Haupt / Knie

Rehabilitation nach Hüftfraktur

Der Femur ist der längste und stärkste im menschlichen Körper. Der Femurhals ist der Bereich des Knochens zwischen dem röhrenförmigen Hauptteil und dem runden Kopf, der in das Hüftgelenk des Beckenknochens eintritt und ein Hüftgelenk bildet.

Bei Stürzen und scharfen Schlägen, wenn die aufgebrachte Kraft viel höher ist als die Kraft, die dem Knochen standhalten kann, kann dieser brechen. Hüftfraktur ist die häufigste Femurfraktur. Es ist häufiger bei älteren Menschen. Da ihr Gleichgewichtssinn leidet, neigen sie zu Stürzen. Frauen in den Wechseljahren sind am stärksten gefährdet. Die Fraktur kann von klein, ohne Verschiebung von Ablagerungen, bis zu sehr schwer sein, wobei Verschiebung und das Einbringen von Fragmenten in das umgebende Gewebe auftreten.

Zu den Hauptursachen für Frakturen zählen Verletzungen (Stürze, Unfälle), Osteoporose (Reduktion von Kalzium in den Knochen) und bösartige Neubildungen des Bewegungsapparates oder Knochenmetastasen. In den beiden letztgenannten Fällen kann sogar ein Sturz aus geringer Höhe (z. B. von einer stehenden in eine sitzende Position) ausreichen, um eine Fraktur zu erhalten.

Anzeichen einer Hüftfraktur

  • Stark auftretende, scharfe, zunehmende Schmerzen in der Projektion des Gelenks, die auf den Oberschenkel, das Gesäß, manchmal auf den unteren Rücken, den Unterschenkel und sogar den Fuß ausstrahlen. Bei Versuchen aktiver Bewegungen verstärkt sich der Schmerz, in Ruhe schwächt er ab.
  • Unfähigkeit, zu Fuß zu treten. Bei schweren Frakturen kann der Patient nicht einmal aufstehen oder sich setzen. Bei leichten Frakturen behalten manche Patienten die Fähigkeit zu laufen, schonten aber gleichzeitig die Gliedmaßen so weit wie möglich, was sich durch typisches Hinken äußert.
  • Schwellung des Oberschenkels, Hämatom, Schmerzen bei Palpation.
  • Die verletzte Extremität hat eine typische Position: Sie ist am Knie leicht gebeugt, der Fuß ist nach außen gedreht.
  • Wenn die Nerven während eines Traumas geschädigt werden oder wenn sie durch Schwellungen, Bruchstücke oder Quetschungen zusammengedrückt werden, können die Patienten Gänsehaut bekommen, Taubheit der gesamten Extremität oder eines Teils davon.

Diagnose einer Hüftfraktur

  1. Beratungstraumatologe. Obwohl es sich in der Regel bereits in der Untersuchungsphase eines Rettungsarztes befindet, ist die Diagnose richtig gestellt.
  2. Röntgenstrahlen, Computertomographie. Visualisierungsstudien bieten die Möglichkeit, den Schweregrad der Fraktur genau zu bestimmen und den korrekten Behandlungsalgorithmus auszuwählen.

Hüftfrakturbehandlung

Rehabilitation nach Hüftfraktur

Die vollständige Genesung des Patienten mit angemessener Pflege und Behandlung erfolgt innerhalb von 3-12 Monaten. Dies hängt vom Anfangszustand des Körpers, der Schwere der Fraktur, dem Wunsch des Patienten nach Erholung und seiner Bereitschaft zur Arbeit ab.

Die Rehabilitation beginnt unmittelbar nachdem der Patient das Krankenhaus betreten hat.

Da der Patient nach der Fraktur die ersten Tage liegt, werden ihm Atemübungen verschrieben, um einer Lungenstauung vorzubeugen. Dies ist besonders wichtig bei älteren, geschwächten und onkologischen Patienten. Sie haben ein viel höheres Risiko für eine Lungenentzündung. Während des Tages wird das Turnen 6-8 Mal durchgeführt. Sie können erzwungene Atemzüge und Ausatmungen durchführen oder einen Ballon aufblasen.

Physiotherapie

Die Übungen sollten dreimal am Tag mit jeweils 10 Ansätzen durchgeführt werden. Übungen mit schwerem Schmerzsyndrom können nicht fortgesetzt werden.

Erste paar Tage nach der Verletzung

Die Übungen zielen darauf ab, die Durchblutung zu verbessern, Ödeme zu reduzieren und die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern.

  • Rühren der Zehen des Fußes, kleine Bewegungsamplitude des Fußes (wenn der Patient sich nicht streckt).
  • Statische Spannung der Muskeln des Oberschenkels und des Unterschenkels.

3-7 Tage nach der Verletzung

Die Übungen zielen auf die Verbesserung des Muskeltonus ab und bereiten sich auf die nächste Trainingsstufe vor. Die Gymnastik wird mit der gleichen Häufigkeit durchgeführt: 3 Mal am Tag, jeweils 10 Anflüge. Jede Übung muss mit beiden Füßen ausgeführt werden.

  • Heben Sie ein gerades Bein über die Bettoberfläche.
  • An der Seite gebeugt am Knie und an den glatten Gliedmaßen.
  • Beugen Sie das Bein am Knie, während der Fuß am Bett entlang gleitet.
  • Der Patient beginnt aufzustehen, hält die Stütze und macht die ersten Schritte mit Hilfe eines Läufers.

2-4 Wochen nach dem Bruch

Die Übungen zielen darauf ab, Muskeln zu entwickeln und das Gleichgewicht wiederherzustellen.

  • Alle Übungen aus dem vorherigen Zeitraum werden gespeichert. Wenn sich der Patient wohl fühlt, können Sie die Einführung einer geringen Gewichtung oder eines geringen Widerstandes (Gummibänder) erschweren.
  • Gesäßbrücke.
  • Zuerst auf einem Spaziergänger, dann mit einem Stock. Es dauert 5-10 Minuten dreimal täglich.
  • Der Unterricht kann auf einem feststehenden Fahrrad geplant werden, halbe Kniebeugen gegen eine Wand mit einem speziellen Ball hinter dem Rücken, einige andere Übungen.

Nach 1 Monat ab dem Bruch

Die Übungen zielen darauf ab, die Muskelkraft der unteren Gliedmaßen und des gesamten Körpers zu erhalten und zu entwickeln.

  • Lange Wanderung auf einem flachen Weg an der frischen Luft.
  • Hocke (strikt mit geradem Rücken).
  • Heben Sie die Beine in Bauchlage an.
  • Beugen der Beine in den Kniegelenken mit Widerstand.
  • Übungen "Fahrrad" und "Schere".

Physiotherapie

  • Magnetfeldtherapie
  • Lasertherapie
  • UHF-Therapie.
  • Massage
  • Akupunktur
  • Wasseranwendungen.
  • Schlammbäder.

Alle physiotherapeutischen Methoden werden in Kursen von 10 bis 12 Verfahren verordnet und im Verlauf eines Jahres 2 bis 4 Mal wiederholt.

Diät-Therapie

Es ist notwendig, ein optimales Körpergewicht aufrechtzuerhalten. Die einfachste Methode zur Berechnung besteht darin, 100 von der Höhe abzuziehen. Durch Übergewicht wird das Gelenk belastet und die Erholung wird erschwert. In der Diät ist es notwendig, sich an die Moderation zu halten und Nahrungsmittel zu wählen, die reich an Proteinen, langen Kohlenhydraten und nützlichen Fettsäuren sind (Omega-3-Meeresfrüchte).

Drogenunterstützung

Bei Schmerzen im Bereich der Fraktur werden dem Patienten Analgetika oral verabreicht (z. B. Ketorolac). Während eines stationären Aufenthaltes können die Injektionen intramuskulär erfolgen.

Zuordnung zu den Vitaminkomplexen und Ergänzungsmitteln, die den Stoffwechsel in den Gelenken unterstützen.

Prävention von Hüftfrakturen

  • Verwenden Sie einen Gehstock oder Spaziergänger mit einem geschwächten Gleichgewichtssinn.
  • Kalziumaufnahme.
  • Regelmäßige Übungen zur Stärkung des Bewegungsapparates.

