Haupt / Knie

Unterwasserwirbelsäulentraktion

Eine fortschrittliche Behandlungs- und Präventionsmethode - die Rückentraktion unter Wasser - hat in den letzten Jahren noch an Popularität gewonnen, da die Rückentraktion in Wasser ein recht einfaches, wirksames und angenehmes Verfahren für Patienten ist. Es wird von Ärzten als Heilmittel gegen Gelenkschmerzen und Rückenschmerzen empfohlen, verschiedene Erkrankungen des Bewegungsapparates. Gemeinsame Pathologien und Rückenerkrankungen treten zunehmend bei älteren Menschen und bei jungen Menschen auf, führen zu einem lebensgesättigten Leben und verursachen im Zeitalter des schnellen Lebensrhythmus Unannehmlichkeiten.

Die Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser ermöglicht einen großen Erfolg und dauerhafte positive Ergebnisse, wenn diese Therapie mit einer medikamentösen Behandlung kombiniert wird.

Die Unterwassertraktion wird für fast alle gezeigt, da der Erfolg einer solchen Therapie in der Tatsache liegt, dass in warmem Wasser mit einer leichten Belastung der Wirbelsäule die Muskulatur des gesamten Körpers entspannt und ein entspanntes Muskelkorsett eine Vergrößerung des Zwischenwirbelabstands ermöglicht.

Die Essenz der Unterwassertraktion

Die Rückentraktion unter Wasser ist ein komplexer Effekt aus einfachem oder mineralstoffreichem Wasser und dem Körpergewicht des Patienten, was zu einer verbesserten Durchblutung im Allgemeinen und zur Ernährung der Knochengewebezellen in den Bandscheiben führt. Normalerweise wird ein Unterwasser-Rückenmark-Extrakt zur Vorbeugung oder Behandlung von Zwischenwirbelhernien verschrieben, die sich im Knorpel der Bandscheibe aufgrund von pathologischen Veränderungen bilden.

Dieser Prozess beginnt aufgrund der erhöhten Spannung der Fasern des Bindegewebes der Scheibenkapseln, die durch die kritische Kompression der Scheibe durch die Wirbel, zwischen denen sie angeordnet ist, verursacht wird und sich in einer starken Kontraktion der Zwischenwirbel- und Rückenmuskulatur manifestiert. Eine solche Reaktion wirkt als Schutz vor übermäßiger Beweglichkeit der Wirbel: Wenn die Muskeln sich zusammenziehen, nähern und fixieren sie Teile der Wirbelsäule, üben jedoch gleichzeitig zu viel Druck auf die Scheibe aus und die Scheibenkapsel bewältigt die Belastung nicht - es bildet sich eine Hernie.

Die physiologische Blockade der Muskulatur kann nur durch eine spezialisierte Kraftmethode für die Wirbelsäulenmuskulatur beseitigt werden, da eine natürliche Entspannung der Muskeln erforderlich ist und mit Medikamenten nicht die volle Wirkung erzielt werden kann. Das Verfahren der Dehnung einer gebundenen Wirbelsäule unter Wasser löst dieses Problem gut, da sich die Bänder der Wirbel während der Dehnung unter Wasser dehnen, was zu einer Dekompression (Abnahme des Umgebungsdrucks) der eingespannten Wirbelscheiben führt, und warmes Wasser die Fasern der Wirbelsäule aktiv entspannt sicher und ohne besonderen aufwand des patienten.

Durch die Traktion kann der Abstand zwischen den Wirbelsäulen erhöht werden, die Kompression der Blutgefäße und der Nervenwurzeln verschwindet bzw. das Ödem nimmt ab, und die Symptome der Pathologie, des Schmerzes und der mit der Neurologie verbundenen Manifestationen lassen nach.

Der damit einhergehende Mechanismus des therapeutischen Effekts der Zugkraft an der Wirbelsäule besteht darin, dass bei Dehnung der benachbarten Wirbel im Bereich der Bandscheibe ein Vakuumeffekt erzielt wird, der zum Eindringen der Hernie beiträgt. Dies ist das Wesentliche der Methode - die Größe des Bruchvorsprungs zu verringern.

Bei vorgeschriebener Unterwassertraktion

Die Methode der Wasserextension liefert ausgezeichnete Ergebnisse bei der Behandlung von Pathologien wie:

  • Zwischenwirbelhernie eines Teils der Wirbelsäule, die effektivste Traktion bei der Behandlung von Hernien, lokalisiert in der Lendengegend;
  • Schmerzen im unteren Rücken bei chronischem und subakutem Verlauf und Hexenschuss;
  • Syndrome im Zusammenhang mit Nervenwurzeln und Radikulitis;
  • Gelenkerkrankungen in den Sakroiliakalgelenken (ankylosierende Spondylitis) des Anfangsgrades.

Wirksames Dehnen der Wirbelsäule in Wasser und bei der Behandlung von Spondyloarthrose, Osteochondrose und einigen anderen Erkrankungen, die eine Deformierung der Wirbelsäule verursachen.

Bei Unterwassertraktion kann nicht gearbeitet werden

Unterwasserwirbelsäulentraktion hat Kontraindikationen, wenn:

  • Die Krankheit wird von akuten Schmerzen begleitet.
  • Herniation Sequestration entdeckt;
  • Ausgedrückte abnorme Beweglichkeit der Wirbelsäule;
  • Die Kompression des Rückenmarks wurde sichtbar und der Blutkreislauf gestört.
  • Diagnostiziert oder neigen zu Osteoporose;
  • Ein Patient ist über 60 Jahre alt;
  • Der Patient hat Fettleibigkeit und er hat ein Gewicht von mehr als 100 Kilogramm.
  • Es gibt Tumorläsionen in der Wirbelsäule;
  • Mit Knochentuberkulose diagnostiziert;
  • Der Patient hat eine schwere Herz- oder Lungenerkrankung.
  • Der Patient neigt zu Blutungen verschiedener Art;
  • Es gibt Hautkrankheiten;
  • Eine Person hat eine Infektionskrankheit;
  • Es gab zuvor Verletzungen der Wirbelsäule oder eine Operation wurde daran durchgeführt.
  • Das Verfahren ist speziell für diesen Patienten unerträglich.

Daher ist es absolut unmöglich, sich eine Unterwasser-Wirbelsäulentraktion zuzuordnen und zu versuchen, an diesem Vorgang teilzunehmen. Es sollte nur nach gründlicher Untersuchung durch den Arzt und auf Empfehlung des Patienten angewendet werden, da das Verfahren sonst gesundheitsschädlich sein kann.

Methoden und Verfahren

Die Traktion wird auf zwei Arten durchgeführt: vertikale Unterwassertraktion der erkrankten Wirbelsäule und horizontal.

Die Vertikale wird in einem spezialisierten Pool mit einer Tiefe von etwa 2 bis 2,5 Metern gehalten. Der Patient wird mit Gurten an der Theke befestigt und in das Wasser am Kinn getaucht, manchmal ist ein Gewicht an den unteren Gliedmaßen angebracht. Diese Methode heißt "Molla".

Das horizontale Verfahren wird in einer von drei Optionen ausgeführt - nach Lisunov, nach Oliferenko und nach Kiselev. Diese Zugkraft wird in einem flachen Becken durchgeführt oder der Patient wird in ein Bad getaucht: Der Patient wird auf einen speziell angepassten Schild gesetzt und dann unter einem bestimmten Winkel in Wasser eingetaucht, während die Neigung den Grad der Belastung der Wirbel reguliert. Während der horizontalen Zugkraft wird der Kopf einer Person mit einem Gürtel an der Oberkante des Schilds befestigt, und die Beine werden nicht gebunden.

Die Traktion erfolgt im üblichen frischen oder mit Mineralwassersalzen angereicherten Wasser. In einem Sanatorium wird den Patienten normalerweise eine Traktion in mineralreichem Wasser angeboten. Gute therapeutische Wirkungen zeigen Verfahren in Radon-, Natriumchlorid-, Schwefelwasserstoff- und Terpentinbad.

Das Verfahren kann in zwei Modi durchgeführt werden: mit einer kontinuierlichen Zuglast und alternierend, wenn Traktion und Ruhe nach einem speziellen temporären Schema abgewechselt werden.

Wie ist der Ablauf?

Das Wasser für das Verfahren wird auf 33 bis 35 ° C erhitzt und eine Person wird dort fünf bis sieben Minuten lang platziert, um die Muskeln des Körpers anzupassen und zu entspannen. Dann wird der Patient auf einem speziellen Schild oder Rahmen befestigt und die eigentliche Dehnung beginnt. Zunächst werden zwei oder drei Eingriffe ohne zusätzliche Belastung in Form von Gewichten durchgeführt, das Rückenmark wird unter dem Gewicht des Patienten gedehnt. Die Traktionssitzung dauert 5-6 Minuten.

Wenn der Patient die Eingriffe für die dritte Sitzung zufriedenstellend verträgt, erhöht er sich mit jeder weiteren Sitzung um 1-2 Kilogramm und sein Aufenthalt im Wasser - um 60 Sekunden. Bei Frauen beträgt die maximale Belastung 8-10 kg, bei Männern bis 15-18 kg. Die maximale Sitzungsdauer beträgt 10-12 Minuten. Sobald die maximalen Indikatoren für Belastung und Sitzungszeit erreicht sind und dies die Mitte des Traktionskurses ist, werden Dauer und Belastung der Wirbel in umgekehrter Reihenfolge reduziert.

  • Lesen Sie unbedingt: Trockene Wirbelsäulentraktion

Am Ende jeder Sitzung sollte sich der Patient weitere 5-6 Minuten im Wasser befinden, danach wird er sanft an die Wasseroberfläche gehoben, was zu einer horizontalen Position führt. Danach sollte sich der Patient eine Stunde lang auf die Festplatte legen - eine Couch oder eine Bodenmatte. Und dann - eine senkrechte Position einnehmen. Nach der Sitzung wird der Rücken unbedingt mit einem elastischen Korsett fixiert.

Die gesamte Behandlung umfasst 10-12 Behandlungen mit einem Abstand von 1 Tag, dh es dauert etwa 3 Wochen, um sich der Behandlung zu unterziehen.

Bewertungen von Patienten, die eine Unterwasserbehandlung der Wirbelsäule mit Traktion erlebt haben, zeigen, dass die Methode nicht nur ein stabiles Ergebnis bei der Behandlung von Rückenerkrankungen ergibt, sondern auch einen angenehmen Bonus - die Haltung wird korrigiert, und nach jedem Traktionsvorgang fühlt sich der gesamte Körper überraschend leicht an - Die Methode ist schmerzlos und der Eingriff selbst ist angenehm.

