Haupt / Diagnose

Wofür ist jeder Wirbel beim Menschen verantwortlich?

Selbst im antiken Griechenland haben die Menschen verstanden, was eine wichtige Mission ist, die unser Rückgrat erfüllt. Wie Hippokrates sagte, "der Vater der Medizin", in dieser Hinsicht: "Wenn es viele Krankheiten gibt, dann ist das Problem nur eine - die Wirbelsäule".

Die Wirbelsäule ist eine Stütze für den gesamten Körper und dient als Behälter für das Rückenmark, was wiederum die Funktion aller lebenswichtigen Organe gewährleistet. Wenn in irgendeinem Teil der Wirbelsäule pathologische Veränderungen auftreten, führt dies zur Entwicklung von Pathologien der inneren Organe und darüber hinaus einer chronischen Form. In diesem Artikel erfahren Sie, wofür jeder Wirbel der menschlichen Wirbelsäule verantwortlich ist.

Designmerkmale der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule besteht aus einer Reihe von Wirbeln. Insgesamt vierunddreißig, und sie sind durch Bandscheiben, Gelenke sowie Muskeln und Bänder miteinander verbunden. Es ist ihre etablierte Arbeit in Kombination mit der einzigartigen Anatomie der Wirbelsäule und trägt zu ihrer normalen Funktion bei.

Die Anatomie der Wirbelsäule bietet Schutz vor Verletzungen und Verletzungen aller Art. In unserer Wirbelsäule befinden sich mehr als 200 Knochen, Bänder und Gelenke unterschiedlicher Größe. Es ist in fünf Abschnitte unterteilt, die 4 glatte Biegungen bilden und eine S-Form bilden. Dies gibt unserem Körper eine stoßdämpfende Weichheit und maximale Beweglichkeit.

Wirbelsäulenabschnitte

Die Hauptsäule des Bewegungsapparates besteht aus fünf Abschnitten: Hals-, Brust-, Lenden-, Sakral- und Steißbein. Ihre Struktur ist ähnlich, aber es gibt noch gewisse Unterschiede.

Alle Abteilungen und Wirbel haben lateinische Namen und sind der Einfachheit halber durch Buchstaben und Ziffern des lateinischen Alphabets gekennzeichnet. Eine ähnliche Klassifikationstechnik wurde von Medizinern erfunden, um schnell verstehen zu können, von welchem ​​Teil der Wirbelsäule wir sprechen.

Erfahren Sie, wie Sie eine Skoliose von 1 Grad heilen können.

Bewegliche Kernabteilungen

Die Halswirbelsäule ist nach hinten gebogen und besteht aus sieben Wirbeln. Diese Abteilung ist die beweglichste Komponente der Wirbelsäule, da ihre Wirbel nicht nur dazu beitragen, den Kopf hin und her zu beugen, sondern auch zu den Seiten hin zu neigen.

Der erste Wirbel dieser Abteilung wird Atlas genannt und unterscheidet sich in Form und Struktur von den übrigen. Der zweite Wirbel wird Achse genannt.

Der Brustbereich der Wirbelsäule ist nach innen gekrümmt. Es besteht aus zwölf Wirbeln, die Querfortsätze haben, und im Brustbereich sind unsere Rippen an diesen Prozessen befestigt.

Die Bandscheiben der Brustregion haben die geringste Höhe im Vergleich zu den gleichen Bandscheiben, beispielsweise der Halswirbelsäule. Deshalb ist dieser Teil der Wirbelsäule der inaktivste und statischste.

Die Lendengegend umfasst die größten Wirbel, nur fünf davon. Es ist viel stärker belastet als der zervikale Bereich. Dieser Teil der Wirbelsäule beugt sich vor.

Der untere Rückenbereich befindet sich zwischen der Thoraxsitzungsabteilung und der absolut unbeweglichen Sakralabteilung und ist ernsthaften Belastungen ausgesetzt (z. B. beim Heben schwerer Gegenstände oder beim Profisport).

Untere Divisionen

Das Steißbein und die Sakralwirbelsäule bestehen aus miteinander verschmolzenen Wirbeln, jeweils 5 Stück. Sie stellen einen fast monolithischen Teil der Wirbelsäule dar. Trotz der Tatsache, dass das größte Gewicht des menschlichen Gewichts auf diese Abschnitte fällt, leisten sie dank dieser Form und Form eine hervorragende Arbeit mit ihrer Funktion, die das Rückgrat der Wirbelsäule darstellt.

Die Struktur von Teilen der Wirbelsäule und ihrer Teile ist an mehreren Stellen wie eine Schlange geformt. Der dünnste Teil davon befindet sich im Bereich der Zervikalregion. Alle diese Kurven haben lateinische Namen (Lordose und Kyphose), und die Wirbelsäule selbst ist lateinischer Name Columna-Version.

Lernen Sie, mit Osteochondrose zu essen.

Wie geht es dem Wirbel?

Jeder Wirbel hat einen ziemlich dichten Körper mit einem sogenannten Bogen (oder Bogen) in Form eines lateinischen Buchstabens Y. Sein Körper und sein Bogen bilden eine bestimmte Höhle, in der unser Rückenmark verläuft.

Spinöse Prozesse, die hin und her geleitet werden, können wir als kleine Beulen auf unserem Rücken fühlen. Muskeln und Bänder sind an zwei quer angeordneten Prozessen gebunden. Auf dem Bogen des Wirbels befinden sich 7 Vorgänge, die als Quer-, Gelenk- und Rückenmark bezeichnet werden.

Zwischen allen Wirbeln befindet sich eine Art Knorpelkissen, das als Bandscheibe bezeichnet wird. Es hilft, dass die eckigen Teile der Knochen nicht miteinander in Kontakt kommen, was sie viele Jahre unberührt lässt.

Die Bandscheiben selbst bestehen aus dichtem Knorpel und Bindegewebe. Im Inneren des Wirbels befinden sich auch Bänder, die eine Scheibe am Knochengewebe befestigen. Bänder fixieren die Gelenke so, dass sie an einem Ort bleiben, als würden sie sie flechten. Und zwischen den Knochenvorgängen befinden sich die Muskeln, die den Rücken bewegen.

Der wichtigste Teil des Wirbels ist das im Rücken befindliche Rückenmark. Dass es die wichtigste Komponente des menschlichen Nervensystems ist.

Einflussbereich jedes Wirbels

Jeder Wirbel hat Löcher für die Nerven. Wenn aus irgendeinem Grund eine Person einen Nerv hat, gibt es Schmerzen und Entzündungen. Und wenn nichts dagegen unternommen wird, funktionieren die Organe, zu denen diese eingeklemmten Nerven gehören, nicht richtig.

Es kommt oft vor, dass durch die Verletzung mehrerer Nervenwurzeln auf einmal ganze Abschnitte der Wirbelsäule in der Gefahrenzone sind. Daher ist es wichtig zu wissen, welcher Wirbel für welches Organ verantwortlich ist.

Denken Sie daran: die Wirbelsäule - Knochenbildung mit Knorpelschichten. Es kann das Auftreten von Erkrankungen der inneren Organe nicht direkt beeinflussen.

Das Problem tritt bei Verletzung der Nervenwurzeln auf, die sich zwischen den Wirbeln befinden. Sie innervieren die inneren Organe, treiben den Körper zusätzlich dazu an, pathologische Prozesse zu starten und das Auftreten von Schmerzsyndromen zu provozieren.