Wenn Sie also gefährdet sind (älteres Alter, mangelnde Koordination, Wechseljahre bei Frauen), sollten Sie zuerst eine bestimmte Diät einhalten. Denken Sie daran, dass die Krankheit leichter zu verhindern ist, als eine Hüftfraktur anschließend zu behandeln.

Die Übungstherapie der Ärztin Irina Drozdova zeigt die Übungen zur Fraktur des Schenkelhalses:

Effektive Rehabilitationsmethoden nach Hüftfrakturen

Verletzungen und Frakturen sind extrem schmerzhaft und aus der Brille der gewohnten Lebensweise heraus - unabhängig von Geschlecht und Alter des Opfers. Die Folgen einer Hüftfraktur sind besonders schwerwiegend. Richtige Behandlung und kompetente Rehabilitation können den Patienten jedoch auf die Beine stellen. Um sich so schnell wie möglich zu erholen und ohne unnötige Komplikationen vorzugehen, greifen sie auf spezialisierte Zentren zurück, die nach Verletzungen die effektivsten Rehabilitationsmethoden bieten.

Über das Risiko von Hüftfrakturen sowie über Behandlungsmethoden dieser Verletzung und die anschließende Rehabilitation - in diesem Artikel.

Hüftfraktur ist kein Satz

Laut Statistik beträgt die Hüftverletzung 6% aller Frakturen, in 90% der Fälle tritt sie bei älteren Menschen über 65 Jahren und häufiger bei Frauen auf. Infolge einer solchen Verletzung wird der Patient für lange Zeit bettlägerig. Dies geschieht nicht nur wegen der Notwendigkeit einer komplexen mehrstufigen Behandlung, sondern auch wegen der extrem langen Haftung der Knochen (sechs Monate), insbesondere bei älteren Menschen. Doch auch Letzteres sollte in dieser Situation nicht verzweifeln, denn die Diagnose „Hüftfraktur“ hört sich heute nicht mehr nach Satz an. Eine korrekte und rechtzeitige Behandlung sowie wirksame Rehabilitationsmethoden können Patienten jeden Geschlechts und Alters auf die Füße bringen.

Die Hauptursache für Hüftfrakturen bei älteren Menschen ist Osteoporose (verminderte Knochendichte, Mangel an Kalzium). In diesem Fall darf eine Person keine plötzlichen Bewegungen ausführen - eine Verletzung der Integrität des Knochens ist sowohl beim Sturz als auch beim normalen Gehen möglich.

In der jüngeren Generation wird eine solche Verletzung normalerweise als Folge der stärksten Schläge beobachtet, die zum Beispiel während eines Autounfalls erhalten werden.

Der Schenkelhals ist der dünnste Teil des Femurs, der seine Basis mit dem Kopf verbindet. Erkennen, dass die Fraktur typische Anzeichen sein kann:

  • Bewegungsunfähigkeit, Beschwerden über Schmerzen im Hüftgelenk;
  • der Fuß des erkrankten Beins ist nach außen gedreht, es ist unmöglich, ihn in die normale Position zurückzubringen;
  • das verletzte Bein ist optisch kürzer als das gesunde;
  • Klopfbewegungen an der Ferse verstärken die Schmerzen in der Leiste und in der Hüfte;
  • Das Opfer kann die Ferse nicht von der Oberfläche reißen.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, eine Hüftfraktur zu behandeln. Der erste ist konservativ, was auf eine lange Bewahrung der Immobilität hinweist, bis die Knochen miteinander verschmelzen. Diese Art der Behandlung gilt als unwirksam. Und für ältere Menschen ist es absolut kontraindiziert. Es wird nur dann zurückgegriffen, wenn der Patient Kontraindikationen für die Operation hat (z. B. einen kürzlich erfolgten Herzinfarkt).

Die zweite Methode ist chirurgisch. In einigen Fällen wird den Patienten die Osteosynthese des Schenkelhalses angeboten. Sein Hauptziel ist es, die Knochenfragmente in der richtigen Position zu fixieren. Vier Monate später wachsen sie ohne Komplikationen zusammen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies möglicherweise nicht der Fall ist, steigt mit dem Alter des Patienten. Der Grund - eine Verletzung der Blutzirkulation im Femurkopf. Deshalb wird die Osteosynthese oft bis zu 65 Jahre krank.

Menschen über 65 werden einer Hüftendoprothetik unterzogen. Auch diese Operation wird denen gezeigt, die Knochen aus irgendeinem Grund nicht zusammenwachsen lassen. Der Kern dieses chirurgischen Verfahrens besteht darin, das eigene Gelenk durch ein mechanisches Analogon zu ersetzen. Häufig wird einseitige Prothetik eingesetzt - vom gesamten Hüftgelenk wird nur der Femurkopf ausgetauscht. Im Vergleich zu doppelseitigen Prothesen ist diese Operation einfacher, aber die Lebensdauer einer solchen Prothese beträgt nicht mehr als 5 Jahre.

Der Hauptunterschied der konservativen Behandlungsmethode gegenüber der Operationsmethode besteht darin, dass im zweiten Fall die Erholungszeit viel kürzer ist. Dies liegt an der Tatsache, dass die Anhäufung von Knochenfragmenten immer für eine lange Zeit auftritt und durch eine Operation reduziert werden kann.

Folgen von Verletzungen

Ich muss sagen, dass eine Fraktur des Schenkelhalses eine sehr gefährliche Verletzung des Femurs ist. Bei einer falschen Behandlung können die schwerwiegendsten Komplikationen auftreten, zum Beispiel bleibt der Patient für den Rest seines Lebens behindert.

Die schwerwiegendste Folge dieser Art von Fraktur ist die aseptische Nekrose (Nekrose) des Femurkopfes. Danach kann nur die Endoprothetik die Situation retten.

Aber auch das ist nicht das Schlimmste: Jedes Jahr sterben etwa 30% der Patienten, die älter als 65 Jahre sind, nach einer solchen Verletzung. Der Grund dafür ist eine lange Bettruhe. Aufgrund des festen Lebensstils treten Druckgeschwüre, akute venöse Verstopfung und Thrombose tiefer Blutgefäße auf. Zu den häufigen Komplikationen gehört eine stagnierende Lungenentzündung, die selbst mit Hilfe einer Antibiotika-Therapie nicht einfach zu heilen ist. Hypodynamie verursacht auch Atonie (Schwierigkeiten beim Entleeren) der Eingeweide und Probleme psycho-emotionaler Natur.

All diese Prozesse sind normalerweise für ältere Menschen charakteristisch. Sie gewöhnen sich schnell an eine sitzende Lebensweise und versuchen nicht, besondere körperliche Übungen auszuführen. In dieser Hinsicht entwickelt sich Gewebennekrose, Herzversagen und die Person stirbt.

Die Erholungsphase des Patienten hängt weitgehend von seiner positiven Einstellung und der angemessenen Betreuung ab (durchschnittlich dauert die Rehabilitation sechs Monate oder länger). Für den Fall, dass ein Wäschewechsel, eine sanitäre Reinigung und ein unpassendes Umdrehen durchgeführt werden, was dem Patienten Unannehmlichkeiten bereitet, beginnt er, dies alles aufzugeben. Deshalb ist es so wichtig, dass die Pflege eines Patienten von einer taktvollen, angenehmen, aufmerksamen Person mit Erfahrung in dieser Angelegenheit ausgeübt wird. Es ist möglich, dass es unter nahen Menschen oder Verwandten zu finden ist, aber es wäre immer noch besser, diese Aufgabe den Spezialisten von Rehabilitationszentren zu übertragen. Es liegt in ihrer Verantwortung, professionelle Hilfe bei der Wiederherstellung von Frakturen zu leisten.

Bei diagnostizierter Osteoporose ist es wichtig, mindestens eine halbe Stunde am Tag zu gehen, um Verletzungen zu vermeiden. Lehnen Sie sich nicht nach vorne und heben Sie keine Gewichte. Der Rücken sollte immer gerade sein.