In Russland wird die Behandlung der Wirbelsäule mit Unterwassertraktion seit über fünfzig Jahren erfolgreich praktiziert, und russische Ärzte haben sie bei der Behandlung vieler Erkrankungen eingesetzt, die mit Erkrankungen des Bewegungsapparates einhergehen.

Was sind notwendige Übungen, die die Haltung verletzen?

In welchen Fällen wird eine Unterwasser-Wirbelsäulentraktion durchgeführt: Indikationen und Kontraindikationen, insbesondere Training

Probleme mit der Wirbelsäule treten bei fast jedem Erwachsenen auf. Zur Behandlung der Tragsäule mit verschiedenen Techniken. Eine der neuesten Methoden ist das Dehnen (Ziehen) der Wirbelsäule unter Wasser, das aufgrund seiner Effizienz und Einfachheit sehr beliebt ist.

Bei leichter Belastung und warmem Wasser entspannen sich die Muskeln, der Blutfluss zu den Wirbeln steigt, der Abstand zwischen ihnen wird größer. Stoffwechselvorgänge im Knorpelgewebe werden verstärkt. Vor dem Traktionsverfahren muss untersucht werden, welche assoziierten Krankheiten verfügbar sind, da es Kontraindikationen für das Verfahren gibt.

Die Essenz der Methode

Eines der häufigsten Probleme der Wirbelsäule sind degenerativ-dystrophische Prozesse, durch die sich Osteochondrose und intervertebraler Bruch entwickeln. Eine übermäßige Spannung der Fasern des Faserringes der Scheibe tritt aufgrund des hohen Drucks der benachbarten Wirbel auf. Als Schutzreaktion auf die instabile Position der Wirbelkörper werden das Zwischenwirbelgewebe und das tiefe Muskelgewebe reduziert.

Der entstehende Muskelblock kann nur aufgrund einer besonderen mechanischen Wirkung auf die Rückenmuskulatur entfernt werden. Eine der Expositionsmethoden ist die Unterwassertraktion. Bei der Zugkraft werden die tiefen Bänder und die Rückenmuskulatur gedehnt. Durch diesen Unterdruck wird die Bandscheibe dekomprimiert, durch den Einfluss von warmem Wasser entspannen sich die Muskeln.

Die Unterwassertraktion hilft, die Höhe der Wirbel zu vergrößern, das Einklemmen der Nerven zu beseitigen und die Symptome der Rückenerkrankung zu stoppen. Wenn sich benachbarte Wirbel strecken, wird um die Scheibe ein Vakuum gebildet. Aufgrund dieses Effekts ragt die Hernie in den Plattenhohlraum hinein. Somit wird die Größe der Hernie kleiner.

Therapeutische Wirkung

Der Haupteffekt des Verfahrens ist die Anästhesie des betroffenen Rückenteils. Die Zugkraft wirkt sich jedoch stärker auf die Wirbelsäule aus, reduziert die Belastung bestimmter Wirbelsäulensegmente und verhindert unangenehme Folgen der Krankheit.

Der positive Effekt der Dehnung unter Wasser wird bei der Stärkung des Muskelgewebes des Rückens beobachtet. Starke Muskeln können die Wirbelsäule in der richtigen Position halten, wodurch die Belastung erheblich reduziert wird. Anschließend nimmt der Druck zwischen den Wirbeln ab.

Wenn die Traktion in den Anfangsstadien der Entwicklung von degenerativen Prozessen in der Wirbelsäule durchgeführt wird, kann auf diese Weise die Entstehung eines Zwischenwirbelbruchs vermieden werden. Der Prozess der Knorpelzerstörung wird aufgrund der erhöhten Leistung der Scheiben während des Verfahrens gestoppt.

Schauen Sie sich den Überblick und die Eigenschaften von Radikulitis-Schüssen an und lernen Sie die Regeln des Drogenkonsums kennen.

Welche Krankheiten werden im Zentrum der Vertebrologie behandelt und was ist ein separater Zweig der Orthopädie? Lesen Sie die Antwort in diesem Artikel.

Indikationen und Kontraindikationen

Unterwassererweiterung wird für Patienten empfohlen, bei denen folgende pathologische Zustände diagnostiziert wurden:

Kontraindikationen zum Dehnen:

  • akute Periode von Wirbelkrankheiten;
  • Wirbelsäulenverletzung;
  • Entzündungen der Wirbelsäulengelenke (Epidurit, Arachnoiditis);
  • Osteoporose;
  • erhöhte Blutungsneigung;
  • maskierte Hernie;
  • das Vorhandensein von Tumoren;
  • frühere Wirbelsäulenchirurgie;
  • beeinträchtigte Durchblutung des Rückenmarks;
  • Instabilität der Wirbelsäule;
  • akute Infektionen.

Arten der Unterwassertraktion

Zugkraft kann sein:

Das vertikale Strecken wird in einem etwa 2,5 m tiefen Becken durchgeführt. Der Patient wird auf einem speziellen Ständer mit Gurten befestigt und durch die Höhe des Halses in warmes Wasser getaucht. Manchmal wird den Beinen eine zusätzliche Belastung hinzugefügt.

Die horizontale Traktion wird in Bädern oder in einem flachen Becken auf einem Schild durchgeführt, das sich in einem bestimmten Winkel im Wasser befindet. Mit zunehmendem Neigungsgrad steigt die Last. Der Kopf ist am Schild befestigt, die Beine sind frei.

In Sanatorien, die auf die Erholung des Bewegungsapparates spezialisiert sind, wird Mineralwasser für Verfahren verwendet (z. B. Terpentin, Radon und andere Bäder).

Das Dehnen kann kontinuierlich sein (die gesamte Sitzung der Wirbelsäule wird gedehnt) und die Variablen (es gibt eine Änderung der Dehnungs- und Entspannungsperioden).

Informieren Sie sich über die Symptome der deformierenden Dorsopathie der Brustwirbelsäule sowie über die Regeln für die Behandlung der Erkrankung.

Warum tut der linke Hals weh und wie geht man mit unangenehmen Empfindungen um? Lesen Sie die Antwort auf dieser Seite.

Gehen Sie zu http://vse-o-spine.com/bolezni/drugie/lecheniya-zashemleniya-ukolami.html und lesen Sie die Informationen zu den Ursachen des Ischiasnervs und zur Behandlung der Pathologie durch Injektion.

Wie ist der Ablauf?

Zuerst wird Wasser auf 32 bis 35 ° C erhitzt. Der Patient fällt in Wasser und bleibt dort für etwa 5-7 Minuten. Dies ist notwendig, damit sich die Muskeln entspannen. Dann wird es auf einem speziellen Schild oder Rahmen befestigt. Lassen Sie die Wirbelsäule 5-6 Minuten strecken. Fracht beim ersten Verfahren nicht verwenden.

Wenn die Zugkraft normal übertragen wird, können Sie in nachfolgenden Sitzungen schrittweise eine Last von 1-2 kg hinzufügen und die Zeit, die Sie für 1 Minute im Wasser verbringen, erhöhen. Die maximale Belastung für Männer kann 15 bis 18 kg betragen, für Frauen 8 bis 10 kg. Dann müssen Sie die Belastung schrittweise auf die ursprünglichen Werte reduzieren.

Nach dem Dehnen müssen Sie einige Minuten im Wasser bleiben. Steigen Sie dann 4 Minuten lang sanft in eine horizontale Position. Die nächste Stufe ist, 1 Stunde auf einem harten Untergrund zu liegen. Nur dann kannst du aufstehen. Die Wirbelsäule muss mit einem Verband oder Korsett gesichert werden.

Die Anzahl der Wirbelsäulen-Streckverfahren beträgt durchschnittlich 10 bis 12, die jeden zweiten Tag durchgeführt werden.

Kosten und Bewertungen

Die gesamte Dehnung unter Wasser kann zwischen 1300 und 2500 Rubel betragen. Der Preis richtet sich nach der Qualität der Ausrüstung, dem Standort und der Klasse der Klinik oder des Sanatoriums.

Die meisten Rückmeldungen zu diesem Verfahren sind positiv. Nach dem Verlauf der Sitzungen stellen die Patienten eine deutliche Verbesserung des Zustands der Wirbelsäule fest. Erfreut die Schmerzfreiheit während der Traktion sowie einen langen therapeutischen Effekt. Unter den Minus stellten einige Kunden große Warteschlangen für das Verfahren in Regionen fest, in denen es nur wenige Kliniken und Zentren gibt, die es durchführen.

Weitere Informationen dazu, wie das Dehnen der Wirbelsäule unter Wasser durchgeführt wird, finden Sie im folgenden Video:

Unterwasserwirbelsäulentraktion

Eine relativ neue Methode der Unterwassertraktion gewinnt bei Patienten, die eine Wirbelsäulenbehandlung benötigen, an Popularität. Die Methode wird Traktion genannt, und im Gegensatz zu dem seit langem verwendeten "trockenen" Strecken werden Manipulationen in Wasser durchgeführt. Es gilt als progressiv und hochwirksam. Gleichzeitig können mit Ausnahme bestimmter Kontraindikationen in fast allen Fällen eine Vielzahl von Krankheiten auf diese Weise behandelt werden.

Wasser hilft bei Rückenschmerzen

Für die Menschheit ist Wasser von größter Bedeutung. Der Körper besteht hauptsächlich aus Wasser, es ist für die Arbeit des gesamten Organismus notwendig. In einer Wasserumgebung fühlt sich eine Person wohl, die Muskeln entspannen sich, der Körper gewinnt an Flexibilität und ist verschiedenen Einflüssen leichter zugänglich. Viele Hydrotherapieverfahren, einschließlich der Wassertraktion, basieren auf diesem Effekt.

Im Wasser mit angenehmer Temperatur (warm) wird die Wirbelsäule durch eine sanfte Belastung beeinträchtigt. Muskeln entspannen sich vollständig. Trophäen aller Systeme und Organe verbessern sich. Die Blutzirkulation beschleunigt sich. Die Schwerkraftbelastung der Wirbelsäule schwächt sich ab, und zu diesem Zeitpunkt findet eine sanfte, physiologische und schmerzlose Dehnung von Bändern und anderen Geweben statt.