Hals, Kopf, Gesicht und sogar die Ellbogen sind Körperteile, die von der Halswirbelsäule verabreicht werden. Wenn die Nerven einer Person stranguliert werden, steigt der Druck (Anzeichen von Bluthochdruck) an, Aufmerksamkeit und Gedächtnis werden geschwächt (die Durchblutung des Gehirns wird gestört). Wenn Sie versuchen, alle Wirbel spezifisch zu verstehen, erhalten Sie die folgende Liste möglicher kausaler Zusammenhänge:

  1. Atlanta. Wenn Probleme damit auftreten, gibt es Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Nervosität, schwächt das Gedächtnis.
  2. Achse Auch bei einer leichten Verschiebung kann sich das Hören oder Sehen verschlechtern.
  3. CIII. Verursacht Kopfschmerzen, Neuralgien.
  4. Civ. Die Verschiebung dieses Wirbels kann das Gehör erheblich beeinträchtigen.
  5. CV. Wenn die Verletzung im Bereich dieses Wirbels auftritt, ist es wahrscheinlich, dass es Krämpfe im Hals gibt.
  6. CVI. Seine Verlagerung in den Muskeln der Nacken- und Schultergelenke verursacht anhaltende Schmerzen.
  7. CVII. Durch die Verlagerung dieses Wirbels können Ellbogen krank werden.

Brust

Dieser Bereich der Wirbelsäule reguliert die Arbeit aller Systeme und Organe, die sich zwischen der Leiste und dem Hals befinden. Dazu gehören Lunge, Nieren, Magen-Darm-Trakt, Herz, Fortpflanzungsorgane, Blase, obere Gliedmaßen sowie das Lymph- und Kreislaufsystem. Die Liste der Konsequenzen wird hier viel beeindruckender sein. Wir geben die häufigsten:

  • Der erste Wirbel ist für den Zustand der Atmungsorgane verantwortlich: Lunge und Bronchien. Wenn es sich verschiebt, kann die Person Muskel- oder Gelenkschmerzen in den Armen spüren;
  • der elfte Wirbel. Probleme damit betreffen sofort den gesamten menschlichen Zustand, da die strangulierten Nerven auf Wirbelebene zum Auftreten von Schmerzsyndromen bei Nierenerkrankungen beitragen.

Lende

Die Lendengegend besteht aus den fünf größten Wirbeln, die jeden Tag enormen Belastungen ausgesetzt sind. In dieser Abteilung können am häufigsten Nervenverletzungen auftreten, die zu einer Radikulitis führen.

Die Wirbelsäule leidet in dieser Abteilung oft an Wirbelvorfall, was zu verschiedenen, oft recht schweren Funktionsstörungen der inneren Organe führt.

Sacrum und Steißbein

Die Verschiebung des Wirbelkomplexes, aus dem diese Teile bestehen, ist selten. Im Falle einer Verletzung können Sie jedoch auf das Auftreten von Sexualstörungen oder Funktionsstörungen der Beckenorgane sowie auf die Arteria ilealis thrombosis oder die Lähmung der unteren Extremitäten warten.

Schema

In der folgenden Abbildung können Sie deutlich sehen, welcher Teil der Wirbelsäule beispielsweise für die Arme oder welche Wirbel für die Beine verantwortlich ist. Beispielsweise ist der Wirbel L3, an dem sich das Kreuzbein befindet, für das Knie verantwortlich. Wir können auch sehen, dass dieser Wirbel auch für das Urogenitalsystem verantwortlich ist.

Fazit

Die Wirbelsäule ist fast der wichtigste Teil des menschlichen Körpers und erfüllt viele lebenswichtige Funktionen. Mit der Manifestation einer Erkrankung eines inneren Organs beginnen die Menschen in der Regel mit der Behandlung dieses bestimmten Organs. Sie glauben nicht, dass das wahre Problem in der Wirbelsäule liegen könnte.

Um die Wirbelsäule gesund zu halten, vermeiden Sie Verletzungen, Gewichtheben und übermäßige Bewegung. Trainieren Sie regelmäßig und essen Sie gut. Diese Maßnahmen reichen aus, um Ihre Wirbelsäule über viele Jahre in ausgezeichnetem Zustand zu halten.

LiveInternetLiveInternet

-Überschriften

  • GESUNDHEIT (65)
  • NATÜRLICHE GESUNDHEIT (21)
  • BEHANDLUNG (13)
  • ARZNEIMITTEL (9)
  • LEBENSMITTEL-MEDIZIN (8)
  • ANATOMIE (6)
  • Volksmedizin (6)
  • PRAXIS (5)
  • CLUTTER (4)
  • SOUND (2)
  • PRÄVENTION (1)
  • WISE (1)
  • MASSAGE (18)
  • REFLEKTORZONEN (6)
  • DIAGNOSTIK (17)
  • KÖRPERSPRACHE (6)
  • PSYCHOLOGIE (15)
  • URSACHEN VON KRANKHEITEN (9)
  • BEZIEHUNGEN (2)
  • UNBEKANNT (8)
  • PRAXIS (3)
  • HUMOR (3)
  • HOROSKOP (3)
  • VEDISMUS (3)
  • FÜNF TYP (2)
  • ENERGIE (2)
  • CHAKRA (1)
  • KÖRPER (2)
  • LEDER (1)
  • ALKOHOL (2)
  • GEBURTSTAG (2)
  • TANTRA (2)
  • YOGA (2)
  • GYMNASTIK (2)
  • ÜBERLEBEN (1)
  • Einzelkampf (1)
  • MUSIK (1)
  • RUNES (1)
  • Die Kosaken (1)
  • PHOTOSHOP (0)

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Regelmäßige Leser

-Statistiken

BEZIEHUNG ZWISCHEN KÖRPER UND KORN

Bewegung ist Leben. Mit dieser bekannten Aussage kann man nicht streiten. Alterung und Aussterben des Körpers beginnen mit der Einschränkung der Mobilität. Um sich bewegen zu können, muss man also kämpfen und kämpfen wie für das Leben. In jedem Fall, selbst wenn eine Person eine schwere Verletzung oder Krankheit erlitt und lange Zeit bettlägerig war, besteht ihre Erlösung in der Wiederherstellung körperlicher Aktivität.

Wenn das wichtigste Organ, die Wirbelsäule, von unsachgemäßer Haltung, Krümmung oder anderen Krankheiten betroffen ist, reicht die Aktivität der inneren Organe und der peripheren Nerven möglicherweise nicht aus, um ihre Funktionen vollständig zu realisieren.

Die menschliche Wirbelsäule besteht aus 7 Hals-, 12 Brust-, 5 Lenden-, 5 Sakral- und 3-5 Steißbeinwirbeln. In der Wirbelsäule befindet sich das Rückenmark. In den Löchern zwischen den Dornfortsätzen befinden sich die Nerven, Blut und Lymphgefäße, die die Aktivität der inneren Organe speisen und regulieren. Die Wirbelsäule unterstützt den menschlichen Körper.

Die meisten Leute sitzen am Sitzen (an einem Schreibtisch, beim Autofahren), wodurch die Wirbelmuskeln stärker belastet werden, als sie vertragen können. Die Wirbelsäule, die unter einer erheblichen Belastung leidet, kann zu Erkrankungen des Körpers führen. Daher muss ständig auf die Gesundheit der Wirbelsäule geachtet werden. Es gibt viele Akupunkturpunkte entlang der Wirbelsäule, die zur Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule und der inneren Organe verwendet werden können.

