung der Wirbelsäule.

    Steißbeinabteilung oder Steißbeinknochen. Es stellt 3 bis 5 Wirbel (Co1-Co5) dar, die zu einem großen Knochen verwachsen sind. Das weibliche Skelett zeichnet sich durch die Beweglichkeit dieser Wirbel aus, was den Geburtsvorgang erleichtert.

    Die Wirbelsäule oder Wirbelsäule ist ein Skelettsystem mit einer sehr komplexen Struktur. Es ist ein biologischer Mechanismus, durch den wir aufrecht bleiben, sich beugen, drehen und gehen können. Das menschliche Skelett ist in axiale und periphere unterteilt. Das axiale Skelett vereint den Schädel und das Skelett des Rumpfes. Die Wirbelsäule ist der Hauptteil. Die menschliche Wirbelsäule führt eine Rekordzahl wichtiger Funktionen aus, darunter:

    Der Atlas hat keinen Körper und besteht nur aus Bögen - anterior und posterior, die durch laterale Massen (laterale Knochenverdickungen) miteinander verbunden sind. Es handelt sich also um eine Art Ring. Er hat auch keinen Dornfortsatz. Atlant verbindet die Wirbelsäule mit dem Schädel und verbindet sich mit den Kondylen des Hinterkopfknochens.

    Physiologische und pathologische Kurven des Rückens

    Das Steißbein ist der unterste Abschnitt. Vollständig verschmolzene drei oder fünf Wirbel.

    Der erste Halswirbel (C1) wird oft als Atlas oder Atlant bezeichnet.

    Das Steißbein besteht aus drei bis fünf kleinen, aufeinanderfolgend verengten rudimentären Wirbeln und ist im Wesentlichen ein rudimentärer Schwanz.

    • Beim ersten Wirbel, unter dem Namen des Atlas, gibt es keinen Körper, und es ist eine Kombination der hinteren und der vorderen Bögen. Der Name spiegelt seinen Wert wider.
    • Die kleinste Höhe der Bandscheiben - 3–4 mm - im Thoraxbereich, da sie die geringsten Bewegungen aufweist
    • Die stellen ein Gelenk mit Hilfe von zwei Gelenken eines Wirbelpaares dar, zwischen denen sich eine Bandscheibe befindet. Eine solche Aufteilung ist bequemer, da sie der Aufteilung des Rückenmarks in Segmente entspricht. Nur in der Wirbelsäule, wie auch im Gehirn, gibt es 31 Segmente, von denen nur 24 motorisch sind:

    : Anzeichen einer pathologischen Biegung sind sichtbar, wenn der Körper nach vorne geneigt ist. Wie die Krümmung des Kamms eines Kindes korrigiert werden kann, denken Eltern über ihre Kinder nach. Besorgnis über den Zustand der Wirbelsäule und Erwachsene, die pathologische Veränderungen festgestellt haben. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der nach Untersuchung des Patienten und der Röntgenuntersuchung den Grad der Krümmung bestimmt.

    Die Struktur der Wirbelsäule hängt eng mit ihren Funktionen zusammen. Jede Wirbelsäule ist für den Zustand und die normale Funktionsweise bestimmter innerer Organe verantwortlich. Folglich hängt der Zustand des gesamten Organismus von der Gesundheit und dem ordnungsgemäßen Funktionieren der Wirbelsäule ab.

    1. Hinweis: hält den Körper in einer geraden Position;
    2. Der zweite Wirbel ist axial. Seine Besonderheit ist, dass es einen Auswuchs hat, den sogenannten - einen Zahn (zahnähnlicher Prozess). Um diesen Vorgang wird die Bewegung der Atlanta gemacht, mit der in der Tat der gesamte Schädel. Dank dieser beiden Wirbel haben wir die Möglichkeit, den Kopf in alle Richtungen zu drehen und zu drehen.
    3. Die Nummerierung aller Wirbel kommt von oben nach unten! Die Nummer des Wirbels kann als traditionelle Nummerierung (1-12) oder in römischen Ziffern (I - XII) angegeben werden.

    Der zweite Halswirbel (C2) heißt Axis, Axis oder Axial.

    Sein erster Wirbel hat zwei Hörner, die an dem Kreuzbein befestigt sind, was die Mobilität der Abteilung für Sacrococcygeal besonders bei Frauen aufgrund ihrer generischen Funktion auszeichnet. Seltsamerweise hat dieser scheinbar unnötige Prozess seine eigenen Funktionen:

    Erkrankungen der Wirbelsäule - das Problem unserer Zeit

    Der zweite Wirbel, die Achse, hat in seinem vorderen Teil einen Zahnfortsatz, der als Achse in den Ring des ersten Wirbels von Atlanta eintritt und dort durch Bänder fixiert ist. Somit sind Kurven, Biegungen und Drehbewegungen des Kopfes vorgesehen.

    Scheibe der mobilsten Zervikalabteilung - 5 - 6 mm

    Die ersten und zweiten Halswirbel werden von der Gesamtzahl abgezogen, da sie ein anderes Gelenksystem haben und es keine Zwischenwirbelscheibe gibt und fünf Kreuzbeinwirbel miteinander verbunden sind.

    Die einzigartige Struktur der menschlichen Wirbel

    Der Grad der Biegung bestimmt auch die Behandlungsmethode, die konservativ und chirurgisch sein kann. In den frühen Stadien der Krankheit wird empfohlen, ein spezielles Korsett, therapeutische Massage, manuelle Therapie, Schwimmen, Physiotherapie zu tragen. Der chirurgische Eingriff wird ausgehend vom dritten Krümmungsgrad angewendet, bei dem spezielle Fixierer zur Unterstützung des axialen Skeletts installiert werden. Die Knochen sind vorhanden und die pathologische Form der Wirbelsäule wird korrigiert.

    Was ist der Plexus nerve, der für die Arbeit bestimmter innerer Organe verantwortlich ist?

    Motor: erlaubt dem Körper, flexibel und beweglich zu sein, man kann auch separat über die letzten 7 Wirbel sagen - er ist tatsächlich der sichtbarste, weil er im unteren Teil des Halses so stark hervorsteht. Er wird "der Sprecher" genannt. C ist der erste Buchstabe der Wirbel der zervikalen Region. Der Buchstabe "C" aus dem Namen der Halswirbelsäule in lateinischer Sprache:

    Der siebte Halswirbel (C7) wird oft als Wirbel Prominens oder Speaker bezeichnet.

    Bänder und Muskeln der Organe des Beckens und des Rektums sowie ein Teil des Glutealdehnungsmuskels sind am Steißbein befestigt.