Übrigens Außerdem wird dieser Effekt während des Eingriffs angewendet, eine sanfte Unterwassermassage, die mit Hilfe einer Massagedusche mit austauschbaren Düsen durchgeführt wird.

Es ist wichtig, dass die Methode keine Beschwerden verursacht, einfach anzuwenden ist und gleichzeitig eine hohe Wirkung erzielt. Eine Ausdehnung des Wassers durch Rückenschmerzen, die mit fast allen Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenkschmerzen verbunden ist, die sowohl bei älteren als auch bei jungen Patienten auftreten, wird verschrieben.

Traktion im Wasser kann von fast jedem durchgeführt werden. In dem für einen angenehmen Temperaturzustand erwärmten Wasser wird eine sanfte Belastung ausgeübt, der maximale Muskelapparat entspannt sich, der Abstand zwischen den Wirbeln nimmt aufgrund der Diskrepanz der Bandscheiben zu.

Es ist wichtig! In Kombination mit der medikamentösen Therapie ist die Wirkung des Verfahrens einhundert Prozent, so dass selbst die schwersten Wirbelsäulenerkrankungen nicht-invasiv geheilt werden können.

Warum muss ich die Muskeln öffnen?

Das wässrige Medium, in dem das Verfahren durchgeführt wird, kann sowohl normal als auch mit Mineralsalzen angereichert sein. Der mechanische Aspekt führt zu einer Verbesserung des Blutflusses, während Salze die Zellernährung und den Wiederaufbau von Bandscheiben unterstützen.

Übrigens Der größte Effekt der Anwendung des Verfahrens besteht in der Behandlung von Bandscheibenhernien, die im Scheibenknorpel aufgrund verschiedener Pathologien gebildet werden.

Der pathologische Prozess beginnt aufgrund der Tatsache, dass die Fasern der Gewebe, die die Scheibenkapseln verbinden, gedehnt werden. Die Scheibe wird durch die Wirbel zusammengedrückt, die Wirbelsäulenmuskulatur bildet eine Kontraktion, um die Wirbel vor abnormer Beweglichkeit und Bewegung zu schützen. Zum Schutz bewegen sie sich in der Nähe der Wirbelsäule, fixieren ihre Segmente und drücken gleichzeitig kräftig auf die Scheibe. Die Scheibe kann eine so hohe Belastung nicht bewältigen, was zu einem Bruch der Hernien führt.

Wie kann ich physiologisch verkrampfte Muskeln aufschließen? Nur durch körperliche Zwangsmaßnahmen kann kein Medikament den Muskel vollständig entspannen, ohne den gesamten Muskeltonus auf einen kritischen Zustand zu reduzieren.

Beim Dehnen des Wassers entspannen die Muskelfasern das Wasser, das Dehnen der Bänder wird von einer Dekompression begleitet (drückt die Umgebung nicht), es sind keine körperlichen Anstrengungen vom Patienten erforderlich und es treten keine Beschwerden auf. Der Zwischenwirbelspalt verbreitert sich, die Gefäße und Nervenwurzeln werden freigesetzt, wodurch alle Symptome der Pathologie - Ödeme, Schmerzen, Krämpfe - beseitigt werden.

Übrigens Bei der Behandlung einer Hernie in Wasser trägt der Vakuumeffekt zu seinem Verschwinden bei, während sich während der Dehnung der benachbarten Wirbel im Zwischenwirbelraum ein Vakuum bildet, in das der Bruchvorsprung gezogen wird.

Die Kombination aus Wasser, Traktionseffekt und Hydromassage wird als die effektivste und physiologischste betrachtet.

Die Essenz der Traktion

Plattenbrüche werden nach einem einfachen Mechanismus gebildet. Zahnbänder und Gewebebündel an den Verbindungsstellen werden in einen kritischen Zustand gedehnt. Da sie sich um die Wirbelsäule befinden, wird die Spannung in einem bestimmten Abschnitt der Wirbelsäule ausgeübt, um zu stark versetzte Wirbel zu fixieren.

Die Kontraktion des Muskels bildet einen Schutzblock, der die Wirbel näher zusammenbringt und den Zwischenwirbelraum verengt. Die Scheibe wird in dem ihnen zugewiesenen Raum überfüllt, und der Körper wölbt sich über die Grenzen der anatomischen Norm hinaus. Es gibt also eine Hernie.

Übrigens Wenn wir die Hernie kurz wissenschaftlich erklären, wirkt eine Kraft von innen auf den Faserscheibenring, der dazu neigt, den Pulpa-Kern herauszudrücken, der sich als deformiert herausstellt.

Selbst wenn es sich um Medikamente handelt, die einen Muskel dazu zwingen, etwas von der Spannung zu lösen, ist es nur möglich, die Spannung der Zahnbänder des Zahnrads vollständig mechanisch zu lösen, indem er auf sie wirkt. Genau das hat Traktion. Wenn es in Wasser durchgeführt wird, sind die Anstrengungen, die Muskeln zu dehnen, minimal, und es kann zu einer Vergrößerung des Zwischenwirbelspalts von bis zu vier Millimetern kommen.

Bei einem vollständigen Dekompressionseffekt normalisieren sich die Zirkulationsprozesse, die Hydrophilie nimmt zu und das Volumen der Bandscheibe nimmt zu.

Wenn sich die gemessenen Wirbel auseinander bewegen, dringt eine Flüssigkeit in den Raum ein, der die diffuse Einzugsscheibe bildet, wodurch sie ihr normales Volumen wiederherstellen und die Hernie zurückverfolgen kann. Allmählich nimmt die Größe des Vorsprungs ab, die Kompression geht weg, das Schmerzsyndrom wird gelindert, die Pathologie wird aufgehoben.

Übrigens Das Dehnen von Wasser gilt als wirksam, wenn eine Hernie mobil ist. Seine Position ändert sich, der Einfluss auf das Bündel nimmt ab, die Raumstruktur normalisiert sich.

Führen Sie den Vorgang ab, indem Sie abwechselnd oder kontinuierlich arbeiten. Der Impulseffekt besteht aus einer schnell ausgeführten Traktion und der gleichen schnellen Entspannung, die sie ersetzt.

Es funktioniert sehr gut am unteren Rücken, um die Lordose zu reduzieren. Nach dem Eingriff verschwinden die Wirbelsäulenschmerzen fast sofort.

Hinweise zur Terminvereinbarung

Die Traktionsmethode in der aquatischen Umgebung liefert gute Ergebnisse bei zahlreichen Pathologien, aber in den meisten Fällen wird die Verwendung in folgenden Situationen empfohlen.

    Zwischenwirbelhernie. Es kann in jedem Bereich zurückgezogen werden, aber die Wirkung wird am schnellsten im Lendenbereich erzielt.

Wer ist kontraindiziert?

In einigen Fällen ist das Dehnen nicht nur trocken, sondern auch in Wasser kontraindiziert. Die Liste der Gegenanzeigen enthält die folgenden Bedingungen.

  1. Individuelle Intoleranz gegenüber dem Eingriff.
  2. Der Patient hat eine Wirbelsäulenerkrankung, begleitet von akuten Schmerzen.
  3. Herniation eingesperrt

Rat In jedem Fall ist die unabhängige Ernennung des Verfahrens streng verboten, selbst wenn der Patient sich nicht als kontraindiziert betrachtet. Nur eine Umfrage und die anschließende Ernennung der Wassertraktion durch einen Arzt ermöglicht es.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei Zeugenaussagen und dem Fehlen von Hindernissen für das Verhalten gibt es Vorsichtsmaßnahmen, die beim Zugvorgang zu beachten sind. Das Verfahren kann in einigen Fällen den Zustand des Patienten verschlechtern. Daher sollte er für jede Sitzung sorgfältig überwacht werden.

  • wenn das Schmerzsyndrom während oder zwischen den Sitzungen zugenommen hat;
  • wenn es nach drei Traktionen keine Verbesserung gibt;
  • wenn es keine Beobachtung des Arztes für das Verfahren gibt.

Rat Es sollte überwacht werden, ob die Traktionsaktion korrekt ausgeführt wird und ob mit dem Patienten alles in Ordnung ist, muss der Arzt ständig. Ohne die Teilnahme eines Spezialisten oder mit seiner teilweisen Teilnahme kann das Verfahren nicht durchgeführt werden.

Nach der Behandlung oder parallel zum Kurs ist es notwendig, andere Ärzte aufzusuchen, die Massagen, Gymnastikübungen, Myostimulation und medikamentöse Therapie verschreiben, um das Ergebnis zu festigen.

Wie wird die Wassertraktion durchgeführt?

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun - vertikal und horizontal. Sie unterscheiden sich in der Position des Körpers des Patienten in der aquatischen Umgebung unter den gleichen Expositionsarten.

Tabelle Vergleich der Methoden der Wassertraktion.

Alternative Medizin

Eine Seite über das gesunde Leben in einer ungesunden Welt. Einzigartige Methoden der alternativen Medizin. Akupunktur, Massage, Viszeralbehandlung, Osteopathie, Elektropunktionsdiagnostik (Autor: Krolivets G. A.) "So wie Christus für unser Fleisch gelitten hat, bewaffnen Sie sich auch mit dem gleichen Gedanken; nicht mehr durch menschliche Lüste, sondern durch den Willen Gottes. " 1. Peter

Seiten

Adsense

Dienstag, 31. Oktober 2017

Wirbelsäulentraktion. Über die Sinnlosigkeit dieses Verfahrens

22 Kommentare:

Hallo Gregory!
Also ist der jetzt in Mode befindliche Simulator "Right Or" (der den ganzen Körper symmetrisch in die Luft zieht) auch eine nutzlose "Krücke"? Oder macht es Sinn?
Und übrigens, was ist besser - eine tägliche Rückenmassage oder ein täglicher Yoga-Komplex? Können diese Ereignisse idealerweise kombiniert werden?

Wenn es viel Geld und Freizeit gibt, ist die tägliche Massage natürlich großartig. Und was ist besser? Es hängt also alles vom Massagetherapeuten ab.

Wegen der Haube in der Regel. Dieses Gerät wurde zunächst in neopaganischen Gemeinden aktiv gefördert. Und sie sind bestimmte Jungs. :)

Stellen Sie sich das Bild vor. Der 40-jährige Neo-Pagan kommt zur Regel (und sie sind normalerweise wie Hunde) mit toten Nieren und einem unteren Rücken mit Hernien. Er hielt an der Regel fest, fühlte sich besser für ihn. Ich ging noch am selben Tag, kratzte meine Muschi und hielt mich wieder zurück. Was ist der Punkt?