Da viele Menschen mit einer Vielzahl von Rückenerkrankungen konfrontiert sind, dachte ich, es wäre nützlich, die Details der Wirbelsäule und aller Wirbel in einer separaten Kategorie hervorzuheben. Bitte studieren Sie die beiliegende Wirbelsäule und die dazugehörige. Informationen. Und dann verifizieren Sie das alles mit einer nachfolgenden Liste psychologischer Äquivalente. Und wie immer, wenn Sie sich auf Ihre eigene Weisheit verlassen, wählen Sie die Informationen aus, die Ihnen den größten Nutzen bringen werden.

Wirbelbezeichnung

Organe und Körperteile, deren Funktion von der korrekten Position der Wirbelsäule abhängt

Symptome und pathologische Zustände, die sich aus der falschen Position des Wirbels ergeben

C1

Hypophyse, Innenohr, Gehirn, Sympathikus

Kopfschmerzen, Nervosität, Bluthochdruck, Migräne, Schlafstörungen

C2

Augen, Seh- und Hörnerven, Schläfenbein

Augenkrankheiten, Allergien, Hörverlust, Synkope

Biozentrum

Klinik für restaurative physiologische Regulationsmedizin

Konsultationen:
+7 (978) 769-01-38, +7 (978) 844-53-51, +7 (978) 722-88-54, +380 (6562) 9-39-60

Skype: Biozentrum Biozentrum
E-Mail: [email protected]

  • Reinigung, Restaurierung,
    Körperverjüngung
  • Behandlung schwerer chronischer Erkrankungen (einschließlich Autoimmunerkrankungen, Allergien)
  • Endokrinologie. Gerontologie
  • Rehabilitation von Krebspatienten
  • Gewichtsreduzierung Fasten
  • Allergologie
  • Immunologie
  • Gastroenterologie
  • Dermatologie
  • Kardiologie
  • Parasitologie
  • Pädiatrie

Umfassende Behandlungs- und Rehabilitationsklinik (auch für Krebspatienten)

Adresse der Klinik: Russische Föderation, Krim, Feodosia, Ul. Admiral Boulevard 7-A

Wirbelsäulenbehandlung

Da viele Menschen mit einer Vielzahl von Rückenerkrankungen konfrontiert sind, wäre es nützlich, die Details der Wirbelsäule und aller Wirbel in einer separaten Kategorie hervorzuheben. Bitte lesen Sie die beiliegende Wirbelsäule und die dazugehörigen Informationen. Und dann verifizieren Sie das alles mit einer nachfolgenden Liste psychologischer Äquivalente. Wenn Sie sich auf Ihre eigene Weisheit verlassen, wählen Sie die Informationen aus, die Ihnen den größten Nutzen bringen: Verschiebung der Wirbel und Bandscheiben kann zu einer Reizung des Nervensystems führen und die Arbeit bestimmter Körperteile und -organe negativ beeinflussen, was zu den oben genannten Erkrankungen führen kann.

TABELLE DER FOLGEN DER ANRUFE UND SCHEIBEN

Wirbelnummer

Kommunikation mit anderen Körperteilen und Organen

Auswirkungen der Befangenheit

I. SPINE-NECK-ABTEILUNG

Blutversorgung des Kopfes, der Hypophyse, der Kopfhaut, der Gesichtsknochen, des Gehirns, des Innen- und Mittelohrs, des sympathischen Nervensystems

Kopfschmerzen, Nervosität, Schlaflosigkeit, laufende Nase, Bluthochdruck, Migräne, Nervenzusammenbruch, Amnesie (Gedächtnisverlust), chronische Müdigkeit, Schwindel

Augen, Sehnerven, Hörnerven, Hohlräume, Mastoidprozesse (Schläfenbein), Zunge, Stirn

Hohlraumkrankheiten, Allergien, Strabismus, Taubheit, Augenerkrankungen, Ohrenschmerzen, Ohnmacht, einige Arten von Blindheit

Wangen, Außenohr, Gesichtsknochen, Zähne, Trigeminusnerv

Neuralgie, Neuritis, Akne oder Akne, Ekzem

Nase, Lippen, Mund, Eustachische Röhre

Heuschnupfen, Katarrh, Hörverlust, Adenoide

Stimmbänder, Mandeln, Pharynx

Laryngitis, Heiserkeit, Halsschmerzen (z. B. Halsschmerzen), Lingual-Dandy-Prozess

Nackenmuskeln, Schultern, Mandeln

Steifer Nacken, Oberarmschmerzen, Tonsillitis, Keuchhusten, Kruppe

Schilddrüse, Schulterbeutel, Ellbogen.

Schleimbeutelentzündung, Erkältungen, Schilddrüsenerkrankung

Ii. Brustwirbel

Hände (vom Ellbogen bis zu den Fingerspitzen), Speiseröhre, Luftröhre.

Asthma, Husten, Atemnot, Atemnot, Schmerzen in den Armen (vom Ellenbogen und von unten)

Herz (einschließlich Klappen), Koronararterien

Funktionelle Herzkrankheit und einige Brustkrankheiten

Lungen, Bronchien, Pleura, Brust, Brüste.

Bronchitis, Pleuritis, Lungenentzündung, Hyperämie, Grippe

Gallenblase, allgemeiner Gallengang.

Gallenblase, Gelbsucht, Gürtelrose

Leber, Solarplexus, Blut.

Lebererkrankungen, Fieber, niedriger Blutdruck, Anämie, Durchblutungsstörungen, Arthritis

Magenkrankheiten, einschließlich Magenkrämpfe, Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Dyspepsie

Bauchspeicheldrüse, Zwölffingerdarm

Erstaunliche Fakten über die Wirbelsäule: wie sie mit anderen Organen verbunden ist

Wenn sich also einer der Wirbel verschiebt (wenn auch nur ein wenig), ziehen sich die Nerven des Rückenmarks zusammen. Es unterbricht die Kommunikation zwischen dem Gehirn und den Zellen des menschlichen Körpers.

Wir können also mit Sicherheit sagen, dass die Vitalaktivität unseres gesamten Organismus vom Zustand der Wirbelsäule abhängt.

Wirbelsäule und ihre Verbindung mit Emotionen und Krankheiten

Heutzutage können nur wenige Menschen Rückenschmerzen erleben. Das ist durchaus üblich. Sie können aufgrund der Tatsache auftreten, dass eine Person viel Zeit am Computer sitzt, nicht gut schläft oder schwere Gegenstände aufnimmt.

Aber wissen Sie, dass Kontrakturen auch durch unterschiedliche Gefühle und Emotionen verursacht werden können?

Unser allgemeines Wohlbefinden kann den Zustand der Wirbelsäule nicht beeinträchtigen. Jede Abteilung ist direkt mit bestimmten Organen, Emotionen und Krankheiten verbunden.

Lesen Sie weiter und Sie werden herausfinden, mit was!

Halswirbelsäule

Die Halswirbelsäule ist ein Teil der Wirbelsäule, der sich zwischen dem Schädel und den Schultern einer Person befindet. Er ist mit sieben Wirbeln vertreten. Halswirbel sind mit dem Buchstaben C bezeichnet und jeder von ihnen hat seine eigene Nummer.

Die Halswirbelsäule ist mit dem Zentrum von Energie, Leben und Kommunikation verbunden.

