Haupt / Quetschung

Wie Sie herausfinden, wie viele Rippenbrüche heilen - dies sind Näherungswerte

Viele Menschen haben Knochenbrüche. Eine ähnliche Rippenverletzung ist alles andere als ungewöhnlich. Daher verliert die Frage, wie sehr ein Rippenbruch heilt, nicht an Relevanz.

Bedingungen, von denen die Dauer der Erholung abhängt

Wie lange ein Rippenbruch heilt, hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

  1. Zunächst hat die Form der Verletzung einen hohen Wert: offen, geschlossen oder versetzt, ohne Versatz.
  2. Neben dem Grad der Schädigung: Risse, volle, multiple, beidseitige Frakturen.
  3. Eine bedeutende Rolle spielt das Alter des Opfers: Normalerweise werden mit zunehmendem Alter des Körpers die Knochen immer schlechter zusammen.
  4. Natürlich hängt die Rehabilitationsphase weitgehend von der richtigen Unterstützung des Patienten ab.

Wussten Sie schon? Wie lange die Rippen nach einer Fraktur abheilen, hängt von anderen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Auftreten einer begleitenden Erkrankung (Defekte der Knochenstruktur und infektiösen Knochenläsionen sind besonders gefährlich), die Entwicklung von Komplikationen usw.

Die durchschnittliche Zeit der Heilung einer Rippenfraktur

Im Durchschnitt wird die Knochenintegrität nach einer Schädigung der Kostenstruktur in einem Monat erreicht. Laut Statistik erhöht sich die Dauer der Heilung einer Rippenfraktur bei Menschen über 50 Jahren um das Eineinhalbfache.

Wenn es Faktoren gibt, die die Behandlung behindern, verzögern sich die Rehabilitationszeiten um weitere 3-4 Wochen. Besonders schwere Verletzungen können jedoch nicht mehr lange dauern.

Tatsache! Mehrere Rippenfrakturen heilen für 2–3 Monate.

Die gefährlichsten Komplikationen sind:

  • Hämothorax - Ansammlung von Blut in den Geweben nahe der Verletzungsstelle;
  • Pneumothorax - Lufteintritt durch eine Wunde oder beschädigte Lunge und deren Ansammlung in den Geweben;
  • Blutungen einschließlich innerer Wunden und Wunden durch Fragmente lebenswichtiger Organe: Lunge, Herz, Leber, Magen usw.
  • Infektion der Wunde mit offenen Formen.

In all diesen Fällen ist die rechtzeitige Erkennung und Beseitigung von Komplikationen eine Bedingung dafür, wie lange Rippenbrüche abheilen.

Wie lässt sich die Zeit reduzieren, in der eine Rippe nach einer Fraktur heilt?

Es ist äußerst wichtig, dass sich der Patient, der sich einer Behandlung unterzieht, so schnell wie möglich erholt.

Einfache Hilfsmaßnahmen können dabei helfen:

  1. Zur Schmerzlinderung sollten Schmerzmedikamente eingenommen werden. Bei erhöhter Belastung der geschädigten Knochenbereiche wird empfohlen, im Sitzen oder in halbsitzen Position zu schlafen. Es ist wichtig, dass die Person nicht wendet und wendet, da sie in diesem Zustand die verwachsenen Knochen stören kann. Daher können Sie vor dem Zubettgehen ein Beruhigungsmittel einnehmen.
  2. Zur Vorbeugung von Lungenentzündung werden Expectorant-Medikamente oder Tabletten eingenommen.
  3. Bei Wunden mit offener Rippenfraktur werden Antibiotika verschrieben.
  4. Für eine erhöhte Aufnahme von Mikroelementen, die für das Skelett erforderlich sind, wird eine kalziumreiche Ernährung mit überwiegend Fischprodukten, Käse, Hüttenkäse, Sauerrahm, Äpfeln, Gemüse und Bohnen empfohlen.
  5. Sie können Multivitamin-Komplexe, Arzneimittel mit Kollagenproteinen, einnehmen. Zur besseren Aufnahme von Kalzium wird eine Diät mit erhöhtem Siliziumanteil empfohlen, da dieses Spurenelement dazu beiträgt, dass es vom menschlichen Körper abgebaut wird.
  6. Nach 2-3 Wochen Rehabilitation können Sie ohne Stress mit Atemübungen und kurzzeitigen Physiotherapieübungen beginnen. Es ist notwendig, den Muskeltonus aufrechtzuerhalten und die Blutzirkulation zu verbessern.
  7. Physikalische Therapie (UHF, Mikrowelle, Elektrophorese, Magnetfeldtherapie) ist für eine schnelle und vollständige Erholung erforderlich.

Es ist wichtig! Jede körperliche Aktivität während des Behandlungszeitraums ist strengstens untersagt, da sie den Zeitpunkt, zu dem sich die Rippen nach einer Fraktur heilen, nachteilig beeinflussen kann.

Was ist verboten, wenn die Brust beschädigt ist

Um Komplikationen zu vermeiden, die eine Verlängerung der Heilung einer Rippe nach einer Fraktur bewirken, wird Folgendes nicht empfohlen:

  1. Symptome ignorieren Die Symptome einer Beschädigung in den ersten Stunden nach der Verletzung unterscheiden sich möglicherweise nicht von einer einfachen Verletzung. Bei einer geringfügigen Fraktur oder Fraktur können die Symptome mild sein, sodass die Person keine ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen kann.

Es ist jedoch nicht empfehlenswert, eine solche Leichtsinnigkeit zu zeigen, da bei jeder Fraktur, wenn sie nicht behandelt wird, Komplikationen auftreten können.

  1. Wenn Sie Erste Hilfe leisten, sollte der Patient nicht gestört werden. Setzen Sie ihn in eine halb sitzende Position und wenden Sie eine Erkältung an. Versuchen Sie nicht, einen Quetschverband zu machen (dies kann zu Verletzungen von Knochenfragmenten führen und die Atmung stören). Behandeln Sie eine offene Wunde mit einem Antiseptikum ohne Allergien gegen sie.
  2. Während der Rehabilitation ist das Training verboten, auch wenn die Behandlung zu Hause durchgeführt wird. Am gefährlichsten sind Vorwärtskurven und schnelles Laufen. All dies kann zu Verschiebungen und falschem Anhaften der Brust führen.
  3. Sie können keine Wärmebehandlungen (Bad, Sauna) nehmen.

Daher hängt der Zeitpunkt, wie viele Rippenbrüche abheilen, von den Handlungen des Patienten ab.

Das Richtigste bei einem solchen Schaden ist, sich an einen Traumatologen zu wenden, sich der erforderlichen Diagnostik (Röntgen, MRT, CT) zu unterziehen und dann strikt den Anforderungen der Ärzte zu entsprechen.

Während der Rehabilitation sollte jedoch davon ausgegangen werden, dass die Dauer der Behandlung mindestens einen Monat und bei Komplikationen bis zu 60–90 Tage dauern wird.

Tipp 1: Wie viele Rippen vereinigen sich nach dem Bruch?

Rippenfraktur: Symptome, Erste Hilfe

Ein Bruch der Rippen wird von starken Schmerzen in der Brust begleitet, die durch Husten und Atemzug verstärkt werden. Die Atmung wird flach, was zu einem erhöhten Risiko einer Lungenentzündung führt. Bei der Untersuchung werden schmerzhafte Schwellungen anstelle eines starken Schlages (Bluterguss) festgestellt. Bei dem Rippenbruch ist das Symptom „unterbrochener Atem“ charakteristisch, weil der Mensch den Schmerz unterbricht, wenn er versucht, tief einzuatmen. Es gibt Schmerzen beim gesunden Biegen.

Bei einer Verletzung der Rippen kann die Lunge beschädigt werden. In diesem Fall kann es zu subkutanem Emphysem, Hämoptyse, Pneumothorax (Luftansammlung in der Pleura), Hämothorax (Ansammlung in der Pleurahöhle des Blutes) kommen. Als erste Hilfe bei einem Rippenbruch sollte der verletzten Person ein Analgetikum verabreicht und der Brustkorb in einer Position fixiert werden. Dafür ist sie eng mit Verbänden verbunden.

Während des Transports zum Krankenhaus muss sich das Opfer in sitzender oder halbsitzender Position befinden.

Wie lange dauert die Behandlung von Frakturrippen?

Die durchschnittliche Behandlungsdauer bei unkomplizierten Rippenfrakturen beträgt etwa 1 Monat. Bei jungen Menschen heilen die Knochen in zwei bis drei Wochen. Bei Menschen ab 40 Jahren wachsen gebrochene Rippen in drei bis vier Wochen zusammen, bei älteren Menschen ist die Behandlungsdauer länger - bis zu eineinhalb Monate. Unkomplizierte Frakturen, Frakturen von einer oder zwei Rippen werden ambulant behandelt. Der Patient muss ins Krankenhaus kommen, um einen Arzt aufzusuchen und geplante Eingriffe durchzuführen.

Während der ersten Behandlung führt der Traumatologe eine lokale Anästhesie oder eine vagosympathische Blockade nach Vishnevsky durch, um die Schmerzen zu lindern. Um Komplikationen auszuschließen, Palpation der Bauchhöhle. Dem Opfer werden Analgetika, Expektorantien, therapeutische Übungen zur Verbesserung der Lungenbeatmung, Physiotherapie verschrieben. Fixe Rippenbrüche sind nicht erforderlich. Die Fixierung erfolgt in der Regel nur bei erheblichem Brustschaden mit vorhandenen instabilen Frakturen.
Wenn Sie vermuten, dass während der Behandlung Komplikationen auftreten, führen Sie eine Durchleuchtung durch.