Ich war nicht auf Ausscheidungen, sondern Skoliose 3 EL. mit der Rotation versuchten sie mich zu zwingen, dasselbe Handbuch zu erzwingen)
Danach tat mein Rücken ein paar Tage schrecklich weh, Skoliose ging natürlich nirgendwohin.
Kurz gesagt, es ist besser, keine Teile der Wirbelsäule zu verstellen, ich habe eine solche Schlussfolgerung gezogen.) Und vor kurzem wollte ich, als ob von Besessenheit, meinen Hals mit den Händen stark verdrehen. Drehen und dann 4 Tage nur den Körper gedreht haben)
Zur gleichen Zeit las der Artikel Ihre, tat aber alles so schnell, ohne nachzudenken.
Gregory, und wenn die Eltern Leberprobleme haben, kann das Kind unterschiedliche Defekte des Fötus im Uterus haben? Gewebe (wie Prolaps, Dysplasie des h / b-Gelenks usw.)?

Ja, ein Kind im Mutterleib kann ähnliche Probleme haben. Das hat aber nichts mit Genen zu tun. Das Kind und im Mutterleib ist bereits eine Person mit seinem eigenen Charakter. Und er nimmt natürlich die Eigenschaften der Eltern auf.

Und noch ein wichtiger Punkt. Auch wenn solche Probleme irgendwie von Ärzten diagnostiziert werden, gerate nicht in Panik. Weil:

1) Die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers in der Diagnose.
2) Auch wenn die Diagnose richtig ist, kann die Krankheit von selbst verschwinden.

Guten Tag,
Tatsächlich schlagen die meisten Ärzte, insbesondere in großen medizinischen Einrichtungen, vor, den Rücken eines Simulators als Hauptmethode für die Behandlung einer Hernie zu strecken. Am Institut für Vertebrologie schlug mir der Arzt bei langen Rückenschmerzen vor (Bandscheibenvorfall durch MRT), fügte jedoch sofort offen hinzu, dass dies keineswegs eine Tatsache sei, die helfen würde.
Gregory, ich weiß nur nicht, in welchem ​​Zweig eine Frage hinzugefügt werden soll, und wenn die linke Niere aus der Kindheit weggelassen wird, kann dann ein Viszeral-Therapeut helfen? Ich war vor kurzem an der Rezeption, sagte Woach, er habe die Niere eingesetzt, aber wie soll man das herausfinden?
Ich habe eine lange Zeit, 5-6 Monate, es tut weh im Gesäß, gibt beim Gehen den Beinen nach, manchmal kribbeln und taub die Beine. Es wird nur in Bauchlage leichter. Der Schmerz hat einen schmerzenden Charakter, geht von einer Seite zur anderen.
Rückenprobleme begannen nach der ersten Geburt, die sich nach der Geburt des dritten Kindes verschlimmerte.
Und noch eine Frage. Meine Niere wurde seit meiner Kindheit weggelassen, aber der Ultraschall zeigte immer, dass sie richtig ist, und der Eingeweihte Therapeut sagte zuversichtlich, dass das Problem mit der linken Niere zusammenhängt. Ist das möglich
Vielen Dank für deine Arbeit.
Tatiana, 33 Jahre alt, Kiev.

Meistens, wenn eine Niere weggelassen wird, gibt es in noch schlechteren Zuständen eine andere Niere. Ie Funktionsstörungen sind dagegen noch schlimmer.

Ich erinnere mich als Kind, als ich bei meiner Schwester Skoliose entdeckte. So brachten ihre Eltern spezielle Gymnastik für eine Massage ins Krankenhaus. Einmal haben sie mich auch genommen. Es gab keine Dehnung der Wirbelsäule. Nur eine Reihe von Übungen für Kinder an verschiedenen Gruppen von Wirbelsäulenmuskeln. Ich weiß nicht, wie effektiv es war, aber sie wurde im Laufe der Zeit diagnostiziert. Ich bin nicht dagegen, dies zu schreiben, sondern einfach als Beobachtung von Kindheit an. Es war in den späten 80ern. Was denkst du über Gymnastik für Kinder mit Skoliose?

Jeder normale Massagetherapeut sollte für diesen speziellen Fall ein Kind mit selbstgesteuerter Skoliose-Gymnastik verschreiben. In der Regel unter Aufsicht der Eltern.

Nach 3 Jahren Training in der Halle, absolut nicht zu verstehen, die Physiologie des Körpers, ganz zu schweigen von den Ursachen für das Auftreten von Krankheiten, - erhielt negative Veränderungen im Knie und Nacken.

Nachdem wir die Komplexe von Tabletten, Ausflüge zu Manualisten und Massagen ausprobiert hatten, war die letzte die Wirbelsäulentraktion. Nach 4 Sitzungen wurde mir klar, dass es nicht genug ist, dass sich keine Änderungen ergeben, sondern auch die Bedingung verschlimmert wird. Darüber hinaus kann es sein, dass die Verschlimmerung nicht sofort auftritt. Sie kann ein oder zwei Monate nach den Eingriffen ein Bild machen. Wahrscheinlich ist der Grund dafür, dass die Muskeln irgendwie in einen komprimierten / beschränkten Zustand zurückkehren.

Nach einer Weile kam es zu der Erkenntnis, dass, bis Sie den Körper, Ihre Muskeln und die Klammern fühlen, Sie sich bei tieferem Studium der Ursachen dieser Zustände bewusst werden, keine Veränderungen eintreten werden. Ja, nach der Massage erscheint Leichtigkeit im Körper und in den Muskeln, aber ohne einen bewussten Zustand wird das Gedächtnis in den Muskeln alles wieder in Ordnung bringen.

Ich stimme nicht mit allem überein, lasse aber eine solche Meinung zu.

Wenn Sie also die Nieren heilen, können Sie nach und nach die Skoliose loswerden?

Genau. Aber das Problem ist, dass nur wenige Leute wissen, wie man sie behandelt.

Mein ganzes Leben lang litt ich an einer Interkostalneuralgie rechts unter dem Schulterblatt, die rechte Niere wurde abgesenkt. Vor einem Jahr begann sie, Qigong, Meditation und Atemnot zu üben. Mit der Einreichung Ihrer Artikel, auch Gregory, versuche ich, mich zu ändern, und kämpfe mit Stolz. Das Ergebnis - die Zyste der linken Niere verschwand, die Interkostalneuralgie war kein halbes Jahr. Fühlte Muskelentspannung in diesem Bereich. Die Niere ist leicht gestiegen. Mir wurde klar, dass vieles möglich war, ich musste an mir arbeiten.

Hallo! Tut mir leid, wenn nicht das Thema ist, wusste nicht, wo ich schreiben soll. Wie beurteilen Sie die Craniosacral-Therapie? Ist es wirklich möglich, nach ein paar Sitzungen die Auswirkungen einer Geburtsverletzung usw. zu korrigieren?

Craniosacral-Therapie sowie "Geburtsverletzungen" ist eine Scheidung von unseren westlichen "Partnern"

Das heißt, das ist alles völliger Blödsinn in Bezug auf die "verschobenen Schädelknochen", die sich nicht zusammenfügen könnten, wie sie als Folge eines Geburtstraumas sollten. Und dass dies zu Problemen der Wirbelsäule und der Beine führen kann?

Das ist richtig, heftiger Unsinn. Erfunden von westlichen "Osteopathen". Um Eltern für Geld zu züchten. Dort spucken schwangere Frauen über das Thema Geburtstrauma.

Die Knochen des Babys sind weich. Er ist wie Gummi. Nach der Geburt wird alles auf natürliche Weise wiederhergestellt. Es sei denn, die Eltern haben ihrem Kind angeborene Krankheiten des Körpers und der Seele gegeben.

Übrigens Es gibt eine wirksame Methode, die Lendenwirbelsäule selbst zu strecken. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie beide Beine an den Knien. Die Hände ruhten an der Basis des Oberschenkels (wo sich die Leiste befand) und stießen weg. In diesem Fall müssen wir versuchen, die Muskeln der Taille bewusst zu entspannen. Wenn Sie wirklich an einer Hernie leiden, werden Sie zum Zeitpunkt der Verlängerung Schmerzen im Problemsegment spüren. Wir müssen es ertragen. Darüber hinaus können nach dem Eingriff die Schmerzen zunehmen. Muss auch aushalten. Schwungartige Bewegungen des Beckens in der vertikalen und horizontalen Ebene können zur Traktion hinzugefügt werden.

ABER Diese Übung hilft Ihnen nicht, wenn das Problem in den Nieren nicht (zumindest teilweise) gelöst ist. Ie Diese Dehnung der Wirbelsäule ist die EXTRA-Methode.

Bis zum ersten stabilen Ergebnis kann es 3-10 Tage dauern.

Hallo, das Kind wurde unerwartet mit der Subluxation von Atlanta diagnostiziert und legte sich auf die Schleife, während sie sich weigerte. Das Trauma wurde während des Trainings nicht empfangen (obwohl er mit Karate beschäftigt ist). Krümmung der Galle von Geburt an Wie kann ich meinem Sohn helfen? Über mich: geschieden, ich habe Probleme mit dem Darm, der Wirbelsäule, Kopfschmerzen und der Krümmung der Galle. Die Behandlung von Colitis ist aufgrund der Ungewissheit der Diagnose schwierig. Was muss ich erkennen und trainieren, um dem Kind und vielleicht mir selbst zu helfen? Danke

Sie haben die Frage richtig formuliert. Es ist ersichtlich, dass Sie bereits das Konzept der Verbindung von Kinderkrankheiten mit dem Leben der Eltern haben.

Lerne, richtig zu leben. Und bringt Reue für ein falsch gelebtes Leben. Bete Du schaust, Gott und Vernunft mit dir.

Ich persönlich möchte niemanden mehr in sein Kakahi eintauchen. Wenn Sie wissen möchten, wo Sie im Leben gearbeitet haben, lesen Sie die allgemeinen Artikel und Kommentare der Vergangenheit.