  • C1: unterstützt den Kopf einer Person und sorgt für deren Gleichgewicht Eine Schädigung dieses Wirbels kann zu Kopfschmerzen und Ausfällen des Nervensystems führen. Es kann auch eine Person daran hindern, ihre Gefühle auszudrücken.
  • C2: in Verbindung mit Augen, Nase und Geruch. Die Kontraktur dieses Wirbels führt dazu, dass es uns schwer fällt zu sagen, was mit uns passiert.
  • C3: Wechselwirkung mit Knochen, Nerven, Haut und Gesicht. Es wird auch als "einzelner Wirbel" bezeichnet.
  • C4, C5 und C6: Diese Wirbel arbeiten zusammen, so dass jede Pathologie eines der beiden die Funktion der anderen beeinflusst. Diese Wirbel sind mit der Schilddrüse, den Stimmbändern, dem Hals und dem Mund verbunden. Sie beziehen sich auch auf die Schultern einer Person.
  • C7: Der letzte Wirbel der Halswirbelsäule ist mit dem Zustand unserer Schultern, Arme und Hände verbunden.

Brustwirbelsäule

Dieser Abschnitt der Wirbelsäule besteht aus 12 Wirbeln. Es beginnt an den Schultern und endet an der Taille.

In diesem Teil des Körpers befinden sich die wichtigsten Organe. Daher wirkt sich eine Anomalie der Wirbel auf ihre Arbeit aus und führt zu Funktionsstörungen.

Die Wirbel der Brustwirbelsäule sind mit dem Buchstaben D bezeichnet:

  • D1: in Verbindung mit Fingerspitzen, Ellbogen und Atmung. Als Folge davon können Probleme mit diesem Wirbel Asthma oder Lungenkrankheiten auslösen.
  • D2: Der Zustand dieses Wirbels spiegelt sich in der Arbeit unseres Herzens und unserer Lunge wider. Es ist auch mit unseren Emotionen und Gefühlen verbunden.
  • D3: bezieht sich auf die Brust eines Menschen und die Arbeit der Lunge. Der Druck in dieser Zone spiegelt sich im emotionalen und körperlichen Zustand wider.
  • D4: in Verbindung mit der Gallenblase und bezieht sich auf die Wünsche, Versuchungen und Freuden einer Person. Es befindet sich in der Mitte unseres Körpers und beeinflusst daher die Harmonie des Wohlbefindens.
  • D5: Dieser Wirbel ist für die Durchblutung und die Leberfunktion verantwortlich. Definiert unsere Aktionen und Reaktionen auf problematische Probleme.
  • D6: Aktiviert die Fähigkeit zur Selbstkritik und Akzeptanz dessen, was geschieht. Auch dieser Wirbel ist mit der Arbeit des Magens verbunden.
  • D7: assoziiert mit der Bauchspeicheldrüse und dem Zwölffingerdarm. Dank dieses Wirbels erkennen wir, dass es Zeit ist, sich zu entspannen oder zu schlafen.
  • D8: bezieht sich auf Ängste und Schwachstellen, steht im Zusammenhang mit dem Blut und der Arbeit der Milz. Auch mit Schmerzen im Zwerchfell verbunden.
  • D9: Schäden an diesem Wirbel können Allergien und starke emotionale Reaktionen verursachen. Dieser Wirbel ist mit der Aktivität der Nebennieren verbunden.
  • D10 und D11: beeinflussen die Funktion der Nieren und Nerven. Ihre Verletzungen verursachen ein Gefühl der Unsicherheit und nervösen Anspannung.
  • D12: Dieser Wirbel ist sehr wichtig. Es ist für die Gesundheit des Dickdarms und Dünndarms, der Gelenke, des Lymphsystems und der Eileiter bei Frauen verantwortlich. In Bezug auf die emotionale Welt eines Menschen ist der D12-Wirbel mit Neid und Kritik verbunden.

Lendenwirbelsäule

Dieser Abschnitt der Wirbelsäule besteht aus 5 Wirbeln. Wenn Sie in der falschen Haltung sitzen oder eine erhöhte Anstrengung erleben, beginnen Sie Rückenschmerzen zu stören.

Es ist die Lendenwirbelsäule, die den menschlichen Torso stützt. Er ist auch für die Kommunikation der oberen und unteren Körperteile verantwortlich.

Darüber hinaus ist die Lendenwirbelsäule mit Sexualität und gleichzeitig mit Selbstvertrauen verbunden. Um die Wirbel dieser Wirbelsäule zu bezeichnen, wird der lateinische Buchstabe L verwendet:

  • L1: verantwortlich für die Arbeit unseres Darms Schäden an diesem Wirbel können Verdauungsstörungen oder Verstopfung verursachen. Was die Welt der Emotionen angeht, ist dies mit einem Gefühl von Ohnmacht und inneren Konflikten des Menschen verbunden.
  • L2: bezieht sich auf den Bauch und die Beine. Wenn dieser Wirbel überlastet oder zusammengezogen ist, wird er einsam.
  • L3: in Verbindung mit menschlichen Genitalien und Harnsystem. Es beeinflusst auch die Gesundheit der Gelenke, vor allem der Knie.
  • L4: Bei Männern ist dieser Wirbel mit der Prostatadrüse verwandt. Sein Zustand ist auch mit Problemen des Ischiasnervs verbunden.
  • L5: reflektiert Probleme mit Knien, Beinen und Füßen.

Sakralrücken

Sakralabteilung beendet unsere Wirbelsäule. Es umfasst 5 Wirbel.

Dieser Bereich der Wirbelsäule hängt mit unseren sexuellen Wünschen, unserer Sicherheit und Kontrolle (Wirbel S1-S3) zusammen.

Die Wirbel S4 und S5 stehen im Zusammenhang mit Nierenerkrankungen, Unfruchtbarkeit, Hormon- und Kreislaufstörungen sowie Völlegefühl.

Kommunikation der Wirbelsäule mit inneren Organen

Es besteht eine segmentale Verbindung der Wirbelsäule mit Organen.

Wenn gleichzeitig die Kompression der Nervenwurzeln zwischen den Wirbeln aufgrund einer Verschiebung der Wirbel relativ zueinander auftritt, entwickeln sich verschiedene Erkrankungen der inneren Organe und Systeme.


Siehe unten für die Entsprechung der verschobenen Wirbel zur Entwicklung von Symptomen und Krankheiten.

1. Wirbel - Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Migräne, Schlafstörungen.

2. Wirbel - Augenerkrankungen, Allergien, Hörverlust, Synkope.

Es werden fast alle Hauptkrankheiten und Symptome aufgelistet, die sich entwickeln können, wenn die Wurzeln der Zwischenwirbelnerven gequetscht werden.

So werden die Worte der großen Hippokrates bestätigt: "Wenn es eine Krankheit gibt, schauen Sie in den Wirbel."

Um bestehende Krankheiten zu beseitigen oder zu verhindern, müssen Sie die Gesundheit Ihrer Wirbelsäule überwachen.

Die Wirbel sollten an ihren Stellen streng symmetrisch sein, so dass keine Vorbedingungen für die Verletzung der Nervenwurzeln bestehen. Achten Sie auf die korrekte Haltung. Der Rücken sollte gerade sein, die Schultern sollten gedreht werden.

Die tiefen Muskeln des Rückens sollten gut entwickelt sein, um die Wirbelsäule unter langanhaltenden statischen und dynamischen Belastungen zu halten, sodass sich die Wirbel nicht bewegen können.

Die Energiebeziehung der Wirbelsäule mit den Organen und Systemen des Körpers unterscheidet sich von der neuro-segmentalen. Siehe p und sounki.