    Die ersten beiden Halswirbel stellen ein kugelförmiges Gelenk von Hals und Kopf dar. Die Lendenscheibe hat die höchste Höhe - bis zu 12 mm, da der axiale Druck im Lendenbereich am flexibelsten ist. Die Wirbelsäule ist neben der inneren Struktur der Wirbelkörper an einem Sagittal befestigt Wirbelsäule Die Länge einer menschlichen Wirbelsäule beträgt 40% der gesamten Körperlänge. Funktionsstörungen der Wirbelsäule äußern sich sofort in Schmerzen, die auf verschiedene Körperteile übertragen werden können. Ein sitzender Lebensstil beeinträchtigt den Zustand der Muskeln, die unser Skelett in der richtigen Position unterstützen. Muskeln werden schwächer und träge. Die Durchblutung und der Stoffwechsel in den Bandscheiben und im Bindegewebe verschlechtern sich ebenfalls. Sie verlieren an Elastizität, dünn, was zu Osteochondrose führt. Diese Krankheit kann alle Teile der Wirbelsäule betreffen.

    • Die Aufteilung des Zentralnervensystems besteht aus Nervenzellen und Fasern und befindet sich im Spinalkanal. Das Rückenmark beginnt beim Gehirn und endet in den Wirbeln der Lendenwirbelsäule. Es reguliert die Funktionen des gesamten Organismus und überträgt die Nervenimpulse an alle inneren Organe.
    • Abschreibung: Mit dieser Funktion können Sie die Belastung reduzieren, wenn Sie scharfe Bewegungen ausführen, springen und fallen.
    • Die Brustwirbelsäule oder Wirbelsäule thoracicae (Wirbelsäule) besteht aus 12 Wirbeln. In medizinischen Aufzeichnungen werden sie mit T oder Th bezeichnet und ihnen wird auch der entsprechende Wirbel zugeordnet. In ihrer Struktur unterscheiden sie sich etwas vom Hals. Erstens überlappen sich die Dornfortsätze der Brustwirbel wie Kacheln. Zweitens haben die Brustwirbel zusätzlich Gelenkpfannen und Gelenkflächen für Verbindungen mit den Rippenköpfen (außer 11 und 12 Wirbel). Mit diesen Merkmalen ist die Brustwirbelsäule weniger beweglich als die Hals- oder Lendenwirbelsäule. Die Brustwirbelsäule bildet zusammen mit den Rippen und dem Brustbein den Brustkorb, in dem sich die lebenswichtigen Organe befinden, und der den Schultergürtel stark unterstützt.

    Cervical Manchmal verschmilzt der erste Wirbel des Sacral (S1) nicht mit dem zweiten (S2), sondern bildet eine eigenständige anatomische Einheit. In diesem Fall erhält es den Namen des sechsten Lendenwirbels (L6). Dieses Phänomen wird als Lumbalisierung bezeichnet - eine Zunahme der Lendengegend. Er nimmt an der Verteilung der Belastung des Beckens teil und ist eine Art Trittbrett, wenn er aus einer sitzenden Position zurückgekippt wird.

    Der sechste Wirbel hat einen entwickelten vorderen Tuberkel - er dient zum Stoppen der Blutung (Blutverlust kann durch Anpressen der Halsschlagader verringert werden)

    Zur Stärkung der Verbindung aller Wirbel und Gelenke dienen die Bänder der Wirbelsäule. Neben der Verstärkungsfunktion können sie die Rolle der Streckermuskeln spielen.

    • Bandscheiben
    • Vier artikuläre (Paar - obere, zwei untere) Prozesse
    • Der Schmerz in der Wirbelsäule macht vielen Sorgen. Eine Vielzahl von Faktoren kann die Knochen der Wirbelsäule ständig negativ beeinflussen, und die meisten Menschen denken nicht einmal darüber nach. Anschließend werden Krankheiten wie Osteochondrose, Bandscheibenvorfall, Radikulitis, Hexenschuss, Myositis usw. diagnostiziert. In unserem Körper ist alles miteinander verbunden. Krankheiten an irgendeinem Teil der Wirbelsäule können zu Problemen für andere Organe und Systeme führen. Die Wirbelsäule sollte sehr sorgfältig behandelt werden, um bestimmte Regeln einzuhalten, sowohl beim Sitzen, Liegen, Stehen als auch beim Heben von Gewichten. Es muss daran erinnert werden, dass viele Erkrankungen des Kamms durch eine sitzende Lebensweise verursacht werden: schützend: Schützt das Rückenmark vor Schäden sowie Gefäße, durch die Sauerstoff in das Gehirn gelangt.

    Die Lendenwirbelsäule (Wirbel lumbalis / Vertebre lyubmalis) besteht aus 5 Wirbeln, die in medizinischen Dokumenten als L gekennzeichnet sind. Die Lendenwirbel sind die massivsten. Daher sind sie im Gegensatz zu Hals- und Brustwirbeln am seltensten degenerativ-dystrophisch. Diese Aufteilung ist die größte Gewichtsverteilung, die zu Beginn angesprochen wurde.

    (Pars cervicalis). Da gibt es jeweils 7 und die Nummerierung geht von C1 bis C7. Im oberen Teil der Halswirbelsäule ist die menschliche Wirbelsäule durch zwei spezifische Wirbel, die als Atlant und Epistrophys (Axis) bezeichnet werden, am Schädel befestigt, die sich in ihrer Struktur unterscheiden. Sie bilden eine lose Verbindung mit einem Schädel.

    Das Gegenteil ist möglich. In diesem Fall wächst der fünfte Lendenwirbel (L5) bis zum Kreuzbein und wird als erster Wirbel des Kreuzbeins (S1) bezeichnet. Dieses Phänomen hat den Namen der Sakralisierung - der Zunahme des Sakralabschnitts - erhalten. Zusammenfassend ist es unmöglich, die großartige Schöpfer-Mutter-Natur nicht noch einmal zu bewundern. Der siebte hat einen großen Dornfortsatz, der gut hinter dem Nacken zu spüren ist.
    Die Anordnung der Längsbänder

    Bandscheiben - die Basis der Flexibilität der Wirbelsäule

    - eine Art Platte mit einer knorpeligen Oberfläche. Die Schicht und die innere Oberfläche der Prozesse beim Aufbringen von Wirbeln bilden die Hauptsache - einen Arzt rechtzeitig zu besuchen. Schließlich ist es immer einfacher und kostengünstiger, vorbeugende Maßnahmen bei Wirbelsäulenerkrankungen durchzuführen, als lange und beharrlich behandelt zu werden. Der Körper muss gepflegt werden, um seine Schutzeigenschaften zu erhöhen. Und obwohl die menschliche Anatomie die Wiederherstellung des Körpers beinhaltet, wird dies viel Zeit und Mühe kosten.

    Befindet sich die Wirbelsäule längere Zeit in einer Position, sind manche Muskeln ständig angespannt, während andere dagegen entspannt sind. Es droht Krümmung der Wirbelsäule oder eingeklemmter Nerven.

    Die Wirbelsäule besteht aus Wirbeln, die aus drei Elementen bestehen: dem Körper, dem Bogen und den Prozessen. Die Wirbel ihres Typs sind kurze symmetrische Knochen und in jedem Abschnitt der Wirbelsäule haben sie ihre eigenen strukturellen Merkmale. Sprossen dienen zur Befestigung von Bändern und Muskeln.