Ich habe einen Rückenmarksbruch. Ich werde anderthalb Jahre behandelt. Habe schon alles außer einem Auszug und einer Bedienung ausprobiert. Nichts hat geholfen. Ich dachte an die Motorhaube, aber nachdem ich die Kritiken gelesen hatte, werde ich darüber nachdenken, vielleicht werde ich das Geld wieder rauswerfen. Ich habe Probleme mit meinen Nieren und sie betrachten Kontraindikationen nicht, weil jeder nur Geld von uns braucht und nicht den Verstand. Sie sind nicht für irgendetwas verantwortlich und niemand wird das Geld zurückgeben, wenn es schlechter ist oder nicht hilft. Um einen Scharlatan. Konsultationen sind zwischen 1000 und 1500 und die Bedeutung ihrer Konsultationen kann nichts Wesentliches sagen. Ich habe bereits eine Reihe von Ärzten umgangen und ich kann noch niemanden und keine Prozedur empfehlen. Mein ganzes Gehalt geht in die Behandlung. Das letzte Mal tat interstitielle Stimulation, von der der Schmerz für 2 Verfahren gehen sollte. Ich dachte zuerst, warum ich es vorher nicht wusste und warum die Ärzte es mir nicht sofort angeboten haben, wenn es so gut ist. Sie fand sich im Internet, ging, machte sieben Sitzungen und es wurde noch schlimmer. Also was jetzt? Und was sie sagen, ich weiß nicht, dass es anderen hilft, aber warum es dir nicht geholfen hat und es schlimmer wurde, wissen wir nicht. Lass uns eine Kapuze machen, es wird definitiv besser. Und es kostet 1900 ein Verfahren. Zuweisung 20. Es stellt sich heraus, dass es 40000 ist, wenn ich es wieder rauswerfe. Ich denke, zu Hause muss man sich dehnen oder zu Yoga gehen und massieren. Und die Blockade. Osteopathen und eine Reihe von Anleitungen sind vergangen, aber während ich schaue, kann jemand wirklich etwas tun. Nochmals bei Neuem unterschrieben. Sie haben einen Preis von 3000-5000 pro Sitzung. Wir warten auf ein Wunder. Das erste Mal schreibe ich eine Bewertung. Der Brief ist ganz.

Eine interessante Erfahrung. Ich empfehle Ihnen, über die Einnahmequelle nachzudenken. Oft geschieht dies, wenn eine Person zu Lasten der Gesellschaft und der Menschen in der Umgebung arbeitet, dann wird das Geld, das durch diese Arbeit erhalten wird, entweder für die Behandlung ausgegeben oder auf andere Weise unwiederbringlich verloren.

Was das Thema Behandlung und die Ursachen der Erkrankung betrifft, ist bereits alles auf dieser Seite.

Wie und warum wird eine Unterwassertraktion durchgeführt?

Wirbelsäulentraktion - ein recht verbreitetes Verfahren zur Behandlung einer großen Anzahl von Erkrankungen des Rückens. Das Problem des Verfahrens ist, dass es ziemlich traumatisch ist, selbst wenn es von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt wird.

Um das Risiko von Rückenverletzungen zu minimieren und die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen, wird eine Unterwasser-Dehnung durchgeführt. Das Verfahren wird in speziellen Pools durchgeführt, die möglicherweise im Krankenhaus verfügbar sind, in den meisten Fällen jedoch an Sanatorien.

1 Was ist Unterwassertraktion: Beschreibung der Technik

Unterwasserdehnung der Wirbelsäule, mäßige Dehnung (Dehnung) der einzelnen Wirbel und der Muskulatur des Rückens. Dadurch ist es möglich, eine Stabilisierung der Wirbel und eine (wenn auch vorübergehende) Entspannung der Rückenmuskulatur zu erreichen.

Die meisten Erkrankungen der Wirbelsäule sind irgendwie mit der Instabilität der Wirbel (zumindest Spondylolisthesis) und der Überlastung des Muskelsystems verbunden. In diesem Fall ist der größte Teil der Überlastung der Muskeln eine Folge, während die Ursache eine eigenständige Erkrankung (Osteochondrose, Hernie) ist.

Unterwasserwirbelsäulentraktion

Krampfmuskeln verhindern eine normale Durchblutung des Gewebes des Rückens und der Kreis schließt sich: Die Krankheit führt zu Krämpfen, der Krampf verhindert die Regeneration des Gewebes.

Beim Dehnen kommt es zu einer sanften Dehnung des Muskelkorsetts, einschließlich des teilweisen Abreißens der Muskelfasern (in diesem Fall ist es nützlich - sie werden dann aufgrund der gebildeten Narbenbildung wiederhergestellt und verstärkt). Beim Dehnen „fallen die Wirbel zusammen“.
zum Menü ↑

1.1 Hinweise zur Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser

Die Rückentraktion unter Wasser wird bei einem Dutzend verschiedener Erkrankungen des Rückens eingesetzt - in der Regel - degenerativ-dystrophisch. Das Verfahren garantiert keine hundertprozentige Heilung, aber laut Umfragen helfen 80% der Patienten zumindest teilweise.

Unterwasser-Pool

Indikationen für die Unterwassertraktion:

  1. Spondylose verformende Arten.
  2. Zwischenwirbelhernie (multiple und single, geringe Größe), Lumbodynie.
  3. Kyphoskoliose, Skoliose Stadium 1-2.
  4. Pathologische Lordose und Kyphose.
  5. Ankylosierende Spondylitis (ankylosierende Spondylitis) in einem frühen Stadium.
  6. Lumboischialgie mit Bewegungssteifigkeit im Rücken.
  7. Radiculopathie Kompressionstyp.
  8. Osteochondrose der Hals- und Brustwirbelsäule in allen Stadien. Teilweise ist das Verfahren auch bei lumbalen Osteochondrosen wirksam.

1.2 Gegenanzeigen

Die Traktion ist unabhängig von ihrem Typ ein ziemlich traumatischer Vorgang, der sogar in befähigten Händen zu sehr negativen Folgen führen kann (einschließlich teilweiser Lähmung der Gliedmaßen!). Daher gibt es eine Reihe von relativen und absoluten Kontraindikationen.

Vertikale Wirbelsäulentraktion unter Wasser

Kontraindikationen für die Unterwassertraktion:

  • Anomalien der Struktur der Wirbelarterien, deren Kompression, Störungen des zerebrospinalen Kreislaufs;
  • Osteoporose (Knochenbrüchigkeit);
  • maskierte Wirbelsäulenhernie;
  • Instabilität der Wirbelsäule (nicht einzelne Wirbel, sondern der gesamte Komplex der Wirbelsäule);
  • entzündliche Wirbelsäulensyndrome, einschließlich adhäsiver Epiduritis und Arachnoiditis;
  • akute allgemeine Infektionskrankheiten;
  • Schmerzen im Rücken unbekannter Ätiologie (Ursache);
  • schlechte Verträglichkeit von Wasserprozeduren, einschließlich erhöhter Schmerzen beim Aufenthalt im Wasser;
  • Patientengewicht über hundert Kilogramm;
  • Patientenalter über 60 Jahre;
  • Das Verfahren ist in den ersten 1-3 Monaten nach der Laminektomie verboten.

1.3 Gibt es Komplikationen und negative Folgen?

Sowohl das klassische Verfahren als auch das Wasserverfahren der Wirbelsäulentraktion sind für die Gesundheit des Patienten ziemlich gefährlich und werden daher von vielen Ärzten nicht empfohlen. Wenn dieses Verfahren in den GUS-Ländern immer noch sehr beliebt ist, ist es in Europa fast vergessen. Aber was ist los?

Kollektive Wirbelsäulentraktion im Pool

Traktion beinhaltet mechanische Manipulationen an den einzelnen Wirbel- und Rückenmuskeln. Darüber hinaus werden diese Manipulationen gegen den Willen des Körpers durchgeführt - derselbe Muskelkrampf des Rückens ist eine kompensatorische Reaktion des Patienten auf die Erkrankung des Rückens. Die Muskeln werden mit Krämpfen belastet, um die Rückenmobilität einzuschränken, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Und beim Dehnen werden diese "Körperverbote" verletzt. Wie kann das enden? Bei fehlenden Wirbelsäulenstrukturen im Stadium der Diagnose kann es zu teilweisen oder vollständigen Lähmungen der Extremitäten und des Arteria vertebralis (mit Komplikationen wie Schlaganfall oder Hirninfarkt) kommen.

Viel häufiger treten Komplikationen in Form erhöhter Schmerzen, der Entwicklung einer Spondylolisthese und einer Wirbelsäulenverformung auf.
zum Menü ↑

2 Horizontale und vertikale Unterwassererweiterung - Unterschiede

Es gibt zwei Arten der Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser: horizontal und vertikal. Die endgültige Art der Methodik wird auf der Grundlage einer vollständigen medizinischen Untersuchung des Patienten ausgewählt. Für die Dauer der Erweiterung sind beide Methoden im Allgemeinen gleich.

Der Mechanismus der Unterwasserwirbelsäulentraktion

Unterschiede zwischen horizontaler und vertikaler Absaugung:

  • horizontale Methode nach Oliferenko, Lisunov und Kiselev - wird am häufigsten verwendet, da sie einen unbestreitbaren Vorteil in Form der Möglichkeit einer Lastregulierung während der Therapie hat;
  • Vertikale Molla-Technik - während der Therapie steht der Patient auf einem aufrecht stehenden Ständer, der in einen schräg stehenden Pool eingetaucht ist; Das Verfahren erzeugt eine viel höhere Last als sein „horizontales“ Analog (es gibt keine Möglichkeit der Lastregulierung) und ist daher nicht für alle Patienten geeignet.

3 Vorbereitung für das Verfahren

Unmittelbar vor der Unterwassertraktion muss sich der Patient einer umfassenden medizinischen Untersuchung unterziehen, um Kontraindikationen für das Verfahren auszuschließen. Die Untersuchung umfasst Oberflächendiagnostik und -diagnostik am bildgebenden Gerät.

Unter Oberflächendiagnostik versteht man die Untersuchung eines Patienten durch Ärzte (Hausarzt, Neurologe, Vertebrologe). Die Visualisierungsdiagnostik wird auf speziellen Geräten durchgeführt - Computer- oder Magnetresonanztomographie (ohne Einführung von Kontrastmitteln).

Wirbelsäulentraktion im Pool

Nach Erlaubnis wird der Patient an die medizinische Einrichtung geschickt, wo er die Traktion durchführt. Patienten mit einem geschwächten Muskelsystem (zum Beispiel infolge körperlicher Inaktivität und / oder körperlicher Belastung) können zur Vorbereitung auf die Behandlung eine zweiwöchige Übungstherapie verordnet werden.