Komplizierte Frakturen von drei oder mehr Rippen werden im Krankenhaus behandelt. Bei einem schweren Pneumothorax wird zur Luftentfernung eine Punktion durchgeführt. Im Hämothorax wird Blut auch durch Punktion aus der Pleurahöhle entfernt. Wenn ein Patient an einer posttraumatischen Pneumonie erkrankt ist, wird ihm neben der Hauptbehandlung eine Heilungsgymnastik verordnet, um die normale Lungenatmung wieder herzustellen. Während der Erholungsphase nach der Fraktur sollte das Opfer am besten auf einem hohen Kissen und einer flachen Oberfläche schlafen, um eine erhöhte Körperhaltung während des Schlafes sicherzustellen.

Tipp 2: Wie erholen Sie sich von einem Rippenbruch?

Wie behandelt man eine Rippenfraktur?

Rippenfrakturen sind eine geschlossene Verletzung der Brust, die bei Erwachsenen 5-6% aller Knochenverletzungen und bei Kindern etwas weniger beträgt. Bei jungen und gesunden Menschen sind die Rippen elastischer und spiegeln die Verformung besser wider als bei älteren Menschen.

Rippenbrüche sind an sich nicht gefährlich und wachsen in kurzer Zeit zusammen. Die Hauptbedrohung für das Leben besteht in der Schädigung der inneren Organe und Komplikationen wie Pneumothorax, Hämothorax oder Emphysem.

Gründe

Die Ursachen für mehrere Rippenbrüche können sein:

  • Autounfälle;
  • stumpfer Schlag in den Brustbereich;
  • aus der Höhe fallen;
  • Sportverletzungen, Kontaktsportarten;
  • Kompressionseffekt;
  • Krankheiten.

Es gibt eine Reihe von Pathologien, die zu einer Beschädigung der Rippen führen. Dazu gehören:

  • Bindegewebserkrankungen (z. B. Arthritis);
  • Rippenschädigungsmetastase;
  • Osteoporose, die zu einer Abnahme der Knochendichte führt, macht die Knochen brüchig;
  • angeborene Fehlbildungen der Brust.

Arten von Frakturen

Je nach Schädigung der Haut wird eine geschlossene und offene Fraktur gelöst. Eine geschlossene Fraktur hat keine sichtbaren Schäden, während die Integrität von Gewebe, Haut, Muskeln, Blutgefäßen und Nerven gestört ist.

Eine Fraktur, eine vollständige oder eine subperiostale Fraktur wird anhand der Intensität des Schadens diagnostiziert.

Je nach Standort werden sie einseitig gebrochen und brechen einseitig.

Wenn mehrere Kanten auf einmal oder eine Kante an mehreren Stellen beschädigt sind, liegt ein Mehrfachbruch vor, wenn an einer Stelle ein einzelner Bruch vorliegt.

Am häufigsten verletzt sind die V-VIII-Rippen und in geringerem Maße IX und XII (dies ist auf ihre größere Beweglichkeit zurückzuführen).

Eine leichte Verletzung von geringer Größe führt zu einem Bruch des Rippenbogens. Es gibt eine Durchbiegung des Bogens oder mehrerer Rippen innerhalb der Brust.

Wenn eine größere Kraft auf einen erheblichen Teil der Rippe ausgeübt wird, wird sie herausgebrochen und in den Brustkorb gedrückt. Dies ist eine doppelte, "fenestrierte" oder schwimmende Rippenfraktur.

Es ist wichtig! Die Folgen eines Rippenbruchs sind Tränen in den Muskeln, Gefäßen und Lungen. Sie sind für das Leben sehr gefährlich, die Sterblichkeit in solchen Fällen beträgt 39%. Die Dauer der Behandlung einer schwimmenden Brustfraktur hängt von der Schwere der Verletzung, dem Zustand des Opfers und der angemessenen medizinischen Versorgung ab.

Wenn die traumatische Kraft einen großen Bereich der Brust unter Druck setzt, tritt ein sich bewegender Abschnitt der Brustwand auf. Es wird das "Rippenventil" genannt.

Isolierte Brustbeinfrakturen sind selten und werden meistens mit einer Rippenfraktur im Knorpelbereich kombiniert.

Die Verschiebung der Rippe ohne Bruch kann sowohl während einer Verletzung als auch danach während des Behandlungszeitraums oder bei falscher Erste Hilfe auftreten.

Fraktursymptome

Anzeichen für eine gebrochene Rippe oder einen Riss können identifiziert werden, wenn das Opfer:

  • akute Schmerzen an der Verletzungsstelle, verstärkt durch Husten, Bewegung, Atmung;
  • flache Atmung, Verringerung des Volumens der Atembewegungen der Brust;
  • Bei einer starken Fraktur sind die Schmerzen so stark, dass das Opfer nicht normal atmen kann und erstickt, häufiges flaches Atmen, Atemstillstand und Todesangst auftreten.
  • Zyanose der Haut, Oberflächenpuls;
  • erzwungene Haltung des Opfers, hervorgerufen durch Schmerzen;
  • Schwellung des Weichgewebes um die Fraktur herum, Rötung der Haut und Bildung von Hämatomen;
  • Knochenkrampf beim Bewegen;
  • Verformung der Brust, Zurückziehen der Bruchstücke, asymmetrische Bewegungen der Brust;
  • blasse Haut;
  • subkutanes Emphysem;
  • Blut für Lungenschaden.

So erkennen Sie eine Rippenfraktur oder einen Bluterguss und können sie unterscheiden:

  1. Bei Druckstellen wird nur Weichgewebe geschädigt.
  2. Ein Bluterguss kann auch sehr schmerzhaft sein und nicht lange anhalten, hat aber keine Auswirkungen auf die Knochen.
  3. Die Rippen befinden sich in der normalen Position, der Brustkorb ist nicht deformiert.
  4. Das Atmen ändert sich nicht, das Opfer kann ohne Einschränkungen tief atmen.

Um diese oder jene Verletzung zu beseitigen, muss auf jeden Fall sofort ein Arzt konsultiert werden.

Erste Hilfe

Erste Hilfe bei Brust- und Rippenfrakturen hilft bei der weiteren Behandlung und kann Sie vor dem Auftreten von Notfällen vor einer Notversorgung retten.

  1. Der verletzte Person wird geholfen, eine sitzende Position einzunehmen und Eis oder einen kalten Gegenstand (in kaltes Wasser getauchtes Handtuch, Kleidung) auf die wunde Stelle aufzutragen. Dies wird Schwellungen lindern und Schmerzen lindern. Alle 10-15 Minuten sollte die Kälte entfernt werden, um ein Überkühlen der Gewebe zu verhindern.
  2. Eine enge Bandage kann nicht auferlegt werden. Dies kann die Verletzung verschlimmern.
  3. Wenn sich auf dem Opfer Kleidung befindet, die den Atem behindert, wird sie vorsichtig entfernt.

Diagnose

Bei der Untersuchung des Opfers untersucht der Arzt die Brust, stellt fest, ob die Deformation vorhanden ist oder nicht, und tastet die Rippen ab, um die Lokalisation des schmerzenden Bereichs zu bestimmen. Danach wird eine Röntgenaufnahme gemacht.

Wenn Sie eine detaillierte Untersuchung benötigen, werden Computertomographie und Magnetresonanztomographie durchgeführt. Sie ermöglichen die Beurteilung des Zustands von Weichteilen, Blutgefäßen, Nervenfasern, Knorpel, Knochen und inneren Organen.

Behandlung der Rippenfraktur

Wie lange heilen die Rippen und wachsen nach einer Fraktur zusammen? Der Zeitpunkt der Anhäufung von Rippenfrakturen hängt von der Schwere der Verletzung und dem Zustand des Patienten ab. Normalerweise dauert der Heilungsprozess 2 Monate.

In allen Fällen sollte sich der Patient in Ruhe befinden. Bei einer unkomplizierten Fraktur werden Schmerzmittel und Entzündungshemmer verabreicht.

Wie lange schmerzen die Rippen nach einer Fraktur? Bei starken Schmerzen bilden sie eine Novocain-Blockade, sie verwenden Hormonpräparate und Narkotika.

Bandagen, Bandagen und Korsett am Rippenbruch werden angelegt, um die Rippen zu fixieren und deren Beschädigung zu vermeiden.

Wenn die Fraktur durch Ansammlung von Blut in der Lunge oder in der Luft in der Pleurahöhle kompliziert ist, eine Punktion mit Abduktion des Überschusses vornehmen.

Bei mehreren Frakturen, bei denen die natürliche Anhäufung von Knochen nicht möglich ist, wird eine Operation zur Wiederherstellung der Knochen durchgeführt.

Rehabilitationsphase

Während der Rehabilitation des Opfers ist körperliche Bewegung für 1-2 Monate verboten.

Er zeigt Physiotherapie- und Atemübungen, um die Lunge zu entwickeln und die Entwicklung einer Lungenentzündung zu verhindern. Der Therapieerfolg hängt von der Selbstdisziplin des Patienten und der Einhaltung der Empfehlungen des behandelnden Arztes ab.

Arzneimittel

Arzneimittel für Frakturen zielen darauf ab, die Symptome und die Anhaftung von Knochengewebe zu beseitigen.

Schmerzmittel werden zur Schmerzlinderung eingesetzt. Die Art des Analgetikums hängt von der Intensität des Schmerzsyndroms und der Schmerzschwelle der Verletzten ab (Analgin, Ketorol, Pentalgin, Solpadein).

Wenn der Patient einen entzündlichen Prozess in den geschädigten Geweben hat, werden entzündungshemmende Medikamente (Ibuprofen, Nurofen, Nimesil) verschrieben. Sie haben einen komplexen Effekt: Sie lindern Schmerzen, schwellen an und wirken fiebersenkend.