Rehabilitation nach Fraktur und vorbeugende Maßnahmen

Wenn ein Patient in ein Rehabilitationszentrum aufgenommen wird, wird er in der Regel zunächst von einem qualifizierten Arzt untersucht, der eine dem Zustand des Patienten entsprechende Behandlung vorschreibt. Unmittelbar danach beginnt letzteres, das vorgeschriebene Behandlungsprogramm zu befolgen, das die Durchführung einer Reihe von Verfahren und Medikamenten beinhaltet.

Hier eine Beispielliste der Wiederherstellungsmethoden, die in Reha-Zentren angeboten werden:

  • Schmerzmittel - umfassen die Verwendung von Beruhigungsmitteln und Schmerzmitteln, Physiotherapie und manuelle Massage. Bei Bedarf wird der Oberschenkelhals mit einer Orthese fixiert (ein orthopädisches Mittel, das Schmerzen lindert).
  • Prävention von körperlicher Inaktivität - ist notwendig, um viele Gesundheitsprobleme zu verhindern, die mit einem immobilisierten Lebensstil verbunden sind: trophische Störungen, Druckgeschwüre, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Atmungs- und Verdauungssystems. Positive Ergebnisse werden durch Massagen, die Verwendung spezieller Betten und eine Reihe von hygienischen Verfahren erzielt.
  • Übung - werden Sie relevant, wenn sich der Zustand des Patienten verbessert. Unter der Aufsicht eines Arztes führen die Patienten therapeutische Übungen durch und laden das schmerzende Bein sanft. In der Anfangsphase dient eine Bandage zur zusätzlichen Unterstützung des Schenkelhalses.
  • Die Psychotherapie ist eine Methode der Genesung, von der der Erfolg der Rehabilitationsphase direkt abhängt. Um die verletzten Patienten zu bekämpfen, versuchen sie, einen normalen emotionalen Zustand herbeizuführen. Dank der individuellen Arbeit des Psychotherapeuten werden die Ursachen von Depressionen untersucht und Maßnahmen zu deren Beseitigung ergriffen.
  • Diät-Therapie - spielt auch eine wichtige Rolle bei der schnellen Genesung. Aufgrund der Depression lehnen viele Patienten das Essen ab, was sich nicht nur negativ auf die körperliche, sondern auch auf die psychische Gesundheit auswirkt. In dieser Hinsicht wird den Patienten zur Wiederaufnahme des Appetits ein schmackhaftes und nahrhaftes Menü angeboten, das reich an Mineralien und Vitaminen ist (insbesondere Silizium und Kalzium, die zur Stärkung der Knochen erforderlich sind).

Alle diese Methoden können die Zeit der Rehabilitation erheblich verkürzen, wenn sie unmittelbar nach der Operation angewendet werden. Nur in diesem Fall erfolgt die Erholung nach einer Hüftfraktur so schnell wie möglich, und der Patient hat die Chance, zu derselben körperlichen Aktivität zurückzukehren.

Unabhängig davon, ob die Erstbehandlung konservativ oder chirurgisch ist, spielt die anschließende Rehabilitationsphase eine entscheidende Rolle bei der Genesung des Patienten. Es hängt davon ab, welche Restaurationsmethoden in Bezug auf den Patienten angewandt werden, dass die Nähe des Augenblicks, in dem er wieder auf die Beine kommen wird, abhängt. Und es ist besser, dass zu dieser Zeit erfahrene medizinische Mitarbeiter bei ihm sind.

Reha-Zentrum oder häusliche Pflege?

Nach einer Operation am Femurhals entscheiden sich einige Patienten dafür, zu Hause zu bleiben, bis ihre körperliche Aktivität vollständig wiederhergestellt ist. Sie glauben, dass ihre Angehörigen ihnen gute Pflege und aufmerksame Haltung bieten werden. Dies ist möglicherweise der Fall: Nur eine wirklich qualifizierte und rechtzeitige medizinische Versorgung kann nur in einer spezialisierten Einrichtung erfolgen. Heute bieten in Moskau und der Region Moskau etwa ein Dutzend Rehabilitationszentren ihre Dienste an, in denen Patienten nach solchen Verletzungen wieder zum Leben erweckt werden. Eines davon ist das Three Sisters Center. Die hier verwendeten Wiederherstellungsprogramme entsprechen voll und ganz den westlichen Standards. Alle Mitarbeiter verfügen über umfassende Erfahrung in der Behandlung von immobilisierten Patienten. Und nicht zuletzt entspricht das Zentrum dem Niveau eines ansehnlichen Hotels: In einer malerischen ökologischen Zone neben einem Kiefernwald befinden sich komfortable Zimmer, die mit einem Angehörigen krank sind und Gäste empfangen, die mit TV, Internet, speziellen Betten und Handläufen ausgestattet sind. In jedem Raum - eine Taste, um die Krankenschwester anzurufen. Im Zentrum finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt: Musik- und Literaturabende, Treffen mit berühmten Persönlichkeiten. Kurz gesagt: Im Rehabilitationszentrum "Three Sisters" werden alle notwendigen Voraussetzungen für eine schnelle Genesung der Patienten geschaffen.

Lizenz des Gesundheitsministeriums der Region Moskau Nr. LO-50-01-009095 vom 12. Oktober 2017

Erholungsmaßnahmen nach einer Hüftfraktur

Die Rehabilitation nach einer Hüftfraktur dauert viel Zeit. Alles sollte berücksichtigt werden - von der Diät bis zur therapeutischen Gymnastik.

Mögliche Verletzungsfolgen

Manchmal führt eine Fraktur zu enttäuschenden Ergebnissen und die Erholungszeit kann sich verzögern. Komplikationen sind:

  1. Pneumonie. Wenn der Patient längere Zeit gelogen hat, sammelt sich der Auswurf in der Lunge an und die Atmung wird schlechter. Dies kann vielen Atemwegserkrankungen Auftrieb geben. Posttraumatische Pneumonie entwickelt sich.
  2. Absterben des Kopfes des Hüftgelenks. Es wird das Ergebnis einer Beschädigung der Blutgefäße, die es versorgen.
  3. Falschgelenk. Mit der falschen Anhäufung einer Fraktur erscheint Knorpelgewebe an seiner Stelle. Dies ist sehr unangenehm während der Bewegung. Mit diesem Ergebnis ist nur ein chirurgischer Eingriff möglich.
  4. Steifheit Wenn die Knochen des Kondylus falsch zusammenwachsen, bilden sich Narben auf den Weichteilen. Dies führt zu Kontrakturen (Verengung, Kontraktion). Das Gelenk kann nicht normal funktionieren.
  5. Bei Frakturen des Oberschenkelhalses ist eine chirurgische Behandlung vorgeschrieben. Stecken Sie den Stift ein. Komplikationen können auf eine falsche Installation zurückzuführen sein. Es kommt zu einer Infektion, einem Bruch oder einer Verlagerung des Pins.
  6. Thrombose Tritt mit längerer Einschränkung der menschlichen Mobilität auf. Blutstase tritt in einer sitzenden Extremität auf. Um dies zu vermeiden, muss die motorische Aktivität so schnell wie möglich wiederhergestellt werden.
  7. Die Bildung von Druckgeschwüren. Sie sind das Ergebnis eines liegenden Lebensstils und einer unzureichenden Pflege der Patienten.
  8. Eitung Wenn während der Operation eine Infektion in die Wunde gelangt ist, kann sich ein eitriger Fokus, eine Sepsis und ein Aussterben des Weichgewebes entwickeln.
  9. Posttraumatische Arthrose. Es besteht eine Verletzung der Ernährung des Knorpels, es beginnt zusammenzubrechen.
  10. Fettembolie. Bei einem Knochenbruch können Fettzellen ins Blut gelangen. Es ist tödlich

Grundlegende Rehabilitationsmaßnahmen

Therapeutische Übungen

Der Zweck der Gymnastik (Bewegungstherapie):

  • Prävention von Komplikationen;
  • Rückkehr zu den Muskeln des normalen Tones, Verhinderung der Atrophie;
  • Prävention von Osteoporose;
  • Wiederherstellung der motorischen Aktivität.

Übungen zur Wiederaufnahme der Gelenkbeweglichkeit werden individuell ausgewählt. Die Gymnastik wird je nach Zustand des Patienten in mehrere Perioden unterteilt.