Die Lendenwirbel sind mit dem Zustand des Nerven-, Atmungs-, Kreislauf-, Verdauungs- und Ausscheidungssystems verbunden.


Wenn Sie Schmerzen in der Lendenwirbelsäule haben, sollten Sie auf die Arbeit der Organe dieser Systeme hören. Wenn Probleme auftreten, sollte nicht nur die Wirbelsäule behandelt werden, sondern auch die Problemorgane. Besuchen Sie dazu den entsprechenden Facharzt.

Das Kreuzbein trägt Informationen über den Zustand des Knochenskeletts, der Muskel- und Fortpflanzungssysteme.

3 Steißbeinwirbel informieren über das Integumentensystem des Körpers (Haut), der Sinnesorgane und des Immunsystems.

Welche Organe beeinflussen die Wirbelsäule

Jedes der einzelnen Segmente der Wirbelsäule, die Wirbel, schützt einen bestimmten Abschnitt des Rückenmarks und teilt mit seinem Teil des Rückenmarks die Verantwortung für die Arbeit eines bestimmten Organs.

Die Wirbelsäule ist die Säule des Lebens

Die Wirbelsäule wird wegen ihres enormen Einflusses auf die Gesundheit aller menschlichen Systeme und Organe als "Säule des Lebens" bezeichnet.

Jedes der einzelnen Segmente der Wirbelsäule, die Wirbel, schützt einen bestimmten Abschnitt des Rückenmarks und teilt mit seinem Teil des Rückenmarks die Verantwortung für die Arbeit eines bestimmten Organs.

Der erste Halswirbel der Halswirbelsäule ist mit der Blutversorgung des Kopfes, der Hypophyse, der Kopfhaut, des Gehirns, des Innen- und Mittelohrs sowie des sympathischen Nervensystems verbunden. Wenn sie verdrängt wird, Schwindel, Kopfschmerzen, Migräne, Nervosität, Schlaflosigkeit, chronische Rhinitis auftreten, intrakranieller Druckanstieg, Amnesie (vollständiger oder teilweiser Gedächtnisverlust), steigt das Gefühl einer chronischen Müdigkeit.

Der zweite Halswirbel ist mit Augen- und Okularnerven, Hörnerven und Ohrmuscheln, Mastoidvorgängen im Schläfenbein, in der Zunge und in der Stirn verbunden. Wenn seine Position verletzt wird, treten Allergien und Sehstörungen auf, darunter Strabismus, Ohrenschmerzen und Ohnmacht.

Der dritte Halswirbel ist mit den Wangen, der äußeren Ohrmuschel, den Gesichtsknochen und dem Trigeminus verbunden. Die Folgen seiner Schicht werden Neuralgie, Neuritis, Akne, Ekzem sein.

Der vierte Halswirbel ist mit der Nase, den Lippen, dem Mund und dem Eustachischen Rohr im Ohr verbunden. Heuschnupfen, Katarrh, Hörverlust und Adenoide sind die Folge von gestörten neuronalen Verbindungen mit diesen Körperteilen.

Der fünfte Halswirbel ist mit den Stimmbändern, den Drüsen und dem Rachen verbunden. Heiserkeit, Kehlkopfentzündung, Halskrankheiten, Entzündungen der Mandeln sind die Folgen einer Störung der Kommunikation zwischen dem Wirbelkörper und diesen Organen.

Der sechste Halswirbel ist durch Nerven mit den Nackenmuskeln, Schultern und Mandeln verbunden. Wenn es verschoben wird, treten Steifheit (Steifheit) der Hinterkopfmuskulatur, Schmerzen im Oberarm und Mandelentzündung auf.

Der siebte Halswirbel ist mit der Schilddrüse, den Synovialbeutel der Schulter und den Ellbogengelenken verbunden. Die Folgen der Verschiebung des Wirbels sind Bursitis, Erkältungen, Erkrankungen der Schilddrüse.

Der erste Wirbel der Brustwirbelsäule ist mit den Händen verbunden - vom Ellbogengelenk zu den Fingerspitzen, der Speiseröhre und der Luftröhre. Wenn die Nervenverbindungen gestört sind, treten Bronchialasthma, Husten, Atemnot, Kurzatmigkeit und Schmerzen in den Händen auf.

Der zweite Brustwirbel ist mit dem Herz (einschließlich der Herzklappen) und den Koronararterien verbunden. Die Folgen einer Nervenschädigung sind funktionelle Herzkrankheiten und bestimmte Erkrankungen der Brust.

Der dritte Brustwirbel ist mit den Lungen, Bronchien, Pleura und Brust verbunden. Folgen von Verletzungen: Bronchitis, Pleuritis, Lungenentzündung, Grippe.

Der vierte Brustwirbel ist mit der Gallenblase und den Gallengängen verbunden. Daher können Gallenblasenerkrankungen, Gelbsucht und Gürtelrose die Folgen des Kneifens dieses Wirbels sein.

Der fünfte Brustwirbel ist mit der Leber, dem Solarplexus und Blut verbunden. Lebererkrankungen, Fieber, niedriger Blutdruck, Anämie, Durchblutungsstörungen können auftreten.

Der sechste Brustwirbel ist mit dem Magen verbunden, und die Folgen gestörter neuronaler Verbindungen sind Magenerkrankungen, Verdauungsstörungen, Sodbrennen und Dyspepsie.

Der siebte Brustwirbel ist mit dem Pankreas, dem Zwölffingerdarm, verbunden. Wenn ein Nerv eingeklemmt wird, können Gastritis und Ulcus duodeni auftreten.

Der achte Brustwirbel ist mit der Milz verbunden, und wenn die Nervenverbindungen schwieriger werden, wird der Körper weniger resistent gegen Umwelteinflüsse.

Der neunte Brustwirbel ist mit den Nebennieren und den Nebennieren verbunden. Die Folgen einer Störung der Interaktion sind Allergien und Urtikaria.

Der zehnte Brustwirbel ist mit den Nieren verbunden. Seine Verdrängung kann die Entwicklung von Erkrankungen der Nieren der Jade, Pyelitis (Entzündung des Nierenbeckens) verursachen; Härtung der Arterienwände verursachen.

Der elfte Brustwirbel ist durch Nerven mit den Nieren und Harnleitern verbunden, und wenn er eingeklemmt wird, treten Hautkrankheiten auf (Akne, Akne, Ekzem, Furunkel).

Der zwölfte Brustwirbel ist der Dünndarm, das Lymphsystem. Wenn die Nervenverbindungen gestört sind, können Rheuma, Bauchschmerzen und einige Arten von Unfruchtbarkeit auftreten.


Der erste Wirbel der Lendenwirbelsäule ist mit den Dickdarm- und Leistenringen verbunden. Folgen einer Verletzung neuronaler Verbindungen - Verstopfung, Kolitis, Durchfall, Hernie.

Die zweite Lendenwirbelsäule ist mit dem Blinddarm, dem Unterleib und dem Oberschenkel verbunden. Anfälle, Atemnot und Azidose (ein Säure-Base-Ungleichgewicht im Körper) sind eine Folge eines Zusammenbruchs der Nervenverbindungen.

Der dritte Wirbel der Lendengegend ist mit den Genitalien, der Gebärmutter, der Blase und den Knien verbunden. Wenn die Verlagerung des Wirbels Blasenerkrankungen, Menstruationsstörungen (unregelmäßige oder schmerzhafte Menstruation), gestörter Wasserlassen, Impotenz, starke Schmerzen in den Knien verursacht.

Der vierte Lendenwirbel ist mit der Prostata, den Lendenmuskeln und dem Ischiasnerv verbunden. Die Folgen des Bindungsbruchs sind Ischias, Hexenschuss, schwieriger, schmerzhafter oder zu häufiger Wasserlassen.

Der fünfte Lendenwirbel ist mit dem unteren Teil des Beins, den Knöcheln und Füßen verbunden. Wenn ein Wirbel oder ein Nerv geklemmt wird, wird die Blutzirkulation in den Beinen gestört, die Knöchel und der Aufstieg der Füße werden geschwollen und geschwächt und es kommt zu Krämpfen der Wadenmuskulatur.

Die Sakralwirbelsäule ist mit den Beckenknochen und dem Gesäß verbunden. Bei Verlagerung der Wirbel treten Erkrankungen des Iliosakralgelenks auf.

Gespleißte Steißbeinwirbel sind mit dem Rektum und dem After verbunden. Hämorrhoiden, Juckreiz und Schmerzen im Steißbeinbereich sind Anzeichen für eine Verschiebung der Steißbeinwirbel. veröffentlicht von econet.ru

Aus dem Buch "Die große Enzyklopädie der Gesundheit von Paul Bragg"

Kommunikation der inneren Organe und der Wirbelsäule

Zwischen dem Zustand der Wirbelsäule und den inneren Organen besteht ein sehr enger Zusammenhang. Die meisten Organe des menschlichen Körpers werden direkt vom Rückenmark durch die Spinalnerven gesteuert. Unsachgemäße Körperhaltung, übermäßige Belastung, die zu einer Verlagerung der Wirbel, Zerstörung oder Kompression der Bandscheiben (Osteochondrose und Hernie) führt, führt zum Klemmen der Nerven.

Die Verbindung der Organe mit dem Zentralnervensystem wird unterbrochen und die von ihnen kommenden Signale werden verzerrt. Als Ergebnis erhält das Gehirn die falschen Informationen, "trifft" die falschen Entscheidungen, die wiederum während der Übertragung zu den Organen verzerrt werden. Die Arbeit der inneren Organe ist gestört, sie wirken falsch.

Abhängig von den Wirbeln, bei denen Probleme aufgetreten sind, leiden bestimmte Organe, da die Nerven, die von jedem Wirbel ausgehen, auf bestimmte Organe gerichtet sind.

Die Kommunikation der Wirbelsäule mit den inneren Organen ist gegenseitig. In einem Fall ist dies die Ursache von Erkrankungen der inneren Organe, im anderen Fall beeinflussen die Anomalien der Funktion der Organe den Zustand verschiedener Teile der Wirbelsäule. Wirbelverlagerungen oder -veränderungen der Bandscheiben können dazu führen, dass Informationen aus dem betroffenen Bereich verfälscht werden. Das innere Organ, das ständig ein Signal von Ärger bekommt, erkrankt früher oder später. Andererseits sendet das erkrankte Organ sicherlich ein Alarmsignal an den entsprechenden Abschnitt der Wirbelsäule, das den Rücken in Form von akuten Schmerzen beeinträchtigt.

Wofür ist jeder Wirbel beim Menschen verantwortlich?

Selbst im antiken Griechenland haben die Menschen verstanden, was eine wichtige Mission ist, die unser Rückgrat erfüllt. Wie Hippokrates sagte, "der Vater der Medizin", in dieser Hinsicht: "Wenn es viele Krankheiten gibt, dann ist das Problem nur eine - die Wirbelsäule".

Die Wirbelsäule ist eine Stütze für den gesamten Körper und dient als Behälter für das Rückenmark, was wiederum die Funktion aller lebenswichtigen Organe gewährleistet. Wenn in irgendeinem Teil der Wirbelsäule pathologische Veränderungen auftreten, führt dies zur Entwicklung von Pathologien der inneren Organe und darüber hinaus einer chronischen Form. In diesem Artikel erfahren Sie, wofür jeder Wirbel der menschlichen Wirbelsäule verantwortlich ist.

Designmerkmale der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule besteht aus einer Reihe von Wirbeln. Insgesamt vierunddreißig, und sie sind durch Bandscheiben, Gelenke sowie Muskeln und Bänder miteinander verbunden. Es ist ihre etablierte Arbeit in Kombination mit der einzigartigen Anatomie der Wirbelsäule und trägt zu ihrer normalen Funktion bei.

Die Anatomie der Wirbelsäule bietet Schutz vor Verletzungen und Verletzungen aller Art. In unserer Wirbelsäule befinden sich mehr als 200 Knochen, Bänder und Gelenke unterschiedlicher Größe. Es ist in fünf Abschnitte unterteilt, die 4 glatte Biegungen bilden und eine S-Form bilden. Dies gibt unserem Körper eine stoßdämpfende Weichheit und maximale Beweglichkeit.

Wirbelsäulenabschnitte

Die Hauptsäule des Bewegungsapparates besteht aus fünf Abschnitten: Hals-, Brust-, Lenden-, Sakral- und Steißbein. Ihre Struktur ist ähnlich, aber es gibt noch gewisse Unterschiede.

Alle Abteilungen und Wirbel haben lateinische Namen und sind der Einfachheit halber durch Buchstaben und Ziffern des lateinischen Alphabets gekennzeichnet. Eine ähnliche Klassifikationstechnik wurde von Medizinern erfunden, um schnell verstehen zu können, von welchem ​​Teil der Wirbelsäule wir sprechen.

Erfahren Sie, wie Sie eine Skoliose von 1 Grad heilen können.

Bewegliche Kernabteilungen

Die Halswirbelsäule ist nach hinten gebogen und besteht aus sieben Wirbeln. Diese Abteilung ist die beweglichste Komponente der Wirbelsäule, da ihre Wirbel nicht nur dazu beitragen, den Kopf hin und her zu beugen, sondern auch zu den Seiten hin zu neigen.

Der erste Wirbel dieser Abteilung wird Atlas genannt und unterscheidet sich in Form und Struktur von den übrigen. Der zweite Wirbel wird Achse genannt.

Der Brustbereich der Wirbelsäule ist nach innen gekrümmt. Es besteht aus zwölf Wirbeln, die Querfortsätze haben, und im Brustbereich sind unsere Rippen an diesen Prozessen befestigt.

Die Bandscheiben der Brustregion haben die geringste Höhe im Vergleich zu den gleichen Bandscheiben, beispielsweise der Halswirbelsäule. Deshalb ist dieser Teil der Wirbelsäule der inaktivste und statischste.

Die Lendengegend umfasst die größten Wirbel, nur fünf davon. Es ist viel stärker belastet als der zervikale Bereich. Dieser Teil der Wirbelsäule beugt sich vor.

Der untere Rückenbereich befindet sich zwischen der Thoraxsitzungsabteilung und der absolut unbeweglichen Sakralabteilung und ist ernsthaften Belastungen ausgesetzt (z. B. beim Heben schwerer Gegenstände oder beim Profisport).

Untere Divisionen

Das Steißbein und die Sakralwirbelsäule bestehen aus miteinander verschmolzenen Wirbeln, jeweils 5 Stück. Sie stellen einen fast monolithischen Teil der Wirbelsäule dar. Trotz der Tatsache, dass das größte Gewicht des menschlichen Gewichts auf diese Abschnitte fällt, leisten sie dank dieser Form und Form eine hervorragende Arbeit mit ihrer Funktion, die das Rückgrat der Wirbelsäule darstellt.

Die Struktur von Teilen der Wirbelsäule und ihrer Teile ist an mehreren Stellen wie eine Schlange geformt. Der dünnste Teil davon befindet sich im Bereich der Zervikalregion. Alle diese Kurven haben lateinische Namen (Lordose und Kyphose), und die Wirbelsäule selbst ist lateinischer Name Columna-Version.

Lernen Sie, mit Osteochondrose zu essen.

Wie geht es dem Wirbel?

Jeder Wirbel hat einen ziemlich dichten Körper mit einem sogenannten Bogen (oder Bogen) in Form eines lateinischen Buchstabens Y. Sein Körper und sein Bogen bilden eine bestimmte Höhle, in der unser Rückenmark verläuft.

Spinöse Prozesse, die hin und her geleitet werden, können wir als kleine Beulen auf unserem Rücken fühlen. Muskeln und Bänder sind an zwei quer angeordneten Prozessen gebunden. Auf dem Bogen des Wirbels befinden sich 7 Vorgänge, die als Quer-, Gelenk- und Rückenmark bezeichnet werden.

Zwischen allen Wirbeln befindet sich eine Art Knorpelkissen, das als Bandscheibe bezeichnet wird. Es hilft, dass die eckigen Teile der Knochen nicht miteinander in Kontakt kommen, was sie viele Jahre unberührt lässt.

Die Bandscheiben selbst bestehen aus dichtem Knorpel und Bindegewebe. Im Inneren des Wirbels befinden sich auch Bänder, die eine Scheibe am Knochengewebe befestigen. Bänder fixieren die Gelenke so, dass sie an einem Ort bleiben, als würden sie sie flechten. Und zwischen den Knochenvorgängen befinden sich die Muskeln, die den Rücken bewegen.

Der wichtigste Teil des Wirbels ist das im Rücken befindliche Rückenmark. Dass es die wichtigste Komponente des menschlichen Nervensystems ist.

Einflussbereich jedes Wirbels

Jeder Wirbel hat Löcher für die Nerven. Wenn aus irgendeinem Grund eine Person einen Nerv hat, gibt es Schmerzen und Entzündungen. Und wenn nichts dagegen unternommen wird, funktionieren die Organe, zu denen diese eingeklemmten Nerven gehören, nicht richtig.

Es kommt oft vor, dass durch die Verletzung mehrerer Nervenwurzeln auf einmal ganze Abschnitte der Wirbelsäule in der Gefahrenzone sind. Daher ist es wichtig zu wissen, welcher Wirbel für welches Organ verantwortlich ist.

Denken Sie daran: die Wirbelsäule - Knochenbildung mit Knorpelschichten. Es kann das Auftreten von Erkrankungen der inneren Organe nicht direkt beeinflussen.

Das Problem tritt bei Verletzung der Nervenwurzeln auf, die sich zwischen den Wirbeln befinden. Sie innervieren die inneren Organe, treiben den Körper zusätzlich dazu an, pathologische Prozesse zu starten und das Auftreten von Schmerzsyndromen zu provozieren.

Hals, Kopf, Gesicht und sogar die Ellbogen sind Körperteile, die von der Halswirbelsäule verabreicht werden. Wenn die Nerven einer Person stranguliert werden, steigt der Druck (Anzeichen von Bluthochdruck) an, Aufmerksamkeit und Gedächtnis werden geschwächt (die Durchblutung des Gehirns wird gestört). Wenn Sie versuchen, alle Wirbel spezifisch zu verstehen, erhalten Sie die folgende Liste möglicher kausaler Zusammenhänge:

  1. Atlanta. Wenn Probleme damit auftreten, gibt es Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Nervosität, schwächt das Gedächtnis.
  2. Achse Auch bei einer leichten Verschiebung kann sich das Hören oder Sehen verschlechtern.
  3. CIII. Verursacht Kopfschmerzen, Neuralgien.
  4. Civ. Die Verschiebung dieses Wirbels kann das Gehör erheblich beeinträchtigen.
  5. CV. Wenn die Verletzung im Bereich dieses Wirbels auftritt, ist es wahrscheinlich, dass es Krämpfe im Hals gibt.
  6. CVI. Seine Verlagerung in den Muskeln der Nacken- und Schultergelenke verursacht anhaltende Schmerzen.
  7. CVII. Durch die Verlagerung dieses Wirbels können Ellbogen krank werden.

Brust

Dieser Bereich der Wirbelsäule reguliert die Arbeit aller Systeme und Organe, die sich zwischen der Leiste und dem Hals befinden. Dazu gehören Lunge, Nieren, Magen-Darm-Trakt, Herz, Fortpflanzungsorgane, Blase, obere Gliedmaßen sowie das Lymph- und Kreislaufsystem. Die Liste der Konsequenzen wird hier viel beeindruckender sein. Wir geben die häufigsten:

  • Der erste Wirbel ist für den Zustand der Atmungsorgane verantwortlich: Lunge und Bronchien. Wenn es sich verschiebt, kann die Person Muskel- oder Gelenkschmerzen in den Armen spüren;
  • der elfte Wirbel. Probleme damit betreffen sofort den gesamten menschlichen Zustand, da die strangulierten Nerven auf Wirbelebene zum Auftreten von Schmerzsyndromen bei Nierenerkrankungen beitragen.

Lende

Die Lendengegend besteht aus den fünf größten Wirbeln, die jeden Tag enormen Belastungen ausgesetzt sind. In dieser Abteilung können am häufigsten Nervenverletzungen auftreten, die zu einer Radikulitis führen.

Die Wirbelsäule leidet in dieser Abteilung oft an Wirbelvorfall, was zu verschiedenen, oft recht schweren Funktionsstörungen der inneren Organe führt.

Sacrum und Steißbein

Die Verschiebung des Wirbelkomplexes, aus dem diese Teile bestehen, ist selten. Im Falle einer Verletzung können Sie jedoch auf das Auftreten von Sexualstörungen oder Funktionsstörungen der Beckenorgane sowie auf die Arteria ilealis thrombosis oder die Lähmung der unteren Extremitäten warten.

Schema

In der folgenden Abbildung können Sie deutlich sehen, welcher Teil der Wirbelsäule beispielsweise für die Arme oder welche Wirbel für die Beine verantwortlich ist. Beispielsweise ist der Wirbel L3, an dem sich das Kreuzbein befindet, für das Knie verantwortlich. Wir können auch sehen, dass dieser Wirbel auch für das Urogenitalsystem verantwortlich ist.

Fazit

Die Wirbelsäule ist fast der wichtigste Teil des menschlichen Körpers und erfüllt viele lebenswichtige Funktionen. Mit der Manifestation einer Erkrankung eines inneren Organs beginnen die Menschen in der Regel mit der Behandlung dieses bestimmten Organs. Sie glauben nicht, dass das wahre Problem in der Wirbelsäule liegen könnte.

Um die Wirbelsäule gesund zu halten, vermeiden Sie Verletzungen, Gewichtheben und übermäßige Bewegung. Trainieren Sie regelmäßig und essen Sie gut. Diese Maßnahmen reichen aus, um Ihre Wirbelsäule über viele Jahre in ausgezeichnetem Zustand zu halten.