Um starke Ödeme zu entfernen, werden Diuretika (Furasemide, Veroshpiron, Indapamid) verwendet.

Zur Stärkung des Körpers und zur Regeneration des Knochengewebes werden Vitamin-Mineral-Komplexe verordnet. Die Hauptelemente in diesem Prozess sind Calcium und Vitamin D (Calcemin, Calciumgluconat, Calcium D3 Nycomed), die für seine Absorption notwendig sind.

Bei lokaler Exposition Salbe zur Fraktur der Knorpelrippen mit ablenkender und schmerzstillender Wirkung verwenden. Mittel mit wärmenden Eigenschaften sorgen für Durchblutung und wirken entzündungshemmend. Sie können nur einen Tag nach der Verletzung verwendet werden. Kühlung - lindert Schmerzen und kann in jeder Behandlungsperiode angewendet werden ("Fastum Gel", "Menthol-Salbe", "Apizatron").

Physiotherapie

Die Physiotherapie wird durchgeführt, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Die Methoden der Lasertherapie, Ultraschall, Magnetfeldtherapie, Elektrophorese mit entzündungshemmenden und absorbierenden Mitteln und Phonophorese werden verwendet. Sie verbessern die Gewebepermeabilität und fördern das aktive Eindringen von Medikamenten in die Zellen, lösen natürliche Regenerationsprozesse aus, verbessern den Blutkreislauf und die Lymphdrainage, reduzieren Schmerzen und lindern Schwellungen.

Power

Um den Körper nach einem Trauma für den Patienten zu stärken, ist eine Ernährung mit einem hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen (hauptsächlich Calcium) und Proteinen von Vorteil. Lebensmittel, die große Mengen an Kalzium enthalten, umfassen: Milchprodukte (maximale Konzentration in Käse und Quark), Nüsse, Hülsenfrüchte und Samen (Bohnen, grüne Erbsen, Mandeln, Sesam).

Nahrungsmittel, die die Kalziumabsorption fördern, sind Gemüse, Gemüse, Früchte, Beeren und Trockenfrüchte (Spargel, Karotten, Kohl, Stachelbeeren, Aprikosen, Brombeeren, Sellerie, Algen). Nützlicher Meeresfisch mit Meeresfrüchten (Lachs, Sardinen, Kabeljau).

Als Quelle für Vitamin D, das die Aufnahme von Kalzium beeinflusst, verwenden Sie Fischöl, Fisch, Eier, Pflanzenöle und Leber.

Als zusätzliche Vitaminquelle sollten Vitamin-Mineral-Komplexe verwendet werden, wie sie von einem Arzt verschrieben werden.

Vitamin C ist für die Bildung von Kollagen notwendig, es kommt in großen Mengen in Zitrusfrüchten, Kräutern, Knoblauch vor; Es ist auch nützlich, Gelatine und Produkte mit ihrem Gehalt (Gelee, geliertes Fleisch, Marmelade) zur Bildung von Kollagen zu verwenden.

Therapeutische Gymnastik

Atemgymnastik bei der Wende und Rippenfraktur ist eine traditionelle Praxis im Heilungsprozess. Atemübungen beginnen bereits 3-5 Tage nach der Verletzung.

Hier ist eine Beispielliste von Atemübungen:

  • sitzend mit geradem Rücken gerade machen 6-7 tiefe Atemzüge: Atmen Sie durch die Nase ein und atmen Sie durch den Mund aus;
  • Sitzen, sagen Sie das Geräusch "heh", imitieren Husten;
  • sitzend beim Einatmen heben und beim Ausatmen die Schultern absenken;
  • Stehend, heben Sie die Arme auf Schulterhöhe an, während Sie ausatmen, senken Sie die Arme.
  • Setzen Sie Ihre Hände auf Ihre Schultern und machen Sie 10 kreisförmige Drehungen in beide Richtungen.
  • 30-40 Minuten auf der Stelle oder auf dem Laufband laufen;
  • Legen Sie Ihre Hände hinter den Kopf und atmen Sie ein und aus.

Rat Machen Sie alle Übungen ohne Eile und beachten Sie dabei die richtige Technik. Die Übungen sollten Ihnen keine Unannehmlichkeiten bereiten und Schmerzen verursachen. Wenn Schmerzen auftreten, beenden Sie die Übung und fahren Sie mit der nächsten fort.

Andere zusätzliche Übungen aus der Liste der Physiotherapie bei Rippenfrakturen können Ihnen von einem Physiotherapeuten, einem Orthopäden oder einem Chirurgen zugewiesen werden.

Wie bei Rippenbruch schlafen?

Bei einer Fraktur ist es wichtig, eine bequeme Schlafposition zu wählen, die keine Schmerzen verursacht und den Atem anhält. Sie können auf Ihrer Seite oder auf dem Rücken schlafen.

Wenn Sie die Rippen einseitig beschädigen, empfehlen die Ärzte, auf der Seite der Verletzung zu schlafen. Dadurch wird eine feste Position der beschädigten Rippen beibehalten und die gesunde Hälfte der Atmung erleichtert.

Sie können auch in einem Liegestuhl schlafen.

Wenn Sie auf dem Rücken schlafen möchten, legen Sie Kissen unter die Arme, damit Sie sich beim Schlafen nicht umdrehen können. Legen Sie auch ein Kissen unter die Knie, um die Rücken- und Wirbelsäulenmuskulatur zu entspannen.

Vor dem Schlafengehen ist es sinnvoll, Atemübungen durchzuführen und ein paar Mal tief Luft zu holen. Es entspannt und verbessert den Sauerstoff-Stoffwechsel.

Vermeiden Sie aktive Bewegungen, Husten und Schlucken. Es ist schmerzhaft und kann verletzte Rippen und innere Organe beschädigen. Verwenden Sie zusätzliche Kissen, um die Beweglichkeit der Rippen während des Hustens einzuschränken. Verwenden Sie keine Druckbandagen für die Rippen, da dies zur Entwicklung von Lungenerkrankungen führen kann.

Schlaf mehr, dein Körper braucht Kraft, um sich zu erholen. Die Nachtruhe sollte mindestens 8 Stunden dauern. Wenn Sie nachmittags müde oder schläfrig sind, schlafen Sie. Für einen guten Schlaf, legen Sie sich zur gleichen Zeit hin, essen Sie nicht mindestens 2 Stunden vor dem Zubettgehen, trinken Sie vor dem Zubettgehen keinen Alkohol oder Koffein. Das Zimmer sollte dunkel, ruhig und kühl sein.

Komplikationen nach Frakturen

Wenn die Fraktur schwer oder unbehandelt ist, führt dies zu Komplikationen. Komplikationen nach einer Rippenfraktur mit Verdrängung können Pneumonie, Pneumothorax, Hämothorax oder Emphysem sein.

Eine Lungenentzündung entwickelt sich, wenn der Patient für längere Zeit stationär ist und schlechte Belüftung, einen geschwächten Körper und das Vorhandensein einer Infektion hat.

Hemothorax ist eine Blutsammlung in der Lunge. Sie wird begleitet von einem Blutdruckabfall und der Entwicklung von Arrhythmien. Ein kleiner Hämothorax wurde diagnostiziert, wenn nicht mehr als 500 ml Blut ausgeschüttet wurden. Von 500 bis 1000 ml wird der durchschnittliche Hämothorax bestimmt, wenn der Pegel des angesammelten Blutes auf einem Röntgenbild den Pegel des Schulterblattwinkels erreicht. Ein großer Hämothorax geht mit einer Blutansammlung von mehr als 1000 ml einher.

Hemothorax kann auch infiziert und nicht infiziert sein. Bei Kombination mit Pneumothorax wird der Hemopneumothorax fixiert.

Pneumothorax wird von einer Ansammlung von Luft zwischen den Blättern der Pleura begleitet. Die Pleuraschichten werden durch die Luft, die aus dem geschädigten Lungengewebe gedrückt wird, auseinander bewegt. Wenn der Pneumothorax geschlossen ist, befindet sich die Luft im geschlossenen Raum der Lunge. Wenn die Luft nur in die Lunge eindringt und nicht nach draußen geht, bildet sich ein Ventil oder ein fester Pneumothorax. Überschüssige Luft drückt Mediastinum, Herz, Gefäße und Zwerchfell in die entgegengesetzte Richtung und führt zu Atemstörungen und Durchblutungsstörungen.

Die Größe des Pneumothorax ist begrenzt, wenn die Lunge auf ein Drittel ihres Volumens zusammengedrückt ist. medium - bei halbem Volumen und groß oder total, wenn die Lunge vollständig vorgespannt ist.

Ein subkutanes Emphysem tritt auf, wenn sich Luft von der Lunge zu angrenzenden Bereichen des Körpers ansammelt: Hals, Bauchwand. Mediastinale Emphysem - eine Erkrankung, bei der Luft in das Mediastinalgewebe eindringt. Die Krankheit verursacht Störungen des Blutkreislaufs und der Herzfunktion.

Kann es bei Brüchen eine Temperatur geben? Ja, wenn die Verletzung zu einer Lungenentzündung geführt hat. Obwohl ältere Menschen manchmal kein Fieber haben und nur eine Verschlechterung ihres allgemeinen Zustands haben.

Wenn das Opfer eine schlechte Gesundheit hat, heilt die Fraktur möglicherweise nicht lange. In diesem Fall stellt sich das Problem - was zu tun ist, wenn der Knochen nach der Fraktur nicht zusammenwächst.

Um das Problem anzugehen, gibt es eine Reihe von Empfehlungen:

  • Es sollte strikt alle Anweisungen des Arztes befolgen, den Gips nicht vorzeitig entfernen, den beschädigten Körperteil nicht belasten;
  • Vitamin-Mineral-Komplexe und Ernährung werden für einen geschwächten Organismus verschrieben.