    • Die Sakralwirbelsäule (Wirbel Sacrales / Wirbel Sacralis) besteht aus 5 Wirbeln und ist mit dem Buchstaben S gekennzeichnet. Bis zu 20-25 Jahre sind diese Wirbel wie in anderen Abteilungen getrennt, aber dann werden sie zusammengefügt, was zu einem großen dreieckigen Knochen führt. Die Formen sind das Kreuzbein, wobei die Oberseite unten und die Unterseite oben ist. Die Vorderseite des Kreuzbeins wird als Beckenbereich bezeichnet, der hintere Rücken. Auf der Rückenfläche befinden sich seitliche Teile, die durch die Verschmelzung der Querfortsätze gebildet wurden, und einen Mittelkamm, der durch die Verschmelzung der Dornfortsätze gebildet wurde.
    • Th / T (oder D) - der erste Buchstabe der Brustwirbel. Die Buchstabenbezeichnung "Th oder T" aus dem lateinischen Namen der Brustwirbelsäule:
    • Lumbarisation und Sakralisation sind sehr selten, werden jedoch als normal angesehen.

    Die Wirbelsäule besteht nicht nur aus einer Mischung von 33 - 35 beweglichen, flexiblen und widerstandsfähigen identischen Wirbeln. Je nach Standort in den Abteilungen verfügen sie über eigene anatomische Merkmale und einige - eine einzigartige Struktur. Aufgrund der Funktionen der Brustwirbelsäule gibt es verschiedene Arten von Funktionen:

    • Bandscheiben spielen die Rolle von Stoßdämpfern
    • Spinalkanal

    Die Behandlung der Wirbelsäule ist ein ziemlich langer und schwieriger Prozess, daher müssen Sie geduldig und erholungsbereit sein. Passen Sie auf sich und Ihre Wirbelsäule auf!

    Wenn Sie eine gesunde Wirbelsäule von der Seite betrachten, können Sie sehen, dass die Form der Wirbelsäule dem lateinischen Buchstaben S ähnelt. Die korrekte Position impliziert zwei physiologische Kurven in der Struktur der Wirbelsäule: Lordose und Kyphose. Lordosis ist eine Biegung der Wirbelsäule nach vorne, sie ist zervikal und lumbal. Kyphose ist eine Biegung der Wirbelsäule nach hinten, sie ist thorakal und sakral.

    Wie viele Wirbel befinden sich in der menschlichen Wirbelsäule? In der Wirbelsäule befinden sich 32-34 Wirbel, zwischen denen sich 24 Bandscheiben befinden. Sie sind es, die die Wirbelsäule zu einem Ganzen verbinden und die Abwertungsfunktion ausführen, wodurch die Wirbelsäule beweglich und flexibel wird, wodurch sich die Wirbel und Knochen biegen können. Äußerlich sehen die Bandscheiben wie knorpelige Polster aus. Die Scheibe ist mit einer Substanz gefüllt, die hauptsächlich aus Wasser besteht und wie Gelee aussieht. Diese Substanz wird als gelatineartiger Kern bezeichnet. Sie befindet sich im zentralen Teil der Scheibe und ist von elastischen Fasern (Faserring) umgeben.

    1. Darüber hinaus haben sich infolge der Fusion der Wirbel Becken- und Rückenöffnungen gebildet, durch die die Spinalnerven und Blutgefäße gehen. An den Seiten befinden sich Gelenkflächen - die Gelenke des Kreuzbeins mit den Beckenknochen. Ein wichtiges Element des Kreuzbeins ist der Sakralkanal, durch den der Endstrang des Rückenmarks verläuft, sowie die Wurzeln der Lenden- und Sakralnerven, die die Beckenorgane und die unteren Gliedmaßen innervieren.
    2. Thorax
    3. Die Wirbelsäule, auch Wirbelsäule genannt, ist ein flexibler Rumpf, der aus einer Reihe (32-34) der Wirbelknochen besteht. Die Hauptfunktion der Wirbelstruktur ist der Schutz des Rückenmarks.

    Rückenbänder und ihre Funktionen

    Ich segne dich! Passen Sie auf Ihre Wirbelsäule auf!

    Wirbel der Brustwirbelsäule

    1. Die Bandscheibenfunktion ist dreifach. Sie bieten:
      • In dem sich das Rückenmark befindet.
    2. Die Wirbelsäule, die im Wesentlichen eine Stütze des menschlichen Körpers ist, kann die gleichen Belastungen aushalten wie die Betonträger, fast 20-mal breiter. Aber er besteht aus scheinbar fragilen Wirbeln. Wie schaffen Sie es, mit einem solchen Design zu arbeiten: Unermesslich enormen Gewichten standhalten und gleichzeitig flexibel und mobil sein? Offensichtlich ist die Struktur des Wirbels "schuld".
      • Die Krümmung der Wirbelsäule beim Menschen unterscheidet sich von den physiologischen Kurven. Krümmungen sind pathologische Zustände. Ihre Ursachen können Krankheit oder Verletzung sein.
      • Die Anatomie der Wirbelsäule legt nahe, dass in jeder Abteilung alle Elemente unterschiedlich entwickelt werden - je nachdem, wie viel Last auf sie fällt.

    Normalerweise besteht das Steißbein (lateinische Wirbelsteißbeinchen / vertrebre coccygis) aus 3-5 Wirbeln, die zu einem Knochen verwachsen sind. Es wird als Co. bezeichnet. Diese Struktur ist inaktiv, die Wirbel haben keinen Bogen, nur den Körper. Und nur der erste Steißbeinwirbel hat laterale Prozesse und Steißbeinhörner zur Verbindung mit dem Kreuzbein.

    Merkmale der Struktur der Wirbel in verschiedenen Abteilungen

    (Pars thoracalis). Da gibt es jeweils 12 und die Nummerierung geht von T1 bis T12.

      In der medizinischen Theorie sollte die Position der Wirbelsäule des Erwachsenen vertikal symmetrisch und zentriert sein und sie von vorne betrachten (jedoch kann niemand einen so perfekt geraden Wirbel außer Säuglingen haben).

    Video: Anatomie der Wirbel

    • Der Brustwirbel ist in seiner Struktur viel größer als der Halswirbel in Höhe und Breite und hat ein fast rundes Foramen der Wirbel.
    • Vorderer und hinterer Längsschnitt - entlang seiner gesamten Länge entlang der vorderen und hinteren Fläche der Wirbelsäule
    • Enge Verbindung zwischen den Wirbeln
      • Die Verbindung der Wirbel bildet ein ganzheitliches Design.
      • Der Wirbel besteht aus einem Körper, einem Bogen und sieben Prozessen.

      Krümmung der Wirbelsäule sind:

    • Die Wirbel sind durch Bänder miteinander verbunden, die faseriges Gewebe sind und die Knochen miteinander verbinden. Außerdem befinden sich zwischen den Wirbelgelenken Gelenke, dank denen eine Bewegung möglich ist. Sie werden als facettiert bezeichnet und ähneln in ihrer Struktur einem Knie- oder Ellbogengelenk.
    • Die Wirbelsäule wäre ohne Bänder nicht voll funktionsfähig und eine einzige Struktur, die zusammen mit der Bandscheibe für Mobilität, Kraft und Verbindungen der Wirbel sorgt.
  • L - der erste Buchstabe der Lendenwirbel. Der Buchstabe "L" aus dem Namen der Lendenwirbelsäule in Latein:

    In Bildern der Wirbelsäule von der rechten oder linken Seite des Rückens ist zu bemerken, dass der Rücken überhaupt nicht eben ist. Vier Kurven sind deutlich nachgeführt, wobei der Hals- und der Lendenbereich eine Kurve nach vorne bilden und der Brust- und der Sakralbereich in die entgegengesetzte Richtung nach hinten gebogen sind.