Die Übungen der ersten Periode umfassen Bewegungen für Patienten, die sich hinlegen müssen:

  1. Der Patient macht keine Gymnastik, sondern repräsentiert sie nur. Dies wird den Prozess der Wiederherstellung der motorischen Aktivität weiter erleichtern.
  2. Um Atrophie zu vermeiden, sollte das Opfer Bauchmuskeln, Arme, Beine, Gesäß und Rücken im Liegen belasten. Alle Aktionen sollten 2-3 mal am Tag wiederholt werden. Dauer 20 Sekunden.
  3. In der Rückenlage müssen Sie auch eine Reihe von Übungen durchführen, einschließlich der Bewegung verschiedener Körperteile. Zum Beispiel Kopfdrehungen, Flexion und Extension der Ellenbogengelenke usw.
  4. Um einer Lungenentzündung vorzubeugen, ist es wichtig, Atemübungen zu machen.

Während der zweiten Periode sollte der Patient Folgendes tun:

  • die Knöchelgelenke beugen und begradigen;
  • drehen Sie die Füße im und gegen den Uhrzeigersinn;
  • beugen und beugen Sie das Hüftgelenk;
  • Beine spreizen und reduzieren, zuvor an den Knien gebogen;
  • um die vorherige Übung zu machen, aber mit gestreckten Beinen;
  • heben Sie die geraden Beine abwechselnd an;
  • an den Kniegelenken nach rechts und links gebeugt;
  • Atemübungen machen.

Diese Phase der Übung ist möglich, wenn der Patient bereits aufstehen kann:

  • Gehen Sie mit Stelzen und erhöhen Sie gleichzeitig die Belastung der Beine.
  • mit zwei Stäbchen gehen;
  • bewegen Sie sich mit einem Stock herum;
  • bewege dich alleine

Physiotherapie

Um einer Person zu helfen, sich von einer Hüftfraktur zu erholen, verschreiben sie:

  • Massage
  • UHF;
  • Magnet- und Lasertherapie;
  • Akupunktur;
  • Heil- und Schlammbäder.

Massage

Die Massage ist für Folgendes gedacht:

  • hilft den Schmerz zu beseitigen;
  • entfernt Muskelhypertonus;
  • verbessert die Durchblutung von Muskeln und Knochen;
  • verbessert die Lymphbewegung;
  • fördert die Knochenheilung.

Das Verfahren sollte nur ein Fachmann sein. Andernfalls können Sie die Situation nur verschlimmern. Massage ist zu Hause möglich.

  • Der Körper des Patienten und die Hände eines Spezialisten müssen sauber sein.
  • während des Eingriffs muss sich der Patient entspannen;
  • Massieren Sie die Lymphknoten nicht nur entlang der Gefäße.
  • Es ist auch nicht nötig, einen Abschnitt für längere Zeit zu massieren, maximal 10 Minuten für 1 Zone.
  • Wenn Schmerzen auftreten, wird die Massage falsch durchgeführt.
  • Erkrankungen des hämatopoetischen Systems;
  • Krampfadern;
  • Tuberkulose;
  • Geschwüre;
  • Hautwunden;
  • hohe Körpertemperatur;
  • starke Schmerzen

Die Massage beginnt am ersten Tag nach der Fraktur. Erstens sollte es kurz und leicht sein, die Sitzung dauert etwa 5 Minuten. Erhöhen Sie dann nach und nach die Zeit und Intensität.

Diät

Die Ernährung des Patienten sollte nahrhaft sein und eine große Menge an Kalzium enthalten. Vitamin D ist notwendig. Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Obst, frisches Gemüse, Getreide, Nüsse und Hülsenfrüchte sind erforderlich. Dies wird dazu beitragen, dass der Darm besser arbeitet.

Milch und Milchprodukte dienen als hervorragende Calciumquelle, die das Knochenwachstum fördert.

Übermäßiges Trinken entfernt Giftstoffe und schädliche Stoffwechselprodukte aus dem Körper. Aber Menschen, die an Nierenerkrankungen leiden, müssen das Trinken einschränken.

Patienten sollten während der Rehabilitation kein Fleisch essen, insbesondere kein Fett. Es ist schlecht für den Darm und die Blutgefäße.

Merkmale der Erholung im Alter

Aufgrund der Tatsache, dass ältere Knochen empfindlicher sind, ist das Risiko einer solchen Verletzung groß. Die Situation wird dadurch erschwert, dass eine Operation (Osteosynthese) kontraindiziert sein kann und sie auf eine Operation verzichten müssen. Diese Patienten sind gezwungen, den Rest ihres Lebens im Bett zu verbringen, sie sind als Behinderung registriert.

Längere Bettruhe führt zu Komplikationen: Herzversagen, Lungenentzündung und Dekubitus. Dies verkürzt das Leben einer Person erheblich. Falls die Operation durchgeführt wurde, muss der Patient etwa sechs Monate im Bett verbringen.

Wiederherstellungsverfahren sollten am nächsten Tag durchgeführt werden. Dazu gehören Atemübungen, Übungen, Physiotherapie und eine kalziumreiche Ernährung. Bei der Entwicklung einer Reihe von Übungen und Ernährung muss das Alter des Patienten und sein physiologischer Zustand, das Vorhandensein von Krankheiten, berücksichtigt werden.

Rehabilitation nach einer Hüftfraktur nach der Operation

Die Rehabilitation nach einer Hüftfraktur ist eine wichtige Phase, deren korrekte Organisation die Möglichkeit einer vollständigen oder teilweisen Wiederherstellung der motorischen Leistungsfähigkeit direkt bestimmt. Der Rehabilitationsprozess umfasst eine Reihe von Maßnahmen zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des beschädigten Gelenks. Dazu gehören Physiotherapie, Physiotherapie und Massage.

Folgen von Verletzungen

Da die Mehrheit der von der Fraktur betroffenen Personen ältere Menschen sind, stehen sie vor vielen Schwierigkeiten. Sie können sie durch eine kompetente medizinische Versorgung vermeiden.

Die Folgen einer Halsfraktur sind folgende:

  1. Die Bildung einer Pseudarthrose in den Fragmenten tritt häufig bei schlechter Haftung der Knochen auf. Es ist schwierig und schmerzhaft, auf den Fuß zu treten, oder die Person fühlt sich unwohl.
  2. Nekrose des Knochenkopfes. Tritt aufgrund einer Durchblutungsstörung im Gelenk auf. Es besteht die Gefahr einer vollständigen Zersetzung des Kopfes, bis er verschwindet.
  3. Thrombose der Venen aufgrund anhaltender Immobilität. Verursacht durch venöse Blutstauung.
  4. Pneumonie. Es wird durch die Stagnation von Schleim in der Lunge hervorgerufen.
  5. Abstoßung der Prothese nach der Operation.
  6. Die Dekubitus

Alle Komplikationen einer solchen Fraktur werden durch die Immobilität des Opfers verursacht. Dies ist besonders bei älteren Patienten schwierig. Als Komplikation haben sie oft:

  • kongestive Lungenentzündung;
  • tiefe Venenthrombose;
  • Atemstillstand;
  • Dekubitus am Gesäß und an der Sakralwirbelsäule.

Vor dem Hintergrund der Thrombose ist eine Lungenembolie möglich. Nach einer Fraktur haben ältere Menschen oft eine psycho-emotionale Störung, die sich in Depressionen und Psychosen äußert.

Statistiken zeigen, dass mehr als 20% dieser Frakturen bei Menschen über 65 Jahre im ersten Jahr nach der Verletzung tödlich sind. Dies liegt an einer erzwungenen Bettruhe für lange Zeit. In diesem Zustand entwickeln sich zahlreiche Komplikationen, die zum Tod führen. Sie sterben nicht wegen eines Bruchs, sondern wegen ihrer Folgen.

Prinzip der Rehabilitation

Rekonstruktive Eingriffe nach der Operation am Schenkelhals beginnen nach 7-10 Tagen und dauern an, bis der Knochen vollständig gebondet ist. Der Komplex von Rehabilitationsmaßnahmen wird unter Berücksichtigung folgender Faktoren zugeordnet:

  • Alter des Opfers;
  • Geschlecht des Patienten;
  • Bruchart;
  • Art der ausgeführten Operation;
  • individuelle Körpermerkmale;
  • Geschichte chronischer Krankheiten.