Fazit

Für eine erfolgreiche Behandlung von Verletzungen muss jeder von uns die Hauptsymptome und die Behandlung von Knochenbrüchen und Knorpelbrüchen kennen und in der Lage sein, Erste Hilfe zu leisten. Befolgen Sie auch die Anweisungen des Arztes und improvisieren Sie nicht in der Therapie, so dass später keine Fragen wie „Was tun, wenn eine Fraktur schlecht zusammenwächst“ erscheint.

Wie viel heilt eine Rippenfraktur?

Ein Bruch der Rippen tritt viel seltener auf als eine Verletzung der Hände oder Füße, wird jedoch immer noch als häufige Verletzung betrachtet und als schwerwiegend angesehen. Oft wissen die Leute nicht, dass sie Rippenbrüche hatten und es nicht eilig sind, um Hilfe zu bitten. Inzwischen kann eine gebrochene Rippe in nahe gelegene Organe eindringen und schwere Blutungen und sogar den Tod verursachen.

Wie bestimme ich einen Rippenbruch?

Unmittelbar nach der Verletzung treten Anzeichen einer Rippenfraktur auf: Das Opfer fühlt Schmerzen beim Husten, Einatmen und Ausatmen in der Brust. Das Atmen wird häufiger und flacher, die Verletzung beginnt zu schwellen, ein Hämatom kann auftreten. Beim Atmen scheint die Brust im Bereich der Läsion hinter dem gesunden Teil zu liegen und fällt langsamer.

Wenn Sie den schmerzenden Bereich berühren, können Sie oft die Verformung spüren.

Wenn das Opfer auf gesunde Weise eine Steigung macht, spürt es Schmerzen (das sogenannte Payra-Syndrom). Um festzustellen, ob ein Bluterguss oder ein Rippenbruch aufgetreten ist, müssen Sie Ihre Atmung beobachten: Wenn der Patient die Inhalation aufgrund von Schmerzen unterbricht, ist dies ein deutliches Zeichen für eine Fraktur. Wenn also eine Person am Vorabend gefallen ist oder einen Schlag in den Brustbereich bekam und ähnliche Symptome hatte, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Trauma-Symptome

In der Traumatologie werden folgende Anzeichen einer Rippenfraktur unterschieden:

  • Im Bereich der Verletzung sind starke Schmerzen zu bemerken, die sich verschärfen, wenn das Opfer versucht, sich zu bewegen oder zu husten. Wenn sich eine Person nicht bewegt, ist der Schmerz weniger schmerzhaft.
  • Die Absicht, mehr Luft in die Lunge zu bekommen, wird durch starke Schmerzen unterbrochen. Der Zustand wird als "zerlumpter Atem" bezeichnet. Die Unmöglichkeit des bequemen Atmens verursacht beim Opfer eine Panikattacke.

WICHTIG! Aufgrund dieses Merkmals kann eine Rippenfraktur von einem Bluterguss unterschieden werden.

  • An der Hautstelle bildet sich an der Verletzungsstelle ein Hämatom.
  • Ein Traumatologe spürt eine Rippe und entdeckt eine schrittweise Verformung des Knochens an der Frakturstelle.
  • Wenn die Lunge beschädigt ist, wird bei Verletzungen eine Hämoptyse beobachtet.
  • Mehrere Frakturen gehen mit einer Verschlechterung des Allgemeinbefindens des Opfers einher: Der Herzschlag beschleunigt sich, die Haut wird blass oder wird bläulich.

In Fällen, in denen die Integrität der Rippe in der Rückseite des Brustkorbs gebrochen ist, werden die Verletzungen von weniger schweren Symptomen begleitet. Der Grund ist, dass sich Fragmente beim Atmen weniger bewegen. Das Opfer kann auf dem Rücken liegend Schmerzen lindern und den verletzten Bereich bis zu einem gewissen Grad lahmlegen. Die Muskeln des Rückens fixieren die Brustknochen fest, so dass Rippenfrakturen optional mit Gips oder Schienen fixiert werden können.

WICHTIG! Eine verspätete Bitte um medizinische Versorgung und Selbstbehandlung kann die Verletzungssymptome ernsthaft verschlimmern und lebensbedrohliche Zustände hervorrufen. Im Falle einer Rippenfraktur sollte nur ein Arzt die Behandlung verschreiben.

Bruchklassifizierung

Die Klassifizierung dieser Fraktur hängt von der Schädigung der Dermis, dem Grad der Verletzung der Knochenintegrität, der Anzahl der Frakturen und dem Ort der Luxation der Schädigung ab. Bei Rippenfrakturen bleibt die Haut intakt oder beschädigt.

Daher gibt es folgende Art von Schaden:

  • Offene Knochenfragmente durchdringen die Haut und das Weichgewebe.
  • Geschlossen - Fragmente einer gebrochenen Rippe befinden sich in Weichteilen und schädigen die Haut nicht.

Entsprechend dem Grad der Knochenschädigung ist die Einteilung wie folgt:

  • voll - eine gebrochene Rippe hat während der gesamten Dicke Schäden.
  • subperiosteal - verletzte Knochenrippen;
  • Riss - beschädigen Sie nur das Gewebe an den Rippen, keine Fraktur.

Durch die Anzahl der Fehler sind:

  • Single - Single Rib Fraktur;
  • mehrere - mehrere gebrochene Rippen.

Je nach Lokalisierungsort kann der Bruch der Rippen sein:

  • Einseitig - Eine oder mehrere Kanten mit beschädigter Integrität werden nur auf einer Seite gebrochen.
  • Beidseitig - die Knochen sind auf beiden Seiten des Brustbeins gebrochen.
  • Floating oder auch als fenestrierter Bruch bezeichnet - er brach an zwei Stellen auf, weshalb ein bewegliches Knochenfragment auftrat.

Je nach Ort des Wracks kann es zu einem Rippenbruch kommen:

Es ist wichtig! Die Kenntnis der Klassifizierung von Verletzungen an Rippenfrakturen erleichtert die Erste Hilfe.

Ursachen von Schäden

Welche Faktoren führen zu Verletzungen der Rippen mit Schäden an der Integrität? Mehrere Rippenfrakturen sowie einzelne können in natürliche und pathologische Fraktionen unterteilt werden.

Die ersten sind:

  • Eine häufige Ursache für gebrochene Knochen ist ein Unfall. Und in der Regel ist der Fahrer selbst das Opfer, der zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes mit der Brust gegen das Lenkrad schlägt. Fußgänger können sich bei einer Kollision mit einem Auto, einem Schlag auf den Asphalt oder beim Autofahren die Rippen brechen.
  • Mit einem starken Schlag auf die Brust können sie gebrochen werden.
  • Aus einer Höhe fallen Bei jungen Menschen kann es sich um einen Baum, einen Zaun oder um das Dach eines Schuppens handeln, und bei älteren Menschen kann bei verdünntem Knochengewebe eine Vielzahl von Rippenbrüchen durch Sturz vom Stuhl erhalten werden.
  • Sportverletzungen.
  • Quetschen Diese Art von gebrochenen Rippen hängt mit Produktionsschäden zusammen und ist nicht auf die Rippen beschränkt. Verletzungen betreffen das Becken und in manchen Fällen auch den Schädel.

Frakturen der Brustknochen leiden auch Menschen, die keine Verletzungen erhalten haben. Ein solcher Schaden wird pathologisch zugeschrieben. Sie können aufgrund einer Reihe chronischer Erkrankungen auftreten.

Zu den Faktoren, die eine Person dazu bringen können, einen Knochen zu brechen, gehören die folgenden:

  • Rheumatoide Arthritis.
  • Onkologie der Brust, der Prostata, der Niere und des Knochens mit Metastasen im Brustbereich.
  • Osteoporose - krankheitsbedingte Knochenbrüchigkeit führt dazu, dass eine Rippenverletzung auch bei geringer Wirkung auftreten kann.
  • Angeborenes oder erworbenes Fehlen des Brustbeins.
  • Genetische Anomalien sind zu fragile Knochen.

Es ist wichtig! Menschen, die diese Krankheiten im Körper haben, sollten äußerst vorsichtig sein, um mögliche Verletzungen zu vermeiden.

Wie lange dauert die Behandlung von Frakturrippen?

Die durchschnittliche Behandlungsdauer bei unkomplizierten Rippenfrakturen beträgt etwa 1 Monat. Bei jungen Menschen heilen die Knochen in zwei bis drei Wochen. Bei Menschen ab 40 Jahren wachsen gebrochene Rippen in drei bis vier Wochen zusammen, bei älteren Menschen ist die Behandlungsdauer länger - bis zu eineinhalb Monate.

Unkomplizierte Frakturen, Frakturen von einer oder zwei Rippen werden ambulant behandelt. Der Patient muss ins Krankenhaus kommen, um einen Arzt aufzusuchen und geplante Eingriffe durchzuführen. Während der ersten Behandlung führt der Traumatologe eine lokale Anästhesie oder eine vagosympathische Blockade nach Vishnevsky durch, um die Schmerzen zu lindern.

Um Komplikationen auszuschließen, Palpation der Bauchhöhle. Dem Opfer werden Analgetika, Expektorantien, therapeutische Übungen zur Verbesserung der Lungenbeatmung, Physiotherapie verschrieben. Fixe Rippenbrüche sind nicht erforderlich. Die Fixierung erfolgt in der Regel nur bei erheblichem Brustschaden mit vorhandenen instabilen Frakturen.