    • Die menschliche Wirbelsäule besteht aus Wirbeln. Für ihre Verbindung stehen Bandscheiben, Gelenke und Bänder. Die Wirbelsäule enthält 32 bis 34 Wirbel.
    • Aufgrund der Befestigung des Brustkorbs haben die Wirbelkörper Hohlräume (Vertiefungen) im unteren und oberen Teil, wo das Rippengelenk eingesetzt wird. Die Rippen bilden zusammen mit dem Brustbein und den Brustwirbeln den Brustkorb
    • Kurz
  • Rückenmarkbeweglichkeit

    Die Prozesse selbst führen eine Reihe nützlicher Funktionen aus:

    • Tatsächlich ist die Struktur der menschlichen Wirbel einzigartig. Ihre Eigenschaften sind sowohl Stärke als auch Belastbarkeit. Der innere Teil des Wirbels heißt
    • Einfach oder partiell (ein seitlicher Krümmungsbogen findet statt);
  • Wirbelsäule umschließen zahlreiche Nervenenden

    Wir betrachten zunächst die langen Bänder der Wirbelsäule - dies sind die vorderen, hinteren Längsbänder und das Supraspastikband. Das vordere Ligament der Wirbelsäule ist ein langer Bindegewebsstrang, der sich entlang der vorderen und teilweise seitlichen Oberflächen der Wirbelsäule über die gesamte Wirbelsäule erstreckt. Sie beginnt am Hinterhauptbein- und Pharynx-Tuberkel und endet am ersten Kreuzbeinwirbel. Die Ausbildung ist sehr langlebig und hält bis zu 500 kg stand. Dieses Band begrenzt die Ausdehnung der Wirbelsäule und reguliert den Druck innerhalb der Scheibe.

  • Krümmungen im Brust- und Kreuzbeinbereich bilden sich sogar bei einem Kleinkind. Wenn er jedoch das Sitzen lernt, bildet sich unter dem Einfluss des Gewichts des Kopfes eine Halskurve. Die Lumbalkurve entwickelt sich, wenn ein Kind versucht aufrecht zu stehen und zu gehen. Die gekrümmte Wirbelsäule sollte hauptsächlich dazu beitragen, den Schock beim Gehen zu reduzieren. Daher erreichen Gehirnerschütterungen nicht direkt das Gehirn.
    Wirbelsäulenkliniker sind in 4 Abteilungen unterteilt: Hals-, Brust-, Lumbosakral- und Steißbein. Anatomisten unterscheiden 5 Abschnitte: Gebärmutterhalskrebs, Thorax, Lendenwirbelsäule, Kreuzbein und Steißbein.
    Die Dornfortsätze der Brustwirbel sind länger, nicht gespalten, wie die zervikalen, und sind wie eine Kachel nach unten gerichtet, wodurch eine sitzende Verbindung entsteht.
    • Gelb - verbinden Sie die bogenförmigen Teile der Gelenke der benachbarten Wirbel
    • Abschreibung laden
  • Sie sorgen für die Befestigung der Wirbel untereinander

    Komplex (es gibt mehrere Krümmungsbögen);

    Die Wirbelsäule besteht aus fünf Abschnitten.

    Nummerierung der menschlichen Wirbel - wie wird sie durchgeführt?

    Das hintere Längsband erstreckt sich entlang der Wirbelsäule. Sie stammt von der hinteren Oberfläche des 2. Halswirbels und endet im Sakralkanal. Das Band beschränkt die Wirbelsäulenbeugung und bildet die vordere Wand des Wirbelkanals.

    (Pars lumbalis). Da gibt es jeweils 5, und die Nummerierung geht von L1 bis L5.

    Diese Art von Struktur ist ein wahres Kunstwerk.

    In jeder Abteilung befindet sich eine bestimmte Anzahl von Wirbeln. Der Name der menschlichen Wirbel setzt sich aus den lateinischen Buchstaben zusammen, mit denen der Name der Abteilungen beginnt, und den Zahlen, die die Ordnungszahl der Wirbel in der Abteilung angeben.

    Divisionen der Wirbelsäule

    Interspinöse Bänder der Wirbelsäule - sie verbinden die Dornfortsätze usw.

    Die Abschreibung erfolgt aufgrund der erstaunlichen inneren Struktur der Scheibe, auf der die gesamte Biomechanik der Bewegungen zwischen den Wirbeln ruht. Sie besteht aus einer Faserscheibe, in deren Mitte sich ein gelartiger Kern befindet. Der Kern beinhaltet

    Die Bänder der Wirbelsäule und die Sehnen der Muskeln sind daran befestigt

    . Der Körper der Konsistenz ähnelt schwammigem porösem Knochengewebe, das eine ineinander verschlungene Faserstruktur aufweist, die ihm Elastizität verleiht und einen Teil der äußeren Kräfte aufnehmen kann. Der äußere Teil ähnelt Elfenbein - ebenso stark und vollständig.

    Einzigartige Wirbel

    Gesamt (Krümmung umfasst die gesamte Wirbelsäule).

    Jeder Abschnitt des Kamms und jeder Wirbel hat seine eigenen Bezeichnungen, die durch den ersten Buchstaben des lateinischen Namens eines Teils der Wirbelsäule bestimmt werden.

    Das nadostytische Band, das, wie der Name schon sagt, an die Dornfortsätze gebunden ist, erstreckt sich auch über das gesamte Rückgrat. Es wird angenommen, dass der Anfang den 7. Halswirbel nimmt und seinen Weg vom Kreuzbein her beendet. Tatsächlich befindet es sich aber auch oberhalb des 7. Wirbels und ist mit dem äußeren Rücken des Hinterkopfknochens verbunden. Dieser Bereich wird als Nackenband bezeichnet - eine Art Fortsetzung des Supraspastikbands.

    S - der erste Buchstabe der Kreuzbeinwirbel. Der Buchstabe "S" vom lateinischen Namen der Kreuzbeinwirbelsäule:

    Sonderfälle

    Außerdem unterscheidet uns die einzigartige vertikale Position des Menschenrücken von anderen Tieren. Gestatten, dass wir auf zwei Beinen gehen und arbeiten können. Die Wirbelsäule schrumpfte jedoch im Laufe der Zeit und stützte die schwere Masse des menschlichen Körpers, was die Wahrscheinlichkeit einer Beeinträchtigung erhöhte. Unabhängig von der Ursache von Wirbelsäulenverletzungen oder -deformitäten beeinträchtigt es die normale Funktion der Organe und die Beweglichkeit der Gliedmaßen, insbesondere bei chronischen Erkrankungen und Rückenschmerzen.