Bei einer Basalfraktur wird beispielsweise eine Operation durchgeführt, und die Patienten können sich bereits 1-2 Tage nach dem Eingriff setzen. Nach etwa einem Monat dürfen sie auf Krücken gehen.

Für alle Arten von Hüftverletzungen bestehen Erholungsaktivitäten aus:

  • medikamentöse Therapie;
  • Mechanotherapie;
  • Physiotherapie;
  • therapeutische Massage und Sportunterricht;
  • psychologische Unterstützung;
  • Diäten.

Physiotherapie

Nach einer schweren Hüftfraktur dauert es lange, um sich zu erholen. Während dieser Zeit ist es wichtig, Übungen zur Vorbeugung von Arthrose durchzuführen. Dies ist ein sanfter Komplex, der Bewegungen in Bauch- oder Sitzposition umfasst. Sie werden in einem ruhigen Tempo durchgeführt und bei Schmerzen wird der Unterricht abgebrochen. Bei Gebärmutterhalsfrakturen werden die Übungen unter Kontrolle und nach ärztlicher Empfehlung durchgeführt.

Das Opfer beginnt bereits im Krankenhaus mit der Gymnastik. Damit werden mögliche Komplikationen der Fraktur und Muskelatrophie vorgebeugt und die motorische Aktivität des Menschen wird wiederhergestellt. Darüber hinaus dienen die Übungen der Vorbeugung von Osteoporose.

In der Frühphase wird empfohlen, dass der Patient ideomotorische Übungen durchführt. Sie bestehen darin, dass eine Person keine Bewegungen macht, sondern sie lediglich darstellt. In Zukunft wird dies die Erholung erleichtern. Alle Übungen nach einer Hüftfraktur werden in der ursprünglichen Rückenlage durchgeführt. Ziehen Sie abwechselnd die Muskeln des Gesäßes, der Bauchmuskulatur, des Rückens, der Beine und der Arme an. Es verbessert die Betten und beugt Muskelschwund vor. Solche Klassen werden vorzugsweise 2-3 Mal am Tag für jeweils 20 Sekunden durchgeführt.

Nach einiger Zeit ist es erlaubt, den Kopf zu neigen und zu drehen, sich mit einem gesunden Bein zu bewegen, die Ellbogengelenke zu beugen und zu beugen. Es ist wichtig, Atemübungen durchzuführen, damit es nicht zu einer Pneumonie kommt. Übungen mit einem gesunden Bein werden in Bauchlage durchgeführt.

In der zweiten Rehabilitationsphase, wenn der Gips entfernt wird, werden folgende Übungen vorgeschrieben:

  • aktive Drehung der Füße;
  • Beugung und Streckung der Beingelenke;
  • Atemübungen;
  • abwechselnd das Heben von geraden Beinen;
  • die Reduktion und Verdünnung der verbogenen Beine.

In der letzten, dritten Periode der Genesung kann der Patient allmählich aufstehen. Sie müssen alleine mit Stelzen und dann mit Stäbchen gehen.

Korrekte Atem- und Atemübungen sind wichtig, um Atemwegskomplikationen bei Bettpatienten nach einer Fraktur zu verhindern. Solche Übungen werden innerhalb weniger Stunden nach einer Operation oder Verletzung durchgeführt.

Physiotherapie

Die Physiotherapie während der Rehabilitationsphase ermöglicht die Verringerung der Gewebeschwellung und der Schmerzen, fördert die Wundheilung und die Knochenheilung und beschleunigt die Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit der verletzten Gliedmaßen. Bei einer Fraktur des Oberschenkelhalses wird während der Rehabilitationsphase eine Physiotherapie durchgeführt, z.

  • UHF - regt die Durchblutung an, beseitigt Schmerzen und Entzündungen;
  • Schlammtherapie - normalisiert das Nervensystem, beruhigt und wirkt entzündungshemmend;
  • Elektrophorese mit Phosphor und Calcium;
  • Magnetfeldtherapie - verringert die Schwellung und beschleunigt die Knochenheilung;
  • Lasertherapie;
  • Akupunktur

Die Dauer der physiotherapeutischen Behandlungen beträgt 10-12. Es wird empfohlen, dass der Kurs dreimal im Jahr stattfindet.

Diät

Die Rehabilitation nach einer Hüftfraktur im Alter beinhaltet nicht nur medizinische Eingriffe, sondern auch die Einhaltung einer speziellen Diät. Nach der Verletzung erfährt der Körper Stress und verbraucht Energie, um geschädigtes Knochengewebe zu heilen. Während dieser Zeit sollte das Essen korrekt sein und zu diesem Prozess beitragen.

Da eine Person gezwungen ist, sich ohne Bewegung hinzulegen, sollte das Essen nicht zu kalorienreich sein. Übergewicht belastet die Beine zusätzlich. Sie müssen 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen essen. Es ist wichtig, mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag zu verbrauchen.

Bevorzugt werden Produkte mit einem hohen Gehalt an Kalzium und Vitamin D. Diese Substanzen fördern die Heilung und Stärkung des Knochengewebes. Es ist notwendig, die benötigte Menge an Proteinfutter zu sich zu nehmen, da seine begrenzte Aufnahme durch den Körper Protein aus dem Blut verbraucht. Dies führt zu einer allgemeinen Verschlechterung des Wohlbefindens des Opfers und zu einer Verzögerung des Heilungsprozesses. Die Tagesrate beträgt 150 mg.

  • Milch- und Milchprodukte;
  • Bohnen, Nüsse und Samen;
  • Beeren und Früchte;
  • frisches Gemüse und Gemüse;
  • Meeresfrüchte, Fisch und Fischöl;
  • Pflanzenöle;
  • mageres Fleisch

Eine Reihe von Produkten ist kontraindiziert oder nicht zu verwenden. Dazu gehören Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, starker Tee und Kaffee, fetthaltige Lebensmittel, Schokolade und Süßigkeiten. Dies wird den Heilungsprozess aufgrund der Verschlechterung der Absorptionsfähigkeit von Nährstoffen verlangsamen.

Drogenunterstützung

Die medikamentöse Therapie während der Rehabilitationsphase wird ausschließlich vom behandelnden Arzt verschrieben. Sie wird durch den Zustand des Patienten, die Merkmale der Verletzung und die individuellen Merkmale des Organismus bestimmt. Die Medikamentenunterstützung soll

  • Beseitigen Sie die Schmerzen, die durch eine Fraktur verursacht werden.
  • die Rate der Regeneration des Knochengewebes erhöhen;
  • Kalziumspiegel normalisieren;
  • Knorpel- und Knochengewebe wiederherstellen;
  • den Stoffwechsel verbessern.

Schmerzmittel, die für solche Verletzungen verschrieben werden, werden in zwei Gruppen unterteilt: mit dem Gehalt an Betäubungsmitteln und üblichen Analgetika. Die ersten sind für ein unerträgliches Schmerzsyndrom und strikt nach Angaben verschrieben, da sie süchtig machen können. Standard-Anästhetika umfassen Nise, Voltaren, Analgin, Nimesil, Anestezol, Ketonal, Nurofen usw.

Eine Beschleunigung der Regeneration des Knochengewebes wird durch die Einnahme von Blutzirkulationsmitteln erreicht. Dies sind Nicotinsäure, Vinpocetin oder Cinnarizin. Zur Beseitigung von Ödemen wird am Ort der Fraktur Heparinsalbe vorgeschrieben. Ihr Reiben hilft dabei, den Lymphfluss und die Flüssigkeitsresorption zu verbessern.

Zur Verbesserung der Mikrozirkulation in Weichteilen werden topische Wirkstoffe mit wärmender Wirkung verordnet. Da die Verletzung zum Liegen zwingt, sollten Maßnahmen ergriffen werden, um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern. Zu diesem Zweck werden Medikamente wie Arixtra, Warfarin, Fraxiparin verschrieben.