Wenn Sie vermuten, dass während der Behandlung Komplikationen auftreten, führen Sie eine Durchleuchtung durch. Komplizierte Frakturen von drei oder mehr Rippen werden im Krankenhaus behandelt. Bei einem schweren Pneumothorax wird zur Luftentfernung eine Punktion durchgeführt. Im Hämothorax wird Blut auch durch Punktion aus der Pleurahöhle entfernt. Wenn ein Patient an einer posttraumatischen Pneumonie erkrankt ist, wird ihm neben der Hauptbehandlung eine Heilungsgymnastik verordnet, um die normale Lungenatmung wieder herzustellen.

Während der Erholungsphase nach der Fraktur sollte das Opfer am besten auf einem hohen Kissen und einer flachen Oberfläche schlafen, um eine erhöhte Körperhaltung während des Schlafes sicherzustellen.

Wie lange heilt eine Rippenfraktur?

Die Heilungszeit hängt von vielen Faktoren ab: Wenn sofort Hilfe geleistet wurde und keine weiteren Komplikationen auftraten, dauert die Rehabilitation durchschnittlich 4-5 Wochen.

Die Genesungsgeschwindigkeit hängt auch vom Lebensstil des Patienten ab: Wenn er sich während der Erholungsphase an ärztliche Empfehlungen hielt, Bettruhe hatte und körperliche Anstrengung vermieden hatte, wäre die Heilung schneller.

Komplikationen nach Frakturen

Die Verschlechterung des Opfers, Atemnot sowie die Unfähigkeit, auf der verletzten Seite das Atmen zu hören, sind Symptome eines Pneumothorax.

Hemothorax und Pneumothorax sind Komplikationen, die sich einige Zeit nach der Verletzung entwickeln können. Dies sind jedoch nicht alle Komplikationen, die beim Opfer auftreten können. Bereits wenige Tage nach dem Tag der Verletzung besteht ein hohes Risiko, eine solche Erkrankung wie eine posttraumatische Pneumonie zu entwickeln. Ein Symptom für die Entwicklung einer Lungenentzündung kann die Verschlechterung des Opfers, Vergiftung, Fieber, Atemnot sein. Das Auftreten dieser Komplikation tritt aufgrund einer Abnahme der Lungenbelüftung auf.

Das Problem kann durch die Tatsache verschärft werden, dass viele den Brustkorb zur besseren Knochenfusion verbinden und seine Beweglichkeit einschränken. Dadurch wird das Atmen schwieriger und es kommt zu Stauungen in der Lunge, die zur Entwicklung einer Lungenentzündung führen.

Komplikationen sind extrem gefährlich, wenn sie nicht sofort behandelt werden. Wenn Sie mindestens ein Symptom feststellen, sollten Sie ärztliche Hilfe suchen.

Rehabilitation und Prävention

Nach der Hauptbehandlung benötigt der Betroffene eine Reihe von Erholungsmaßnahmen. So wie eine Fraktur zweier Rippen heilt, braucht der Patient eine Rehabilitationstherapie. Wenn die Verletzung einfach ist und die Knochen innerhalb weniger Wochen zusammengewachsen sind, sind die vorbeugenden Maßnahmen daher minimal und einfach. Wenn die Krankheit pathologisch ist, muss zuerst das Hauptproblem behandelt werden. Bei einer einfachen Fraktur ist eine Behandlung mit lokalen Analgetika und Anästhetika erforderlich. In den Prozess von Hämatomen und anderen absorbiert unabhängig. Bei komplexen Verletzungen ist eine umfassende Pflege und Erholung erforderlich.

Rehabilitationsaktivitäten umfassen:

  • Ausschluss von körperlichem und anderem Stress für ein paar Wochen;
  • Die Klassen sollten minimal und therapeutisch sein, wobei die Amplitude und Stärke zunehmen werden.
  • obligatorische Atemübungen;
  • wichtige ausgewogene Ernährung, in der es Proteine, Vitamine, Mineralstoffe gibt.

Es ist notwendig zu schlafen, wenn es bequem ist und wenn möglich auf einer harten Oberfläche.

Ernährung während des Behandlungszeitraums

Die Reparatur von Knochengewebe kann mit Hilfe einiger Lebensmittel beschleunigt werden. Die Ernährung des Patienten sollte Gerichte mit Gelatine enthalten. Eine ausreichende Proteinzufuhr trägt zu einer Erhöhung der Abwehrkräfte bei. Kalzium zur Wiederherstellung der Knochen ist reich an Milchprodukten.

Würzige, salzige, eingelegte Lebensmittel verhindern die Heilung von Frakturen, indem sie Kalzium aus den Knochen spülen. Ähnlich wirken koffeinhaltige Getränke, Schokolade und Muffins.

Vitamine regen die Regenerationsprozesse im Körper an. Daher ist es für den Patienten hilfreich, frisches Gemüse, Obst, Nüsse und Hülsenfrüchte zu sich zu nehmen.

Schlafposition bei Rippenbruch

Natürlich beziehen sich die Hauptprobleme auf den Bruch der Symptome und die Behandlung. Aber wie Sie in der Erholungsphase nach einer Verletzung schlafen, müssen Sie jeden Patienten kennen.

Schlaf auf dem Rücken ist optimal. Sie sollten sich nicht für eine zu weiche Matratze entscheiden, Sie sollten eine flache elastische Oberfläche bevorzugen. Das Kissen sollte nicht hoch sein.

Der Patient muss sich vor plötzlichen Bewegungen im Schlaf schützen. Andernfalls weckt ihn ein heftiger Schmerz auf. Limit-Mobilität kann mit einer unter den Knien bepflanzten Walze erfolgen. Kissen oder gerollte Decken an den Seiten verhindern im Traum scharfe Kurven.

Die überwiegende Mehrheit der Rippenfrakturen sind unkomplizierte Verletzungen. Bei strikter Einhaltung der Empfehlungen des Arztes wird die Behandlung zu Hause durchgeführt und dauert nicht länger als einen Monat. Komplexe multiple Frakturen erfordern eine Rehabilitation in einem Krankenhaus. Die Dauer der Behandlung wird individuell eingestellt, abhängig von der Schwere der Verletzung und dem Allgemeinzustand des Patienten.

Was nicht zu tun

Um die Heilung des Rippenbruchs nicht zu verzögern, achten Sie auf das, was Sie auf keinen Fall tun sollten.

Diese Situationen umfassen:

  1. Unterdrückung des Hustenreflexes. Um eine Entzündung zu verhindern, muss der Auswurf entfernt werden.
  2. Aktive Bewegung Beobachten Sie in den ersten Wochen die Bettruhe (Gewichtheben ist bis zur Genesung verboten!).
  3. Enge Bandagierung (wenn keine speziellen Empfehlungen des Arztes vorliegen). Es provoziert stagnierende Prozesse und Lungenentzündung. Bei Bedarf können Sie Wegfahrsperren (Bandagen, Fixierbandagen usw.) mehrere Stunden am Tag tragen, wenn sich der Patient bewegen muss.
  4. Massage Dies gilt insbesondere für unqualifizierte Massagebewegungen, da Sie eine Verschiebung von Knochen provozieren können, die noch nicht (oder nicht vollständig) verschmolzen sind.
  5. Wärmebehandlungen. Es wird nicht empfohlen, Saunen und Bäder aufzusuchen, sich in der Sonne Überhitzung auszusetzen und Heizkissen zu verwenden.

Es ist notwendig, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen, um das Röntgen zu überwachen und die Gesundheit des Patienten zu bewerten. Halten Sie sich strikt an alle Empfehlungen. Darüber hinaus können Sie das Video in diesem Artikel zum vorgestellten Thema ansehen.

Rippenfraktur: Bedingungen und Wege der Rehabilitation

Eine Rippen- oder Rippenfraktur ist eine schmerzhafte und gefährliche Verletzung, die in manchen Fällen zu tödlichen Komplikationen führt. Solche Verletzungen resultieren häufig aus Stürzen, Kompression des Brustbeins, Prellungen oder direkten Schlägen in den Brustbereich.

Heilt Frakturen der Rippen oder Rippen bei Patienten auf unterschiedliche Weise. Sie hängt von den physiologischen Eigenschaften des Patienten und der Schwere des ursprünglichen Schadens ab. Voraussetzung für eine erfolgreiche und schnelle Heilung der Fraktur ist der korrekte Transport des Patienten vom Unfallort aus, wodurch zusätzliche Knochenverlagerungen und Gewebeschäden vermieden werden können, die zu Komplikationen der Gesundheit des Opfers führen.

Eine rechtzeitige medizinische Hilfe bei der Behandlung von Verletzungen, der richtigen Ernährung und der Physiotherapie hilft, den Körper des Patienten nach der Fraktur wiederherzustellen.

Der Erholungsprozess dauert sehr lange und verläuft in der Regel ohne besondere schmerzhafte Empfindungen.

Diagnose

Die Dauer der Heilungsphase von gebrochenen Rippen hängt direkt von folgenden Faktoren ab:

  • Alter des Opfers;
  • die Schwere der Verletzung;
  • Begleitkomplikationen, die in direktem Zusammenhang mit der Verletzung stehen oder nicht, z. B. falscher Transport des Patienten oder bestehende chronische Erkrankungen, die die Heilung der Hauptverletzung verhindern.

Wenn Sie sich eine Rippe brechen, spüren Sie sofort einen scharfen Schmerz im Brustbeinbereich. Häufig treten infolge eines Blutergusses, eines Sturzes oder einer Quetschverletzung Symptome auf, die das Opfer mit Anzeichen einer interkostalen Neuralgie oder anderen Krankheiten verwechselt. In Zukunft kann ein solcher Fehler nicht wiedergutzumachende Folgen für seine Gesundheit haben. Um die Diagnose zu klären, muss daher auf ärztliche Untersuchung, Erste Hilfe und Krankenhausaufenthalt zurückgegriffen werden.

Um nachfolgende Komplikationen in Form einer Verdrängung von Fragmenten gebrochener Knochen und Tränen nahegelegenen Gewebes zum Zeitpunkt der ersten Hilfe zu vermeiden, ist es erforderlich, den Körper des Opfers sofort zu immobilisieren. Dies geschieht mit Hilfe einer engen Bandage aus elastischen Bandagen, bei der zuvor eine Person mit einem geraden Rücken und einer leichten Neigung sitzt. Wenn keine elastischen Bandagen vorhanden sind, verwenden Sie die verfügbaren Materialien: Handtücher, Schals, Strumpfhosen usw. Bei Lungenschäden ist es wichtig zu verstehen, dass nur ein erfahrener Arzt mit den Folgen fertig werden kann. Daher ist es notwendig, den Patienten rechtzeitig für eine detaillierte Untersuchung und Behandlung in der Klinik zu liefern.

Dem Opfer ist es verboten, sich auf den Rücken oder die Seite zu legen und darf nur in sitzender Position transportiert werden. Der Transport des Patienten muss korrekt sein und zur Erhaltung der Knochenintegrität des Körpers beitragen.

Symptome und Behandlung von Rippenfrakturen

Heilung der Rippen bei rechtzeitiger Behandlung im Durchschnitt etwa einen Monat. Bei der ersten Untersuchung eine Fraktur visuell zu bestimmen, ist eine schwierige Aufgabe. Eine genaue Diagnose kann nur im Krankenhaus mit einem Röntgengerät durchgeführt werden. Einige Anzeichen können jedoch helfen, das Vorhandensein einer Rippenfraktur zu erkennen oder darauf hinzuweisen.

Der Schmerz bei der Fraktur der Rippen oder Rippen unterscheidet sich in der Intensität von dem Schmerz bei Quetschung, Interkostalneuralgie oder Ischämie. Solche Schmerzen nehmen mit einem tiefen Atemzug oder Husten zu. Bei der Untersuchung und Palpation werden an der Auftreffstelle Hämatome und Schwellungen des Gewebes beobachtet, die Schmerzen verursachen, und das Knirschen von Fragmenten geschädigter Knochen ist zu hören. In der Rückenlage oder beim Ausführen von Bewegungen erlebt das Opfer oft schmerzhafte Beschwerden. Da es für eine Person schwierig ist zu atmen, entwickelt sich ein Symptom des "intermittierenden Atmens". In der Zukunft führt dies zu einer Stagnation der Flüssigkeit und der Entwicklung einer Lungenentzündung, die sich auch auf die Genesungsdauer des Patienten nach einer Verletzung auswirkt.

Frakturen werden als einfach und mehrfach klassifiziert, mit und ohne Komplikationen. Eine genaue Diagnose der Frakturart wird von einem Traumatologen auf der Grundlage der Ergebnisse der Durchleuchtung durchgeführt. Erste Hilfe für den zugelassenen Patienten umfasst eine Untersuchung, Analgetika mit Analgetika und eine Fixierung des Brustkorbs mit einem Verband.

Rippenfraktur bedeutet nicht immer einen Krankenhausaufenthalt.

In Ermangelung von Komplikationen wird der Patient ambulant behandelt. Dem Opfer wird eine Ruhepause verschrieben, in der es empfohlen wird, sich bis zur Verringerung der akuten Schmerzen hinzulegen. In den ersten Tagen werden Schmerzmittel verordnet, um die Entstehung einer Lungenentzündung zu vermeiden, Senfpflaster auf eine gesunde Seite zu stellen oder Banken zu platzieren.

Die schwerwiegendste ist eine Fraktur oder mehrere Frakturen mit einer Verlagerung der Rippen, die den Zustand des Opfers aufgrund einer fragmentarischen Schädigung der Pleura oder Lunge verschlechtert. In solchen Fällen kann eine sofortige Operation, längere Krankenhauspflege und eine lange Erholungsphase erforderlich sein.

Frakturen der Rippen wachsen bei Patienten unterschiedlicher Altersklassen auf unterschiedliche Weise zusammen. Im Durchschnitt dauert es für die Behandlung unkomplizierter Frakturen ohne diagnostizierte Verdrängung bei Jugendlichen unter 27 Jahren nur einige Wochen, bei Menschen mittleren Alters nach vierzig Jahren beträgt dieser Zeitraum etwa einen Monat, und bei älteren Patienten kann die Behandlungsdauer bis zu eineinhalb Monate dauern. Die Heilung der Rippe beginnt mit der Bildung von Bindungsknorpel an der Frakturstelle. Verletzungen, die durch eine Schädigung der inneren Organe kompliziert werden, werden länger behandelt.

Rehabilitation

Gebrochene Rippen wachsen langsam zusammen: Wenn die Behandlung einer Fraktur je nach Alter des Patienten und den daraus resultierenden Komplikationen etwa 1 Monat dauert, kann die Erholungsphase weitere 3-4 Wochen dauern. Die Rehabilitation nach einer Rippenfraktur umfasst eine protein- und kalziumreiche Ernährung sowie körperliche Übungen, die dazu beitragen, den Körper mit Sauerstoff zu sättigen, Verletzungen zu heilen und die Mobilität des Körpers zu erhöhen. Auch zur Wiederherstellung des Körpers kann traditionelle Medizin in Form von Salben und Kompressen verwendet werden. Alle Verfahren und Vorbereitungen sollten mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Um die normale Funktion der Lunge wieder herzustellen, wird empfohlen, Sanatorium-Resorts an den Küsten oder in Nadelwäldern zu besuchen.

Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft erhöhen die Hämodynamik des Körpers, durch Sonnenbaden fördern sie die Aufnahme von Kalzium durch den Körper, was sich positiv auf die Wiederherstellung der Gesundheit des Patienten auswirkt.

Wenn der Patient während der Behandlung einer Rippenfraktur in ein Pflaster gesteckt wurde, dann wurde er zum Zeitpunkt der Rehabilitation entfernt.

Physiotherapie

Eine Bewegungstherapie für eine heilende Fraktur der Rippen ist möglich, beginnend mit der Periode, in der die Schmerzen im Brustbein und im Rücken aufhören. Die Genesung nach einem Rippenbruch beginnt frühestens einen Monat nach den ersten Tagen der Hauptbehandlung und erfolgt in einem persönlichen Modus unter der Aufsicht eines Arztes.

Die Hauptaufgabe der Physiotherapie ist die Wiederaufnahme der richtigen Atmung durch tiefes Atmen und Gymnastikübungen, die Stagnation und das Risiko chronischer Lungenerkrankungen beseitigen. Darüber hinaus wird die Belastung durch eine Reihe von Übungen zur Wiederaufnahme der Beweglichkeit und Flexibilität des Schulterbereichs sowie zur Korrektur der Haltung ergänzt.

Power

Gleichzeitig mit dem Beginn der therapeutischen Übung wird dem Patienten ein Diätfutter verordnet, das den Mangel an Kalzium im Körper ausgleicht.

In der anfänglichen Erholungsphase, wenn der Schmerz im Brustbein, an der Seite und am Rücken nachlässt, ist es notwendig, proteinhaltige Nahrungsmittel mit einem hohen Kollagengehalt zu essen, wie Fleischbrühe, Knochen, Aspik, geliertes Gelee usw. Protein und Kollagen können das Knorpelgewebe an den Stellen der Zerstörung der Rippen erhöhen.

In nachfolgenden Rehabilitationsphasen werden Lebensmittel und Zubereitungen, die Kalzium und Silizium enthalten, in die Ernährung aufgenommen. Die Ernährung sollte Nüsse, grünes Gemüse, Meeresfrüchte und Milchprodukte enthalten. Von Medikamenten werden Vitamine und Calciumpräparate zur Anwendung empfohlen. Nicht die letzte Rolle spielen Nahrungsergänzungsmittel, die zur Anhäufung geschädigter Knochen beitragen.

Volksmedizin

Alternative Methoden für die Rehabilitation nach einer schweren Verletzung sind Rezepte der traditionellen Medizin. Die Verwendung der traditionellen Medizin, die auf den ersten Blick harmlos erscheint, bedarf der vorherigen ärztlichen Genehmigung.

Volksheilmittel, die zum Wachstum der Fraktur beitragen, werden in interne und externe aufgeteilt. Für den inneren Gebrauch verwenden sie zerkleinerte Eierschalen, Vitaminmischungen aus Honig, Früchten und Nüssen sowie eine wässrige Lösung von Mumie. Salben, Kompressen aus Kartoffeln, Mumie, Tannenharz, Geranien wirken äußerlich.

Der Zeitpunkt der Heilung und Heilung von Frakturen, Komplikationen

Heilt eine Fraktur in jeder Person auf unterschiedliche Weise. Wie bereits erwähnt, hängt die Genesung von vielen Faktoren ab, darunter dem körperlichen Zustand des Opfers sowie dem Auftreten von Komplikationen. In der Regel wachsen die Rippen in 4-6 Wochen zusammen, und die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit erfolgt nach medizinischen Indikationen im Durchschnitt nach 6-8 Wochen.

Die erste freie Atmung und die Fähigkeit, sich im Traum zu drehen, zeigen an, dass die Knochen der gebrochenen Rippen zusammengewachsen sind. Im Bereich der Fraktur bilden sich Schwielen, und die Knochen bewegen sich frei. Der nächste Indikator für die Heilung ist das völlige Fehlen von Knorpel- und Knochenreibung. Es gibt keine Schmerzen im Pleurareal des Patienten, mit der Bewegung ist es möglich, vollständig zu atmen. Das letzte Kriterium für die Genesung ist die Fähigkeit, einen schmerzlosen Torso von einer Seite zur anderen auszuführen. Bei mehreren Frakturen und Komplikationen können die Knochen zusammenwachsen und langsam heilen.

Wie viele Rippenbrüche heilen - Rehabilitation

Wie viele geheilte Rippenbrüche hängen von der Schwere der Verletzung und den individuellen Merkmalen des Organismus ab.

Um die Genesung zu beschleunigen, ist es wichtig, das Behandlungsschema und die Empfehlungen des Arztes einzuhalten.

Regenerationszeit

Die Heilungsrate von Rippenfrakturen wird durch solche Faktoren beeinflusst:

  • Lokalisierung der Knochenfrakturstelle (marginale, mittlere, tuberkulöse Risse);
  • Art der Beschädigung (Riss, Zersplitterung, Aufprall, Kompression);
  • Art der Fraktur (geschlossen, offen, kompliziert).

Bei unkomplizierten Frakturen bildet sich der Kallus innerhalb von 3-4 Wochen. Während dieser Zeit wächst die Verwerfungslinie zusammen, und die begleitenden Symptome verschwinden.

Die Genesung von einer Brustverletzung mit mehreren Frakturen, aber ohne komplexe Verschiebungen tritt nach 2-3 Monaten auf.

Wenn chirurgische Methoden zum Vergleich und zur Fixierung von Knochenfragmenten verwendet wurden, können Traktion, eine Fraktur bis zu sechs Monate ausheilen.

Das Alter des Patienten, Stoffwechselvorgänge im Körper und Maßnahmen zur Wiederherstellung der Struktur und Funktion der Rippen beeinflussen die Regenerationsrate des Knochengewebes.

Wenn eine Person an den Rippen geschädigt ist, hängen Komplikationen wie Pneumothorax (Luft in der Brust), Hydrothorax (Flüssigkeitsansammlung in der Brust), Rupturen innerer Organe, Infektionen und die Erholungsphase direkt von der Behandlung dieser Zustände ab.

Richtige Rehabilitation

Der Komplex der Rehabilitationsmaßnahmen zielt auf die Beseitigung posttraumatischer Symptome (Schmerzen, Schwellungen, stagnierende Prozesse), Wiederaufnahme der Aktivität und Behinderung ab.

Was trägt zur schnellen Heilung einer Fraktur bei:

  • Physiotherapie;
  • therapeutische Übung;
  • Atemübungen;
  • kalorienreiche Nahrung;
  • Mittel der traditionellen Medizin.

Physiotherapie

Bei Brustverletzungen ist es effektiv, Ströme mit verschiedenen Frequenzen, elektromagnetischen Feldern und Laser zu verwenden.

Empfohlene physiotherapeutische Methoden für Rippenschäden:

  1. Diadynamische Therapie ─ Verwendung von gepulsten Strömen verschiedener Frequenzen. Das Verfahren lindert Schmerzen, regt das Brustkorsett an und verbessert die Nährstoffversorgung des Gewebes.
  2. Magnetfeldtherapie ─ Verwendung eines statischen Magnetfeldes. Verbessert Stoffwechselprozesse, stärkt das Immunsystem und stellt die Gewebeinnervation wieder her.
  3. UHF - Exposition gegenüber einem hochfrequenten elektrischen Feld. Die Technik beschleunigt die Regeneration des Knochens, fördert die Durchblutung der Verletzungsstelle, was den Entzündungsgrad verringert und den Gewebetrophismus normalisiert.
  4. IR-Lasertherapie - die Verwendung von Lichtstrahlung. Es lindert akute Schmerzen und erleichtert den Allgemeinzustand des Patienten.

Physiotherapie

Die Rehabilitation nach einer Rippenfraktur umfasst die Physiotherapie. Die Hauptformen sind morgendliche Übungen, einschließlich Kurven, Rumpfdrehungen, Training der Bauchmuskeln und des Schultergürtels sowie Gehen, um die normale physiologische Atmung wiederherzustellen.

Übung muss sorgfältig durchgeführt werden. Übermäßige Anstrengung kann die Integrität verletzter Knochen beschädigen und Organe verletzen.

Was ist während der Rehabilitationsphase verboten?

Bei Rippenfrakturen ist jede Art von Massage verboten. Heben und Tragen schwerer Lasten, scharfe, aktive Bewegungen sind nicht erlaubt.

Eine enge Bandagierung ist ohne ärztliche Verordnung kontraindiziert, die Verwendung von elastischen Bandagen zur Schmerzlinderung. Es sind nur spezielle Immobilisierungsvorrichtungen (Verband, Verband) erlaubt.

Im ersten Monat, bevor die Kallusbildung und Entzündung abklingt, sind thermische, wärmende Verfahren, Wärmflasche, Alkoholverpackung, Sauna, Bad grundsätzlich kontraindiziert.

Mittel der traditionellen Medizin (Abkochungen, Infusionen von Heilkräutern) in Form von Lotionen, Kompressen werden nur gemäß den Empfehlungen des Traumatologen verwendet.

Zeichen von

Die Rippen erfüllen die Funktion des Schutzes vor äußeren, insbesondere mechanischen Einflüssen.
Jeder gesunde Mensch hat 12 Rippenpaare. Deshalb werden wir jetzt über die Behandlung sprechen.
Dies ist eine gefährliche Verletzung, die auf der Verletzung der Integrität von Knochen- und Knorpelgewebe beruht.

Verletzungen können tödlich sein, wenn Knochenfragmente lebenswichtige Organe beeinflussen:

Wenn die Verletzung nicht zu einer Verletzung der Funktionen der Organe führte, können diese Defekte leicht ohne chirurgischen Eingriff behoben werden.

Anzeichen einer Fraktur hängen von der Art der Verletzung, dem Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Schäden an inneren Organen ab:

  1. Schmerzempfindungen. Akute Schmerzen, die beim Einatmen oder Ausatmen stärker werden, Husten, Drehen, Bücken. Es lässt sich sitzend und in Ruhe absetzen.
  2. Zwangshaltung. Der Patient selbst merkt nicht, wie er eine solche Körperposition einnimmt, die eine Abnahme der Beweglichkeit in der Frakturzone und damit die Amplitude des Schmerzes gewährleisten würde. Oft hilft dem Patienten eine einfache Kompression der Brust mit Hilfe der Hände.
  3. Gestörtes Atmen. Häufig und oberflächlich Durch einen starken schmerzhaften Schock beginnt der Patient sehr tief zu atmen, und es kann sich eine Stauung bilden.
  4. Äußere Metamorphose. Im Bereich der Verletzung bilden sich häufig Schürfwunden, Hämatome, Ödeme, Prellungen oder Prellungen.
  5. Brustveränderungen Während der Untersuchung wird die Verformung der normalen natürlichen anatomischen Form der Brust festgestellt.
  6. Blasse Haut, bläuliche Tönung, Knochencrepitus.
  7. Subkutanes Emphysem. Wenn lebenswichtige Organe wie Bronchien und Lungen betroffen sind, dringt Luft in das Unterhautgewebe ein. Dies verursacht den Klang von Crepitus, eine Zunahme des verwundeten Bereichs in der Lautstärke.

Wir behandeln zu Hause

Beginnen Sie mit der Einnahme von Schmerzmitteln, um unerträgliche Schmerzen zu behandeln und zu reduzieren.

In keinem Fall können unangenehme Empfindungen toleriert werden, da aufgrund der flachen Atmung die Gefahr einer Infektion der Atemwege besteht.

Bei Rippenfrakturen werden am häufigsten folgende Medikamente verwendet:

  • Paracetomol
  • Analgetika enthalten Dihydrocodein oder Codein.
  • Nichtsteroidale Anästhetika (Ibuprofen, Naproxen, Diclofenac).

Geeignete Salbe namens Indometacin, Troxevasin. Sie können kühlende Menthol Salbe Relief verwenden. Bei der Bildung von Schürfwunden und Hämatomen empfehlen Ärzte den Kauf einer Heparinsalbe zur Resorption.

Fixierung

Dem Patienten wird empfohlen, in der Rippenzone eine starke, enge Bandage anzulegen.

Das Krankenhaus muss eine Röntgenaufnahme machen, um festzustellen, ob es sich um einen Bruch oder einen Bruch handelt.

Die Auferlegung von Korsetts und Bandagen erfolgt in der Abteilung für Traumatologie. Es ist notwendig, die Ränder des Opfers richtig zu befestigen, um anschließend Knochen zu bilden.

Dieser Artikel ist ein elastischer Gürtel mit unterschiedlichen Breiten. Die Orthese ist insofern nützlich, als sie hilft, die hellen Manifestationen schmerzhafter Empfindungen zu reduzieren und den Heilungsprozess zu beschleunigen, da sich die Rippen in einem stationären Zustand befinden. Der fertige Verband kostet ungefähr 1500 Rubel.

Arten von Rippenverbänden:

  • Weiblich und männlich
  • Rundschreiben Dies ist eine Art elastisches Band, das um die Brust gewickelt und mit Haken gesichert werden muss.
  • Brustgürtel nach der Operation.

Wachstumszeit

Es ist sehr wichtig, ihm maximale Ruhe zu bieten, die mindestens 4 Wochen betragen sollte.

In keinem Fall kann ein aktiver Lebensstil geführt werden, da sonst die Verschmelzung ungleichmäßig ist.

Die Bedingungen für die Anhäufung der Fraktur können variiert werden, es hängt alles davon ab, wie unmittelbar die medizinische Versorgung geleistet wurde und wie stark die Schädigung ist. Ungefähre Rehabilitationsdauer - ca. 4-5 Wochen.

Wenn der Patient während der Genesung die ärztlichen Anweisungen befolgt, die Trainingseinheit vermieden und die Bettruhe eingehalten hat, erfolgt die Genesung so schnell wie möglich.

Die Behandlungsdauer kann bis zu 1 Monat dauern.