    Die Nummerierung der menschlichen Wirbel erfolgt von oben nach unten.

    Wirbel der Lendenwirbelsäule

    Nummerierung der menschlichen Wirbelsäulenstruktur

    Ein wenig über die Struktur der Wirbelsäule

    Die Lage der gelben Bänder der Wirbelsäule

    Die Oberflächen der Querfortsätze, die Bögen und Wände der Wirbelsäule bilden seitlich

    Die Wirbel, obwohl in geringerer Anzahl als die Knochen des Beckens oder der Röhrenknochen, enthalten Knochenmark und nehmen daher an der Blutbildung teil.

    Wirbelsäulenkrümmungen treten auf, wenn sich das Skelett falsch entwickelt, und die Ursachen für Pathologien können angeboren oder erworben sein.

    Die Nummerierung der Wirbel in jeder Abteilung beginnt oben und steigt nach unten.

    Neben den langen Bändern in der Wirbelsäule gibt es auch kurze Bänder:

    1. Die Scheibe ist eine Knorpelplatte zwischen jedem Wirbel, die als Verbindung dient. Die Komponenten der Bandscheibe sind: Pulpakern und Faserring.
    2. Der zervikale oder zervikale Abschnitt (Wirbel cervicalis) der menschlichen Wirbelsäule enthält immer 7 Wirbel. Sie sind von C1 bis C7 nummeriert. Üblicherweise wird der Hinterkopfknochen als "Nullwirbel" (C0) bezeichnet.
    3. Am solidesten mit einem massiven Körper und einem relativ kleinen ovalen Foramen der Wirbel
    4. Wirbel verschiedener Abteilungen haben ihre eigenen Besonderheiten und ihre Struktur.
    5. (Glycosaminoglycane), reguliert seine Elastizität aufgrund seiner Fähigkeit, Wasser zu geben und aufzunehmen:

    Namen und Nummerierung der Wirbelsäule

    • Betrachten Sie die Struktur eines menschlichen Wirbels. Verschiedene Deformitäten der Wirbel können angeboren sein, wie zum Beispiel die Unterentwicklung, die keilförmige Form, zusätzliche Wirbel und andere. Erworbene Krümmungen beruhen in der Regel auf Verletzungen oder Erkrankungen (Ischias, Rachitis, Pleuritis, Polio, Lähmung). Darüber hinaus beeinflusst eine schlechte Haltung die Krümmungsprozesse der Wirbelsäule und die Halswirbelsäule (Halswirbelsäule). Es besteht aus 7 Wirbeln (C1-C7). Die ersten beiden Wirbel (Atlas und Epistrophie) unterscheiden sich in ihrer Struktur von allen anderen. Atlanta fehlt ein Wirbelkörper. Es besteht aus zwei Bögen, die durch laterale Verdickungen des Knochens verbunden sind, und ist mittels Kondylen am Foramen occipitalis des Schädels befestigt. Vor der Epistrophie befindet sich ein Gebiss, bei dem es sich um einen Knochen handelt, um den sich der Atlas dreht. Diese beiden Wirbel ermöglichen es uns, Kopfbewegungen auszuführen.
    • Inostinous (os sacrum). Da gibt es jeweils 5, und die Nummerierung geht von S1 bis S5. Das Kreuzbein ist ein Abschnitt der Wirbelsäule, der aus fünf miteinander verschmolzenen Wirbeln besteht. Die menschliche Wirbelsäule umfasst die folgenden Abschnitte:
    • Thorax (Wirbel Thoracica) besteht aus 12 Wirbeln, die mit den Rippen verbunden sind. Der Name der in dieser Abteilung enthaltenen menschlichen Wirbel hat mehrere Alternativen: T1 - T12, D1 - D12 oder Th1 - Th12 Der Stachelvorgang ist groß, hat eine strikt horizontale Richtung, der Abstand zwischen den Vorgängen benachbarter Wirbel ist gering.
    • Wenn die Belastung zunimmt, absorbieren diese Substanzen Wasser - und der Kern wird größer, und seine stoßdämpfenden Eigenschaften vergrößern (foraminal) Öffnungen, durch die die Nerven des Rückenmarks und der Blutgefäße austreten. An den Wirbelkörper mit zwei Beinen ist befestigt
    • Die Krümmung der Wirbelsäule wird je nach Deformitätsbereich in 3 Typen unterteilt: Brustwirbelsäule (Thorax). Dieser Abschnitt der Wirbelsäule ist am inaktivsten. Sie besteht aus 12 Wirbeln mit der entsprechenden Nummerierung von T1 bis T12 (sie kann auch mit dem Buchstaben D bezeichnet werden). Die Rippen sind an ihnen befestigt, die vorne durch das Brustbein verbunden sind und den Brustkorb bilden.

    Zervikal

    Co ist der erste Buchstabe des Steißbeinwirbels. Der Buchstabe "Co" vom lateinischen Namen des Steißbeins:

    Cervical - der maximal bewegliche Abschnitt, bestehend aus sieben Wirbeln. Aufgrund der Mobilität dieser Abteilung werden umfangreiche Kopfdrehungen durchgeführt.

    In der Lendengegend (Wirbel lumbalis) gibt es 5 Wirbel. Sie sind mit L1 - L5 nummeriert.

    Thoraxabteilung

    Halswirbelsäule mit Nerven und Blutgefäßen

    Lendenwirbelsäule

    Wenn die Belastung verringert wird, wird Wasser abgegeben und die Elastizität des Kerns nimmt wieder ab

    Sakralabteilung

    Die erfolgreiche Gestaltung des Wirbels, bei der nichts überflüssig ist, bietet die Möglichkeit, eine einzige holistische Struktur zu schaffen, in der die Kommunikation mit dem zentralen Nervensystem, dem menschlichen Kreislauf, dem hämatopoetischen und dem muskulären System erfolgt

    Steißbein

    Lordose ist eine verstärkte Krümmung der Wirbelsäule, bei der die Ausbuchtung nach vorne zeigt.

    Spinalbänder

    Die Lendenwirbelsäule (Lendenwirbelsäule) oder Lendenwirbelsäule. Da der größte Teil der Last auf die Lendenwirbelsäule fällt, sind die Wirbel, aus denen sie besteht, die größten. Es gibt nur 5 von ihnen (L1-L5).

    Brustkorb - der Brustbereich, in dem der Wirbel mit den Rippen verbunden ist. Nur zwölf Wirbel

    In der Sakralregion (Wirbel Sacralis) gibt es auch 5 Wirbel, die jedoch miteinander verschmelzen. Die Nummerierung der Wirbel einer Person in diesem Abschnitt wird als S1 - S5 bezeichnet.