Erholungszeit nach einer Operation für eine Hüftfraktur

Der Erholungsprozess für ein Trauma des Femurs erfordert viel Zeit und Mühe. Die Rehabilitationszeit für die Fraktur des Schenkelhalses hängt vom Allgemeinzustand des Patienten und dem Zustand seines Knochengewebes ab. Üblicherweise ist es in 3 Stufen unterteilt:

  1. Frühzeit im Krankenhaus zu bleiben - 21 Tage;
  2. Spät - die nächsten 3 Monate;
  3. Remote - von 4 bis 8 Monaten.

Wenn eine ältere Person verletzt wird, ist eine vollständige Genesung nicht möglich. Für eine vollständige Genesung nach einer Fraktur des Gebärmutterhalses benötigt der Patient 6 bis 12 Monate. Eine Erholung nach der Operation kann frühestens nach 5-6 Monaten erwartet werden. Die regelmäßige Durchführung von Spezialübungen, die Einnahme verschriebener Medikamente, die richtige Ernährung und die Befolgung der Empfehlungen des Arztes garantieren eine schnelle Erholung der Funktion der betroffenen Gliedmaßen.

Rehabilitation nach Hüftfraktur. Wiederherstellungsprogramm

Die Rehabilitation nach einer Hüftfraktur ist ein wichtiger Punkt bei der Wiederherstellung der Arbeitsfunktionen einer Extremität. Heute werden wir die Dauer des Rehabilitationskurses und seine Merkmale im Alter herausfinden, und die Rolle der komplexen Therapie in Bezug auf jede Heilung lernen. Lernen Sie, Übungen auszuführen, die allen helfen. Wir werden uns mit Medikamenten befassen, die die Rückkehr zum gewohnten Rhythmus des Lebens beschleunigen.

.gif? resize = 500% 2C251ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/2.jpg "alt =" Rehabilitation nach Hüftfraktur "width =" 500 "height =" 251 "srcset =" "data-srcset =" https://i2.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/2. jpg? w = 500ssl = 1 500w, https://i2.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/2.jpg?resize=300%2C151ssl=1 300w "Größen =" ( Max-Breite: 500px) 100VW, 500px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Die richtige Beseitigung der Folgen einer Verletzung des Oberschenkelknochens in einem Krankenhaus zu Hause umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die die verlorenen Funktionen der Gliedmaßen wiederherstellen und den Zustand des gesamten Organismus normalisieren können.

6 Faktoren für die Erholung des Schenkelhalses nach der Operation - der Schlüssel zur vollständigen Genesung

Die Ärzte empfehlen, die beeinträchtigte Integrität des Femurs im Hals (collum femoris) so früh wie möglich wiederherzustellen, insbesondere im Alter.

Setzen Sie sich ohne Verzögerung in das Bett, stellen Sie sich auf Krücken, bewegen Sie sich mit Hilfe eines Gehers (Gehstock). Dies verhindert gefährliche Komplikationen, die mit einem festen Lebensstil verbunden sind (Druckgeschwüre, verstopfte Lungenentzündung, Atonie usw.).
.gif? resize = 500% 2C298ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/3.jpg "alt =" 6 Oberschenkelhals-Wiederherstellungsfaktoren "width =" 500 "height =" 298 "srcset =" "data-srcset =" https://i1.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/3. jpg? w = 500ssl = 1 500w, https://i1.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/3.jpg?resize=300%2C179ssl=1 300w "Größen =" ( Max-Breite: 500px) 100VW, 500px "data-recalc-dims =" 1 "/>
Bei jeder Immobilisierung, einem Eingriff erlebt das Opfer nicht nur körperliche, sondern auch psychische Beschwerden. Er kann ein Gefühl von Hoffnungslosigkeit und Minderwertigkeit haben, den Wunsch, sich in sich zu schließen, Angst vor der Zukunft zu haben und die Unwilligkeit, etwas zu tun.

Es ist wichtig, einen Kranken während des gesamten (!) Zeitraums des Behandlungsprozesses zu hören und zu unterstützen, ihn nicht mit ängstlichen Gedanken in Ruhe zu lassen, mit Optimismus angeklagt zu werden und auf ein glückliches Ergebnis zu vertrauen.

Hüftfrakturen bei älteren Menschen erholen sich schwerer. Die Erholung bei älteren Patienten nach einem Trauma am proximalen Femur wird durch 6 Faktoren beeinflusst:

  1. Motormodus
    .gif? resize = 500% 2C592ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/lfk.jpg "alt =" motor mode "width =" 500 "height =" 592 "srcset =" "data-srcset =" https://i0.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/lfk.jpg?w = 500ssl = 1 500w, https://i0.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/lfk.jpg?resize=253%2C300ssl=1 253w "Größen =" (maximale Breite : 500px) 100 vw, 500px "data-recalc-dims =" 1 "/>
  2. Atemübungen
    .gif? resize = 500% 2C243ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/3a.jpg "alt =" respiratory gymnastics "width =" 500 "height =" 243 "srcset =" "data-srcset =" https://i2.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/3a.jpg?w = 500ssl = 1 500w, https://i2.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/3a.jpg?resize=300%2C146ssl=1 300w "Größen =" (maximale Breite : 500px) 100 vw, 500px "data-recalc-dims =" 1 "/>
  3. Physiotherapie
    .gif? resize = 500% 2C236ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/fizprocedury2.jpg "alt =" physiotherapie "width =" 500 "height =" 236 "srcset =" "data-srcset =" https://i0.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/fizprocedury2.jpg?w= 500ssl = 1 500w, https://i0.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/fizprocedury2.jpg?resize=300%2C142ssl=1 300w "Größen =" (max. Breite: 500px) 100 vw, 500px "data-recalc-dims =" 1 "/>
  4. Massage
    .gif? resize = 500% 2C278ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/1459853559_medsestra-razminaet-nogu-patsientu. jpg "alt =" massage "width =" 500 "height =" 278 "srcset =" "data-srcset =" https://i1.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/ 1459853559_medsestra-razminaet-nogu-patsientu.jpg? W = 500ssl = 1 500w, https://i1.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/1459853559_medsestra-razminaet-nogu-patsientu. Größenveränderung = 300% 2C167ssl = 1 300w "Größen =" (maximale Breite: 500px) 100VW, 500px "Data-Recalc-Dims =" 1 "/>
  5. therapeutische Übungen
    .gif? resize = 500% 2C332ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/reabilitatsiya-posle-pereloma-sheyki- bedra.-dieta_-uprazhneniya_-lechebnaya-fizkultura.jpg "alt =" therapeutische Übungen "width =" 500 "height =" 332 "data-recalc-dims =" 1 "/>
  6. gute ernährung
    .gif? resize = 500% 2C284ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/pitanie.jpg "alt =" full food "width =" 500 "height =" 284 "srcset =" "data-srcset =" https://i0.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/pitanie.jpg?w = 500ssl = 1 500w, https://i0.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/pitanie.jpg?resize=300%2C170ssl=1 300w "Größen =" (maximale Breite : 500px) 100 vw, 500px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Die vollständige Genesung hängt direkt mit der Disziplin der Befolgung der Anweisungen des Arztes, der sorgfältigen Pflege und einer positiven Einstellung zusammen. Moderne Techniken können die Genesung beschleunigen und vor unerwünschten Folgen schützen.

Wie die Rehabilitation nach einer Hüftfraktur stattfindet: Dauer der Periode, Reihenfolge und Merkmale der Aktivitäten

Bei jungen Menschen und Menschen mittleren Alters dauert die Rehabilitation nach einer Hüftfraktur im Durchschnitt 3 bis 6 Monate. Der Begriff hängt von der Komplexität der Fraktur, den physiologischen Eigenschaften des Opfers, dem Zustand des Immunsystems und dem Vorhandensein erschwerender Faktoren ab.

Bei Patienten, die die 65-80-jährige Grenze überschritten haben, tritt die Frakturheilung (mit persistenter und systematischer Arbeit!) Über einen längeren Zeitraum auf - 6-8, manchmal mehr als 12 Monate. Bis zu 65 Jahre ist die Osteosynthese nach 65 Jahren häufiger - die Endoprothetik.

Die Behandlung von Skelettverletzungen bei älteren Menschen erfolgt häufig mit Hilfe einer externen Therapie (ohne Operation), wenn der resultierende Defekt durch Hypertonie, Diabetes, Herzinfarkt, irreversible geistige Behinderungen usw. kompliziert wird. Manchmal werden altersbedingte Patienten bis zum Ende des Lebens in Rückenlage gezwungen.

Die Operation liegt dahinter: Was Sie wissen müssen...

Eine besondere Rolle spielt die Atemgymnastik. Mit Sauerstoff gesättigtes Blut hilft, Stoffwechselprozesse zu beschleunigen und die Regenerationsfähigkeit des gesamten Organismus zu verbessern.

Tiefes Atmen findet statt, indem die Hände durch die Seiten über dem Kopf gehoben werden und langsam ausgeatmet wird (durch einen dünnen Schlauch gut in den Einlass ausatmen). Ballons können aufgeblasen werden, einschließlich Bauchatmung und Ausatmung. Wenn es hart ist, blasen wir Luft durch den Strohhalm und tauchen ihn in eine Tasse mit warmem Wasser.

.gif? resize = 500% 2C335ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/bulbashki.jpg "alt =" Vorgang dahinter: Was Sie wissen müssen "width =" 500 "height =" 335 "srcset =" "data-srcset =" https://i0.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/bulbashki.jpg? w = 500ssl = 1 500w, https://i0.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/bulbashki.jpg?resize=300%2C201ssl=1 300w "Größen =" (maximale Breite: 500px) 100VW, 500px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Wann und wie man sich hinsetzt, schlafen. Eine sitzende Position kann ab dem zweiten postoperativen Tag sein. Der Winkel zwischen Oberschenkel und Rumpf sollte nicht weniger als 90 Grad betragen.

Während der ersten 2 bis 5 Tage sollte dem Patienten geholfen werden, sich hinzusetzen. Dann macht er es selbst und greift den Rahmen über dem Bett oder die "Zügel", die fest an der Fußplatte (unteres Kopfteil) befestigt sind.

.gif? resize = 500% 2C250ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/kak-saditsya.jpg "alt = "Wann und wie man sich hinsetzt" width = "500" height = "250" srcset = " data-srcset = "https://i1.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/kak -saditsya.jpg? w = 500ssl = 1 500w, https://i1.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/kak-saditsya.jpg?resize=300%2C150ssl=1 300w "Größen =" (max-Breite: 500px) 100VW, 500px "Data-Recalc-Dims =" 1 "/>

Um ein posttraumatisches Ödem zu entfernen, eine Stagnation des Blutes und die Trennung eines Blutgerinnsels aus dem Venensystem der unteren Extremitäten zu verhindern, sollte dem Patienten täglich ein flexibler Verband an beiden Beinen von den Fingern bis zu den Leistenfalten angelegt werden. Sie können Kompressionsstrümpfe und Strumpfhosen verwenden. Sie können nicht sitzen (klettern, gehen), ohne Druck auf die Venen zu gewährleisten.

Während der ersten 5 Tage sollte der Patient nur auf dem Rücken schlafen und ein Kissen zwischen die Beine legen. Am Abend des 1. Tages darf er sich vorsichtig und kurz auf die Seite drehen. Bevor Sie sich wieder auf den Rücken drehen, spreizen Sie die Beine.

Leistungsanforderungen. Die Nahrungsaufnahme wird frühestens 5-6 Stunden nach der Operation angezeigt. Das Menü des 1. Tages sollte aus Gemüsesuppen (gemahlenen), halbflüssigen Brei bestehen.

Lebensmittel sollten ausgeschlossen werden:

  • Getränke mit hohem Winkel (Zellen dürfen keine Knorpel- und Knochengewebe bilden)
  • Fetthaltige Nahrungsmittel (hemmen die Calciumaufnahme)
  • Soda
  • starker Tee, Kaffee
  • Schokolade, andere Süßigkeiten

In der "Bau-Reparatur" -Periode sollte die Ration aus Nahrungsmitteln bestehen, die reich an Hilfssubstanzen sind - Kalzium, Zink, Phosphor, Vitamine der Gruppen B, D und C. Pro Tag benötigt der Körper bis zu 150 g Eiweiß (Hälfte tierischen Ursprungs, Hälfte pflanzlich).

Wie man Kalzium bei Osteoporose einfüllt und was einen Kalziummangel im Körper verursacht, warum es nicht absorbiert wird, ist im Artikel über Osteoporose zu lesen. Es gibt auch sehr einfache Empfehlungen, was zu nehmen ist, damit die Knochen nicht schneller brechen und sich schneller rehabieren.

Erholungszeiten

Der Prozess der Rückkehr zu körperlicher Aktivität im Krankenhaus und zu Hause erfolgt unter ärztlicher Kontrolle. Üblicherweise ist es in 3 Zeiträume unterteilt:

  1. Früh Dauer ca. 3 Wochen. Die Person wohnt in einer medizinischen Einrichtung.
  2. Spät Fließt von der 3. Woche bis 3 Monate. Aktive Aktivitäten zu Hause.
  3. Ferne Dauer: vom 4. bis zum 6. Monat oder länger.

Während der Anpassungsphase ist es wichtig, ein gesundes Gewicht zu halten. Übermäßige Kilogramm erzeugen eine zusätzliche Belastung des Hüftgelenks und beeinträchtigen die ordnungsgemäße Durchführung von Gymnastikoperationen.

4 Regeln von "Nein"

Es gibt Regeln, die wichtig sind, um ältere Menschen nicht zu stören, während sie den engsten Teil des Oberschenkels heilen. Was ist ihre Essenz?

  • Es ist unmöglich, sich tief und scharf nach vorne zu lehnen.
  • Sie können Ihr Knie nicht über die Hüfte heben.
  • Sie können die Beine im Knöchel nicht an den Kniegelenken überqueren..gif? resize = 500% 2C343ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/navxrest.jpg "alt =" 4 Regeln "Es ist unmöglich" "width =" 500 "height =" 343 "srcset =" "data-srcset =" https://i2.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/navxrest.jpg? w = 500ssl = 1 500w, https://i2.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/navxrest.jpg?resize=300%2C206ssl=1 300w "Größen =" (maximale Breite: 500px) 100VW, 500px "data-recalc-dims =" 1 "/>
  • Drehen Sie den Oberschenkel des verletzten Beins nicht.

Unabhängig davon, ob sich eine ältere Person nach einer Skelettverletzung zu Hause oder in einem Krankenhaus (Zentrum) einem Rehabilitationskurs unterzieht, sollte sie eine kontinuierliche Qualitätspflege erhalten. Kompetent handeln - der Schlüssel für eine erfolgreiche Rückkehr in ein erfülltes Leben.

Betrachten Sie die Erholungsphase im Detail.

Frühe anpassungsphase

Es wird ein individueller Komplex ausgewählt, der die Schwere der Störung, das Alter und den Allgemeinzustand des Patienten berücksichtigt. Die Hinrichtung beginnt in dem Moment, in dem sich das Opfer von der Anästhesie entfernt und die Empfindlichkeit des Fußes zu ihm zurückkehrt.

In den ersten Minuten können Sie:

  • wackeln Sie mit den Zehen
  • Finger biegen und strecken
  • Quetschen Sie die Fersen der Matratze, ohne Ihre Füße zu bewegen
  • belasten Sie das Muskelgewebe eines gesunden Beines, ohne es in den Gelenken zu bearbeiten

Nach 3 Stunden können Sie zusätzlich sanfte, kurvenfreie Drehungen machen und die Sohlen schwingen. Zur gleichen Zeit sollte es keine Schmerzen geben, Beschwerden.

Ab dem 2. Tag sollte die Rehabilitationstherapie mit einfachen Übungen erweitert werden. Sie müssen schmerzfrei gemacht werden und müssen sich ständig selbst zuhören.

  • Imitieren Sie das Gehen mit den Füßen, heben Sie die Schultern an und schwenken Sie die Arme
  • Beugen Sie die Beine an den Knien und schieben Sie die Füße entlang der Decke
  • Beugen Sie eine gesunde Gliedmaße im Knie, lehnen Sie sich an die Ferse, neigen Sie sie von links nach rechts, wechseln Sie die Übung mit kurzen Pausen ab
  • Heben Sie abwechselnd die gestreckten Beine (Winkel nicht mehr als 10-15 Grad) mit einer Verzögerung von 2-3 Sekunden an.