Kommunikation der Wirbelsäule mit inneren Organen


Die Hauptursache für Rückenschmerzen ist nicht die Verschiebung der Wirbel, sondern vor allem eine Verletzung der Energiezirkulation durch die Hauptenergie-Meridiane - den hinteren mittleren Meridian und den Blasenmeridian. Infolge der gestörten Energiezirkulation entlang dieser Meridiane verschlechtert sich die Blut- und Lymphzirkulation im Bereich der Wirbelsäule, die Bandscheibenernährung verschlechtert sich, außerdem verlieren die Bänder an Elastizität und die tiefen Muskeln verlieren an Kraft und degenerieren, was zu Krämpfen führt. Diese Tatsache ist besonders ausgeprägt bei ehemaligen Sportlern, deren Muskeldegeneration zu schrecklichen Verzerrungen sowohl der Wirbel als auch der inneren Organe führt. Wirbelverzerrung führt zum Eingriff in das umgebende Gewebe und die Nerven. Manuelle Therapeuten helfen bei der Korrektur der Wirbel, können jedoch den Prozess der Bänder- und Muskeldegeneration nicht verlassen. Dazu ist es notwendig, die Energiebewegung entlang der Meridiane des hinteren Mittel- und der Blase wiederherzustellen. Spezialisierte Übungen bewältigen diese Aufgabe besser als jede Akupunktur.
Die häufigsten Probleme der Wirbelsäule sind:
Osteochondrose der Wirbelsäule, Bandscheibenhernie, Radikulitis: Übungen stellen die Permeabilität der Energiekanäle in der Wirbelsäule wieder her und führen auch zu einer Korrektur (Selbstantrieb) der Bandscheiben. Nach 1-2 Behandlungen verschwinden die Schmerzen ganz oder deutlich. Im Falle einer schweren Pathologie, wie z. B. einer intervertebralen Hernie, dauert es 2 bis 8 Monate der Studie 1 Mal pro Woche (falls mehr besser ist), bis die Pathologie vollständig verschwunden ist. Diese Tatsache wurde von mir experimentell entdeckt und löste heftige Proteste von Ärzten aus, die weiterhin behaupteten, dass der Wirbelbruch nur durch eine Operation entfernt werden kann. Ich denke, dass sie Recht haben in dem Sinne, dass, wenn der Patient selbst nichts tut, die Medizin machtlos ist, und wenn er den Geist (seinen Körper) aufnimmt, dann gibt es eine Wiederherstellung, entgegen den Prognosen von Ärzten. Eine interessante Tatsache ist, dass ich mittlerweile eine große Anzahl von Ärzten von verschiedenen Krankheiten geheilt habe, aber es ist mir nie gelungen, mindestens einen von ihnen von der Existenz von Energiekanälen, Chakren und subtilen Körpern zu überzeugen (da sie nicht am Institut unterrichtet wurden, bedeutet dies, dass es in der Natur keine solche Sache gibt). Sobald Sie jedoch beginnen, das Energieniveau mit Hilfe von Geräten (Voll-Apparat, Korotkovs Gasentladungsvisualisierungsmethode) zu verfolgen und diese Daten zu berücksichtigen, nimmt die Anzahl der unheilbaren Krankheiten stark ab.

  • Sind sie hier:
  • Zuhause
  • Wirbelsäule und Gesundheit
  • Kommunikation der Wirbelsäule mit inneren Organen

Hauptmenü

Wer ist auf der Website?

Wir haben 17 Gäste und keine registrierten Benutzer.

Neu auf der Website

© 2018 Persönliche Seite von Alexander ROLIKHINA. Übungen statt Pillen. Alle Rechte vorbehalten

Wirbelsäule und seine Beziehung zu anderen Organen

Jeder von Ihnen muss gehört haben, dass die Wirbelsäule die Gesundheit aller Organe und Systeme beeinflusst, richtig? Manche Menschen legen großen Wert auf diese Tatsache, andere versuchen, eine solche Verbindung für sich selbst zu leugnen. Diese Menschen sind nach wie vor überzeugt, dass solche Aussagen nichts anderes als Fiktion sind.

Aber wie ist es wirklich, gibt es eine Verbindung und wenn ja, was ist der Grund dafür? Es sollte gesagt werden, dass die Wirbelsäule als solche natürlich nichts mit den inneren Organen und Systemen zu tun hat, da es sich um eine Gruppe von Knochen handelt, die durch einen Bandapparat miteinander verbunden sind, der auch Bandscheiben umfasst. Diese Strukturen haben keinen direkten Einfluss auf die Funktion des Gastrointestinaltrakts, der Nieren, des Herzens, der Lunge oder anderer innerer Organe.


Die Sache ist jedoch, dass sich in der Wirbelsäule ein Kanal befindet, durch den das Rückenmark verläuft, und zwischen den einzelnen Wirbeln gibt es spezielle Ausgänge, durch die die Spinalnerven passieren. Diese Nerven führen ausnahmslos die Regulierung der Arbeit aller inneren Organe durch.

Folglich ist es ziemlich klar, dass die Exposition an bestimmten Stellen der Wirbelsäule und durch diese den Spinalnerven zu einer gewissen Veränderung der Funktionsweise der inneren Organe führen kann. Heiler und Heiler bemerkten dies in der Antike. Die Methoden zur Beeinflussung der Wirbelsäule wurden im alten China entwickelt und werden immer noch in Form von Reflextherapie und manueller Therapie eingesetzt.

Für viele von uns sind solche Techniken geheimnisvoll und tragen eine gewisse Magie in sich, obwohl in Wirklichkeit nichts Außergewöhnliches dabei ist. Schlagen Sie einfach auf bestimmte Punkte ein, und durch sie auf das Rückenmark und die davon abweichenden Nerven können Sie fast alle Körperfunktionen beeinflussen.

Kommunikation der Wirbelsäule mit inneren Organen

Es gibt eine eindeutige Karte der Verbindung bestimmter Teile der Wirbelsäule mit bestimmten Organen oder Körperteilen. Man sollte nicht denken, dass diese Verbindung für jede Person absolut genau und gleich ist, jeder von uns hat bestimmte individuelle Eigenschaften, aber im Durchschnitt ermöglicht eine solche Karte einen Eindruck der Verbindung der Wirbelsäule mit anderen Organen und Systemen.

Tatsache ist, dass die Spinalnerven in Segmenten zu verschiedenen Organen und Körperteilen umgelenkt werden. Eine solche Verbindung scheint für diejenigen, die die Anatomie nicht kennen, nicht ganz natürlich zu sein. Aber immer noch G.A. Zakharyin und G. Ged entwickelten die Lehre der sogenannten Zonen, die zu ihren Ehren benannt wurden und die den Verlauf der Spinalnerven und die Innervation bestimmter Körperteile durch sie widerspiegeln.

Die Karte des Körpers auf der Wirbelsäule wird vor allem deshalb interessant sein, weil sie zur Diagnose und zur Beeinflussung bestimmter Punkte und zur Beseitigung von Schmerzen und anderen unangenehmen Symptomen verwendet werden kann.

Wir empfehlen Ihnen jedoch nicht, sich einer Selbstbehandlung zu unterziehen und das Rückenmark mit dem Körper zu Selbstbehandlungszwecken zu verwenden, schon weil der falsche Effekt mehr schadet als nützt.

Auswirkungen auf die Wirbelsäule können wirksam sein und tatsächlich eine positive Wirkung haben, jedoch nur, wenn die Behandlung von einem Fachmann unter Einhaltung aller Regeln und Empfehlungen durchgeführt wird. Wenden Sie sich an unsere Klinik für Wirbelsäulenarzt Razumovsky, und Sie können sich einer effektiven Behandlung von Spezialisten mit langjähriger Erfahrung unterziehen und Ihre Probleme beseitigen.