    • Kreuzbein und Steißbein der Wirbelsäule
    • Die Wirbel der Halswirbelsäule in den Querfortsätzen haben Löcher, durch die die Wirbelarterien und -venen gehen. Darüber hinaus unterscheiden sich die Querfortsätze im zervikalen Teil aufgrund des Vorhandenseins von Rudimenten der Rippen etwas von denen im Brust- und Lendenbereich.
    • In der Kindheit machen Bandscheiben fast die Hälfte der Gesamthöhe der Wirbelsäule aus, weshalb Kinder so erstaunlich flexibel sind. Der Wasser- und Nährstoffmetabolismus der Bandscheibe im Kindes- und Jugendalter erfolgt durch die Gefäße, während sich diese Gefäße bei einem Erwachsenen auslöschen und der gesamte Austausch durch benachbarte Wirbelkörper erfolgt. Während der Gewebedegeneration und anfänglichen Deformitäten in der Wirbelsäule geht diese natürliche Biomechanik der Bandscheibe allmählich irreversibel verloren. Der Kern beginnt sich durch Dehydratation der Bandscheibe zu schwächen und verlagert sich unter der Wirkung von Belastungen. Eines Tages kann er über die Bandscheibengrenzen hinausgehen und so genannte intervertebrale Hernien bilden.

    Wie bereits erwähnt, gibt es in der menschlichen Wirbelsäule 33 - 35 Wirbel, deren Nummerierung von der ersten Halswirbelsäule bis zur niedrigsten reicht.

    Nummerierung und Namen der menschlichen Wirbel

    Die menschliche Wirbelsäule besteht aus Wirbeln. Für ihre Verbindung stehen Bandscheiben, Gelenke und Bänder. Die Wirbelsäule enthält 32 bis 34 Wirbel.

    Wirbelsäulenkliniker sind in 4 Abteilungen unterteilt: Hals-, Brust-, Lumbosakral- und Steißbein. Anatomisten unterscheiden 5 Abschnitte: Gebärmutterhalskrebs, Thorax, Lendenwirbelsäule, Kreuzbein und Steißbein.

    In jeder Abteilung befindet sich eine bestimmte Anzahl von Wirbeln. Der Name der menschlichen Wirbel setzt sich aus den lateinischen Buchstaben zusammen, mit denen der Name der Abteilungen beginnt, und den Zahlen, die die Ordnungszahl der Wirbel in der Abteilung angeben.

    Die Nummerierung der menschlichen Wirbel erfolgt von oben nach unten.

    Divisionen der Wirbelsäule

    Der zervikale oder zervikale Abschnitt (Wirbel cervicalis) der menschlichen Wirbelsäule enthält immer 7 Wirbel. Sie sind von C1 bis C7 nummeriert. Üblicherweise wird der Hinterkopfknochen als "Nullwirbel" (C0) bezeichnet.

    Thorax (Wirbel Thoracica) besteht aus 12 Wirbeln, die mit den Rippen verbunden sind. Der Name der menschlichen Wirbel, die in dieser Abteilung enthalten sind, hat mehrere Alternativen: T1 - T12, D1 - D12 oder Th1 - Th12.

    In der Lendengegend (Wirbel lumbalis) gibt es 5 Wirbel. Sie sind mit L1 - L5 nummeriert.

    In der Sakralregion (Wirbel Sacralis) gibt es auch 5 Wirbel, die jedoch miteinander verschmelzen. Die Nummerierung der Wirbel einer Person in diesem Abschnitt wird als S1 - S5 bezeichnet.

    Im Steißbeinbereich (Wirbelsteißbein) kann die Anzahl der Wirbel von 3 bis 5 variieren. Sie werden als Co1 - Co5 bezeichnet. Bei Erwachsenen wachsen diese Wirbel zusammen und bilden den Steißbeinknochen.

    Einzigartige Wirbel

    In der Halswirbelsäule gibt es Wirbel, die eine besondere Struktur und Eigennamen haben.

    Der erste Halswirbel (C1) wird oft als Atlas oder Atlant bezeichnet.

    Der zweite Halswirbel (C2) heißt Axis, Axis oder Axial.

    Der siebte Halswirbel (C7) wird oft als Wirbel Prominens oder Speaker bezeichnet.

    Sonderfälle

    Manchmal verschmilzt der erste Wirbel des Sacral (S1) nicht mit dem zweiten (S2), sondern bildet eine eigenständige anatomische Einheit. In diesem Fall erhält es den Namen des sechsten Lendenwirbels (L6). Dieses Phänomen wird als Lumbalisierung bezeichnet - eine Zunahme der Lendengegend.

    Das Gegenteil ist möglich. In diesem Fall wächst der fünfte Lendenwirbel (L5) bis zum Kreuzbein und wird als erster Wirbel des Kreuzbeins (S1) bezeichnet. Dieses Phänomen hat den Namen der Sakralisierung erhalten - Zunahme im Sakralbereich.

    Lumbarisation und Sakralisation sind sehr selten, werden jedoch als normal angesehen.

    Wie ist die menschliche Wirbelsäule: Die Struktur, Nummerierung der Scheiben

    Jeder kennt die Struktur der menschlichen Wirbelsäule: Struktur, Scheibennummerierung, weil Anatomie im Biologieunterricht gelehrt wird. Trotzdem werden viele Schulkenntnisse im Laufe der Zeit vergessen.

    Dieser Text ist für diejenigen gedacht, die aus verschiedenen Gründen die Informationen über die Struktur der Wirbelsäule und ihrer Abteilungen in einer Person auffrischen müssen, und die Bilder und Videos in diesem Artikel helfen, das Schulmaterial schnell abzurufen.

    Anatomie

    Der Hauptteil der Achse, die den Schädel mit dem Skelett des Körpers verbindet, ist die Wirbelsäule.

    Die Struktur einer Person in diesem anatomischen Teil ermöglicht Ihnen folgende Funktionen:

    • Unterstützungsverteilungselement - dient als Basis für das Befestigen der Muskeln, unterstützt den Rumpf senkrecht, verteilt Körpergewicht und Schwerpunkt in stehender Position und in Bewegung, hilft das Gleichgewicht zu halten;
    • Motor - sorgt für Flexibilität und Mobilität des Rückens, wodurch eine Person beweglicher werden kann;
    • Abwertung - verringert die Laststöße bei Stürzen und Sprüngen sowie bei scharfen Kurven und Drehungen;
    • Schutz - schützt das Rückenmark und die Blutgefäße, die das Gehirn mit Sauerstoff versorgen, vor Schäden.

    Die Struktur der Wirbelsäule - das Schema.

    Physiologische Kurven und ihre Anomalien

    Schema der menschlichen Wirbelsäule, ihre Struktur hängt nicht von Geschlecht und Rasse ab. Die Wirbelsäule ist eine Säule, die aus separaten Teilen besteht - den Wirbeln. Seine Struktur ist streng gleich, wenn man sie in die vorderen und hinteren vorderen Vorsprünge und S-förmige Biegungen in der Seite betrachtet. Warum braucht unsere Wirbelsäule 4 sagittale Biegungen?

    Zur Information. Das Baby wird mit einer völlig flachen Wirbelsäule geboren. Die Bildung physiologischer Kurven beginnt im Prozess des Erwerbens von Fähigkeiten zum Krabbeln, Gehen auf allen vieren, aufrechtem Gehen und Laufen.