Bei Übergewicht (mehr als 100 Kilogramm) muss der Patient zunächst abnehmen, andernfalls wird der Eingriff nicht durchgeführt. Es sind keine weiteren Schulungen erforderlich.
zum Menü ↑

4 Wie wird die Unterwassertraktion durchgeführt?

Bei der Durchführung einer horizontalen Technik befindet sich der Patient auf einer mobilen Plattform, die in das Bad / Pool abgesenkt wird. Der obere Teil des Körpers des Patienten ist mit Gurten befestigt, und im Lendenbereich ist ein Gürtel mit einem Beschwerungsmittel angebracht. Während der Therapie geht der untere Teil der Plattform in einem Winkel von 15 bis 30 Grad nach unten ins Wasser.

Die vertikale Technik wird ausschließlich in tiefen Bädern durchgeführt. Der obere Teil des Körpers des Patienten wird mit Gurten befestigt, und der Kopf wird mit Hilfe von Kopfhaltern fixiert. Die Füße des Patienten bleiben im Wasser, berühren aber nicht den Boden des Beckens.

In den Oberschenkeln und im unteren Rückenbereich wird der Patient mit einem Wiegegurt gesichert (ein Gewicht von 1-20 kg wird verwendet). Infolgedessen tritt die Traktion in allen Wirbelsäulenabteilungen auf, das Problem ist jedoch, dass es unmöglich ist, die Last vollständig zu regulieren, weshalb diese Art der Traktion am traumatischsten ist.
zum Menü ↑

4.1 Was ist nach dem Dehnen zu tun?

Wie verhalte ich mich nach der Behandlung? Nach der Streckung ist es erforderlich, maximale Ruhe der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur zu gewährleisten. Es ist notwendig, die Ergebnisse der Gewebereparatur nach dem Eingriff zu konsolidieren, da es selbst im Wasser ziemlich traumatisch ist.

Zug der Halswirbelsäule im Pool

Sie müssen die folgenden Einschränkungen einhalten:

  • Es ist nicht möglich, Gewichte zu heben, und im Allgemeinen ist es ratsam, auch relativ leichte Gegenstände (1 bis 4 Kilogramm) nicht zu heben.
  • Nach der Behandlung sind mäßige Schmerzen in der Wirbelsäulenmuskulatur möglich, um sie zu reduzieren, können warme oder heiße Bäder 1-2-mal täglich eingenommen werden.
  • Springen und Laufen sind für eine Woche verboten;
  • für zwei Wochen ist jede Übung, die Rotations- und Axialbelastungen der Wirbelsäule hervorruft, verboten;
  • Es ist wünschenswert, die richtige Matratze und das richtige Kissen (aus orthopädischen Modellen) zu wählen, um einen bequemen und vor allem anatomisch korrekten Schlaf zu gewährleisten (damit die Wirbelsäule nicht gewölbt wird).
  • In den ersten zwei Monaten nach dem Dehnen muss der Patient ein unterstützendes orthopädisches Korsett tragen und auf einem harten Bett schlafen.

4.2 Durchführung der Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser (Video)

4.3 Wo wird die Unterwasser-Wirbelsäulentraktion durchgeführt?

In großen Krankenhäusern wird die Wirbelsäule manchmal im Wasser extrudiert. In den meisten Fällen werden die Patienten in spezialisierte Sanatorien gebracht. Sie existieren in Russland in mehreren Städten.

Sanatorien in Russland, wo sie die Rückentraktion unter Wasser durchführen:

  1. Moskau, Region Moskau, Bezirk Mozhaisky, p / o Krasnovidovo, Sanatorium Mozhaisky.
  2. Stadt Kislovodsk, Sanatorium "Dzhinal", "Plaza".
  3. Essentuki, Sanatorien "Shakhtar", "Russland" und "Victoria".
  4. Republik Krim, Sanatorium "Yurmino" (Evpatoria).

In Krankenhäusern wird in Rostow, Ischewsk, Jekaterinburg, St. Petersburg und Yaroslavl eine Unterwasser-Wirbelsäulentraktion durchgeführt. Um eine Überweisung in das Verfahren zu erhalten, wenden Sie sich zuerst an den Distrikttherapeuten oder Neuropathologen / Wirbelsäulenarzt.

Sie können auch eine Gebühr (ohne Überweisung von einem Arzt) direkt bei der medizinischen Einrichtung beantragen, in der das Verfahren durchgeführt wird.

Kontraindikationen für Unterwasserwirbelhauben

Wirbelsäulentraktion im Wasser

Die Unterwasserwirbeltraktion ist eine relativ neue Methode zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Wirbelsäule, die in letzter Zeit aufgrund ihrer Einfachheit und ihrer hohen Effizienz immer beliebter wurde.

Der Erfolg der Wassertraktion (Traktion) beruht auf der Tatsache, dass unter der Einwirkung von warmem Wasser und einer geringen Belastung der Wirbelsäule eine vollständige Entspannung der Muskeln erfolgt, der Abstand zwischen benachbarten Wirbeln zunimmt, die Durchblutung und die trophischen Prozesse in den Bandscheiben sich verbessern.

Ich habe den Rücken und die Wirbelsäule seit vielen Jahren behandelt. Ich kann mit Zuversicht sagen, dass fast jede Rückenerkrankung auch im tiefsten Alter immer behandelt werden kann.

Unser Zentrum war das erste in Russland, das einen zertifizierten Zugang zur neuesten Behandlung von Rücken- und Gelenkschmerzen erhielt. Ich gebe dir zu, als ich zum ersten Mal von ihm hörte - ich habe nur gelacht, weil ich nicht an seine Wirksamkeit geglaubt habe. Ich war jedoch erstaunt, als wir die Tests abschlossen - 4 567 Menschen waren vollständig von ihren Krankheiten geheilt, das sind mehr als 94% aller Probanden. 5,6% spürten deutliche Verbesserungen, und nur 0,4% bemerkten keine Verbesserungen.

Dieses Medikament erlaubt es in kürzester Zeit, buchstäblich ab 4 Tagen, Schmerzen im Rücken und in den Gelenken zu vergessen und innerhalb weniger Monate auch sehr komplexe Fälle zu heilen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS-Staaten im Rahmen des föderalen Programms GRATIS erhalten.

Die Dehnung der Wirbelsäule kann trocken sein, was unter der Wirkung ihres eigenen Körpergewichts einer Person, die auf einer geneigten Ebene liegt, und unter Wasser durchgeführt wird, wenn die Dehnung in Wasser erfolgt. Die zweite Methode ist schonender und sicherer und kombiniert zusätzlich die positive Wirkung von warmem normalem oder Mineralwasser. Lassen Sie uns genauer betrachten, wie die Unterwassertraktion der Wirbelsäule stattfindet und wozu sie in der Lage ist.

Wirbelsäulentraktion nur von einem Arzt verordnet

Was ist die Essenz der Methode?

Am häufigsten wird die Wirbelsäulentraktion im Wasser zur Behandlung oder Vorbeugung von Bandscheibenhernien eingesetzt. Dieser Defekt entsteht durch die Entwicklung von degenerativ-dystrophischen Veränderungen im Knorpelgewebe der Scheiben. Einen großen Beitrag zu ihrer Entwicklung leistet die kritische Spannung der Bindegewebsfasern der Scheibenkapsel, die durch den erhöhten Druck benachbarter Wirbel auf die Scheibe entsteht.

Bei der Entwicklung des letzteren Phänomens spielt die Hauptrolle eine starke Reduktion der Zwischenwirbel- und Rückenmuskulatur. Dieser Mechanismus entwickelt sich als Schutzreaktion auf eine erhöhte Mobilität und Instabilität der Wirbel bei Osteochondrose. Die zusammenziehenden Muskeln vereinigen und stabilisieren das beschädigte Segment der Wirbelsäule, üben aber gleichzeitig zu viel Druck auf die Bandscheibe aus, deren Kapsel nicht standhält und der Bruch der HWS mit all den daraus resultierenden Folgen entwickelt wird.

Es ist erwiesen, dass es nicht möglich ist, diese funktionelle Muskelblockade zu beseitigen, ohne spezielle mechanische Mechanismen auf die Rückenmuskulatur anzuwenden. Medikamente können das nicht tun. Diese Aufgabe bewältigt jedoch den Unterwasser-Extrakt der Wirbelsäule.

Mit der Haube nimmt der Abstand zwischen den Wirbeln zu und der Druck auf die beschädigte Bandscheibe nimmt ab.

Seid vorsichtig!

Bevor ich weiter lese, möchte ich Sie warnen. Die meisten Fonds "behandeln" den Rücken, die im Fernsehen werben und in Apotheken verkaufen - das ist eine solide Scheidung. Auf den ersten Blick scheint es, dass die Creme und die Salbe helfen, aber in Wirklichkeit entfernen sie nur die Symptome der Krankheit.

In einfachen Worten, Sie kaufen das übliche Anästhetikum und die Krankheit entwickelt sich immer schwieriger.

Häufige Gelenkschmerzen können ein Symptom für schwerwiegendere Erkrankungen sein:

  • Schwierigkeiten beim Gehen;
  • Osteomyelitis - Entzündung des Knochens;
  • Seps - Blutvergiftung;
  • Verletzung der Beckenorgane;
  • In schweren Fällen Lähmung der Arme und Beine.

Wie zu sein - fragst du?

Wir haben eine große Menge an Materialien untersucht und vor allem die meisten Hernienbehandlungen in der Praxis überprüft. Es stellte sich also heraus, dass Hondrexil das einzige Medikament ist, das die Symptome nicht beseitigt, sondern einen schmerzenden Rücken wirklich behandelt.

Dieses Medikament wird nicht in Apotheken verkauft und im Fernsehen und im Internet nicht beworben. Laut Bundesprogramm kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS das Paket Hondreksil GRATIS erhalten!

Damit Sie nicht glauben, dass Sie von der nächsten „Wundersahne“ eingesaugt werden, werde ich nicht beschreiben, um was für ein wirksames Medikament es sich handelt. Lesen Sie bei Interesse alle Informationen zu Hondrexil selbst. Hier ist der Link zum Artikel.

Während der Traktion werden tiefe Wirbelsäulenbänder und -muskeln gedehnt. Dies erzeugt einen Unterdruck und dekomprimiert die Platte. Außerdem ist warmes Wasser sehr förderlich für den Entspannungsprozess der Muskelfasern, so dass die Haube ohne großen Aufwand und im "sicheren Modus" erfolgt.