Der Patient kann abwechselnd 20 bis 30 Sekunden Kontraktionen der Bauch- und Bauchmuskulatur durchführen. Es ist nützlich, die Hände zu schütteln und zu drehen, „Boxbewegungen“ auszuführen und den Expander zu komprimieren. All dies hilft, die Blutzirkulation wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten. Für den Kopf und den Hals ist das Drehen zu den Seiten und das Bücken optimal.

Am 3. Tag wird den Übungen zur Heilung der Gliedmaßen eine Massage hinzugefügt. Streicheln, Wickeln und Spiralreiben sind erlaubt. Der Zweck des Verfahrens ist es, die Schmerzen zu stoppen, die trophischen Prozesse zu aktivieren und den Fluss von Blut und Lymphe zu den Zellen der verletzten Gliedmaße zu stimulieren. In medizinischen Einrichtungen umfasst das Behandlungsschema Physiotherapie: Ultraschall- und Magnetfeldtherapie, UHF und Impulsströme.

Am 4. Tag kann der Patient - unter Aufsicht eines Spezialisten - die operierte Extremität im Hüftgelenk sanft beugen. Um eine isometrische Verspannung des schmerzenden Beins durchzuführen, beanspruchen Sie die Muskeln der Füße, Beine, Oberschenkel und Gesäß 1,5-2 Sekunden lang mit weiterer Entspannung.

Am 5. Tag kann der Patient auf Krücken steigen. Zuerst einige Zeit stehen, sich an die vertikale Position gewöhnen. Mehrere Male ein schmerzendes Glied an ein gesundes lehnen, beiseite stellen. Fußbewegungen sanft hin und her bewegen. Vom 2-3. Aufstieg aus dem Bett, um mit Hilfe von Krücken Stufen zu machen, ohne auf die betroffene Extremität zu treten.

Am 7. Tag sollten Sie 10 Minuten lang zweimal täglich gehen und dann dreimal täglich für 15 Minuten wechseln. Bemühen Sie sich, sich ohne Hilfe (hinsetzen an den Zügeln oder dem Rahmen) zu setzen. Vorsichtig auf dem Bauch rollen und einige Minuten in dieser Position liegen lassen.

Erweitern Sie im Laufe von 10 bis 14 Tagen das Übungsangebot schrittweise:

  • auf dem Rücken, flach gespreizten, geraden Beinen, die auf den Laken gleiten
  • auf dem Rücken, heben Sie Ihre langen Beine an
  • Beugen Sie ein gesundes Bein am Knie und ruhen Sie sich auf der Ferse aus, heben Sie das Becken an und halten Sie es fest
  • Lehnen Sie sich an Ihre Arme, strecken Sie Ihre Beine und versuchen Sie, Ihren Torso zu heben
  • Setzen Sie sich in eine sitzende Position, hängen Sie Ihre Beine aus dem Bett, strecken Sie sie an den Knien und erstarren Sie ein paar Sekunden.

Dies ist eine geeignete Zeit, um das Gehen mit einer Krücke auf den Stufen zu meistern. Wenn Sie nach oben gehen, ist dies die Folge: ein gesundes Bein - verletzt - eine Krücke. Beim Abstieg: Krücken - schmerzendes Bein - gesund.

Späte Anpassungszeiten

Nach 3 Wochen wird der Patient aus dem Krankenhaus entlassen - weitere Anpassungen erfolgen zu Hause (in einem medizinischen Zentrum, Sanatorium). Es wird empfohlen, die Wohnung (das Haus) speziell auszustatten und zum Bewegen von Handläufen, Gehhilfen, Krücken, Spazierstöcken zu verwenden. In der Küche, WC, Bad auf dem Boden sollten Gummimatten liegen.

Physiotherapieverfahren für ältere Menschen zu Hause sollten gerichtet sein an:

  • Ödem zu beseitigen
  • Wiederherstellung des Blutkreislaufs im Operationsbereich
  • frühe Wundheilung
  • Infektionsprävention

Durchgeführte Übungen, ausgewählter Ausbilder LFK. Manuelle Massage hilft, Muskelatrophie zu verhindern. Es ist möglich, sich periodisch auf das operierte Bein nur 3-4 Monate zu verlassen - nicht vollständig, aber nur 1/3 des Gewichts. Es ist möglich, erst ab dem 6. Monat vollständig zu stehen.

Wir bieten an, die Übungen zu Hause anhand des Videos kennenzulernen (ein Monat ist nach der Operation vergangen):

Drogentherapie

Arzneimittel werden individuell ausgewählt, wobei das Verdauungs-, Herz-Kreislauf- und Nervensystem berücksichtigt wird. Frauen in den Wechseljahren werden Östrogen-Medikamente verschrieben.

  • Haben Sie eine analgetische Wirkung: Caver, Ketorol
    .gif? resize = 500% 2C319ssl = 1 "data-lazy-type =" image "data-src =" https://prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/keyver.jpg "alt =" Drug therapy "width =" 500 "height =" 319 "srcset =" "data-srcset =" https://i1.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/keyver.jpg?w = 500ssl = 1 500w, https://i1.wp.com/prozdorovechko.ru/wp-content/uploads/2018/02/keyver.jpg?resize=300%2C191ssl=1 300w "Größen =" (maximale Breite : 500px) 100 vw, 500px "data-recalc-dims =" 1 "/>
  • Für die Prävention von Thromboembolien verschreiben: Fraxiparin, Clexane, Heparin
  • Calcium- und Vitamin-D3-Präparate können die Knochen bei Osteoporose stärken.
  • Die Verhinderung der Zerstörung von Knochengewebe hilft Prolia, Bonviva.

In kurzer Zeit helfen lösliche Tabletten, Aspirin, Nurofen und rektale Suppositorien, Diclofenac, Nurofen, die Schmerzen zu lindern. Spezielle Pflaster, Filme - Polimedel, Fendivia kann ein Hilfsmittel gegen Schmerzen werden.

Wo Sie durch Rehabilitation gehen können: in spezialisierten Einrichtungen oder zu Hause

Ärzte empfehlen, dass sich Patienten in Rehabilitationszentren einer Rehabilitation eines schmerzenden Gliedes unterziehen. Ihr wichtigster Trumpf ist die professionelle Hilfe. In den Hauswänden werden oft sanitäre Einrichtungen, das Umdrehen und das Wäschewechsel unbeholfen ausgeführt, was dem Patienten erhebliche Unannehmlichkeiten bereitet. Dementsprechend beginnt er sich all dem zu widersetzen. Daher ist es wichtig, dass die Pflege von einer aufmerksamen und taktvollen Person mit Erfahrung in dieser Angelegenheit durchgeführt wird.

Was sind die anderen Vorteile der Restaurierung von zu Hause? Dank der sorgfältigen Arbeit des Psychotherapeuten mit jeder Station werden die Ursachen des depressiven Zustands rechtzeitig erkannt und Maßnahmen zu deren Beseitigung ergriffen. Klassen Physiotherapie werden unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt. Das von Ernährungswissenschaftlern entwickelte Menü ist reich an Mineralien und Vitaminen. Home Repair-Programm kann im Grunde nicht alle diese Punkte abdecken.

Darüber hinaus sind Kammern (Räume) in Sanatorien, Zentren mit speziellen Betten, Handläufen ausgestattet. Sie verfügen über alle notwendigen Produkte, um die verlorene Kapazität der Beine festzustellen. Der Patient kann jeden Tag im Pool schwimmen, einen Massagetherapeuten besuchen und eine abwechslungsreiche Zeit verbringen.

In Moskau, der Region Moskau, bieten rund ein Dutzend spezialisierte Zentren Rehabilitationsprogramme an, darunter auch urheberrechtlich geschützte.

Aus dem Material haben Sie gelernt, wie die Rehabilitation nach einer Hüftfraktur durchgeführt wird. Wir haben die Dauer der Behandlung von immobilisierten Patienten im Alter herausgefunden. Sie haben herausgefunden, wie Sie dem Patienten in den frühen, späten und entfernten Erholungsphasen helfen können, welche pharmazeutischen Präparate Sie verwenden können. Wir haben herausgefunden, warum es besser ist, sich in Reha-Zentren zu erholen.