    Die konvexe Vorwärtsbewegung (Lordose) und die hinteren Beugungen (Kyphose) sind notwendig, damit eine Person den Kopf und den Rumpf aufrecht halten kann. Sie ermöglichen es Ihnen, auf den Beinen aufrecht und ruhig zu stehen, und geben Ihrem Rücken außergewöhnliche Elastizität. Durch die gleichmäßige Verteilung der Belastung kann die Wirbelsäule des Menschen 20-mal mehr vertikaler Spannung standhalten, als eine Betonsäule mit denselben Parametern herausnehmen kann.

    Wenn der Wachstumsprozess einer Vielzahl von körperlichen Aktivitäten nicht gebührend Rechnung trägt, können bei Kindern, Jugendlichen, Jungen und Mädchen Lordose und Kyphose abflachen oder von der physiologischen Norm abweichen.

    Das Foto oben zeigt die Behandlung, die eine sagittale Pathologie erfordert:

    1. Zervikale Lordose
    2. Stoop (Brustkyphose).
    3. Lordosen der Lendenwirbelsäule
    4. Flache Rückseite.

    Durch die Abschwächung des Rumpfkorsetts können sich übrigens auch bei älteren Menschen pathologische Kyphosen und Lordosen entwickeln.

    Unnatürliche Querkrümmungen der vertikalen Achse

    Die erworbene pathologische Struktur einer Person - die in der vertikalen Achse gekrümmte Wirbelsäule - wird Skoliose genannt.

    In der überwiegenden Mehrheit der Fälle entwickeln sich skoliotische Haltungsstörungen bei Kindern im Schulalter.

    Zu den Faktoren, die zur Bildung von Skoliose und Kyphose sowie von Lordose beitragen, gehören:

    • längerer Aufenthalt in falscher Haltung an der Schulbank und am Heimtisch;
    • sesshafter Lebensstil, Begeisterung für Internet und Spielekonsolen, die Zurückhaltung ist nicht etwas, um Sport zu treiben, sondern nur um Outdoor-Spiele auf dem Hof ​​zu spielen.

    Trotz der Tatsache, dass die Struktur des Skeletts, seine Anatomie nicht geschlechtsabhängig ist, entwickeln Mädchen statistisch gesehen viermal häufiger eine Skoliose als Jungen. Dies ist auf geringfügige physiologische Unterschiede bei der Ausbildung des Muskelsystems sowie auf größere Sorgfalt und Beharrlichkeit bei den Hausaufgaben zurückzuführen.

    Im Falle einer Diagnose der Skoliose Grad I oder II lautet die Anweisung für die Eltern wie folgt:

    • sich alle Wünsche des Methodologen der Physiotherapie, Kontrolle und / oder direkt in Form einer Heimgymnastik merken und klar erfüllen;
    • Zeichne das Kind beim Schwimmen auf;
    • Vergessen Sie nicht, regelmäßig den Kinderorthopäden aufzusuchen. Der Arzt muss den Behandlungsverlauf überwachen und, falls erforderlich, dem führenden Spezialisten für Physiotherapie Korrekturanweisungen geben.

    Es ist wichtig! Skoliose I und II können erfolgreich mit Bewegung behandelt werden, aber die Kosten für die Nichtbehandlung der Krankheit sind ein weiterer Fortschritt auf den Stufen III und IV. Dies erfordert erheblichen Aufwand und finanzielle Ressourcen, da für solche Krümmungsmaße bereits ein chirurgischer Eingriff und eine langfristige Rehabilitation erforderlich sind.

    Divisionen der Wirbelsäule

    Insgesamt gibt es 32-34 Wirbel in der Wirbelsäule: 24 Körper im Bereich der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule, 5 Wirbelkörper, die zu einem Sakralknochen gespleißt werden, und 3-5 im Schwanzbein angesammelte rudimentäre Körper.

    Wie ist die Nummerierung der Wirbel? Jeder Abschnitt ist durch den Buchstaben gekennzeichnet, und die Wirbelkörper sind von oben nach unten nummeriert. Betrachten Sie jeden Abschnitt der Wirbelsäule etwas genauer.

    Ein wichtiges Detail des Skeletts ist die menschliche Wirbelsäule: Struktur, Scheibennummerierung, Verhältnis der Wirbel zu Organen und Systemen

    Die Wirbelsäule ist eine komplexe anatomische Struktur mit einer durchdachten Anordnung der Abteilungen, S-förmig. Die Natur hat alle Nuancen berücksichtigt und ein einzigartiges Design geschaffen, das hohen Belastungen während des gesamten Lebens standhält.

    Die Struktur der Wirbelsäule, die Rolle der einzelnen Abteilungen, die Nummerierung der Wirbel und Bandscheiben interessieren viele. Nach dem Studium des Materials ist es einfach, die Aufzeichnung „Zwischenwirbelhernie L4 - L5“ zu entschlüsseln. Wenn man die Tabelle der Wechselbeziehungen zwischen den Problemen verschiedener Organe und dem Zustand der Wirbelsäule betrachtet, ist es leicht zu verstehen, warum Ärzte dringend raten, die Gesundheit eines der wichtigsten Elemente des Skeletts zu schützen.

    Funktionen

    Ärzte heben einige Punkte hervor, die die Bedeutung der Säule belegen. Die Niederlage sogar eines Wirbels verursacht in einem bestimmten Teil des Körpers oft ernste Probleme.

    Hauptmerkmale:

    • Unterstützung (die Rolle des Rahmens). Ein Mann steht, sitzt, dreht sich, geht, lehnt sich;
    • schützend. Die Wirbelsäule schützt die inneren Organe vor Beschädigung, hohen Belastungen;
    • stoßdämpfend. Reduziert den Druck auf die Wirbelsäulensegmente, das Rückenmark und die Gefäße, verhindert das Abreiben des Knorpelgewebes und schafft "Weichheit" der Bewegungen.

    Hauptelemente

    Die Wirbelsäule ist ein einzigartiges, komplexes System:

    • die Anzahl der Wirbel von 32 bis 34, Bandscheiben - 23;
    • die sequentielle Verbindung der Wirbel erfolgt unter Verwendung von Bändern;
    • Die Zwischenwirbel- oder Zwischenwirbelscheibe ist ein elastischer knorpeliger Abstandshalter, der zwischen zwei Wirbeln angeordnet ist.
    • Jeder Wirbel im Mittelteil hat ein foraminales Foramen. Wenn Elemente entlang der gesamten Länge der Wirbelsäule verbunden sind, wird ein hohles Rohr gebildet, in dem ausreichend Platz für das Rückenmark vorhanden ist (Bildung von Nervengewebe);
    • als Teil der Wirbelsäule nicht nur die knorpeligen Auskleidungen und Wirbel, sondern auch die paravertebralen Muskeln, Bänder, Gefäße und sensorischen Nervenwurzeln.

    Erfahren Sie mehr über die konservative Behandlung der Dupuytren-Kontraktur ohne Operation.

    Weitere Informationen zur Behandlung der Bechterew-Krankheit bei Frauen finden Sie unter dieser Adresse.

    Die Klassifizierungseinheit - das Wirbelsäulensegment oder die PDS besteht aus den folgenden Elementen:

    • benachbarte Wirbel - 2 Stück;
    • Zwischenwirbel zwischen benachbarten Wirbeln - 1 Stück.