Während der Traktion nimmt der Abstand zwischen den Wirbeln zu, die Kompression der Nervenwurzeln und Blutgefäße wird aufgehoben, das Ödem verringert und die Symptome der Pathologie (Schmerzen, neurologische Manifestationen) werden reduziert. Außerdem erhöht die Zugkraft die Fähigkeit der Bandscheibe, Wasser zurückzuhalten, wodurch die normale Höhe wiederhergestellt wird.

Es ist wichtig, einen weiteren Mechanismus für die therapeutische Wirkung der Wirbelsäulentraktion zu kennen. Wenn die angrenzenden Wirbel im Bereich der Bandscheibe gestreckt werden, entsteht ein Vakuumeffekt, der nach den Gesetzen der Physik zum Eindringen des Bruchvorsprungs in die Bandscheibe beiträgt. Dies trägt dazu bei, die Größe der intervertebralen Hernie nach einem Zugtraining zu reduzieren.

Indikationen und Kontraindikationen für das Verfahren

In solchen Fällen wird der Wasserextrakt der Wirbelsäule gezeigt:

  • Zwischenwirbelhernie eines beliebigen Teils der Wirbelsäule (die beste Therapie ist die Protektion der Hernie, die in der Lendengegend lokalisiert ist);
  • Lumbodynie und Hexenschuss;
  • Skoliose und andere Wirbelsäulendeformitäten;
  • Radikulitis und andere radikuläre Syndrome;
  • Osteochondrose und Spondyloarthrose;
  • Spondylose deformans;
  • die Anfangsstadien der ankylosierenden Spondyloarthritis.

Kontraindikationen für die Unterwassertraktion:

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Nichtoperative Behandlung von Wirbelhernien

  • Verschlimmerung der Pathologie der Wirbelsäule mit akuten Schmerzen;
  • Schachtelhalm-Syndrom;
  • Entwicklung der Herniensequestrierung (Trennung ihres Teils);
  • schwere Instabilität der Wirbelsäule;
  • Kompression des Rückenmarks und die Verletzung seiner Blutversorgung;
  • Wirbelsäulenverletzung;
  • individuelle Intoleranz gegenüber dem Eingriff;
  • Geschichte der Wirbelsäulenchirurgie;
  • Osteoporose;
  • Alter über 60 Jahre;
  • Fettleibigkeit (Gewicht über 100 kg);
  • spinale neoplastische Läsionen;
  • Knochentuberkulose;
  • die letzte Stufe der Herz- und Lungeninsuffizienz;
  • Neigung zu vermehrter Blutung;
  • einige dermatologische Erkrankungen;
  • akuter infektiöser Prozess im Körper.

Ein solches Verfahren wie das Dehnen der Wirbelsäule unter Wasser kann daher nur auf Empfehlung eines Arztes und nach eingehender Untersuchung und zusätzlichen Untersuchungsmethoden angewendet werden. Andernfalls kann die Traktion Ihrer Gesundheit noch mehr schaden.

Arten der Unterwassertraktion

Es gibt zwei Hauptwege für die Wassertraktion der Wirbelsäule:

Unsere Leser schreiben

Hallo! Ich heiße
Lyudmila Petrowna, ich möchte Ihnen und Ihrer Site meine Güte ausdrücken.

Endlich konnte ich Rückenschmerzen loswerden. Ich führe einen aktiven Lebensstil, lebe und genieße jeden Moment!

Mit 45 begann mein Rücken zu schmerzen. Als ich 58 wurde, begannen Komplikationen, diese schrecklichen Schmerzen, man kann sich einfach nicht vorstellen, wie ich gequält wurde, alles war sehr schlimm.

Alles änderte sich, als meine Tochter mir einen Artikel im Internet gab. Keine Ahnung, wie dankbar ich ihr bin. Dieser Artikel hat mich buchstäblich aus dem Bett gehoben. Glaube es nicht, aber in nur 2 Wochen heilte ich meinen wunden Rücken und meine Gelenke vollständig. Die letzten Jahre haben sich viel bewegt, im Frühling und Sommer gehe ich jeden Tag aufs Land, züchte Tomaten und verkaufe sie auf dem Markt. Tanten fragen sich, wie ich es schaffe, wo meine ganze Kraft und Energie herkommen, sie glauben nicht, dass ich 62 Jahre alt bin.

Wer ein langes und kräftiges Leben ohne Schmerzen im Rücken und in den Gelenken führen möchte, nimmt sich 5 Minuten und lest diesen Artikel.

Vertikale Wirbelsäulentraktion

In speziellen Becken von 2 bis 2,5 m Tiefe gehalten. Gleichzeitig wird der Patient, der an einem speziellen Ständer mit Gurten befestigt ist, entlang des Wassers in den Hals eingetaucht. In einigen Fällen kann eine zusätzliche Last an den Beinen angebracht werden. Diese Methode wird "Molla" genannt.

Vertikale Wirbelsäulentraktion

Horizontale Unterwassertraktion

Es gibt mehrere Varianten eines solchen Extrakts: nach Lisunov nach Oliferenko nach Kiselev. Solche Traktionen werden in flachen Becken oder Bädern auf einem speziellen Schild durchgeführt, das in einem Behälter mit Wasser in einem bestimmten Winkel angeordnet ist (je größer der Winkel, desto höher die Last). In diesem Fall wird der Kopf mit Bändern am Kopfende des Schilds befestigt, und die Beine bleiben frei.

Die Traktion kann auch in gewöhnlichem Süßwasser oder in speziellem Mineralwasser erfolgen. Die zweite Option Traction bietet in der Regel spezialisierte Motels. Zum Beispiel haben Radon-, Natriumchlorid-, Terpentin-, Schwefelwasserstoff-Bäder eine zusätzliche therapeutische Wirkung.

Erwähnenswert ist der Dehnungsmodus. Es gibt zwei davon:

  1. Ununterbrochen, wenn die Wirbelsäule während der gesamten Sitzung die Zugkraft beeinflusst.
  2. Variabel, wenn die Traktion regelmäßig durch Entspannung gemäß einem bestimmten Programm ersetzt wird.

Die zweite Option wird als wirksamer angesehen.

Horizontales Wassertraktionsverfahren

Geschichten unserer Leser

Wieder zu Hause geheilt. Ich habe seit 2 Monaten keine Rückenschmerzen mehr vergessen. Oh, wie ich früher gelitten habe, es war ein schrecklicher Schmerz, in letzter Zeit konnte ich nicht mehr richtig gehen. Wie oft bin ich in die Kliniken gegangen, aber dort wurden nur teure Tabletten und Salben verordnet, von denen überhaupt nichts gebraucht wurde. Und jetzt ist die 7. Woche vergangen, ich störe nicht ein bisschen den Rücken, ich gehe an einem Tag in mein Landhaus, und ich fahre 3 km vom Bus entfernt, also gehe ich im Allgemeinen leicht! Vielen Dank an diesen Artikel. Jeder, der Rückenschmerzen hat, muss lesen!

Lesen Sie den ganzen Artikel >>>

Wie ist Traktion?

Die Wassertemperatur im Pool erreicht 32-35 ° C. Zu Beginn der Sitzung muss der Patient lediglich 5-7 Minuten im Wasser sein, um sich zu entspannen und die Muskeln zu entspannen. Dann wird es auf dem Schild befestigt oder auf einem speziellen Rahmen gesäumt. Die ersten 2-3 Prozeduren werden ohne die Verwendung zusätzlicher Gewichte durchgeführt, die Kapuze ist aufgrund des Eigengewichts des Körpers. Die Sitzungszeit beträgt 5-6 Minuten.

Bei einer guten Portabilität mit jedem nachfolgenden Vorgang wird die Last um 1 bis 2 kg erhöht und die Verweildauer im Pool für 1 Minute. Die maximale Belastung bei Frauen ist auf 8 bis 10 Kilogramm eingestellt, bei Männern bis 15 bis 18 Uhr beträgt die Sitzungszeit 10 bis 12 Minuten. Bei Erreichen dieser Indikatoren in der Mitte des Behandlungsverlaufs werden Belastung und Zeit in umgekehrter Reihenfolge reduziert.

Für eine vollständige Behandlung sind 10-12 Sitzungen im Abstand von einem Tag erforderlich.

Nach dem Dehnen sollte sich der Patient noch 5-6 Minuten im Wasser befinden. Führen Sie anschließend für vier Minuten einen sanften Anstieg vom Pool auf eine horizontale Ebene durch.

Für ein positives Ergebnis müssen Sie eine vollständige Wassertraktion absolvieren.

Eine Person muss 1 Stunde lang auf einem harten Untergrund liegen, wonach ein Übergang in eine vertikale Position möglich ist. Die Wirbelsäule wird durch einen elastischen Gürtel oder ein Korsett fixiert.

Der Preis für den Unterwassererweiterungskurs hängt von der verwendeten Ausrüstung und der Klinik ab, in der der Eingriff durchgeführt wird. Im Durchschnitt liegt es zwischen 1300 und 2500 Rubel.

Patientenbewertungen

Marina, 24 Jahre alt: „Ich durchlebe seit 4 Jahren regelmäßig eine horizontale Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser. Ich hatte weder ein spezifisches Zeugnis für dieses Verfahren, noch gab es Kontraindikationen. Ich wollte nur meine Haltung verbessern. Ich absolviere einmal im Jahr zehn Tage lang jeden zweiten Tag eine Traktion. In meiner Stadt ist die Ausrüstung nur in einer Klinik, also eine lange Schlange. Nach der Sitzung bin ich immer um 1-2 cm „erwachsen“ und fühle mich wie eine Ballerina. Außerdem ist es ein sehr angenehmes Verfahren, obwohl es von außen wie mittelalterliche Folter wirkt. Ich kann es jedem empfehlen. "

Antonina, 37 Jahre: „Ich habe diese Methode in einem Sanatorium ausprobiert. Meine Diagnose lautet Intervertebralhernie bei 3-4 Lendenwirbeln. Ich leide ständig unter Rückenschmerzen. Die Kapuze war horizontal ausgeführt, aber auf Empfehlung des behandelnden Arztes erleichtert, dh ohne zusätzliche Gewichte. Darüber hinaus war das Wasser mineralisch (Sanatorium mit Radonbädern). Nach jeder Sitzung der Eindruck, dass ich nicht gehe, und schwebe über dem Boden. Übrigens ist es wahnsinnig angenehm und kein bisschen verletzt. Ich empfehle diese Art von Behandlung allen, wenn möglich. Mein Rücken nach dem Sanatorium störte fast 2 Jahre lang nicht. “

Unterwasser-Wirbelsäulentraktion: Beschreibung des Verfahrens, Kontraindikationen, Wirksamkeit und Feedback

Charlie Gard starb eine Woche vor seinem ersten Geburtstag Charlie Gard, ein unheilbar krankes Baby, über das die ganze Welt spricht, starb am 28. Juli, eine Woche vor seinem ersten Geburtstag.

13 Anzeichen, dass Sie den besten Ehemann haben Ehemänner sind wirklich großartige Menschen. Wie schade, dass gute Ehepartner nicht an Bäumen wachsen. Wenn Ihre andere Hälfte diese 13 Dinge tut, können Sie mit.

Im Gegensatz zu allen Stereotypen: Ein Mädchen mit einer seltenen genetischen Störung erobert die Modewelt Der Name dieses Mädchens ist Melanie Gaidos, und sie brach schnell in die Modewelt ein, schockierte, inspirierte und zerstörte dumme Stereotype.

10 charmante Sternenkinder, die heute sehr unterschiedlich aussehen Die Zeit vergeht, und eines Tages werden kleine Prominente zu Erwachsenen, die nicht mehr erkennbar sind. Süße Jungs und Mädchen verwandeln sich in eine.

7 Körperteile, die nicht berührt werden sollten Denken Sie an Ihren Körper als einen Tempel: Sie können ihn verwenden, aber es gibt einige heilige Orte, die nicht berührt werden können. Studien zeigen.

Was sagt die Form der Nase über Ihre Persönlichkeit aus? Viele Experten glauben, dass man durch den Blick auf die Nase viel über die Persönlichkeit einer Person sagen kann. Achten Sie daher beim ersten Treffen auf die unbekannte Nase.

Vorteile und Kontraindikationen für die Unterwassertraktion

Die beste Heilung der Wirbelsäule führt zu einer Unterwassertraktion. Die Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser hat einen heilenden Effekt, der sich im gleichzeitigen Aufprall zweier Komponenten auf den menschlichen Körper äußert: dem Dehnungsprozess und dem Kontakt mit warmem Wasser. Eine solche Therapie ermöglicht es nicht nur, Schmerzen zu beseitigen, sondern sogar den Effekt der Selbstverwaltung einer Diskushernie zu erreichen.

Der Inhalt

  • In welchen Fällen ist die Unterwasserhaube hilfreich?
  • Kontraindikationen für die Unterwassertraktion
  • Methoden für das Verfahren

In welchen Fällen ist die Unterwasserhaube hilfreich?

Die Rückentraktion unter Wasser ist zwar nicht die beste Methode zur Heilung der Wirbelsäule, ist jedoch nicht immer nützlich. Nachdem sie von einer angenehmen Behandlungsmethode gehört haben, versuchen viele Menschen, die an Wirbelsäulenerkrankungen leiden, selbständig einen Komplex von Sitzungen zu verschreiben und denken nicht einmal darüber nach, was ihre Gesundheit schädigen und die Situation zu irreversiblen Prozessen verschlimmern kann. Diese Therapie kann nur nach Aussage eines Spezialisten angewendet werden. Ärzte empfehlen die Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser nur bei folgenden Patientenzuständen:

  • bei Vorhandensein einer intervertebralen Hernie;
  • bei verschiedenen Wirbelsäulendeformitäten (Skoliose, Lordose, Spondyloarthritis und einige andere);
  • beim Überstehen der Bandscheiben;
  • mit Radikulitis;
  • bei radikulärer Kompression;
  • mit chronischer Lumbodynie.

Das Video zeigt eine Methode der vertikalen Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser.

Eine Unterwasser-Wirbelsäulentraktion mit richtigen Indikationen und angemessener Leistung bringt Entlastung für die kranke Person und trägt zur Verbesserung der Wirbelsäule bei.

Kontraindikationen für die Unterwassertraktion

Die Entnahme der Wirbelsäule unter Wasser kann für einen Kranken nicht immer nützlich sein. In der Praxis gibt es Fälle, in denen dem Patienten bei falscher Diagnose die betreffende Therapie verschrieben wurde und er zunächst eine Schmerzlinderung spürte, jedoch nach mehreren Eingriffen Komplikationen auftraten.

Wichtig: Für die korrekte Diagnose und noch mehr sollte die Ernennung eines Therapieverlaufs nur an einen hochqualifizierten Spezialisten des entsprechenden Profils gerichtet werden.

Kontraindikationen für eine Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser sind in der Regel die folgenden:

  • der Patient hat einen schweren Diabetes;
  • Instabilität der gesamten Wirbelsäule oder einer bestimmten Abteilung;
  • Wirbelsäulentumoren;
  • Krankheit von Asthma bronchiale;
  • der Patient hat Herzversagen;
  • während der Zeit der akuten Schmerzsyndrome;
  • wenn der Patient über 60 Jahre alt ist;
  • für Frauen - während der Schwangerschaft;
  • wenn der Patient zweiter und dritter Grad fettleibig ist;
  • Osteomyelitis;
  • wenn sich ein Tumor an der Wirbelsäule befindet.

Methoden für das Verfahren

Die Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser wird auf verschiedene Arten durchgeführt (Methoden), aber die Haupteinheit ist die horizontale und vertikale Dehnung.

Bei horizontaler Ausdehnung wird dem Patienten angeboten, die Therapie mit Hilfe eines Bades mit Zugmechanismen durchzuführen. Der Patient besetzt zu diesem Zweck eine geneigte Plattform, die in Wasser eingetaucht ist, und sein Oberkörper ist mit speziellen Riemen befestigt. Gewichte sind an der Unterseite angebracht. Die Belastung mit jeder nachfolgenden Sitzung nimmt zu. Die Berechnung der Belastung ist individuell und es wird das Gewicht des Patienten zugrunde gelegt. Die Behandlung umfasst zehn bis fünfzehn Sitzungen.

Wir empfehlen zu lesen, wie Sie die Wirbelsäule zu Hause dehnen können. um das Prinzip der Übungen zu verstehen.

Bei Kyphose im Lendenbereich wird der Patient auf ähnliche Weise platziert, die Beine sind jedoch in einer gebogenen Position fixiert. Bei Dehnung der Wirbelsäule unter Wasser kann der Patient in der "Durchhang" -Position fixiert werden. Es wird verwendet, wenn die Behandlung auf die Lendengegend konzentriert ist.

Im Pool wird vertikal gestreckt. Der Oberkörper einer Person konzentriert sich über dem Wasser und wird mit Klammern befestigt. Der untere Teil befindet sich im Pool. Die Beine des Patienten reichen bei dieser Anordnung des Körpers nicht bis zum Boden. Ein Gurt wird an dem Beckenbereich des Patienten mit daran befestigten Gewichten befestigt. Mit deren Hilfe und Traktion produziert. Die Dauer der Sitzung beträgt 20 bis 40 Minuten. Es hängt alles vom einzelnen Patienten ab. Die Behandlungsdauer beträgt normalerweise zwölf bis fünfzehn Sitzungen.

Lesen Sie mehr über die Unterwassertraktion der Wirbelsäule mit einer Hernie, um eine bessere Vorstellung von dem Eingriff zu erhalten.

Wenn der Patient Probleme in der Halswirbelsäule hat, wird die Therapie mit einer speziellen Verankerung am Hals in Form einer Schleife durchgeführt. Der Kopf der Person ist im Kopfhalter fixiert. Der Riemen ist im Kinnbereich befestigt. Danach wird das Kabel durch das Gerät geführt und am Ende der Ladung platziert. Diese Behandlungsmethode wird sehr selten angewendet.

Früher haben wir über das Strecken der Halswirbelsäule geschrieben und empfohlen, den Lesezeichen einen Artikel hinzuzufügen.

Eine Unterwasserwirbelsäulentraktion wirkt sich positiv auf den Zustand der Wirbelsäule aus (vorausgesetzt, sie wird von einem Spezialisten mit entsprechender Diagnose ernannt), nämlich: sie wirkt krampflösend, vergrößert den Zwischenwirbelabstand, beseitigt die Kompression der Nervenenden und Gefäße, verbessert die Durchblutung und verbessert das Steifigkeitsgefühl im Rücken.

Quellen aus http://de.jpg.jpg/de/journalia/vytyazhenie-pozvonochnika-vode, http://fb.ru/article/258989/podvodnoe-vyityajenie-pozvonochnika-opisanie-protseduryi-protivopokazaniya-effektivnost-i-zyzyvivyyivivyyivivyyivivyyivivyyivivyyivivyyivivieryvivieryyivivieryvivieryyivivairy //moypozvonok.ru/lechenie/polza-i-protivopokazaniya-k-podvodnomu-vytyazheniy/

Schlussfolgerungen ziehen

Wir führten eine Untersuchung durch, untersuchten eine Reihe von Materialien und vor allem überprüften wir die meisten Mittel zur Behandlung des Rückens. Das Urteil lautet:

Alle Medikamente zeigten nur ein vorübergehendes Ergebnis, sobald die Behandlung abgebrochen wurde - der Schmerz kehrte sofort zurück.

Erinnere dich! Es gibt KEINE Mittel, die Ihnen helfen, Ihren Rücken zu heilen, wenn Sie keine komplexe Behandlung anwenden: Diät, Regime, Bewegung usw.

Auch die modernen Mittel gegen Rücken- und Gelenkschmerzen, mit denen das gesamte Internet voll ist, haben zu keinen Ergebnissen geführt. Es stellte sich heraus, dass dies alles eine Täuschung von Vermarktern ist, die viel Geld damit verdienen, dass Sie von ihrer Werbung angeführt werden.

Das einzige Medikament, das bedeutsam war
das Ergebnis ist Chondrexyl

Sie fragen, warum hat jeder, der augenblicklich an Rückenschmerzen leidet, diese nicht losgelassen?

Die Antwort ist einfach: Hondreksil wird nicht in Apotheken verkauft und nicht im Internet beworben. Und wenn sie Werbung machen - dann ist dies eine Fälschung.

Es gibt gute Nachrichten, wir sind zu den Herstellern gegangen und haben mit Ihnen einen Link zur offiziellen Website Hondreksil veröffentlicht. Übrigens versuchen Hersteller nicht, in der Öffentlichkeit mit einem schmerzenden Rücken oder Gelenken zu profitieren: Für eine Beförderung kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS ein Paket des Medikaments GRATIS erhalten!