Bei jungen, gesunden Menschen ist der Akkretionsprozess viel schneller: in etwa zwei bis drei Wochen.

Erste Hilfe

Unter den Rippen befinden sich innere Organe. Bei einer Fraktur besteht die Möglichkeit, dass ein Knochenbruch das Herz, die Lunge oder die Gefäße durchstößt.

Erste Hilfe basiert auf einer Befragung und Untersuchung des Patienten. Fragen Sie, wo es weh tut und was. Dann die Oberbekleidung vom Opfer entfernen, die Verletzungsstelle untersuchen.

Wenn neben Kratzern nichts blutet, dann ist es ein geschlossener Bruch. Nothilfe ist, schnell einen Krankenwagen zu rufen.

Was Sie zuerst tun müssen:

  • Die erste Hilfe für den Patienten sollte von einem Druckverband auf der Brust begleitet werden. Führen Sie diese Manipulationen am Ausatmen durch. Zum Fixieren können Sie jedes verfügbare Objekt verwenden: ein Handtuch, Verband usw.
  • Damit der Patient starke Schmerzen hat, bekommt er ein Schmerzmittel. Eine intramuskuläre Injektion eignet sich übrigens für diese Zwecke, nicht für Pillen.
  • Eine Krankenwagenperson muss bis zur Ankunft in einer erhöhten Position bleiben.
  • Stellen Sie sicher, dass der Raum, in dem sich der Patient befindet, so viel frische Luft wie möglich erhält.

Komplikationen und Konsequenzen

Frakturen können zu einer Störung des Rhythmus und der Atemfrequenz sowie zum Auftreten von Infektionskrankheiten führen.

Die erste Komplikation unmittelbar nach der Verletzung ist durch innere Blutungen, Schäden an Herz, Lunge und Milz gekennzeichnet. Verletzungen können einen schweren Schock für eine Person auslösen, einen Schock, durch den der Herzschlag ansteigt und der Druck stark abfällt.

Hämothorax ist eine weitere Komplikation, bei der Blutverlust und -ansammlung in der Brusthöhle auftreten.

Das nächste Ärgernis ist der Pneumothorax, bei dem das Lungengewebe beschädigt wird.

Die erschreckendste Komplikation ist der Ventilpneumothorax, dessen Essenz in der Tatsache liegt, dass der Atem in die Pleurahöhle geht. Beim Ausatmen kann es möglicherweise nicht verlassen werden, da das Ventil geschlossen ist. Dies kann fatal sein.

Atemübungen

Umfassende Behandlung basierend auf der Durchführung von therapeutischen Übungen. Übungskurse sind möglich, sofern keine Schmerzen mehr auftreten.

Die wohltuende Wirkung von Atemübungen beeinflusst den Zustand der oberen Brust. Die Vorteile von Gymnastik durch die Vermeidung von Lungenstauungen.

Hier sind die einfachsten Atemübungen:

  1. Wir setzen uns auf einen Stuhl, atmen tief durch und halten den Atem für 2 Sekunden an. 10 mal wiederholen.
  2. Ausgangsposition - sitzend. Sie müssen Ihre Arme über Ihren Kopf heben.
  3. Eine gute Option ist das Gehen vor Ort.

Schwerer Schaden

Bei mehreren Rippenfrakturen sind Durchblutung und Atmung beeinträchtigt. Es gibt furchtbare Schmerzen, die zur Einschränkung der Brustbewegung führen.

Es gibt eine paradoxe Bewegung der Brust aufgrund von Verletzungen ihres Skeletts. Die folgenden Anzeichen - traumatischer Schock, Stress.

Heilungsstufen

Die Heilung der Rippen hängt von der Schwere der Fraktur ab, von der Rechtzeitigkeit des Arztbesuchs und der Befolgung aller Anweisungen des Spezialisten. Falsch gewählte Therapiemethoden können die Rehabilitationszeit verlängern und ernste Komplikationen hervorrufen.

I - anstelle der Fraktur sammelt sich Blut mit Fibroblasten, die Bindegewebe produzieren und Bindegewebe bilden;

II - Mineralien werden in den Geweben des Bindegewebes des Maises abgelagert, und es bildet sich ein Osteoidkallus;

III - Hydroxyapatite reichern sich in den Geweben des Osteoidmais an, wodurch er dichter wird. Zunächst sind die Abmessungen größer als der Durchmesser der Rippen, nehmen jedoch mit der Zeit ab.

Spleißzeit

Bei komplikationsloser Akkretion beginnt die Endphase wie folgt:

  1. Kallus verbinden - Anhäufung eines blutigen Klumpens an der Verbindungsstelle, dessen Endergebnis das Auftreten von Bindegewebe ist.
  2. Osteoidkallus - als Folge davon die Ablagerung von Mineralsalzen.
  3. Kallus - äußert sich in Form der Konsolidierung von Hydroxyapatiten, die die Stärke des Maises erhöhen, mit dem Ergebnis, dass seine Struktur eine Ossifikation erfährt und die entsprechende Größe erreicht.

Es ist schwer zu sagen, wie viele Rippen zusammenwachsen, viel hängt vom Organismus ab.

Trauma-Funktionen

Eine Rippenfraktur impliziert eine Verletzung des Knorpel- und Knochensystems. Statistiken zeigen, dass 15% aller Verletzungen in den Rippen auftreten.

In den meisten Fällen fallen 7-10 Kanten an. Weniger Schaden geht an 11-12 Rippen, die die Beweglichkeit erhöht haben.

Die Behandlung ist jedoch dieselbe und hängt vollständig von der Schwere der Rippenschädigung ab.

Es gibt zwei Arten von Frakturen:

Durch direktes Biegen der Rippe nach innen, was das Ergebnis eines Schlags sein kann. In einigen Fällen kann der konkave Knochen die Pleura und die Lunge schädigen. Die Höhe des Schadens hängt vollständig von seiner Fläche ab.

Der direkte Typ zeichnet sich durch Klemmen des Brustbeins aus, was zu Quetschungen und Brüchen führt. Ein gefährlicher Moment ist ein bilateraler Bruch der Rippen, durch den sie an der Faszie herabhängen.

Für solche Patienten ist es schwer zu atmen, da eine gebrochene Rippe während der Inhalation nach innen fällt und die zweite - umgekehrt. Diese Komplikation ist ziemlich gefährlich und kann eine Reihe von Pathologien hervorrufen. In einigen Fällen können sie zu einem ungünstigen Ende führen.

Rippenbrüche werden nach folgenden Merkmalen klassifiziert:

  1. Geschlossen und offen
  2. Als erhaltene Fragmente: mit Versatz und ohne Versatz.
  3. Je nach Verletzungsort und Schweregrad der Verletzung: gefenstert und zweiseitig.
  4. Durch den numerischen Faktor: in einer Zahl und im Plural.

Gründe

Sie können durch übermäßige Belastung entstehen. Dies kann sowohl ein Schlag als auch ein Sturz aus großer Höhe sein. Häufige Fälle der letzten Komprimierung.

Aufgrund der Elastizität der Rippen bei Kindern ist die Häufigkeit der Verletzungen sehr selten.

Die Hauptrisikokategorien sind Personen zwischen 40 und 45 Jahren.

Es gibt Fälle, in denen das Unbehagen im Bereich der Rippen nicht mit einer Fraktur verbunden ist. Vielleicht ist es gequetscht oder gesprungen.

  • Der Schmerz der langfristigen Natur und das Auftreten von Husten bei einem gesunden Menschen. Zu der Zeit schmerzten gebrochene Rippen für 5 Tage.
  • Atemnot, unzureichende Luft.
  • Panik, Kopfschmerzen.
  • Schlafstörungen
  • Leichte Schwellung und Schwellung.
  • Übelkeit
  • Falscher Atemrhythmus.

Die Symptome einer verletzten Rippe sind fast identisch mit einem Riss, es gibt jedoch einige Unterschiede:

  • Das Vorhandensein von starken Schmerzen zum Zeitpunkt des Beginns der Verletzung.
  • Unangenehme Empfindungen beim Versuch zu atmen.
  • Quetschung
  • Schwellung und Vorhandensein einer Dichtung im Bereich der Verletzung.
  • Ständiger Schmerz, der Charakter jammert.
  • Der beschädigte Ort brennt.

Symptomatologie

Sie können sich auf indirekte Anzeichen, die von akuten Schmerzen und Atemproblemen begleitet werden, anbringen.

Ein Bruch der Rippen kann von einem Husten begleitet sein, der beim Drehen der Körper- und Darmbewegungen auftritt:

  • das Atmen wird oberflächlich;
  • Bauchschmerzen;
  • Schmerzen beim Liegen;
  • vermehrte Beschwerden beim Zusammendrücken des beschädigten Bereichs;
  • in manchen Fällen - begleitet von der Temperatur.

Eine genaue Diagnose erfordert eine Röntgenuntersuchung, die eine vollständige Charakterisierung der Erkrankung ermöglicht.

Wie behandeln?

Der Patient sollte sich an Ihren Arzt wenden. Nach der Diagnose schreibt der Arzt aufgrund der Ergebnisse das Verfahren vor.

Als Erste Hilfe verschreibt der Arzt ein festes Verband- und Schmerzmittel. In diesem Fall muss der Patient dringend transportiert werden. In schwierigen Fällen erfolgt die Behandlung in der stationären Station.

Wenn eine Person schwer aufzustehen ist, fällt sie schwer, es ist schwer zu atmen, dann wird Luft eingeatmet. In schweren Fällen wird die Punktion der Pleurahöhle vorgenommen. Wenn die Ansammlung von Blut gering ist, sollte die Punktion nicht genommen werden, da der Körper mit seiner Resorption fertig werden kann.