    Wie viele Wirbel in der Wirbelsäule einer Person? Anzahl der PDS:

    • Gebärmutterhalskrebs - 15 Einheiten;
    • Thorax - 12 Einheiten;
    • Lendenkalken - 5 Einheiten.

    Was ist die Bandscheibe

    Merkmale der Struktur und Funktionsweise:

    • ein wichtiges Element der Wirbelsäule besteht aus einem Gelatinekern und einem Faserring;
    • Bänder, Scheiben zusammen mit Wirbeln bilden die Wirbelsäule;
    • Zwischenwirbelscheiben befinden sich zwischen benachbarten Wirbeln, mit Ausnahme von Epistrophie und Atlanten, Steißbein und Wirbeln des Sakralbereichs.
    • Hyalinknorpel - ein dünner Streifen, der Knochengewebe und Bandscheiben trennt;
    • Die Gesamthöhe aller Scheiben beträgt ein Viertel der Wirbelsäule, der durchschnittliche Durchmesser beträgt 40 mm, die Höhe der Elemente beträgt 5 bis 10 mm (die höchste Höhe in der Hochlastzone ist der Lendenbereich (10 mm), der kleinste im Brustbereich: 3 bis 5 mm);
    • Während der Bewegung sind es die Scheiben, durch die sich die Wirbel ohne Beschädigung nähern bzw. voneinander entfernen können.
    • die Rolle des Stoßdämpfers und der Unterstützung. Das Fehlen von Bandscheiben würde zu einer schnellen Schädigung des Knochengewebes führen, einem Abrieb der Wirbel.
    • Wenn der Faserring zusammen mit dem Hyalinknorpel die Gelatinekerne aufnimmt, verhindern sie eine negative Wirkung auf die Wirbelsäule, das Gehirn und das Rückenmark.

    Abteilungen

    Jeder Standort ist für die Arbeit bestimmter Gremien verantwortlich, hat seine eigene Nummerierung (Buchstaben plus Zahlen) und strukturelle Merkmale. Die Beweglichkeit der Brust-, Hals-, Sakral-, Lenden- und Steißbeinabschnitte unterscheidet sich ebenfalls je nach Belastung, Struktur und Funktionen.

    Merkmale der menschlichen Wirbelsäule:

    • zervikale Region. Sieht aus wie der Buchstabe "C", es gibt eine Halslordose, die Anzahl der Wirbel ist 7. Die Buchstabenbezeichnung reicht von C1 bis C7. Atlant (C1) und Epistrophie (C2) haben eine Struktur, die sich von anderen Wirbeln unterscheidet, sodass eine Person den Kopf bewegen kann.
    • thorakal Schwache Mobilität der Website, Buchstaben - T, seltener - D oder Th. Die Anzahl der Wirbel ist 12. Im Brustbereich werden die Wirbel wie folgt bezeichnet: von T1 bis T12. Es gibt eine Kyphose - eine physiologische Kurve. Division - Teil der Brust. Die Rippen werden mit Hilfe von Gelenken an den Wirbelvorgängen befestigt, sie sind vorne mit dem Brustbein verbunden, ein starrer Schutzrahmen wird gebildet;
    • Lendengegend. Verbindet den Brust- und Sakralbereich, beugt sich leicht nach vorne vor. Norm - 5 große Wirbel (aufgrund der höchsten Belastung dieses Bereichs). Bezeichnung - von L1 bis L5. Bei einigen Patienten treten Anomalien auf: Lumbarisation - der erste Kreuzbeinwirbel hat die Form eines Lendenelements, im Lendenbereich sind es nicht mehr 5, sondern 6 Wirbel. Bei der Sakralisation wird der fünfte Wirbel der Lendengegend modifiziert, vollständig oder teilweise mit dem Kreuzbein verschmolzen. Die Belastung der Lendenwirbelsäule nimmt zu (nur noch 4 Wirbel sind vorhanden), die Stärke der Bandscheiben, der hyaline Knorpel verschlechtert sich;
    • sakraler Abschnitt. Der Wirbelkörper im Sakralbereich ist ausgeprägter, die Prozesse sind schwach. Die Wirbel (von S1 bis S5) wachsen zusammen und bilden eine feste Region - das Kreuzbein. Element S1 ist größer als S5. Aus diesem Grund ähnelt das Kreuzbein einem Dreieck, das die Beckenknochen mit der Wirbelsäule verbindet.
    • Steißbeinabteilung. Neben dem Beckenbereich befindet sich der Akazienknochen, bestehend aus 4 oder 5 Wirbeln, die keine seitlichen Vorgänge haben. Das Steißbein ist ein Rudiment, ein Überbleibsel eines längst vergangenen Schwanzes. Die Bezeichnung ist von Co1 bis Co5.

    Was sind die Biegungen der Wirbelsäule?

    Patienten an einem orthopädischen Empfang sind häufig daran interessiert, was die S-förmige Unterstützung des gesamten Organismus bewirkt. Das Vorhandensein von Biegungen - die physiologische Norm. Eine Verletzung der Form, Abflachung oder Ausbuchtung der Wirbelsäule über den zulässigen Werten ist eine Pathologie.

    Arten von Kurven:

    • Halslordose - Vorwärtsbeugen der Wirbelsäule;
    • thorakale Kyphose - die Wirbelsäule krümmt sich zurück;
    • lumbale Lordose - Biegung ähnelt der Wölbung im zervikalen Bereich.

    Wozu dient die Datenträgernummerierung?

    Die Bezeichnung eines bestimmten Abteilungs- und Wirbelsäulensegmentes ermöglicht es Ärzten und Patienten in jedem Land der Welt zu verstehen, was die Diagnose ist und welche Wirbel geschädigt sind. Die PDS ist der benachbarte Wirbel (der Name des oberen Wirbels wird zuerst angezeigt, der zweite - der untere). Die Bezeichnung "T3 - T4" ist beispielsweise die PDS, bestehend aus dem dritten und dem vierten Brustwirbel.

    Sehen Sie sich eine Auswahl wirksamer Methoden zur Behandlung der Nekrose des Kopfes des Hüftgelenks an.

    Auf dieser Seite werden wirksame konservative Optionen für die Behandlung von Hygroma am Bein beschrieben.

    Gehen Sie zu http://vseosustavah.com/sustavy/pozvonochnik/poyasnichnyj-radikulit.html und erfahren Sie mehr über die medizinische Behandlung von lumbalen Radikulitis.

    Welche Krankheiten verursachen Schäden an den Wirbeln?

    Patienten, die an den Pathologien verschiedener Organe leiden, sind sich oft nicht der Ursache der Kopfschmerzen, der Störung der Leber oder des Auftretens eines Leistenbruchs bewusst. Jeder Abschnitt der Wirbelsäule beeinflusst den Zustand bestimmter Organe. Die Tabelle zeigt häufige Gesundheitsprobleme sowie einen Bereich der Wirbelsäule, dessen Schädigung eine der Ursachen für Beschwerden und Gesundheitsstörungen sein kann.

    Tabelle der menschlichen Wirbelsäule: